1909 / 89 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ein- und Ausfuhr von Zucker im Spezialhandel vom 1. bis 10. April 1909 Sawa Stanisawljewitch, Kaufmann ir Negotin. Anmelde- undim Betriebsjahr 1908/9, beginnend mit 1. September. termin: 11 /24. April 1909, S N 13,/26. April 1908 i in: 20, Upeg FOD en, Kaufleute u S 20 Mori : ermin: 25. Apiil/8. : ermin: 49 Einfuhr Ausfuhr 12, Mai 1909. o Ma O E ————— A 1. Sepibr. | 1. Septbr. L. Septbr. | 1. Septbr. Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts Gattung des Zuers 1. bis E O7 1. bis G 1907 am 15. April 1909: i 1%. April | 10, April | 10, April | 10. April | 10, Wri | 10. y e l d bersMlesisges R 1909 1908 1909 1908 Gestelt ., , 921687 8 333 n Nicht gestellt s bah Verbrauchszucker, raffinierter und dem raffinierten lf ec liffungen der Otavi-Minen- und Eisen leiWgestellter ZuFer (1769)... nerten Ie | 9004s 89676 | 254605 | 8773675 | 3045179 | geseTlsast engen Yetriebsjahr 1908—1909 betrugen Es 185 | 183683 | 1428| 4 6 | (1000 t imigce; (18.000 & im Vorjahre), etwa 3100 4 ahre). D davon Veredelungöverker 869 S _ = (3000 & im Vorjahre), etwa 2900 t Werkblei (700 & im Vorjabre ho Rübenzucker: Kristallzucker (granulterter), (au Sandzucker) läufig etanahmen der Eisenbahn in demselben Zeitraum die Gesan E ait G) TEBAL | 40671 P 211786 | 2000283 | 2 998467 | Liufia eiwa 4300 deo C 07 681,84 im Vorjahre), die Is davon Veredelungsverkehr 00 == 74682 | 40330 | “— 2348| 2708 | Meaben ewa 1600000 (1734 198,89 4 im Vorjahre), zu det : Platten-, Stangen- und Würfelzucker (176c) . | 26 Le 21876 | 297283 | 223888 | Ueberschuß etwa 2700 C00 6 (2 503 48298 i Vorjabre) T u gemablenee Melle S) 13 6 8892 | 150109 | 125625 | Ergebnis der Eisenbahn 1908—1909 i zu bemerken, daß voeilometer Etgaon d eg ungbverkehr E E S =— 15 760 833 ermd bi e A di E E V el e Lei on rutfa : üden- und Krümelzucker A E 6 7 24 c ermäßigt worden sind. e dur diefe Ermäßigun dabon Veredelungeverkeye E E S S Les S % 122 188 000 Mindereinnahme der Eisenbahn von etwa 150 (00 „6 kommt de ; gemahlene Raffinade (17H 25 707 188 | 5065| 101654 | 91510 | Bergbau in gleicher Höhe quguts. [nischen davon Veredelungöverkehr + 315 98 alvèrsieru en Mufsih!sratsfigung der Köm in a A E 49 6 9506] 62004 | 40394 | Unfallversiderungs-Aftiengeselli de {t wur, ic 1008 au x n E L 2 6 08) 490824" 77706 | 28 c. L. D ‘aus Cöln, der NeingewidnZ s 21. M davon Veredelungsverkehr =* == S 26088 | 17256 | 1560783 G festgestellt. Es wurde bes'ofsen, der am Sipidende s O 1 916 4 365 695 17 134 19 583 | stattfindenden Generalversammlung die Verteilung etner schlagen. K dabon Veredelungöverker 00 = I S von 704 auf jede alte und 140,4 auf jede neue Aktie vorzu yezcin- D R: 8201| - 2208] 10708 | 1960308 | 2931 089 “eee württembergishen Staatss enba R adriuder, roher, fester und flüssiger (176) ‘¿00000 E 1594| 1546| U inna n Mrz 1909: 5 597 000 4 (gegen def, mehr 3 194 000 gbentuder, roher, fester und flüssiger (176) - S 1 * | 106878 | 1959141 | 2921026 | Einnahme vom 1. April 1908 bis leßten Mäc. 1609: 8.2 B anderer fester und flüssiger Zucker (flüssige affinade, einshließ- (gegen def. weniger 17 850 M). Laut Meldung des » hn yonm 1 des Invertzuekersirups usw.) (176m) 7 einsdließ S 5 6 12 463 202 | ie Einnahmen der Defterreihis hen fiven Ginnahnes Füllmafsen und Zuckerabläufe (Sirup, Melasse), Melassekraft- L. bis 11. April: 3 854 768 Kronen, gegen die definitiven 165 296 futter; Nübenfaft, Ahornsast (1760). 2 Merafl 48 641 714 158) 9700| 9861 | des entspreenden Zeitraums des Borsahres Mehrein e eit med davon Veredelungöverkehr = 14 13 | Kronen und gegen die provisorisen Einnahmen 340 344 Fre ut sd Juckerhaltige Waren unter steueramtliher Aufsicht: Der Aufsi tsrat der Bank für Chile und burg Samt e, ; i h 1856| 86827 | 33977 | land beschloß, laut Meldung des -W. T. B.“ aus Ham rals Menge des darin enthaltenen E I : : 671 13 639 13 910, | seiner gestrigen Sißung, der auf den 6, Mai einzuberufenden das cin Berlin, den 16. April 1909,

