1909 / 97 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Deutscher Reichsanzeiger

Und

Königlich Preußischer Staatsanzeiger.

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 5 (40 y. Alle Postanstaiten nehmen Bestelliing au; für Berlin anßer den Postanftalten und Zeitungsspeditenren für Selbstabholer

anch die Expedition SW., Wilhelmftraße Nr. 22.

Eiuzelue Uummeru kosten 25 9. Ä

1M 97.

JFnhalt des amtlichen Teiles: Ordenzsverleihungen 2c.

Deutsches Reich. Ernennungen 2c. Bekanntmachung, betreffend Erweiterung des Fernsprehverkehrs.

Erste Beilage:

Uebersicht des auswärtigen Handels Deutschlands mit Getreide und Mexi in der Zeit vom 1. August 1908 bis 20. April 1909 und in derselben Zeit der Zahre 1906/7 und 1907/8.

Königreich Preußen. Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und sonstige Personalveränderungen.

m f Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: i n A A Pol, e F ana A g. u E erlin, dem Pfarrer Arno n l m Kreise L Pastoren Karl Bauch zu Schawoine Kreise Feengiurg und Gusiav PieEe f Leyen im re rg un h Kreise Änflem, den emeritierten Pastoren Hugo Kaiser zu Kolberg, bisher in Jamund, Kreis Köslin, Viktor paeba@ zu Ses E M U E R agen, und Gustav euktert zu eslau, bisher in Niegesbotf Kreis Strehlen, dem Oberlehrer a. D., Professor Georg Keil zu Berlin, dem Stadtverordneten, Rentner Richard Brückmann zu Stolberg im Landkreise e an N Ss N Wo B einrich Kames zu Urdenbach im Landkre 2 dem Eisenbahnoberkasenvorsteher a. D., gea Joseph Foelen zu Dortmund und dem Oberbahnassistenten a. D. vierter gla Althoff zu Hamm. i. W. den Noten Adlerorden ck pem Mitgliede Medizinalkollegiums der Provinz S Glesien, Geheimen Medizinalrat, Universitätsprofesser Dr. S Klasse zu Breslau den Königlichen Kronenorden e dem Superintendenten a. D. Gotthold Grießdorf zu Sudys im Landkreise Görliß, bisher in Groß-Tinz, Landkreis A La emeritierten Pastor L S em Megictinb e E Ne tandrA Louis Kersten zu ane E Zinglgen Kronenorben E E E i aenß, s Stoephasius und Günthez Roclig im 83. Magdeburgischen Fatarerieregiment Nr. 66, dem Sa ana A L elt t u Weizenrodau Sheccpesiher dem fiädtischen P Berterfêrftos Karl Gersch zu Halberstadt, dem Eisenbahnkassenvorsteher a. D. ¡Dns bent ad zu Altenessen im Landkreise Essen, dem Eisen A nbasgvorsehee a D. Bernhard Müller zu Doctiund, vorsteher a. D. Bern , dem B adnboieo e a. D. Nikolaus Molitor zu Hangelar Daa nit h andten e lein beten L nsfi zu Lan . W., ._W,., riedri ch Uthe zu Siegen, Gustav Grundmann zu elsenkirhen und Wilhelm Knacke zu Duisburg, den Sisenbahnlofomotivführern a. D. Franz Döpp zu Dorsten um Landkreise O E t u F N Ln zu egen mmelsbh im Kreise Niederbarnim, Juliu T4 Treppendorf bei Lübben, bisher in Charlottenburg, ub olf Manztlng ee de Mlheim a d HigrSpnidarf tex rio: 2 zlin ülheim a. d. - - E Rronenorden a S Alexander Sorhagen em i Fer 0. N In 0 [a Berlin dor Able der Inhaber des Nériglihen Hauatrben ohenzollern, em Betriebsaufseher Karl Shöneburg zu Roda im leitet Bebensel, dem penionrien chlabiacsoe Nupolf zu Neu-Glienicke im Kreise Ruppin, : : Qa, dem pensionierten Cisenbahnstationsdiener Ferdinand vern zu_ Landsberg a. W., dem bisherigen tee in Görli ter Louis Brinkmann zu Klein-Biesniß, ile Au b, und dem bisherigen Eisenbahngüterbodenvorar O Aust Ballermann zu Landsberg a. W. das Kreuz des gemeinen Ie QUs sowie dey den Sergeanten Karl Müller und Erich Boog und Int Unteroffizier Ernst Mewes im 3. Magdeburgischen T fanterieregiment Nr. 66, dem Bürgermeister Wilhelm heilmann zu Leisenwald im Kreise Gelnhausen, den Sgeindevorstehern Gustav Neumann zu Brennstadt im Kreise und g, A Menne LS H d zu Breitenbach im Kreise Siegen en Revierlotsen Hein S Niete us L Ee, Wollin, d er zuPaske im Kreise Usedom- dorf je, M Origerheber Wilhelm Geisler zu Radmanns- Franz g Freise Löwenberg, dem städtischen Marktaufseher ö Alberty zu Cöln, dem Rentner Heinrich Gerdes

Berlin, Montag, den 26. April, Abends.

