1909 / 91 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste Beilage

M 91. Berlin, Montag, den 19, April

_Amlfsiches.

Deutsches Reich.

Auswärtiger Handel Deutschlands mit Getreide und Mehl,

Nach Ernuntejahren, beginnend mit dem L. August.

Vom U. August bis 10. April (Mengen in äx [100 Kg]).

1) Ein- und Ausfuhr. S C E E E E E E E E

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

1909,

I 2) Mehlausfuhr gegen Eiufuhrschein.

®

Ausfuhr aus

avon sofort verzollt Davon Gattung, Ausbeuteklafse 1908/9 | 1907/8 | 1906/7

D Gefamteinfuhr A E ade dem freien Verkehr

aren- s L 1 Sie at D) | (20 Si 2028 718 | 1906/7 . Klafse (0 D

1907/8 | 1906/7 | 1908/9 | 1907/8 | 1906/7 | 1908/9 | 190 2 » (über 60—6% v. H)| 77706 11275 296819 P 1 A0 S | 2 2 0D) L U TE 112 434 Roggenschrotmehl) .. 57963) 63202| 3831391

N 12 844 186/16 078 87018 811 051| 11 001 682/18 202 087/11 477 076| 3 408 288) 1 479 671| 2 586 685) 2657 679| 774 966) 1 866 322 eiten igerste . | 2 184 9356| 2790 893| 4 138 385| 1803 684| 2 424 374| 3 70 , Klasse D : 4 2, (über 30—70 b. H. Gar Gersi 13 383 542/13 009 042/12 585 116| 11 709 166/11 349 994/11 087 M 147750| 118640| 1831833) 13718| 15666| 15632 P 9) niere Ang 10753 24369| 35220} _ : 3 745 508| 2702 550 A070 G : 19| 4 192 498| 2 947 605| 2 285 998 B E S 22 00 02b| 2 402 241] 2 002 265| 1730 237| 2063 987] 27638 947 8 e 2 E U s, L984 T9 7 206 079) 7 769 3983| 3 446 091) 6007 672/ 6 196 700 279471| 422339 25774 102 66a 228 SarhbeizenmehlY «22 7

Wdlenimehl” 11790| 178391 148744 106761 17831| 14262] 652357| 435 865| 664356] 651 156| 435 579 ienmeh[ 140 855| 149 914] 118 124

R gten 1484 965| 3 444 892| 4 874 561] 1374 822| 2556 335| 3 668/852] 6 824 227| 1 926 2564| 2 378 240] 6 807 185| 1764 151} 2 324 226 M s

98 151| 117138| 98868] 1208 134| 667279| 571 272 1196453} 657014| 567 135

1196 203| 656 624| 566 460 930 990| 593214| 448910 9 230 8961 15 608 134 275 36206) 43072 69509) 23839| 53359 41 836 2 290 9161 10 313 179 350

*) Ausbeute für jede Mühle besonders festgesegt.

83) Einfuhr in den freien Verkehr ua Verzollung. : Il O R IOR ait apa e —— ;

von verzollt Verzollt Davon verz Einfuhr auf Niederlagen, von Ausfuhr von Niederlagen, rit e beim unmittelbaren Eingang bei der Einfuhr von in Freibezirke usw, E Freibezirken usw. verzollte Meng agen, Varengattung i in den freien Verkehr Niederlagen, Freibezirken usw. Warengattung Frei- | bezirken - 1908/9 | 1907/8 | 1906/7 | 1908/9 | 1907/8 | 1906/7 | 1908/9 | 1907/8 | 1906/7, Er 205 709 17042 162103 54014 Ro i 63032) 118814| 718702| 910371 || Roggen . . . .| 110143| 888557| 1 ie: (B Md B O B B 100 1864 10000 | Sas : : : (u MBS 202A S0 wes, | E DUO v E A 2 #8 28 nund 2268 767| 1798 735| 2 148 8986| 2 000 6549| 1727 076/ S2) 1-000 BE0 M Mog] LAIC 8 619 Koggenmil «18959 999| 6 918 884 7222 562 8446 091 6 007 672) 6 196 700 513 908 911 12 E No e f Ae 4 32770 19286 A Wehzenmehl * 60 fes 7080| 626261 58860| 68601 6098 2008| 2349| 1641 *) In der Uebersicht vom 6. d. M. ist an dieser Stelle ftatt 37 166 s zu lesen 31 766 dz, Aas Aal ; Kaiserliches Sta es Ami. - Verlin, den 19. April 1909. | van der Borght. o L S - i ¿ 8 wurde Anweisung zur selbständigen Vermögens3verwaltun' N Forstwirtschaft G “nr E O fortgeseßt hohe Es für di i alle sie hende Frau: A Es E S S notier n Ter —2 r. bon Anna elstaedt. 2. Aufl. ausführlihem Sa Saatenstand-in JItalièn während des 2. Drittels / für E E Pr G E b. E A E Sa Prioi: s Wäh Con MAEI I LT, / N E, n s Even a Kinderforshung, von Dr. ‘Gottfried Maiee Wi verbülimiendeE, ¿etistaperiode fielen in Ober- und Mitelitazicn R E O T 2. Aufl, 5 6. Gotha, Friedri Andreas Perthes. medriger Temperatur häu : R Lb RE A C E E CICAT [ändere deut B unmög œuee ‘und große Feuchtigkeit machten die Feldarbeiten Die We ingärten haben dur den strengen und lang anhaltenden BAS L rE S Aufl. "1,20 E QEN O LO Mee, Hermann

