1909 / 87 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| . : | au dem wurden 1909 gering mittel gut Verkaufte Verkaufs Fre Saa Paaggigen ‘am Martias April AtoRE Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge vat“ [1 o a [Dés na lele D - S un Tag niedrigster | höhfter | niedrigfter | hö@hfter | niedrigster | höfter [Doppelzentner jentner | [nills- | dem pft ¡entner d d d d d d“ 2 e (Preis unbekannt Hafer. n. Ale E, 14,40 14,40 15,95 15,95 17,50 17,50 t E E e vf 2670| 1680 f 1600 | 1700 4 1710. | 1720 Î . à s ; o Breslau D D E M D (D De a I 15,70 16,50 16,60 17,10 17,20 17,70 s . . * . % reiburg L a E 17,00 17,20 17,30 17,50 17,60 18,00 L ® ó a x Is Ane aa e mo 15,50 16.00 16,50 16,50 17,00 17,50 : ck 9 ° n ENMENbera L U 16,60 16,60 16,80 16,80 17,00 17,00 L « . E O E a N i001 A000 E 3794 1860 | 18,60 | 5,4 / o eusta 0 9 o 0 09 K y p , z j 45 ' 1 » fe S D e d ai ane ao d P (1700 f 07204]: 1740. 1780 B 1860 | 1969 ; 788 16,40 1620 | 6,4, ; - gen t, W. de D U. D S A I E 2208 100 u n F - i É . Oi A D 0E 5E 205: A e 1e Fa T , 1 5 1, ß f 200 . « . 7 Net o L) . Lj Lg x 2 2 2 s 2“ 14,00 14,00 15,50 15,50 17,00 17,00 15 8 e O 6, 4, M o Sigmaringen Fn En # T A L m 2E En 20,50 20,50 15 308 20/50 , 8,4, . F ren O: 0D. 0A 10S 20: P 7 S L 0I 8 Iba bo O I L . . a“ ¿ O R E S ,00 y / ; , , 64 1206 : - | Shwabmünqn- N 1800 | 1800 | 1900 | 1900 | 1960 | 1969 69 1311 1900 | 1844 6.4. : * Aalen. De (o D 09 0 D 17,60 17,60 17,80 18,66 19,40 19,60 96 488 1876 17'56 5 4, . I " UIEDLNER S E 17,40 17,60 18,80 19,20 19,40 19,60 75 1410 18'380 19'04 E: L g v Pre deren T: 5620. E Sur Sr S 18,10 18,10 280 E 18, 50 18,50 T 568 18,32 17:90 6. L j + _| Säwerin i. MeXb.: ¿1 E P O S è 195 00 y Neubrandenburg «a as a E —- ans s 18,00 18,00 500 9 000 18:00 Edo i 1000 Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der Durchschnittspreis wird aus den i

Gin liegender Strih (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nit vorgekommen ist,

ein Punkt (.)

6.4, unabgerundeten Zahlen beredhret-

in den leßt {qt fehlt.

en sechs Spalten,

20 v. H. Chloroform enthalten.

