1923 / 82 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

9. Antrag auf Abänderung des $ 10 der Saßzungen, betr. Vergütung des Nuf- sichtsrats.

Diejenigen Aktionlne, wel%ße an der

eneralversammlung teilnehmen wollen,

haben die Aktien bezw. darüber lautende

Hinterlegungs}icheine spätestens drei Tage

vor der Generalversammlung den Tag

der leßteren ungere<hnet bei unserer

Gefellshaft (Kontor: Hamburg, Gr.

Bleichen 31, Z. 231) zur Abstempelung

einzureichen. bs<hxift der Bilanz und

Gewinn- und Verlustrechnung liegt dort

zur Einsichtnahme- für die Aktionäre aus. Hamburg, den 4. April 1923.

Der Vorsitzende des Aut!sichtsrats: Dr. F. Chr. Wulff.

P3198] Cöin- Hamburger Verficherungs8- Aktien-Gesellschaft, Köln a. Rhein. Einladung s der am 28. April 1923, Vormittags 12 Uhr, im Sitzungssaal des A. Schaaffhausen*schen Bankvereins A.-G. in Köln. Unter Sachsenhausen, statt- findenden außerordentlichen General-

versammlung. Í S ageöordunng :

Beschlußfassung über Erhöhung des Aktienkapitals um 12 Millionen Mark dur< Ausgabe von 120 voll ein- zuzahlenden, auf Namen lautenden und gemäß $ 7 der Satzung über- tragbaren Aktien über je 4 100 000. Die neuen Aktien sind ab 1. Januar 1923 dividendenberehtigt. Das Be- dugeee t der Aktionäre ist aus- L en. Die Aktien find von einem ankfonfortium zu übernehmen und zur Verfügung der Verwaltung zu halten. Der Uebernahmepreis be- trägt 110 0/6 zuzügli .4 40 000 für jede Aktie zum Ausbau des Organi- sationsfouds. Diejenigen Herren Aktionäre, welche der außerordentlichen Generalversammlung bei- wohnen wollen, haben fpätestens drei Tage vor der Versammlung eine Eintritts- karte im Büro der Gesellscha}t, Köln, Blaubach 45/49, abzufordern. Köln, 5. April 1923. Cöln-Hamburger Versicherungs- Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand. Der Aufsichtsrat. Dr. jur. Klingemann. Louis Hagen.

[3199]

Cöln-Hamburger Versicherungs-

Aktien - Gesellschaft, Köln a. Rhein. Einladung zu der am 28 April 1923 POR ans 2 Uhr, im Sizungssaa des A. Schaaffhausen'’shen Bankvereins A.-G: in Köln, Unter Sachsenhausen, stattfindenden außerordentlichen General- versammlung.

Tagesordnung :

verfabrik Atlas A. G. poo! Lektionäre unserer Gesells>{aft rden bierdur zu der am 25. April d. I., Vormittags 11, Uhr, im Büro des Herrn Rechtéanwalt Franz Chr. Wulff, |G

burg, Gr. Bäerstr. 6/10, statt- ndenden ordentlichen Generalverx- ammlung

eingeladen. Tagesorduung:

1. Vorlage der Bilanz und der Gewinu-

und Verlustrechnung. i

9, Beschlußfassung über die Genehmigung

* der Bilanz und die Entlastung des Norstands und des Aufsichtsrats.

3, Beslußfassung über die Verwendung

s Reingewinns. L Aufsichtsrats.

[3139] :

Die Herren Generaldirektor Johannes Moll, Ingenieur Growald und Ingenieur Müglitz sind niht mehr Mitglieder unseres Autsichtsrats. Der Studienrat Willy Kungye, der Fabrikbesißer Rudolf Mey und der Sanitätsrat Dr. Bach sind zu Mitgliedern unseres Aufsichtsrats bestellt. Aktiengesellschaft für Akkumulatoren- und

Automobilbau zu Berlin. Der Vorstand.

Aktiengesellschaft für Verkehrswesen.

Die Aktionäre laden wir zur ordentlichen Generalversammiung auf Mittwoch, den 2. Mai 19283, Vormittags L Uhr, in den Sißungsjaal dex Berliner Handels - Gesellschast, Berlin W., Behrenftraße 32, Eingang B,

2 Treppen, ein. - Tagesordnung : 1. Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- re<nung für das Geschäftsjahr 1922. 2. Feststellung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre{nung sowie Ver- teilung des Reingewinns. 3. Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. 4, Wahl zum Auffichtsrat. Fn der Generalversammlung zu stimmen oder Anträge zu stellen sind nur die Aktionäre bere<tigt, welche ihre Aktien spätestens bis 26. April 1923 in Berlin ; bei der Berliner Handels-Gesellschaft, bei dem Bankhause S. Bleichröder, bei der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesell- schaft auf Aktien, bei dem Bankhause Deibrü>X, Schi>kler & Co., bei der Bank des Berliner Kafsenvereins (nur für Mitglieder des Giroeffektendepots) In Köln: bei dem A. Schaaffhausen'schen Bankverein A. G., in Hamburg: bei dem Bankhause M. M. Warburg & Co., in Steitin: bei dem Bankhause Wm. Schiutow hinterlegt haben. An Stelle der Aktien können au von der Neichsbank oder von einem deutschen Notar ausgestellte Hinterlegungs\cheine, aus denen die Nummern der hinterlegten Aktien ersichtlich sind, hinterlegt werden. Berlin, den 7. April 1923. Attiengesellschaft für Verkehrswesen, Der Vorstand. Melchior. Stoephasius.

