1939 / 303 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 29 Dec 1939 18:00:00 GMT) scan diff

“e

* Zweite Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 303 vom 28. Dezember 1939. S. 2

[46594]. Hypothekenbank in Hamburg. Die am 2, Ianuar 1940 fällig wer- denden Zinsscheine unserer PfanD- briefe und Kommunals<huldver- shreibungen werden vom Fälligkeits- tage ab mit A 2,25 für je Z4 100,— Kapitalbetrag bei den bekannten Zahl- stellen eingelöst. Hamburg, den 22. Dezember 1939, Hypothekenbant in Hamburg.

[46592]. Murgtalbrauerei A.-G. vorm. Alois Degler, Gaggenau.

Zu unserer am Samstag, den 13. Januar 1940, vormittags 1014 Uhr, im Brauereigebäude in

Gaggenau stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung laden wir hier- mit die Aktionäre unserer Gesellschaft ein. Tage®sorduung : 1. Bericht des Vorstandes und des Auf- sichtsrates über das abgelaufene Ge- schäftsjahr. 2. Beschlußfassung über Genehmigung des Rechnungsabschlusses sowie über Verwendung des Reingewinns. 3. Erteilung der Entlastung des Vor- standes und des Ausfsichts3rates.

4. Wahl des Bilanzprüsfers. Diejenigen Aktionäre, die an der Hauptversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder Hinterlegung®s- scheine (f. $ 19 der Stat.) spätestens am dritten Werktage vor der Haupt- versammlung vor abends 6 Uhr bei der Gesellshaftsfasse zu hinter- legen. Gaggenau, den 21. Dezember 1939, Der Vorstand.

N Dele. Na DEdIEL: B R ZRG E R Bs 2 E A R GE S E E E I B E S E [46586].

Erste österreichishe Actien gesell- schaft für öffentlihe Lagerhäuser in Wien in Liquidatian.

Die Herren Aktionäre der Ersten österreihis<hen Actiengesellschaft für öffentliche Lagerh äuser in Wien werden hiémit zu der am Montag, dem 22. Januar 1940 um 10 Uhr vor- mittags im Neuen Rathaus der Stadt Wien, 5. Stiege, Halbsto>, Tür 12, statt- findenden Generalversammlung ge- mäß $ 23 (4) der Sazungen eingeladen. Tagesordnung :

1, Abberufung des bisherigen und Wahl

des neuen Treuhänders.

2. Bericht des Treuhänders.

3, Beschlußfassung über die Umwand- lung der Gesellschast dur<h Ueber- tragung des Vermögens auf den Hauptgesellschafter (Stadt Wien).

4. Allfälliges.

Die stimmberechtigten Herren Aktionäre, die an der Generalversammlung teilzu- nehmen wünschen, wollen ihre Aktien ge- mäß $ 21 der Satzungen spätestens am 13. Januar 1940 bei der Liquidatur der Desterreichishen Creditanstalt Wiener Bankverein hinterlegen.

Das Stimmrecht kann vom Aktionär oder dessen geseßlichen Vertrêter oder dur<h Bevollmächtigung eines anderen stimmberechtigten Aktionärs ausgeübt werden ($ 22 der Statuten).

Unter einem wird gemäß Artikel 3, $ 4 (1) der Vierten Durchsührungsverordnung zum Gesey über die Umwandlung von Kapitalgesellshaften vom 26. 6. 1937 (RGBl. I, S. 661) den Herren Aktionären ein Abfindungsangebot in Höhe von NA 10,— je Aktie gestellt und bekannt- gemacht, daß die geseßlich vorgeschriebene Umwandlungsbilanz zum Stichtage 30. 9. 1939 im Original obenorts ab 2. Januar 1940 zur Einsichtnahme erliegt.

Wien, am 23. Dezember 1939.

Ing. Ferdinand Maßbenauer e. h. Treuhänder auf Grund der Verordnung G. Bl. f. d. Land Oesterreich Nr. 633/1938.

Erste österreihishe Actiengesell- s<haft für öffentliche Lagerhäuser in Wien in Liquidation. [46587] Nmwandlungsbilanz

zum 30. September 1939.

Afktivseite. RA 9 Grundkapitalaußenstände . [— Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke mit: Geschäfts- und Wohnge- bes e v s 70 000|— Betriebsgebäuden . « 224 000|— Unbebaute Grundstücke . « 72 000|— Met ais Ges 20 000|— Werkzeuge (und Ausstat- A e le s 4 825/76 Umlaufvermögen: Gegebene Anzahlungen 6 247/08 Forderungen an Konzern- unternehmen « « « « «e 134 554/24 Hl s a Ge 5 555/47 Aktive Abgrenzposten « « 1 817/45 539 000|— ä D eite. rundkapital . « « « 4 200 000|— Rücklagen A 2 606 m. e Wertberichtigungent Abbruchkosten 0 » 81 840/82 Rückstellungen: , Absfertigungen 51 306,48 Werkserhaltg, 830 000,— Steuern . 184,38 Abwid>lungs- Verbindlichkeiten « « « - 173 668/32 539 000|—

ng. Ferdinand Mayhenauer. Treuhänder auf Grund der VO. G. Vl.

018

M 20

[46597]. Mühlenwerke Guhrau

Aktiengesellschaft.

versammlung

Tagesordnung :

rates.

Entlastung von Vorstand und Auf-

sichtsrat. Wahl des Ausfsichtscates. Wahl des Abschlußprüfers.

Verschiedenes.

[45888].

