1923 / 80 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

¿¿. Aachener Steintohleniyndikat: Giveilex Bergwerlterein (Fierbrifetts T A Z Bollbriketts . . A « } 4 212 034:

Die unter 11/1 in der Bekanntmahung vom 28. März 1923 > (Reichsanzeiger Nr. 75) veröffentlichten Kokspreise des E!1chweiler , Bergwo1ksvereins sind folgendermaßen zu berichtigen :

ochofenkoks A 181 482, Gießereikofs » 184 182, Koksasche o a 400-807 Brechkots [/TT e Pl Brechkoks 111 e 191 882,

ll NiedersächsishesKohlensyndikatkr:

Steinfohlenbriketts Obernkirchen „Æ 183 032, Steinkohlenbriketts Ibbenbüren 182 642.

Wohn- bezw. | _. Ei Anbäcont Eisenbahnstation

S D E. SCSAIT I F E E fi MEJ di A 4 ——— S

| Uner-

-——- ras T E

Aner- | 24 i a, |

fannte |Auecfannt è s Wohn- bezw. | e hnstat ener Vavtaurt “O L Name und Stand (Stienbahnitation | Frudhtart |Ablaat |

Fiäche dur< Nam Anbauort | | Fläche ha | | | |

tr. 17. Freistaat Vazeu.

Bär. Gutspächter | Culenho! Gutsverwaltung Buchens- ! auerßo!

IV Suchiishes Steinfohlenivndifat: Steinfohlenbrifetts (Morgenstern und Glück- aut, Oelsnitz) - #6 180 900. V. Nieder1<hletis<hes Kohleniyndifkat: Steinfohlenbrifetts (Waloenburger und

Befanntmachung,.

__ Das untierzeihnete Ministerium hat heute der Sitadts gemeinde Göppingen die ftaatiihe Genehmigung erteilt, zy 6 vH verzinsliche Schuldverschreibungen auf den Jnhaver, die - auf den Gegenwert von 2, 5, 10, 20, 50 und 100 Zentnern Wenceslau&).. & 196 140. Brechkoks 11 ab Zeche lauten, bis zum Gesamtgeldwert von B) Von der Festiezung von Zuschlägen für den Brenn- 270000000 Æ (25000 Kokszentnern) in den Verkehr zu stoffverkauf frei Eisenbahnwagen ab oberrheinis<hen Umschlag- bringen. läßen wird abgesehen, solange die deutshe Rhein)chiffahrt Stuttgart, den 3. April 1923. nfoige der widerrechtlichen Eingriffe der Besazungsmächte ruht. A ; E y f ; R Württembergisches Minisierium des Jnnern. Berlin, dén 6. April 1923. 4 J. V.: Haa Aktiengesellschaft Reichstkohlenverband. E g. Keil. Brecht.

Anertannt

Name und Stand dur

Fruchtart |Abjaat |

ha

C. Regierungsbezirk StralfunD. Kreis Franzburg Oldendorf bei Stralsund Aitenpleen : Behrenwalde Velgast b. NRichtenberg

Kreis Stralsund. Vierow b. Loiy | Loiß bei Raforo Nakow Landsdorf Tribsees b. Tribsees Neuhof bei Wüstenfelde Brandshagen

B.LK, B.L.K.

B L.K. B.LK.

1 BEL 2— | BLK,

stait 4,— 3,50* BLK. BLK,.

10,—* 22,—-*

1:20* | BLK.

| B.LK.

B.LK.

B.L.K. B.L.K.

B.LK. BLK, BLK.

; Giombach 1. B | iveiste M) | | Waldangelloch Gerste G | Grfl. Douglas1che Guts- Hohenk1ähen Gerste 10,50 x rwaltung Eigeltingea | Hafer 7,31% Gutsverwaltung Eichters-| Miche! feid | Eichtersheim Gerste 3,V* | heun Wis Fricher, Gutepächter (Serste Gütlich, Gutsvächter Gerste Harter

Weizen Gerste Daien, afer Gerste Harter Weizen Gerste Gerste Weizen Gerste Gerste

Wie afer Hater

afer afer Weizen

Hafer Weizen

Hafer Weizen Gerste Hafer

Nr. 19. Mecklenburg-Schwerin.

Naudin b. Bobitz|* Bobig Gerste Be Gr. Brüßz Hafer ü

12 50 statt 22,90 46,25 statt 85,—

L.K. L

Ha'er Hafer

Droysen, Gutsbesißer

Dr. Liß, Nitterguts- pächter

Langenstein, Poft

12,50* «| 100,— Klar?

