1909 / 97 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

sireckbares Urteil. Der ur mündlihen Verhand

Kläger ladet den Beklagten lung des Rechtsstreits vor das

1909, Vormittags 9 Uhr. stellung wird dieser Auszug

vollstreckbar zu erklären. Der Kläger ladet die Be- zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits Königliche Amtsgericht in Saarlouis auf den 30. Juni 1909

Zwecke der öffentli

ten zur mündli ts vor die 2. Ziv gerichts in Wiesbade ormittags 9 Uhr, dem gedachten Gericht

dieser Auszug der Kla Der Gerichts\{

en Verhandlung des Rechts- Königlichen Land- 2, Juli 1909,

- Vormittags 9 Uhr. Zum | V forderung, einen bei

den Zustellung wird dieser Auszug annt gemacht.

Saarlouis, den 19. April 1909.

( Weber, Amtsgerichtssekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Oeffentliche Zustellung. zähtigter: Gesdüitsage gter: Geshäfstsagent [laat gegen den Iohann Waldst legt in St. Avold, jeßt unbe- unter der Behauptung, daß für im Jahre 1906 geliefert er- stlih 40,16 46 \{chulde, mit dem g des Beklazten zur Zahlung 4 9/0 Zinsen vom 1. Januar gerin ladet den Beklagten zur lung des Rechts\treits vor - das tsgeriht zu St. Avold auf den « Vormittags 8 Uhr. Zum hen Zustellung wird dieser Auszug

St. Avold, den 22. April 1909. Gerichtsschreiberei des Kaiserlichen Amtsgerichts.

Oeffentliche Zustellung. M. Haas u. Söhne,

der Klage bekannt gemach Hattingen, den 20. April 1909. Wurm, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Philipp Mayer,

ustellung wird ge bekannt Gene ads

den 21. April 1909. reiber des Königlichen Landgerichts. Oekonom und Bürgermeister in T E vertreten durch Rechtsanwalt Dr Wad- klagt gegen die Eheleute Schaffner, und Li jeßt unbekannten Darlehen mit dem

Firma Th. u. St. Avold, Prozeßbevo Wilhelm in St. Avold, k Baer, Organist, zu kannten Aufenthalts, eklagter an sie haltene Waren re ntrage auf Verurteilun von- 40,16 46 nebst 1909 ab. Die Klä mündlichen Verhand

linger in Kaiserslautern, tedrih Holzheimer, ipperger, früher in Zweibrüdcken, Aufenthalts, auf Nückzahlung von Beklagten als Gesamtshuldner zu ver- | B an den Kläger 566 4 nebst Zinsen eit 1. Januar 1907 sowie die ¿ahlen und das Urteil gegen Si vorläufig vollstreckbar zu erklären. ie Beklagten zur mündlichen Verhandlung in die Zivilkammer des Kgl. Landgerichts m 16, Juni 1909, Vorm.

Kaiserslauteru, den 22. April 1909. Der Gerichtsschreiber des K. Landgerich!s: Mayer, K. Kanzleirat.

Oeffentliche Zustellung.

Friedri Körntopp aus Königs- ch die Deutsche Mittelstandskasse chr. Hastung in Posen, klagt gegen unbekannten Aufenthalts, früher er der Behauptung, daß sür die m Grundstück des Klägers im Grund- buche von Köaigötreu Bl. Nr. 12 Abt. 111 Nr. 10 Hypothek von 300 #4 seit dem 1. Junt 1874 gen und daß die Beklagte bezügli dieser g abgefunden sei, mit dem Antrage auf Be- der Löschung der Hypothek und vorläufige arkeitserklärung ‘des Urteils. zur mündlihen Verhandlung des das Königlihe Amtsgeriht in f den 30. Juni 1909, Vormittags Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung r Auszug der Klage bekannt gemacht.

Mogilno, den 22. April 1909

Der Gerichtsschreiber des Königli Oeffeutliche Zustellung. j Mülhausen i. Els., den 12. Mir; 1909. Oeffentliche Sitzung des K. Amtsgerichts. Gegenwärtig: Amtsrichter Laurent als Richter, Sekretär Meß als Gerichtsschreiber.