Deutsche Centralbodenkredit- Aktiengesells<ast

Einlavung zurordentlichhen Haupt- unserer Aktionäre füc Freitag, den 26. Januar 1940, vor- mittags 11 Uhr, bei Wenke, „Land- haus“ zu Guhrau.

1, Entgegennahme des Geschäftsberichts und Jahresabschlusses für 1938/39 sowie des Berichtes des Ausfsichts-

Stimmberechtigt sind die Aktionäre, die ihre Aktien bei der Gesellshaft, einem Notar, der Dresduer Bank, Berlin, oder deren Filialen, sowie in Guhrau bei der Volksbank Guhrau oder der Kreissparkasse, Guhrau, spätestens am dritten Tage vor der Haupt- versammlung dies dur<h Hinterlegungsschein nach- weisen.

Guhrau, den 28, Dezember 12939,

Horeyse>.

hinterlegt

haben

Mühlenwerke Guhrau

Aktiengesellschaft.

Der Aufsichtsrat. von Bredow.

Der Vorstand.

Dr. von Unruh.

Waffendorf.

Gemeinschaftsgruppe Deutscher Hypothekenbanken

Soweit Stücknummern mit einer der nachstehenden dreistelligen Endzahlen schließen, die no< umlaufenden Stüce der

a) 514% (414%) Goldhypothetenpfandbriefe Em. 3a Endzahlen 022 031 050 061i 082 119 122 131 150 166 171 185 223 233 274 276 282 290 301 340 351 356 379 405 406 408 412 441 445 451 475 496 354 556 652 653 660 670 683 752 753 758 768 804 812 843 848 861 866

b) 512% (414,%) Goldhypothekenpfandbriefe Em. 3 b Endzahlen 009 022 084 090 092 093 111 133 137 141 171 206 212 233 240 252 267 287 291 300 328 360 367 391 392 557 561 578 613 636 730 732 736

Von den 5% Gold®ommunalobligationen Em. 2 die no<h umlaufenden Stücke, deren Nummer mit einer der nachstehenden dreistelligen Endzahlen schließt:

024

Restantenliste.

Aus früheren Verlosungen und Kündigungen sind no< Pfandbriefe und Kommunalobligationen einzulösen:

I. Deutsche Centralbodenkredit- Aktiengesellschaft.

873 874 877 882 886 913 922 927 943 947 977 993 996,

739 751 765 787 797 821 959.

Ferner sämtliche no< umlaufenden Stüe zu @A{ 50 und Zertifikate der Emissionen zu a und þ und sämliche no<h umlaufenden Zerti-

fitfate der c) 4% Hypothefkenpfandbriefe Em. 4.

IT. Preußische Central-Bodenkredit- und Pfandbries-Bank Aktiengesellschaft.

026 034 054 066 068 074 090 110 122 138 144 156 174 177

und

189 200 363 378 548 567 738 740 897 904 Stüdcte zu @A 50 und Zertifikate.

zur Rückzahlung gekündigt.

mit einer der 031 041 045 120 124 128 212 218 220 304 316 319 405 434 436 495 499 501 590 597 602 693 707 715 780 782 793 898 904 911

051 135 223 321

443 514 604 721

809 920

058 142 224 329 455 515 622 722 812

060 06 143 149 225 231 331 335 458 459 517 518 640 643 724 729 827 837

159 234 338 461 521 654 735 845

Ausgabe 2 nachstehenden 174 178 196 323 336 341 508 517 521 641 645 651 TT5 776 782

655 679 684 688 692

und Zertifikate.

223 228 229 252 276 291 292 310 325 330 339 340 346 351 3654 392 403 498 413 424 432 438 457 576 577 580 582 585 613 625 638 647 657 791 792 802 805 808 810 843 853 910 926 938 957 969 986 989 992 sowie sämtliche noch umlaufenden

Alle übrigen no< umlaufenden Stücke dieser Emission sind zum 1. Juli 1940

ITT. Preußishe Pfaundbries-Bank. a) Von den 512% (42%) Goldhypothetenpfandbriefen Em. 43 (Liquidations pfandbriefen) die no< umlaufenden Stü>te, deren Nummer

nachstehenden dreistelligen Endzahlen schließt: 4 070 072 077 097 104

163 253 340 462 523 657 742 853 930 938 955 964 977 978 982 984 986 sowie sämtliche

no< umlaufenden Stüd>e zu &XK 50 und Zertifikate.

TV. Vorm. Preußische Central-Bodenkredit- Aktien gesellschaft. a) Von den 512% (41%) Centralgoldpfandbriefen v. J.

(Liquidations pfandbriefen) die no<h umlaufenden Stüde der Serien: 1 12 16 24 25 30 35 71 74 84 108 117 219 226 242 253 254 258 271 281 290 297 344 364 370 374 380 392 405 431 445 454 478 526 528 645 6551 558 361 568 570 595 597 606 701 704 709 714 729 734 784 788 803 807 815 833 844 848 855 868 869 901 909 910 919 925 935 936 946 963 965 968 985 989 1000 1002 1024 1032 1062 1064 1070 1075 1089 1095 1110 1120 1123 1124 1126 1139 1147 1149 1152 1155 sowie sämtlihe no< umlaufendén Stüd>e zu &A{ 50 und b) Von den 434% Liquidationsïommuna!{<huld verschreibungen die noch umlaufenden Stücke der nachstehenden Serien: 1 5 13 26 69 103 127 135 1657 163 212 238 268 288 298 299 und Jämtlihe no<h umlaufenden Stüde zu LA 50

c) Von den 612% steuerfreien Cenutralgoldpfandbriefen v. J. 1927 (Hollandanleihe), 7% steuerfreien R FIR eten v. (Hollandankeihe) sämtlihe no<h umlaufenden

184

467 468 481 487 508 533 542 658 664 672 710 714

857 861 863 884 888 894 896

001 003 004 016 105 107 116 117 185 187 195 199 276 282 286 293 366 383 390 398 476 -483 487 489 575 577 588 676 683 690 760 763 770 870 872 885

169 258 342 468 562 659 743 860

172 268 346 469 563 667 747 864

179 269 347 475 567 672 752 866

1926

118 153 157 307 315 316 480 494 498 609 615 625 740 744 765 874 878 898

299

ertififate.

