1940 / 62 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 13 Mar 1940 18:00:01 GMT) scan diff

e La d S

Erste Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 62 vom 13. März 1940. S. L : m E rfte Delnas zum Neichs-: und Staatsanzeiger Nr. 62 vom 13. März 1940. &. 3

d REDA t I E ® slfungen und Armahuren que Gexstelung von Dea Celle Granit + ic L A organishen Kunst een A L E ijer Fasern, : ShantälHabdetungen, Scbarflulen, Sie | gn Abände Bek achung. Verordnung über die Landbe haffung ; 2. Band- va L e tulinder: s Befördern. deren Zube örteile, : bruar 1936 (Deutscher diee s vom T7. Fe- erz-Bergbau G. m. b. H, Vom N Mär Mete der Dogger- tunas O M Poges, Verkaufspreis: 0,15 N.Æ. Postversene 5. Stelispideln von den geinspinnmaschinen. VII. D E lt tir pg us Verarbeitung von Nahrungs- Eiskastenablaßhähne. ; J Nee E 32 e 7. Februar 1936) in A ce ; R Tae LA ie utsge Rad A F mnn en der Gewerbe- | Unser Posta u Ea bei Voreinsendung a1 6. Trommelböden und Trommelkupplungen von Fein- 1. Apparate und Einigen zur Gewinnung und : Begrifsabestiumungen. 0 N ‘Kohlenwittichast in den eingesliderien di e 7. März 1940. as Lehrlingswesen. Vom Berlin 2 e den 13. März 1940.

5 . Februar 1940 (Reichsgeseßbl. 1 Nr. 31 eich8verlag8amt. Dr. H ubri ch.

spinn- und Zwirnmaschinen. Verarbeitung von Milch und Milcherzeugnissen. 1 stausher im Si ü do und Á j b 90 . Wärmeaustauscher im Sinn ZAT38U 8810 - 4 om 20. h; e des $ nd des 8 u8 / N Februar 1940) gelten unter den im Reichsanzeiger

V, Landmaschinen. Ausnahme C. Beh A von Schädlings- und : ; nahme B VI 1 sind Apparate, in denen ein Medium füv y x, i i : n Dee lrap stalten iét der Rohr- R E e ouaea Verwendung von Magnesium und e ‘pestimmten Zwet jeth und die ab eführte Wärme 4 bekanntgegebenen Gh ‘g fti ine w E | D lei N eien: ] / 1gleich einem anderen Medium ebenfalls für einen teh- 4 j tv ht 2: 11 Qustimmun ich8- eitungen un I. Fm Holzbearbeitungsmaschinenbau für nishen Zweck zugeführt wird, wobei mi beiden Medien nuv L Seine R P für die vom Oberschles e VEI J P Î É ; f at vertriebenen Steinkohlen, - e atih dag e L S

. Geräte zur Schädlings- und Unkrautbekämpfung P Z ; 1 L : einschl. der Rohrleitungen und Cie s 1. Gehäuse, Schußvorrichtungen und Bügel von S E e S E on on B briketts und Steinkohlenkok ns, de nd Armaturen : : l : d. 4 ohlen N ; Für die Lagerorgane und Lagerausgüsse g a) Handbandschleifmaschinen, 2. Fustierblei bei Waagen im Sinne des $ 4 A 1 5 ist Blei, j Gruben des westoberscleischen, ostobersähesschen uns Aae: Steigend Leb hal | | - e Tebenshaltungsfkoften Rumänien ‘+236 % Norwegen .

Bestimmungen unter $ 3 A120, $5 AT1 und 3 b) Handbalkenhobelmaschinen, ? E ; ; wi ; und 8 10 Ana t Za D d d 18 bie Ger 2 Ba, G ringer qusäpliher Menge e S Sht witd, um éin 29 j Söchstp e Pei Wirkung vom 1. April 1940 folgende i usgenommen zu Ziffer 1 un ist die s Handkreissägen. : j : : 9, d ine Ÿ reise je Lonne ab Werk ein ließli n der W ugoslawi ï i stimmte Gewichtsbeziehung dauernd herzustellen, | 4 Handelsnuten in N.A: {ließlich Umsaßsteuer und ader Anstieg der i N L ir d N a : 7 T P e er in zahlreichen Ländern zu beobachten war, wt im Verlauf Jrischer Freistaat + 11,0% Schweiz . :

wendung von Zink und Zinklegierungen. 9. Schutßvorrichtungen von Kettensägen. C. Vorrichtungsbau. A II, Fm Fahrzeugbau für 8 13 / J 1. Alle Bauteile von Vorrichtungen für die Fertigung i Ÿ z a) Ungewaschene Flammkohle und B des leßten Vierteljahres 1939 t D ! E E fa Din gen f L Be fen und Radsterne von Omnibussen und Last- Berechnung von Abmessungen. ; Lfd. üs h rifetts macht. Zu den Sas Ce LS E oi at N ritte ge- Dänemark . «¿+108 % Ver.St.v. Amerika raftwagen. Wird für Erzeugnisse, die unter die Bestimmungen dieser Ana j Nr. Sorts ung Markenklassen kosten nahezu unverändert geblieben fi b e vevenhaltungs- Fapan . ¿1 + 7,9% Ungarn 0,0 D, Fahrzeug IIT, Fn der Drucktechnik für ordnung fallen, die Dicke von Deckschichten mit einem bestimmten 4 Leid De 7 2 H grvirtscaft und Statistik“ mitgeteilt wir 08 Deutsche Rau Niederlande : » + 7,0 % Deutsches Reich . 02 A I. Land- und Schienenfahrzeuge, 5 1. Aetungen. Vomhundertsaß der Dicke des Gesamtwerkstoffes angegeben, so is, L 2 Würfel über120 15,25 14/20 13,70 ngarn und die Vereinigten Staaten von Amerika. Jn den | Jm allgemei Gai / / 1. Lager von Feldbahn- und Förderwagen, z. B. bei mehrseitiger Deckschiht der Vomhundertsay dur Zusamme 4 3 Würfel T ; 70—120 1525 1420 1370 | Mderen Ländern beruht die Entwicklung, obglei teilt A m aZgemeinen erstreckt sih die Teuerung vor allem auf * eder Uo leber Art sdivie Wagen mit Ed eine 8 11 reciuns Dien [di “nzelnen VecsGlcbten u écmitteln 5 1 Würtel Ï j 90—120 15/25 1420 1370 j B. bei Eiern und Kohlen ja hreSzottlidhe eie fo ea ungauitte, die z. B. in Rumänien, Fugoslawien, Groß Aufbauten bis zu einem Ladeinhalt von 6 m? Verwendungsverbote nah Maßgabe von Normen E 4 ü Ae T E N 15,26 14/20 13,70 N E beigetragen haben, dot I E au 4 Diner, V Ia O e A “is A n g ! ] Us elba i ; ; | ' ) ; egen, / E. Meßgerätebau. | (Umstellnormen). : 814 J 35— 700 15,25 14,20 * 183,70 vor allem den AerG bie Zrando ae bedi M oges d. h. Fot mehr als 5 % im Preise gestiegen sind Aus die Bellei E 1. Zählwerke mit einer Betriebstemperatur unter Die Verwendungsverbote dieses Paragraphen \ind wke folgt Uebergangssfristen. . j J ¡ 6 Nuß IL., 0 M lo Js d BA gungsschwierigkeiten und Kostenerhöhungen, der "Abscbwähnn, A E ad bia f stark erhöht, jo besonders in Große R j zer, | nah Sachgebieten gegliedertt Für die vollständige Durchführung der Bestimmungen diesen Erbs a 4 j / jofreiGer Valuten sowie verschiedentlih auch der im sammen | Deizurig ald DAcORind 100A li dent crftm Tier Rrioctaia E 9. Gehäuse, Schußdeckel und Glasfassungen von Zähl- a Mom b Anordnung gelten folgende Uebergangsfristen: H Grieß T 6 1155 1070 1040 ang mit der Anspannung der Finanzlage notwendig geword nt teil ife ei ing zeigten in den ersten vier Kriegsmonatett werken. L tee e au. Í s Ari dibiet t dts Mette U aats B c Uai . p R 19 10,30 9/60 9/25 Lino oe Verbrauchssteuern. Vereinzelt aen AUG Dünemark (14 V O n R E e S und zwar z. B. int . Lokomotivbau. » et ret Di 4 | ¡A IL ,„ Hamsterkäufe die isftei Es E 0), 2corpegen un wede nung ohne Uebergangsfrist in Kraft, soweit sie bereits int 10 Staub I 3— 10} 8,30 7,70 7,45 darf ihr Einfluß edo nil übe A S S U ; f ganzen A auf die Einfuhr von Kohlen N, s E ; T 6,70 625 6,— n die Son iers e Waren n e Le Ei ae tein Be e A2 %) Ne jroßbritanniót eine Preis ingefü ; Ee Î und Großbritannié 1 iSUberwachung eingeführt worden ist, (11 %). Während die Ausgaben für ‘Verschiedenes: vavcinnd t

6,4 6,4 9, 5,3 3,4 l 1,4 Al

é E D a T

[m+++4+

.

F. Gewinnung und Verarbeitung von Nahrungs- und Genuß- C. Schiffb mitteln. L f E früher erlassenen Verbotsanordnungen enthalten wareit / 0— D. Meßgerätebau. und in diese Anordnung übernommen worden sind. 4 U Staub IL , 0— 06 0—

; 1, Trieurzylinder für Dee mit Auslesezellen von L G Berarbeit 5 Bectobeé voir Nad 6 5,60 i mehr als 2,5 mm Durchmesser. 3, Gewinnung, Verarbeitung und Verwertung von Nahrungs- IL. Soweit die Verbote dieser Anordnung für das Altreich8« Z s 8 ; S N Be Sas N | N G. Drudcktechnik. und Genußmitteln, gebiet neu sind, also in früher erlassenen Verbotsanorzds 12 Feinstaub , 03] 5 ¿ wende 1939/40 folgendes Bild Don Dex ‘Wrân Le n Yedrege ibe A s Dane Togo (eien, en sich be S 1. Hochdruckäßungen nungen noch nit enthalten waren, wird für das Altreih« F 3 Förderkohle G 00 e (06 4,80 | haltungsfostent E R n: "Zal E 1939 Me las d A S bis Ausgenommen sind Mehrfarben-Autotypien, Für die Verwendung von Metallen zux Herstellung von gebiet eine Uebergangsfrist bis zum 31. Mai 1940 gewährk 4 j Kleintohle 70 R A 190 D R R R E ( Erzeugnissen, * Anlagen oder Teilen, die in den nachstehend be- ITT. Für die Ostmark und den Reichsgau Sudetenland wird einé j 5 Briketts , ita A n, : 6,26 14,20 13,70 Weiterer Anstieg der Großhandelspreise Niederlande « x «s 4x in der Welt, Jugoslawien » « 5 1 x

8g 10 L gge (Umstellnormen) dicitgg f fan, Jen die Vebergangsfrist bis zum 31. Mai 1940 gewährt. ; : estimmungen dieser Normen im Sinne von $ 10 der Anordo IV. Für die eingegliederten Ostgebiete wird eine Ueberganga Verwendungsverbote für Aluminium, Magnesium und deren | nung 46 als maßgebend. i « N Bit bis u 30. Juni 1940 Nwäbtt L ls J d Ungewaschene Gaskohle Der Verlauf der Großhandelsprei 4 i: - Ela Legierungen. Ä Sind in den Va (Um Eh bei den arien g 18 J é Gie Körnung Marken- | der wichtigsten Länder im Januar ao di A es e R, An Stelle der 88 1, 7 und 8 der Anordnfking 47 betr. rzeugnissen auch Angaben über Ausfü O messungen, k : mm flasse X | den Krieg ausgelösten Austriebskräfte noch keineswegs Ö r N M Verwendung von Aluminium und Magnesium vom shaslen euthälien, so t die- E N n derkstoffe Strafbestimmungen. | Bürk E über 120 1550 E Wie in Wirtschaft und Statisti 4 Periditet O Deutsches Reih . z 18. September 1939 (Deutscher Reichsanz. u. Preuß. / a } Lur), Qui j ; d werden nah der- Le S ' ite Preise nah den amtlihen Fndexberechnu : ; 1A Septe e e ere T Tenn je | bejeldneten Moialle nur füx solche Ergougnisse gugelasen, dis im | e Pu 15 vor Veceronung Uber den Watenvertehe beltrel Vünel 1 150 | 1999 auf ‘uma u t g See nungen von, Dezember | Am eltwarkt waren dle Preiso {m Aanuar auf Geldbas den Bereich dieser Anordnung (vergl. $ 1) folgende A U E T en Angaben entsprechen. / ; : E En 15/50 t Grete um 1,8 %, in Norwegen und der Schweiz um 2,1 %, | der Jn exgiffer des Statistischen ‘Reichacuns ea ry nas Bestimmungen: A, Armaturenbau. u / ‘itannien um 24 %, in Shweden um 8,0 %, in Däne- | leihte Erhöhu 7 di alts LroBdem nocy El 1. Umstellnorm DIN 3510 U A ain 5 15,50 Arfiles Ac 0 ede Während sich im Dezember der Preis- dana der Preise im Sanigd Ode Lee u e A mud Armaturen und Rohrleitungsteile für Gas- und S 4 i Nuß IL, 14,05 meist wieder stärker M R hatte, sind die Preise im Januar | ersten Dezemberwochen. Jm einzelnen weisen besonders Erdöls Diese Anordnung tritt am Tage nach ihrer Veröffentlichung h ' gestiegen. Zu den wenigen Ländern, in denen | erzeugnisse (7,0 %), Holz (6,7 2%) und Kohlen (5,4 %) weitere bés d i teT kun Ö ; i ck ( f e. f Kraft. Sie gilt auch für die eingegliederten Ostgebiete, 10,55 Die Gesamtsteigerung seit Ktlagabelinn 0E fn. JcMneiden Däne füx Oelfrüchte und Oelsaaten (3,4 %), für Nichteisenmetalls Gleichzeitig treten außer Kraft: J Cbr. t zahlreichen Län- | (4,3 %), Kautschuk (5,6 25) sowie Häute und Felle (7,7 9) stärkerê 6,95 Dat a 3896 läufige Entwicklung der Weltmarktpreise im ganzen wieder zuüt a noch nicht wieder ei ; ; d « 26,2 % widlima (h M eder eingeseßt, da vor allem die weitere En! ü

Aluminium, Magnesium und deren Legierungen in jeder fern und jedem Verarbeitungsgrad, auch in Form von ¡attierungen, Ueberzügen und sonstigen Deckschichten, dürfen im 2, Umstellnorm DIN 3530 U Maschinenbau, Fahrzeugbau, Meßgerätebau, Apparatebau sowie * Armaturen und Beschlagteile für sanitäre Zwecke in der Roh- und Werkstofferzeugung und -verarbeitung nicht mehr Qu Ziffer 1 und 2 dürfen in Abweichung Gat A) Á ,

M E den Umstellnormen DIN 3510 U und DIN 8530 U | die Anordnung 10, betr. Verwendung von Kupfew Nickel, Zinn A uedsi qust 1934 (Deutscher D Staub TI , ¿as Belgien , « 3

1

O 00-4 D O Ao

x u

Wasserleitungen. un E wie i ; ; : : im Deutschen Nag und Preußischen Staatsanzeiger 1 ° 11,80 ie im Deutschen Reih die Preise nur geringen Shwan- | trächtlihe Preisfteigerungen auf, während sich an den Märkteit Grieß IT - o. dern b f F : . 5 , “s S 8,55 ereits einen erheblihen Umfang erreicht; sie betrug in Rückcschläge ergaben. Fn der ersten Februarhälfte ist die rüdck# 38,4 % boo tand gekommen. Eine allgemeine Aufwärtsbewegung ha

Hiervon gelten folgende Ausnahmen: die darin ge Armaturen äánstatt aus und lber, vom 165. Au ä anz. u. Preuß. Staatsanz. Nx, 190 vom 16. August 1934 as G j irtschaftslage in den Vereinigten Staaten vot

\\ g g g B g g i ï \ Der Ber chtigun wom 2T. Aug einstaub . 5 25 N Schw ed en e P D ö 22,5 % Amerika noch ungewiß ist.

Ausnahme A. 912 - 5 t V hergestellt werden. i gena O Eng von Aluminium, Für Schrägsitventile von Hauswasserleitungen, (Deutscher Reichsanz. u. Preuß. Staatsanz. Nv. 212 vo Förderkohle

A tat 9 N 4e die gleichfalls nur noch aus geeigneten HZink- 11. September 1934) und 4 NRleinkohle « s 12,865 I OAS E R S S E T T T T T

1, Jm Maschinenbau, Fahrzeugbau, Meßgerätebau, legierungen Veege ent werden dürfen, gelten sinn- | dfe Anordnung 47, betr. Verwendung von R ee Kokskohle A S 20 D 10,25 B

z eutigen erliner Börse v 12. (m vari l om 12. äÄrz. Am variablen Rentenmarkt blieben Reichsaltbesiß mi it 145

Apparatebau sowie in der Noh- und Werkstofferzeugung gemäß die estimmungen der Umstellnorm Magnesium, vom 18. September ic 4, . Staatsanz. Nr. 225 vom 26. Sep 10,35 Reichsanz. u. Preuß. Staatsanz pa ' Wie in den lehieu Tages eröffueien aut am Biensias bis unverändert. Gemeindeumshuldung notierten 97% (+4 714). ; Am Kassarentenmarkte hat sich die Lage im allgemeinen kaum

und -verarbeitung für DIN 8510 U. 1. Verbindungsarbeiten an Leichtmetallen, 3. Normen DIN FEN 40 tember 1939 | i und DIN FEN 50 ember 1939) e) Gewaschene E ür alle Erzeugnisse und Verwendungszwede, die den Gegen E sene Fettkohle der Gleiwiger Grube Aktienmärkte freundlih. Auf einzelnen Marktgebieten war eine » | / Körnung Marken- | leichte Belebung der Umsäße festzustellen. Die Kursentwicklung ua R Ea für Syp.-Pfandbriefe und Kommunals tonen als auch für Reichsemissionen. Staats- und Ländersa

9. Gleit- und Wälzlager E Ae in Strahlrohre Form von Querlägern (Traglagern) un ängs- : | ; z lagern (Spurlagern), Gleitbahnen und Gleitbaken, 4, Norm DIN FEN 160 tand dieser Anordnung 39 a bilden. Ï Sorte : Saugfkörbe. j Weiter treten e e L ae N Gas. mm flasse I ai nicht ganz einheitli, jedoch sind die Einbußen zumeist auf | anleih / DIN FEN 301—31 « } die Anordnung 17 (Nachtrag zur Anordnung om 15, August S L as so A 15—25 4 ufallsorders zurückzuführen. Nach wi Hes i anleihen waren vereinzelt eine Kleinigkeit fester. 2 A 6, Normen DI EN 801—313 : 1934) vom 12. Oftober 1934 (Deutscher Reichsanz. f j rieß oooooo i0—15 14/4 der sih zur Zeit auch a ties aa t Anlagebedarf, | brötelten zum Teil leiht ab. SUbRA I aale aen T eher nah. Dekosama T gewannen 14 5. Provinzanleihen fla

Diese Ausnahme gilt jedoch nicht für: Druck-, Saug-, Fest- und Blindkupplungen Preuß. Staatsanz. Nr. 240 vom 183. Oktober 1934), Spezial-Kokskohle . « « » 5 0 bf 14 Von Montanen ermäßigten sich V 0— 5 / aas l ereinigte Stahlwe i : e g hlwerke bei | gehalten. Altbesißemissionen konnten si verschiedentlich urtt

a) Lagerbuchsen, deren Wanddicke 1,2 mm über- schreitet, zum Ausgleich von Formänderungen, z. B. Federbolzenbuchsén. 6, Normen DIN FEN 315—316 #7 T die Anordnung 26, betr. Verwendung von Kupfer, Niel, Ble Spezial Zinn, Quedsilber, Chrom und Kobalt, vom 24 April pezial-Gaswerksmischung » « 0—höch- einem Umsay von 100000 RM um *% %. Klöckner gaben um | 5 t sens 70 4 72 % nah. Fm leßtgenannten Ausmaß höher lagen Stolberger r ua E E

b) Wellenlager von Transmissionsanlagen. Nel sft O IQ O DIN 120 Tafel 1 FSETY E i c) Lager von Krananlagen nah fe 1935 (Deutscher Reichsanz. u. Preuß. Staatsanz. Nr. 10L Fe oA e 0/6 600 O 0,28 Bink. Mannes | , j annesmann seßten 6 und Harpener 1/4 % höher ein . Der Privatdiskontsat lag bei 214 95

und 2 Gruppe 1 und 11 außer den Getriebe- 7, Normen DIN FEN 860—8361 ( lagern. Verteilungs- und Sammelstücké, dle A A 2. “am y Lie Anbrdniis 86, 00 S Q a e Unordnun , vertr. änderung der Anor , vonx a) K m Vraunkohlenaktienmarkt büßten Deutsche Erdöl 3

Preuß. Staatsänk : ) Koks Rheinebraun 224 2 ein : [e Srdol % und Am Geldmarkte erforderte Bl 2 4 % ein. Bubiag und Flse Genuß gewannen je Säte von 21/5—23/s 9%, ancotagesgeld unverändert

d) T von e And nos DIN 120 8. Norm DIN FEN 870 dung es Geuticher Reiwsand, u afel 1 und 2 Gruppe un d ; Standrohre ¿Un eut\cher ihSans. U. Nr. 165 vom 18. Juli 1935), Sorts /4 %. Kaliaktien lagen still und kaum verändert. Fn der chemi- Bei der Amtlichen Berl mtlichen Berliner Devisennotierung ermäßi id gte sich

e) Wellenlager von Abraumbrüdcken. B. Lokomotivb le Bebie t e n: / d etallen i die Anordnung 39, betr. Verwendung von (unedlen ü Stückkoks Se TSAR: E lten Rb I E E a | : i 1/4 % | der Gulden auf 132,35 (182,50). Der Belga zog auf 42,40 (42,32) at

MrIE N ant02 eta iaos

Gee ian Gti E E C R E R

f) Traglager r Sei non Dori und Metall ; ¿ g) Lager der Walzgerüste für Stahl und Metas. 4, Umstellnorm DIN LON 80 U Maschinenbau und auf verwandten Gebieten, vo S y 93. Oktober 1936 (Deutsher Reichsanz. U, "Preuß Würfelkoks Und Würfelkots T Z 23,10 heraufgesezt. Farben shwäcten \sih um 4 2 auf 18214 ab. Bei

h) Lager von Rollgängen. i Bauteile für Dampflokomotiven, d Ler Lon Spitnerei-, Weberei-, Strick- und Stoffe Staatsanz. Nr. 255 vom 31. Oktober 1936), und : A C E ao ee s j U 0 3 I - . . . . Nachtrag 1 zur A r betr. Verwendung von (uns Nußkoks Tb

) Sr E, x d Förd B Q, Sthiffbau. . k) Lager von Feldbahn- und Förderwagen, g. D. / : inenb d auf verwandte . Kippwagen jeder Art sowie Wagen mit und 4 Umstellnorm DIN UHNA We 01 U Gebieten d g A 1938 (Deutscher kciganz, ü Nußkoks IL „, ohne Aufbauten bis zu einem Ladeinhalt ta N für den inländischen Händels Preuß. Staatsanz. Nr. 138 vom 17.- Funi 1938), EeA Es

shiffbau. die Anordnung 40, betr, Verbundschichten «us neden) Metalle Kleinkots E

von 6 m?*. 1) Lager von Vorrichtungen. D, Meßgerätebau i N 4 balt . nébesondere Ueberzüge aus Nickel, Chrom und Kobal k 1 t - vom 19. November 1936 (Deutscher Reichsanz. u. Preufk A ad e f Fest tendierten Bauwerte, von denen Holzmann um 1 und Berger dur fcnitt Monats

ute tre terte T8 belgehäuse, Oek Y Se v fg für f les We Il Staats Nv. 274 vom 24. November 1936) Bei Lieferung v w 16 K 1% % höh Akti L T U 1, Zylinderblöcke und -deckel, Kurbelgehäuse, Del- auswasserzähler für kaltes Wasser. aatsanz. Nr. om 24. Nov ' 6 ; von gewaschenex Kohle erhöhen sich di „| um 1% % höher ankamen. Bei den Textilaktien fi s m 4, 3, 40 vom 26. 2. 2 s 8 nk und (e Verzintungs F unter s und b festgesebten Preise um den Basdhaufsblag von | dur eine Steigerung von 3 % auf. Dos Papi e ‘gellstoff: 1921 bis 1929 = I B 9.8 0 b L. 30 raa

wannen und Pleuel, 2, Umstellnorm DIN 3261 U die Anordnung 42, betr, Ueberzüge aus Z1 E 0,45 je T 2. Kolben. * Sauswasserzähler für kaltes Wassen. owie Zusäße von Zinn und mium für Verzinkunggs ¡s Tonn werten kamen As b 23 » P i äder, vom 9, Mai 1938 (Deutscher Reichsanz, U. Preuß Berli ; | chaffenburger 1% % höher zur Notiz, während | Persbau und Shwerindustrie 124, À s 1938), lin, den 12. März 1940, Waldhof um 1 % nachgaben. Von Brauereianteilen stiegen Engel, lerarbeite de Bottis ‘» 11008 r e L144

{ Il. Fm Luftfahrzeugbau für t d nschlußverschraubungen. : Staatsanz, Nr. 108 vom 11 : 1, sämtlihe Bau- und Zubehörteile. Ausgenommen sind Zinküberzüge feder Ark. LAISA T, Mb : M Akti n hardt iedri i dung von Kupfer, Zink und dere engesellschaft Reichs ardt um 1 %. Niedriger la Ausnahme B. D, Gewinnung, Verarbeitung und Verwertung von Nahrungs Bs Knorbnung 1, wte ‘Strichähungen ua acdlolo fet, voi Dv, Na 2 E Res um 1, Süddeutsche Zuder Meter g R L “E Gesamt - + » Ausgenommen ist die Verwendung von Aluminium und und S L e LAND A f, Jun 938 17 Ain 1088) unde ù, Preuß. Staatsänge V, und Deutsche Telefon und Kabel um 114 % E reinen E SL E mstellnorm Y i x. 188 vom 17. Funt Un : E Die kurz nach Begi g Tie E RLIEEE (4 : ÿ j eginn einseende Abshwächung an de s andbriefe ene die Einzelanordnungen betr. die Verwendung von Mane u 4 Bekanntmachung, Märkten, die im toesentlihen auf N T o fenbanten_ B E 1 e am 12, März 1940 ausgegebêne Nummex 42 des P edilides au e E

2/20 R Gummi- und Linoleumwerten stiegen Deutsche Linoleum um 2475 11/4 %, bei den Autowerten BMW. um 2% %. Vörsenkennziffern

¿ 23,25 Von Elektro- und Versorgungswerten wurden Lichtkraft um für die Wo d

Ó 1 G ( e vom

E qn mg „Siemens um % heraufgesevt, während Lahmeyer , Die vom e 4tnwa vin M Me 1090, (5 - %, Befula und EW-Shlesien je 1, ferner HEW. 154 % | siellen fb in dex Wose vom L März bis d Miez 1946 lin Verei

13,50 ; - i e amt MOOA 7/50 gewannen. Maschinenbaufabriken lagen ruhig, aber behauptet, | Ur orivodje die folgt: ärz bis ith Verglei

ârz 194

M E S ck D M-S

.

. , s I S

.

5

Aluminiumlegierungen L Milebrohrlei F 1. Jm Rohrleitungs- und Armaturenbau für 3 ilhrohrleitungen und deren l Au i in der Feinmechanik (1. Anordnu BR ns 1. andere als in $ 11 genannte Armaturen und Jn Abweichung von dieser Umstellnorm dlirfen dessen Legierungen E zuführen war, m : ri Zubehörteile für Feuerlóschzweie, soweit die Ver- e Einen UR. egr qué dlz betr, TaHometer und Tatogra leh E And dessel Reichsgese{blats, Teil 1, enthält: Viderstanbsfähigkelt Plak fe dex die Einen Ln geivissen | Fétlidfèn SVt- wendung von Aluminium und Aluminium- mitt be G nit ut lec ierun et her eftellt Legierungen in der einmechanik (i D ardunng bete Uniformvorschrift d 8 Seiiairet Anfangsstand in k b, lo daß die Einbußen gegenüber dem | Kommunäloblig tionen 98 N) legierungen durch die zuständigen Behörden vor- S Fr Unn egierung rg S netis H E rlaß des Führers und e ReiGsministers des Fnnern zum | lage gsstand in keinem Falle über 1% hinausgingen. Farben Ansehen dèr Länbêr und : ' eschrieben ist, ; ñ e die V rivendung von Magnesium und dessen Beamtenuniform. Vom 8. Mo ns ers übex dfe Einführung einex | Mgen hernah wieder bei 1821/4, Braubank waren sogar um 14: 9 i 9,59 9,36 2. Zapfhähne von Getränkeshankanlagen. 2, Umstellnormen DIN 8540 Y und Legierungen in der Feinmechanik (1, Anordnung beth Umfangt 1!/2 Bogen Beine L erholt. Auch Stolberger Zink konnten sich nochmals um #4 8 Dur& nitt n S Ea : 28,27 TT, In S für B tiG Al nlaoëii Mehinstrunewo, Ee Yan Maon esium Ind Kissen hangSgebühren 0,03 N.A füv i ureige ee leide Ae A Ó Skadi das , 99,80 99,62 . Kühler. etr, die Ver een f ostsheckontot Berlin 96 200. an s Ende des Verkehrs brachte keine b ve 5 °/oige Industriec n Abweihung von dev Umstellnorm DIN 1. Anordnung betr. Hol : E ne besonderen Verände- | 2 olge Zn ustricobligationen 100;85 hung s Legierungen im Maschinenbau (l S ber d Geg Holz Berlin NW 40, den 18. März 1940 : E CER E wichen bei etivas unecinheit» sul ibe E e E i nur, wenig vom Verlaufsstande ab, Farben E 4 97,07 96,08

IIT, Fm Arbeitsmaschinenbau für 40 U dürfen! iht DeaT e Bl inen), vom 1 d Milhl t ähne von Getränkeschankanlagen Ww betr. Verwendung von Metallen zu Milchleitungen ; G fhäh scha g NReichsverlagsamt, Dv, Hub x4, beendeten den Börsentag mit 1821/5 und Vereinigte Stahl mit 115 4

1. Kreiselpumpen für Feuerlöschzwecke. a) Za 7 be aus Neusilber hergestellt werdet, und deren Teilen, vom 4. e E Herstellung von 2 en 2 x 9 vot Am Einheitsmarkt ‘waren Banken bet zum Teil etwas leb-

1V, Fm Fahrzeugbau für b) fol, ; i Alumi- s talle gende Erzeugnisse niht mehr aus Lum betx, Verwendung von Metallen z

il v 24. November 1 ¿ r A A

UVeberzügen bei Milchkannen, vom ovem hafteren Umsägen meist befestigt. Auch Hyp.-Banken kamen ver- der Ko ifiion des n ma

atten Ve allbörsenvorfiandes

vom 18. März 1940. M

¿ G d G i Bum odex Aluminiumlegierungen hergestellt D T at gas od 2 ces

V. Fn der metallurgishen Technik für werden; : Soweit auf Grund der außer Kraft gesezten Anordnungen ekanntmachung schiedentlih höher an. Bet de cas

1, Schlackenformen, Windformen « - Getränkeleitungsrohre, auch als bewegliche Ausnahmegenehmigungen über den S ai 1940 hinaus Die um 1 4 . 4 ) er an, en Schiffahrtswerien war die Ent- L I e dere I Ma Se fue fl dafigos | euge Prin (8, vaizen fo ou 1. POMAG A U Neichögesehblatis, Teil 1, auchante9egebene Nummer 48 des | papiere segten ihre AufwäriWböwequng fert, Dies que be ues | (Die Preise verstehen sb ab Lager in Deuts

: Gehäuse von Druckminderventilen und | tigkeit. „Fünfte Ver . Einf ; tier ie N ; ort, Dies qut dat Repár- ager in Deutschland für prompis

VI. Jn der chemischen Technik für l Fwischendruetreglern, Berlin, den 9. März 1940. [riften in den esour a R steuerrechtlicher Vor- Llltlen, il Neu-Guinea (+ 5 %). Für die zu Ein- Orieiaaliäitenatuwhkin, E E

1. Wärmeaustauscher gemäß $ 12 Ziffer 1, ntroller, Dex Reichsbeauftragte für Metalle, : 40. g n. Vom 29. Februar Ade geyandellen Industrieaktien überwogen, sofern Ver- 99 9% tn Blöten E 183

2. Apparate und Einrichtungen e Li e e Bevtbehn, nil Ier Art, Í Zimmermann : (e Berorduun über die Einführung der Berufsord irg fitnnti: wieder Steigerungen von bis zu 8 %. desgl. in Walz- oder Drabibarren Ae erstellung un apfhahnanshlußteile, l t effentlih best erufsordnung der on Steuer einen T "ei N

U hh-Oberführevz m Reichägae! Ss mmmessungsingenieure in der Ostmark und | Bei den É Ga R ia E E T aa m Reinui del Wi 4 es 187 bas egulus , « bn

S ér und n stidstoffh tr f d Spunbhäh erarbeitung von st altigen Sprengl|tossen, un! pundYayne, “i enland. V : i om 1. März 1940, Abs ; ® Anti nitte blieben unveränderk ntimon s : E t Feinsilber 2... «

: 35,50—88,50