ch., F « Meer und : litten. I ej n den südlihen Landstrichen am Adriatischen Winter keinen Schaden erlitten Stem Selle Sillen herrshte vorwiegend {önes Welte: was auf die

ders ; auf die Frühjahre ver landwirt saft hen Arbe Se | Die „SSweherise Landwirtschafilihe Zeitshrift“ vom 16. April

ä Ü [lturen-

im Verhältnis reibt über Witterung, landw. Arbeiten und Ku

e Mei et gen fiteten, Be Glan ter Geltte: | [ab n de Zenta dein Se G R H le Manie" Und Weidepläze ist jedo im allgemeinen be n in Wiesen, Aeckern und in Baumgärten stark in Rüd- Obsthz andel» und Pfirsihbäume stehen in Blüte, während die übrigen | lingsarbeiten in Wie e E o C Kaisergiane in ihrer Entwicklung zurückgeblieben sind. (Bericht des | stand gebracht. Jeßt wer s e En E R S ien Generalkonsulats in Genua vom 14. April 1909) N E Bie aube Stuben L D E E

und Puten (Ausrichten) der Bäume, dann an die S Arte O Se aatfelder und Kartoffeläcker und die N Aatenstand und Getreidehandel in Bulgarien. Arbeiten in Garten und Gemüsefeld is: ; Wis haben tebt pelle,

¿r Kai term 6. d. M.: ige Ostertage, aber kalte Morgen m eif, ck dent d f ide L S beut n beé Stherteit A fircidt fue ai Wesen und n Nee, Überwinte bt, . haben die im Herbst rehtzeitig gesäten Saaten gut | felbst in sonnigen i agen nur O n e gut ehen L ihr Stand ist zur Zeit durchaus befriedigend. Weniger | warmer Regen wird fie a N it releiberke Bai L ? spät besäten Metizenfelder, die allerdings nur einen ganz | Bauer blickt bedenklich auf die G h Ee

der Anbaufläche bilden. Von der Wintergerste, die | bestellt nochmals Ersaßfuttermittel. t G diese Zeit, und der Preis ist noch Ae nur wenig angebaut wurde, gilt die Hälfte für E 26 Sp E dln oven den Zustande und bet

ünstig; Witte ü ühjahr anfangs recht | „Blühet* der Bäume wird ziem pät erfolgen, was m ürmß die Arbeiten mußten obe spdter wegen regnerten und | fiebt als gar zu fri, G8 zeigt f nos oxdenilidher radtfnospen- Ein êlters zeitweise unterbrochen werden. Eine Verspätung | ansaßz. Die Viehpr E Sonnen

Und Batz insbe in der Dobritscher | milch verzeichnet einen ordentlichen Preisa g,

Balts ikèr B e M An sehr willkommen ist.

e Saison relatid ums fuhren blieben troy der vorgesGrittenen St. Petersburg, 17. April. (W. T. B.) Nach Angaben

mfangrel; sie bezifferten sich im März 1909 itung war der Stand der Winter- per Waggons per Wagen zusammen 18 SUES 13 ie e Volnisbén Goitberreinèits" ai

bei Tonnen kommen genügend, Gut war der Y Male L l B00 En n Siand in en, it Setaterinoslaro, Stawropol, Kuban, S L E rin 26 Podolien, Charkow, Poltawa und Cherson, kaum genügend im Don- ter 700 4 704 gebiet und in einem Teil von Polen, genügend in den übrigen 5 Bo gen, 110 L 110 Gouvernements. !

