1923 / 80 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[2276]

Ruppiner Eisenbah

Vermögen der Paulinenaue-3) Sijen

ist, unter Aus\s{hluß der Liquidation, Aktien-Gesell\chatt, mit dem Sig in Neuruppin, üb ift der Betrieb der Paulinenaue-Neuruppiner

Das

Siy in Neuruppin,

Ruppiner Eisenbahn

Mit dem 1. April d. J.

bahn auf die Nuppiner Eisenbahn übergegangen.

Nah Maßgabe des $ 3

E E Eijtenbahn- iermit aufgefordert. i Neuruppin, den 3. April 1923. Z

Die Direktion.

Vermögen.

n Aktien-Gesellschaft.

Bilanz am 31. Dezember 1922.

Schulden.

pm]

teuruvpiner Eisenbahn-Gesellichaft, mit dem als - Ganzes von der übernommen.

An Gebäudetonto . . Grundstückskonto. « « Maschinenkonto . - « eleftri)<e Anlagekonto Kröôgis-Separatkonto « Effektenkonto . . Kassekonto . Postsche>fonto : Kontokorrentkonto(Schuldn nventurbestände F L « nventurbestände F IL.

F 1TTTL

den die Gläubiger - der aufgelösten

06 H.-G.-B Gesellshaft zur Anmeldung ihrer Forderungen

169 260 531 16 325016

Hochstädt. [2312] Vermögensaufstellung E Vermögen. für 31. Dezember 1922. Vêrbindlichkeiten. V E Y Grundstüde . « « - Aktienkapital: 9200 Stü

Gebäude . - - Maschinen « «

Gerätschaften . - . Beleuchtung « « - Bestände: Zug und

Garn . Betrieb8materia

Farbwaren « « « - M e aa SwMulduer o

Stammaktien zu „4 1000 Vorzugsaktienkapital : 800 Stück Vorzugsa ÁÆ 1000

zu Geseglihe Rücklage « . - MWerkerhaltunaskonto . . « Nobert Landsberg-Stiftung Gewinn- und Verlustkonto:

Reingewinn . » « * « .

204 117 992

11 553 100 Gewinn- und Verlustkonto.

Schall L e pem (S

An Neservetondskonto L Werkerhaltungskonto Reservefondskonto IL. NBeamtenstiftungskonto zu verteilender

163 863 570 17 544 659

Ell Hi

431 614 652

40 172 144 498 359 896

310 263 546/: 498 399 896

Sl

o ooo e eo oso o o o 80 e ooo e oe. eo. o. E E E

_3 264 380, 17 064 380|—

Reingewinn . -

Vermögen.

Vortrag aus 1921 . « « « Betriebserträgnis « » » - Robfchühz ilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto wurden von m Geschäftsbüchern der Gesellschaft befunden. <ütz, den 8. März 19 Max Werner, vereid. In der am 28. M Bonus zu verteilen. Im ü

40 079 580 40 172 144

E Ss

40 172 144 Meerane, den 31. Dezember. 1922. Kammgarnspinnerei

Siebert.

Vorstehende Vermögensaufstellu

i< geprüft und mit den ordnungsmäßig gèf Meerane, im März 1923. j Walther V-oß,-beei

Die Dividende der Stamma

100 9/5 zuzüglich eines Bonus von in Berlin und Frankfurt a.

in Leipzig bei der Allgemeinen

in Dresden bei der Dresdnex Bank.

(2332] Sächs. Steinzeug vorm. Hugo Wieß

Vorstebende B ordnungsmäßig i

Meerane.

ppa. M. Lang.

lung nebst Verlust- und Gewinnrehnun

ührten Büchern übereinstimmend ge

d. -dipl. Bücherprüfer. ftien ist zahlbar ab 4 500. pro - Aktie

Main bei dem Bankhaus Deutschen Crediìt- nstalt,

8 . Der Auffi<htsre eißen, Vorsigen

1923 mit Pa April mi stellvertretender Vorsigendee,

. Dreyfus & Co., ab ßyer itterzutspö<bter Konsul Conrad Walter Woehler, rtreter der Arbeitnehmer: Werkführer Kühne, Robs{<üß, Kalanderführer Weser, Semmelsberg.

‘Robs\<ü o Güte Va

- u. Chamotte -Werk ner A.-G. Veiersdorf,

Geiersdorf b. Grimma i. Ga. Bilanzrechnung am 31. Dezember 1922.

