1909 / 147 p. 30 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E:

Geeithain. [28571] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaltwerksbesfißers Franz Ferdinand Hage-

maun in Geithain wird nach Abhaltung des | J

Sglußtermins hierdurch aufgehoben. Geithain, den 21. Juni 1909. Königliches Amtsgericht.

Grossbodungen. Konkursverfahren. [28563] In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 13. Dezember 1905 verstorbenen Kaufmanns Paul Tischer aus Hayurode ist zur Prüfung einer nahträglih angemeldeten Forderung Termin auf den 7. Juli 1909, Vormittags Uk Uhr, vor dem Königlihen Amtsgericht in Großbodungen anberaumt. Grof:bodungen, den 21. Juni 1909. Der Gerihtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

HMamburg. Koukfurëverfahren. [28575] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Inhabers eines Herreugarderobeugeschäfts Carl Johaun Netsch. alleinigen Inhabers der Firma Weidler & Netsch, Hamburg, wird mangels einer den Kosten des Verfahrens entsprehen- den Mafse hierdurch eingestellt. Hamburg, den 23. Juni 1909. Das Amtsgeriht Hamburg. Abteilung für Konkurssachen.

Hamburg. Konkursverfahren. [28576] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Frau Aune Martha Pokoruy, geb. Thurm, in Firma A. Martha Pokoruy, Damen- und Kinderkonfektion, wird mangels einer den Kosten Wn Neis entsprehenden Masse hierdur( ein- gestellt. Hamburg, den 23. Juni 1909. Das Amtsgeriht Hamburg. Abteilung für Konkurssachen.

Heinrichswalde, Ostpr. [27902] Bekanntmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen der Firma Frit Freutel Nachf. hier soll die Schluß- verteilung erfolgen. Dazu sind verfügbar 4712,96 46. Zu berüdsihtigen sind Forderungen zum Betrage von 84 588,35 1, darunter keine bevorrechtigten. Das Schlußverzeichnis lieat auf der Gerichts\chreiberei des hiesigen Königlihen Amtsgerichts zur Einsicht aus.

Seiurichëwalde, Oftpr., den 21. Juni 1909,

A. Loerke, Konkursverwalter.

Mirschberg, Schles. [28550]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fabrikbesißers Hermaun Fliegel in Berthels- dorf wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 2. Juni 1909 angenommene Zwangsvergleich dur rechtskräftigen Beschluß vom 2. Juni 1909 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Hirschberg i. Schl., den 21. Junt 1909.

Königliches Amtsgericht.

Tserlohn. Konkursverfahren. [28582] Das Konkursverfahren über das Vermögen der irma M. Aronstein zu Jserlohn, Inhaberin: itwe Kaufmann Marcus Aronstein, Una geb.

Iosephsohn, zu Iserlohn, wird nach erfolgter Ab-

haltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Iserlohn, den 2. Juni 1909.

Königliches Amtsgericht.

Karthaus, Westpr. [28583]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Händlers Adalbert Janueck in Sierakowitz foll in der auf den 6. Juli cr. anberaumten ersten Gläubigerversammlung auch darüber beschlossen werden, ob das Warenlager im ganzen verkauft werden foll.

Karthaus, 16. Juni 1909.

Königliches Amtsgericht.

Kirchberg, Sachsen. [28573]

Das Konkursverfahren über das Vermögen tes Uhrmachermeisters, Gold- und Silberwaren- händlers Friedrih Emil Steinbach in Kircch- berg wird hierdurch aufgehoben, nachdem der im E 08 E es Gesenounmene Zwanasveragle ur rechts gen Beschluß vom 27. Mai 1909 bestätigt worden ist.

Kirchberg, Sa., den 23. Junt 1909.

Königliches Amtsgericht.

Köpenick. Konkursverfahren. [28547]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Eduard Kling in Niederschöne- weide ist zur Abnahme der Sülufrechninig des Ver- walters der. Shlußtermin auf den 5, Juli 1909, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerihte hierselbft, Zimmer 26, bestimmt.

Köpenick, den 21. Juni 1909.

Königliches Amtsgericht. Abt. 9.

Konîtz, Westpr. [28553]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des früheren Domänenpähters Hans Heise, früher: in Polscheu, dann in Konih, jeßt in Amerika, wird die auf den 3. Juli anberaumte Gläubiger- ning auf den 7, Juli, Vorm. 10 Uhr, verlegt,

Konitz, den 23. Juni 1909.

Königliches Amtsgericht.

