1909 / 147 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

19,00 4, do. do. IV 11,50—13,50 46, f. Anthrazit Nuß Korn I 19,50—20,50 4, do. do. II 21,00—24,50 4, g. Fördergrus 8,75 bis 9,50 6, h. Gruskohle unter 10 mm 5,50—8,00 #4; IV. Koks: a. Hochofenkoks 14,50—16,50 4, b. Gießereikoks 17,00—19,00 „46, c. Brechkoks. T und Il 19,50—22,00 46; V. Briketts: Briketts f nach Qualität 10,50—13,75 #6. Die nä@Gste Börsenver- A findet am Montag, den 28. Juni 1909, Nachmittags s

von 3F garten) statt.

Magdeburg, 25. Juni. (W. T. B.) Zuckerberiht. Korn- zucker 88 Grad o. S. 10,40—10,50. Nachprodukte 75 Grad o. S, —,—. Stimmung: Ruhig. Broträffin. T o. F. 20,50—20,75, Kristallzucker 1 mit Sack —,—. Gem. Raffinade m. S. 20,25 bis 20,50. Gem. Melis 1 mit Sack 19,75—20,00. Stimmung: Ge- häftslos. Rohzucker I. Produkt Transit frei an Bord Hamburg : Juni 10,477 Gd., 10,524 Br., —,— bez, Juli 10,55 Gd, 10,60 Br., —,— bez, August 10,624 Gd., 10,65 Br, —,— bez, September 10,60 Gd., 10,65 Br, —,— bez, Oktober 10,05 Gd., 10,10 Br. —,— bez. Stimmung: Ruhig. Wocthenumsay 36 000 Zentner.

Côln, 24. Juni. (W. T. B.) Rüböl loko 61,00, per Oktober 59,00.

Bremen, 24. Juni. (W. T. B.) (Börsenschlußberit.) C d S@malz. Ruhig. Loko, Tubs und Firkin 593,

oppeleimer 602. Kaffee. Ruhig. Offizielle Notierungen der Baumwollbôörse. Baumwolle. Still. Upland loko middling 58.

Hamburg, 24. Juni. (W. T. B.) Petroleum amerik. \spez. Gewicht 0,8000 loko flau 6,90.

Hamburg, 25. Juni. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags- beriht.) Good average Santos Sevtember 327 Gd., Dezember 317 Gd., März 314 Gd., Mai 31} Gd. Ruhig aber behauptet. Zucker- markt. (Anfangsberiht.) Rübenrohzucker 1. Produkt Basis 88 9%/% Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg Juni 10,50, Zuli 10,56, August 10,624, Oktober 10,074, Dezember 10,05, März

149 uyig. 144 S E apest, 24. Juni. (W. T. B.) Raps August 14,35 Gd., X London, 24. Juni. (W. T. B) NRübenrobzucker 889% Juni 10 [6 5 d. Käufer, stetig. Javazucker 96 9% prompt

11 (h, 4x d. Verk, ruhig. ondon, 24.- Juni. (W. T. B.) (S@&luß.) Standard- Kupfer stetig, 594, 3 Monat 60/z.

Liverpool, 24. Juni, (W. T. B) Baumwolle, Umsay: 5000 Ballen, davon für Spekulation und Export B. Tendenz: Ruhig. Amerikanische middling Lieferungen: Kaum stetig. Junt 5,93, Juni-Juli 5,93, Juli-August 5,95, August-September 5,93, September-Oktober- 5,91, Oktober-November 5,90, November-Dezember B Tee 5,88, Januar-Februar 5,89, “Februar-

rz 5,90.

Glasgow, 24. Juni. (W. T. B.) (S@iluß.) Noheisen fest, Middlesbrough warrants 48/5. b) h |

Paris, 24. Juni. (W. T. B.) (Schluß.) Rohzucker ruhig, 889%/0 neue Kondition 27—27}. Weißer Zucker fest, Nr. 3 E T Juni 304, Juli 30/3, Juli-August 305/s, Oktober-

uar 291. :

Amsterdam, 24. Juni. (W. T. B.) Java-Kaffee good ordinary'404. Bankazinn 81.