,

zu Venne im Kreise Lüdinghausen, dem pensionierten Eisen- L E Adolf Bald: zu Erndtebrück im Kreise Wittgenstein, den pensionierten Eisenbahnzugführern Albert Brand zu Schwerte im Kreise Hörde, Friedri ch Glogau zu Oferfeld im Landkreise Recklinghausen, Jakob Mostersteg zu Mülheim a. d. Ruhr, Friedri ch Tinko zu Düsseldorf und August Weiland zu Neviges, bisher in Elberfeld, den pensionierten Eisenbahn- schaffnern Hermann Gast zu Lichtenberg im Kreise Niederbarnim, Karl Katth agen zu Schee im Kreise Shwelm, Joseph Marx zu Mülheim a. d. Ruhr - Speldorf und Johann Wilms genannt Graf ¿zu Oberhausen (Rheinl.), dem pensionierten Eisenbahnwagenmeister Albert Müller zu Siegen, dem pensionierten Eisenbahnpackmeister Jo- hann Dreier zu Herford, 7 E in Mülheim a. d. Nuhr, den penstonierten Eisenbahnlademeistern Franz Draeger zu Landsberg a. W. und Johann Gemes zu Benrath im Landkreise Düsseldorf, dem pensionierten Eisen- bahnstellwerksweichensteller Wilhelm Dey zu Podgorz bei

Thorn, den pensionierten Eisenbahnweichenstellern Karl Lange zu Schwelm, Heinrih Müller e Aggerhof bei Overath im Landkreise Mülheim a. Rhein, Äugust

Tschenisch zu Leichlingen im Landkreise Solingen und Hermann Weßling zu Mülheim a. d. Nuhr-Broich, dem pensionierten a E Wilhelm Herrmann zuBrom- berg, den penjionierten Bahnwärtern Heinrih Apfeldt zu Samter, Gustav Band zu Rokietnice im Kreise Posen

est, Bernhard Bruns zu Borbeck im Landkreise Essen, Andreas ra zu Schneidemühl, Friedrich Neu- meister zu Pamiontkowo im Kreise Posen West, Friedri ch Sommerfeld zu Samter, Mathias Simons zu Haan im Kreise Mettmann und Friedrich Windhofel zu Linderhausen im Kreise Schwelm, dem bisherigen Eisenbahnhilfslademeister Hermann Schultes zu Bürrig im Landkreise Solingen, dem Kunsigärtner Wilhelm Knappe zu Kawallen im Kreise Trebniß, dem Fabrik- obermeister Hermann Breuer zu Rengersdorf im Kreise Glaß, den Holzhauermeistern Marcel Urbainczyk zu Karlsthal im Kreise Groß-Strehliß, Karl Palm und Franz Palm zu Germeter im Kreise landwirtshaftlihen Betriebsleiter Karl Schumacher zu Rathenow, dem Gutshofmeister Franz Wege zu Ämsdorf im Mansfelder Seekreise, den bisherigen Eisenbahnrotten- führern Arnold Völker zu Attendorn im Kreise Olpe und Karl Koch zu Holsterhausen im Landkreise Recklinghausen, dem bisherigen Eifenbahnbohrer Franz Rauchfleisch zu Shweden- höhe im Landkreise Bromberg, dem bisherigen Maschinen- wärter Joseph Widlok zu Groß-Weichsel im Kreise Pleß, dem Schlichter Joseph Halbig zu Rengersdorf im Kreise Glaß, dem L Sri Gottfried Nöttig, dem früheren Handarbeiter Friedrih Köhler, beide zu Erfurt, dem bis- herigen Eisenbahnrottenarbeiter Ern Abert zu Steele im Landkreise Essen und dem bisherigen Gazsanstaltsarbeiter Karl Fiege zu Görli das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Seine Majestät der Kaiser und König haben Allergnädigst geruht:

den nachbenannten Reichsbeamten die Erlaubnis zur An- legung der ihnen verliehenen nihtpreußishen Orden zu er- teilen, und zwar:

des Ritterkreuzes des Ordens der Königlich Württembergischen Krone:

dem Ersten Vorstandsbeamten der Reichsbankhauptflelle in Stuttgart, Bankdirektor Löbnißt;

des Königlih Sächsishen Ehrenkreuzes: dem Oberpostschaffner Werschke zu Dresden;

der Königlih Sächsischen silbernen Lebensrettungs- medaille

dem Postgehilfen Jork zu Leipzig; der Krone zum Ritterkreuz zweiter Klasse des Groß- herzoglih Hessishen Verdienstordens Philipps des Großmütigen: dem Geheimen Kanzleisekretär S chlichting im Reichs- eisenbahnamt;

des Ehrengroßkomturkreuzes des Großherzogli Oldenburgtshen aus- und Vorbienstvoder s bos