versammlung die Verteilung einer Dividende von 8.%/0 áu Kaiserliches Statistishes Amt. gezahlte Kapital von 2500 000 4 vorzuschlagen. Total van der Borght. ; il. fauswcis. e resrie ; 2 E S000 n 91000) p eil i Bartel Handel und Gewerbe 6) Erzeugnisse, die falsch bezeichnet sind im Sinne des Artikel 8, P 38 084 (Aba ga Lon: 518 000) Pfd. lle 81 179 . l , ; eutlle (Aus den hem ReiGoam t des Innern zusammen gestellten S Marcnelag egeben werden, obglei sie tatsählich Kon- A E e e E “Gathaben dex Pbaten 43 M v„tachrtdten für Handel und Industrie *.) : s f 1714 000) Pfd. Sterl, Guthaben des Staa 69 000. a Ne Mexkébr v d 4 Abn. 9000) Pfd, Sterl, Notenreserve 26 423 000 (ZU 9sb. Handelsreisende Ausweiskarten verabfolgt M aran 31 506 L 7 rue ntigishe Republik, Sterl. P rozeniverhältnis der Reserve zu den S gegen die enb“ Jahre 1907 und 31248 ie Jahre 1906, en gegen m Schuß deutsher Marken. Aus Anlaß eines neueren Falles, | in der Vorwoche. Glearinghouseumsaß 171 illionen. r e Einnahmen aus den verabfolgten Au9weiskarten beliefen ih in dem ein in Argentinien bisher ni@t eingetragenes wertvolles [prehende Wo e des Vorjahres weniger 85 Mi Wis: Vater Mehrett, 492 130 Fr. gegen 419 922 Fr. im Johr Ten, fodaÿ die | deutsches Zeichen von einer in Argentintee uisgnbaften Person dort | 4 Pariz, 15. April. (W. T. B) B 00) Fr, bo, in G Mehreinnahmen 32208 Fr. betrugen. : © | zur Eintragung angemeldet und [e dem deutschen Besiger verloren | kat in Gold bn 9 257 000, bn. 2 601 000) der Hauptbank j eitdem das Patenttarxengesetz in Kraft getreten ist (1. Januar | Fegangen ist, wird unter Deaugnahme auf die P etennfmadung im | de ge, (Abn. 2577 000) Fr, co Fr, Note ih 20s find bis zum 31. Dezember 1908 an Patenttaxen insgesamt | Satte für Patent-, Muster- und Zeichenwesen, Jahrgang 1904, | paginialen 763 970 000 un 2 700A nung d pes 5 390 910 Fr. oder dur&sHnittliæ üblich 292932 Fr. vereinnahmt | 7 99, wiederholt darauf aufmerksam gemacht daß nah dem in | 2 129 19 006 (une 1 604 000) Fr., Laufende Rechnung der os

