1939 / 286 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 07 Dec 1939 18:00:00 GMT) scan diff

me

[41842]

Petropolis-Verlag A.-G. i. L.,

Berlin.

Etwaige Gläubiger werden aufge-

fordert, ihre Ansprüche anzumelden. Berlin, den 20. November 1939.

Huth & Richter Chemische Fabrik A.-G.

[42924]. Bilanz am 30. Juni 1939.

Wert

t 1. 7, 1938 | Zugang | Abgang | Abschr. v Ciia

[43799].

Ph. Beuj. Ribot A.-G., Schwabach. Einladung zur 16. ordentl. Haupt- versammluug am Dounerstag, den 28. Dezember 1939, vorm. 9 Uhr, im Sißungs3zimmer der Gesellschaft zu Schwa- bah, Nürnberger Straße 6, 8. Tagesordnung : : I, Genehmigung der Bilanz 1937, Ent- lastung des Vorstandes und Aufsichts3-

rates. 2. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Hauptversamm- lung ist nur der Aktionär berechtigt, der seine Aktien späteftens am dritten Tage vor der Hauptversammlung bei der Gesells<haft, einer deuts<heun

Bank oder dem Notariate Schwabach

hinterlegt hat.

Schwabach, den 4. Dezember 1939.

Der Vorftand.

[42257].

Vilanz per 31. Dezember 1938.

Aktiva. Anlagevermögen: Maschinen und maschinelle

Anlagen . . . 750,— Abschreibung 800,—

Werkzeuge, Betriebs- und

Geschäfts8ausstattung 4 552,— Zugang . . 472,50 5 024,50 Abschreibung 972,50 MarlenreG a Umlauf3vermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- e Le e Warenbestand « - « e e OELLNAPIELE o 00 * Gn Guld es

Forderungen auf Grund

von Warenlieferungen u.

Ee. s e u Forderungen na< $ 131,

I1T, Ziff. 10 des Aktien-

GCIEBCS S E E e

Kassenbestand u. Posftsche>-

Gat S Bankguthaben &# .. . Sonstige Forderungen . «

Bürgschaften L.A 8000,—

Verlustvortrag aus

1937 . .. 43305,02 Gewinn 1938 6049,26 TLVassiva. Grünblkävital. ¿ei ezo Wertberichtigung auf For- BETHNGEIE » ere ae Rückstellungen .- « « « «

Verbindlichkeiten:

auf Grund von Waren- lieferungen und Lei-

uta s gegenüber Banken MNULStTatieh. «o s 9

Sonst. Verbindlichkeiten Posten, die der Rechnuygs-

abgrenzung dienen

Bürgschaften -2.4 8000,— |

RA S

450|—

4 052

17 050/54 84 285/55

720 |— 30 000|—

68 225/40

65 279/39 437 50 1 459 60

3418/84

2 486/47

5 418|—

37 255/76 320 540 05 125 000

10 e 16 000

109 079/05 42 525/29 1 791/02 12 658/87

|

3 485/82

|

320 540/05

Gewinn- und Verlustre<hnung-

Aufwendungen. Verlustvortrag aus 1937 . Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . ..

Abschreibungen auf das An-

lagevermögen. . . « « A e

Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom

Vérmögen . - « « - %

Beiträge an Berufsvertre-

t E

Alle übrigen Aufwendung.

Erträge.

Jahresertrag na< Abzug der nicht besonders aus- gewiesenen Aufwendung.

Außerordentliche Erträge . Verlustvortrag aus

1937 . . . 43305,02 Gewinn 1938 6049,26

hat nicht stattgefunden.

per 31. Dezember 1938.

1 272/50 2 096/71

6 791/75

j 827/90 39 479/66

204 507

E A

R 43 305/02

104 320 68 6 413 20

42

160 519 6 732/04

37 25576

204 507

Eine Prüfung des vorstehenden pa A abschlusses gemäß $ 135 des Aktiengeseßes

Hamburg, den 21, November 1939, * Carl Meyer «& Co.,

Aktiengesellschaft. Der Aussichhtsrat.

Fe A as Vorsißer. Der Vorstand. Dr. Shmöger. Vorstand: Dr. Georg Schmöger.

Aufsichtsrat: Konsul Janssen, Vorfißer, Max Dänecke, Hans

Weise.

Jn der Hauptversammlung am 21. No- vember 1939 sind die Herren: Konsul A OriA Janssen, Max Däne>ke, Hans

Friedrich

eise, sämtli<h Kaufleute zu Hambur

neu in den Aufsichtsrat der Gesellschast

gewählt worden.

Hamburg, den 22, November 1939, Carl Meyer & Co.,

Aktiengesellschaft.

Der Borstaud. Dr. Schmöger.

62

42

Attiva. A |SÎ BA S9] BA |S] BA S] BA T, Anlagevermögen:

1, Bebaute Grund- stüde: a) Geschäfts- u. Í

Wohngebäude 33 772 |— b) Fabrikgebäude 57 554 80/ c) Arbeiterwohn- l C 39 950 —|

2. Unbebaute Grundstü>de . « 35 000|—|

3, Maschinen und Anlagen:

a) Betrieb8ma-

S S 1 S 4 | g |

—l |— 372— 33 400 —| 1 826/80 55 728

D

39 100 33 740

schinen . -. « 22 600|—| 6 728/6600 |—| 5 650/65 23 678|— b) Neubau De- ftillation I—S5 35 000— |— |— 3900— 29 100— 4. Auslaßgrube . . 3300— |—| 374 2 926 5, Kurzlebige Wirt- schastsgüter . « 10 000/— |—| |— 4 500 5 500|— 6. Werkzeuge . « + 1— 836999) |— 8369/99) 1|— 7. Geschäftsinventar 2 800 66— |— 6565 2 300|— 8. Fuhrpark . . « 33 000|—| 83 000|—| T750|—| 10 050 25 200|— 9, Anteile . . « « 1 000|—| 2 250|—| 1 000 -_ |— 2 250|—

10, Großreparaturen u. im Bau be-

findliche Anlagen |— 1219500 —| [— 1 219/50 273 97780] 13 633/14] 3 010|—{30 458/44| 254 142/50 ITL, Umlaufsvermögen: I, Vorräte und Fastagen: a) Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe e ao ooo. 123 785/91 Þb) Halbfertige Erzeugnisse ee eo ooooooo.) 30 213 33 c) Fertige Erzeugnisse « - «oe eo eo 31 303/81 a) Fertige Erzeugnisse in Konsignation «o e oooooo 3 269/96 0) Fastagen . «o o ooooooooooo. 18 391/85 2. Wertpapiere . «e « - oe o ao ¿E600 0s 2 565|— 3. Forderungen auf Grund von Warenlieferungen « « « o «5° 84 988/91 4, Wechsel und Sche . . . e oooooooooo 1 130/82 5, Kasse, Posftsche>, Reichsban ooooooooooo. 7 352/36 6. Steuergutscheine -. 0&6 0:0 0.600 0.0 0 0&0 09:0. P9 2 700|— Verlustvortrag aus 1937/38. «o «e o o. o o o. 20258,70 Verlust am 30. 6. 1939 - oe o o 00 oe 6000 19 171,69 39 430/39 599 274/84 Passiva. ‘I, Grundkapital „e e o o o a-o 0a ooooo) 200 000|— IL, Wertberichtigung: Delkredere e e oe oco ceoeoooo6 1 156/84 IIL, Verbindlichkeiten: : # 1. Hypotheken. R P M Oa S S S eee ee eee) 74 000|— 2. Verbindlichkeiten für Warenlieferungen und Leistungen « 97 632/29 Di Daorclehnsschulden 6.0 C S E 0. 0.0 0. 0&0 60.0.0 E. 0 E 65 900|— 4. Akzeptschulden e. . e oe o. . e o S 2e ooooo. 62 360/41 5, Bankschulden ‘¿E es eee eee ooooo.) 79 295/63 6. Sonstige Verbindlichkeiten « « « - «ee ooooooo 9 751/91 IV, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen - ooo, 9 177/76 599 274184 Gewinu- und Verlustre<huuug für 1938/39. Aufwendungen. RAÆA Erträge. RÆA N Löhne und Gehälter « « 132 08708} Au3weispflichtiger Roh- Soziale Abgaben . . « « 9 17571 S AUIR E 10E MOR Ee Abschreibungen a. Anlagen 30 458/44} ITI O oe as 168 827/15 insen und Diskont . . . 17 41530] Hausertrag . « « « . . « 5 796/02 teuern vom Einkommen, Pachtertrag - « - « . e - 160|— Ertrag und Vermögen. 10 818/45} Außerordentlicher Extrag - 5 820|— Beiträge an Berufsvertre- Ó Boni und Skonti . - « « 884/50 lge e 6 704/38} Verlustvortrag 20 258,70 Verlustvortrag aus 1937/38 20 258/70}} Verlust 1938/39 19 171,69 39 430/39 / 220 918/06 220 918/06

Wörmlit-Böllberg, den 1. September 1939. Der Vorstand. Heinrich Huth. Klaus Scholß.

Nach dem. abschließenden Ergebnis bei der pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Vücher und der Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchsührung, der Jahresabschluß und der Geschäfbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschristen.

Halle-Saale, den 1. September 1939. Dr. Rüudokf Wipper, Wirtschaftsprüfer.

Herr Erich Lamprecht, Halle a. S., is aus derr Aufsichtsrat ausgeschieden. Herr ‘Heinrich Huth, Wörmliyz b. Halle a. S., ist aus dem Vorstand ausge-

schieden. :

Alleiniges Vorstandsmitglied : Herr Direktor Klaus Scholy, Wörmliß

bei Halle a. S. s Vorsizer des Aufsichtsrats ist Herr Heinrih Huth.

Baugesellschaft Hanau A.-G. i. £. in

Hanau am Main.

n der Schlußhauptversammlung vom 27, 11, 1939 wurden die nachfolgenden

Bilanzen einstimmig genehmigt: [43088]. Vilanz vom 31. Dezember 1938.

Attibva |Passiva RAÁA \5

e BA |S L Häuser (Buchtoert) ooo 006000 28 638,— Abgang durch Verkqguf « « - eo e ee e 28638— |.— |— 2. Grundstüde (Buchwert). « « « e «o o. e « 20500,— Abgang durch Vexkauf ee e000. 2 500,— une ps 3, Wertpapiere: Wert am 1, 1, 1938 « e e « - - - 1880,— Abgang (Kuxswert) - « « e o o «e 1848,— Kursdifferenz >00. 0 00 $00 32,— 1 880,— e jeu] 4, Kassenbestand und Bankguthaben « «a eee 6 291/69 5, Bank (andere Bankguthaben) © # e «oe ee. - 141 603/60 6, Liquidationskapital $1504, S 0. 00/0 95/00 S E ¿0/0 070 26 427 29 1, Hypotheken am 1,1,1938 „o. o. « « 8067,08 Abgang - E L... 0000 C000 8 057,08 l 8, Rü>fstellungen: 2 noch nicht erhobene Liquidationsraten Über | je RA T5 e e o ooooooo eo eo) 150|— 9, Gewinn S P >00. 0.0 0:0 D. O/S M 21 318|— 47 895129] 47 895129

Verlusi- und Gewinnre<hnunneg vom 31, Dezember 1938. Anf-

wen- |Erträge

dungen RA \5] BA |D g! Unkosten e o. sfosten e eso ooo e e o 08 6 260108) unterchaltungs o S S-A S S 0.0.0.0. 00/50. D ; 3, CEUErN!; a) Städt. Steuern L o es . i . . . 1 890,21 b) Finanzamt . - - « + « - - + + . 4299,30 | 6189/61 4, Kursdisferenz lt. Kursdissecenzkonio «« o « - - + + 32|— b, . 6 . 6 . . . . 6 o . . . . . . . . . 5 116 08 G Außerordentlicher Ertrag infolge Grundstüc>ksverkäauf . « - 128 1076 . e. e e. e. e. e os eo o os e. . . e e ot | Q 60000000 0/06 007 0 >00. A E 21 318/— /

Ba 718/78] 34 TueTfR

Erste Beilage zum Neih3- und Staatsanzeiger Nr. 286 vom 6. Dezember 1939. S. 2

Liquidationss<lußbilanz zum 31, März 1939,

I. Bier (BuGwe) . <4 6 Abgang durch Verkauf « 2, Grundstü> (Buchwert) . . . Abgang durch Verkauf « «

3. Wertpapiere: Wert am 1, 1. 1938

Kursdifsérênz s-. » . s S 4, Kassenbestand und Bankguthabe 5, Bank (andere Guthaben) . . . « 6. Liquidationskapital. .. .. .+

7. Hypotheken: Siand am I. 1. 1938 Abgang 1938 (Rüctzahlung) . - 8. Rüeksiellung für die voraussichtlichen Kosten der Restabw

9, Gewinn .- ...« v lat Si E

¿ A

RM

. . 8 057,08

41 7622

Aftiva D

5 8941 0

Verlust- nund Gewinnre<hnung per 31. März 1939.

Wi 2. Hausunterhaltungskosten « « s 3, Steuern: a) Städt, Steuern «

b) Finanzamt « « -

4, Kursdifferenz lt. Kursdifferenzkonto 5, Mieteinnahmen

6. Außerordentlichec Ertrag infolge Grundstü T Zinsen C E E E E 8, Rückstellungen eo ooooooooooo) 9, Gewinn „ooooooooooo ooooo 5

S0 S990 S. S S S eo oa)

Auf= wen=- dungen

47 656/39] 47 656/39

RAÆA | 5 6 755/69 813/58/

6 397/01 32¡—

5 000|— 16 029/10}

geseßes ni<ht der Pflichtprüfung dur< Abschlußprüfer unterliegen.

Der Anfsichtsrat besteht aus den Herren: Fabrikant Ernst Traxel, Vorsizerz; Landgerihtsrat Anton Thomas, stellvertretender Vorsißer; Friedrih Heil, Bank- direktor; Malermeister Wilhelm Wörner; August Brüning, Rentner, sämtli in

Hanau a. M.

Hanan a. M., den 29. November 1939. : Bernhard Kämmerer, Abwi>ler.

Aktiengesellschaft für pharmazeutis<he Bedarfsartikel

vormals Georg Wenderoth, Kassel.

35 027/38 Es sei bemerkt, daß die vorstehenden Bilanzen gemäß $ 211 Ziff. 3 des Aktien-

[43090]. Bilauz zum 30. Juni 1939. Bestand am |Abschrei- | Bestand am | bung 30, 6, 1939 Aktiva. RAM |D5 L, Anlagevermögen: Bebaute Grundstü>e mit Fabritgebäuden . . 345 000 5 000 Unbebaute Grundstücke . . Maschinen und maschinelle Aulägent «5 A 14 112/42 N E is ind, eschäftseinrihtg., Fuhrpk. E 1— 940/39 Ce o ee 1}— 2 550/60} Elektrische Beleuchtung « 1; Dampfheizung . . « «-««- 1; Veteiligung . . . « - 1/— I 31 354/32

TL, Umlausvermögen:

Roh-, Hilss- und Betriebsstosse Halbfertige Erzeugnisse . « « « e Fertige Erzeugnisse, Waren . « - Wertpapieee . .. Eigene Aktien nom. LA 4280,—

Forderungen auf Grund von Warenl el ae ae s ; Kassenbestand einschl. Reichsb Andere Bankguthaben .

Sonstige Forderungen „- - -

Bürgschaften L.A4 3000,—

Passiva.

Stammaktien mit zus. 23 400 Stimmen

Vorzugsaktien mit zus. 1250 bzw, 6250 Stimmen .

IT, Rü>lagen: Geseßliche Rüdlage

Andere Rücklagen ..

ITL, Wectberichtigung zu Forderungen

IV, Rüstellungen für ungewisse Schulden V, Verbindlichkeiten auf Grund von

Leistungen . . ... e Sonstige Verbindlichkeiten . „. « « « -

Nicht erhobene Gewinnanteile . . « ««

I, Grundkapital:

VI, Rechnungsabgrenzung . « « -

Reingewinn: Getoinnvortrag au

Reingetvinn in Bürgschaften L. 3000,—

Aufwendungen. . Löhne und Gehälter . Soziale Abgaben . . . . Abschreibungen auf Anlageu Andere Abschreibungen. . .„ Ausweispflihtige Steuern Gesetzliche Berussbeiträge . Gewinnvortrag aus

1937/38 ... , , 4626,97 Reingetoinnin 1938/39 63 192,97

S-A S D 4E S. S .S D D

l |

l

TEFEPTA

e e. . 111 572,— 70 075,— Ctr 267 099

ieferungen und Leistungen

6 040,— 3 083,99 91 402,82

ank- u. Posische>guthaben

1 170 000,— 7 500,— 166 150,— 11 936,95

arenliesexu 37 269,74 28 946,71

1 742,04

.

4625,97

8 1937/38 /99 268 19207

Erträge. 504 539/50} Gewinnvortrag . - 38 618/66 E E

. 80,716/80 Außerordentliche Ec-

Der Aufsichtsrat. Der V Nath dem abschließenden Ergebni

der Bücher und Schriften der Gesells klärungen und Nachweise entsprechen die Buchsühru : esabschluß erläutert, den geseßlichen Frankfurt a. Main, im November 1939. Vereinigung Aktie

ppa, Dr. Veltjens, Der Gewinnanteil für das Geschäftsjahr 1938/39 wird für die Stammaktien à 2A 100,— und LA 50,— für die Stamma à RA 1000,—, mit 6% = A 0,36 für die V ertragsteuer ausbezahlt durch: Kasse un Filiale Kassel, Dresduer Van

Geschäftsbericht, soweit er den

Treuhand Bünger, Wirtschastsprüfer.

nuover.

Dem Aussiehtsrat gehören an: Fraÿ, Dresden-Vlasewih, Stellverte Kassel, den 28, November 1939,

804 976142 einri< Brunner, Vorsißer.

s unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund aft sowie der vom Vorstand erteilten Auf» ng, der Jahresabschluß und der Vorschristen,

Gesell t, «Gese an mit ugsöaktieu abzü

hart, Dresduer Vank, aut, Filiale Han-

Brunner, Kassel, V ; Dr. ¿Furt Point P Lidaeibib2, mes

in, Dresd

al

1 592 960

1 177 500

1 592 960 Gewinn- und Verlustre<huung zum 30. Juni 1939.

afstsprüfser.

%=

lich Kapital

Nat

142928] Exportgemeinschaft Deutscher Automobvilfabriken A.-G., Berlin W 9, Schellingstr. 1. Es wird bekanntgegeben: Die Gesell-

haft ist aufgelö}.

Hiermit fordern wir die Gläubiger unserer Gesellshaft auf, ihre Ansprüche

bei uns anzumelden.