. 1

erzogs Peter Friedrih Ludwig: dem Direktor im Reichsamt des Jnnern Caspar; der Fürstlih Waldeckschen silbernen Verdienst- medaille: - dem Geheimen Kanzleidiener Koch beim Rechnungshofe

Deutschen Reichs, na den e Krüger zu Rotenburg (Fulda) und

Wunderlich zu Arolsen;

Insertionspreis

s zeile 30 », userate nimmt an: die Königliche Expedition des

Denfschen Reichsanzeigers und Königl. Prenßischen Staúts- anzeigers Berlin 8W.; Wilhelmstraße Nr. 32,

ontjoie, dem Kutscher und

für den Raum einer 4 gespaltenen Petit- einer 3 gespaltenen Petitzeile 40 y.

1909.

ferner: des Königlich S Viktoriaordens vierter Klasse: dem Oberpostassistenten Minte zu Berlin; sowie der Königlich Großbritannischen bronzenen i iktoriamedaille:

den Oberpostshaffnern Freier und Geo Schulz, den Postshaffnern Meinke und Noack, Hus sämtlich. zu Berlin.

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht:

__ _Allerhöchstihren bisherigen außerordentlichen und bevoll- mächtigten Botschafter am Königlich italienishen Hofe, Wirk- lichen Geheimen Rat Grafen von Monts von diesem Posten abzuberufen und, unter aue des Großkreuzes des Noten Adlerordens mit Eichenlaub, seinem Antrage gemäß in den Ruhestand zu verseßen. :

G Bekanntmachung, betreffend Erweiterung des Fernsprechverkehrs.

Der Fernsprehverkehr zwishen Berlin und den im Reichstelegraphengebiet belegenen Orten: Anrath, Beyenburg, Calcar Niederrhein, Cranenburg, Kaiserswerth, Kaldenkirchen Rheinland, Osterath, Oßenrath, Rheindahlen Sonsbeck, Straelen Kr. Geldern, Vluyn, Willich, Wülfreih und Xanten ist eröffnet worden. Die Gebühr für ein gewöhn- liches Gespräch bis zur Dauer von 3 Minuten beträgt: E s Verkehr mit Cranenburg und Kaldenkirchen

2 im Verkehr mit den enper Orten je 1 4. erlin C., den 24. April 1909, Kaiserliche Oberpostdirektion. Vorbeck.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den Katasterinspektoren, Steuerräten Reich in Cöln und

Schaehke in Erfurt den persönlihen Rang der Räte vierter Klasse zu verleihen.

Ministerium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten.

Dem Tierarzt Dr. Gustav Kuhn ist die kommi Verwaltung der zweiten Kreistierar de be Kreises R Ls mit dem Amitssiß in arienwerder, übertragen

Die Oberförsterstelle Jbenhorst im Regierungsbezirk Gumbinnen ist zum 1. Zuli 1909 ¿u b ; müssen bis zum 14. Mai eingehen. Es E

Ministerium des JFnnern.

Bei dem Ministerium des Jnnecn ist der Regierungs- sekretär Seidel aus Stettin zum G 3 f Vent Weder ö eheimen Registrator er-

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- Medizinalangelegenheiten. ns

Seine Majestät der Köni aben d Ó Erlaß vom 13. April 1909 die Nette! Geheim Sactgdsten Dr. Selberg in Berlin und Dr. Windels in Charlotten- burg zu Mitgliedern des eten Ehrengerihtshofes und die Aerzte, Sanitätsräte Professor Dr. artmann d 5 A8! a Ds u an Stellvertretern auf die Dae ernennen geruhr j zeit des Aerzteklammerausschusses zu

on dem Aerztekammeraus e erihtshofes gewählt Un ane Tb Hartmann in anitätsrat Dr. eodor Körner in Sanitätsrat, Pro-

or Dr. Lent in Cöln und Geheimer Medizi ent in dizi - iee Geheimer Santa, ele Sen Etlecrler 1. . r, i i Sanitätsrat Dr. Herzau in Halle a. S,, Srilaeat 28

i . , " ita in in Stettin und Sanitätsrat Dr. Brunk in

sind zu Mitgliedern des en die Aerzte Sanitätsrat

E