. 1928 tüde, die ni<ht im Zins auf

925 926 937 938 941 950 952 958 962 982 895 sowie sämtliche no<h ums- laufenden Stü>e zu @A{ 50 und Zertifikate.

Alle übrigen no< umlaufenden Stücke dieser Emission sind zum 2. Januar 1940 zur Rückzahlung gekündigt.

VII. Vorm. Schlesishe Boden-Credit- Actien-Vauk.

a) Die noch umlaufenden Stücke der 512% (414%) Goldpfandbriefe Em. X und XA (Liquidations pfandbriefe), deren Nummer mit einer der nachstehenden dreistelligen Endzahlen schließt: 007 008 009 022 036 042 043 044 074 086 093 097 112 113 122 152 174 179 186 187 189 193 194 195 223 237 240 251 261 273 305 314 318 319 320 332 337 344 347 352 363 370 393 403 406 408 411 426 432 433 436 447 456 460 475 481 486 490 499 508 518 533 535 543 548 567 576 578 584 595 602 617 620 623 636 652 675 687 698 705 T18 737 T41 747 776 T7TT 719 785 789 794 797 799 802 804 805 812 813 816 819 821 .824 830 843 854 856 857 859 862 863 865 868 869 874 876 880 887 891 892 894 930 940 950 967 968 974 989 994 998 000 sowie sämts li<he no< umlaufenden Stü>e zu >&{ 50 und Zertifikate.

b) Die no< umlaufenden Stücke der 412% (8%) Goldpfandbriefe Em. XXILI, deren Nummer mit einer der nachstehenden dreistelligen Endzahlen E 040 051 159 171 187 273 410 419 556 612 624 658 664 719 886 903

8 000,

VIIIL. Vorm. Deutsche Grundcredit-Bank, Gotha. a) Die- noch umlaufenden Stü>e der 512% (414%) Goldpfandbriefe Abt. 7 (Liquidations pfandbriefe), deren Nummer mit einer der nachstehenden dreistelligen Endzahlen schließt: 001 005 020 033 045 059 060 069 072 077 078 079 082 090 092 097 106 107 119 122 139 162 189 198 201 206 209 226 239 241 243 246 247 257 284 287 290 300 315 316 8319 332 351 358 359 360 374 399 401 402 419 426 428 435 443 452 455 460 462 478 503 524 526 546 559 564 568 576 578 604 615 617 651 674 677 688 691 697 698 708 711 715 726 738 739 T70 TTI 774 789 790 793 794 801 808 817 818 822 825 834 843 848 850 860 880 8883 895 898 914 925 931 936 947 981 986 000 sowie sämtliche noch umlaufenden Stücke zu (A 50 und Zertifikate. b) Sämtliche no< umlaufenden Stücke der 412% (8%) Goldkommunals shuldverschreibungen vom Jahre 1929. Ferner sind noch rückständig Stü>e der im Jahre 1938 zur Stü>ke-Erneue- rung aufgerufenen 41,% (8%) Goldpfandbriefe der Emissionen 15 und 18 der vorm. Preußischen Voden-Credit-Actien-Bank, 41/,% (8%) Goldpfandbriefe der Emissionen 14, 16 und 21 der vorm. Schlesishen Voden-Credit- Actien-Bank. Berlin NW 7, Unter den Linden Nr. 26/30, im Dezember 1939. Dex Vorstand.

248 355 454 546 649

257 366 459 558 664

265 373 473 572 686

299 395 479 5TT7 693

147 262 377 487 661

157

[46217].

VBlech- und Metallwarenfabrik A.G.

Bilanz zum 31. Dezember 1938. m s

132 240 317 468 586 687 781 909

f. d, Land Oesterreich Nr. 633/1939,

dreiste

a)

1 246 320 478 591 689 786 916

Em. XXI Endzahlen: 026 045 655 734 843 851 910 918 935 949,

VI. Vorm. Preu

41/,% herabgesetzt worden sind.

V. Vorm. Preußische Boden-Credit-Actien-Vank.

Von den 514% (41,%) Goldpfandbriefen Em. VII (Liquis vatètonspfanDdbriefen): E M M ia

Lit, O zu @A 500 Nr. 16769 16886, Lit, V zu GA 200 Nr. 29676,

253 326 486 604 692 801 918

256 331 493 606 693 808 919

261 336 506 610 698 814 924

958 959,

268 337 507 614 706 816 928

lligen Endzahlen s{<ließt: 41 142 147 152 155 157

272 339 509 618 710 819 956

i

64 179

277 356 520 625 714 840

961 966 967 981 989 992 umlaufenden Stüd>e zu >&A\ 50 und Zertifikate. b) Von den 414% (8%) Goldpfandbriefen Em. V und Em, XXI die no< umlaufenden Stü>e, deren Nummer mit einer der nachstehenden dreistelligen Endzahlen \{ließt:

Em. V Endzahlen: 019 138 139 142 951 952 953 954 955 956 957

072 078 096 183 272 418 447 625 629

281 362 529 628 723 851

197 282 406 544 629 725 852

200 286 409 546 630 737 864

212 287 414 555 637 752 867

213 292 420 562 656 763 868

216 296 427 564 662 761 875

117 219 301 451 569 663 762 885

<e Hypotheken-Actien-Bauk.

ferner die no< umkaufenden Stücke, deren Nummer mit einer der nachstehenden 009 026 028 054 062 111 113 l

122 224 306 453 573 671 772 903

sowie sämtliche noch

Von den 514% (41,%) Goldpfandbriefen Ser. X (Liquidations- pfandbriefen) die no< umlaufenden Stü>e, deren Nummer mit einer der nach- stehenden dreistelligen Endzahlen \{<hließt: 002 004 016 020 029 030 038 060 066 071 072 074 081 087 098 106 107 109.1138 114 116 123 129 130 133 136 139 146 149 155 160 171 174 180 191 196 203 204 205 207 212 214 219 224 227 228 233 238 244 263 264 266 271 274 283 287 291 294 296 297 301 310 313 322 335 340 342 361 372 373 378 401 406 409 411 412 424 426 429 439 441 442 451 455 466 485 490 493 495 501 8506 612 513 520 629 06356 537 6567 608 061 865 B66 670 571 572 65676 679 0690 0596 B98 601 602 603 605 609 612 615 622 624 634 645 849 650 653 6054 668 663 664 669 672 674 678 679 683 685 689 700 702 716 719 726 730 733 737 760 700 768 762 670 772 783 788 798 800 801 80656 808 816 824 837 844 848 851 859 866 868 860 870 885 890 391 896 898 900 905 918 921 923

129 234 309 459 577 684 TTT 908

Aktiva. RA S] RA T, Anlagevermögen: 1. Grundstüd>e S 9 Q 0-0 © 0: 0: E00 S 20 000 |— 2. Gebäude: ' a) Geschäftsgebäude eee. 24 392,92 Abschreibung « «o o «o 882,— 23 510/92 b) Fabrikgebäude . « « « « « « « 48 636,28 Zugang dur< Umbuchung 265,36 T8 901,64 Abschreibung « «ooo 1777,— 47 124/64] 70 635/56 3, Maschinen . « « « o 4 ooooooo 35 816/39 Zugang - - ooooooooo 16 026/28 51 842/67 Abgang dur<h Umbuchung «- « 265,36 Abschreibung io s e TOELDT 7 906/73| 43 935/94 4. Werkzeuge und Ausstattung « e + « « - e - 43 201/83 Zugang + - oooooooooo 9 494/28 52 696/11 Abschreibung oooooooooo 17 765/01 34 931/10 _—— 17169 502/60 IL, Umlaufsvermögen: A 1. Verbrauchsstofse « « - e e o o « 94588,81 2. Halberzeugnisse - « « « « o e e « 38 331,29 3, Fertigwaren . « « - - «e o), 4069,07 136 989/17 4, Umlaufwertpapiere . «o o oe o eo 1 500|— 5. Gegebene Anzahlungen « « o o o. eee 3 034|— | 6, Lieserforderungen . «eee eee 106 968/29 7. Forderungen an Konzernunternehmen « «- «. 510/30f 8, Barmittel . . . . 6 o6.s . @ J e 0 6 0 8 . 992 07 9, Bankguthaben . « «oe oooooooo 49/87 10, Sonstige Forderungen « - oooooo 4 162/60] 2654 206/30 423 708/90 Passiva. Ta Grundkapital T6 70270 ‘0000000. 04 120 000 |— IL, Rücklagen: 1, Geseßliche Rü>lagen - « - - e - 12 000|— 2, Andere Rülagen « « o o «- - «o - |_15000—| 27 000/— ITL, Umlaufwertberichtigungen «. « « o o o o o.0o0 3 000|— IV, Rüdstellungen . . «. «oooooooooo 28 261/30 V, Verbindlichkeiten: É yp. Schulden . « - o ooooooo 10 800|— 2, Liefershulden . « «ooooooooo 37 68358 3. Schulden an Konzernunternehmen «- « « « » 24 904/20j 4. Wechselshulden « « «oooooooo 84 626/88 5, Bankschulden E A A E I s A e 61 974|— 6, Sonstige Schuldon o eo oooooooo 16 212/98 236 201/64 VI. Passive Abgrenzposten « «ooooooooo 1 478/65 VIT, Reingewinn: Neugewinn « « e o o oe ooo 45 501/54 —- Verlustvortrag » e o e o « 37 734/23 7 767/31 f 423 708/90 Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1938. __ Aufwendungen, RA |S] BAM 1, Verlustvortrag . - «e o o ooooooooo ouis 2, Löhne und Gehälter ee eo e000) 184 14377 3, Sozialabgaben. « « e ooooo 00000000. 14 781/59 4, Anlageabschreiben ooooooooooo. 28 065/38 65, insmehraufwand d C O E S o e. 12 651/68 6, Ertrags- und Vermögenssteuern « « o o o ooo 32 988/08 7, Geseyliche Berufsbeiträge « «- o - oooooo 812/60 8, ingen an Rüdlagen « «oooooooo. 27 000|— 9, Reingewinn: Neugewinn - « - - o oa 00o05 46 6501/54 «+- Verlustvortrag e e ooooo. __37 734/23 7 767/8L 346 944/64 Erträge, L, Rohüberschuß 9 o o0/000000000 343 928/10 2, Außerordontliche Ecträge E C 0 2 016/64 345 944/64

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf L der Bücher und Schriften der Gesells aft sowie der vom Vorstand erteilten Au klärungen und Nachweise e ea die Buchführung, der Jahresabschluß und. dev Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß. erläutert, den geseßlichen Vorschriften Diisseldorf, den 31. März 1939.

Treuhand-Gesellschaft Rhein und Saar m, b, H.

Wirtschaftsprüfung® gesellschaft,

Andersohn, Wirtschastsprüfer,

im Dezember 1939,

Geisweid, Vlech- und Metallwarenfabrik A, G.

Der Vorstand, Kay, -

2 —-

[46208].

Hildesheimer Aktienbrauerei, Hildesheim.

Bilanz per 30. September 1939. e

Atktiva. Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke . . Gebäude:

Geschäfts- und Wohn-

gebäude. . 158 000,— Zugang - 950,— 158 950,— Abschreibung 7 950,— Fabrikgebäude 783 000,— Zugang - .__21 945,86 8304 945,86 Abschreibung 76 945,86 Niederlagengebäude / 136 500,— Zugang . . 38 693,58 175 193,58

Abschreibung 22 692,58

Maschinen und maschinelle |.

Anlagen . 210 000,— Zugang .- . 97 798,19 307 798,19

Abgang - . 550,— "307 248,19 Abschreibung 68 248,19 Brauereigeräte 1,— Zugang . . . 2236,70 —TDTB3T,70

Abschreibung . 2 235,70 Lager- und Versandfässer 203 001 ,—

24 195,80

Zugang - —D2T 196,80

Abschreibung 832 194,80

Flaschen u. Kasten 1,— Zugang - . 52 704,30 52 705,30 Abschreibung 52 703,30 Fuhrpark . . 5 001,— Zugang - . 48.432,78 |. - - 5343378

Abschreibung 41 132,78

Wirtschafts- und sonstiges | L - P

Jnventar . Zugang 3 384,10

Abschreibung . 3 382,10

Beteiligungen . « « « - Umlaufsvermögen: - Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe 46 169,45 Biervorräte u, Neben-

produkte . . 195 084,12

_ Wertpapiere . 130 202,50 |

Hypotheken

und Grund-

s{<ulden . . 443 822,67 Darlehen . . 45 301,11 Forderungen a. Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen . 307 368,69 Andere Forde-

rungen . . 101 245,— Geleistete An- zahlungen . Forderungen an abhäng. Gesell- schaften . . 48 126,44 Kassenbestand einschl. Reichs- bank- u. Post- \che>guthaben 63 309,97 Andere Bank-

6 134,86

guthaben. . 561 070,78

Rechnungsabgrenzung « -

Passiva. Grundkapital (Stamm- al L «A

Rü>lagen: Gesetzliche Rücklage 400

Rücklagen auf Aktienrü>kauf 159 000,—

Rückl. f. Betriebs- erneuerung-. 100 000,— Zwecgebundene

1

Rüdlage + - 101 245,—

Rückstellungen für: Gefolgschaftsfürsorge 175

Steuern und Abgaben .

Verbindlichkeiten: Hypothekaranleihe von 1927 . . , 400 000,— Hypotheken- gläubiger. HAB Wohl- A fahrtskasse . 050 000,— Kautionen. . 13 032,73 Schulden für

Waren. . . 65 317,37 Reichsbiersteuer

und sonstige

Steuern . . 290 971,37 Schulden bei

abhäng. Gesell-

schaften Sonstige

/

23 500,—

059 187,40

Schulden. . 154 724,09

Rechnungsabgrenzung - - erinn: Vortrag aus 1937/38 . Reingewinn in 1938/39 ,

34 928,20

. , , 3383/10

“T9921 812

. 156 453,03

«_174 098,13

RA N 300 000

151 000|— 728 000|—

152 501 |—

239 000|—

195 002|—

12 801 |—

G 144 000

B

1 947 835/59

1 781/26 wp | qun 3 871 428/85

1 500 000|—

760 245|—

831 453/03

1 056 732/96 13 971/44

3 871 T

Zweite Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 303 vom 28.

Gewinn- und Verlustre<hnung.

Aufwendungen. RM (5 Löhne und Gehälter « « 473 014/89 Soziale Abgaben . « « + 36 269/33 Abschreibungen auf:

Anlagewerte . 197 684,61 Kurzl. Wirtsch.-

Güter . . . 109 800,70 307 485/31 Steuern:

Steuern vomEinkonmmen,

Ertrag und Vermögen

222 571,59 Bier- u. sonst.

Steuern . 1352 423,35 | 1 574 994/94 Beiträge an Berufsver-

tretungen -. + . - . » 11 818/26 Uebrige Aufwendungen -- 795 488/95 Gewinn. einschl. Vortrag -. __209 026 42

3 408 098/10 Erträge.

Einnahmén aus Biec und Nebenprodukten abzügl. Aufwendungen an Roh-,

Hilfs- und Betriebsstofsen | 3 303 221,95 Zinsen u. ähnliche Erträge 36 468/66 Außerordentliche Erträge - 33 479/20 Vortrag aus 1937/38 . 34 928/29

3 408 09810

Nach pflichtmäßiger Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, den geseßlichen Vor- schriften.

Hildesheim, den 2. Dezember 1939,

Norddentsche Treuhand- Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfun gs gesetls<haft. ieger, Wirtschastsprüfer.

Die Dividende für das vorstehende ab- gelaufene Geschäftsjahr ist mit 8% fest- geseht. Hiervon fließt 1% in den An- leihesto>, während 7% auf den fälligen Dividendenschein Nr. 9 zur Auszahlung gelangten. Die Auszahlung erfölgt mit RM 14,— für die Aftie über EA/ 200,— und mit K 70,— für dié Aktie über RA 1000,— (abzügli<h Räpitalertrag-

Bauk, Filiale Hildesheiin. ; Die aus3geschiedenéèn Ausfsichtsratmit- glieder, Herren Rudolf Hage und Cuno John, beide in Hildesheim, wurden }wiedergewähtt. - .- i Der Vorstaud. - Wilhelm Müller. U O U E N R RI O R SS E [46223] . Aufruf der Gläubiger der Kölner Tattersall A. G. in Köln. Durch Bé- {luß der Hauptversammlun vom 15. Dezembér 1939 is die Gesellschaft aufgelöst. Die Gläubiger werden áuf-

steuer) in Hildesheim bei deë Deutschen |

zember 1939.

Der Abwieler: Dr. Theodor Doerenkamp.

gefordert, ihre Ansprüche anzumelden. Kökn, Breitestraße 2, den 20. De-

[46681].

L ef Rindstopf’s Söhne Glas- abrifen in Kosten, Dux und Tischau

Aktiengesellschaft, Tepliz-Schönau.

Die. Aktionäre unserer. Gesellschaft wer- den hiermit zu der am Freitag, den 19. Januar 1940, vormittags 11 Uhr, in den Räumen des Hotel Dittrich in Tepliß-Schönau stattfindenden XX. ordentlichen Generalversamms- lung eingeladen.

Tagesordnung :

1, Bestätigung der Kooptationen in den Verwaltungsrat fowie Enthebung eines Verwaltungsratsmitgliedes.

2, Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Schlußbilanz auf den 31. De- zember 1938 und über die Gewinn- und Verlustre<hnung für das Ge- schäftsjahr vom 1. Januar bis 31. De- zember 1938.

3, Entlastung .der . Verwaltungsträger für das Na r vom 1. Januar bis 31. Dezember 1938.

4, Anpassung der Saßungen an die Be- stimmungen des Aktiengefeßes untex gleichzettiger Aenderung drs Firmen- namens in „Vereinigte Böhmische Glasindustrie Aktiengesellschaft“.

5, Wahl des Ausfsichtsrates.

6. Beschlußfassung über die Feststellung der RKA-Eröffnungsbilanz auf den 1. Januar 1939 und über die Um- stellung des Grundkapitals von bisher K 8 000 000,— auf M 192 000,—. Aenderungen der Saßungsbestim- mungen, soweit sie durch diese Um- stellung bedingt sind.

7, Beschlußfassung über die Erhöhung des Aktienkapitals von N.4 192000,— auf R.A 2 200 000,— durch Einbrin- gung der sudetendeutschen Betriebe

er Glasfabriken und Raffinerien Josef Jnwald A.-G, in Prag zum 1, Januar 1939 ‘und Aenderung der Sazßungsbestimmungen, svweit ste durch diese Erhöhung bedingt sind.

8, Wahl des Abschlußprüfers für das Geschäftsjahr 1939,

9. Freie Anträge.

Zur Ausübung des Stimmrechtes in der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien

pätestens se<s® Tage vor Zu-

ammentritt der Generalver- ammlung bei der Dresdner Bank iliale Te b e önau oder bei einem

deutschen Notar hinterlegt haben.

Baumwollspinnerei Germania, [46675]. Epe in Westfalen.

Aus dem Aufsichtsrat unseres Werkes ist dur<h Tod ausgeschieden: Herr Wolf- gang Zorer, Hauptmann a. D. in Berlin, Epe in Westfalen, den 23, Dez. 1939. Baumwollspinnerei Germania, Der. Vorstand. J. F. Jannink.

Die Aktionäre unserer; Gesellschaft laden

wir hiermit zu ?einer am 15. Februar

1940, mittags 12 Uhr, in den Ge-

schäftsräumen der Länderbank Wien

Aktiengesellschaft in Wien, T, Am Hof 2,

stattfindenden Hauptversammlung ein.

[46680]. Tagesordnung :

1, Vorlage des Rechenschaftsberichts des Vorstandes und des Aufsichtsrats und des Rechnungsabschlusses für den 30, September 1939,

2. Genehmigung des Rechnungsab- \<lusses für den 30. September 1939 und Beschlußfassung über die Ver- wendung des Reingewinnes.

3, Vorlage des Rechenschaftsberichts des Vorstandes und des Aufsichtsrats und

des Rechnungsabschlusses für den 31, Dezember 1939. 4, Genehmigung des Rechnungsab-

\chlusses für den 31. Dezember 1939 und Beschlußfassung über die Ver- wendung des Reingewinnes.

5, Entlastung des Verwaltungsrats bis zu dessen Ausscheiden aus dem Amt.

6, Genehmigung der der Umwandlung zugrunde liegenden Bilanz für den 31, Dezember 1939.

Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Abwicklung auf den Hauptgesellschafter, Herrn Clemens Auer, Köln.

8. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrats für die Zeit bis zum

7, Umwandlung der Gesellschaft durch | f

Dezember 1939. S. 3

. Diejenigen Aktionäre, welche an der Hauptversammlung teilnehmen wollen, haben spätestens bis zum Ablauf des dritten Tages vor dem Ver- sammlungstage ihre Aktien oder die Bescheinigung einer Wertpapier - sammelbank über einen Anteil am Sammelbestand der Aktien

bei der Gesellshaft in Bru a, D.

Leitha oder

bei einem deutshen Notar oder

bei einer zur Entgegennahme der Aktien

befugten Wertpapiersammelbank oder

bei der Länderbank Wien Attien-

gesellshaft, Wien, I, Am Hof 2, oder

bei der Deutschen Bank, Filiale

Köln, oder bei der. Dresdner Bant in Köln- Untersachsenhausen oder beim Bankhaus Pferdmenges & Co, Köln, Gr. Budengasse 8—10, in den üblichen Geschäftsstunden zu hinter- legen und bis zur Beendigung der Haupt- versammlung dort zu belassen.

Der Hinterlegung bei einer Hinter- legungsstelle wird dadurch genügt, daß die Aktien mit Zustimmung der Hinter- legungsstelle für sie bei einem Kredit- institut bis zur Beendigung der Haupt- versammlung im Sperrdepot gehalten werden. :

Jm Falle der Hinterlegung bei einem deutschen Notar oder bei einer Wert- papiersammelbank isst die von diesen auszustellende Bescheinigung späte- tens am Tage na<h Ablauf der Hinterlegungsfrist bei der Gesell- schaft einzureichen. j

Bru> a. d. Leitha, den 27, De- zember 1939.

Oesterreichische Zu>terindDustrie-

Aktiezgesellshaf}t.

Tage der Umwandlung.

Clemens Auer, Vorstand.

[46685]. Löwenbrauerei-Böhmishes Braus haus Akftiengesells<hast, Berlin,

Hierdurch laden wir unsere Aktionäre zu der am 18. Fanuar 1940, mittags 12 Uhr, im Bankgebäude der Reichs» Kredit-Gesellschaft Aktiengesellschaft, Bers lin W 8, Behrenstraße 21/22, stattfinden» den 70. ordentlichen Hauptver s sammlung ein.

Tagesordnung :

1, Vorlage des Geschäftsberichtes, des Jahresabschlusses sowie des Prüfungs- berichtes des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 1938/39,

2, Beschlußfassung über die Gewinn-

verteilung.

Entlastung der Mitglieder des Vor- standes und des Aufsicht3rates, Ausfsichtsratswahl.

. Wahl des Abschlußprüfers.

Zur Teilnahme an der Hauptversamms- lung und zur Ausübung des Stimmrechtes sind gemäß $ 7 der Saßbungen, auf den im übrigen verwiesen wird, die Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien bis spätestens 15. Januar 19406 bei einer der folgen- den Stellen hinterlegt haben:

Gesellshaftsfasse, Berlin NO 18,

Dresdner Bant, Berlin W 8,

Reichs-Kredit-Gesellschaft Afks tiengesellsha#}t, Berlin W 8,

Bankhaus Bernard Randebro>, Naumburg a. d. S.

Die Hinterlegung kann auch bei einer Wertpapiersammelbank oder einem Notar erfolgen. Jn diesen Fällen muß der Hinterlegungsschein spätestens am 16. Januar 1949 bei der Gesell- schaft eingereicht werden.

Berlin, den 19. Dezember 1939. Löwenbrauerei-Böhmisches Brauhaus Aktiengesellschaft. Rohrbe>. Droege.

as

Nach dem abschließenden

Siegen, den 22. November 1

winnanteilschein Nr. 37

mit RA 6,— abzüglich 1

Der Aussichtsrat A

Mönnich, Siegen, stellv. Vorsißer; Herrentwoyk; Oberregierungsrat Otto Gail

Tepliv-Schönan, den P ie Borwas

tungsorat.,

. Dez. N

Georg Seibel, Siegen.

Der Vorstand. gebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf schaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Ÿ achweise de iprecen die Buchführung, Geschäftsbericht, soweit er den Hays B erläutert, den geseßlichen

Vi der heutigen Hauptversammlung wurde beschlossen, as verteilen. Hiervon wird 1% an den Anleihesto> abgeführt. Die Dividende i mit 2A 18,— abzüglich 10% Kapitalertragsteuer + 50 % Kriegszuschlag auf die Aktien zu

aus folgenden Herren: Kausmann Eri ankdirektor Artur Weber, R

burg); Bankdirektox Rudolf Plaas, Siegen; 4 Dem Vorstand gehören an die Herren: Direktor Heinrich Scheib, Siegen; Direktor Georg Broe,

Heinrih Schoib. Georg Seibel,

9,

Wilhelm Demandt, Wirtschaftsprüfer.

0% Kapitalertragsteuer +4 50 % Kriegszus

, Kassel; Bergassessor a. D. irektor Karl Thomae, Manuheim,

iegen, den 19, Dezember 1939,

46219]. os o. 129). Sols<- Fölzer- Werte Aktiengesellschaft. Bilanz zum 30. Juni 1939. e S Abschrei- | Stand am Vermögenswerte. Stand S | Zugang | Zusammen | Abgang | “bung | 30, 6. 1939 I, Anlagevermögen: M M 24 M 4 Al 4 N BA \9| RA À 1, Bebaute Grundstü>e: | | | 2 a) mit Geschäfts- und Wohngebäuden , 394 036 —| e 394 036 —| E 8 563|— s Z iee b) mit Fabrikgebäuden. „.. . « + « 924 878|—| 52 368/60] 977 2060 E 57 169/60 ies 2, Unbebaute Grundstü>ke. .. . . « + GLTSEAO S 61 781/40 3 664/501 |— 58 ive 3, Maschinen und maschinelle Anlagen . 388 988|—| 164 221/53] 553 209/53 537/25] 94 A 458 |—_— 4, trieb8- d äßts- | | | | e e E Ea i Ï 84 E 109 360/46 193 363/46 708/07| 48 014/01 144 t ats 5, A e E 1— E Æ E ix 6, ahnans lüsse 0/00: <0 0. @ S S Eee E C S 2E E D S 2753 689/40] 330 950/59 3 084 639/99] 4 910/82] 207 858/89f 2871 870/28 ITL, Umlaufsvermögen: A Ls Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 0 . o s - 0 *‘ 0 s . . 0 . . e e 6 . * . s s. . . . „E S 2. Halbfertige Erzeugnisse E S o T5 O O N 166 009/40 3, Fertige Erzeugnisse Co o 0e 0 S Ae t 4, Wertpapiere S R 0. S E Bd 0D $ S -d:0: S: #0 9A 9.0.9.0 9. E D. E S 0 S. S S 15 367123 5, Der Gesellschaft zustehende Hypotheken „ooooooooooo oooooooo e b s 6. Von der Gesellschast geleistete Anzahlungen «« «e eo ao oooooooo | 1 063 502/74 7. Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Qin 4 o o o o Es S paris die 8. Forderungen an Konzernunternehmen . . . E C ELE S o e C O d 2e Aue G 9, Kassenbestand einschl. Reichsbank- und Postshe>guthaben . «ee ooooooooooo 2 a6 14 10, Andere Bankguthaben . . N o s S0. 0 . - . 0.9. P S-W D . ooooo 4E P. S #0 “P . d. 4:0 . 209 437/53 ll, Sonstige Forderungen . . . 0 o . . * * . e s . s s o . - e 0 F . . . . J 50: E E A9 n S | R ITL. Bürgschaften KA 12 000,— 8 592 814/69 Verbindlichkeiten, j J. Grundkapital W-M e . e . . 6 . . . . . . . . . , . . . . [) 0 6 ® . . . . . . . . gef nit D II, Rü>lagen: a) Geseßliche Rüklag s A D 02 L U e O De s A E n E E S 7T. 0A M 110 000 0 b) Sonderrüd>lage . 6 6. e . . 6 , L o . 6 . . . o e s s“ . o e 8. . . . . - . . . J . 46 000 Cie 11, Wertberichtigung für Außenständé „e ea eo oooooo ae aro E 0000 T Bectinblittei 0-0-0 S S n 0E 0E V0 S D 00 2 . V, Verbindlichkeiten: 1. Hypothekarish gesicherte Darlehen. «ee ooooooooooo ooooooo 401 668,40 2, Anzahlungen von Kunden ... „eee eee eee eo eo 2 713 542,24 3, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . « « «e ooo G M 4, Akzepte D S e Be T S0 U E . . s, . o . . . . . . . J . e . .‘ . . s o I 5. Verbindlichkeiten gegenüber Banken. « «e eee 99 566,— 6. Sonstige Verbindlichkeiten . . e. e. 7 9: D o o. S E D:.0 4 S. 0.9 . S EEE 4 217 774/06 VI. Gewinn: Gewinnvortrag aus 1937/38 „eo oooooooooo oooooooo 7 600, Gewinn 1938/39 * . . . . * . . . 6 . * . . . . . . e. P P . e . L) o o 0 _._353 344,01 390 844/56 VIT, Bürgschaften KA 12 000,— E 8 592 814/69 Gewinn- und Verlustre<hnung zum 30. Juni E Gd io Aufwendungen, RA Erträge. RA |\> 1, Löhne und Gehälter G 6s E oe oa oe e « | 2114915/10 |} 1, Gewinnvortrag aus 1937/38 , 37 500/55 9, Soziale Abgaben... «e «ov eo ooo eso e] 17865457 } 2. A loai nach n der 3, Freiwillige soziale Leistungent nicht besonders au8gewiejenen D aaertotoeitnne EA y n e Cre e M LLAOLT8I Aufwendungen . . . « + 3 301 098/30 b) Zuwendungen für andere Zwede „, „eo... 12 525/46 | 3, Erträge aus Beteiligungen ace 4, Abschreibungen auf das Anlagevermögen « «ooo. 207 858/89 || 4. Miet- und Pachtertrag E Sen 5. insen . . . . . . . . . Ss . . . . . e. e ? S W539 7 808 58 5. Außerordentliche Erträge . . 6 925 6, Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen | 8321 743/26 7, Beiträge an Berufsvertretungen . «eo o 8 287/95 8, Zuweisung. zum Werkberichtigungsfonds für- Außenstände 14 290/53 9, Verteilbarer Gewinn: . Gewinnvortrag aus 1937/38 , . « « « « « 37 500,55 Gewinn 1938/39 .... «e « «e « , 353 344,01 | 390 844/56 L 3 399 84671 3 399 84671

Georg Bro>e.

Grund der Bücher und Schriften der Gesell-

der Jahresabschluß und dev

orschristen.

für das Geschäftsjahr 1938/39 eine Dividende von 7% zut

ab 22. Dezember 1939 zahlbar auf Ge»

Schiewed>,

stellv. Vorsizer; Hüttendirektor Jakob Dreher, Lübe»

ter Klingspor; Direktor Dr. Carl Machacek, Lofer (Salz-

RM 300,—,

lag für die Aktien zu K 100,—. : Berlin, Vorsiger; Direktor Wilhelm

Siegen; Direktou Dér Vorstand. :