1909 / 147 p. 22 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

[28488] Deuische Plautageugesellschaft | mit beschräukter Haftung. KPremen.

Laut Beschluß der Gesellschafter vom 17. Juli 1908 ist die Gesellschaft aufgelöst.

[28489]

Gemäß § 65 Abs. 2 des Gesehes vom 20. April 1892 werden die Gläubiger der Gesellshaft auf- gefordert, si bei derselben zu melden.

Bremen, den 21. Juni 1909.

Hermann Hälssen, Liquidator.

Allgemeine Rentenanstalt zu Stuttgart,

Lebens- und Rentenversicherungsverein auf Gegenseitigkeit. L. Gewinn- uud Verluftrechuuna für das Geschäftsjahr 1908, É R T I E D

A. Einnahmen. M S A d I. Veberiräge aus dem Vorjahre : DePramienresee 61 379 710/04 B Wr amienltberirge 1787 518/58 3) Reserve für schwebende Versiherungsfäle 936 955/85 4) Gewinne erüe ber Berliherten E 738 853/07 5) Sonstige Reserven und Rüklogen : a, Allgemeiner Reservefonds. . …, ., « 6.2892 530,14 Zuwachs aus dem Uebershusse des Vorjahrs . 935,92 | 2 893 466/06 b. Siherheitsfonds d. Lebensversih. m. Kriegsversicherungsfds. M6 3 236 151,84 Zuwachs aus dem Uebershusse des Vorjahrs , 850 444,70 | 4 086 596/54 ec. Sicherheitsfonds der Renten- und Kapitalversicherung E Zuwaihs aus dem Ueberschusse des Vorjahrs 84 120,14| 900 795|12 d. Reservefonds der Rottenburger Witwenkasse. 46 43 976,23 Abnahnie vom Vorsahr s 585,18 43 391/05 6. Gewinnanteile der Versicherten: Dividendenfonds der Lebensversicherung Code S M 139 062,24 Dividendenfonds der Renten- und Kapital- ana. E, S 2433,11] 141495 39 72 908 781/66 IT. Prämien für: 5 Lebenöpersiherungen (Todesfall) R 3 999 014/94 2 Es S E ä e R es ) Rentenversiherungen einschlie ntrittogeldet S 2) LUdwige Let E 14/57] 5 E Ls 86 ALL WOLICEN0ebübreR E Ca G B eni Sienzund Mieten E 3 897 690/40 V. Gewinn aus Kapitalanlagen E Gs 28 703/27 E Bergung der Rübersiherer E E 10 629/27 VII. Sonstige Einnahmen: 1) Heimfall an Dividende der Lebensversiherungen. . ... 7481/39 2) Heimfall an Rente, Dividende und Versicherungskapital der Renten- und Kapitalversiherungen aus dem Weshüftalahr C 2 4 6 938/34 3) Gewinn aus dem Effektenkommissionsges{äft .......…, Í 91 518/66 B R s: Ee eg s S s e o S eVUNTEN. Us Deut DktpositengeGt 6) Gewinn an Coupons und Geldsorten 6 834/47] 196 991/26 VIII. Fehlbetrag der Rottenburger Witwenkafse. .... 1464181 Fehlbetrag der Ludwigs-Luisen-Stiftung E E S 294/46 1 759/27 82 842 549/99 L. Zahlungen für unerledigte Versiärurgsfälle der Vori h + Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der Vorjahre: H fel E E 911 595/98 2) gurücdl L S 25 359/87] 936 955/85 IT. Zahlungen für Versicherungsverpflihtungen im Geschäftsjahr: 1) Lebensversicherungen (Todesfall) : 8 geleistet für Sterbefälle #6 1281 086,99 H eige » 19357,14] 1 300 444/13 c. geleistet für bei Lebzeit fällig geworden ... 