In Sachen Koerper gegen Rümmele erschien bei Aufruf: für Kläger Rechtsanwalt Wirth, für Bes klagten niemand. Kläzer beantragt Vertagung be- des Beklagten zu neuem Termin und Beschlossen und verkündet: Die Sache wird vertagt auf den 21. Mai 1909, | f Vorm. 9 Uhr. Der Beklagte ist zu diesem Termin rch öffentlihe Zustellung zu laden gemäß § 204 G

2 „O. (gez) Laurent. | 26 J Sodann erging folgender Beschluß:

n vom 21. Mai d. I wegen vertagt auf Freitag, den 18. Juni 1909, V 8 Uhr

Mülhausen, den 17. April 1909.

K. Amtsgericht. (gez.) Laurent.

Beglaubigt: Der Gerichtsschreiber : Meß, Amtsgerihtssekretär. Oeffeutliche Zustellung. theker Erwin bebollmädhtigter: Geshäftsa lagt gegen den Fabrikar au Karoline geb. H Winkel, jeßt unbe hauptung, daß Medikamente vo 1908 den Betra

u .

A Se DeN Ri e NeBtsanwälte daselbst, fordert den

e Aufentheqe er in Wants-

uszuführen: 1) den hnten Hauses, en Weise her-

vereinbart, in Casein-

e Nr. 4, vertreten Baier und Lembke auunternehmer bek, jeßt unbeka L Woche folgende 8 n Herrn Zillin

) den Innenanstz er Zimmer, Gie

bruch und sonst n

rozeßkosten zu be- erbeits[eistung für Der Kläger ladet

iferslautern vo Zwecke der öffentli

zum Zwecke der

unternehmer Kleof, Wandsbek, den 19. April 1909.

Königliches Amtsgericht, Abteilung 4.

untmahung.

1d Wiesbaden des Köni Fürstentümern Walde

derseßungssachen werde

Weingroßhand- evollmächtigter: Geschäfts- vol, klagt g

treu, vertreten dur Gesellschaft mit bef die Anna Lieske, in Königstreu, unt Beklagte auf dem

[Tung in Kreuzna agent Wilhelm in St. hann Baer, Organist, zuleßt in St. unbekannten Aufenthalts, auf Grund der B an fie für in den Jahren gelieferte Waren restlih m Antrage auf Verurteilun von 260,01 46 n r 1907 ab. Di mündlihen Verh erlihe Amt8g 909, Vormittags

gsbezicken Caffel eußen und in deu d Pyrmont anhängigen

daß Beklagter 1906 u. 1907 schulde, mit de

klagten zur Zahlun ebst 50/0 Zinsen

e Klägeri den Beklagten zur gerin ladet

Rechtsstreits vor das Kais Avold auf den 25. J uh Zum Zwecke der 6 wird dieser Auszug der Klage St. Avold, den 22. April Gerichtsschreiberei des Kaiserlichen Amtszerichts,

che Zustellung. Rosenthal zu Cöln rozeßbevollmähtigter : Berlin C,, König- d Reisenden Jul. Lüßowstraße 27 bei

2,90 46 (ein|chließlid ntrage auf vor- Beklagten zur

ladet den Be- dlung des Rectsstreits t Berlin-Schöneberg,

tags 10 Uhr telung wird dieser

den 22, April 1909. reiber des Köni Berlin-Schöneberg. A

iche Zustellung. Weingutsbesißer in Ros- Rechtsanwalt Dr. klagt gegen den SFohann Wohn- und Aufenthaltsort, Wirt zur „Stadt Nosheim“, daß ihm Beklagter für in März 1909 käuflih ge- d Branntwein den Betrag mit dem Antrage, den Bes vollstre#bare Entscheidung zu den Betrag von 4 176,— dem Klagezustellun echts\treits ein\chließlih gegangenen Arrestverfahrens zu | d Beklagten zur münd- its vor das Kaiser-

ladet die Beklagte

Rechtsstreits vor ern und Realprät

den Auseinanderse assen, innerhalb sechs ffentlihung dies mmissar oder h e, spätestens aber bei s8lokal zu Cassel, f Moutag, d 9s 11 Vhr, mann anberaumt

endenten, wel,

bekannt gemacht. bungen zu haben ver-

meinen, überl

machung an h zeihneten Behörd N deren Geschäft

Men Amtsgerichts.