: des 82 000 worden.” Hiervon entfallen auf s{wetizerische Reisende 4 990 835 Fr Argentinien geltenden Warenzeichengeseße vom 23, November 1900 | 246 349 000 (Abn. 66 677 000) Fr, Guthaben ¿üsse 505 6 n urdshnitilih jährli 311 927 Fr. Ï e | (abgédrucktt i Patents, und Zeihenwesen, Jahr- | 157 382 000 (Zun. 17 551 000) Fr Gesamtvor! 943 009 (0 DO E Fr. (Burbshntttia übri 29 000 f joländische Reisende | gang 1901, S. 58, ausländishe Marken zum gt tvelen, Jahr- | (0 000) Fr,, Zins- und Digkor terträgnis 9 ten

iz nur gelangen können, we i 708 000) Fr. B rvorrats gegen 31 800 ahl der Reisenden betrug fnr Jahre 1908 33 727 (Art. 41). Deutsche Markenite,r fönnen dahee feosen erben ualauf 87,00 Serbältnis des Bard S dadurch wahren, daß sie die Eintragung ihrer Zeichen in Argentinien S E G örsen- Niederlande. nadsuen, fobald ihr ge|dhäftlihes Interesse sid dorthin erstreckt. late Berliner Warenberite befinden sh in def seßentwurf, betreffend das Verbot der Einfuhr, s wird anheimgegeben, für Stellung derartiger Anträge mangels Beilage. :

Ge derer Verbind die Vermittl i der Beförderung, der Herstellung und des Vertriebs vo t en ; Aires zu erbitte ccmittlung des Kaiserl. Meneralfonsulais E Absin tb, Der zweiten Kammer der Generalstaaten ist R in Buenos Aires zu erbitten N Gluge beizufügen: N

ärkten. à a. 6 Exemplare der Marke; “Sioaa Kursberichte von den auswärtigen Fondbm ld adm D a Stett porgelegt worden, wonah die Ein- b. eine doppelte Beschreibung der Marke; handelt es si um Hamburg, 15. April. (W_ T, B.) (Slß ) garren d ta Lt 2 U © erstellung A der Vertrieb von Absinth Figuren oder Embleme, so. ist die Gattung der Gegenstände an- | Barren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd, Silber in 4) usseBungen gest tet sein, Ueber o Unter Gren Vor- | zugeben, für welhe sie bestinmt find, sowie ob sie für Fabrik. | Kilogramm 70,00 Br., 69,50 Gd. in, (V. eint [eb a sea s Ie a Bescblagnabme des Abinti mungen frtcuonife, Handelsartikel oder Bodenerzeugnisse verwendet werden Ei en, 16. April, Vormittags 10 Uhr E Rent dh

s e K ollen; nh. S err. I E zu 3 Monaten oder mit Geldstrafe bis zu 500 Bube einen Köstenvorshuß von 209 Mh; Kr.-W. ps e E Ca Lr br, ¿4 12,65, Ung 60, 9 f f eue ohne Feenzuna des Vertreters in blancò aus, Bi in Ke W. 92,60, Türkische Lose per ribab alt Lit. Pn

Gründu einer „Ch b i E ¿ustelende Vollmacht. us{Uerader Cisenb. Akt, Ut. B —,—, Nordwe au esell r ng ein fo Konstantin e s Miniòre ult. —,—, Oesterr. Staatsbahn per ull. 691,25, Südbahnge! lt:

i é : 111,00, Wiener Banky in 522,50, Kreditanstalt, Oesterr: "Hrürtk Zeitungsnachriten zufolge haben in Konstantinopel vor kurzem Südnigeria. 630,75 d E ere bank 439,50, 1,00: S U anen m d Men C a | vom T Marg Mag SBES U Iden dite, urt che matten | S t mi ned a Bert ¿a0 s ref 2 F men „Chambre | vom 15. ar i Mei ote : l 4 Syndicale Minière“ gegründet. Die neue Vereinigung stellt sich | Südnigeria folgende R Ca die Spirituosenzölle in Ede Fechöbanknoten pr, ult. 117,21, Untonbant 9 ¿ur Aufgabe, den Mißbräuhen und Ungeseßli(hkeiten zu begegnen,

