1939 / 295 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 18 Dec 1939 18:00:00 GMT) scan diff

Dezember 1939. S. 4

á S

Erfte Beilage zum Neich3- nund Stäat8anzeiger Nr. 295 vom 16. |

RM [H RK D

3, Tilgungs\schuld betr. Stromübertragung: Nennbetrag e. oooooo s 8 517 476/64 abzügl. Tilgungen (1938: 399 527,73) . . - a o o o o o o o o o o 4 373 675/68 4 143 800/96

4, Hypothek auf Verwaltungsgebäude: Nennbetrag «ooooooooooo Á450 000|— abzügl. Tilgungen (1938: KRAÆ 3420,23) . . o o o o o o o o o o ooo 25 342/79 424 657/21 5, Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen «o... ooooo eo 1 648 563/59

6, Sonstige Verbindlichkeiten:

Noch nicht eingelöste Vorzugsaktien « - o o2ooooe ooooooo 10 805/20

Fällige- ünerhubéne SDilisen .... - obe ava o 0/02 oa. 15 394/72

No nicht fällige altteilige Diliséid, « « o o oe 26a. 413 804 44

NoŸ nicht fällige anteilige Stromübertragungskosten « - oooooo 185 534/26 Be Doe o eo S dle Si R S e v e L 395 775/82 1 021 314/44

VI. Rechnungsabgrenzungsposten : Al

1. Vorausvereinnahmte Erträge aus Mainkraftwerken - «o. oooooooo 873 408/38 S Ca R E 599 37 874 00775

Bei der Bayernwerk A.-G. anrgesammelte vertragliche Erneuerungsrüklage für die Strom- A 5; 2 94 92 f S Sept] atte übertragungs8anlage RAÆ 2 483 239,43 213 043 773 16

Erfolgs3re<hnung für das Fahr 1938.

Aufwendungen. R RAMA N 1. Betriebs- und Unterhaltungskosten der Kraftiverke : a) Löhne und Gehälter*) G l D LED E E B 0 a S S D S S > S Sa S S S’ H 129 237/67 b) Soziale Abgaben*) Ae E E Ée Ea 9 587/45 G) S C G GUNGS T et a a S eo o d C e S a S S ald 451 375/99 Alle brigen AUNVendlilaelt : «a e +4 Ce R E Es e R 133 040/25] 728 241/36 2. Betrieb3-, Unterhaltungs- und Verwaltungskosten der fertigen Schiffahrtsanlagen: G B TGDDHE UND Gee s e e e ole d E Oa I wie N S R e 331 154/41 Dele M a E e a En a Ee 23 629/87 G Alle Abe D ENDUNGAER e «i a i e E n e A S S a a 252 465/26} 607 249/64 Gesamtbetrag aftiviert bzw. weiter- N 3. Sonstige Verwaltungskosten: 1938 verrechnet 1938 C e B 2) c RAM 362 405,24 RAM 146 739,86 215 665/38 b) Soziale Abgaben *) e S 10 332,23 Á 4 098,40 6 233/83 ec) Alle übrigen Aufwendungen . . « «. - » 223 285,36 „47 890,49 175 394/87| 8397 294/08 FA 596 022,83 RAM 198 728,75 N 4. Abschreibungen und Wertberichtigungen auf das Anlagevermögen: 8) QUDEUNA, Zur ASGLIDEHIOTIQUIA i e e e e L a . « 2 502 318,57 B) Ditette AbsGLeiBUligel e e l aba ai e E E T 61 807,45 | 2 564 126/02 ; = Davon aktiviert bzw. weiterverre<hnéèét e - e o o a a oooooooo 68 905/15} 2 495 220/87 5, Aufwandszinsen: E | a) Wirkliche Zinsen S 100: W S #1 # #02 E S D $0 >: S @> 0.0%: S 1 945 936,47 b) Unkostéit des BinséndienstèS . s « « . o o.* E d A è 59 558,99 | 2 005 495/46 Bl Dent Bauanlägen gereMnet" e ou o ooo oa o e S 376 454 /48| 1 629 0940/98 S. Stellern vom Einkomitèn; Erblag Und Véeriidgen e s o o oooooooo adi. T} ‘301 213/75 7. Beilage an Berufsvertretungen es a0 os S S e aae 3 109/26 8. Aufwendungen für das sonstige Anlagevermögen «e...» S C 6 8 555/53 9. Zuweisung zur Wohlfsahrtsrü>lagë «- « « « »» Sie ale eie Gs ede ee De S 25 067/88 O Sonde Aende 2 e ao oi eia e ee iee ie oe S s Ee 11, Außerordeniliche Aufwendungen: a) Außerordentliche Zuweisung zur -Wertberichtigung « « o o o o o oooooooo 76 515/34 b) Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen »eeoeooooocoa oooooo 153 594/44 c) Beiträge an Berufsvertretungen - -- .-.-.- ie S See So ao e 367/80 4) Uebrige AuslSenbungen S o So ao G O io o eee Se Ee 170 344/30| 400 821 88 6 590 815/23 Erträge. E BéttiebSertruge bet Srditvee e L e G s E A 4 763 012/34 2. Sonstige Erträge des Anlagevermögens . . « . » s Ce ae o S 77 464/19 Eee O C De S E Ls Eo E A 524 701/50 4. Sonstige ordentliche Erträge - « « - o. R Es S Sis S A S E S Ea 181 697/96 S Uo IDCHH Ne Gra a e S S ae s 452 509/24 6. Ertrag aus der Auflösung der gefeßlichen Rüllage » ooooooooooo E 7: Außerordentliche Zuwendungen ¿ + ¿b b db bob opoooadd odo 591 430|— 6 590 815/23

*) Gesamtbetrag Weiterverrechnet . » «. « «

In obigen Aufwendungen enthalten - -

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchsührung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den JFahre3abschluß erläutert, den geseßlihen Vorschriften.

Berlin, im September 1939.

Deutsche Nevisions- und Treuhand- Aktiengesellschaft. ppa. Dülfer, Wirtschastsprüfer.

Flothow, Wirtschaftsprüfer.

[45206]. h Düngerhandels3aktien gesellschaft zu Dresden.

L. Umtauschbekanntmahung unserer Aktien zum A 20,— Auf Grund des Artikels 1 $ 1 flgde. der

X. Durchführungsverordnung zum Aktien- geseß vom 29. September 1937 fordern wir die Jnhaber unserer Aktien zu A 20,— auf, die Aktienmäntel Bogen befinden si<h ni<ht im Umlauf unter Beifügung eines doppelten Nummern- perzeichnisses bis zum 16. April 1940 zum Umtausch bei der

Dresdner Bank in Dresden einzureichen.

Der Umtausch erfolgt in der Weise, baß gegen fünf Aktien im Neunwert bon je LA 20,— eine neue Atktie im Nennwert von LAMA 100,— ohne Getinnanteilscheine zur Ausgabe gelangt.

Die Umtauschstelle is bereit, den An- und Verkauf von Spißzenbeträgen zu ver- uiiteln.

Für die mit dem Umtausch verbundene Sonderheiten wird die übliche Gebühr in Atrec<hnung gebracht; sofern jedoch die Stücke der Nummernfolge nah geordnet bei der Umtauschstelle unmittelbar am guständigen Schalter eingereiht werden Und ein Schristwechsel hiermit nicht ver- bunden ist, erfolgt der Umtausch kostenfrei.

Nach Ablauf der Umtause<hfrist verden die ni<ht zum Umtausch ein- gereichten Aftien im Nennwert zu R. A 20 na< Maßgabe der geseßlichen Bestim- mungen sür fraftlos erflärt werden; das gleiche gilt für eingereihte Aktien, welche die zum Umtausch erforderliche Zahl nicht erreichen und uns nicht zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden. Die an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien im Nennwert zu L. 20,— auszugebenden neuen Aktien im Nennwert zu LAÆM 100,— verden öffentlih versteigert. Der Erlös abzüglih der entstehenden Kosten wird den Beteiligten ausgezahlt bezw. für sie hinterlegt.

Dresden, den 14. Dezember 1939. Düngerhandelsaktiengesells< aft zu Dresden.

Scharstein.

Löhne, Gehälter RAM 2 177 832,84 1 501 775,38 7

. . . . q . * 1E . 6

Soziale Abgaben RA 113 462,20 74 011,05

Desterreichishe Bergbahnen [45186]. Aktiengesells<haft. Afktien- Abstempelung.

Die Hauptversammlung vom 30. Juni 1939 hat den vom Amt3gericht Wien unter H.-R. B 4127/30 am ‘14. Oktober 1939 eingetragenen Beschluß gefaßt, den Nenn- wert der Aktien von 8 109,— auf NA 530,— abzuändern.

Die Aktionäre werden aufgefordert, ihre Aktien mit Nummernverzeichnis zwe>s Abstempelung bei der Kasse der Gesell- s<haft in Wien, L., Opernring Nr. 8 (9 bis 1 Uhr), bis 31. März 1940 ein-

zureichen. Der Vorstand.

[45211]. Mälzerei Wrede Aktiengesellschaft Köthen/Anhalt.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft wer- den hiermit zu der am Mittwoch, den 17. Fanuar 1940, um 121!/, Uhr in Köthen/Anhalt in unserem Sißungssaal, Dr.-Krause-Str. 43, stattfindenden or- dentlichen Hauptversammlung ein- geladen.