zurück. Stellen wi Erzeugung gegênlüber; a

Berlin, den 14. April 1909. Kaiserlies Statistisches Amt. J, A.: Fuhry. E peeduber Bee dien E Grof haudelspreise vou Getreide au deutscheu und fremden Riga. Odessa... 1A für die Woche vom 5. bis 10. April 1909 len, Ab e A D e eus e oi T 1BO 6A 158,67 La Plata, gelber 274-1886100 nebft entsprechenden Angaben für die Vorwo@e. Paris. Chicago, 184,38 1000 kg in Mark. Roggen 139,60| 1 Mai 191,74 126/06 (Preise für greifbare Ware, soweit nit eiwas anderes bemerkt.) | Won } lieferbare Ware des laufenden Monats j} 360,89| 196/79 | Wehen, Lieferungtware | Qi e 17200 1108 Antwerpen, Mais gpeptember E S 16968 110% Wothe | Da- Donaw, utiltel « « | 196,55 E j 5./10. | gegen Kansas: Nr, D eis 4 199/06 196-49 rot Aeu York, 4/ 1968 April | Vor- Weicra: 1 La Plata 2 E « | 195,82| 189,09 | Weizen /| et Winter- Nr. 2, 20976 1889 Berlin. 1909 | woe eizen KurraPe s E N - S 181,72 Keferungsware La C 7 10 1704 R t der, mindestens 712 1, } 176,25| 172,50 asien E A Ne» falis 2,29) 185,77 | Mais S 2/59/ 123 A E e T É bas 1: | 23825 231,83 Australier “ooo ao o e s e | 195,26| 188/98 : G ai. e . 124,10 Vase. « Ogbas1,| 179,75 177,67 Amsterdam. Weizen Neuss Alxen 180,85| 1760 Mannheim. Roggen { Asow « «eee an oro s, E Mais | Durébséhnittoware wis le zirt { 103,34 1024 Bie Ble: Se! zte: rats, m: | EOE 128 | aua | Su E P | lag | d Mugen lge nit vor ze zer, ru er, au r m 4 s , i f Bor e S e S , ê scher, russischer, mittel... , -| 1862| 18375 | elen Ee B E 19027 | —TSperiat Quartee S CMerkungen. Londoner Gerste { badische, Sligdete mitel . . « ++ «| 19250| 191,25 | Mais { merifanisher bunt s 181,08 | buttenbörse Cl Quarter if für die Weizennotiz an der den Ums! russisGe Futter-, mittel... , .| 145,00] 143/75 E S s S4 an498 fi Bos uud ena erechnet; für die aus ben el L « Wien. London, gggeimishes Getreide (Gazotto Avorages) i L Feri, angé) gen, Pester Boden „e « « «| 180,79) 182,58 el Wej, afer = 312, Gerste = 400 Pfun / Velen, Tes, A e A E 263,62 260,23 _Weizen { engl. wen (Mark Lane) ...,, ( o 10s L A = 236 1 p ri Mais 66 Pfund jen - er, ungar er D. 0590 S 99. 0 Q 00. 0 S 1 1 5 f g A g; S erste, slovakishe. . I I} 17227| 17235 | Wehen englisjes Getreide, 175,41 171,02 | “O Ntals = 2000 kg. f: Vogget SRER L Mais, ungarischer S 188,15) 139,92 | Hafer Mittelpreis aus 196 Marktorten 188/14 13487 | aus den einzerunreWnung ber Preise in Relowährung "itielten Budapest. R R 157,87) 156,85 wödhentliähen Durchs, ean pelt ee „Reicht l esiner Vorle jen, e Noggen, Ne s oe dieie ois o S A9 Liverpool, ; E fontocregh, und war veel Budapest die Kurse a und m El Ba nir es of s (8360 roter Winter- Nr. 2... .| 193,59) 190,20 | Nu Pork die Kurse auf Ne ‘gAurfe auf Lonbon, Pjtiga die Kurse E a e aa 156,48 Manitoba Ne. 2 „0077: :| 19265 191,86 | 2 Sf Peteröburg, füt Pegdart, für Obessa unh cha bie Ku 1 9 y d §00 % 0 0.0 ,Q 1 D os oes i y 1 An un Mais, A E C S Den E R E S 129,26 s Se 9 0-0 00.0 60.00 0 e ¿S L Gurdiele Pläge. Preise in Buenos Aires unter Berüstis Ausiralièt; neu t 2 «| 195,00| 191,61

gen, 71 bis 72 M A 141,04] 140,08 | Öafer, oli t A «1 147,22) 137,76 tin, dei O TAIeE

Walen: Ulla 72 Ne R * + +| 184,68/ 180,66 | Gerste, Futier- { P Z A ‘ries Statistisches Amt. : Fuhry. 0551 0D Handel und Gewerbe. Großbritannien. Jede Zuberej als 0,1, ab Regelung des Verkaufs gewisser Gifte, D creilung oder Mischung von Koka, die mehr als 0, (Aus den im Reichsamt des Jnnern zuf ammengestellten Gesch S D Dezember 1908 S O) and R Digilgsig er als 1 v. H. Rot enthält. „Natrichten für Handel und Industrie“) Act, 1908 ist das zum Apothekengeseße vom Jahre 1863 gehörige | - Jodqueckilh Deutsches Neich Verzeichnis der Stoffe, die im Sinne dieses Geseyes als Gifte anzu- ScWhwefelc d L SO, L sehen find und nur von vorschriftsmäßig eingetragenen Apothekern Oralsäurs A tsilber,