Antwerpen, 24. Juni. [(W. T. B) Petroleum. Maffiniertes Type w-iß loko 22 bz. Br., do. Juni 22 Br., de: uis La Br., do. August-September 223 Br. Fest. Schmalz

un f

New York, 24. Juni. (W. T. B.) (Sö&luß.) Baumwollepreis in New Vork 11,60, do. für Lieferung pex August 11,13, do. für Lieferung per Oktober 11,17, Baumwollepreis in New Orleans 114,

troleum Standard white in New York 8,50, do. do. in Philadelphia 45, do. Refined (in Cases) 10,90, do. Credit Balances at Oil City 1,68, Shmalz Western steam 12,15, do. Rohe u. Brothers- 12,40, Setreidefraht na Liverpool 1X, Kaffee fair Rio Nr. 7 73, do. Rio Nr. 7 per Juli 6,20, ‘do. do. per September 5,75, Zucker- 3,42, Zinn 28,90—29,25, Kuvfer 13,25—13,62},

4x Uhr, im „Stadtgartensaale“ (Eingang Am Stadt-

« Untersuchungssachen.

Of fa C55 D ps

. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Wetterbericht vom 25. Junt 1909, Vormittags 9} Uhr.

S Witterungs-

Name derx 5 verlauf er legien station #8 | 24 Stunden

Borkum

Gewitter

bededt

15

Ou O NPRIOSIS

(Kiel)

Malin Head

ustrow i, M. Valentia

P

(Vassel) Schauer (

eburg)

Aberdeen 0 N

Shields

757,3

GrünbergSchi. Gewitter

(Mülhaas,, Els.)

head N

Isle 762,0 |[WSW

Sit.

Friedrichshaf,

760,0 |[WNW 3

(Bamberg) Gewitter

753,4 [W H 98,9

Th82

s S

4

3[wolken].

wo halbbed.| 14,0]

bededt 13,9| 10

798,9 7

SW 2

S 1

wolkenl.| 17,0] 0

©@ . Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. Öff ntli d Y Î . Unfall- und Invaliditäts- 2c. V s ä Unfall u Verpachtungen, S cDierieon E c Î Er NZEe ger.

Preis flir den Raum einer 4 gespaltenen Petitzeile 20 4.

Name der Beobachtungs-

station

BDarometerstat d auf Meer 3- niveau u. Shuere in 45° Breite _ Temperatur [j in Gelfus | Nieders&lag in 24 Stun?! en

5 9

T T I T

Wiiterungs- verlauf der legten 24 Stunden

Riga

Wilna

Pinsk

l ps

Petersburg

Wien

Prag

Nom

1 j

Florenz

Cagliari 762,7 Warschau _| 757,7 |N Thorshavn

E

Seydisfjord

J î

Cherbourg

"

Clermont

Biarritz "766

e Sat 1 j

Nizza

Krakau

Leraberg 707,6 Hermanftadt |_79

Triest

Brindisi

Livorno

Belgrad

Helsingfors | 760,1 D 4

Kuopio

Zürich

Genf

Lugano

Säntis

Dunroßneß

Portland Bill

| vol all l mim SCINI S C C L Cs l

Hochdruckgebiete liegen über Norbost-, Nordwest- und Südwest-

europa; ein

Maximum über 766 mm liegt über Spanien, i

umfangreicher Depression; ein Minimum unter 752 mm liegt über der südlichen Nordsee und Wesirußland. In DeutsWland herr\scht bet schwachen Südwestwinden wolkige und trockene Witterung bei wenls Wärmeänderung; Nachmittags gingen vielfah Gewitter und Rege?

nieder.

Deutsche Seewarte.

