1939 / 300 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 23 Dec 1939 18:00:01 GMT) scan diff

[45182] Bekanntmachung.

Gemäß § 5 Abs. 3 unserer Satzung teilen wir mit, daß der Aufkauf der bisher noch nicht ausgelosten Stamm- aktien Lit. A für die Pächterin mit den uns von der Pächterin unseres Brauereianwesens zur Verfügung zu stellenden Mitteln auf den Schluß des Geschäftsjahres 1939/40 ftatt- findet. j

Wir machen darauf aufmerksam, daß derx Anspruch der Aktionäre auf Erwerb der Dividendenscheine durch die Pächterin des Braueretianwesens mit dem Ablauf des Geschäfts- jahres erliïht, auf dessen Ende der Aufkauf angekündigt ist.

Eßlingen a. N., 13. Dezember 1939. Eßlinger Brauerecigesellschafi i. A. Die Abwickler :

WVWoGtle Fls.

Vereinigte Königs- und Laurahütte Actien=-Gesellshaft für Bergbau und Hüttenbetrieb i. L. Zweite Bekanntmachung betreffend

Auslosung unserer 44 % Anleihe

[45768]. von 1919.

Bei der am 2. Oktober 1939 in Gegen- ivart eines Notars erfolgten Auslosung der für das Jahr 1940 ab 1. April 1940 zur Rückzahlung gelangenden Teilschuld- verschreibungen unserer vorgenannten An- leihe wurden folgende Stücke gezogen:

Nx, 51 64 85 99 142 215 233 343 403 404 430 467 471 567 588 622 686 716 981 997 1017 1056 1078 1088 1123 1207 1235 1298 1311 1331 1388 1401 1575 1605 1844 1852 1919 1967 1988 1990 1996 2035 2083 2102 2114 2185 2200 - 2295 2306 2370 2419 2425 2466 2478 2495 2630 2659 2719 ‘2751 2766 2796 2830 2891 2947 2948 2995 3003 3017 3135 3141 3145 3154 3159 3164 3190 3298 3454 3516. 3531 .3555 3562 3587 3610 3656 3677. 371.7-.3736 3762 3833 3953 3960 4030. 4031 .4084 4097 4346 4405 4409 4457 4733 4758 4766 4777 4794 4809 4973 5086 5109 5120 5136 5151 5172 5178 5196 5263 5320 5416 5428 5440 5513 5584 5697 5727 5795 5854 5866 5877 5932 5935 5975 6039 6048 6061 6085 6234 6257 6327 6354 6480 6493 6532 6563 6597 6619 6674 6681 6690 6705 6809 6815 6858 6891 6915 €974 7093 7126 7175 237 7245 7246 7289 7342 7400 7503 7544 7618 7619 7620 7650 7671 7699 7719 7TT49 7754 T7TT96 T7798 7865 7960 7994 8055 8065 8067 8090 8131 8154 8174 8194 8195 8241 8258 8280 8306 8321 8353 8371 8423 8450 8479 8492 8604 8815 8880 8970 8975 9048 ‘9126 9130 9165 9247 9313' 9353 9356 9389 9470 9489 9522 9536 9563 9639 9844 9863 9867 9881 9899 9947 9973 9997 10037 10198 10214 10224 10256 ‘10298 ‘10385 10446 10448 10530 10541 10587 10649

10670 10692 10779 10810 *10978-*10990\

11002 11088 11134 11214 11239 11264 11269 11328 11416 11537 11548 11623 11743 11802 11898 11910 11937 11970 11979 11984 12037 12084 ‘12120 ‘12132 12147 12224 12279 12282 ‘12287 ‘12321 12328 12331 12340 12428 12435 12457 12463 12487 12511 12533 12584 12594 12614 12660 12680 12681 12695 12703 12731 12776 12840 12921 12959 13013 13041 13101 13103 13111 13134 13142 13165 13208 13279 13336 133583 13375 13433 13540 13574 13592 13598 13627 13735 13752 13780 13910 13911-..13926 13956 13991 13996 14009 14027 ‘14034 14088 14133 14198 14226 14239 14520 14528 14565 14592 14619 14622 '14629 14641 14651 14663 14679 14709 ‘14755 14776 14779 14862 14876 14902 ‘14922 14926 15125 15285 15357 15369 15418 15435 15489 15490 15537 15596 15658 15713 15726 15744 15768 15808 15841 15889 15924 15986 15996 16008 16044 16072 16109 16H82 16197 16217 16272 16347 16365 16368 16385 16414 16415 16422 16452 16474 16495 16510 16531 16542 16547 16595 16626 16648 16693 16695 16751 16779 16780 16783 16832 16833 16850 16913 17018 17025 “17048 17061 17063 17106 17152 17171 17189 17225 17277 17284 17344 17392 17448 17516 17543 17546 17575 17606 17663 17687 17739 17821 17966 18001 18024 18083 18178 18272 18273 18296 18392 18397 18414 18428 18459. 18482 18541 18566 18752 18766 18779 18838 18916 19060 19076 19098 19215 19252 19267 19332 19441 19540 19556 19570 19746 19777 19783 19842 19908 19917 19971 19982 19989 20000,

Die Auszahlung der gezogenen Teil- \chuldverschreibungen erfolgt gegen Ein- lieferung der Stücke mit Zinsscheinent per 1. Juli 1940 ff, und Talons ab 1. April 1940 mit N. 50,— zuzüglih 5% Zinsen für das erste Vierteljahr 1940 = N 0,62, d. h. mit A 50,62. Die- Verzinsung der ausgelosten Teilschuldverschreibungen hört mit dem 31. März 1940 auf.

Zahlstellen sind: O :

in Verlin : die Gesellschaftskasse,

Luisenstr. 29,

das Bankhaus Hardy & Co. G. m. b. H.,

die Dresdner Bank;

in Breslau : das Bankhaus E. Hei-

mann,

M ner Bank Filiale Bres- au;

în Hamburg: die Norddeutsche

Kreditbank Aktiengesellschaft Filiale Hamburg, die Deutsche Bank Filiale Ham-

burg, die Dresdner Bank in Hamburg. Verlin, im Dezember 1939, ; Die Abwitler.

[43920].

Reutlinger Möb

Saal Pia

Emil Roth A.S., el- und Schuhstoffweberei, Reutíingen.

Bilanz zum 30. Funi 1939.

F E

Gewinn- und Verlustrechnung zum 30. Juni 1939.

Verlustvortrag aus 1937/28 . . « « Löhne und Gehälter Soziale Abgabe a Abschreibungen auf Anlagen . Andere Abschreibungen

Zinsmehraufwand Steuern vom Erirag und vom Vermögen Beiträge an geseßliche Berufsvertretungen

Stand Zugang Abschrei- 1. 7, 1938 bung Aktiva. BA EA \5| RA |S, . Anlagevermögen: 1, Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten einschließlih G a e a e 109 000|— —| 3 000|— 2, Maschinen und maschinelle r E 47 700 |— 126/60] 9 851/60 3, Werkzeuge, Betriebs3- und Ge- \häftsinventar. « «+ «. é 822 —| 248/09 487/09 Lis 157 522 8374/69| 13 338/69 . Umlaufsvermögen: 1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . « « « « . « « 959 133,78 2, Halbfertige Erzeugnisse. ¿+ e « e o o. « « « - 7695/49 S Verde Crone ;: e ese e ooo o 0 O 740,24 —T7 509,51 4, Forderungen aus Warenliêèferungen und Leistungen 48 784,38 5. Kassenbestand einschließlich Reichsbank- und Post- E ADeR.. » e e E a E 1 456,44 6. Andere Bankguthaben . «o o o. o o 93,46 . Reinverlust: Verlustvortrag aus 1937/38 « « « « . + « - S 20879 Neugewinn 1938/39 . «e. o o o o. i DAT2/27 52 31 Passiva. O L S L S . Wertberichtigung für Außenstände « «- « I ae die ¿Ute llltden e a6 ia a eie C E . Verbindlichkeiten: 1. Hypothekenschuld L E 97 000,— 2 Dae T eo See S ° 9 500,— 3. Anzahlungen von Kunden S 710,36 4. Verbindlichkeiten aus Warenbezügen u. Leistungen 24 747,99 5 Bano s e E, S LODODIOS 6, Sostige Verbindblihleitet a o a e 78 046/62 Posten der Rechnungsabgrenzung « eo ooooooooo 264 132

“Aufwand.

AUßELordentlie Gre S é Reinverlust: Verlustvortrag aus 1937/38.

Neugewinn 1938/39 . « « »

S “@ S ‘S e o o. 6 . . .

7 202,79 5 472/27

: Emil Roth Aktiengesellschaft. Reutlinger Möbel- und Schuhstoffswebereti.

Benecke.

Hochofenwerk Lübeck Aktiengesellschaft.

.

Umlaufvermögen:

. Roh-, Hilfs- und Betriebsstofsse . « Oa eide Crieuguiisé e o «e Ge C OHI E s o a S . Wertpapiere s . Hypotheken «

. Anzahlungen . Forderungen auf Grund

und Leistungen . Forderungen an Konzernunternehmungen . « « 9, Steuergutscheine . Kassenbestand, Reichsbank- und Postscheckguthaben . Andere Bankguthaben . « « « « « Sonstige Forderungén . « « «. . -

Rechnungsabgrenzung . « « «o o o o

Grundkapital . . Geseßliche Rücklage Rückstellungen: für Währungsunterschiede .

[45871]. Bilanz zum 30. Juni 1939. 2 Stand am Abschreibung T, 1. 7, 1938 1938/39 | 30. 6. 1939 Anlagevermögen: A [5 A 19 Bebaute Grundstücke mit: a) Geschäfts- und Wohn- Ge E 2 010 000|— 74 64762 b) Betriebsgebäuden und | anderen Baulichkeiten. | 3 530 000|-—| 871 668/52] 8315 668/52 Unbebaute Grundstücke T11 488|— S Maschinen und Betrieb3- anlagen... . . . . | 9880 000—| 1 705 295/35] 1 761 295/35 Werkzeuge, Betrieb3- und Geschäftsausstattung 50 000|—| 181 589/09 31 589/09 Kurzlebige Wirtschafts- | 1951 E E « | 1 200 000|—| 443 587/35} 843 5873 Landgut Dummersdorf . 130 000|— b |— Patente, Gerechtsame . . [e —_— |— 17 511 489 —| 2 803 787 /93| 3 026 787 93 Jm Bau befindliche Anlagen [— —_— Beteiligungen a 161 443/50 T Andere Wertpapiere des An- lagen a s 508 891/35] 179 100|— E let

S E

Passiva.

für ungewisse Schulden . «

Verbindlichkeiten: 1, Auslandsdarlehn, durch Grundschuld gesichert . 2. Rembourskredit . 3, Hypotheken 4, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen 5, Verbindli Wechseln . . .

Gewinn aus 1938/39

E S 00 E

E 0: 0750 S 2E D

chkeiten aus der Annahme von gezogenen L. « 1 150 000,— 957 290,79

6, Sonstige Verbindlichkeiten « « « « « « Rechnungsabgrenzung a 0 Reingewinn: Vortrag aus 1937/38. . ..

5E S: t

3 871 028,18 1 179 644,85

983 031,96 18 188,26 62 594,45

157 572,55

1 542 530,07

247 114,83 337 700,— 139 473,59 794 025,36

150 739,03

1 306 505,45 827 384,74

1 415 002,55 856 693,89

54 651,56

3 048 399,41

43 636,82

« . « . 966 880,92

28 695 645

16 000 000

Yweîte Beilage zum Neichs- und Staats8@nzeiger Nr. 300 vom 22, Dezember 1939. S. 2

E MEL L

BA S 7 473 375/94

Gewinn- und Verlustrechnung 1938/39.

T

Löhne und Gehälter . . . « « +- E d m R A

i endungen: esegtliche 551 656,97 Ps Ren N f litce e e « 9) 489 204,81 1 OIO98H78

Abschreibungen auf Anlagevermögen « - eo «oooooooo 3 026 787/93

i : isi 171 83178 Zinsen und Bankprovisionen. . . . e ee o oooooooooo ¿ Aufgeld bei Einlösung der Vorzugsaktien « « - - ooooooo 60 000|— Steuern: E

inkommen, vom Ertrag und vom Vermögen 2 042 985,32

b) Sonstige a E an es G OILTITLOISNS | 0 IWC 088/08

Beiträge an Berufsvertretungen . « - - o o ooooo - 41 741/57

inaewinn: Voritäs aus 1037/98, » «s # bie 6 48/636,82 j A Gewin aus O: : 965 880,92 | 1 009 517/74

16 008 844/82

L 43 636 82 L E50

Gewinnvortrag aus 1937/38 « E ONCSELIA A e ap eo s °

Erträge aus Beteiligungen « o ooooooo C 53 070 H Erträge aus Wertpapieren e o... ooooooooo 5 63 222 9 Außerordentliche Erträge - oe o ooooooooooo ooo 361 413/87

16 008 844/82

*) Hierin ist die Sonderzuwendung für die Gefolgschaft in Höhe von Reichs3- mark 260 000,— nicht enthalten. i:

Hochofenwerkt Lübe Aktiengesellschast. __

Der Vorstand: Hermann Fabry, Vorsißer; Jakob Dreher; Dr.-Jngs Erich Faust.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschristen,

Berlin, im November e Wirtschafisprüf

Friß Lang, Wirtschaftsprüser.

Laut Beschluß der Hauptversammlung vom 14. Dezember 1939 wird der Reingewinn von KA 1 009 517,74 zur Ausschüttung einer Dividende von 6% (RA 960 000,—) auf das Stammkapital von R.Æ 16 000 000,— verwandt und dev Rest (NA 49 517,74) auf neue Rechnung vorgetragen. :

Die turnusmäßig ausscheidenden Mitglieder des Aussichtsrates: Wernex Dait, Dr. Renzo Giulini und Alfred Rohde wurden wiedergewählt.

Der Aufsichtsrat seyt sich demnach wie folgt zusammen: Geheimer Kom- merzienrat Dr.-Jng. e. h. Peter Klöckner, Duisburg, Vorsiber; Generaldirektog Dr.-Jng. e. h., Dr. rer. pol. h. c. Friedrich Flick, Berlin, stellvertr. Vorsißer; Reich3- amtsleiter Werner Daiß, Berlin; Oberbürgermeister Dr. Otto-Heinrich Drechsler, Lübeck; Dr. Renzo Giulini, Heidelberg; Direktor Dr. Rudolf Kissel, Frankfurt a. M. Rechtsanwalt Dr. Hermann Münch, Berlin; Dr. Claus Pusfpaff, Lübe; Direïtox Alfred Rohde, Berlin; Generaldirektor Dr.-Jng. e. h. Ernst Tengelmann, Essenz Generaldirektor Dr.-Fng., Dr. rer. mont. Alfons Wagner, Gleiwiß.

Lübeck-Herrenwyk, den 14. Dezember 1939,

Der Vorstand.

USEREE E E C E L E E E R E R A N S R E BCE E S R E S R N P E I S I; S E [45215]. |

Grundstlüick8gesellschaft Markgrafenstraße

Aktiengesellschaf}t in Liquidation (früher Deutsche Grammophons- l Aktiengesellschaft). Bilanz zum 15. Juni 1939.

Aftiva. FK M A Qt

I. Anlagevermögen: ¿

Grundstückte: Stand am 15.6. 1938 60 000,—

An Io S 60 000,— _— : Gebäude: Stand am 15.6.1938 . 234 030,— /

Abgang in 1938/39 « « « . 234 030,— —_— |— Jiiventät ss soo vis d atis fo ul TS T

IT. Betéiligungén: Ständ arm 15, 6, 1938", ««+- 30 000|—

iy Abgang it 1938/39 oe “o ot lu 80 000 N ITI, Umlaufvermögen:

Aae Aae e S E 1|— Forderungen aus Warenlieferungen u. Leistungen 2 394/30 aeben S o o S S a L 95/09 Bankguthaben « « - « » » C E 526 359/01 Sonstige Forderungen - «+5 ; 576 529 425/40 IV. Posten, die der Rehnungs3abgrenzung dienen . « 1 237 50 530 663/90 Passiva.

T Oie 4 e oe s di Cs N 401 377 97 D Meld e es a ooo E 69 243/91 ITL, Verbindlichkeiten:

Verbindlichkeiten aus T. Liquidationsrate . « « 46 343/50 Verbindlichkeiten aus Lizenzen - «.. 1 768/02 11930 50| 60 042/02

Sonstige Verbindlichkeiten « «o.

[530 663/90 Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1938/39.

| Ertrag. RXM |9

Aufwand. RA 5

Löhne und Gehälter . 34 497/60 ||Abwiklungsüberschüsse . 84 781/32

Soziale Abgaben . . « « 1 157 |86|||Zinsen, soweit sie die Auf- BEstbftelterit © o aa) 35 968/96 wandszinsen übersteigen 26 705/30 Sonstige Steuern . . . « 26 892/85) [Sonstige Erträge / 1 017 43 Lizenzausgaben . . . 338/24 |Außerordentliche Erträge . 12 231/24

Sonstige Aufwendungen . 43 999/27 ||Verlust, der aus dem Rück-

stellungsfkonto gededt E R 18 119/49 142 854|78| 142 854/78

Abwieklungsschlußbilanz zum 27. November 1939.

Attiva. RA N O C C S 216 600|— 216 600/— Passiva. E E T

Abwicklungskapital: Stand am 15. Juni 1939 . . 401 377,97 Verlust in der Zeit vom 16. Juni bis 27. November 1939 184 777,97 216 600|— 216 600|—

L Gewinn- und Verlustrechunung für die Zeit vom 16. Funi bis 27. November 1939,

_ Aufwand. RA 9} Ertrag. RA Löhne und Gehälter 10 844/21 |Abwicklungsüberschüsse . . 4 207/85 Soziale Abgaben . . 296/81 |Zinsen, soweit sie die Auf-

Besißsteuern . . . « 178 072/05|| wandszinsen übersteigen 6 799/10 Sonstige Steuért. 207/90 Außerordentliche Erträge . 7 189/01 Sonstige Aufwendungen . 18 952/00 NVerlust » e eee o 184 777/97

202 973/93 202 973/93

Die Abwickler : Dr. Eberhard Falkenstein. Bernhard Balthaser.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der von den Abwiklern erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchsührung und die Abwicklungs- s{hlußrechnung den Grundsäßen einer ordnungsmäßigen Buchführung.

Der Geschäftsbericht enthält die üblichen Angaben.

Berlin, im November 1939,

Deutsche Revisions- und Treuhand- Aktien gesellschaft. Dr. Karoli, Wirtschaftsprüfer. Warneke, Wirtschaftsprüfer. Der Aufsichtsrat besteht aus: Reichsminister a. D, Hans von Raumer,

28 695 645

Berlin, Vorsißer; Dr. jur. Fred Lottberg, Berlin, stellvertretender Vorsizer; Baunk- direktor Erih Kuhne, Berlin; Bankdirektor Friß Bittcher, Berlin.

[45554] zum 1. Fanuar 1939.

Reichsmarkeröffnungs3bilanz

Zweite Beilage zum Reichs- und Staats@nzeiger Nr. 300 vom 22, Dezember 1939. S. F“

haltenen 69. ordentlichen Hauptversamm- 1940, mittags 12 Uhr, in den Ge-j [45371]. lung wurde der Beschluß gefaßt, für das | shäftsräumen Berlin W 9, Bellevuestr. 13, | (Sejchäftsjahr 1938 eine Dividende von | stattfindenden ordentlihen Haupt-

JFagenberg-Werke Atkt.-Ges., Düsseldorf.

Bilanz per 30. Zuni 1939.

Wien, den 12. September 1939. Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Versiche- rungsunternehmung sowie der vom Vor- stand erteilten Ausklärungen und Nach- weise entsprehen die Reichs8mark-Eröff- nungsbilanz und der vom Vorstand hierzu erstattete Bericht den geseßlichen Vor- schriften. Wien, den 16. September 1939, Treuverkehr Deutsche Treuhand Aktiengesellshaf}t O BLAEA Wien. r. Meyer, Wirtschastsprüfer. Y ppa. Fritsche. Dividenden-Ausschüttung.

Der Aufsichtsrat. Georg Müller.

Nach dem M Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund

der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf-

klärungen und Nachweise entsprèchen die Buchführung, der Jahresabschluß und der

Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Siegmar-Schönau/Chemnitz, im Dezember 1939.

Friß Haebler, Wirtschaftsprüfer.

Jn der heute stattgefundenen ordentlichen Hauptversammlung wurde die Divi-

dende sür das abgelaufene Geschäftsjahr auf 6% festgeseßt. Dieselbe is, abzüglich

Kapitalertragsteuer, gegen Einreichung der Gewinnanteilscheine Nv. 1 sofort zahlbar.

Der Vorstaud unserer Gesellschaft besteht aus den Herren: Paul Koch, Bruno

Ludwig, Dr.-Fng, Günther Mgen, sämtlih in Düsseldorf.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren: Georg Müller,

Vorsißer, Oerlinghausen; Konsul Rudolf Grolman, stellv. Vors., Düsseldorf; Dr. Carl

Sat stellv. Vors., Düsseldorf; Heinz Oeking, Düsseldorf; Carl August Bagel,

üsseldorf.

Düsseldorf/Siegmar-Shönau, den 9. Dezember 1939,

Verwaltungsgebäude der Brauerei in Kulmbach statt. Tagesordnung :

1. Vorlage des Jahresabschlusses und der Gewinn- und Verlustrechnung ür das 55. Geschäftsjahr, des Ge- chäftsberichtes des Vorstandes und des Berichtes des Aufsichtsrates.

2 Beate über die Verwendung des Reingetvinnes.

3. Beschlußfassung über die Entlastung des Aufsichtsrates und des Vor- standes.

4. Wahl des Vilanzprüfers,

Aktionäre, welche in der Hauptversamm- lung das Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien spätestens am 10.Januar1940 bei der Gesellscha}sts-

Jn der am 7. Dezember 1939 abge-

Der D IE a Paul Koch. Bruno Ludwig, Dr-Jng. Günther Meyer-Jagenberg.

kasse in Kulmbach oder bei der

Attiva. A [9 [5% je Aftie zur Ausschüttung zu bringen. | versammlung für das Geschäftsjahr at Forderungen an die Aktio- Die Aktienzinsscheine Nr. 12 gelangen | 1938/39 ein. Aktiva. EAX |\Ÿ E A oi mit M 3,33 abzüglich Kapitalertrags- Tagesordnung: Anl v ö Grundbesiß . . . . . | 280000/—| steuer, demnach mit Reichsmark 2,83, | 1, Vorlegung von Geschäftsbericht sowie | “" "F baute Grundstüde mitt Hypo ; ab 8. Dezember 1939 bei der LänDer- Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- h ‘Wohn L, 51 500,— Schuldscheinforderungen bank Wien Aktiengesellschaft, Wien, rechnung für das Geschäftsjahr 1938/ 9) L A gegen öffentliche Körper- und beim Bankhaus Schoeller & Co., 1939 und Beschlußfassung hierüber. JOITOI S fett 21 0s Aa Pans f 90A T L (7 pa

[Ga s |[— |Wien, zur Einlösung. 2. Entlastung von Aufsichtsrat und Vor- b) Fabrikgebäuden und anderen Baulichkeiten 883 700,

Wertpapiere . « « « « . | 2137 389/32 _Ausfsicht3rat. stand. Zugang » «ee. oooooooo e 12654296 ; Eine Allien e +5 #.- [—| Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden | 3, Aufsichtsratswahlen. 1 010 242,96 | Boteiligungeli 1 6 |— Herren: Dr. jur. Christian Oertel, Berlin, | 4, Wahl des Bilanzprüfers. Air bUn a ano 00 60400-00010 2 +08 242,96} 932/000 Guthaben bei Banken . . | 272 963/66 | Vorsißer; Edgar Schnell, Berlin, Stellver-| Zur Teilnahme an der Hauptversamm- Unbebaute Grundstückle . . . T G0 Forderungen: treter des Vorsißers; Robert Hammer, | sung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, Naïcht \hinelle Anlage S L S4 L LOO O S

¿ ; N ung } jeng Ug Maschinen und maschinelle Anlagen ,

An Konzernunterneh- Wien; Dr. Martin Sandorf, Göteborg; | die bis zum 8. Ianuar 1940 bei der Midi L F a 208 G0RDD mungen: Walter Schmidt, Aachen. Gesellschaft, Berlin W 9, Bellevue- 75990755 Aus dem Rückversiche- Wien, den 7. Dezember 1939. straße 13, Abschreibun 151 405.33 | 308 502|—-

rungsverkehr: Be Wiener a) ein doppeltes Nummernverzeichnis E N E “R Für zurückbehaltene Re- Rücversicherungs=-Gesellschaft. der zur Teilnahme bestimmten Aktien Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung 7 serven und Prämien- Der Vorstand. einreichen und BUgARA - (ps ta oie ao ooo eo; TEE IAIA überträge 156 688,39 Fürer-Haimendorf. b) ihre Aktien oder die darüber lautenden 143 460,18 Aus laufender SÉMAE L I E S C S E E I C O P E TEREFREETÄRET Hinterlegungsscheine bei der AGLEbUNA «« s «lo oa oa 06 ole e L ADDIS 5 Rechnung 393,20 [46065]. Reichsbank oder der Bank des S s E es L oa rb E G

Sonstige. . . . 157 081/59 | Hermann a vie pi A Kassen-Vereins in T7052

An andere Versi - : aft, Berlin. erlin hinterlegen. S ;

A Einladung zur Hauptversammlung | Dem Exrfordernis zu b) kann auch dur E s Betriebsstoffe 1 005 241 ,—-

Aus dem Rüdbversiche- der Hermann C. Star Aktiengesell- | Hinterlegung bei einem deutschen Notar Halbfertige Erzeugnisse B90 0E rungsverkehr: schaft zu Verlin W 9, Bellevuestraße 13. | genügt werden. Fertige Ër eu nisse L a0 1 680 026 Für zurückbehaltene Re- O ¡Em is die Lee un- Der Vorstand. S wien O ——_*. 1HO ad.

G S 0 C00 00 "0. D 0 10M #0 t Pren Uns Prämien- serer Gesellschaft zu der am 11. Iannar Hermann C. Starck. e le Me L 2 7 300000 0 174 662 8D [45370] Pi Angqllgrgent C L 18 493,— ' ; Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

dr ages vi bia os Fagenberg Aktiengesellschaft, Düisseldorf. Ur c L . . 2345 962,10

Sora. 4 6 10 232 402/84 Bilauz für 30. Juni 1939. na an Konzernunternehmen v h I E

m Mb S 1 vie eo o c.o eo o dies E D 2E E 1

Forderungen lt. § 80 des Aktiva. A S Gu. S S Le 1 994,07

Aktiengeseßes . . . Anl PENN Kosse, Reichsbank- und Postsheckguthaben . . . . 63 069,60 Wechsel und Schecks MCNENENAgEn: / 70 02 5 776 349/90 Rückständige Zinsen (Stüd- E bODD Geschäfts- und Wohngebäude « « « « « 10000,— Mere Bata thabene e a ao ep e So __ 970 026,46 57 9

0 League) .. | 2120158 A e Os S POOOA GOOOP Bürgschaften 203 484,90 ——-—-zzles Kassenbestand . .... 11 719/80 SaDIH Ae C A A Sonstige Forderungen . . 1 96767 Zugang « «e ooo oooooo 6273,54 Passiva. Rechnungsabgrenzungs- 27 711,54 Gn ea p E

O s e 49 912/30 Abschreibung - «+ - - o e «e» - 004204 22169 NUCIGael: Seele Elie + «ce voi o 0e cas S

E E Ri Maschinen und maschinelle FTTTTS Sa. Andere Rüdlagen L 0 È 00 So s ps o S S E

Passiva. 13 164 63876 e Eis M ; A s 35 85 Unterstüßungsrüdlagen „. «eon 86 741/26

Grundkapital . . . . « . | 1 000 000|— 108 753,50 Werth E E e Ea E a Rücklagen: APDrEWUnS a e a e ITISTOO S G00 Na Aft On Ge a O E S Na Sen S E Ss

s i : ¡ Eule A a a s v ae M O0 S720

Geseßlihe Rücklage Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung 2,— Verbindlichkeiten:

A 100 000,— Bana ie s ss» + 1604204 E ea L O0 rets E : ; 16 544,94 Einlagen der Gefolgschaft (Sterbegeldkasse) . 27 575,55 lage) . . . 200 000,— | 300 000|— Abschreibung ooo os s o eo: 1004208 2,— | 108 737 Anzahlungen von Kunden . . . ,.. o e SOGDTEIGS

Rüdstellung tür Tone" Umlaufvermögen: Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen

vecbfliGhun H tas 66la4 Roh-, Hilfs- und Betriebs\toffe « « « - 134001,11 A C 336 366,37

Aan für ad Halbfertige Erzeugnisse . . . . . « «+ « 71238,15 Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen . 61 833,31 ReGncng! gene Fertige Erzeugnisse und Waren « « . . 70357,95 275 597,21 Sonstige Verbindlichkeiten... . .. . . . « _812 501,76 | 2210 251/67

Lebensversicherung Wertpapiere s e e T O8 Posten der Rechnungsabgrenzung „eee eee 669 739/42

5 754 609,46 Sea Sas e vie L20406 Reingewinn: Vortrag aus 1937/38. « « « « . - » « 41 207,94

Unfall- und / Gegebene Anzahlungen « e a ae s «o o SODO H Reingewinn 1938/39 « « « « « + «190 360/86 | 2831 AORES Haftpflicht- ; Liefer- und Leistungsforderungen ees eis LIO O0OD/0S Bürgschaften 203 484,90 miar | wid versicherung 90 066,20 | 5 844 675/66 Forderung an Konzernunternehmen (Jagenberg- 7 488 058/90

Prämienüberträge f Werke AG., Düsseldorf) E 644,29 Gewinn- unD Verlustrechnung per 30. Juni 1939. eigene Rechnung: EUE E C S ses e as N L

T: ; ; / i Au E E C R R C E 144 : F - - RAM

FODENALE Mart s 99 Kassenbestand und Postsheckguthaben . . « « . . . 7448,16 Löhne und Gehälter , PRLMSR I i N e E OES 648/30

Unfall- und j Bankguthaben . e eee ooooo « 107513,— |__6836 22206 | Soziale Aufwendungen: a) C A S S aftpflicht- 745 959/06 b) Freiwillige Abgaben . .. L eia 6 107/34 er e 308 079 24 : ———— 17 AUOIHTEIDUNgeN auf Das Anlagen L was e ee a of ASTESONIET

Sachversiche- t x Passiva. Zinsen B00 0 e O E Bed E S T 29. M Mes A S5 S. S S 54 875/59 rung. . . . 377 650,26 914 763/49 C Ao raa S S L o e E E E S 300 000|— rieen lag rial ret vom Ertrag und vom Vermögen . « « a gp

j n —p—————— S 2 Bote ai BELifavettretingel o ais p e s eia S

R Anbere M ei oe A pit O ode e eee à a Reingewinn: Vortrag aus U. ea e ae A SOTOI dk P L N E E E T a I ETC UTILQIOOE «old 0 oi d 0000: S 90 P / eigene Rehnung: Rülage für Werkerneuerung und Luftshuß . « « « « 25 000,— A a0) A |—

Lebensversicherung Unterstügungsrücklage . . . ... C ois SBOSEBI 5 337 727/52

ties 45 326,80 Andere SozialtuWlaget o a oi e o oe s, 90000 [E OVT 8B Erträge,

Su fide Wertberichtigung für Lieferforderungen «e. ...___—__-7 20000 S R O A . . | 5.215 446/44 versicherung 708 635 03 Ref C L S T So Ca E S D C “i 47 862 |—

Sachversiche- , Liéefét Und Leistung e a aa o a ooo oa e ao P G A 33 211/14 rung. . . . 401 960,95 | 1 155 922/78 Rechnungsabgrenzungsposten E R S ILIANOT I Sevi ttaa Qua 1987/38. A P a 41 207/94

O Spr E L Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1937/38 „.. . « « 22718,92 "5 337 127152 Verbindlichkeiten: Neugewinn 1938/39 . .. « « « « « 2810621 50 825/13 5 Ds

Gegenüber Konzernunter- A (S Düsseldorf, den 30. Juni 1939, nehmungen: 745 959/06 Jagenberg-Werke Aft.-Ges.

Aus dem Rückversiche- Gewinn- und Verlustrechnung 1938/39. Der Vorstand. Koch. Ludwig. Dr. Meyer-Jagenberg. rungsverkehr: Der Aufsichtsrat. Georg Müller.

Für einbehaltene Reser- Aufwendungen. R 19 Nach yflichtgemäßer, Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der ven und Prämienüber- Sohne UnND Gehalte «E ls eee N o ao o o 00e 381 314/14 | Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise ent- träge . . . 170 017,29 Soziale e sprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er Aus laufen- Ei e eee ooooooooooo ooo 24 298/25 | den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. der Rechnung 1 036,88 reuvillige, eins, Suvesung « « «o oe o s oa L os 28 864/99 Düsseldorf, den 30. November 1939.

Sonstige . .. —,— 171 054/17 | Anlageabschreibungen . «ee ooo oa a oooooo 53 272/98 Dr. Trescher, Wirtschaftsprüfer.

Gegenüber anderen Ver- Ausweispflihtige Steuern. e e ooooooooooo 97 164/55 In der heute stattgefundenen ordentlichen Hauptversammlung wurde dfe sicherungsunternehmen: Geseßliche Berufsbeiträge . . ee ooooooooooo 795/35 | Dividende für das abgelaufene Geschäftsjahr auf 6% festgeseßt. Dieselbe is, ab- Aus dem Rücversichè- due d den Rüdlagen: A oon S dite Kapitalertragsteuer, gegen Einreichung der Gewinnanteilscheine Nr. 1 sofort runasverkehr : #4) 00 00.000 00 O. 0E aas Dar.

Für A bdhaltene Re- | Ande E S eds od ao od TOQOO E 20 000|— Der Vorstand unserer Gesellschaft besteht aus den Herren: Paul Kochz serven und Prämien- Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1937/38 «.« .. 2271802 Bruno Ludwig; Dr.-Jng. Günther Meyer-Jagenberg; stellv.: Hermann Büttner, überträge2 917 986,45 Neugewinn 1938/39 ooo e + 2810621 50 82513 | sämtlih in Düsseldorf.

Aus laufend. S 76 va _ Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren: Georg Müller, Rechnung 623 760,06 22/22 | Vorsißer, Oerlinghausen; Konsul Rudolf Grolman, stellv. Vorsizer, Düsseldorf;

Sonstige . —,— | 3 541 746/51 Roherträge. Dr. Carl Wuppermann, stellv. Vorsizer, Düsseldorf; Heinz Oeking, Düsseldorf; Carl

Sonstige Verbindlihkeiten | 29 960/89 | Gewinnvortrag aus 1937/8... . „ee oa ooo a aao 22 718/92 | August Bagel, Düsseldorf.

Unbehobene Dividenden: Ausweispflichtiger Rohübershuß «eee oos ee | 620 008/54 Düsseldorf, den 9, Dezember 1939.

Aus den Vorjahren Bu A o ee o ide e els C 2 047/65 Der Vorstand.

1 483,34 Cegeciaa E S Leo Paul Koch. Bruno Ludwig. Dr.-Jng. Günther Meyer-Jagenberg. ußerordentlihe Erträge «ooooooooooo ooooooo] 88

Aus 1938 L S6 QLOOI s ia | [46035]. Einladung. Dresdner Vank in Dresden oder bei

Rechnungsabgrenzungs- 4 aodlan i ; 656 535/39 | Die fünfundfünfzigste ordentliche | der Bayerischen Staatsbank in Bay=- posten. . 8 939 Siegmar-Schönau/Düsseldorf, den 30. Juni 1939, Hauptversammlung unserer Aktionäre | reuth zu hinterlegen und sie in dieser

13 164 63876 Jagenberg Aktiengesellschaft. findet am Sonnabend, dem 13. Ja- | Hinterlegung bis nach der Hauptversamm=- Der Vorstand. Ko ch. Ludwig. Dr. Me yer-Jagenberg. nuar 1940, vormittags 11 Uhr, im | lung zu belassen. Die von der Gesella

schaftsrasse in Kulmbach, oder der Dresdner Vank in Dresden, oder der Bayerischen Staatsbank in Bay=- reuth hierüber ausgefertigte, die Anzahl der Stimmen beurkundende Erklä rung legitimiert zur Stimmenführung in der Hauptversammlung.

An Stelle der Aktienurkunden können auchHinterlegungsscheine derReich8a bank oder eines deutschen Notars in Verwahrung gegecen werden. Je 100.6 Nennbetrag der Aktien gewähren eins Stimme.

Kulmbach, den 18. Dezember 1939,

Kulmbacher Export-Brauerei „Mönch 8 hof“ Aktien-Gesellschaft

Der Vorstand. Wilh. Meußdoerffew E, Schönsiege