Anerkennung ausländischer Prüfungözeihen für Hand- Chemikern und Drogenhändlern verkauft werden dürfen, aufgehoben Alle Zuberet Tättern vot feuerwaffen im Deutschen Reihe. Nah einer Bekanntmachung und dur folgendes Verzeichnis ersezt worden: Bs tungen von Mohn, außer den Blumenb res) des Herrn Reichskanzlers vom 20. März d. I. hat der Bundesrat Teil 1. Präzipitet Mohn und Siruy von rotem Mohn (pap9vê? beshlofsen, die veränderten Ar E G der Na Prü- Arsenik und seine medizinishen Zubereitungen. Weißeg P, K und alle Quecksilberoxyde. fungöstelle für Handfeuerwaffen auf and von § 6 Abs. 2 des Beieges Akonit, Akonitin und deren Zubereitungen, Strophart zipitat. vom 19. Mai E ì a de R gleidwertig ‘Ver Bekan; | Alkaloide alle giftigen vflanzlihen Alkaloide, die in diesem Ver- ulfonal, u 1 Der Herr Reichskanzler ha Bit TTS ie Seiden d dies ¿cintsse nicht besonders genannt find, und ihre Salze sowie alle lle Zubereit ¡at im Line mahung vom 30. Zunt 1894 Abschnitt I?) die Zeichen der von dieser giftigen Derivate von pflanzlichen Alkaloiden. dièses ungen oder Mishungen, welhe n ift im S englishen Anstalt geprüften, in Deutschland zugelasseneu Handfeuer- Atropin und seine Salze sowie deren Zubereitungen. des e erielnisses eingeschlossen sind und eln itungen oe waffen in Nr. 12 des Fra gls für das Deutshe Reih vom Belladonna und alle Zubereitungen oder Mischungen (außer Bella, Mi polhekengeseges enthalter, außer Buer cichnifie d 26. März 1909 bekannt gemalt. Donna al ZEDe die 0,1 oder mehr Prozente Velladonnaalkaloide die darin bei erg Aue Ml R E M E ange es

enthalten. Beschränku T Rabe in Abscchnl ietet Kanthariden und ihre giftigen Derivate. ugen geboten ist, und außer den Salp Oesterreich-Ungarn. i: Sèbs' Dubereititig oder Mischung von Koka, die 1 oder mehr Pro, S genannten Stoffen, nämli: Schwefel lge ande,

Aenderung einiger Bestimmungen der Durchfüh- zente Kokaalkaloide enthält. toff alisäure, 1öslie oxalsaure Salze un ordnung " rungsvorschrift zum Zolltarifgeseße- und der Erläute- Neßzsublimat. es bee sie von Zeit zu Zeit dur Ratsver Mien dum Zolltarif. Cine Verordnung der österreichischen Cyankali sowte alle giftigen Cyanide und thre Zubereitungen. F/Grieben werden können,

Ministerien der Finanzen, des Handels und des Aterbaues vom Brechweinstein und alle Zubereitungen oder Mischungen, die ein : 17. März d. I. ergänzt und ändert einige Bestimmungen der Dur- oder mehr Prozente Brehweinsteia enthalten. : pen fhrungövors@hrift zum Zolltarifgeseze und der Erläuterungen zum Mutterkorn und Zubereitungen daraus. Landwirt shaft1i Studi Erzeugung i R L Si A Senfozungeu / und E L E Nux vomica und n ges oder Mischungen, die 0,2 oder Ls Ie Se T Le Amerika. endungen von s f n enthalten. n

