1940 / 20 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 24 Jan 1940 18:00:01 GMT) scan diff

Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 20 vom 24. Januar 1940. &. 2 S wo Î ; - Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 20 vom 24, Januar 1940. S. 3

_-—

fallen unter die Strafvorschriften der Verordnung über den R Verordnung zur Vereinfahung der Haushaltsfühcrung in i : Notierungen | : j i N : ch und Ländern für das Rehnungsjahr 1940. Vom 15, Fa- 5 z ammlungskalender p Mittwoch, den 31. ; ——, Guano 97,00, Harburger Gummi 178,00, Holstens is A nuar 1940. der Kommission des Verliner Metallbörsenvorstandes A s n gr sas

s , , D i : : ¿ L S Brauerei 135,00, Neu Guinea —,—, Otavi 20,00.

(2) Als Zuwiderhandlung gilt au jede Handlung, dur Bekannt über den Schus von Essindungeit, Muslérn für die Woche vom 29. Fanuar bis 3, Februar 1940, Düsseldors: Shwabenbräu A.-G., Düsseldorf, 17 Uhr. W " 93 ar. (D. N. B.) 614% Ndöst. Lds. - Anl, die Bestimmungen dieser Anordnung und der näheren An- | „nd E: a n CRSO Bo 1 Sami E E vom 24. Januar 1940. Montag, den 29, Januar München: Tonwarenfabvik Sáwandori, 10 Uhr. 1934 101,25, 59%, ‘Dheröfi. Lds.-Anl. 1936 100,05, 612% Steieve weisungen A IIEE G unmittelbar umgangen werden oder i „Bekannmachung et R gdem Internationalen fder: (Die Preije Vene E b Ldaes in Oeutiéand für prompte Giriin: A6. für Va E La ‘a à ua Donnctiad Ie L Betenes wan 20s. Anl. n 99,60, 6% aues e 9050 f Donaub umgangen werden sollen. einkommen über den Eisenbahn-Personen- u päckverkehr bei- 2 i ; © Berli Fi 6 Hor S ' : E F : ; ampfsch, - Gejellschaft —,—, D S s idt

gs 2 d T der Veröffent aaren e A R E e Ae ir Bli 133 RAM jür 100 kg Vern erlin, 12 yNolcinenbau-A-0, R et an Ea Go i ibe E 1 ia R: es D n Bro n Da E Gan, m Gitah

Diese Anordnung tritt mit dem Tage der Verÿssent- Umfang: % Bogen. erkaufspreis: 0,15 NA. Post- A i. die s as r taßfurt: G. Sauerbrey Maschin i j; j T y / esterreih —,—, Brown - Do A z : lihung in Kraft. verseudungrge Iren: 0,08 F für ein Stück bei Voreinsendung deo E, Walz- oder Drahtbarren Staßf Ao S A-G., Staßfurt, 16 Vhr. L E 230,00, a TE Dn: D E gr mrd Daten

Berlin, den 23. Januar 1940. aus unser nto: in : : Hes é Ti j l | Dienstag, den 30, Januar. , E . er Ta E B b Es ,

an n S sbeauttimte für Hol Berlin WN 40, den 24. Januar 1940. : Nei nidel, 98 99 Ves Ges Se v ü Berlin: Rosiny-Mühlen A.-G., Berlin, 12 Uhr. Berlin: Bastfaserkontor A.-G., Berlin, 9 Uhr. Hanf De Teri 0E Abb E “e f E Mer

Der Reichsbeausftragte D014. Keiddbeilaähamt D bri fimon-Negulu8. « e o ooo —_ n ( Berlin: Wittener Walzen-Mühle A.-G., 12/4 Uhr. Berlin: Breslauer Actien-Malzfabrik, 14 Uhr. einze E tf Pia 900K " Pe lmooser Kalk —,—

Parchmann. eichsverlagsamt, Dr. Hubrich. Feinsilber o. « . 30 00—3800 Î 7 fein | Augsburg: Aktienbrauerei zum Hasen, Augsburg, 11 Uhr. Berlin: Leinengarn-Abrechnungsstelle A-G., Berlin, 9/2 Vhr. 39,50, Neusiedler AG. 100,00 (99, Ee lde Schucte t 181/00)

R | Mainz: Mainzer Aktien-Bierbrauerei, Mainz, 11 Uhr. Berlin: Universum-Film A.-G,, Berlin 16 Uhr. Sijpauben - Saäuniedew., —/—- E —_— Steirischs

: Neudek (Egerland): Neudeker Wollkämmerei und Kammgarn- Sinmmexinger Mh, S i s Gteyr -Daimler-

Bekanntmachung, Pr eu B en N e uner A.-G., Neudek (Egerland), 10 Vhr. Sonnabend, den 3, Februar. M 00 A CERS Sue 1525 Veitscher Magnesit —,—s, Die am 23. Januar 1940 ausgegebene Nummer 17 des * Fn Betxlin festgestellte Notierungen und Krane Saalfeld: Nähmaschinenfabrik Adolf Knoch A.-G., Saalfeld, 11 Uhr. Worms: Eichbaum-Werger-Brauereien A.-G., Worms, 11/2 Uhr. Pucy ! 1; "gie

N - y Sf; “4 | Waagner - Viro —,—, Wienerberger Ziegel —— E roc des Gesehes über die Land- V ; Auszahlung, ausländische Geldsorten und Banknoten E i O E %, E Reith 1930 Gas ine E ‘nicht beshaffung für Zwecke der Wehrmacht bei der Enteignung von Auf Grund der Gesehe vom 26. Mai 1933 (RGBl. I Telegraphische Auszahlung. j En; 960—1990 —,—s

Ae Ee, d  - nat.) —,—, 4% England Funding Loan 1 S Grundeigentum in der Ostmark und im Reichsgau Sudetenland. S. 293) und vom 14. Fuli 1933 (RGBl. I S, 479) über A EEE 2 T Ich 5 d A 41% Franfreih Staatskasse Obl. 1932 —,—, Algemeene Kunst- Vom 16. Fimitar 1940. Z Lebe M Lt 58 e E aae führt ande de een ens 24. Januar 23. Januar L irt a t es uslandes. ; zijde Unie Pes 36 (10 M,., E I E Erste Verordnung über die nis othilfe. Vom 18, Fa- erden nachstehend aufgefuhrte Gegenstande der eyemalgen : Geld Brief | Geld Brie L ó ; : ; F » Murg 122,50 M, Lever Bros u. Unllever X. V- (9 8 m Nhili nuar 1940. Marianishen Jungfrauen-Kongregation in Wittichenau, | Aegypten (Alexand. f f 2 Dezimierter Reingewinn der Schwedischen 101,4 Mill. Kr. zustandegekommen. Was die Ausfuhr angeht, | Peperl, Mij. tot Exploit. v. Petroleumbronnen 25274 M., Philipl

E GE Ltt TiRG A eri ; : e : 2 A : bs o ïvar sie das ga über ls im Vorjahr; während / = ; 2

“geBerordnung über Rechtsmittel, die tschechoslowakisches Steuer- | Kreis Hoyerswerda, zugunsten des Landes Preußen ein- | und Kairo) 1 ägypt. Pfd.) —|— M a ie O | |e aber fn don essen ae ‘Monaten die gleide Zeit des Vor- | Petroleum Erb: 19 nebel. Sthecpuaari Unie 12% Rotiew

cht veiressen. Do I a 940, . : : S . î r . . e . S Ee D

Verordnung über die Weitergeltung von Vorschriften des gezogen: 2 Fahüén Afghanistan (Kabul). | 100 Afghani | 18,73 18,77 | 18,73 18,77 S jahres um 18,5 %% (77,8 gegenüber 65,6 Mill. Kr.) übertraf, war "28 Mit, ,

A i ck 99 C Dio S. ; tes : g : Z [as damshe Lloyd - 88,00 Amsterdam“ . Rubber Cultuur P österreichischen Budgetsanierungsgeseyes und des österreichischen Len (Diens L Stocholm, 23. Januar. Die Shwedishe Reichsbank erzielte | sie in den legten vier Monaten des vergangenen Jahres nur um | 193,25, 7% Di, Reich 1924 (Dawes, ohne Kettenerkl, H!

ade eiti h E C c 2 seidene Kronkissen l Aires) ‘1 Pav.-Pef. 0,5663 0,567] 0,563 0,5607 - im Fahre 1939 einen Reingewinn von nur 169 000 Kr. egenüber 5,5% (404 gegenüber 38,3 Mill, Kr.) höher als in der gleichen 270 1925 t.) 11,25, 6% Preußen 1927 Bundesbaynbudtte samen ggen, D Samtclerien Oli- 1 Eienbél mit Kifien Australien (Sydney) | 1 austr. Pfd. | —|— A 1% Mill, Kr, in 1938. Der Rücsgang des Gewinnes dürfte in | Zeit des Vorjahres, Now strker zeigen sich die Auswirkungen | (a) 106, 230 Deutsche Rentenbk. Kred, Anst. 1925 (nat. Verordnung über die Pretsbtldung en eingegliederten Os - i / Bel L d die U dl 4 7 r : : M : (nat.) la, % n aebieten. Vom 20. Januar 1940 1 Protokollbuch elgien (Brüssel u. E er Hauptsache auf die Umwandlung von £-Guthaben in Dollar | des Krieges auf der- Ginfuhrseite. Während in den ersten aht | __— 7°/ Ver. Städteanl. d. Dt. Spark.- u. Giroverb. 1926 (nät4 gebieten. Vom 20. 5 O L Z | , Antwerpen) 100 Belga 41,92 41,92 42,00 E und Gold zucückzuführen sein. Aus dem Reichsbankbericht ist | Monaten des vergangenen Jahres die Einfuhr mit 73,4 (72,6) | 111,” 70, D itsche Hyp.-Bank Bln. Pfdbr. (nat.) —,— 4%,A Umfang: 1/2 Bogen. Verkaufspreis: 0,15 A. Post- 1 Kassenakte, Braïili ; n eben, daß während d t M e _| m; : "ELgU \ : : ; z / V, 7% Deu Hyp. » E A Z 0E : 00e 1LZ Gs Ga Gi L y é rasilien (Rio M hervorzuh , daß wäh der ersten aht Monte 1939 Netto Mill. Kr. etwas größer war als in der gleihen Zeit des Vor Preuß. Central Bobenkred., Pfdbr. (nat.) —,—, 7% Rreuß. Pfand VersetRn gg E: R A e ea Stück bei Voreinsendung 1 Kaf LuE, Janeiro) 1 Milreis 0,130 0,130 0,182 5 abgaben an Gold und Devisen von 67,0 Mill, Kr. erfolgten, | jahres, ging sie in den leßten vier Monaten von 346 auf | rbk, Pfdbr. (nat.) 7%, Rhein.-Westf. Bod.-Cred., Pfdbr auf unser Postscheckonto: Berlin i | , 6,36 R A argeld. Brit. Jndien (Bom- : ; : während sich vom September bis zum eti pet die Abzuge auf | 8 Mill, Kr. zurück. Angaben über den Handelsverkehr Est- | (nat.) —,—, Sächs. Bodencred., Pfdbr. (nat.) —,—, 5!/,% A. Berlin NW 40, den 24. Fanuar 1940. Dies wird hiermit gemäß $ 6 des Geseßes vom 26. Mai bay-Calcutta) i; 100 Rupien | 412,0 Mill. Kr. beliefen. Der Gesamtverlust an Gold und Devisen | lands mit seinen verschiedenen Handelspartnern sind nicht ver- | de B. E. D. (Aciéries- Réunies) —,—, 7% Rob. Bosch A. Ge Reichsverlagsamt. Dr. H u brich. 1933 in Verbindung mit dem Geseh vom 14. Zuli 1933 öffent- Bulgarien (Sofia) .… | 100 Lewa : 3,047 8,053 betrug im vorigen Fahre somit 479 Mill. Kr. öffentliht worden. Es kann aber ohne / weiteres O a (nat) (79%, Conti Gummi - Werke A. G, (nat.) —,-— A lich bekanntgemacht, Dänemark (Kopenh.) | 100 Kronen ¡15 48,05 48,16 - —— - werden, daß der Einfuhrrückgang fast ganz auf Kosten Eng- | 704 Deutsch. Kali - Syndik., Sinking Funds (nit nat.) —,7- Liegniß, den 22. Januar 1940 E, (London) . | 1 engl. Pfd. Es Sa ' Bor neuen Valutabestimmungen in Lettland lands geht. 6% Harpener Bergb., Due. P ai t i G. Farbe \ j , i e j i F y ; is m. Gewinnbeteilig. u. Kettenerkl, (nicht nat.) () ——, Die am 23. Fanuar 1940 ausgegebene Nummer 4 des : Der Regierungspräsident. S iuilcus Gasiat E M E E E, : Riga, 23. U Das E rca S z. 3. Zum Ablauf des japanisch-amerikanischen Rhein a D E Ca 950 e 2 halské Rei sekblatt j thält: A: ( 1 T1). innt. 2e, ' ' (099 über ein neues Valutageseß, das die verschtedenen isherigen 1926, m. Bezugsschéin {nát.) —,— 6 Sieme - Yas Reichsgeseßblatts, Teil 11, enthält F. A.: (Unterschrift) Frankreich (Paris) .… | 100 Fres. —= —- Valutabestimmungen vereinheitlihen und sie den augenblicklihen _ Handelsvertrages. m. Gewinnbeteilig. (nat.) e 7 % Vereinigte Stahlwerke R 100 Drachm. | 2,353 2,363 2,357 l Erfordernissen S Ie, Verwendung S Tokio, 24. Januar. Das japanische iyangininister un fee al) 04/4 Mee 794 Mein -Wests n am ; E Zahlungsmittel ist danach an eine Erlaubnis des Außenhandels- | bekannt, daß die japanische Regierung, nachdem die amerikanische | (nat.) —,—, 6% r A, G: (nat) ——, 1/0 e -_- _- „und Rotterdam) .. | 100 Gulden 132,37 132,37 132,63 } devartements gebunden, ebenso jede Einfuhr ausländischer Waren. Regierung beschlossen uy auch nah Ablauf des japanish-ameri- Elektr. Wte. "1925 (nat.) r Tho Rhein.-Westf. Elektr. Wte E Jran (Teheran) „…. |100 Rials 14,59 14,59 -14,61 ; Die für die Ausfuhr erlösten ausländischen Zahlungsmittel müssen | kanishen Handelsabkommens japanische Einfuhrwaren hinsichtlih | Notes (nat.). —-—, $% Rhein. - Westf. Elektr. Wke. 1972 (natá 0 gsland (Reykjavik) . | 100 isl. Ke. | 38,31 38,31 838,39 f an die Vank von Lettland oder an die von ihr beauftragten | der Zölle genau so zu behandeln wie vor Ablauf des Vertrages, | ——, 6% Eschweiler Bergwerkver. (nat.) 20,00, nmeane Ftalien (Rom und i i k Kreditanstalten eingezahlt werden. Ausfuhrverträge allex Art | ebenfalls den Beschluß gefaßt habe, für amerikanishe Einfuhr- | Bank 86,25, Rotterdamsche Bank Vereeng, 95,00, R 25 u: vit E Se Mailand) t - | 100 Lire 13,09 13,09 183,11 | bedürfen einer Erlaubnis des Außenhandelsdepartements. Der | waren« nah Japan die vertraglichen Zolltarife auh nach dem | bank (nit nat.) -—,—, Holl. Kunstaijde p 5, L L Die Preise in De uts chland im Jahre 1939 Nahrungsmittel, wie Brot, Fleisch, Kartoffeln und Gemüse, auf E Thea 1 Yen 0,583 0,583 0,585 j H Le E S b öbe E i s ter zu bela E E die hiervon, ind 2e Viscose L G5 S ca E a er. Fa ea a Ms ; Y . dem gleichen Stand gehalten wurden. Lediglich die Preise einiger eund Alaraa: | 10D 5,694 5,604 5,706 i M mi Ge trie ettland, in welche Höhe und welche aus- | durch das Zolltarifgeses vorgeschenen Zóôlle, die un - e ctri cieits Mij. (Holdin Wei.) L Cid 5 ; : % E ; Va C . j \ Â gsmittel und Forderungen mit Erlaubnis -des | traglihen Zöllen liegen. Ind. riciteits M, 1 Arr Et Ei Niveau im ganzen auf J bisherigen Stand e hi s. wll Mee r Rg Pg E s s- | Kanada (Montreal). | 1 kanad. Doll.| E Außenhandelsdepartements in einem bestimmten Zeitabschnitt E x (Z) = Zertifikate, (nat.) = nationalisierte Stüde. : geha ten. E e t. di ie e aats S7 e rv Bedarfs Lettland (Riga) „.. | 100 Lats 48,75 48,75 48,85 ausa-führt oder für Zahlungen ins Ausland verwendet werden @

Jn einem zusammenfassenden Ueberblick über die Preis- I ür „die meisten d gen] blieben - Eo en (Kowno/ können. Der chinesishe Außenhandel im Dezember E : entivicklung im Jahre 1939, der im ersten Heft des neuen Fahr- I 2E B sind g eichge leben, dagegen zogen dre Kaunas) 100 Litas 41,94 41,94 42,02 —— und iím Fahre 1939. Die Elektrolytkupferuotierung der Vereinigung für deutshy gangs von „Wirtschaft und Statistik“ veröffentlicht ist, wird ge- Sue ffe Ae B (our i i GAREE E A gl Eta A M (Luxem- i j Schanghai, 23 Januar. ‘Ueber den Außenhandel Gesamt Elektrolytkupfernotiz stellte-sih laut Berliner Meldung des A A

Ps c Y Gui E t ; F; Ie ; FnDexzifser Ur fleidun ar er 9/0 j . Fr. : Schan , 20. A : L E X f 26 f T4, M M I LUTTcian, Sia U Weben M Während döher als im Dezember 1938. t | R As E in E oben Engtao 8 chinas im Monat Dezember ernes etge E gemaats: für R A auf 74,00 BA (am 283, Januar aus / gang E L s e ; ° BS : e A L E ands. ie Einfuhr betrug 88 Mill, ar, die Ausfuhr 1, e

Ausland seit Kriegsausb die Vre s d aesticae ton) 1 neuseel. Pf.| / i: L Ó L; 2e a : i : , sind liegen sowobl die deutsche A Sctcfes der Ae abcadelénecis Devisenrechtliche Steuerfragen und Abwertungs- | Norwegen (Oslo) | 100 Kronen | 56,59 56,71 | 56,59 56,71 | : M E Q eo ltams fee ge schließt De, Gegenüber November hat sich u v Lng erie : L als auch die Indexzisfer der Lebenshaltungskosten Ende 1939 ewinne Portugal (Lissabon). | 100 Escudo | 9,121 9,139] 9,121 9,139 : nach den Angaben des Statistishen Zentralbüros mit einem | Das Gesamt-Jahresergebnis ür - Lee Lite Udi Berlin, 28. Januar. Preisnotierungen für Nahrungss

s auch die Jndexzisfer der Lebenshaltungskosten Ende 193: g . Rumänien (Bukarest) | 100- Lei - - e F Akftivsaldo von 16,8 Mill, Kr. gegenüber einem Passivsaldo ‘von | gegenüber 1,6 Mrd. Dollar ïm Vorjahr. Jn evstexr Linie ist die Verkaufspreije des Lebensmittelgroß- nur um etwa 1°/% höher als Ende 1938. Durch straffe, noch In der Vortragssolge „Zeitgemäße Fragen der Devisen- Subix Ben (Sto rel) e S E; S n 33 Mill. Kr. i. V. Dieses Ergebnis ist einmal durch die Einfuhr von 0,88 auf 1,33 Mcd. Dollar gestiegen. Der japanische mittel. (Ver A eils L s Groß - Berlin.) [Preise inz weiter ausgebaute Preislenkung kounten gewisie preissteigerne | vewirtschaftung“ die die Deutsche Gesell chaft für Betriebswirt- e Grub 141008 5929 59,411 59,29 5941 [E Steigerung der Ausfuhr von 103,9 Mill. auf 118,2 Mill. Kr., | Anteil an der Einfuhr stellte sih_ auf 24,4 %, eins@l. der 1ape- E E As age ires 6) 57,60 bis 58,26 Tendenzen, die mit der Umstellung der Wirtschaft auf die Aus- | {aft um Haus ‘des Deutschen Bdêwerts in Berlin durchführt S6 hwei “(5 «i A T / f ris F zu anderen durch einen Rückgang der Einfuhr von 1072 auf nischen Besizungen. An zweiter Stelle stand Amevika mit 16 %. Ama : ohnen, ree 66.20 Speiseerbsen Jnland, führung des Vierjahresplanes. ü. insbesondere u! de Ber" |. sprach. am V. Fansär Verwaltungsrectsrat Dr. Troeger Bel un Been) | 100 Franken | 55,86 55,98 | 55,86 65,08 E mm R gelbe f) 56,00 bis 57,40, Speiseerbjen, Ausland, gelbe $) 57,25 wendung heimischer Rohstoffe verbunden waren, weitgehend ab- | über fteuerrechtlihe Fragen, welche aus der devisenvech{liGen | Slowakei (Preßburg) | 100 Kronen | 8,591 8,609 8,5091 8,609 g Ä : bis 58,00, Géschl. glaf. gelbe Erbsen, ganze $) 56,75 bis 57,09, geschwächt werden. Vor allem ist auch in der Bauwirtschaft | Regelung oder der Erfassung der Abwertungsgewinne entstehen. | Spanien (Madrid u Berichte von auswärtigen Devijen- un 79,00, Belgrad 10,00, Athen 335,00, Konstantinopel 350,00, | g esl. glas. gelbe Erbsén, halbe $) 47,65 bis 48,00, Grüne Erbsen, dur eine Reihe von Maßnahmen in erster Linie dur die | Aus den Ausführungen ergab sich, daß grundsäplih die Schwierig- | Yarcelona) .| 100 Peseten | 25,61 25,67 | 25,61 25,67 L T R Bukarest 330,00, Helsingfors —-—, Buenos Aires 102,00, Japan | gysland. 57,00 bis 58,00, Reis: Rangoon $ *) 25,50 bis 26 50, Verordnung über die Baüpreisbilduns vom 16. Funi 1939 | keiten in der Abwidlung von Zahlu werpflichtungen, die durch | Südafrik. Union(Pre- i / L / Gs Wertpapiermärkten. i 105,00. Saigon Z ungl. ¿*) 26,75 bis 27,75, Ftaliener, ungl. 8 *) 30,2 einer unverwünschten Erhöhung der aulojien Einhalt geboten | die Devisenbewirtschaftung entstanden sind, keinen Einfluß auf die | toria, Johannesbg.) | 1 südafr. Pf. | ula | Devi Kopenhagen, 23. Januar, (D. N. B.) London 20,54, | his 31,50, Buchtbeizengrüge 61,00 bis 62,00, Gerstengraupen, grob worden. Soweit möglich, wurden auch Preise feratgele pt: ivie -| steuerlihe Beurteilung der Verhältnisse haben. Jn der Reht- | Türkei (Zstanbul) .…. | 1 türk, Pfund| 1,978 1,982] 1,978 1,982 j evisen. New York 518,00, Berlin —,—, Paris 11,80, Antwerpen 87,35, | (0/4 *) 37,00 bis 38,00 f), Gerstengraupen, Kälberzähne, C/6* s. B. für Nähmaschinen, Schreibmaschinen, Kachelerzengnisse und | sprechung des Reichéfinanghofs wird daran festgehalten, daß es | Ungarn (Budapest) . | 100 Pengö a Ra E B Prag, 23. Januar. (D. N. B.) Amsterdam 15,55, Berlin | Zürich 116,35, Rom 26,45, Amsterdam 276,00, Stockholm 123,50, | 34,00 bis 35,00 f), Gerftengrüge, alle Körnungen *) 34,00 bis die von der Landwirtschaft verwendeten Elektromotoren und B. bei der Zahlung von Zinsen, Mieten und anderen wieder- | Uruguay (Montevid.) | 1 Goldpeso. | 0,919: 0,921]. 0,919 0,921 - —,—, Zürich 655,50, Oslo 664,75, „Kopenhagen 565,00, London | Oslo 117,90, Helsingfors 10,55, Prag ——, Madrid —,—, | 35/00 f), Haferflocken [Hafernährmittel] *) 45,00 bis 46,00 f), Elektrogeräte. Der Einfluß ‘der vom Weltmarkt ausgehenden fehrenden Leistungen nah e Tes Gesichtspunkten ledig- | Verein. Staaten von / : ee : 115,50*), Madrid —,—,- Mailand .152,20, New York 29,233, | Warshau —,—. Í Hafergrüge [Hafernährmittel] *) 45,00 bis 46,00 f), Kochhirse *) Steigerung der Preise für Einfuhrwaren wurde großenteils auf- | [i ) darauf ankommt, ob und wann ie Beträge dem Steuer- Amerika (NewYork) | 1 Dollar, 2,491 2,495] 2,491 2,495 | Pdris 65,48*), Stockholm 696,00, Brüssel 493,50, Polnishe Noten | Stockholm, 23. Januar, (D. N. B.) - London 16,85—16,95, | 34,80 bis 35,80, Roggenmehl, Type 997 24,55 bis 25,50, Weizens. gefangen, indem durch Ausgleichszölle und eine beweglihe Zoll- | pf ihtigen zugeflossen sind. Die Steuerpflihtigen sind nicht be- —, Belgrad 66,00, Danzig —,—, Warschau —,— Berlin 160,00 Paris 020, Brüssel 71,50, Schweiz. Pläye 95,25, | mehl, Type- 630, Jnland 35 30 bis —,—, Weizengrieß, Type 450 eid oder e Ma Ieous E i G a És rena Währungsschulden troy ber Seis auänpis@er \ “*) Für innerdeutschen Verrechnungsverkehr. Amsterdam 224,50, Kopenhagen Bn O8lo 96,00, Washington | 39,15 bis —,—, Kartoffelmehl, hochfein 36,65 bis 38,15 f), Buder:

¡ese Waren ausgeglihene Preije ge|hassen wuvden. Do Yak h} ährungen m gültigen nmtedvigeren e 1n anzen z ; Í : i ; z : : 4.00 E: ; ; 67,90 bis —,—, Roggenkaffee, lose 40,50 bis. die Jndexziffer der auslandsbestimmten Warenpreise im Fahre clcigiseinR: weil nicht verwirklichte Gewinne bilangmäßig mit Für den innerdeutschen Verrehnungsverkehr gelten folgende Kurse: | A E01 85 Bel 16620 R S4 a e E R E s A U Berlin 41,50 pi V Berstentaffee, lose 40,20 ‘bis 41,50 D, Malakafsce, lose 1939" nur um etwa 5% erhöht, während die Indexziffer der | ausgewiesen werden dürfen. Diese und andere grundsäßlih e Geld E f Mailand 17,7732, New York 379,90, Paris 8,54, Prag 11 86, 179,00, Paris 10 Votew York 440,00 Amsterdam 236,75, Zürich 45,00 bis 46,00 f), Röstkaffee, Brafil Superior bis Extra Prime 5) Weltmarktpreise um etiva 25 */o geenen E i wichti ragen wurden durch den Vortrag unter Heranziehung England, Aegypten, Südafrik. Union . 9,84 9,86 | Sofía 413,00, Zürich 85,174 Slowakei 9,65 e A 100 25. as fors 9.20 Antwerpen 75,50 Stodholm 105,25, | 349,00 bis 373,00, Röstkaffee, Zentralamerikaner $) 458,00 bis

Fn der Verbrauchswirtschaft sind die Preise der wichtigsten von Beispielen erläutert, rankreih ..…..... R S L 5,574 5,586 dd Me Ou, ,25, Helsingfors 9, r V, E 200 Mischvulver 135,00 bis 140,00, Tee, deutsch 240,00

ustralien, Neuseeland ........ 6... | 7,872 7,888 London, 2. Januar. (D. N. B.) New York 402,50— | Kopenhagen 85,25, Rom 23,00, Prag 15,50, Warsche id 200.00, “e V binei, &)- 810,00 bis 900,00, - indisch $ i E, a0 y JEA Britisch-Jndien «eere ne cene | 73,78 73,92 403,50, Paris 176,50—176,75, Berlin —,—, Spanien (Freiv.) Moskau, 17. Januar. (D. N. B.) New York 5,30, London Geo tant: E, co E V meriée ch7 E E MáiGED

Berlí Bb v 93. Januar. | die Kursentwicklung uneinheitlih. Dabei waxen Einbuße von | Kanada 1 21178 2/182 39,00 B. Amsterdam 1,53 —7,58, Brüssel 23,80—23,95, Jtalien | 21,00, Brüssel 88,99, Amsterdam 292,98. Patis 11,92, * Berlin | ee! ,00, Sultaninen, —,; ¡—, Mandeine-

erner orie vom 9 f 2 bis 39/6. in „der B Um den. leßtgenannten Betrag R Sa L R E Bs / (Freiv.) 78,25, Schweiz 17,85—17,95, Kopenhagen (Freiv.) 20,50 B., | 212,59. süße, handgewählte, ausgewogen xe bis lig nei ava v A E

Am Dienstag war die Kursgestallung an den Aktienmärkten gingen Pr S Ba T R Lier Ao enf / j | Ren 16,85—16,95, Oslo Ie E, Dpenos Aires (inoffiz.) : B n 16:00 bis 71, 0, Bratenshmalz 183,04 bis t E Rohe

Si De i itli i fa iali F n N 0, ä Ï j E , i i iz. . - Eee E . é 1 z 2 E V lieben L E Pian d lebt fter, i Ao he) tos "ariablei “enten blieb die Reichsaltbesizanleihe mit Ausländische Geldsorten und Banknoten. Er Wo nes S PD ) [Schlußkurje, amtlich.) London, 23. Januar, (D. N. B.) Silber Barren prompt | s{hmalz 183,04 bis —,—, Disch. Schweineshm. m. Grieb. 185,12 bis E I 200 a en Ge uter e QILET, F (ronen 140% unverändert. Die Gemeindeumschuldung stieg um 7% Pfg. E Lóndon - 176%, New - York - 43,80, Berlin —,— Jtalien —,—, | 22,00, Silber auf Lieferung Varren 22,00, Silber fein prompt | —,—, Dtsch. Rindertalg in Kübeln 111,60 bis —,—, Speck, ge- ganzen hielt si -das Geschäft weiter in ruhigen Bahnen. G L Gin 5 a 1/2) bewertet 24. Januar 23. Januar í ; Gei O t E "1 | 28/75- Gilber auf Lieferung fein 23,75, Gold 168/—. räuchert 190,80 bis —,—, Markenbutter in Tonnen 292,00 bis —,— Interesse zeigte sich wiederum für Renten und Steuergutscheine, | auf 95,45. Reichsbahnvorzüge wurden mit 127% (+ "/z rtet, ; ¿ Belgien 736,00, Schweiz 985,00, Kopenhagen —,—, Holland 11D, ; ; ; ; E 4E V f » ; ; 6; 2 Am K t ofe kam es für Hyp.- fandbriefe zu zahl- Geld Brief | Geld Brief 2329 00, Oslo 996,50, Stodtholm 1044,00, Prag —,—, Warschau Ï Markenbutter, gepadi 296,00 bis —,—, feine Molkereibutter m P plus. i paefigs 1 Mes Bea Gen g n M Mieiing, Lol StciNGciveatiociinai eine Entwi ung, die Teil | Sovereigns Notiz | 20,388 20,46 | 20,38 20,46 Belgrad —— 2 i E T pat Wertpapiere. - Tonnen 286,00 bis —,—, feine Molkereibutter, gepadt 299,00. Publikums auszuwel atten. achtung fd 2 g, D Wel nen, ' Q | 0 ' ' ' T Bt Ses

1

Beftanntmachung.

di . , # . . i l i y nge1 é 1 i : N K i : ihs- is —,—, Molkereibutter in Tonnen 278,00 bis —,—, Molkerei» dak hle ; g, Hiitten-AC l auch auf Kommunalobligationen übergriff. iq.-Pfandbriefe | 20 Francs-Stücke .…. ür "116,16 16,22 116,16 16,22 Paris 23. Januar. (D. N. B.) [11,05 Uhr, Freiverkehr.] Frankfurt a. M., 23. Januar. (D. N. B.) Reichs-Alt- | bis —,—, : i ' J as e El ite Ratcibe in-Gole Van 40 G erlin | A en kleine Schwankungen na beiden Seiten. Gtadtanleihen | Gold-Dollars „….. | 1 Stück | 4/185 4,205 | 4,185 4/205 London 176%, New York 43,80, Berlin —,—,, Zialien ——, | besiganleize 140,80, Aschaffenburger Buntpapier 70,00, Buderus | butter, gepaN Mbuiter, g —ygSandbutter in Tonnen S T : C R Staais: A Bideors il ibe bea vei reinsten A w ihun- Aen ie N a G a fa ras 7 an D e Bi N C S Tits A N N Olde Shmeléuza- 184 25, Eblincer Maschinen 115,00, | preise verstehen ich f cet Bahnhof Berlin zugüglich 1,30 A aris Mi A 1 Sazveie S ger Di ¡it | 4 %. Staats- und nleihen ein eihun- merikanische: / slo —,-—, Stodholm —, Prag —_ or C e: L : Fiwéi s is Flu DRC A ag R M U Bares Geme ges gen stetig. Mellenburger Emissionen waren etwas fester. Reichs- | 1000—5 Dollar . | 1 Dollar 2,60 2,61 | 2,60 2,62 i 1msterdam, 23. Januar. (D. N. B.) [Amtlich.] Berlin Felten u. Guill. 149,00, Rh. Holzmann 153,00, Gebr. Junghans | Rollgeld per 100 ks), Allgäuer Stangen 20% 96,00 0 OOA 2 bzw. mit 2% % größere Veränderungen augen. } anleihen wichen kaum vom Vortagsstand ab. Am Markt der | 2 und 1 Dollar …. | 1 Dollar 2/599 2,61 | 2,660 2,62 j 75,50. Gordon 7463, Nèw York 188/,,, Paris 423,00, Brüssel | —,—, Lahmeyer 118 00, Laurahütte 24,75, Mainkraftwerke —,—, | echter Gouda 40% 17200 Ms aler (vollfett) 220,00 bis —, Vereinigte Stahlwerke geren '/z und Mannesmann 5 D. T Industrieobligationen herrschte ein freundliher Grundton. | Argentinische 1 Pap.-Peso 0,52 0,52 : 31,66, Schweiz 42,30, Jtalien —,—, Madrid —,—, Oslo 42,774, Rütgerswerke 158,00, Voigt u. Häffner —,—, Zellstoff Waldhof | bis 184,00, bayer. Emmentaler (vollfett) 220,00 bis —,— Andererieità Tticacn © a A / : Ed 1 . o... E 1 19D, 139 r N is —— ä B i E, dukten E A A t p Farbenbonds gewannen % %. Australishe „..-- - | 1 austr. Pfd, E 8 : AOPE ages s Stocholm e ' A g (11,40 Uhr.] Paris V rbr 23. Januar. (D. N. B.) [Schlußkurse.] Dresdner E Monats, 206 1E E 0 EREE E E is s : c . ; : mi ú / - i C G0 - L i . L, i. . . . Ves . . . S . l E .- ck_ Sue werte lagen weiter freundlich, wobei, Wintershall 1/2 % gewannen. \ Selariide ces O 0/085 0'085 0’ E o A G 77 Pn Yockt 446,00, V rüssel 75,00, Mailand | Bank 107,75, ereinsbank 121,00, Hamburger Hochbahn 99,25, $8) Nach besonderer mes verkäuflich. ; Jn der chemishen Gruppe stellten jih Schering 2% und Rülger® Börfenkennziffern Brit.-Judische ..«.. | 100 Rupien. | 59,88 | 59,88 22/50 Madrid ——— Holland 236,85, Berlin 178,70, Stockholm | Hamburg - Amerika Paketf. 39,00, Hamburg - Südamerika 26,50, #) Nur für Zwede. der menshlihen Ernährung bestimmt.

B bes e Ie a O für die Woche vom 15. bis 20. Fanuar 1940. Bulgarische .…..«« | 100 Lewa 106,15, Oslo 101,35, Kopenhagen 86,05, Sofia 530,00, Budapest ! Nordd. Lloyd 41,50, Alsen Zement 212,00, Dynamit Nobel {) Die zweiten Preise verstehen fich auf Anbruchmengen.

s 97 C faofo Q 0 T j Y h it s Dänische aco an. : 100‘Kronen 47,95 i : 47,95 E A Feraulgeies. G N R Die vom Statistishen Reichsamt errehneten. Börfenkennziffern | Englische: große . | 1 engl. Pfd. | 9,568 9,53 ste Veränderung aufzuweisen. Kabel- und Drahtwerte, stellen si für die Woche vom 15. bis 20, Januar 1940 im Verglei | 1 u. darunter . | 1 engl. Pfd. | 9,58 9,53

und Bauanteile änder si Bei zur Vorwoche wie folgt: ; tnische ....-.«« .«« | 100 estn. Ke. J *—* ' B Ö ch Q l cten na Maschinen e UTA Wodchendurchschnitt Monats- Finn sche A 100 finnl. M. | 4/79 - G70 , - entli er nzeiger. i stein um 154 % niedriger bewertet, Deutscher Eisen- ; _ vom 15. 1.40 vom 8. 1.40 durchschnitt | Französische... } 100 Frs. - | 5,04 - ' ' \ ißten 1%, Bamberg 1%% ein, Höher lagen noch | Aktienkurse (Kennziffer bis 20. 1. 40 bis 13. 1.40 Dezember | Holländische . - 100 Gulden 1132,24 : i 1. Untersuchungs und Strafsachen, 11. Genofsenshaften, nburger Zellstoff um 4, Feldmühle, Dortmunder Union 1924 bis 1926 == 100 l Italienische: große . | 100 Lire F ; E 2. ; 12, Offene Haudels- und Kommanditgeselishafteu, Verarbeitende Industrie . . 104,09 R 101,30 Fugoslawische: große | 100 Dinar . i : 3. Aufgebote, -18, Unsall-

Jm Verlaufe konnte sich die Kauflust verschiedentlih leiht 7 i P E Oeffentliche Zustellung beleben. Allerdings war die Umsaßtätigkeit immex noch als Handel und Verkehr . « 111,13 1078 Siiabii@o 1 a eRRn i y N Ss 16. E

durchous ruhig anzusprehen. Stärker heraufgeseßt wurden Gesamt …. 109,75 109,36 106,61 Lettländische 100 Lats j : ad i b, Verlusi, und : on

Mannesmann (+ 134), Siemens (+ 1), Orenstein (+ 1) und Kursniveau der 44 °/scigen f Litauische: roße 100 Litas 1

Jlije Genußscheine (+ 124). Farben stellten sich auf 170% (+ 4). Wertpapiere Pr nt, Zum Börsenschluß war die Kursentwicklung zwar etwas | Pfandbriefe der Hypotheken-

m

j 100 Litas u. darunt. | 100 Litas , 4 rderung von 6000,— (sechstausend) | [48658] _| recht des Fisfus festgestellt werden, | 188 057 über eine beitragsfveie Ver O : / ftienb 99.19 99,19 99 19 Luxembunrgische .….. |} 100 lux. Fr. - S y J 3. Aufgebote. Saibea beantragt. u Inhaber | Die Erben des am 14, Mai 1908 in 44 VI 2E Ea von 1765— A, au uneinheitlich, jedoch lagen die Notierungen vielfach noch. etwas g N veigi : “sffentlich; ' / | Norwegische .….…..… | 100 Kronen [00555] dieser Urkunde wird aufgefordert, späâte- | Scharfenberg Ortsteil Bergwerk ver- Amtsgericht Mei 5 des Louis Kohlmeier laus über leßtem Verlaufsstande. Dies galt u. a, sür Schultheiss, -| Pfan i Ge Kredit-Anst it c 31 99,23 Rumänische: 1000Lei ' 1 F 2/40. Die Buchhändlerswitwe | stens in dem auf Dienstag, den | storbenen Fabrikarbeiters Franz Mi- den g Fanuar g wed, t abhanden gekommen. nsiein, V meg eris Uns Bemberg. S N Lane 4 0B 982 98,77 und neue 500 Lei . e ge 7 : ien 2 Toimine Ramsdorf aus E 6. Ans 1940, A ata 9 Uhr, | chalik, geboren den 1. ge rung R Mas fe Tee n Farben auf 170% und Mannesmann auf 114% ab. L f E ( unter 500 Lei „…. | 100 Lei ® | ors, . - Dresden, Königsbrüdcker | vor dem Amtsgericht N j ) î teihSbahnvorzüge, die im Verlauf auf 127% gestiegen waren Anleihen der Länder und 98 70 98,72 98 38 Schwedische 100 Kronen 9 8 Straße 105, hat das Aufgebot des ver- | raumten AusgeStstermim seine Rechte | Hälfte des Nachlasses unbekannt. Alle [lb zweier Monate von heute ab zuy (Vortag 12674), blieben zum Schluß gestrichen. Gemeinden . . - -— Schweizer: große .…. | 100 Frs. ) A lorengegangenen Hypothekenbriefes | anzumelden und die Urkunde vorzu- | diejenigen, die ein Erbreht daran 5 Berliuft- u Fundsachen. ermeidung ihres Verlustes bei uns Im Kafïsaverkehr fielen Deutsh Asiaten durch einen Verlust Durchschnitt. « « 99,09 99,09 99,03 100 Frs, u, darunt. | 100 Frs. Y vom 7. Zuni 1929 über die auf dem | legen. Andernfalls wird die Kraftlos- | haben, werden aufgefordert, ihr Erb- | #*® s e machen. ; on 10 RM und Niederlausißer Bank durch einen solchen von Außerdem : Spanische .…..... | 100 Peseten j 8 Grundbuchblatte 79 für Weixdorf in ertiäru der Urkunde erfolgen. recht innerhalb sechs Wochen bei dem | [49 ; agdeburger Lebens-Verficherungss %% auf. Von Hyp.-Banken gewannen Danzi ) 0 i o/cige ch tab i 06 99,70 99,29 Südafr. Union „. | 1 südafx. Pfd. ' Abt. Ill Nr, 146-vb. 116, 118 a, 129 für mtsgeriht Radeber unterzeihneten Geriht anzumelden, | Der Verficherungsshein 188 057 Gesellschaft zu Magdeburg. „D0n DYP.- g ziger Hyp. 1 %. Bei | 59/gige Industrieobligatiorxan 100, / af j L 116, 118 a, J 9, ze1Mneien, L F : en Kolonialaftien stiegen Doag um 224 °/. 4 °/ige Gemeinde- _]} Türkische ...«...++ 1 türk. Pfund ite eingetragene, mit 6 vH. verzinsliche am 15. Januar 1940. andernfalls wird das geseulihe Erb- | und der Aufivertungsshein Nr. A Für die zu Einheitskursen gehandelten JFndustriepapiece war un schalvungöanleibe s 95,29 95,14 „93,92 Ungarische „.«++++- | 100 Pengò

anbe- | in Pa pradno (damals Ungarn) sind zur

v 1 d

E M Énanviiioniin E E T E E Eee AET Sew memOREETS reen Oro ÄDE E ITONID O C B R E D E TNE “I EEE R Tr