Exportgemeinschaft Deutscher Automobilfabriken A.-G. in Abwicklung.

Wrigley A.-G.,. i. Abw., [42401] Frankfurt a. M. Die Gesellschaft ist dur< Beschluß der Hauptversammlung vom 15, rFuni 1939 _ aufgelöst, Zum Abwi>ler ® Unterzeichnete, Wirtschaftsprüfer Dr. J. K. Hecht, bestellt worden.

Die Gläubiger der

anzumelden.

reiburg i. Br., Erbprinzenstraße Nx. 2 a, am 24. November 1939. Der Abwiec>kler: Dr. Hecht.

[43085].

Kärntnerische Eisen- und. Stahl- werts Aktiengesellschaft, Reichsmarkferöffnun

zum 1. Fanuar

[43248] Vekanntmachuns.

Erste Beilage zuk Nei<h3- und St@äatsanzeizer Nr. 286 vom 6, Dezember 1939. S. 3

Eisen und Metallindustrie, | zumelden.

Gewinn- und Verlustre<hnung

sprüche gegen die Gesellschaft, soweit Laut Beschluß der Hauptversamm- | sie solhe no<h nicht angemeldet gven, lung vom 2. Oktober 1939 haben si< | beim Abwie>kler Dr. Martin

die Nauseawerke Aktiengesellschaft

Wien, XVI.,, Nauseagasse - 25—29, auseawerke Aktiengesellschaft für aufgelöst und in Liquidation ge- treten.

Die Gläubiger der Pelenimali haben gemäß $ 208 Akt.-Ges. ihre

Eifen und Metallindustrie in Liquidation. Der Abwie>kler: n- Dr. Martin Höberle. E L E O E S4 SE L N EEE Le S R E C NEE R C P, E di ha F AOEA EEVE E E P A R E A E E [42926].

Fortuna Rücversicherungs - Aktiengesellshaft in Erfurt.

für das Geshäftsjahr vom 1. Juli 1938 bis 30. Juni 1939.

Bilanz für den 30. Juni 1939.

' erle, Wien, IX., Liechtensteinstraße 20, an-

Gesellschaft werden aufgefordert, ihre Ansprüche

Aktiva. Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke mit: Geschäfts- und Wohn- gebäuden . 295 955,—

Fabrikgebäuden oder anderen Baulichkeiten 269 376,—

Unbebaute Grundstü>e - Wasserkraftanlagen . . - Maschinen und maschinelle Anläsën 0 o Werkzeuge, Betrieb3- und Geschäftsausstattung . . Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betrieb3- stoffe . . . 130 123,17 Halbfertige Er- zeugnisse . . 135 012,47 Fertige Erzeug- nisse . . . 107 695,42 Jn Bearbeitung befindliches Fremdmaterial 8 357,95 Wertpapiere . . . ... Von der Gesellschaft ge- leistete Anzahlungen Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen (hiervon an Konzernunternehmungen RA 4522,68) . Kassenbestand einschließlich von Reichsbank- u. Post-

sparkassenguthaben- ¿-- -

Sonstige Forderungen . -

Passiva. Grundkapital. . Gesetzliche Rü>klage « .. Wertberichtigungen zu

Forderungen . . Rückstellungen für unge- wisse Schulden:

f. Pensionen 46 195,90

Andere . . 50 427,92

Verbindlichkeiten: Aus Werkspareinlagen 57 860,40 Auf Grund v. Warenliefe- rungen und Leistungen . 61 439,40 (hiervon gegen- über Konzern- unternehmung. RA 2938,70) Aus dex An- nahme von gezogenen Wechseln. « 51 100,— Gegenüber - Banken . . 270 589,— Sonstige Ver- bindlichkeiten: Gegenüber d. Gefolgschafts- . Unterstüßungs- fonds 9 971,70 And. * 29 792,10 39 763,80

Eventualverbindlichkeiten :

Aus dex Weitergabe von Wechseln. . 58 303,01 Aus geleisteten .

Bürgschasten 33 333,33

91 636,34

geseßlichen Vorschriften.

ien, am 21, November 1939. Deutsche Revisions- und Treuhand j Aktiengesellschaft Ae g g oann

Dr. H, Karoli, ppa.

Wirtschastsprüfer.

Der Aufsihts8xat unserer Gesellschast besteht aus den Herren Dr.-Jng, Hans Malzacher, Vorsißer; Generalmajor Robert Bührmann, Dr, Julius Ho

Schirp, Friß Spri> und? Richard dlzel,

Dex Vorstaud unserer G steht aus Herrn Cornelius

L, Sachversicherung:

2 131 648

Nah dem abschließkenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesell- et sowié der vom Vorstand erteilten

uffllärungen und Nachweise entsprechen die Reichsmarkeröffnungsbilanz sowie der dazu vom Vorstand erstattete

fessor Dr.

esellschaft be- aul Vetter,

Einnahme. Vortrag aus dem Ueberschuß des Vorjahres « «e.» o.

L, Sachversicherung:

a) Feuerversicherung: Prämienüberträge aus dem Vorjahre für eigene Rehnung Reserve für shwebende Versicherungsfälle aus dem Vorjahre für eigene Rechnung - . « « - « «o Eo Prämieneinnahme abzüglih der Rü>kbuchungen « « « - - Þ) Transportversicherung: Prämienüberträge aus dem Vorjahre für eigene Rehnung Reserve für shwebende Versicherungsfälle aus dem Vorjahre für eigene Rehnung. . «ees E E Prämieneinnahme abzüglich der Rü>buchungen « « - o) Autokaskoversicherung: : Prämienüberträge aus dem Vorjahre für eigene Re<hnung Reserve für schwebende Versicherungsfälle aus dem Vorjahre # für eigene Rechnung .. - « - « « - T S G Prämieneinnahme abzüglich der Rü>buchungen « » « - - d) Sonstige Sachversicherungen: Prämienüberträge aus dem Vorjahre für eigene Re<hnung Reserve für s{<webende Versicherungsfälle aus dem Vorjahre für eigene Rechnung - «o Soz oie e Prämieneinnahine abzüglih der Rückbuchungen « « «o . -

ITL, Lebens3versicherung:

Prämienreserven ‘aus dem Vorjahre für eigene

Rei aa e060 901 726,13 abzüglich Portefeuillerü>kgabe für eigene Rech- U e u 71: 072/29

Prämienüberträge aus dem Vorjahre für eigene Re<hnung - Reserve für shwebende Versicherungsfälle aus dem Vorjahre

für eigene Rechnung... « . 5 s 6 S R S C Prämieneinnahme abzüglich der Rü>kbuchungen « - - * - - Vermögenserträge - - «- « E

TIL, Unfall- und Hastpslichtversicherung:

Prämienreserven aus dem Vorjahre für eigene Rechnung « Prämienüberträge aus dem Vorjahre für eigene Rechnung - Reserve für shwebende Versicherungsfälle aus dem Vorjahre für eigene Rechnung... o S9 Prämieneinnahme abzüglich der Rü>kbuchungen - « - - - - (Hiervon N 113760,04 für eigene Rehnung übertragsfrei)

IV, Allgemeines Geschäft:

1, Gesamtkapitalerträge:

ay Erträge aus Beteiligungen . «- - « « - « S E V b) ‘Zinsen, abzüglich der bei der Lebensversicherung verrechneten RAM 38 574,32 0 S Wee W . . 6. 6 E 6 . . . o

2, Gewinn aus Kapitalanlagen:

a) Kursgewinn an Wertpapieren: wirkliher « « 443,— buchmäßiger « 12 819,59

b) Kursgewinn an ausländischen Werten - « « « é o... 3, Sonstige Einnahmen . . «e «o oooooo

Aus gabe,

a) Feuerversicherung: Retrozessionsprämien . . « « « é le C

Zahlungen aus Versicherungsfällen einschließlich Kosten für

Gene Red «a oe e a s ais ie Ls Provisionen abzüglih der Anteile der Retrozessionäre « - Reserve für shwebende Versicherungsfälle für eigene Rech-

nung B 6 C E 0 E 0M E 0+ S (>00 .# Prämienüberträge für eigene Re<hnung « «ooo.

b) Transportversicherung: Retrozessionsprämien . . . - « « o «e L

Zahlungen aus Versicherungsfällen einschließli Kosten für

eigene Rechnung. - « «+5 N Provisionen und Verwaltungskosten .

Reserve für shwebende Versicherungsfälle für eigene Rech-

nung S: H E d D S 0 00.9.0000 Prémienüberträge für eigene Re<hnüung « «oe... 0) Autokaskoversicherung: Ó Retrozessionsprämien . . «. AEEO

Zahlungen aus Versicherungsfällen ‘einschließlich Kosten für

eigene Rechnung . . e. . o e e e. T0 0 S S S T Pi o s o 6 S Éo ae

Reserve für s<hwebende Versicherungsfälle für eigene Rech-

nung Ai -@ S S F pi Sri Et Si nr 0: E00 . e . . . ® o. . . Prämienüberträge für eigene Re<hnung « «o...

a) Sonstige Sachversicherungen: Retrozessionsprämien . . . . « - + « Es

Zahlungen aus Versicherungsfällen einschließli Kosten für

eigene Rechnung . « - Provisionen abzüglich der Anteile der Retrozessionäre « «

Reserve sür s<hwebende Versicherungsfälle für eigene Rech-

nung 00 7 270.0100 6/0 . . . .‘ . . o . . . a. e . Prämienüberträge für eigene Re<hnung « - ooo.