575 885,73 D queltgettelt S 5 Zl 575 88573 2) Kapitalver sicherungen (Lebensfall): ) a. A S S ; Es E b 351 909,90 De JUTUGHEIR E R E « 113052,83| 46496273 3) Nentenbversicherungen : S Ot M 2 020 425,21 B ege e 676 417,93 | 2 896 843/14 4) Rückvergütung bei Sterbefällen der Renten- und Kapitalversicherung: S S M 90 720,93 D ur! f 5 117,16 55 838/09 9) Pensionen der Rottenburger Witwenkasse : B, Deli E M 2280,— é D, Jura e A g —,— 2 280|— v) Pensionen der Ludwigs. Luisen-Stiftung : a. gelelslet E Mt 7 888,— D: qurudde l E —— 7 888|—] 5 104 141/82 TTT. Zahlungen für vorzeitig aufgelöste Versicherungen: D der Vébendhersitberitug Sa E «f 13408571 2) der Renten- und Kapitalversiherng 0 13 940/29] 148 026|— IV,. Gewinnanteile an Versicherte: 1) Lebensversiherung (Todesfall) : A: abgehoben 6 630 743,13 D R Obgeboben S « 146 345,81 | 777 088/94 2) Renten- und Kapitalversicherung : ? A Ugen. Ss E L S . 6 110 976,62 * E D. Mt abgeboben e S S « 2183,53] 113160|/15} 890 249/09 V. Gewinnreserve der Versicherten : D) VEDengbeUMerUng (VOodedfal) «a E 746 001/50 2) Mentens: Und Kapitalversiherung E 33 070/48] 779 071198 VI. Rüdckversiherungsprämien für Lebensversiherungen (Todesfall) 2 535/45 VII. Steuern und Verwaltungékosten : 5 Eu G4 Ÿ O E a E au 0: 99 521/39 erwaltungsfTolten : ) a. Abschluß, Ub SFolafioprobItonen E 294 807/34 e Sonige Berwalngbtoften C s 708 645/95 c. Mietswert der Geschäftsräume . . S 18 000|— | 1 080 974/68 VIII. Abschreibungen: E X. an Grundbesiß und Grgänzung des Inventars , . 7121/51 IX. Prämienreserven am S(hluß des Geschäftsjahres: für: LebensberfiMexungen-(Dodesfal) 28 433 794/34 2) für Kapitalversiherungen (Lebensfal) :-.......…. y . | 2869 171/11 L Riebe M: E E 31 L a0 s 4) Rottenburger Wenial E e a Cs E S E S 5 D) Sabine Luise-St E E ; 46 75575162 995 597/22 X. Prämienüberträge am Schluß des Geschäftsjahres f, Lebensversiherungen S Ce E A L 1 969 229/94 »+ Sonitige Reserven und Rücklagen : e inelner Neservefonds 2 893 466/06 2 Sigherheitefonts d. Lebensversicherung (Todesfall) mit Kriegsyer- sicherungsfonds Stand nah Abgabe von „(6 680 908,29 für Dividenden . . . . | 3405 688/25 “Ee A Spa derung (ebenbfal) 03 Tags and na gabe von M4 y r Dividenden . . 2 4) Reservefonds der Rottenburger Witwenkase 43 391/05] 7 135 276/12 , XIL Sonstige Ausgaben: i j 1) Zins auf Depositen- und Sparkäfsengelder . ....... : 422 150/05 2) Zins auf unsere S(huldverschreibungen. 309 330|— 3)*- Zins „auf verschiedene keine Ps S 19 229/32} 750 709/37 81 799 889/03 De e 82 842 549/99 Gesamteinnahmen . e R S é ; Sésalntausgäbet, «¿o E N a 81 799 889/08 Uebershuß der Einnahmen . . | 1042 680/96