Brüsselerstraße 55, anwalt S vf agt d Walla, früher in Berlin & rau Hille, un agte ihr für g Mahnspesen) ve

Fünffensteritraße 2

vor dem Ober- en Termine ih

lag in Carlshafen. preußishea Staat

Is., Vormitta regterungsrat Wiß

ter der Behaup D

elieferte Waren 4 rs{chulde, mit de streckbare Verurteilung des M nebst 4 9% Zins 08. Die Klägerin

Kommissar: Negierungsrat (Forstverwaltung) u

gräfin Bentink, des Rittergutes Kreise Hofgeisma ehenden Koppelfischeret.

2) Hutebefreiung und wi der Gemarkung Ell egulierung des Gemeindenu ) Hutebefreiung und wirt der Gemarkung

dem Köntglich nd der Ehefrau Margareta gebor sen als Eigentümertn ei Helmarshausen im der Di-mel und Weser

Blume in Caffel. rtshaftlihe Z

seit dem 1. Juli 19 lagten ¡ur mündli vor das Wuigliche Amtsgeri Be 94/95, Zi uni 1909, Vormit

- wird von Amts | der Klage bekannt

Der Gerichts] lien Amtsgerichts filihe Zusammen-

Der Ch. Jngert- heim, Prozeßbevollmäcti Lünenbürger in Straßburg, Meyer, ohne bekannten früher in Straßburg, unter der Behauptung, Monaten Januar und liefert erhaltenen Wein un von 46 176,— \chulde, klagten dur vorläufiz verurteilen, an Kl nebft 49% Zinsen seit zahlen und die Kosten des R diejenigen des voraus tragen. Der Kläger lichen Verhandlung des Rechtsstre lihe Amtsgeriht in Straßburg {. Dienstag, deu 8. Juni 1909, V m Zwecke der öffentlichen uszug der Klage bek. Straf{burg, den 22. April 1 Gerichtsschreiberei des Kaiserlichen Amtsgerichts,