IIL, Lebensversicherung:

Retrozessionsprämien . « « . « L

Zahlungen aus Versicherungssällen einschließlich. Kosten für

eigene Rechnung. . « . «_. j

Prämienreserven für eigene Prämienüberträge für eigene Re<hnung «. «e «. e -

Rückkäufe für eigene Rechnung « «+ «+ «o o. o Ï / Í : TII, Unfall- und Haftpflichtversicherung:

etrozessionsprämien . « « « . « «

Zahlungen aus Versicherungsfällen einshließli< Kosten für

eigene Rechnun

1, Verlust aus Kapitalanlagen:

a) Kursverlust an Wertpapieren: wirklicher « « « 348,— buchmäßiger . « 13 228,21 b) Kursverlust an ausländischen Werten « «eo. ooo

2, Gesamtverwaltungskosten: a) Steuérn und öffentliche Abgaben b) Beiträge an Berufsvertretungen c) Sonstige Verwaltungskosten . . 3, Gewinnanteile an den Aufsichtsrat . 4, Geivinn und denen tuna: a) Gewinnanteile an die Aktionäre

e. o.

ee...

. D

- o o. .

Se S.

e. o.

- e...

. eo...

Þb) Einzahlung an den Anleihesto>k N G ; oe

1 037 954

272 874 2 852 979

152 100

225 754 511 896

100 675

28 856 |— 293 843

38 535|—

19 340|— 154 216

830 653 62 631/92

237 487 38 574/32

686 822 1 103 579

311 393 1 038 238

48 975/02

Provisionen abzüglich der Anteile der. Retrozessionäre. e Reserve für s{<webende Ae maaielie für eigene Re<hnung e<nung « o. e ooo

g . . . . . . . . . . . . . . . .‘ .‘ . Provisionen abzüglih der Anteile der Retrozessionäre - - - Reserve für shwebende Versicherungsfälle für eigene Rechnung Prämienreserven für eigene Rechnung « «e. ooooo. Prämienüberträge für eigene Re<hnung « «e ooooo. IV, Allgemeines Ge Bal:

e 2s. S0 .D

RM

2 457

128 369 |— 784 510

1 315 000 2 608 703

6 440 287 471

13 262

781 470/44

297 589/44 118 161/83

285 421 |— 178 300|—

137 273/09 104 355/19

50 846 |— 124 592 |—

63 342/02

26 26798 | 35 707/65

20 692 |— 36 863 |—

69 984/51

58 661/57 37 108/28

2 5618

909 983/74 69 695/53 26 218181

486 686/04

952 845/87 840 837/93 1 506 044| 147 147|— 867 347|—

13 576/21 26 883/39

304 013/47 7 390/50 103 467/47 11 933/33

127 200|—

d 230 64

12 038

-

H 33 501/60

90

81

59 142/73 12 038 230/54

XI,

XIIL,

XIV,. V,

XVI

XVII, XVII

XIX,

TI,

IIT, Ïv. V,

VI,

VII,

VIII,

IX,

X,

A. Aftiva. Forderungen an die Aktionäre für no< nicht ein- gezahltes Aktienkapital. . . « A R

E e n S . Hypotheken und Grundschuldfordecungen

Schuldscheinforderungen gegen öffentl. Körper- E s R E Wertpapiere «- « « «. . Eigene Aktien « « « - Beteiligungen:

1, an anderen Versicherungsunternehmungen 2, an sonstigen Unternehmungen . « - « «- «

Güthäben vei Bani «eo o o od 6

Rückständige Zinsen:

L t: 1938/99 S Get » « » e e e

2. A 1938/39 entfallend, aber erst in 1939/40 e ee Ene Es s

Forderungen an Konzernunternehmen:

1, Zurüd>behaltene Reserven und Prämienüber- träge aus dem laufenden Rüdcversicherung83- verkehr:

a) Lebensversicherung . b) Unfallversicherung . . c) Haftpflichtversicherung a) Sonstige Versicherungen 2, Sonstige Forderungen . .„

0 A. e ese. e ea o. e 0 0 0/60

Forderungen an andere Versicherungsunterneh- |

mungen: 1, Zurüd>behaltene Reserven und Prämienüber- träge aus dem laufenden Rüdversicherungs- verkehr: a) Lebensversiherung. . « « « + b) Unfallversicherung . . « « « «

e) Haftpflichtversicherung . s

a) Sonstige Versicherungen E 2. Sonstige Forderungen e Ï Forderungen aus Krediten, die nah $ 80 des Aktiengeseßzes bzw. $ 34 des Versicherungsauf- sichisgeseßes nur mit ausdrü>licher Zustimmung des Aufsichtsrats gewährt werden dürfen . . Forderungen an Ausfsichtsratsmitglieder . «