Nobschüt, den 29. März 1923 Schulden.

Grunèzstüe . Abschreibung

Gebäude . « «< »

Abschreibung

Abschreibung

Sea. s D

Abichreibung

Licht- und Kraftanlage

Abschreibung

Nicht voll eingezahltes Aktienkapital Warenvorräte und Scbuldner « «

Kasse

Postsche> . . Bankguthaben .

Getwwinnu-

Per Atticnkapitalkonto . Reserverondsfonto L .

Zugang. »- -# «

Werkerhaltungskonto «

BUgalA: e o.

Reservefondskonto Ik . Beamienstiftungskonto

Dividendenkonto . .

Kontokorrentkonto (Gläubiger) é Nohgewinn. (eins<l. 4 46 255 . drag-1921)- 0e

davon ab:

Reservefondskonto L . Werkerhaltungskonto-. Neservefondskonto Il. 10 000 000 Beamtenstifstungskonto 2 000 000

zu verteilender Reingewinn « « « -

r Papierfabrik.

er Vorstand. Sarfert.

1923 stattgefundenen Generalversammlung wur brigen wurde die Tagesordnung, wie veröffentlicht,

at besteht aus folgenden yatmann Louis Klopfer, abrifbesizer Ecnst Georg Sarfert, Werdau, utsbesizer Georg Gas, Döhlen,

Conrad Sarfert, Hugo Donat

Wärdau, h, Wendischbora, Dresden,

orftand.

Sarfert.

M 1 000 000 1000 000

{x}

1 000 000

10 000 000 2000001 - 930893

185 822 719

13 800 000|—|

L L

t

7 E

3 264 380|—

204 117 992|. Guthaben.

Per Rohgewinn (eins{<l. A 46255 Vortrag 1921)

0 o eo Cotta

—— |

a)

17 064 380

pierfabrik.

17 064 380|—

ir geprüft und in Uebereinstimmung mit den

isor u. Sachverst. für kaufm. Bücher- u. Rechnungswesen beim Landgericht Dresden. de bes<lo}sen, ‘100 °/ Divideude und 100 °% genehmigt.

à

Aktienkapital . . - ypotheken . «- « «

ger . Gesel. Nüd>lage

Chocolá-P

Gewinn- un

« « 216 389,60

A

lantagen-Gesellschaft in

d Verlustkonto per ultimo September ae E S O R F ATEIGIAT A L

. i « 216388,60

Maschinen u. Apparate 424 427,29 i424 426 29

238 228.93

Erneuerungsfondskto. Rückständige

Neingewinn « « + -

An Betriebskosten: 9.9 iesige Unkosten «

Hträglich *angeforderte

Provisionskonto . « « o ao ee.

54 472

14 033 087/09 8 34 775|—

D

14122 334

Bruttoüberschuß „# 160 127 704,52 An Abschreibungen :

lantagenkonto « « « « ebäude und Feldeisenbahn . « « - «

1 875,000

18 197 823|— * 158 0117

° Î K

Materialien 31 584 sd

40 2701/8 10 000|— 81 854/86

S-M o

. e os

An Steuerrü>klage . - « Neingewinn 4 100 045 8 ividende 4 2%/ auf 4 2 600 000 Tantieme an den Aufsichtsrat 7| M 98 265 945

S T S6

10 689 000/— 49,66, verteilt wie folg 31 349 566/04

und Verlustrechnung am 31. Dezember 1922.

31 349 566 104 000\-—

Generalunkosten Tantiemen usw. . Ab¡chreibungen: auf Grundstücke. . « - auf Gebäude . - * auf Maschinen un auf Inventar . auf Licht- und Kraftanlage -. - Berteilung des Reingewinns: Gesel. Nücklage « - é i 4 9/9 Dividende 96 9/9 Nachdividende . ; Resteinzahlung auf Aktienkapitalk Werkerhaltungéskonto / Arbeiterunterstüßungékonto « « « «. Nhein- und Nuhrspende . - - Kinderheim Wermsdorf Vortrag auf neue Re<hnung « « «

Gewinnvortrag 1921 Betriebsgewinn

Beiersdorf b. Grimma, Sächf. Steinzeug- 1.