Oeffentliche Zuftellung. hr in Trier, Prozeßbevoll- Brüning in Trier,

Strang im Kreise K Regterungsassefsor Strohmeyer in

utebefreiung und

Kern in Pfirt, Prozefß- gent Kunßmann in Pfirt, beiter Josef Fröhly und oenner, früher in tannten Aufenthalts, unter der Be- ihm die Beklagten für gelieferte m 4. Januar 1907 bis 20. a von 17,50 4 \{chulden, mit dem die Beklagten als Gesamtschuldner zu ver- fiebjehn Mark 50 Pf 4 9/0 Zinsen seit 19. April 1909 sowie eines vorausgegangenen Arrestbefehls zu zahlen, den- selben die Kosten des Verfahrens zur Last zu legen und das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären Der Kläger ladet die Beklagten zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits vor Amtsgericht in Pfirt auf Mittwoch, deu 30. Juni 1909, Vormittags 9 Uhr. dffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Pfirt, den 20. April 1909. u Taut, Amtsgerichtssekretär, Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amisgerichts. Oeffentliche Zustellung. Der Schmiedemeister O Prozeßbevollmächtigter: Rehtsanwalt Dr. Plöttner daselbst —, klagt gegen den Viehhändler Karl Hoppe, früher in Plauen, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß der Beklagte vom Kläger Mat 1908 einen neuen Jagdwagen zu dem vereinbarten Preise von 380 6 käuflih geliefert er- alten, 180 4 bezahlt und den Rest an 200 is 1. Juli 1908 zu zahlen versprochen habe, daß er reen nicht nahgekommen sci und Plauen be, daß auf Grund eines erwirkten Arrest- ndung und Versteigerung von ‘dem Bes- örigen Gegenständen erfolgt sei, und 18vollzteher den Erlö3 an 185 46 7 Antrage, den Beklagten darein zu willigen, daß die zu dem Hinterlegunge stelle des König- auen hinterlegten 185 6 72 S ezahlt werden, ihm auh chtsstreits, eins{ließlih der des voran- rrestverfahrens, Kläger ladet ‘den Beklagten [una des Rechtsstreits vor zu Plauen, Amtskecg 9, Il 28. Juni 1909, Vormitta erichtsschreiber des König Plauen, am _ 20. Apr Oeffentliche Zustellung Der Kaufmann J. Kirstein-Wollh [ouis klagt gegen die Eheleute Händler Johann Nikolaus Brundaler und Josefine geb. Thomaser, früher in Pachten, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der-Behauptung, daß leßtere ihm für im März 1909 käuflih gelieferte Manufakturwaren einschl. 15 f Kosten eines Arrestverfahrens den Betrag von 250,49 4 schulden, mit dem Antrage, die Eheleute Brundaler als Gesamtschuldner kostenfällig zu ver- an ihn 250,49 46 nebst 49% 3 999 zu zahlen und das Urteil für vorläufig

[legung der Gemar Kommissar: Oekon

Reith und J innerhalb der G

den Koppelfisch egelüng der de

Fulda“ in d

m Diegelmann, K n Kerzell in der F liede

er Gemarkung ppelfischereiger

9) Hutebefreiu legung der Gema

Legung der Gemark

ng und wirt rkung S g und wirts{a ung Rot henbere,

[haftlihe Zusammen- ses Gelnhausen. ilihe Zusammen- en, Kreises Geln-

Oekonomiekommissar Burhenne in aftlihe Zusammen- erappenfeld, Kreises

aftli artenblatis u mene

Zum Zwecke der E gemacht.

Optiker C. Ma mächtigter: Rechtsanw klagt gegen den Leutnant a. D. Trier, jegt ohne bekannten Wohn- haltsort, unter der Behauptung, für käuflih geliefert erhaltene darfsartikel den Betrag von 117 Zinsen seit 9, Januar 1909 vers trage auf kostenfällige Verurtetlun Zahlung von 117,70 6 nebst 9, Januar 1909 an ihn oder seinen mächtigten durch vorläufiz vollstreck Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen töstreits vor das Königliche Zimmer d, auf

) eung und

g

ert in Plauen daß Beklagter ihm hotographische Be- 70 4 nebst 49% ulde, mit dem An- g des Beklagten

Zusammenlegungs ahe von Wallen

g und wirts{a rung Pfaffenhi

Rezkerungsrat

legung der Gema

den 3, Juni l Zum Zw:cke der ustellung wird dieser Auszug der Klage

tlihe Zusammen- n, Kreises Hom-

Illgner ‘in Hünfeld. ts{af1li o udenau, Reese Lg minen

g und wirts{aftli g Landerb hon E

[egung der Gema

bares Urteil,

Verhandlung des Nech Amtsgericht in - Trier, 1909, Vormittags 97 Uhr. öffentlihen Z tien, dex 14. April 1808

rier, den 14. Apr 2 Spurzem, Akiuar,

v als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 4.

Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Friedrih Kli Karlstraße Nr. 7, Prozeßbevollmächtigter: Rehts- r. Gessert in Wiesbaden, kÉlagt gegen den Kaufmann Lothar Beyfiegel, früher in Wiesbaden, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, | 1 daß der Vorschußverein Wiesbaden dem Beklagten unter des Klägers solidarisher Bürgichaft einen | l abe E E 8 R Schuldverhältnis insgesam 7 uldig ge- Sin s S Loe Enel 8

eklagten in e des obigen Betrages in Anspru Dane B Durch Urkunde vom 9. Ja- | (K nuar 1909 trat der Vorschußverein E. G. m. b, H. hier dem Kläger seine Ansprüche an den Beklagten ab, mit dem Antrage, thn zur Zablung von 5087,39 46 nebst 49/0 Zinsen von 4 2632,56 seit 26. Oktober | Marbur 1908 und von 4 2451,83 seit 31. Dezember 1908 kostenpflichtig zu verurteilen, auch das ergehende | i Urteil gegen Siherheitsleistu streckbar zu erklären.

