1909 / 94 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Uaglen egen Forderung, wurde mit Besch!uß vom 19. April 1909 die öffentliche Zustellung A

gewilligt, und i} Termin zur mündlihen Verhand- N des Rechtsstreits vor dem K. Amtsgerichte A 0 anberaumt auf Samstag, den 29. Mai x 909, Vormitt. 9 Uhr. Der tlägerishe Pcozeß- Hrollmädhtigte wird zu e:kennen beantragen: I. Der I agte Philipp Spoerl iït \huldig, an Klägerin Sf f 68 S Hauptsahe nebst 99/0 Zinsen hieraus E 1. Dezember 1908 zu bezahlen. IL. Derselbe t die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. I[II. Das Urteil wird für vorläufig vollstreckbar e: klärt.

Naila, den 19, April 1909. Ecrichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

j Sahm, K. Sekretär.

17677)

Oeffentliche Zustellung. Die Eigent Martin und Margarethe Drze-

Wiedishen Eheleute in Rataj Prozeßbevollmäch- _Lgter: Rechtsanwalt Justizrat Shottländer in Posen— agen gegen 1) den Lorenz Anioka, 2) den Stanislaus Auioîa, 3) die verehelihte Josefa Ratajak, geb. niota, 4) ‘deren Ehemann, dea Arbeiter Martin Natajak, sämtli unbekannten Aufenthalts, unter er Behauptung, daß die Beklagten als Erben des Fimen Aniota vervflihtet sind, den Klägern das - Aahlaßgrundstück Rataj Blatt Nr. 2 aufzulassen, mit dem Antrage, 1. die Beklagten als Erben des ‘verstorbenen Ausgedingers Stmon Anicka kostén- Flidtig zu verurteilen, an die Kläger das Grundflück „Aataj Blatt Nr. 2 aufzulassen, IL. das Urteil gegen FSerheitsleistung für vorläufig vollstreckbar zu er- cten, Die Kläger laden die Beklagten zur münd-

[ien Verhandlung des Nechtsstreits vor die vierte.

ilkammer des Königlichen Landgerichts in Posen,

mmer Nr. 28, auf den 12. Juli 1909, Vor- Uittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei Fell Ledahten Gerichte zugelassenen Anwalt zu be- dieser Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird

D, Auszug der Klage bekannt gemacht.

Devrient, den 16. April 1909.

? Gerichts\reiber des Königlichen Landgerichts.

[71791 E i Oeffentliche Zustellung. i

Ba er Buchdra ter J. Buerfeind zu Vissel- S ebe, Prozeßbevollmächtigte: Dr. Meyboden und Sobemann in Verden (Aller), klagt gegen die Ge- B betreibende Marie Grude, zuleßt in Merseburg, Heeiteslraße 7, auf Grund der Behauptung, daß die Fr alagte für auf Bestellung erfolgte Arbeiten V 29 schulde, mit dem Antrage auf kosten- : ‘[Widtige Verurteilung der Beklagten durch vor-

ufig vollstreckbares Urteil zur Zahlung von 27,25 46 “Left 4% Zinsen seit 1. April 1909. Der Kläger

adet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung des Rehtsstreits yor das Königliche Amtsgeriht zu Rotenburg (Hann.) auf den 27. Mai 4909, Formiitags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Fmellung wird dieser Auszug der Klage bekannt

at.

Notenbur aun.), den 16. April 1909. Der Sade ber des Königlißen Amtsgerichts.

