1923 / 82 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A V H

[3030

D YDudesgeimer Giasquerten-Aktiengesellschaft, Hildesheim.

Vilanz vom 31. Dezember 1922. Pasfiva. 10 200 000 á 2 000 000j— 35 291 5410: U Reservefonds . . c A 500 1 341 060/1 !N Werkerbaltungskonto . ..| -196 000|— 25 546¡— Y Vortrag aus 100 328 D 45 630,47 ! Reingewinn . 2 062 940,31

46 985 475{15f Gewinn- und Verlustkonto.

Per Vortrag aus 1921 . . » Betriebsgewinn abzüg- lih Betriebsunkosten .

[3120] Herr Dr. Walter Kabnemann; Berlin, ist aus dem Vorstand unterer Gesellschaft ausge\<reden und in den Aufsichtsrat en- getreten. In unseren Auffichtsrat sind als Mit- glieder des Be! riebsrats eingetreten : Frau Luise Vorrath, geb. Kasten, in Berlin und : Herr Hugo Sinke in Berlin-Nieders<hön-

hausen. Berlin, den 23. März 1923. Max Kahnemann Aktiengesellschaft : zu Berlin. Der Vorstand. Heinrih Simon.

113200 _ Miesaer Bank - Aktiengesellschaft zu Riesa. Einladung zu der / Sonnabend, den : 6 A E T gu e fon | ; Nestaurant , errasse* atifindenden h P 19. Dns En M esordnung: Bra | 1 Dat t eiber ibe: i E : - tigspre<hung deéselben \o- | Das H e T wie: Entlastung des Aufsichtsrats und

| Dividendenkonto . . 129 135 des Vorstands. - | Beamten- und Arbeiter- as 2. Bescblußtassung über die Verteilung

bes Neingewinns. i | Tes O 26 921 915 3. Wahl von Anfsichtsratsmitgliedern. Ì Kontokorrentkonto, Zur Teilnabme an der Generalver- Ì * Kreditóren - . " 11042017632 P sind diejenigen bereh!igt, die 284 529 k 59 074 899

[3113]

Rüte & Zscherniß K. a. A., Burgdamm b. Bremen,

Aktiva. Bilanz per 31. Dezember 192LL. Paísiva

Fuhrwerk . . 86 352,60 Abichreibung 86 351,60 Inventar . . . 191 688, Abichreibung 191 687, Emballagen . 526 901,— | - Abschreibung 526 900, Kassa Waren . . « Debitoren

731351 Vereinigte Gothania-Werke Aktien-Desellschaft, r De ‘ordentliche Generalver)aminlang oer Aktionäre unierer ellschaft vom

19. Márz 1923 hat betchlossen, ‘die bestehenden .4 1 200 000 Vorzuasaktien- in Stammaftien umzuwandeln und das dann -4 19200000 betragende Aftienkfapital auf 4 44000000 zu erhôben dur< Ausgabe von 4 22 800 000 neven Stammaktien zit M 5000: 4 2000 und 4 1000 sowie von 4 2000000 neuen Vorzugsaktien über je .4-1000, erstére auf den Inhaber, leytere auf den Namen lautend und mit Dividenten- bere<tigung ab 1. Januar 1923. Das gesetzlihe Bezugsreht der Afti5näre ist

ausges{losjen. | / E i - - Die-A 24 000 000 neuen Stammaktien sind von einem Bankenkonzortiun; übernommen worden mit der Verpflichtung, davon .# 9 000 000 den Inhabern dex alten Aktien gratis zum Bezuge anzubieten. / j : achtem die Kapitalerhöhung in das Handelsregister eingetragen worden ist, fordern wir unsere Aftionäre im Auftrag des Konsortiums auf, das Bezugsrecht unter

folgenden Bedingungen auézuüben : : E 1. Die Ansübung des Bezugsre<!3 hat bei Vermeidung des Auss{lusses Mai 1923

zu exfolgen,

vom. 9.- April 1923 bis zum 7. bei dem Berlin W. 8, Französische

und zwar Bankhaus Arons & Walter, Straße 14, e oder bei der Deutschen Bank, Berlin W. 8, oder in Gotha bei der Deutscben Bank Filiale Gotha während ‘der bei diesen Stellen üblichen Geichäftsftunden.

, Die Ausübung des Bezugs ist provisionsfrei, sofern die Aktien na< der Nummerntolge geordnet ohne Dividendensheinbogen wit einem doppelt ausgefertigten Anmeldeschein, wofür Vordrucke bei obigen Stellen erhältli< sind, am ‘Schalter eingereiht weroen. Bei Ausübung des Bezuasrechts im Wege der Korxespondenz werden die Bezugsstellen die übliche Lezugs- provision in Anrechnung bringen L

. Auf je 42000 alte Aktien kann eine neue Aktie über ÁU 1000, auf je 4 4000 alte Aktien eine neue Aktie übex 4 2090 und auf je 4 10090 alte Aktien eine neue Attie über M 500) ohne Leistung einer Einzahlung bezogen werden. Bei Ausübung des Bezugs if ledigli<h die Börjenumsatzsteuer von . den beziehenden Aftionären bar zu entrichten. .

, Die Aktien, für wel<he das Bezugsrecht geltend gemacht worden ist, werden mit einem die Ausübung des Bezugs kennzeichnenden Stempelaufdru> ver- sehen und zurückgegeben. i

, Die Aushändigung der neuen Aktienurkunden erfolgt nah Fertig- stellung bei derjenigen Stelle, bei welcher das Bezugsrecht ausgeübt wurde. Die Bezugsstellen sind bere<tigt, aber nicht verpflichtet, die Legitimaiion des Vorzeigers - der Bezugsbescheinigung zu prüfen.

Gotha, im April 1923. |

Vereinigte Gothania-Werke Attien-Gesellschast. Zeyß. Moser.

i s

Y f t * . . Sa «a G A [Mnn Kasse, Effekten und Wechse? Ofen. Maschinen u. Viobilien S ee. Bahnanfschlußgleis . « + +

ndstudstonto . | L dlungogrundstücks- fonte - G Us Cd

C 0 E

Aktienkapital . } Steuerrü>lage j Akzepte

} Kreditoren . | Reingewinn in 1922 davon : Reservesonds . Ikrederefonds . 309/06 Dividende . Vortrag auf neue Rechnung

2 108 570178 46 985 475/13

1 32815/39f 39 839 180|—|

O M An Abschreibungen a. Oten, C «mmobilien, Gleis x. . S A » Reingewin 2 062 940,31 o Vortrag aus It... R

57

45 630 5 732 839

4 3 669 949 N

74 10 45

B 45 689 83079 Soll. Gewinn: und Verluftre<hnung per 31. Dezember 1922

Abschreibungen ._. « « « | 804 938/60} Betriebsgewinn abzüglich Un- Reingewinn . « « „4 « «|_1947509|—} kosten, S N

2 752 4476

Burgdamm bei Bremen, im März 1923. Die Geschäftsinhaber: Zschern iß. Knoblich. :

In der stattgehabten ordentlihen Generalversammlung is die Verteilung ej Dividende von 30% für das Geichäftsjahr 1922 beshlossen worden. Die Auer zahlung der. Dividende erfolgt gegen Rückgabe. der Gewinnanteilsheine Nr, 1 mit „M 300 abzüglih 109/% Kapitalertragsteuer bei der Oldenburgischen Landesbank j Oldenburg, Burgdamm, Vegesa> und dem Bankverein für Nordwestdeuts{hland in

Bremen. dem Gesetz - ausscheidende Aufsichtsrat wurde mit den

| ih als Aktionäre dur< den Besiy von | Vortrag 1920/21 « Aftien oder dur Hint i

[E ; \ dinterlegungsscheine von -] Reingewinn « « « - - Aftien der Gesell)bait beim Eintritt in die Generalversammlung ausweisen. Die Hinterlegungssheine müssen von einem Notar, von der Gesellschaftskasse oder von der Reichsbank ausgestellt und in ihnen bie Nummern der Aktien angegeben sein. Riesa, den 29. März 1923

Der Aufsichtsrat der i Niesaer Bank, Aktiengesell\{Gaft zu Riesa. Nob. Schönherr, Vorsigzender.

{3190]

Kammgarnspinnerei zu Leipzig. Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellshaft zu der am Sonnabend, den 28, April 1923, Vormittags 113 Uhr, im Gebäude der Allge- meinen Deutschen Credit - Anstalt, Leipzig, Brüh1 75/77, stattfindenden 87. ordentlichen Generalversamm- lung ein. °

[3191] f Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdur< p der am 30. April 1923, Nach-

2108 570

D 778 519

Der Auffichtsrat. Iul. Classen, Vorsiyender.

5 778 519 mittags 54 Uhr, im Büro des Notars,

Justizrat Dr. Bishofswerder, Berlin W. 62, Lutherstraße 13, stattfindenden ordentlichen Generalver)ammlung eingeladen. Tagesordnung : 1. Bericht über das Geschäftsjahr 1922. L Serien der Bilanz nebst Gewinn- und Ve:lustrehnung. 3, Gntlastung des Vorstands und Auf- ihtsrats. : 4. Neuwahl des Aufsichtsrats. % BUEBI A Rae ur Teilnahme an der Generalversamm- g lung ist jeder im Aktienbuch der-Gesell- Th. Röver, Vegesa>, (Vorsißender), schaft eingetragene Aktionär bere<tigt. wiedergewählt. Berlin-Wilmersdorf, den 6. April 1923. : E pr E „Domus“/ Grundftücks-Aktiengesellschaft. } [3033] Mita : Voitrag - +*

Se S Deutsche Farmgesellschaft, UAktiengesellshaft in Köln, finewinn

orstand. Oscar Schulz.

Aktiven. Vilanz am 30. September 1922. Passiven. Md A |

5 000 00012

r is iienhäuserkonto jedlungsfonto - C E Arbeiternotunterkunfts- fonto (ffeftenkonto assakonto - + - onjortialkonto aldebitorenfonto

26 921 915 ntokorrentkonto, Qebitoren

758 890 091 vrifati ände- i A aon P 364 885 214/06

1160274 177

Der Vorstand. H. Bad>mann.

boni fund jeu joub fend eb fes jed led sund band

pag 2 752 4476

1

12 292!!

b 664 652 2 950 000

[3105]

Motorwerkstätten und Kraftfahrzeuge Gerhard Nagel Att.-Ges.

- . Verraögensaufstellung vom 31. Dezember 1922.

Vermögen. Schulden.

20 000 000 4 923 900|-

600 000

2 007 970 8 062 255 B2 419 707 10 000 000

5 640 000

[

Grundstü> und Ge- bäude E Maschinenkonto . Werkzeugtonto. .… Werkit -&inr.-Kto. Büroeinr.-Konto . Kassenbestand . 4. Posftscheckonto. Beteiligungsêkonto Kautionekonto. . Sc<huldner-. 4 Forderungen an die Zweignieder- lassungen Rosto, Warmbrunn, Bres- lau . Warenkonto, Be- stände in Berlin

. Aktienkapitalkonto . . Netervefondékonto . . Hypothekens{<ulden- Tonto «6 6% . Banilonlo : 6 é . Akzeptkonto . .. . Gläubiger, ein\{l. Anzahlungen . .. . Werkerhaltungs- R E, . Gewinn- und Ver- InfiTORtO «a 0e

14 502 6606 Der nah

5 918 705 1236 257} - 3 298 172

4 1 231 3765: 4 134/26 340 000 16 300 9 547 846

Herren

L. Kahrs, Lesum, H. tom Die>, Burgdamm, 1 1600274274

: A |s 10} Fabrikationskonto, abzüglich

Löhne, Materialien, Un-

kosten Vortrag 1920/21 und Konsortialkonto . . -

E ¿| 284 529 59 074 899

51 913 484/18

7445 944/37

59 359 428/59 59 359 428/95

Nah dem in der Generalversammlung vom 20. März 1923 gefaßten Heschluß wird auf 20 000 000.4 Stammaktien eine Dividende von 50 Goldpfennig, beredznet na< dem Goldankaufspreise der Reichsbank vom 19. Februar 1923, mithin

9195 4, auf jede Aftie verteilt. A 2 f Die Nbrablung erfolgt ab 20. März 1923 bei Einreichung des Dividenden- scheins tür das Jahr 1921/22 an den Kassen des Bankhauses Mendelssohn & Co-., Berlin W. 56, Jägerstraße 49/51, der Deutschen Ueberieeis<hen Bank, Berlin NW. 7, Friedrichstraße 103, der Deutschen Länderbank A. G... Berlin W. 8, Behrenstraße 65, des Bankhauses von Wallenberg, Pachaly & Co., Breslau 9, auen giensegle 5, der Qarmstädter und Nationalbank, Komm. Ges. a. A. Fil. Dori, der Deutschen Bauk, Filiale G fowie bei der Commerz- und Privat-Bank A. G., Zweigstelle Fiecky, Niesky O. L. | N

/ Gemäß & 244 des Handelsgeseßbu<hs machen wir hierdur< bekannt, daß der Auisichtsrat der unterzeichneten Gefell) ast seit der ordentlichen Generalversammlung vom 20. März 1923 aus folgenden Herren besteht: 1. Prinz Viktor Salvator yon Jienburg, Berlin-Charlottenburg, Vorsitzender, 2. Oscar von Körner, Präsident, Mien I, erster stellv. Vorsitzender, 3. Walther Graemer, Bankdirektor, Berlin, zweiter stelly. Vorsizender, 4. Arnth Thun, Bergwerksbesißer, Rio de Janeiro, h (h. F. Christoph, Konsul a. D. und Generaldirektor a. D., Berlin-Wannsee, 6, Dr. jur. Ernst Nölle, Berlin, 7. Dr. Johannes Krüger, Rechtsanwalt, Berlin, 8, Bankdirektor R Hoffmann, Berlin.

