1909 / 287 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Statiftik und Volkswirtschaft.

Ein- und Ausfuhr von Zucker vom 21. bis 30. November 1909 und im Betriebsjahr 1909/10, beginnend mit 1. September.

Einfuhr Ausfuhr im Spezialhandel auf Niederlagen im Spezialhandel von Niederlagen Gattung des Zuers ; 1. Septbr. | 1. Septbr. 1. Septbr. | 1. Septbr. f 1. Septbr. | 1. Septbr. 1. Septbr. | 1. Septbr. E 21. bis bis bis: A otopernberi V8 bis 21. bis bis bis I N oveinber | „, 218 bis 30. Novhr. | 30. Novbr. | 30. Novbr. mor | 30. Novbr. | 30. Novbr. | 39. Novbr. | 30. Novbr. | 30. Novbr. 30. Novbr. | 30. Novbr. 1909 1908 1909 1908 1909 1908 1909 1908 de rein L Le Verbrauchszucker, raffinierter und dem raffinierten leichgeste Iten d urs s 453 15 578 42 821 38 111 81922 | 259677 | 177954 | 837200 | 837561 24461 | 113288 | 801014 Rohrju er (109) A s s o + 6 e i C 381 8116 L U 634 3 129 366] 1 2 3 5 8 ä Mao Veereveluñgovertehr 186 301 315 4 ; 4 _— E S ä s Rübenzucker: Kristallzuckder (granulierter), (auh Sandzucker) O e 4% s E ELST 1 7158 30 473 32 314 66 634 252 042 133 644 563 057 573 012 22 330 103 289 800 524 davon Veredelungsverkehr ...,...., —_ 7131 30338 Z s s 549 7730 3 548 s s ¿ E latten-, Stan en- und Würfelzucker (176 c) . . 2 21 11 366 975 D 16 624 85 229 79 356 —— 4 907 398 z “i AEMDIENET Dereplis (176) L S 1 3 3813 11 517 80 425 52 004 1 1 5 : „dabon Veredelungsverkehr . ..... . z 2 994 12 859 11 468 . 7 4 G Stüken- und Krümelzucker (1766) ...... 1 2 4415 25 418 38 476 1 davon Veredelungsverkehr . .... E j ¿ , s s gemahlene Raffinade (176 Di e s 62 143 370 3 699 5 649 _— 3 095 33 038 39 714 2120 S IEL j davon Veredelungsverkehr . ....... S E k é é 2 492 315 « s z E s Wrolzuder (176) 4 R S 2 5 24 1098 5 381 16 2612 20 310 18 964 2 950 _— y Farin A S E L E L 6 2 ren 8 30 4 891 21 958 29 731 _— —_ 1 davon Veredelungsverkehr ........ E , 3761 10 871 14 645 j é i ú Kandis (176 D Ce C A T s 5 128 767 -—— 143 147 1155 7763 6 301 5 12 46 i davon Veredelungsverkehr ......., : 4 ¿ 13 N , nb erer BUReT (176k/)i s E L S 4 061 5 271 1556 97 021 121 322 24 907 156 912 | 1065 645 721 583 12 276 114 881 39 902 | R r, roher, fester und flüssiger (176) ........ 57 565 1217 31 254 508 —— 1 Nübenzucker, roher, fester und Auer (O «s E S 4 000 4 502 31 224 107 425 3 965 154 369 | 1 060 283 718 790 10 930 110 936 32 TT7 v n Berta unver n de'einséliegiich 4 000 4 502 - d 4 = E S . : an und flüssiger Zuer (flüssige Raffinade ein i è des Invertzucke irups. usw.) (176m) E O 2 S S 9 98 166 E s is E dabon Veredelungöverkehr ...... 9 23 é Füllmassen und Zuckerabläufe (Sirup, Melasse), Melassekraft- futter; Nübensaft, Ahorn G D) e E R e 4 204 337 5 766 13 643 20 434 2 534 5 264 2 626 1346 3945 7125 y ; avon Veredelungsverkehr ........, E é Ï 2255 2 262 14 s 5 Ï Zuckerhaltige Waren unter steueramtliher Aufsicht: Welamtgewiht. N L G y s s L 864 15 284 15 290 | Menge des darin enthaltenen Zuders. . ...... i s G ä 296 5 670 6 093 j Berlin, den 6. Dezember 1909.

