1940 / 14 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 17 Jan 1940 18:00:00 GMT) scan diff

h - . F Â . S M t J ig 1 .* L N S

E

Notierungen L ied f tallbörsenvor / ifi Berliner Meta der Kommission des “paifintiea d L è in Deutschland für prompte r | Î e | l. (Die Preise e L Lf Des é ( - tzugsgut}) i “m k oder Eigentum (Heirats-, Erbschafts-, Umzugsg î T Wi vat Originalbüttenaluminium, E 0 A E Geschenk o der s bleiben können. Bei G C gie r méi cte: : R : ci 4 itätsgus a E Fa aftlihste un in Walz- oder Dra 137 ee 8 10 T c 1940 in E E jede Bewilligung sind bei WUA ., 0,50 RAMÆ gleichen siand T wichtig, die “gig din werde desgl. in Walj- r Drabibarren 3 I itt am 1. Februa ( T S d s. L A itte Schnellgefrierverfahre Met de herdUsgufinden. arin werde Got E s E T be ‘Wert Î über 20, N AM e abgesehen kenntnisse und Fortschr tedmisd vollkommenste uny Technisierung der M 2 Ver- S p Sa L Es 36,00—39 00 e - i . bei erten “Nea Gebühr kann ESr en - f die R tionalisierung l SnSgesamt werde i Ver e - E : L 5 : ‘hebung einer ? M nicht Iteue ältetechnitk. auf die Ra rihtet. Fnsges ebet nis tin ern 9 Die ihr (I De Kraft. a 1940. ben. Von der Erhebu g eine e iffe un! E E E ps 2, isengebühr (F 2 Ziffer 2 Ziffer 5) ; 15. Fanuar zu erheben. Wert der Sendung 20, ín der bens- besouderes Augenmer 0) Grad Celsius Kälte ang rig Tar aas P N bühr (S 2 Ziffer 5), Berlin, den x ir Edelmetalle. d in der Wer ce und Le E i etwa 20 bis 4 S :rverfahren u d L nklichkeitsgebühr De A d b) , : sbeauftragte für werden, 1we1 : kursus Kälte- fahren bei enc ‘fahren, das Solegefrierve | Typung und : Aa Eee 2 Ziffer 6a und b), Der Reichsbec ( verden tbildungs DF S Luft efrierverfahren, iner angestrebten T idenlosen ise . I e (J _ Ziffer -_ Z Ens F d ae Iw E N: übersteigt. S 5 91 Eiín For G if des B . {d ß das Luf g L “B Iceben einer «e Es einer lücfenlos ; ie MOLRDE E (891 iffer 7) Î ; 3 GBe- von S ie Gebühr zu itteliechni p Fachausf 1 ftae rierverfahren. L N die Herstellung f bestimmten tierungen un L A DT (9 A O! der beantragten i ' ach dem die R m E: ältete<hnik und der Sap Vereins taktgef ex Gefrierapparate ei ? sle auf bei mt i i E i, phihe Altgoldgebü : Erteilung der Rechnungsbetrag, n ift der Reichs- ; inshaft Kältete Int 1 dustrie des Ver Normung der Gef 4g Die Mei Helignten i; M e ¿ | ; und felegr stehen mit der Ser, j; : Lautet der FECNUNngSs Währung, so is s | Die Arbeitsgemeins Lebefsmittelinda Technik verc- A : besonders wichtig. N n ucher gelangen, der iblfette J i dische Geldfor entstehen 1 : Bescheinigung. sto nit Dev nag 41a D ; ausländische : Jettpunkt der Ie 21 y int Dee: L Deutscher Tec E 2. Kühlkette cen bis zum Verbra verlassen der Kughlkette f n aussán S-A E n aut, neren] martbetrag der t E Ea Be ür die Forshung in NS.-Bund D Ketichsernährungs- éinustemperaturen bis zu vare na<h Verlassen ‘en fann Auszahlu g, ische Auszahlung. nehmigung ode? (8 2 iffer D) Ï der Be- Stahl (Inkrasttre er der Gebühr auf Gr1 ; -Umrechnungs=- für | Fngenieure im NS. it dem Reichs 4 ves Be» Minuster x die Gefrierware a Gg na E y és fing M Aa ea | nd Sih fligtel: 5 eh E i Deutscher SNge finvernehmen mi A tinustemperatu Î fien mf De : „he: ite d pin | : | E n u Ben 3 S i: J v A ans Í Uu Einver Bor aftsgruppe „Er a! i a, heiß : mmer d Aas E V rau awahte e 2 ans einigung v ht mit i 41 [Verwendung von p e : und Stahl). Fälligkeit Zu anstalten mit der (Seschä E inisterpräsident : 940 noch ein 15 \hranfk fönne die Ha A [fette sei eine —— | j T: JFanua : B tief Berla E ; , Sn t r Eisen : tteln inisterium und ierjahresplan, Vini is 19. Januar 194( < einen Kühlschra1 onne der Kühlkette | i be- | us | 1s pm scheiniguna. d c r 4) entste j Anordnung 39 der Reichsstelle kurses zu ermitteln. G6 minister B Vierjahresplan, (6, bis 19, Jam Durch einen ( Durch Einführung er Pie n „17. Januar p Len gang as ebuhr (S 2 Ziffe Bo + einigung - September 19: U U S L I odex f ten UL den , der Zeit Don D, s A. S N Plank, "5 5 werden. QLUkl<O Uh 4 ‘qantjation erso r e SE muille Die O EERBONS igung oder Bescheini : vom 5. S 7. Fanuar 1940. EA ; diejenigen Personen auftragt / Göring in der Hei t Prof. Dr.