Eisenindustriegesellschafît 9470 oj E s Alter Neuer London, 15, April W. T. B) (Sthluß,) A Ban welche bei Bewerbungen um die Erteilung von Swhür|scheinen und lische G pril _(W. T:_B. 1E Minenkonzessionen allgemein zutage getreten sein sollen; ferner will Branntwein , Waqholderbranntwein , Num, s Bollsay augen D M id Se 2820, Pa Fran man in ständiger Fühlvung mit den maßgebenden Behörden - auf eine Liköre, parfümiert, mit Heilmittelstofen ver- Parts, 15, April er W. T. B.) (Schluß.) 3 o s ns Ferrelserung der in der Türkei bestehenden Berg- sept, que N Spirituosen oder starke Rente 97,60, A Paris 11,60. gejeßgebung Hinarbeiten. etrante, die niht versüßt oder mit einem ; B au Ueber die Nationalität und dle Anzabl der Teilnehmer steht noch Stoffe so vermischt Ard Le der Stä:kegrad a i n 2 4 s P Sa L ) E AEN F Ersffnuns nihts Endgültiges fest. Man soll beabsi$tigen, der Neugründung dur Tralles Hydrometer nit festgestellt New York, 15. April A T. B.) (Shluß.) Die iten de eine internationale Färbung zu geben. Gia in der ersten Versammlung werden kann: der Börse vollzog, si in_ fester Haltung, da von Ie nen 1d E Kusschuß foll die Statuten autarbeiten sowie die sonstigen für jede Imperlalgallone von einer Stärke, Spekulation die Meinun ofäufe in den Aktien der Kohlen tsapealt orarbeiten erledigen, und es wird demnägst eine ¡weite Versammlung die 50 Grad Tralles nicht übersteigt . 4 Sgzill, 5 Schill. | iu Spezialwerten fortgeseßt wurden. Die feste Haltung der nad die einberufen, in der die wetteren erforderlien Beschlüsse gefaßt werden für jeden Grad oder Teil eines Grades and Ohioaktien stand izn Zusa menhan mit Hecichter, e gatal' sollen. (Nah einem Bericht des Kaiserlichen Genercalkonsulats in über eine Stärke von 50 Grad Tralles Illinois Centralbakn 0% Dividende ‘auf die Aktien *gb- Konstantinopel.) „für eine Jwperialgallone einZuschlag von 1 P L Pee. } tieren werde. Auf Gewinnverkäufe trat dann E Ko : für jeden Grad unter einer Stärke von schwähung ein, der aber bald auf sich zeigende Kauflust fe licß pie Vereinigte Staaten von Amerika. 90 Grad Tralles für eine Imperial- missionthäuser eine Etholung folgte. Jm weiteren Verlan tinheitlid: Endgültige Entscheidungen zum Nahrungsmittel, gallone ein Nahlaß vn 14 Py. | Geschäftstätigkeit erheblich nah und die Haltung wurde 0 000 S Und Drogengefeze. Das Verzeichnis der endgültigen Ent- Branntwein, Wahholderbranntwein , Rum, Der Sl[uß war weiter till, Aktienumsay insgesamt ghivitent scheidungen zum Nahrungsmittel- und Drogengeseßze vom 30. Juni Liköre, parfümiert, mit Heilmittelsioffen ver- Die Amalgamated Copper Company erklärte eine Vierteljahr Zinsre 1906*) ist dur folgende Fälle erweitert worden : h seßt, und verschiedene Spirituosen oder starke von # 9%. Geld auf 24 Stund, Durchschn.-Zins ate 2, D 4,86,0% Drogen, ‘die fals bezeichnet sind im Sinne des Artikel 8, Getränke sowie jede alkoßolhaltige Zu- für leßt. Darlehn d. Tages 14, Wechsel auf London (60 T0 Tentenb weil sih auf der Etikette oder der Umschließung unrichtige oder irre- fammensezung, die ve:süßt oder mit cinem Cable LTrantfers 4,87,90, Silber, Commercial Bars 51 L N führende Angaben über das Herstellungsverfahren (properties of the Stoffe so vermis&t ist, daß der Stärkegrad sür Geld: Leicht. f We gjsel a M Proparation) finden. .durch Tralles Hydrometer nit festgestellt Nio de Janeiro, 15, April. (W. T. B.) , Drogen, die falsch bezeihnet sind im Sinne des Artikel 8, „werden kann, für jede Imperialgallone . . 