StettinerPortland-Cement-Fabrik inStettin.

Aktiva. Bilanz Ende Dezember 1922. Pasfiva. dn uar MIEA R V Sr T E s R M MC E ht C V N A ias R: Pia “A D: M b S

968 003 4 000 000|— ; 250 000

4 250 000 425 000 436 700

85 000

23 000 1 154 000 90 444 656

Thonwer? Kolbermoor Steinbeis & Genoffen A. G.

(3117 Bilanz per 31. Dezember 1922."

320 000|— f a

448 148/33} 1 481 717123

2 793 25615 17 062 837/90 447 40(|— 98 131 361101 29

80 236 572 1 600 000|-=

475 415

12 000 160 000 195 108

6 000 000 293 037 500 000 334 000

86 798

30 000 000

2 000 000

11 260 920)

80 755/10 | 27 238 576/7327 319 331

180 236 572

1104] Schugkplatten und Mauerstein Aktiengesells<ha

Aktiva. Biianz am 31. Dezembex 1922. hast.

pan

An nicht einbezahltes Aktienkapital Immobilien Maschinen und Einrichtung . . T A id Waren- und Materialvorräâte . MP4 e ape T e 4m

Gebäude und Anlagen . Maschinen Werkzeug und Geräte . « Inventar und Einrichtung Gleiganlage .....- Patente .. e. s E s Postsche>amt . . u 80} Werkerhaltungs9rü>- MRertpapiere «e» o «4 nie Ae A D T Waren : Vorräte an Rohmaterial | 4 486 726 Banksc<huld . . Vorrâte -an Halb- uud Fertig- Gläubiger in laufen- fabrikaten 16 781 000 3 695 281

a . der Nechnung . . Außenstände in laufender Re<nung 26 087 173

Attienkfapital . Gesetzliche Reserve . Delkredererü>lage . Garantieleistungs- gee E e tversicherungs- rüdlage . ..

2 000 000

217 000 300 000

$00 000 700 000

3 500 000 H 359 7871

9 704 9048 3 805 481/15

126 087 173 2. Haben,

os ] ù

aut Generalversammlungsbes<luß vom 12. März 1923 wird das Grundkapital unserer Gesellschaft von 4 1 200 000 auf „Á 6 000 0009 dur Ausgabe von 4800 auf den Inhaber lautende Stammaktien zu je M 1000 Stammbetrag erhöht.

Die jungen Aktien sind für das laufende Geschäftsjahr dividendenbere<htigt und werden restlos den jeßigen Aftionären zum Bezuge angeboten.

Nachdem die Durhführung der Kapital- erhöhung in das Handelsregister ein- getragen is, werden die áúInhaber der alten Aktien aufgefordert, ihr Bezugs- ret bei Vermeidung des Verlustes /des- selben bis spätestens Sonnabend, den 28. April 1923 einschließli, bei der Girokafse Leivzig unter folgenden Be- dingungen auszuüben :

Auf je cine alte Aftie entfallen vier neue Stammaktien über A 1000 zum Kurse von 450 9/9 zuzüglih Sc{lußschein- stempel und Bezugsörechtssteuer. Der Gegenwert ist unter Einreichung der alten Aktien bax bei der Bezugsstelle zu entrichten.

Borsdorf, den 5. April 1923.

Deutsche Marmor und Kalkftein A.-G.

vorm. Grabmalkunst Borsdorf A.-G.

Gotthaus.

. ®

e deo,

Attienlaptial Hvpoibekenkapital L. 0D Fauna es Hypothekenkapital TL Neservefonds I .. S D Meserbefonds 17 2 e os s avis ois Delkredere C a Beamten- und Arbeiterunterstüßung . Baufonds für Wohbhnungsbau . Erneuerung . . Konto für Familienkrankenhilfe . Nücklage für Dampfanlage . . Baufonds für Büroumbau . Kreditoren . ( Gewinn: Saldo von 1921 . , Gewinn pro 1922 ,

> [e]

4, Neuwabl des Preußishe Central-Vodenkredit-Aktiengesellschaft.

Vilanz vom S1. Dezember 1922. De ak aue A A Aktiva. M

6:14.09 6 4 079 6.-#

Géwinn

Soll.

S- S T9: a @. Q S

7H 4 790 4067: 7 099 625 31 058

1196 335

300 000 500 000 700 000 35000 3 805-481

21 922 908

München, den 31. Dezember 1922. Sc<hugkplatten und Mauerstein Aktiengesellschaft, Der Vorstand. Fisher-Di>k. Feldmann.

: Vorstehende Bilanz und die dazugehörige Gewinn- und Verlustre<nung habe ih geprüft und mit den ONARRU O geführten Büchern übereinstimmend befunden, München, den 17. März 1923.

Lottenburger, gerichtlih beeidigter Bücherrevisor. &Fn den Aufsichtsrat unserer Gesellschaft sind neu eingetreten die Herren

Nechtsanwalt Paul Heim und

/ Fabrikbesiter August Krüppel, beide in München. Ausgeschieden und mit Wirkung ab 1. November 1923 wiedergewählt ist Herr Theodor Josef.

p—— u - 42

94

Wareneinnabmen Lizenzeinnahmen .

M 10 456 551 20 000 000 48 752 984

13 187 620/75 16 930 167/10

833 444 856196

Fabrikationsausgaben Generalunkosten

Ausstellung (Gewerbeschau) . . Abschreibungen (eins<l. Ueber- teuerung)

Zuweisungen :

Delkredererü>lage Garantieleistungsrü>lage . « Selbsiversiherungsrücklage Werkerhaltungsrü>lage . « - Gewinn

S

- eee ooo

ede «a E S Wmbardforderungen : Mertpapiere (davon eigene Zentralpfandbriefe und Kommunalobligationen 9 393 380,30 M) . .. Guthaben bei Bankhäusern 4 Hypothekaris<e Darlebnsforderungen » « « » + abzügl. Amortisation (davon im Hypotkbekenregister $05 204 824,89 M) Qarauf am 15. Dezember 1922 fällig gewesene und am 2. Januar 1923 fällig werdende Zinsen Rüständige Hypothekenzinsen. . ¿ Kommunaldarlehnsforderungen abzúgl. Amortisation

(davon im Kommunaldarlehnsregister ein- getragen 687 654 314,47 4) Darauf am 15. Dezember 1922 fällig gewesene und am 2, Januar 1923 fällig werdende Zinsen Nüdständige Kommunaldarlehnszinsen Vorausbezahlte Zinsen von Zentralpfandbriefen und Kommunalobligationen Verschiedene Debitoren . . . Grundstückskonto:

[S q ICTUUCIUHL E 90.80. T.D0 0% Q D: T 00

E $ 000900... (00 E66

E 00:00 Q +2 E 07000 4E 0 6

891 826 846 98 381 989

[3519]

Sl& &lISI121&81l|

M Gewinn- und Verluftkonto. G a

159-626 27 319334

cingetragen An Amortisation . . Gewinn eo o-0.0 25

6h Per Saldovortrag . . « 80 765510 Gewinn auf Waren . [23 399 814/05 Gewinn auf Torf- |

- produktion 3 824 583/55 Interessen 27 44671 Pachterträgnisse « |_146 35878

f 27 478 958119

27 478-958 M

Aus dem Auffichtsrat ist Herr Dr. Hans Pfeifer, Brannenburg, ausgeschiedenz

neu gewählt wurde Herr eat iee Cuil Day A Jd ORCSDAES, A Der Vorstand. B. Kopp is <.

[3112 Bilanz am 30, September 1922 der

] Niedersächßsishen Möbelindustrie-Aktien-Besellfchaft,

21 922 908

b 242 259/73 207 64755

687 855 301

& $4: 19050 d s

A Aktienkapital : Stammaktien + . «- «. » Vorzugsaktien . » « «

Grundstücke u. Kalk-

läger Gebäude und Fabrik- anlagen n Süllow . . . Dampfer u Mita Häuser in Züllhow Béstand an Betriebs- materialien . . . Bestand an Fabri- faten

Kassenbestand .

735 130 137/75 47 274 836

1 000 000 144 003 37 000

42 589 006

13 828 591 904 846

Neservefonds - Extrafonds . . - Talonsteuerrü>lage . « « Reserve für shleGte Schulden ¿ Beamtenpensionsfonds - Kreditoren . Dividende, nicht

*

969 737 89 463

2611 TTT7 074

d 00

[3197] Bekanntmachung. „„Srda“‘ Aktiengesellschaft Gesellschaft . für wissenshaftlihe Erderforschung. Die Aktionäre der „Erda“ Aktien- gesellschaft zu Göttingen werden hierdur zu der am 28. April, Vormittags 10$ Uhr,

D. 0 @ D

M

Effekten Debitoren

381 986 41 000 067

erhoben 95 147,50 Dividende für 1922. . . 4010 000,—

4 035 147

I. Rü>tritt von Mitgliedern des Auf- fichtsrats und Wahl zum Aufsichtörat. IT. Sagung8änderungen na<h folgenden

[3144]

L Unter den Linden 48/49 L de :

Dage Mittelstraße 53/4 | 2. Sonstiger Grundbesitz. . .

e s . . L)

3 534 000

im Sizungszimmer von Kastens Hotel in aue stattfindenden außerordentlichen eneralversammlung eingeladen.