Zur Teilnahme an der Hauptversamm- lung sind gemäß $ 17 unserer Saßungen diejenigen Aktionäre berechtigt, die sp ä- testens am Sonnabend, den 13. Fa- nuar 1940

oder bei der Gesellshaft in Köthen

(Anhalt) oder bei einer Wertpapiersammelbank ihre Aktien hinterlegen. Jm Falle einer Hinterlegung der Aktien bei einem Notar is die Vesheinigung des Notars über die erfolgte Hinterlegung in Urschrift oder in beglaubigter Ab- schrift spätestens am 15. Januar 1949 bei der Gesells<haft einzureichen.

, Ebenso is im Falle der Hinterlegung bei einer Wertpapiersammelbank der von dieser ausgestellte Hinterlegun gsschein bis zu diesem Termin bei der Gesell- s<haf}t einzureichen. Tages3orduung:

1. Bericht des Vorstandes und des Auf-

sichtsrats über das am 31. August

1939 abgelaufene Geschäftsjahr.

bei der Deutschen Bauk in Berlin

RA 676 057,46

RA 39 451,15

2, Vorlegung der bur< den Vorstand und Aufsicht3rat festgeseßten Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung und Beschlußfassung über die Ver- wendung des Reingewinnes.

3, Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrats.

4. Wahl zum Aufsichtsrat.

Köthen/AÁnhalt, den 15. Dezember

1939, : Der Vorstand der Mälzerei Wrede Aftiengesells<aft

[45188]. ‘Dortmunder Hansa-Brauerei / Aktien gesells<haft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden hierdur< zu einer am Dienstag, dem 16. Fanuar 1940, 11 Uhr, in den Räumen der Brauerei stattfindenden ordentli<hen Hauptver- Mag ergebenst eingeladen.

agesordnung :

1, Vorlage des Geschäftsberichtes und Jahresabschlusses für das Geschäfts- jahr 1938/39 und des Gewinnver- teilungsvorschlages sowie des Be- richtes des Aufsichtsrates.

2. Beschlußfassung über die Verteilung des Gewinnes.

3. Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

4. Wahl für ein turnusmäßig ausschei- dendes Aufsicht3ratsmitglied.

5, Wahl des Abschlußprüfers für das laufende Geschäftsjahr. i

Zur Teilnahme an der Hauptversamm- lung sind die Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien gemäß $ 17 der Saßung #þÞ ä- testens am 11. Fanuar 1940 bei

A.-G., Berlin, der Deutschen Bank A.-G., Berlin, der Dresdner Bank, Berlin, bzw. einer Filiale der vorgenannten Banken,

mund oder bei einem deuts<hen Notar hinterlegt habén. Dortmund, den 12. Dezember 1939,

der Commerz- und Privat-Bank |

bei der Gesells<haftsfasse in Dort- | z

[44607].

Springer & Möller A.-G., Leipzig W 35. Bilanz vom 31. Dezember 19538.

Bestände.

Anlagevermögen:

Bebaute Grundstücke: Wohngebäude: Stand am 1.1.1938 . 58 000,— Abschreibung 16 000,— Baulichkeiten: Stand

am 1. 1, 1938

813 003,— Zugang « «- 126 126,08

Abschreibung 193 126,08

Stand am 1. 1. 1938 Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand am 1.1. 1938 . . « 140 006,— Zugang «- « 76 459,47

Abaana «+ K 215 465,47

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäft8ausstattung: Stand am 1.1. R

12

Zugang - - 146 867,38

Abgâng « «2700, Abschreibung 144 164,38

L. 1.1938 Zugang

. 488 102,— . . 158 434,28

Abgang . . 42 388,81 604 147,47

Umlaufsvermögen: Vorräte: Roh-, Hilfs- und Be- triebsstoffe 1 473 293,38 Halbfertige Erzeugnisse 716 691,18 Fertige Er- zeugnisse,

Waren . 8306 539,67

Forderungen: Geleistete Anzah- lungen . Liefer- und Leistungs8- forde- rungen . 2356 200,13 Forderungen an befreun- dete aus- ländische Gesell- schaften . Forderung an den Vorstand Sonstige Forde=- rungen «

69 352,46

627 573,94

38 003,62

130 487,29

Wechsel . Kassebestand einschließli< Reichsbank- und Post- sched>gut- haben . Andere Bank- guthaben .

69 980,11

69 993,43 8 687,63

abgrenzung dienen - « Bürgschasten -38 840,—

Schulden. Grundkapital... . « Rücklagen:

Gesegliche Rü>lage 300 000,—

Rülage II. 600 000,— Rülage ITT 200 000,— Exportsörde-

rung . -. «. 100 000,— Werfkstoff-

forshung . 200 000,— Frih-Springer-Stistung, Neuzuweisung (Gesamt- fapital damit 150 000) Rückstellungen . . + Verbindlichkeiten: Hypothekenschulden 54 853,41 Anzahlungen M von Kunden 111 078,60 Liefer- und Leistungs- schulden . Schulden an befreundete ausländische Gesellschaften

(auf Grund

von Devisen- bestimmungen

nicht auf- rechenbar) . 237 084,64 Bankschulden . 768 884,98 Sonstige Ver- bindlichkeiten 225 695,86 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . . ewinn:

Vortrag aus 1937 -

147 602,03

Gewinn1938 243 113,81

Bürgschaften 38 840,

. 477 066,57

Der Vorstand. Th. Heller, Vorsizer.