Labischin. Konkursverfahren. '[28541] In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 16. August 1906 in Vartschiu Stadt ver- storbenen Kaufmanns Moriß Lewy ist zur Ab- nahme der S&{lußrechnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das S{hlußver- zeihnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubtger über die niht verwertbaren Vermögensstücke sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der E und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\chu}es der Schlußtermin auf den 14. Juli 1909, Vor- Bun n M vor dem Königlichen Amtsgericht erle eliimml. : Labischin, den 11. Juni 1909. Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgeri@ts.

Langen, Bz. Darmstadt. [28821] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß 1) des Johanu Benudel in Götenhain und 2) desseu Ehefrau, Marie geb. Lenhardt, von da wird nach Abhaltung des Schlußtermins und erfolgter S(W{lußverteilung aufgehoben.

Laugen, den 21. Junt 1909. S:

Großherzoglihes Amtsgericht.

TangenseIboIld. Konkursverfahren. [28823] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Weißbiudermeisters und Bauunternehmers ohannes Lamm 7. zu Langeuselbold wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Laugenselbold, den 17. Juni 1909. Königliches Amtsgericht.

Leipzig. [28570]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Musikinstrumeuteuhändlers Ernft Wilhelm Scheibe in Leipzig, Braustr. 4, Geschäftslokal: Nürnbergerstr. 31, wird nah Abhaltung des Sluß- termins hierdurch aufgehoben.

Leipzig, den 19. Juni 1909.

Königliches Amtsgericht. Abt. Il A 1,

Leipzig. [28941]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Georg Erwin Arthur König in Leipzig, Kodlstr. 23, alleinigen Inhabers einer Blechwareufabrik unter der Firma Friedrich Gustav Steuzel in Leipzig, Molitkestr. 23, wird 1 inl des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben.

Leipzig, den 21. Juni 1909. -

Königliches. Amtsgeriht. Abt. 11 A",

Leipzig. [28942]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Kaufmanns Friedrich Guftav Bruno Laube in Leipzig, Berlinerstraße 5, Inhabers der Firma C. F. Schuberts Nachfolger in Leipzig, Brühl 53 (Kolonialwaren), wird nach Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Leipzig, den 21. Juni 1909.

Königliches Amt3geriht. Abt. IT A1.

Leisnig. [28578]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Hausbesißzers und Mühlenbauers Friedrich Gotthelf Clauß in Zshoppach wird nah er- latater Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben.

Leisnig, den 21. Juni 1909.

Königliches Amtsgeticht.

Lötzen. Koukursverfahreu. [28850] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Otto Hering in Lößen wird nah erfolgter Abhaltung des Sw{hlußtermins hierdurch aufgehoben. Lötzen, den 21. Juni 1909. Königliches Amt3geriht. Abt. 3.

Löwenberg, Schles. 28829] Im P. Zerhschen Konkurse soll die Schluß- verteilung erfolgen. Dazu sind 46 1204,50 verfügbar. Zu berücksichtigen find 1 Apothekerrechnung m. Vor- recht in Höhe von 46 4,45 und Forderungen ohne Vorreht im Betrage von 4 3950,75. i Löwenberg, den 23. Junt 1909, Franz Beier, Konkurêverwalter.

Loitz. Konkursverfahren. (28551] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Fon bitoreiveftgers Gottsried Niemauu ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen grgen das S{hluß- verzeihnis der bei der N zu berüd- sichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren WVer- mögenssiüde der SHhlußtermin auf den 7. Juli 1909, Vormittags 11 Uhr, vor dem König- lichen Amtsgericht hierselbst bestimmt. Loitz, den 12. Juni 1909. Königliches Amtsgericht.

Mannheim. Roufur8verfahren. [28568] Nr. 6478. Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Kürschners Oito Pflughaupt in

Mannheim wurde nach Abhaltung des Schluß-

termins und Vornahme der Schlußverteilung auf-

gehoben.

Manuheim, den 19. Januar 1909.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts, 11: Kunßz. Marienwerder, Westpr. [28542] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß a. der zu Vogelsang am 9. Januar 1905 verstorbenen

Fleischer, þ. des zu Rospiß am 7. April 1908 verstorbenen Eigeutäümers Martiu Steiubrücker

zur Grhebung von Ginwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bet der Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen der Shlußtermin auf den 12. Zuli 1.909, Vormittags L07 Uher, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst, Zimmer Nr. 2, bestimmt. Marienwerder, den 19. Juni 1909,

Rohde, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

WMessKkirch. [28849] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Valentin Zwi, Altbürgermeister, in Woru- dorf ist nah Abhaltung des S@hlußtermins dur Beschluß vom Heutigen aufgehoben worden. Mefßkirch, 19. Juni 1909. Der Gerichts\{hreiber Großh. Amtsgerichts : Ballweg, Gr. Amtsgerichtssekretär.

