1923 / 80 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wh 0

ist eingeteilt in 300 auf den Namen lautende Aktien von je 100 000 , die um Kurse von 100 % ausaegeben werden. er Vorstand besteht aus einer oder mehreren Personen. Er wird durch den Aufsichtsrat - oder dur<h die Generalver- geg bestellt und abberufen. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Reichsanzeiger, und zwar genügt ein- malige Veröffentlichung, sofern nicht im Geseß oder in den Saßungen oder dur Generalversammlungsbes{<luß mehrmalige Neröffentlihung“ vorgeschrieben ist. Die Generalversammlungen werden dur den Aufsichtsrat oder Vorstand dur einmalige Bekcnntmahung im Reichsanzeiger be- rufen, und zwar mit einer Frist von mindestens 18 Tagen, wobei der Tag der Veröffentli<hung und der Tag .der Ver- fammlung nicht mitgere<hnet werden. Die ründer der Gesellschaft, die sämtliche Aktien übernommen haben, sind: 1. Kauf- mann Georg Fröhling, 2. Ingenieur Franz Schrader, 3. die Pat O gelel) Male mit beschränkter aftung, . Firma Anton Roper, Kommandit- gesellschaft, zu 1 bis 4 in Düsseldorf, 9. Rheinische Maschinenfabrik und Eisen- gießerei Anton Röper„- Kommanditaefell- schaft, Dülken. Den ersten Aufsichtsrat bilden: 1. Fabrikbesißer Dr. Christian

Matthes, 2. Rechtsanwalt Alfred Ferdi- nand Glose, 3. Rechtsanwalt Heinrich Kintßen, sämtlih in Düsseldorf. on den

bei der Anmeldung der Gesellschaft ein- En Scbriftstücken, insbesondere dem Prüfungsberi<t des Vorstands und Auf- sichtsrais sowie der Meoilorene kann beim Gericht, von dem NRevisorenberiht auch bei der Handelskammer Düsseldorf Ein- sit genommen werden? Nachaetragen wurde bei Nr. 1213, Deutsche Luftschiffwerft-Gesellschaft mit beschränkter Haftung, hier: Die Firma ist nah beendigter Liquidation

erloschen. Amtsgericht Düsseldorf.

Düisseldorf. [1560] In das Handelsregister A wurden am

23. März 1923 eingetragen: Nr. 7236 die Firma Pieter van

Neekum, Siß: Düsseldorf, Brehm-

Frabe 12. Miet? Kaufmgnn Pieter illem van Reekum daselbt.

tr. 7237 die Firma Hans Ringel, Marmorwarenfabrikation, iß: Düsseldorf, Kronenstr. 39/49. Inhaber: Kaufmann Hans Ningel, hier.

Nr. 7238 die offene Handelsgesellschaft în Firma Ulmer «& Eisenhardt, Siß: Düsseldorf, Ziethenstr. 1. Gesellschafter: Ingenieur Friedrih Ulmer daselbst und Mechaniker Hans Eisenhardt, hier. Be- ginn der Gesellshaft: 15. März 1923,

Nachgetragen- wurde bei Nr. 4278 Düsseidorfer Gashängeli<ht-Jn- dustrie Levy «& Co., hier: Firmen- inhaber und Prokuristin G jeßt den Familiennamen Leyl. Die Firma lautet jeßt: Düsseldorfer Gashängelicht-Jun- d! trie Wilhelm Leyli.

ei Nr. 4686 Foseph Eck & Söhne, hier: Die Prokura des Arthur Causin ist erloshen. Dem Paul Gleißner in Düssel- dorf-Oberkassel und dem Harald Kaiser in Düsseldorf ift Gesamtprokura erteilt.

ei Nr. 5617 SHSeinri<h Reining «& Co., hier: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

et Nr. 5992 Gebr. Neyer, hier: Anton Neyer, Feinmechaniker in Düssel- dorf, ist in die Gesellschaft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten.

{i Nr. 6467 Westdeutscher Buch- Ui: Zeitschriften-Großvertriecb Richard Richter, Kommanßdit-Gesell- schaft, hier: Der Kommanditist is aus- geschieden. Gleichzeitig ist VBankober- in)pektor Georg Lehnert in Düsseldorf in die Gesellschaft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Rihard Richter ist als persönlich haftender Gesellschafter ausgeschieden. Gin Kommanditist i ein- getreten. Die Prokura des Paul uer und der Frau Ida Richter ist A n. Der Anna Lehnert in Düsseldorf ist Einzelprokura erteilt.

‘vei Nr. 6662 Conrad «& Gladisch, hier: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Amtsaericht Düsseldorf.

Eibenstocau. [1562] Di ae lLregister ist auf dem die Firma Wise ardätshen-, Bürsten- und Pinsel-# abrik Ed. Flemming & Co., Kommanditgesellschaft, in Schönheide betr. Blatt 283 für den Landbezirk eingetragen worden: Die bisherige veröulid aftende Gesellschafterin YVDlga verw. Flemming, geo. Schubert, in Schönheide ist aus- eschieden. Als persönlich haftende Gesell- sbafter sind: a der Fabrikbesißer ca Friedri<h in Carlsfeld, b) der Fabrif- besißer Karl Fal> in Zwi>kau und c) Ger- hard Wilhelm On Flemming in Dresden-A. in die Gesellschaft eingetreten. Bon den bisherigen Kommanditisten sind zwei ausgeschieden; eine neue Kom- manditistin ist eingetreten, so daß die Zahl der Kommanditisten beträgt: 8.

Amtsaericht Eibensto>k, am 21. März 1923. Eielistitdi, [1563] Fohann Grieser, Elektroinstallateur,

Weißenburg i. B., betreibt unter der Firma „Johann Grieser“ in Beilngries ein Glektroinstallationsgeschäft. Eichstätt, 93. März 1923. Amtsgericht.

LVichstätt. [1798] Frommhold & Norr, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Zweigniederlassung Gllingen. Die Firma lautet künftig: Poi L e Ge aftung, Zweigniederlasung ingen. d Statimkapital ist dur< Beschluß

- Das

der Gesellshafter vom 21. Oktober 1922 um 280000 4 auf 300 000 4 erhöht Men, Eichstätt, 26. März 1923. Amts- gericht.

Einbeck. [1564]

Fn das Handelsregister B ist am 12. 3. 1923 zu der unter Nr. 41 einge- tragenen Firma „Einbe>er Bank, Zweigniederlassung dex Bank für Niedersachsen, Aktiengesellschaft“ folgen- des eingetragen: Nah dem durchge- führten Beschluß der Generalversamm- lung vom 20. Januar 1923 i} das Grundkapital um 70 Millionen Mark dur< Ausgabe von 10000 Fnhaber- aktien zu je 1000 &, 5800 TFnhaber- aktien zu je 10 000 Æ und 80 Namens- aktien zu je 25000 Æ erhöht worden und beträgt jeßt 100 000 000 M, eingeteilt in 1500 Namensaktien mit den Num- mern 1 bis 1500 Lit. A zu je 1000 M, 80 Namensaktien mit den Nummern 1 bis 80 Lit. C zu je 25 000 M, 28 500 SFnhaberaktien mit den Nummern 1 bis 28 500 Lit. B zu je 1000 Æ, 10 000 Fn- haberaktien mit den Nummern 1 bis 10 000 Lit. D zu je 1000 Æ sowie 5800 SFnhaberaktien mit den Nummern 1 bis 5800 Lit. E zu je 10000 M. Laut Be- {luß der Generalversammlung vom 20. Fanuar 1923 sind $ 4 (Grundkapital und Einteilung) und $ 21 (Stimmrecht) des Gesellschaftsvertrags geändert. Der Ausgabekurs sämtlicher neuen Aktien beträgt 180 %.

Daselbst ist am 19. 3. 1923 zu der unter Nr. 34 eingetragenen Firma Heliosit- und Gummiwerk Einbe>, Ge- sellschaft mit bes<hränkter Haftung fol- gendes eingetragen: Die Firma ist ge- ändert in „Heliosit“ Gesellshaft für Elektrotechnik mit bes<hränkter Haftung. Der Siy der Gesellschaft ist von Einbe> nah Berlin verlegt.

Fn das Handelsregister A ist am 90. 3. 1923 unter Nr. 245 neu- einge- tragen die Firma: August Schomburg. Ort der Niederlassung ist Dassel. Fn- haber is der Kaufmann und Feilen- hauer August Shomburg in Dassel.

Jn das Handelsregister B ist am 96. 3. 23 unter Nr. 44 neu eingetragen die Firma: „Rein Gummi-Alktiengesell- schaft Berlin“ Zweigniederlassung Ein- be>. Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb und die Fortführung . des untex der Firma Emil Rein & Co. be- triebenen Handelsgeshäfts sowie die Herstellung und der Vertrieb von Gummifabrikaten aller Art und ähn- lihen Waren. Die Gesellschaft ist be- rechtigt, sich an gleichartigen oder ähn- lichen Unternehmungen gzu beteiligen oder solche zu evwerben. Das Stamm- fapital beträgt 50 Millionen Mark. Vorstandsmitalieder sind: Kaufmann Dr. Friy Bach, Berlin, Fabrikant Norbert Sabarsky, Wien. Proku- risten sind: Kaufmann Berthold Erdmann, Berlin, Kaufmann Carl Engel in Einbe>, Bürgermeisterwall 9, Betriebsdirektor Paul Viehweger in Einbe>, VBürgermeisterwall 4. Die Tätigkeit der Prokuristen Engel und Viehweger ist beschränkt auf den Be- trieb des Handels8gewerbes der Zweig- niederlassung mit dex Maßgabe, daß je einer von ihnen in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied oder einem anderen Prokuristen zur Zeich- nung der Firma der Zweignieder- lassung berechtigt ist. Aktiengesellschaft. Dex Gesellschaftsvertrag ist am 25. April 1922 festgestellt und am 4. Fuli 1922, 18. August 1922 und 99, November 1922 geändert. Besteht der Vorstand aus mehreren Personen, so wird die Gesellshaft dur<h 2 Vor- standsmitglieder oder dur< ein Vor- \stand8mitglied und einen Prokuristen gemeinschaftli<h vertreten. Als nicht ein- getragen wird folgendes veröffentlicht: Grundkapital betrug zunächst 9 Millionen Mark. Das ursprüngliche Grundkapital zerfällt in 1350 Jn- haberaktien Lit. A und in 7650 Fn- haberaktien Lit. B über je 1000 M, die zum Nennbetrage ousgegeben werden. Jede Aktie Lit. A aewährt 8 Stimmen bei der Beschlußfassung über folgende Gegenstände: a) Abänderung des Gegenstandes des Unternehmens, b) Er- höhung oder Herabseßung des Grund- kapitals, e) Vers<hmelzung mit einer an- deren Gesellshaft oder Eingehung von Fnteressengemeinschaften, d) Bestellung und Widerruf der Bestellung von Mit=- gliedern des Aufsichtsrats, e) Auflösung der Gesellschaft. Fn allen anderen Fällen gewährt jede Aktie Lit. A eine Stimme; desgleichen gewährt jede Aktie Lit, B eine Stimme. Von dem bilanzmäßigen Reingewinn erhaltew: 1. der geseßliche Reservefonds fünf vom Hundert, bis dieser ein Fünftel des Grundkapitals erreicht hat, 2. die Aktionäre Lit. A eine Dividende bis zu fünf vom Hundert, 3. die Aktionäre Lit. B eine Dividende bis zu fünf vom Hundert, 4. von dem alsdann no<h verbleibenden Uebershuß

die Mitalieder des Vorstandes die ihnen

vertraglih zuagesiherten Gewinnanteile, 5. der Aufsihts8rat in seiner Gesamt- heit zur Verteilung untex seine Mit- alieder zehn vom Hundert, 6, den Rest die Aktionäre als Mehrdividende, soweit ni<ht die Generalversammlung ander- weit bescließt. Der Vorstand der Ge- sellshaft besteht na<h der Bestimmung des Aufsichtsrats aus einem oder meh- reren vom Aufsichtsrat zu bestellenden Mitaliedern. Die Berufung der Gene- ralversammlung erfolat mittels ein- maliger Bekanntmachung im Deutschen Reichsanzeiger. Die Bekanntmachungen

der Gesellschaft sind wirksam, au< wenn sie nur im . Deutshen Reichsanzeiger

erfolgen. Die Gründer, welche alle Ak- tien übernommen haben, sind: 1. Kauf- mann Emil Rein, 2. Kaufmann Sieg- ried Rein, beide zu Berlin, 3. Kaus- mann Dr. jur. Friß Bach zu Berlin, 4. Kaufmänn Arthur Barasch zu Berlin, 5. Kaufmann Julius Seewohl zu Berlin, 6. Rechtsanwalt Dr. Udo Ruk- ser, Berlin. Die Gründer Emil Rein und Siegfried Rein bringen in die Ge- sellschaft ein das von ihnen als ossene Handelsgesellshast unter der Firma Emil Rein & Co. zu Berlin, Ritter- straße 77/78, betriebene Handelsunter- nehmen mit allen darin beründeten Rechten auf Grund der der Saßung bei- gefügten Vermögensaufstellung sowie mit dem Recbte der Firmenfortfsührung unter Weiterbenußung des Familien- namens „Rein“ unter der Firma der Aktiengesellschaft, und zwar derartig, da] das Handelsgeshäft der Firma Emi Rein & Co. für die Zeit vom 1. Mai 1922 ab für Rechnung der Aktiengesell- schaft als geführt gilt. Die Einbringen- den übernehmen die Gewähr, daß die sämtlichen ausstehenden Forderungen in voller Höhe eingehen. Die Uebernahme der Verbindlichkeiten der offenen Han- delsgesellshaft seitens der Aktiengesell- [haft ist ausgeshlossen. Als Gegenwert für diese Einbringung erhalten die S Emil Rein und Siegfried Rein je 1 500 000 Æ Aktien, und zwar: jeder von ihnen 225000 f Aktien Lit. A und jedex von ihnen 1275 000 Mf Aktien Lit. B. Die Aktiengesellschaft übernimmt käuflih von der Aktiengesell- schaft zu Berlin in Firma H. Roemm- ler Aktiengesellshaft in Gemäßheit des notariellen Vertrags vom 22. April 1922 (Nr. 544 des Registers des Notars Dr. Paul Tiktin zu Berlin für 1922) das der leßtgenannten Gesellschaft ge- hörige, zu Einbe> in Hannover be- legene Gummiwerk, und zwar das Fa- brifgrundstü> nebst Gebäuden und Gleis8anlagen und das Wohngrundstük für zusammen 1 200 000 Æ. ferner die gesamten Maschinen und maschinellen Einrichtungen des Werks für den Ge- samtpreis von 2900 000 f und das ge- samte Büro- und Betriebsinventar für den Preis von 200 000 {. Sämt- lihe Kosten und Stempel, welche dur die Errichtung der Aktiengesellschaft und dur die Einbringung und Uebernahme entstehen, trägt die Gesellschaft. Den ersten Aufsich‘srat bilden: 1. Kaufmann Robert Friedländer zu Berlin, 2. Kauf- mann Kommerzienrat Moriß Bendheim zu Berlin, 3. Kaufmann Arthur Barasch zu Berlin, 4. Kaufmann Fulius See- wohl zu Berlin, 5. der Wirkliche Ge- heime Legationsrat Dr. Johannes Zahn zu Berlin-Halensee, 6, Rechtsanwalt Dr. Udo Rufkser, Berlin, 7. Bankier 7Fo- hann Friedrih Schröder, Bremen. Die mit dex Anmeldung der Gesellschaft ein- gereihten Schriftstücke, insbesondere der Prüfungsberiht des Vorstands und des Aufsichtsrats und der von der Handels- kammer ernannten Revisoren, können bei dem Gericht der Hauptniederlassung, dex Prüfungsbericht der Revisoren auch bei der Handelskammer der Haupt- niederlassung eingesehen werden. Ge- mäß dem bereits durhgeführten Be- {luß der Generalvexsammlung vom 99. November 1922 ist das Grundkapital um 41 000 000 f auf 50 000 000 er- böht worden. Auf die Grundkapitalser- höhung werden ausgegeben unter Aus- {luß des geseblihen Bezugsrechts der Aktionäre mit Gewinnberehtigung vom 1. Dezember 1922 ab 6150 Fnhabervor- zugsaktien Lit. A über je 1000 K, da- von 1500 zum Nennwert, 1650 zum Kurse von 125 2%, 3000 zum Kurse von 900 2% und 34 850 Jnhaberstammaktien Lit. B über je 1000 M, davon 8500 zum Nennwert, 9350 zum Kurse von 125 % und 1700 zum Kurse von 200 %. Die Aktien Lit. A erhalten bezügli<h des Stimmrechts und des Gewinnanteils die gleihen Rechte wie die bisherigen Aktien Lit. A, die Aktien Lit. B erhalten bezüglich des Stimmrechts und des Ge- winnanteils die gleihen Rechte wie die bisherigen Aktien Lit. B. Sämtliche mit der Erhöhung des Grundkapitals ver- bundenen Kosten, Stempel und Steuern tragen die Uebernehmer der neuen Aktien. Das gesamte Grundkapital zer- fällt jebt in 7500 Fnhabervoruzgs3aktien Lit. A und 42 500 Jnhabexstammaktien Lit. B, je über 1000 M. Amtsgericht, I, Einbe>.

Eisenach. [1565]

Jn das Handelsregister B Nr. 148 wurde heute bei der Firma „Glückauf“ Kohlenhandelsgesellscha\t mit be-

{ränkter e tung in Eisena<h ein- getragen: Die Firma isst geändert in „Glü>auf“ Bergwerks- und Hütten- rodukten-Vertrieb Gesellschaft mit be- [Hränkter aftung. Die Geschäftsführer Wilfried ZFbold in Salzungen und

Siegmund N in eno sind abberufen und ilhelm Eichner in erga als weiterer Geschästsführer estellt worden.

Eisenach, den 12. März 1923. Thüringisches Amtsgericht, Abteilung IV.

Eisenach. : {1566] Jn das Handelsregister À wurde heute eingetragen:

1. Bei Nr. 749 Firma Willy Büsgen, Patentvertrieb, Eijenach;

2. Bei Nr. 845 Firma Richard Stempner, Eisenach:

3. Bei Nr. 781 Firmá Andreas Stiehl, Eisenach:

Die Firma ist erloschen. .

4. Unter Nr. 935 die Firma Richard Langloy in Berka vox dem Hainich.

Mühlenbesißer Richard

Juhaber e

Langlotz, dajelbst. i 5. Unter Nr. 936 die Firma Adam

Sauerbrei, Eisenah. Jnhaber ist Kauf-

mann Adam Sauerbrei, dne, 6. Bei Nr. 695 Firma 3 mann, Eisenach:

alter Hoff-

m Syndikus Dr.

jur. Walther Ramin in Eisenach ist Gesamtprotura erteilt mit der aß-

gabe,

daß ex berechtigt ist, die Firma

mit einem anderen Prokuristen oder Bevollmächtigten zu vertreten und so zu

zeichnen.

7, ‘Bei Nr. 728 Ficma Professor Dr. L: Fröhlih & Sohn, Eisenah: Der

der Firma ist na

Gera verlegt.

Éisenach, den 21. Marz 19283.

Thüringisches A

Elbing.

mtsgericht. Abteilung IV.

[1567]

Fn unser Handelsregister Abteilung B

ist heute beî tragenen F

dexr unter Nr. 2 ein-

irma „Aktiengesellschaft

rauerei-Englis<h Brunnen“ in Elbing

eingetragen:

a< dem Beschluß der

außerordentlihen Generalversammlung

vom 7. März

1923 soll das Grund-

kapital um 4 000 000 M erhöht werden.

Die Erhöhun

g des Grundkapitals um

4 000 000 Æ ist erfolgt; es beträgt jeßt 8 000 000 Æ Stammaktiew und 246 000 Mark Vorzugsaktien.

8 4 der Saßung (Höhe des Grund- kapitals) und $ 27 (Hinterlegung der

Aktien) und $28 (

timmrecht) sind

geändert worden.

2000 Stück der neuen Aktien lauten über je 1000 & und 400 Stü> über je 5000 Æ auf den Fnhaber und werden um Kurse von 100 einhundert

rození ausgegeben.

Elbing, den 27. März 1928.

Amtsgericht.

Elmshorn.

{ 1568]

Fn das Handelsregister A Nr. 295 ist

Bi der Bs ga weigniederlassun f c rokura des Dr

eingetragen:

äuser is erloschen.

[bert Heinri amburg T e

e zwei aller

zusammen geru EGRa Elmshorn, den 28.

Gaede, Hamburg, Elmshorn, ‘fabas

. Neu- Dem Kausmann Carl Biermann in Gesamtprokura erteilt. Gesamtprokuristen sind

März 1923.

Das Amtsgericht.

Elsterwerda,.

Fm ndel

Elsterwerda, 5

[1569]

8register A ist unter

Nr. 154 die Yua Hans Wermann in

Wermann,

nhaber Kausmann Hans ohproduktengeshäft in

d ir eingetra

l\sterwerda, Das

Emmerich. Fn das Han

gen. den 22. März 1923. Amtsgericht.

[1570] delsregister Abteilung A

ist am 23. März 1923 bei der unter Nr. 338 ‘eingetragenen Firma Wtiwve.

Heinrih Sarde

tis in Emmerich eingetragen: Witwe Heinri<h Sardemann,

Kreunen, ist a geschieden.

mann & Co., Chemische

Cornelia geb. us der Gesellschafi aus-

Amtsgeriht Emmerich.

zum Ges B

außerdem dur< vom Aufsichtsrat jez weilig zu bestimmende Blätter zu ver- öffentlichen, ohne daß jedo<h von der Veröffentlichung in diesen Blättern die Rechtsgültigkeit der Bekanntmachung abhängt. Die Gründer der Gesellschaft sind die offene HaudelEgeielliGge Feb & Schönmann in Berlin, die Mella Schuhfabrik Gejellschaft mit bes<ränkter Haftung in Erfurt, die Schuhfabrik riedr. Meßler Gesellshaft mit bez <ränkter Haftung in Erfurt, die Er- furter Mechanische Schuhfabrik Aktien gesellshast in Erfurt, Schliékex & Co. Gesellshaft mit beschränkter Haftung in Berlin. Diese haben sämtliche Aktien übernommen. Alleiniges Vorstands- mitglied ist Direktor Karl Dressel in Erfurt. Dem Karl Schlüßler, Karl Kromer, Karl Wild, sämtlih in Erfurt, ist Gesamtprokura erteilt in der Weise, daß sie ermächtigt sind, die Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem Vorstands- mitgliede oder einem anderen Proku- risten zu vertreten. Die Mitglieder des Aufsichtsrats sind Kaufmann und Bankdirektor dmund Wolsson in Berlin, Emil Schönmann in Berlin, Rechtsanwalt Dr. Max Rudnici in Erfurt, Kaufmann Paul Heß in Berlin und Bankdirektor Ernst Sander, dort. Von den bei der Anmeldung ein- gereihten Schriftstücken, insbesondere dem Prüfungsberihte des Vorstandes und des Aufsichtsrats, sowie dem Prüfungsberihte der Revisoren kann bei dem unterzeihneten Gericht Einsi%t genommen werden. Der Prüfungs- beriht der Revisoren kann auch bei der Handelskammer hier eingesehen werden. Erfurt, den 23. März 1923.