Mitteilungen des Königlichen Aöronautischen Observatoriums Lindenberg bei Beeskow,

veröffentliht vom Berliner Wetterbureau,

Draßenaufstieg vom 25. Juni 1309, 6 hi3 8 Ubr Vormittags:

Seehbhe. . |

Temperatux (O © Rel. Fchtgk. (0/0 Wind-Richtung .

e Geschw. aps

WSW | SSW 9 9

122 m | 509 ma |1000 m | 1500 ro | 2000 m | 2500 m 4,9 Tr 2

83 95

SW | SW | SW

11 12

Aufheiternd, Vom Erdboden an bis zu 370 m Höhe Tempe-

raturzunahme bis 13,0 0,

6. Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktienge[ell\Ÿ- 7, Grwerbs- und 8, Niederlassung 2c. von 9. Bankausweise.

10, Verschiedene Bekanntmachungen.

enossenschaften, 8anwälten.

E

1) Untersuhungssahen. 1287561 [28756] FahnenfluchGtserklärung. In der Untersuhungsfahe gegen

2) den Musketier Mathias Schraut 7./172,

ü üchtig erflärt. E Et bén 22. Juni 1909. T E E Gericht der 39. Division.

der Nes. Georg Courad ia Kontrolle des Be-

zirftkommandos Ludwigshafen wegen gamen sachen, Zustellungen U. dergl.

wird auf Grund der 88 69 ff. M.-St.-G.-B.

orie [28591] Zwangsversteigerung. , der 88 356, 360 M.-St.-G.-O. der Bes(uldigte Im Wege: der Bwanaaollitreckint sollen die in | gebotstermine seine Rehte bei Gericht hier anzu- Heiligenbeil belegenen, im Grundbuche von Heiligen- beil Bd. XXRXIV Bl. Nr. 1055 und Bd. XXXI1Y Í Bl. Nr. 1056 zur Zeit dec Eintragung des Ver- | Ludwigshafeu a, N Der Gerichtshberr : Schmitt, f E A den Sen E V S Kriegsgerichtsrat. | meisters Friedr oepner, m ara geb. r Generalleutnant, Divis.-Kdeur. Ariesdge # in Gütergemeinschaft verheiratet, eingetragenen Sre [27652] A stüde Heiligenbeil Nr. 1055 und Nr.- 1056 am usgeboi. n der Untersuhungssahe gegen den Musketier | §1, August 1909, Vormittags 10 Uhe, dur Albert Kummehz der 1. Komp. Inftr.-Regt. 158, | das unterzeichnete Gericht, an der Gerichtsstelle,

hierdurh. für fahnenflüchtig erklärt. Laudau, 23 Juni 1909. K. B. Gericht der 3. Division.

Lobenhoffer [28754] Fahuenfluchtserklärung.

- geb. am 5. 7. 1885 zu Gobienen, wegen Fahnenflucht,

Buchstabe U, beantragt. Der erklärt. it mit einer Flähe von 1,66 a unter Artikel Nr. 672 | wird aufgefor Münster i. W., den 22. Iunt 1909. E Grundsteuermutterrolle und mit jährlichem | 15, Sor ere Datesteus Gericht der 13. Division. Nutungswert von 360 4 unter Nr. 471 der Ge- | Gericht, Zimmer Nr. 6. Grabe [28757] Verf bäudesteuerrolle verzeichnet. Das in der Gemarkung | mittags A1 Uhr anberaumt In der UntersuGungs

ügung. l ade gegen den Infanteristen | Heiligenbeil

sowte der §8 356, 360 der Militärstrafgerichtsord-

erklärt. den 23. Junk 1909. e iht der 6. Division.

“Der E Schrodt, y. aum, L, Generclléutüant, Div Kbeur. Kriegsgerihtsra

[28776] Verfügung. [28590]

luß. ie über das Vermögen des Reservisten vom | Das Verfahren zum Zwelke der Zwangsversteige- Sai) webtdeiit Stuttgart Erik Meyer am 29. De- | rung des in Kalau belegenen, im Grundbuche von | antragt worden. Gemä zember 1903 angeordnete Beschlagnahme wird eine | Kalau Band XV Blatt 593 auf den Namen de-s getreten-r Verjährung halber hiermit aufgehoben, Schuhmatermeist-rs Wilhelm Noack zu Kalau ein- getragenen Grundstücks wird aufgehoben, da der Vers teigerungsantrag von dem Gläubiger zurückgenommen

Stuttgart, den 22. 6, 09, (5) T De 26. Sitytiton.