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und g geführten Büchern -der | A-G. Beiersdorf ü Grimma, den 26. PBruae 1923

mit den ordnungsmäßi Werk vorm. Hugo

pon der Amtshauptmannschaft und dem S vom Amtsgericht Grimma beeidigter Sachve In der ordentlichen Generalver)am Rechnungsabs{<luß nebst Gewinn- für das Ge1chättsjahr, 1, gelangt vom 4. April 1923 ab gegen Auszahlung bei: CEL

dem Bankhaus Seifert- & Sd rim

dein Bankhaus Siegfried -Weinberg, Leipzig,

sichtsrat ausscheidenden Kaufmann Wilh. Bettge, den Aus\sichtérat wurde

Die

_—- Die aus dem Au} Swroth, Grimma, gewählt. Neu

gewählt.

Privatmann anwalt Dr. Nettge, Grimm Sieg}ried Weinberg,

Betersdorf b,

Superdividende 3496 0 n auf #2 600 000

d. 8

Vortrag . . * . . eo e . . . s e es . 12 812 429

Nüeklägen *

Hamburg, den 3, März 1923. Der Auffichtsrat. SFohn von Berenberg-G oßler.

Nachgesehen und mit den Düitte

S 2

d Ápparate z .

d d 0AM, S S

rn übereinstimmend gefunden. v. d. Smissen, beeidigter err : Vilanzkonto per ultimo Septenibêr 1922.

j &

Aktiva.

Hamburg.

M 107 620

7 824 096 2336 901 670 453 163 310 967

Per Gewinnvortra

Gewinnübertrag Käffeekonto « « .

-] N L e 02. e . . .

giokonto « -. *

60.000 000|—

7369 945 90 896 000|—| 91 000 000|— 1 675 904/66

Kredit.

—_——

38 9 62

d.

lantagentonto - P 2754 Jualnga - Ew

ili |

5 131 584

Es |

—t- Abschreibung Gebäude und Masthinen

Zugänge - «

[l

h. Grîünma

13 585 000| 27 41499018

. e o . * . . . - é s - a . . o o e o . o. o o e S E 6e 6. S $ S. S. 0 0 S0

l | D

—- Abschreibung Abschreibung

Feldeisenbahn

Verwaltung Chocols Mobiliarkonto Bank und Kasse . « Wechselkonto « « Diverse Debitorefi . « Hiesiges Waren timmte, vor - dem 1922 bezahlte, ladene und weî

[1

27 404 777 27 414 990

den. 15. Februar 1923. Chamotte-Werk vorm. Beiersdorf.

Der Aufsichtsrat. Hugo Wießner,

ee ooooo. e ooooo 00.0

e ea oo 0h e eo ooo 8

ugo Wießner A-G. konto (für Chocolá 30. September

aber erst später ver-

Vorsitzender. terbere<hnete Waren)

D

20 000|— f T L

340 866/79

10-970 000|— 145 422 736/20

4 316 865/85

Verlustre<nung habe ih geprüft und i Sächi. Steinzeug- u. Chamotte-

ereinstimmend befunden.

Hamburg, den 3. März 1923. Der Auffichtsrat,

obn von Berenberg-Goß

jehen und mit den En ü

d- Winkler, -

tadtrat zu Grimma ständiger für kaufm. Buch- u.Nechnun mlung- vom 24. Mäxz wurde de lustrehnung einstimmig geneh 1000 festgeie Einlieferung des Dividenden

beeidigter Bücherrevisor, instimmend gefunden.

. Smissen, beeidigter

922 mit 4. ie eins Nr. 3 zur

Chocolá- Plantagen Vai Swentine n Han H

ividende pro 1921/22 i

ammlung au 0

d ist von heute ab bei

oh. Berenberg, Goßler & Co.,

it „M 35 000 pro Aktie zahlbar.

lá-Plantagen-Gesel)chaft in Hamburg. Der Vorstand. Arthur Lindener.

Gesellschaftskasse Beiersdorf b. Grimma,

Schmidt, Grimma, Katharinuenstr.: 17. Rechtsanwalt Dr. Joh. wurden einstimmi

Herr Bankier Friß Klemm,

Herren zufammen: Grimma, Vorsigender,

heutigen Generalvers

eßt worden un ventarkont

9 * . . . . den Herren J zügl. Kreditoren

Hamburg, m

Der Aufsichtsrat sett sih aus f

Beiersdorf b. i

Schroth, Grimma, \tellvertr. Vorsigzender,

a. Bankier Fri Klemm, Gri

: aus dem Betriebêrat : Fabrifa

imma, den 31. März 1923. Der Vorstand.

Sämtliche Unkosten a...

Bankier Willy Klemm, ) Meingewinn . e é o. o

rbeiter Max Höfer, Grimma.

178 6483 294/60

174/250 039/41 174 250 039

G 700 1206 0 C

. » Der -Vorstaud. A-rthur Lindener. ,

Bücherrevisor.“ : i Pasfiva.

2 600 000 260 000

200 000 15 429 384

113 060 60 000 000

Aktienkapitalkonto Le U: 4 Freservekonto (Ver- Hocoló) « - «.

eservefonds Arbeitervors{<u

Diverse Kreditoren ö ‘Noch nit erliobene Div aus früheren Jahren . « « - Steuerrü>lagekonto ,„ « « # « « “4 100 045 849,66,

verteilt wie folgt: 3500 0/0 Dividende . . - Tantieme an den Auffichtsrat . Vortrag auf neue Rechnung -+

Rein

91 000 000 7 369 949 1 675 904

178 648 294

Bücherrevisor.

* Bilanz+

Do>-Ge

Ende Septem

Kapitalkonto Neservefondskonto Vortrag - «. - #

oos.

Vérlustkonto.

Der Vorftaud,

l | ¿4

F)

lil

Sl

A

tr. 80.

; unterjuchungsiachen. : i

9. Aufgebote. Verlust- u. Fund)achen, Zuttellungen u. dergl.

3 Verkäufe, Vervachtungen, Verdingungen 2x

4 Berl anditgesell\hasten auf Aktien, Aktiengetellichat ommanditgese ten auf Aktien, Aktiengete ten

E und Deutsche Kolonialgesell schaften

Dritte Beilage um Deutschen RNeichSanzeiger und Preußischen S

Verlin, Freitag, den 6. April

Öffentlicher Anzeiger.

, Anzeigenpreis für den Naum einer d gespaltenen Einheitszeile 1400 4

F” Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “ft

9. Bankausweise 10. Verschiedene Bekanntmachungen. 11 Privatanzeigen.

J

taatSanzeiacr 1923

Erwerbs. u1d Wirtschaftsgenossenshaften Niederlassung x von Rechtsanwälten Unfall und Juvaliditäts- 2c. Versicherung.

Qua

5” Alle zur Veröffentlichung im Reichs- und Staatsanzeiger i 2360]

hezi. im Zentral-Handelsregister bestimmten Drueaufträge müfsen finftig völlig dru>kreif eingereiht werden; es muß aus den Manuskripten" selbst au ersichtlich sein, wel<: Worte dur<h Sperr- dru> oder Fetivru> hérvorgehoben werden sollen. Schriftleitung uud Geschäftsstelle lehnen jede Verantwortung für die auf Verschuldeu der Auftraggeber beruhenden Unrichtigkeiten oder Unvollständigkeiten pes Manuskripts ab. “Wi

t

5) Kommandiétgesell- [12264]

haften auf Aktien, 9ikiien- Fápang uniere Aktionäre auk,

[2394] in Daa eundten. Z [ üsseldorf, den 26. : In der Aufsichtsratssigzung vom 9. März E D tats 1923

C, Lacrvix, Malermeister, Karléruhe, F. Lang. Glasermeister, Karlsruhe,

1923 wurden folgende Herren neu zugewählt: | Versficherungs8-Aktien-Gejellschaft.

Der Vorstand.

Wir fordern hierdur< gemäß d 7 der i 1 is zum tai 1923 den Betrag von 4 750,—

gesellschaften und Deutsche f ¡Be get Fuer Konto bei dem Bank- a h : ü Holonialgesells<haften. | ei‘zer Efener Credit-Anstalt Düsseldorf

O. Burchard, Taveziererm., Heidelberg, [2365]

E. Blum, Schlossermeister, Karlsruhe. | Wir fordern hierdur<h gemäß $ 7 d _ Landeswirtschaftsftelle Sazgung unsere eont bia ait für das badis<he Handwerk A.-G. 1. Mai 1923 den Betrag von 4 750,—

7 A a ger E O dem Bank»

} L aufe C. G. Trinkaus in eldorf ot

In der Generalversammlung vom | hei der Essener Credit-Anstalt Büsolooef

[524

bi, März 1923 legte der geiamte Aut- | in Düsseldorf einzuzahlen.

törat fein Amt nieder ($ 243 H.-G.-B.). ñ * : eugewähblt wurden: "Herr Bankier Jean E den D r abi Mabt wet tadand, Berlin, Herr Handelsgerichtérat | Versicherungs-Attien-Gesellschaft.

Cijenberg, Berlin - Wilmerédor!, Herr Bankier Hans Sponholz, Berlin, Dr. Der Vorsland.

Arthur Weil, Berlin, Rechtsanwalt Dr. | [2366]

Kruno Weil, Berlin, Direktor U. von} Wir fordern hierdur< gemäß $ 7 der

Dossow, Cottbus. Satzung unsere Aktionäre auf, bis Ostdeutsche Speditions- 1. Mai 1923 den Betrag von 4 750, und Lagerhaus A.-G. pro Aktie auf unser Konto bei dem Bank- Koch. dause C. G. Trinkaus in Düsseldorf oder

[1998]

Bilanz per $1. Dezember 1922... | in Düsseldorf einzuzahlen. i ——————————————————————— Düsseldorf, den 26. März 1923:

Attivé>. j 6 __| 4 | Nheinis<-Schlesische Versicherungs8- Gruntstide 1 6659000|—}. Bank, Aktiengesellschaft. Gebäute u. Anlagen . | L Je E ._- Der Vorstand. t Pixomyentar . 26 ——

bei dér Essener Credit-Anstalt Düsseldorf

Hoh- u. Tiefbaugeräte \2001] Augsburger Localbahn. u Werkzeuge. .

1 1 1 Ma!chinen 1

Bilanz und Gewinn- ünd Verlust-

Ln —|} Fkonto per 31. Dezember 1922. Gelvanne u. Kraftwagen 1|— Vilanz. 7 Rüstungen u.Schalungen 14 890 000|— 2 Material- und Waren- Aktiva. T O Ta bestände „6,6 « «] 105 834 634/15 | Anlagen, Grundstücke, f j Debiloxei e a oe 80 183 100/38 | Materialien u. Ein« N Bankguthaben . , « „| 836 291/793/90|_ rihtungsfontis . . 18'920 727/50 Kassenbestand { » + 2 839 960/35 | Debitoren eins{l. Bank- ¿ Velten a ss 3943/20 Se a ea e 6 F 156 919 339/68 Kutionen . « » o o 77 085/90 | Effekten- u. Kassakontis, 261 868/70 Veteiligunge; + * - 1 950 001|— 1. : R fbale ads « « «l LOIO EMaE __176 101 935/88 t Passiva. 244 261 240/48 | giftienkapitalkonto . .| 3 400000|— __ Passiva. i Anlehbenfonto=. „« « 2 265 000|— Atienkapital - . , .. | ‘30000 000|— | Ausgeloste, no<-- nit Reservefonds # . . .. 12 782 803/55 | zurüdbezahlte Schuld- reditoren eins{l. An- verschreibungen . . 6 500|— j0blungen 2 4, 6% 154 728 052/57 | Eïneuerungéfonds u. Ne- }. wothefen .., . .} - /432000/—] paraturenkonto . . 3 095 699 |— idt abgehobene Divi- J Unerhobene Coupons, f he A es 25 897|— | EStückzinsén u. Kredi- f v LOLO T1 T oa 0s “1 163 148 479/94 Erneuerungsfonds . . 20 000 000|— | Personalunterstüßungs8- : i: Gewinn- u. Verlustkonto | 22 772 770/36 ee E “220 602/37 244 361 240/48 | Reservefontsfônto . .| 220477/30 Gewinn- und Veriustre<nung Rade Ua nos D 300 000U|— er 31. Dezember 1922. __ Un “7 S0.000|— ' ; ividendenreservefonds- f K Debet. E T E a 300 000|— Steuern, Hine 70 826 396/54 |BO Mo rvonta] 199692197 Vihreibungen S 97 909 552132 Gewinn- u. Verlustkonto } 1 995 221/27 Kidstellung für Er- i 176 101 935/88

llanzkonto: : e Epe Rie

neuerungefonds . . . 20 000 000I— | _Gewinn- nud Ver!ustkonto..-

B hierdur<h mit dem Bemerken zur | wurden ausgelost :

vidende von 60 9/6 auf die Stamm- | 739 958 971 1021 1296,

" Verlin bei der Dresdner Bank und | Augsbur » Breslan bei der Dresdner Bank, | verschreibungen Lit. A

"ale Breslau, erfolgt. 701 und Lit. B Nr. 138 231 317 680 vedlat, am 28. März 1923. 1787 sind’ no< nit eingelöft. D Hoche und Tiefbau A.-G, Augsburg, 27. März 1923. er Vorstand. Bechtel Augsburger Locaibahn.

Gewinnvortrag - aus Soll. - i M h 921 202 852,10 : Generalunkosten « « »: » « {21 508 733/20 winn pro L a E E Saldo. eo o o 00e 1 995 221 27

funf 152 008 71972} : Dal A Vortr Kredit. Geivinnvortrag .- « « « » 82 629/27 Be rag aus 1921 202 852/10 | Einnahmen; Frachten und triebäbrittogewinn . | 151 805 867 62 Diversé . »+ «+ « + « 123 421 326/20

: 152 008 719721 : “123 503 954/47

Vorstehenden Rc<nungsab\{luß bringen | - Von unseren 4% Schuldverschreibungen

k ntnis, daß die Auszahlung der von der | 15 Stü> Lit. À_ à #4 1000 Nr. 54 ‘eutigen Generalveriammlung festgeseßten | 79 87 129 169 267 436 620 641 732

iflen von Nr, 1--12000 und von 30% | 10 Stü>k Lit. B_& M 500 Nr. 122 d o Staminaktien vön Nr. 12001 bis | 219 286 305 311 389 464 533 696 727. Cini vom 29. März 1923 ab gegen| Rückzahlung erfolgt am 1. August d. J. h lieferung der Dividenden)cheine für 1922 | beim Bankhaus Friedri<h Schmid u. Co,,

dem Bankhaus Bleichröder und | ODie- son früher gt etoen Schuld- r. 97 215 637

Firma Coderell Fahrzeug- und Motoren- : Werke Aktien esellschaft München-Nürnberg Herr E Ludwig Hohlwein, Arci- tekt in * rat unserer Gesellschaft ausge1<hieden

L Bekauntmachung. AEG-Schnellbahn Aktiengesellschaft. Die außerordentliche Gene1alversamms- lung vom 5. März 1923 hat die Auf- Sans der Nr beslossen inweis auf : „(G.-B. werden die An Unkostenkonto Gläubiger der Gesell1<haft au!gefordert,

tünchen, ist aus dem Aufsichts: Dividendenkonto:

2344)

zu Berlin und Gerh. Claren zu Köln. „Minimax“ Aktien-Gesellscha\t für Westdeutshland in Köln. Vorfißender des Aufsichtsrats: i W. Graaff.

ihre Ansprüche an Berlin, 20. Y AEG-Sc<hnellbahn Aktiengesellschaft in Liquidation. Sluzewski.

" "49% v. M 70 000 2 800,— | 13 %% v. A 70 000 9 100,— | L1 900 Tantiemekonto : |

5% von M 8622,84 . Gewinnvortrag auf 1923

Herr Wilhelm Sax, Köln, ist durch den Tod’ aus unserem Auffichtërat ausge- schieden. An seiner Stelle ist Herr Rechtsanwalt Gerh Claren, Köln, in der Generalversammlung vom 23. September | { 1922 neugewählt worden. Der Auffichtsrat besteht jeut aus Herren Wilhelm Graaff, Clemens Graaff und Friedri<h Neumann

Die für das Ge\chäftsjahr 1921/22 auf 50 9/6 festgesetzte Dividende sowie ein : 500 tür jede Aktie ge- langt mit 4 1000 gegen Aushändigung der Dividendenscheine für das Geschäftsjahr 1921/22 von heute ab bei der Deutschen Bank, Berlin W. 8, lausißzer Bank A.-G., Cottbus, N. L.,

Sous vorn F Per Gewinn1alido 1921 „..

Unkostenkonto:

bei der Nieder- Biiauzkonto

[2311

In der Generalversammlung vom 11. Oftober 1922 sind in den Aufsichtérat der_ unterzeichneten Aktiengesellschaften ge- wählt woiden der Kaufmann Henry Abraham Arditti, Wien, der Kaufmann Paul Rofsenblatt, Berlin, und der Rechts- anwalt Dr. Richard Leipen, Wien. Der

biéherige Aufsichtêrat ist abberufen.

gewählt worden. Verwertungs-Actiengesellshaft, Berlin. Verwertungs- Actiengesellschaft. Berlin.

bei dem Bankhause Eichborn & Co. in' pro ultimo Dezember 1922.

Gewinn- und Verlustkonto ultimo Dezember 1922,

57 3005 |

4 |4 90

432,— 841/94

70 47444 E: A 1751/10’ 4 323/34"

| 64 400 70 474/44’

a G

Görlitz, bei dem Sorauer Banitiverein . G. m, b. H. in Sorau, N. L., und bei der Gesellschaftstasse in Frei- waldau zur Auszahlung.

Freiwaldau,

Kassen- und Bankguthaben Guthaben bei der Sparkasse Inventarkonto Gleftrische Lichtanlage .

Hypothekenkonto des Re-

r. Sagan, den 27. März

Aktiengeselli<haft Sturm.

Günther Sturm. Eberhardt Sturm.

0 1E S G

In der Generalverjammlung vom Wertpapierkonto . . » 21. März 1923 ist an Stelle des inzwischen ausgesciedenen Aufsichtsratsmitglieds Henry Abraham Arditti die Frau Elvira Arditti,

geb. Fareanu, in Wien in den Aufsichtsrat

Bilanz am 31. Dezember 1922. Bestände. und Werk-

P Aktienkapitalkonto . Reservefondskonto . « Erneuerungskonto . « Kriegssteuerrüd>lage Dividendenkonto:

17 % von M 70 000,— Tantiemek'onto : 5 9% von # 8622 84 . Gewinnvortrag auf 1923 .

„Ahasver“ Grundstü>sverwaltunas- und | Grundbesitz

Gleisanschl bahn .

„Artemis Grundstü>sverwaltungss und

Brennöfen Maschinen. Apparate und

„Neuer Westen“ Grundstücksverwaltungs- und Verwertungs-Actiengesellschaft, Berlin. : 3 747 876

[7] Verrechnangskonto þer 31. Dezember 1922.

Grundsteuer, Kanal. und

Hypothekenabfindungskonto Schillstr. . e A 10 000 Bahn- ‘u. Kolonnenstr.…. 21-850

Materialien und Kohlen Debitoren : Ea Beteiligung .

15 659 909 232 067 915 “Grundstückskonto Schillstr. | 1290 355/30 . Bahne- u. Kolonnenstr. . | 1 060-036/40 Steuerkonto Schillstr. . 53 195/90

Bahn- u. Kolonneñstr. f} 123 711/20

Kasse Wechsel und Sche>s Wertpapiere . . « «

M “A 19 478/58 5 991 22

1 l ——

25 004 86 556/59

70 001 23 357/80 15 000|— 15 49665

11 900

432 841/94

137 028/39

Fn den Aufsichtsrat ist wiedergewählt Herr Walter Schlecht. Hamburg, den 28. März 1923

Panoptikum N.-G.

Der Vorstand. F. H. Faerber Wwe,

284513 2474: Cu E AEES E T m Mt I O E AA E

Schulden. Aktienkapital. . Geseyliche Reserve Reserve 11 .. Werkerhaltung . Delkredere

Unkostenkonto Scbillstr. .… 66 948/98 Bahn- u. Kolonnenstr. . f 111 094/13 Zinsenkonto Schillflr. 16 820/42

Bahn- u. Kolonnenstr. . |. 24 781/09

Zean - Schotthöser A.-G. Waagen- & Maschinenfabrik, Schifserstadt.

Vilanz per 30, September 1922,

_ Müllabfuhr Schillstr. 3 600/90 Bahn- 1. Kolonnenstr.…. j - 17 902/70 Gründungsfkoöstenkonto . 40 149/90

Talonsteuer . .

e e 2 m0

Ünerhobene Dividenden Immobilien .

Kreditoren

Sl 1414

164 672 606

Ez

Kredit. . O Aktienkapitaltonto . « « . | ‘500 000 Kontokorrentkonto .

Bahu- u. Kolonnenstr. . 882 720

Reingewinn eins{ließl.

Gewinnvortrag . Abschreibung .

Maschinen und Werkzeuge Abschreibung 33 343,— |

Bürocinrihtung 20 000, Ubscreibung

d 9D 0, #

d

100 156 864

981 $13 247 Gewinn- und Verluftre<hnung.

2 840 446 92

= d

© 7] 1250592117 Hypothekenkonto Schillstr. 75 000|—

i Soll. : Abschreibungen . « «

S S D d S

Meietekonto Shillstr. . . | 31 301/40 ® Bahns u. Kolonnenstr. . 1 100 833/35

Vilanzausweis

Aktiva. M

Unkosten und Betri E : M Kassenbestand

Postsche>guthaben . Debitoren. . | Avaldebitoren «

Ÿ 840 446/92 188 397 394

4.0 0% 0 @ @

Hypothekenzinsen . . Neingewinn per 1922

per 31. Dezember 1922. : Gewinnvortrag aus 1921

99 965 {61

Grundstückskonto Schillstr. } 1290 355/30 Bahn- u. Kolonnenstr. . } 1 060 036/40 Ut. C 357 920/47

Aktienkapital . . Banfverbindli

Geroinnvortrag aus 1921

Gewinn aus W 2 267 858!

2708:312/17 289 202 589

__ Passiva. Aktienkapitalkonto. « « - 500 000 Kontokorrentkonto . Hypothekenkonto Schillstr. 75 000

Bahn- u. Kolonnenstr. . 882 720

s s . . . . * . o .

Ayvalkreditoren . «

Gewinn a. Wertpapieren A î Meingewinn. « o;

M4

1 100 00i

588 45271

1658 2/TL

88 45271

L600 000'=

80 00

1 j

_] 2 207 000

22 v51117 14 507/92

2114 856/88

77 200i—

G 115 616197

2 000 001 1162 250/90

16

7 200

608 307/91

289 405 394

1 250 592/17 Uebereinstimmung vorstebendet |

Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung | —Sewinn- und Verlusi

6115816197

Tit

e e

Gewinn- und Verluftkonto.

An Debet. M Steuerfonto Schillsir. . . 53 195

Unkosten Se&ullstr . 66 948 _Bahn- u. Kolonnenstr. . 111 094 Zin|enfonto Schillftr. f 16 820/42 Bahn- u. Kolonnenstr. . |}. . 24 781

Grundsteuer, Kanalisation.

mit den ordnungsmäßig geführten und yon üften Büchern der Firma „Anna- werk“, Schamotte- und Tonmvarenfabrik, Aktien-Gesellschaft, vorm. J. N. Geith in Oeéólau bescheinigen wir biermit. Leipzig, im März 1923. s Treuhand-Aktiengesellschaft.

> Für das Geschäftsjahr 1922 kommt als

2 708 312/17 dandlungsunkosten.

eirieböunfosten . Abschreibungen. . _| Neingewinn:

25 0/6 Dividende 500 Neserve?onds . 50 000, 2 DS SOE

703 2860

2 730 531/61

141 794 7L

Gewinnanteil F % in Gold Stand des Goldanfaufspreisfes -der Neichs- bank vom 31. Dezember 1922 vom 3. April 1923 an zur Berteilung, der mit

„é 5000 für eine Aktie ! S dai des Gewinnanteilscheins | S

A) 90 Bahn- u. Kolonnenstr. . 123 hrs 13 42 09

Die Einlösun für das Geschäftsjahr

u Müllabtuhr Schillstr. 3 600/90 Bahns- u. Kolonnenstr. . 17 902/70

r. bei der Commerz-

Berlin, am 31. Januar 1923. Celeritas Aktiengesellschaft für industrielle Unternehmungen,

Oskar Lichtenstern.

am Main und

; enseßung des Auf- sichtórats ist keine Veränderung eingetreten. Oeslau, den 28. März 1923. Atrinawerk? Schamotte- uud Ton- warenfabrik Aktie

Hahn. QDr.-Jug. )lensfe. Klüglein.

Gründungsfkostenkonto . 40 149/90 Hypothekenabfindungskonto O o s 10 000|— Bahn- u. Kolonnenstr. . 91 850|— 490 055/22 Per Kredit. Miete Schillstr. 31 301,40 Bahn- und Kolonnenstr. 100 833,35 132 134/75 E H a A S 357 920/47

esellschaft

| 4 183 919 92 der Dividendenicheine 1921/22 erfolgt der Gesellschaftskasse u chifferstadt.

i An Stelle des bisherigen Aufsichtsrats und Privat-Bank ourder neug A.-G., Coburg, Berlin, Frankfurt : ren übrigen lieber»

bei dem Bankhaus Gebr. Arñhölb, Berlin und Dresden, E zur Auszahlung gelangt.

Generaldirektor “Dr. Alois C tosferinDasstunor se BEN Pes 2. Hte Generaldirektor Willy Ftaufturt a. M. als stellvertretender Vorsitzender, - 3. Herr Oberingenieur Max Olenschta in Elberfeld, 4, Herr Nittmeister a. D. Ewald Lieb« ret in München, N. van Doorn, Kaufmann ia Montreal Canada. Schifferstadt, den 15. März 1923. FeanSchotthöfer A.-G., Schifferstadt

o! in