7,50*® 6,25 statt 18,75

L.K. D L.G. L.K. L.K.

L.K.

fer afer

Gerste

Gerste Hatjer

Neicholzheim Rosenberg

Gr. Etcholzheim Hokenheim

Babstadt

hes pn ps V

| Ernsthof

Fink, Rittergvtsbesiger Dörrhof

Groß Raow, Meierei |

: i A

Hahn, Nittergvtsbesiger Ps Guteverwaltung| Gr.- Eicholzheim| i nsulthe:merho?, Guts-

R E E verwaltung |

Junker, Gutspächter

Auel sun Verzeichnis der Originalzüchter und Vermehrungsstellen von Winterjsaatgetreide 1922 ‘n Nr. 216 und 279 vom 2. September und 9. Dezeinber 1922 und Nr. 68 des Deutschen Reichsanzeigers vorn 21. März 1923.

Aumerkung : - ÆE ‘bedeutet Elite.

| | Gulenbergerho!,

Größe der P. Dbergimpern| |

mit Originals faatgqui

bestandenen Fläche

ho

Name

Nr. 7. Provinz Sachsen. und Stand

A. Regierungsbezirk Erfurt, | Großwelsbach |

Kirichgartshauien, .

Wohnort oder Vermehrungsstellen | Eisenbahnstation Gaioleewaltäne Lampertsheim

Bammenthal

23 | Langenzell, Gutsver-

| | h waltung L Musselmann, Gutspächt Oberbiegelhot, Gutsver- | : waltun

. Gany, nit Can, 1 V R bder

Birkenauerhof | Sinsheim

Nr. 17. Freistaat Baden. Babstadt - Wertauer hof Hockenheim in Vermehrungsftelle : i | für Zahn, Gutspächter, Wertauerhof, Hodcenheim. Freistaat Baden: Wittmer, Gutsp , Weinstetten Heitersheim

Nr. 19. Medleuburg-Schwerin. | Neumühle b. Schwerin | Schwerin

i Größe der mit Originalk- saatgut bestandenen Fläche

ha

B. Regierungsbezirk Magdeburg. elbur lechtlingen Gerste Beleita s Brumby, Emden| Weizen Lohne g am -Pade- | Hafer 11 f

É N i l s | 2 i A Wohnort oder Vermehrungsstellen | Eisenbahnstation j Fruchtart |

| |

Preufsfen.

Nr. 6. Provinz Schlesien.

Kochtschüß, Kreis Lubl nit Vermehrungsftelle für Güterdirektor Bieler, Kochtscüy. Provinz Schlesien: Stein, Dominium, Stein, Kreis Oels,

Veröffentlicht auf Grund des Betreide aus der Ernte 1922 vom 4.

Berlin, den 6. April 1923. Direktorium der Reichsgetreidestelle.

E von Davier, Rittergutsp. | Trog, Robert, Ngutsp. Wichmann, G., Gutöbef

16 72 T

Dehlertsde Gutsver- walturig L Reichle Gutspächter

Schwarzerhot, Gutsverwo. Stifterhof, Gutsverw Sulzfeld, Gutsverwaltg. Tréeschklingen, Gutsver- waltung Versuchs- und Lehrgut der B. L-K. Vierling, Gutspächter Zitninerhof, Gutsyerw.

Rengoldshausen | Ueberlingen Friedrichsfeld, statt Edingen Bretten Odenheim Sulzfeld Babstadt

Rastatt

Grombah Rappenau

Edingerhof

Post Knittlingen Odenheim Eppingen Babstadt

Nastatt

Neuhaus Nappenau

Gerste 2

C. Negierungs8bezirë Merseburg. | Pn siatt |

Neini>e, Nobert, Nitter- : \hepplin

8 y | gutspächter

3 | Wilk, August, Gultsp.,

Saatzucbtwirt'chaft Veröffentlicht aux Grund. des Getreide aus der Ernte 1922 vom 4. Berlin, den 6. April 1923.

Direkiorium der Neichsgetreidestelle. Merz.

2] Bieler, H, Güterdir. | Hafer E | 20,—

Nr. 9. rovin aunover. Lal des Gesezes über die Regelung des Verkehrs mit P af

Niechenberg, Goslar Weizen Post Goslar

Friesland, Post | Steyerberg Hafer Steyerber :

Nehblingen, Post Amelinghausen | Hafer Amel nghanusen Nr. 10, Provinz Westfalen,

Bork Bork Gerste

70| Klaue, Oberamtmann 132] Vollmeter, W,, Sustrate 141| Thiede, F., Hofbesitzer

2. Nachtrag und Berichtigungen ;

zum Verzeichnis der anerkannten ersten Absaaten von Sommerjaatgetreide 1922 in Nr. 47 und 68 des Deutschen Reichsanzeigers vom 24. Februar und 21. März 1923.

Anmerkung: Die mit ® bezeichneten Hektarflächen sind zu ftreichen.

uli 1922 (RGBl. S. 537/549).

Sibyllenort Weizen 10,— -

ftatt 2,25

ges über die Regelung des Verkehrs mit l. S. 537/549). :

t pt t S pmk prred arb jens pre pra pk pmb Prm ren jan jemmd puren dane pre spre sren fmd puand pu pm

21 des Ge uli 1922 (R

Gaster, W., Gutsbesißer Nöl>, Domänenpächter

17,—* 28,20

Merz. statt 28,50

93) Schulze -Wischeler, A., Gutsbesißer

Hajer Nr. 22. Freistaat Oldenburg. Hammelwoarder- Außendeich statt Hammelwader Blauhand, Poft Ellenserdamm Blauhand, Post Ellenserdamm Stapelfeld, Post Cloppenburg

Addi>s, E., Landwirt

2. Nachtrag und Berichtigungen

um Verzeichnis dex Originalzüchter und Vermehrungsstellen von Sommersaatgetreide 1922 in Nr. 31 und 68 des Deutschen Reichsanzeigers vom 6. Februar und 21. März 1923.

Anmerkung: Die mit * bezeichneten Hektarflächen sind zu streichen.

Nr. 12. Rheinprovinz. A. Regierungsbezirk Aachen. | Slerreshal Baal Hafer . Baa Hohenbush | Erkelenz Hafer

b Erkelenz Burg Dreiborn | Gemünd Hafer

b. Gemünd.

Aner-

kannte

Fläche ha

Wohn- bezw. Anbauort

Anerkannt dur

7=Ì T Name und Stand

Eisenbahnstation | Fruchtart |Absaat Dierks, G., Landwirt

Dierks, Johann, Landwirt

Hölscher, Th., Landwirt ohenbsöfen,

ven Hohenböden

Luers, W., Landwirt

Weerda, F. W., Land-

wirt Westerkamp, Fr., Land- wirt

Hafer Hafer Hafer

Ellenferdamm S.B.V.

S.B.V. S.B.V.

1} Heinen, H., Gutsbesigzer d] Müller, H., Gutsbesiger

6| Steffens, J., Nitterguts- besiger

Ellenserdamm

Preuszen., Stapel feld

Nr. 1. Provinz Ostpreußen. C. Regierungsbezirk Gumbinnen, y | Buchhof Buchbof | Hafer s 1 l O Nr. 3. Provinz Brandenburg. A- Regierungsbezirk Potödam. d havelland : / A eti H., Gutsbesißer

Größe der mit Originals faatgut bestandenen Fläche

ha

Name

wid Stab Wohnort oder Vermehrungsstellen

Eisenbahnstation | Fruchtart Muüller-Buchhof

Hüllstede, Post Rittergutsbesißer

Westerstede Hobhewerther statt Hohenwerther Stukenborg, Post Vechta

Nr. 27. Anhalt,

17 | M. Köhne, Firma étau unk 7 denn S lder! 1 1M M D d er S O aas | | * |gatt'220

Veröffentliht auf Grund des $ 21 des Geseßes über die Regelung des Verkehrs mit Getreide aus der-Ernte 1922 vom 4. Juli 1922. (RGBl. S. 537/549.)

Berlin, den 6. April 1923. ; Direktorium der Reichsgetreidestelle. Merz.

Hafer

L.K He

C. Negierungsbezirk Köln.

Í Z ßver- eyderbof Godesburg Hafer / Deyperdot, S | p l |

D. Negierungs8bezirk Düsseldorf. Kappelshof Hochneukir Hafer b. Wanlv Haus Haan Haan Hafer

| SB.V.

7] F. bon Lohow, Kom- manditgesellschaft

ere e RELM L Vanornourg.

Petkus i. Mark 3 :

_ Vermehrungsstellen ; : ' für F. von Lohow, Petkus i. Mark. t Provinz Ostpreußen: von Cben, Rgutsbes., Gr. Rüpperts-

walde (Mitglied d. Oftpr. Saat-

zuchtges. Königsberg)

Freistaat Baden: Fischer, Ernsthof, Gutsverwaltung

Mes statt

Weizen echta

16,76* | S.B.V. 6,25° | S.B.V.

i 2 j und Gutspächter B. Regierungsbezirk Frankfurt a. O. : 9 P.,

L E ugau, Post Schwiebus utsbesitzer L Ee ieiti Hafer

Tschicherzig Hafer

Angersaue Elisenhof Hafer

Herter, Rittergutsbesißer Merke, Friy, Gutsbesißer Schwalbe, Gutsbesiyer

37 60 85

10,—*

Saalfekïd 1,—

E. Regierungsbezirk Trier. -

Staatl. Domäne Noscheiderhof, | Karthaus Hafer 6,50®

Dominium Roscheiderhof

Elisenhof, Post Müncheberg Wulkow

1 S.B.V. oft Karthaus ‘ais | i Trier

NMNeicholzbeim

Nr, 4, Provinz Pomneru. Stralsund

90 | Sqhulz, Dr., Ngutbes.

Boossen Gerste

Nr. 4. Provinz Pommern,

A. Regierungsbezirk Stettin, Kreis Cammin.

Wildenhagen Kretlow Gülzow N

Kreis Demmin.

8 | von Oergten, Nitterguts- | Streblow bei | Sternfeld ter Hohenmoder

10 | Rottmannshagen, Guts- | Rottmanns- Stavenhagen

Attellen

ZOY 29 Preufsten.

Ff Ministerium für Handel und Gewerbe.

Die Gewerbepflegerin H o J enfelder in Elberfeld ist zum 1. Mai d. J. na Berlin verseßt und mit der Wahrnehmung der Geschäfte einer Gewerbepflegerin bei dem Gewer eaufsichts- amt Treptow-Cöpenick beauftragt worben.

L, K. k ; L.K. E D.LG.

2] Deutsh-S<hwedische

Schaumburg 3, 3. Bayern, Reh. - Bez, Oberbayern: Saatzuchtanstalt

Erding 3, 4, Mühldorf 1, 1. NReg.-Bez. Niederbayern: Deggens dorf 2 2 (1, 1), Grafenau 3, 5, Kößting 27, (27, —), Passau 1, 1, Neg.-Bez. Oberpfalz: Burglengenkteld 2, 3, Cham 5, —, Eschens bac 1, 1, Neumarkt 2, 4 (1, 3), Neustadt a. W.-N. 3, d, Obers viehta< 1, 1, Regensburg Stadt 1, 1, - Regensburg 8, 3 (1, 1) Roding 8, 8 (3, 3), Stadtamhof 2, 2, Waldmünchen 1, 1. Reg.» Bez. O ber fran ken: Bayreuth Stadt 1, —, Kulmbah 1, 1 (1, 1). Reg.-Bez. Mittelfranken: Hersbru> 1, 3 (1, 3), Nürnberg 1, 1. Reg.-Bez. Schwaben: Augabura Stadt 1, 2 (—, 1), Neu- e n d Midi Sex lis 6,1 d, 1 Nachweisung achsen. K.-H. Baugen: Zittau Stadt 1, 1, O

| i „H. Chemnitz: Annaberg 2, 2, Marienberg 2, 2. K.-H.

bfr beuS tai o A DeutshenReiG | O den: Dreeven Stadt 1 (1, 1), Picna 1, L Mecklenburge

N Schwerin. S@werin 1, 1, Parchim 1, 2, Güstrow 11, 11 (2, 2) (Nach den Berichten der beamteten Tierärzte zusammengestellt - < d

_Nictamtliches.

Deutsches Reich.

Der lettländishe Gesandte Dr. Woit ist nah Berlin zurückgekehrt und hat die Leitung der. Gesandtschaft wieder übernommen.

Vermehrungsfstellen für Deutsch:Shwedishe Saatzu@ht, Stralsund. -

Provinz Ostpreußen: Draulitten, Gutsverw., Draulitten Draulitten, Gutsverw., Anbaustelle

Tompitten bon Hippel, Rgutsbes.,, Gr. Kugla>

1 | Birnbaum, Nitterguts- M s | Gerst

| fit ga |

17,— ftatt 23,75 10,—*

Grünhagen Grünhagen

10,—*® Ul

15,—*

Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- mafßzregelnu.

Hafer Gerste Hafer

Ministerium für Wissenschaft, Kunst und Volksbildung. Der Direktor des Staatlichen Materialprüfungsamtes in

Perlin-Dahlem Geheimer Regierungsrat Professor Dr.-Jng. e. h, f April 1923 in den Ruhestand getreten.

Tapiau

Nr, 7. Provinz Sachsen.

Sinsleben Erms[ Vermehruugsstelle N

Hohenbüssow, Gutsverro. | Kreis Demmin 50,— 12 | Sperling, Dr., Guts-

besitzer 11,—

0 L 1| A>ermann, X, Sagat-

für Dr. Sperling, Gutsbes, Sinsleben. Provinz Sachsen:

Valentin, E., Riitergutébes., Endorf | Ermsleben

Nr, 8. Provinz Schleswig-Holfiein. Schwartau b. Lübe> / Vermehrungsftelle für Carsten, Schwartau, Saatgut- Mel bat d S edlenburg- werin: Behr, Hofbesißer, Gägelow

Nr. 9. Provinz Hanuo Weende b, Göttingen

Carsten, Saatgutzüchter

Beseler, O.,, Nahf. A. Lohmann

__ Vermehrungösstellen für Beseler, O., Nachf. Lohmann, __ Weende. Eroatas Hannover: von St

rahlenherm, Frhr., Imbshausen '

Schladen, Harz Echte-Nordheim

Breustedt, Otto, Rgutsbes., Oberamtm

___ Vermehrungsstelle für O. Breustedt, Schladen, Harz. Provinz Pommern:

Randolf, Rittergutspähter, Pinnow | Cafekow b. Cafekow |

Nr. 14. Freistaat Bayern. Citi | Gut Jrlbah b. Straßkirchen ___ Vermehrungsstellen für J. Ackermann, Gut Irlbach. Freistaat Baden: Ernsthof, Gutsverw. b Reicholzheim

die, i Neicholzhei

Dallau Gerste

Gerste

statt 25,560

F

8,50 statt 11,—

9

9 | Diebig,

Kannenberg, Ritterguts- besißer , x

Gaetke, Rittergutsbesißer Lawerenz, Gutsbesitzer

von Gerstenberg, Fra Nittergutsbesißzerin 2

Muncd>el, Nitterguts- besiger

Kiekebus<, Domänen- pächter

Weske, Rittergutsbesitzer

Hildebrandt, Ritterguts- besiber erguts

Buchtekirh, Nitterguts- besitzer

. Jannewißtz-Gutsver- waltung

5 | von Heydebre>, Ngbef.

Mittergutobesiger] Strickershagen

Kre

Voigtshagen bei Schönwalde

Warnitz

b. Damnig Neuprilipp bet Barnimskunow

Kreis Nosenow bei Schönwalde Zachow b. Stramehl Kre NRavenstein

Kr Scinz bei Staudemin

Kreis Köslin.

Wusse>ken

Kreis Lauenburg.

Uhlingen

b. Groß Janne- wig

4 | Nibbekardt, Gutsverwltg.| b. Greijenberg | Greifenberg

is Naugard. Naugard

Kreis Pyrigt.

Warnigtz- Damnitz Gr. Schönfeld

Negenwalde. Labes

Labes

Hafer

Hafer Gerste

Hafer

is Saaßgig. Stolzenhagen

eis Belgard. Zarnefanz

Schubben- anow

Freest Garzigar

Kreis

| Wusterhanse |

Kre beiStolpmünde

Neustettin. Bärwalde

is Stolp.

| Stolpmünde | Hafer

Hafer

Gerste Hafer B. Regierungsbezirk Köslin.

Weizen Hafer

Hafer Hafer

þ Hafer [. 1: ]

| Hafer | 1 ]

lad

statt 33,79

6,25* |

21,25 |.

1

7,50* |

bt

L.K.

L.K.

L.K. L.K.

L.K. L.K.

[ Rudeloff ist am 1. [ t Î Mit N N cit@es Leitung des Staatlihhen Material-

rüfungs8amtes ist der frühere Staatssekretär im Reichswirt- \baftaminifteriuin von Moellendorff beauftragt worden. Der ordentliche Professor Dr. Ziegler zu Bresläu ist in leiher Eigenschaft in die philosophische Fakultät der Universität reifawald verseßt. worden.

Bekanntmachung.

Dem Markscheider Rudolf Helfferich ist von uns unterm 22. März 1922 die Berechtigung zur selbständigen Aus-_ führung von Markscheiderarbeiten innerhalb des preußischen Staat3gebietes erteilt worden. Derselbe hat seinen Wohnsiy in Hüls, Landkreis Recklinghausen, genommen. E CE

“Dorimund, den 28. März 1923. AeT Preußisches Oberbergamk. Ae «dul J, V.: Stoecker.

14101194 “ta NSP

“Bekanntmachung : g 5 1. Dem s Ae O S în Wette 2 . dem Händler Fri örster in Hemer, de Sar O Chefrau Mörtin S<hwalm in Westiäz--| 4. den Händ lingsen, 5. dem Kaufmann Adolf Noll in Letmathe habe i< auf Grund der Bundesratsverordnung vom 23, September 1915 den vorstehend unter 1—4 Autgeführten den Handel mit Alt-- metall, Metallbruh, Schrott und dergleichen und dem unter 5 A ufs getührten den Handel mit Gegenständen des täglichen Bedarfs, inébesondeïe mit Lebensmitteln, für das Reichsgebiet Unte: cat :

Ziceilohn, den 23, März 1923. Der Landtak. J. ‘V.: Frhr. v. König,

Regierungsassessor. :

E OUMIDE i E R PL T C E N T T R R E M E

Neg.-Bez. Potsdam: “(davon neu 1

* “P Landsberg 6, 12 (—, 3), “T Stettin:

* Neg.-Bez. Köslin: Belgard 3, 3,

lern Eheleuten Karl Emmert in Hö>-} Z

„Bentheim 9, 6,

im Reichsgesundheitsamte.)

Nachstehend {nd die Namen derjenigen Kreise (Amts- usw. Bezirke) verzeichnet, in denen Tollwut, Not, Maul- und Klauenseuche, Lungen- seuche- -des Nindviehs- Pockenseuhe der Schafe, Beschälseuche der Pferde, Näude der Pferde und sonstigen Einhufer oder Schweineseuche und Schweinepest na< den- -eingegangenen- Meldungen am Berichts- tage herrs<ten. Die Zahlen der betroffenen Gemeinden und Gehöfte umfassen alle wegen vorhandener Seuchenfälle gesperrten Gehöfte, in denen ‘die Seuche na< den geltenden Vorschriften noch nicht für. er- loschen erklärt werden fonnte :

: = Tollwut (Rabies). a s eq.-Bez.' Allenstein: LW> 1 Gem., Geh.

Mee eas P euie 1, —, ‘Posdam Stadt 1, 1 Neg.-Bez. Frankfurt: Cottbus Stadt 1, 1, Cottbus 2, 2 (1, 2), Friedeberg i. Nu. os Sl, 1); Königöberg i. Num. 1, 1 (1, 1), Landsberg a. W. Stadt 1, d, Ösisternberg 3.83 (1, 1) pie Maga:

Cammin 2, 2, Greifenberg 3, 3 (1, 1), Naugard 3, 1, Randow 4, 5 (4, d), Ue>ermünde 1, 1, Usedom-Wollin 1, 1. P Dennhura M e S D Körlin 2, 2 (1, 1), Lauenburg i. Pomm. 1, 1, Neutletlin d, 2% Schlawe d, p Stolp 2, 2 (1, 1). Meg.-Bez. Stralsund: Greifswald 2, 2, Gummen b, 5. Grenzmark Posen-West- preußen: Bomst 6, 6, Fraustadt 4, 31 (4, 31), Netzekreis 5, 8 (—, 1). Neg. - Bez. Breslau: Breslau Stadt À, 1, Frankenstein 1 A Glag 1, 1, Militich 1, 1 (1, 1), Münsterberg 1, 1 (1, 1), Neumarkt 1,1, Neurode 4,4 (1, 1), Oels 1, 1, Oblau 1, 1 (1, 1), Reichenbach 4, 4(2, 2). Neg.-Bez. Liegniß: Bolkenbham 2, 3, Bunzlau 3, 4, Glogau , (3, —), Görliß 2, 3, Goldberg-Haynau 7, 7 (1, 1), Hir\ch- berg Stadt 1, 1, Hirschberg 2, 3 (2, 3), Jauer 1, 1, Löwenberg 3, 3, Rothenburg i. O.-L. d, 5, Sprottau 2, 3. Neg. - Bez. Oppeln: Neisse 4, 3 (—, 1). Neg .-Vez. Hannover: Neustadt a. Rbge. 5, 6 (3, 4). Neg.-Bez. n eburg: Celle 1, 1 (1, di Lüchow 1, 1, Lüneburg 1, 1 (L. 1), Soltau 1, 2, Uelzen 7, 9, Winsen 1, 1 (1, 1). Neg.-Bez. Osnab r ü >: Bersenbrück 7, 7 (2, 2), Grat. Lingen 9, 12 (3, 3), Meppen 1, 1. Neg.- Bez. Abaus 3, 4 (—, 1), Borken 1, 1, Lüdinghausen 1, 1, Münster 1, 1, Steinfurt 1, 1 (—, 1), Warendorf 1, $- Neg.-Bez. Arnsbéêrg: Arnsberg 1, 1, Livpstadt 1, 1p Meichede 1, 1, Soest 2, 3. Reg.-Bez. Cassel: Frankenberg 1, 1, Grafsh.

Gem., 1 Geh.).

Münster:

Nosto> 2, 2 (2, 2), Gnoien 1, 1, Malchin 5, 5. Braunschweig Gandersheim 1, 1 (—, 1). Oldenburg. Landest. Oldenburg: Brake 1, 1 (1, 1), Vechta 2, 2. Lippe. Brake 9 (L 1) Walde>. Kreis der Twiste 1, —, Kreis des Cisenbergs 1, 1.

Insgesamt: 115 Kreise usw.,, 296 Gemeinden, 327 Gehöftez davon neu: 83 Gemeinden, 98 Gehöfte.

Rot (Malleus).

Preußen. NReg.-Bez. Königsberg: Pr. Cylau 1 Gemeinde, 2 Gehöfte (davon neu —Gem., 1 Geh.), Reg.-Bez, Gumbinnen: eo E 2. De Mo! ara L Welipeignih 1, 1 (1, 1) eg.-Bez. Magdeburg: Wolmirstedt 1, 1, 5 J d gef 4 t: 4 Kreise, 5 Gemeinden, 6 Gehöfte; davon neu: 1 Gemeinde, 2 Gehöfte.

Lungenseuche des Rindviehs (Pleuropneumonia bovum contagiosa)

reußen. Neg.-Bez. Potsdam: Niederbarnim 1 Gemeinde, 1 Gebot fien Beo Magdeburg: Oschersleben 1, 1, Wormirs stedt 2, 2 (davon neu 1 Gem., 1 Geh.), Reg-Bez, Hannover: Linden 1, 1, Syke 1, 1 (1, 1). Reg.-Bez. Hildesheim: Gronan 1, 1 (1, 1), Hildesheim Stadt 1, 1, Hildesheim 1, 1 (1, 1). Reg.o Bez. M in d en: Halle i. W. 4, 4 (4, 4). Braunschweig, Wolfen büttel 1, 1, Imistedt 2, 2, Gandersheim 1, 1 (1, 1), Anhalt, Cöthen 1, 1 (1, 1). Bremen. Bremen Stadt 1, 1 (—, 1), Brem. andgebiet 2, 2 (1, 1). Y E T Lie 15 Kreise usw.,, 21 Gemeinden, 21 Gehöstez davon neu: 11 Gemeinden, 12 Gehöfte.

Pockenseuche der Schafe (Variola ovium). Frei. Beschälseuche (Exanthema coitale paralyticum ..

reußen. Neg.-Bez. Allen sein: Neidenburg 1 Gemelnde, 1 G R T Ma gdebur g: Salzwedel 11, 31, Reg. Bez. Mersebur g: E>artsberga s, 3, Reg-Bez. Er tur: Weißensee 9, 9. Sachsen. K-H. Chemnig: Chemniy Stadt 1, 1 K.-H. Dresden: Dresden Stadt 1, 1, Dresden: Neustadt 2 3, Großenhain 1, 1, Meißen Stadt 1, 1, Meißen 16, 19. K:H. Leipzig: Borna 13, 18, Thüringen, Sena-Roda d, % Weimar 27, 64, e A 4, Enn 8, Arnstadt 4, 4 Sondershausen 9, 12. Anhalt. T E S Q g L samt: 18 Kreise usw., 114 Gemeinden, 186 Gehöftez davon neu: Gemeinden, Gehöfte.