Wee Se e ee A ee C s Pa i oi S T e A FADentae 1nd Uet C < e ae ee Sonstige Forderungen. - - -o . o o o V es Sea ae Gesamtbetrag

B. Passiva. Aktienkapital: 2820 Aktien zu K 1000,— mit 50% Einzahlung; 177 Aktien zu A 1000,—, 30 Aktien zu K.Æ 100,— volleingezahlt . . Nülagen:

1, Geseßliche Rü>lage ($ 130 d. Aktienges., $ 37 d. Vers.-Aufs.-Ges.): a) Bestand am Schlusse des Vorjahres . , b) Zuwach3/Vermkhnderung im Geschäftsjahr 2. Andere Rüdlagen (freie Rückiagen): Sonder- rüdlage S S 20 #5 m. G00 S S S WeribetiGtigunget Ce G Rückstellungen für ungewisse Schulden . . « « Prämienreserve für eigene Rechnung: V Lebens deriiWerung e o als e 2 aler Mea «e 0 E 3, R INMWIVCLNWELNA G «s 9 Prämienüberträge für eigene Rechnung?

T Feten o a Ee 2. Einbruchdiebstahlversiherung . . - « « « « 3, GIUSVELN E .- s eo C ie S h 4, Wasserleitungsschädenversicherung . - « « - Di SLARSPOLLUCLNWELUng - «e e » «s o. e 6, Autokaskoversicherung . . « C 7 GEDENSDEIN H E a o a ias G De S Gee a e oe e ae 0 Q Lea. «e o e o S6

Reserven für shwebende Versicherungsfälle für eigene Rechnung:

FENCLDEENMELUNG a o ao a 0/6 Einbruchdiebstahlversicherung . « « « Glasversicherung .. ..„ Ene Wasserleitungsschädenversicherung . « « Transportversicherung. . . «. « « ° Autokaskoversicherung . . Lebensversicherung . « « « « 8, Unfallversiherung . . . . « 9, Hastpflichtversicherung . . Sie M S is

SN/ D Ot a0 DO: t

. . » - .

Verbindlichkeit. gegenüber Konzernunternehmen:

1, Einbehaltene Reserven aus dem laufenden Rücversicherungsverkehr. „.. « . - 2. Sonstige Verbindlichkeiten. .. « « + ««

Verbindlichkeiten gegenüber anderen Versiche- rungsunternehmungen:

1, Einbehaltene Reserven aus dem laufenden

XII, XITII,

Naeh dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund chriften der Versicherungsunternehmun stand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die

hresbericht, soweit er den Rechnungsabschluß erläutert,

der Bücher und der

nungsabschluß und der den geseßlichen Vorschriften.

Rükversicherungsverkehr. „. « « « . - 2. Sonstige Verbindlichkeiten . « . - Sonstige Verbindlichkeiten: -

1, Verbindlichkeiten ans der Annahme von ge- zogenen ‘Wechseln oder der Ausstellung G e T E Verbindlichkeiten gegenüber Banken , , Verbindlichkeiten aus Betriebsspareinrih- Bea L O Unerhobene Dividende . e o o o o 5 . Verschiedene Kreditoren. . « - o. Rechnungsabgrenzungspostet «. « » Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Wechsel- und Sche>kbürgschasten sowie aus Gewähr- leistungsverträgen —,—

G e a o 68 E A

Gesamtbetrag

g g bo

Fortuna Rüdctversicherung®s- Aktieugesells<haf#t.

Fannrich, alfstad.

Erfurt, den 16, Oktober 1939. Der Prüfer: Aus dem Aussichtsrat ausgeschieden ist Herr Gerichtsassessor a. D. Hans Wiede-

mann, Erfurt; an seine Stelle wurde Herr

Dem Au tsôrat gehören na<h der Wahl vom 28, November 1939 ani ea Eart, Vorsizer: Dr. jur. Carl Arthur Pastor in Aachen, irektor Walter Schmidt in Aachen;

annrih in Erfurt, Vorsiyevz andsmitglied,

BVankhe

rxx Max Siür>e in Stellvertreter des Vorsißers; Gener i, R, Max Sto>, Erfurt.

Dem Vorstand gehören an? Direktor Hans Direktox Johannes Halsstad in Erfurt, stellvertr, V

¿ A. Hermann.

| A E

||

H

E LSEESE

A 1410 000 2 217 550

215 600 2737 196

130 864 438 879

48 733

1 060 122

1 972 270

purmd [S111 ie S

688

10 244 398

3 000 000

330 000 85 000

1 057 130

2 305 035

2175 912

461 152

648 499

12 387

10 280

159 000

irektor i. R, Max

10 244 398

sowie der vom Vor uhführung, der R

to>, Erfurt, gewählt;

1

Ii #0

181

l IZII S1 Z1LU H

L

l