Fabrikgebäude und andere

—039 129,08

Unbebaute Grundstüce:

216 465,47 1 000,—

Abschreibung 115 458,47

146 879,38 144 179,38

Beteiligungen: Stand am 646 536,28

Abschreibung _0,47

2 496 524,23

Posten, die der Rehnungs-

5

5 866 802/84

42 021/67

7 520 996/5 3 000 000

bi

1 400 000|—

50 000 |— 594 055/81

1 874 664/06

211 560/80

390 715/84

7 520 996/51

*

Gewinn- und Verlustre<hnung vom 31. Dezember 1938. E

42 000|—

746 003|—

120 000 |—

100 007|—

15|—

604 147

Möller,

Aufwendungen. RA-- 15 Löhne und Gehälter « « | 1778 294/37 Soziále Leistungen:

geseßlihe . 107 523,06

freiwillige

einschl. Friß-

Springer-

Stiftung - 91 601,26 | 199 124/32 Abschreibungen auf Anlage-

i : E ee 468 749/40 Zin3mehraufwand S 77 532/64 Aus3weispflichtige Steuern

557 616,66 Andere Steuern

und geseßliche

Abgaben‘. . 381 381,67 | 938 998/33 Beiträge an Berufsvertre-

itaen S l Es 11 007/85 Allè übrigen Aufwendungen | 2 473 010/82 Gei s s . oa a oe 243 113/81

6 189 831/54 Erträge. Ausweispflichtiger Roh-

DeLIQUR «s 5 947 590/57 Erträge aus Beteiligungen 25 231/58 Außerordentliche Erträge - 217 009/39

6 189 831/54

Nach dem abschließenden Ergebnis mei-

ner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, den geseßlichen Vor- schriften.

Leipzig, den 30. November 1939. Eugen Stüber, Wirtschaftsprüfer. Zur Zeit set sih der Aufsichtsrat

wie folgt zusammen: Rechtsanwalt und Notar Dr. Curt Riedel, Generaldiréktor Max Körting, Bankdirektor Dr. Walter Tron, sämtlich in Leipzig.

Der VorstanD unserer Gesellschaft wird

Paul

gebildet aus: Generaldirektor Christian Springer, Dr. ) Herrmann-Möller, stellv. Vorstandsmit- glied Theodor Möller, sämtlich zu Leipzig. UENE S 5ST A R E S PR T E N E T E R E [45197]. /

Rudolf

Ofen- und Tonindustrie A.-Gy

Emilienthal.

Aus dem Aufsichtsrat unserer Gesell»

schaft sind ausgeschieden: Kaufmann H, Meyer und J. Meyer, beide in Bartenstein,

Zu Aufsihtsratsmitgliedern un-

serer Gesellschaft sind bestellt: Kaufmann Emil Kublun, Königsberg (Pr), Bauer Paul Wolff, Bieberswalde, Kreis Osterode

(Ostpr).

Emilienthal, den 13. Dezember 1939, Ofen- und Tonindustrie A. Gy,

Emilienthal. Der Vorstand.

Proschka.

Conßen,

[45201]. Zucterfabrik Brühl,

Aktien gesclls

schaft, Brühl bei Köln. Der Aufsichtsrat der Gesellschaft be-

Bauer,

steht aus den Herren: Jean Kaspers, Bauer, Köln-Braunsfeld, Vorsißer; Cornel Berk, Bauer, Neuhemmerich bei Frechen; Stefan Burg Gereßhoven; Theodor Frenger, Bauer, Köln-Fühlingen; Caxl Kalteyer, Landwirt,“ Erp; Heinrich Liß, Landwirt, Schönratherhof; Franz Röllgen, Landwirt, Brühl.

Vorstand isst Herr Dr. phil. Franz

Fle>en, Brühl.

hinterlegt

[45183], Einladung zur Teilnahme an der ordentlihen . Hauptversammlung

der Aktiengesellschaft Brauerei

Englisch Brunnen, Elbing.

Die Aktionäre unserer

Tagesordnung:

Gesellschaft werden hiermit zu der am Dienstag, den 9, Januar 1940 um 14 Uhr in Elbing im Gasthaus Englis<h Brunnen stattfindenden ordentlichen Haußþt= versammlung eingeladen.

