1923 / 77 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

der GenossensGaft erfolgen künftig km Genossenschaftsblatt Posen-Westpreußen zu Landsberg a. W. Schönlanke, den 15. Februar 1923. Das Amtsgericht.

Schönlanke. [63]

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute %Yei der Spar- und Darlchnskafse, e. G. m. u. S. in Floth eingetragen tworden :

An Stelle des dur< Beschluß vom 87, Dezember 1922 aufgehobenen Statuts “vom 10. Dezember 1895 ist das Statut yom 27. Dezember 1922 getreten. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft er- ges fortan im Genossenschaftsblatt “Posen-Westpreußen.

Schönlanke, den 16. Februar 1923.

Das Amtsgericht.

Sehwerin, Mecklb. [64] én das Genossenschaftsregister ist zur irma Gemeinnëßige Bau- und Sied- ungsgenossensihaft zu Mirow ein- etragene Genossenschaft mit be-

schränkter Haftpflicht eingetragen: Der

Ausler Wilhelm Ihde ist aus dem Vor-

ftand ausgeschieden und an seine Stelle

der Häusler Friy Grosch in Mirow ‘ge- treten.

Schweriu, 20. März 1923 Amtsgericht. Scehanugsen, Fir. Wanzioben. [65]

Sn unser Genossen|chastsregister ist bei

Mr. 14 Ländl. Spar- u. Darlehns-

Lafse Dreileben, eingetragene Ge-

nossenschaft mit beschränkter Hasft-

Pflicht folgendes eingetragen worden : Die

Haftsumme ist auf 50000 4 erhöht. Seehausen, Kr. W., den 20. März1923.

Das Amtsgericht.

Sogebherg. { 66]

Fn das Genossenschaftsregister ist bei der Spar- und Darlehuskasse, e. G. m, u. H, Siß Todesfelde, einge- tragen : Der Mühlenbesiger Friß Kröger it aus dem Vorstande - ausgeschieden, ebenso der ihm gestellte Vertreter, Lehrer Hans Jürgen Kühl. An ihre Stelle ist ‘der Rentner Hans Lentföhr aus Todes- Felde getreten. : s

Segeberg, den 21. März 1923.

Das Amtsgericht.

Siegburg. [67]

Sn das Genossenschaftsregister ist am 21. 3, 1923 bei der Mondorfer Korb- flechterei - Genossenschaft, eingetra- gene Genossenschaft mit beschränkter Haftpslicht in Mondorf eingetragen : Fur den ausgeschiedenen Theodor Hubert Mar ist der Johann Odenthal N Die

Meondorf in den Vorstand gewählt. Haftsumme ist auf 109 000 .4 erhöht. Amtsgericht Siegburg.

E r E S a U RRE T A

tmitzeart. [68] Genossenschaftsreg.-Ginträge v. 24. 3, 23.

„„Steka‘‘ Einkaufsvercinignug der Kolonialware!rhändler Stuttgarts, Eingetragene Genoffenschaft mit be- \chräukter Haftpflicht hier: Durch Generalversammlungsbe|{luß vom 23. 1.23 Mind 88 30 und 31 des Statuts geändert. geßige Hastsumme pro Geschäftsanteil "00 M.

tandwirtichaftliche Genofsenfchafts- Hentralkasse, eingetragene Genossen- Feizast mit beschränkter Haftpflicht Hi r ¿ Durch Generalversaminlungébei<luß bom 14. 3. 23 sind 8&8 6 und 22 des S ‘at 1ts geändert. Die Haftsumme pro Geschäftsanteil beträgt nun 200 009 M. Württembergischer Papierhändler- Bund, Einkaufsgenosseuschaft der Mapier- und Schreibwareuhändler Württembergs, eingetragene Ge- nossenschaft mit beshräukter Dast- Pitt hier: Durch Generalverfamm- ungsbes{<luß vom 22. 1, 23 find $8 29, 30 und 38 des Statuts geänderi. Höchstzahl der zulässigen Geschäftsanteile 100. Haft- fumme pro Geschäftéanteil 10 000 Æ. Einkanfs-Genoffenschaft für Das Schuhmachergewezbe Stuttgarts ein- etragene Genossenschaft mit be- chränkter Daftyslicht hier: Durch eneralversammlungébe|<lußvom 29. 2. 20 a 8&8 6 und 18 des Statuts geändert. s fann nur no< ein Geschäftäanteil er- worben werden. Haftsumme 10 000 Æ. Amtsgezicht Stuttgart Siadt.

Yarel, Oldenb. [69]

Fn das hiesige Genossenschaftsregister ist heute zur Firma Spaxr- und Dar- lehnsktasse, e. G. m. u. S., in Zetel eingetragen: In der Generalversammlung vom 28. Dezember 1922 ist ein neues Statut angenommen, datiert vom selben Tage. Der Geschäftsanteil beträgt 1000.4.

Barel i. Oldbg., den 23. März 1923.

Anitsgeriht. Abt. T.

YVorsfolde. [70] In unser Genofsens{Gafisregister ift zu Nr. 34, Naiffeifeusher Spar- und Darlehnskassenverein, e. G. m. u. H. in Bahrdorf, heute folgendes ein- getragen: Infolge Beschlusses der Ge- neralversammlung vom 31, Dezember 1922 Heißt die Firma jeßt: Bahrdorfer Spar- und Darichuskafsenverein G. m. u. H. in Bahrdorf. Vorsfelde, den 14. Februar 1923 Das Amtsgericht.

t E A En TE A IES

Wünschelburg. [73]

Sn unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 12, Elektrizitäts-Genossenschaft, eingetr. Genoffsens<h. m. b. S,, MAibendorf, heute eingetragen worden:

Der Hausbesitzer Heinrich Strauch ift aus dem Vorstande auêgeschieden und an feine Stelle der Hausbesißer Franz Groß- piets< in Albendorf in den Vorstand gewählt. Â

Wünschelburg, den 24. März 1923.

Unitégericht.

wiünschelburg. [721

Jn unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 4, Spar- und Darlehnskasse, ein- getragene Genossenschaft m. u. H. zu Seifers8dorf heute eingetragen worden :

Der Stellenbesizer August Klinke ift aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Tischlermeister Albert Michel in Seifersdorf in den Vorstand gewählt.

Wünschelburg, den 24. März 1923.

Amtsgericht.

Kanten. [74]

In das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 33 eingetragen worden :

Schreiner - Einkaufs- und Ver- triebs - Genossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pfli<ht mit dem Sigze in Xanten. Statut vom 22. November 1922. Gegen- stand des Unternehmens ist: 1. der Ein- fauf von Nolstoffen aller Art, 2. Ueber- nahme und Anfertigung von Arbeiten \o- wie die Verteilung von Nohstoffen und Arbeiten.

Vorstand8mitglieder sind die Schreiner- meister a) Wilhelm Stammen, Xanten, Vorsitzender, b) Wilhelm Jansen, Lüt- tingen, stellvertretender Vorfißender, c) Heinriß Schmithüsen, Xanten, d) Ger- hard Tellemanns, Sonsbe>, e) Johann Bauhuis, Marienbaum, f) Josef Hall- mann, Sonsbe>.

Haftsumme 33335 # für jeden Ge- shäftsanteil. Höchste Zahl der Ge|häfts- anteile $0.

Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, im Boten für Stadt und Land zu Xanten.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenshaft müssen durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. Die Zed,

nung geschieht in der Weile, daß die Zeich- nenden zu der Firma der Genossenschaft ibre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist jedem gestattet.

Xanten, den 16. März 1923.

Amtsgericht.

9) Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipaiga veröffentlicht.)

Gmünd, Schwähbiseh. [624] In das Musterregister ist beute ein-

getragen worden: Nr. 911. Firma Wil- helm Binder in Gmünd, Ges. m. beschr. Saftuug, 8 aht versiegelte Umschläge, enthaltend 400 Abbildungen von Mustern für Erzeugnisse der Silber- warenindustrie, Fabrifnummern : Serie 436 Nr. 70452 bis 70501, Serte 437 Nr. 70502 bis 70551, Serie 438 Nr. 70552 bis 70601, Serie 439 Nr. 70602 bis 70651, Serie 440 Nr. 70652 bis 70701, Serte 441 Nr. 70702 bis 70751, Serie 442 Nr. 70752 bis 70801, Serie 443 Nr. 70802 bis 70848, 18000, 19000, 20000, plastische Erzeugnisse, angemeldet am 14. März 1923, Vorm. 9 Uhr 30 Min., Schutzfrist 5 Jahre. W. Amts- geridt Gmünd, den 14. März 1923,

LauensSstein, Sachsen. [625] In das Musterregister ist eingeiragen : Nr. 10. Firma Ernst Kreißig, Ge-

\sells<haft mit beschränkter Haftung,

Glashütter Präzisions-Maschinen-

und Wer kzeug-Fabrik in Glashütte,

ein versiegelter Briefumschlag, enthaltend eine Abbildung zu einer neuen Form für

Unruhwagen, plastishes Erzeugnis, Fabrik-

nummer d, Schutzfrist drei Jahre, ange-

meldet am 21. März 1923, Nachmittags

124 Uhr. i

Amtsgerich: Laueustein (Sa.), den 27. März 1923.

Michelstadät. [627]

Fn das hiesige Musterregister wurde beute cingetragen :

Nr. 40. Continental Gelatine Jn- vustrie G. m. b. S., Michelstadt i. Od., 13 Muster buntfarbige Gelatinefolien, Dessin-Nr. 501—513, ein Musier, bunt- farbig gelatiniert Papier, Dessin-Nr. 601, im Handel bezeichnet als Multicolore- (Sesatinefolien, Multicolore-Gelatinierung, Flächenerzeugnisse. Nr. 41. Zwei Gelatine- \{hachteln, bedru>t als Festtag8pa>ung, Fabriknummer 104, „Fröhlihe Weih- nachten“ (Tannenzweig), Fabriknummer 105 „Prosit Neujahr“ (Pilz und Gnome), plastishe Erzeugnisse, Schuyfrist je drei Fahre, angemeldet am 16. März 1923, Bormittags 9 Ubr.

Michelstadt, den 23. März 1923.

Hessisches Amtsgericht.

Münsingen. y [626] “n das Mustershubregister i} ein- getragen: Nr. 1. Firma Johannes

Lohrmann in Laichingen, vier Muster für weiß- und buntbesti>te Tischde>en, ofen, Flächenmuster, Geschäftsnummern 920, 230, 450, 480, Schuyfrist drei Zahre, t add am 19. Februar 1923, Nachm. 9 ITe Münsingen, den 6. März 1923. Württembergisches Amtsgericht.

Oberweissbach. [629] Im Musterregister is unter Nr. 383

eingetragen : Firma Liebrecht VBach- mann in Cursdorf, ein versiegeltes

Paket mit zwei Mustern für Lampen- flaschen aus jedem RNöhrenglas mit Stand- fuß und rundem Boden zur Aufnahme irgendeiner Flüssigkeit. Der innere Flaschen- hals enthält ein diht abschließentes Plätthen aus irgendeinem Material, welches in der Mitte ein verschieden großes Loch hat, damit uur ein geringer Teil der

Fissigkeit auslaufen kann. Geshäfts- nummer 15. Plastische Erzeugnisse. Schuß- frist se<s Jahre, angemeldet am 30. Ja- nuar 1923, Vormittags 11 Uhr 40 Minuten. Oberweißbach, den 2. Februar 1923. Thüringisches Amtsgericht.

Oberweissbach. [628]

Im Musterregister is unter Nr. 384 eingetragen : Firma Sontag u. Söhne in Geiers8thal, ein versiegeltes Paket mit sieben Mustern für Porzellan, Fabrik- nummern 1010, 1012, 1013, 1016, 1018, 1022, 1026/27, Flächenerzeugnisse, Schug- frist drei Jahre, angemeldet am d. März 1923, Mittags 12 Uhr.

Oberweisbach, den 28. März 1923.

Thüringisches Amtsgericht.

Solingen. [630] In das Musterregister ist eingetragen: Nr. 3893. Fabrikant Hugo Strat-

maun in Wald, Ums<lag mit der Ab-

bildung eines Musters tür eine Rasier- flinge în beliebiger Form und Größe und mit im Nüken einge|<lagener Verzierung, ofen, Muster für plastische Erzeugnisse,

Fabriknummer 1000, Schußfrist dret

Jahre, angemeldet am 1. März 1923,

Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 3894, Firma Gebrüder Knoth in Solingen, Umschlag mit zwei Mustern von Kropfbänden für Eßbeste>- oder dergl. Heste mit flachliegendem Boden aus be- liebigem Metall und mit beliebiger Pro- filierung oder glatt. ofen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 196, 197, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 8. März 1923, Nach- mittags 12 Uhr 15 Minuten.

Nr. 3895. Firma Wilh. Wagner & Noedter in Solingen, Paket mit einem Muster für Nasiermesserklingen mit ein- geprägter Verzierung auf spigem Rücken in allen Breiten, ofen, Muster für ylastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 300, Schutzfrist drei Jahre, angemeidet am 16. März 1923, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 3896. Firma Gebr. Klever in Solingen, Umschlag mit der Abbildung eines Musters für Stor<hscheren mit Stahl- schneide, Storhkörper aus Aluminium und naturfarbig lad>iert, offen, Muster für

\ plastisches Erzeugnis, Fabriknummer 1388A,

Schutzfrist drei Jahre, angemeldet am 91. März 1923, Vormittags 11 Uhr. Amtsgericht Solingen, 29. März 1923.

Waldheim. S [632] In das Musterregister i eingetragen worden : Firma Waldheimer Parfümerie- und Feinseifen-Fabrik A. H. A. Berg- maun in Waldheim.

Nr. 228. Ein versiegeltes Paket, ent- haltend ein Modell, einen Karton für Fein- seifenpa>Œung „Nuvola-Juchten“ für zwei Stü> in Papier strahlenförmig -einge- schlagene Feinseife nebeneinander aufrecht stehend, Geschäftsnummer 6.

Nr. 229, Ein versiegeltes Paket, ents baltend ein Modell einen Karton für Fein- seifenpa>ung ,„Lilien-Krem-Seife Artemis“ für zwei Stü hintereinanderstehende Fein- \eife, Geschäftsnummer 7, plastische Er- zeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 6. März 1923, Mittags 12 Uhr.

Nr. 230. Ein verschlossener Umschlag, enthaltend se<s Muster: ein Werbeblatt „Kölnish Wasser Blütentau“, ein Werbe- blatt „Eri - Lavendel“, ein Werbeblatt „Nuvola - Juchten - Artemis Lilien-Krem“, ein Werbeblatt „Kastalia", ein Werbeblatt „Zahnpflegemittel “, ein Werbeblatt „Gold- blumen*, Geschäftsnummern 8a, 9a, 10a, lla, 12a, 13a, Flächenerzeugnisse, Shuß- frist drei Jahre, M am 20. März 1923, Mittags 12 Uhr.

Amtsgericht Waldheim, 29. März 1923.

11) Konku

Annaberg, Erzgeb. [633] Veber das Vermögen des Kaufmanns Kurt Musch in Cranzahl i. E. wird heute, am 28. März 1923, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverroalter: Herr Gerichtsshöppe Julius Körnig in Annaberg. Anmelde- frist bis zum 14. April 1923. Wahl- und Prüfungstermin am 21, April 92S, Vormittags 9 Uhr. Offener mit Anzeigepflicht bis zum 14. April Amtsgericht Annaberg.

Charlottenburg. : Ueber das Vermögen des Betriebßbleiters Fritz Sparr in Charlottenburg, Kant- \traße 37 11, ist heute, Mittags 12 Uhr, von dem Amtsgericht Charlottenburg das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kon- fursverwalter Borchardt, hier, Kantstr. 19. Frist zur Anmeldung der - Konkursforde- rungen und offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 24. April 1923. Erste Gläu- bigerversamnilung, Prüfung8- und Zroangs- vergleihstermin am 4. Mai 1928, Vormittags 11 Uhr, Amtsgericht Char- lottenburg, Zimmer 254. Der Vergleichs- vorschlag ist auf der Gerichtsschreiberei zur Einsicht niedergelegt. Aftenz.: N. 7.23 Charlottenburg, den 27. M Der Gerichtsschreiber des Amts Abteilung 40.

EssSecn-Frorbeck. #635

Veber das Vermögen der Witwe Karl Voortmann zu Efssen-Bergeborbec>, Erdwegstraße 18, wird heute, am 28. März 1923, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Yechts- anwalt Beyhosf zu Essen-Borbe>. An- meldefrist bis zum 4, Mai 1923. Erste Gläubigerversammlung am 18. April

1923, Vormittags 11 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin am 16, Mai

1923, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihueten Gericht, Gezichtstraße 29,

Zimmer 10. Offener Arrest und Anzetge-

Frist bis zum 4. Mai 1923. Ï Efsen-Borbe>, den 28. März Der Gerichtsschreiber des Amt

Leipzig. Üeber das Vermögen der Glaserei- ÿwbeltishlereigeschäftsinhaberin

PRargarete vhl. Koitsch,: geb.

gz Leipzig-Gohlis. Blumen-

ht eingetr. ge Hermann élofal #St. Privat-

"S 26. März 1923,

fusverfahren

u.

Emmy Hohmann, thalstr. 2 Koißsch, Siraße 32 —, G Mittags 124 Uhr, das eröffnet. Verwdller : j Arthur Klarner in Lépzig, KönigWMgy 12 II[.

. i manns Waldemar

Mninchen. Konkurs über das

genügender Masse ei Mün chen, am Amt

Schwetzingen [648] Gemäß $ 163 K.\O. wurde das Kone fursverfahren über Idas Vermögen veS

. März 1923. richt.

Vorschuftvereins /Plankstadt e. Ge in. u. H. in Ligidatioun in Plau stadt aufgehoben.

Wakhl- undMrüfungstermin am S 1923, Vorm. 10 Uhr. Anm bis 18° Avril 1923, off. Arrest J zeiflefrist bis zum 14. April 1923. %4F Amtsgericht Leipzig, den 26. Mär

Schwarzenberg, SaCchSeH Ueber das Vermögen des Anton Schmidt in Schwarzenberg- Witldenau wird heute, am 27. Vêärz 1923, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechts- anwalt Dr. Mehlhorn in Schwarzenberg. Anmeldefrist bis zum 6. Juni 1923. Wahltermin am 18. April 1928, Nachmittags 34 Uhr. Prüfungstermin am 27. Juni 1923, Nachmittags 34 Uhr. Dffener Arrest mt Anzeige- pflicht bis zum 14. April 1923. Schwarzenberg, den 27. März Amtsgericht.

A E A E T R CTLG E I

Uelzen, Bz. Anr. Veber das Vermögen d aufmanns Georg Vögele aus UWzen, z. Zt. un- bekannten Aufenthalts, wurde am 27. März 1923, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter : Auktionator Louis Lauterbach in Uelzen. Anmeldefrist bis zum 18. April 1923. Wahltecmin am 25, April 1928, Vormittags 114 Uhr. Prüfungstermin am 23. Mai 1923, Vormitt 11 Uhr. Offener Arrest mit A pflicht bis zum 18. April 1923. Amtsgericht Uelzen, 28. L

Uelzen, Bz. Hann. I Ueber das Vermögen des Kau Walter Brovmeier in Uel am 27. März 1923, Nachmtttags das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs» verwalter: Auktionator Louis Lauterbach) in Uelzen. Anmeldefrist bis zum 18. April“ 1923. Wahltermin am 25. April 1923, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 23. Mai 1923, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige-

pflicht bis zum 18. April 1923. Amtsgericht Uelzen, 28. März 1923.

Bühl, Baden. {640}

Das Konkursverf@krea über das Ver- mögen des Kaufmanfs Karl Dettinger in Altschweier nfirde na< erfolgter Scituhpertenung a

D [63

Ebersbach, Sachsen. [641] Das Konkursverfahhen über das Ver- mögen des Kausmagns Friß Walter Posselt in Ebersb&< wird eingestellt, weil eine den Koste des Verfahrens ent- sprechende Konkursyfasse nicht vorhanden ist. Ebersbach, dek_29. März 1923. Das Amtsgericht.

Falkenburg, Pomm,

{642)

u}.

Das Konkursverfahfen über das Ver- mögen des Kaufmanuks Markus Fink, früher in Falkeubu in Kolberg, Sch nah erfolgter A termins hierdur< Aufgehoben.

Falkenburg i. Pomm., den 27. März 1923. E Natsgericht.

i AusgefeFtigt : 4 Falkenburg i. Pomyt., den 28. März 1923. (L. 8.) Fuhrmay/n, Just.-Anw., Gerichtsschreib Amtsgerichts.

in Sorgenau wir nah erfolgter Abs

stung des Schlußtermins hierdur< auf-

hausen, d Preußisches Amtsgericht.

reiburg, Breisgau. ; as Konkursver{alFren über das Ver- men der Firma A. Ginder & Co. in Freiburg wurd> nachdem der im Vergleichstermine v 5. Februar 1923 angenommene Zway{svergleich durch re<hts- kräitigen Beschlu vom gleichen Tage be- stätigt ist, aufge}/foben.

Freiburg, dkn 22. März 1923,

Gerichts[chreibedi des Amtsgerichts. 3.

Wöchst, Odenwald. [645] Sn dem Konkursö{rfahren über den Nachlaß des Franz BFritschell in Sand- bach ist ein Termin Fzur Anhörung der Migerversainmluz# über Einstellung onfursverfahreys wegen Mangel einer n Kosten des Vgtfahrens entsprehenden Konkursmasse a} Donnerstag, den 26. April 192F, Vormittags 87 Uhr, bestimmt. Höchst i. O., den 21. März 1923, ï Hessisches Amtsgericht.

Ensterburg.

Das Konkursverfa mögen der Firma Wanniglaukten , Tischlermeister Nu Königsberg, Pr., Fnschestraße 22, wird nah erfolgter AbhF#tung des Schluß- termins hierdur< a#sgehoben.

[646)} n über das Ver-

afeiniger Inhaber lf Breuß, jezt in

zj bi j N. Amtsgeriht Stütttgart - Cannstatt

Faufmann$$

AMnur für die

Fischhausen. [643] P Das KonkurséverfahJen über das Ver- mögen des Kaufmany®# EugenBehrendt

udolf Preuft in |[(

Stuttgart-Canwstatt. [649 Konkurs Karl Schw>rz,Fellbach, wurds f am 27. 3. 23 na Zustimmung der Glä ger eingestellt.

12) Tarif- und Fahr- planbekanntmachungen der Eisenbahnen.

[145428] Deguitscher Eisenbahn-Gütertarif, Teil A 23 (Tfv. 1b).

it Gültigkeit vom 1. April 1923

werden neu aufgenommen:

a) in die ermäßigte Stückgutklasse (In) „Methan“;

b) in das Verzeichnis der zur Beförde» krung in Kesselwagen zugelassenen Güter (1V): „Chlormethyl (Methychlorid)“.

Berlin, den 28. März 1923.

Reichsbahndirektion, aïs geschäftsführende Direktton.

[653] Reichsbahn-Tiertarif (Nr. 1504 des Tarifverzeichnifses).

Mit Gültigkeit vom 1. April 1923 wird

ie Station Fuiedrichsfeld (Baden) Süd Abfertigung von einzelnen

Stüden Kleinvieh in den Tarif inpctogen, Für die Station Haltingen Süd fällt die bisherige Abfertigungsbes<hränkung fort. Ferner werden die Zuschlagsfrachten der Niederlausizer Eisenbahn erhöht, Die verkürzte Veröffentlihungsfrist is auf Grund der vorübergehenden Aenderun des 8 6 E.-V -O. (RGBl. 1914 S, 45 genehmigt worden. ; L

Auskunft geben die beteiligten Güter» abfertigungen sowie die Auskunftei, hier, Bahnhof Alexanderplag.

Berlin, den 28. März 1923.

Neichsbahndirektion,

[654] Reichsbahn-Güteriarif Deft © Ui (Anéuahmetarif) Tfv. 5.

Mit Gültigkeit vom 1. April 1923 werden in dem Ausnahmetarif 10 f frishe Kartoffeln au<h Frachtsäße Frachtzahlung für das wirklich verladene Gewicht mindestens 5000 ks für den Frachtbrief und Wagen eingeführt. Gleichs zeitig wird der Aucnahmetarif unter Be- rücfsihtigung der zwischenzeitlih einge» tretenen Aenderungen neu ausgegeben, (Vergleilße Sondernummer 34 des Tarifs anzeigers.) Außerdem geben die beteiligten Güterabfertigungen sowie die Auskunfteh, bier, Bahnhof Älexanderplag, Auskunft.

Berlin, den 28. März 1923.

Neich8bahndirektion.

{650} Nuppiner Eisenbahn. Paulinenau& Nenruppiner Eisenbahn, Infolge Uebergangs der Paulinenaue»

| Neuruppiner Eisenbahn auf die Nuppinex

Eisenbahn werden mit Wirkung vom 1. April d. J. der BVinnenperfonentar (Tfy. 2162) und der Binnengütertar (Tfy. 162) der erstgenannten Bahn aufs gehoben,

Die Stationen der bisherigen Paulinens aue-Neuruppiner Eisenbahn sind ab 1. April d. F. als Stationen der Ruppiner Eisens hahn zu betrachten. Bahnhof Neuruppin N. E. ist jedo vom gleichen Tage ab als Gütertarifstation aufgehoben und dient nux no< dem Personen-, Gepä>- und Expreßgutverkehr.

Zum Binnenperfonentarif der Nuppiner Eisenbahn (Tfv. 2119) erscheint zum 1. April d. J. der las G

Im Binnengütertarif (Tfv. 119) treteu zun 1. April d. I. teilweise Erhöhungen der Entfernungen um 1 km ein.

Die verkürzte Veröffentlihungsfrist | von unserer Aufsichtsbehörde genehmi roorden.

Neuruppin, den 24. März 1923.

Die Direktionen,

[6SL]

Deutscher Eisenbahn - Gütertarif Teil uL, Tfv. 2. Helst A, Reichsbahne

ütertarif, Tfv. 4 a. Heft C I b, Abschnitt 1X

us<lags- und Anstoßfrachten, Tfv. 5

eft C11, Ausnahmetarife, Tfv. 6. Heft De Stationstarif, Tfy. 1504. NReichsbahn- tiertarif.

Die in Nr. 38 vom 14. Februar und 71 vom 24 März d. I. erfolgte Bekanntz machung hinsichtlih des Tfv. 9 Heft B gilt au< mit Wirkung vom 1. Apiil füe die obengenannten Tarife. Die Abkürzung vorübergehenden Aetderung des Neuruppin, den 24. März 1923.

Die Direktion.

652]

Mit Gültigkeit vom 1. April d. S werden die Zuschlagsfrachten für Oderber@ im Güter- und LTierverkehr um 100% der bisherigen Sätze erhöht.

Oppeln, 28. März 1923. Reichsbahndirektion (Oberschlefische Eifenbahnen).

der Veröffentlichungsfrist beruht q m E.-V.-O. (Neichsgesepblatt 1914 Seite 450)

Warenzeichenbeilage des Deutschen Reichsanzeigers und Preußischen Staalsanzeigers.

N 26A. Berlin, Dienstag, den Z, April 123

= Waren eichen. Geschäftsbetrieb: Chemische Fabrik. Waren: } 9h. E T “ats 5s bede Ö < . Arzneimittel, Heilsera, Präparate aus Mikroorganismen i 290ETN, 5, 24882. 7 14, 299224. 40334 Es „bedeuten: das Datum vor dem Namen = den Tag für medizinishe Zwe>e, chemische Produkte für medizi- H der Anmeldung, das hinter diesem Datum vermerkte Land nische Zwede, pharmazeutishe Drogen und Präparate, 111d weitece Datum = Land und Zeit einer beanspruchten | Pflanzenvertilgungsmittel, Desinfektionsmittel. E das Datum hinter dem Namên = den Tag der Eintragung, Beschr. = Der Anmeldung is eine | 299 Beschreibung, beigefügt.) 2. 299208. B. 44555. A 2A Fa. Richard Lemaire, Solingen. Die von dem Junt üro i “Geschäft i Eigentum in Gra Mean en die ¿Mleenatienal 66 li Geschäftsbetrieb: Herstellung und Export von So- registrierten Marken enthaltende Zeitschrift Les U ren inger Fndustrierzeugnissen. Waren: Messerschmiede Marques internationales“ wird dem Wareiizeitétie 99 A Oa S Ne aMarate, Haarschneidemaschi- zeih , ( Instrumente und Jnstr für die ; blatt unentgeltlich beigelegt. 3/1 1923. Behringwerke A.-G., Marburg a. d. L. | Nagelpflege. E F 299206. V. 44553. | 9/9 19283. 9 : m-a Geschäftsbetrieb: Chemishe Fabrik. Waren: | 299218, W. 30352, 66 Arzneimittel, Heilsera, Präparate aus Mikroorganismen A Cen für medizinische Zwede, <emishe Produkte für medizi- 99 nische Zwede, pharmazeutis<he Drogen und Präparate, 4 5 i Pflanzenvertilgungsmittel, Desinfektionsmittel. J 3 E Behringwerke A.-G., Marburg a. d. L. 3 1923. i 21/10 1922. Fa. Erwin Kabis 3 : I i 1 rwin Kabis, ; Geschäftsbetrieb: Chemishe Fabrik. Waren: 2 E S E - Arzneimittel, Heilsera, Präparate aus Mikfroorganismen ete Eh E für medizinische Zwecke, chemische Produkte für medizi- @ N 66 olen: Bao Leinen 2 Seidennähga nische Zwede, pharmazeutische Drogen und Präparate, A £2 ae g ire n Garne und vi Pflanzenvertilgungsmittel, Desinfektionsmittel. 99 maschinelle Herstellung v i Tortil T 1 E : Beschr. pay Q / c 2. 299207. B. 44554.| 3/1 1923. Behringwerkle A.-G., Marburg a. d. L. “A T ú( H 9/3 1923. 14. 299225 K. 40583 4 Geschäftsbetrieb: Chemische Fabrik. Waren: 0 O a Pen T L Präparate aus Mikroorganismen - L i ür medizinishe Zwele, chemische Produkte für medizi- g Ï i S Behringwerke A.-G., Marburg a. d. L. [nische ‘Zwede, pharmazeutische R und R 9/7 U v Pflanzenvertilgungsmittel, Desinfektionsmittel. : : 2/ 12 1922. Stephan Witte & Co., Jserlohn. 9/3 14 299210 C. 24489 eta fsb 9210. . A ï eshästsbetrieb: Nadel- und if e(fabrif | E c 1nd Fischangelfabrik. 10. 299219. G. 22952, 50/11 1922. Leopold Cassella & Co. G. m. b. SH., Frankfurt 1, M. 9/3 1923. f E Fabrikation und Vertrieb von Farbwaren und 3/ < <hemis<hen Produk:en. Waren: A 0/8 Bg G O Os Farbstoffe, sowie c<hemishe Pro- Be hi tb trieb O R E eshäftsbetrieb: Vertrieb von Fahrrädern, Näh- Druckerei als Hilfömittel bei Ver- E und L Waren: Fahrradteile "e At T ausgenomme (abe è | - c c g F Frwi iveidüng Al Teerfarben benüßgi Ee nämlich Kane e b A Sn Zu L S 0 Be FuBis, werden,“ ferner entische Probukie Kettenkasten Sätte men, Felgen, Pedale, Ketten, 19/3 1923 ir “nedinijete vifsensasiliche - a en, Sättel, Griffe, Speichen, Schußbleche. Geschäftsbetrieb: Zwirnerei N ahtah 11 u rie B, osmetifs e, photogra- s E E | E a W E f Bi e Leinen- und Seidennäh 21 i vBiias Ae Zwee, 11. 299220. C. 24182. Ari : E L) ien- und Seidennähgarn zarmazeutische und therapeutische mascinelle Herstellung von Text) : E Heilmittel, Verband- 4 ua rate A t, R A Sd R E offe 24/8 1922. Court & Baur G. m. b. H., E / ° 40) Dey O Ehrenfeld. 9/3 1923. s E. 15429 YHeschästsbetrieb: Fabrik te<hnischer Öle und Fette L A und Farbenfabrik. Waren: : N DE Farbstoffe, Farben, Blattmetalle. A d 13. A Mae T Harze, Klebstoffe, Wichse, J igs S E : ederpuß- un ederfonservierungsmittel, Kitt- i 99211. M. 35477. | Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb elek- masse für Leder, Appretur- und Imprägniermittel, Wh : trischer Apparate. Waren: Beleuchtungs- und Heizungs- | , Bohnermasse, Abbeizmittel. : : m l I / Ne X R und -geräte, insbesondere eleftrishe Strah- | 20b. Wachs, technische Ôle und Fette, Schmiermittel. E ingsöfen. S S E E t 13. 299221. N. 11525. i Ss 4/12 1922. Fa. E. Mer, Darmstadt. ‘9/3 1923. | 9 2907183. L. 24036. e S d, Dae Herstellung und Vertrieb che- 1 15 / ¿uer un armazeutischer Präparate. cen: - NECOLUS S fi B d rasitenbekämpfungsmittel, Ste E B dl d itenb Ai 4A 2 299212 : 4 99212, Sh. 30180. | (/9 1922. Necol Jundustrial Collodions, Limited, London; Vertr.: Rechtsanw. M. F. Baerwinkel, enú pl N 979. 1925 | au Q K Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb medizi- 22/12 1922. Engelhardt-Brauerei Aktieugefellj S An B E Artikel, sowie chemischer Berlin. 9/3 1923 G E Oa. A a 9/3 1922. Lipal-Gummifabrik, G. 1 rodufte für indu trielle, wissenschaftliche und photogra- Geschäftsbetrieb: Bierbra i Becbilics B E E Scheermeßer, Dessau, | Altona. 9/3 1923. | ! n. b. HS,, phische Zwecke. Waren: Lak für Anstrich von Metallen. Boie: o nan Geschäftsbetrieb: Heilmittelvertrieb. " ; Geschäftsbetrieb: Herstell 2 i : o. T. 12903, [16] : H ieb e s ( Verstellung und Vertrieb von | 13. 29922: 299: j mittel. x 9, RCLEIS- HEU A N Gummisohlen und Gummi- : C P RGERS, L E A E absäze. Beschr. 1 7 e i „flebambest, das Klebemittel, Coneviner 4. 299216. 2113! j in Tite] s. 21133. | Ie es klebt, sagf schon sein Titel 247 1922 3a, J, Drotter & Go, v h Schmargendorf. 9/3 1923 E Theodor Teichgraeber A.-G., Berlin. Geschäftsbetrieb: Fabrik feiner Lik /8 198 Weine, Branntweine, Spirituosen und Lit | Geschäftsbetrieb: Chemische Fabrik und Drogen Hi E S großhandlung. Waren: Klebstoffe. 16 E N: 299229. D. 19846 14. 299223. H. 46131. e SILKOW Dalfi“ 4 A 29 ; | 12/10 1922. Heberlein & Co., A.-G, W i 16/10 1922 So. Dolfi A-G ; | D) ; : G. Zattwil 10, 04: 0 Dn A-G, Keh \ | Cre Befe N Vertr. : Pat.-Anw. Georg | 9/9 1923. i | / N Hirs<feld, Berlin SW. 68. 9/3 192 | Geschäftsbetrieb: Herste | 4 l s D <9. Z S ). Herstellung nd VBerirIicet g 0 forzel | M LeS Ae L iga und Appre- | Handel und Vertrieb eon Spiritüolen ¡(ler Art on Garnen un eweben. aren: Garne und | Verkehr und Vertrieb von Wein “ind Obstwein. DLCton/ebt 15. l un aue: Baumwolle, Wollè, Leinen, Seide, Kunst- | ren: Spirituosen aller Art “Wera nd Ob iw v“). 2 : | y i S i | S L : : ; 30,9 1922 S Gle A e Ge oder aus mehreren dieser Materialien, Stickereien. E E : « e Ge p « « . E 16 I- 26 2: D *42 ne E IEN Ledertvarenfabrik. Waren: Ga- s O, E A N naschen; L ©® d. 299215. K. 40520. s G Fröhlih & Wolter, Beierfeld i. Sa. Ringkopf 29 ulf 00 Geschäftsbetrieb: Metallwa lf ) b: renfabrik. Waren: Be-| 16/10 1922. Verei 5 ) Jag. F si A.-G., K : hadus-Wärme-Quell E e, Stall-, Schaff- | der Umgegend, Berlin. A oa O N a 9 3 1923 E G L 27/11 1999 e apparate, ibefarbeee Spt AE A Sobn nobel Suite Bosen, Mineralnmiser, } Ges<ästshetrieb: Herstellung und Vertriek, 100 27/11 1922. Kadus-Wert G. in. b: S, Neustadt | Ventilationsapparate und Geräte, Sibirien, Waser: pati ie Getränke, Porzellan, Ton, Glas und Waren | Handel und Vertrieb von Spirituosen aller Art, sowi | 9/0 1929. leitung8-, Bade- und Klosettanlagen. Zeichensaßung vom 31/7 1922 C C ane M t W. ss » Dbstvoi N G Gi: ee alle Ari, Wein ' Und Woitwet