1939 / 299 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 22 Dec 1939 18:00:01 GMT) scan diff

[45891]. Frankensteiner Kreisbahn- Aktiengesellschaft. Drdentliche Hauptversammlung.

Die Tagesordnung zu der in der ersten Beilage zum Deutschen Reichs- und Preußischen Staatsanzeiger Nr. 291 be- fanntgegebenen Einberufung der ordent- lihen Hauptversammlung am Dotn- nerstag, den 11. Januar 1940, vor- mittags 11,30, Uhr, wird auf einen vierten Punkt, und zwar:

Wahl eines Mitgliedes des Aussichts3-

rats ausgedehnt. Frankenstein, 19. Dezember 1939, Der Aufsichtsrat. Dr. Erdcklent, Vorsißer. B 2 E ZEE 2 R E E E E Ei T M E NUnion-Brauerei A.-G. Bremen, Bilanz am 39. September 1939.

[45563]. Aktiva. M4 1A Anlagevermögen: Behaute Grundstücke mit: Geschäfts- und Wohn- gebäuden. . 145 330,— Abschreibung. 7 230,— Fabrikgebäuden u. anderen Baulichkeiten 449 100,— Zugang 43 798,47 4192 898,47 Abschreibung. 24 898,47 Maschinen u. maschinelle Anlagen . . 22 100,— Zugang 5 683,80 27 783,80 Abschreibung. 7133,80 Betriebs- und Geschäfts- ausfstattung . 113 579,— Zugang. «. 13650755 150 086,55 2 806,50 147 280,05 Abschreibung. 44 609,05 Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- u. Betriebs- E Ot Fertige Erzeugnisse . . Wertpaviere Hypotheken Forderungen a. Grund von Warenlieferungen und Leistungen Kassenbestand einschl, Post- icheckguthaben é Bankguthaben

468 000

20 650

Abgang -.

102 671

102 693

72 825 106 157 177 017

104 638/6

11 302 108 TT1) 1 412 826 Pajjsiva. Grundkapital Nücklagen: geseßliche Rücklage . andere Rü- lagen L 40 000,— Rücsstellungen für unge- wisse Schulden . . Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten a. Grund oon Warenlieferungen u. Leistungen . 56 631,05 noch nicht fäl- lige Steuern 118 532,25 noch nicht erho- bene Divi- dende . 601,20 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen Gewinn: Vortrag aus L038 Reingewinn in 1938/39 . . 48 026,14

1 000 000

. 100 000,—

175 764

12 391

15 745,14

63 771/28

1412 826/82

Gewvinn- und Verlustrechnung am 30. September 1939.

Aufwendungen. Löhne und Gehälter. . Soziale Abgaben . « « Abschreibungen a. Anlagen Steuern vom Einkommen,

Ertrag und Vermögen . Beiträge an Berufsvertre- tungen, soweit die Zuge- höôrigkeit auf geseglicher Grundlage beruht. . Zuweisung zur Delkredere- rüdlage Gewinn: ‘Vortrag aus 1937/38 « . Reingewinn in 1938/39 . . 48 026,14

16 745,14

Erträge.

Dahresertrag nach Abzug

der nicht gesondert aus-

gewiesenen Aufwen-

dungen

insen

ußerordentliche Erträge . - Gewinnvortrag a. 1937/38

539 621

RAM 243 196

18 345

83 871

110 194

63 771

501 168 17 475 6232 15 745

539 621

Dritte Beilage zum Reich8s- und Staatsanzeiger Nr. 299 vom 21. Dezember 1939.

[45361].

Bebaute Grundstücke mit: Brauereigebäuden , « « Geschästs-= und Wohnge- bäuden Unbebaute Grundstücke . . Maschinen, Kühlanlagen u. Brauereieinrichtungen , Betrieb3- und Geschäfts- U A é s a e M s R Sea DIEE ees Außenstände u, Kassakonto Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen Bürgschafts\chuldner RM 163 800,—

Un 0 oe

Nit e Go do

Rückstellungen f. ungewisse Schulden

Hypotheken

Verschiedene Verpflichtung.

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . ,

Meggen e « Bürgschaftsverpflich- tungen ZÆ# 163 800,—

Brauerei Kleinlein A.-G., Heidelberg. Bilanz per 30. September 1939.