N [7953] 1 Karl Rößler, Ackrer in Medelsheim, Prozeß- éevollmähtigter Rechtsanwalt Rosenberger in Zwei- _Feuden klagt gegen Jacob Kunz, früher in Medels- Leim, ¡uleßt in Paris, z. Zt. ohne bekannten Auf- pi holtéort ‘abwesend, mit der Behauptung, daß I als Erbe von Regina Dorkel in Paris ihm Satt eparatux ug, A Parteten ges gehörigen Hausgtebels, gelegen zu von gebeim, Plan Me 14 und 1412, den Betrag 76 hulde, mit dem Antrage, den nd e zu g utleilen, dem E ea A S ne 0% Zinsen hieraus vom fügetage Eu beiablen M ergehende Urteil den B 8 bollstreckbar zu erklären. Kläger ladet Rechtg i lagten zur mündlihen Verhandlung des streits vor das Kgl. Amtsgericht Zweibrücken Jim 2, 2 Juni 1909, Vormittags 9 Uhr. Jug Bwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Zins der Klage bekannt gemacht. etbrücken, 19. April 1909. j i Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts. 1817 S P ens

Königsberg, den 8. April 1909. fol ende Audseinandersebnagen, in welchen die “en eDtigten Kapital als Abfindung erhalten, werden (Grâß § 111 des Abl.-Ges. vom 2. März 1850 Voin O‘chS: 77), 88 160 der Gem.-Teil.-Ordn. A. 6 * Juni 1891 (G.-S. S. 53), §8 460 bis 465 B ‘g Ltil 1 Tit. 20, Art. 113 des E. - G. zum füt G-B. und Art. 89 des Preußischen Aus- (@rungdgesees dazu vom 20. September 1899 eher De S. 177) wegen der dabet befonders Me Green Hvpothekenforderungen, deren Besißer im ünd ndbudhe nicht eingetragen ober nit zu ermitteln bekannt gemacht, und zwar: L, aus dem Regierungsbezirke Gumbinnen. 8 Niederung. willetendung E Grundstück Eibfrei Jed- “Sgziten Blatt Nr. 44 im Eigentum des August “stehen Und Ehefrau Amalie geb, Hübner zu- den Kaufgeldes von 213,85 6. Forde agung : Abt, 11T Nr. 1: 83 Tlr, 10 Sgr. G erung des Milkus Ans;kelies aus Alt-Weynothen. Blait ckLilsit: Verwendung des für Campinischken Ahg,) 28 der Frau Maria Augskelies aufgekommenen Erdungékapitals von 262 6, : : Jnsen jenen: Abt. 111 Nr. 3 je 15 46 nebst 5 9/0 ene Sees nier alie Heid en U, aus A i Werungobeztik Allenstein. i, reis Johannisburg. S 7g endung des für das Grundstück Gutten Eiy+, Afgekommenen Kaufgeldes von 536,83 M. Y T ragungen : a. Abt. 111 Nr. 1a und 1b je nen 4 Und 1 Oberbett, ein Kissen mit Bezügen, Gaihblauen Wandrock und ein Shhaf für Karl und p nd, Geschwister Makulla, Dic bt. TTI Nr. 1 6: 45 Tr. für Katarine Makulla. ufo Besitzer dieser Hypothekenforderungen werden spâtegotdert, h mit ibren etwaigen Ansprüchen Ag R L G O E E N Juni , ag r, im  niglihen Generalkommission, Könseebe ja Tünghrat Dr Moe u L an feftgesden, widrigenfalls sie thres Pfandrechtes E bten Abfindungskapitalien verlustig geben. dnigliche Generalkommission - für die Provinz Ostpreußen. Dr. Andresen.

9) Unfall- und Fuvaliditäts- 2. E Versicherung,

Nordösilihe Eisen- und Stahl- Berufsgenossenshaft Sektion 1.

Am Dienstag, den 25. Mai 1909, Nach- mittags 6 Uhr, findet im Verwaltungsgebäude der Berussgenofsenshaft, Berlin, Gartenstraße 16/17, im Sißuncessaale der Sektion, 1. Stockwerk, Zimmer Nr. 4, Sektionsversammlung statt, zu welcher die Mitglieder ergebenst geladen werden.

Tagesorduung der Versammlung :

1) Geschäftsbericht, Prüfung und Abnahme der Jahresrechnung für 1908.

2) Beschluß . über Voranschlag der Verwaltungs- kosten für 1909.