16) Hutebefreiun oes unterhalb der Klebs

18) Regelung dex Koppelfi ( ei Lengers abw

habe, mit dem erratalwiesea der zu verurteilen, Konto 1546 33/

sheiei in der Haune lien Amtsgerichts Pl

Mauerser Damm. erei in der Werra 8 bis zum Müthlen-

n ‘gterungsrat von Schußbar - Mil

shaftlihe Zusammen- reise Marburg.

tlihe Zusammens im, Kreis Kirch-

in Wiesbaden,

zur mündlichen Verhands- s Königliche Amtagericht mer 31, auf den egung der Gemark

t g un» wirtschaf

Kecedit eröffnet

: rburg, welcher von eim in Saar- Nr. 1), der Seelheimer La

Kartenblattt B [ Arzbacher Wege

genommen worden set. artenblatt B2 N

pelfi’herei in der Ohm en Ortschaften Kirchhain, d zwar auf der zwischen Kirhhain und

für vorläufig voll- | Ni er ladet den Be-

Strecke von dem

Niederwald bildenden, auf dem rechten ufer

mündenden Schönfleckengraben ab bis zu der wp. au en Unten User die Gren pon Kirchhain und Großseelheim neden. nl yeeommissar: Regierungsrat Dr. Pomnter | arburg. famméên- 23) Hutebefreiung und wirtschaftliche Zu s legung E l Bealrind Münchhausen , Kreise arburg. [2 29) Hutebefretung E Busen der G markung Todenhausen, Kreis Marburg. in Kommiffar: Oekonomtekommissar Dr. Heiser A {schaftliche Zusammenlegung bedienioe, r O Zu I Semgrtüng e e Biigieze Dis aumburg —, der zwischen tA und dee angrenzenden Gemarkung Helsinghausen egen ist. un 26) Wirtschaftlihe Zusammenlegung der Gemarkuns Raden, Kreises Grafschaft Schaumburg. Gemarkung 27) Wirtschaftliche Zusammenlegung der Viersen, Kreises Gra} schaft Shaumburg. gjen- L m: Regierungsrat Tuercke urg a. F. s umern 28) Ablösung der den jeweiligen igen . | bestimmter Häuser zu Sontra, Kreis Noten aus zustehenden Bere{tigung zum Bezuge von i: dem der Stadt Sontra gehörigen Walke Schmal- Kommissar: Regierungsrat Spannagel in B Hutebefrel d wirtschaftliche Zusam utebefretung und wirtsha t [egvng der Seitiärkiit Elmenthal, Kreises Heershal S{hmalkalden. mmen 30) Hutebefreiung und wirtschaftliche Zusa Hert- legung der Gemarkung Laudenbach, Kreise schaft Swhmalkalden. und der 31) Ablösung der auf den Waldflächen Kreises Holzungen der Gemarkarg Breitenbah, t Herrschaft Shmalka"den, haftenden Hutereme Kommissar: Regierungsrat Klocke in Tee inmer 32) Hutebefreiung und wirt\{aftlicche Zu nhain. legung der Gemarkung Gehau, Keceises D 0 inmen 33) Hutebefreiurg und wirtschaftliche Zul Kreises legung der Gemarkung Obergrenzebah- Ziegenhain. Wige Kommissar: Regierungsrat Dr. Bonaß in ( ausen. sammt 34) Hutebefrelung und wirtschaftliche ved: legung der Gemarkung Gehau, Kreises G g a.L Kommissar: Regierungsrat Sch|ffler in zus g Orb 35) Konsolidation der Gemarkung und de ; berings von Dausfenau, im Unterlahnkreise. und des 36) Konsolidation der Feldgemarkung ise. Ortsbertngs von Nehbac, im Unterlahnkte er. Feld 37) Konsolidation des Ortsberings und mit Aub gemarkung Oberneisen Ünterlahnkrets Aartal- nahme der beretts korsolidierten Wiesen e a, L Kommissar: Regierungêrat Heß in Lim gliegtid 38) Konsolidation dec Gemarkung, eins des Ortsberings von Dörnberg, Kreis Unie iel 39) Konfolitation der Gemarkung, eins A des Ortsberings von Löhnberg, Kreis Ober cld ¿Q Konsolidation der Gemarkung, cinsBise: des Ortsberings von Selters, im Oberlahn ies s Kommissar: Regierungsrat Oppermann E aden. j 41) Konsolidation der Feldgemarkung Stellt und des Friedrib8borfe VFeldgemáttt®