Mülheim, Ruhr. Ronfurëverfahren. [28824] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauus Friedrich Haus Nenuard, alleinigen Inhabers der Firma Schöpwinkel & Co. in Mülheim-Ruhr, wird, nahdem der in dem Ver- gleichstermine vom 28. April 1909 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 28. April 1909 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. Mülheim-Ruhr, den 18. Juni 1909. Königliches Amtsgericht.

Nidda. Konkursverfahren. [28817] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Vorschuß- und Kreditvereins e. G. m. u. H. zu Ober-Mokstadt ist Termin zur Ecklärung über die vom Konkursverwalter eingereihte Vorsuß- berechnung anberaumt auf Montag, den 5. Juli 1909, Nachmittags S} Uhr, in Kraft’s Saalbau in Nidda. Die Vorschußberechnung liegt auf der Gerichteschreiberei des unterzeichneten Gerihts zur Einst der Beteiligten ofen. Nidda, den 23. Juni 1909. Großh. Amtsgericht. Oeynhausen, Bad.

[28827] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmaunus Heinrich Potthaft, früher in Oeyn-

Eigentümerfrau Christine Steinbrücker, geb. | h

ist zur Abnahme der Sch{hlußrechnung des Verwalters, | bi

hausen, wird nah erfolgter Abhaltung des Shluß- termins hierdurch aufgehoben.

Oeynhausen, den 20. Juni 1909. Der Gerichtsschreiber Le Stet Amtsgerichis.

Pegau. [28572]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Schuhfabrik in Firma E. W. Heyl, offenen Handelsgesellschaft in Groißsch, wird hierdurch aufaehoben, nachdem der im Vergleihstermine vom 5. Juni 1909 angenommene Zwangövergleih dur abaie Das Beschluß vom 5. Juni 1909 bestätigt worden ist.

Pegau, den 22. Juni 1909.

Königliches Amtsgericht. Pirmasens. [28820] Oeffentliche Bekanutmachuug.

Das Kgl. Amtsgericht Pirmasens hat mit Beschluß vom 22. Juni 1909 das Konkursverfahren über das Vermögen

1) d:s8 Kaufmauns Wilhelm Sexauer in

irmasens,

w l Kaufmauns Otto Schohl in Pirmasens, 3) der Maria Dürrmeier, geb. Baumle, Schuhfabrik betr. Ehefrau von Jakob Dürr- meier in Pirmaseus,

nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Pirmaseus, den 23. Juni 1909.

Kgl, Amtsgerichts\reiberei,

Preusgsisch-Stargard. Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Max Hahn, in Firma Johaunes Andres Nachfolger, in Alt. Kischau is infolge eines von dem Gemeinschuldner gemahten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 5. Juli 1909, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amkisgeriht in Pr.-Stargard, Zimmer Nx. 31, anberaumt. Der Veraleihsvorshlag und die Erklärung des Gläubigeraus\{hufses sind auf der Geritsschreiberei des Konkursgerichts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt, Pr.-Stargard, den 21. Juni 1909, Köntal. Amtsgericht.

RÖössel. Koukursverfahreu. [28851/

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Klempuermeisters August Kuhuke in Röfsel wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Nöffffel, den 19. Juni 1909.

Königliches Amtsgericht. Rosenheim. [28819] Oeffentliche Vekanntmachung.

Das K. Amtsgeriht Rosenheim hat im Konkurs, verfahren über das Vermögen d'r Realitäten- befißersehegatten Thomas und Rosa Gilliter in Junleiten, nun in Rosenheim, ¿ur Prüfung der nahträglich angemeldeten Forderungen besonderen Termin auf Samêtag, den 10. Juli 1909, Nachmittags 8 Uhr, S Cdln bestimmt,

Rosenheim, 22. Juni 1909, ;

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerihts Rosenheim.

Saarburg, Lothr. SRonfur8verfahren.[28818] Das Konkursverfahren über. den Nachlaß des am

26. Januar 1939 zu Saarburg (Lothr.) verstorbenen

ehemaligen Notars Kamill Colle, zuleßt in

Saarburg wohnhaft, wird nah erfolgter Ab-

haltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Saarburg (Lothr.), den 22, Juni 1909,

Kaiserlihes Amtsgericht.