But: die Zollbehandlung von N Aden für technische Df Unb UERbr oder Mishungen, die 1 oder mehr | Amexg „Liherige Entwicklung in den Vereinigte Starttie 16

wee, in Tafelform zugesnittenen, gespaltenen Platten aus Glim- Prozente Morphium enthalten. 5 merika war in der Hauptfade eine landwirtschaftliche, bli grie mer, „Fraueneis usw., Flabstriêmaschinen, Baumwollwalzenrauhs- Pikrotoxin. fe Landwirtschaft erzeugten Werte sind noch heute erde fert : mas ite je gepulvertem Schwefel mit erheblihen Mengen von Blausäure sowie alle Zubereitungen oder Mischungen, die 0,1 over lbe die der minèr.lishen Erzeu nisse. Im Jahre 1997 2900090 E us mehanishen Gemengen von Kupfervitriöl mit Talk, mehr Prozente Blausäure enthalten. s wäh Sl der landwirtschaftlichen Produktion auf ih nur es Kleie, die mit mineralien LLYn Und Puppenbestandtellen sowie | Szyia (Scdelbmt) wee urt entha eas expereitungen oder | 2069000 000 # Janert der mineralishen Erzeugung fg ohlstas?

eie, die mit mineralishen Stoffen verfälscht is. Die Verordnung Mischungen, die Savin oder Oele daraus enthalten, L (0 8 stellte. «So ist die „woalth producin ndes 91er ist im X. Stück des Reichzgeseyblaits für die im Reichsrat ver- Teil T1 lerengende) Landwirtschaft noch heute \{lechthin „des La in soldet tretenen Königreihe und Länder vom 20. März d, J, abgedrudt, x E ¿ende Grwerbtätigkeit, und der Landwirt befindet A

Fatiges Mandelöl (wenn nicht aus Blausäure gewonnen), Lage, daß er von d s meinwesens v septe, r Kleie: Dra h “Ein a ahe Föutli Kentbaritatien Cal Blasen ziehenden flüssigen Zub neiden is“. L in 008 erse ne im Einvernehmen mit der Kön antharidentinftur und alle Blasen ziehenden flüssigen Zubereit t ; ungarishen Regierung erlassene Verordnung der österreichischen oder Mischungen von Kanthariden. Ma Subertikingi Vereinen i indessen die Bedeutung der Landwirts uftclelle Ministerien des Innern, der Finanzen, des Handels und des Acker- Karbolsäure und flüssige Zubereitungen von Karbolsäure und die. Erzevgung nit gts gegenüber der mineralischen p ch die Wirt baues vom 17. März 1909 is die Einfuhr von mit mineralishen mehr als 3 v. H. jener Stoffe enthaltenden [eihartigen Zu- | wirts{aftliBe Ent ershâßen, und es scheint, als 99 "28 [andi Stoffen versegter Kleie aus gesundheitspolizeilihen Rücksihten ver- bereitungen, außer den zum Gebrauch als Saswaschmiltel oder | \{aftl!chen Uebera T nN der Union zu Ungunsten rd r boten. (Reichsgeseyblatt sür die im Reichsrat vertretenen Königreiche für andere Zwecke in Verbindung mit der Landwirtschaft oder | bei Beurteilun Vier His geetlhieben wolle. Zweiter crbsfähigkeil fen und Länder.) dem Gartenbau bestimmten, die in einem verschlossenen Gefäß |} Vereinigten Sta E für die zukünftige Wetibewn aht gelehrt enthalten find, das mit einem besonderen Giikett mit dem | nagen vetsledene T0 wichtigen Frage außer fügten Iro

1) Deutsches Handels-Archiv 1891 1 S, 586. Worte „Poisonous“ (Giftig), dem Namen und der Adresse des | auf beiden Seite und tiempo in der Entwidlung in der am!

5) Gbenda 1894 I S. 700. Berkäufers und einem Hinwels auf die befonderen Zwet, für | Stalirite gegebenen epu ?Wtige Bewertung der gahle!

*) Deutsches Handels-Arhiv 1906 1 S, 1350, & ob beE Zubereitungen bestimmt sind, versehen ist. ibet e @ Landwirtschaftsministerium qusammenge stel das Bs

Ghloroforar und. alle Zubereitungen oder Mischungen, die mehr als | 1903 zur, niwert der Ernte gehen leider nur inera!

hnen die Gesamtwerte aus der 1

d etgibt fih'folgendes Bild: