1923 / 82 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

/ Dritte Beílage Deutschen NeichsZanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

zum 82. E Verlin, Montag, den 9. April 1923

Öffentlicher Anzeiger. (n

n jachen. 6 L lntertuchungs achen, Zutte u. dergl. 7 Niederlassung x. voa sanmwälten. 9, Aufgebote D s en E 8. Unfall und Juvaliditäts- 2e. Versicherung, Anzeigenpreis für den Naum einer S gespaltenen Einheitszeile 1400 .4

[3103]

Textilwerk N.-G. in Stuttgart-Botnang.

Vermögen. Mechnung3abschluß auf 31. Dezemder 1922. Schulden.

Mb Éb Kasse. Postsche>, Bankguthaben - 1 000 000 und Ausstände 114 2716: 1 256 1604 Währungsfonto . . i 99 134 12 872 280 Waren1agec .… .- . 414 443 908 228 8741: Maschinea und Einrichtung 700 000 i 15 357 314

und Verlustre<nung.

S LN i

15 097 581/66] Nohgewinn , + « « 228 874304 ; i

15 326 4559

Stuttgart, den 29. März 1923 : f Der Vorstand:

Aktien-Gesellschaft, Bremen.

. September 1922. I,

M «A h 1091 196 50 : 10 996/504 1 080 200

5 845 196/45 1 248 696/45

[3087

Thürincer Kohlen-Vertrieb A -G. In den Au'!sichtsrat unterer Gesellschait ist neu eingetreten: Herr A. W. Niebe, Zeblendort, Herr Julius Hupteld, Hamburg- Kl. Flo'tvek, Herr Wilhelm Tromm, Ham- burg, Herr Leonbard August Wie>, Ham- burg, Herr Kapitän z. S. Luppe, München. Zum Aufsichtsratsvorsitenden wurde Herr A. W. Riebe, Zehlendorf, gewählt; als stellvertretender Autsichtsratsvorsigender eer Julius Hupfeld, Hamburg-Kl. Flottbek. Als zweites Vorstandsmitglied wurde Herr

Hans Joachim Wie bestellt.

Der Vorstand.

Otto Koßmann.

[3048]

Duisburger Brauerei Actiengesellschaft vorm. Gebr. Böllert, Duisburg.

Aktiva. Bilanzkonto per 30. September 1922.

Aktienkapital . Kreditoren . . Währungsshulden . Reingewinn . . .

Passiva, 1 000 000

An Immobilienkonto

« Maichinentonio .

o Elektrische Kraft- und Lichtanlagekonto . .. Utensilienkonto A Mobilienkonto L, Fubrwerkskonto . Lager'aßkonto . ., Transportfaßfonto . Bierflaschen- u. Kasten-

konto

Per Aktienkapitalkonto . . - Hypothekenfonto: a) Brauerei Fr. 913 900 b) Wirtschaften . Netervefondskonto - . Spezialre)erve!ondskto. 103 000 Delkrederekonto . 4 000 Kreditorenkonto . „. 1 Kriegsbetriebskonto . . Gewinn- u. Verlusikto. :

: 1 Vortra 8 1920 Vorrâte . .. 4 038 760 Gai 35-506. 38 Bruktto- |

Kassakonto: Bestand i 106 959 gewinn . 283 494 55

Wechselkonto: Bestand 10 Debitorenkonto . 115 129 847 —TCSTTO00 T ab Abscbrei-

Kapitaldarlehnskonto . 4 908 350 Wertpapierekonto « . | 739 700 bungen . 283 494,55 Gewinnvortrag . - . | 35 506/38

4 121 6671 Æ [21 667 120/93 Soll. Gewinn- und Verlustkonto per 30. September 1922. Haben.

An Ausgaben für Malz, 26, 79elae Hopisen, Braubetriebs- 98 90s 798%

/

ao. Ve E > Berloiung, e von Wertwapiern D

aue f Aktien, Aktiengetellihaften 5. Fo eutsche Kolonialgefellichaften

15 357 314 Saben.

M 15 326 455

. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Soll. 11 Privatanzeigen.

E E

Unkosten und Abschreibungen Reingewinn . .

Gewinn-

ge” Befristete Anzeigen miijsen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. “Wf

E grey ———_————————

A 96

FRTELTS

[3287] Lüdenscheider Metallwerke __ Lüdenscheid. Wir kündigen hiermit den Reft unserer no< im Umlauf befindlichen 4+ 9% igen Teilschuldverschreibungen aus den Jahren 1900 und 1906 gemäß $ 6 der Anleihe- bedingungen zur Rückzahlung am 1. No- vember d. I. Die Verzinsung hört mit Ablauf der Kündigungsfrist auf. Die Nückzablung erfolgt gegen Ein- lieferung der Stücke mit den no< nicht fälligen Zinsscheinen und dem Erneue-

15 326 455

[3116]

Wix geben biermit bekannt, daß das Betriebsratsnmitglied Herr Robert Willer- scheidt aus dem Aufsichtsrat unserer Ge- fellschait m at 2B und an feiner Stelle Dn Dtto Weydling, Berlin, veu in den ufsi>{tsrat entsandt worden ift.

