1939 / 301 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 27 Dec 1939 18:00:00 GMT) scan diff

A Hi a

Erste Beilage zum Reichs8- unv Staatsanzeiger Nx. 301 vom 23.

Dezember 1939. S. 4

n

[46226]. (Seehandlung), Verlin W 8, X [N [45576]. i

Wiener Giro- und Cassen-Verein, Markgrafenstr. 38, a i P - - z o Sichtigstellung der Frist bei der Bank des Berliner Kassen- | Dicrivaggons « « «+- 1— Vereinsbrauerei Tilsit A.-G., Tilsit.

für den Umtausch unserer Aktien. Vereins, Berlin W 8, Oberwäall- Séteilidzarapn S DE 98 000. Bilanz am 30. September 1939.

Die in der Kundmachung vom 19, De b rae L C Sts Arbeit Umlaufsvermögen: E E ember l. J. festgeseßte Frist für den ei der Vank der Deutschen Arbeit | N p TF2, A E Z : R BA Ümtaus<h unserer Aktien endet. nicht, A.-G., Verlin SW 19, Märkisches L SOI O y s M H wie verlautbart, am, 17. Februar 1940, User 29) yaoe l Malz , « , «8218020 * 1, Bebaute Grundstücke mit: sondern am 27. März 1940. Die Ein-| bei einer Wertpapiersammelbankt | z:;,? "N ao ag s S HAFER, 20 000,—

: i R E: 2 E Ia —_| Bier . 2 162 169, a) Geschäfts- und Wohngebäude - Z reichung der Aktien à S 40,— kann daher eines deutshen Wertpapier- | S{uergut- Cre WUna «s 62% E 19 500 vom 27. Dezember 1939 bis 27. März | FörsenplaLE® er dief scheine I, b) Fabrikgebäude und andere Baulihkeilen 1940 erfolgen. ihre Aktien oder die über diese lautenden Cou O Ls g 165 000

Wien, am 20. Dezember 1939, Hinterlegun gsscheine einer dazu Steuergut- , t A6

Der VorstanD. zugelassenen Wertpapiersammelbank scheine IL, nom Zugang « - o o ooooo M EECE T Emre | iter Beifügung eines doppelten Nums- 7400 t * 6974,75 165 508,80 [45364]. mernverzeichnisses hinterlegen und bis. zur Eigenè Aktien, f Abschreibung « « « eo e e - » 15 908,80 150 500|— 170 000/j— Bank für Industriewerie Beendigung der Hauptversammlung dort | om. 28 000,— 28 000,— 2, Unbebaute Grundstüle « e ooooooo 1 000|— Attiengesellschaft, Verlin, belassen. E Hypothekeñ T 918 364.71 3, Maschinen ooooooooooo. 45 000|— Vilanz zum 30. September 1939. Die Hinterlegung der Aktien kanu auch Darlehen 56 271 11 Una «s avo e é oe eo os 4 080/50} bei einem deuts<hen Notar den Be- | F rderungenauf : —T75080/50 4 A Gut- na E evan der Sayung enijprehend ov: Grund von eo ao 0s 9 080/50| 40 000/— haben auf Postsche>konto 1507/36| Berlin, den 21. Dezember 1939, O Feiftiiia 206-420 29 4, a E So O E E O S a 3 000|— Wertpapiere: i i: Engelhardt-Brauerei Forderungen an ' s S z g. ; G. «A G Es

Gebundene Vorzugs- Aktiengesellschaft. abhängige Ge- . Flaschen, Kasten und Verschlüsse « « o « . -

aftien . . 1 290 000,— Der Vorstaud. sellschaft 13 503,55 Zugang - - « « « « 41 683,60 —164,15 41 519/45 Sonige H A Wechselbestand 8 529,66 Ó 41 020/45 Ï

Wertpap. 1130 887,51 | 242088751 | Bilanz per 30. September 1939. | Sche>bestand , 12 680,02 Abschreibung + o - e o oooooo e |__ 4161945 F” Guthaben bei Banken 41 77675 | Kassenbestand 6, Fässer - e ooooooooooo H Sonstige Forderungen A 18 000/— [45874]. Aktiva. RAM H einschl. Gut- Zugang eee ooooooooooo 933/95

i 9 482 171/62 Anlagevermögen: haben beiNoten- ——— 934/95 A | Grundstü>e unbebaut,Buch-|. banken u. Post- Abschreibung « « o e o e oooooo 933 1

Verbindlichkeiten. wert am 1, 10, 1938 sche>guthaben 14 060,95 7. Betriebs- und Geschäftsausstattun f 11— Gekündigte, noch nicht vor- 13 889,— |, Bankguthaben 242 604,01 | 1 177 608/46 s Kohlensäurestahlflashen « « « « g L : i Z Il

