1940 / 46 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 23 Feb 1940 18:00:01 GMT) scan diff

aa

E

fen E C SEERT E wi

A

É. La E R La in uta a8 ia del ris, R E.

eits dw

ore

I b D et =

ae U rey E B f s

e R:

54269]

Fxportgemeinschaft Deutscher Auto- mobilfabriken A. G. Berlin in Abwicklung. Nachtragsbekanutmachung.

Vorsißer unseres Aufsichtsrates ist Herr Jacob Werlin, Wänchen. Stell- vertretender Vorsißer Herr Friy von Falkenhayn, Neckarjulm.

ues Spar- und orschuß-Vercin, Aktiengesellschaft, in Bad Schwartau. Umtausch unserer Aktien zu nom. R K 20,—.

á TITI. Bekanntmachung.

Gemäß Artikel 1 88 1 ff. der Ersten Durchführungsverordnung zum Afktien- geseß vom 29. September 1937 fordern wir hiermit die Fnhaber von Aktien unserer Gesellschaft zu nom. ReichS- mark 20,— auf, ihre Aktien der Num- mernfolge nah geordnet unter Beî- fügung eines Nummernverzeichnisses in doppelter Ausfertigung bis zum 31. Mai 1940 einschließlich bei uns einzureichen.

Gegen Ablieferung von je 5 Aktien zu je nom. N. 20,-— nebst Erneue- rungëscheinen und Gewinnanteilsheinen Nr. 16 bis Nr. 20 wird eine Aktie zu nvm. 7AM 100,— nebst Erneuerungs- Fhein bzw. Gewinnanteilsheinen Nr. 1 us. ausgereicht. Wir sind bereit, nah Möglichkeit den Ausgleih von Spißen- beträgen zu vermitteln.

Der Umtausch erfolgt provisionsfrei.

Diejenigen Aktien zu nom. Reichs- mark 20,—, die nicht bis zum 31. Mai 1940 eingereiht worden sind, werden nah Maßgabe der geseß- lichen Bestimmungen für kraftlos er- klärt werden. Das gleiche gilt für ein- gereihte Aktien zu nom. M 20,—, welche die zum Ersaß durch Aktien zu nom. N Æ 100,— nöôtige Zahl niht er- reihen und uns nicht zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Ver- fügung gestellt werden. Die auf die für kraftlos erklärten Aktien zu nom. N. Æ 20.— entfallenden Aktien zu nom. N A 100,— werden nah Maßgabe der aeseßlihen Bestimmungen verkauft; der Erlös wird abzüglih der entstehenden Kosten den Berechtigten nah Verhält- nis ihres Aktienbesißes zur Verfügung gestellt bzw. für deren Rehnung hinter- leat.

Bei dieser Gelegenheit bitten wir, auch die Stücke über M 1000,— und 7.4 100,— nebs Gewinnanteil- scheinbogen zum Umtausch einzu- reichen, da wir für unsere gesamten Aktien Neudrucke vornehmen ließen.

Bad Schwartau, 27, Oktober 1939.

d

9

b

Spar-, und Vorschuß-Verein Aktiengesellschaft in Bad Schwartau. Mas ch.

EST C R E A T E R E M ITT C IHR N E D? [53212]. Württember gische Berufs kleiderfabritk A.-G., Herbrecchtingen. Bilanz zum 31. Dezember 1939.

),

E 19

Bermögen. Grundbstüde + « ¿é é o 62 TT6|— Maschiñtent « « a6. 6 04 1 |— Warenvorräte « .- . .. 111 336/51 Wertpapiere D u 21 100|— Débitôtén . - «6 o 9d 186 120/83 Kasse und Postscheck. « » 3 728/59

385 062/93

Verpflichtungen. | Aktienkapital . ¿ + o d # 100 000'— Gesebßliche Rücklage + s + 10 000|-— Range T 4090 5,000 Pensionsrücklage und Ge-

winnbeteiligung der Ge- |

folgschaft A H 5 972|— Rückstellung auf Debitoren 30 000 GrundsGuld » « - o. 30 000|— Kreditoren + o - e d #6 14 732/18 Banken p d 115 044/73

22 262/41 35 346/72 16 704 89

385 062/93 Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1939.

Rechnung3abgrenzung » - Gewinnvortrag 1938 « Gewinn 1939

d. S M S

M a aer R R "R R

Aufwendungen. R M |9, Löhne und Gehälter. « « 297 116/72 Soziale Abgaben . . + + 14 854/41 Abschreibungen a. Anlagen 19 755 63 Zinsmehraufwand 11 742/53 e C 93 720/73 Berufsbeiträge « + » «- - 1 479,70 ai C O E 5 000

35 346/72 16 704/89

495 721/33

Gewinnvortrag 1938 7 » Géwinn 1939 »« - o

Erträge. Rohübershuß . - + Gewinnvortrag 1938

460 374/61

35 346/72

495 721/33 Herbrechtingen, den 19. Januar 1940, Württember gische Berufstleiderfabrit A.-G. Dex Borstand. Emil Gnann. Nach dem abschließenden meiner pflichtmäßigen

Gesellschaft sowie der vom

erteilten. Aufklärungen

er den Jahresabschluß

geseßlichen Vorschriften. /

Ulm a. D., den 29. Januar -1940, Dr. Frank, Wirtjchastsprüser,

Ergebnis Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Vorstand und Nachweise entsprechen die Buchprüfung, der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht, soweit erläutert, den

s

1 J

[

( t

f i

t

4

[54950] : Sicierishe Bau-Gesellschaft, Graz.

unsexer Gesellschaft liczen Hauptversammlung am Mon- tag, den 18. März 1940, um 15,30 Ubr, in das Gebäude der Creditanstalt- Bonkverein, Filiale Graz, Herrengasse Ne: 10, U.

spätestens am dritten Tage vor der Hauptversammlung, das ist testens am 15. März 1940, bei der G«sellschaft, einem deutschen Notar, bei einer zur

bank, bei der Creditanstalt-Bankver- ein, Wien, 1, Schottengasse deren Filiale Graz, Herrengasse 15, hinterlegt endigung der Hauptversammlung dort

a [9

Ceraer Strickgarnfabrik Gebrüder

wcrden hiermit zu der am Dienstag, den 19. März 1946, mittags 1 Uhr, im Sißungssaal der Dresdner Bank in D-esden, König-Fohann-Straße 3, statt- fir denden 30. ordentlichen Hauptver: sammlung eingeladen.

sanmlung ist jeder Aktionär berechtigt. Um in derselben stimmen oder Anträge stellen zu können, müssen die Aktionäre \vätesten3 am dritten Tag vor der Hauptversammlung, 1/5, März 1940, ihre Aktien oder die üter diese

[49920].

4

N ummernverzeichnis, bis einshließlich 3, April 1940 bei der Creditanstalt- VBaukverein, gc sse 6—8, während der üblichen Ge- scläfstsstunden zum Umtausch einzureichen.

C

‘oru e. T T6. e. 8

Ersie Beilage zum Nelhs- uns Stäaidanzeiger Nr. 46 vom 23.

hiermit die Aktionäre zur 65. ordent-

‘Vir laden

Tagesordnung:

1. Vorlage des Berichtes des Vor- standes und des Aufsichtsrates so- wie des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 1939 und Beschluß- fassung hierüber.

° Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates, A 3. Beschlußfassung über das Geschäfts-

ergebnis des Fahres 1939,

4, Wahlen zum Aufsichtsrat,

5, Wahl des Abshlußprüfers. i; Zur Ausübung des Stimmrechtes in

er Hauptversammlung sind diejenigen

lktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien

.

\pä-

Entgegennahme der

[ftien befugten Wertpapiersammel-

6, oder

haben und bis zur Be-

elassen.

Graz, am 19, Februar 1940, Steierische Bau-Gesellschaft.

Der Vorstand. S. Aichhorn.

973]

Feistkorn Aktiengesellschaft. Die Aktionäre unserer Gesellschaft

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Jahresrechnung für 1939, Beshluß- fassung über die Verwendung des Reingewinns.

° Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats,

3, Wahl des Abshlußprüfers.

Zur Teilnahme an der Hauptver-

somit also am

lautenden Hinterlegungs-

cheine ciner Wertpapiersammelbank

entweder- bei einem deutschen - Notar oder bei einer der: nahstehenden Stellen hi 1terlegen und bis zur Beendigung der Hauptversammlung dort der Gesellschaftskasse Dresduer Bank in Dresden, Leipzig, Chemnitz, Plauen, Zwickau, Greiz u1d Gera.

belassen: bei oder bei der

Die Hinterlegung ist auch dann ord-

mingsgemäß erfolgt, wenn Aktien mit

Zustimmung einer Hinterlegungsstelle ür sie bei einer anderen Bankfirma bis

ur Beendigung der Hauptversammlung

im Sperrdepot gehalten werden.

Gera, den 20. Februar 1940.

Geraer Strickgarnfabrifk Gebrüder

Feistkorn Aktiengesellschaft. Wilde.

‘3ereinigte Wiener Metallwerke Altiengesellschaf}ft, Wien (früher Vereinigte Metallwerke A,-G.).

Zweite Aufforderun zum Umtausch unserer Aktien. Die Hauptversammlung unserer Gesell-

d aft vom 23. Juni 1939 hat im Sinne der Unstellungsverordnung beschlossen, das

$-undkapital mit 2AM 800 000,— einge- e lt in St. 4000 Jnhaberaktien im Nenn-

w'rt von je N. 200,— in der Weise neu

e tzuseßen, daß auf jede Afftie zu

s 150,— eine neue Aktie zu N./ 200,— entfällt. Die Umstellung des Aktienkapitals

st am 5. Oktober 1939 in das Handel8-

rezister des Amtsgerichtes Wien einge-

ragen worden, 5 4 Die Herren Aktionäre werden hiermit

a1 fgefordert, ihre Aktien samt Gewinn- an:teilbogen und Erneuerungsschein, der

3 1hlenfolge nah geordnet mit doppeltem Wien, L, Schotten-

Die Aktionäre erhalten vorläufig auf Na-

men lautende Zwischenscheine mit Ge- winnberechtigung ab 1. Januar 1939, gegen deren Rückgabe die neuen Aktien nach Fertigstellung ausgefolgt werden.

Aktien, die bis 30. April 1940

einschließlich niht zum Umtausch ein-

gereicht worden sind, werden gemäß den geseßlichen Bestimmungen für kraftlos erflärt werden. Diese Kraftloserklärung erstreckt sich in ihrer Rechtswirksamkeit auch a1.f Schillingaktien älterer Ausgaben, die noch nicht in Aktien zum Nennwert von je 8 150,— umgetauscht wurden. An Stelle der für kraftlos erklärten Aktien werden neue Reichsmarkaktien ausgegeben und den Berechtigten ausgehändigt bzw. für ihre Rehnung hinterlegt werden. Wien, am 23. Fanuar 1940. Vereinigte Wiener Metallwerke

[53216] : | Ueber die Mahlprodukten Handels A.-G., vormals Wien, Ik, Prater- straße 29, ist zufolge Bescheid der Staat- lichen Verwaltung des Reichsgaues Wien, Abteilung IlI1, Unterabteilung 4 (Abwicklungsstelle der Vermögensver- kehrsstelle), Nr. 6355 Abw./39 vom 19, 12, 1939 die Abwicklung verfügt und unsere Gesellshaft zum Abwickler bestellt worden. Wir fordern gemäß 8 208 Akt.-Ges. alle . Gläubiger der Mahlprodukten Handels A.-G. auf, ihre Ansprüche bei uns anzumelden. Gesellschaft für Revifion und treu- händige Verwaltung, Gesellschaft mit beschr. Haftung, Wirtschafts: prüfungsgesellshaft, Wien, IX,. Otto-Wagner-Play 3. [54787] Aktiengesellschaft für Waggonbau- Werte in Liquidation, Berlin. Nachtrag zu der Veröffentlichung unseres Jahresabschlusses per 30. 9. 1939 (Nr. 29 dieses Blattes vom 3, 2, 1949). Mitglieder des Auffsichtsrates: Erich Kuhne, Vorsiger, Dr. Hugo Solbrig, stellv Vorsißer, Hermann Griep, Dr. Paul Mojert, Friß Wallmann?! Abwickler: Eugen Schlitter. Berlin, den 29. Januar 1940,

Kassen-, Aufzugs- und Maschinen- bau-Aktiengesellschaf#t F. Wertheim & Comp., Wien. Zweite Aufforderun zum Umtausch unserer Aftien. Die Hauptversammlung unserer Gesell- haft vom 14. Juni 1939 hat im Sinne der Umstellungsverordnung beschlossen, das Grundkavital mit RKAÆ 700 000,—, eingeteilt in St. 7000 Jnhaberaktien im Nennwert von je 100,—, in der Weise neu senguleyen, daß auf jede Aftie zu S 100,— eine neue Aktie zu 4 100 entfällt. Die Umstellung des Aktienkapitals ist-am 83. August 1939 in das Handels- register des Amtsgerichts Wien einge- tragen worden. Die Herren Aktionäre werden hiermit aufgefordert, ihre Aktien samt Gewinn- anteilbogen und Erneuerungsschein der Zahlenfolge nach geordnet mit doppeltem Nummernverzeichnis bis einshließlih 30. April 1940 bei der Creditanstalt- Bankverein, Wien, L, Schottengasse Nr. 6—8, während der üblichen Geschäfts- stunden zum Umtausch einzureichen. Die Aktionäre erhalten vorläufig auf Namen lautende Zwischenscheine mit Gewinn- berechtigung ab 1. Januar 1939, gegen deren Rückgabe die neuen Aktien nach Fertigstellung ausgefolgt werden. Aktien, die bis zum oben angeges benen Tage nicht zum Umtausch ein-

gereiht worden sind, werden den ies lichen. Bestimmungen gemäß-für kra tlos erflärt werden. Diese Kraftloserklärung erstreckt sich in ihrer Rechtswirksamkeit au auf Schillin-- Aktien älterer Ausgaben, die noch nicht . Aktien zum Nennwert von je 8 100,— umgetausht wurden. An Stelle der für kraftlos erklärten Aktien werden neue Ætien ausgegeben und den Berechtigten ausgehändigt bzw. für ihre Rechnung hinterlegt werden. [49921]. Wien, am 23. Januar 1940.

Kassen-, Aufzugs- und Maschinen- bau- Afktiengesellschaft

F. Wertheim & Comp.

[54774] Pausaer Tüllfabrik Aktiengesellschaft, Pausa/Vogtl. Die Aktionäre unterzeichneter Gesell- haft werden hiermit zur Teilnahme an der am Donnerstag, den 14. März 1940, nachmittags 5 Uhr, im Sißungszimmer der Commerz- und Privat-Bank A.-G., Nauen Bog, Bahnhofstraße 38/40, stattfindenden 29. ordentlichen Hauptversammlung ein- geladen. Tagesorduung:

1. Bericht des Vorstandes und des Aufsichtsrates über das am 31. De- zember 1939 abgelaufene Geschäfts- jahr, unter Vorlegung der Fahres- bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrechnung. : :

9, Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung. ; ä

3. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstandes und des Aufsichts- rates,

4. Aufsihtsratswah[. 5 7

5, A eines Wirtschaftsprüfers für 1940,

Aktionäre, welhe nach $ 12 des Ge- sellshaftsvertrages an der Fauptver- sammlung stimmberechtigt teilnehmen wollen, haben ihre Afktien-Mäntel bis einschließlich 9. März 1940 bei

der Commerz- und Privat-Vank A.-G., Plauen, deren Zentrale und Filialen

der Vogtländischen Bank, Abtlg. der ADCA, Plauen, deren Zen- trale und Filialen,

der Gesellschaftskasse in Pausa,

Vogtl, : während der üblihen Geschäftsstunden oder bei einem Notar bis zum Schlusse der Hauptversammlung zu hinterlegen.

Hinterlegungsscheine sind bis mit 12, März 1940 dem Vorstand in Pausa oder dem Vorfißer des Auf- sichtsrates der Gesellschaft, Herrn Richard Ketel, Plauen/Vogtl., Reichs- straße 16, einzusenden.

Das saßungsgemäß für 1940 aus- cheidende ufsichtsratsmitglied, Herr

abrikbesißzer Rudolf Zöbisch, ist so- ort wieder wählbar.

Pausaer Tüllfabrik Aktiengesellschaft.

Aktiengesellschaft.

H. Brauße,

[54944] „„Universale-Redlich | «& Berger“ Bauaktiengesellschaft.

Unter - Bezugnahme auf die im Reichsanzeiger am 9. Oktober und 30. Dezember 1939 veröffentlihten Be-

kanntmachungen wird mitgeteilt, daß die für die Antragstellung e Barab- Aktienumtau\ch mit

A oder 24. Februar 1940 festgeseßte Frist bis zu 31. Mai 1940 verlängert wird,

Wien, am 20. Februar 1940,

Der Vorftand der „Universale“‘

Hoch: und Tiefbau-Aktien- gesellschaft.

Kloster-Brauerei Aft.-Ges., Koblenz-Metternich.

Wir laden unsere Aktionäre zu der am Donnerstag, dem 14. März 1940, 17 Uhr, in unseren Geschäfts- räumen zu Koblenz-Metternih statt- findenden 41. Sauptversammlung ein. Tagesordnung: [2F6F2]

1. Vorlage der Berichte des Vorstan- des und Aufsichtsrates sowie des Jahresabshlusses und der Gewinn- und R E . Beshlußfassung über die Verwen- dung des Reingewinnes.

. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates.

Aufsichtsratswah[.

Wahl eines Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1939/40.

Zur Teilnahme an der Hauptver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, die spätestens am dritten Tag vor dem Versammlungstage ihre Aktien bei einem deutschen Notar, bei einer zur Entgegennahme der Aktien befugten Wertpapiersammelbank oder bei der Bayerischen Vereinsbank in Nürnberg oder der Commerz- und Privat - Bank in Verlin oder der Hardy «& Co. G. m. b. H. in Berlin hinterlegen und bis zur Beendigung der Hauptversammlung dort belassen. Die

A go po

Hinterlegung kann auch in der Weise erfolgen, daß die Aktien mit Zustim- mung einer Hinterlegungsstelle für

diese bei anderen Kreditinstituten bis zur Beendigung der Hauptversammlung ge=- sperrt werden. Die erfolgte Hinter- legung muß vor Eröffnung der Haupt- versammlung durch Vorlage einer Ve- scheinigung der Hinterlegungsstelle dem Vorstand der Gesellschaft nachge- wiesen werden.

Koblenz - Metternich, den 20. Fe- bruar 1940, | )

Klosfter-Brauerei Aft.-Ges. Der Vorstand. A. Erxleben.

i erp

Mühlig-Union Glasindustrie- Aktiengesellschaft in Settenz. ARC La zu der am Donnerstag, den 14. ärz 1940, um 11 Uhr vöotitittags, im Sibßunä@szimmèr * der Zentraldirektion in Setteng stattfinden- den außerordentlichen Hauptver- sammlung der „Mühlig-Union Glas- industrie-Aktiengesellschaft“ in Set-

tenz. [54952] Tagesordnung:

1. Vorlage der Reichsmarkeröffnungs- bilanz zum 1. Januar 1939, des Berichtes des Vorstandes, des Auf- sihtsrates und des Wirtschafts-

rüfers.

2, Beschlußfassung über die Feststellung der Reichsmarkeröffnungsbilanz ias 1. Januar 1939 und über die

mstellung des Grundkapitals.

3, Aenderung der $8 4 und 15 der Satzung (F 4: Sn des Grund- fapitals auf A 6000 000, —, 8 15: Aktienbesiß und Stimmrecht).

4, Wahl des Wirtschaftsprüfers für das Geschäftsjahr 1939,

5. Verschiedenes.

Aktionäre, die in der Hauptversamm- lung das Stimmrecht ausüben oder An- träge stellen wollen, müssen ihre Aktien spätestens am 11. März 1940

in Settenz: bei der Zentral- direktion der Gesellschaft,

in Tepliß-Schönau: bei der Filiale der Deutschen Bank oder der Dresdner Vank,

in Prag: bei der Böhmischen Escompte-Bank odex der Böh- mischen Union-Bank,

in Wien: bei der Oesterreichischen M E Vankver- ein

bis zur Beendigung der Hauptversamm- lung hinterlegen. O

Jm Falle der Hinterlegung bei einem Notar oder einer Wertpapiersammel- bank muß der Hinterlegungsschein spätestens am 12. März 1940 bei der Gesellschaft eingereiht werden,

Settenz, am 20, Tebruar 1940,

Der Vorstand.

E S R E G D E C

10. Gesellschaften f m. b. H.

Neue Verliner Vaugr set

m. b, H. i. Liq., Berlin. Durh Gesellschafterbeschluß vom 27. Dezember 1939 ist die Gesellschaft aufgelöst.

Der bisherige Geschäftsführer, Kauf- mann Karl emann, _Berlin- Charlottenburg 2, Bleibtreustr. 48, ist Abwikler.

Die Gläubiger werden aufgefordert, sih zu melden.

—_—

[54089] Das „Union“ Kleiderwerk Bran- denburg (Havel) G. m. b. H. in Vrandenburg (Havel) h aufgelöft. Die Gläubiger der Gesell chaft werden A sih bei ihr zu melden.

randenburg (Havel), den 15. Fe- bruar 1940. S

„Union Kleiderwerk Brandenburg/H. G. m. b Der Liquidator: : Frieda Greppert geb. Reinsch.

[54088] Die Firma Tonwerke Neudorf G. m. b. S., Marienwerder, ist am 16. Mai 1939 in Liquidation getreten. ch fordere alle ‘Gläubiger auf, ihre orderungen bei mir anzumelden. Der Abwickler:

Max R Flatauer,

Berlin W 50, Regensburger Str. 14 a.

[54087] :

Wir geben hiermit bekannt, daß die Milchho# Magdeburg Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu Magde- burg durch Beschluß der Gesellschaster- versammlung vom 3. Mai 1939 auf- gelöst ist, l

Die Gläubiger der Gesells aft wer- den aufgefordert, sih bei derjelben zu melden.

. I

Die Liquidatoren: - G. von Nathusius, Hundisburg. A. Beer, Magdeburg.

Bekanntmachung. lauener Wach: und Schließ- gesellschaft mit beschränkter Hastung in Plauen i. V. ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aus- gefordert, sih bei ihr zu melden. Plauen i. V., den 30. Fanuarx 1940.

Der Liquidator

der Plauener Wach- und Schließ- gesellschaft mit beschränkter Haftung. Germann.

[51642] Die

[54232]

Die nachstehenden beiden Gesell- schaften

1. Teppich - Jmport Orientkom-

pagnie Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, München, 9. Teppich - Jmport Orientkom- pagnie Gesellschaft mit be- schränkter Haftung Zweig- niederlassung Verlin find aufgelöft. Jh bin us 892 Abs. 11 des Geseßes vom 9. 10. 1934

um Abwictler beider Gesellschaften destellt. Jh fordere hiermit etwaige Gläubiger auf, sih bei mir zu melden. Berlin, den 16. Februar 1940. * Aloys Wilhelm Weber Berlin NW 7, Dorotheenstr. 19.

[54937] Bekanntmachung. :

Die Filmtheater Gesellschaft mit beschränkter Haftung in München ist aufgelöft. Die Gläubiger der Ge- sellshaft werden aufgefordert, sich bei thr zu melden.

München, den 16. Februar 1940. Filmtheater Gesellschast mit beschränkter Haftung in Liquidation. Der Liquida.or: Baum.

11. Genofsen- \chafien.

] A Durch Generalversammlungsbesc lüsse vom 13, 1. 1940 und 26. 1. 1940 ist die Zuchtgenossensha| für den rot: bunten Tieflandschlag Westerbeck e. G. m. b. H. aufgelöft. Die Glöu- biger werden hiermit aufgefordert, sih

zu melden. Westerbeck, den 26. Januar 1940. Zuchtgenossenschaft für den rot-

bunten Tieflandschlag Westerbeck e. G. m. b. S. Westercappeln-Westerbeck. Die Liquidatoren: Melcher. Simon,

T

15. Verschiedene Bekanntmachungen

[54765 Versicherungskasse für Reichsbankbeainte in Berlin. Einladung zur Generalversamm- lung am Donnerstag, dem 28, März 1940, um 17 Uhr im Reichsbank- fasino, Berlin C, Kurstvaße 36/51, Terrassensaal. Tagesordnung: 1. Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 1939.

Berit des Kassierers.

Bericht des Pruüfungsausscusses. Bericht des Sachverständigen übeL

die technishe Prüfu

und der Jahresbilanz. Beschlußfassung über die Entlastung des Raa und des, Prüfungs- ausschusses.

7, Saßungsänderungen.

8. Beschlußfassung über die Gewinn- 9

0

Dg

verteilung. . Neuwahl des Vorstandes. . Verschiedenes. L Verlin, den 22. Februar 1940, Der Vorstand.

1

l Der Abwickler.

| Oberkampf, Stöwsand,

#

ng. Genehmigung - des Kassenberichtes |

Ir. 46 1. Handelsregister.

ür die Angaben in ( ) wird eine

ewähr für die Richtigkeit seitens der

Registergerichte niht übernommen. Wien, ; EA

Amtsgericht Wien. Abt. 134.

Am 3. Februar 1940, Veränderungen:

Reg. C 17/107 Heinrich Grünbaum Gesellschaft m. b. H. (Wien I, Gra- ben 26), Als Aer eingetragen: Otto Schuhmertl, Wien. Vertretungs- befugt: nux der Treuhänder selbständig.

Reg, C 5/21 Chriftliche Baugesell- schaft m. b. H. (Wien VII1,,- Benno- gasse 11). Mit Beschluß der General- versammlung vom 27, Dezember 1983 hat sih die Gesellschaft aufgelöst und ist in Liquidaticn getreten. Firma nun- mehr: Christliche Baugesellschaft m. b. H. in Liquidation. Liquidator: der bisherige Geschäftsführer Hinrich Bargmann. Vertretungsbefugt: der Liquidator selbständig. Gelöscht der Ge- schaäftsführer Hinrih Bargmann.