S a A air +50) 9e Ute ELEGLN

ï belegene Grundstück Heiligenbeil | seine Recht 11. Kl. der 7. Komp. K. 11. Inf.-Regts. Johann | Nr. 1056, bestehend aus Hofraum und Garten und h: G mde ¿unp

aptist Schilleder, wegen Fahnenflucht, wird | Gerbereigebäude mit Hojraum, 2 Trockenschauern nd der §8 69 ff. des Militärstrafgeseßbuhs | und Geräteshuppen am Fluß ift unter Artikel inte: hiedi e Nr. 673 der Grun blenern leere mit ane Bube eshuldigte hierdurch für fahnenflühztig | von 17,13 a und einem Reinertrag von 0, r: nung der Besch flüchtig an mit sêhrlide e Nuhungêwert von 688 « für [19652] die gewerblißen Räumé unter Nr. 486 der Gebäude- fleaeredite S iSeR Der Versteigerungsvermerk verbrannten Urkunden 4 0/oige Pfandbriefanleihe der | d ist am 9. Juni 1909 in das Grandbuch eingetragen. Heiligenbeil, den 29. Juni 1909. Königliches Amtsgericht, Abt. 2.

„Panther*, geboren am

[28790]

gerichts Ludwigshafen a. Rh

Heist, K. Obe

usgabe über 500 46

e

o Ln wird.

Es ist das Aufgeb

reußischen Central-Bo

Berlin vom Jahre 1899

Weschluf

als Vertreter der Frau A. Wohl

melden und die Pfandbriefe vorzulegen,

deren Kraftloserklärung erfolgen wird.

Die Rentnerin Katharina Glees Ausgebot der ibr angebli Tue

[ei ine d L am 6.1 1889 pu Gobieren, wegen Fahnenflnt Zimmer Nr 3 versiegert werden. : Das in der U Taae e er Rheinprovinz, nämli eines Seines wird auf Grund der - de Utarslrasgeleß- | Heiligenbeilbelegene Grundftück Heiligenbeil Nr. 1055, | Buchstabe V buchs sowie der £8 356, 360 ber Militätstrafgerihts- | bestehend aus Hofraum und Wohnhaus mit Het | loas p 10Mie Vier weiterer

ordnung der Beschuldigte hierdurh für fahnenflühtig | raum und Kühenanbau und Stall hinter dem Hause,

hreszahlen 1898—1901

egen, widrigenfalls deren Kraftl

üfseldorf, den 15. Juni 1909,

Köntgliches Amtsgericht. Zahlungssperre.

ot der nachstehenden, angebli

Beschluß. ist. Der den 26. August 1909 besti Die Fahnenfluhtserklärung, betr. den Hetzer füt neen s L Lte B O

Walther Willi Reupsch der 3. Kompagnie 11. Werft- 749; 1909.

j diviston bezw, S. M S as l Kalau, 19: S i

1) den Musketier Carl Christian Donath 5./172, | 31. Oktober 1884 zu Erfurt, wird emäß § 362 M.-St -G.-O. hiermit aufgehoben, da die dex Fahnen-

wegen Fahnenflucht, werden auf Grund der §S 69 ff. | fluhtserklärung vom 20, August 1908 zugrunde

des Militärstrafgeseßbuh3 sowie der §8 356, 360 | liegenden Voraussezungen weggefallen sind.

der Militärstrafgerihtsordnung die Beschuldigten hier- | Wilhelmshaven, den 22. Juni 1909

Kaiserliches Gericht der IL. Marineinspektion.

Königliches Amtsgericht.