Niesky O. L., den 20. März 1923.

Christoph & Unmac> Aktiengesellschaft. Miabtenba thi. O Oltersdorf.

Tagesordnung: 1. Geschäftsbericht und Vermögensauf- stellung 2, Gewinnverteilung. Gntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats Sena übex Versicherungen. agungéänderung: (31071 Ziegelei Augsburg. li ther Lond Be festen | etiva, Bilanz per 31. Dezember 1922. Zur Teilnahme an der Generalversamm- M lung und Ausübung des Stimmrechts ist. 306 779 bere<tigt, wer wt 611 489 a) als Inhaber von Stammaktien seine | Grunkbesiß . . « - + + - 144 511 Atuien (ohne Erneuerungs- und. Gewinn- | Defonomie 20 320 anteilsheine) spätestens drei Tage vor der | Kassa 1181 Generalverjammlung entweder bei der Se Rade nguus 4 500 Kasse der “Ge!ellshaft oder bei einem | Débitoen .. - 2 468 954 uer E E 2e oe SOUIENE i 3 766 eutschen Credit-Anstalt, Leipzig, oder der | Vorrate: A Darmstädter und Nationalbank K. a. A., | Waren . 47 900 000, Filiale Leipzig, hinterlegt, f Kohlen ._. 26 090 000— b) als Eigentümer von Vorzugs- (Namens-)aktien )eine Teilnahme bis zum gleichen Zeitpunkt bei der Gefellschaft an- gemeldet hat. Im Falle der Hinterle ung bei einem Notar ist dessen Bescheinigung über die bis zux Beendigung der Generalversamm- lung erfolgte Binterleguia \pätestens am zweiten. Werktage vor dem Tage der Generalverjammlung bei dem Vorstand einzureichen. i G Fe nom. #4 100 Stammaktien gewähren 1 Stimme, je nom. 4 100 Vorzugsaktien 10 Stimmen unter Berücksichtigung der in Â2 Abs 3 angegebenen Beschränkungen. ie Geschäftsberichte üder das Jahr 1922 sindvon Sonnabend, den 21. April 1923 ab bei der Allgemeinen Deut- schen Credit-Anstalt, Leipzig, und der Darmstädter und Nationalbank K. a. A., Fililale Beipalg, zu entnehmen. I] Leipzig, den 5. April 1923.

[2560] L Selve-Automobilwerke Aktiengesellschaft Hameln an der Weser. Die Aktionäre unserer Geselli\<aft werden bierdur<h zu der am Montag, den 14. Mai 1923, Nachmittags 2 Uhr, in der Gesellsha}t Club zur Harmonie in Hameln a. d. Weser stattfindènden ordent- lichen Hauptvérsammlung eingeladen. Für die Teilnahme an der Hauptyver- sammlung gelten die: Bestimmungen des Saben. 28 der Ge]ellschaftssatzungen sowie des i 255 H.-G.-B. Die Hinterlegung der fticen muß spätestens am 9. Mai 1923 bei derx Gesellschaft oder bei der Han- 58 295/72 | novershen Bank, Filiale dexr Deutschen . 124 773 026

m D SID 5 f E DD j

J Aktienkapitalkonto . Interimskonto Skd- 98h westafrifa. «

Niederlassung in Südwestafrika: Landbesiy, Gebäude, Inventar, Viehbestand Gefsellschaftsfiy in Köln: Bank- guthaben, Kassenbestand, Mo- Dn L v , Beteiligungen . N Gewinn- und Verlustkonto: Verlust 1.—XI1V. Geschäfts- jahr 1907/21 M 3 507 097,89 XV. Geschäfts- jahr 1921/22 „, 345 533,47

hun buen

4 283 214 3 172 625/29

_9 680 358

57 918 020 0% 103 653 833/93 Gewinn- und Verlustaufstellung.

3, j 4 29 278 9, 7 500

86

19: Pasfiva. E [A 500 000|— 50 090 95 000|— 347 603/59 55 000|— 16 000¡—

103 653 833/93

A

7:1 Ufktienfapital

761 Vorzugsaktienkapital . 041 Hypothekenfapital . . 63} Amortisation . ._. 73} Gesezlihe Reserve . . } Spezialreserve. . . « + -] - 43} Kreditoren . .. .. Þ8 529 002/87 53} Unerhobene Dividende 6 377|50 aus 1921 Saldo- M | yortrag . . 14 255,41

Gewinn pro 1922 17 938 264,50

mobilien A Einrichtung . » +

Soll.

3 852 631136 : 8 172 625/20 : 8 172 625/20 Soll. Gewinn- u. Verlustrechnung am 30. Sebtember 1922. Haben. -

ema ara 9

2 042/07

1. Zintenkonto (erh. abzüglich bez. Zinsen) R

2, Gewinn auf Waren

. Allgemeines Hañdlungsunkosten- tonto i ee E

. %Ugemeines Bétriebsunkosten- fonto E E E

. Grünoungskostenkonto . « . .

. Lobnkonto

. Abschreibungen auf Maschinen-, Werkzeug-. Werkstatt. ú Büro- einrihtungsfönten Berlin “.

. MNeingewinn

13 599 459 E 1533 105/38

964 151 2 2095 367

Bank, in Hameln erfolgen. - __ Tagesordnung:

1. Berichterstattung des Vorstands über den Vermögensstand und die Ver- mögensverhältnisse. dexr Gesellschatit sowie über - die Ergebnisse des ver- flossenen Geschäftsjahres nebst dem Bericht des Aufsichtsrats über die Krris des Geschäftsberichts und der

abreêrehnung.

. Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz unt Gewinn- und Verlust- re<nung für das verflossene Geschäfts-

jahr. i . Beschlußfassung über die Erteilung der Entlastung an die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4, BeschI1ußfassung über die Gewinn- verteilung. E 5. Neuwahl des Aufsichtsrats. Hameln, den 26. März 1923. Der Aufsichtsrats Dr. Walthèr voù Selve, Vorsißernder.

T Verlustsaldo I.—XIV. Ge- schäftsjahr 1907/21

Gezellschattsfiy in Köln: Verwaltungskosten . . . Niederlassung in Südwest- atrika: Verwaltungskosten, Viehunterhaltung, Ab- Treibungen. » «os.

Gesellshaftsfig in Köln: Zinsen . R Verlustsaldo:

I1.—X1V. Geschäftsjahr 1907/21* 3 507 097,89

RV. Ge- schäftsjahr 1921/22 .

73 990 000

1289 238 „d 640 000 24 831 3222: Verlin, am 6. März 1923. Motaorwerkstätten und Kraftfahrzeuge Gerhard Nagel Aktiengesellschaft. i Nagel. ppa. Käbiß.

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1922 habe ih geprütt und mit den ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern. überein- stimmend befunden.

Berlin, den 6. März 1923 : Alfred Vötter, vereid. Bücherrevisor. Die Auszahlung der auf 30 %% festgeseßten Dividende für 1922 erfolgt ab 6. April d. -J. gegen Einreibung des Dividendenscheins rür die Aktièn der ersten Emi)sion mit 4 300, tür die Aftièn der zweiten Emisfion mit 4 229, ‘ür’ die Aftien der dritten Emission mit .# 25 pro 1000 .4 nom. bei der Gesellschaftskasse, Berlin W. 10, Genthinerstraße 3, oder bei der E Handelsbank, Berlin C. 19, Hausvogtei- platz 8/9.

17 952 519/91 77 551 503/87 Haben. T ls Per Saldovortrag a. 1921] 14 255/41 Waren, Erlös u. Vorräte [69 247 40780 15 356 771/27 151 094/90

77 551 503/87 Gewinn- und Verlustkonto.

A

24 831 322 Soll o.

345 533,47 | 3 859 631 36

3 854 6738

An Gehalt u. Arbeitslöhne, Fuhrlöhne, allg. Unkosten, z Ö Steuern u. Assekuranzen. Kohlenvorräte . - - Mieten u. Pachtunter- « Fuhrwerk . « « - + haltung d. Fabrik. Inter- essen, Invalidität und Arbeiterversicherung, 7 Werlerhaltung 51 817 009/47

Steuerrückstellung, Woh- nungsbauten . 15 000 000}— Gewinn pro 1922 inkl. Vortrag 414 255,41 . 117 952 9519/91

84 769 529/30 34 769 529/38 Zufolge Beschlusses heutiger Generalversammlung wird der Gewinnanteilschein

ro 1922 Nr. 37 unserer Aktien mit .4 250 für die alten Aktien à „4 500 und mit 500 für die neuen Aktien à 1000 bei dem Bankhause Frd. Würth u. d. Bayr.

3 854 673/43

Köln, den 30. September 1922. : Der Vorstand.

N. V oß. Zwischen der Zeit des Bücherabshlusses am 30. September 1922. und/ ‘dew Ten S am 13. Oktober 1922 sind keinerlei geschäftliche Trans aftionen erfolgt. / "Obige Bilanz bildet daher glei<zeitig die Eröffnungsbilanz der Liquidation, Rb, den d Apel S 8 L E

Der Liquidator: N. V oß.

(3\168] Rerinögenu.

Schulden.

R 19 3 600 000 500 000

4 000 000 43 797 168 1 325 000

Bilanz Ende Dezember 1922.

Mb 2% ZL2/ 000+ ¿7 112/000,

241 006,—

«e. ‘8778 106,40 9 019 112,40

. 9019 097,40

Grundkapital: Stammaktien . - Vorzugsaktien .

Orundslüde . . Abschreibung

Gebäude Zugang .

Abschreibung } Maschinen Zugang. + «

Gläubiger. « « - +

Reservefonds . «+ «

Crneuerungsrüdlage

Rüdlage jür Außen- stände

{3140] Schuhfabrik Amberg & Walling Aktien-Gesellschaft in Hamburg. Bilanz am 31. Dezember 1922.

[3188]

Actien-Gesellschaft für Beton-

« . 734 515,40

[3119}?

A ctyna

i Vermögen. Ausstehende Forderungen . .

Kassabestand : (Grundstücke und Gebäude .„ Hypoth.-Amort -Konto Maschinenkonto Ütensilienkonto Klischeekonto Watenbestände . « « «

Vilanz von S1.

Dezember F 922.

M

. 180 793 728 HH 733

656 223 27 218

1

1

0 66 00 e.6 E à e 06 0.0. 0..6 Ö 6 E 6 6.0 S G I I E E E E E) é eo e ooo o e oooooo E E E D E E) e ooooooo

und Monierbau.

Die Herren Aktionäre - unserer Gesell- {haft werden hierdur zu der am 2. Mai 1923, Vormittags 1X1 Uhr Sitzungssaale der Mitteldeutschen bank, Berlin, Burgstraße 24, stattfindenden 34. ordentlichen Generalversamm- lung eingeladen. Tagesorduung: 1. Vorlage des Geschäftsberichts und der

im redit-

: Aktiva. Grundstü>k und Gebäude . . 1%/% Abschreibung Kassenbestand. « « « « - Bankguthaben

O E

osische> remde Akzepte. . . « ertpapiere und Anteilscheine

Warenbestand ü 25 9% Abschreibung .

. . 9. . -

T 350 000

3 500

139 493 619 802 110 000

1 890

934 020

133 505

M

346 500 1980

871 09%

t

400 515

834 919,40 Rückstellung

Abschreibung . 834,514,40 Talonstéuer « -

Huntebahn . Zugang

Ábséhreibüng ‘, -.

Kadestrang A i Zugang. . . «. 1015 540 62 l 1015 541,62 Abschreibung « 1015 540.62}

Dividende « « Veberschuß ...

für Noth nicht eingelöste

Disconto- u. Wechselbank, A.-G., dahier,

i zu Leipzig. N E e Augsburg, den 3. April 1923.

G. Bassenge. A. Kurgte.

[3528] Vermögen.

eingelöst.

Hypothekenbank in Hamburg.

Bilanz auf den 31. Dezember 1922,

Schulden.

b 2 620 371

Kassa und Guthaben bei Banken: Aktienkapitalkonto

assenbestand

Ordentlicher Reservefonds :

A E 36 000 000|— 17 100 000|—

3 39112817

9 1 24 369 304/54 105 902 212 s S belenn e S pothekenyfandbriefe: Tia Pfandbriefe. . -

34 %% ige Psandbriefe . älltige Hypothekenpfandbriefe D drieliiusen (davon E fällige Zinsscheine) Dividendenkonto (Restanten) . « « « - + Pfandbriefagiokonto ($ 26 des Neichshypo- thekenbankgeseßes). .. „+5 Vorträge auf So Vorträge auf Zinsenkonto . Vortrág auf Unkostenkonto . « Beamtenunterstüßzungsfonds Dr. Karl-Stijtun A se Dr. Bendixen-Stiftung . « - + -+ Kreditoren in laufender Rechnung - Gewinn- und Verlusikonto. « - -

Giroguthaben ‘bei der Reichsbank, bei der Det Hamburg und bei dem t\hedamt. . . Guthaben in laufender Re<hnung bei der Deutschen Bank und anderen ersten Bankhäusern

Wechselkonto (Schaßanweisungen), « « - - Þ G ins De>kungsregister eingetragen é A 4 500 000,—) tenkonto: 6 100 000,— bundesstaatlihe Anleihe und s T id M E uzüglih laufender lo h S f Wivon ins Ptandbriefde>ungsregister ein- getragen 4/2 130 000,—) Wiederaufbau-Ges. für Realkredit m. b. H., Anteilekonto .4 5 000 000,— Anteile . Da tLeR auf Hypotheken .. otheken "Daven ins De>ungsregister eingetragen 2 inl T ällige Hypothekendarlehnszinjen 9 (rüd>ständig 4 27 132,79) . » Bankgebäudekonto Hamburg « - Bankgebäudekonto Berlin . « - Debitoren in lautender Rechnung

Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-

re<nung für das Jahr 1922/23.

Beschlußfassung über die Genehmigung

e &Fahresbilanz und die Gewinnver- eilung.

¿ Bezchlu fassung übex die Entlastung des Vorstands.

. Beschlußtassung über die Entlastung des Aufsichtsrats,

. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Nohmaterialbestand . . . 20% Abschreibung Debitoren s

Maschinen, Leisien, Stanzmesser, Licht- un

. G ab 70 % T 4% Ras

E A oos) 309/60 Abschreibung . /

Klischees .

; Pera des $ 21 des Gesellshafts- an m aer vem A R TAneS : alentie, ebDrauc)bmuller o... Festsezung einex festen Vergütung F

ai A, aff der S T E Paffiva, i i 6 i f L d La E ur D Aktienkapital e. Lo o o o eo E

sellichaft. L i 1922. 7, Beschlußfassung über teilweise Selbst- potheken E O R E A R C E reditoren . ,

d versicherung. p». S S S ; Aktionäre, wel<he an de lver- | Angetangene Reparaturen an Maschinen und 113 627 603 Ÿ L Dubiose Forderungen °

sammlung teilnehmen wollen, haben nach 9 20— 18 25 unjeres Gesellschaftsvertrags ihren | Verteilung des Reingewinns: ftienbesiz bis spätestens zum 28. April 10 9/6 Tantieme an den Vorstand 113 664 311/37 | d. F., Nachmittags 3 Uhr, bei dem Vor- r den Reservesonds . . « «-- stand der Gesellschaft s{riftli< anau- teuerrüdlagen .. „» «a o melden und bis zu demjelben Zeitpunkt 79% Dividende -.,, . -„ diesen Afktienbesiß sowie die für die neu- 10% Tantieme an Aufsichtsrat . bezogenen Aktien der Ausgabe 1923 aus- gestellten Bescheinigungen der Mittel- deutschen Creditbank bei der MitteldeutsGen Creditbank in Be lin oder Frankfurt a. M. oder bei deren Zweigniederlassungen, bei der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt, Abteilung Beder & Co. in

Pserde und Geschirre... . «+ + Eleltrishe Licht- und Kraftanlage Gee A Le Cffekten

Zugang ea 7s

Abschreibung . ". 34 1 Schuldner . 48 265 996 Bankguthaben 11 523 768

bel N 1 106 736 Vorrâte an - fertigen und halb- fertigen Fabrikaten sowie zur Fabrikation erforderlihen Ma- terialien .

ee eo ooo 6 o. e. e ooo. e o

125 748/60| 502 997!

3271 508/90 76 818!

581 780 800,— 94 927 000.

. ea. Î. e ooo oe Î-“ e e 2 eo. g. - e... e. o ooo. o. . oos e. e oes o e eo eo oe 6

2427 690 676 707 800|—

4 838 |—

11 476 568/50 “168 082/950

8 676 402130 11 147 044/88 902 262/50

1 400 000|— 75

. 150 226 395 2.

288 000 17 500 1615 874 . } 5 500 000 . [10 000 000 20 000 000 . | 3 000 000 10 000 000

Gläubiger Hyvothekelfkonto ......-«. Grundst.-Abichrbg.-Konto Delkrederekonto

Yieservefonds i S YNalutaausgleichéfonto . Werterhaältungékonto Spezialreserve!onds Aftienkapitaifonio . L

Gewinn zur Verteilung . d0 9/9 Dividende Vortrag für 1923

Gewinn: und Verluftkonto vom 31. Dezember Sa a E apa a m H

Gewinu.

256 078/35 179 260/35 15 2- 4 b87 19386 13 385

tanl

e

g

28 922 620 6 212 731,—

33 970 67316 83 050 000|—

10 706

——

4

E LAL S

100 647 769|— 5 294 442/32

| a / 254 442/32

Q S D T +> Me Q Do >00. 0.9. E è e oe 0e oe eo eo o o.

eo eo ooo es eee.

. . e. -

H 482 122 1 655 980 $0 000 50 000 29 094 085

6 501 524

1 637 367|50 i;

s äo va

140 000

12 219 621

73 216 144

das dreiundawanioh S BÜi oe ben encants vom reiundzwa e Ge ahr, den Zeitra Ausgaben. "8 an Dezember 1922 umfassend.

E f

Uebertrag vom vorigen

121 764 5759 Rechnungsjahre . « - 11 408 064/42}] Fabrikationserlö8

93 455 516/191 o p

njen

AS09008 S

2 77 89

73 216 144

Q 0 S

varati i 1, Januar bis Einnahmen.

Marentonto . . Stktontoabzüge . . Effektenkonto

42 89

671 403 347

b 264 049 700 000 500 000|—

4710 280/29

803 625 718/26 :

Soll. GHewinn- und Verlusikonto auf den 31. Dez

An Pfandbrietzinsen - + « * -

Unkostenkonto: M Saldo des Kontos . « « . 24 504 882,52

Vortrag auf neue Nechnung 1 400 000,— Vebershuß .

l Fabrifationskosten und l allgemeine Unkosten Ü \hreibungen . . : elügewini 4 #4

| Verluste. at E « | 7 809 042/76 Valutaauégleichékonto . s « 110 000 000/—

29

® . . . .

| idpaia tem 803 625 718/26

ber 1922. Habe

* E

„} 298 681 . 135 058 592/95 6 324 432/96 1831 998/40 216 892/30 12 440 273108

56 170 871}6

Geprüft und mit den Büchern übereinstimmend gefunden- Hamburg, den 17. Januar 1923. : Der beeid. Bücherrevisor:

. Friedr. Vogler. (Gewählt in der Generalverjammlung vom

Gewinnübexrtrag auf 193"... . 156 628 156[16

Die Dividende und der Bonus tür das Jahr 1922 werden gegen Rückaabe des Dividendenscheins Nr. 93 vom 6 April 1923 ab mit 4 1250 jür die Aktie an unserer Kasse und an den Kassen der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt in Leipzig, Brübl Nr. 75/77 und der Leipgiger Fmmobilien- esellschaft Bank für Grundbesitz Akien-Gesellschaft, daselbst, Schiller- iraße Nr. 5 1, ausgezahlt. abre 1924 f Gti Zil i Auf den Zeitraum bis zum Schluß der im Jahre 1924 stattfindenden orden: lichen Generale Ca ist der Vorsiß im Auffichtsrat Herrn Stadtrat, Baurat ranz Franke in Leivzig-Goblis, die Stellvertretung des Vorsigenden Hcrrn Bank- direftor Jotef Schloßbauer in Leipzig übertragen worden.

Reuden bei Zeitz, den d. April 1923. E Reudener Ziegelwerke vormals Ciemens Dehnert,

Werkerhaltungek „nto . 20 000 000 Spezialreservetonds . « | 3 000 000 Handlungsunkosten . . 167 000 826/29 108 409 869

Zur Verteilung ._. ¿ A 5 254 442 90 0/9 Dividende . « s 5 000 000

Boítraa für 1923 t 254 442 Weriin, 22. Mär4 1923.

Max Kahnemann Aktiengesellschaft.

j Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. Dr ulius Caspar, Vorsitzender. Heinri<hSimon. Borstehende Bilanz sowie das Gewinn- und Verlustkonto habe ih und mit den ordnungsmäßig getührten Büchern der Firma Max Kahnemann gesell1datt, Berkin, in Uebereinstimmung befunden. Berlin, den 22. Viärz 1923

Gewinn- und. Verlustkonto ultimo

M: [A : 3 347 07871} Gewinn auf Waren . - -

—— —- 4

Per Bilanzkonto -. - Hypothekenzinsen Zinsenkonto « Provisionskonto . Pte i Í

onto ver)chiedener Einnabmen .

Unfosien „-, Gründurigsfoste Delkredere Ange'angenè Reparaturen án Maschinen u. Gebäuden Abschreibungen Meingewinn .

MÁA [A 23 764 463178

25 904 88212 6 501 524/39

[56 170 871[19

ep

oder bei einem deutschen Notar mit einem doppelten Nummernverzeichnis zu hinter- legen, dessen eine Ausfertigung a1s Gintritts- aueweis für die Generalversammlung zurückgegeben wird.

Berlin, den 6. April 1923.

Der Au!sichtöbrat / der Actien-Ge)ellschast für Beton-

T8. #0, #0 (0.5 A

deinen t Err 2 fs wed cte B r E H 525 3851 5 595 385/06

Die Bilanz is geuchmigt in der Heneralyersammlung vom 21. Märi E In den Auffichtsrat wurden: gewählt die Herren : * Ytechtsanwalt Dr. D Hamburg, Kaufmann Karl Rapp, Hamburs

eyrüft

ftien Hamburg, den 31. Dezember 1922.

Hypothekenbank in Hamburg.

Die Direktion. i Or. Gelpde. Dr. Henneberg. A. Sau >e.

Der Vorstand.

N __ Jultus Abraham, dffent!ih angestellter beeidigter Bücherrevi)or im Bezirk der Handelskammer zu Berlin.

und A. G. Wittekind, Vorsiyender.

Monierbau.

Dex Vorsftanv, Th. A mberg.

Hamvurg Kautmann Conrad Brandes,

Aktiengesellschast.

Der Anfsichtsrat. E ats, orf.

S Melzer.

W. Güssefeld.

18 Februar 1922.)*