«Tannenfeld", Kreis Obertaunus. Hod Kommissar: Regierungsrat Reinhard M af rdungen. ate 4 42) Ablösung der Brennholz- und Schult

berehtigung von Eingesessenen und der der, Albertshausen, Kreises e Eder, in gele Fürstlichen Oberförsterei Hundsdorf, : Caffel, den 17. April 1909. 9087. Königliche Generalkommission. 1

E ————— ——

4) Verkäufe, Verpachtutgt® woe, Verdingungen

; igl Der Furagebedarf für die Köl (6 Marftallabteilungen in Berlin und Pi Lie soll im Wege der öffentlichen Ausschreibung ruf j rung vergeben werden. Anerbtletungen Königl! 4, bis zum 20, Mai d. J, bei dem firaße A Dber-Marstall-Amt hlerselbjt 0. 2, Brettellr® But einzureihen, Die Bedingungen können werden des Amts eingesehen werden; dieselben bei auf Ersuchen absriftlich übersandt wer Berlin, den 22. April 1909. 0n-Amt- Königliches Ober-Marsftall- Frhr. von Reischach.

1 [9034 uft! Die Lieferung und Herstellung der Gisentocf eis für zwei eiserne Ueberbauten auf 2 [ieferbat Hit kretsham im Gewichte von ca. 150 b erden 2 Wohen, soll - öffentlih vergeben Per Porr Verdingungsunterlagen können, Ine gegen reiht, von unserem tehnishen Burea ed aud 0 freie Einsendung von 3 # in bar La A cingele ; Zimmer 114 unseres Verwaltungsgeb uf rift: d werden. Versiegelte und mit der A für bn gebot auf Lieferung der Cisenkonstru i verseht Ueberbautea auf Bahnhof eigfrelscha Bormill: Angebote sind bis zum 11. Mat d. I ‘Zuschlags! 11 Uhr, aa uns einzusenden. 4 Woqhhen. attowiß, den 21. April 1909. g‘ Á P ednigliche Eisenbahndirektion

fúr 9033 Eisenwerk? L Die Lieferung und Herstellung ded ee Weg jo die Ueberbauten zur Verlängerung ge G1 führung in km 54,1 4+ 50 der i6kretschat! ctei- wiß—Borsigwerk auf Bahnhof vergeben Wor Gewicht von ca. 48 & soll öffentl "eit der Zen Die Verdingungsunterlagen L Bureall 6 rat reiht, von unserem technische n bar beides koftenfreie Einsendung von 2 erwaltunab Auf auch im Zimmer 114 unseres Be it de eingesehen werden. Versiegelte eo Eisenw int {rift „Angebot auf Lieferung er Wege die Veberbauten zur Verlängerung Sirecke S! v führung in km 54,1 + 50 der Sfcetschan a0 wi—Borsigwerk auf Bahnhof E 30. Bt del fehene Angebote sind bis zum 8. Me lagöfrist 420A 11 Uhr, an uns elnulaiee 209.

Kattowiy, den 22, Apr idireklion-

[

pri Königliche Eiscnba