Kaiserliches Statistishes Amt. l 9 der B

Gin- und Ausfuhr einiger wihtiger Waren im Spezial- handel in der Zeit vom 21. bis 30. November 1909 und im

Monat November der beiden leßten Jahre. dz = 100 kg. Einfuhr Ausfuhr 21.—30.| Monat November |21.—30.| Monat November Nov. Nob, fes 1909 1909 1908 1909 1909 1908 Baumwolle. | 135178] 508560] 501408] 9190| 33907| 33289 » ge- brochen, ge- \{chwungen u E «-. | 18060| 37128 25209] 2004| 4308| 3843 nf, ge- : brochen, ge- E usw. - - n 14247) 41279} 25644] 1209 6531 8919 un “uiewer 97810} 210416| 155570} 1361 2521 604 nowolle i Ne S bei 26097| 37997| 43268 154 566 339 Kre qut Schweiß -| 6943| 19696| 270801 303) 6331| 798 ECisenerze - - 777233| 5883382| 6103204] 704052| 2332622| 2294382 Steinkohlen 4344421 /12312764| 9798534|6861166/18476322/17495591 Braunkohlen|3024350 6985610| 7633584] 14395| 3824| 28482 Ce eini fe | 325594) 1041291] 1118014] 126 333) 1447 Gbilefalpeter 40245| 329472| 192383] 1661 7409 8241 Roheisen . -| 35991| 107245] 195213] 206025| 488195| 198409 Ro ee Rohschienen, Rohblöcke L 3211 7374 7500] 198607| 440070| 486633 Träger . 8 58 170} 92029| 233806| 162095 Eisenbahn-, ahnrad-, cue 1 1569| 161| 191822| 403312| 201657 h Gri wellen i 9 9 —— 59203| 153351| - 51879 Sd 44808] 132711] 114988] 2950| 6634| 5184 Berlin, den 4. Dezember 1909. Kaiserliches C Amt. Fuhry. Handel und Gewerbe. (Aus den im Reichsamt des Innern zusammengestellten „Nachrichten für Handel und Industrie) R Oesterreih-Ungarn. h echtsverbindliche Zolltarifauskünfte. Blethgescirr Af erte (ieabledgelehin ür nd arn Bange «t . T g iw goldenen Zierstreifen 100 ke 0 Se: Buchbruckerstege rechtwinklig zugeschnittene Bleibleh- streifen, 22 ecm vas cem reit und 0,7 mm stark ToNr, 0060 s: e 100.0 28 Kre. vertragsmäßig 26 Kr.

Anteil der vershiedenen Länder an dem Außenhandel Portugals,

ah der erst vor kurzem erschienenen Spezialstatistik über den Laa schen Handel im Sahre 1907" gestaltete, sih der Anteil der einzelnen Länder an dem Außenhandel Portugals, wie folgt : z Es betrug der Wert der Einfuhr (einsé{lieblih der über Lissabon nach den Kolonien wieder ausgeführten Waren) in Contos de Reis (4400 4) im Jahre 1907 (und 1906) aus: England 21 046 (19 592), Deutschland 11940 (10912), Frankreich 6940 (6702),

Spanien 4306 (4457), Nordamerika 6315 (4937), Belgien 2287 (12089 Brasilien 1901 (2020), Argentinien 861 (2044), Rußland 542 1305), Italien 1360 (1161), Norwegen 1325 (1180) und Oesterreich- Ungarn 1340 (1002). Bei den meisten Ländern ist demnah eine Zu- itbrtts zu verzeihnen, die bei Deutschland 1028 Kontos oder 4,5 Millionen Mark beträgt. Argentinien und Rußland haben da- gegen bedeutend verloren, und zwar infolge der dur ) die gute Ernte von 1906 bedingten Mindereinfuhr von Weizen. Die Abnahme von 200 Kontos bei Belgien ist auf die geringere Einfuhr von belgischem Zucker zurückzuführen. i