Das Amtsgericht, Abteilung 14. -

Erfurt. au _ [1572] Jn unser Yanpeldreg L ist heute bei der unier Nr. 199 eingetragenew Aktiengesellschaft in Firma: „Deutsche Werke, Aktiengesellshaft Werk Erfurt“ Éxfurt (Zweigniederlassung der irma „Deutj Werke, Aktiengesell- chaft Berlin “) eingetragen worden: Dem Direktor Julius Kluge und dem Direktor Franz Reimann, - beide in Berlin, ist Gesamtprokura erteilt. Feder von ihnen is ermächtigt, wenn der Vorstand aus einer Person besteht, in Gemeinschaft mit einem Prokuristen, wenn der Vorstand aus mehreren Per- sonen besteht, in Gemeinschaft mit einem ordentlichen oder stellvertretenden Vorstandsmitgliede die Gesellschaft zu vertreten. A

Erfurt, den 24. März 1923.

Das Amtsgericht. Abteilung 14. Erfurt. [1571]

Fun unser Handelsregister B ist heute bei der unter Nr. 281 eingetragenew Gesellschaft in Firma: „Erfurter mec<a- nishe Stri>kerei, Gesellshaft mit be- Ee: Haftung“, mit dem Siße in

rfurt eingetragen worden: Hermann Schulz ist als Geschäftsführer aus» ejhieden. An seiner Stelle Wi der Werkmeister Exwin Förster in Ersurt bestellt. Durch

\<luß der ellshafterversammlung vom 15. Januar 1923 ist $ 6 des Gesell-

Erfurt. [1576] schaftsvertrages dahin abgeändert, daß Sn unser Handelsregister B d jeder Geschäftsführer sür sich allein untec Nr. 319 die Aktiengesellschaft in | berechtigt ist, die Gesellschaft zu ver-

Firma: „Pneuma“ Schuhfabrik Aktien-

gesellschaft mit

eingetragen worden.

vertrag ist am

Siße in Erfurt Der Gesellschasts- 7. Dezember 1922 bzw.

dem

10. Februar bzw. 28. Februar 1923 fest- geftellt. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und Verwertung von

<uhwaren und aller in diesen oder

einen anderen

0 einschlagenden sellschaft

ist

obigen Geschäften no

d verwandten Geschäfts- Artikel. ‘ie berechtigt, außer den weitere ähnliche

oder verwandte Geschäste käufli<h zu

erwerben oder neu zu errichten

an solhen in

oder sti

beteiligen, endli<h im Jnteresse ihres

Fabrikationsbet {weiterung den biliarbesib zu

irgendeiner fei zu

riebes oder dessen Er- erforderlichen JFmmo- erwerben. Das Grund-

fapital beträgt 20000000 e und ist eingeteilt in 20000 Stammaktien zu

je 1000 Æ#, we 20 000 tragen. den Jnhaber.

erfolgt zum Kurse von 100 %. Vorstand besteht N

stimmung des

oder mehreren Personen.

lche die Nummern 1 bis Die Aktien lauten auf Die Ausgabe der Aktien Der h na<h der Be- Aufsichtsrats aus einer Die Mit-

eder des Vorstandes werden durch

en Aussichts8rat Widerruf dex Bestellung obliegt.

Erklärungen,

stellt, dem auch der Alle

welhe die Gesells Gh

verpflihten und für dieselbe verbindli sein sollen, müssen, wenn der Vorstand

nux aus einer

rson besteht, von dieser

oder von zwei Prokuristen der Gesell- haft gemeinschaftlih, wenn der Vor- stand aus mehreren Personen besteht und der Aufsichtsrat nicht einzelnen von ihnen die Befugnis erteilt, die Gesell- schaft allein zu vertreten, entweder von

zwet

Vorstandsmitgliedern oder von

einem Vorstandsmitaliede und einem

Prokuristen « d

s<haftlih abgeacben werden.

er Gesellshaft gemein- Die Be-

rufung der Generalversammlung der

Aktionäre exfolgt durh

den Vorstand

oder den Aufsichtsrat dur<h öffentliche

Bekanntmachung.

Zwischen dem Tage

der Bekanntmachung und dem Tage der Generalveriammlung muß eine Frist von mindestens 18 Tagen lieaen. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folaen re<ht8gültig dur< einmalige Ver-

öffentlichung

im Deutschen Reichs-

anzeiger, soweit niht im Geseye eine

mehrmalige

geschrieben ist. f vor,

Bekanntmachun( vor- Die Gesellschaft behält

ihre Bekanntmachungen

treten. L Erfurt, den 24. März 1923.

Das Amtsgericht. Abteilung 14. Erfurt. [1573]

Jn unser Handelsregister A ist heute bei dex unter Nr. 665 eingetragenen Firma: „Hermann Hohmann“ in N eingetragen: Dem Kaufmann Kurt [n \<üß in Exfurt ist Prokura erteilt,

Erfurt, den 26. Da 1923.

Das Amtsgericht. Abteilung 14.

Erfurt. | : [1575]

Fn unser Handelsregister B ist heute unter Nr. 197 bei der Firma: „Tettna Prôäzisions - Sk lwarenfabrik, Gesell-

[Dar mit beschränkter Hastung, 1k Turi eingetragen worden: Nah Ver» teilung des Gesellschastsvermögens ist die Liquidation beendet und die Firmä

schen. i ¿ Erfurt, den 26. D 1923. Das Amtsgericht.

Erfurt. ; [1574] Fn unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 2084 die offene Handels

5 in Firma: „Thüringer

ütten- und Textil Rohprodukten Groß- andlung Engel & Hilpert“ mit dem ive in Ersurt eingetragen wordel Persönlih haftende cjell hafter sind die Kaufleute Walter Engel und Alsred Hil rt in GURE. Zur Vertretung der ellschaft ist nux der Kaufmann Walter Engel ermächtigt. Die Gesell» schaft hat am 1. Februar 1923 begonneW Erfurt, den 27. März 1923. Das Amtsgericht. Abteilung 14.

Erkelenz. : [1577] Fm Handelsregister B Nr. 48 wurdê eingetragen: di ntania Aktiengesellschaft für Berg? bau in Erkelenz. genstand des Unternehmens isst: a) Erwerb und Betrieb von Bergwerken und Stein brüchen ohne Unterschied der zu 9 winnenden Mineralien und Gesteine, Verhirttung und Verarbeitung sow!t sonstige Verwertung au< dur Verkauf dexr gewonnenen Mineralien un Gesteine sowie Vertrieb der aus Ss ewonnenen Mineralien hergestellt rodukte und Fabrikate. b) Beteiligung an den unter a bezeichneten Unter nehmungen au< dur< Erwerb von Ans

, Kuxen, Aktien usw. c) Pachtung nd Uebernahme der Betriebsführung L eigne oder fremde Rechnung der unter A bezeihneten Unternehmungen. j Errichtung und Erwerb von neuen ) lagen und Abschluß von Geschäften (ller Art, welche den unter a, b und c nten Zwe>en förderlih oder für erforderli sind. e) Betrieb von nstigen Unternehmungen und Ge- ¿ften aller Art, welche als im nteresse der Gesellschaft liegend er- ihtet werden. f) T an den n vorgenannten Zwe>ken dienenden \nternehmungen un Erwerb solcher finternehmungen sowie Uebernahme ftsvertra

deren Vertretung. j

der Gesells E am 16. März 1923 festgestellt. Das Stamm- sapital beträgt 1250 000 M, eingeteilt {n 1000 au den Jnhaber lautende Fiammaktien zu je 1000 Æ, und 250 uf den Namen lautende Vorzugs- (fien. Stamm- und Vorzugsaktien werden zum Nennwerte ausgegeben. Fie Vorzugsaktien erhalten nur eine uf 4% beschränkte Vorzugsdividende yom Ne Nast der Aktie jährlich und bei der Auslösung der Gesellschaft vor irgendeiner üd>zahlung auf die tammaktien 100 %# thres enn- betrages ohne weiteren Anteil am (esellschaftsvermögen, FFede Vorzugs- aftie von je 1000 M Nennbetrag ge- néhrt bei Beschlüssen 1. über Wahlen und Abberufung von Aufsichtsrats- und Krwaltunasratêmitgliedern, 2. Aende- jung des Gesellschaftsvertrages, 3. Auf- lung dex Gesellschaft 4 Stimmen, in allen übrigen Fällen nur eine Stimme. die Umwandlung der Vorzugsaktien in êlammaktien sowie die Einziehung derselben zum Kurse von 100 % des

ilen

Pege der Kündigung oder Auslosung inn jederzeit von der Generalversamm- ling unter Beobachtung des $ 275 6B. Abs. 3 beschlossen werden. Zu hrer Uebertragung ist die Genehmigung 2 Verwaltungsrats erforderlich. Die Gesellshaft wird vertreten, 1, wenn der. Vorstand aus einer Person besteht, dur< diese, 2. weun der Vor- ¡and aus mehreren Mitgliedern besteht dur< Fivei . Vorstandsmitglieder oder ur< ein Vorstandsmitglied und einen Lrokuristen, 3. gleichgültig, ob dexr Vor- jand aus einem oder mehreren Mit- «liedern besteht, dur< zwei Prokuristen. alls der Vorstand aus mehreren Mit- liedern besteht, kann der Aufsichtsrat einzelnen Mitgliedern die Befugnis zur YAoinvertretung erteilen. Ztellvertretende Vorstandsmitglieder hen in Beziehung auf die Ver- retungsbefuagnis den ordentlichen Mit- liedern gleih. Der Vorstand wird hom Verwaltungsrat bestellt. Vorstand t Bruno Tilmes, Kaufmann in Düssel- otf - Oberkassel. Die Gründer, die amtlibe Aktien übernommen haben, ind: Karl Witte, Kaufmann in Arn- eim. Oskar Simons, Brennereidirektor n Ctelenz, Wilhelm Rumpf, Kauf- nann in Erkelonz, Direktor Hermann $othan in Melsunoen. Martha Pauen, tentnerin in M.-Glodbah. Die Mit- lieder des ersten Aufsichtsrats sind: \rnold Koepe, Jndustrieller in Erke- enz, Vorsitzender, Wilbelm Glas- mahers, Bankdirekior in Erkelenz, tellvertretender Vorsißender. Emil hier, Kaufmann in Vievsen. Die Vermaltungsratsmitglieder müssen Ak- ionäre sein und werden durch die eneralversammlung gewählt. Die Be- anntmachungen der Gesellschast er- jolgen dur einmalige Bekanntmachung im Deutschen Reichsanzeiaer. Die »neralversammlungaen werden vom uthtsratsvorsitenden oder vom Vor- tande unter Mitteilung der Taaes- ordnung dur< einmalige Bekannt- navung im Deutshen Reichsanzeiger rufen, Die Einladung zur General- Versammlung soll mindestens 18 Tage bor dem Termin, wobei der Tag der Versammlung und der Tag, an dem d ‘die Bekanntmachung enthaltende Vlatt erscheint, ni<ht mitgerechnet Werden, erfolgen. Erkelenz, den 21. März 1923.

Das Amtsgericht.

Brwidite, [1578] n unser Handelsregister Abteilung A bei den unter Nr. 26 bzw. 28 ein-

jetragenen Firmen Moses Frikkler, Vieh-

handlung in Anröchte, und Jakob Rapp, iehhandlung in Anröchte, heute ein-

Pee worden, daß die Firma er-

ist, Erwitte, den 23. März 1923. Das Amtsgericht.

“8e, BRulay, [1580] \Z,! das Handelsregister ist am 1. März 9 einaetragen unter B Nr. 1200 die Pirna Essener Pianofortefabrik Gesell- aft mit beschränkter Haftung, Essen. ¡genstand des Unternehmens ist die Her- una und der Vertrieb von Klavieren B der Handel mit Musikinstrumenten A Art. Das Stammkapital beträgt 10000 #. Geschäftsführer ist Kaufmann lius Bögel, Cssen. Gesellshaft mit be- anlier Haftung. Der Gesellschafts- s taa ist am 16. Oktober 1922 und h Februar 1923- festaestellt. Die Be- nmacungen der Gesellschaft erfolgen ur<, don Deutschen Reichsanzeiger. Amtsgericht Cssen.

‘en, Ruhr. [1586] e, das Handelsregister ist am 1. März us A unter B Nr, 1201 die l Ukbiengesellschaft Neuland, Ge- us bige Gesellschaft für Neukultivie- Ta und Besiedlung in Westdeutschland,

n. Gegenstand des Unternehmens

\

Nennbetrages au<h in Teilbeträgen im-

i]: I. Die Errichtung von landwirtischafi- lihen Stellen jeder Art und die Hebung der landwirtschaftlichen Zwergbetriebe mit dem Zwed>, die landwirtschaftlihe Be- völkerung zu mehren dur< Kultivierung von Moor-, Heide-, Oed- und ähnlichem Land. (Siedlung auf neu gu schaffendem Kulturland.) Auch sollen Landwirte und Kleinstellenbesißer, die dur<h die Jn- dustrie zum Abwandern veranlaßt werden, ihrem Berufe dur< Ansiedlung auf Neu- stellen erhalten und Industriearbeiter der Landwirtschaft zugeführt werden. II. Die Stärkung und Hebung des landwirtschaft» lihen Grundbejibes dur< Bodenverbesse- rungen aller Art. I1I, An- und Ver- atung, An- und Verkauf von Grund- tüden, Uebernahme und Errichtung von landwirtshaftlihen Betrieben ieglicher Art und 1eglihen Umfanges, sowohl für fremde als auch gegebenenfalls für eigene Liegenschaften, ferner Beschaffung und

rgabe von Hypotheken aum Zwede der

ur<führung der unter I und II ge- nannten Aufgaben. Die Tätigkeit der Gesellschaft soll gemeinnüßig sein und wesentlih der Förderung minder- bemittelter Kreise dienen. Das Grund- kapital beträgt 30 000 000 4. Vorstands- mitglieder sind: Paul Lagemann, Di- rektor, Essen, Wilhelm Möllhoff, Di- rektor, Essen. Aktiengesellschaft. Der Gesellschaftsvertrag ist am 28. Dezember 1922 festgestellt. Sind mehrere Vor- standsmitglieder bestellt, so wird die Ge- sellschaft dur<h zwei Vorstandsmitglieder oder dur< ein Vorstandsmitglied gemein- sam mit einem Prokuristen vertreten. Es fann aber au<h einzelnen Vorstands- mitgliedern alleinige Vertretungsbefugnis erteilt werden. Das Grundkapital ist in 300 Inhaberaktien zu je 100 000 4 zer- legt, die zum Nennwert ausgegeben sind. Der Vorstand besteht aus einer oder mch- reren Personen, die der Aufsichtsrat er- ernennt und abberuft, Die Berufung der Generalversammlung erfolgt dur< den Aufsichtsrat oder den Vorstand durch ein- malige Bekanntmahung im Reichs- anzeiger, dur<h wel<en auh die Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen. Die Gründer, welche sämtliche Aktien über- nommen haben, sind: Kaufmann Heinrich Schmiß, Essen, Oberingenieux Paul Oehler zu Essen, Kaufmann Heinrich Kiesendahl zu Essen, Gerichtsassessor a. D. Dr. Gwald Söller zu Duisburg, Kaufmann Adolf Broer zu Essen. Die Mitglieder des Aufsichtsrats heißen: Di- rektor Walter Borbet zu Bochum, Dis- rektor Hans Krueger zu Düsseldovf, Di- rektor Oscar Sempell, Dortmund, Gene- raldirektor Walter- Spindler zu Essen, Bergassessor a. D. Emil Stens zu Vül- heim-Nuhr, Direktor Alfred Thiel zu Essen, Amtsrichter a. D. Hermann Tho- mas zu Mülheim-Ruhr, Direktor Eugen Vögler zu Essen, Generaldirektor Gustab Weage zu Köln, Von den mit der An- mefkdung eingereihten Schriftstücken, ins- besondere von dem Prüfungsbericht des Vorstands und des Aufsichtsrats, kann beim Gericht Einsicht genommen werden.

Amtsaericht Essen.

Essen, Ruhr. [1589]

Jn das Handelsregister ist am 3. März 1923 eingetragen unter B Nr, 1207 die eng Essener Baumaterialien- und cisenhandlung Gesellschaft mit be- A Haftung, Essen. Gegenstand des Internehmens ist der An- und Verkauf von Baumaterialien, Eisen und Holz, sowie die Üebérnahme und Ausführüng aller Geschäfte, die direkt oder indirekt damit zusammenhängen. Das Stamm- fapital beträgt 1 000 000 A. Geschäfts- führer sind Hermann Burgsmüller, Kauf- mann, Mülheim-Ruhr, Else. t U Essen. Gesellshaft mit beschränkter Haf- tung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 94. Sanuar 1923 festgestellt. Falls mehrere Geschäftsführer bestellt sind, ift jeder Geschälührer allein vertretungs- berechtigt. eiter wird veröffentlicht: Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen nur dur<h den Deutschen Reichs- anzeiger. Amtsgericht Essen.

Easen, Rur. [1584]

Jn das Handelsregister ist am 6. März 1923 eingetragen unter B Nr, 1212 die pirng estdeutshe Lebensmittel-Groß- andels-Gesellshaft mit beshränkter Has- tung, Essen. egenstand des Unter- nehmens ist. dex Betrieb einer Lebens- mittel-Großhandlung, Vertretungen und Kommissionen der Lebensmittelbranche und verwandter Branchen. Das Stamm- kapital beträgt 4 000 000 Æ. Geschäfts- führer sind; Emil Pes Kaufmann, Ellen eter Kleinjohann, Kaufmann, Essen. Gesellshaft mit beschränkter Haf- tung. Der ella ist am 12. und 28, Februar 1923 festge]tellt. Die Gesellschaft is unter Vorbehalt einer Ausnahme zugunsten der Angehörigen eines verstorbenen Kontrahenten zum Schlusse jedes Ge Aa ahrs: bat. Sind mehrere Geschäftsführer: bestellt, jo Uno je zwei gemeinsam. vertretunasbefugt.

eiter wird veröffentlicht: Die Bekannt- machungen der Gesellschaft exfolgen nur durh den Deutschen Reichsanzeiger.

| Amtsgericht Essen...

Essecn, Ruhr. i [1583]

In das Handelsregister ist am 8. März 1923- eingetragen unter B Nr. 1213 die Firma Moser & Co. Gesellschaft mit be- {ränkter Haftung, Essen. Gegenstand des Unternehmens ist der Ein- und Verkauf sowie die Weiterverarbeitung von Tertil- waren. . Die- Gesellschaft ist au<h befugt, glaichartige oder ähnliche Unternehmungen zu erwerben, sih an solchen zu beteiligen und deren Vertretungen zu übernehmen. Das Stammkapital beträgt 500 000 6,

Geschäftsführer ist Kaufmann Josef Moses, Essen. Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Der Gesellschafts-

vertrag ist am 2. März 1923 festgestellt. Weiter wird veröffentliht: Die Bekannt- machungen der Seit lamsi erfolgen nur durh den Deutschen Reichsanzeiger. Amtsgericht Essen,

Essen, Ruhr. [1582]

In das Handelsregister ist am 8, März 1923 ‘eingetragen unter B Nr. 1214 die Firma Vollglanz Schuhcreme Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Katernberg. Gegenstand des Unternehmens ist die Her- stellung und der Vertrieb von uhe creme und der Betrieb verwandter Ge- schäfte. Das Stammkapital. beträgt 500 000 f. Geschäftsführer ist Kaufmann Franz Vieshaus, Katernberg. P mit beschränkter Haftung. Der Gesell- | aftsvertrag ist am 16. Januar 1923 estgestellt. Weiter wird veröffentlicht: Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichs- anzeiger. Amtsgericht Essen.

Essen, Ruhr. [1579]

In das Handelsregister ist am 14. März 1923 eingetragen:

Zu B Nr. 627, betr. die Firma Ver- wertungsstelle für Industrieproducte Ge- sellshaft mit beschränkter Haftung, Essen: Dem Kaufmann Heinri<h Wilke, Essen, und Josefine Schlenkert, Essen, ist Ge- samtprokura erteilt.

Zu A Nr. 2376, betr. die Firma All- gemeine Handels-Gesellshaft Wenßlau & So., Essen: Die Firma ist erloschen,

Zu A Nr. 3009, betr. die Firma Hans Funke, Essen: Die Firma is erloschen.

Zu A Nr. 3145, betr. die Firma

esenet & Kneiske, Essen: Die Gesell- chaft at aufgelost. Liquidator ist Kauf- mann & egener, Cssen. Zu A Nr. 3314, betr, die Firma Well- ble< und Eisenbau Bergwerks- & Hütten- unternehmen Graf & Simon, Essen: Die Firma 1st erloschen. :

Unter A Nr. 3564 die Firma Essener Plomben - Vertriebs - Haus Theodor Noertorsheuser, Essen, und als deren In- haber Theodor Noertersheuser, Kaufmann, Essen. Dem Wirt Johann Holbe>, Essen, ist Prokura erteilt.

Unter A Nr, 3565 die Firma Josef Bote, Essen, und als deren Inhaber

osef Israel, Kaufmann, Essen.

Amtsgericht Essen.

Essecn, Ruhr. [1581] Jn das Handelsregister ist am 16, März 1923 Ein gearagen unter B Nr. 1217 die Firma MNhein-Nuhr Grubenholz-Gesell- chaft mit beschränkter Haftung, Essen. nd des Unternehmens ist der An- kauf und Verkauf von Holz, insbesondere Grubenholz, namentli dur Ankauf aus den Gebieten des Oberrheins und Ver- kauf im Ruhrgebiet, iee die Vermitt- lung von solchen Geschäften, die Ueber- nahme der Vertretung ME Unter- nehmungen sowie die eteiligung an folhen. Das Stammkapital beträgt 2 000 000 A. Geschäftsführer sind Faul mann Fris Waldthausen, Essen, Kausf- mann inri<h Mülberger, Speyer, Or. Ernst von Waldthausen, Essen. Gesell- haft mit beschränkter S E Ge- ellschaftsvertrag ist am 12, März 1923 estgestellt. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so ist jeder von ihnen allein be- re<tigt, die Gesellschaft zu vertreten. Weiter wird veröffentliht: Die Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. Amtsgericht Eijen.

1587] wurde am

FEsslingen.

In das Handelsregister 23. März 1923 eingetragen : _ Register für Einzelfirmen:

Bei der Firma Jacob Agner, Haupt- niederlassung in München, Zweignieder- lassung in Eßlingen: iFirmen- inhaber Jacob Agner, Fabrikant in München, i} gestorben, das Geschäft ist mit der Firma auf eine offene Handels- gesellschaft übergegangen. S. Gesell- schaftsfirmen.

Otto Poeppel in Efelingen. Her- stellung von Lak. Inh. Otto Poeppel, A in Eßlingen. S. Gesellschafts- irmen.

Register für Gesellshaftsfirmen:

i der Firma Otto Poeppel in Eßlingen: Die offene delsgesell- schaft hat sih aufgelöst, das Geschäft ift mit der Firma auf den Gesellschafter Otto Poeppel, Fabrikant in Eßlingen, allein übergegangen. “S. Einzelfirmen.

Die Firma Jacob Agner, Haupt- niederlassung in München, Zweignieder- lassung in Eßlingen, Bijoutertefabrik. Offene Handelsgesellschaft seit 29. No- vember 1922. Gesellschafter: Luise Agner, Fabrikantenwitwe, Katharine Grau, geb. Aaner, Fabrikantengattin, Dr. Grau, Fabrikant, sämtlih in München. Einzelprokuristen: Gotthilf Uhle, Kauf- mann in München, und Friedrih Kaiser, Kaufmann daselbst. S. Einmelfirmen.

Amtsgericht Eßlingen.

Ettlingen. . [1588]

Zu Handelsregister A O.-Z. 156, betr. Firma Wilhelm Ziegler, Kundenmühle, Säge- u. Hobelwerk, Ettlingen, wurde eingetragen: Firma erloshen. Ettlingen, 92. März 1923, Amtsgericht, I.

Falkenstein, Vogil. [1589 In das Handelsregister ist heute ein- getragen worden: | l 1. auf Blatt 587, die Firma Dorf- städter Metallwerk und Verzinkerei Grimm «& Co., Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Dorfstadt betr.:

Dur< Beschluß der Gesellshafter vom 24. Februar 1923 ist das Stammkapital auf dreißig Millionen Mark erhoht worden. Ver Gefellschaftévertrag ist dem- entsprehend in $ 4 durch denselben Be- {luß laut Notariatsprotokolls 24. Februar 1923 abgeändert worden.

2. auf Blatt 234, die Firma Richard Pönisch in Falkenstein betr.: Das Dre ist mit der Firma auf eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung übertragen,

3. auf Blatt 528, die Firma Hans A. Villig in Falkenstein betr.: Die uta ist erloscen. |

mtsgericht Falkenstein, 29. März 1923.

vom

Frankenstein, Schles. 1590] f Ai ndelsregister B Nr. 25 Zuer- abri

f rankenstein Aftiengofel ast in Zadel bei Frankenstein i. Schles, ist heute eingetragen worden, daß der N schafts- vertrag  27) dur< Generalversamm- lungsbeshluß vom 31. Januar 1923 ab- eändert worden T mtsgericht Frankenstein, 27. März 1923.

Frauenstein, Erzgeb. [1591] Auf Blatt 116 des hiesigen Handels- registers ist heute die Firma Damf}sfmolke- rei ega 1. Erzgeb. Heinrich Holzapfel in Nassau und als deren Inhaber der E Heinrich Christian Holz- e! in Nassau eingetragen worden, Angegebener Geschäftszweig: Einkauf von Milch, deren Verarbeitung und der Vertrieb der daraus gewonnenen Produkte. Amtsgericht Frauenstein, 29, Marz 1923.

Freiburg, Breisgau. {1593] In das Handelsregi]ter B wurde ein- getragen: i Band IV O.-Z. 8, Karl Laile «& Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung, mit Siß in Freiburg betr. : Das Stammkapital ist auf Grund Gesell- schafterbeschlusses vom 28, P 1923 um 2,7 Millionen Mark erhöht, das\elbe beträgt jeßt drei Millionen Mark. Oberingenieur Wilhelm Holzmann, A ist als weiterer Geschäftsführer

ellt.

Jeder Geschäftsführer hat das Necht zur Einzelzeichnung.

Band 111 O.-Z. 98, Oberrheinische Judusftrie und Handelsgesellschaft mit beschränkter Haftung, mit Siß in Freiburg betr.: Heinrih Kahn Nobert Kaiser und Mar Weil sind als Ge Mili führer ausgeschieden, als neuer Geschästs-

hrer ist Friß Thommen, Kaufmann,

tüllheim, bestellt.

Band 1V O.-Z, 54, Holzrohrbau, Aktiengesells{aft, mit Siß in Frei- urs i. Breisgau, errichtet durch Ge- sellshaftsvertrag vom 17, Februar 1923,

Gegenstand des Unternehmens ift Her- stellung und Vertrieb von Seer Vage so- wie Fertigstellung von Anlagen aus solchen. Die Gefellschaft ist ferner be- rechtigt, alle zur Erreichung und Förde- vung dieses Zwecks dienenden Geschäfte zu machen und Anlagen jeder Art zu errichten, zu erwerben, zu betreiben, zu pachten, zu verpachten, zu veräußern, auh si< an andern, gleiche oder ahnlihe Zwecke ver- folgenden Unternehmungen in_ jeder zu- lässigen Form zu beteiligen. Die Ge ell- schaft ist au bevehtigt, Zweignieder- lass 1hen im Jn- und Auslande zu er- richten.

_Das Grundkapital beträgt 75 Millionen Mark, eingeteilt in 5000 Stammaktien zu je 1000 M und 14000 Stammaktien zu je 5000 M, lautend auf den Inhaber. Davon sind 12% Millionen zum Nenn- werte, die übrigen Aktien zu 120% zu- züglich 30 %. Kostenbeitrag ausgegeben.

Vorstand besteht aus einer oder mehreren Persowen, welche von der Auf- sichtsratskommission ernannt und ent- lassen werden. Alle Willenserklärungen, welche für die Gesellschaft verbindlich sein sollen, sind, wenn der Vorstand nur aus einem S besteht, von diesem allein, wenn der Vorstand aus mehreren Mit- gliedern besteht, von zwei Mitgliedern des

Borstands gemeinschaftlih oder von einem Mitgliede des Vorstands gemeinschaftlich mit einem Prokuristen abzugeben,

Die Einberufung der Generalversamm- lung erfolgt dur den Vorstand oder den Aufsichtsrat. Zwischen dem ‘Tage der die Bekanntmahung enthaltenden - Zeitung und dem Tage der Versammlung -— beil Tage nicht mitgerechnet muß ein Zeit- raum von mindestens 17 en liegen. Alle Bekanntmahungen erfolgen im Deutschen Reichsangeiger.

_Die Gründer der Gesellschaft, welche Rae Aktien übernommen haben, sind

arl Kümerle, Kaufmann, Fre ; Ernst Rogg, Brauereibesiber, nterlen url Guftav _ Wachenheim, besißer, Gi nog Hermann Tann E mann, Freiburg, u reiherr Hanns von anbenbe Gulsbesiher ma. a

Als Aufsichtsratsmitglieder sind be tellt

abrikant Karl Schweizer in Godesberg,

aufmann Hermann Pfender in Freiburg, Fabrikant Kurt Findeisen in Godesberg, Fabrikant Robert Kohler in Trier, Rechtsanwalt Max Lederle in Staufen und Rechtsanwalt Dr. Wilhelm Meier in Karlsruhe.

Vorstand i Regierungsbaurat a. D. Wilhelm Vetter in Freiburg. :

Von den bei der Anmeldung etn- aereci<ten Schriftstücken, insbesondeve dem Prüfungsbericht des Vorstands und Auf- fichtsrats, kann beim unterzeichneten Ge- rit Einsicht geen werden.

Band 11 O.-Z., 90, Verlag der Breisgauer Zeitung, Universität3- Buchdruckerei Emil Groß, ‘Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, mii Siß in Freiburg betr.: Durh- Gefell- shafterbeshluß vom 2. Februax 1922 ist

d Pas haftenden r

Brawuereî- 1

in Unter- 5

das Stammkapital um 130 000 Æ erböbt dasselbe beträgt jeßt 430 000 M.

Band 111 O.-Z. 117 Natursitieinse werke, Aktien-Gesellschaft, mit Sitz in Freiburg betr.: Nah dem Beschluß der Generalversammlung vom 15. Fe- bruar 1923 soll das Grundkapital un se<s Millionen Mark erhöht werden.

Die Erhöhung ist erfolgt, das Grund- apital beträgt jeßt 10 000 000 M.

Hugo Knittel und Clemens Cueni sind als Vorstandsmitglieder ausgeschieden Kaufmann Emil Konrad in Freiburg ist als alleiniger Vorstand bestellt.

Die Prokura des Otto Auer is} er- loschen.

Die Bane der neuen auf den Jnhaber lautenden Aktien erfolgt zum Nenmverte,

Freiburg, den 22. März 1923.

Amtsgericht, T.

Freiburg, Sehles, 1595] Fn unserem Handelsregister A Nr. 230 ist heute die am 1. Januar 1923 be- gonnene offene Handelsgesellshaft Gohle «& Sohn in Freiburg, Sl. einge- tragen worden. Inhaber der Firma sind die Schuhmachermeister August und Vtto Gohle in Freiburg i. Schl. Geschästs- betrieb: Schuhwarengeschäft und Werk- statt. Freiburg i. Schl., den 15. März 1923, Amtsgericht. Freiburg, Schles. 11594] In unser Handelsregister A Nr. 231 ist am 20. Márz 1923 die Firma Ludwig Klawuhn in Königszelt eingetragen worden. Inhaber ist der Maurer- und Zimmermeister Ludwig Klawuhn in Konigszelt. Erwerbsgeshäft: Baugeschäft und Holzhandlung. mtsgericht Frei- burg, Schl.

Gera, Reuss, Handeléregister. [1596]

Unter A Nr. 1602 ist heute die Firma Georg Albert in Gera-R. (Viktoriastr. 53) und als ihr alleiniger Inhaber der Kauf- mann Georg Albert daselbst eingetragen worden. è i

Unternehmen: Handelsvertretungen und Großvertrieb von Gummiwaren.

Gera, den 29, März 1923,

Thür. Amtsgericht.

GiessCcn, F [15974 In unser Handelsregister Abt. A wurde eingetragen:

Am 16. März 1923 bezüglih der Firma Molz & Forbah, Worms, Zweignieders lassung Gießen: Die Zweigniederlassung in Gießen ist aufgehoben.

Am 22. März 1923 Vega der Firma Pascoe & Co., Gießen: Apotheker Mar eten aus Heringen (Werra) ist mit Wirkung vom 1. November 1922 an als persönlih haftender Gesellschafter eine getreten, Beide Gesellschafter sind gleich- mäßig zur Vertretung der Gesellschaft be- rechtigt. Jeder zeichnet die Firma allein.

Am 27. März 1923: 9) bezüglich der Firma Valentin Frey & Co., Gießen: Kaufmann Heinrich Jenben zu Gießen ift aus der offenen Handels efellshaft auss- geschieden und diese ab 1. November 1922 erloshen. Kaufmann Valentin Frey iw Gießen führt das Geschäft unter der seit- herigen Firma als Einzelkaufmann weiter; b) bezüglich der Firma Magnus u. Muhl Gießen: Die offene Handelsgesellschaft ifk dur<h Ausscheiden des Wilhelm Magnus zu Gießen erloschen. Eberhard Muhl in Gießen führt das Geschäft unter der seit- herigen Firma weiter. Die Uebernahme der im Geschäftsbetrieb begründeten For- derungen und Verbindlichkeiten is aus- geschlossen; c) die Firma Rosa Mono, Gießen. Inhaberin ist die NRofa Mono in Gießen.

Gießen, den 28. März 1923.

Hessishes Amtsgericht.

Gleiwitz. : [1598]

In unser Handelsregister Abt. B ist heute unter Nr. 189 die Kommanditgesell- chaft auf Aktien in Firma Direciiou er Disconto-Gesellschaft, Filiale Gleiwiß in Gleiwiß eingetragen. Der Gesellschaftsvertrag ist ursprünglih am 6. Juni 1851 festgestellt, sodann mehrfach abgeändert, neugefaßt am 21. Mai 1919, abgeändert am 3. 7. 20, 18. 7. 21, 28. 3. 22, 1. 7. 22 und 20. 12. 1922, Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb von Bankgeschäften. Das Grundkapital be-

de trägt 900 000 000 Æ und ist eingeteilt in:

a) 60 000 auf den Inhaber lautende An- teile von je 200 Talern =— 600 0, b) 40000 auf den Namen lautende An- teile von je 200 Talern == 600 Æ, c) 208 332 auf den Inhaber lautende An- ieile von je 1200 4 und einen Anteil von 1600 #4, d) 590 000 auf den Inhaber lau- tende Anteile von je 1000 4. Die per- Gesellschafter sind: ; r. jur. Arthur Salomonsohn, 2. Dr. jur. Crust Enno Russell, 3. Bankier Franz Urbig, 4. Dr. jur. Georg Solmssen, . Dr. jur. Eduard Mosler, 6. Bankier Gustaf Schlieper, 7. Bankier Theodor Frank, 8. Bankier Dr. Franz Anton Boner, sämtlih zu Berlin. Zur rechts- verbindlihen Zeichnung der Firma gehört die Namensunterschrift zweier persönlich haftender Gesellschafter, an deren Stelle auch Prokuristen gültig zeihnen können. Für die Zweigniederlassung Gleiwiß ist Gesamtprokura erteilt dem Dr. Richard ¿5uß, Emil Hande, Georg Kuhn, Dr. Erich Zerkowski, sämtlih in Breslau, dem Oskar Baitsh in Patschkau. Die Bekanntmachungen der Geellschaft erfolgen im Deutschen Meichsanzciaer, Die Ein- berufung von Generalversammlungen er- folgt durh die Direktion oder den Aus- sichtsrat mittels öffentliher Bekannte machung, die so zu erlassen ist, da zwischen dem Datum der die Bekannt- machung enthaltenden Nummer des Deuts den Reichsanzeigers und dem Datum des