Delmenhorft.

R

1A 30 000|— 68 000

| 1 360 66 640|—

. 2 000 | , 2 000

a Aktiva,

Grundstücfkonto . . T

Gebäudekonto T : Abschreibung

Gebäudekonto IL : Abschreibung . « « »

Gebäudekonto 111, Buchwert .

Schuppenkonto

abz. 15 9% Abschreibung

Maschinenkonto... « «o e 5 Yugang « e » «o

abz. 15 ?/0- Abschreibung .

Elektr. LUcht- und Kraftanlage . - Abschreibung. . «

Werkzeug- und Gerätekonto. . . « abz. $0 9/0 Abschreibung

Mobiliènkonto « 4. o o L G G T E

Abschreibung . .

ier & Wöllmer Möbelfabrik A.-G., Hamburg, Bilanz am 31. Dezember 1922. Passiva.

Mb M iw ie gie e 0000-000

é . . 113 445 107/60 Geseuzl. Reservefonds 4 455 5

22,25 eins{l. Nest v. Agiokonto 94 477,75

Neservefonds IL Steuerrüd>lagen Werkerhaltungskonto . . Vorzuschlagende Gewinnausschüttung : Dividende - auf

00 000 2H 9/9 Superdividende auf M 5500000 Gewinnübertrag auf 1923

Tegtme Aktiva. a

Vorjchlägen :

a) S 18 Ab. 1: Der Aufsichtsrat M besteht aus mindestens fünf oder hodstens neun von der Generalver- sammlung zu wählenden Personen, welche die deutshe Staatsangehörig- keit besivei müssen.

b) 8 19 Abf. 1: Der Aufsichtsrat ist bes{lußfähig, wenn mindestens drei Mitglieder anwesend find.

c) $ 25 Abs. 2: Je 1000 .4 des Aktienbetrages ewähren bei der Ab- stimmung eine Stimme.

d) Aenderung des $ 29 der Satzungen, betreffend Erweiterung der Befugnis des Vorstands zur An- legung des Gesellschaftskapitals in mündelsicheren Hypotheken, aus- ländischen Wertpapieren und auf den Snhaber oder auf Namen lautenden

Schuldverschreibungen inländischer industrieller Unternehmungen; ferner Aenderung des $ 29, betreffend Er- höhung der Grenzen für Belegung von Barmitteln in Wechseln, be Banken oder in Schuldverschreibungen.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche

der außerordentlihen Generalversamm-

lung beiwohnen wollen, häben spätestens drei Tage vor der Versammlung eine Ein- trittsfarte im Büro der Gesellschaft, Köln,

Blaubah 45/49, abzufordern.

Köln, 5. April 1922:

An L L arge Versicherungs-

Aktien-Ges

cure, Der Vorstand. Der Auffichtsrat. Dr. jur. Klingemann. Louis Hagen.

11641 450 176

Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstands.

2. Beschlußfassung über Erhöhung des Getellshaftskapitals von nom. 15Mil- lionen Mark bis zum Betrage von nom. 53 Millionen Mark:

a) Dur<h Ausgabe von bis zu 35 Millionen ark Stammaktien, dividendenbere<htigt ab 1. April 1923, Fesisebung des Mindestbegebungs-

rses, Ausschluß des gesetzlichen und Einräumung eines vertragsmäßigen Bezugsrechts der Aktionäre.

b) Durch Ausgabe von bis zu

100 853 503/50 100 853 503

Gewinn- und Verlustre<hnung für 1922. E A

, Passiva,

Eingezahltes Aktienkapital . « » ¿ » . o Sonderaktien (25 9% Einzahlung) 6 000 000 4 . Neserven :

Gefeßzlicer Neservefonds: 1]. bis 31. Dezember 1909 . 11. vom 1. Sanuar 1910 ab Statutmäßiger Reservefonds Spezieller Reservefonds . - Disagioreserve Agioreserve . - ù Delkrederefonds . » « o. Pensionsfonds - 4s $ oco > Zentralpfandbriefe : M e e s 3# 9/0 noch einzulösende ausgeloste . Konmunalobligationen: O E E 49/0 dz o/0 no<h einzulösende ausgekoste . .

Vom 2. Januar bis 1. April 1923 fällig werdende sowie no< nit abgehobene Zinsen auf Zentral- „pfandbriefe und Kommunalo ligationen. . .

Noch uicht abgehobene Dividende

Vorausbezahlte Proapereeainies E 6

Vorausbezahlte ommunaldarlehnszinsen . -.

Dehositen Ls

Verschiedene Kreditoren

Reichévorshuß auf Elsaß-Lothr. Darlehen . -

Reservevortrag aus alter Nehnung «

Gewinn im Fahre 1922

Mithin UebersGuß der Aktiva über die Passiva .

60 000 000 1 500 000

Grundstü>k, Gebäude #4 692 415,50

—- Abschreibg. 92 415,50 Maschinen . : 43 200,— et-Abscreibg 10 200

Snventar . . . 499 044, —+ Abschreibg. 149 044,—

Debitoren

Guthaben bei den Banken und Postsche>tfonto « . Kassenbestand . « + - «. « Warenlager « « » « e « -

Aktienkapital Kreditoren

| r ert

Abschreibungen: M Grundstü>e. . . . 8324839 de e «A004 DOT crahrzeuge s 15 800

Talonsteuerrü>lage .. Beamtenpensionsfonds, Nüdlage . Dividende für 1922

M

Bruttogewinn . . [18 490 072

600 000

60 000/— 36 288 43

5 012 529/48 14 250 000 1397 437 4

| 42 692: 6 403 T50 000 62 005 312 005 ; 31 8007 55 000 94 999 |— 203 29810 101 Z— 101 113 20 90 345 j 24 678/90 | 45 023/90 | 45 022190

32 400

|13 415 222|—

990 000|— * 1 000 000|— 1 000 000|— 2 000 000/—

219 2522

1812 500|— 416 038/50] 230 427/33

350 000 6 240 248 2 369 775

37 865 16 368 066/6:

pri R i S E A E A P E A S9 D S “@ >S C6

a Tao T0959 Q o <6 ee oe oos So don o 0,00

4 010 000|—

18 490 072|— 18 490 072

Die Auszahlung der Dividende für 1922 erfolgt bei der Gesellschaftskafse, der Deutschen Bank Filiale Stettin und dem Bankhause Wm, Schlutow, sämtlich in Stettin, vom 6. April ab mit 1000 .4 für jede Stammaktie gegen Ein- Lieferung der Dividendenscheine Serie V Nr. 4 bezw. L Nr. 3 unter Beifügung eines na den Aktiennummern geordneten, mit Unters@hrift des Zahlungsempfängers ver- schenen Verzeichnisses.

Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren:

Stadtältester Eugen Zander, Stettin, Vorsihßender, Dr. Karl Goslich, Berlin, stellvertr. Vorsißender, Geh. Sanitätsrat Dr. Steinbrü>k, Frauendorf bei Stettin, Kaufmann Carl Schrödterx, Stettin, Konsul C. G. Nordahl, Stettin, Direktor Nich. Mettegang, Stettin, Konsul Herm. Schneider, Stettin. Stettin, den 5. April 1923. : Stettiner Portland-Cement-Fabrik. H. Kir\>. Dr. Jahns.

[3047] Qlnton Jacobi Nachfolger Aktiengesellschaft, Kakao- und Schokoladenwerïe, Naumburg a. 6.

Aktiva. Bilauz per 31. Dezember. 1922. Pasfiva.

M Grundstü>- und Gebäudekonto . | 1171727 Neubaukonto 4 11 690 000 Maschinen- und Fabrikeinrihtungs-

ToNIO 10 304 450 Büroeinrichtungskonto 272 450 Licht-, Kraft-, rangmissions- und

Heizungsanlagekonto . . « - - [10 484 000 Fußrparkkonto T 2A2 000 MWerkzeugekonto 67 800 ormen: und Modellekonto 712 500

dassekonto 680 324 Stadtsparkassekonto 332 202 478 110

5 869 427

Ee ebitorenkonto 4 800 1 000

Kautionskonto (Fernsprehamt) Beteiligungskonto ; s . 119 195 750 é . f 5 920 146

Norle .. ¿ » Verlust 67 427 522 67 427 522 Soll. Gewinn- und Verlustre<hnung þe 31. Dezember 1922. Haben.

_— . 123 430 906 5 920 146

29 351 052

23 338 184 2 151 276

}

. e o p o é e ooooo e eee os e ooo 2 60.0 08-6 «

s s .

531 575 800|— 230 412 400 16 984 900

275 000 (

1 375 000/— 853 248109

25 998 3569 25 998 355169 Debet. Getwvinn- und Verlustkouto ultimo Dezember 1922, Kredit. f ann A P mans

s

-

_. s .

778 973 100

s S. E s S P # E E. D a od A9 E S #9. E S d D S 9 á G S A B M Me

434 200 000 173 996 300 64 911 400|— 232 100

673 339 800

(00 0.9 o 06>

M (A Generalunkosten. - « « - « + Gewinn auf Waren [13 083 ou

Grundstü>sverwaltung «- . - + - Abschreibungen: kb

Grundstü> . « « - 92 415,50 Maschinen « « « « 10 800,—

Snventar . « « « -. 149 044,

Reingewinn. « -

ao 94 2 22a o. 48

18 676 223 483 777 1436 725

67 82 638 19 583 97080

98

ooooooo

[3115]

36 011 808

[13 083 50481 14 000 000

13 083 504/81

Hamburg, den 23. Februar 1923. Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. Martin, Notar, Vorsiyender. Tegimeier. Wöllmer. *