D. Verwendung des UeberschGufes. M A S L. An die Reservefonds: 1AM den Allgemesnen Reservesons E 5 303/46 2) An den Siwherheitsfonds der Lebensversicherung (Todesfall) . , ., 911 699/27 3) An den Sicherheitsfonds der Renten- und Kapitalversicherung . . . 80 658/23 (Aus den Fonds Nr. 2 und 3 wird die Dividende entnommen.) IT. An den Pensionsfonds der Anstalisbeamen 20 0C0|— IIT. Abschreibungen an Grundbesiß und Invenr 7 10 000|— I Bortrag aus Neve Rein ; 15 000/—| 1 042 660/96 Dagegen belastet dem Reservefonds der Rottenburger Witwenkafse für Fehlbetrag . 1 464/81 dem Allgemeinen Reservefonds zugunsten der Ludwigs-Luisen-Stiftung . 294146 1 759,27 Somit Jahresübershuß . . | 1 1040 901'69 UL. Bilanz für das Gescchäftsjahe 1908. S p A. Aktiva. M d # S I. Grundbesiß: E a, Grunditüde in Stuttgart : 1) Anstalts@tbüude, Lübingerstr. 2428 720 000|— 2) Wohnhaus, Tübingerstr 2 185 000|— b. Grundsiücke in Berlin und Hannover... „77 184 000 1 089 000|— IL. Hypotheken und Darlehen an württ. Gemeinden... 82 801 911/33 T Darlehen auf Werlhaptere E S L IE L 1 094 851/30 IV. Wertpapiere: a. des Anlagekontos: eUndel iere Wet e 1391 545|— Þ,Des Banllommissionsge[Wä A 735 714/90] 2 127 259/90 V: Datleben au Poien E E l 2 403 807/18 VI. Relhsbankmäßige Wesel „R 1 823 480/56 V Guthaben Vel Sau LP 1 044 393/20 Guthaben bet anderen Versicherungsunternehmungen für Prämienreserve De Cte E 6a 62 508/65] 1 108 901/85 VIII. Gestundete Prämien : 9 Lebensversiherungen (Todesfall). F 951 578/01 2) Renten- und Kapitalversiherungen (Lebensfal) 103 410/32] 1 054 988/33 IX. Nüdständige Zinsen : E R 1), Nüsländige Zinsen auf Hypotheken. 11 895/31 2) Unverfallene Zinsraten von Hypotheken- und Pfanddarlehen per E eee L 1 147 587/74 3) Stüczinsen auf Wertpapiere per 31. Dezember 1908 [7 | 1 e5gl0s| 1.174 916/10 R. Ausstände bei Generalagenten bezw. Agenten: aus dem Geschäftsjahr , | 427 164/95 aus früheren Jahren . 13 199/11] 440 364/06 FIBarer»Ka}]ienbesland «s R 498 886/47 A. Inhentar-(Mobilien). «i a E al S 43 000|— A Sage M 5 Bl A A a Tre E E 0 7739/58 XIV. Fehlbetrag : Í G S 1) der Rottenburger Witwenkafe 1 464/81 2) der Ludwigs-Luisen-Stisüt E E 294/46) 1759/27 96 761 905/92 B. Passiva. | L. Reservefonds 37 Pr.-V.-G., § 262 H.-G.-B,): Allgemeiner: Reservefonds S 9 893 466/06 IL. D Denen, für: (Todesfall) ss Ven goer etnge Ce 2) Kapitalversiherungen (Lebensfal) 2 869 171 11 3) Rentenversiherungen .. .,., A 31 636 973/84 4) Rottenburger Wilwenkafle C 8 902/18 5) So x a e RRS 46 755|75|62 995 597/22 ITL. Prämienüberträge für Lebensversiherungen (Todesfall) 4 IV: Reserven für s{webende Versiherungsfälls. 0) O 22919 1) Sterbefälle der Lebensversiherug. 38 357/14 2) Kapitalversicherungen (Lebensfal) T 119 41270 enen s r o e v e S 676 417/93 4) Rückvergütungen der Renten- und Kapitalversiherung . . 5 117/16] 839 304/93 V. Gewinnreserve der mit Gewinnanteil Versicherten : 1) ECbenobersier E 746 001/50 2) Renten- und KapitalvetsiVerung E 33 070/48) 779 071/98 VI. Sonstige Reserven, und zwar: 1) Sicherheitsfonds der Lebensversiherung mit Kriegsversicherungsfonds | 3 405 688/25 2) Sicherheitsfonds der Renten- und Kapitalversiherung . . 792 730/76 3) Reservefonds der Rottenburger Witwenklässe 43 391/05 4) Nicht abgehobene Gewinnanteile der Lebensversicherungen . . . 146 345/81 9) Nicht abgehobene Gewinnanteile der Renten- u. Kapitalyersicherungen 2 183/53 5 6) Prämienreserve und -überträge in Händen der Rückversicherer . . 62 508/65] 4 452 848/0 VII. Sonstige Passiva: A 1) Depositengelder : a. Bareinlagen in laufender Renn «5 M 5 677 902,23 b. gegen Sparkassensheine mit Kündigungsfristen . „6 984 734,14 [12 662 636 37 2) Schuldverschreibungen à 3X 0/0 einschließli Zinsraen__._—— A Vorausbezahlte Prämien... A S 2 hes E a) 4) Pensionsfonds der Anstaltsbeamten mit Kübel-Stiftung . . .. ] 358 080|—[21 789 726/78 s O —T—[—] 1 042 660/96 96 761 90% Genehmigt in der Generalversammlung vom 22. Junt 1909,