3) Neuwahl für die am 1. Oktober 1909 aus- scheidenden Vorstandsmitglieder und Ersatz- männer; Zuwahl.

4) Neuwahl für die am _1. Oktober 1909 aus- scheidenden Vertrauen#männer und Stellvertreter ;

Zuwahl.

5) Auslosung der Hälfte der vorhandenen Delegierten und Ersaßmänner (siehe zweiter Nachtrag zum Statut § 6 Abs. 3); Zuwahl. 5

6) Wahl des Ausschusses zur Vorprüfung der Jahresrehnung für 1909.

7) Verschiedene Mitteilungen.

Berlin, den 20. April 1909.

Der Sektionsvorftaud. E. Blum, Königlicher Baurat, Vorsitzender.

4) Verläufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

Verdingung.

[7415]

Die Lieferung bon 20 000 St. 4 Ks schwere K

Schamottesteiue für Kesselfeuerungen, rund80 000 kg, E 30 000 Kg Schamottemehl soll öffentli vergeben werden. Preisforderungen frachtfrei Bahn- hof Saarbrücken sind versiegelt und mit der Auf- \chrift : „Angebot auf Lieferung von Chamottesteinen

versehen bis zum 14. Mai 1909, Vormittags 10 Uhr, portofrei an- uns einzusenden. Bedingungen können gegen Einsendung von 20 H Portogebühren von uns angefordert werden.

Saarbrüdcken, den 20. April 1909. : Königliche beten b. usse.

9) Verlosung x. von Werb- papieren.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befivden fi aus\ch@ließlich in Unterabteilung 2.

7027

é Bei der gemäß Ä des Gesetzes vom 18. April 1900 (Nr. 9 der Goth. Geseßsamml.) am 7. d. Mts. vorgenommenen Auslosung von Schuldversehrei- bungen der Staatskasse des Herzogtums Gotha vom Jahre 1900 sind folgende Nummern ezogen worden :

7 Lit, A Nr. 62 107 763 1189.

Lit. W Nr. 2206 2365,

Lit. © Nr. 2471 2695 2924.

Die Einlösung dieser S(uldvershreibungen, deren Verzinsung am A. Oktober 1909 aufhört, erfolgt von lehterem Tage ab bei der Herzoglichen Staatskasseverwaltung in Gotha.

Gotha, den 13. April 1909,

Herzoglich E D O v.

er. Bekanntmachung. : lie Ausgabe der VL. Reihe vou Zinsscheinen

Kreisanleihescheinen des Kreises Naften- ea für die B 1. Jult 1909 bis 30. Juni 1914 hat begonnen, erfolgt aber uur bei der Kreis- Xommunalkafse in Naftenburg.

Die neuen Zinssheinbogen können gegen Ein- lieferung der S S ungen von der V, Reihe entweder persönlih in Empfang genommen oder auf {hriftlihem Wege erfordert werden. Wer eine größere Zahl von Anweisungen einliefert, hat denselben ein Verzeichnis nah Buchstaben und Nummern der Anleihescheine betzufügen. Der per- \önlihe Umtausch erfolgt stets sofort, die Zusendung mit der Post umgehend unter „CEinschreiben“ porto- pflichtig; wer eine andere Zusendung wünscht, hat folhes ber Kreiskommunalkafse anzuzeigen. Auf einen besonderen Schriftwehsel kann sich die Kasse nicht einlafsen. Die Kreisanleihescheine selbst dürfen behufs Erlangung der neuen A nur în dem Falle vorgezeigt bezw. eingesandt werden, wenn die Anweisungen verloren gegangen fein sollten, wovon besondere Anzeige zu erstatten ist. Sämtlihe Sendungen an die Kasse müssen ausreichend postfrci gemacht sein.