Ausfuhr. Das Verhältnis der einzelnen Länder zu einander als Abnehmer Portugies [Wer Erzeugnisse ist im Jahre 1907 fast unverändert geblieben, im ganzen ist aber der Wert der Autiuhr egen den des vorhergehenden Jahres gurdagegigen, n Erzeu nissen ortuga s wurden im Jahre 1907 us 1906 aus efü rt in Contos de Reis nah: Deutschländ 247 (2505), England 7368 (7866), Brasilien 5624 (5391), Spanien 4941 (5020), portugiesische Kolonien 4510 (4513), Rußland 946 s Belgien 937 (934), Frankreich 673 (960). Von den über issabon ausgeführten Erzeugnissen der portugiesischen Kolonien gingen in denselben Jahren Wert in Contos de Reis nah: Deutschland 3698 (3810), England 3851 (3366), Holland 918 (3399 Nordamerika 800 (535), Belgien 451 (481), Frankrei 367 (232), Spanien 249 (191 / Rußland 293 (170). (Aus einem Be- richt des Kaiserlichen Konsulats in Lissabon.)

Griechenland.

Zollerhöbhungen für chemische Erzeugnisse. Ein von der griechischen Regu vorgelegter Geseßentwurf, dessen Bestim- mungen gemäß Artikel ‘28 des Geseßes vom 20.-Febtuar 1907 mit dem Tage seiner S UUEAgung, 1. Oktober d. J. in Kraft ge-

olle

treten sind, sieht folgende Zollerhöhungen vor: bisher fünftig 100 kg 100 Kalisalpeter zollfrei 75 Drachmen Natronsalpeter zollfrei 55 s ICODTAIDEIeE- da) e h Aa zollfrei 100 y Sprengpulver für Bergwerke . 20 Dramen 37 S Dynamitkapseln Sto n 8 12 é Jagdpulver und Pulver für Kunst- oe Ct 180 280

. . . . . . B v (Journal officiel de la République Francçâise.)

Venezuela.

Zolltarifierung von Waren. Laut A des Prä- sidenten der Republik vom 14. Oktober d. J. ist das Desinfektions- mittel „Chloro Naphtoleum“ zur Vertilgung von Zecken und anderem inger e G Ie ieg Mlasse ves Fi uns 2 Se imos für er zollfrei) zu verzollen. ah einem Ber der Kaiserlichen Ministertesiteatur in Caracas.) s x

Handel Koreas im Jahre 1908.

Der Handel Koreas wies im Jahre 1908, verglichen mit den Vorjahren, die folgenden Gesamtwerte auf:

Warenhandel: 1908 1907 1906 : Wert in Ven Einfuhr 41 025 523 41387540 30291 445 Ausfuhr . . «« 14113310 16973574 8902387, Handel mit Münzen und Edelmetall:

Eiifubr e « 3523972 2700796 1670222

Ausfuhr . « 0025781 6714119 6258281.

Die Va Sten Herkunfts- und Bestimmungslänber waren an dem Handel des Jahres 1908 mit den folgenden Werten in Tausend Yen beteiligt:

Einfuhr: Japan 240404 China 48822 Hongkong 64,3 Britisch - Indien 224 British - Straits Settlements 1 0 Niederländish-Jndien 128,7 Asiat.-Rußland 45,2 Philippinen 66,9 Großbritannien 6781,7 Frankreih 114,1 Deutsch- land 395,3 Belgien 66,0 9 weiz 50,3 Oesterreih-Ungarn 23,8 Rußland 27,4 Türkei 55,1 Vereinigte Staaten von Amerika 4194,65 Hawai 23,2.

“Ausfuhr: Japan 109633 China 22474 Poagten 6,8 Asiat.-Rußland 772,7 Großbritannien 6,7 Dents{hland

6,5 Belgien 2,1, Holland 61,7 Vereinigte Staaten von

e A a e einzelnen Warengruppen waren an der Einfuhr des Jahres 1908 (und 1907) mit den folgenden Werten in Tausend Yen beteiligt: Getreide und Sämereien 138,4 (99,3) Getränke und Nah- rungsmittel 2472,3 (2092,9) Zucker, Zuckerwerk und Ein emathtes 924,0 (875,0) Weine, Üköre und Spirituosen 12645 (1225 9) E Haare, Knochen, Horn, Zähne usw. 103,7 (63,2) Dro, én, hemikalien, Medizin 4164 (425,8) Oele, Fette und áths 1733,0 1290,8) Farbstoffe, jar n und Farbmittel 216,9 (213,9) arne, Zwirne, Tauwerk und Materialien dazu 2571,3 (3186,6) Zeuge und Zeugwaren aus: Baumwolle 88830 rig Sra net und Hanf 1649,9 (995,7) Wolle 219,9 (180,4) de 1472,5 (1371,5) andere T [stoffe und -waren 620,3 (466,0) Kleider und Zubehör 1095,1 Ls Papier- und Papierwaren 1077,9 Erze und Mineralien 1394,6 (803,5) Metalle : Eisen und

