1923 / 78 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Miecayslaw Fracnite! in Berlin-Srune- wald is zum weiteren Geschäftsführer destellt. Bei Nr. 27 275 S. Schind- ler, Weingroßhandlung Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Liquidator ist Frau Ida Schindler, Charlottenburg. Die Gesellschaft ist aufgelöst. - Bei Nr. 27364 „Sirius“ Jmmobilien- Handels Gejellschaft mit beschränk- ter Haftung: Die Firma ist geändert in Schäftefabrik „Sirius“ Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Gegenstand des Unternehmens ist jeßt die Herstellung von Schäfte-Stepparbeiten für eigene und für fcemde Rechnung sowie Kauf und Verkauf von Leder und von Schuhwaren sowie alle damit zusammen- bängenden Geschäfte. Das Stammkapital ift auf 500 000 4 erhöht. Durh Beschluß vom 1. 3. 23 ist der Gesellshaftsvertrag hinsichtlih der Firma, des Gegenstandes des Unternehmens, des Stammkapitals und der Vertretung geändert. Die Gesell- schaft hat einen oder mehrere Geschäfts- führer. Sie wird, wenn nur ein Ge- [chaäftsführer bestellt ist, durch diesen, wenn aber mehrere ordentlihe Geschäfts- führer bestellt sind, dur< mindestens zwei Geschäftsführer oder dur<h einen Ge- {äftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Die Befreiung von der Vorschrift des $ 181 B. G.-B. ist weggefallen. Bei Nr. 28224 Oft- deutsche Versicherungs8-Vereinigung Gosellschaft mit beschränkter Haf- tung: Rechtsanwalt Dr. Martin Bern- hardt is ni<ht mehr Geschäftsführer. Prokurist Franz Becker in Berlin ist zum schäftsführer bestellt. Verlin, den 22. März 1923. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122

Berlin, 7370]

In das Handelsregister B des unter- eichneten Gerichts is eingetragen: Nr. 29 473. Vau-. und Vertriebs- gesellss<aft mit beschränkter Haf- tung. Sit: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Verwertung von Bau- material aller Art. Stammkapital: 500 000 M4. Geschäftsführer: Direktor Casyar Trimborn, Berlin. Die Gefsell- schaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 30. Dezember 1922 bzw. 14. Februar bzw. 22. März 1923 abgeschlossen. Die Ge- sellschaft wird dur< einen Geschäftsführer vertreten. Als nicht eingetragen wird ver- offentliht: Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur dur<h den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 29 474. Gebrüder Weidenhayn Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens:

Der Erwerb, die Verwertung und die Weiterveräußerung von Grundstücken. Stammkapital: 500 000 A. Geschäfts-

führer: Kaufleute Torsten Weidenhayn, Nené Weidenhayn, beide in Stockholm. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit bes<ränktecr Haftung. Der GeseUschafts- *-riran Uft am 23. Ditober 1922 abs #!<lossen. Jeder der beiden Geschäfts- führer ist zur Alleinvertretung befugt. Als ni<ht eingetragen wird veröffentlicht: Oeffentlihe Bekanntmachungen der Ge- sellschaft erfolgen nur dur< den Deutschen Neichsanzeiger. Nr. 29 475, Hallnak, Grundstücks und Außenhandel®8- gesellshaft mit beschränkter Haf- tung. Siß: Berlin. Gegenstand des Vnternehmens: Der. Betrieb von Handels- aecscbäften, insbesondere Import- und Er- »ortagesbaäften jeder Art, Finanzierung von folchen Geschäften sowie au<h der Erwerb, die Veräußerung und Beleihung von (Grundstüten. Stammkapital: 400 000 Mark. Geschäftsführer: Kaufmann Hein- ri< Oemig, Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 15. De- zember 1922 bzw. 31. Januar 1923 ab- aecs<lossen. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Als Einlage auf das Stammkapital wird in die Gesellschaft eingebra<ht von dem Gesellschafter Kauf- maun Anders Hallner, Kopenhagen, das ibm gehörige zu Berlin-Wilmersdorf, Brandenburgische Straße 18, belegene, im Grundbuch von Wilmersdorf Bd. III Blatt Nr. 3317 verzeichnete Grundstü unter Üebernahme der ersten Hypothek von 307 000 A Der Gesamtwert der Ein- lzae nah Abzug der übernommenen Be- ‘atung ist auf 253 000 4 angenommen. Dieser Betrag ist jedo< in bar zu zahlen, falls Hallner niht bis zum 1. April 1923 die nit übernommenen Belastungen be- eitiat hat. Nr. 29 476. Deutsch- 756nifhe Handel8gesellschaft mit c cranfter Saftung (Compania E Cnercial Germazno - S2 limitada). Sig: Berlin.

ftand des Unternehmens: Der Er- Import von Waren zwischen

nd und Spanien sowie die kom-

veise Ausführung von Handels-

ien zwishen beiden Ländern. tapital: 3 000 000 M4. Geschäfts» Zngentieur Isidro Perez y Perez,

i vin

i. Procurador Manuel Iimenez iron, Berlin. Die Gesellschaft ift Gesellschaft mit beschränkter, Haf-

Der Gesellschaftsvertrag ist am

2 Dezember 1922 abges{lossen Die Ge- fel schaft hat einen oder zwei Gesh@Fts-

führer, Sind zwei Geschäftsführer be- tellt, so ist jeder alleinvertretuna8- berechtigt. Als nicht eingetragen

verêffentlicht: Oeffentliche Bekannt- maBunaoen der .Gesellschaft erfolgen nur i: en Deutschen Meichsanzeiger. Nr 29477, Wilhelm Saupt & Co. Gesellschaft mit besch? tung. Siß: Verlin, Unternehmens: Q

7 y Ui

Agentur- und Komniifs Oel, 000 000

lil T S, AT, Wilbelm

M Geschäftsführer:

Die Gejellschaft ist eine

Haupt, Berlin.

| Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der

Gesell}haftsvertrag ist am 2, Februar 1923 abgeschlossen, Sind mehrere Ge- schäftsführer bestellt, so ift jeder allein» vertretungsberehtigt. Als niht ein- getragen wird F: Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen dur<h den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 29478. Georg Hofinann «& Co. Gesellschast mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Vermittlung von Finanzgeschäften aller Art. Stammkapital: 2000000 ÆÆ. Geschäftsführer: Kauf- mann Georg Hofmann, Frankfurt a. M. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Hafiung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 2. Februar 1923 ab- geschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfoigt vie Vertretung durch zwmei Geschäftsführer, jedoch kann die Ge- fellschafterversammlung au<h beim Vor- handenjein mehrerer Geschäftsführer einem oder mehreren Geschäftsführern das Recht zur Alleinvertretung der Gesellschaft über- tragen. Als nicht eingetragen wird ver- öffentliht: Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Neichsangeiger. Nr. 29 479. Ernst Barthold «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Ver- lin. Gegenstand des Unternehmens: 1, die Vermittlungen von vie 0y aller Art, insbesondere jeder Art Versicherungen, die Finanzierung solcher Geschäfte und die Be- teiligung an gleichen oder ähnlichen Unier- nehmungen, 2, der Betrieb von Agentur- und Kommissionsgeschäften jeder Art. Stammkapital: 500 000 M4. Geschäfts-

schäftsführer können die Gesellschaft nur gemeinsam vertreten. Bei Vir, 29 793 Gramina Geselischaft mit beshröänk- ter Hafiung: Das Stammkapital ist um 800 000 #4 auf 1 200000 Æ erhöht. (Beschluß vom 21. Dezember 1922.) Bei Nr. 25872 Bohème-Film-Gesell- schast mit bes{<ränfter Haftung: Das Stammkapital ist um 20000 Æ auf 40 000 # erhöht. Durh Beschluß vom 16. Januar 1923 ift der Gesellschaftsver- trag hbinsihtlih des Stammkapitals und

der $S 5 und 6 abgeändert. Nichard Keßler ist niht mehr Geschäftsführer.

Bankdirektor Carl F. Gebhardt zu Pots- dam ist zum weiteren Geschäftsführer be- stellt. Jeder Geschäftsführer ift allein ver- tretungsberechtigt. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Als Einlage auf das erhöhte Stammkapital wird in die Ge- fellshaft eingebraht von beiden Gesell- schaftern Gebhardt und Stein das in ihvem gemeinschaftlihen Eigentum befind- liche, in der Protokollanlage vom 16. Ja- nuar 1923 näher spezifizierte Filmatelter- inventar zum Gesam{wert von 20000 M, wovon je 10000 4 auf die Stamm- einlage eines jeden Gesellschafters ange- vehnet werden. Bei Nr, 26 198 KLineres - Foto - Apparate -Vertrieb®s-

Gesellschaft mit bes<hränkter Haf- tung: Kaufleute Hajo Bremer und

Julius Nudolf Bu sind nicht mehr Ge- schäftsführer. Redakteur Eduard Kasza- batis 1n Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt, Bei Nr. 26 203 Friedenthal «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Fräulein Elise Haak ist nicht mehr Gesdästsführer. Kaufmann Theodor Behrendt 1n Berlin-Schöneberg ist zum

führer: Kaufmann Ernst Barthold zu | Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 28 484 Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesell- Brot-Bäckerei ‘arl Schröder «& schaft mit beshuänkter Haftung. Der Ge- | Cie. Gesellschaft mit beschränkter

sellshaftävertrag ist am 30. Januar 1923 abgescblossen, Als nicht eingetvagen wird veröffentliht: Oeffentliche Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen nur dur<h den Deutshea Meichsanzeiger. Nr: 29 480. Helio Stahl Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Sih: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Handel und die Fabrikation von elektvotehnishen Stark- und Schwach- strommaterialien, Heiz- und Kochappa- raten, Beleuchtungskörpern und Solinger Stahlwaren sowie Taschenlampen. Stammkapital: 5 000 000 #4. Geschäfts-

Haftung: Bäcker Karl Schröder ist nicht mehr Geschäftsführer. Bäckermeister Karl Gille in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt.

Verlin, den 22. März 1923. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 152.

Berlin, E {926]

In das Handelsregister B des unter- 4 neten Gerichts ist Ea: Nr. 29525, Arthur Grundei, Ge- sellschaft für Bu<h- und Kunst- dru> mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unter-

führer: Kaufmann Philipp Haeffner, | nehmens: Der Erwerb und die Fort- Berlin. Die Gesellschaft if eine Gesell- | führung des von Herrn Langnas und {aft mit beschränkter Haftung. Der Ge- | Herrn Grünwald unter der Firma Buch-

lellschaftsvertrag ist am 12. Februar 1923 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäfts- führer bestellt, so erfolgt die Vertretun; dur<h zwei Geschäftsführer oder durc einen Geschäftsführer in Gemeinschafi mit einem Prokuristen. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Oeffentliche Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen nur dur<h den Deutschen ae —- Bei Nr. 11 625 Globus3haus Gesell- schaft mit bescräukter Hastung: Das Stammkapital is um 1470000 4 auf 1500000 F erhöht. (Beschluß vom 20, Dezember 1922.) Bei Nr. 16 283 Deutsche Oelmaschinen Gesellschaft mit beschränkter Saftung: Kaufmann Eduard Neumann i} nicht mehr Ge- \chäftsführer. Direktor Dr. Ernst Lem>e in Berlin ist zum weiteren Geschäftsführer bestellt mit der Befugnis, in Gemein- schaft mit einem anderen Geschäftsführer oder cinem Prokuristen die Gesellschaft zu vertreten. Bei Nr. 16:623 Ju- stitut für naturgemäßte Behaudlung mit individueller Mafsage „„Ver- jüngungsquelle“/ Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Kaufmann Otto Tourmeau i} niht mehr Geschäftsführer.

Kaufmann Martin Lieske in Berlin ist |+

zum weiteren Geschäftsführer bestellt. Bei Nr, 18 782 Generalkonsul Gerlah- Konzern Gesellschast mit beschränk- ter Haftung: Laut Beschluß vom 2%. Februar 1923 ist der Gesellschafts- vertrag bezügli<h der Vertretung ab- geändert. Sind mehrere Geshäftsführer vorhanden, fo wird die Gefellshaft durch zwei Geschäftsführer gemeinschaftlich oder dur< einen Geschäflsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Nur der Geschäftsführer Robert Maria Gerlach ist zur Alleinvertretung befugt, derselbe ist au<h von den Beschränkungen des S 181 B GB.béfreit. Bel Nr, 2995 Coma Gesellschaft zur Fabrikation von Cocos8erzeugnissen nit beshräyfkter Haftung: Kaufmann Felix Scboepp zu Berlin-Lichterfelde ist zum weiteren Geschäftsführer bestellt. Zu- folge Bescblusses vom 31. Januar 1923 find die Geschäftsführer Dörendahl und Schoepp ieder alleinvertretungsberechtigt. Bei Nr. 22634 Max Knollmeyer

druderei Arthur Grundei betriebenen ge- werblichen Unternchmens, insbesondere die Bean, der Verlag und Vertrieb von Srzeugnissen der Buchdrukeret, ferner der Handel und Vertrieb von Papierwaren sowie die Vornahme aller sonstigen damit zusammenhängenden Geschäfte, welche ge- eignet sind, den Geschäftszwe> zu fördern, einshließli< der Beteiligung an Unter- nehmungen gleicher oder ähnlicher Art. Stammkapital: 100 000 #. Geschäfts- führer: Kaufmann Max Grünwald, Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesell- chaft mit beschränkter Haftung. Der Ge- ellshaftsvertrag is am 23, November 1922 gellolen Sind mehrere Ge- schäftsführer bestellt, so erfolgt die Ver- tretung dur<h zwei Geschäftsführer. Als nicht S wird veröffentliht: Als Einlage auf das Stammkapital wird in die Gesellschaft eingebraht von den Ge- sellschaftern Langnas und Max Grünwald das bon ihnen unter der Firma Buch- dru>erei Arthur Grundei betriebene Handels- und Fabrikationsges{äft nebst Zubehör mit Aktiven und “Passiven nah dem Stande vom 15, August 1922, Der ) 75 000 x tek, _240 = G estgeseßt. Oeffentliche Bekanntmachungen der Ge- sellshaft erfolgen “nur dur<h den Deutschen Reichsanzeiger, Nr. 29 526, George Ludwig Brederecke Militär- Effekien- und Posamenten - Fabrik Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung, Sig: Verlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Fabrikation und der Vertrieb von Militäreffekten und Posa- menten aller Art, insbesondere Erwerb und Fortführung des von dem Fabrik- besißer Paul Wollbrandt unter der Firma George Ludwig Bredere>e geführten Handelsgeschäfts. Zur t ed dieses Zweckes ist die Gesellschaft befugt, gleih- artige oder ähnlihe Unternehmungen zu erwerben, sih an sol<hen Unternehmungen zu beteiligen und deren Vertretung zu übernehmen. Stammkapital: 500 000 4, e Fabrikbesißer Paul Wolbrandt, Frau Fabrikbesißer Hulda Wollbrandt, geb. Loth, Kaufmann Erich Wolbrandt, sämtlih zu Berlin. Dem Richard Beuthner zu Berlin-Wilmers-

Wert dieser Sacheinlage i 24000 = 75

Gesellschaft mit beschränkter Haf- | dorf ist Einzelprokura erteilt, Di x tung: Kaufmann Osfar Skaller, Berlin, | sellschaft ist eine Gesellschaft A L i nit mehr Geschäftsführer. Direktor | [<ränkter Haftung. Der Gesellschafts- Wilhelm Schi>, Berlin, ist zum Ge- | vertrag ist “am 5. Januar 1923 ab- schäftsführer bestellt. Bei Nr. 23 435 | ges<lossen. Sind mehrere Geschäfts- De-Ha-Ge Deutsche Handelsgesell- | führer bestellt, so erfolgt die Vertretung schaft mit bes<ränkter Haftung. | durh zwei Geschäftsführer oder durch

Papier und Druckgewerbe: Dem Marx Arnold in Berlin-Lichterfelde-Ost, dem Max Hilgendorff in Berlin-Friedenau it ‘derart Prokura erteilt, daß - etn

wird | 04

It 2D 04

Fapital:|

|

jeder von ihnen in Gemeinschaft mit: einem

Geschäftsführer zur Vertretung der Ge- G c I A @

Uschafe berechtigt ist. Kaufmann Mar

\ i

| Feldges in Berlin-Wilmersdorf ist ¿zum

cren Geschäftsführer heftellt. Bei ) Export - Film - Vertrieb Gosellseiaft mit bes<r&nkter Haf-

tung: Das Stammkäzital i. Um 250 000 „e auf 300 000 46 erbobt, Laut Beichluß vom 7. November 1922 1} der

irag bezüglich der Höhe des

als und der Vertretung abge- Zum weiteren Geschäftéführer ift Plata, gacb. S%hu- bestellt. - Beide Ge-

Frau Maraarethe y

C A Apel 4. macher, Schoneberg,

einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen, falls nicht die Gesellschafterversammlung beschließt, ein- zelnen Geschäftsführern " oder Prokuristen Ulleinvertretungsvollmaht zu erteilen, Als nit eingetragen wird veröffentlicht: Oeffentliche Bekanntmachungen der Ge- sellschaft erfolgen nur dur<h den Deutschen MNeitchsanzeiger. Nr. 29 527, Dea- eFism Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siz: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Filmfabrikation, insbesondere - unter Verwendung des .dem Gesellschafter Pommer unter Nr. 282 359 ¡lasse 22 b der Zeichenrolle des Deutschen Neichspatentamts ges{üßten Waren- zeichens (Bildzeichen) „Dea-Film“ und des thm unter Nr. 281 150 Klasse: 22.b derselben Beichenrolle ges{wütten Wort-

av

Dea“

zeichens „D als Titel für die heraus- zubringenden Filme, und alle damit zu- jammenhängenden Geschäfte. Stamm- kapital: 1000000 #, Geschäftsführer: Kaufmann Albert Pommer, Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellshaft mit be- schränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 12. Januar 1923 ab- geschlossen. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht : s Einla Stammkapital wird in die“ Gesellschaft eingebraht vom Gesellschafter Kaufmann Albert Pommer, Berlin, a) die drei Filmnegative, nämlih: „Lebenshunger“, «Grijettenliebe“ (Pariserin) und „Satansketten“ mit allen bezüglich dieser ¿silme geschlossenen Verträgen, D seine MNechte aus dem für ihn geshüßten Warenzeichen (Bildzeichen) „Dea-Film“ Nr. 282 350 Klasse 22 b der Zeichenrolle

des Deutschen Reichspatentamts und alle | Einl

für ihn unter Nr. 281150 Klasse 22b derselben Zeichenrolle geshüßten Wort- zeichens „Dea“ als Titel für die heraus- zubringenden Filme. Der Wert der Sacheinlagen ist von der Gesellschaft auf 275000 A angenommen. Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen nur dur< den Deutschen Neichs- E Nr. 28528. Albion Handelsgesellschaft mit be- schränkter Ds, Siß: BVer- lin. Gegenstand des Unternehmens: Der Ausfuhrhandel mit Textilwaren, Schuhwaren, - JIngenieurartikeln und sonstigen gewerblichen und industriellen Grzeugnissen, insbesondere die Ausfuhr solher nah England in Verbindung mit den Firmen H. S. Leben & Co. Ltd. und Henry S. Leben in London. Stamm- apital: 2900 000 Æ. Geschäftsführer: Kaufleute Henry S. Leben zu London, Lazar Fishmann zu Charlottenburg, Frib Mar Correl zu Berlin-Grunewald, Jn- genieur Henry Leben jr. zu Gharlotten- burg, Die Gesellschast ist eine Gesell- chaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag is am _ 26./30. Ja- nuar 1923 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung dur< mindestens zwei Ge- schäftsführer oder dur<h einen Geschäfts- A in Gemeinschaft mit einem Pro- uristen, Als nicht eingetragen wird ver-

* | öffentlicht: Oeffentliche Bekanntmachungen

der. Gesellshaft erfolgen nur dur< den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 29 529. Dr. Jürgens «& Co. Gesellschast mit beschränkter Haftung. Sih: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: a) der Betrieb eines cemis<h-te<nis<en Laboratoriums, b) der Vertrieb und die Herstellung vcn Waren und Bedarfs- artikeln der <emischen, medizinischen und pharmazcutis{Wen Industrie und kosmeti- {hen Industrie, c) der Handel ‘in tech- nischen Oelen, Fetten, Benzin und ver- wandten Motorenbetriebsmitteln, d) Jm- port und Export der unter b und e ge- nannten Artikel, e) Erwerb und Nach- weis anderer Betriebe vorbezeichneter Art. Stammkapital: 500 000 Æ. Geschäfts- führer: Chemiker Dr. Bruno Jürgens, Wilmerödorf. Die Gesellschaft ift eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 9, Fe- bruar bzw. 5. März 1923 abgeschlossen. Jeder Gesellschafter ist berechtigt, die Gesellschaft mit vierteljährliher Frist zum 1, Januar oder 1. Juli jeden Jahres zu Fündigen. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Als Einlage auf das Stammkapital wird in die Gesellschaft eingebraht vom Gesellschafter Dr. Jür- gens ein Büroinventar, dessen Wert auf 217 000 M festgeseßt ist, laut besonderem Verzeichnis. ODeffentlihe Bekannt- machungen der Gejellschaft erfolgen nur dur< den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 29530. F. Gemmel «& Co. Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Vorlin. Gegenstand des Unter- nehmens: Die Ausführung von Kom- missionsgeschäften jeder Art sowie die Be- teiligung an gleichen oder ähnlichen Unternehmungen. Stammkapital: 509000 Mark. Geschäftsführer: Kaufmann Franz Gemmel, Charlottenburg, Die Gesell- schaft ist eine Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 3, März 1923 abgeschlossen. Der Ge- schäftsführer ist von den Beschränkungen des $ 181 B. G.-B. befreit. Als m<t eingetragen wird veröffentliht: Als Ein- lage auf das Stammkapital werden in die Gesellschaft eingebraht vom Gesellschafter Gemmel se<hs Büroutensilien, deren Wert auf 350 000 # festgeseßt ist. Oeffent- liche Bekanntmachungen der Gesellschaft

erfolgen nur dur< den Deutschen Reichs- | 53

anzeiger. Nr. 29 531. Handels8- und Grundstü>s8verkehrs-Gesellschaft mit beschräufter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Alle mit dem Grundbesiß und Gebäuden im Zu- sammenhang ‘stehenden Geschäfte jeder Art. Stammkapital 500 000 4. Ge- schäftsführer: ‘Architekt Kurt Sterns- dorff, Berlin; Versicherungsmathe- matkiker Heinrih Kuß, Berlin-Lichter- felde: Die Gesellschaft ist eine Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag is am 5. März 1923 abgeschlossen. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Oeffentlide Befkannt- machungen der! Gesellscbaft erfolgen nur dur<h den Deutschen MNeich8anzeiger. Nr. (20532; Allgemeine Coamn- misstouns3gefellschaft mit beschränkter Haftung, Duisbatrg - mit Zweig- niederlassung Beclin. Gegenstand ‘des Unternehmens: Der Betrieb von Han- delsgeshäften aller Art, sowohl für fremde wie für eigene Rechnung. Die (esellschaft ist befugt, Unternehmungen ähnlicher. Art zu ‘erwerben,. zu errichten oder sih daran ‘zu beteiliaen. Stamm- kapital: 300 000 4. Geschäftsführer: Kaufleute Otto Zimmermann, Heinrich

Als Einlage auf das | S

Rennscheidt, Walter Willner, sämtlih ia Duisburg. Die Gesellschaft ist eine Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 15, Dezember 1919 abgeschlossen. Sind mehrere Ges schäftsführer bestellt, so erfolgt die Vers tretung durh zwei Geschäftsführer. —= Nr. 29 533. Sofcifbanteues Geselss schafi mit beschränkter Haftung. Dit: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Betrieb einer Restau ration und einer Eifkörstube. Stamm- fapital: 600000 4 Geschäftsführer: Kaufmann Paul Schulz in parate urs Die Gesellschaft ist eine E <aft mit beschränkter- Haftung.

Sesellschaftsvertrag if am 19. Dftober 1922 abgeschlossen, Die Sselihait wird durch einen E vertreten, Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Als Fin age auf das Stammkapital wird in die Gesellschaft S von den Ges [ells aftern Kaufleuten Woewodsky und! Agri olianski das von thnen in Berlins Schöneberg, Hohenstaufenstraße 38, be- triebene Mestaurant und die Likörstube zun angenommenen Werte von 595 000 Nark unter Anrehnung auf ihre Stamme einlagen je zur Hälfte. Nr. 29 5234, Kontor für Jundustriekohlen Geselle schaft mit beschränkter Haftung. S!ß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Handel mit Kohlen, insbesondece ter kommissionsweise vid a s von in- und auéländischen Kohlen für die deuts<e JZn- dustrie. Stammkapital: 1000 000 M. Gc- A Ei Kaufmann Hans Olters- zul in Berlin. Die Gesellschaft ifl eine Ge)ellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag A am 17. März 1923 abgeschlossen. Zur Vertretung der Besell- schaft ist jeder Geschäftsführer allein be- re<tigt. Als nicht eingetragen wird ver- öffentliht: Oeffentliche ues di Hin der Gesellshaft erfolgen nur dur< den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 29 535. George Gottschalfsou A mit beschränkter Haftung. L: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Vertretung auswärtiger Häuser in der Lederwarenbranhe und der Vertrieb von Lederwaren, Stammkapital: 500 000 Mark. Geschäftsführer: Kaufmann George Gottschalkson, Berlin. Der Cilly N on ist O erteilt, Die Gesellschaft ist eine at mit be- {ränkter Haftung. Der sellschafts- vertrag ist am 19, Februar 1923 ab- esl en. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Oeffentliche ekannt- machungen der Gesellshaft erfolgen nur durh den Deutschen 1ichsanzeiger. Bei Nr. 8795 Jmperator Baugeselle schaft mit beschränkter Hastung: Laut Beschluß vom 13. Februar 1923 is der Gesellschaftsvertrag L des Orts der Versammlungen ( 2 und der Bekanntmachungen (Nr. VI) abgeändert, Die Bekanntmachungen erfolgen jeßk dur< den Deutschen rana ger Der 8 13 is aufgehoben. r châfts- führer Webers ist abberufen, Zum neuen Geschäftsführer ist Kausmann Siegfried Jacobsohn, Berlin, bestellt, der von den Beschränkungen des $ 181 B, G.-B. be- freit ist. Bei Nr. 12024 Stanislaiw H. Knaster, Verlag uud Versaud- buchhandlung, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Die Firma ist ge- los<t. Bei Nr. 129095 Felicitas

Saus- und Grundftücks-Erwervs- gesellschaft mit beschränkter Haf-

tung: Frau Martha Mottek, geb. Weber, ist E mehr Geschäftsführer. Kauf- mann Marco N. Las (Nessim) ge- nannt Nathan in Berlin-Wilmersdorf ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 195 jebrüdexr E, & S. Ving Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung: Dem Nichavd Hirsh in Berlin- Schöneberg ist derart Prokura erteilt, daß er nur in Gemeinschaft mit einem anderen

rokuristen zur Vertretung der Gpfell- chaft berechtigt is, Bei Nr. 19 687 Kaufkasischer Warenaustausch-Gesellz \chaft mit beschränkter Haftung: Das

tammkapital vi um 450 000 4 auf 500 000 M erhöht, Durh Beschluß vom 14, Dezember 1922 ist der_Gesellshaft8« vertrag hinsichtlih des Stammkapitals Q 3) abgeändert. i Nr. 22350

eutschvölkis<he Verlagsgesellschaft mit beschränkter Haftung: Nedakteur De. Pans Hedicke ist ni<ht mehr Ge- chäftsführer. Lehrer Alfred Schmidt in

owawes ist zum Geschäftsführer beftellt. Bei Nr. 26534 „„Aldehyd‘““ Che- mische Gesellschaft mit bes<r&ä:ter Bas : E s 1A

resel ist ni ehr iftsfübrer.

ei Nr. 26 714 Bowker 2 Go. Ge: sellschaft mit beschränkter Haftung: Kaufmann Arnold Uhlmann is nichk mehr Geschäftsführer, Kaufmann Wilhelm von Zabiensky in Berlin, Nechtsanwalt Dr. Heinrih Langer in Berlin sind zu Geschäftsführern bestellt. Bei Nr. 28 381 Glasinstrumenten- und Hartgummiwarenfabrik Hermann Reuß, Gesellschast mit bes{ßränkter Haftung: guf Victor Urbach ist niht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Max Schöndorff in Berlin-Wilmersdorf ist zum Geschäftsführer bestellt.

Berlin, den ärz 1027 Amtsgericht Berlin-Mitte. Abte

I P 1+ __.

L O9 e MJLUIZ 4/40

Ì iung 192

Verantwortlicher Schriftleiter Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg, Veraniwortlich für den Änzeigenteil:

Der Vorsteher der Geschäftsst?lie Nechnungsrat Mengering ‘a Berlin. Verlag dér Geschäftsstelle (Menger in g)

in Berlin. Dru>k der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 35%

L L Aeihut

Mh

_ Zweite Zentral-HandelSregister-Beilslage

Ir. 78.

Verlin, Mittwoch, den 4. April

zum Deutschen NeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

1923

E Befristete

Anzeigen müssen drei Tage

vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “Fi

4) Handelsregister.

Berlin. [80] In unser Handelaregisier B ift beute eingetragen worden: Nr. 29 481. Pension e Gesellschaft mit beschränkter

aftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb der von

der Witwe Barbara Fränkel, geb. Brody, betriebenen Penfion im e Passauer Straße 15 11. Sto. ie ell\chaft

ift berechtigt, andere Gewerbebetriebe in dieser Art in Groß Berlin zu erwerben und sih daran zu E Stamm- Tapital: 1 000000 6, schäftsführer:

rau Witwe Barbara Fränkel, geb. Brody, in Berlin, Architekt Rudolf von Bronk in Berlin-Friedenau. Die Gesell- \chaft ist eine Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am

15. Marz 1923 abgeschlossen. Oeffentliche | B

n der Gesellschaft er- folgen nur dur< den Deutschen Neichs- anzeiger. Nr. 29 482. H. Schöndube esellschaft mit beschränkter Haf- ung. Siß: Verlin. “Gegenstand des Unternehmens ist Betrieb des bisher unter der Firma H. Schöndube zu Berlin, eriedristraße 167 / 168, betriebenen S insbesondere die Herstellung und der Verkauf von Herren- garderobe sowie der Betrieb aller solcher Geschäfte, welche unmittelbar oder mittel- bar mit dem bezeihneten Gewerbebetrieb zusammenhängen. Stammkapital : 300 000 Mark. Geschäftsführer: Schneidermeister Heinrich Schöndube in Berlin-Tempelhof ¿0d Kaufleute Wilhelm Roll in Berlin- Necufölln und Hans Schöndube in Berlin- Tempelhof. Die Gesellschaft ist. eine Ge- ¡c:lschaft mit beshränkter Haftung. Der Sfollschaftsvertrag ist am 5. und 24. 10. 022 Ge osen Sind mehrere Ge- ¡caftsführer bestellt, so erfolgt die Ver- crezung immer durch zwei Ge A L Geschäftsführer Heinrich Schöndube isf jedoch alleinvertretungsberehtigt. Als nicht asen wird veröffentlicht: Als (Finlage auf das Stammkapital wird in die Gesellschaft s von den Ge- sellschaftern S <öndube und ilhelm Roll das unter der Firma H. Schöndube in Berlin, Friedrich- siraße 167/168, von ihnen gemeinsam be- ¿riebene Es eschäft nah näherer Maßgabe des $ 4 des Ges.-Vertrages vom 5. 10, 1922 zum angenommenen Werte von 270 000 4 unter Anrechnung von je 135 000 #4 auf ihre gleih hohe Stamm- einlage. Oeffentliche Bekanntmachungen der iet ail erfolgen nur dur< den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 29 483. Schlesinger «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens ist der Handel und die Fabrikation von Haus- D S pen aus Aluminium, Emaille, Porzellan, Steingut und aller Art Metallen. Stammkapital: 5 000 000 Mark. Geschäftsführer: Kaufmann Arthur Schlesinger in Charlottenburg. Die Ge- elt ist eine I mit be- chränkter Haftung. esell Gat vertrag ist am 12. 2. 1923 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung durch C Ge- A oder dur< einen Geschäfts- ührer in Gemeinschaft mit einem Pro- turisten. Als nicht es wird ver- offentlicht: R ekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Geiger, Nr. 29 484 TVirtschafts8dieusfst c<lefien Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Siz: Verlin. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Förderung der Wirtschaft, des Handels und der Dufe Schlesiens [Ie der Breslauer Messe, insbesondere ie O in s<lesishen Nohprodukten und JIndustrieer ugen owie die Vermittlung von E ten <lesisher Firmen. Stammkapital: 2 000 000 Æ. Geschäftsführer: Kaufmann Dr. Erich von S und Gaffron in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesell- E mit beshränkter Haftung. Der Ge- ellschaftêvertrag ist am 31. L 1923 ab- geschlossen. Als nicht Fingeiraden wird veröffentliht: Oeffentliche efannt- machungen der Gesellschafi erfolgen nur dur< den Deutschen MNeichsanzeiger. Nr. 29485. Stöckmann Gesellschaft mit beschränkter Haftung. iß: Verlin. Gegenstand des Unternehmens ist der Ein- und Verkauf von Kartoffeln und sonstigen Landesprodukten. Stamm- kapital: 600000 4. Geschäftsführer: Landwirt Paul Stö>kmann in Berlin- Stegliß. Dem Kaufmann Ernst Rothen- bücher und Konditor Paul Haase, beide in Berlin-Stegliß, 1 Prokura der- art erteilt, daß jeder von ihnen allein vertretungsberechtigt ist. Die inter Gab ist eine Gesellshaft mit beschränkter Haf- tung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 1, 3. 1923 abge|<lossen. Als_nicht ein- getragen wird veröffentlicht: Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen nur dur<h den Deutschen Neichs- anzeiger. —. Nr. 29486. Lufrano Finanz und Verwaltungs-Gesell- {Gast mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Verwaltung von Ver- inógen und der Betrieb aller Geschäfte,

LLEL COK

9-709 v V

* I Schoenrade

die diesem Zwe>ke dienen können, ins- besondere die Beteiligung an anderen Unternehmungen, die Verwertung von Patenten und der Betrieb von Handels- geshäften aller Art. Stammkapital: 600 000 4. Geschäftsführer: Kaufmann denko M. Krno in Berlin-Wilmersdorf. ie Gesellschaft ist eine Beseulce mit beschränkter Haftung. Der Ge]sellschafts- vertrag ist am 2. Februar 1923 abge- \{lossen. ende Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen nur dur< den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 29 487, Palisadenstraße 9 Grundstücks8-Ge- fellchaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Erwerb und die Ver- wertung des in Berlin, Pakisadenstraße 9, (elegenen Hausgrundstüd>s. Stamm- apital: 20000 Æ. Geschäftsführer: Büroangestellter Albert Freigang in erlin. Die Gesellschaft is eine Ie 3 chaft mit beschränkter Haftung. er E Soetras ist am 16. Juni 1922 und 26. Februar 1923 abgeschlossen. Die Gesellschaft soll nur einen Geschäftsführer haben. Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur dur<h den Dkéut- schen eichsanzeiger. Nr. 29 488. ePharmazeut““ Gesellschaft mit be- schränkter Hastung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens ist die Ver- arbeitung und der Vertrieb chemischer, chirurgisher und insbesondere pharma- zeutisher Bedarfsartikel. Stammkapital: 900 000 4. Geschäftsführer: Kaufmann s Heinide in Berlin-Wilmersdorf. ie Ga ist eine Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 20. Reale und 12. Mär 1923 agescttossen. Das Gesellschafts- verhältnis joll bis zum 31, Dezember 1928 dauern, sih aber mangels Kündigung emäß $ 5 des Gesellschaftsvertrags ver- ängern. Als nicht eingetragen wird ver-

- | öffentliht: Als Einlage auf das Stamm-

kapital werden in die Gesellschaft ein- ebracht vom Gesellshafter Kaufmann Pans Heinicke die in der notariellen Ver- andlung vom 12. März 1923 T Vüroutensilien zum festgeseßten Wert von insgesamt 250 000 4M und unter Anrech- nung in dieser Höhe auf die Stammeinlage des Gesellschafters. Oeffentliche Bekannt- machungen der Gefellshaft erfolgen nur durh den Deutschen MNeichsanzeiger. Nr. 29489. Verlag Bayrhoffer «& Schoenrade Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens ist die Er- richtung und der Betrieb eines Verlags- eschäfts E der Betrieb anderer buch- ändlerischer Seite Stammkapital: 500 000 A. Geschäftsführer: Kaufmann C. E Schoenrade zu Berlin. Der Q Maria Bayrhoffer, geb. Weske, zu

erlin' und dem Kaufmann Friß Aß- mann, ebenda, ist Gesamtprokura der- gestalt erteilt, daß jeder zusammen mit einem Prokuristen oder einem Geschäfts- führer zur Vertretung der Gesellschaft be- rechtigt ist. Die Gesellschaft is eine Ge- sellschaft mit beschränkter « aftung. Der baa ist am 30, Januar/ 26. Februar 1923 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung durh zwei Geschäftsführer oder durh einen Tee in Ge- meinschaft mit einem Prokuristen oder durch n Prokuristen gemeinschaftlich. Auch bei dem Vorhandensein mehrerer Geschäftsführer ist der schäftsführer allein vertretungsberechtigt. Als nicht n wird veröffentlicht: ene ekanntmachungen der Gesell- schast erfolgen nur dur< den Deutschen ¿Feichs8anzeiger. Bei Nr. 12456 Neu- stadt & Co. mit beschränkter Haf- tung: Die Firma ist gelösht. Bei Nr. 13 510 Norddeutsche Kühler- fabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidator ist der bisherige Geschäftsführer Kaufmann Herbert Lesser in Berlin- Charlottenburg. Bei Nr. 16 640 Packpapier - Vereinigung Gefell-

schaft mit beschränkter Haftung: Dr. Alfred Kubaßz is niht mehr Ge-

schäftsführer. Kaufmann Harry Brandt in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 17452 Schneider u. Olivar Gesellschaft mit beschränk: ter Hastung: Schneider ist niht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 20488 Tempelhofer Likörfabrik und Wein- groß handlung Gesellschaft mit be- schräukter Haftung: Das Stamm- kapital ist auf 65000 # erhöht. Die

rokuren Paeseler und Andreas sind er- loshen. Dur< Beschluß vom 31. 1. 1923 ist der Gesellschaftsvertrag hinsichtlich des

tammfapitals geändert, Vei Nr. 22814 Bernhard Nath Herren: kleiderfabrik Gesellschaft mit be- schränkier Haftung: Dem Alfred Schlesinger in Berlin ist Prokura erteilt. Bei Nr. 26 303 J. Salwitßz «& Co. Gesellschast mit bes<ränkter Haf- tung: Das Stammkapital ist an 500 000 Mark erhöht. Dur<h Beschluß vom 27. 6. 1923 ijt der Gesellschafisvertrag hinsichtlih des Stammkapitals geändert. Bei Nr. 27558 Wirtschafts-Film

d | der Kaufmann Ludwig Leyser in Bialla

5 000 000 Æ erhoht, Dur<h Beschluß vom 22. 2. 1923 ift der Gesellschaftsvertrag hinsihtlih des Stammkapitals, der Ver- tretung und auch sonst geändert bzw, er- gänzt. Die Gesellschaft hat einen oder mehrere Geschäftsführer. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so E die Vertretung entweder durch zwei eschäfts führer oder dur< einen Geschäftsführer mit einem Prokuristen. Caspari ist nicht mehr Geschäftsführer Die Gesellschaft hat einen Aufsichtsrat. Bei Nr 27 976 Salon Alice Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Die Firma ist ge- andert in Modesalon Alice Gesell-

schaft mit beschränkter Haftung. Durch Gerl vom 21. Februar 1923 ist der Gejellshaftsvertrag hinsichtlich der

Firma geändert. Fräulein Kube ist nicht mehr Geschäftsführer. Fräulein Ditilte Müller in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 38 443 Sperlichs8 Diele, Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Cafetiers Gustav Sperlich und Albin Anzic sind niht mehr Ge- schäftsführer. S E Alfred

adawer in Berlin-Wilmersdorf ist zum L A rens bestellt. Bei Nr. 523 Steinhändler Vereinigung Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Die Firma ist gelöscht.

Beelin, den 23, März 1923. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122,

Bialla, Ostpr. 22I Zin unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 54 die Firma „Sorti- mentêlager Ludwig Leysexr in Bialla und als deren alleiniger Jnhaber

G A en worden. ialla, den 5. März 1923. Das Amtsgericht. Abt. 4.

Bielefeld. e STDI In unser Handelsregister Abteilung À ist eingetragen worden: : Am 19. März 1923 unter Nr. 179 die Firma Friedrich Puls mit dem Siß in HSeepen und als deren Inhaber der Fahrradhändler Friedrich Puls in Heepen. (offe M 2 le O Ser L (2 offene andelsgesell|>aj Dersorder Spezialbettenhaus S. «& F. Maack, Zweigniederlassung Bielefeld in Bielefeld): Die Gesellschaft ist M gelöst. Der bisherige A chafter Kauf- mann Gwald Maa ist alleiniger Jnhaber der Firma. Ferner ist daselbst eingetragen worden: Die Zweigniederlassung h cu den Kaufmann Nicolaus Viere> in BViele- feld übergegangen. Der Uebergang der ndels\hulden ist au3geschlossen, Die irma ist in „Herforder Spezial- bettenhaus E. & F. Maack, Zweig- niederlassung Bielefeld, Nachfolger N. Vierec>“’ geändert. P In unser Handelsregister Abteilung B ist eingetragen worden: Am 17. März 1923 unter Nr. 297 die Aktiengesellshaft in Firma Göri>e- werke Aktiengesellschaft mit dem Siß in Vielefelo. Der Gesellschaftsvertrag ist am 26. Februar 1923 L Ee: (lad des Unternehmens it die Her- stellung und der Vertrieb von Fahr- rädern, Kraftfahrzeugen, Milchentrahmern und ähnlichen Erzeugnissen sowie die Be- teiligung an ähnlihen und verwandten Unternehmungen. Das Grundkapital be- trägt 38 Millionen Mark, eingeteilt in 35000 auf den Inhaber lautende Stammaktien und 3000 auf Namen lautende Vorzugsaktien von ie 1000 4, welche zum Nennwert ausgegeben sind. Die Gründer der Gesellschaft sind der Nentner Otto Göricke in Düsseldorf, der Fabrikant Arthur Göricke, der Fabrik- direktor Andreas Stemmler, der Bank- direktor Paul Heerhaber, der Bücer- revisor Max Will, sämtlich in Bielefeld, und der Barmer Bank-Verein Hinsberg, Fisher « Comp. in Barmen. Die ründer haben das gesamte Aktienkapital, Stamm- und Vorzugsaktien, übernommen. Auf das Grundkapital bringen die Herren Arthur und Otto Göri>ke und Andreas Stemmler das Geschäft der Firma Göricfewerke Kommanditgesellshaft in Bielefeld mit Aktiven und Passiven samt dem Firmenrechte auf Grund der Bilanz vom 30. September 1922 ein einschließ- lich der Grundstücke Heinrichstraße 8 und Garten am Werkring (Grundbuch von Bielefeld Band 71 Blatt 43) und der auf den Namen des verstorbenen August Göricke noh eingetragenen, aber zum Ge- \häftsvermögen der Kommanditgesellschaft gehörigen Grundstüdte Paulus]traße 29 und Heinrichstraße 10, 12, 14 und 16 Grundbu<h von Bielefeld Band 102 latt 32 und Band 75 Blatt 1 zum Gesamtwert von 23 Millionen Mark. Da- für werden ihnen, und zwar Arthur Göri>ke 10 350, Otto Göricke 6670 und Andreas Stemmler 5980 Stammaktien von je 1000 M überwiesen. Der Vorstand besteht aus einer Person oder mehreren Mit-

gliedern, welhe vom Vorsißenden des Aufsichtsrats ernannt bezw. abberufen werden. Bei mehreren Vorstandsmit-

gliedern is zur Vertretung der Gesellschaft die Mitwirkung zweier Vorstandsmit-

eines Prokuristen erforderlih. Der Auf- sichtsrat kann einzelnen Mitgliedern des Vorstands die Bekugnis erteilen, die Ge- sellshaft allein zu vertreten. Der Fabri- kant Arthur Göride und der Fabrik- direktor Andreas Stemmler in Bielefeld find zu ordentlichen, die Herren Christian Dóöpke und Wilhelm Christ in Bielefeld f stellvertretenden Vorstandsmitgliedern

stellt. Den Kaufleuten Wilhelm Weber und Hans Thyssen in Bielefeld ist Ge- e in der Weise erteilt, daß sie vere<htigt sind, die Gesellschaft in r- bindung mit einem orstandsmitgliede oder mit einem anderen Prokuristen zu vertreten, Die Mitglieder des Aufsichts- rats E die Bankdirektoren Eugen Bandel in Barmen, Paul Heerhaber in Bielefeld, der Rentner Otto Görice in Düsseldorf, der Geh. Kommerzienrat Ernst Sachs in Schweinfurt und der Bücher- vevisor Max Will in Bielefeld. Die Be- kanntmachungen der Gesell|<haft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger. Die Be- rufung der Generalversammlung L dur< Bekanntmahung im QDeut}chen Neichs8anzeiger mindestens 20 Tage vor- her. Die bei der Anmeldung eingereichten Schriftstücke, insbesondere die Prüfungs- berichte des Vorstands, Aufsichtsrats und der Revisoren, können bei Gericht, der der Neviforen au<h bei der Handelskammer einge|ehen werden.

Am 19. März 1923 bei Nr. 129 (Firma Berg «& Co. Fabrik landwirtichaft- licher Maschinen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Bielefeld): Die Firma ist geändert in „Verg «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung“’. Gegenstand des Unternehmens bildet der Verkauf von Maschinen und Werkzeugen jeden A, aller damit verwandten Artikel sowie deren Her- stellung. Das Stammkapital ist durch Gesell|hafterbes<luß vom 7. Februar 1923 um 91000 # auf eine Million Mark erhöht. i

Am 19. Marz 1923 unter Nr. 298 die Firma Robert Gerling & Cie. Ge- sells<hafst mit beschränkter Haftung mit dem Sih in Bielefeld. Gegenstand des Unternehmens ift die Vermittlung von Versicherungen aller Art. Das Stamm- kapital beträgt 500 000 Æ. Geschäfts- führer der Gesellschaft ist der Kaufmann Nobert Gerling in Köln. Der Gefell- schaftsvertrag ist am 20. Februar 1923 er- richtet. Sind mehrere Geschäftsführer be- stellt, so is ein jeder für sih allein zur Vertretung berechtigt. Die öffentlichen Be- fanntmachungen erfolgen durh den Deut- schen Neich8anzeiger. :

Am 22. März 1923 bei Nr. 203 (Firma Lauenstein & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Bielefeld): Der Geschäftsführer Friedri<h Schmidt ist abberufen. Der Geschäftsführer Karl Lauenstein ist zur alleinigen Vertretung der Gesellschaft befugt. :

Am 22. März 1923 bei Nr. 288 (Firma Friß Rahde, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Bielefeld): Der Ehefrau Friß Nahde, Dora geb. Martens, und dem Buchhalter Reinhold Graf, beide in Bielefeld, ist derart Prokura erteilt, daß beide nur zusammen die Gesellschaft vertreten. :

Amtsgericht Bielefeld.

Bitterfeld. : : [83] In das Handelsregister B ist heute bet Ortenba<h «& Vogel, aschinen- fabriken, Aktiengesellschaft BVitter- feld, eingetragen: Nach den Dn der Generalversammlung vom 3. Vo- vember 1922 und 23. Januar 1923 soll das Grundkapital um 6 Millionen Mark erhöht werden. Die Erhöhung ist durh- geführt, das Grundkapital beträgt jeßt 12 Millionen Mark. $ 3 des Gesell- schaftsvertrags (Grundkapital), $ 4 Abs. 2 (Bestellung usw. des Vorstands), $ 9 Abs, 1 und 5 (Aufsichtsratsmitglieder) und $ 8 Abs. 3 (Teilnahme der Aktionäre an der Generalversammlung) sind abge- ändert worden. C wird bekanntgema<ht: Auf die Grund- Ffapitalserhöhung werden ausgegeben 1000 Stück Aktien über 1000 und 1000 Stü> über 5000 Æ, welche auf den In- haber lauten. Das geseßliche Bezugs- recht ist ausgeschlossen. a) 4 800 000 M1 Aktien sollen zum Kurse von 300 % zu- züglih aller anteiligen Kosten der Kas, pitalserhöhung gegen -Barzahlung des vollen Betrages der Immobilien-Ver- waltungs- esellshaft G. e Kronenstraße 58, * überlassen werden. b) 1200000 # Aftien sollen zum Kurse von 279 % zuzüglih aller anteiligen Kosten der Kapitalserhöhun dem Bankhause Louis Berndt Nachf. in Berlin, Oranienburger Straße 4, überlassen werden mit der Ver- pflichtung, diese Aktien innerhalb einer Frist von zwei Wochen im Verhältnis von 9 : 1, d. h. auf fünf alte Aktien eine neue, den bisherigen Aktionären zum Kurse von 300 25 zuzüglich aller anteiligen Kosten der Kapitalserhöhung, insbesondere der Dea euer, anzubieten. Die

ern W.,

Als nicht eingetragew

und Hypotheken-Verkehrs- | | m. x D D

und sind mit den übrigen Aktien gleichs

berechtigt.

Bitterfeld, den 20, März 1923. Amtsgericht.

Bitterfeld. [82] In das Handelsregister A ist heute unter Nr. 282 bei der Firma Alexander Meuten fen., Bitterfeld, eingetragen: Die Firma lautet jeyt Alexander Meuten sen. Junh. Alexander Meuten jun.“ Inhaber ist der Malers meister Alexander Meuten jun. zu Bitterfeld.

Bitterfeld, den 23. März 1923.

Amtsgericht.

Bleicherode. [374] Im Handelsregister A ist am 7. März 1923 eingetragen: Nr. 120 Firma Her» maun emme, Inhaber Kaufmann Hermann Memme in Beicherode, Amtsgericht Bleicherode.

Bleicherode. [379] Im Handelsregister A ist bei Nr. 119, offene Handelsgesellschaft Rudolf Meier, Roßla, Zweigniederlassung Bleiches rode, am 21. März 1923 eingetragen: Dem Kaufmann Dr. Rolf Fricke in Roßla ist Prokura für die Zweignieder lassung erteilt.

Amtsgericht Bleicherode.

Borna, Bz. Leipzig. (8 Im hiesigen Handelsregister ist heute: a) auf Blatt 173, die Aktiengesellz schaft Ramsdorfer Braunkohlen: werke in NRamsdorf betr., b) auf Blatt 182, die Regiser Kohleusz werke in Regis betr, eingetragen worden. Unter Aufhebung des S mit den Rosißer Brauns ohlenwerken, Actiengesellschaft, in Altens burg ist das Handelsgeschäft ohne die Firma seit dem 1. Juli 1921 an dié Deutsche Erdöl-Aktiengesellshaft in Berkin auf unbestimmte Zeit gegen halbjährige, nur für den Schluß eines Kalenderhalbs jahres zulässige Kündigung verpachtet. Borna, den 23. März 1923. Das Amtsgericht.

Brake, Oldenb. [376]

In das hies. Handelsregister Abt. A ist beute zu der unter Nr. 77 eingetragenen Firma D. Oltmaun in Brake ein getragen:

Die Prokura des Hnlungeg E Diedrich Heinrih Wieting in Bremen is erloschen.

Brake, den 26. März 1923,

Árisaeridot:

Brakel, Kkr. Höxter. {37

In unser Handelsregister Abteilung B Nr. 10 ijt heute bei dee Diens Kohlens säurewerke C. G. Nommenhöller, G. m. b. S., Zweigniederlaffung Herste, eingetragen worden: L

Zum Prokuristen ist bestellt Kaufmani Martin Frank zu Herste. :

Brakel, den 27. März 1923,

Das Amtsgericht.

Brandenburg, Havel. [378}

In unser Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 122 die Neupapier Aktiengesellschaft mit dem Siß in Pritzerbe an der Havel eingetragen worden. Der Gesellschaftsvertrag ist am 5./24. Februar 1923 festgestellt. Gegen stand des Unternehmens ist die Wieder- herstellung von Sellulosealtprodukten aller Art sowie alle hiermit im Zu- sammenhang stehenden Geschäfte und Unternehmungen. Das Grundkapital beträgt 100 Millionen Mark und ist in 95 000 Stammaktien und 5000 Vorzugs- aktien über je 1000 Mark zerlegt, dié um Nennwert ausgegeben werden und sämtli auf den Fnhaber lauten. Die Vorzugsaktien erhalten bei Verteilung des Gewinnes nur eine Dividende bis zu 10 %, und au<h erst, nachdem die Stammaktien eine Dividende von 10 % erhalten haben. Dafür ist den Vorzugss aktien das zwanzigfache Stimmrecht ge- vährt. Der Vorstand besteht nah Be- stimmung des Aufsichtsrats aus einen oder mehreren Personen, die vom Auf- sichtsrat bestellt werden. Die Bekannt machungen der Gesellshafst erfolgen int Deutschen Reichsanzeiger, die Berufung der Generalversammlung erfolgt dur einmalige Bekanntmachung in diesem Blatt. Die Gründer der Gesellschast ind: 1. der Generaldirektox Alfred Caro in Berlin, 2. der Kaufmann Hermann Goebel in Berlin-Schöneberg, 3. der Kaufmann Werner Peres in Berlin, 4, der Schiffsreeder Erik Rusten in Berlin-Gruneiwald, 5. die Frau Fabrik- besiver Margarete Wollermann, geb. Foël, in Berlin, 6. der Kaufmann Audun Rusten in Bexrlin-Grunewald, Die Gründer haben sämtliche Aktien übernommen. Vorstand ist der Direktor Albin Böhm und der Kaufmann Friß Blißner, beide in Berlin. Die Mits-

lieder des O sind: 1. der aurat - Karl Töbelmann in Berlin,

9. der Fabrikbesißer Eugen Wollermanw in Berlin, 3. der Kaufmann Hans

neuen Aktien nehmen am Gewin der

Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Das Stammkapital ist auf

glieder oder eines Vorstandsmitgliedes und

Gesellshaft vom 1. Januar 1923 ah teil

Branco in Berlin, 4. der Jngenieux-*