Das K. Amtsgericht Ludwigshafen a. Rh. hat beute folaendcs Aufgebot erlassen: Auf Antrag des Konrad Orth, Rentner in Gönnheim, wird hiermit der Inhaber der auf den Inhaber lautenden, nach glaubhaft gemachter Versicherung seit Januar 1905 abhanden gekommenen 349/6 Pfandbriefe der Pfälzischen

- Æ Hypothekenbank in Ludwigshafen a. R téerklärung. 5 A a Jufanterisien 2) Ausgebote, Verlusi- Ü. Fund- Lit. B Nr. 2050 über 1000 46 und S

riekretär.

zu Trier hat das ndeten 49/9 An-

Nr. 394 Reihe 57 Scheine über je Rethe 58 Nr. 7 Inhaber der Urkunden in dem auf den | d dem unterzeichneten nstraße 19/25, Vör- en Aufgebotstermine rkunden vorzus oserklärung er-

ggr tredi-Aftiengesellsast in : erle X Nr. 10312 1000,—, 2) Sette XNNA Lit. 0

Nr. 10313 A 1000,—, 3 j Nr. 3270 4 500,— von E e Ae Sa

chtsanwalt Hampf er in Hamburg he, ß §§ 1019, 1020 Zivilprozeß, ordnung wird der Ausstellerin, de

Central- Bodenkredit - Aktiengesellschaft verboten, an den Inhaber der genannt

C Tun 935 0 pa

ot. Der Schuhwarenfabrikant Ferdinand Rinne n

essisch-Oldendorf hat beantragt, den von der Fir

L V E O er. L

Nr. 3378 über 500 4 aufgefordert, \päteflens in dem auf Douuerstag, den 17, M

Vorm. 40 Uhr, im Sißzungssaale 11 ‘d

12 Uhr Mitta

Urkunde werden im Aufgebotstermine

rz 1910, es K. Am1s- anberaumten Auf-

widrigenfalls

h., 22. Suni 1909. Gerichts\{reiberei des d Ünioueidio,

Wechsels d. d. über 1516 G, der von i ta Viersen g

Ausgebotstermine seine Urkunde vorzulegen, widr| der Urkunde erfolgen w

M.-Gladbach, den

Aufgebot. asmotorenfabrif Deuß, Filiale Cöln, pot der Firma Pete i

Lit. c | M4 791

r Preußi in Beclo

en Papiere

i D castloferklärurg der

scheine oder einen Erneuerungs hein auszugeben Das Verbot findet auf die oben bezeichnete Antras stellerin keine Anwendung.

Berlin, den 13. Mai 1909, Jar Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 808

me vund mit Blanko-

indossement versehenen, von Conrad Hinze in Flen? burg angenommenen Wechsel vom 23. Februar 190 über 104 16, fällig am 21. Mai 1909, aufzubteten- Der Aufgebotstermin findet am 18. März 1910, 8, vor dem unterzeichneten Gert annten Inhaber der bezeihne 6 gefordert, ihre Rechte spätesten“ anzumelden und die UrkunL ¡4 widrigenfalls deren Kraftloserk(ärung ©

Flensburg, den 18. Junt 1209, KWKulgliches Amtsgeri1. Abilg, 6. ] fgebot. Die Erste Rheinishe Walzenmühle Aiieagesc schaft zu Grevenbroich hat das Aufgebot des angel abhanden gekommenen, am 11. Jult 1909 f 9 Grevenbroih, den 11, Mai 190% hr auf Theodor Hoenmann ejogen und von diesem angenommt" worden ist, zahlbar beim Barmer Bankyerein, Hin? M.-Gladbach, beantragt. D Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens L ra 1910, Vormitta eihneten Gericht M--Glen immer Nr. 6, anberaum i Rechte anzumelden und g alls die Kraftloserklärun

18. Juni 1909, Köntaliches Amtsgericht.

sligen

hat das Aufge

r Heil in Trier akzeptierte! 20. Ápril 1909, nämli: 1) aer fällig am 31. Juli 1909, M aut [lig am 31. Oktober 1909, bean es der Urkunden E gaufa7909 m auf den 11. Dezec rie mittags 10 ut 1e atte nterzetnete Ge anveraumten Aufgebotstermine sein falls melden und di vorzulegen, widrigen Í A Ute erfolgen wird-

Rechte