1. Vorlegung des Jahresabschlufses und

des Geschäftsberichts für das Ge-' schäftsjahr 1938/39 mit dem Bericht

des Aufsichtsrates. verteilung.

sichtsrates.

2. Beschlußfassung über die Gewinn- 3, Entlastung des Vorstandes und Auf- 4, Aenderung des $ 25 der Saßung, be-

. treffend Berechnung dex Gewwinn- beteiligung des Ausfsichtsrates.

5, Wahl. eines Abschlußprüfers.

Zur Ausübung des Stimmrechtes in dex

20 der

oder eine

werden. Elbing, 12. De

Der Aufsichtsrat,

Hauptversammlung sind ausschließlich die- jenigen Aktionäre berechtigt, die gemäß Saßung bis spätestens 5. Fanuar 1940, mittags 12 Uhr, entwederébei der Gesells<haf}ts8rasse in Elbing, bei der Dresdner Vank, Ver= lin, bei der Dresdner Vank, Filiale. Königsberg/Pr., bei der Dresdner Vank, Filiale Elbing, oder bei einer Effektengirobank eines deutshen Wertpapierbörsenplatzes ihre Aktien i escheinigung. eines deutschen Notars über die er- folgte Hinterlegung eingereicht haben. Die Hinterlegung ist au dann ordnungsmäßig erfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle für sie bei anderen Banken bis zur Beendigung der Haupt- versammlung im Sperrdepot gehalten

ember 1939,

Günther Heinrich, Vorsißer,

Zweite Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staaisganzeiger

Berlin, Sonnabend, den 16. Dezember

Itr. 295

7. Aktien- gesellschaften.

44270]. hemis<he S Siegfried Kroc<h Aktiengesellschaft, Hamburg-

Wandsbek. Vilanz vom 31. Mai 1939. ini Aktiva. RA D Anlagevermögen: Bebaute Fabrik- grundstü>de . 27 300,— Abschreibung 83 555,— 283 745|— Unbebautes Grundstü>k . 1 200,— Abschreibung 200,— 1 000|— Maschinen und maschinelle Einrichtungen 18 660,— Zugang 1938/39 .. 92,95 18 752,95 Abschreibung 11 832,95 6 920 |— Betrieb3- und Geschästs- E «eie 322,— Abschreibung 80,— 242 |— Patente . .. 83500,— |- Zugang 1938/39 69,— 3 E Abschreibung 918, 2 651 |— Beteiligung. . ... 1E Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betrieb3- stoffe . . . 41 454,40 Halbfertige Erzeugnisse. 1 012,50 Fertige Erzeug- nisse 25 579,50 Forderungen auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen . 35 714,28 Sonstige For- derungen « 2041,58 Wechsel .. 83,14 Kassenbestand, Postsche> und Reichsbankgut- haben . . . 17706,97 Guthaben bei anderen Banken . . 10131,93 | 133 724/30 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . 4 899/99 Gewinn- und Verlustkonto: Verlustvortrag vom 1, 6.1938 19 318,01 Verlust 1938/39 13 444,72 32 762|73 Bürgschaften aus der Be- gebung von Wechseln NA 713,10 i 205 946/02 __ Passiva. Aktienkapital . . . Y 150 000|— Rückstellungen . . ..« 2793/50 Wertberichtigungen für Forderungen . . . 6 000|— Verbindlichkeiten: Für Warenlieferungen und Leistungen . 8338,15 Sonstige Ver- bindlichkeiten 38 814,37 47 152/52 Bürgschasten a. der Bege- bung von Wechseln RA 713,10 205 946/02 Gewinn- und Verlustre<hnung vom 31. Mai 1939. amn na PRRET A A Aufwand. RA D Löhne und Gehälter . « « 55 114/29 Sozialé Abgaben . 2 563/68 Abschreibungén a. Anlagen 16 585/95 Bet E L 1 677/03 Au3weoispflichtige Steuern 4 680/89 Geseßliche Berufsbeiträge 324/80 Außerordentliche Aufwen- dungen .. . T 4 168/55 Sonstige Aufwendungen . 48 817/49 Veclustvortrag vom 1. 6. 1900 E L 19 318/01 153 250/69 Ertrag. Ausweispflichtiger Roh- e R R 119 780/11 Mieten und Pachten . . 507/60 Außerordentliche Erträge . 200/25 Verlust: Verlustvortrag vom 1.6.1938 . 19318,01 Verlust 1938/39 13 444,72 32 762/73 153 250/69

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtméßigen Prüfung auf Grund der Bücher und A der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abs<luß erläutert, den geseßlichen Vor- riften.

Verlin, den 10. Juli 1939.

H. Dempwolff, Wirtschaftsprüfer.

Der Vorstand: Dr. G. Goßmann, Edwin ‘Anater.

Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren Diplomvolkswirt Karl Frie, Hamburg, Vorsißer; Bankdirektor Friß Gramke, Hamburg; Hans Walter Günther, Hamburg,

Zuckerfabrik Fülih Alex. Schoeller & Co., Akt.-Ges.

[44603]. Vilanz am 30. Juni 1939. Vermögen. A M R& 5 L. Anlagevermögen: “s 1, Bebaute Grundstücke mit: a) Geschäfts- und Wohngebäuden 89 275,— Abschreibung e ee o o e o. 2 622,— 86 653|— b) Fabrikgebäuden . « « . e « « « 471 961,— ZUugalig: a6 s o o v e e / 0105,15 477 116,15 Abgang e oooooo 3 929, 473 187,15 Abschreibung « « » « st «- 21369,15 451 818|— c) He>feld-Siedlung o o o oooooo 37 012/68] 575 483/68 2, Betrieb83vorrichtungen „o. o ooo 173 280 DUdAIG a e s d o C 32 265/03 205 545/03 Ab\OLEbUN T e o 0 o o aaa eee ___11 97103 193 574|— 3. Maschinen und maschinelle Anlagen . « « « + 808 128|— Zugang . . . . . 6 . * ® . s. ® . . J . 219 032 21 : 1027 160/21 Ana ¿e po o eb oen ao os cis TOGTO S Y 1016 485/21 Abschreibung S. 0 #00 $0. $0.0 9.08 S-W S 142 740/21 873 T45|— 4 G Os o ao Ca o L O A 35 463 Zugang . e . . . . . . . . . * . . . 8 63661 T44 099/61 Abschreibung . . . . . . . . . . “v s . . 10 265/61 33 834 |— 5, Betriebs- und Geschäftsausstattung . . - - « 5 400 |— Abschreibung . « « . - 0.0.0.0 00S 5 399 |— 1 G GUANDGHNaNIGdE s « « e o ooo di ee 30 498 |— Zugang «ooooooooooo oe] N 2 36 095/66 Abschreibung S S 0x00 00 5 7 032/66 29 063 7. Kurzlebige Wirtschafstsgüter „e o o o. « 5 163|— B e eo Se eo e S 2 381/10 7 54410 Abschreibung « «« «ooooooooo f 3908/10 3 636 3, Gutsbetrieb: Ländereien « «- « 194334,— Abgang e o... 868, 193 466 Gut83gebäude « »« « 60700,— Abschreibung . « - 7300,— 53 400 Lebendes Jnventar .. 1,— Zugang « « « « . 1224,90 1225,90 Abschreibung . .…. 1224,90 1 Be Geräte und Utensilien . 50,— , Abschreibung „.. . 49,— 1/—| 246 868 IL, Umlaufvermögen: 1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse « « « «- «+ - 193 017/19 2, Fertige Erzeugnisse und Waren . « « . « - « | 104371037 4 Wera piere a E é 15 775/50 4, Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen «, 17 674/20 5, Forderungen auf Grund von Warenlieferungen TROL C a e e a S 73 098/64 6, Kassenbestand einschl. Reichsbank- und Postsche>- i QUIDAEE s avo e E e o 3 418/98 7, Andere Bankguthaben „e ee ao ooo 30 939/80 8, Sonstige Forderungen „. „ee eo o] 1 304/25 1378 938/93 IIL. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . 9 817/09 Frachtenbürgschast KA 120 000,— E 3 344 960/70 Verbindlichkeiten. - I. Grundkapital: 12960 Stück Jnhaberaktien à A 100,— . . | 1296 000 504 Stück Jnhaberaktien à KA 1000,— , „. 504 000|— 1 800 000 /— I: Gle Ne p ooo oa. 6 135 000|— Zuweisung E10 0.0. E Qo Sn A500: 6 0.0. 6 Q 5 000|— 140 000|— ITL. Rückstellungen für ungewisse Schuldet . .. 502 534/14 IV. Verbindlichkeiten: L Hypotheken «4 «o 6 o do 19 831/61 2. Anzahlungen von Kunden . „6 s 681 703/11 3, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen „« - « U oie 106 378'07 4, Sonstige Verbindlichkeiten „e. 12 615,80| 820 528/59 V, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen .. | 47 581/64 VI. Gewinn: Vortrag aus 1937/38 „e. 13 660/09 Gewinn in 1938/39 . . „.... . .|__2065624| 83431633 Frachtenbürgschaft K.A 120 000,— i P 4 3 344 960/70 Gewinn- und Verlustre<hnung am 30. Juni 1939. 4 Aufwendungen. BEAMA "|9 Löhne und Gehälter „e ao o oe ooo o e «986.718,39 aktiviert . . . * 6 s e . o - ., 6 . 6 . . . ¿O . . 17 257,29 369 461 10 Söozialé Abgóben d a éo oa o ooooo 6 o 9498611 GUVIE C C e a 6 p o oe /o ee « c LOTOIND 32 809/12 Abschreibungen und Wertberichtigungen auf das Anlagevermögen 218 582/51 L L C do C E T E 46 870/73 teuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen 194 335,64 Andere Steuern und Abgaben... «o + « - st+ 191868,54 | 386 20418 Beiträge an Berufsvertretungen „. «o C 9 094/25 Außerordentliche Aufwendungen „.. „ooooooooooo 162 328|— Zuweisung an die geseßlihe Rü>klage . „e ooooooooo 5 000|— Gewinn: Vortrag aus 1937/38, „. „. « « - - - « st« 13 660,09 Gewinn in 1938/39 „ooooo e +_20656,24 34 316/33 - 1 264 666/22 äge. Gewinnvortrag aus 1937/38... . . ., C S N 13 660/09 Jahresertrag gemäß $ 132 II, 1 Akft.-Ges. „e o oe e « « « « | 1208 540/89 AUPELordentlie Erla e e o Ua O oos o 42 466/24 1 264 666/22

Jülich, im Oktober 1939. Zuderfabrit Jülich Alex. Schoeller & Co., Aft.-Ges. Der Vorstand. Neumann.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Köln. im Oktober 1939, Dr. Heinrich Bong, Wirtschastsprüfer.

Vorstand unserer Gesellschaft ist Herr Direktor Fri O. Neumann in Jülich. Der Aufsichtsrat unserer Gesellschäft besteht aus den Herren: Kommerzien- rat Dipl.-Jng. Conrad Schumacher in Neuoffstein/Pfalz, Vorsißer; Dr. jur. Paul

Beyer in Berlin, stellvertr. Vorsißer; Dr. Max Schoeller in Egsdorf, Bez. Potsdam; Bankdirektor Peter BVillig in Wesseling bei Köln,

Controla Beteiligungs A. G., [42255] Berlin. Ergänzung zu der am 21. August

1 1939 in Nr. 192 veröffeñtlihten Bilanz

zum 31, Dezember 1938: a T Frau Else Deyhle geb. iegler;

Auffichtsrat: 1. Vorsiver: Dr. Geor Gundermann, 2, Stellvertr.: Ulri Deyhle, 3. Frau Friedel Gundermann geb. Ziegler. é

[44416]. Überlandwerk Glauchau, Aktieugesells<haft, Glauhau/Sa. Vilanz am 31. März 1939. ___

Aktiva. RA |N Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke mit: Verw.- u. Wohngebäude 690 130,16 Zugang « « 1912,63 Abgang « . 671,04 Betr.-Geb. und andere Baulichkeiten 581 089,74 Zugang . . 6419,66 Unbebaute Grundstüde 6 631,30 Zugang . . 29 336,68

Betriebsanlag. 278 561,56 Zugang . . 1204,04 Abgang . . 5252,43

Verteilungsanlagen

2 808 012,89 Zugang 82 701,85 Abgang . 5 493,19

Halbfertige Bauten . .

Beförderungsmittel 1,— Zugang . . 19 472,70

Abschreibung 4 473,70

Jnventar und Geräte 7 700,— Zugang . « 21 418,34 Abschreibung __16 718,34 Beteiligungen. 2 000,— Zugang . . 100,—

691 371/75 587 509/40 35 967/98

274 513/17

2 885 221/55 1 400|—

15 000|—

12 400

2 100|— 4 505 483/85 Umlaufsvermögen: Bau- und Betrieb3- material . . 146 287,40 Fnstallations- material . . Leihanlagen . Wertpapiere « Anzahlungen . Forderungen a. Lieferungen u. Leistungen 278 325,09 Forderung an é Konzernun- ternehmen . 201 123,85 Darlehnsforde- rungen. . « Sonstige For- derungen Wechsel . . Sche>3 . Kassenbestand u. Postsche>- guthaben 2 002,05 Bankguthaben 8342 038,12 Posten der Rechnungsab- grenzung

78 212,60

61 919,24 2 200,—

28 340,14 1272,23

9 215,36 616,71

1151 553/79

83 486/55 5 660 524/19

Passiva. Grundkapital . Geseßliche

Rücklage . . 130 000,— Zuweisung f. 1938/39 .. Wohlfahrts- fonds-. . Zuweisung f. 1938/39 . Zinsen für 1938/39 . Entnahmen f. 1938/39 . . Sonderzu- weisung für 1938/39 . . 616,58 Abschreibungen auf eigene Anlagen . 1 441 000,— Entnahmen 6 075,27 Zuweisung f. 1938/39 . Rükstellungen Erneuerungsrü>lage für * Pachtanlagen 1 331 000,—

21 129,58 Zuweisung 1938/39 . . 99 129,58

Verbindlichkeiten: Anzahlungen . 663,— Lieferungen u.

Leistungen (einschl. gegen- über Konzern- unternehmen

28 170,48) 8383 485,05 Darlehn . . . 8383,01 Sicherheiten . 24 720,50 Sonstige. . . 62 299,33 Posten der Rechnungsab-

grenzung Reingewinn: Gewinnvortrag aus Vor- jahr... , 2628,92 Gewinn aus

1938/39 , 118 658,01

2 000 000|—

10 000,— . 130 000,— 30 000,— 6 604,80 7 221,38

160 000|—

1611 000|— 91 595

176 075,27

Entnahmen

1 409 000|—

124 550/89 3 091/37

121 286/93 5 660 524119

1939

Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. März 1939.

Aufwendungen. REA |N

Löhne und Gehälter 410 839,93

Auf Bilanz-

kfonten ver-

rechnet 15 643,78 Soziale Abgaben 24 839,56 Auf Bilanz-

konten ver-

rechnet . . 1197,98 Abschreibungen auf eigene

Anlagen: : Zuweisung auf Abschrei-

bungsfonto . 176 075,27 Abschreibung

auf Beför-

derungsmittel 4 473,70

395 196/15

23 641/58

Abschreibung

auf Jnventar

und Geräte. 16 718,34 197 267/31 Andere Abschreibungen . 4 56575 Zuweisung zur Erneue-

rungsrüd>lage jür Pacht-

dNlddeE «s Wie E 5 99 129/58

uweisung zur geseßlichen N RNUdlage + e 60s 10 000 |— Zuweisung zum Wohl-

fahrtsfonds: ...« + 30 000|— Steuern vom Einkommen,

vom Ertrag und vom

Vermögen . 213 237,72 Sonstige

Steuern . . 14 798,22 228 035/94

achten und vertragliche er. e E 315 116/02 Beiträge an Berufsvertre-

den a e as 2154/40 Alle übrig. Aufwendungen | 729 714/19 Gewinn:

Gewinnvortrag aus Vor-

jahr. . ». 2028,92 Gewinn

1938/39 . . 118 658,01 121 286/93

2 156 107/85 Erträge. Gewinnvortrag . . « «- - 2 628/92 Einnahmen aus Strom- u.

Warenverkauf . . . . 1 2105 088/03 Erträge aus Beteiligungen 100|— S s e d ae 15 304/68 Sonstige Erträge . « « 21 736/22 Außerordentliche Erträge 11 250|—

2 156 10785

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner * pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäft3bericht, soweit er den Jahres- abshluß erläutert, den geseßlichen Vor- schriften.

Dresden, am 15. Juli 1939.

Walter Otto, Wirtschaftsprüfer.

Der Gewinnanteil für das Geschäft3- jahr 1938/39 ist auf 6% festgeseßt und gegen Einreihung des Gewinnanteil-

\cheines Nr. 14 abzügli<h 15%, Kapital-

ertragsteuer sofort bei der Gesellshafts- fasse zahlbar.

Dein Aufsichtsrat gehören an die Herren: Oberbürgermeister Dr. Walter Flemming, Glauchau, Vorsißer; Direktor Professor Karl Kühn, Dresden, 1. stellv. Vorsißer; Direktor Dipl. - Jng. Rolf Schneider, Markkleeberg, 2. stellv. Vor- sier; Handelskammersyndikus Friß Müller, Plauen i. V., Bürgermeister Dr. Herbert Müller, Glauchau, Direktor Dr. Alfred Stolße, Dresden, Dr. Otto Witt- mann, Glauchau.

Der Vorstand besteht aus den Herren: Direktor Anton R. Kügler, Direktor Bern- hard Schubert, beide in Glauchau.

Glauchau, den 28. November 1939,

Der Vorstand.

[45210]. LaH ofene Lübe> Aktien gesellschaft.

Die laut Beschluß der ordentlichen Hauptversammlung vom 14. Dezember 1939 zur Ausschüttung gelangende Divi= dende von 6% kann gegen Einreichung der Gewinnanteilscheine

Nr. 16 der Serien Nr. 20001 —40000

und Lit. B Nr. 1—2000,

Nr. 8 der Serie Lit. C Nr. 1-—8000 vom 15. U BTa T, 1939 ab bei der

Gesellschaftskasse in Lübe>-Her=-

renwyk, \

Commerz-Vank in Lübe,

Deutschen Vank in Berlin und Lis

be> und deren Filialen,

Dresdner Bank in Berlin und

Lübe, s

Vank der Deutschen Arbeit, Filiale

Lübed, eti Lia A.-G., Frank= u

. +0 dem Bankhaus M. M. Warburg & Co. K.-G,, Mer dem Bankhaus Delbrü> Schi>ler & Co., Berlin, erhoben werden. Lübe>-Herrenwyk, den 14. Dezember

1939, Hochofenwerk Lübe Aktien gesellschaft. Der Vorstand. Fabry. Dreher.