Saargemünd. Ronfurêverfahrem, [28565]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Josef Rudolf, Schlossermeister, früher in Saar- gemünd, jeßt in Montreal, Kanada, wird nach erfolgter Abhaltung des S{hlußtermins hierdurch aufgehoben. -

Saargemüud, den 22. Juni 1909.

Das Kaiserlihe Amtsgericht.

Schlüchtern, Bz. Cassel. [28826]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Sannerzer Ziegel- und Touwerke, vormals Hermann May & Eöhue, Gesellschast mit beschränkter Haftung zu Sannerz, ist zur Ab- nahme der S{lußrechnung des Verwalters, zur Er- ebung von Einwendungen gegen das S{lußver- zeichnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden Masseansprühe und zur Beschlußfassung der Gläu- ger über die nichi verwertbaren Vermögenss\tücke der Schlußtermin auf den 12. Juli 1909, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst bestimmt.

Schlüéhteeu, den 21. Funi 1909.

Sqiebeler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amisgerichis,

Sehwabach. Bekanntmachung. [28816] Das K. Amtsgericht Shwabach dat am 21. ds.

folgenden Beschluß gefaßt: „Das Konkursverfahren

über das Vermögen des Spezêreißändlers Ludwig

“ails e b i E: E A eDETE der Firma

n wabdach, wird nah

des Schlußtermins aufgehoben.“ 4 paltag

Schwabach, den 23. Juni 1909. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Villingen, Raden. [28569] Koukursaufhebung. Nr. 9934. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Wilhelm Jerger und Cie. in Villingen wurde, nahdem der in dem Vergleichs- E S Seh ris enommene 'Zwangs- ergle ur) rechtskrästigen Beschl 1909 bestätigt ift, aufgehoben, s vom 9, April Villingen, den 17. Juni 1909. Der Gerichts\hreiber Gr. Amtsgerichts:

E. Bernauer, Wormditt.

27487]

In der Kaufmaun Alfred Keeutn 1

kursfahe findet zur Abnahwe der Shlutee on

Termin am 12. Juli 1909, Vorm. 101 Uhr

vor dem unterzeihneten Gericht statt. : Wormditt, 17. Juni 1909

Könial. Amtsgericht. Konkursverfahren.

[28543]

Zabrze. [28557]

Das Konkureverfahren über das Vermögen der | H

verwitweten Haudelsfrau Fohanug Lattka, eb. Skrzipczyk, wohnhaft 409 Königshütte, eshäftsniederlafsung in Biskupit, wird na er-

folgter Abhaltung des S@h[ s e bh S Es ußtermins hierdurch auf.

Zabrze, den 22. Juni 1909, Königliches Amtsgericht.

Zittau. [28566]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhwarenhäudlers Fravz Josef Fluder in Zittau, Relichenbergerftraße 32, wird aufgehoben, nachdem der abgeschlossene Zwangsvergleih rechts- kräftig bestätigt worden ist.

Zittau, den 21. Juni 1909.

Köntgliches Amtsgericht,

Tarif- x. Bekanntmachungen (28837) der Eisenbahnen.

Deutscher Ostafrikaverkehe über Hamburg. Am 1. k. Mts. wird die Station Luxemburg der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen (Wilhelm. Luxem- R Bea H) in den Verband aufgenommen. Nähere Auskunft erteilt das Verkehrsbureau der unterzeihneten Verwaltung. Altona, den 19. Juni 1909. Königliche Eiseubahnbirektiou, namens der Verbandsverwaltungen. [28838]

Deutsch- Dänisch - Schwedischer Kohleuverkehr über Vamdrup, Hvidding—Vedsted, Warue- müude—Gjedser und Safeuit—Trelleborg.

Mit Gültigfeit vom 7. Juli 1909 tritt tum Aus- nahmetarif für die Beförderun von Steinkohlen usw. der Nachtrag 11 in Kraft. Er enthält die Aende- rungen, die durch die Fährverbindung zwischen Saß- u Eee TLbos \ Mert e:

ere Auskunft erteilt unser Ve : Altona, den 22. Juni 1909. et Königliche Eisenbahndirektion, namens der Verbandsverwaltuncç en, [288382] Staatsbahupersonenverkehx.