Berlin, 5. April 1923.

Poppe & Wirth Aftiengefells<aft. BIi Norddeutsche Treußandbank, Attiengesellshafst, Sannover.

[3091] - Bekanntmachung. Dr. Hillen A.-G., Berlin.

Wir machen bekannt, daß unser Auf-| Bilanz vom 31. Dezember 1922, Fichtsrat fich wie folgt zusammenseßt : A E Herr Justizrat Dr. Paul Tiktin, Berlin, | An Aktiva. 5

Vorsitzender, Kasse 93 Herr Kaufmann Walter Taggesell, Poequutboben 60

Berlin, stellvertretender Vorsißenter, | Bankguthaben . » Lag Herr Kaufmann Clemens Max Kunert, |Gffetten « - « +

Grunewald. Debitoren « - - Herr Otto Blobelt if aus unserem | Juventar . « « » Aude ausge\cieden.

erlin, im Februar 1923.

Petroiíea Aktiengesellschaft für

ae Aïle zur Veröffentlichung im Reichs- und Staatsanzeiger bezw. im Zentrai-Handelsregister bestimmten Druckaufträge müssen fünftig völlig dru>reif eingereicht werden; es muß aus den Manuskripten selbst auch ersichtlich sein, n-<he Worte dur<h Sperr- dru> oder Fettdruck hervorgehoben werden follen. Sciriïtleîtuug unv Geschäftsstelle lechuen jede Verantwortung für die auf Verschulden der Auftraggeber beruheuden Unrichtigkeiten oder Unvollftäudigkeiteu | des Manuskrivts ab. “S

(33321 F, W. Neukirch

Vilanz

Aktiva.

b 9 326 11 602 1 345 200 Z 47 000 . 129 219 397 214 000 30 846 526

I A S

Grundstücke 14 —- Abschreibungen .

Wagen und Kraftwagen .

4 599 500 Per Bierkonto und Diverse

Per Passiva.

—- Abschreibungen Pferde -- Abschreibunge

1357 600. 340 100

1 017 500

rungs\<{ein

1. bei der Essener Credit-Anstalt, Essen, |

materialien u. Futter-

mittel

21 742 185/82

Gewinnvortrag aus

1920/21 35 506.38

veröffentli&t in Nr. 268 des Deuts(en

Vilanz am 31, Dezember 1922,

WMineralsöl-Produkte. Bus <.

Stammkapital . « Reservefonds L.

. [14 000 000 2 000 000

5) Kommanditgesell- shasten auf Aktien, Aktien-

Geschirre und Utensilien . -- Abschreibuñgén

Werkstätteninventar . . « -- Abschreibungen « «

534 165 99 9659!

242 150 60 850

- Reichsanzeigers vom 27. November 1922,

b) von den Emissionen KxXux, XEV, 15 und 1G am 30. November 1922 zur Nückzahlung am 1. März 1923,

sowie deren Zweiganstalten, 2. tei der Kasse der Gesellschaft in Lüdenscheid A Lüdenscheid, den 5. April 1923. x

. f 1 000 000 11 003 800 1 336 952 666 380

Neservefonds IL . Kreditorew . - Tantiemen . . - Körperschafts\teuer .

16 315 739)? 283 4945: 35 506

Genezalunkostenkonto j Abschreibungen . .. Gewinnvortrag

424 200 [3042]

Deutsche Sybpothekenrentenbau?k, Mannheim.

. eo o e eis . .- e. S M es - e. e.“ es e.

Guthaben bei Noten- und | Abre<hnungsbankew. . 1 000|— Guthaben bei fonstigen

181 300

Benzin-, Automat. Pferdewasserver

anlage 26

\forgungs-

U. Telephon- : 97 355

—- Abschreibungen Mobilien _—- Abschreibungen Debitoren eins<{ließli Beteiligungen M 8 y Kassenbestand N Bestände S S 1 W Ayalverpflihtungen #4

M4 m; G e.

Passiva.

$50.0 07.0 *

Aktienkapital . . Reservekonds . « « « - FLTEDTTOIEN dia bi A Prerdeselbstversicherung « « - Hypotheken è Avalverpflihtungen 46 1 532 559,15 Reingewinn E

Bank- und Postsche>guthaben

06 s 8. .

è v o

9 659 2(9 1142: 27 9141:

87 700 247 200

Soll. Gewinn- und Verlustre<nung 30. September 1922,

19 835 815 9 995 202 929 2 368 041

30 104 377

10 000 000 964 996 16 853 785 247 172 108 000

1 930 423 30 104377 Haben.

5 608 758 1 798 179 1 930 423

9 337 398/25

Generalunkosten . . Abschreibungen «. « « - - Meilagcivint a s so: 0

Abzug trieböuutollen 0&2

Be-

Mh

9 337 3598/5 9 337 358

Bremen, den 28. Februar 1923.

Der Vorfiand,

Lüden)cheider Metallwerke Akt.-Ges. vorm. Jul. Fischer & Basse. Der Vorstand.

Marx Basse.

{3106] Aktiva.

h

Duisburg, den 1. März 1923. Der Auffichtsrat. Friy Böllert.

138 376 9263:

M 138 376 926/33

Der Vorstand. Math. Böllert. Herm. Hamm.

Metallgesellschaft in Frankfurt a. M.

_ Vilanz per 30. September 1922,

Passiva,

6 mmobilien s... O A e 5 Diverse Aktien und Obli- CATIONEN «a 7% Staats-, Stadt- und Eisen- bahnanleihen M N Konkokorrentdebitoren As E

echsel abzügl. Diskont .

8 298 000 625 000

123 456 872

3 327 093

11 023 013 357 705 334 790 68 500 167

21 859 944

Soll.

R L R M a V E E B

11 954 375 226

21 Gewinn- und Verlustrechnung.

E)

Reserve

Aktienkapital: Stammaktien . Vorzugs3aktien . «

Spezialreserve . O Delkrederefonds . . E Unerhobene Gewinnanteile .

« 4 e.

*

s.“ s,

Kontokorrentkreditoren :

a) laufende Geschäftsverbindlichkeiten b) Depositen, vorübergehende Nüstellungen für \{<webende Verpflichtungen, Versicherungskto. usw.

Avalkreditoren 4 9 231 000

Gewinn

E [3 104 000 000|—

160 232 377/45 600 000

1 500 000|— 34 990—

10 613 329 123/10 899 962 239.70

174 716 495/96 11 954 375 226/21 Haben.

&

Me

Gewinanteil der Aktionäre:

i R, 2 P E Gewinn:

b

8

M 157 420 832

T 97 } Vortrag aus 1920/21 Nohbertrag aus 1921/22 .

M [S 457 286/99 331 680 041/94

gesellschaften und Deutsche Zolonialgesellshaften.

07 , P Bentsehe Hypothekenbank in

Meiningen.

Bei den in Gegenwart des Staats fommissars am 29. März vorgenommenen außerordeutlichen und am 3. April borgenommenen planmäßigen Pfand- briefverloiuugen sind Ptandbriefe bon folgenden Gmissionen zur Nücfzahlung am 1. Juli 1928 bestimmt:

L. Vfandhriefe mit nachfolgenden dreifrelligen Endnummernu:

a) 84 ‘%aige abgestempelte Vfand-

briefe (Emission X).

it. E ju M 2000 Nr. 014, Ut. M zu 4 2000 Nr. 778—785, Lit. F zu 4 1000 Nr. 505, Lit. N zu 4 1000 Nx 538 bis 539, ferner alle bisher noch nicht verlosten Piandbriefe Lit. @ und O zu 4 500, Ut. 7 und P zur Æ 300, Lit. T und Q ju S 100, Ut K zu M 90.

b) 34 %ige verlosbare und. seit

1, Jaunar 1905 kündbare Pfand-

briefe (Emission 112) Januar- JFuli-Zinsen —.

Lit. A ju M 3000 Nr. 233 —236,

x. B zu A4 2000 Nr. 100, Lit. C zu

veröffentlicht in Nr. 276 des Deutschen Reichsanzeigers vom 6. Dezember 1922,

c) von den Emissionen X, und XT am 22. Dezember 1922 zur Nüekzahlung am 1. April 19283, veröffentlicht in Nr. 294 des Deutschen A vom 29. Dezember 1922. Ferner find no< aus früheren Ver-

. Totungen Pfandbriefe der vorstehend: au!-

geführten Emiisiouen rüd>ständig, die in den Listen vom Aprit und Juli 1922, veröffentli<t im Deutschen Reichsanzeiger in den Nru. 99 vom 28. April und: 166 vom 29. Juli 1922. enthalten find. Nunmehr find alle 500er uud fleineren Pfandbriefe von vor- siehend aufgeführten Ewmitsiore*

ausgerioft. S

Die Zahlung der Pfaudbriefzinsew hört mit dem dur die Nuskojung bestimmten Fälligkeitstag auf.

Wix vergüten auf den Nennwêèrt. der später als" einen Monat nah dem Verfall- tag zur Einlösung gelangenden Pfandbriefe bis auf weiteres 14 % Hinterlegunggzinfen vom Verkfalltag ab.

Auf Wun der Pfandbriefbefiger über- nehmen wir bis auf weiteres ktoften- frei die Ueberwachung der Ver- losuugen und Künvigungen. Antrags- vordruce stehen bei uns zur Verfügung.

9 918 196 2 768 096 3 826 272

16.513 565

Banken ‘BVorichüsse auf Waren . Debitoren in lauf. Rechnung

Vassiva,

Atienlapitak . « « - «5» Reservefonds . « « o « - Neingewinm

15 000 000 195563 1 318 001

16 913 565

Gewi»n- umd Verluötrehnunug am S1. Dezember 1922.

Soil, b Geschäftgunkosten, ein- ihließli<h Stenern . . ..þ 807 628 Neivgewinn . . « - « « - | 1318001 | 2 125 630

Papi

659 436 1 466 194 | 2125 630 Hannover, im Februar 1923. Der Vorstand der Norddeutschen Treuhandbank, Alti engefellschaft. Stary. Bsötte@er.

Saben. E «s a E

en Provisionen « «

.. e o.

[2569] „Hooco‘‘ Aktien-Gesellschaft in Düsseldorf.

| Aktien deutscher Hypotheken-

A |Neservefonds 1X...

| Obligationenzinsen

Bilanz auf 31. Dezember 1922. Aktiva. E e

4 130 600 2 112 240|— 73 731/27

G 31657125

banken . .

Mrcuonen eidsanleihen

0.020 00. C E 4 0 E R

Vasfiva. Aktienkapital

4 9/9. Obligationen « . « + Kapitalreservefonds

400 900 3 330 000 100 060 683 056 186 731 1 423 760

37 760

Effektenbewerctungskonto Kreditoren

auéftehead)

Gew.- u. Berl.-Konto, Vor- trag v. 1921 4 124 648, Reingewinn . 30 615,30

156 263/30 6 316 571/25 __Gewian- und Verlustkonto. b S

194 828/80 133 200|—

Soll. Allgem. Unkosten, eins>{l. Steuern und Abgaben . Obligationenzinsen . « « -

Dividende Vortrag auf neue Rehnung

500) 000 339 394 (67

30 846 526/67

Gewinn- und Verlustrechnung.

“Un Unkosten

Dividende

Per

insen . +

Berlin,

Fn der 20. Mär gleicher 3

155 263/30

Gehalt und Tantieme Versiherungen . « Patentgebühren . res. ¿ Netervefonds L

Reservefonds IL . «

Körper!|chaftssieuer . Bilanzkontovortrag

A S R

H 560 672 1 399 376: 12 413 1 640 182 195 201 139 1 000 000 500 000 666 380 339 394

4 863 211

E

Sal 1181|

17 99

16

4 812 920 50 290 4 863 211

den 20. März 1923. Der Vorstand.

eo o.

[3046]

Dr. G. H. Hillen.

Generalversammlung vom

1923 wurde der Aufsichtêrat in ufammen}ezung wiedergewählt.

33 292/10 | 13031] L Bilanz ver 31. Dezember 1922.

b 564 692 Banken . 16 558 474 Debitoren . [81 375 870 Inventar 1 Papier für Aktiendru> | 2 386 631

90 885 669/29

Der Aufsichtsrat. Meiningen, im April 1923.

Deutsche Hypothekeubauk,

[3096]

Bei der beute erfolgten Auslosung von Teilshuldverschreibungen wurden folgende Nummern zur Heimzahlung auf den 1. Oftober 1923 gezogen :

Serie 1 Lit. A zu „Æ& 1000 Nr. 9: 12 90 38 80 83 93 94 111 112 120: 138

4 1000 Ne. 99 ferner alle bisher noch | vis verlosten Pfandbriefe Lit. D ‘zu 4% V, Ut. E zu 4 300 und Lit. V zu A 100.

c) 31 %%ige seit 1907 verloëbare ind kündbare PfandbriefeEmissionV

Fanuar-Juli-Zinfen —.

Ut. A zu M 3000 Nr. 207, Lit. B zu A 20C0 Nr. 978—982, Lit. C zu 4 1000 Nr. 699, terner alle biéher no<

5% auf M 12 000 000 Vorzugsaktien 79 Goldpfennige = 4 1390 pro Aktie von „H 1000 auf A 92 000.000 Stammaktien

Statutenmäßige Tantieme und Gratifi- T «s n O E 4

Rückstellung für die Wohlfahrtsein- rihtungen der Gesellshaft . . « . «

O a aa C M

RNöhrs. 600 000

Geprüft und inhaltli<h in Uebereinstimmung, mit den ordnung8mäßig ge- führten Geschäftsbüchern befunden. i

Bremen, 28. Februar 1923.

C. F. W. A rens, beeidigter Bücherrevisor.

Bilanz vom 31. Dezember 1922.

F |s 202 858/49 898 131/45

22 940/84 1 456 680 . f 1 024 440 304 923 33 520 98 382

124 648|— 252 756/50 105 893/60

183 292/10

Vortrag: von 194A... Erträgnis aus Wertpapieren Sonstige Einnahmen

Kassenbestand . Bankguthaben . . Postsche>guthaben Immobilien. . « Fabrikgebäude . « Maschinen Gg Werkzeuge und Geröte . .

127 880 000 42 010 699

3 500 000 725 836

[31458]

96

77 42 10 29

[3077] Müllhcim-Badenweiler Eisenbahn-Aktiengesellschaft,

174 716 49% 332 137 328

96 93

Aktiva. Bilanz am 31. Dezember 1922. Passiva. 332 137 328/93

F. C. Nichter Attiengesellschaft, Leipzig. R E

nrag ms

Grundstüde. . .. 319 000 Fabrifeinri<htung . 1 Kassebestand . . - 280 899: Postiche>lguthaben . 1 751 767 Wertpapiere . . 20 975 Warenbestand . . 61 650 000 Debitoren und Bank-f

guthaben . . « .} 101 480 142

Kreditoren

165 502 785 Aufwand.

Reservefonds . . «

Hypotheken - - » « « Baurüklage, 1. Rate . FabrzengeiGaliung A

Grundkapital : 5500 Stammaktien 500 Vorzugsaktien .

tashinenerneuerung . Steuerrü>lagëè . . « Unerhobene Dividende Gewinnvortrag -

179 384,70

Arbeiter- und Angestelltenver- sicherung A Abschreibungen :

auf Gebäude, Ueberteuerung 57 550,30

ordentl. Abschreibung. 14 500,— außerordentl. Abschrei- 388 500,—

aufFabrikeinrichtung, Ueberteuerung 79 180,—

ordentl. Abschreibung. 17 O E außerordentl. Abschrei-

bung. . « « . . . 129999,— | 226 479|— 1-350 238 . H5 739 3664:

17 089 6052:

Gewinn

Die Generalversammlung. vom 31.. März 1923 hat bes{<lossen, den Gewinn . 6 000 000,— M

wie folgt zu verwenden :

1009/9 Dividende auf das erhöhte Grundkapital 500 4 Bonus für Markentwertung auf jede Aktie

Vortra Allg.

Ertrag 1922 15 559 981,73

Verlust- und Gewinnrechnung auf 1922. Ta

5 500 000 500 000

6 000 000 900 000 93 542 843 319 000 12 000 000} 10 000 000 20 000 000 7 000 000 1575

21 |

1 R144

15 739 366

43 165 502 785|21

Ertrag.

aus 1921 . rträgnisfonto

179 384/70 16 910 220/53

17 089 605

000,— "

Die UVebereinstimmun

Frankfurt a. M., im

Metallgesellschaf

R. Merton. er. ; vorstehender Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung zum 30. September 1922 mit den von uns geprüften ordnungsmäßig geführten Büchern bescheinigen hiermit. y Î

und Verwaltungs-Aktiengesellschaft.

ebruar 1923. Allgemeine Revifions-

Herrgen.

t. N. Eul

<melz.

3114]

rehnung ift von der Rehn ung vorzutragen un

Der bar zu zahlende Gewinnanteil fasse oder der Darmstädter und Nationalbank Unser Auffichtsrat besteht aus den Herren B. Dydhoff

Gebäude . . Maschinen . .

. | Gleisans{luß Werkzeuge . Mobilien . . y Dn

Katernberg, W. Grewen in Essen,

Aktiva.

. 1/270 000,— Abschreibung .

Abschreibung

Me ostshe>. . WUIdNeL ‘« « » « ¡ Fabrikation8vorräte und - Waren It. Ausnahme « s «o o s

28 471 57 168 8 041 743

15 350 300

ür das

f

S

Reservefonds

potheken eilshuldverschreibungen . Noch nicht erhobene Werkerhaltungöfonds . . . Gläubiger Reingewinn : Vortrag aus 1920/21 M12 a La 0A

Verteilun

24 677 686

ividendé

Rücstelung zum Reservefonds... „. « Beamten- und Arbeiterunterstützungskonto 50 9/9 Dividende auf 4 4 R Gewinnanteil des Aufsichtsrats Gewinnvortrag auf neue Rechnung . . « « -

Zusammen wie oben .

000 000 .

Osnabrücker Metallwerke Aktien-Gesellschaft.

Unsere nasteheide auf den 30. September 1922 - abgeschlossene Verm Generalversammlung genehmigt mit der Maßgabe, daß dieselbe bes<lossen hat, 4 53868 auf neue d jeder Aktie eine Schuldverschreibung über .4 1000 zuzuteilen.

Geschäftsjahr 1921/22 von 50 ‘vom zu Osnabrück gegen Aushändigung des Gewinnanteilscheins erhoben | in Osnabrink, W. Pattberg in Essen, Fr. Vossie> in / H. Grewen in Gssen, Ph. Egert in Lingen, Osnabrü>, F. Brink in Osnabrück, W. Schweppe in Osnabrück.

Vermögensaufstellung am 30. September 1922. Aktienkapital . . . «

genaue nebst Gewinn- und Verlust-

Hundert kann bei unserer Geschäfts werden.

Th. Stephan in Essen, J. Woldering in Pajsiva-

4 000 000 348 049 395 940 160 000

27 450

2 000 000

10 395 984

LLAATLA

| 92644180 | 7327618

s . . o o.

7 350 263

151 951 500 000 2 000 000 644 444 4 053 868

T3500 263

l —_—_

24 677 686

niht verlosten Pfandbriefe Lit. D zu

N 4 500, Lit. B zu 4 300 und Lit. F zu

M 100 d) 34%/%ige verlosbare und seit 1913 kündbare Pfanvbriefe Emission K. Lit. As zu M 5000 Nr. 118, Lit. A zu 4 3000 Nx. 183, Lit. B zu M 2000* Nr. 703—714, Lit. C wu M 1000 Nr. 411, ferner alle biéber no< ni<t ver- losten Pfandbriefe Lit. D zu # ‘500, fit. E n 4 300, Ut. E zu 4-100 und Lit. & zu Æ# 50 : e) 4%hige verlosbare Pfanvbriefe Emijsion VL. Lit. A zu M 2000 Nr. 442—443,. Ut. B ¡zu .< 2009 Nr. ?55, Lit. C zu Á 1000 Nr. 604, ferner alle bisher nod tit verlostem Pfandbriefe Lit. D zu

f} 4°/leige seit 1966 verlosbare Pfandbriefe Emission LxL Ait. A ¡u „M 3000 Nr. 926, Lit. B zuw S A Nr. 798, Ut. C zu- 4 1000 i r. 908, fernex alle bisher no<h nicht. ver-.

losten Pfandbriefe Lit. D zu 4. 500.

Ix. Sämtfiche Pfandbriefe zu 4500, soweit sie fi< no<h im Umlauf befinden von den 5 2) 4% seit 1911 fündbaren und- erloëbaren Pfandbriefen Em. V1, h) 4% seit 1914 fündbaren und

loëbaren P andbriefen Em. Lk, |

ves 4% feit 1916 kündbavren und FNOLbRreR Pfandbriefen Em. KUA, v ) 4% seit 1947 kündbareu und- Cmobbaret Pfandbriefen Em. KEXLX, b ) 4% jeit L918 fündbaren unD erlosbaren fenEm.KIAE, wi 42 °% seit 1919 kündbaren und- L N ITIEtES m. V

0 ahlbaren Pfandbriefen Em. 15, s

| Grundstüfe und: Ge--|

156. 176 188 189 207 308 339 366 394 411 418 419 428. 442 450 479 493. 494 495.

Serie 1 Uk. B zu M 500 Nr. 508. 529 536 566 570 571 592 594 622 627 636 664 667 669 680.

Aus -früheren Verlosungen find no<h nicht zur Einlösung gelangt:

Serie k Uit. A: 133-191 203 204 451 464, LE B: 643.

. Serie 2 Lik. A: 164, Lit. B: 272. . Oberhausen-Herbolzheim. (Breisgau), den

8. März 1923. Elektr. Ueberland-Centrale Dberhaufen

[3408] - Bilanz per

Aktiva.

31, Oktober 1922. Mur dA 1974 210|— 4 70 594.735

343 673 479 000

bäude Majchinen,

und Inventar . Nohmatertaklien ‘und

“F

Kassenbestand und Post-

gg Ldg eini E ertpapiere . E

Sen, ina Gar A 54 930 651/8 il eingezahlies Bor- :

zuggattieufapital. 750 000)

129072 273

ae pin 10:000:000

»: Ÿ 102/110 s 12 859 6392 | 101 368.735 4 T41 788

129 072 273

Pafsiv Aktienkapital . . Hypotheken. « « Nüdtlagen . « « Kreditoren + Reingewinn «

Büroeinrichtung « « » «+ - Fuhrwerk . ... . o.»

Embullagen . „. © + o... Debitoren lt. Aufstellung: . Warenyorräte …_. » « « « NRohstoffvorräte « « «. «o -

39/070 413 533 5 182 493 1 099319 9 398 760

19 085 052

4 000 000 417 500 5:238 341i

[ I2IS1I S211]

Aktienkapital s. s . o. . . Reservefonds! . « Kreditoren 1t. Aufstellung . Für 1922 noch zu bezahlende |

Steuern, Beiträge usw.

(Tranf.. Posten): .. « « Gewinn . « «

|

Gs D

3 521 740 5: 907 471 y 19: 085-052 Gewinn- und Verlustrechuung- 11 656 936/50

121 428/60 3.521 T7401 5:907 47113 srmaanammemamege> En 21 207 576/33 20 886 137/49 140-.580|24

14 F850 166 740/10

21 207 576/33

Düsseldorf, den 27. Januac 1923. Der Vorstand.

10 13

93

5 Generalunkosten . Nbschreibungen Trans. Posten . « Neingeroimt . «

Warenkonto . « Nohsloffkonto . usgertr.-Konto teuerfonto .

In der am 21. Februar 1923 ftatt- gefundenen Generalversammlung ist der Aufsichtsrat neugewählt gemäß $ 243 Abs. 2 H:-Gi-B. Er besteht aus den

Herren: 1. Bankdirektor Nechtsanwalt Peter Arens in Düsseldorf, 92. Bankier Karl Schmidt in Bonn,

Heinr. Otto Dehlke. Karl Dehklke. i

Müllheim (Baden ). Bilanz auf 31. Dezember 1922.

WÆWêktiva. M14 A Eisenbahnanlage « « » | 1384 688/63 Mobilien e 1 500|— Maren 1 775 T30 Debitoren 3 707 064 Kasse . . . 4704 593,96 5 Bankguthaben 888 870 00] 1 593 463 Taba feft L 4 2 utionge en 400|— erlust 1 32 162 81 0

Berlust 9 877 551 07

0:20 Q 0 a 0 2. S p.00 O O

Pasfivas

Aktienkapital i

4 % Schuldverschreibungen

Gejeßlihe Reserve. . « -

Erneuerungsfonds :

Saldo . - 46104 011,59}

Zugänge - „8 740,— 6 112 751,99

Abgänge .. „, 4833,30

Spezialreservefonds . « . Nüe>ilellungen . . . . « E ais Unerhobene Sehuldvers<rei- bungs8zinfen . . . « « - Kautionskreditoren . « «

750 000}— 21 500

107 918:

4 510|— 8 2745 8 469 098

18 050 3 400

9 877 551

Gewinn- und Verlustre<huung für 1922, Soll, M Betriebscusgaben « « « « | 6772 734 Vufbiten «a iet e 51 035/69 Schuldverschreibungszinsen . 19 792|-— Abschreibung : d Erneuerungsfonds M

67 961

494 8001— 1

Haben.

Per Aktienkapital .

« Kreditoren Neserve rückständige, Dividende aus 1921 ¡ Gewinn aus

, Vortrag aus 1921

. [12 000 000 . {60 580 838 646 323

51 816

18 1922 4 17 540 943,40

65 748,— [17 606 691

per

Gewinn- und Verlustkonto

90 885 66912

$1. Dezember 1922.

. [Au Unkost

e Gewin

7 |(—+ 4% Dividende . . ._»

-+- weitere

\-+- 16 9%. Superdividende

; P E l e ; Buovillentt L

Aufsichtsratstantieme

Lie Steuerrückstellung . . »

M . 110 864 476 . 117 540 943

28 405 420

Soll. en s . s n

1014 5414 27 390 876

28 405 420

. . .

l#s l&lS5Sd. 1

L e

Der Gewinn ‘wird wie folgt verteilt : Gewinnvortrag aus 1921 4 zuzügl. Jahresgewinn 1922 laut Bilanz. + «+ +

-—- 5 0/9 Reservefonds . .

65 748,—

. „17 540 943,40 é 17 606 691,40 1 026 054,20 A 16 5980 637.20 „1603 489. L 11S 20 _ 5 000 000 Æ 9977 145,20 480 000,— E Æ 9497 148,20 Reserve. . . „6000 000,— M 3497 148 20

1 920 000

« 3 000 Osnabrüe>, den 4. April 1923. 6 Osnabrücker Metallwerke Aktien-Gesellschaft. J. Kampfschulte. A. Grodzinfsk i.

Gewinu-: und Verlustrechnung am 30. September 1922.

a 7 003 192/— ubschreibungen .'.. 744 250|— Gewinnvortrag 1920/21

Bart m 1921/2 a U p

Gewinun- uud Verlustkouto. t

20-776 957/18 7 884 467/52 ! 4 741 788/89

33 403 213/59

3. B Hugo, Fing}icheidt in Düssel- i 5 100,— dor 5 Spezialceferve- 4. Kautmann Heinrich Fischer in Düfssel- fouds eva NOO,80

dorf:

Die sofort zahlbare Dividende für das Geichäftéjahr 1922 wurde auf 90 o test- geseut, dazu tritt für die jungen Aktien (nur ab 1.7. 22 dividendenberechtigt) ein Divirende und Bonus

_| Vortrag auf neue Rechnung. 4 1577 148,20

Die Herren Otto Neuhaus und Direktor Hellmut Neumann sind aus unserem Aufs {ichtärate ausgeschieden.

Neu in den Auffichtsrat wurde Herr Direktor August Müge (Deutsche Grunds creditbank {Gotha} Akt. Ges, Berlin) gewählt.

0) 4% seit 1921 rüæza Pfandbriefen En Ae. Rae, Soll. : Abschreibungen und Werk-

Infolge der zahlreichen Hypo- Gta. o Unkosten und Zinsen . .

thekenrü>zahlungen erfcerdern die Reingewinn. . « .. «

Zuführung auf Aktieneinzahlungskonto ¿

000 000,— , Vortrag auf neue Rechnung

739 366,43 ,„ A 15 739 366,43 A Die Dividende ist vom 5. April 1923 ab zahlbar bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt und deren sämtlichen Zweigstellen sowie bei der Gesell\chaftskasse. Der Aufsichtsrat besteht aus den Herten : Vereidigter Bücherrevisor Gerhard Schulze, Leipzig,

5 250

Haber. 6 848 813/34

Generalunkosten . ..

22 644/80 rehende Me ungsvorschriften, ent- ngen dbriefe aus

15 075 060/20 ber Verkehr e l vis m l aus lich en jezt jedenfalls unwirtschaft-

Gewinnvortrag L an Va Co U T

E aben, Fahrikationsübers{<uß . 0+0 0.0.0 0. 0/4 D: M: e 4

Vortrag 26 Betriebs8einnaßmen

03 82 68

25 536 5438 273 92 840

Bankdirektor. Fr. Mot, Leipzig,

Bereidigter Bücherrevisor Max Neumark, Hamburg.

Aus dem Betriebsrat gehören ihm an:

Herr Arthur Schwarz, Zuschneider, Leipzig, Herr Wilhelm Biermann, Presser, Leipzig.

Leipzig, den 31. März 1923.

J. C. Nichter Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. R. Hamann.

S pan V e

Osnabrück, den 4. April 1923.

Bremen, den 8. März 1923.

[T5 097 705|—

Ei 15 097 7051

Osnabrücker Metaliwexrke Aktien-Gesellschaft. I. Kampschulte.

A. Grodzinski.

Geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern übereinstimmend befundeu.

e-Fides““ Treuháand-Aktienge

nl Dr. E hmig. f Ry

Klu >.

Tlei gewordenen #4 Z00er und neren Stücken damit begonnen. Ansere t R, ; baben stattgesrnden: ean us don den Emissionen Vx, Vil Nic EEN am 15. November 1922 zur ¿ahlung am 15, Februar 1928,

Haben. |

Betriebsübers<uß . « . « 133 403 213 33 403213

1923.

59 99

Pankow, den 24. März P L N Becarbettit ¿g6-A.G en-Papier-Verarbeitungs-A.G.

s De. M. Garbaty.

Bonus von 299/g. ) / sind zahlbar bei der Gesellschaftskasse, der Deutschen Handels- und Kreditbank A.-G. in Düsseldorf und der Bonner Effekten- Bank Schmidt & Paul in Bonn Düsseldorf, den 15. März 1923. Der Vorstand.

Heinr. Otto ODehlke. Karl ODehlke.

Zinsen . Verlust

1 332 162 6 848 813

Müllheim, den 19. März 1923.- Mülülheim-Badenweitler. Eisenbahn- Aktiengesellschaft. -

81 34

Der Direktor: Ed. Beidek.

Berlin, îim März 1923.

Dex Vorstand der

LWarenkreditbank Attien-Gefellfchaft

x. W. Timmermann. Or. Wittkows ky.