4 Schill. 5 Shill, | London 157/,, h wA E Dr Unie adeasehn naer E E á e ————— p O eren Fehlen bei der Untersu ung festgestellt wird, oder we ie E E Tim i f e Etikette das Vorhandensein gewisser Belt in bestimmten Mengen Kursberihte von den auswärtigen Warenmür ghecid/- E angibt, während bei der Untersuhung andere Mengenverhältnisse dieser Konkurse im Auslande, Essener Börse vom 15. Aprix 1909. Amtlicher Kepeinisd Bestandteile festgestellt werden. i Rumänten. Kohlen, Koks und Briketts. (Pretanotierungen tes 1 G 3) Drogen, die verfälscht sind im Sinne des Artikel 7, weil sie (Amtsbezirk des Konsulats zu Gala.) Westfälischen Kohlensyndikats für die Tonne ab Werk.) b, G unter einem in der Pharmakopö2 der Vereinioten Staaten anerkannten i und Flammkohle: g, Gasförderkoßle 12,00—14,00 M, 10,60 He Namen ve1kauft werden, während die Untersuchung ergibt, daß sie nit Der Firma Josef Haldrer, Galag, Str, Bragoverr Nr. 101 flammfs derkohle 11,00-—12 00 6. c. Flammförderkohle 13,00 b völlig den Bedingungen der Pharmakopde entsprechen; die Drogen wurde am 24. Mürz/6. Ápril 1909 eine sech2monatlihe Moratoriums- 11,00 6, d. Siüdtohle 13/5014 10) “e Halbgesiebte 4 50 d sind in folhen Fällen aus dem Grunde als falsch bezeichnet anzusehen, | frist bewilligt. Séxbi 14,00 Æ, f. Nußkoble gew. Korn 1 und- I 13/0057 g: A weil die Gigenheit, worin sie von der Pharmakopde abweichen, nicht Ea do. do. ITT 12,75—13,95 bo. do. IV 11,75—12,26 # $60 r auf der Etikette angegebea ist. Lafar Antitch, Buchhändler in Wranja, Anmeldetermin: grusfohle 0—20/30 mm 7,50—8 50 6, bo. 0—50/60 Ee gor 4) Erzeugnisse, die falsch bezeichnet sind, weil sie als „Auszüge“ | 10./23. April 1809. Verhandlungstermin: 11./24. April 1909, 10,00 4, h. Gruskohle 5,75—8 50 M: I1I Fettkohle: 7986 fi8 ausgegeben werden, obglei fie auf diese B.zeichnung keinen Anspruch Ziwojin M. Pawlowitch, Kaufmann in Warwarin. An- | koh'e 1 190 11,00 4, ‘b, Besimelierte Kohle 12,39 1 13,90 0 haben. : - meltetermin: 13,/26. April 1909. Verhandlungstermig : 14./27. April | e. Stükkohle 13,50—14,00 4, d, Nußkoble, gew. Korn 13/00 i 5) Branntweia der falsch bezeihnet ift im Sinne des Artikel 8, | 1909. L 14,50 Æ, do. do. 1 13,50—14,50 ¡¿, do. do. IIL 1279-2,00 do: weil er auf der Etikette Kognak genannt wird, während er tatsächlich Dragoljub Tritschkowitch, Kaufmann in Kruschewaß, An- | bo. do. 19 11,75 -12,50 M, e. Rofsfoble 11,00 d, P id niht aus Wein aus N Rergesi n i Frankrei, in der N 8./21. April 1909. Verhantlungstermin: 9 /22. April | Til, Mogere Kohle: à. Förderkoble 9,90—10,68 dem Gul A Charente oder Charente Jnfórieure, gewachsen sind. . melterte 11,25—19, do. ¡ebesserte, j: n 0 Patente Gyorgy? u. Milosch Nadojewitch, Kaufleute in Neégotin. | gehalt 1295 o L E gebe 5,00 M,

‘o b F 7,1400 Æ, d. Stüdfoble 13,00—15,00 7" 16,00 4 F foble, gew. Korn T und IT 14,50—17,50 (6, do, do / 19,00 M, do, do. 1V 11,50—13,50 , f, Anthrazit Nub

*) Deuts&kes Hard-ls-Arkiv 1906 I S. 1954, 1907 1 S. 779, | Anmeldetermin: 10./23. April 1909. Verhandlungétermin: 13./26. April 1908 1 S. 622 und 872, R