Nachgesehen und mit den ordnungsgemäß geführten Büchern der Tegtmeier & Wölliner Möbelfabrik Aktiengesellschaft p Hamburg übereinstimmend befunden. Dam den 23. Februar 1923.

rthur Bartels, beeidigter Bücherrevisor.

e «S000 0.909.000

360 755 11 511 914

3’ Millionen 8 9/oiger Vorzugsaktien mit mehrfachem Stimmrecht, Fest- setzung des Mindestbegebungskurses und Aus\Gluß des geseßlichen Bezugs- rechts der Aktionäre. . Abänderung der Paragraphen: l è 5 (Grundkapital), t E T P O g 1! ezüge des Aufsichtsrats), R e B E 29 (Stimmrecht der Atieuilre), Saeelan S 11 407/24 36 (Beschlüsse der Generalver- Beteil gungsfonto 46 A Bs 0E o. ÊA. 2 400'— fanfinfuña), ° ; TRUELDLIAND qn halbfertigen und fertigen Fabrikaten und Al fA 41 4 2 a On ¿ 2s e ° 9! 42 (Abstimmungtwerhältni, Buchforderungen _1896 904/76 A (Verteilung des Liquidations- 4 482 105/83 E Aussihiérai. Aktienkapitalkonto ao a ea 2 000 000/— Beabsichtigte Teilnahme an der Ge- Reservefondskonto: Agio abzügl. Gründungskosten . 43 090/90 neralversammlung exfordert die Hinter- B Ee 1324 010 0 I0NE (egung ver Derecgtigenten Sen e u Konto für hwebeäde Prozesse 150 000 | esellschaftsfasse in Göttingen, bei der Delkrederekonto . . 100 000 1574 010

| |

105 128 728 930

E SLUE

4 482 105/83

11 872 670 1641 450 176

73 12

08

Dresdner Bank oder deren Filialen oder sonstigen gesebli<h zulässigen Hinterlegungs- stellen sowie die Anzeige über die erfolgte Pierteoa, bis zum 24. April Cn S |li<h beim Vorstand der Gesellshaft in Gôîttingen, Herzberger Landstraße 108.

Der Aufsichtsrat.

H. Gottfried Eberbach. Der Vorstand. Dr. Ambronn.

Vortrag für no< zu zahlende Steuern und Berufs- genossenschaftsbeiträge . « Gewinn . :

Aktienkapitalkonto . Neservefondskonto Hypothekenkonto Bankkonto . Akzeptekonto . Kreditorenkonto

[3110]

Montanum Aktiengesellschaft für Berg- und Hüttenerzeugnisse und Metalle. _Bilanz per 31. Dezember 1922.

Aktiva, Waren . Muster. . « “ac Ä autionen Debitoren : E 4 Anzahlungen 751 597,90 Außenstände 7 877 558,80

Bankguthaben . « « + . - Postsche>konto. - « « « - Kassenbestand s - » «. - «

eo ao) 2022.

pa

Gewinn- und Verluftkonto. CUSCSAA O I C M Md A MRS E H CIFD Ha L”

: L Debet. Aen auf Zentralpfandbriefe . infen auf Kommunalobligationen Depositenzinsen E Provisionen N Verwaltungskosten einschließli< 2 089 619,40 Sieuern Einrichtungskosten, insbesondere sür Herstellung der Zentralpfandbriefe u. Kommunalobligationen ein- _{ließli<h Talonsteuer . . . i Abschreibung auf Bankgebäude. « « «o «. . + Ueberweisung zum Pensionsfonds. -. «o ««+ - Zu verwendender Gewinn e R 9% von 11511 914,75 .# Gewinn zum ftatut- mäßigen Neservefonds Es

R e o W246 oi

db M

29 783 552

10 379 636 155 604

159 341 41 017 462

aa

[3145] Tegtmeier & Wöllmer Möbelfabrik Aktien-Gesellschaft, E ; Die ordentliche Generalversammlung unserer Aktionäre vom 22. März 192 hat beschlossen, das Aktienkapital um 4 90 500000 auf .4 26 000 000 zu erhöhen und zwar dur< Ausgabe von „#4 19 500 000 auf den Inhaber lautenden Stamub aktien zu je M 1000 und 100 Stü> auf den Namen lautenden Vorzugsaktien ¿U je 4 10 000 unter Auss{luß des gese ae Bezugsrechts der Aktionäre. Die gesamt Kapitalerhöhung wurde von einem Kon ortium unter der Verpflichtung übernommen von den neu auszugebenden Stammaktien 6 16 $00 000 den Aktionären derartig zum Bezuge anzubieten, daß auf .4 1000 nom. alte Aktien .4 3000 nom. neue Aktien zum Kurse von 300 9% zuzüglih Börsenumsaßsteuer und der Hälfte der noch fesb- zusezenden Bezugsrechtssteuer bezogen werden Tönnen. / ; her Der Rest der ae De ber N, Le wird unter halbe Gewinnbeteiligung der Gesellschaft bejlens verwerlel. : L Die Kapitalerhöhung ist dur<geführt (vorbehaltli< der Gintragung in e Handelsregister). Wir fordern nunmehr im Auftrage des Konsortiums die E unserer Gesellschaft (ebenfalls vorbehaltli<h der Eintragung in das Handelsregi|ier auf, das Bezugsrecht unter nachstehenden Bedingungen auszuüben: L 1. Die Ausübung des Bezugsre<hts hat bei Vermeidung des Ausschlusses Á der Zeit vom 3. April 1923 bis eins{ließli< 20. April 1923 in Hamburg del t Gans Emil He>scher & Co, Große Bleichen 31, während der Geschäfsts\ftun u exfolgen. : 2 Die Aktien, für die von diesem Recht Gebrauch gemacht werden soll, pel na< der Nummernfolge geordnet ohne Sa A in Begleitung E doppelten Nummernverzeichnisses am alt:-x der Be ngoliezo einzureichen