Der Kreisausschuf:. [71513] : 1 eine der Stadt Elberfeld as Ee Fahre 1889 ;

et der heute erfolgten Auslosung von Auleihe- Sänca der, Ee E Lou Zabre 9 find folgende Nummern gezogen z “Buchstabe A 114 123 124 183 219 331 361 386 401 431 476 n Be P 663 719 743, 17 Stü 0 M = q V Sidiftave 52 125 280 351 360 519 527 572 580 602 608 613 893 1089 1118 1163 1167 1238 1287 1304 1338 1357 1412 1426 1433 1520 1521 1565 1569 1573 1588 1602 1768 1783 1914 1976 9002 2186 2215 2296 2353 2370 2409 2480 2505 9573 2598 2652 T 2954, 51 Stü zu T Bubnabe C 233 282 443 454 473 506 528 599 569 584 618 636 674 694 710 731 956 968 1600 1121 1151 1184 1262 1289 1409 1448 1473 1514 1588, 29 Stü zu 500 (6 = T A Buchstabe D 45 57 95 119 171 -190 B 330 342 374 387 425 503 526 545 615 638 69 704 716 769 880 885 908 958, 26 Stü zu 200 4

= 5200 M.

Durch Ankauf wurden getilgt 25 500 46.

Der Nennwert der vorstehenden Anleihescheine ist am 1. Juli 1909, an welchem Tage die Ver- zinsung aufhört, bei der

hiesigen Stadthauptkaffe oder bei dem Bank-

hause S. Bleichröder in Berlin zu erheben. Mit den Anleibesheinen sind die dazu gehörenden, später fälligen Zinsscheine unentgeltlih zu übergeben. Der Betrag der etwa fehlenden Zins- seine wird an dem Kapitalwert gekürzt.

Bezüglih der im Januar 1909 zu bewirkenden Auslosung von Elberfelder Stadtobligationen und Anleihesheinen anderer Jahrgänge wird besondere Bekanntmachung erfolgen.

Von den früher ausgelosten Anleibesheinen der Stadt Elberfeld vom Jahre 1889 sind folgende Nummern noch uicht eingelöft worden:

Auslosung zum A. Juli 1906:

Buchstabe B Nr. 1623 und 1718.

Auslosung zum A, Juli 1907;

Buchstabe B Nr. 1741.

Buchstabe C Nr. 800 805 und 1279.

Auslosung zum L. Juli 1908:

Buchstabe B Nr. 95 1259 und 2720.

Budhstabe C Nr. 224 und 301,

Buchstabe D Nr. 219.

Mee Tes 25. November 1908.

r den Die städtische Oberbürgermeister: Schuldentilgungs- Der Veigcordnete : ommisfion. A. Frowein. Baum. Keetman,. Meckel. [7737

Bel der am 16. April 1909 stattgefundenen 7. Auslosung uuserer Obligationsauleihe sind naÿhfolgende Nummern gezogen worden:

Buchst. A Nr. 9 50 52 58 59 60 70 126.

Buchst. Nr. 161 166 200 203 252 271 294 317 326’ 341.

Buchst. © Nr. 398 418 421 434 436 451 470 472 477 489 528 530 584 612 650.

Indem wir hiermit diese Stücke zum L. Oktober dieses Jahres kündigen, machen wir bekannt, daß die Einlösung derselben von diesem Tage ab zum urse von 103 %% bei unserer Kasse erfolgt, Hirschberg i. Schles, den 20. April 1909:

armor-Kalkwerk Silesia Gesellschaft mit beschränkter Hafluug. W. Planck.

E E 6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsch.

Die Bekanuntmathungen über den Verluft von Wert- papieren befinden fi aus\@ließlich in Unterabteilung2.

[7429] Bekanntmachuug. Die Aktionäre der Aktiengesell\ baft Kleinbahn Crenfit— Crostit zu Halle a. S. werden hierdurch zu der ‘am Sounabend, den L. Mai 1909, Nachmittags 4 Uhr, zu Halle a. S. im Restaurant Dresdner Bierhalle*, Kaulenberg 1, statifindenden außerordentlichen Generalversammlung hier- durch ergebenst eingeladen. Tagesordnung: Einziger Gegensiand: „Auflösung der Gesellschaft.“ Halle a. S,, den 17. April 1909. Der Vorfitende des Auffichtsrats: Dr. Shumann.

