1923 / 82 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

É ARp Se fgr N E

Ss E b Er R Tes

Meyenburg. Prignuiiz. [1975]

In unser Genossenschaftsregister ift heute bei der unter Nr. 34 eingetragenen Elektrizitäts- - Verwertungs - Ge- nossenschaft, eingetragene Genofssen- schaft mit. bes{<ränkter Haftpflicht in Brügge, folgendes eingetragen worden : Die Vollmacht der. Liquidatoren ist er- los{Gen. :

Meyenburg (Prigu.), den 27. März 1923,

Das Amtsgericht.

Mühlbérg, Elbe. [1976]

Im Genossenschaftsregister ist Heute bei der unter Nr. 3 verzeihneten Mühlberger Bauk, Eingetr. Gen. m. bes{r. Haftpflicht, zu Mühlberg a. E. folgendes. eingetragen worden : Der Geschäftsanteil ist auf .500 .4, die Haftsurnme auf 1000.4 und die Zabl der Geschäftsanteile auf 10 erhöht worden.

Müblberg a. Elbe, den 31. März 1923.

Das Amisgericht.

Neustadt, Sachsen. [1977] Auf Blatt 6 des biesigen Genossen- shaftéregisters, die „Weidegenossenschaft G und Utingegend, eingetragene Genossen|<haft mit bes<ränkter Haftpflicht in Ehrenberg“ betr., is beute eingetragen worden, daß Alwin Mehnert in Ehren- berg aus dem Vorstande ausgeschieden und der Gutsbesißer Ewald Böhme in Ehren- berg Mitglied des Vorstands ist. teustadt in Sachsen, am 29. März 1923. Das Amtsgericht,

Ohlau. 1978] In unser Genossenschaftsregister ist heute Dei der unter Nr. 32 eingetragenen Kar- toffelflo>enfabrik Polwit eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Marks eingetragen worden, daß die Hast- umme auf 50 000 .4 erhöht ift. Amtsgericht Ohlau, den 27. März 1923.

Polkwitz. [1979]

In das Genossenschaftsregister ist heute bei der Elektrizitäts-Genofsenschaft e. G. m. b. S., Arnsdorf, Kr. Glogau, eingetragen:. Genossenschaft ist dur< Ge- neralver|ammlungsbes<luß vom 20. 3. 1923 aufgelöst. Zu Liquidatoren sind bestellt : August Apler und Ernst Riedelt, beide Arnsdorf. Willenserklärungen erfolgen re<tsverbindlih dur beide, Liquidatoren. Nah vollstäadiger Verteilung des. Ge- nossenschaftsvermögens ist die Vollmacht der Liquidatoren erloschen,

Amtsgericht. Polkwiß, 29. 3. 23.

Radolfzell. j [1980]

Zum Genossenschaftsregister ist beim Landwirtschaftl. Consum- & Absatverein Wangen e. G. m. u. H. îin Wangen ein- getragen: N

JIofef Singer is aus dem Vorstand ausgeschieden und Ottmar Trüb, Landwirt in Wangen, in den Vorstand gewählt.

Radolfzell, den 26. März 1923.

Bad. Amtsgericht. T.

Ratibor. [1981] In unserem Genossenfthaftsregtster t unter Nr. 57 „Schneider Rohstoff Ge nossenschaft. Ratibor“ am 27. T1. 23 eingetrazen worden: Die Genossenschaft ist dur Beschluß der Generalversammlung vom 4. XTI. 22 aufgelöst. Liquidatoren sind Schneidermeister Karl Graul und Hermaun Geldner in Ratibor. Amts- gericht Natibor.

Rossla, Harz. [1982]

In das Genossenfchaftsregister ist heute bei der Ländlichen Spar- und Darlehns- kasse Hainrode und Umgegend, eingetragene Genossenschast mit bes<ränkter Haftpflicht in Hainrode, eingetragen: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 9. Februar 1923 ist dié Haftsumme auf 80000 4

erhöht. Roßla, den 15. Februar 1923. LNE

Das Rossla, Harz. [1983] In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 8 „Ländlihe Spar- und Dar- lehnskasse Breitenbach, eingetragene Ge- nossenschaft. mit beschränkter . Haftpflicht" in Breitenbach eingetragen : Dur Be- {luß der Generalversammlung vom 9. März 1923 i} die Haftsumme auf jeden Geschäftsanteil auf 50 000 .4 erhöht. Roßla, den 14. März 1923. Das Amtsgericht.

Rossla, Härz. [1984] In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 5, „Undliche Spar- und Dar- lehnskasse Bennungen, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschrän (¿er Haftpflicht“ in Bennungen, eingetragen : Durch Be- {luß der Generalversammlung vom 11. März 1923 ift die Haftiumme au} jeden Geschäftsanteil auf 60 000 4 erhöht. Roßla, den 15. März 1923. Das Amtsgericht.

Rossla, Warz. [1997] In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 1 „Zuckerfabrik Roßla a. H. ein- etragene Seioßenictalt mit beschränkter ftpflidt in Noßla® eingetragen: Nach dem Bescbluß der Generalver)ammlung vom 6. März 1923 ‘ist die Haftsumme auf jeden Geschäftsanteil auf 10 000 .4 erhöht und das Geschäftsjahr auf die Zeit vom 1. Juli bis 30. Juni verlegt. Noßla, den 22 März 1923. Das Amtsgericht.

Rossla, Marz. [1985]

In das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 13 bei der Zweigstelle des „Kornhaus Nordhausen, eingetragene Ge- nossen\chaft mit beschränkter Haftpflicht in Nordhausen“, in Noßla a. H. eingetragen : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 20. März 1923 ist die Haftsumme a. E Geschäftéanteil auf 50 000 „4 erhöht

| Grimmen, e. G. m. b.

Vieselbach.

Salder. C FENOOI In das Genossenschaftsregister ist bei dem Konsumverein Barbe>e eingetragene Ge- nossenschaft mit unbes{ränkter Haftpflicht in Barbe>e eingetragen : Nach vollständiger Verteilung des Ge- nossenschaftsvermögens. ist die Vollmacht der Lig uidatoren beendet. Salder, den 21. Februar 1923. Das Amtsgericht.

SehönlanKke. [1987]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem „Vorschuß Verein zu Filehne“, e. G. ni: b. H. zu Schkoß Filehne - ein- getragen worden: Dur< Beschluß der Generalversammlung vom 6. Dezember 1922 ist die Haftsumme auf 600.4 fest- geseßt. Die höchste Zahl der Geschäfts- anteile beträgt 20.

Schönlanke, den 24. März 1923.

Preußisches Amtsgericht.

Stadihagen, - [1988] In das Genossenschaftsregister hiesigen Amtsgerichts ist eingetragen : : a) am 26. 3. 1923 bei dem unter Nr. 15 Fra Mee Konsum Verein Hagenburg, e. G. m. b. H., in Hagenburg, daß dur Beschluß der Generalverfammlung vom 25. 2, 1923 Geschäftéanteil und Haft- summe auf je 10000 .4 erhöht sind und an Stelle des Landwirts Wilhelm Schweer in Hagenburg Nr. 77 der Bergmann Heinri Tieste in Hagenburg Nr. 101 zum Vorsiand3mitgliede gewählt ist. -- b) Am 26. 3. 1923 bei dem unter Nr. 7 eingetragenen Konsumverein Steinhude e. G. m. b. H., in Steinhude, daß dur Beschluß der Generalverfammlung vom 25. 2, 1923 Haftsumme und Geschà ts- anteil auf je 10000 4 fowie das Ein- trittsgeld auf 100 .4 erhöht find und daß die Veröffentlichung der. Bekanntmachungen der ena von jeßt ab in der in Minden erscheinenden , Weserwarte“ erfolgt. c) Am 28. 3. 1923 bei dem unter Nr. eingetragenen Konsumverein - Pollhagen, e. G. m. b. H., in Pollhagen, daß durch Beschluß der Generalversammlung vom 10, 12. 1922 Geschäftsanteil und Hasft- summe auf je 2000 4 erhöht find. Stadthagen, den 28. März 1923. Amtsgericht. IIL.

Stargard, Pomm. [1989] In das Genossenschaftsregister ist heute

bei Nr. 16 (Ländliche Spar- und Dar- lehnskasse Zadelow e. G. m. b. H. in adelow) eingetragen: Rentier Gustav

üger ist zum Stellvertreter des er- i gs Vorstandsmitgliedes Klo>kow ge- wählt.

Stargard î. Pom., den 27. März 1923. Amtsgericht. A

Stralsund. [1990] In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 49 Schmiede- und Schlosser-Cin- und Verkau|sgenossenschaft für Stralsund und die Kreise Nügen, Franzburg und / Die Fende- rung der Firma in „Schmiede- und Shlosser-Ein- und Verkaufsverein für den Regierungsbezirk Stralsund, in Stral- fund, e. G. m. b. H.“, die Grhöhung der Lo auf „6 und die Fest- eßung der Höchstzahl der Geschäftsanteile auf 200 eingetragen. Stralsund, den 26. März 1923. Das Amtsgericht.

[1991] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem unter Nr. 15 eingetragenen Klett- bacher Spar- und Darlehnskassenverein, e. G. m. u. H. in Klettbah eingetragen worden: An Stelle ‘des verstorbenen Malers Ferdinand Pabst ist der Landwirt Rudolf Thiele in Klettba<h in den Vor- stand gewählt worden. Durch Beschluß der Generalverjammlung vom 31. De- zember 1922 ist $ 46 der Satzung geändert

Mark erhöht. Vieselbach, den 24. März 1923. _ Thüringisches Amtsgericht.

Vieselbach. {1996] __ Genossenschaftsregister. ; Bei der Dampfmolkerei Udestedt e. G. m. b. H. in Udestedt wurde heute ein- getragen : Der Landwirt Wilhelm Brink in Udestedt ist an Stelle des ausgeschie- denen Landwirts Otto Heiland in den

Vorstand gewählt worden. Vieselbach, den 28. März 1923. Thäringisches Amtsgericht.

Wippra. {1992 Im Genossenschaftsregister Nr.1, ,Länd- lie Spar- und Darlehnskasse Wippra e. G. m. b. H.*, ist heute an Stelle des aus dem Vorstande ausgeichiedenen Apothekers Theodor Lienekampf der Schmiedemeister Paul Schneidewind in Wippra als neues Vorstandsmitglied ein- etragen. | : : mtsgeri<ht Wippra, den 27. März 1923.

Wittenberg, Bz. Walle. [1993] Im Genossen|chaftsöregister ist heute bei der unter Nr. 17 eingetragenen ländlichen Spar- und Darlehnskasse Yakith, einge- tragene Genossenshast mit beschränkter Haftpflicht. in Rackith folgendes eingetragen: " Du1ch ‘Beschluß der Generalversamm- lung vom 16. März 1923 sind die $$ 37 Abs. 1 und 14 Abs. 6 des Statuts ge- ändert. Die Haftjumnie für jeden Ge- \hättsanteil beträgt evt: 200 000 4

Wittenberg, den ârz 1923, “Das Amtsgericht. ; Zerbst. [1994]

Betrifft die Ländliche Spar- und Dar- lehnsfasse Dornburg a. E., eingetragene Genossenschaft mit beschränfter Haftpflicht

Roßla, den 24. März 1923. : Das Amtsgericht.

{Die ausländis<en Muster werden

3 |DöbeIln.

worden. Der Geschäftsanteil ist auf 5000]

angemeldet am 27. März 1923, Vor: ] | mittags 11 Uhr 50 Minuten.

Beister in Dornburg is der Qudwirt August Krankemaun . in Dornburg in den Vorstand gewählf.

Amtsgericht Zerbst, den 28. März; 1923.

Zerbst. i [1995] Betrifft Konsumverein Zerbst und Um- gegend, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Die Haftsumme ist auf 10 000 # erhöht. An Stelle des aus dem Vorstande . ausgeschiedenen Mär Noöowinski ift der Kaufmann Willibald Jahn in den Vorstand gewählt. ‘Amtsgericht Zerbst, den 29. März 1923.

9) Musterregister.

unter Leipzig veröffentlicht.)

Altena, Westf. [2727] Eintragung vom 29. März 1923 ini unser Musterregister Nr. 182, Firma Colsman u. Co. in Werdohl i. W.: 1 Menagenplatte Nr. 60503/144, 1 nth l Nr. 6050 1//102, 1 Mee , 61303/108, 1! Menagengriff Nr. 61301/,/110, 1 Me- nagenplatte Nr. 7530X/150, 1 Menagen- griff Nr. 75301/;/104, 1 Kompotischale Nr. 85 oval, 1 Senf-Porz.-De>kel Nr. 51351, 1- Menagenstand Nr. 444/59, 1 Menagen- stand Nr. 452/99, offen, für plastische Er- zeugnisse, Schußfrist 10 Jahre, angemeldet am 21. März 1923, Mittags 12 Uhr. Amitsgericht Altena i. W.

Desszan. [2728] ' Bei Nr. 243 des Musterregisters ist eingetragen: Die Firma Junkers: & Co. in Dessau hat für die unter Nr. 243 ein- getragenen Muster die Verlängerung der Schußfrist um fünf Jahre angemeldet. Dessau, den 28. März 1923, Das Amtsgericht.

2 [2729] Im hiesigen Musterregister ist - ein-: etragen worden: Nr. 250, Firma Nob. ümmler in Döbeln, drei Modelle für plastishe Erzeugnisse, ein Kleiderhaken. Nr. 8872 B, ein Quergriff Nr. 1443 C, ein Langgriff Nr. 1443 K, verschlossen, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 16. März 1923, Vormittags 11 Uhr.

Amtsgericht Döbeln, den 31. März 1923.

ÆFEibenstocKk. [2730] Im Musterregister ist eingetragen worden:

522. Minna verw. Brückner in Eiben- \tod, ein offener Umschlag, enthaltend ein Volantmuster in Runde gearbeitet, der in MWellenform. ausfällt, für eine Bettdeke, Geschäftsnummer 1000, Flächenerzeugnis, Schußfrist ® Jahre, angemeldet am 10.März 1923, Nachmittags Uhr.

Amtsgericht Eibensto>, den 3. April 1923.

Elberfeld. / TOTOI n das Musterregister i} eingetragen : r, 3026. Firma Caxl Weyerbusch & Co. ‘in Elberfeld, Packet mit zwei Modellen für Stoffkuöpfe mit harter Ein- lage, versiegelt, Muster für plastische Er- zeugnisse, Fabriknummern 6818, 6819, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 3. März 1923, Vormittags 11 Uhr 25 Minuten.

Nr. 3027. Firma Lothar von Dreden & Co. in Elberfeld, Umschlag mit 43 Mustern für Schristband mit einge- webten Namen, Abzeichen 2c., versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 3153 bis 3164, 3168, 3170, 3171, 3174—3188, 3290, 3252, 382—384, 389, 3107, 3108, 3110, 3111, 3126, 3127, 3244, Schußfrist drei Sahre, angemeldet am 15. März 1923, Vormittags 10. Uhr 50 Minuten.

Nr. 3028. Prus Heinr. Be'tenbruch in Elberfeld, Umschlag mit drei Mustern für Möbelstoffe, Verg Flächenmuster, es 3343, 3431, 3434, Schuyz- rist drei Jahre, angemeldet am 20. März 1923, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten. Nr. 3029. Firma Lothar von Dreden & Co. in Elberfeld, Umschlag mit vier Mustern für Schri'tband mit eingewebten Namen, Abzeichen usw., versiegelt, Flächen- muster, Fabrifnummern 3274 3277, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 26. März 1923, . Vormittags 11 Uhr 15 Minuten. | Nr 3030. Firma Carl Weyerbush L in Elberfeld, Umschlag mit drei

ustern für abgepaßte Knopfstoffe, ver- siegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 110, 112, 6321, Schußfrist drei Jahre,

Elberfeld, den 3. April 1923. Amtsgericht. Abteilung 13.

Ersart.

In unser Musterregister

Nr. 510 heute eingetragen: Otto Noller,

Erfurt, ein Muster für plastishe Er-

Puppen nämli ein zusammenlegbareê

[2082]

uppenmöbel, Geschäftsnummer 1, Schuyz- rist drei Jahre, angemeldet am 23. März 1923, Vormittags 9 Uhr 50 Minuten. Erfurt, den 23. März 1923.

Das Amtsgericht. Abteilung 14. Gelslingen, Steige. [2732] Musterregistereintrag für die Firma Württembergische Metallwarentabrik Aktiengesellschaft in Geislingen a. Stg. : ein versiegeltes Paket, enthaltend 38 Ab- bildungen neuer Leder- und Papierpreß- platten, Muster F. N. Nrn. 1—38, plastisde Erzeugnisse, angemeldet am 24. März 1923, Nachm. 122 Uhr, Schuß- frist drei Jahre.

Amtsgericht Geislingen, 27. März 1923

Lennep. [2733] Im hiesigen Musterregister ift ein-

\ in Dornburg. An Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Landwirts Karl

9698/3, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei

Haeaz Eh : Nr. 234. Stolberger Metallwaren-

T nungen von Dekor A

ist unter |

Fabriknummer 1995, Flächenerzeuguis Schußfrist 3 Jahre, angemeldet 27. Df- zember 1922, Vormittags 11 Uhr. Lennep, den 14. März 1923. Amtsgericht.

Lüdenscheid. [2735] In das ‘hiesige Musterregister ist fol- gendes. eingetragen worden : : Nr. 2475. . Firma . Braumann. & Pröbsting in Lüdenscheid, : zwei Modelle für Sargschrauben, Fabriknummern 400 und 410, vlajstis<he Erzeugnisse, Schugtz- frist drei Jahre, angemeldet. anx 3. März 1923, Vormittags: 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 2476. Firma Nottebohm-.& Co.- in Lüdenscheid, zehn Modelle für Möbel- griffe und Schilder, Fabriknummern 1402, 1403, 1404, 1405, 1406, 1407,- 1412, 14034, 14062, 14101, plastishe Erze nisse, Schuyfrist drei Jahre, angemekde am 28, März 1923, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten... ' :

Nr. 2477. Alwin Schiffer ‘in Lüden- scheid, ein Modell cines Mokkalöffels, Ae. L, ylastis<e Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet. am 29. März 1923, Mittags 124 Uhr.

Lüdenscheid, den 3. April 1923, | Das Amisgericht.

Pirna. [2736] 2 das Musterregister ist eingetragen: Nr. 113. Max Hermann Matthes,

Tischlermeister in Pirna, 5 Abbildungen

von Standuhrgehäusen mit den Geschäfts-

nummern 3a, 7, 10, 11, 12, bestimmt für plastis<he Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 27. März 1923, Vor- mittags 11 Uhr. Amtsgericht Pirna, den 31. März 1923.

Sehwelm. Bekanntmachung. [2737}) In unfer Musterregister ist eingetragen : ‘Nr. 1230. Firma Nühl & Klietsch iín Langerfeld, 1 Umschlag, enthaltend 5 Muster von Oki-Imitation, versiegelt, Geschäftsnummern 5629 bis 5633, Flächen- erzeugisse, Schutzfrist drei Jahre, an- gemeldet am 2. März 1923, Nachmittags- 5! Uhr 43 Min. “Nr. 1231. in O 1 Umschlag, enthaltend 28 Muster von Oki-Jmitation und zu- sammengenähten Schulterbändern für Untertaillen, versiegelt, Geschäftsnummern 5634 bis 5636, 5638 bis 5662, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 12. März 1923, Nachmittags 12 Uhr 15 Min.

‘Nr. 1232. Firma Nübl & Kliets{h

12 Muster von zusammengenähtenSculter- bändern für Untertaillen, versiegelt, Ge- \{<äftsnummern 5665 bis 5676, Flächhen- erzeugnisse, Bu drei Jahre, an- geme am 19.

M i Nr. 1233. Firma Nühl & Klietsh in Langerfeld, 1 Umschlag, enthaltend. f 22 Muster von zusammengenähtei Schulter-, bändern für Untertaillen, versiegelt, Ge- \<äftêénuinmern 5683 bis 5702, 5698/2,

Jahre, angemeldet am 24. März 1923, Namliage 1 Uhr 1 Min.

Nr. 1228. Firma wie oben, Geschäfts- nummern $5623 bis 5626, 5548. Schwelm, den 31. März 1923.

; Das. Amtsgericht.

Stolberg, Rheinl [2191] In dás Musterregister wurde einge-

fabrik Wirths, Bach & Co., G. m. b. H. in Stolberg, Rh., ein Paketchen, enthaltend drei Muster Steinnußkappen, Flächen- erzeugnis, Schutzfrist drei Jahre, ange- meldet am 22. März 1923, Vorm. 11 Uhr, Stolberg, Rh., 27. März 1923. ;

j Amtsgericht.

Weiden. Bekanntmachung. [2739] In das Musterregister wurde eingetragen : Bd. 11 Nr. 78. Porzellanfabrik Josef Rieber & Co., Siß Mitterteih, Zeich- nungen von Kaffeeservice, 432, offen, plastishes Erzeugnis, Schutzfrift 3 Jahre, angemeldet am ‘23. März 1923, Nach- mittags 4 Uhr 15 Minuten. :

Bd. 1[1 Nr. 79. Porgeliansodrif osef Rieber & Co., Sitz Mitterteich, Zeich- nungen von Japandekor 9903, offen,

Flächenerzeugnis, Schuuztrist 3 Jahre, an- gemeldet am 23. März 1923, Nachmittags 4 Uhr 15 Minuten. i Bd. 11 Nr. 80. ‘Porzellanfabrik Josef Rieber & Co, Siß Mitterteich, Zeich- offen, Flächen- Crzeuguis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. März 1923, Nachmittags 4 Uhr 15 Minuten. / Weiden i. O., den 31. März 1923, Amtsgericht Registergericht.

Wüächtersbäch. [2738 ‘In das hiesige Musterregister ist 1ür die Wächtersbächer Steingutfabrik, G. m. b. H. in Schlierbach, folgendes eingetragen worden: :

Nr. 231. Offener Briefumschlag, ent- haltend fünf Blätter mit photographi- schen Abbildungen einiger Flächenerzeu nisse, Fabriknummern: Dekor 2658, 2599, 2568, 2634, 2617, 2568, 2633, 2652, 2655. Nr. 232. Offener Briefumschlag, ent- haltend vier Blätter mit photographischen Abbildungen von Plastischen Erzeugnissen, Fabriknummern 6822, 6824, 6823, 6825, 6826, 6827, 5923, 6431, 6781, 6796, 6797, 6761, 6760, 6794, 6787, 6784, 6783, 6803, 6804, 6819, 6811, 6807, 6815, 6820, 6798, 6814, 6813, 6805, 6809, 6808, 680L, 6800, 6810, 6799, 6650, 6269, 6739, 6812, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 2. Marz 1923, Nachm. 43 Uh

Firma Rühl & Kliets<|

in Langerfeld, 1 Umschlag, enthaltend |-

târz 1923, Nachmittags |

] 1923. Amtsgericht.

-

[4

11) Konkurse/\

Hamburg. # d [2717 Veber das Na@laßvermögen deg A, 7. Mai 1922 verstorbenen Arztes Dr, niet Heinrih August Iofeph Bongarg, zuleht wohnhaft Wandsbeker. Chaussee 62 ist heute, Nachmittags 1 Uhr 20 Min., Kont, eröffnet. Verwalter: Erwin Mübhle>, Neuerwall 61. Offener Arrest mit Anzeige frist bis zum 28. April d. J. einschließli Anmeldefrist - bis zum 2. Juni d. J, jp, s{ließli<. Erste Gläubigerversammluy den 2. Mai d. J., Vorm, 10 Uhx 409 Min Allgeweiner- Prüfungstermin den 4, Ju] „WVbrm. 10: Uhr 10 Min, 7 burg, 4. April 1923. Das Amisgericht.

“amburg. [2718] , Veber das Vermögen der Gefellsäaft in Firma Anumu-Fabrik “Ernst Aunumy aus Togo n. b. H., Koppel 20, ift beute, Mittags 12 Uhr 40 Min., Konkurs ex öffnet. Verwalter: -J. W. Herwig, Kaisey Wilhelm-Straße 23/31. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. April d. J, ein, \{ließlih. Anmeldefrist bis zum 2. Juni d. J. einsließlih. Erste Gläubigerver fammlung den 2. Mai d. J., Vorn, 10 Uhr 50 Min. Allgemeiner Prüfungs termin den 4. Juli d. J., Vorm. 10 Uhr, Hamburg, 4. April 1923. i Das Amtsgericht.

Belgard, Peraante. [2719] In dem Konkurs&xfahren über dag Vermögen der Firmä Gebr. Gutstadt, Inh. Hans Gutstadt, ih Belgard, Pers, ist infolge eines. von des Gemeinschuldner gemachten Vorschlags Fu einem Zwangs vergleich. Vergleihs{#rmin auf den 18. April 1923, Vorsittags 94 Uhr, vor dem Amtsgericht in/ Belgard a. Pers, Zimmer Nr. 20, anpèraumt. Der Ver glei<hsvorshlag uyd die Erklärung des Gläubigeraus|<us|#s sind auf der Gerid)ts schreiberei des Konfursgerichts zur Einsicht der Beteiligten n|edergelegt. : Belgard a. Pe den 28. März 1923, Amtsgericht.

Dresden. [2720] Das Konkursverfahrma über das Ver» mögen der offenen Pandelsgesells{aft Ofenfabrik von Ernst ermann Hörisch, Töpfermeister in Dreßden, Palmstr. 6, rel gemäß $ 202 M.-O. hiermit eiw gestellt. Amtsgericht Drbsden, Abt. I1, ai 4. April 1923.

Walle, Saale. Konkurs Franz $163 K.-O. aufgehvben. Amtsgericht Falle, 3. 4. 1923, Leipzig. [2722] Das KonkursverfalFen über das Ver- mögen der Firma H#/Dießze & Co. wird nah. Rechtskraft: aufgehobén. [ Amtsgericht Leipzig,

[2721] römme ist gemäß

en 28. März 192%

Magdeburg. [27] Das Konkursverfalxen über das Bu mögen der Landwirts{|}ftlihen Maichineu Gesellschaft mit besdänkter Hartung iu Magdeburg wird -ng{h erfolgter Schluß! verteilung aufgehobeÄ. : | Mágdeburg, den #8. April 1923. Das Amtsgeri>t A. Abteilung 8.

[2723]

Plauen, Vogtl. /

Das Konkursverfaß\eni über das Ver! mögen des Kaufmannÿ Otto Reinhold Keilha> in Plauen i}, nachdem . der in dem Termin vom 20. November 1922 aiv genommene Zwangsvpfgleich dur recht& fräftigen Beschluß /vom 20. November 1922 bestätigt ist, fufgehobén worden. R. 16/21. Amtktsgeriht Plauen, den 3. April 1928

Spandau. [2725] Das Konkursverfahren über das Vermögeit des- Kaufmanns Dr. Anton Ebers, alleinigen N der Fa. Fbers & Maerker, Seegefeld, Scharrenßergstraße 5, Büro Charlottenburg, Passuer Straße 1, Woh- nung Halentee, Karluher Straße 30, wird, na<hdem der in dem Vergleichstermin vom 9, März 1923 Fngenommene wri verglei<h dur< Fechtsfräftigen Besch

vom I - bestätigt“ ist, hierd au Ea den %. April 1923. ndau,

M Das Amtsgericht. Abt. T Waldenburg, Schles. (2726)

Das Konkursverfahr über das Ver mögen der Handels Berta Richter,

, Klenner, in Ober Waldenburg, Kirh-

eb fraße Nr. 23 gehoben.

19) Tarif- und Fahr- planbekanntmachungel der Eisenbahnen.

(2660) Den ae Gütertarife

j eil L,

Mit Gültigkeit vom 12, 4. 23 an werdet aus Anlaß der Unterbrechung der Stre Offenburg— Appenweier im Verkehr mik Basel Reichsb. neue Schnittfrachtsäue liber den längeren Umleitungsweg eingetüh1l

Nähere Auskunft erteilen die fertigungéstellen.

Altona, den 4. April 1923. Reichsbahndirektion,

getragen: lbah & Caépaty, Lüttring- bausen, 1 Leit Muster Seidenband, |

r. Amtégeriht Wächtersba dea e Múárz 1923, d |

namens der Verbandsverwaltungew

s Zwangsvergleichs

“Deutscher Reichsanzeiger

Preußischer Staatsanzeiger.

Erf

Der Bezugspreis beträgt monatli<h 9000 Mk.

Alle Postanstalten nehmen Bestellung an; jür Berlin außer tanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholer

den: Pos

au< die Geschäftsstelle SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne Nummern kosten 500 Mk. Tel. : Schriftleitung Zentr. 10 986, Geschäftsstelle Zentr. o .

Nr. 82.

Neichsbankgirokonto.

Einzelnummern oder einzelne Beilagen

1573. o

Berlin, Montag, den 9. April, Abends.

werden nur gegen Barbezahlung oder vorherige Einsendung des Betrages

einschließlich des Portos abgegeben.

Anzeigenpreis für ‘den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 1400 Mk. einer 3 gespaltenen Einheitszeile 2400 Mk.

Anzeigen nimmt an

die Geschäftsstelle des Reihs- und Staatsanzeigers,

Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32.

Berlin 41821. 1 923

R

Poftschectkkonto:

eREE A2)

L ——————

p” Alle zur Veröffentlichung im Reichs- und Staats- anzeiger bezw. im Zentral-Handelsregister bestimmten Drucfaufträge - müssen künftig völlig dru>reif ein- gereicht werden; es muß aus den Manuskripten selbst auch ersichtlich sein, welche Worte durch Sperrdruek oder Fettdru> hervorgehoben werdeu solleu. Schriftleitung undGeschäftsstelle lehnen jede Verantwortung für etwaige auf Verschulden der Auftraggeber beruhende Unrichtig- keiten oder Unvollständigkeiten des Manuskripts ab. “F@

O A T I

JFunhalt des autlichen Teiles:

Dentsches Neich.

Ernennungen 2c. i

Runderlaß über Verzinsung aufgehobener Ausfuhrabgabe.

BYekannimachung, über die Essigsäuresteuer.

Bekanntmachung, betreffend Höchstpreise für Roheisen, Ferro- mangan und Ferrosilizium. L A e bas elanntmachungen, betreffend Anleihen der Stadigemeinde Kaus-

O Un Suvetiihen Hypotheken- und Wechselbank in München und der Bayerischen Bodenkredit-Anstalt in Würgz- Ua L aria i ;

A beireffend eine Anleihe des Württembergischen geditvereins in Stutigark.

Hande\zverbot. j Anzeige, betreffend Ausgabe der Nummer 27 des Reichsgeseß-

blatts Teil L. . Preußen.

Ernennungen und sonstige Personalveränderungen.

eseß, betreffend Bereitstellung weiterer Staatsgmittel für die dur Geseß vom 20. -April 1922 angeordnete Sicherung der Y Stromversorgung im Weserquell- und Maingebiet.

Gesey, betreffend“ die Verlegung des Fischmarkts in Altona. Zeitungsverbote. Handelsverbote.

U I I E A

Amtliches. Deutsches Reich,

Der Ministerialamtmann Pre>win >el vom Reichsfinanz- ministerium, der - Rechnungsdirektor Schütt und der Post- inspektor A \< ke sind zu Ministerialamtmännern beim Rech- nungshof des Deutschen Reichs ernannt worden.

Vértitisusg aufgeschobener Ausfuhrabgabe.

Jm Einklang: mit der in $ 1 Abs. 1 Ziffer 2 der Ver- ordnung über die Verzinsung von Reichssteuern vom 3. April 1923 I1I D 545/11 p 8172 wegen der Verzinsung auf- Mewe Verbrauchssteuerbeträge getroffenen Regelung be- ninisie ih mit Einverständnis des Herrn Reichswirtschafts- ministers : j :

Vom 15. April 1923 ab ist die Zahlung von Ausfuhr-

abgabe ñna< Ziffer 4 der Verfügung vom 7. Juli 1920,

Ila L 11393 * Siffer 1 der Verfügung vom 16. November 1920, Ila L 15373 nur no< gegen Verzinsung mit zwei vom Hundert monatli aufzuschieben.

Verlin, den 6. April 1923. * Der Reichzminister der Finanzen. Dr. Hermes. S An die Landesfinanzämter, Abteilungen für Zölle und Ver- brauchssteuern. :

Bekanntmachung über die Essigsäuresteuer. Vom 1. A 923 ab beträgt die Essigsäuresteuer: a) tr n A das Betriebsrecht oder HilsGetrichorewt

abgesertigte Gssigiäure . .. « + « - Gde) ote : b) tür a Gsiclkure insbesondere für Elsigsäure

und Gssig, die aus dem Auslande eingehen . . -- 29310 , fär den Doppeltentnér wasserfreie Säure. : Verlin, den 7. April 1923.

Reichsmonopolamt für Branntwein. _ Steinkopff.

vom 1.

Bekanntmachung des Eisenwirt|shaftsbundes.

Auf Grund der Verordnungen des Reichswirtschaftsministers pril 1920 und 15. Dezember 1921 über die Regelung der Eisenwirtschaft ‘sind die Höchstpreise für Roheisen, Ferromangan und -Ferrosilizium vom 1. April .d. J. ab wie folgt festgeseßt worden:

Besondere Pr

inbegriff ; Gt ‘Vorsiélenden Preise ge herigen Klauseln.

Hannover, den 5. April

einem Kurse von 4 50000 für

über Ausgabe von Sch Mit Ministerialerlaß und zwar Stücke zu 5000, den Verkehr bringt. Die Verzinsung erfolgt

saß abzüglih 1 vH, jedoh München, den 5. April

betreffend Auggabe

in München wurde die

1 geseßlichen und sagungsmä

Grund. | Fraht- preise tür Sorte die Tonne | sund- lage O ießereiroheisen L eo 2 ooooo Gießereiroheisen L. - o o o o of Siegerländer Zusatßeisen: weiß . « + « . « desgl. meliert « e * » desgl. A a d ae Kalterblasenes Zusaßeisen dec kleinen Sieger- länder Hütten: e a e e 6 Í desgl. me eo 25. desgl. Malt « os Es Siegerländer Bessemereisenu . ooo. ab e Pud leisen . « e eee o. Hütte Stahleisen, Siegerländer Qualität. « «e « -“ ( Kupferarmes Stahleisen. . . ooo». Spiegeleisen mit 6— 8%/ Mangan « s « « o e a—Lo ls . m E S H Gieyeretroheisen 1 Luxeiburger Zzuucias i , E B Temperroheisén, gräu, großes Format 9 erromangan, 80 %g ooooo errosilizium, 10% ig . * - N . e . o - s —_——————————— m ——————————— Mark Veberpreise die für Fonne (i e e 2W.e os 9 200,— m imal 0,09 of Phosphor bei Hämatit 1; T 0 N 0.08 ep : 20 500,— Ä 0,07 % e E 32 200,— 0,06 9% «o céet 46 100,— e 0,05 o, 0 8 n Gießerei- } 00, | 3 —34°% Silizium S 4 600,— | 34-4 9% « O U M e O Os 0 E ro Wagen ohne Unterschied Analyienangabe bei . allen ; L der Lademenge . - « - | 6000,—| Sorten

Die Vergütung für den Handel ist in den Grundpreisen bereits

Eisenwirtschaftsbund. H. Gun stellvertretender Vorsißender.

* Die Preise für Ferromangan und Ferrosilizium basieren auf

Skala für Ferromangan 4 S Ferrosilizium 5000 , O

Bekanntmachung

Inhaber.

i von heute ist genehmigt worden, daß die Stadtgemeinde Kaufbeuren Schuldverschreibungen

amtbetrag von au ben Ie im S Rg 20000 und 60 000 & in

rishes Staatsministerium des Junern. V A A.: Graf von Spreti.

Bekanüûutmachung,

auf den Inhaber.

Der -Bayerischen Hypotheken- un ere r trug erteilt,

eisbestimmungen:

lten bis auf weiteres mit den bis- 1923.

lishes Pfund.

ein en 000 pro Prozent,

uldverschreibungen auf den

500 Millionen Mark,

eweiligen Reichsbankdiskont-

um i stens 15, mindestens 7 vH.

zu 1923.

von ‘Schuldverschreibungen

und Wechselban? innerhalb der

j

Stuttgart die staatliche Genehmigung erteilt worden, 8 bis 16

auf den Inhaber lautende, in Stücke zu 50 000 .4 eingeteilte fommunale Schuldverschreibungen in den Verkehr zu bringen:

950 Millionen Mark 4®%/gige verlosbare, innerhalb 60 Jahren einlösbare, jedoch in den ersten gehn Jahren vom Ausstellungstage an, - jeitens der Bank nicht rü>- zahlbare kommunale Schuldverschreibungen (Lit. Pp).

München, den 5. April 1923.

Bayer. Es s ail Handel, Jndustrie und Gewerbe.

Mößmer. Bekanntmachung,

betreffend Ausgabe von Schuldverschreibungen auf den Jnhaber.

Der Bayerischen Bödenkredit-Anstalt in Würz-

burg wurde unter Aufhebung der Entschließung vom 15. Ja- nuar 1923 Nr. 26 692 die Genehmigung erteilt, innerhalb“ der geseßlihen und sagungsmäßigen Umlaufsgrenze nachstehende, auf den Jnuhaber lautende, in Stücke zu 50-000 und 20 000 4 eingeteilte Schuldverschreibungen in den Verkehr zu bringen:

30 Millionen Mark, seitens der Gesellschaft vom. Aus3- abetage .an binnen 60 Jahren im Wege der Kündigung,

erlosung oder des freihändigen N tilgbare kommunale Schuldverschreibungen. Die Verzinsung erfolgt zum eaen Reichsbankdiskontsay abzüglich 2 °/», jedoch mit höchstens 12 9/4 und mindestens 6 ®/.

imnaban. a Be D Â omr

M mrn p Bayer. Mech cian „für Handel, Industrie und Gewerbe.

ößmer.

Bekanntmachung. Heute ist-dem Württembergischen Kreditverein in weitere rozentige vor dem 1. Januar 1927 unkündbare Schuldverschreibungen auf den Jnhaber im Gesamtnennwerkt

von 20 Millionen Mark nah Maßgabe seiner Saßung in den Verkehr zu bringen.

Stuttgart, den 6. April 1923. Württ. Ministerium des Junern. J. V. : Haag.

Bekanntmachung. S luß des Bezirksamts Deggendorf vom 30. Marz

wut em Vittualtenhändler Xaver Lehner in lattling wegen nachgewiesener Unzuverlässigkeit der Kleins- andel mit Eiern, Geflügel, Butter und S<hmalz innerhalb des Deutschen Reichsgebiets un t ersagt.

Deggendorf, den 5. April 1923.

Bezirksamt. Schmidt.

Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 27

es Rei <sgeseublatts Teil I enthält: . : le ‘Praite Abänderung des Geseßes über die Erhebung

‘elner Abgabe zur Förderung des Wohnungsbaues vom

27. März 1923, eine Bekanntmachung L über die Erhebung einer Abgabe zur Förderung

baues vom 28. März 1923, i eine Verordnung über Ermäßigung der Kohlensteuer vom

1. il 1923 und : n Zweite. Bekanntmachung der Teile des Reichsgebiets,

mit denen der Verkehr als erschwert gilt, vom 8. März 1923.

Berlin, den 6. April 1923. ; Geseysammlungsamt. Krüer.

der neuen ina A E

Preußen.

i Gesebß, s betreffend Bereitstellu ng weiterer Staats mittel für die es Geseß . vom 20. April 1922 fdb Adaheos S. 111) angeordnete Sicherung derStromver}orgung

‘im Weserquell- und Maingebiet.

Der Landtag hat folgendes Geseß beschlossen:

j “- » 8 k . Das Staatsministerium wird ermächtigt: : a) zur Sicherung ‘der staatlichen Stromversorgung im Wesers qu:ll-* und ‘Maingebiet- einen weiteren Betrag. bis zu 7 000 000 000 .4 (fieben Milliarden Mark). nah Paßgabe der von dem. zuständigen Veinister festzustellenden Pläne ¿u

ßigen Umlaufsgreuze nachstehende,

verwenden ‘oder