(769 Stabl 23406 (1758/5) andere Metalle 294,1 (210,2) Metall- waren 1033/3 S Fahrzeuge und Schiffe 781,8 B Le Wissenschaftlihe In trumente und nen 1644,1 (10646) bak 1178,4 (1241,3) Verschiedene Gegenstände, darunter: Porzellan und Tonwaren 275,3 (294,4) Holz, Bauholz, Bretter und Planken 1671,3 (1828,3) Tauwerk usw. 163,9 (157,0) Möbel 203,5 268,3) Zement 234,0 (698,3) im Streichhölzer 391,7 (349,3) olzwaren 141,9 (88,7) Europäishe Schirme 126,7 (95,3).

Von wichtigeren Aus fuhrartikeln des Jahres 1908 (und df seien genannt Wert in Tausend Ven —: Reis 64848 (7558,65) Sojabohnen 3370,4 (3881,6) ische, fris, getrocknet und aues 243,9 (245,8) Trepang 76,6 (91,9) Walfischfleish, eingesalzen 53,7 (19,3) Häute und Felle 518,9 (676,5) Rinder- ues 32,0 (33,3) Baumwolle 103,5 (634 44,6 (21,0) Eisenerz 162,8 (51,7) Graphit 969 (19,3) Kohlen 45,3 (15,9) Kupferingots und -platten 64,9 (53,5) Papier 68,7 (65,8) Bullen, Owsen und Kühe, lebend 717,0 (775,2) Holz, Bauholz, Bretter und Planken 143,7 (178,6) Fishdünger, getrocknet 155,9 TLSE

Die wichtigsten Einfuhrartikel aus Deutschland zeigten im Jahre 1908 die A Werte in Yen: Nahrungsmittel in Büchsen und Fla 60 Zuder, braun 1523 Zudcker, nee 5546 Bier, Porter und Stout 2609 Wein 1182 Anilin- farben 142 866 Bedruckte Baumwollstoffe 469 Wollenzeuge und Serge 627 Stoffe aus Wolle und Baumwolle 510 Blanketts aus Baumwolle 885 desgl. aus Wolle 1294 Teppithe und Decken 2456 Papier 3978 Eisen in Barren und Stangen 3232 E galvanisiert 1851 Cisen in Platten und Blechen 975 Galvanisierte Cisenbleche 1656 Eisenschienen 15 948 Stahl in Barren, Stangen, Pes und Blethen 32 223 Zinn 1613 Näh- und Stecknadeln 21 742 Eiserne Nägel 12776 Messershmiedewaren 1896 Zwei- und Dreiräder und Teile davon 771 Nähmaschinen und -teile 3016 Elektrische Beleuchtungsapparate 2977. (Nah „Korea, Tables of the Foreign Trade and Shipping for the year 1908“)

Philippinen. Verbot der Cinfuhr von Waren mit irrefs Bezeihnung, Verpackung oder Aufmahung. e ieS

shreiben der Zollverwaltung, veröffentlicht in der „Ofkcial Gazette“ der Philippinen vom 8. September d. J., verbietet die Ein uhr von aren, deren E Art der Verpackung und Tini darauf berechnet is, den Glauben zu erwecken, L die Waren in einem anderen Lande hergestellt sind als in dem wirklichen Herstellungs- lande. (The Board of Trade Journal.)

Neusüdwales,

Vorschriften zur Verhinderung der erstellung und des Verkaufs von gefälshten Sara Detteia u dem Gesege, betreffend Verhinderung der Herstellung von gea chtén Nahrungsmitteln, sind dur Verordnungen vom 11. und 12. August « J die in der „Government Gazette“ Nr. 109 und 112 vom 11. und 18. August d. X. veröffentlicht get weitere Vors{hriften er- [assen worden, wodurch die früheren Vorschriften für Trinkwcsser A E 30 des zu 0. Zuli L C n Beigtädrungd-

ungen abgeändert und gewisse Drogen von den Bestimmu

des Geseßzes ausgenommen S e ME

———