H der Abstempelung zurückgegeben. Die Ansübung des Bezugereh t

werden na lter der Bezugéstelle provisionsfrei. Soweit die Ausübung des an ei a e Bezugsprovision berechn

brieflichem Wege erfolgt, wird die übli et. a is s Bei Ausübung des Bezugsrechts ist der Bezugspreis mit .# 3000 zuzügld zahlen. Gegen die geleisteten "q

Massenquittung

Geprüft und richtig befundea. Bremen, den 3. März 1923. W. K ohrs, beeidigter Bücherrevisor. : Bremen, den 3. März 1923. Delmenhorst, den 3. März 1923, Der Auffichtsrat. er Vorstand, Dr. S < ur i g, Vorsizender. Beer.

Gewinn- und Verluftre<nung am 30. September 1922.

Debet, M A M Os 1 604 830 aterialienkonto . . « 801 088 BVertreterprovisionen . « » 153 635 Sinfentonto 179 295

S o

27 929 279

- D P 5 ete. C & 9 - . 8

M . 10 562 E

1 10 900

[3510] Aktien-Gesellschaft des katholischen Vereinshauses, Wesel.

h S 2 821

19 159

410 923

929

7 562

41 395:

L

s L o. -68 Q 0

«

|

o e ò e

8 363 523 9 26 89 69 80 42

S E]

-

8 629 156

922 608 94 381 677 372

20 896 594:

Ausgaben. Zinsenkonto Neparaturenkonto- - « Unkostenkonto ' Abschreibung ‘auf Verlust . Abschreibung -auf Gebäude

11 383 929

575 595 T0 SO8 333:

3 075 000 T7133 333): 5 000 000 2 739 99d

47 50 46

e

Mo insenkonto 23 382

teuern und Abgaben . . . 90 351 Konto für shwebende Prozesse 150 000 Delkrederekonto. . - . - . < 100 000 Abschreibungen auf :

Gebäudekonto L . « Gebäudekonto 11 Schuppenkonto

Maschinenkonto . . - + « - Elektr. Licht--und Kraftanklage . Werkzeug- und Gerätekonto . Mobilienkonto . .

Gewinn . .

edo 0h od. ee ce eee 0 6060.08. S9 Er E r A E Ét o o 6. en . . 0 d +0 @ 2 6

S I P

9% Rente für das Grundkapital von

61 500 000 „4 3 075 000

Passiva, Aktienkapitalkonto « « « - O None es

editoren : H Anzahlungen 711 404,25

Sonstige . 6 340 379,19

Steuerrücklagenkonto . . Reingewinn . - « -

7 500-000 143 088

Einnahmen. Mitgliederbeiträgekonto . « Mietekonto der - Vereine Cxtraeinnahmekonto . . Hypothek... 4

5 000 000

"e ®

||&

brikationsfkonto erlust

M 29 339 580 11 472

29 351 052

Naumburg a. S., den 10. März 1923.

Der Vorstand. P. M. Haitan.

Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz nebst Gewinn- und Verkustre<hnung mit den ordnun gEmns geführten und von uns geprüften Büchern der Firma Anton &Facobi Nachfolger Aktiengesellschaft, Kakao- und Schokoladenwerke, Naumburg a. S,

scheinigen wir hiermit.

Leipzig, den 31. März 1923. /

Treunhand-Aktiengesellschaft. KuCu>k. Störmer. /

Nah erfolgter Neuwabl in der Generalversammlung vom 4. April d. J. seyt si der Aufsichtsrat wie folgt zusammen:

Kommerzienrat Paul Knaur, Leipzig, Vorsigender, Direktor Ernst Ku>u>, Leipzig, stellvertretender Vorsihender, Direktor Karl Albrecht, Berlin, rit delder Albert Osterwald, Leipzig, irektor W. Pape, Weimar, Bankier Bernard NRandebro>, Naumburg a. S., Red besie uo p 1 ees Ss abrifbesißer Erhar u, Leipz

Gemäß $ 70 des B.-R--G. wurden in den Aufsichtsrat entsandt Franz Hirsch- feld, Naumburg a. S., und Paul Salzmann, Naumburg a. S.

Naumburg a. S., den 5. April 1923.

Der Vorftaud,

¡um speziellen Neservefonds « « « - e d-o. für den Ver-

3 887 250

9 258 28 000

41 3959

Auszug aus dem Hauptbuch. (1

4| Gebäudekonto . - . 70 860 98 Hi Mobilarkonto « » - « 50 79 14| Wertpapierkonto . . « 4 000/— 30 e Weseler Bank, Konto 622/67

Weinkonto . . 40 49 9 827

1 826 1 000

88 227 12 000

2877 73 350

88 227

Betriebskonto . Konto zweifelhafter Forderungen .

41 9 44

* - ® 7D. ® L) e. .

. * .

7 061 783

172 692 6 029 030

20 896 594

Gewinu- und Verlustrechnung ber 31. Dezèmber 1922.

Debet.

Unkosten - . - 2. o Provisionen . « « - o . - Cic. a 50 04 000 Aktienausgabe- u. Stempel- L >00 Abschreibungen - - - Steuerrü>klagen . « Neingewinu « -.

10% statutmäßiger Gewinnanteil waltungsrat . . ... M 273 333,39 9% Superdividende von 61500000 #. ... . . 2460 000—

Reservevortrag auf neue Re<nung———_+ -

2733 333/35 488 741/63

101 804 791/66

s Es E

4 E S Se M

2 733 333 S 212735

728 930 4 044 250

Oi d ziar Bente 10-4 4 043 475

TT5 4 044 250

E Mt E E R E L m0 S S 6M

P E E E E

Sai S ES

Reservevortrag j 0E

vpothekendarlehnszinsen . « emmunaldarlebnsznsen erwaltungsgebühren : von Hypothekendarlehnen . « » « - „von Kommunaldarlehnen . ° Da ggegebühren L erteilte nsprovisionen, Ents(ädigung für Kursvertujsle und Stempelvergütun a 30 550 896/16 sinfen, Kursgewinne und Depotgebühren « « -.* 19 264 998/85

; 237 236 101 804 791/66

Verlin, den 31. Dezember 1922.

l-Bodenkredit-Aktieugefellfchaft, Preußische Central. O aden dit

Ves Dariuliouto Sredit, er aren on .. . ®» es « 9 E# Meietekonto E

360 755 36 781 653 13 718 570

126 174 598 922 165 583

Börsenumsaßsteuer für jede neue j

zahlungen werden Zug um Zug Kassenquittungen verabfolgt. Diese

werden innerhalb einer no< zu bekanntzugebenden Frist aegen die endgültigen * Zw u

mit den dazugehörigen e is ju dieiem Seltpuntie fel , und zwar ge

* «“ . 72 - .

M 4 679 717 457 575i 54 868

499 500

291 041

172 692 6 029 0

121844 Kredit,

Warenkonto. . - «o - * i uiindie

Berlin, den 5. April 1923. Der Vorstand. Crasemannu.

E As ä " E R R S D e... E) A T

Sparkassekonto ' 8 Kaffakonto .< «+ - Fernsprechkonto . »

47 15 46

Geprüft und ri<htig befunden. Bremen, den 3. März 1923. W. Kohrs, beeidigier Bücherrevisor. Bremen, den 3. März 1923. Dekhmneuhorst, den 3. März 1923. Der A Der Vorftand. Dr. S <u rig, Vorsizender. Bet>er. Der Auffichtsrat besteht aus den Herreu Dr. Schauenburg, Oldenburg, Wilh. Freie, E ai A, clan t ab 3. April 1923 mit .4 150 bei den er denschein für gelangt ab 3. Apr M Kassen der Darmstädter und Nationalbank K. a. A. in Bremen und deren Zweige

niederlassung in Delmenhorst zur Auszahlung.

lung der Hälfte der bis zu diesem Zeitpunkte fesigestellten Bez / Je) L as Dia bekanntgemacht, daß in o Genexalversammlung eh Gesellshatitsvertrag gemäß notariellem Protokoll Punkten s

wurde. Dit ividende wurde für das Ge hr 1922 auf 30 % festgeseßt

Die Dividende wurde sür 208 ago e \ Bank u 00% heit L m

ug dét

+-… +9

. . . . . . ® 4 -

genanuter in verschiedenen

+09 S (6...

|

S -@ S

Aktienkonto . «= - o o ° Darlehnkonto . s. Sparkassenkonto .

Dividende wird - ab 26. Mär burg, Bohnenstraße 6, und bei dem Bankhause Emil He>scher & Co. in Große Bleichen 31, ge Einreichung der Gewinnanteilf unter Kapitalertragbsteuer ausbezahlt. Hamburg, den 31. März 1926. Der Aufsichtsrat. Martin, Notar, Vorfigender.

A: A

e 2D.

Aktieu-Gesellschaft | das kath. Vereinshauses, Wesel,

and. inie Vort eümes.