Am 1. Juli 1909 wird die Teilstrecke Lähn— Löwenberg i. Sl. mit den Bahnhöfen Lähn (rets an der Strecke) sowie Märzdorf (Kre. Löwenberg) und Siebeneichen (links der Strecke) für ten Per- sonen- und Gepäckve!kehr eröffnet. Auf der Sirecke verkehren in jeder Richtung tägli 3 Züge, die an E Le Geis hnudirektion Bresl

u e enbahßudir au, as den 22. Juni 1909.

[28839] : Mitteldeulsch-Südweftdeutscher Güterverkehr.

Mit Gültigkeit vom 1. Juli d. Js. ab wird die Station Herzog-Jultushütte des Eisenbahndirektions- bezirks Magdeburg als Empfangsstation in den Aus- nahmetarif 7 für Eisenerze 2c. der Tarifhefte 1—4 einbezogen.

Erfurt, den 21. Juni 1909.

Königliche Eiseubahudirektion, als geschäftsführende Verwaltung. [28833] Westdeutscher Verkehr, Tarifhefte 2, 5—S8. -

Mit Gültigkeit vom 1. September 1809 werden erhöht die Entfernungen

a. zwischen zahlreichen pfälzischen Stationen einer- seits und versiedenen Stattonen ter vöôrdlichen End- bahnen anderseits um A unb 2 km,

b. zwischen den Slatioren der Kreta Bergbeimer Neber bahnen und der Mödrath-Liblar-Brühler-Eisen- bahn (au#genommen Gyll, Liblar, Rebergabebahnhof M. Br. B. und *Rommerekirchen) einerseits und Stationen ter Süddeutshen Endbahnen anderseits um 1 Km.

Näheres bei den Güterabfertigungen.

Fraukfurt a. M., den 17. Juni 1909.

Königliche Eiseubahndirektiou.

Vekanutmachung.

Gemeinsames Heft A, Staatöbahngruppengütertarif UL.

Zum 1. Juli d. Is, wird Düben als Versand- station in den Ausnahmetarlf 5a für gebrannte Steine die Sue aubstzine nas Berlin aufgen olen

ever die Hohe der Frachtsäße geben die bete Dienststellen Auskunft. Se B :

Halle a. Saale, den 22. Junt 1909,

Königliche Eisenbahndirektiou. [28840]

Südweftdeutsch-Schweizerischer Güterverkehr- Am 1. Juli 1909 treten Srahtab der Abtei- lurg VIII (für Reis) des Tarifhefts 12 ab Genf nah verschiedenen \südwestdeutsGhen Stationen in Kraft. Außerdem gelten von diesem Zeitpunkte a die mit Maunkeim Judustriehafeu tranfit be- stehenden Frachtsäße der Abteilung T des Tarifhefts 12 für geshälte Erbsen au im Verk-hre von Mann- beim Industriehafen Ort. Näheres enthält unser Tarifanzeiger. Karlsruhe, den 22. Juni 1909. Gr. Geueraldirektion der Vadischeu Staatseisenbahnen. [28836] Bekauutmachung. Deutsh- Jtalieuisher Güterverkehr über den Simplon. Mit Wirkung vom 15. Juli d. Is. gellen die Scnittsäße der Klasse 1 p im Audnahmetarif für Formeilsen, Roh- und Alteisen nach Italien über den Simplon vom 8s. April 1907 auch für jene Artikel, die nah der deutsch-italienishen Klassifikation der Ausnahmetarifklasse L 0 (Eisenbahn- und Tram- waymaterial) zugewiesen sind. Strafeburg, den 19. Juni 1909, Die geshäft#führende Verwaltung. Kaiserliche Generaldirektion der Eisenbahnen in Elsaf;-Lothringen. [28835] Bekauntmacyung. Deutsch-Südfrauzösischer Verbaud. (Verkehr mit den P, L, M.-Vahuen,) Auf Seite 4 des Teils 11 ©, Kilometeranzeiger vom 1. März 1907 ist unter den Vorschriften über die Abfertigung nah Stationen mit mehreren Bahn- höfen bei Siuttgart Hauptbhf. nachzutragen: Aut“ uahme: Die in den Monaten September, Oltober und November zur Auflieferung kommenden, Stuttgart bestimmten Wagenladungen von frische" A und Birnen werden aus\{ließlih auf Stutt- estbhf t Bestertigt, falls nicht Stuttgaë! ° è r vorgeldieden if mmungsstation im Frach ; erligungen derartiger Sendungen nach Stuttgart Loh, werden auf Stuttgart Norpbhf, abgeändert traßburg, den 19, Juni 1909. ‘Kaise teführende Rand erlihe Generaldire der Eisenbahuen iu Elsaß-Lothringen.

[28834]