1923 / 84 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

wegen {F ertennt, folgende Zivil a) untev dem Aktienzeichen

¿V T

bur versa beschlossen, 10 000 000 M höhung auf den h

x von 2000 Stü> über je L

Stüd über je 5000 Æ und 600 Stü Das Grundkapital 20 000 000 M. : rd bekanntgemacht, da 14 o

über je 10000 Æ. beträgt jeßt Ferner wi meuen Aktien zum Kurse von 1 ausgegeben werden. : Amtsgericht Bergheim.

Berlin

di

eingetragen worden: Die General- mmlung vom 28. März 1923 hat Grundkapital u erhöhen. t ersolgt dur< Zeichnung von haber lautenden Aktien, und 1000 M,

um Diese Er-

s [3923] ser Handelsregister Abt. B ist ute eingetragen worden: orddeutsche Kühlerfabrik Aktien- gesellschaft. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Fabrikation und der Vertrieb von Automobil- und Flug geugtihlern und anderen Zubehörteilen für

utomobile und Flugzeuge, insbesondere die

ortführung des bisher unter der Firm Norddeutsche Kühlerfabrik Gesellscha¡t mit beschränkter Haftung zu Berlin betriebenen Fabrikations- und Handelsgeschäfts sowie die Beteiligung an gleichartigen Unter-

Nr. 29 594.

Flugs-

irma

nehmungen. Grundkapital: 30 000 000

Aktiengesellf| ist am 28. am 16. der Vor

einem

ende.

ft. Der Gesell ftober 1922 fe Februar 1923 geändert. c Vorstand aus mehreren Personen, so wird die Gesellschaft durh zwei Vorstands- mitglieder gemeinschaftlich oder durch ein Worstandsmitglied in Gemeinschaft mit Profuristen vertreten.

ftands8mitgliedern sind bestellt: mann 2. Kaufmann Hans ) Der Kaufmann Herbert Lesser ist

a {svertrag ige\telt und Besteht

Vor- . Kauf- Charlottenburg,

Heid, Berlin-Süde-

nah dem Gesellshaftsvertrage bere<tigt,

die Gesellschaft allein zu vertreten. Euristen: 1, Bruno Sanguinet Schöneberg, 2. Berlin-Tempelhof. ist ermächtigt, die {chaft mit einem vertreten. noch veröffentlicht : befindet si<h in Ber Tandstraße 65. Das Grundkapital zer än 30 000 Inhaberaktien über je 1000 M

Fräulein Lui Cin jeder von ihnen ellschaft in Gemein- . Vorstandsmitglied zu Als nicht eingetragen wird Die Geschäftsstelle lin-Tempelhof, Dber-

Pro- to, Berlin- Pohl,

fällt

1

und zwar 2500 Vorzugsaktien litera A

und 27 500 Stammaktien Hitera B. Aktien gegebèn.

Alle È Nennbetrage aus- Die Vorzugsaktien litera A er-

Halten von dem zur Ausschüttung gelangen- den Reingewinn vorweg eine Dividende in s von 2% des auf sie eingezahlten

Srundkapitals, an die

ls, während an dem ktionäre zur Verteilung gelan-

est des

genden Reingewinns die Aktionäre der Gattung litera A und litera B in gleicher

Weise teilnehmen.

Die Vorzugsaktien

der Gaitung litera A werden ferner mit

gehnfahem Stimmrecht ausgestattet, daß je 1000 M der

: so lftien der Gattung

litera À 10 Stimmen gewähren, und zwar für Beschlüsse, welche betreffen: a) eine

Statutenänderung, fichtsrats, c) die chaft.

die Wahl des Auf- Auflösung . der Gesell- Von den übrigen Aktien

i ) ewähren je 1000 M eine Stimme.

stellung

des ersten Vorstands erfolgt dur<h die Gründer, in der Folgezeit erfolgt sie dur<

bie Generalversammlung. Tann aus einer Pe Personen bestehen.

Vorstand rson oder aus mehreren Die Bekanntmachungen

der Gesellschaft sind wirksam, wenn sie

Uur

samm!

anntmachung anzeiger.

Reichsanzeiger rufung der Generalver- fammlung erfolgt dur< einmalige im Deutschen

im Deutschen

ers

Bes NReichs- alle

ktien übernommen haben, sind: 1. Kauf-

maun

2. D.

Ladislaus v.