[7789]

Union-Bierbrauerei Akt. Ges, Stralsund.

Unsere außerordentliche Eeneralversammlung findet Moutag, deu 10, Mai 1909, Nach- mittags 3 Uhr, im Saale des Hotels zum goldenen Löwen, Stralsund, statt, wozu die Herren Aktionäre höflichst eingeladen werden.

Tage®orduung:

1) s und Genossen auf Eig von Sielbaugeldern an die Fa. Th. Kante z Stralsund.

2) d von Aktien.

3) Erhöhung des Aktienkapitals um den Betrag bis zu 250 000 6 durch Ausgabe von auf den Namen und Inhaber lautenden Aktien, und Bau einer Mälzerei.

4) Statutenänderung.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: Dr. Z iemßen, Demmin, Rehtsanwalt und Notar.

[6489] Carolabad A.-G., Rappoltisweiler.

Die Herren Aktionäre der Gefellschaft werden zu

der am 15. Mai, 1L Uhr Vormittags, in den

Geschäftsräumen der Carolabad A.-G. in Rappolts-

weiler stattfindenden ordentlichen Geueralver-

sammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung:

1) Gntgegennahme des Geschäftsberihis des Vor- stands nebst Gewinn- und Verlustkonto pro 1908.

2) Beschlußfassung über die Bilanz und die Ges winnverteilung.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Antrag einer Gründeraktionärgruppe auf Ge- währung von Vergünstigungen.

5) Antrag auf Umwandlung- von Stammaktien in Vorzugsaktien.

6) Beschlußfafsungen über evil. ih aus den An- trägen 4 und 5 ergebende Aenderungen der Statuten, uud zwar in gesonderten Abstim-

mungen :

a. Gesamibeschlußfafsungen der Generalyersamm- ung,

b. Separatbes{lußfaf}ungen der brnathteiligten Aktionäre.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Ärtie

ian R n f be de aft oder der Vank für Handel und uduftrie, Filiale Strafeburg i. Els, oder bet zie Notar hinterlegt haben und die Hinterlegung bei Beginn der Generalversammlung - durch Vorlegung von Hinterlegungssceinen nachweisen.

Der Vorstand.

G. Binder.

nicht später als am 4. Tage vor der General- | di

[7810] Actien-Gesellschaft für Eisenindustrie und Brückenbau vormals

Johann Caspar Harkort in Duisburg.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- dur zur fiebenuuddre!ßigften ordeutlicheæ Generalversammlung, die am Freitag, den 21. Mai 1909, Mittags 12 Uhr, in dex Societät zu Duisburg, Königstraße Nr. 1, stattfinden soll, eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz und der Gewian- und Vero [ustrehnung fowie des Geschäftsberichts des Vorstands.

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der

ilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung und Vorschlag zur Gewinnverteilung.

3) Erstattung des Berichts der für die Prüfung des Nechnungsabschlufses ernannten Revisoren.

4) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz sowie die Entlastung für Vorstand und Auf- De und über die Verwendung des Nein-

nns.

5) Wakl zum Aufsihterat und der Revisoren,

Diejenigen Aktionäre, welde in der General-

versammlung Stimmre{t ausüben wollen, haben ihre ktien nebst einem doppelten Nummernberzeicnisse spätestens am füuften Werktage vor dem Vex-

ammlungstage, also bis 3m 14, Mai d. J.,

bends 5 Uhr, beim Vorstande unserer Ge-

sellschaft oder bei dem Bankhause Deichmaux oder bei der Deutschen Bauk in

Der UAuffichtêrat. i

Zur gefälligen Veachtung! Es wird wieder« holt darauf aufmerksam gemacht, daf die alteu Stammaktien Nr. 1—3750 (vom 9. Juli 1874) durch solche aus besseren Papier kofteulos erseßt werden, Nochmals wird dringend gebeten, die no nicht ersetten alten Aktien zum Umtausch einzusenden, da sPnter die Juhaber den Stempel tragen müssen

Noch uicht umgetauscht find 25 Slück, und äwar folgende Nummern:

28 103 424 702 857 1209 1467 1497 1629 1694 1705 1988 2029 2124 2191 2289 2421 2511 2556 2738 2953 3190 3195 3389 und 3442.

[7438]

Süchsisch-Köhmische Dampfschifsahrts-

Die Akti Seel an

e Aktionäre der Sächsisch-Böhmiscen Damvf-

sifahrts- Gesellschaft werden bier zur L jährigen, Sonnabeud, den22, Mai, Nachmittags 4 Uhr, im Weißen Saale des Helbigschen Restaurants in Dresden, Theaterplaß 4, abzuhaltenden 73. ordent- lichen Generalversammlun eingeladen.

Jeder Aktionär hat sih dur Vorzeigen einer Be- \{einigung über die Anmeldung und Hinterlegung seiner Aktien gemäß § 6 des Gesellschaftsvertrags DICOiUCIG U eb Adi Od Aa estens

e Dinkerlegung und Anmeldung haben \pät am 19, Mai d. J. zu ifolden sp Anmeldestellen sind:

die Dresduer Bauk,

die Allgemeine Deutsche Credit-Austalt, Æb«

teilung Dresden,

der Dresduer Bankverein,

das Bankhaus Mende «& Täubrich und _ die Gesellschaftskasse,

Ein S ; Nami er Saa eoftnelt von Nachmittags 3 Uhr a der Schluß der Aiiinelbung erfolgt um 4 Tad fe Gegenstände der Tagesorduunug fiud:

1) Vortrag des Geschäftsberihts und Nechnungs«

abshlufses auf das abgelaufene Geschäftsjahr.

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der

Jahresrechnung pro 1908 und Beschlußfassung über Genehmigung der Jahresrechnung und über

s Best na des uta ad es usfihtorats,

upsasung über Verteilung des Rein G

4) Aufg O E E

Da nen 22, L IOO,

er Au rat der Sächfisch-Böhmischen Dampfschiffahrts- Gesell haft. Iustizrat Dr. jur. Georg töôdel, Vorsitzender.

Im direkten Anschluß an die General bersamin fndet bet günstiger Witterung eine Fahrt mit Dampf-«

ff „Kaiser Wilhelm IT.* statt, welhes von Nac« mittags 47 Uhr ab für die verehrlihen Aktionäre der eie att und deren Angehörige am Terrafsenufer gf.

—._.

[7717]

Automat, Actiengesellschaft, Dresden. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der Freitag, den 14. Mai er. Mittags 12 Uhr, in unseren Geschäftsräumen, nbe E o 19, stattfindenden zwei: zigsten ordecnil, eingeladen. E i cneralversammlung ageêorduttng: 1) Vorlage des Jahretberits der Bilanz #, Gewinn- und Verlustrechnung für dag Geschä E E nebst den Bemerkungen des Auf

rats. 2) Beschlußfassung hierü i

teilung bed Rein erlber sowie über die Ver- 3) Entlastung : a. für den Vorstand,

b, für den Aufsichtsrat. L leon Hatt Sahl, der Ae neralversammlung lehmaer ele an der Ges

teil ñ spätestens am dritten æn wünschen, haben dies

sammlungstage der Gesell t der Anmeld esellschaft anzumelden. rets die Aktien nebst ein cotbung des Stimm

nem doppelten Verzeichnis. n Hinterlegen. Diese Hirtertcann, kann au ps ipeinigung eines Notars erseßt werden, wo= rale f zum Zwecke der Teilnahme an der Ge, v Verpflicgtunnd e A MMergebeni sind mit ur Aufbew Ñ 2 gung der Versammlung. E Oas Dresden, den 20, April 1909. Automat, Actiengesellschaft. Die Direktion. Paul Frost. Heinr. Krum.