-Jug. 5- | längert x s- und Absatorgc der dem Fang 1 E - n dige Diel | S p 2 t. : Gebühr sind Tef R der Bes :ldmarschal YorINng, ¿n Leitung vo1 Y välte- und Lebens 5 ere Erzeugungs A Schlahtung ODEL. Vent villia wie —= E S l A ¿ Ï i ngen: Schuldner der Gebüh C tntgung oder fe : wissenschastlichen L ildungsfursus Kälte E jondere O Ernte. der Mad ‘e müsse so billig 1 ; | E i E / - : E 28 , E en Waren erkehr in | E E Namen die Besche T ter der wissens , Fortbildungsf1 | velhem tin An ittelbar nah der O, Gefrierware m jei auch ein ae- Aegypten (9 A AODUEL R 0/0 T6 O D tandige C e B G Ziffer 8) ent 1) Auf Grund der na ) in der Fassung vom 2 1 auf deren a1 unte karlsruhe, einen u Ö 3" Berlin äuf Ee eter der mittel E : zinsezen. Die 12 ber es jei au E Uegt l Pte 1 ägyx | A 8 durch die zus ilungsgebühr ($ 2 Zis ie Verkaufs- Auf Gr N R nverkehr in de 2 Î Unternehmen, : VDJ,, Katlöx S ¿nieurhaus Berl äblxcidhes Pertreter îì die Gefrierkette e t gebracht werden, aber forderlih. Ab- b Qi | Haupt Pit 7 E S E : en d e ittelled l Ee e und zayireicher to@ w die G ¿n Markt gebra Ji ten erforderli. E fghanistan (Kabul). | 100 9 9 =6 0,565 5, Die Silbéerz1 isung der Reichsstelle a Verordnung ü E S. 1430) EA ligunc ausge : : zbar. itelte<hni Slaateieteidt Backe u P TAS ‘itéamtes usw. s R M gebr: werden, ab id dio a faos : : n [u n : nit dex 1 den D Silbez abzugeben, 18 August 1939 lber bie Eini von Vorschriften Sf s Die Gebükeen sind nicht abwälz elaide a e G des a S an jundes Verhltnis zu L noh as Ver- Argentinien (Bu -Pef. | 0,561 0,565 = A ; ERER : 28 2 j i E älteingenicuren zu eine Fortichritte au ießend behandelte h S2 Transportes S T 2D M) 9 Fd =— firma, an de Verordnung U in den eingeg 2 S : Gt wveit Minis Ge BOHÍ von Kalteingenic isse und Fortich a e. der Vortragende d her fee in B e i LA Ï u Hes ebiet des Warenverkehrs Ee e 24S) " lichtigen so ine große Zahl De neiteze Erkenutuisse ik zusammentrafen. ‘ganisation, der Pro Nahrungsmitteln. A ar SIA vor- | rustcañes (Sydneh) | | 2 S tach dem die 0E E dem (Gebiet e Dezéniber 1939 ne ae Die Gebühren sind von E “binnen fahrungsaustausch N nd Lebensmiticlechnit R Den e M N ae an Rahrungsmitie . Fe Mâlie E l “éi Ï i E Su svetrag, nach d i ellt so ift d ‘bieten vom bi : ichtung 0 A d hme einge zahlen ebiet der Kälte- ine ausführlihe Dar ? Gebenas m ng_ | ias, « j | : S E u Ist der Rechnungsbetra Währung gestellt, so ist d gebie ber die Errichtun : Reichsanz. un Í iht dur<h Nachna A nung zu zahlen. dem. Gebiet der trag brachte eine irtshastung von Leb r die Bewirts Mi chen Antwerpen) . 1821 O30 0 T De 4 f ausläandis<he Währ D des jeweils im Verordnung uDe 34 (Deutscher Le1chs sie nich der Gebührenre< G dex Der erste Vortrag E Bewirtschastun« - Geschäfts- für di E : E E va 1 a | nen find, auf auslà E f Grund des j ta September 19: E ber 1934) n nach Empfang de ; s Postschekonto de EL ältetehnik für die L Referenten der Ge i dringlihsten Auf für Volksgesundheit der M e tung der | K 4 a. j rechnen sind, der Gebühr auf anden amtlichen ‘len vom 4. Dep 7. September 193 , 10 Tagen “os n sind auf das P das Bedeutung der Kält [chäftsführenden Refere! E glichsten gade S der PSDAV, Mi q E o titpuntt des Ens E Pete > Sanz: Nr. 209 vom C i Ueberwachung Af Gebührenzahlunge g 500 69 oder auf 7 UNLLEUTUN ‘< den Geschäftsfü ; für den Vierjc : Vom Hauptc Ede F Wirz ü cankfenhäuser“. Die C a Boms- | i R 053 ! Reichsmark Entstehens der Gebi ! Nrô Staatsanz. (L, : ichs\tellen zur C Die N [le: Hamburg D 58 650 bei tteln“ durch de 5 Beauftragten fi inleitend u, a. aus, Z [D meb eF. der Krankenhäuser“ nen- | Brit. Indien (Bo | E “t S i 278 fe ; Fi “a i i f a E s gr ‘rná O A î führte einleiten O rach P : Ver orgung der : c Busammen- A L Ei 100 Rup 047 83053 S S 15 j Zeitpunkt des ‘urses zu ermitteln. Bekanntmachung U vom 18, Aug1 Reichsstelle für ; » für Baumwolle Nr. ruppe „Ernährunç Der Vortragende füh daß die Steige- [Pri ik für die Versor( waltungen bei der Z1 E bav-Cale 100 Mupi s oos) 304 T N Mittelkurses zu Beka s Warenverkehrs i cr. 192 vom der Reichsstelle für isten Ee 4 sol ff, Der Vortra( rfannt habe, daß tswirt- | Kältetehnik f drankenhauéverwaltun; ei der Zusammen- es Eueutis) ¿or | 100 9 Bo dio 5 ; rze, i | 9 Jgean e E Fili Bremen zu leisten. Dr. H. Mos zialismus sofort erk f der Vorratsn Schwierigkeit der Kran liege vor allem 1in der Dia Bul E (Ss | 100 Kronen ' —— 4 S D O \ träat und Reg < nd Preuß. Stc Bank Filiale Br , R Nationaljozialismy d der Ausbau der / ional- Schwierig : ‘ordneter Kost e E Ms in ee À E : (Sofia). : o f D 2 Ziffer 1) belxdg Deutscher Reichsanz. u der Deutschen Bc 10 i daß der Na Produktion und de ieder habe die natic S ärztlich verordnete: wandfreiem Gemüse, R A E (E [100 Kronen S j; gebühr (<2 N i; j utscher ; er 2 s z igenen Pro ih sei. Jummer wieder ) M e- stellung tit einwan [1 L Sa ; f (Kopenh) gro | - | S iffer 6 doch, wenn | (De 939 O Es s ange- 8 A i rung der eig T ei. Jnmmer Erzeugung, eine g äßigen Versorgung n è spiele als früher. 2 England (Lond 2,96 | 62,44 62,56 | 1, Die R. in ällen des & 2 L 21. E A des Reichswirtschaftsministers ang L e die die L chaft fisde Ce E R Dor O gefordert, agten Bang t Holl spiele als Fs, E raa 8B E L, L. N 7yartel Antrag gena D A Hr ip t Au 11 + ,, s d Betrie L E , ¿nehmen uULr(h* : listische Dal v bessere Borrats) E t bei der euie eet ntspreche : : derne Kaltete<!: Ee S Reval/Talinn) .…. | 10 e èr 244 404 D 0 j tert der in dem Antrag ( für jeden An- wird m Á rarcmen Ur Buch- un e » Unternehn oztalli}ti} / und eine bes innen aber ni<t be onservengeniise e 3, Allein die moderne us auf diesem ov C E E 0 Ñ der Wert der n C 0,50 NA für Jeden i . i on hospho! F Es n bei etnem Ta Vertwvertung h: 9 aben beginnen Gu ng und | Konser R Es :5veqs. Allei i s Krankenhaus E S d (Helsinki) finn! 5, Ss N 10 R. nit n eas M oder teilweise A he Anordnung 41 E L E e A Erfüllung O Kosten N in Uienebtien, Die vorratswirtiha| lichen OHREN shon mit n G N Leot miei Vesssricmlg ge dus Wn 4E den e | 8 cu its “i e Wird dem An rag ganz bühr auf die z 5. September 193 L b 1939) Vi führt, werden E LDEEE berehtig ein 7 O : tung von Gütern, x Erzeugung und e früher der Lage, R ‘das ganze aa De N Ziegelma E E (Athen) d A trag. Wird de ie Bearbeitungsge x z Fisenerzen) vom 5. S 9 1 5. September ; 0 Reichsstelle ist jedoch be 0 igen oder Ans- Bevorratung - Grundlagen der ft sah ihre Aufgabe fr biet zum: über das L Fe hin unabhän telmanes A ; a a L so wird die 2 ai n Gebühren an- Eise1 Ö > sanz. Nr. 206 vom 5. sen und die Die Reichs\te “t egen Verordnu1 g hro Ferb sserung der L L ANUS irtschaft sah S Finfalzen Gebie j Oberregier1 Y2rur -rfommandos des C ELeS Sriewenlar erdam | L 4 2 192,78 ¿ gegeben, [D 2—7 zu erhebenden D Preuß. Staatsa J. 6 ußen und Po T ie Prüfun Verstöße geg tosor Gebührens- Ver ejjerung_ Die Vorrats\ “t im Einsäuern, Eins ' sorger. zu machen. O aegen D : 0s des Deeres Grieche s A : e (8 C Ie 2 zu / un P Ae p Danzig-Westpre è : Wirkung vom bei dem die Prüfu g der aus dieser ung selbst. s N Vergärung, 1m d, eten Fahren jor 0 L valtungsabteilu g 2x Kaltetechnik [ur di “Dea ius Nat am) Guld A | 14/50 14/61 | i nach $ 2 Ziff Ï 09 ür di Reichsgaue ot K ttowihß mit 1 etl 5 Verleßungen it den Kosten _Zzeug in der Trocknung, ältetehnif Tei in den leßten SA von der Verw(c O, Bedeutung der jeßige Krieg haben M E R | 100 Ria 8 R S j hne E e die Mit- für die irke Zichenau und Ka ordnungen oder ; Vflicht feststellt, mi ird vor allem in de "No; der Kältetechnif j Dieje in den USA. ; handelte die ‘teq und der JeBIge Kre den | Fran (Teheran) r 1100 isl; Ar. 38, ; aercchnet. i: 2 Qs 2 U E r Ns ierungsbezirke 3 Dr S A rgebenden Pflich en i“ ““! Kosten wv1ird, ï M u Bel dex 4 : :tommen. Dieje ; uti<- Berlin, behan res“ Der Weltkrieg ; losoelöst werdet E Reykiavit) : 100 isl, j s ( Devisengebühr (8 2 10) ‘agen 3°/%s (drei Negierun in Kraft dnun sich ergedDe1 J; dhe dieser 1m Kühlen usw. ‘fahren hinzugekc iz : stehe in Deutsch E des Heeres“. L x Truppe nit los ie Wehr- | Jsland (Reykj O 1 9 Die Vebvitjengebüh / Biffer 4) betragen 09 y A Ou 1940 in Kraft. ordnung 1 belegen. Die p Betroffenen s Schnelltiefkühlverfahre ährte Methode teh E e Ler Veltrle, af be g s: E Î 2 “. De (R d fer D neymt- | 20, Fanuar i ; N ng zu belegen. bér dem Be das Schnellti d bewährte rößere Bedeutung g! E S, er ppe nid lo "Wei Jeland (nen L : L | fungsgebühr ($ 2 3 iber den die Genehmi A 940 dieser Prüfung z ises gegenüber Noty as Sch m bekannte un ) M ad | gung des De : her Bus E A A fei p vom Tausend ung: lautet, mindesten i 17, Fanuar 1940. le Ss Nachweises geg t. Der Betra seit langem bek sie erhalte aber immer e der Erxr- | gezeigt, der Verpflegung des zur Versorgung der T M 0,58 ' i Tausend) des Y ctrages, : Mens 1... H A. Berlin den ‘a5 es : d Stahl. hne daß es eines “x. Le dgulti festgese E x {hon c “A fang; [te erya T sten Gebieten ; könne von DET 4 L smethoden zur B fahren zUr M ai n - | vom T Ijend) des ung lautet, mindestens / A ' i ftraat für Eisen und Slalk ohn di Reichsstelle endoguilitig h hmen innerhal land erst am Ÿ nang; qte den verschieden innerhalb weniger L lle Konservierungs : ng habe die Verf ind Japan (Tokiou.! | E | | 1g oder Bescheinigung E beträgt 1°/%,, (eins E Reichsbeauftragte bedarf, durch die pflichtigen Unternehm 3 Post- i der Anwendung auf ier habe ftih inne sgebildet, | macht alle Die -Kriegsverpflegung besonders angeregt un: J E 4 a E 7 | gung R Bgebuhr ($8 2 Ziffer 3) 4 io Qa "mis E Dr. K i egel, : n dem zahlungspfli ) “A forderung auf das P bei ¿4 irtshaft. Gerade h f Anschauungen herausge ?- } herangezogen. D Nahrungsgütern ganz 9 Vorratswirtschaft Jugos Gaareb) 1100 Dinar 5, 7 e N | l 3. Die Zusatßgebü N tands über de die (Geneh L, : ist vo l Empfang der 2 uff ; ahlen. nährungswi öllige Wandlung der L : frierunternehnen ge- Ÿo »rratung von Nahrungs( müsse bei ihrer daft N 100 Di i S S | | “bom Tause pt inde s1,— RAM. is R Woche nach i : Reichss\telle einzuzaHh Fahre eine völlige zwei große Tiefgefri Obst und Ge- Depo “Die Wehrmacht S be es heute zur Ve ada (Montreal). | Qo 48,75 ' | O Mee Ble Y : EOeT : Bankkonto derx Rei S Jahre ei d seien schon zwei gro 0 t Fische, Obst u : ; ntwid>elt. "Die W schreiten. So ge Se üse usw, im | Fanc Riga) 100 Läts 9 09 ‘r Bescheinigung la e a Gie. 5) beträgt :dfonto oder Ba n Deutschland seien 1939 bereits 1000 t ; erde dieses Ver- e ‘hrere Wege beschreiter iebeln, Käse, Gemüse uf iet | geitland (Rigey E gung oder Besch ‘eitósgebühr (8 2 Ziffer 5) é nordnung sche an D rden, die in 193: fenden Fahre werde Die | immer mehr Speisekartoffeln, Zwie In, Käse, C L | (Kino) - | E | 150 p für jede Bes, inigu : Gebühre 89 ihrer Vers gründet wo Af ben. Fm laufenden { a) nehmen. flequnq u. a. Spe1jsekart N Tiefgefrierverfahre / ie möglih | Litauen (Kc / 100 Litas D D 4. Die Unbede Bescheinigung. R 6 ; wolle, i i nach ihrer L îüse tiefgefroren haben. C E isentwi>lung ne! n- | pflegung E jahren fei einge i 8 | an | j 0 R. 4 für jede Bescheinigun; ; G2 sstelle für Baum tritt am Tage Fo müse tiefg itere starke Aufwärts Fleish, Eiweiß usw. nzustand, aber c ährung so vielgestaltig efannten } Kaunas) : E | R A ars iese G ‘bührenordnung rit : nd Preußischen eine tveitere starke für Fette, Fleisch, werden | Troenz f Wehrmachtsernähr ständlih auch die be 01 ‘emburg (Luxem- E 10,47 10, f f A G Ube für Einzelgc ( R, ‘hmigung. 1940 Diese Ge uY L Reichsanzeiger 1 ahren i besonders au für E ungsmethoden ; worden, um die rden selbstverständlich ¿ Nachschub- Luxembur; : S i “E V 1 R. f für jede (Genehmi : z 15 Fanuar . é : j im Deutschen S Methode sei beson „Ls ! Konservierun« ität der Gefrier- L Daneben werde : senkonserve aus E s E E / 4 ; / 1 Vom 15, ‘enverkehr in | - fentlichung in , . ichs\telle Mr 9 die bekannten Du Ou des E E en iber i: fi ; M : als O f fo beträg über den Warenver Cy offe iger- in Kraft. der Reichss\te wendbar. Auch É bleiben. Die R S 1 Nahrungs- | z runqsmittel unD Neuseeland (Welling ee A 56,59 656,71 t U Wert der in der Genc K so beträgt x Verordnung ü er e 1480) Staatsanzeiger i e Gebührenordnung i ichsanz. stverständlih bestehen So ali zomervierten N iel Trockennahr: a8) E h S E E s zst der We E her als 10 R, fo : Auf (Hrund der 939 Reichsgesezb . E $leichzeiti treten die c Deutscher Reiche : elbstverstä n dex Spize isse, daß die Lebensm i ünden weiter elte teujeeland ( : | neuseet 4 T szi ; V ‘talle mi<ht größer als 10, U] 8. August 1939 ( berwachungs- Gleichzeitig 26. Fanuar 1939 ( 9) sowie serve stehe aber a :rden müsse, Xxn nux im ! gründ Norwegen (Oslo) îrone S 11 die Goldgebi h S0 R i 5E ung vom 18. : ichtun von Ueber : L llé vom 26. al anuar 1939) z onser i jedo<h beachtet 1e ) rden, fondern i: estimmt. Am Norwe tissabon). | 100 Escudo E E T ; j t ubr 0,560 N. : nei ingen | der Fass über die Errichtu 9 ihsanz. und für Baumivo ¿ Nr. 26 vom 31. F Mär ittel, wobei jedoc iht besser werden, f N tetigen Ton gesti : Portugal (Lissabon). <0 NGE | Die Goldgelhe l D Es e A i der Verordnung Ube : Deutscher Reichsa ô- U C Staatsanz. Nr. A dnung vom 7. Í mittel, 1! :inwirlung nih i i ‘en auf einen ste H ie Kursentwi>lung P Sis Bukarest) | 100 Lei 59 4L [5 S joldgebühr für Allge - für jede Genehmi- | und dex September 1934 ( 1934) wird und Preuß. S : Gebührenor j Nr. 6 dur<h Kälteein : Staatsanleihen wav i rwies f< die 4912 | Bortugal (1 L | "H E a1 agt 3,— R.fK für jede Ge : llen vom 4. Seple1 7. September 193 trag Nr. 1 zu dieser 5 Staatsanz, Ses und Stc “Nud strieobligationen C war dabei aber S5 *den(Stocfholm i j 59,29 59, R ($2 Ziffer S) Vetxagt D, t [ Autxag in stelle1 S Nr. 209 vom 7. inisters und des der Nachtrag T M und Preuß. L Uar. Markt der Loe D) Hrundstimmung Schweden(S 100 Kronen ' (J 2 Ziffer : )enehmigung auf $ , Preuß. Staatsanz. Nr. ichstvirtshaftsminister 39 (Deutscher Reichsanz. ; 16 Fan : inheitlih. Die Gr 1d Göteborg) …. A | À eilgenchmigungen ta E D ti des Reichswirts ‘dnetz 1939 (Deutsch Bli zer Kraft. e vom * i als uneinheitlih, lassen Und Göltebc ich 55,86 55,98 | 55, 609 gung. Wird ; ‘n ausgefertigt, s ; it Zustimmung O isbildung angeordnet; 3. März 1939) auß liner Dr ¿n Aktien- dlich é bei 21/2 % belassen. it 1% bis Schweiz (Zürich, 00 Franken | 55,86 3 609] 8'591 8,6 j | mehre Taae neDm gu mi Bus 2 E 2 issars für die Preisbi g vom 13, März ; Ber ü ie Kurse an den 2 freundlih. isfontsay wurde be 8geldsaße mit 14 F P d Bern) . | 10 U 8,591 8,609] 8, E Ln Vai N L h E säßen bröckelten die : rliegenden Der Privatdisko 3 ie Blankotagesgeldsäß Basel un N 100 Kronen S j dh s E na; / Reichsko Bremen, den 15. «Fan Ÿ : insten Umsäßen l iegend ab. Die vo r di L fte waren die > i (Preßburg) 9 N 95.67 e N e T il bmigung 1 T M. S u Bremen, ir Baumwolle. Bei kleins iensta überwiegen 1 icht für die Am Geldmar : ‘odelte der Slowakei (P E ; c 25,61 - 25,6 VARE neh D c ) G z i O8 t GaRA . UL Vlenstag e 2 neten n 5 e »y brödelte N oe u. 7 c 25,67. | 25, für jede weitere Teilgene iffer D de 2A der Kosten der Neichsstelle für Baum Der E 4 s G I E be Der B E E sie: 2 % S ber aide Berliner e Ens l (42,00) ab. N T x 100 Peseten | 25,61 ¡ für jede Genehmigung. - Zur Bestreitung der M N 2s H. E. Pab stt. . Fleinen Kaufso I ‘tlih, da der tennenswerte Besse- Bei der a A nd der Belga 1 Barcelona) f E E A O iaun e n Zur Bes ibr Gebühren erhoben. L verantwortlich, da edo<h nennenswerte B : f U Bal E o in i; : : für jede Ge A nach $ 2 Ziffer a0 wolle. werben von ihr Gebühren erh O Vorctautor aaten at E Ses Marktes a lags: Gulden auf 132,65 ( 2 Gi U L 1 südasr, P L Es 1 1 Wird eine Genehmi jenchmigung nah 8 2 S2 3 Me. 1 : „Ver gelöst, zumal bei der Eng altinagû zu bewirken. E a N : i * : E 2 at ea ee Keichojele fo E rößere Wertshwa E: t nur un ewerbliche Aus- | Türkei (Jta t) F100 Pengö E 0,921| 0,919 0,92 Ï Verbindung mit e ird nur eine Gebühr v ichtig ist di Erteilung jeder der : ür Kohle 38 Orders genügten, um g S id Mannesmann nur U ese für g i L d at : Ten, d | Se E T 10 WIED fn thre flichtig ist die Grund deren Reichsstelle 0, Oktober 19: ' Drders gen t lagen Hoesch u1 viesen sih mit einen A ¿rbliche Schugtrechte, ihsmesse Leipzig, Ungc Montevid.) | 1 Goldpeso | | Ziffer 6 b ertei A L Gebührenp i ‘ichs\telle, auf folgen der 1 vom 10, Okt i Am Montanmarkt lage . Stahlwerke erwiesen sic H M effe für get ad d teln : a i Far D t Le en. G i i j ä h Ver. Stahl} E LAK ahl und , Messe f D auf der a ß Urug 4 2 495 24 ; | , À f erhoben ) 92, Ziffer 8) beträgt u n durch die Rei l von Waren erfolg der Anordnung Nr : d Koksosengrafit, Am ‘ändert, au Ver. Es hig. Rheinstah Gas Vle aufliher Erfindungen C ehnet daher troß [ruguay (Montevid.) E zusammen 5, ‘ilungsgebühr. ($ 9 Ziffer S VE R scheinigunge Tausch oder die Abnahme ir Baumtivolle Ausdehnung der Retortenkohle un Ostgebiete), bedeutend verän L als widerstandsfähig. R 0E ui A e ungen der fe s A L aa n : 050 1,4 fir jede zuge R Ge, Einkauf, der Z>aus< oder der Reichsstelle für 1d Erfassung von é ingegliederten : Rückgang von 4% 3/4 und Harpener 2% % 21/4 27 herauf- ‘winnt immer mehr an ingen, die bei dex Ve ligung Amerika (NewY- J i LY S. 21 E [edes 31 getetlte g “1 J & ständigkeit er etreffe1 x 2 tsche Reich eine Hud T e llten sich 16/4 U inebraun um 21/4 S E gewinn. ierigkeiten und Hemmu 00 M efefoi Betei igund e soll, die der Zu Lr tig d ie in das Deu 940 Buderus ste wurden Rhetnebrc : Kaliwerte ller Schwierigkeite1 ejbehen, mit einer stär Anmel- J hr gelten folgende $ Î / i A 4 + sgebühr). Verarbeitern un auf die 7. Januar 1 . ‘tebr N 4 nkohlenwerten DUrDEN Os DeLgav n. L ischen | aller S ‘echten heute bestehen, Beginn 3. März), 9 : Z Verrechnungsverkehr ge E Ih M) h oben nterliegen (Einkauf f ird von den Ve die Vom 17. J c Warenverkehr den Braunkoh Flse-Genußscheine 13, L E L De der <emis<e von Schuzrechten he smesse 1940 (Begin E : Meßamt ein. l innerdeutschen Verrech ld Brief 1E r ui s : L i - : 1989 s | während Ge n Le Vortagsbasis. Sn ; (Hold- Leipziger Frühjahrsmess c, beim Leipziger O Für den innerd | Ge 9 26 1 T E Sie 1nd auf volle 0, Die Einkau Sg zeichneten Waren « n der Verordnung i Reichsgesezb . gejeßt, wät soweit notiert, auf Ve gsbaf A e old Et jremelie 1h10 (Bo | - y | ra n Hi dlern der vorbeze e et t wweiterveräußern. Auf Grund der August 1939 N ichtung von stellten sich, jowei it 1688/4 um % % nie demgegenüber s en zur Teilnahme geh Südafrik. Union 22 5,586 j? L solchen Händ Verarbeiterfirmer äußerung an ng vom 18, Aug ¡über die Errichtung E seßten Farben mi %. Rütgers kamen dem; M aud | dungen 5 E i s abzurunden. 87 - 5; diese unmittelbar an iglih zur Weiterveräuß : der Fassung der Verordnung i 1934 (Deutschex Gruppe setzte igten sich um 1%. 9 / Votiss fel E e Ÿ E f i; D ih 8 5 Aiffern L sind tese irmen, die ledigli AUT, der Erhebung 1430 und de September 1: ; ) {midt ermäßig 2% höher zur N Dt. Linoleum 1 und z è n, Raa en 8 1 | E z 8 5 Ziffer \Fmporteurfirmen, : bleiben von S. 14 vom 4, iger Nr. 209 vom v. Heyden 2% höh denen Dt. Linol, ;let- nkennziffern E Neiseolano Mf i S L 1 5 (Hebuhren gemay d E Antrag ge- a$mpc G Waren bezichen, A hungsstellen : Staatsanzei er Ó tb %% % und v. S ktien, von de: A ‘rschienen. Elek- Börse 1940 Australien, en E E E E Schuldner der l ternehmen, die den $ D A Händlerfirmen Ware Ei Überwach FN D Preußischer Ad : Verordnung übex L ie na Linoleuma A Mafklertafel ers vSRere l fe Cts | d aictar n U Bee if deren Nainen bie ‘'enehmigungen oder | Hän O ER L -bühr befreit. Reichsanzeiger und j indung mit der e s Warens Gummi- i 24 % höher an der V wiegend nah. Größe S e vom 8. bis 13. : E afi aatonea ano |! diejenigen Person : n Namen die Genehmig : i der Einkaufsgebü z Reichsanze : 1934) in Verbindun; «Gebiet des Wa Conti-Gummi 21% éwerte gaben überwiegen atis Bere a Woch ar 1940. Ligen i E der auf deren tan , sind oder werden er 88 der Be- | 7 September 19: hriften auf dem ezembex d Versorgungstwer E O it.— 2, SEW und T auer | (13, Jam E L Saw a i ah der in der (. Septen von Vorschri ; vom 14. Dez tro- und Vers fuhren hier AEG H 2 7/8 und Lah- : tatistishen Neichsam uar 1940 im Vergleich M aas intragsgemäß á thx berechnet sih n ) E ir je 1t di Einführung : i: ‘t t Ostgebieten é fl mung ‘änderungen ersuyren hi 3/4, Gesfürel mit nd Lah- E ittamt errenet E: M » Bifser 8 ie Einkaufsgebühr be d beträgt für je ie 18 ingegliederten O ird mit Zustim Veränderun; la mit je 3/4, Ges 2, Rheag 2!/4 und S Woche vom 8. bi S R Geldsorten un i : 1e 9 Ziffer 8) Die Einkc vD Bo ichtsmenge un : rkehrs in den e L S, 2418 wix i as sowie Bekula m ; d Kraft gaben 114, 7 RWE es Ma T - E SRE | E Ert i l S 19 : E -dutet: C x Ua meg de ata cus i a S S | ( dex Si! uteilungsg N : ngegebe1r : sgeseß A ordnet: | 1%. Licht und x lagen Siemens E wie folg urhs<ni tretenen . Januar ? igen Personen dde le Augen I E vel ie eia tindischer hef Vetth RAGIOINBAN En e auge Accumulatoren 2/1 % hex. C Sv Ae Waldhof 3/0 | tur Vorwoche ae L O O S D D is e L S n Personc E oDEI ' zugeteilt worde [l 1. bei ; 2 2 oittndt des Herr S Ó ¿ ccu1 M ’sien um ?/s 2. S 1 Who i i of a i S L E E e E M t d EW-Shhlesie Í t, von dene F s t 140 B L | Geld 90 46 5 j ¡telle fur Edelmeta I a) Baumwvolle mit 9$ : - (2,25 R. D j liederten Ostgebieten um !/4 un N ächer zu nennen, s Bei den ér Bi813. L | 20,46 | 20,388 204 L s E E Y S won ee na s den in ‘das Deutsche Reich A2 A A Rethöfte n A R Ta E Ls A iatal - Borsig “10S Me NaE N 118 51 11888 N as | Notiz 1629 A 16,16 E 21e (Bebühren i E A «Fn den 9 L Anordnung Nr. ich8anzeigex Feldmühle i urden Demag R ay d Drahtwerten 1924 bi industrie j ‘04 O Sovereigns ..., . 3A 616 122 616 162 S8 E b) Flo>enbast , S Vorschriften der 38 (Deutscher Rei d i Y inenbauanteilen wu: end bei den Kabel- und D twertel d bia O 11981 us E E T S Ba B : e n wet ir Kohl es E 19, Oktober Maschi ‘Jebt, während bei d Ausmaß höher lagen. Bergbau Industrie: . . d, TLONT 107,67 20 Francs E, , 852 848 5,02 j des 8 5 Niffern 1—?7 er ir, j »; S 10, Okto : Nr. 244 vom 19. je 1 % herabgesekt, ; leichen Ausmsc s beitende Indu 11051 , Yold-Dollars J A 08 r i Die Gebühren des S 09 A! die mit der erteilten 2. bei ll A E ür Kohle vom 0 sanzeiger Nv. ; d Retorten- um je 1 2% ind Kabel im 2D o Se Pergl e Industrie | r L f: A L) 2 L E renre<hnung, dic mit Die indisher Baumwolle , Preußischer Staatsanzei( k8ofengrafit un Deutsche Telefon N äßigten si<h um 21/4 9. : eschäft Handel und Ver 02a 109 59 N Aegyptis<he L O i i 7 E: z ehen der Gebührenr« ‘bunden sein kann. Dic a) ostindische E und Preußisd ‘fassung von Kokso L -dt-Brauerei ermäßig i weiter ruhigem Geschi S E e : A Zisfer 8. (Silberzuteilungeg Am i A en, die 11,50 N 38) über die Erfassung Engelhardt- dton bei wei ; neinen Ga Amerikanische: L Dollar <; 263 | 2'61 2,6: X L e E i 5 ird fallig ) Linters nstoffen, ' 938) über { : der Grun ; m allgemei: 0 S R, 1 Do / 63 j ua F ar as v telle qur be von Silbe e- E z d Reißspin 1 ) j ‘Taufe war der » ‘ungen traten i / le Z der 4; /oigen 00—5 Dollar S4 . 2,61 S -5 0,54 L L E Zilberzuteilungsg Zilber ange- Reißbaumivolle un zellwollene l 2 Jm Verlau ‘ößere Veränderung diglich Fesomüi e 2 L i; s 2a | ad die von dèr Reie ite ur Ul on Ee A C) Reiß enen auch e kohle. S den na< L freundlih. Grö i en zeigten ledig! Sie- 1 piere s 2 und 1 Dollar L S Non 0,52 Ls A 63 : Gebühr des i teichsstelle zur Abgabe Ea baumwollene j ; dnung wer nicht unfr ärkere Abweichungen ; Se erd A j iveau d 7 es i E : Ei M f Zilber z; Verfügung neben bal I diése Anord1 :rfeht : ; Stärkere 9 : sstand wieder errei O, s ; Hypotheken- 99 19 99, Le ‘ae he „eee i Me 6,34 _6,3 Ss 4 sobald die von der aufer das Silber zur Bersugun( : : enthalten 4 a Un dlungen gegen di » den Warenverke nicht ein. E it den Vortagsstan ; d darüber hinaus Pfandbriefe der Hyp N L Fu l | Depe E E a E S OE 48 S innstoffe L ällen von uwiderhan A nung über it + 1, die somi e ¿n Anfangsgewinn un a d U. 4 E ae vU, Bi Ul A, Belga 41,84 E aAnar I : n ie : Berka 1[S] : Bescheinigungen, über d) Baumwollabfällen und a ati Dts den B 10, 12—15 der VELpod g a mit 1%, die den Anfang ie Stimmung unverkennbar rug der öffentlich- 99 31 99 28 2628 Belge 222: 100 Belg E A L : Í gejtellt al, delt es si<h um E "be Berechtigten nach Spinnstoffen, die Spinafio enthalten bestraft. 88 ih Veröffents noch 1 % E Verkehrs 00en bic ECIUR T bis um 4 f e Kredit-Anstalten 9889 98,79 E Ae E S Nupiui 1 05% 18 9, 1 | (2 anvelt es ntrag TELLEY C < R Ä i mne Sh d 2 Vér Go, en De Lo X 5 n De S M Tante m1! j f tionen E O00 Bs Brit. Fndische ooo.) “0 Cf _— u G t der Devis risch M EIDeN zellwollene S 1D J tach EA >= Geg derschiedentlih lage s "+6 n Böv entag tnalobliga l L ) Bri t 00 Letva A 48 1: - E | O die Reichstelle fir Qdelucial da n von 200,— NA je t u! 0,75 N Diese Anordnung tritt A SMeiisisGen Staats E Cs: Nen Farben Ce ha E EN erholen, Cn der Länder und 98 792 98,70 98,38 Bulgarische tet N Conen 47 S i (Q 52 4 den auf dem Gebi ie Neichsstelle für Ed E E Die Reichsanze über dem Verlc 9 A ns konnten N N id o 99 03 De S Nfù 9 48 52 | G | Be ‘B en Antlänter B ' A U L x im Deutschen Reich 15 Uber dem tortagsstand. Sieme i, Gemeinden : 99 0 99, Dänisch é | 1 engl. Pfd. | Ï fo B nder-Sonderkonten [Ux 3 E 4 ; Abfällen von ihung im Deu ) j BRT Bortagsstand. it 199 L ARop HYhp.- e N 99 09 99,04 Englishe: große V) E L Nt 9 48 E L O A B. bei den An 9 M e L Umfang der g. bei asien E N auch A in Kraft. ihsbeauftragte für Kohle. Scputert [blossen dagegen mt kaum VRAINGE atb Durchschnitt. 99, Ege: ziehe : | / | erh 1), fo werden Gebüh i; Zeitpunkt a E en, die neben y : terte ? Der Neichsbec A N Kassaver eYr wa N itliche Linie e Se Und R Ln D E : : l L % A isnußung und an _Dc m e F id Spinnltosfen, innstoffe enthalten, im W /EV ¿ l Walter. M E n kursmäßig eine E R Meininger $ yp. und Außerde A O | Sn H f ; den A rstatten ist. Si nd zugletch zellwollene Spinns A E Pau Banken ließe : Schwäche. Je 1 9 E Boden gegen leßten 5 0/oige Industrie - A Cme t E F t Meldung B dia untex Beifügung einer Don iveniger als 200,— 1 R A. Bei der G aber E l da N 3/4 9% R Raa N von Schantung T Gemeinde, A E S 2 E E j Der el Un N N E ichten. / G L K LE 1, RM. L N 3estdt, Doden S ien ih mit Aus L itsfursen ge- Gu dungsóc ; i E L E S Solländishe 00 G 2, j ( I i H "zu entrichten vie Mindestgebühr beträgt 1, Wis 500 kg vo aczung. West x E ile konnten j B d d Eiieitatten je loîge L E E H E ren Von der Meichsftcll R A e 2 angefangene Menge von |( s E E Nummer 10 des L E bessern. O A Verluste ti ne S r GZtalienische: gre ter. | 100 Li 13 : j i von der Reic S i rx in )verechnung G : ; 3). Fanuar 19- T (— 14 eine SLD A ien waren Get B Mit einex stär ere S - f 4 10 Lire u. daru R Aa Der i erhoben twerden oder | L rechnet. y Die am 16. a San thält: a Se V Obes handelten O t ausgeglichen. Mit e e meren s irtf x ina E : : sie binnen 10 Tagen nach angerec<h! S4 des G sches R ichsgesezblatts, Teil I, enth di Rechtsverhältnisse dev "Va 9 3 % zahlenmäßig E Qa sind bei Nepartierung Dt. Schacht evi C : es 4 | | i as P sts >o L 5 : “e E E G He D s U 3 2 0s NtonT ten U È 00 R A ten 1 *G E “n P Ele tro L T it e Ü 2 111 E J tanad < i i ois deu y ; : gemaß $ 3 des E [4 terordnung Über e hen Bedienstete zu jahlenmäßig 1 : ind bei Repart jaftu | das Postsche>konto it die Reichsstelle die ihy gemaß 939 (Reichs- Zweite Verordnung öffentlich-rehtlihe j Hevaufsebung ( erwähnen, ferner stiege 0; : icht für F / anadisc 0 «F das Q Maar Ks U ie S Stelle 29. März 1939 ( Ziveite kischen öffen A : 1940. Ä M S zu erwähnen, f erneut um 4%. G diet G : R r zur Abgabe anges Fre Einf rbote vom 25. M Ÿ ) dnung 4 ts{he<ho-slowa / Vom 8. Januar f Verfahren u 005 9 :stdeutsche Kraft erne i d Januarx mit An De G ON on Fataia ass »« y &] ] E E s Am Ao, Á N11 d Einfuhrverbote it $ 1 der Anordr é maligen ts{<e<o n Gebieten. Vo B hängiger Devsay 5 9% und Nordwestde] | en Dezember und 20s si ; 3 den Ländern Vereinig Tao i ubs ¿los Sun S L T c zur Abgqabc ange über Aus und _ A Verbindung M S Mm. vom G detendeutsche! ; leberleitung anan T REAdA Vom 0/2 70 N heinen I waren T ‘erseits besserten | üchtlinge, die aus | el it Kolonien Besißungen, E uische: große .. 100 Litas | i l ZUr E Er. L > 2 Nt e E Iren -vc den sudet« ber ‘die Ue 2 [hen Gebieten, Bon Steuergutsche R E T andererseits R Flüchtlinge, Noxdirland mit Kole en, Besigun t Proe ilde: groke --: | 100 2 : : fiele, die fällige nee Ks 5 d Einfuhr von Wa 2 Verordnung über d sudetendeutsche Bon S 2/4. Pfg. schwächer ae, um den gleichen E e ien und Nordir an tönigreih als Manda L | 100 Litas u. d 100 Fur: j L Es T FANTI ao A A der Aus- und Preuß Staatsanz. Berl ‘sicherung in den POE 99,821/2- und 214. März und Mai mit 99,55 ine 11 be- Großbritannie m Vereinigten König L s Mandat unter- | ‘100 Lita ne daru | | Í j hsitelle Dic fällige über das Verbot d cher R ‘ichsanz. und Preuß. Finfuhr- der Sozialversich 2 i; B Reich8abgaben- Qua /2 it 99,67!/2, März und d A Steuergutscheine ßbritannien u 4 Bela ften s ti al and u A i L j He bcizus- 7, März2 1939 (Veutscher Roe R Son Aus- und Einfuh E E ar 1940, Fr Gy des $ 265 der Februar mi [puil mit 99,959 um 5 Pfg. S leßtem Stande. tektora Sebieten, Australischer U inshließlih Sudc E L SocvaaiiE SAERAA | : Ve1z 97 März 193! u 939) hin ichtlich der Aus i [ten 10, TFanua Durchführung è L nd Aprill mit 99, tovember (+ 1/5) auf leßte E ibe Uten Gebieten, ritis<-Fndien Aegypten ein! H Sudan u ide | j Zl. M 29. März 1939) h nd isse 1) ahrnimmt, ge “V ¿rordnung zur : 1940 ¿usen Vetrag U 3 esehen von Novem E j 'Reichsaltbesiganleihe stellten ( : Union, British-Fut , Ae, ten einschließ L = Nouveg ide B Nr. 75 vom 29. Ae A nen Befugnisse wc L t, 939 3. Januar 1940. » . Postverse ‘gten sich, abgesehe uverkehr notierte die Rei a m /, 2 1fvrikamische uon, (en, Protektoraten und t ten ub De 1 mans e 100 De | bewilligungen V A Gesetzes vom 25. März 19 ordnung. U pom De rta up aia 10 Bait auf A variablen 1 Die Gemeinde E stieg um 1/4 % SrarEaai d mit Kolonien, Pro eftorat Zaland gelommen sd ode E aff o N ats äß 8 7 des vorange( / i L ; Umfang: 4 3 R ür ein Stü 4012 egen 140,20. Die ( L iter | Ausbru< der Feindsel gieil FeindseligPa A u ines er bozoic N f [u | die die Reichs- Heatah F de Bestimmungen: Aus- und Einfuhrbewilli- dungsgebühren: 0,03 C 96 200. E O0 9 ! A Pfandbriefen BE infolge des Ausbruchs rit dteE oan fonnten, sind durch D | een 8 [S3 | aben b inem | nachstehende “his Erteilung von A bühr von 1 °/% vom unfer Postsche>konto: Ber ih J nuar 1940, aus A. Kassarentenmarkte “nid s R Streichungen d neten Ländex nicht s Le Reichswirtschaftsmini ters „Dis ZUN Studt groß [100d f E t F (1) Für L L E lle wird eine Ge i ilt: bei ; 40, den 17. Tra AM é so daß erneu d die Nachfrage nun- g D C4 - R. St. des AE naspfliht ihres ausländi cs 1 160 Fd. u. dax O0 | : Siy s ie ; : ; s J f d D iden f L . i i l ACCNINRRDGS i i »aren 8. T hat S C d Da au h 121/39 Wi O, on der AnbietungsSpfli E d nicht vez angeri G A. s E Î Q 4 D d E t v .L nit qungen Dur bobe Als Wer ‘ank Grenze Aa ¿L samt, Dr. af E N notwendig U v Ce riffen so daß ES Q Fanuar 1940 von der Di aa rruil wird nit Fd Ad A Kos SPAaniMe . dar. A T 5 4 E L Kosten nid : I x Waren erhoben, Sendun fran 0 Reichsver ags Repartierunge igationen übergeg en, Q E 13 Sk dad von ber bel ep u i : | | : t E : : a 2% E ch i : rommunaloblige ; Strichnotizen kam. L T Vevmögens befreit H 44 l März 1940 ihr Live Q S1 ì Du lle für E | Cf en der W ie im Lohnvere g mehr auf Ko Angebots zu Strichnotiz Tam Stadt- | Vernon Lofreit worden. Dies 10 Bea E Nai: n E personen oder | caussuhrbewilligung 1! bei Waren, die im L G t; bet iex infolge fehlenden gc Nat Veränderungen, | T Die Flüchtlinge ae igen Reichsbankaustal l Worte E L L DONQO el S N: At fe 4 bered na, Per r n J Son oder foh deutschen E Wert der Ma ette Grenze e ti ES, Honebianteni unterlagen vi EEOE Haltung. Brodits, Vermögen der N B Die Reichübg En ind Me | Angetila N N Wf Prufung V r\toße E EE | verkehr hergestellt In, g Wert der Sendung franko ITichtam aRUBaR verkehrten N ift auf leßtem v) hg pn q wort „Flüchtlinge g A unäGst den Flüchtlingen dolassen. Î Unt ! len, Det D c N ingen oder Berleh ingen E ; Einfuh1 bewilligungen Fr Absatz 3 An- ; 8 Iteich. emissionen A a I Nu 7E % heraufgeseßt, Cs, O nie Ssordecn, E a ; j at G 2e Rttdhte; ( CeCItelit j 0 3 BIE s , T | . È n Bo J L E / 1h 8 / die Ÿ Net, 20 lung ergebenden Pflid c E 6: tg Die | oder cif deutschen ues O So P Deutsche Gesandte in Berlin, but Altbesitzwerte übrigen 3/9 05 und dito 11 / %, Reichs-, | werden, Kosten diefer D ns jens | (2) Soweit nic ; p ste Gebühr Ware in önigli<h Dänische Gesan in zurückgekehv gewannen im ü Höhe dieser Negn, Kosten di s Nachweises gegen- | i inden, wird eine fe Wert der Ware Der Königlich i < Berlin zurück z eroven, mit den i ? Daß es eines Nachw E endung finden, U den Wert der ; Der le ist nah B 7 übernommeit, ber dem Vetroijentn Led: f, durch die Reichsstelle fü: e stgebühr) ohe U Ra aide jn die rudr di Kammerherr ine Qu Gefandtschetl wieder übern O Buirofi e M 1s N; Detrag ist von de | Su. hoben, in denen A und Ver uhe at die Leitur Hliette endgultig se1tgeseßt. E s E Empfang Der | en pet Bornabine t Prüfungen 1 E der Ka! J Bahlungspflichtigen a C Pins der Reichsstelle einzu- | e Be ZA oder um solche, j A)‘ t LOS nq auf dge Bo tiched>tor : ) Aufforderung auf das Pos zahlen.