1923 / 79 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(1883]

Betonwerke Kehl A. G., Kehl a. NRHein.

Aktiva. Bilanz per 31. Dezember 1922. Pasfiva. Mobilien . . Qa Aktienkapital : . 1 3 000 000 Maschinen und Geräte . . Neservefonds (Geseglich) 753 505 Kassenbestände Verpflihtungen . . . . . 122 198 848/: Lizenzen Transitorische Posten. , . 9558 814 Guthaben Bürgschaften 10 000 .4 Vorräte Gewinn: Vortrag Bürgschaften 10 000 4 aus 1921 = 598,89 aus 1922 = 1 218 816,09} 1 219 414

136 730 582/41 A [36 730 582 Soll. Gewinn- und Verluftre<hnung per 31. Dezember 1922. Haben.

|

36 000¡— 120 031 51 306/N Î 128 000|— . 16 573 049/10 19 822 196/11

Geschäftsunkosten . . Abschreibungen Gewinn: Vortrag | Ans T2! = 598,89 aus 1922 = 1 218 816.09 1 219 414/98

% 1 9 443 519/42

Der Aufsichtsrat. F. H. Han sen.

998 9 442 9205

. | 7789 209/94 434 894/50

Vortraa aus 1921. Betriebsergebnisse

42

A 19443 519

Der Vorstand. M ieß.

[1368]

Portland-Cementfabrik Hardegsen Aktiengesellschaft.

Aktiva. Bilanz für den 81. Dezember 1922. Pasfiva.

5 000 000 337 000 199 554

24 000

135 150 011

9 385

l, Aktienkapital 2. Obligationen

Anlagen: |

1. Stand am 1.1.22 . 3 250 800!— Zugang . . . „2515 587/18} 3. Reservetonds 5 766 387| 15H] 4e

1 206 565/15] 9.

4 559 822|—

11 048/6(

Talonsteuerreferve íInterimékfonto und Verbindlichkeiten . . Nückständige Divi-

Abjchreibung « .

¿ Baeiand 6

D, SOLDETUNGEN © +

. Effe

Ï 140 80 ften und Beteili-

0 276/65

. Werkerhaltungs8-

De A

200 000/—

[2250] Kündigung.

Wir kündigen hiermit den Rest unserer noch im Umlauf befindlichen 5 9/oigen Teil- \{Guldverschreibungen vom Jahre 1920 gemäß $ 8 der Anleihebedingungen zur Nückzahlung zum 1. Juli 1923. Die Verzinsung hört mit diesem Tage auf. Die Nükzahlung erfolgt mit .4 1030 für jede Teilshu!dverschreibung zuzüglich Zinsen bis 30. Juni 1923 gegen Ablieferung der Stücke nebst Zinsscheinen und Erneuerungs-

scheinen bei Gesellschaft

der Kasse Barmen, ; der Hamburger Handelsbank, K. a. A., Hamburg, J. F. Schröder Bank, K. a. A., Bremen, dem Bankbaus E. L. Friedmann & Co,., Berlin W. 8, Unter den Linden 12. Barmeu, den 29. März 1923. Rheinische Möbelstoff-Weberei vorm. Dahl & Hunsche Akt. Ges. Der Vorstand. C. Herbt.

unserer in

[2271] Ludwig Jacoby Aktiengesellschaft Düsseldorf.

Die Attionäre un}erer Gesellschaft werden zu der am Sonnabend, den 28 April 1923, Nachmittags 3 Uhr, stattfindenden außer- ordentlichen Generalversammlung im Büro der Rechtsanwälte Notar Dr. Goldbaum und Dr. Jacoby, Berlin W. 66, Wilhelm- straße 952, eingeladea.

Tagesorduung

1. Bericht des Vorstands.

2. Satzungsänderung.

3. Aufsichtsratswahl. :

4. Erhöhung des Grundkapitals von

6 Millionen um 44 Millionen auf

[608]

“inie

Vilanz vom 31. Dezember 1922.

Anlage-

Borräâte

und Ein-

richtungsfonten . Kassa- und Postsche>- fonten . Ea Debitoren- und De- Voten. „s

Gewinn- und Verlustkonto vom 31, Dezember 1922,

Mb 510 006 121 959

10 369 497 2 131 760

Aktienfapitalkouto . . Obligat1ionenkonto . . « MNetervefondefonto . . « f Darlehnskonto . Gerechtsametilgungsfkfonto Kreditorenkonto Obligationszinsenkonto Werkerhaltungs- rungsrüd>lagenfonto

13 133 222

und Ueberteue-

Gewinn- und Verlustkonto . ..

IZII1SI 1

1 848 973 13 133 222

4A [ml

Abschreibungen Bilanzkonto: Reingewinn 1922 . . 1876 191,96 abzügl. Verlustvor- trag aus 1921 .

h 954 166

27 218,25 j 1 848 973

1903 139

Bittenbrunn, den 27. Februar 1923.

Allgemeines Erträg- C L

Aktiengesellschaft für Neuburger Kieselweiß.

Ludwig Leingärtner.

M 1903 139

1903 139|7L

{1889]

Bilanz per 31. Dezember 1922 der

in Augsburg.

Baumwoll- Spinnerei Senkeldach

Aktiva.

Paffiva.

Gebäude ,

Maschinen

Grundstü>ke und Wasserbau . .. Zugang

4

H

1 234 342 110 410/34

1 344 7526

Aktienkapital. . .

Gesetzliche Rü@lage . . Me e Amortisationskonto . . Werkerhaltungskonto

9 816 426,23

Zugang 895 300,—

2 901 726/25

Arbeiterwohnungskonto Beamten- und Arbeiter-

M [A 1 000 000/- 100 000 960 000

3 249 267 3 000 000 500 000

Zweite Beilage

anzeiger und Breußischen StaatSanzeiger Berlin, Donnerstag, den 5. April 1923

6. Erwerbs. und Wirtshaftsgenossenschaften 7 Niederlassung x von Rechtsanwälten

8 Unfall- und Jnvaliditäts- 2. Versicherung. 9. Bankausweise

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

11 Privatanzeigen.

um Deutschen Reich Nr. 79. _ E

————— A:

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Raum einer d gespaltenen Einheitszeile 1400 4

e ————

¡ül ctersuchungsjachen. 4 Aufgebote, Verlust. u. Fund)achen, Zuitellungen u. dergl. Perkäufe, Vervachtungeri, Verdingungen

lofjung 2c. von Wertpapieren & gommanditgesellchaften auf Aktien, Aktiengetellshaften

und Deutsche Kolonialgesellschaften - r ie : E” Befristete Anzeigen müssen d r.e i Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. Er

p t S

S” Alle zur Veröffentlichung im Reichs- und Staatsanzeiger hezw. im Zentral-Handelsregister bestimmten Druckaufträge müssen finftig völlig dru>reif eingereiht werden; es muß aus den Manuskripten selbst au< ersichtlich sein, wel<h: Worte durh Sperr- dru> oder Fettdru> hervorgehoben werden follen. Schriftleitung und GeschäftSstelle lehnen jede Verantwortung für die auf Verschulden der Auftraggeber beruhenden Unrichtigkeiten oder Unvollständigkeiten des Manuskripts ab. “Lw

pa CRCSSENNNCAZ S KSRAA E ROG Ä ZIEIIG E A MASSWHE A LE K Ä N Z-T E 5) Kommanditgesell» [V Soma. 4 shajten auf Aktien, Aktien- Holma-Werk Aktiengesellschaft.

{803] Misgquz vor Il, Deotomhor 19292,

{1866} Wielaud-Werke A. G. Mesfingwerte, Ulm a. D. Bilanz þpér' 30. September 1922.

A

[1861] 2 | Berghotel Teichmannbaude, Uktiengejellschaft. |

In der außerordentlichen Generalver- | sammlung vom 24. März 1923 ist die Bestallung des bisherigen Aufsichtsrats widerrusen und als neuer Autsichtsrat gewählt worden:

1. Fabrikbesiger

i Rib, 2. Sustizrat Woas, Schmiedeberg i.NRsgb., 3 Rechtsanwalt Dr. Schrimpl d. Ae., Hohenelbe.

Der Au'sichtärat hat den Erstgenannten zum Borsitzenden, den Zweitgenannten| , zum stellvertretenden Vorsigenden gewäblt. |

Brückenberg i. N., den 24. März 1923.

Wi iliva.

A Dre a > Bankguthaben . . . . Kassa u. Postsche>. . SOnDentartonto < » Nau am ABATeltia0Et. » s s

112790 313/70 | Attiva. « 11 378 564/22 | Werksanlagen 14 267 814/22 156 035/93 | Wertpapiere und Außen- : 243 228|— | stände T 9031243810 19 092/90 | Vorräte an Nohmetallen, | 6 796 367|— | Haibfabrikaten, Waren pro 133 625 609/30

L S A

' Avalkonto . 938 230 161/62

Bauinert, Krummhübel

Pasfiva. Per Aktienkapital . « « Kreditoren Steuer

snóo doul— 18 105 622/70 |

1 699 698|—

Pasfiva, Aktienkapital : Stammaktien Borzugsaktien «- «

Nückständige

a. 1922 32 000 000

16 000 (0 Ü!

In der a. o. Generalversammlung unserer Aktionäre vom 28. März 1923

gesellichafien und Deutsche

sind an Stelle der aus dem Aussichtärat ausgeschiedenen Heren Wilßelm Hoeve-

Der Vorstand der Gesellichaft. Alfred Teichmann.

« Maschinenerneuerungs-

Fonto 9 500 000!

Obligationenanleiße . .

45 VYVU U = 14 000 000/—

DIeIngeoinn. . e

Kolonialgefellshaften.

959]

Teinacher Holzindustrie A.-G,

in Teinachtai.

Die Herren Aktionäre werden zu der am Eamstag, den 28, April 1923, Nach- nittags 2 Uhr, im Gasthaus zum Hiri in Teinach stattfindenden ersten ordent- ichen Generalveriammlung mit folgender

Tagesordnung eingeladen:

1, Vorlage des Geschäitöberihts, Ves s{lußtassung über die Bilanz nebst Gewinn- und VeilustreWnung für das aste Geschäftsjahr sowie über die Gew R

9, Entlastung des Vorstands und Auf- sihtörats.

3, Erböbung des Grundkapitals um 8 500 000 #4 unter Ausschlusßi des unaittelbaren geseglihen Bezugs- rets der Aktionäre fowie Bejchluß- {assung über die Einzelheiten der Be- gebung.

& Neuwahl des Aufsichtsrats.

zur Teilnahme an der Genéeralversauim-

hing ist jeder Aktionär bere>tigt, der seine Aftien \pätestens am dritten Tage vor ‘der Versammlung bei der Gesellichaft oder bei der Piorzheimer Gewerbebank e. G. m. d, H. in Pforzheim oder bei der Dresdner Bank Filiale Stuttgart oder bei cinem Notar binterlegt bat und die Bescheinie mm Lem fung über dieje Hinterlegung (Eintritts- | rte) in der Versammlung übergibt.-

Teinachtal, den 31. März 19283, -

Ler Vorsizende des Aufsichtsrats: JuliusGattner.

6 578 281.05 31 383 601/75 Gewinn- und Verluftkonto.

Arheiterwohnungöbau- O S Kassa und Wertpapiere NVerräte: Baumwolle,

Garn und div. Mate-

U s Gh ee SBulduer « o o: oa

lafen und Sergei Kusneßoff neu in den r Aufsichtsrat gewäblt die Herren Alfred | (1864) Hoevelafen, Kausmann in Wandsbek, | Wynen-Tabak- uvd Zigarettenfabrik Boris Cla!ton, Kaufmann in Altona, und A' riengeselijhaft, Köln. Georg Walneff, Kausmann in London. | Bilanz am 3k. Dezember 1922. In der U) Meiten Slluna 0 U, sichtérats ist Herc Alfred Hoevelaken zum d Vorsitéenden und Herr Adolf Paey zum 1 614 000 stellvertretenden Vorsitzenden des Auf- 1015 000 fihisrats gewählt. 2 200 000 Hamburg, den 29. März 1923. Der Vorstand. 2 004 913

Max Pistol. . W.. Paeß.. 627 384 [T838] 644 139 b16 434

Bei der heute f\tattgefundenen Aus- 2 000 000 lofung t avaiiy M % A EEN R i 58 308 rir>dzablbaren Partialobligationen {ind die c Nummern : s 1 999 859

Lit. A Nr. 9 und 24 à 4 E 10 580 037

Lit. B Nr. 82. 118. 154 181 191 à Á 1000 .. E 5 000

Lit. C Nr. 261 264 276 284 472 492 à 4 500. . « 3-000

d Summa 4 14 000 und von unferer 4409/6 zum Kurse von 103 % rüdzahlbaren Partialobligationen die Nummern:

Lit. D Nr. 15 32 49 50 63 64 91 106 111 125 128 152 155 165 176 à A 1000

46 15 000

Lit. E Nr. 207 215 226 231 238. 244 248 249 250 252 263 298 299 307 308 325 328 333 334 347 368 371 380 381 à A 9500...

477 000(—

90 000/— 106 748/90 159 085/73

| refe

j lc rbe

3104 E . Gewinnvortrag aus 30 694 401 E

gungen ; Nohstoffe und Vor- rate

1 792 08 |—

4 073 000|—

158 343 975/40

568 741139

94 300!

11 428 06! ¡83

238 230 161/62 Gewinn: und Verlustkonto per 30. September 1922.

S

2 075461

81 562 13

50 Millionen sowie Festseßung der Einzelheiten der Aktienausgabe, ins- besondere des Bezugêrechts der Afktio- nâre und des Ausgabekurjes. Aktionäre, welche ihr Stimmrecht aus- üben wollen, müssen ihre Aktien mit einem Nummernverzeichuis spätestens bis zum 24. April d. I. in Düsseldorf bei der Kasse der Gefell- saft, Graf-Adolf-Straße 32, in Berlin bei dem Bankhause Man- fred Kaß, Berlin W. 8, Friedrich- straße 187/188, einreichen.

Ludwig Jgenby De ngotegalt, An Amortisationskonto . .

i « Generalunkostenkonto . Siegel. Jacoby. e Reingewinn in 1922 .

MNetervefondéfonto Spezialreservefonds konto Verbindlichfeiten . .

Amwortisationskonto . Avalkonto Gewinnsaldo - « o «s -

wohlfahrtskonto .. Dispositionsfonds . . . Delkrederekonto . . . Sparkassakonto . . « E bt alia und no< nt ällige Zinsen 14 290 Gläubiger . 389 965 121/76 Gewinn- u. Verlustkto. : | Reingewinn in 1922 4 021 360/56 403 602 874/22 Saben. * R 91 257 130198

621 673

1921, 28 341,09 140 242

. Gewinn aus | 1922 . 38 222 116,96

179 170 409/18 A Gewinn- und Verlustrechnung.

1 206 565/18} 1. Vortrag aus 1921 28 341

j ( 2, Fabrikfations- . Reingewinn 1922 38 222 116,96 133.250 458/09 gewinn . « 139 428 682/14 „#6 139 457 023/23 M 139 457 023/23

Die UPebereinstimmung vorstehender Bilanz nebst Gewinn- und VerlustreWnung e den ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern, die ich geprüft habe, wird hierdurch e ETITNIOL. Dardsegsen, orden, den 24. Februar 1923. Hermann Schiefer, beeidigter Bücherrevisor.

Soll. An General unkostenkonto Erneuerungskonto . - 4 Uedem. «s. e

38 250 458 179 170 409

265 983 389 132 611 093

18 678 968/95 2 500 000|— 6 578 281/05 27 757 250

Aktiva.

1. Bankguthaben . S Ae» «e 3. Vorauszahlungen « 4. Vebernahmefonto

Küttner-Berlin . Maschinen. . . Maíschinenersagteil Zigarettenpapier 8. Transtormatoren a 0: ODILIEN s. «6 10, Verlust. « < #6

| l ld.

Ie . Vortrag aus 1921 28 341,09 Septembve Soll.

An Sue und Kurs- verliulte A Ausgaben für Justand- haltung der Wohrnhäuter Abschreibungen auf die im Ge!ehäftéjahr er- worbenen Werföanlagen Gewinnsaldo « » « -

Haben. Per Warenkonto . « » « «

403 602 874 27 757 250

27 757 290|— Fongla Krawattenfabrik Aktiengesellschaft, Berlin.

Der Vorstand. s

Soll.

5. A f 900 000 : 87 035 770 4 021 360

1257 130 [91 257 130/98

Die heutige Generalversammlung hat beschlossen, den „Gewinnanteilschein Nr. 30 unserer Aktien mit .4 500 nebst 4 500 Bonus, zusammen mit 4 1000, ab 4. April D. F. einzulöfen.

Sämtliche no< umlaufende Partialobligationen unserer 4% Hypothekar: anleihe von 1890 im Restbetrag von .# 360 000 wurden mit dem Einlieferungs- termin L. Oktober 1923 zur Heimzahlung gekündigt.

Sn beiden Fällen sind die Zahlstellen: Deuts<he Bank Filiale Nugs- burg und Bayerische Disconto- « Wechsel-Bank A.-G,, hier,

_ Augsburg, 29. März 1923. Pam SPEmares SEUTeTBnes in Augsburg. . Kopp.

Fiürstenberger Porzellanfabrik.

Bilanz am 31. Dezember 1922.

Per Fabrikationskonts: Nobergebnis in 1922 .

381 8758/70 {1 428 061/83

13 966 963166

E =

9

[2247] Tehabau Tief- & Hochbau Aktiengesellschaft.

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu der Samstag, den 28 April 1923, Vor- mittags 11 Ühr, im Parkhotel in Mann- heim ftattfindenden ordentlichen Ge- neralversammiung cin.

Tagesordnung: 1. Bericht des Vorstands und des Auf- sichtsrats. i 2. Bejichlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und über die Gewinn- verteilung.

3. Entlastung der Mitglieder des Vor-

stands und des Aufsichtsrats.

4. Neuwabl des Aufsichtsrats.

Die Aktionäre, welche an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben nah $ 21 des Gesellschaftsvertrags späte- stens am dritten Werktage vor der Ver- Saben. j sammlung den Tag der Hinterlegung |

A [und den Tag der Versammlung nicht mit-

10 501 200/90 gere<net bei der Getellshaft oder einem 3 15 74415 deutschen Notar ihre Aktien zu hinterlegen.

Als weitere Hinterlegungsstellen sind die Darmstädter und Nationalbank Filiale Mannheim in Mannheim, die Bankfirma G. Beißwenger Kom- manditgesellschaft in Stuttgart,

die Heilbronner Privatbank Eugen

Karaszkiewicz & Co. in Heilbronn bestimmt. Eg SNo fen a. Rhein, den 29. März

Der Vorstand. Krabbe.

[2229] UAktiengesells<hast sür Strumpf- warenfabrikation vorm. Max

Segall, Berlin.

Die Herren Aktionäre unserer Gefell- haft beehren wir uns hierdur< zu der am 28. April 1923, Vormittags 11 Uhx, in Berlin im Hotel Russi\cher Hof, Georgenstraße 21/22, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung einzuladen.

Tagesordnung :

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Ver- Ilustre<nung für 1922.

2. Genehmigung der Bilanz und Be- \{Gluß\assung über die Gewinnver-} teilung.

3. Erteilung der Entlastung an Vor- G s stand und Aufsichtsrat. Beamten- und Arbeiterwohnhäuserkonto

WG-18 A M a L 1G L v Effektenkonto e. 0 0004.0 000 s OEEGLAE ie Herren ionäre, welche an der ; P T eiten 3 855 022/53 ordentlihen Generalversammlung teil-| " Reingewin 64 Zinserlö8 Ab Sutes “nehmen wollen, haben ihre Aktien mit i 98 250/66 einem doppelten Verzeichnis bis spätestens

6 000

Pasfiva. 1. Aktienkapita}) . » « - 2. Krediloren. . s a ° « 6 580 037/50

Sa. [10 580 037/50 Gewinn- und Verlustrechnung*

[797] : : Gewinn- und Verlustre<nung für die Zeit vom 1. Fanuar bis 31. Dezember 1922.

A

34 482/81 624 538150 4 609 204/95

26 633/89 200|—

5 295 060/11

4 000 000|—

[1878] Südofteuropa Handels- & Kredit - Aktiengesellschaft, München.

Vilanzkonto per 31. Dezember 1922. b

; Haben.

Per Vortrag ._.-+ s 9 Ó E - z onstige Einnahmen

56 846/45

12 637 840/94 1 272 276 27 13 966 9631606

Einnahme. = { 1, Borirag aus dem Vor-

2

|s 399 009/60 4 3, 4. Zinsen anlagen

1-586 000 50 5, Kursgewinn

30 833 2 015 843/10

Gesamtbetrag « « N usgabe.

15 984 1 999 859 2015 843 . Nekrozessionéprämie » « . Schadenzahlungen « « «

Steuern . Verwaltungskoften einschl. Propision rämienüberträge « » « Zum Reservefonds . Einzahlung auf Aktien . . Dividende . . .. «< «}. 75 000|— . Vortrag a. a A 103 567/65

9

Gesamtbetrag . . | 5 295 060/11

Bilanz am Schlusse des Geschäfts jah1s 1922

Aktiva. Passiva. E Er : E o . | 3 000 000

15 205 361 10 000

1 289 664

ale. . . Prdmieneinnahin

1. Gründungsfosten . 2. Besondere Unkosten 3. Unkosten

Ulm, den 28. März 192. Wieland-Werke A. G,

Der Vorftand,

(Unter|hriften.)

drämieneinnahme «- . . aus Kapital-

9 S E

f 74 267,90 „74 266,50

Aktienkapital Schulden . . « Neservefapital . Neingewinn . «

Einrichtung . Ab'chreibung

Sorten Beteiligung . Kassa

Wechsel

Kaution Außenstände Warenvorräte ,„ -

Sa.

1. Zinsen o dave 2. Verlust . « eau oe Sa.’

Der Vorstand.

Karl Wynen.

345 137/90 45 000|— 272 776/30 373 874/70 2 800| 8 605 857177 9 859 577/80 19 505 025/07 Verlustkonto ver 31. Dezember 1922. H T] 9 153 014/25} Nohgewinn . S 74 266/90 Gewinnvortrag 1921 . « . 1 289 664|— 10 516 945]05 10 516 945/05 In der am 28. März 1923 stattgehabten Generalversammlung wurden folgende nei zum Aufsichtsrat zugewählt : Pegierungérat Dr. Karl Engerer, München, stelly. Vorsißender, Gutsbesißer Arthur v. Livonius-Grumbkow auf Grumbkow i. Pommern, Gutsbesitzer Josef Karganoff. München, : Minister a. D. Alexander v. Wolichin, München, Kaufmann Max Brückner, München, Bankdirektor Léonid v. Stefansky, Paris. München, den 28. März 1923. Der Vorstand.

[1888]

\808] Norddeutsche Automobilfabrik A.-G, Hamburg. Vilanz per 31. Dezember 1922.

E

10

97 956/30 2 0958 997 58 18018

1341 468/61 1 029 889|— 30 000 b00 000|—

Aktiva,

12 000

; Eumma 4 27 000 gezogen worden ‘und kündigen wir die oben angeführten Stü>ke zur Rückzahlung am 1. Juli 1923. Die Einlösung findet gegen Rüdctlieterung der Obligationen nebst Zins- scheinbogen vom 1. Juli 1923 ab statt bei

1. der Lindener Creditbank in Hannover-

Linden, 2. der Gesellschaftskasse in Hannover: Ri>klingen. Hannover-Ni>klingen, den 29. März 1923. Kaiser-Brauerei A.-G. F. Dinth\ h.

366 606 366 599 49 00uU] 48 999 104 000 103 999

An Fabrikanlagekonto . Abschreibung e ooooooo Grundstückskonto I. « «2 ooo Abschreibung Beamten- und ArbeiterwohnHäuserkonto Abschreibung ferde- und Wagenkonto . fektentonto . . Abschreibung Kassakonto . ° Debitorenkonto . . o». Snventurbestände . « « 4

f S DS pi

S 4181 297 66

Vermögenswerte. Grundstück und Gebäude See E, Werkgeräte u. Werkzeuge ‘Kontoreinrichtung . - - Waren u.Nohmaterialie Kassenbestand und Vank» Authabcn 4. Außenstände . +

19 505 025/07 [1875]

Aktiengesellschast sür Zucker- industrie, Lörra. Bilanz per 30. September 1922,

Aktiva. H 3 Effekten und Beteiligungen | 7 061 219/50 Debitoren b 300 848/55

12 362 068/05

[2246| __Moenanta, Aktiengesellschaft sür <hemis<he und pharmazeutische i Erzeugnisse. | Die am 10. März 1923 stattgehabte tußerordentli<he Generalversammlung hat beschlossen, das Grundkapital der Gesell- daft durh Ausgabe von 36 000 Juhaber- «tien zum Néènnbetrage von je 4 1000 ¡u erbôhen, die am Gewinn vom 1. Ja- nuar 1923 an voll teilnehmen. Die Neu- autgabe erfolgt zum Kurse von 900 9%/9 iüglih der Bezugsrechtösteuer. -Die- neuen Aktien find von einem Konsortium eit übernomitien wotden mit der Ver- vslbtung, davon 12000 Stük den alten Aftionären unter den leiden Bedingurigen derart zum Bezuge anzubieten, daß auf je nom, 6 2000 alte Stammaktien je eine neue Stammaîtie im PNennwert von 4 1000 bezogen werden kann. i Vie Aktionäre unserer Gefellschaft werden hiermit aufgetordeit, das ihnen éing:räumte Bezugsredt unter folgenden edingungen auszuüben: de ¿7as Bezugsrecht ist bei Vermeidung N Aueschlusses in der Zeit vom 4, bis April 1923 - gellend zu machen, und ivar entweder | E bei der Bank für Saar- u. Nheinland| A. G. Filiale Ludmigbhajen a. Nh. } m Ludwigshafen a, Rhein oder ei der Kreissparkasse Kreisbank y Bonn in Bonn. | tin Vie olten Aktien sind ohne Ge- innanteilsdeinbogen mit zwei gleih- autenden Anmelde)cheinen, die“ bei den | angegebenen Anmeldestellen erhältii sind, | cnzureihen, ‘Die Aftien, auf welche das „ciugöret auégeübt worden is, werden Vgestempelt und zurüdgegeben. 9. Vei det Einreichung ist für jede zu jiebende Aktie der zugöpreis von D lo = #4 5000 zuzüglich der bei den nmeldestellen befanntzugebenden Bezugs- tösleuer zu entrichten. 4 Veber die geleistete Zahlung wird

Sofíl. Gewinn-

unD

Q. 9. 0. S P. 9D

Unkosien e Abschreibungauf Einrichtung MNeingewinn

77 255 29

3 264 5358,99 31 217 906/34

115919 034195

. . ® s s e o .

P

S

49 214/96 49 213

s. 0..-0 D :Y

5 182 736/98 s 30 616 336/82

3 897 490 39 696 574/80

Passiva. | Per Aktienkapitalkonto. . . » « 3 000 000 Reservefondskonto . « . . e... 2 200 000 Spezialreservefondékonto . « « - 200 000 Spezialreservefondékonto TL : 300 000 Wohlfahrtskassekonto 35 001 Kreditorenkonto . . + 13 260 141 Dividendenkonto . . « « « 4 725 Gewinn- und Verlustkonto : Vortrag aus 1921 . ® Neingewinn aus 1922 .„ S

E D. 0.0; 0 9. T6. .

S020 $6; #00 S0

Herren

Verbindlichkeiten. Aftienfapital ee Aktienkapital Vorzugs-

aktien Verpflichtungen in lau-

fender Nehnung . -

ypothekenshulden . . An « c ee os Gewinnvortrag 09>

Aktiva. é . Forderungen an die Aktio- näre jür nicht einge- zahltes Aktienkapital . . Kassenbestand 4 3. Wertpapiere 4. Guthaben bei Banken 174 832,—- Guthaben bei Vers.-Untern.306 531,77 5, Zinsen, anteilig für das Rechnungsjahr 6. Prämienüberträge Händen der Zedenten .

Gesamtbetrag . . Passiva. Altlientapital « «6 o MNeserve1onds . «s Prämienüberträge « « . Verschiedene Gläubiger . Vortrag a. neue Hechnung} 103 567/65

Gesamtbetrag . . | 2610 076/84

Berlin, den 1.. März 1923. Patria, Nückversicherungs-Aktien- Gejellihaft zu Berlin.

Der Aufsichisrat. R öh ri g, Vorsitzender. Der Vorstand. H. Spennhboff. Mit den Geschäftsbüchern verglichen

und richtig befunden.

Berlin, den 3. März 1923. Der Nevisor: A. Körner. Obiger nuna darsGlui ist in der am- 27. Viärz 1923 stattgefundenen Ge- neralversammlung genehmigt. Jn der-

S

K

25 000 00U 1 000 000

59 308 318,7 4 000 000 3 972 296/50

22 638 419/70

115 919 034/95

Gewinn- und Veriuftrechnung

2 090 per 31. Dezember 1922. e

in | 1 029 889|— Soll. s S S Handlungsunkosten . . « . 131 446 264/64 2 610 078 Abschreibungen ¿a e 0 98961038 Zur Verteilung kommender | 22 638 419/70

Ven a 59 980 86372

Pasfiva. Aktienkapital . . . ® . Kreditoren « «4+ Gerwinn- und Verlustkonto,

Gewinn . «

H 000 000|— 5 709 007/50

1653 060

‘112 362 068

Gewinn: und Verlustkonto

ber 30. September 1922. 7

116 933/50 Kursverlust auf Franken . 83 765/25 Antosteatonto .. « « « ) (O9 0206 Reingewinn « «- « « « « « [_1 653 060/59 2991 779 30

[1859] In der am 22. März 1923 s\tatt- gefundenen außerordentlichen General- versammlung wurden folgende Herren in den Aut sichtsrat gewählt : Dom Bergmann zu Berlin, r. Franz A. Boner zu Berlin, . Herbert M. Gutmann zu Berlin, . Kut Landsberg zu Berlin, Dr. Hjalmar Schacht zu Berlin, Direktor Kurt Sobernheim zu Berlin, . Konsul Dr. Heinri<h y. Stein zu Köln am Rhein, . Direktor Dr. Felix Theusner Breslau, . Direktor Max Bethke, Gleiwitz, . Generaldirektor Dr. Rudolf Brenne>e u Gleiwig, Seneraldireftor Borsigwerk,

250 000 1 624 845 200|

2 s

Sli F

S Aktiva.

Bilanzkonto für 31. Dezember 1922. Passiva.

: é | M S Grundstü 210 000,— —- 29/0 Abschreibung 4 200,— 205 800 &nventar 40 000, Zugang 1922 ,. . 46 700— | 86 700,— | -—- Abschreibung . . 86 699,— 1 4 090 975

Maren 2 180 933

481 363

2X Lo

E S

Nicht gede>te Gründungs-

45 spesen

93

H S c 3836 159 * 190 000— . 120 310 546 4 164 007/59

Aktienkapital . OVPoLbelen Buchschulden « ._. Rücklage für den

Bau einer Dienst-

Oa ¿ « «+ Neingewinn « » « -

20 696 706/38 39 696 574180

Fürstenberg, Weser, den 31. Dezember 1922. Der Aufsichtsrat. Der Vorfiand. Lehmann, Vorsitzender. Mehner.

Gewinn- und Verlustkonto per _ 31. Dezember 1922.

zu 84

1 000 000

3 620 887 500 000

50 000|— 1 029 889|— 926 620/19

59 Effekten und Ta Beteiligungen:

Carl Euliag 6] Bus E

S L E

MLGAios Friedri<h Fli> zu Erträgnisse aus Effekten . Siegen, j

Dr. Mudolf Freund zu Gleiwiß,

Dr. Friedrich Wiibelm Gaertner zu Berlin-Hénnigédocrt,

R I

Außenstände . - : —- 10 9% Abschrbg. 242 325,43

Guthaben bei Bank u. Pojtscheck- ämtern ¿ 3 907 508 519 678 |

10 904 895/18 10 904 895

Gewinn- und Verlustkonto für #1. Dezember 1922, Haben.

2 495 627 13 719 82 431/75

| 2591 779/30

Aktiengesellschaft für Zuckerindustrie.

| __ Der Vorstand.

. Direktor Dí. Sémpell zu Dortmund, R. Lüscher. Ditisheim.

, Direktor Arthur Henne zu! Laut Beschluß der beutigèu Géneral-

Mrandenburg, versammlung wird für das ain 30.

Generaldirektor Max zu tember 1922 abgelaufene Geschäftsjahr auf

Gleiwik, die Attien Litera A eine Dividende von

Generaldirektor Robert Scher} zu 15 %/ und auf die Aktien Litera B eine

Bismar>hütteo, solide von 964% vom 9. April 1923 ab

Geheimer LWergrat Dr. Gustav ausvezablt. Gegen Einliekerung des Divi-

Williger zu Schloß Kattowiy, dendessceins Vir. 1 fann dieselbe bei Paul Oppvler zu Berlin, unerer Gesellschaitöfasse in Lörrach oder

90 65

pi pen *

L 2. 3. 4. 9.

Daben. | Bekriebsübershuß . . . . [59 980 863|72

Des ferneren wird bekanntzemat :

Sn der Genetalversammlung vom 24. März d. J. wurde beschlossen, tür das Geschäftäjahr 1922 eine Dividende von 50 %/6 auf die alten Stammaktien und eine Dividende von 259%, auf die jungen Stammaktien fowie 259/% äuf die Vorzugs- altien zu verteilen. Die Dividende ist vom 3. April 1923 áb béi der Vereinso bank in Hamburg, Abteilung Altona, Königstr. 126, zahlbar, und zwar bei den alten Stammaktien mit .4 500 für jede Aktie, bei den jungen Stammaktien mit 6 250 tür jede Aktie und bei den Vor-

Soll, An Handlungsunkosten, Steuern, Versicherungen, Ne- VaAráturen ad Cs Abschreibungen: Gus NAPIRAIIGdetoniO «s a e 6 Grundstückskonto « . « d

_— Do

21 533 680/:

18

psd deri 9

366 599 48 999 103 999 49 213/95] 568 810

: 20 696 706 42 799 197/64

Soil.

=— r

pat N

M-W * -

Versicherungen, Hypothekenzinsen,

4

prt E

Loeser

241 486 90 899 3 620 887

A E A 10 3953 273/19

Sabeu.

9:0 . . .-G o

E o

386 159 49 413 038/19

42 799 197

59 P 7 124. April 1923 entweder bei der Bank- | Per Vortrag aus 1921 a | firma Braun & Co, in Berlin W., Eich-| Fabrikationskonto . 3 953 273/19 | hornstraße 5, oder bei der Dresdner Bank in Berlin oder bei der Gesellschaftskasse in Berlin C., Wallstraße 24, oder bei der

o. E >90: M. 9.0.4 4:0: 0 S S d. 9-S: 9:0 A9

19. 20.

M Fürstenberg, Weser, den 31. Dezember 1922.

G emuig, 1. Januar 1923

und ev

fehr u

günstig

Dentde

e Geschäftslage tür das Jahr 1923 ist bis jeßt als befriedigend anzusehen ist, wenn durch irgendtwelde außerpolitis<hen Umstände der geschäftliche -Ver-

dem Auslande nicht en Ergebnis zu renen.

nit

Laut Generalver'ammlungébes<hluß vom 28. März 1923 werden 7" A L H Ab 0 E c s n e c 2 T wid Dividendenscheine für 1922 werden an der Gesellschaftskasse

42 T verteilt. L AE

eingel o! : Chemnis, 28. März 1923. J Paul Kohl Aktiengesellschaft.

Der Vorstand, Paul. Kohl.

stark beeinträchtigt wird,

22

ÆULT K001i

49 9% D

auch weiter mit einem

ivi-

Commerz- und Privat-Bank Aktiengesell- \chaît in Magdeburg während der üblichen Kassenstundeu zu hinterlegen. Eins der eingereihten Verzeichnisse wird mit dem Quittungsvermerk der Gesellshaft oder der Devyotstelle versehen zurü>gegeben und dient als Legitimation zum Eintritt in die Versammlung Magdeburg, den 1. März 1923. Der Aufsichtsrat. Otto Koerner, Vorsißender.

Der Aufsichtsrat. Lehmann, Vorsißender. Die auf 50% = 4 500 pro Aktie festgeseßte Divideude nebst Bonus von 4 500 pro Aktie sind gegen Dividendenschein pro 1922 ab 5, April 1923 zahlbar bei der Hildesheimer Bank, Hildesheim. ; Die turnusgemäß ausscheidenden Mitglieder des Aufsichtsrats Gustav Linde- mann, Hildesheim, und Cark Schäffer, Osnabrück, wurden einstimmig wiedergewählt. Fürstenberg, Weser, den 28. März 1923.

Der Vorftand, Mehner.

Der Vorstaud. Mehner. j

gviangdbescheinigung erteilt, gegen deren Z gabe bei derjenigen Stelle, an welcher ¿ Cinzablung geleisiet wurde, die Uus- h gung der neuen Aktien nach deren e Mtellung erfolgen wird. ; E die Ausübung des Bezugsrechts auf ¿n Sdhálter der Bezugsstelle, 1ondern Uhl rieflidhem Wege arioigt: wird die Ne Gebühr von den Banken in An- nung gebracht. annheim, den 31. März 1923, Der Vorftand. !

21. Albert Nothfchild zu

1. Hexr Dr. Hjalmar Schacht Berlin zum Vorsiygenden | 2. Herr Generaldirektor Dr. Nudolf Brenne>e zu Gleiwiß zum ersten Stellvertreier, 3, Herr Direktor Max Bethke zu leiwiß zum zweiten Stellvertreter.

zu

Eisen-Kredit-Aktiengesellshaft Berlin.

: Frankfurt a. Main. |

Sn der darauf folgenden Aufsichtsrats- | situng wurden gewähît : |

bei der Südd. Disconto-Gesellschaft in Lörrah oder beim Bankhaus Lühcher & Go. in Basel erhoben werden.

Der Aufsichtörat bestehl aus den Herren: Yiectsanwalt Friedri Vortish

¡in Lörrach, Vorsißender, Bankier Heinrich

Christoph îin Berlin, s\tellvertreiender Borsißender, und Nat Rudolf Ellbogen, München.

1923.

Lörrach, den 15. Mär Zuecrindustrie.

selben wurden die turnuemäßig aus dem Aufsichtörat ausge)|c1edenen Mitglieder, die Herren Oscar Röhrig, Berlin-Gr. Lichterfelde, und Dr. G. Tenius, Berlin- Wilmersdorf, wiedergewählt. An Stelle des freiwillig aus dem Aufsichtsrat ausge» schiedenen Herrn E. Albreht, Nürnberg, wurde Herr Dr. Walter Rohrbe>, Berlin- Dahlem. neugewäblt. „Patria* Nückversicherungs-Aktien-

Aktiengesellschaft für Der Vorstand.

esellshaft zu Berli Der Vorstand. H S þ eni Hoff.

zugéaktien mit 4 62,50 n der oben erwäh Generalversammlung wr

Nobert Walstab, Korveitenkapitän a. D.

Se. Durchlaucht Herz Ausgeschieden ist Herr

für jede Aktie. nten ordentlichen 1rden in den Aufs

sichtsrat wiedergewählt die Herren :

Oberstle itnant a. D. Alfons Erkenzweig,

Henry Nobertfon, Carl von Crey. r. L. Poensgen.

Hamburg, den 26, März 1923. Der Vorftaud. i Alfred Brü>kner-Walstak