Diplomingenieur

Budapest, Berlin, Spießzbach,

Berlin-Friedenau, 4, vereideter Bücher- revisor Gmil Lehmann, Berlin, 5. Kauf-

mann 6. die

Die G

erbert Lesser,

„_ Charlottenburg, Jtorddeutshe Kühlerfabrik Gesell- [aft mit beshränkter Haftung in B ründerin zu 6 bringt

erlin. das unter

ibrer Firma betriebene Fabrifkations- und

Handelsgeschäft mit allen A insbesondere

SPassive 2 ebrauchsmustern und Geschäfts-

tenten,

au< allen

d Pa- Berlin, 3.

pehentnien und dem Firmenrechht sowie

as ihr gehörige, dem Betrieb ale dienende, tin Berlin-Tempelhof be- / Grundbu<h von Tempelh Band 36 Blatt 1213 verzeichnete undstü>k einschließli< G zum erâts

egene,

B

of,

t

abrit-

es Ge-

chaften und Materialien in die Gesell-

chaft ein. Die Einbringung er Uebergang der Aktiven und Uebe

assiven seitens der Aktiengesellschaft auf Gemäßheit der Bilanz

Srundlage der in Kühlerfabrik Gesell-

der Norddeutschen

unter me der

{chaft mit beschränkter Haftung zu Berlin

ür d ufstellu der Gese betriebene Geschä

1, Dezember derart, daß das bis it bes<hränkter Haftung eit vom

gefertigten er von

1. Januar 1923 ab als für Nechnung der

Aktiengesellshaft geführt gilt. r\stre>t sih auf die nögensgegenstände der deutschen Küblerfabrik Gesellschaft mit s 1922 beschränkter Haftung zu Berlin, welche | 30. 1. 1

bringun lichen

Ein- sämt- Nord-

die Gewähr dafür übernimmt, daß die in der Bilanz aufgeführten Debitoren in dieser Höhe am 31. Dezember 1922 vor- Landen waren, daß die eingebrahten Be-

\tände am 31. Dezember 1922 min die in der Bilang ange Hatten, und daß am 31 oder mehr für den 31. nicht vorhanden Norddeutsche Gesellshaft mit beshränkter

an'p:re Bilanz Halten Gegen die

ens rte Dezember 1922 assiva als in der

ent- waren. Kühlerfabrik fiung sind n, welche sie ni<t an-

Zivil e angig: Zivilprozelle anbängig:

21 des Landgerichis I Berlin, ein Zivilpvozeß der Pallas Zenith Gefell- schaft mit beschränkter Haftung in Char- lottenburg wegen Verleßung des deutschen tentes 325 911 auf Unterlassung der Fabrikation bestimmter Brennstofförder- apparate, Rechnungslegung und Schadens- ersaz; b) in actis 6. O 34/22 und 6. 0 208/22 des Landgerichts [I in Berlin ein Anspruch des Ingenieurs Theo Wildi in Berlin, auf Grund eines Ver- trages über Erfindungen an Brennstoff- förderapparaten; c) in actis 30. | 16/23 des Landgerichts I Berlin ein PINRLa N des Prokuristen Adolf rgmann, rlin, in Höhe einer fest- enannten Summe von 1 912932 #4 und Rechnungslegung. Die Norddeutsche Kühlerfabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung übernimmt keine Gewähr dafür, daß aus den vorgenannten Rechtss\treitig- keiten keine Verpflichtungen erwachsen. Aus diesen Rechtsstreitigkeiten entstehende Verbindlichkeiten übernimmt die Aktien- gaesellihaft ebenso wie die in der Auf- stellung per 31. Dezember 1922 auf- geführten anerkannten Passiva. Die Aftiengesellshaft übernimmt die Rechte und Pflichten aus deù für den eingebrach- ten Geschäftsbetrieb abgeschlossenen Ver- trägen, soweit sie no< nit erfüllt sind. Die in die Aktiengesellschaft eingebrachten Aktiva übersteigen die von der Aktien- aecsellshaft übernommenen Passiva um die Summe von 2% 080 295,81 #. Die Aktiengesell{chaft gewährt als Entgelt für die Einbringung 25000 Aktien zum Nennwerte von 1000 4, und zwar 2000 Vorzugsaktien der Gattung Lit, A, 23 000 Aktien der Gattung Lit. B. Den Restbetrag von 80 296,81 # zahlt die Aktiengesellschaft an die Norddeutsche Kühlerfabrik Gesellshaft mit beschränkter aftung in Berlin in bar. Den ersten ufsichtsrat bilden; 1. Bankdirektor Pax y. Fehér, Budapest, 2. Direktor Hugo Spangenthal, Berlin, 3. Rechtsanwalt Dr. Georg Jaques Dangiger, Berlin. Die mit der Anmeldung der Gesellschaft ein- gereichten G insbesondere der FregWerlee es Vorstands und Auf- ufsichtsrats und der von der Handels- kammer ernannten Revisoren, können bei dem Gericht, der Prüfungsbericht der Revisoren au<h bei der Handelskammer eingesehen werden, Nr. 295%, Con- tinentale Eis- «& Kühlmaschinen- Aktiengesellschaft. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Ver- trieb und die Fabrikation von Eis- und Kühlmaschinen innerhalb und auch Deutschlands sowie der Bau von Kreisel- umpen, Wajterverionguugoal agen und er dazu gehörigen Motore. Grund- kapital: 5 000 000 4. Aktiengesellschaft. Der Gesellshastsvertrag is am 8, De- zember 1922 festgestellt. um * Vorstand ist bestellt: Friß Wilhelm Fechner, Kauf- mann, Berlin-Stegliß. Als nicht ein- getragen wird no<h veröffentliht: Die Geschäftsstelle befindet s< in Berlin, Flottwellstr. 1. Das Grundkapital A fällt in 5000 Inhaberaktien über je 1 Mark, die zum Nennbetrage ausgegeben werden. Der Vorstand bestcht vorerst aus einem Mitgliede, das dur< den Aufsichts- rat zu notariellem Protokoll bestellt wird. Für den Fall der Behinderung des Vor- standsmitgliedes wird ein Stellvertreter dur<h den Aufsichtsrat bestellt. Die Be- rufung der Generalversammlung erfolgt durch den Aufsichtsrat oder Vorstand, und zwar, sofern niht im Geseb Aavaitendes bestimmt ist, dur< einmalige Betannt- machung im Deutschen Rarcsangeiger, Die Bekanntmachungen der sellschaft erfolgen nur im Deutschen Reichsanzeiger. Die Gründer, welche alle Aktien über- nommen haben, sind: 1. Kaufmann riß Wilhelm Fechner, Berlin, 2. rif besißer Otio Jamrowski Berlin-Steglib, 3, Juwelier Friß amm, Berlin, 4. Prokurist Herbert Jamvrowski, er lottenburg, 5. Kaufmann Alfred Rofen- feldt, Berlin-Steglib. Den ersten Auf- sichtsrat bilden: 1. Bankier Jacques Krako, Berlin, 2. Juwelier Friß Flamm, j Fabrikbesißer Otio Jam- rowsfi, Berlin-Stegliß. Die mit der An- meldung der A eingereihten Schriftstücke, insbejondere der a - beriht des Vorstands und des Aufsich rats und der von der Handelskammer er- nannten Revisoren, können bei Gericht, der Prüfungsbericht der Revisoren au bei der Handelskammer eingesehen werden. Nr, 29 596, Niederlauntißer Vad RNeichenhaller Chemische Werke Nibrag, Aktiengesellschaft, Berlin, wohin der Siß von Kalau verlegt ist. Gegenstand des Unternehmens: Die stellung und Vertrieb von chemischen, chemish-pharmazeutishen und ems men Erzeugnissen und Nährmitteln und der Handel mit solchen. Die Gesell- schaft ist au< bere<tigt, sih an gleichen oder ähnlichen Unternehmungen zu be- teiligen oder solhe zu erwerben sowie Grundstüde für die Zwe>ke des Unter- nehmens zu erwerben. Grundkapital: 25 000 000 M4, Aktiengesells<haft. Der 1998 1 aftsvertrag ist am 24. November e oe am 30. 12. 1922 und ; eändert. Besteht der Vor- stand aus mehreren Personen, so wird die Gesellschaft dur<h ¿wei Vorstands- mitglieder oder ein Vorstandsmitglied und einen Prokuristen vertreten. Der Auf- ihtsrat kann einzelnen Caen die fugnis gewähren, die Gesellshaft allein zu vertreten. Zum Borstand ift bestellt Major z. D. Felix Reimann in Berlin. Als nicht eingetragen wird noch veröffent- liht: Die s äftsstelle befindet sich Berlin, Lüßowufer 33. Das Grundkapital g in 25 000 Inhaberaktien über je Æ. Der Vorstand besteht je der Bestimmung des Auffichtsrats aus einer Person aus mehreren Mit-

O [Nr 29 597. Havag

[Uo ene Saßungsänderung.

dem | der Generalversammlun

« | erbhöhun

gliedern. Die Bestellung des Vorstands erfolgt durch den O diesem steht au das Recht der Abberufung der Mit» lieder des Vorstands zu. Die Berufung er Generalversammlung erfolgt dur<h den Aufsichtsrat oder Vorstand, und zwar, | - sern niht im Geseß Abweichendes be timmt is, dur< einmalige Bekannt- mahung im Deutschen MReichsanzeiger. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft uy wirksam, au<h wenn sie nur im utshen Reichsanzeiger olgen. usverwaltung8- Aktiengesellschast. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Er- werb und die Verwaltung der zu Berlin- Wilmersdorf, Kurfürstendamm 91 und 92, belegenen Hausgrundstü>ke. Die Gesell- schaft ist au< berehtigt, Grundstücke zu erwerben, zu verwalten und zu veräußern. Grundkapital: 500 000 4. Aktiengesell- fiat: Der Gesellschaftsvertrag ist am . Dezember 1922 festgestellt und am 11. März 1923 geändert. Besteht der Vorstand aus mehreren Personen, o wird die Gesellschaft dur zwei Vor- standsmitglieder oder ein Mitalied und einen Prokuristen vertreten. Der Auf- gcbidrai kann einzelnen Mitaliedern die fugnis übertragen, die Gesellschaft allein zu vertreten. Zum Vorstand ist bestellt Bankier David Lewy in Berlin. Er ist berehtigt, beim Vorhandensein mehrerer Vorstandsmitglieder die Gesellschaft allein zu vertreten. Als nicht eingetraaen wi noch ver el Die Geschäftsstelle be- et i< Wilmersdorf, - urfürsten- amm 91. Das Grundkapital zerfällt in 500 Een über je 1000 M, die um Nennbetrage ausgegeben werden. Der rand besteht je nad der Bestimmung des Aufsichtsrats aus einer oder mehreren Heroen, Die Ernennung und die Ab- rufung der Vorstandsmitglieder sowie etwaiger Stellvertreter erfo! f bur den Aufsichtsrat. Die Berufung General- versammlung erfolgt dur den Tus rat oder Vorstand durch E . kanntmahung im - Deutschen hs ane r, Die Bekanntma n der Ge- sellshaft erfolgen im Deutschen R anzeiger. Die Gründer, Aktien übernommen , sind: 1. Fr Emma Lewy, E: ottek, zu Berlin, 2 Frau Elly Lewy, geb. Benjamin zu Berlin, 3, Zahnarzt Dr. med. Max Wolff Chavlottenburg, 4, Frau Dorothea olff, geb. Lewy, ebenda wohnhaft, 5, Studienrat DON, Julian Hirsch zu Charlottenburg. ersten Es tsrat bilden: 1. Frau Flova Lewy, geb. Chrlich, zu Berlin, 2. Frau Dr. Johanna Hirsch, geb. Lewy, zu Charlottenburg, 3. Kauf- mann Herold Mottek zu Charlotien- burg. Die mit der meldung der Gesellschaft eingereihten Schriftstücke, insbesondere der üfung8berichi des Vorstands und Aufsichtsrats, - können bei dem Gericht einaeferes werden, Nr. 138. W. Hagelberg Akt.-Ges. Siß: Berlin. äß dem bereits dur geführten DEPA der Generalversamm- lung - vom 13. Februar 1923 ist das Grundkavital um 7000000 H auf 15 000 000 M erhöht worden. Ferner die von derselben Generalversammlung be- Direktor kar Münsterberg, Berlin, ‘p ni<t mehr Vorstandsmitglied. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Auf die Grund- fapitalserhöhung werden ausgegeben unter Aus\{luß des geseßlichen n Mea der Aktionäre mit Gewinnbere<tigung . vom 1. April 1923 ab 7000 Inhaberaktien über je 1000 M, und zwar 3000 Stü zum Nennwert und 4000 Stück zum Kurse von 350 2. leßtere mit der Verpflichtung des Uebernehmers, diese neuen Aktien n Eintragung der durchgeführten Kapitals- erhöhung in das Handelsregister den alten Aktionären der O nter Ein- haltung einer mindestens aneiwödhigen Frist derart zum Bezuge anzubieten, da auf alte Akiien im Nennbetrage von Mark eine neue Aktie über 1000 6 zum Kurse von 500 % zuzüglih Bezugsrechts- steuer und Börsenumsaßsteuer bezogen werden kann, Aae Grundkapital zerfällt jeßt in 15 Inhaberaktien über je 1000 M. Nr. 210, Asbest- und Gummni-Werke Alfred Calmon Aktiengesellschaft Filiale Berlin. Ge- mäß dem bereits dur<geführten Beschluß vom 16. De- iber 1922 is! das Grundkapital um 5 000 000 M auf 125 000 000 Æ erhöht worden. ernes die von derselben General- versamm ung beshlossenen Sabungsände- rungen. Als nicht eingeteanes wird no< veröffentliht: Auf die Grundkapitals- werden ausgegeben unter Aus- <luß des geseßlihen Bezugsrechts der ftionäre mit Gewinnbere<htigung vom 1. Januar 1923 ab 71 250 auf den Inhaber lautende Stammaktien und 3750 auf den Namen - lautende Schubaktiea, \ämtlih über je 1000 4, und zwar 47 500 Stamm- aktien zum Kurse von 445 % und die rest- lihen 23 750 Stammaktien. sowie die neuen Schußzaktien zum Nenmverte, die neuen Schußaktien mit den gleichen Vor-

rechten wie die alten Schußaktien. Die | Mark

zum Kurse von 445 % übernommenen 47 500 Stammaktien hat der Uebernehmer den alten Aktionären zum - Kurse von 500 % derart zu überlassen, daß auf S eine alte eine neue Stammaktie entfälli. Das gesamte Grundkapital zerfällt jeßt in 118 750 auf den nhaber lautende Stammaktien und 6250 auf. den Namen lautende Schußzaktien, \ämtli<h über je 1000 4. Nr. 7135. Avmiralspalast Aktien-Gesellschaft. Sib: Berlin. Gemäß dem nunmehr durchgeführten Be- fd lu der Generalversammlung vom 14. Sanuar 1922 ift das Grundkapital um 1330000 Mf auf 5 000000 4 erhöht. erner die von dem hierzu ermächtigten

ufsihtsrat am 13./23 Dezember 1922 be-

- Babu 4 %

rd | ist. Das ge amte Grundkapita

s{lossene Saßungsänderung. Als nicht ein- tragen wird noch veröffentliht: Auf die Srundfapitalserhöhun werden aus- egeben unter Ausl del Pleplicen Bezugsre<ts der Aktionare mii Gewinn- bere<tigung vom 1. Januar 1922 ab zu- Stückzinsen bis zum

ablungstage zum Nennbetrage 1330 In- Das ge- in

M

aberaktien über je 1009 M4.

amte Grundkapital zerfällt jeßt nhaberafkftien über je 1 N

r. 16901. Eisenwerk Kraft. Siß:

Berlin. Gemä genen Beschlu i ung vom 19. Dezember 1922 iffst das Grundkapital um 12500000 Æ# au 75 000 000. 4 erhöht worden. Ferner die von derselben Generalversammlung be- \s{lossene Sadungtmerurn Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Auf die Grundkapitalserhöhung werden aus- egeben unter Aus\{luß des geschlichen Bezugsre<ts der Aktionäre zum Nenn- betrag 12 500 Inhaberaktien über je 1000 Mark. Der Uebernehmer der neuen Aktien hat sie zur Verfügung der Gesellschaft zu halten. Solange eine E Se- sell bali nicht erfolgt ist, ruht die Divi- dendenbere<tigung der Aktien. Sobald die Gesellschast eine Verfügung über die Aktien trifft, beginnt die Dividenden- bere<tigung der Aktien, und zwar rüd- wirkend mit dem Beginn des Geschäfts- jahres, in wel<em die Berküquns erfolat zerfällt

rhaberaktien über Je eeA. W G. ?

dem bereits dur><- der Generalversamm-

jeßt in 7 1000 M. Nr. 17 747.

Allgemeine Werkzeugmaschinen-Ge- | ;

sellschaft Aktiengesellschast. Siß: eri Btlu gy f E vird eführten Beschluß der Generatwerjamme- n , Dezember 1922 if das Grundkapital um 170 000 000 f 9200000000 #4 erhöht worden. Ferner die von versammlung beschlossenen Sabßungs- änderungen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Auf die Grund apitals- erhöhung werden ausgegeben unter Aus- Ie des geseßlichen Bezugsrechts der ktionäre mit innbere<tigung boni 1. Januar 1923 ab zum Kurje bon 110 vom Hundert, auf den aber lautend: a) 1600 Stammaktien, b) 109 Aktien Lit. B, sämtlich über je 100 000 4, leßtere mit zehnfahem Stimmrecht bel Aenderung der Sayungen, Belebung des Aufsichtsrats und Auflösung der Gesell- schaft und Dividendenberehtigung bis zu 5 vom Hundert des Nennbetrages nah den Stammaktien, Das gesamte Grunde fapital zerfällt jeßt in 13 600 Stamm- aktien, und zwar 10 000 über je 1000 , 9000 über je 10000 M4 und 1600 über je 100000 4, und 100 Aktien Lit, B über je 100 000 4, sämtlich auf den Jn- aber lautend. Nr, 18 822. Deutsche ewerbe- und Handelsbank Aktien- gesellshaft. Siß: Berlin. Kauf- mann Willy Frommann, Berlin, ist ea mehr Vorstandsmitglied. Nr. 20 310. Novo Fournier Aktiengesellschaft. Siß: Berlin. Die Firma lautet jeßt: Herrmann Konzern Aktiengesell- haft für Judustriebeteiligung. Cegenstand des Unternehmens ist fortan: uptzwe> der Gesellschaft ist die wirt- haftlihe Zusammenfassung 6 deten und künftiger Jndujtrieunternehmungen nach - dem Herrmannschen Organisations-. Fabrikations-, Ein- und Verkaufssystem und Beteiligung an solchen Unter- nehmungen. Weiterer nand des Unternehmens ist die Herstellung und der Nertrieb von Novo-Fournierfabrikaten. Durch Beschluß der P E yn vom 7. Februar 1923 sind die $8 1 und Firma, Gegenstand) aeändert. Nr. 2051. Jordan «& Verger Nachf. Aktiengesellschaft Zweigniederlassung Verlin. Gemäß dem bereits durch- führten Beschlu ung vom 20. Februar 1923 is das Grundkapital um 5000000 # auf 55 000 000 M erhöht worden. Ferner die von derselben Generalversammlung be- s<lossene Saßungsänderung. Als nicht eingetragen wird no<h veröffentlicht: Uuf die Grundkapitalserhöhung werden aus- geben unter Aus\{<luß des geseßlichen zugsrehts der Aktionäre mit i teretigung vom 1, Januar 1923 ab zum Kurse von 125 vom Hundert 500 Namens- vorzugsaktien über le 10000 # Das Vorzugsrecht der neuen Aktien besteht in einem nfahen Stimmreht bei Be- \{lußfafsungen über Aenderungen der : un ahlen zum Aufsichtsrat “und die Au lösung der Gesellschaft, sowie darin daß die Inhaber der Vorzugsaktien zuerst 4 % Dividende und alsdann erst die übrigen Aktionäre die eite Dividende erhalten. Das gélaunte rundkapital zer- fällt jeßt in 50 000" SVnhaberstammaktien über 1000 4 und 500 Vorzugsaktien auf den Namen über je 10000 # Nr. 23 380 „Deutsche Destillerie“/ Aktien- gesellschaft. Siß: Verlin. Gemäß dem bereits durhgeführten Beschluß der Generalversammlung vom 15. Februar 1923 ift das Grundkapital um 34 500 000 auf 40 000 000 M4 erhöht worden. erner die von derselben Generalversamm- ung beschlossene n arung Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Auf die Nate) Una werden ausgegeben unter Aus des gesetz- lichen Bezugsrehts der Aktionäre mit Gewinnberehtigung vom 1. Januar 192 ab zum Kurse von 175 vom Hundert 32 850 Stammaktien und 1650 Borzugs- aktien, alle auf den Fn aber und über je 1000 4 lautend, auf Kosten der Gesell- haft. Die neuen Vorzugsaktien haben die gleihen Rechte wie die bereits be- tehenden. Der Uebernehmer der neuen ktien ist verpflichtet, den alten Aktio- nären anzubieten, auf jede alte Stamm- aktie zwei junge Stammaktien zum Kurse

sgluß der f 28, Februar 1923 ist das Grun

t | vember 1922 soll das

derselben General- È

der Anraralver/amts \<

winn- | lebe

von 250 % zuzügli de stempels und der Bezugörecht 5 ziehen zu können. Das gesamt euer fapital zerfällt - jeßt in 38 109 C aktien und 1900 Vorzugsaktien tamm den Inhaber und über je 1000 e nd Nr. 23461. Berliner Leg of, Commissions-A*tiengesellschaß, Berlin. Heinz (Eduard Janse ft, i mehr Vorstand. Zum Vorstand * nid nannt: Hermann Arx, Kaufmann ist g wah r. 23 709. l[lgemeine Verl Aktiengesellschaft. Sig: 2 Gemäß dem bereits durhgeführhn 9 Generalversammlung \ um 9000 000 # auf 12 006i erhöht worden. e: die selben Generalversammlung besäl : Saßungsänderungen. Als nicht ein ‘se wird noch veröffentlicht: Auf die Gl kapitalserhöhung werden ausgegeben run Ausschluß des geseblihen Bez „nl der Aktionäre mit Gewinnbeteht vom 1. Januar 1923 ab zum Nennho 4000 Inhaberaktien, und zwar n Stü über je 1000 X und 1000 E, über je 6000 M, mit der Verpflichtun des Uebernehmers, einen Teilbetrag y drei Millionen Mark den alten Aktioni im Verhältnis von 1 zu 1 zu 1% % yy vorzugsweisen Bezug anzubieten 9 15 % überlteigenden Kosten und Stem der Kapitalserhöhung hat die Gesellidoi zu tragen, Das gesamte Grundkoyigs zerfällt jeßt in 7000 Inhaberaktien, wi zwar 6000 zu je 1000 4 und 1000 Si u je 6000 Æ. Nr. 24 553. Deutid Immobilien-Verkehrs - Aktiengese(; schaft. Siß: Berlin. Nach dem Bess der Generalversauniang vom 11, Y rundkapital 25 000 000 Æ und nah dem Bess der Generalversammlung vom 12, bruar 1923 um 45 000 000 , insgesqut um 70 000 000 M, erhöht werden, Di Grhöhung ist im Betrage von 1500000 Mark durchgeführt. Das Grundkapih beträgt jeßt 20000000 M. Ferner hj von der Generalversammlung am 11, N vember 1922 und von dem hierzu ermä tigten Auffichtsrat am 12./24, Febru 1923 beschlossene Sabungsänderung, nicht eingetragen wird no< veröffentli Auf die Grundkapitalserhöhung werda ausgegeben unter Aus\{<luß des gese lien Bezugsrehts der Aktionäre 1 Gewinnbere<htigung vom 1. Januar 198 ab zum Kurse von 115 vom Hunde 14 000 Stammaktien und 1000 Vorzugs aktien, alle auf den Inhaber und über j 1000 #4 lautend, Die Vorzug erhalten bei einer Liquidation der Gesel saft bevorrehtigt ihr Kapital zurül gn jedoch an einem Mehrerlös bei d iquidation über ihr Nominalkapita rid beteiliat. Sie erhalten ferner ein ¡d fahes Stimmrecht, aber nur bei Vest fassungen über die Besetzung des j sichtsrats, Aenderung der Saßunge1n i Auflösung der Gesellschaft. Vou U neuen Stammaktien sind 5000 Stil bisherigen Aktionären derartig anzubieta daß auf eine alte Stammaktie übt 1000 M eine neue Stammaktie über 19 Mark zum Kurse von 115 % uz Schlußscheinstempel bezogen werden lui Das gesamte Grundkapital zerfällt je! 19 000 Stammaktien und 1000 Vorn aftien, alle auf den Inhaber und übt 1000 lautend. Nr. 25 35, Ci nelia Hausverwaltungs: 1 Sruuberwernparteugeten chaft, Siß: Berlin. Dr. Godehard Weit h nicht eir Vorstand. Zum Vors it ernannt: Dr. Desider Halom, Gen y direktor, Budapest. Nr. 25 892, A. Maikapar Zigarettenfabrik, Aktie esellschaft. 2E Berlin. Kauf Dr. Walter Moses ist nicht mehr V standsmitglied. Nr. 26 662, Win ild & Langelott Aktienge schaft, Zweigniederlassung in Verli der Windschild & Langelott Aktié esellschaft in Dresden. Pru Geora August Wilhelm Werdfniste ! Dresden. Er ist ermähtigt, in Ent! chaft mit einem Vorstandsmitglied f mit einem Proturilten die Gesells vertreten. Die Prokura des les i v zee erstraße j Aktien - Gesellschaft. Siß: Ba Die Firma lautet jeßt: Marila ied ftü>s - Verwaltungs Aktienge! i schaft. Gegenstand des Unterneh forian: Die Verwaltung der der ura [hast achörigen Grundstü>e Du traße 26 und Lausiber Strake d. Generalversammlungsprotokoil 16. März 1923 sind die 33 Sokung geändert, . Die Ae t treffen: Furraa (S 1) Geg V Vnternehmens A Bestellung Sun stands (Z 4). Architekt Gustav ist niht mehr Vorstandsmitglied aut Vorstand ist bestellt: Dr. Jo: i buvg, Kaufmann in Berlin, s R eingetragen wird veröffentli ti O Generalversammlung ist ce ne re<tigt, den Vorstand abzuberu cengel bestellen. Nr, 27 920. Akte schaft für Grunderwerb u fi ausbau. Siß: Berlin. e autet jeßt: Aktiengefells<a! Bürohausbetrieb. G Tel Unternehmens if jebt: Der Sin d Gescäftsgrundstüden zum Gie" g

3 | im Erbbaure<t und die Nup d

wallung und Verwertung, "5 b Grundstü>ke und Rechte. Genf bereits durchgeführten Beschluß 08 ralversammlung vom 8. M Mi N a atn e

Generalverfanml j

mann Wolfgang Mathi Vorstandsmitglied. u

. Versicherungsdirektor Theodor llee Berlin-Dahlem. Als niht ein- tragen wird ms veröffentliGt: Auf die italserhöhung werden z auße Grundkapitals Ausschluß des geseßlichen ugsre<ts der Aktionare mit Gewinn- tigung vom Beginn der Gesellschaft æ zum Nennbetrag neun Inhaberaktien & nie 200 000 M. Nad Zusammen ung der bisherigen 190 Inhaberaktien lea r je 5000 é gu einer Inhaberaktie über 10 000 gewährt jede Aktie über £00 000 eine Stimme, Das gesamte Gru „rant jest in zehn Jn- 1 ije 500000 Æ. haver9) 299. Aga Automobil - Ver- tanfs- Aktiengesellschaft. Siß: Ber- lin. Zum weikeren Vorstandsmitglied ist stellt: Kausmann C . Küster, fin-Halen]ee. L Berlin den 28. März 1923. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Jin. : [3919] Berlin. andelsregister B ist heute „In n worden: Nr. 29607, Ver- ce e Zoo Werkstätten für Kunst

Handwerk, Gesellschaft mit be- chränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens ist die Her- {ellung von Möbeln nah künstlerischen Eeitwürfen und der Vertrieb solcher Möbel sowie von sonstigen zur Innen- einrihtung einer Wohnung Gegenständen. R Geschäftsführer: Kaufleute Karl Sul in Berlin und Max Wanka in Gerlin-Südende. Die BUEIE ist eine Gesellschaft mit beshränkter Haftung, Der Gesellschaftsvertrag ist am 31. 1. 1923 abgeschtolen. ind mehrere Ge- äftsführer bestellt, so erfolgt die Ver- lian durh mindestens zwei Geschäfts- ihrer oder durh einen Geschäftsführer ‘n Gemeinschaft mit einem Prokuristen. Als nit eingetragen wird veröffentlicht: Oeffentliche Bekanntmachungen der Ge- sellshast erfolgen nux durch den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 29608. Weberei Gesellschaft Viersen mit beschränk: ter Haftung. Siß: Berlin. stand des Unternehmens ist die Herstellung von Seidenwaren in Viersen und dessen Umgegend, ferner der Vertrieb von Seiden- waren sowie die Beteiligung an ähnlichen. Unternehmungen und der Abschluß aller damit zusammenhängenden Geschäfte. Stammkapital: 500 000 #4. Geschästs- führer: Kaufmann Eugen Solmersiß in Berlin. Die Testa ist eine Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gefellshaftsvertrag ift am 15. 12. 1922 und 1, 3. 1923 abgeschlossen. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Deffent- ¡iche Bekanntmahungen der Gesellschaf? erfolgen nur dur<h den Deutschen Reichs- anzeiger. Nr. 29609. „Mons“ Gesellschaft für es Ve- dvarfsartikel mit beschränkter Haf: tung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens ist der Vertrieb hberg- tehnisher Bedarfsartikel und Geschäfte anderer Art. Stammkapital: 500 000 . Geschäftsführer: Bergingenieur Alexander Gpitein in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellf N mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 8. Januar 1923 abgesclolien, Der Geschäftsführer ist von der Beschränkung des 181 B, G.-B, befreit. Oeffentliche Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen nur durh den Deutschen Reichsanzeiger. Nr, 29 618. Märkische Volta-Werke, Elektrizitätsgesellschaft mit be- schränkter aftung, Zweignieder: lassung Berliu. Siß: Berlin. (Haupt- niederlassung Cassel). Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von industriellen und elektro- tehnishen Materialien und VBedarfs- artikeln, Maschinen, Werkzeugen und Chemikalien sowie die Gerihimng von industriellen lagen. Dur<h Gesell- scafterbes{hluß vom 23. Mai 1922 ist der Gegenstand des Unternehmens erweitert. