1940 / 45 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 22 Feb 1940 18:00:01 GMT) scan diff

Erste Beilage zum Reich3- und Staatsanzeiger Nr. 45 vom 22. Februar 1940. S. 2

E Ì

C/6*) | —,—, Dtsch. Rindertalg in Kübeln 111,60 bis —,—, Sped

bis | räuchert 190,80 bis —,—, Markenbutter in Tonnen 292,00 bis “Miet Markenbutter, gepackdt 296,00 bis —,—, feine Molkereibutter in Tonnen 286,00 bis —,—, feine Molkereibutter, gepackt 290,00 bis —,—, Molkereibuttecr in Tonnen 278,00 bis —,—, Molkerei butter, gepadt 282,00 bis —,—, Landbutter in Tonnen 256,00 bis —,—, Landbutter, gepadckdt 260,00 bis —,— (die Buttier- preise verstehen sich \rei Bahnhof Berlin zuzüglih 1,30 NA Rollgeld per 100 en Allgäuer Stangen 20% 96,00 bis 100,00, echter Gouda 40% e bis 184,00, echter Edamer 40% 172,00 bis ‘184,00, bayer. mentaler (vollfett) 220,00 bis —, A Romatour 20% 120,00 bis —,—, Harzer Käse 68,

,00.

§) Nach besonderer Antwwoeisung verkäuflich. *) Nur für Zwedcke der menschlihen Ernährung bestimmt, - f) Die zweiten Preise verstehen sich auf Anbruchmengen.

C/4 *) 37,00 bis 38,00 f), Gerstengraupen, Kälberzähne, 34,00 bis 35,00 f), Gerstengrüße, alle Körnungen *) 34, 35,00 f), Haferflocken s[Hafernährmittel] *). 45,00 bis 46,00 f), Hafergrüze [Hafernährmittel] *) 45,00 bis 46,00 f), Kochhirse *) 34,80 bis 35,80, Roggenmehl, Type 997 24,55 bis 25,50, Weizen- mehl, Type 630, Jnland 35,40 bis —,—, Weizengrieß, Type 450 39,25 bis —,—, Kartoffelmehl, hochfein 36,65 ‘bis 38,15 f), Zucker Melis (Grundsorte) 67,90 bis —,—, Roggenkaffee, lose 40,50 bis 41,50 f), Gerstenkaffee, lose 40,50 bis 41,50 f), Malzkaffee, lose 45,00 bis 46,00 f), Röstkaffee, Brasil Supcrior bis Extra Prime §) 349,00 bis 373,00, Röstkaffee, Zentralamerikaner §) 458,00 bis 582,00, Kakaopulverhaltige Mischung 130,00 bis 156,00, Tee, deutsch 240,00 bis 280,00, Tee, südchines. §) 810,00 bis 900,00, indisch § 960,00 bis 1400,00, Sultaninen, Perser —,— bis —,—, Mandeln, süße, handgewählte, ausgewogen —,— bis —,—, Mandeln, bittere, handgewählte, ausgewogen —,— bis —,—, Kunsthonig in. 14 kg- Packungen 70,00 bis 71,00, Bratenschmalz 183,04 bis —,—, Roh- shmalz 183,04 bis —,—, Dtsch. Schweineschm. m. Grieb. 185,12 bis

Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für deutsche Elektrolytkupfernotiz stellte sich laut Berliner Meldung des „D. N. B.“ am 22. Februar auf 74,00 (am 21. Februar auf 74,00 RAÆ)

für 100 kg.

Berlin, 21. Februar, Preisnotierungen für Nahrungs=- mittel. (Verkaufspreije des Lebensmittelgroß- handels für 100 Kilo frei Haus Groß - Berlin.) [Preise in Reichsmark]. Bohnen, weiße, mittel §) 57,50 bis 58,30, Linsen, käferfrei §) 65,30 bis 66,20 und 70,85 bis 71,00, Speiseerbsen, Fnland, gelbe §) 56,00 bis 57,40, Speiseerbsen, Ausland, gelbe §) 57,25 bis 58,00, Geschl. glas. gelbe Erbsen, ganze 8) 56,75 bis 57,00, Geschl. glas. gelbe Erbsen, halbe §) 47,65 bis 48,00, Grüne Erbsen, Ausland 57,00 bis 58,00, Reis: Rangoon § *) 25,50 bis 26,50, Saigon, ungl. §*) 26,75 bis 27,75, Ftaliener, ungk. § *) 30,50 bis 31,50, Buchweizengrüße 61,00 bis 62,00, Gerstengraupen, grob,

Gu a

A A d U E i MENDE 2 M C E R O A O C A. E T R EIC E S: O O C1 E M4 L N E S I E T2 I C2 S M E SAINTA M I L A FEEL E N f T E N N N E I" S E S

Öffentlicher Anzeiger.

6. Anslosung nsw. vou Wertpapieren, 7. Aktiengesellschaften, 8. Kommauditgesellshaften auf Aktien, 9. Deutsche Kolonialgesellshaften,

10. Gesellschafteu m. b. H.,

1. Uutersuhungs- uud Strafsachen, 2. Zwängsversteigerungen,

3. Aufgebote,

4, Oeffentliche Zustellungeu,

5. Berlust- und Fundsachen,

11. » Sal pur

12. Offene Hanvels- und Kommanditgesell

13. Unfall- uud bebe reti ram A 14. Bankauß3weise,

15. Verschiedene Bekanntmachungen.

31. pg 1939 in Santos (Brasilien) Aue ®Dru&ckaufträge müssen auf eiuseitig beshriebenem Papier as aa Pt eru A O völlig druckreif eingesandt werden. ÄAnderungen redaftioneller örigen S ie bert Oa e” Urt - und Wortkürzungen werden vom Verlag nicht vorgenommen. pas ausgestellte Konnossement über

Verufungen auf die Ausführung früherer Drucktausträge sind daher gegenstandslos; maßgebend ift allein die eingereichte Druckvorlage. Matern, deren Schriftgröße unter „Petit*® liegt, können nicht verwendet werden. Der Verlag muß jede Haftung bei Druckausfträgen ablehnen, deren Druckvorlagen niht völlig drucktreif eingereiht werden,

3. Ausgebote.

[54750] Zahlungssperre.

Betr. der 4!4 %igen Landeskultur- Schuldverschreibung (Landeskulturkredit- brief) der Deutschen Rentenbank-Kredit- anstalt (Landwirtschaftliche Zentralbank) Reihe 3 Buchstabe C Nr. 5830 über 500 Æ.AÆ ist die Zahlungssperre gemäß 8 1020 Z.-P.-O. erlassen worden. 455, F. 340, 39.

Berlin, den 19. Februar 1940,

Das Amtsgericht,

54615]

Im Namen des Deutschen Volkes. Durch Auss{hlußurteil vom 16. 2.

1940 ist der am 8. 1A 1840 in Gau-

Weinheim geborene Georg Philipp

Schuster für tot erklärt worden. Als

Todestag ist der 31. 12, 1904 festgestellt. Wörrstadt, den 16. Februar 1940.

Amtsgericht.

4. Veffentliche Zustellungen.

[54617] Oeffentliche Zuftellung.

Frau Hilde Hunger geb. Baur in München, Gabelsbergerstr. 53, vertreten durch Rechtsanwalt Schauer, Freiburg, Br., klagt gegen ihren Ehemann Kurt Hunger, Rottenführer, zuleßt in Frei- burg i, Br., jeßt unbekannten Ausent- halts, mit dem Antrag auf Scheidung der Ehe aus Verschulden des Beklagten auf Grund der §8 49, 55, 60 des Ehe- geseßes. Die Klägerin ladet den Be- klagten vor das Landgericht Freiburg,

immer 3831, auf Freitag, den

2. April 1040, vorm. 9 Uhr, zur Verhandlung dexr Sache mit der Auf- forderung, einen bei dem bezeichneten Tee zugelassenen Rechtsanwalt zu be-

ellen.

Freiburg i. Br., 16. Februar 1940.

Geschäftsstelle 2 des Landgerichts.

[54616] Oeffentliche Zuftellung. Die Ehefrau des Kaufmanns Heinrich

Der Erlös, der sich nach Abzug der entstandenen Kosten für jede kraftlos erklärte Aktie à 30 Schilling auf NA 9,34 errehnet, steht den Betei- ligten gegen Einlieferung ihrer Aktien bei unserer Zentralverwaltung zur Verfügung.

ien, den 17, Februar 1940. Kaufhaus der. Wiener Aktien- gesellschaft vormals Gerngroß. Der Vorftand.

FXLB BREMENSIS 108 one hundred and eight bales of cardas strips 14.769 kg an Order alle drei Ausfertigungen für kraftlos erklärt.

Amtsgericht Hamburg. Abteilung 54.

[54757]

: Durch Ausschlußurteil vom 16. Fe- vor ‘dem | bruar 1940 wurden von dem am immer 7, | 19. August 1939 in Hamburg von der

zu | Deutschen Levante-Linie G. m, b. H. für den Dampfer „Belgrad“ ausgestellte

[54777]

Maschinenfabrik Paschen Aktiens

gesellschaft, Köthen-Auhalt.

Die Frist für den Umtausch unserex altèn Aktien über K.AÆ 600,— in nente Aktien über NA 400,— wird bis zum 15. Juni 1940 verlängert.

Diejenigen alten Aktienurkunden, die nicht bis zum 15. Juni 1940 bei einex Umtauschstelle eingereiht sind, wevden für kraftlos erflärt.

Jm übrigen wird auf die Bekannt- machungen im Deutschen Reichsanzeiger vom 10, November 1939, 15, De- zember 1939 und 10. Fanuax 1940 ver- wiesen.

Köthen, Anh., im Februar 1940.

Der Vorftaud. Meyer. Fest.

1940, 17 Uhr Gericht,

3. Juni unterzeichneten anberaumten Aufgebotstermin melden, widrigenfalls die Todes- f erklärung erfolgen wird. An alle, welche | Konnossement über Hukla 1—31 Auskunft über Leben oder Tod des Ver- | 31 Ringe Bandstahl = 1015 kg lautend schollenen zu erteilen vermögen, ergeht | an Order alle drei Ausfertigungen für die Aufforderung, spätestens im Auf- kraftlos erklärt.

gebotêtermin Anzeige zu machen. Amtsgericht Hamburg,

Göppingen, den 16. Februar 1940. 71738 (i

Das Amtsgericht. R ¿ ;

Durch Ausshlußurteil vom 16. Fe- bruar 1940 wurde . von dem am 17. August 1939 in Hamburg für den der HUAPAG gehörigen Dampfer „Roda“ ausgestellten Konnossement über M P Lima via Callao 4575 1 caja Genéros de algodan de seda arti- ficial = 149 kg lautend an Order eine Ausfertigung für kraftlos erklärt. Amtsgericht Hamburg. Abteilung 54.

[54759]

Durch Auss{chlußurteil vom 16. Fe- bruar 1940 wurden von dem am 24. August 1939 in Santos (Brasilien) ctg. lr den der Hamburg-Südamerikani-

hen Dampfschiffahrts-Gesellschaft ge- hörigen Dampfer „Santos“ nah Ham- burg ausgestellte Konnossement über HAS/BREMEN BRAZILIAN WAR- RANT 92 Ballen Baumwolle = 18.844,16 K1. lautend an Order beide

Abteilung 54.

[54611]

F 361/1939, Das Amtsgeriht Bre- men hat am 15, Februar 1940 auf An- [54749] Se der Firma Ströhlein & Co.,

ps e r . 4 J ck] 3e cróf C

Das Aufgebot sowie die Zahlungs- Aue(Gluß, E pt ne E „olgendes sperre, betr. die Schuldverschreibung der | a "10 Bc erlassen: „Vas am Anleibeabls 2rd Mi G 23. August 1939 in Hamburg süx den Anleiheablösungsschuld des Deutschen h Reiches 25 9 N dem Rorddeutschen Lloyd in Bremen ge- Reiches von 1925 Nr. 1255 834 Uber | 5 L ; N 1250 R.A ‘sowi M clotumaglschoin | hörenden Dampfer „Main“ in zwei Aus- 2,1 4 ‘sowie den Auslosungsschein a d L f zu dieser Anleihe Gr, 37 Nr. 14 831 e nach leite ie 2: iber 1250 N@ Ut ‘ei “jan rder ausgestellte Konnossemen

er 1250 H, ist eingestellt bzw mit dem Mäck B. H. P. Co. Ltd! I. &

aufgehoben worden. 456 F. 173. 39.] BAEA E G pad gilt Lai i Gy ais d S W. K. S. NEWCASTLE 2740/41 Berlin, den 14. Februar 1940. N S Cazos 198 las

R ; : B Bag Y äaer Y - 4 . Das Amtsgericht Berlin. laboratory Apparatus wird bezügli

beider Ausfertigungen für kraftlos erklärt, unter Verurteilung der Antrag- stellecin in die Kosten des Verfahrens.“ Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

[53216]

Ueber die Mahlprodukten Handels A.-G., vormals Wien, IL., Prater- straße 29, ist zufolge Bescheid der Staat- lihen Verwaltung des Reichsgaues Ale E O A Os 4 | wicklungsstelle der rmögensver- Fentker, Anna geb. Martens Bremen, kehrsstelle), Nr. 6355 Abw./39 vom vertreten durch Rechtsanwalt Mehne, |19, 12. 1939 die Abwiecklung verfügt Bremen, klagt gegen ihren Ehemann, | und unsere Gesellschaft zum Abwidler jeßt unbekannten Aufenthalts, auf bestellt worden. Wix fordern gemäß Unterhalt mit dem Antrage, den Be- L Aït.-Ges. alle läubiger der Ausfertigungen für kraftlos erklärt klagten kostenpflichtig und vollsireckbar | Mahlprodukteu Handels A.-G. auf, Anitsgeriht Hamburg Abteilung 54. | zu verurteilen, an die Klägerin: ihre Ansprüche bei uns anzumelden.

A TAH * “1/1, 3120— HA rüdständigen Unterhalt | Geselischaft für Revision und treu- [54760] für die Zeit vom 15. 10. 1936 bis |händige Verwaltung, Gesellschaft

Durch Ausschlußurteil vom 16, Fe- 15. Januar 1940, 2, ab 16. Fanuar [mit beschr. Haftung, Wirtschafts- bruar 1940 wurde das für den den | 1940 einen monatlichen Unterhalt von | prüfungêgesellschaft, Wien, Deutschen Afrika-Linien gehörigen | 209,— f zu zahlen, Beklagter wird Otto-Wagner-Play 3. Dampfer „Pretoria“ a 95 A { | vor das *Amtsgericht Bremen, Gerichts-

S IET e u E . Augus haus Rae Me 84, auf den 11. April E N Hamburg nas Durban, ausge- | 1946, vormittags 8,40 Uhr, ge- 081906/ O laden. Zwecks öffentliche Zustellung be- 5 cans lee = 209.— Kg.,

[54761]

Der Kaufmann wohnhaft in Werder grundstr, 105—107, vertreten dur Rechtsanwalt Dr. Kasack in Werder, hat das Aufgebot des verlorengegange- nen Teilhyvothekewmbriefes vom 24, 11, 1930 über die für ihn auf dem Grund- buhblatt des Grundstücks Phöben Bl. 135 in Abt. [lll Nr. 3a eingetra gene, zu 6% seit 1. Fanuar 1933 verzinslihe Darlehnsforderung von 3500, N AM beantragt.

Alfred (Havel),

Wendt, Kessel-

[54753]

Durch Auss{chlußurteil vom 16. Fe- bruar 1940 wurde das am 31. Juli 1939 in Santos in Brasilien für den der Hamburg-Südamerikanischen Dambpf- \hisfahrts-Gesellschaft gehörigen Damp- fer O I nah Hamburg R e ausgestellte Konnossement über L. D. C. s A . Der Fnhaber 549 2.793 (TWO THOUSAND SE VEN der Urkunde wird aufgefordert, spä- HUNDRED AN NINETY THREE) testens in dem auf den 24, Mai | BA[ES RAW COTTON WEIGHT: 1940, 10 Uhr, vor dem unterzeihne-| __ 510.055 KL. lautend an Order hin- ten Gericht, Zimmer Nr, 5, anberaum- sichtlich Betber Ausfertigungen für ten Aufgebotstermin setne Rechte anzu- | kraftlos erklärt L gung

melden und die Urkunde vorzulegen, ; widrigenfalls deren Kraftloserklärung Amtsgericht Hamburg. [54754

erfolgen wird, ] Werder (Havel), 17, Februar 1940, Durch Ausschlußurteil vom 16. Fe-| [54463] Ausschlnßurteil. Alten in Uelzen, Fnhaber: 3 ankier bruar 1940 wurde das am 4. August| Durch Aus\{hlußurteil vom 3. Fe- Proze Alten sen, u. jun. in Uelzen,

[54771] Deutsch - Schweizerische kfanntgemacht, Bremen, den 17. Februar 1940, zu Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[54763] Oeffentliche Zustellung. 4 C 47/40. Die, Bankfirma Heinrich

Berlin.

1 5 lautend an Order, hinsichtlich aller drei Ausfertigungen für kraftlos erklärt.

zu dex am Mittwoch, den 20. März 1946, vormittags 11 Uhr, in den Geschäftsräumen unserer cel in Berlin, Großadmiral-von-Koester-Ufer Nr, 67 a, stattfindenden ordentlichen Háuptversammlung ein.

Tagesordnung:

Abteilung 54,

Amtsgericht Hamburg. Abteilung 54.

e Das Amtsgericht, (2 F 1/40.)

1939 in Santos für den der Hamburg- | bruar 1940 ist der Mitglied8ausweis Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Südamerikanishen Dampfschiffahrts-| der Han S Boil&eicerang V. V. a. G. | Thiermanu, Uelzen, klagt gegen den Gesellschaft E en Dampfer S in Lübeck Nr. Rh. (2) 1846, lautend auf | früheren Färberetbesther „Hermann age 2 Castillo“ nach Hamburg ausgestellte | den Namen des Bierkuticters Peter Jjrael Benjamin, früher in Uelzen, schäftsberihts und ; Konnossement über L. D. C. §41 548| Epstein in Köln, Spulmannsgasse 36 jeßt in Ramat-Gan, Palästina, unter Aufsichtsrats für das Geschäfts» (FIVE HUNDRED AND FORTY | für fraftloë exklärt. 7 F %/ | der Behauptung, i der Beklagte ihm jahr 1939. E , EIGHT) .BALES RAW COTTON| Lübe, den 16. Februar 1940 aus eimer Grund uld, eingetragen | 2. Beschlußfassung über die Gewinn- WEIGHT: 101.973 Kilos lautend Das Amtsgericht. Abt. 7. auf Uelzen Bd. 75 Bl, 2397 Abt. 111 an Order hinsichtlih beider Ausferti- 60 - insen shulde, mit dem Antrage,

[54762]

F 1/40. Frau Olga verw. Palihsch in Grünhain/Sa, hat das Aufgebot des verlorengegangenen Hypothekenbriefs vom 1, Oktober 1913 über die auf dem Grundbuchblatt 1818 des Grundbuchs für Zwöniß in der dritten Abteilung unter Nr. 1 früher Blatt 261 .des Grundbuchs für Niederzwöniz in Ab- teilung Ill unter Nr. 22 vbd, 30, 33, 41, 53 für den Privatmann Alfred Ernst Palißsch in Grünhain/Sa, ein- getragene und ang mit 4 % verzinsliche Kaufgeldforderung von 1026,— N. Æ beantragt, Nach der begl. Testamentsabschrift ijt die Ehefrau des verstorbenen Hypothekengläubigers Rosa Olga Palibsh verw. gew. Vetters geb, Lindner die alleinige Erbin, Der Fnhaber der Urkunde wird aufgefordert spätestens in dem auf den 15. Mai 1940, vorm. 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gericht anberaumten Aufge- botstermin seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigen- falls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wivd.

Amtsgeriht Zwönitz, 17, Febr, 1940.

verteilung. 3, Beschlußfassung über Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

Nr. 2, 2

qungen für kraftlos erklärt. : den Beklagten zu verurteilen, an die

Amtsgeriht Hamburg. Abteilung 54. | E L Das As Bre- in S u Sablor u10 UE Md menu hat am 14, 2. 1940 auf Antrag dit Js

der Frau Agnes Kupsh Wwe. in Bre- | zu kvagen. Zur mündlichen Verhand- men, Contrescarpe Ne 194, folgendes ana des Rechtsstreits wivd der Be-

Geschäftsjahr 1940.

[54755]

Duxch Aussc{hlußurteil vom 16. Fe- bruar 1940 wurde das am _28. Juli 1939 für den dexr Hamburg-Südamerikani- schen Dampfschiffahrts-Gesellschaft ge-

Bericht des Äusfsihtsrats liegen in den eshäftsräumen der Gese schaft zur insiht dex Aktionäre aus. an Teilnahme an der Hauptver-

sammlung sind nux diejenigen ktio-

näre berechtigt, die ihre Aktien- oder die übex diese gebildeten Hinterlegungs- scheine spätestens am 17. März

1940 beim Vorftand der Gesellschaft

einreichen. i Hintexrlegungsstellen sind:

Unsere Hauptniederlassung Ber- lin, G kabmival-von-Kvester-Ufer Nr. 67a, unsere Zweiguieder- lassung Frankfurt a. M., Bocken- heimer Landstr. 96, die Firma Schoop, Fed «& Go. A--G Bankgeschäft, Zürich, Pelikanstrx. 6, jeder deutsche und fchweizerish®}: Notar.

Bexlin, den 19. Februar 1940,

Deutsch-Schweizerif e

[54752]

Georg Blessing in Sa Gen hat beantragt, den vershollenen Karl Albert Blesfing, geb. in Sparwiesen, Kreis Göppingen, am 16. 10. 1883, zuleßt in Australien, für tot zu erklären. Der be- eihnete Verschollene wird aufgefordert, sich spätestens in dem auf Moutag, deu

Ausittukaurteileelaslon: flagte vor das Amtsgericht in Uelzen E i day E i Bre: auf den 25. April 1940, vormittags8 her men, *Contrescarpe Nr. 194, ausge- Le gen. Februar 1940 hörigen Dampfer „Campinas“ nah | stellie und gegenivärtig ein Guthaben elzeit, tell ‘des Amtsgeri 18 Fur, ausgestellte Konnofsement | von 5174,30 NA nahweisende Einlage- Geschäftsstelle des geri über I M E Y BREMENSIS 86 | bu Nr. 509 066 der Sparkasse in Bre- | cinrr PALEA e frag 0 U Rae r e O et O (cllevin nee : : MEAS: 23.8 —, d erurteilung der Antragstellerin in die - BREMENSIS 126 BALES | Kosten des Verfa tens. T. Oiftien- GROSS: 20.463 KLS-MEAS: | Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. 33.866 M 3.—, I X 0 M, BREMENSIS : 1 en 84 BALES GROSS: 13.652 | [54751] (4 e d * KLS-MEAS: 22.850 M 3.—/296 BA-| Durch Ausfhlußurteil vom 9. 2. 1940 | LES . GROSS: 47732 KLS-|ist nahbezeihneter Wechsel für kraftlos | [64776] Bekanntmachung, MEAS' 80557 M 3.— (TWO HUN-|ertlärt: Wechsel über 1000 —| „Die nah Unstellung unserer DRED AND NINETY SIX BALES | Aussteller: Moeller & Jung, Berlin- | Scilling-Aktien auf Reichsmark nit Aufgebot. OF RAW COTTON) lautend an | Spandau, Maselakeweg 21, Bezogener | xetzeitig zum Umtausch ein ercihten Order hinsichtlich aller drei Ausferti-| und Akzeptant: Franz Schnell, Stein- | Aktien sind dur VEgnn n 89 und gungen für kraftlos erklärt. segnteiste Berlin-Stegliß, Bismarck- | Reichsanzeiger vom 30. 12, 1939 und mtsgeriht Hamburg. Abteilung 54. | stvaße 16, Mare teLungoaa: Berlin, | 23. 1, 1940 kraftlos erklärt, die an j E 18. ‘3. 1989, Verfalltag: 20. 6, 1939, | ihrer Stelle neuausgegebenen Reichs- ‘Lank Aktienge\ellschafk [54756] ahlstelle: Offenbar Stegliver Bank in | mark-Aktien sind am 7, 2, 1940 im | Vera o Boeltanb “Uni Dur Ausshlußurteil vom 16. Fe- | Stegliß. 51 F, 32. 39. öffentliher Versteigerung . ver- E tian | bruax 1940 wurden von dem am Amtsgeriht Schöneberg. kaust worden, Gleis

IX.,

Verwaltungsbank Aktiengesellschaft :

Wir laden hiermit unsere Aktionäre :

1, Vorlage. des Jahresabschlusses, Ge- De n Aida des F

4, Wahl des Abschlußprüfers für das |} ZFahresabs us Geschäftsbeciht und Þ

Miene ae

54768] Beinrich Matktoni Aktiengesellschaft, Gießhübl Sauerbrunn. Einladung zu der am Samstag den 9. März 1940, um 10,30 Uhr in den Büros der Heinrih Mattoni A.-G. in Gießhübl Sauerbrunn stattfindenden 9. außerordentlichen Hauptveor- sammlung der - Heinrich Mattoni Aktiengesellschaft mit folgender Ta- ge3ordnung: - Widerrufung -der Bestellung von S sihtsratsmitgliedern und Neuwahl der Ausfsichtsratsmitglieder. Se 25 Stück Aktien geben das Recht auf eine Stimme. 5

Die das Stimmrecht begründenden Aktien sind bis spätesteus 6. März 1940 bei der Preußischen Staats- bank in Berlin oder bei deu Kassen der Gesellschaft zu hinterlegen.

Gießhübl Sauerbrunn, 19. 2, 1940.

Der Vorstand der Heinrich Mattoni Aktiengesellschaft.

[54769]

Krondorfer Sauerbrunn A. G., Krondorf Sauerbrunn b. Karlsbad.

Einladung zu der am Samstag, den 9. März 1940, um 11,30 Uhr in den Büros der Heinrich Mattonîï A. G. in Gießhübl Sauerbrunn statt- findenden S2. außerordentlichen Hauptversammlung der Krondorfer Sauerbrunn A. G. mit folgender Tagesordnung: Widerrufung der Bestellung von aeb sihtsratsmitgliedern und Neuwahl dex Aufsichtsratsmitglieder. Fe 25 Stück Aktien geben das Recht auf eine Stimme. E

Die das Stimmrecht begründenden Aktien sind bis späteftens 6. März 1940 bei der Kasse der Heinrich Mattoni A. G. in Gießhübl Sauer- brunn zu hinterlegen.

Karlsbav, 19. Februar 1940,

Der Vorstand der

Krondorfer Sauerbrunn A. G.

A FSxport- und Lagerhaus-Gesellschafi in Hamburg. Hauptversammlung der Export- und Lagerhaus-Gefellschaft, Ham- burg, am Dienstag, dem 19. März 1940, vormittags 114 Uhr, im Büro der Herren Schröder Gebrüder & Co., Hamburg, Brodschrangen Nr. 35. : Tagesorduung: : 1, Vorlage des Geschäftsberichts des Vorstandes über das Wirtschasts- jahr 1988/39 und des festgestellten JFahresabschlusses sowie des Prü- fungsberihts des Aufsichtsrats. . Erteilung der Entlastung an Auf- sichtsrat und Vorstand. . Sazungsmäßige Wahlen. _ Wahl eines ÄAbshlußprüfers. . Verschiedenes. Diejenigen Aktionäre, welche an der P S teilnehmen wollen,

aben ihre Aktien bis svätestens toutag, dem 18, März 1940, im Geschäftslokal der Gesellschaft, Ham- burg-Steinwärder, Nordersand, vor- zulegen und dagegen die Eintritts- und Stimmkarten entgegenzunehmen. (Gewinn- und Verlustrechnung nebst Bilanz liegen zur Einsichtnahme der Aktionäre im Geschäftslokal dexr Gesell- schaft aus.)

Hamburg, den 20. Febvuar 1940. - Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

[54239]

Oldenburgische Landesbank A. G.

Die Aktionäre unserer afbit a ph

werden hierdurch zu der am Mittwoch,

dem 13. März 1940, 17 Uhr, im

Bankgebäude in Oldenburg i. O. statt-

findenden 71. ordentliheu Haupt-

versammlung eingeladen.

Tagesorduung: i

1. Vorlegung des Geschäftsberichts und des festgestellten Fahres- Ines für das Geschäftsjahr 1939

. Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung. : j . Beschlußfassung über die Ent- lastung des Vorstandes und des Aufsichtsrats. C A

4. Wahl des Abschlußprüfers für das Geschäftsjahr 1949.

Die Aktionäre, die in der Hauptver- sammlung ihx Stimmrecht ausüben wollen, haben laut § 14 unseres Gesell- [E ihre Aktien spätestens am 10. März 1940 bei einer unserer Niederlassungen, bei einem deutschen Notar, bei einer Wert- papiersammelbaunk oder bei einer der nachstehend bezeichneten Stellen:

Dresdner Vank in Berlin oder

Bremen, :

Bremer Landesbank in Brennen zu hinterlegen.

Jm Falle dex Hinterlegung der Ak- tien bei einem Notarx odex bei einer Wertpapiersammelbank is die Ve- scheinigung über die erfolgte Hinter- legung spätestens am 11. März 1940 bei der Gesellschaft innerhalb der üblihen Geschäftsstunden einzu- reichen.

Der nte egung bei einer Hintex- legungsstelle wird dadur genügt, daß die Aktien mit Zustimmung der Hinter- legungsstelle für sie bei einem Kredit- institut bis zur Beendigung der Haupt- versammlung gesperrt werden,

ldenburg i. O., 21. Feruar 1940, Der Vorstand.

‘Krahnstövex. Sparke.

Erste Veilage zuni Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 45 vom 22, Februar 1940. S. 3

[54793]

Vereinigte Berliner Metallmöbel- Fabriken A. G., Berlin-Marieufelde, Benzstr. 1.

L Die zum 23. Februar 1940 ein- berufene Hauptversammlung unserer Gesellschaft findet G statt.

Die Aktionäre

werden hiermit zu

dem 20. März

unserer Gesellschaft der am Mittwoch, 1940, 16 Uhr, in

den Geschäftsräumen des Notars Dr. Ernst Decke-Cornill in Berlin W 62, Kleiststraße 24, stattfindenden diesjähri-

gen ordentlichen eingeladen.

Hauptversammlung

Tagesordnung: : 1. Vorlegung des Jahresabschlusses und der Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats über das Ge- schäftsjahr 1939. /

. Beschlußfassun

g über die Verwen-

dung des Reingewinns.

. Beschlußfassun a des Vorstands und des Ausfsichts- |"

rats,

g über die Entlastung

j Wabl zum Aussitsrat. _ Wahl des Abschlußprüfers für das

Fahr 1940.

. Beschlußfassung Tiber Verlegung des

n d dex Gesellschaft nach

eigel8-

dorf i. Gulengebirge, über Aenderung

des Namens der Firma und

die damit

4 nd über zusammenhängenden

Saßungsänderungen,

7. Verschiedenes.

Um an dex Hauptversammlung teil- nehmen zu können, müssen die Aktionäre

spätesiens am

Sounabdend, dem

16. März 19490, ihre Aftien bei der

Dresduer Bauk,

straße 35—39, hinterlegen

Beclin W 8, Behren- und beim

Eintritt in die Hauptversammlung die rechtzeitige Hinterlegung nachweisen. Die Bilanz sowie die Gewinn- und Nene, liegen vom 2, März Se

1940 an im Gesellschaft aus.

schäftszimmer unserer

Berlin-Marienfelde, 22. Februar 1940. Vereinigte Verliner Metallmöbel- Fabriten A. G.

Vorfta1rd: Stellvertr.

Vorstand:

Hünnebeck, Schulz.

[54790]

Speditious-Verein

Aktiengesellschaft, Dessau.

Hauptversammlung. ordentliche

Die 41. sammluúig unsere

Hauptver- L Mal findet

am Mittwoch, den 29, März 1940,

1214 Uÿr, im S

ißungssaale der An-

halt-Dessauischen Landesbank, Abteilung dex Allgemeinen Deutschen Credit-An-

stalt Leipzig in straße 9, statt.

Wir exlauben uns hiermit,

Aktionäre Hierzu

Dessau, Kavalier-

Unsere ergebenst einzuladen.

Tagesordnung :

1, Vorlegung des

und der Ber und des Aufsi

. Beschlußfassun

verteilung.

Jahresabschlusses ihte des Vorstandes chtsrates, f

q über die Getvinn-

. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrates. . Wahl zum S rüte

. Wahl des Abschlu

prüfers für das

Geschäftsjahr 1940.

Die Hinierlegun zum 16. März d Dessauischen Lan der Ailgeineinen Anstalt Leipzig dex Allgenieinen

g der Aktien hat bis . J. bei der Anhalt- desbank, Abteilung Deutschen Credit- in Dessau, oder bei Deutschen Credii-

Anstalt in Leipzig, im übrigen gemäß

L 15 dex Sagung Die Bilanz der

zu erfolgen. Gesellschaft und der

Geschäftsberiht können vom 6. März

1940 an in den

Geschäftsräumen dev

Gesellschaft zu Wallwißhafen und Halle

eingeschen- und die

gedruckten Gejchästs-

berichte vom 19. März 1940 ab dort in Empfang genommen werden.

D D

[54064]

efsau, den 20. Februar 1940. er Áuffichtsrat. Dx. Kaa t.

Einladung zur Hauptversamm-

lung

der Krefelder Hotel Aftien-

gesellshast, Krefelder Hof, Krefeld.

Die

diesjährige

Hauptversamumi-

lung der Aktionäre unserer Gefell chaft findet am Samstag, den 16. März

1940, mittags Krefelder Hof, Kre Nx. 40, statt.

12 Uhr, im Hotel feld, St. Antonstraße

; Tagesorduung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichtes des Vorstandes mit den Bemerkun- G des Q

2, V

orlegun winn- un Ve Geschäftsjahr

er Bilanz nebst Ge-

rlustrechnung für das 1938/1939 und Be-

[lub fassung über das Ergebnis. 3, Be

e des Vor raies.

g über die Entlastung

tandes und des Aufsichts-

4. Ersaßwahl des Wirtschaftsprüfers.

5. U, Zur Teilnahme

an der Hauptver-

sammlung sind gemäß § 9 des Statuts

diejenigen

Aktionäre berechtigt, welche

bei der Gesellschaft, bei einer Effek- teugirobank oder bei der Deutschen Bank, Filiale Krefeld, oder bei einem

Notar während shäftsstunden

bis

dex üblichen Ge- spätestens am

13. März 1940 ihre Aktien hintex- legen und dem Vorstand ein Num-

mernverzeihnis i

tigung eingereiht habe Krefeld, den 13.

n doppelter Ausfer- n. ebruar 1940,

Krefelder Hotel Aktiengesellschaft Krefelder Hof. G

Der Vorstand,

Gottsried Heß.

[54766]

Deutsche Schiffsbeleihungs-Bank Aktien-Gesellschaft, Hamburg. Zweiundzwanzigste ordentliche

Hauptversammlung der Aktionäre am

Dienstag, dem 19, März 1940,

nacchzmittags 4 Uhr, im Sitzungssaale

der Commerz- und Privat-Bank Aktien-

gesellshaft, Hamburg, Neß 9.

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichtes des Vorstandes sowie des festge- stellten FFahresabschlusses für 1939 und Beschlußfassung über die Ge- winnverteilung.

. Bericht des Aufsichtsxrates über die vorgenommene Prüfung.

j Sing über die Ent- lastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates,

4, Beschlußfassung über die Abände- rung des § 4 der Satzung betr. die Stücelung des Grundkapitals.

. Wahlen zum Aufsichtsrat. ;

, Wahl des Abschlußprüfers für das Geschäftsjahr 1940,

[54773] Einladung zu einer Hauptversamm- lung der Bleichert'sche Braunkohlen- werïe Neukirchen-Wyhra Aktien- gesellschaft in Leipzig, Deutshe Bank, am 20, 3. 1940, vorm. 11 Uhr. Tagesordnung:

1. Berichterstattung über den bisheri-

en Verlauf des Geschäftsjahres. 2. Entlastung von Vorstand und „Auf- ichtsrat, W

3, Beschlußfassung über Umwandlung der Gejellshaft durch Uebertragung des Vermögens auf den Haupt- ‘gesellshafter gem § 8 in Verbin- dung mit §& 2 ffff. des Geseßes über die Umwandlung von Kapital- gesellshaften, RGBl. Teil 1 S. 569 vom: 5. Juli 1934 in Verbindung mit § 11 dex Durchführungsverord- nung vom 14, Dezember 1934, RGVBl. Teil 1 S. 1262.

Zur Teilnahme an der C ammlung ist jeder Akbionär berechtigt, ex spätestens bis zum 15, März 1940, mittags 12 Uhr, seine Aktien

bei dex Deutschen Bauk, Berlin,

bei der Dresdner Bank, Berlin, bei dex Deutschen Bank, Filiale

Leipzig,

oder bei. einem deutschen Notar hin- terlegt und bis zur Beendigung der H tversammluüng dort beläßt, Der Nachweis erfolgt durch Vorzeigung der P eN Hinterlegungsscheiue, welhe die Nummern dex hinterlegten Aktien angeben. i;

Bleichert'sche Brauukohlenwerke Neukirchen-Wyhra Aktiengesellschaft.

Der Vorftand.

Dr. Heydemann.

e

Wertpapiersammelbank is die von diesen auszustellende Bescheiuigung spatestens zwei Tage vor dem Tage der Hauptversammlung bei der Ge- sellschaftskasse einzureichen.

Die Hinterlegung ist auch dann ord- nungsmäßig erfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung der Hinterlegungsstelle für ste bei einem Kreditinstitut bis zux Be- endigung der Hauptversammlung ge- sperrt werden.

Frankfurt am Main, 22. Febr. 1940. Vereinigte Deutsche Metallwerke Aktiengesellschaft. Unholy. Dr. Horster., E O (2E: C I S C R R A I E 2E IÉIS

[53662]. Brauerei zum Felsenteller Pirna A.-G., Pirna a. d. Elbe. Bilanz zum 30. September 1939.

RA 12 000|—

Vermögen. Anlagevermögen: Unbebaute Gcundstücke. . Bebaute Grundstücke mit: Brauerei- und Zubehör-

gebäuden Geschäfts- und Wohnge-

269 700

47 800 Maschinen und maschinelle Anlagen: L Maschinen u. Anlagen . - Elektrische Licht- u. Kraft- anlagen Eis- und Kühlanlage . - Brauereimaschinen . Flaschenbiermaschinen.. . Geräte und Jnventar: + Gär- und Lagerbehälter . Versandfässer Flaschen u. Flaschenkästen Fuhrpark Betriebs- und Wirtschafts- geräte und Fnventar . « Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe Fertige Erzeugnisse . . « Forderungen auf Grund v. Bierlieferungen und son- stigen Leistungen . - - Hypotheken Darlehen Schecks Kasse einschl. Postscheckgut- haben Bankguthaben Kaution Empfangene Sicherheiten von Kunden und Ange- stellten Kasten-, Flaschen- und Fässerpfandrücklagekonto Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . Aval- und Bürgschafsts- s{chuldner 2 850,— Verlustvortrag aus

Do bl jan fi pri omi

O d

Go r

SS m S

[54767] Vereinigte Deutsche Metallwerke A. G., Franksurt a. Main.

versammlung am

Anklage 45. Tagesordnung:

Vorstandes und des

1932/39 des des Berichtes des Aufsichtsrates.

des Reingewinns.

dunc i 5 über die

. Beschlußfassung

sihtsrates. 4. Auffichtsratswa

Geschäftsjahr 1939/40. 6. Verschiedenes,

ò 18 der

einem deutschen Notar, bei Wertpvapiersanmelbaunk nachstehenden Stellen zu in Frankfurt a. M.: schast A. G.,

interlegen:

furi a. M., Dresduer Bank a. M.; in Berkin: haft, A. G., Berliner Handels-Gefellschaft, Deutsche Bank, Dresduer Bauk;

schaft, Filiale Ulteua i. W. Deutsche Bauk, Zweigstelle Al tena i, W.; in Duisburg: Commerz- Privat - Bauk Aktiengesell schaft, Filiale Duisburg, Dettsche Bauk, Filiale Duis burg,

Dresduer Vank in Duisburg; in Hamburg: Deutsche Filiale Samburg, Dresduer Bank in Hamburg,

“«& Co. Deutsche Bank, Filiale Köln, Dresduer Bauk in Köln.

Jm Falle

Einladung zur ordentlichen Haupt- Donuer®stag, 14. März 1940, mittags 12 Uhr, im Sigzungssaale der Metallgesellshaft A. G., Frankfurt a. M., Bockenhoimer

1, Vorlage des Geschäftsberichtes des cFahres- abshlusses für das Geschäftsjahr Gewinnvetteilungs- vorschlages des Vorstandes sowie

. Beschlußfassung über die Verwen-

( Ent-

lastung des Vorstandes und Auf- d

5. Wahl der Abschlußprüfer für das

Aktionäre, die das Stimmrecht aus- üben wollen, haben ihre Aktien gemäß Saßung spätestens am

. März 1940 bei unferer Gefell- schaftskasse in Frankfurt a. M., boi einer oder heî etallgesell- Deutsche Vank, Filiale Frank- in Frankfurt

Neichs-Kredit-Gesell-

in Altena (Wesif.): Comuerz- unv Privat-Vank Aktiengesell-

und

Bank,

M. M. Warburg «& Co., K. G.; in Köln: Delbrück von der Heydt

der Hinterlegung bei einem deutscheu Notax odex einer

1937/38 . . 143 499,33

Gewinn 1938/39 . . 226,33

Sehulden. Grundïfapital Rückstellungen für ungewisse Schulden : Verbindlichkeiten: Hypotheken Von Angestellten gegebene Pfandgelder Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u, Leistungen Verbindlichkeiten über Banken Verbindlichkeiten aus der Annahme von gezogenen Wechseln und der Aus- stellung eigener Wechsel. Noch nicht fällige Biersteuer Noch. nicht fälliger Bier- friegszuschlag Kasten-, Flaschen- Fässerpfandrücklagekonto Sonstige Verbindlichkeiten Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . - 462: Aval- und Bürgschafts- gläubiger 2 850,—

300 000 21 340 124 125 6 000

1 500 30 993

12 584

11 788 8 104

708 218

Gewinn- und Verlustrechnung zum 30, September 1939.

143 273|— - 708-218/62

16 11788 176 202|—

E

rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abshluß erläutert, den geseßlihen Vor- schriften.

Dresden-A., Dezember 1939,

TreuhanD-Vereinigung Atktieugesellschaft. Theermann, Wirtichaftsprüfer. ppa. Kunzendorf.

Jn der am 6. Februar 1940 stattgesunde- nen Hauptversammlung ist Herr Direktor Max Najork sazungsgemäß aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Er wurde wiedergewählt.

Pirna, den 7. Februar 1940,

Brauerei

zum Felsenteller Pirna A.-G,

Der Vorstand. Curt Ulbricht. f s a u R E h e A r E L [54775] R. Stock & Co.

Spiralbohrer-, Werkzeug- und Maschinenfabrik Aktiengesellschaft,

Berlin-Marienfelde. Einladung zur Hauptversammlung.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Montag, vem 11. März 1940, vormittags 10 Uhr, im Zedernsaal der Deut-

Reichsstraße 10, im

‘hen Vank, Berlin, Eingang Mauers-

traße 39, stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung eingeladen. Zux Ausübung des Stimmrechts in dex Hauptversammlung sind gemäß Say 17 der Satzung nur Aktionäre be- rechtigt, die ihre Altien späteftens am @. März 1940 bei dem Vorstand unserer Geselle schaft, Berlin - Marienfelde, Großbeerenstr. 39—42, oder

bei der Deutschen Bauk, Effekten- fasse, Berlin W 8, Mauerstraße Nr. 26—27,

während der üblichen Geschäftsstunden

bis zur Beendigung der Hauptver-

sammlung hinterlegen.

Die Aktien könuen auch bei einem deutschen Notar oder bei einer Wert- vapiersammelbank hinterlegt werden; in diesem Falle ist die Bescheinigung des Notars über die Hinterlegung oder dexr von dexr Wertpapiersammelbank ausgestellte Hinterlegungsschein spär testens am Tage nah Ablauf der! Hiuterleguugsfrist bei der Gefsell- schaft einzureichen,

Tagesorduung:

1. Vorlegung des Fahresabschlusses und des Geschäftsbevichtes für 1938/39 mit dem Bericht des Auf- ichtsrats.

2. Beschlußfassung über die Vertei- lung des Reingewinns,

3. Beschlußfassung übex die Ent- lastung des Vorstands und des Aussichtsrats.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

5. Wahl des Abjshlußprüfers für das Geschäftsjahr 1939/40.

Berlin-Marieufelde, 20. Febr. 1940, N. Stock «& Co., Spiralvohrer-, Weríïzeug- und Maschinenfabrik

Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. Brüntig, Vorfizer.

[547701 Welser Lokalbahn Aktiengesellschaft, Wels. Kundmachung.

Die Aktionäre der Welfser Lokal- baÿu Lftiengesellshaft werden zu dec am Donnerstag, den 14. rz 1940, um 17 Uhr im Rathause zu Wels, Adolf-Hitler-Play 1, 1. Sto, Sizungszimmer, stattfindenden 46. Hauptversammlung eingeladen,

Tagesordnung:

1. Entgegennahme des Geschäfts=- berichtes.

2. Genehmigung der Bilanz vom 31, 7. 1939 und dex Schlußbilanz vom 31. 12. 1939, Entlastung des C und des Aufsichtsrates,

3. Eröffnungsbilanz, Abschlußprüfer-

bericht.

RAM 143 499 101 294 6 691 55 860 14 957 32 115 203 647

Aufwendungen. Verlustvortrag a. 1937/38 Löhne und Gehälter. « Soziale Abgaben . . . - Abschreibungen a. Anlagen Dise v ooo 60 Besißsteuern . - Andere Steuern - - . Beiträge an Berufsvertre-

tungen 1 091

r 559 159

Erträge.

Rohertrag aus Bier und Nebenprodukten nah Abzug der nicht gesondert ausgewiesenen Aufwen- dungen

Außerordentliche Erträge «

Pacht und Mieten

Verlustvortrag aus 1937/38 . « 143 499,33

Gewinn 1938/39 226,33 |

sowie der vom Vorsiand exteilien Auf

143 273|— 559 159/29

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesells aft

4. Aenderung und Ergänzung der Satzung Lg 5, 23, 24, 25 und 26). Zur Teilnahme an der Hauptver- sammlung ist jeder Aktionär berechtigt, ede Aktie gewährt cine Stimme,

m in der Hauptversammlung das Stimmreht ausüben odex Anträge stellen zu können, müssen die Aktionäre sputestens bis zum Ablauf des dritten Tages vor der Hauptver- fammlung bei einem Notar, bei einer

ierzu befugten Wertpapiersammel- ank, bet der Gesellschaftskasse, Adolf- Hitlér-Play 1, 1, Stock, Tür 7, oder bei der Zweigstelle Wels der Vank für Oberösterreih u. Salzburg, Her- mann - Göring - Ring 33, thre Aktien hinterlegen. E

Jm Falle der Hinterlegung bei einem Notar oder einer Wertpapiersammel- bank ist die von diesom auszustellende Bescheinigung spätestens zwei Tage vor der Hauptversammlung bei der Gesellschaft einzureichen.

Der Hinterlegung wird dadurch ge- nügt, daß die Äktien mit Zustimmung der Hinterlegungsstelle für ste bei einem Kreditinstitute bis zur Beendigung der Hauptversammlung gesperrt werden.

An Stelle der Aktienhinterlegung ge nügt auch eine amtliche Bescheinigung von Reichs-, Reichsgau- oder Koms munalbehörden bzw. -kassew über die bei thnen hinterlegten Aktien.

Wels, am 15, Februax 1940. Welser Lokalbahn Aktiengesellschafts Wels, Adolf-Hitler-Plaß.

Dex Vorsiaud, Druwriß,

rf n A Eri E L A É df pr Ee ibi dn L G OSEL iet De /Die r e E d rein - Lis R E E S - R 16