Reg. C 17/114 „Kleiderhahn““ Ge- sellschaft m. b. H. (Wien XV., Spar- kassaplay 6). Gelösht der Treuhänder Karl J. O, Markstaller.

Wien- : [54716] Amtsgericht Wien. Abt. 131. Am 6. Februar 1940, . Neueintragungen:

A 5136 NRotapier Union vereinigte Papierwarenfabrik und Papier- handels-Kommanditgesellschaft Ernst Görig «& Co. (Wien, VIII., Lerchen- felder Straße 146, fabriksmäßige Er- se blio von Papierwaren aller Art einshließlih von bedruckten Embalage- papier, Tüten und Säcken und Groß- handel mit Papier und Papierwaren). Kommanditgesellschaft seit 1. Juli 1939, Persönlich haftender Gesellshafter: Ernst Görig, Hauptmann a. D. in Wien. Einzelprokurist: Günther Hocke in Wien. Zwei Kommanditisten sind beteiligt.

A 5774 Alexander Kabath Leder- großhandlung und Handel8agentur (Wien, I1., Ferdinandstraße 3). Jn-

aber: Alexander Kabath, Ledergroß-

ändler in Wien.

: Veränderungen? C

A 5954 Gütermann «& Co. (Wien, IV., Maigengasse 2, Floretspinnerei und Chappeseidefabrikation). Die Prokura der Hedwig Kaes ist erloschen.

A 5953 Ventilatoren und -Ma- \chinenfabrik Heimpel «& Begsler (Wien-Mödling). Eingetreten als ‘Ge- sellschafter Adolf Besler und Dipl.- Jng. August Besler, Kaufleute in Wien-Mödling. Nunmehr offene Han- delsgesellschaft seit 1, Januar 1939, Die Prokura des Franz Lechner ist erloschen,

A 5773 Tosfana-Garage Julius Grün (Wien, IV., Argentinierstraße 29, gewerbsmäßiger Betrieb einer Auto- garage, Autoreparaturwerkstätte, Han- del mit Automobilen und Zugehör). Das Unternehmen ist von Jultus Grün auf Friy Ruziczka, Kaufmann in Wien, übergegangen. Firma geändert in: Toskana Garage Frit Ruziczka. _A 5772 SHalberzettel «& Schindler (Wien, V., Reinprehtsdorfer Straße 44, pachtweiser Betrieb des Fleischselcher- ewevbes). Ausgetreten der Gésell- schafter Franz Bliemsrieder. Nunmehr

leininhaber Ferdinand Haberzettel, Fleishhauer in Wien.

Req. A 38/38a Wilhelm Fraunk- further (Wien, T1, Ferdinandstraße h: Als Abwickler eingetragen: Emil Ru sam in Wien. Vertretungsbefugt nur der Abwickler selbständig.

Löschung:

A 5204 Görig & Co., vormals Nondo: Papierverarbeitung Gesell- \chaft m. b. H. (Wien, VII., Lerchen- felder Straße 146). Das Unternehmen ist auf die Firma „Rotapier Union ver- einigte Papierwarenfabrik und Papier- ita - Kommanditgesellshaft Ernst

öórig & Co.“ übergegangen, Die Firma ist erloschen.

Wien, [54715] Amtsgericht Wien. Abt. 134. Am 6. Februar 1940. Veränderungen:

B 4359 Jnzersdorfer Nahrungs- mittelwerke Gesellschaft m. b, S. (Wien-Jnzersdors, Draschestraße 22). Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 7. Dezember 1939 wurden Stammkapital und Geschäftsanteile in R A neu festgesetzt und dèr Gesellschafts- vertvag in den Punkten 8 und 10 ge- ändert. Das Stammkapital beträgt nunmehr N.Æ 1 200 000,—.

B 4045 Treuhand- und Verwal- tungs-Gesellschaft m. b. H. (Wien, IT., Taborstraße 8B). Durch Beschluß der Generalversammlung vom 24. Fa- nuar 1940 wurde der $ 10 des Gesell- schaftsvertrages abgeändert. Zum wei- teren Geschäftsführer wurde Ober- finan rat a, D. Dr. Egon Mittelbach in Wien bestellt. Jeder Geschäftsführer vertriit nunmehr selbständig.

(Zweite Beilage)

ZentralhandelSregisterbeilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich Zentralhandelsregister für das Deutsche Reich

B 3663 Raab Karcher Gesellschaft mit beschränkter Hastung (Wien, I, Seilerstätte 17. Ausübung“ des Han- delsgewerbes ohne Beshränkung auf be- stimmte Waren oder bestimmte Kate- gorien von Waren, insbesondere der Vertrieb von allen Erzeugnissen, auch Nebenerzeugnissen, der Bergwerks- und Hüttenindustrie, von Brenn- und Be- triebss\toffen aller Art, insbesondeve auch von Betriebsstoffen für Kraftfahr- zeuge, wie Treibstoffe, Del usw.). Ge- samtprokura erteilt an: Adolf Huber, Wien; ex vertritt gemeinsam mit einem Geschäftsführer oder mit einem stellver- tretenden Geschäftsführer oder mit einem anderen Prokuristen. Adolph Franz Herzog ist nicht mehr stellvertre- tender Geschaftsführer.

Reg. C 1/63 Oesterreichische Woh- nungsfürsorgegesellschaft m. b. S. (Wien, VIII., Fosefstädter Str. 81—83). Als Geschäftsführer gelöscht: Anton Ziegler; eingetragen: Jochen Tostmann, Geschäftsführer, Wien. Gesamtprokura erteilt an: Anton Ziegler, Wien; er ver- tritt gemeinsam mit einem Geschäfts- führer. ;

Veränderung:

B 4047 Tailors Stone «& Blyth, Gesellschaft m. b. S. (Wien, I, Kärnt- ner Straße Nr. 41). Die Generalver- sammlung vom 29. November 1939 hat die Umwandlung der Gesellschaft unter Aus\chluß der Liquidation und unter Uebertragung des Vermögens auf die von beiden Gesellshaftern errichtete „Stone & Blyth Nchf. Dr. Heribert Schindelka Kommanditgesellschaft“ be- s{chlossen. Mit dieser Eintragung ist die Gesellschaft aufgelöst und die Firma er- loschen. Außerdem wird noch bekannt- gemacht: Den Gläubigern der Tailors Stone & Blyth, efellshaft m. b. $., die sich binnen sechs Monaten nach dieser Bekanntmachung zu diesem Zwecke mel- den, ist Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Die gleiche Eintragung für die Zweig- niederlassung Bad Gastein wird beim Amtsgericht Salzburg erfolgen.

Neueintragung: A 5135 Stone « Blyth Nchf. Dr. SHeribert Schindelfka Kommanditge- sellschaft (Wien, I., Kärntner Str. 41). Kommanditgesellschaft seit 6. Februar 1940. Sie: ist durch Umwandlung aus der „Tailors Stone & Blyth Gesell- oar m. b, H.“ hervorgegangen. Per- önlich haftender Gesellschafter: Dr. Schindelka, Kaufmann in Wien. Ein Kommanditist ist beteiligt. Die gleihe Eintragung wird beim Amtsgeriht Salzburg für die Zweig- niederlassung in Bad Gastein erfolgen.

Wien. [54590] Amtsgericht Wien. Abt. 132. Am 6. Februar 1940. Veränderungen :

Reg. A 9/52 Metallwarenfabrik Alfred Pollaï’s Nachf. Elsa Pollak (Wien, VI., Gumpendorferstraße 134). Als Treuhänder gelöscht: Gregor Melik- setian, eingetragen: Jng. Herbert Schuh in Wien. Vertretungsbefugt nunmehr nur der Treuhänder selbständig.

Reg. A 839/154 Heinrich Rosen- zweig (Wien, I., Lugeck 7). Als Treu- händer gelöscht: Gustav Hrouda; als Ab- wickler eingetragen: Karl Nießner, Wien. Vertretungsbefugt nur der Abwiler selbständig.

Reg. A -50/98a Brüder Steiner (Zweigniederlassung Wien, VIL., West- bahnstraße 21, Siß in Grulich). Gelöscht der Treuhänder Adalbert Franz.

A 4163 Dsfar Sternschein (Wien, VIL, Schottenfeldgasse 27). Der Treu- händer August Grün is gelöscht.

Löschungen :

A 5433 Rotapier Papierwaren und Drucwerke (Wien, VIIL., Lerchen- felderstraße 146). Das Unternehmen is auf die Firma „Rotapier Union ver- einigte Papierwarenfabrik und Papier- handels - Kommanditgesellschaft Ernst Görig & Co.“ übergegangen. Die Firma ist erloschen.

Hertbert

A 4061 „WEF“ Papierwaren- fabrik Heinrich Rösler & Co., vormals Papiersäckteerzeugung

Dsfar Westfried & Co. (Wien, VIII,, Lerchenfelderstraße 146). Das Unter- nehmen ist auf die Firma „Rotapier Union vereinigte Papierwarenfabrik und Papierhandels - Ernst Görig & Co.“ übergegangen. Die Firma is erloschen.

Wien, [54718] Amtsgericht Wien. Abt. 134. Am 7. Februar 1940, Veränderungen:

5 4360 Beha-Werk, Metallwaren- Gesellschaft m. b. H. (Wien, XIV,, Mitisgasse 4/6). Mit Beschluß der Generalversammlung vom 2. November 1939 wurde der Gesellshaftsvertrag neu gefaßt und mit Beschluß vom 18, Ja- nuar 1940 in den Q 9 und 16 abge- ändert und durch Beifügung des $ 17 ergänzt. Gegenstand des Unternehmens

ist nunmehr: die Erzeugung und der

Verkauf von Metallwarenartikeln jeder Art und die Durchführung aller mit diesem Tätigkeitsgebiete in rehtlihem oder wirtschaftlihem Zusammenhang stehender Geschäfte, Der Betrieb von Bank- und Börsengeschäften ist ausge- chlossen. Josef Belschan, Fabriksdirektor in Wien, ist zum Geschaftsführer be- stellt. - Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellshaft dur sämtliche Geschäftsführer gemeinschaft- lih vertveten.

Wien. [54717] Amtsgericht Wien. Abt. 131, Am 7. Februar 1940. Veranderung:

A 5777 List & Hertl (Wien, XIV., Kuefsteingasse 17—19). Die Firma ist geändert in Edelmetallwerke List &

Hertl. „__ Löschung:

A 4025 Edelmetallwerke Aktien- gesellschaft Nachf. Oswald Hertl (Wien, XIV., Kuefsteingasse 17/19). Die Firma ist infolge Vereinigung mit der Firma List & Hertl erloschen,

Wien. . [54591] Amtsgericht Wien. Abt. 132. Am 7. Februar 1940, Neueintragung :

A 5138 Bauunternehmung Walter, Friedl & Co.,, Kommanditgesell- \chaft, Wien (l., Lobkowibplaß 1). Kommanditgesellschaft seit 1. Dezember 1939, Persönlich haftende Gesellschafter : Emma Walter, Private, Gustav Friedl, Baumeister, Anton Schuwerk, Architekt, und Walter Meinharter, Jngenieur, alle in Wien. Vertretungsbefugt der Ge- sellshafter Gustav Friedl gemeinsam mit einem zweiten persönlih haftenden Ge- sellschafter. Zwei Kommanditisten sind beteiligt.

Veränderungen :

A 5778 F. Steckerl & Co. (Wien, X., Laubeplayß 10, Handel mit Alteisen und Abfallstoffen). Das Unternehmen is von Josef Steckerl auf Alois Rainer, Kauf- mann in Wien, übergegangen. Die Firma is geändert in: Alois Rainer. A 5779 Leopold Wurzel (Wien, VII.,

Kommanditgesellschaft | 9

Lindengasse 56, Ledergalanteriewaren- erzeugung). Die offene Handelsgesell- schaft is aufgelöst. Das Unternehmen ist

auf den Gesellschafter Leopold Wurzel jun.,

Lederwarenerzeuger, Wien, übergegangen. Gelöscht der Treuhänder Emil Ruhsam. A 4366 Emerih Straßer (Wien,

XVIT., Mayßengasse 15, Strick- und Wirkwaren). Eingetreten als Gesell-

schafterin: Vorarlberger Wirkwarenfabrik Gebrüder Wolff in Hard-Bregenz. Ge- löscht der Treuhänder Dr. Hans Bleyer.

A 4143 „Arabia“ Kaffee-Tee- JFmport Andreas Sorko und Josef Chrastny (Wien, TIL., Untere Weiß- gärberstraße 17). Firma geändert in: „Arabia“ Kaffee-Tee-Fmport, An- dreas Sorfo.

Wien. [54719] Amtsgericht Wien. Abt. 133. Am 7. Februar 1940. Neueintragung:

B 4311 Gegenseitiger Versiche- rungs-Verein für WMontanwerke, Maschinen- und Metallfabriken, Wien (1, Heßgasse 7). Versicherungs- verein auf Gegen}jeitigkeit. Die Saßung des bereits bestehenden Vereins wurde in der Generalversammlung vom 5. Fuli 1939 an das Versicherungsaufsichts- geseß angepaßt und am 12. September 1939 vom Reichsaufsichtsamt für Pri- vatversicherung genehmigt, Der Auf- sihtsxat hat am 4. Fanuar 1940 die Aenderung der $8 6, 20, 28 und 31 be- chlossen. Der Verein wird von zwei Vorstandsmitgliedern oder von einem Vorstandsmitglied und einem Pro- kuristen gemeinschaftlich vertreten. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb der . Feuerversicherung, Be- triebsunterbrechungsversiherung infolge Brand, Maschinenversichherung ein- shließlich Montage- und Garantiever- siherung, Betriebsunterbrehungsver- icherung infolge Maschinenbruch, Vor- tandsmitglieder sind: Ferdinand Fux, Privatangestellter, und Rudolf Knotek, Privatange|tellter, beide in Wien, Ge- samtprokurist: Wilhelm Kucharz in Wien. Er vertritt den Verein gemein- sam mit einem Vorstandsmitglied. Außer dieser Eintragung wird bekannt- emacht: Die Ausgaben werden durch im voraus erhobene Beiträge gedeckt. Nachschüsse sind ohne Beschränkung vor- behalten, Eine Kürzung der Versiche- rungsansprüche findet nicht statt, Die Bekanntmachungen erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger, Der Vor- stand, der aus zwei oder mehreren Mit- liedern besteht, wird vom Aufsichtsrat estellt, Der Aufsichtsrat besteht aus drei bis neun pri ai Va ap die von der Mitgliederversammlung gewählt wer- den. Die Mitgliederversammlung wird von dem Vorstand oder dem Aussichts- rat einberufen. Die Einberufung muß mindestens zwei Wochen vor dem Tage der Versammlung im „Deutschen Reichs-

anzeiger“ bekanntgemacht werden, Mit-

Berlin, Freitag, den 23. Februar

M R N A OOUER

glieder des ersten Aufsichtsrats sind: Dr, mont. h, e. Philipp Schoeller, Großindustrieller, Wien, Vorsiver, Dipl - Jng, Claus von Bohlen und Halbach, Großindustrieller, Berndorf, Dr. jur. Erwin Daub, Generaldirektor, Wien, Dr. Guido Jokoncig, Rechtsanwalt, Wien, Bergrat Jng. Dr, Hans Malzacher, Generaldirektor, Wien, Dr. Georg Meindl, Generaldirektor, Wien, und Dr. Hugo von Noot, Groß- industrieller, Wien. Veränderung:

B 3727 Wiener Kofferschloß- «& Metallwarenfabrik Aktiengesell- schaft (Wien, XX1., Schwaigergasse 2). Mit Beshluß der Hauptversammlung vom 30, September 1939 wurde das Grundkapital in Reichsmark mit dem Betrage von 300 000,— neu festgelegt (Umstellung) und die Sazung im $ 4 geändert,

Wien, : 4509 Amtsgericht Wien. Abt. 134, Am 8. Februar 1940. Veränderungen:

B 4361 Tonwaren Gesellschaft m. b. H. (Wien, 1., Stubenring 24. Gelöscht die Prokura des Jng. Adolf Klampfer. Als Geschäftsführer einge- tragen: Jug. Adolf Klampfer, Privat-

beamterx in Wien.

B 4099 Wayß «& Freytag A.-G. und Meinong Gesellschaft m. b. H. (Wien, 1X, Währinger Straße 15, Hoch- und Tiefbau, Beton- und Eisen- betonbau). Gesamtprokura erteilt an Gustav Bender, Wien, Er vertritt gÒ- meinsam mit einem Geschäftsführer oder mit einem zweiten Prokuristen. Die gleihe Eintragung wird bei den Amtsgerichten in Jnnsbruck, Linz und Graz für die Zweigniederlassungen in Fnnsbruck, Linz und Graz erfolgen.

Wien, 54721] Amtsgericht Wien. Abt. 131, Am 8. Februar 1940. Neueintragungen:

A 5139 Oskar Czeija, Wien

(RIX., Hammerschmiedgasse 18, Fabri- fation photographisher Materialien und deren Vertrieb). Kommanditgesell- schaft seit 1. Januar 1940, Persönlich haftender Gesellschafter: Oskar Czeija, Kaufmann, Wien. Einzelprokurist: Kurt Bogner, Wien. - Eine - Komman- ditistin ist beteiligt.

A 5955 Laborit Gesellschaft R. Gros «& E. -Krenn, - Wien (IT., Aspernbrücckengasse 4, Groß- und Éxporthandel mit Umschaltkästhen und Endtüllen aus Preßstoff eigener Er- findung). Offene Handelsgesellschaft jeit 11. Januar 1940. Gesellschafter: Robert - Gros, Kaufmann, und Eduard Krenn, Fngenieur, beide in Wien.

A 5782 Uniformen-Fabrik Adolf Bauch, Wien (1., Sterngasse 13). Fn- haber: Adolf Bauch, Schneidermeister in Wien.

Veränderungen:

Reg. A 23/983a SZigarettenhülsen und -Papiererzeu gung Almuly (Wien, IV., Taubstummengasse 15). Als Treuhänder gelöscht: Rudolf Soklic; eingetragen: Josef Graf in Wien; dieser wird auf die Dauer der militärischen Dienstleistung von seiner Gattin Theresia Graf vertreten. Ver- tretungsbefugt nur der rat (elbe Josef Graf, bzw. Theresia Graf selb- ständig.

Reg. A 39/84 Maschinenfabrik mechanische Werkstätte Jug. F. Ler- ner (Wien, VI., Bürgerspitalgasse 28). Als Treuhänder gelöscht: Franz Mer- lin; eingetragen: Anton Lipscha in

Wien. Vertretungsbefugt: nur der Treuhänder selbständig. Wien. D S . [54592]

Amtsgericht Wien. Abt. 132. Am 8. Februar 1940.

Neueintragungen : A 5956 Paar & Schöndorfer, Wien (XV.,, Schwendergasse 22/24,

Kleinhandel mit Damen- und Kinder- fonfeftion, Wäsche-, Wirk- und Textil- waren). Offene- Handelsgesellschaft seit 10, März 1939, Gesellschafter: Robert Paar und Franz Schöndorfer, Kauf- leute in Wien.

A 5957 Raidl & Co., Wien (T, Marc Aurelstraße 38, Damenfkleider- machergewerbe). Offene Handelsgesell- schaft seit 1, August 1939. Gesellschafter : Trude Raidl, Damenschneidermeisterin und Friedrih Poppen, Buchrevisor, beide in Wien, Vertretungsbefugt: die beiden Gesellschafter nur gemeinschaftlich.

A 5780 „Trafktoren Vertrieb Süd- Ost, Curt Meisel“, Wien (IV., Opern- gasse 20, Handel mit Kraftfahrzeugen und Zubehör, insbesondere mit Nußfahr- zeugen). Jnhaber: Curt Meisel, Kauf- mann, Wien.

Veränderungen :

A 5781 A. Weiß & Co. (Wien, IIl,, Schimmelgasse 10, Maschinenfabrikation), Die * Prokura des Jng. Friß Gabriel is erloschen.

A 4622 Wiener Holz-Kontor Josef

Pfleger Komm.Ges. (Wien, XRII,,

vit: [P R I TA T R 2A I E N? TTTT ET EE LLL T A C ARART T E T e I E Lad Gn erde

C I

U

Steinbauergasse 34b). Ausgeschieden der persönlih haftende Gesellschafter Ing Josef Pfleger. Eingetreten als persönlich haftender Gesellschafter: Jng. Georg Ronai, Forstrat a. D., Wien. Außerdem sind zwei Kommanditisten ausgeschieden und ein Kommanditist eingetreten.

Wien. [54593] Amtsgericht Wien. Abt. 133. Am 8. Februar 1940, Neueintragung :

B 4312 Münchener Allgemeine Treuhand - Aktiengesellshaft Zweigniederlassung Wien (1., Meistersingerstraße 5). Gegenstand des Unternehmens ist: die Übernahme der Tätigkeit eines Treuhänders, Testament- vollstreckers oder Pfandhalters, dauernder oder vorübergehender Revisionsfunktionen von Häuserverwaltungen, Vermögens8- verwaltungen, Sanierungen und Finan- zierungen, Bekatung in Steuerfragen, Errichtung von Schußvereinigungen, Be- teiligung an solchen und Führung ihrer Geschäfte, Anlage, Umgestaltung und Prüfung kaufmännisher Buchhaltungen, Gründungen, Umwandlungen und Fu- sionen von Einzelfirmen und Gesell» schaften sowie die Uebernahme ähnlicher oder verwandter Geschäftszweige. Der Gesellschaftsvertrag ist abgeschlossen am 6. Juli 1920 und zuleßt geändert durch die Generalversammlung vom 17. Februar 1933, in welcher die Wiedereinstellung der außer Kraft géêtretenen Bestimmungen des Gesellschaftsvertrages beschlossen wurde. Die Hauptversammlung vom 24. Februar 1939 hat die Wiedereinstellung der gemäß $ 8 des Einführungsgeseßes zum Aktiengesep außer Kraft getretenen Satungsbestimmungen über den Auf- sichtsrat beschlossen. Sind mehrere Vor- standsmitglieder bestellt, so wird die Ge- sellschaft durch zwei Vorstandsmitglieder oder durch ein Vorstandsmitglied und

einen Prokuristen vertreten.

Grundkapital: 30 000 R.Mf. Vorstands- mitglieder: Hermann Hauer und Dr, Willy Fiedler, Direktoren in München, Einzelprofkurist: Julius Kemeny, Mün- chen. Außer dieser Eintragung wird be- fanntgemacht: Der Nennbetrag i} bei 500 Aktien je 20 M, bei 4 Aftien je 5000 M. Die Bekanntmachungen erx- ‘fölgen durch "ben Deutschèn Reichs- anzeiger. «

B 3942 Hutter & Schranß Aktien- gesellshaft, Siebwaren und Filz- tuch-Fabriken (Wien, VI., Windmühl- gasse 26). . Mit Beschluß des Aufsichts» rates vom 21. Dezember 1939 wurde die Sazßung im $ 6 Pkt. 1 geändert. Außer dieser Eintragung wird bekanntgemacht: Der Nennbetrag ist jeßt bei 40 000 Aktien 100 R.MÆ, bei 4000 Aftien 1000 RÆ. Die gleiche Eintragung wird bei dem Amts- gerichte Klagenfurt für die Zweignieder- lassung in Klagenfurt erfolgen.

B 4008 Wiener Giro- und Cassen- Verein (Wien, I., Rockhgasse 4). Die am 29. September 1939 beschlossene Kapitals erhöhung von 30 000 auf 400 000 Æ.Æ ist durchgeführt. Der $4 der Sazung ist mit Beschluß des Ausfsichtsrates vom 1. Februar 1940 entsprehend geändert, Außer dieser Eintragung wird noch be- fanntgemacht: Die neuen Aktien lauten auf den Fnhaber. Der Nenn- und Aus- gabebetrag is 1000 ÆAM.

B 4002 Caro & Jellinek Spedi- tions- und Lagerhaus Aftienge- sellschaft (Wien, L, Deutschmeister- plaß 4). Gesamtprokuristen mit Be- hränkung auf die Zweigniederlassun Berlin: Werner Storm, Otto Thürridl Walter Michaels, Kurt Blume und Hans Kissuth, alle in Berlin. Feder von ihnen zeichnet gemeinsam mit einem Vorstandsmitglied oder einem anderen Gesamtprokuristen, Gesamtprokuristen mit Beschränkung auf die Zweignieder- lassung Hamburg: Josef Stelzmüller, Adolf Anton Garhöfer, Hans Wellmann, Theodor Zimpel, Fohannes Lemke, alle in Hamburg, Curt Poirier, Stettin, und Lothar Alfred Gerber in Hamburg. Jeder von ihnen zeichnet gemeinsam mit einem Vorstandsmitglied oder einem anderen Gesamtprokuristen. Die Ein- tragung des Gesamtprokuristen Josef Stelzmüller wird auch beim Amtsgericht Hamburg für die Zweigniederlassung in Hamburg (Firmabeisaß: FZweignieder- lassung Hamburg) erfolgen. Die anderen Gesamtprokuristen sind in den Registern der Zweigniederlassungen bereits ein» getragen.

B 3835 Futernationale Speditions Aktiengesellschaft R. Perl (Wien, I., Schottenrxing 27). Mit Beschluß der Hauptversammlung vom 30. September 1939 wurde das Grundkapital in Reichs mark mit dem Vetrag von 100 000 neu festgeseßt (Umstellung) und $ 4 der Sazßung entsprechend geändert, Außer dieser Eintragung wird bekanntgemacht; Der Nennbetrag der Aktien ist 1000 2.4,

Reg. B- 18/178 Gipswerke Schott= wien-Semmering A.G. (Zweignieder- lassung Wien, T., VBiberstraße 4, Siß: Semmering). Der Treuhänder Otto

Hamatschek gelöscht.

Car M S O T: A E D

R E E S

redies: SOCÁPSTDE Ermt

E G R eme