E E > Zugang - », 1293,26 | Posten, die der Re<hnungs- 9, Wagen und Geschirre « C 1 000|—

\hreibungen . « 43 584/14 15 182,25 abgrenzung dienen - 8214.88 Abschreib 999 |— M Sonstige Verbindlichkeiten 5 060 |— Abgang 4} Avale und Obliao schreibung« o oooooooooo. erg Grundkapital B E S 2 000 000|— E T5555 : R 146 811,70. 10, Pferde Ed 0 0 00 7 6.0 S eo o. 1|—

Gesebßliche Rücklage « « 360 000|— S 15 182,25 i ! - Zugang « - o o od oa ooooo 5 475 Reingewinn: Abschreibung E E 15 182/25 2 Ds 920/59 G

Gewinnvortrag aus dem Brauereigebäude, Buchwert Passiva. S Abgang «-» o s e ooo o 1560,

E f 32 173,79 n 1938 E 6 Grundkapital: 2700 Aktien Abschreibung » o « o e o o e 1 5 325,— 5 475|— 1|—

ewinn aus ga L E G L GA t Ï u je RM 400,— d D 10 000|— . tw a L

1938/39 . . 41413,69 | 73 587/48 360 173,70 Gäegli e E E A H e 4 a A N

2482 171/62| Abgang «.___——][} Me für unge- A —— 73 052/86

zewinn- | i 360 473,70 wisse Schulden. « , + « 93/52 Absc<teibing « eo e o o 6 see 23 051/85 1|—

E und Verlusire<Gunng. Abschr.ca.4% 14 473/70 | 346 000/— | Rückstellungen für Ersaß- 18 Ae G A a h Ausgaben. 4 |, | Mälzereigebäube, Buch- R 1 96013

Gala. s 6 . , | 10 000|— | wert am 1, 10, 1938 s agen fes ai

Beliblelte Ss 70 362/35 157 500,— Posten de it ageneve Abschreibung E 1 960/13 1|—

Handlungèunkosten . | 18 287/72| Bugang . „1296,82 E A SOnildi Vi be Sea S

Sonstige Aufwendungen . 32 618/80 158 796,82 ini Gd A eschäftsanteil bei der Bollsban M

f f oaA Abgang ©¿« =5 E mögens . , 112 000,— 230 000|— | L, E U n E E

Da 7 i Verbindlichkeiten: 4 O S UnD Senger Es , Ce vinme aus G G Abschr.ca.4% 6 L C 162 400 Hypotheken V 191,10 2, Halbfertige und fertige Erzeugnisss « « » # 38 446 105 450/71

1938/39 . . 41 413,69 73 587/48 | Wohngebäude, Buchwert Hypotheken auf S, Wertpapiere + < « ¿o o s a ooooo 6 16 839/85

a S 1. 10. 1938 104 300,— Wirtschaftsan- 4. A SatiG H auf Grund von Warenlieferungen 86 518/87 35] Zugang . „489,59 wesen. . . . 40 000,— d, Forderungen auf Grund von Darlehnsgewäh- : Einnahmen. 104 789,59 Verbindlichkeiten a E E E e 72 939/93 Vortrag aus 1937/38 . . 32 173|79| Abgang . —— auf Grund von 6, Sonstige Forderungen «oooooooo. 150|— Zinsen und sonstige Kapital- T04 789,59 Warenlieferun- 7, Kassenbestand « « - eo ooooooo 920/58 erträge. .. . 172 682/56 | Abschr.ca.4% 4 139,59 | 100 650/—| fn u.Leistung, l Aae 8, Bankguthaben « « «oooooo 143 005/97 204 856/35 | Wirtschaftsanwesen, Buch- zepte 4h ' Avale, Bürgschaften K.Æ 18 200,— E, c : wert am 1, 10. 1938 SonstigeVerbind 640 133/91 ; Nach dem aaten Gage Un | -METL an. S T5000 lichkeiten . . 53 968,90 | 412 873/— E |— erer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund D P ie der Rechnungs Schuldey. E n 35 osten, die der Rechnungs z Ey. der Bücher und der Schriften der Gesell- Zugang «L i L. Grundkapital: 1. Stammaktien « «e... 128 000 schaft sowie der vom Vorstand erteilten 140 577,35 O een S ? 2. Vorzug3aktièn « « a ooo o 60 000 188 000|— Aufklärungen und Nachweise entsprehen| Abgang . S Vortrag aus 1937/38 IL, Rüdlagen: 1. Gesehliche Rücklage « « « « « » | 18800 die Buchführuug, der Jahresabschluß und 140 877,35 23 366,90 2, Freie Rücklage . - - « « « « 64 847 der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres-} Abschr.ca.4% 5 577,35 135 800— | Gewinn1938/39 3. BairiebömasHinenerneuerung L 48 986 132 634/14 abshluß erläutert, den geseplichen Vor- | Brauereimas<inen, Buch- 111 472,98 | 1834 839/88 | 11x, Wertberichtigungsposten: Für zu erwartende Aus-| E Lan 30 Novenibae: 1080 ivert am 1, 10. 1938 Avale und Obligo fälle auf Forderungen - . « - . S 76 601/72

Deutsche Treuhand-Gesellschaft S R 146 811,7 IV, Rücstellungen für ungewisse Schulden: Steuern

eu sche reuhan Le ese haf f Zugang i O 521,20 E | S d Abgaben 15 433

Horschig, - ppa. Mühlenfeld, ————57 2 208 920/59 und Abg E O S Ee Se E R

Wirtschaftsprüfer. 130 321,20 G wi d V l t Abgang . de S: O E 0 8:0... 00.0 0.0 Eme __129592

Den Vorstand bilden die Herren Otto| Abgang «___—— ewenn aus A LLNNS : 2 840 Brandt und Wilhelm Schüß in Berlin.| 130 321,20 pe « September ¡E Neurüdstellung « « « e oooooooo 35000 37 840/46

Dem Aufsichtsrat gehören folgende Abschr.ca.125%16 321,20 | 114 000/— Aufwand BA V, Verbindlichkeiten:

Herren an: Dr. Otto Abshagen, Direktor | Mälzereimaschinen, Buch- Löhne und Gel älter 323 N 1, Hypotheken . «e oooooooo 30 000 der Deutschen Bank, Vorsißer; Dr. | wert am 1, 10. 1938 Svaidle Abgaben L O 20 999/58 2. Pfandgelder der Kundschaft « « « «+ + - 1 504 Eduard von Schwarßykoppen, Syndikus 58 000,— Abschreibungen auf Anlagen] 102 555/35 8, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenbezügen der Berliner Handels-Gesellschaft, stell- Zugang s 2 220,— Andere Abschréibun en g 37 472/96 und Leistungen E 0 000 O S 00:0 15 937 vertretender Vorsißer, und Hans Rinn, T E g S 12 156/92 4, Noch nicht fällige Skeuern «e... + |__62784 110 226/03 os der Dresdner Bank, sämtlich in] Abgang . S Sieue vom Einkommen VI, Posten, die der Re<nungsabgrenzung dienen: Löhne 2665/60 Beri. den 14. Darenibée 1000 0 220,— vom Ertrag und vom Ver- VIL, Gewinn: 1. Vortrag aus dem Vorjahre « « « - 29 373 Baur I E Abschr,ca.12,5% 7 520,— | 62 700/—| mögen . « « . . . « « | 164928/08 2. Reingewinn im Geschäftsjahr « » - 65 202 94 575/96 C C E E I E S O E S IS S Buchwert am 1. r figet ai an Berufsvertre- 5 895/30 640 133191 76 = jen e e ooo E: Bu- u.Abg.. —— Alle übrigen Aufwendungen} 2094 155/38 Gewinn- und Verlustre<nung per 30. September 1939. A N tiG aft, Verli 76 200— Geivinn: 37/3 Gbr imi tiengese aft, Berlin. , Vortrag aus 1937/38 S S E Lo

Die Aktionäre unserer Gesellschaft wer- Abschr.ca.10% 7 650, 68 5650/— . 23 366,90 : Aufwendungen. BA Ra 2 den hiermit zu der am Donnerstag, den | Konto kurzlebige Gegen- Gewinn 1, ne und Gehälter. « «e e oooooooo 30 558/31 18. Januar 1940, 11 Uhr vor-| stände: 1938/39 , . 111 472,98 | 134 839/88 g S N f ‘Anla E 20 Woalgs mittags, im großen Sipungssaal der | A0 1968 5 000,— 1 586 445 90 | 4, Andere Abschreibungen: Im Geschäftsjahr verlorene Dresdner Bank, Berlin W 8, Markgrafen-| am 1. 10, 1938 5 000,— _1 586 445/90 | 4, Andere Abschreibungen: blo straße 43, stattfindenden 32, ordent- Zugang „4847,60 Erträgnisse, 5 prborungen ‘Einkommen, ‘vom Ertrag und vom lihen Hauptversammlung einge- 9 347,60 Gewinnvortrag aus1937/38 23 366/90 | 2 a L niommen, g 58 801/41 d Tagesordnung: S000 «4 E Mavlteffe 1 M u 6, Bier- 1b andere Steuern sowie Abgaben D 289 740/16 1, Vorlegung des Jahresabschlusses und Abschr. ca, ' Normalerirägnisse . . . | 1-551 554/58 7, Alle übrigen Raa mit Ausnahme der Auf- 21 «ala

des Geschäftsberichts für das mit dem 100% , „… 9109,95 1|— | Außerordentliche Erträg- « E für i 1 ffs- und Vetriebsstoffe « - a4 ta 30. September 1939 abschließende Fuhr- und Autopart, BuH- E S s Ca 11 524/42 | 2 Rei nn a. Ms g Ca E s Wi afnlos Geschäftsjahr mit dem Bericht des wert 1. 10 1938 1586 146/90 eingewinu d oooooooooo 2 La E S Nach dem abschließenden Ergebnis unse 1 006 927178 , Beschlu 1g über die Verwendu / j y 7 e F Dee E O. Sioe LOEN rer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund Erträge. u 3, Beschlußfassung über die Entlastung 656, der Bücher und Schriften der Gesellschaft, 1, Gewinnvortrag aus 1937/38 «= « + « «o # 29 37 des Vorstands und des Aufsichtsrats. Abgang .- » E E watis der ven E ees E 2 d so R O R A E M aae, 6665,80 Buchführung, ait: er Bea ber ilfs und Betriebs loffe x / 975 042/53 8 t 4 ® S0 G S S S0. Se Geschäftsjahr O0 Ia E E 0s e 7 652,80 8|— Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- | 3. Ser soweit sie die Aufwandszinsen übersteigen . 210/85 i ; De - 4 Außerordentliche Erträ E E A L E L N E A 911 16

Zur Teilnahme an der Hauptversamm- | Geräte und Einrichtungen, abshluß erläutert, den geseßlichen Vor- | 4, g i 00 lung ist jeder Aktionär berechtigt. Um in Buchwert am 1,10 1938 riften. 5, Mieten, Pachten . A D S 00.0. E @ (T 0M 0E G der Hauptversammlung das Stimmrecht 21 300,— Weihenstephan, 29. November 1939 1 006 92775 ausüben oder Anträge stellen zu können, | ugang „13 827,28 Boe ihenstephan G. m. Dp Tilsit, den 14, Oftober 1989, müssen die Aktionäre gemäß F 19 der / T5557 55 eihenstephan G. m. b. H. , Bortiauv Ÿ B É Webe Sazung spätestens am Montag, den 34 627,23 Wirts a TPEA O esellschaft. Der Vorstand, runo Braun, cnst Weber.

15, Januar 1940, bis zum Ende der| Abgang « 3 993,03 Prof. Dr. Eer, irischaftsprüfer, Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund Schaîterstunden' 30 634,20 ppa, Dippert, Wirtschaftsprüfer. es Bücher Sas S tiibeeen dis Bu Live der E Aceialt d dec

bei der Hauptkasse der Gesellschaft Abschr. ca, Sandlerbräu Afktiengesells<haf#t rungen und Nachweise entsprechen bie Buchflhrung, der Jahre®a»|<@uß L!

é agr vi ed 17, Mrachtsi. “5 4 s i m é E 15 304|— d Kulmbach : An g 4 geg J erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

ei der Dresdner onstige Mobilien, Buch- er Vorstand. / : : i

Behrenstr. 35—39, oder deren sämt- | wert am L. 10, 1938 2,— Ch. Sandler, Dr. Otto Sandler, V.L.B. (Versuhs8- unv Lehranstalt für Brauerei) v n Ae E Zugang . —HRBEITE B. Ee Christian Sandler, Dr. R enn, BieGaftäpr Me 1 r = a N . . , . chaft Berlin vent. 32—33,| Abgang aaa Aufsichtsrat: Kommerzienrat Her- Dem Aufsichtsrat gehören an: Emil Wermbter, Shreibershöfchen, i; bei der Reiths- revit-Gesolls<haft T 55877 mann Säuberlich MOIe, Heinrich Vorcsizer; Eugen Er, Tilsit, als stellvertr. Vorsilßer; Artur Schellhammer, j A.-G,, Berlin, Behrenstr, 21—22, | Abschr.ca,100% 8 383,74 o | Pöhlmann (stellvertr, Vorsiher), Christian | Reinhold Müller, Tilsit, bei der Preußischen Staatsbank e ———\ Herrmann, Rofl Sandler.

Andere

Zweite Beilage zum Deutschen NeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Beclin, Sonnabend, den 23. Dezember

1939

Ir. 301

7, Aktien- gesellschaften.

[45890].

Aktien-Brauerei Löbau in Löbau in Sachsen. Re<hnungsabs<hluß am 39. September 1939.

Vermögen. Bebaute Grundstücke: Geschäfsts- u, Wohn- gebäude . . 14 000,— Abschreibung. 1 000,— Fabrikgebäude 301 000,— Zugang «. . 55 690,56 356 690,56 Abschreibung. 22 690,56 Maschinen und Geräte 10,— Zugang « „37 470,39 37 480,39 Abschreibung. Elektrische Anlage 10,— Zugang «- + 657,17 667,17 Abschreibung. 657,17 Handwerkszeug . . « - « 10|— Fuhrwerk u. Krast- wagen . « 10,— Zugang .. 4778,89 4 188,89 Abschreibung. 4 778,89 Gefäße und _ Bottiche . , 10,— Zugang «. 18 191,07 18 201,07

Abschreibung. 18 191,07 10|—

Einrichtungsgegen- stände . 10,— Zugang « . 2091,69 2 101,69 Abschreibung. 2 091,69 10|— Beteiligung. . Roh-, Hilss- u. Betriebs- stofff . . . 31 228,03 Halbfertige Erzeugnisse . Fertige i Erzeugnisse . 384,26 Wertpapiere . 49 375,— Hypothekarisch gesicherte ‘Darlehen

L M

5 978,20 37 590/49

. 111 279,80 Darlehen. . 26 260,82 Forderungen a. Grund von Warenliefse- rungen und Leistungen . Forderungen an Konzern- unternehmen 131 250,— Kasse, Reichsbank, Postsche>. . Andere Bank- guthaben . 161 027,26 Sonstige For- derungen 1 707,53 Vürgschaften 112 545,—

70 031,86

3 824,83

554 757/10

[Z|

939 408

Verbindlichkeiten. Aktienkapital, Stammaktien Geseßliche Rüd>klage . .. Wertberichtigung zu Außen-4

anden E 0 Rückstellungen für unge- wisse Schulden . Verbindlichkeiten: Hypotheken . 131 250,— Aus Waren- bezügen und Leistungen . Sonstige Ver- bindlichkeiten 22 714,70 Uebertrag aus 1937/38 . Reingewinn 1938/39 . , 29 162,71

Bürgschaften 112 545,—

480 000 96 000

50 000 |— 102 600|—

25 630,35 179 595/05 2 050,83 31 213 54

939 408'59 Ertra gsrechnung.

Aufwand. Gehälter und Löhne. . . Steuern, Versicherungen

u, Abgaben: Soziale Abgaben, geseßlich Steuern, ausweispflichtig . Sonstige Steuern, Ver-

sicherungen u. Abgaben Abschreibungen auf Anlage-

Wer R e 6 Beiträge an Berufsvertre-

tungen

Wette

219 330/96

15 892 94 119 669/60

422 970/24 90 879.77

4 114/86 Vebertrag aus 1937/38 ; , . 2 050/83 Reingewinn 1938/39. , 29 162/71

———.__—_—_—

904 071/90

Ertrag. Vebertrag aus 1937/38 ¿ , Vetriebsergebnis . . E i Außerordentliche Erträge

2 050 83 850 692 76 20 181/42 31 146/89

904 071/90

Nah dem abschließenden Ergebnis Unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund dex Bücher und der Schristen der Gesell-

13 000|—

334 000|—

37 470,39 10/—

schast sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahres- abschluß erläutert, den geseßlichen Vor- schriften.

Berlin, den 18. November 1939.

V. L. B. (Versuchs- und Lehranstalt f. Brauerei) Wirtschastsprüfung GmbH.

Dr. R. Bethmann, Wirtschaftsprüsfer.

Jn der am 16. d. M. abgehaltenen 52, ordentlichen Hauptversammlung wurde die Verteilung einer Dividende von 6% genehmigt, die vom 2. Januar 1940 an gegen Rückgabe des Gewinnanteil- \cheines Nr. 50 mit. netto A 40,80 bei der Gesellschaststasse, der Sächsischen Bank, Niederlassung Löbau/Sa., der Schlesischen Landesbank, Gör- lig, oder bei der Reichs-Kredit- Gesellschaft, Aktiengesellschaft, Berlin W 8, erhoben werden kann.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft

besteht aus folgenden Herren: Dr. Hans

Schwidtal, Rechtsanwalt, Görliß, Vor- sier; Dr. Woldemar Neumann, Rechts- anwalt, Löbau, stellv. Vorsißer; Walter Scheller, Brauereidirektor, Görliß. Löbau, den 16. Dezember 1939, Der Vorsitzer des Aufsichtsrates. Dex Vorstand. E E E P S R S S I E [45770]. Albert Wolff A.-G. in Liquidation, Verlin. Bilanz per 31. Dezember 1938.

Attiva, M5 Grundstückskonto 10 894/93

[46066] W. D. Seegers A.-G. in Liguivation, SteinhuDe. Bilanz per 6. Februar 1938.

Besitz. R 19 Grundstüdé «o. so. 6% 31 382 |— Fabrikgebäude 0-6 #9 140 000 |— Hypotheken « - o... 8 250|— Außenstände d 0 p 60 269/67 Unterbilanz:

Vortrag 7, 2, 1937 , è » 84407,52 Verlust 1937/38 « » 821,25 35 22877 215 130/44 Verbindlichkeiten. G 215 130/44 Aktienkapital N.4 2 000 000 2156 130/44

Gewinnu- und Verlustrehnung per 6. Februar 1938.

Aufwand. BAM 9) Unkosten « « - o o. | 3077/28 j L at

Ertrag. Mieteinnahmen . « « « « « | 1675|— Erlös für verkauftes Material 290/80 Sin a Es GriE 290/23 Verlust in 1937/38 , » » « + 821/25 3 077/28

Berlin, den 27. Februar 1939, Die Abwidler :

Karl Döther. Paul Redemski,

Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Johannes Ralfs, Weinheim (Baden), Vor- sißer; Regierungsrat a. D. Hubert Schuh- mann, Bexlin; Otto Zimmermann, Berlin.

Berlin, den 21. Dezember 1939. W. D. Seegers S:

l, .

L a 2 F M N, T S T [46046].

H<h. Bertrams3 Aft.-Ges., Siegen.

Bilanz zum 31. Dezember 1938.

Kässäköonto „„ « « o.» 202/19

BAntonito ta na 5 43771

Gewinn- u. Verlustkonto:

Verlustvortrag 233 408,07

Verlust in 1938 860,76 234 268/83 250 803/66

Passiva.

Aktienkapitalkonto . « « - 200 000 |—

Schuldenkonto . «« . « 34 990/97

Rückstellungskonto . « « - 662/69

Käuseranzahlung « « « - 6 150/— 250 803/66

Y Gewinn- und Verlustre<hnung. A

E

Vortrag per 1. 1, 1938 « 233 408/07

Unkostenkonto « «. . 434/16

Steuernkonto . « - . o 80 10 234 683/33

Kredit.

Grundstückskonto « « « » 412/90

Zinsenkonto . . 1/60

Verlustsaldo per

1. 1.1938 . 233 408,07

Verlust in 1938 860,76 234 268/83

234 68333

Berlin, den 6. Mai 1939. Albert Wolff Aktien gesellschaft in Liquidation. Wilhelm Reimann, Liquidator.

[45771]. Albert Wolff A.-G. in Liquidation, Vexlin. Sc<hlußbilan für den 15. Dezember 1939. Aktiva. i RA Kassakonto . . 332,95 Deutsche Bank, Berlin. . . 11 326,34 Wechselkonto . 500,— 12 159/29 Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag 1. 1,1939 . 234 268,83 Sanierungs- gewinn 35 944,78 —- Verlust in 1939 3 722,49 32 222,29 202 046/54 214 205/83 Passiva. Aktienkapitalkonto . . « 200 000|— Schuldenkonto 6 664,19 1132,— 7 796/19 Rückstellung f. Steuern, - Notar u. Gerichtskosten . 1 688/79 Körperschaftssteuern . « « 4 720/85 214 205183 Schlußgewinn- u. Verlustre<hnung. Debet. BRM \5 Provision e oooooo 450|— Unkosten 6: d R 0 S 2 282 33 Steuernkonto . « « » . « « | 1249/68

Körperschafts\steuernkonto . . | 4720/85 Sanierungsgewinn 35 944,78

Verlust in 1939 83 722,49 |32 222/29 J 40 925/15 Kredit. Grundstückskonto . « « « » « | 4975/07 Zinsenkonto . « ¿ e. o “051/30 Schuldenkonto « « « «+ « + [35 944/78

40 925115

Berlin, den 15. Dezember 1939. Albert Wolff Aktiengesellschaft in Liquidation.

Wilhelm Reimann, Liquidator.

Attiva.' RA [Di Anlagevermögen: Grundstücke «+ « - »- o. 1|— Fabrikgebäude « « . «- « 220 100|— Wohngebäude «- « . « « 1|— Maschinen und Betriebs-

INVeEniaL - « s o o s 1|— Gleisanschluß . » - - 1|— Wertpapiere - . - . . 11 650|—

Umlaufvermögen: Roh-, Hilfss- und Betrieb8-

stoffe. . « 721 125,05 Halbfabrikate . 92 616,56 Fertigfabrikate 185 273,37 999 014/98 Anzahlungen . - « . . - 7 202/04 Forderungen aus Liefe-

rungen und Leistungen | 72474716 Wet he 140 491/18 Kasse, Reichsbank- u. Post-

sche>guthaben « « » « 80 520/89 Bankguthaben - - « + « | 1205 046/69 Sonstige Forderungen - « 35 046/91 Posten, die der Rechnungs-

abgrenzung dienen « « 18 86177

3 442 685|62

Passiva.

Alktienlapitäl . + » «o « 906 000|— Rücklagen: Reservefonds 100 000,— Andere Rü-

lagen . « 1150 000,— | 1 250 000|— D c oa 6s 115 022 |— Rükfstellungen . « « - 5 725 324/06 Verbindlichkeiten: auf Grund von Waren-

lieferungen und Lei-

stungen . 139 078,69 Anzahlungen

von Kunden 653,99 Sonstige 50 049,95 189 782/63 Posten, die der Rechnungs-

abgrenzung dienen .… . 43 470/26 Gewinnvortrag 1700,73 Gewinn 1938 . 211385,94_ 213 086/67

3 442 685/62

Gewinn- und Dor s Edu gg, L für 1938.

Aufwendungen, RA 5 Löhne und Gehälter « « | 1309 902/9 Sozialbeiträge « « « « « 95 617/09 Aus1weispflichtige Steuern 401 004/29 Ausweispflichtige Beiträge 9 697/46 Abschreibungen «. « « « « 199 976/06 Zuweisung zur Erneue-

rungsrüdstellung « « « 91 605|— Geib «Co o 211 385/94

2319 188/79

Erträge. Austvoeispflichtiger Roh- gewinn .. . « « « « | 2274 130/06 Mieten und Pachten « 5 211/55 Zinsen E 30 819/66 Sondererträge « » o 9 027/52

| 2319 18879

Siegen, den 16, Dezember 1939, Der Vorstand. (Unterschristen.)

Es gehören an dem Vorstand : Karlsranz Hoeller und Erich Richarß- Bertrams;

dem Aufsichtsrat: Korvettenkapitän Hans Falliexr (Vorsißer); Professor Dr. Paul Luchtenberg (stellvertretender Vor- siver); Fräu Lina Hoeller und Frau Else Luchtenberg.

[46228].

Fabrit photogr. Vapiere vorm. r. A. Kurz Atftiengesellshaf}t in Liquidation, Berlin.

Unsere Aktionäre werden hierdur<h auf- gefordert, zur Erhebung der 2, Liqui- dationsrate von

R. M 1120,— auf jede Aktie die Mäntel ihrer Aktien unter Beifügung eines der Nummernfolge nach geordneten Verzeichnisses in doppelter Ausfertigung während der üblichen Geschästsssttunden vom 28. Dezember d. F. ab

in Berlin : bei der Deutschen LanD= volt-Bank A.-G.,, W 8, Unter den Linden 43/45, in Dresden : bei der Dresdner Bank einzureichen. Die Auszahlung der 2, Liquidationsrats wird auf den Mänteln vermerkt werden, Berlin, den 22. Dezember 1939, Fabrik phoiogr. Papiere vorm. Dr. A. Kurz Atktiengesellshaf#t in Liquidation. Die Abwidler: Rudolf Gombari. Georg Pranz.

[46047].

Waggon- und Maschinenbau Aktiengesellschaft, Görlitz.

Bilanz zum 30. Juni 1939.

Zugang + S Attiva. Se au ba: gs E Abgang + Eng Anlagevermögen: RA \Si A L E 2A 4 BA 15) Bebaute Grundstücke mit: a) Geschäfts- oder Wohn- gebäuden . 4 . . » » 361 891/84] 88 236/84 4 608|—| 819 047|— b) Fabrikgebäuden oder anderen“ Baulichkeiten | 5 695 449/16|4- 6545 793/56} 205 033/56] 5 998 878|— +> 87331/16 Unbebaute Grundstücke . 161 574|— a —- |— 161 574|— Maschinen und maschi- | nelle Anlagen « « « | 1798 838/—|4 904 333/37| 823 89312] 1 877 395 F 1 883/25 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung . 10|—[4- 186 659/91| 186 659/91 10|/— Patente, Lizenzen und : SYUBLED E o 10|— _— _— |— 10|— Kurzlebige Wirtschafts- ee —|-+ 163 601/67| 1683 601/67 _— Beteiligung « « - « 10|— O 10/— 8 017 783 —|+-1 800 388/51] 1 383 796/26} 8 356 924 | [2 77 451/25 Umlaufvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe

« . . . 0 . .

4 663 256/39

142 050/95

® P ® . . s . . ® .

QAIO ge Ce e s s ere 0 o os o o o o od e o e SISSEISLSD C M 419 445/50 S a B TOS Geleistete Anzahlungen « - - «ooooooooooo o 533 528/69 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen « | 5 819 837/84 Ol io o e e S Eo e Sa E S Gs 158 830/90 Kassenbestand einschl. von Reichsbank- und Postsche>guthaben « - 14 061/13 Andere Vanklgüthäben eo. e - o ooo oooooooo 412 440/82

Sonstige Forderungen

Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « - « -

Bürgschaften N.( 9904,16

Passiva.

Stammaktien . Vorzugsaktien Geseßbliche Rücklage . Rückstellungen

Verbindlichkeiten:

Grundkapital:

. . . . . . . . - o ®

Langsristige Amoxrtifationshypothekenshuld . « e - «- .

Langsfristiges Darlehn . Anzahlungen von Kunden . « « - -

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen Verbindlichkeiten aus der Annahme von gezogenen Wechseln « -

Verbindlichkeiten gegenüber Banken: Bankschulden@. ...... 5 Finanzierungskredit für Lieferungen

Sonstige Verbindlichkeiten. . .

Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen Gewinnvortrag vom 1,7. 1938. . « + + -

Gewinn 1938/39 Bürgschasten K./ 9904,16

Sia S-M S D T 0-0 E

Gewinn- und Verlustre

o e eo

N 423 338 89 29 439 81453

7 560 000,— 440 000,—

A E 8 000 000

456 000|— 2 446 038/52

j

1 250 438/07 1 000 000|— 5 329 364/58 3 458 391/35 1 970 953|1L

. . . . . .

« [1 000 000 « 13 000 000 602 642/52 296 88762

> S . . * Ï- o.

15 484,24 . 613 614,52

0. S S. D

6. (0. S 0.0.0 6 0. 09: 0

629 098/76

29 439 814 53 nung zum 30. Juni 1939

RAM

Aufwendungen. RM (9) Erträge. N Löhne und Gehälter « « « « « [11277 465/51} Gewinnvortrag | Soziale Abgaben . ... « «“ 891 825/74} vom 1.7. 1938 . 15 484/24 Abschreibungen auf Anlagen . . | 1383 796/26|| Ausweispflichtiger | U o o ved d l 6e 364 468|19]| Rohübers<huß . . [15 632 173/61. Ble e o e S 1 070 462 44]] Ertrag aus Mieten | Beiträge an Berufsvertretungen 34 023/55] und Pachten . 41 587/63

Zuweisung zur geseßlichen Rücklage 92 Gewinnvortrag vom 1. 7. 1938 15 484,24

Gewinn 1938/39 . 613 614,52

15 743 Der Aussichtsrat.

629 098/76

000|—{| Außerordentliche

| Ertrage - 26 53 894/97

140145 15 743 140/45

Der Vorstand.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf-

flärungen und Nachweise entsprechen die

Buchführung, der Jahresabschluß und der

Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Berlin, im November 1939.

Treuverkehr Deutsche Treuhand Aktiengesellschaft.

Humpert, Wirtschastsprüfer.

ppa. Dr. Stre>er, Wirtschastsprüfer.

“Jn der am 13. Dezember 1939 stattgefundenen ordentlichen Hauptversammlung wurde die Dividende für das Geschäftsjahr 1938/39 auf 7% für die Stammaktien und 6% für die Vorzugsaktien festgeseßt. Die Dividende ist abzüglich 10% Kapital-

ertragsteuer zuzüglich 50% Kriegszuschlag

gegen Einreichung der Gewinnanteilscheine

Nv. 17 für die Stammaktien und Nx. 7 für die Vorzugsaktien sofort zahlbar: bei unserer Gesellschaftskasse in Görliß, S bei der Commerz- und Privat-Vank Aktiengesells<haft Berlin Î und deren Filialen in Breslau, Dresden, Görlitz und Leipzig, bei der Deutschen Bank in Berlin und deren Filialen in Vreslau,

Dresden, Görlitz und Leipzig, bei der Allgemeinen Dentschen Credit- Anstalt in Leipzig und deren Abteilungen in Breslau und Dresden,

bei der Schlesishen Landesb

ant Zweiganstalt Görlitz in Görlitz,

bei dem Bankhaus Philipp Elimeyer in Dresden.

Der Vorstaud besteht aus den

Görliß, Vorsißer;- Fabrikdirektor Gustav Bo>, Görliß;

Fabrikdirektor Conrad Geerling,

Herren: Fabrikdirektor Johannes

H. Meyer, Reichenbach (O.-L.); Fabrikdirektor Dr. Hans Kuba, Görlitz, stellvertretend.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschast seht sih na<h der am 13, 12. 1939 erfolgten Neuwahl und Wiederwahl wie folgt zusammen: Bankdirektor Max Grunow, Berlin, Vorsißer; - Bankdirektor Dr. Paul Mojert, Berlin, stellv. Vorsißer; Ober- bürgermeister Dr. -Hans Damrau, Görliß; Otto Henrich, Berlin; Oberbürgermeister a. D. Konrad Jenzen, Berlin; Bankdirektor Dr. Hans Körner, Dresden; Bankdirektor

Heinrich Otte, Görliß; Bankdirektor Gusta Viebeg, Görliß.

Görlitz, den 19. Dezember 1939.

Der Vorstand.

a

Geerling.

v LPilster, Berlin; Stadtkämmerer Theodor

Dr. Kuba.

Bock, Meyer.

dmpezacaute be namen Mete C