L nen

» Dise «o 200 17 217 | Gia

für Mien ging nah h ; E N A A eigen ais wg e vor nach der Türkei und Griechenland; Kurze An : Ee let ah f Hebe Mengen Santa D ea | tee esfnener S8esten, ten Bsperbang aenbetalin olt ist q Vorrâte sind n gehten Minen u von Hafer. Die verfüg- D de Rüsendung findet in keinem Falle statt.

N e S e t . V U p bevorstehenden Feiertage un Saa beeDeue Kleine Staatslehre für höhere Fehraustalt en. gan iu \

lle a. S., Buchhandlung zu erwarten, Die Sai Dr. Friedrich Neubauer. 0,50 6. Ha , h : M SEEA len des Waisenhauses. Ct Us 0

Die bürgerlihen Rechn Baedeker.

Gebdn. 1,25 4. | Hannover, S and Khull,

(F. Berggold).

EGlßholzstr. 15, Otto Salle.

Hetilpädagogik. a. S Carl Marhold

A. H. Braasch. 2,40 4 Buletinin, Der P

Verdeutshungsbücher 1V.

Schwachsinni idagogit on forshun

Tag des A Deutschen Sprach

Der Volk3gesangverein, - sein We (Unter besonderer Berücksichtigung des deutschen Männergesangs in Stadt und Land.) Herausgeber Bruno Leipold, Berlin SW. 1L Preis 0,75 46. Verlag Deutsche Landbuchhandlung.

Beispiele und. Aufgaben Für den Unterriht in den Baug der gewerblichen Fortbildungs- und Ha von E. Raabe, Königlicher Baugewe

vereins (F. Berggold). 5 und seine Pflege.

zum bautechnischen Rehnen. ewerksschulen und den Fachklafsen ndwerkershulen zusammengestellt rsshullehrer. Zweiter Teil.

ungsarten und ihre Anwendung

auf baugewerblihe Aufgaben.

Carl Me

Schaffensfreude. Anregun Von F. Gansberg. 3. Aufl. mit B, Gebdn. 2,60 46. Leipzig, B. G

Die Erhaltung der Leb Leben. Von Dr. med. Ê ranz Klein {Pai (ine neue Lebte vom

Bu é TeubguO

1,40 6. Essen. G. D,

Elemente der Philosophie. Ein Lehrbuh auf Grund de Schulwissenshaften von Dr. Alfred Raus d. 4,60 4. Halle a. Sr Buchhandlung des Waisenhauses.

Einführung in die Kartenwerke der Königl. Preußi- [Deus Bayerischen, Württembergischen und Sächsischen

andesaufnahmen. Von Edmund Oppermann. 2, Aufl.

yer (Gustay Prior).

Deutsches N ü Gin Hausbuch zur Mehrung des Verständnifses unserer hien

Vornamen und zur Förderung deutser N 4 Aufl, gs amengebung bearb, von

Berlin W. 30, Mot

traße 78. Verlag des Allgemeinen Deutschen Sprathvereins

zur Belebung des Unterrichts. muck von Carl Windels.

4 4. Berlin W. 57.

Das Altern als abw / E Ae M. Trahn endbare Krankheit. Eri Peaglde

n. 0,756 Halle a.S., Carl Mar

f! Fürsorgeerziehung und eo

dor Heller. 1 #4. Halle

eligi Georg Runge. 1 4e edle toliebe. Von Professor D. Dr.

alle a. S., Carl Marhold.

Galle und Probleme des Religionsunterrihts von

gebdn. 3 4. Leipzig, B. G. Teubner. flanzenbestimmer. Eine Anleitung,

ohne Kenntnis des künstli d 8 natü Deutschland bäufiger Loe s 1 rei “Sa

2 farbigen, 6 \{warzen Tafeln und 3,80 #4. Stuttgart, Kosmos, Gefells

flanzen zu bestimmen, Mit 967 Tertabbildungen, haft der Naturfrernde. Gebdu,