In dieser Generalversammlun nd als Dr. Planck, Kommerzienrat Ruíttge, Hosta Barplieder des

Mitglied des- Reichstags und des Württem

Ausgeschieden ist aus dem Aufsichtsrat: Allgemeine R

ewählt 7 s berg. Landtags, sämtli in Stutt Professor Dr

Herr Stadtpfleger Warth. eutenauftalt zu Stutt art,

Auffichtsrats die Herren : Pro

, neugewählt worden.

Lebens- und Reutenuversicherungsverein Pfaff. Sche ete egenseitigkeit,

[28847]

Aus der Moses Abraham Lichteuhein-R6 Ee s gemnächst cine Verteilung in ropa lebende Verwandte desg Ehefrau, Jette es Stifters und seiner e lediglih die

owie

“Derar haben ihre sri

ewerber haben ihre riftli

Nahweis des Verwandts figen Meldungen untex

20. Juli d, J. im G

Breitestraße 15, einzureichen

ee E 21. Juni 1909. e Kommissiou für die S

freiwillige Armeupflege Pa ungen und die |t

[28186] E schaf m. b. D: j Vaeto use Import Gesell

+ zu V 21 Sun 1908 u ist d, Beschluß vom

läu Gesellshaft werden a g treten dur den ‘niataefordert, sid

[28182] Die Erdböl-Gesell

mit beschräufter astung if s Gesellschaft quidation getreten.

Unterzeichnete bestellt. Sh Doe E e

schaft werden aufgefordert, sih zu melden. Dae en 22. Juni 1909.

Vekaunutmachung.

eb. R6e, statlfinden. Al eschwister des enige epa

Per und Gnkel diefer Gesckwister zu

bis emeiundesekretariat, Altoua,

Israeliten- Gemeinde L deutschen

biger der

bei s Mneten, zu meldée gee

Jacob Wolff, Liquidator censtr. 54,

—A.

ist aufgelöst und in Gläubiger der Gesell-

to Oppenheimer.

[28865] Berichtigung.

Roudova Haunoversche Kartounageu-Induftrie Gesell- schaft mit beschräukter Haftung in Liquidation. n der Bekanntmachung oben genannter Gesell- [Salt vom 25. Mai cr., betr. L ation, abgedruckt n Nr. 142 Fünfte Beilage d. Bl., muß die Unter- rift statt „Gomann“ richtig lauten: „Gömann“.

[20071]

Laut Gesellschafterversammlungsbeschluß vom 24, Mai 1909 is die Rondova DannodetE Kare tonnagen Industrie Gesellshaft mit beschränkter Haf: ung zu Hannover in Liquidation getreten, Wir bringen dies hiermit gemäß § 65 deg Geseßzes für Gefellshaften mit beschränkter aftung zur öôffent- lden Fon i A e Gläubiger der

ele a e [4419

Caffel, den 25. Mai 1909. en zu melden,

Noudova

Haunoversche Kartonnagen - elo t is T TRREE aftung in Liquidatlon: mann.

[27821] Vekanutmach Die Gesellschaft Chaussures F. Pinet Gesell: C E seGräukter Haftung in Frankfurt

dur aster vom 19. April 1909 aufgetat s dr SelelsMal s fordere die Gläubiger der genannten Gesell- ‘aft auf, si bei derselben zu melden. rankfurt am Main, den 20. Junt 1909. Der Liquidatort imon Bauer.