RA 494 500

1 562 533 21 350

47 000 3 211 300

12 955 1 042 974

675

3 393 290

1 000 000 640 000

158 355 992 922 402 471

46 479 153 062

[N

3 393 299

Gewinn- uad Verlustrechnung per 30. September 1939.

Löhne und Gehälter .

Soziale Abgaben . , «

Abschreibungen

Zinsen

Steuern

Beiträge an Bevuafsvertre- tungen

Außerordentliche Aufwen- dungen

Reingewinn

Gewinnvortrag aus 1937/38

Jahresertrag gemäß 8 132 Akt.-Geset

Sönstigé Erteägé + - »

Außerordentliche Erträge

[45191].

R 304 100 25 132 123 981 27 305 823 205

4 013

30 000 153 062

1 490 801 59 223

1 232 655

163 941 34 980

D 81

23

60 79

30

53 31 44 25

98 64

1 490 801

31

. Th. Böhme Aktiengesellschaft, Chemnis.

Bilanz per 309. Juni 1939.

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflihtgemäßen Prüfung axf Grund der Bücher und der Schriften der Gesell- chaft sowie dèr vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise ertsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, den geseßlichen Vor- schriften.

Mannheim, im November 1939, Rheinische Treuhand-Gefellschaft Áktiengesellscchaf#t.

Dr. Michalowski, Feldhuber, Wirtschaftsprüfer. Heidelberg, im November 1939, Der Aufsichtsrat, Hermann Köster, Vorsißer, Eugen Werner.

Prof. Marie Franzen Wwe,

Der Vorstand.

Hermann Finck, Philipp Kühner.

Jn der heutigen Hauptversammlung wurde die Dividende für das Geschäfsts- jahr 1938/39 auf N.4/ 30,— þpro Aktie von A 500,— festgeseßt, welche bei unserer BASUA ite in Heidel- berg sowie bei der Deutschen Vank in Heidelberg und deren Filialen zur Auszahlung gelangt. "

Heidelberg, den 13. Dezember 1939.

Der Vorstand der Brauerei Kleinlein A.-G. Herm. Finck. Phil. Kühner.

[45889]. Hansa-Vrauerei Aktiengesellschaft, ; Stendal.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft wer- den hierdurch zu der am Freitag, den 26. Januar 1940, nachmittags 3Uhr, in „Klinkau's Festsälen“ in Stendal, Schadewachten 20, stattfindenden Haupt- versammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1, Vorlegung des Geschäsisberichtes so- wie der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäfts- jahr 1938/39, Beschlußfassung über diese Vorlagen.

2, Beschlußfassung über Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrates.

3, Wahl eines Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1939/40.

4, Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Stendal, den 20. Dezember 1939,

Der Aufsichtsrat. Paul Tegtmeyer.

Wert am 1, 7, 1938

Zugang

Ab- \chreib.

Wert am

Abgang 30. 6. 1939

Aktiva. I, Anlagevermögen: 1, Bebaute Grund- stücke:

a) mit Wohn- u. Geschäftsge- bäuden Grundstück . Gebäude

b) mit Fabrik- gebäuden: Grundstück . Gebäude « «

2, Unbebaute

Grundstüde . «

3, Maschinen und maschin. Anlagen 4, Betriebs- u. Ge- schäftsinventar. 5, Fahrstuhlanlage 6, Kesselwagen. - 7, Fuhrpark und R E 8, Büromaschinen 9, KurzlebigeWirt- schastsgüter . «

RAM

276 600

167 500

H

97 000

61 700

93 595 11 900 4 105 12 000 2 350

36 400 8 000

RA

177 058

7 7 4

22 3

RA RAMK RA

H H H H

l

14 200

13/058

3 643

3 005 3 500 1 150

20 667 8 234/-

243

656 590 600

067 234

100

A S. 2

Gewinn- und Verlustrechnung am 30. Juni 1939, __

Aufwendungen. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben und weitere soziale Leistungen Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen Zinsen Steuern vom Einkommen, Ertrag und vom Vermögen Sonstige Steuern Beiträge zu Berufsvertretungen Zuweisung auf Sonderrücklage IL Gewinn: Vortrag aus 1937/38 Getvinn in 1938/39 «

00 D Or D DA E

p

Erträge. Gewinnvortrag aus 1937/38 . . Austweispflichtiger Rohüberschuß

. Erträge aus Beteiligungen Grundstück8erträge . . « . Außerordentliche Erträge - «- »

Chemnitz, im November 1939, Der Vorstand. Der O Grimm. a

C. Böhme. Di

Schnicke.

Leipzig, im November 1939.

Muth, Wirtschaftsprüfer. J. V.

Müller, Chemniß, Direktor Bruno Wolf, Chemniß. Chemnitz, in Dezember 1939.

Curt Böhme.

A Ar pre

Mech. Buntweberei [45564].

Bilanz zum 30. Juni 1939. pr

53 655,45

115 579,68

ezmann.

Dr, Rob. Müller. dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und- Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften,

RAM 444 803 97 862 65 356 17 203 22 764 247 664 8 500 3 250 20 000

169 235/13

1 096 642/08 53 655 45 729 614/83 165 104/37

28 745/31 119 522/12

1 096 642/08

Wolf,

Sächsische Revisions- und Treuhand gesellshaft A.-G. Semmler.

Der Aufsichtsrat seßt sich aus folgenden Herren zusammen: Dixektor Karl Grimm, Leipzig, Vorsißer, Richard Schnicke, Chemniß, stellvertr, Vorsißer, Dr. Robert

Der Vorstand der H. Th. Böhme Aktiengesellschaft. Karl Diezmann.

Brennet in Brennet/Vaden.

—————/

Stand

1, 7, 1938 | Bugang

Abschreibg.

Aktiva. RAM RM T, Anlagevermögen: 1, Bebaute Grundstücke: a) Bebauté Geschästs- u. Wohngrundstücke . . b) Bebaute Betriebs8- grundstüde . . 2. Unbebaute Grundstücke 3, Maschinen u. maschin. Anlagen 4, Werkzeuge, Betriebs3- u.

Geschäft8ausstattung

Ñ H

42 207 28 304

480 600

655 200 157 700 943 900 284 391

34 800 102 878

BA 9 24 307

28 704 100

384 5916 61 678/61

498 500

654 800 157 600

843 700 86 000

457 783 730 000

2 272 200

5, Beteiligungen 2 633 400

489 383/13 12 900|—

2 240 600 3 350 500

4 905 600

1187 783

502 283/13

ITL, Umlaufvermögen: 1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 2, Halbsertige Erzeugnisse «« « « - 3, Fertige Erzeugnisse 4, Wertpapiere des Umlaufvermögens . « - 5, Eigene Aktien (Nennbetrag A 83 000,—) 6, Geleistete Anzahlungen

, . . : 1

8, Darlehensforderungen. « « - - e o o o o.

9, Wechsel c

11, Andere Bankguthaben «eo eoeo ooo

12. Sonstige Forderungen .- . «o» ooooo.

ITT, Posten der Rechnungs3abgrenzung . - - o... Bürgschaften R. 50 000,—

Passiva. L, Grundfapital

IT. Rücklagen: 1. Geseßlihe Rüdlage « « «- - : 2. Arbeiterunterstlizungsrücklage ° ITL, Wertberichtigung auf Außenstände « « « - °

IV, Rüstellungen: 1, Rückstellung für Währungsabwertung - e . - 2. Sonstige Rückstellungen

V, Verbindlichkeiten an betrieblihe Sozialeinrichtungen: l, C. A. Hipp'sche Stiftung. « o o oooooo

. S MD J

704 151,21

7, Forderungen aus Warenlieferungen und Leistungen

10; Kassenbestand einschließlich Reichsbank- u, Postscheckguthabe

172 029,—

2 897

2 897

10. Beteiligungen . II, Umlaufvermögen: 1, Warenbestände

2, Wertpapiere «

3. Hypotheken 4, Anzahlungen

Leistungen

8, Wechsel « « » « «s 9, Schecks

sche 11, Andere

TI, Rüdcklagen: a) Geseßlihe « « » ú Sonderrücklage T o) Sonderrücklage IT

771 150 1 148 691

10, S CNan, Guthaben

225 34786 67 473101

5, Forderungen aus Warenlieferungen und

6. Forderungen an Konzernunternehmen 7, Darlehen und sonstige Forderungen . «-

Bankguthaben P I E E E E IIT, Bürgschaften KAÆ 73 280,—

Passiva,

1, Grundkapital +0... 0. 0.0.09 # S O

0 0 0.0 0.0.08

ITI. Rüefstellung für ungewisse Schulden

bei Reichsbank und

100

172 044

65 356

. 663 283,20 . 127 213,20

73 000,— 7 544,40

« 826 406,08 . 318 887,17

E

26 703,76 20 286,21 3318,42

22 877,80

22 392,38

6-00. 0: P9-.@

. « 166 000,— o. 100 000,—

20 000,—

2110912

4 086 073

1 650 000

285 000 294 062

Löhne und Gehälter . „. « «« 0 _— | Soziale Abgaben Abschreibungen auf Anlagen . . . a insen nah Abzug der Ertrags8zinsen . - « teuern vom Ertra Beiträge an aefeblid uweisungen an geseßliche uweisung an Unterstüßungskasse . . eingewinn; Gewinnvortrag aus 1937/38

2. Unterstüßungskasse .. . « -

VI, Verbindlichkeiten:

1. Darlehensschulden . «

o 0000000 e. 200000,

2, Waren- und Leistungsschulden - e - . ° . - 3, Verbindlichkeiten gegenüber einer abhängigen

- Gesellschaft . . 4. Bankverbindlichkeiten « « «- 6 5 5, Akzeptverbindlichkeiten «. « « « 6, Sonstige Verbindlichkeiten «

VII, Posten der Rechnyngsabgrenzung

Gewinn: Vortrag aus -1937/38 s Gewinn vom 1. 7, 1938 bis 30,

Bürgschaften N. 50 000,—

Aufwand.

und vom Vermögen - e Berufsvertretungen Rücklage

Neugewinn 1938/39

S 9 eee ooooo

1 546 762,23 351 222,88

. 1939 . 220 549/47

718 909,80 216 973,53

S S E S

26 343,53

73 513,25

529 714,78 634 791,43

516 302,03 28 360,23

26 300,10

Gewinn- und Verlustrehuung zum 30. Juni 1939. Ta

. . D. S . o oos

26 300,10 220 549,47

5 591 100

2/640 034

66 108 89 725 62 630 1 545 415 83 455 18 511 91 584 27 404 17 170 13 917

10 247 059

4 000 000 400 000 47 926 178 000

1198 372

823 513

3 607 153 246 244

245 849

10 247 0659

RM 2912 2456 196 864 502 283 144 504 827 755 13 748 150 000 250 000

245 849

Dritte Beilage zum Reichs-- und Staats3anzeiger Nr. 299 vom 21. Dezember 1939. S. 3

[45360]. i Fmmobilien- Aktien-Gesellschast Noris in Liquidation. Jahres2absch{luß per 31. Juli 1939.

[45195].

Münchener Revision3- und Treu-

hand -Aktiengesellschaft, München. Bilanz per 31. März 1939.

R

N

1|—

Vermögen. Anlagevermögen: Ens «T s

Umlaufvermögen: Gui C 5 Gee C L Forderungen aus Grund-

stücks8verfäufen : Sonstige Forderungen . . Bankguthaben Kassenbestand Verlust am 31. Juli 1939.

38 710 67 113

18 616 301 13 825 381 22 394

161 343

- Schulden. Grünblapilal 2 s Verbindlichkeiten: Gegenüber den Aktionären Uebertrag am 31. Juli 1938. , . , 187 430,90 Verlust1937/38 28 881,60 Sonstige Schulden . . , Noch nicht abgehobene Rückzahlungen

Rückstellung

158 549 1 605

189 1 000

161 343

Gewinn- und Verlustrechnung ur Das Geschäftsjahr 1938/39

RAM 3/600 3 083 458 3 969

6105: F: 0

Aufwendungen. Gehälter ; Aussichtsratvergütung . «. « Soziale Abgaben Sonstige Aufwendungen .. Personal-, Verkehr- und Real-

steuer 15 272

26 624/30

Zinsen aus Hypotheken und Bankguthaben s Verlust am 31. Juli 1939 ,

4 229/57 22 39473

26 624/30

Nürnberg, den 12, Oktober 1939, Der Abwvidckler: Andréêas Räbel, Architekt.

Abwidcckler der Gesellschast ist nun- mehr Rechtsanwalt Dr. Ludw, ODstner, Nürnberg.

Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren Rechtsanwalt Dr. Fos. Schmid II, Nürnberg; Fabrikbesißer Dr. Albert Marx, Lambrecht; Kaufmann Friy Breusch, Nürnberg und Oberpostinspektor Friß Schlenk, Behringersdorf. (a L L [45553].

Gesellshaft für Buchverlag Attiengesellshaf}t i. Abw.,

eipzig. Abvwiclungseröftnungsvbilanz bin zum 26. September 1938,

Aktiva. Postscheckguthaben Treuhandforderungen .…. Noch zu leistende Einlagen

auf das Grundkapital. .

132/88 66 739/50

51 400/81 118 273/19

: Pasßsiva. Verbindlichkeiten über Banken Treuhandverbindlichkeiten Sonstige Verbindlichkeiten Rückstellungen

gegen- 18 529/03 66 739/50 28 826/86

4 177/80

118 273/19

Leipzig, im April 1939, Gesellschaft für Buehverlag Aktiengesellschaft in Abw.,

Hellriegel.

Vilanz zum 31. Dezember 1938.

- Aftiva.

Postshecguthaben

Treuhandforderungen .

Noch zu leistende Einlagen auf das Grundkapital

123/68 65 657/88

501 400/81 117 182/37 Passiva. Verbindlichkeiten über Banken Treuhandverbindlichkeiten

Sonstige Verbindlichkeiten Rückstellungen

gegen- ¿ 19 577 65 65788 28 846/86

3 099/95

117 182/37

Gewinn- und Verlustrechnung für die Zeit vom 26. September bis 31. Dezember 1938.

R

Aufwendungen. Gehälter und Löhne . « Steuern vom Vermögen Vebrige Aufwendungen .

50 45

35

Erträge. Entnahmen aus Rückstellungen Sonstige außerordentliche Er-

E e o s

Aktiva. NA [N Ausstehende Einlage auf Grundkapital Einrichtung, langlebig - - Einrichtung, kurzlebig « - Personenkraftwagen . - - Angekauste Geschäftswerte Material Wertpapiere . Hypothek Darlehen Forderungen auf Grund v. Leistungen Forderungen auf Grund § 80 AG. v. 30, 1, 1937 . Kassa u. Postscheckbest. . Vankguthaben Verlustvortrag 1936/37, 1937/38 Treuhänderische verwaltete Außenstände 211 154,08

37 500 2 180

50 6 260 12 974 80 290|— 17 410/75 2 730|— 2 100

10 156/83

9 000 2 800 1 539

9 344

114 287 Paßsiva. Gnade

Gesetzliche Rücklage . Rückst. f. ungewisse Forde-

100 000

1 726 Anzahlung, Klienten 20 Verbindlichkeiten a. Grund v. Warenlieferungen und Leistungen Sonst, Verbindlichkeiten Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen Treuhänderisch verw. Ver- bindlichfk. 211 154,08 Gewinn

1 325/36 1 304 52

4 622/94

6 288 29 114 287 40

Gewinn- und Verlustrechnung für 1938/39.

Aufwand, RAM [9 Ga s 35 623/69 Soziale Abgaben « « | 126885 Abschreibungen: | Mobilien, langlebig « Mobilien, kurzlebig. « Auto Geschästswerte Material . . Delkredere. . «

Zinsen

Steuern v. Eink., Ertrag Vermögen. - « «

Gewinn

364/50

und

S0 S.@

Ertrag. Ordentliche Erträge 76 058,35 Alle übrig. Auf-

wendungen Zinsen Außerordentl, Erträge

32 551,49 “1 1711 1 920

47 138/80

Nach pflihtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahre3- abschluß erläutert, den geseßlichen Vor- schriften.

München, den 9. August 1939,

Bauer, Wirtschaftsprüfer.

[45561].

Bill - Brauerei A.-G.,

Stepenitzer Dampfschiffs gesellschaf}t Afktiengefellschaft Stepenit. Bilanz per 31. Dezember 1938.

[45560] Aktiva. Anlagevermögen: Grundstücke Geschäftsgebäude, Lager- shuppen . . 1251 Abschreibung. 149,—

Brücken . .- 400,— Abschreibung. 100, JFnventar

¿s 193, Abschreibung. __15,— Dampfschifse . 184 190,— Abschreibung. 8 050,— Beteiligungen

Umlaufsvermögen: Wertpazicze Nom. A 2 000,— eigene Aktien Forderungen auf Grund von Leistungen . - « - Sonstige Forderungen - Kassenbestand - « «- - Bankguthaben « « « -

Passiva. Grundkapital , . » Geseßliche Rücklage Wertberichtigung Verbindlichkeiten

Reingewinnt Vortrag aus 1937. « Neugewinn 1938

271 724

BA (5

8 600

1 102’- 300 178

176 140 70

29 819 1327

5 082 4 806 278 44 021

250 000 7 412 290/31

3 271/66

637 10 113

32 18

271 72492

Gewinn- und Verlustrechnung

per 31. Dezember 1938.

Aufwendungen.

Löhne und Gehälter. «

Soziale Abgaben . « - «

Abschreibungen auf An- lagen

Steuern

Beiträge an Berufsvertre- tungen

Alle übrigen Aufwendung.

5% Rücklage zur geseßlichen Rade e

Reingewinn: Vorirag aus 1937 « « - Neugewinn 1938 « « . «

Erträge. Gewinnvortrag aus dem Voriahe e s ee Betriebsüberschuß aus »Schiffsverkehr Erträge aus Beteiligungen

100 384

100 384

RM 57 8344: 3 939

8 314 10 416

112 8 480’ 537

637 10 113

637

97 600/85 (81 2 145/69

67

St iger D His ll t epenib rtiengese

Der Vorstand.

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Steßpe- niger Dampfschiffsgesellschaft Aktiengesell- schaft in Stepeniy sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht, soweit

er den Jahresabschluß erläutert, den ge-

seÿlichen Vorschriften.

Stettin, den 4. März 1939, Hugo Romer, Wirtschaftsprüfer.

Bilanz per 30. September 1939.

amburg.

Vermö gen. Anlagevermögen: Bebaute Grundstüdckde mit:

a) Geschästsgebäuden und Wohngebäuden

68 |

Abgang . « « - Abschreibung. S A R E Zugang Abschreibung. « «

Maschinen und maschinelle Anlagen Abschreibung

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäst8ausstattung

Zugang Abschreibung. « « « o *

Umlaussvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsstosse . Fertige Erzeugnisse . . . « « - Wertpapiere . .

Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen ._ Forderungen auf Grund von Warenlieserungen

Leistungen . é Kasse, Reichsbank- und Postsche Andere Bankguthaben ...,,

Sonstige Forderungen .

Posten, die der Rechnungsabgrenzung di

Þ) ‘Fabrikgebäuden und anderen Baulichkeiten

è: 00.00.0000 0:0 D. 0

guthaben

Enen » . o.

R

2p

174 578 5 000

—T69 578 13 000 “T 665 122 176 052 T7421 474 68 052 6 000

5 000 —T45 000 216 330 860 330 180 330

Balz IBEIR I I

RAM

156 578

1 673 422

50 000

680 000

A 347 519 8 506 147 . 49 657

s 231 175

410 593

047 539 1 264 527

47 034,14 00

i 506,80

2 060 000 |—

3 356 160 10 869

Gewinn- und Verlustrechnung per 30. September 1939.

BA 5 1 182 358/30 93 364/40 266 383/65

2 56276 300 182/25 2 285 74566 16 69374

Aufwendungen. Löhne u-.id Gehälter Soziale Abgaben Abschreibungen auf das Anlagevermögen Zinsen Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen Bier- und andere Steuern Beiträge an Berufsvertretungen Reingewinn

Vortrag von 1937/38

165 376,43

18 465,99 183 842

4 331 133

42 18

Erträge. Geioinnvortrag von 1937/38 i Jahresertrag gem. § 132 11/1 Aktiengeseß Erträge aus Beteiligungen Außerordentliche Erträge

18 465/99

4 128 243/20 12 454/28 171 969/71

4 331 13318

Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesell- haft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise bestätige ih, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahres- abschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften entsprechen.

Hamburg, im November 1939.

Herbert Diederich, Wirtschaftsprüfer. Der Aufsichtsrat. C. C. Friy Meyer, Vorsizer, Der Vorstand. Kraus. Schröder.

Jn der Hauptversammlung am 8. Dezember 1939 rourden die Herren Direktox Heinrih Post, Berlin, und E Dr. Jungel, Radebeul-Dresden, als Mitglieder unseres Aufsiht3rates wiedergewählt.

Ï Der Vorstand. E S B A E I M E F E E E E V B R A A I I A I E I I P SIEIF E [45365].

Janssen & Bechly Vierbrauerei Aktiengesellschaft, Neubrandenburg. Bilanz per 30. September 1939.

Buchwert Ab | Abschrei- ( 1 1,10,1938 Zugang O | bung

l

Buchwert

Ÿ Besitzwerte, 30. 9. 1939

Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke mit Geschäfts- und Wohngebäuden . . Brauereigebäuden und Eiskellern Maschinen Apparate é Gär- und Lagertanks . Versandfässer - «+ - Fuhrpark Kraftwagen Jnventar Ï Kasten und Flaschen .

22 043/89] 271 700

8 332 05 5 000 |— 6 525/03 42 560|—

l

57 643/89

260 300

21 132 05 | 29 000

co A S S

6 525 03 42 560

7 950|— 8 009 95 11 084'98 8377 59

TI9 883,49

7 950|— 8 009195 17 332/62 9 685 25

T70 838 79

Es

mai pra) fri nei eral ammel

6 247/64 1 306 66 7 054/30

L EEFEULTA

561 007

G m J | D D (2

Umlaufvermögen:

Vorräte: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe « - Bier- und sonstige Vorräte « « 106 317

Wertpapiere e 6 1

Hypotheken und Darlehen es ¿ 67 403

Forderungen aus Warenlieferungen « « «. - ° 35 563

Kassenbestand und Postscheckguthaben « « - 5 e 21.003,10

Andere Bankguthaben S « » 265 631,74

Bürgschaftsforderungen 18 600,—

o o. 106 315,—

286 634/84

1 056 926/19

Schulden. Grundkapital .. ¿Ea Geseßliche Rüdlage C e Wertberichtigung für Hypotheken, Darlehen und sonstige Forderungen Rückstellungen E ares Verbindlichkeiten: Langfristige Hypothekenanleihe . . o E Sonstige Hypothekenshulden . . « » S Von Angestellten gegebene Pfandgelder Verbindlichkeiten ans Warenlieferungen Noch nicht fällige Steuerschulden . « « + Sonstige Verbindlichkeiten Posten der Rechnungs8abgrenzung - -+ Ueberschuß: Gewinnvortrag aus 1937/38 Reingewinn aus 1938/39 .

Bürgschaftsschulden 18 600,—

400 000 40 000 80 000 11 500

296 661 6 576

1 840

5 152 120 870| 43 936 600

49 788

1 056 926

Getvinn- und Verlustrechnung vom 30. September 1939.

|

Aufwendungen,

Löhne und Gehälter « « « Soziale Abgaben Abschreibungen auf Anlagen « - «- » Sonstige Abschreibungen Besißsteuern Bier- und sonstige Steuern und Abgaben Beiträge an Berufsvertretungen . - Betriebsunkosten . « « + + - «- 15 O S L Ges

insen

Luweisung an den Unterstüßungsverein der Gefolgschaft

Sonderzuweisung für Kriegsunterstüßung Ueberschuß: Vortrag aus 1937/38

Reingewinn aus 1938/39» « o - 2 o o o -

Vortrag aus 1937/38 Betriebss\toffe)

Erlös aus Nebenbetrieben (nah Abzug d

Hilfs- und Betriebsstosse) . . « Erlös aus Trebern und Absällen

. . . .

Exlòs aus Bier (nah Abzug der Aufwendungen

. . . . J * * . #6 Ds 0. S S #2 000

31 144,44

Sonstige Erträge (Mieten und Pachten usw.) + -

Außerordentliche Erträge

# S0 Md E ck.S S 0-0-0 0 0 09 9 9.0.0 -@® 0 S d V S 0 G .S

5 000,— 20 000,— 18 644,35

r Roh-, Hilfs- und

1561 366/26

1 561 366/26

240 168 18

90 498/28 119 883/49 87 391/32 125 329/89 562 201/52 5 114/55 249 488/59 74 510/33 1 991/32

25 000/—

49 788/79

18 644/35 1 416 850/38

52 056/68 §94 609 |— 12 169/73 37 036/12

Nach dem giatelenen Ergebnis unserer pflihimäßigen Prüfung auf Grund

Bürgschaften N. 31 270,— der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf-

5 243 261

IV. Delkredere . . 87 000

Bremen, den 30. September 19839, Der Aufsichtsrat. H. Gerber, Vorsizer. Der Vorstand. JFägemann. Wendt,

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schristen der Gesell- al sowie der vom Vorstand erteilten

ufflärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abshluß erläutert, den geseßlichen Vor- schriften.

Bremen, den 7, November 193%,

Conr. Bolte, Wirtschaftspe#fer,

V, Verbindlichkeiten:

Hypotheken . . Altershilfe e. V. .

Verbindlichkeiten Leistungen

Gewinn in

aus

1938/39

VIIL, Bürgschasten NAÆ 73 280,—

Ene nente i icn a

. 0% A D ael reoungin einschl. Aufgeld. Lo S E 0 #000. @ 9, E Pn

Warenlieferungen und

Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen Darlehn und andere Verbindlichkeiten . . « « 570 576,49

. Verbindlichkeiten gegenüber Banken .

VI, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen. VITL. Gewinn; Vortrag aus 1937/38

. 220 320,— ao o e LBOGL L

400 747,26 959,74

1 413 025 187 750

169 235

1227,46

7 ‘63 655,46 : 116 579/68

. o.

Ertrag. Rohlibershuß- « « + o ooooo Beteiligungserträge « + « « Sonstige Einnahmen . « - Außerordentliche Erträge Geiwvinnvortrag aus 1937/38

Brennet, den 30. Juni 1939, ech. Buntweberei Brennet.

Carl Denk. Der Aufsichtsrat seßt sich wie folgt Andrs Gassner, Bludenz, Vorsißender; Herrn burg, stellv. Vorsigender; Herrn Dr. Julius Denk,

4086 073

4

Seklex, Stuttgart.

4 971 620 129 700 53 626 63 106 26 300

tuttgart; Herrn Dr.

5 243 261

amen: aus Herrn Kommexrzialrak x. Ernst Friedrich Majer-Kym, Frei-

regor

Leipzig, im April 1939.

ttienale für Buchverlag Aktiengesellschaf}t i, Abw. Hellriegel.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschast besteht aus den Herren: Fabrikdirektor Walter Vogel, Dresden, Vorsißer; Bank- Prokurist Willy Höônicke, Leipzig, stellvertr. SOUE Bankprokurist Rudolf Weyde,

eipzig.

Leipzig, den 14. Dezember 1939, Gesellshaft für Vuchverlag R e in Abo,

Hellriegel.

Schulden, Grundkapital

Rüdcklagen: Geseßliche Rüdlage S Wertberichtigung: Delkredere . .

Rückstellung für ungewisse Schulden A

GUYPoele C E s Pfandgelder Le Sonstige Verbindlichkeiten

Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen

Reingewinn . E Vortrag 1937/38 , . Bürgschaften Nf 31 270,—

0:19,00 60/0

304 761 67 285 1 747 997

165 376 18 465

n E

5 927 030

5 927 030

2 700 000 270 000 350 000 241 948

2 170 044 11 195

183 842

klärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften,

Schwerin i. -Medckl., den 6. Dezember 1939.

Mecklenburgische Treuhand-Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Wirt a i fungs gesellschaft. rasch, Wirtschaftsprüfer.

Die Dividende für 1938/39 beträgt 8 % und gelangt vom 14, 1939 ab zur Auszahlung.

Die Auszahlung obiger Dividende abzüglih 10 % Kapitalertragssteuer o außer bei unserer Gesellschaftskasse bei der Meckl, Depositen- und Wechsel} bank in Schwerin sowie deren BVankstellen.

Neubrandenburg, 13. Dezember 1939.

Der Vorstand. A :

Aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden und wiedergewählt sind die Herrent

Dezembex

Guido von Oeryen, Seestadt Rostock, und Friedrich Janssen, Neubrandenburg,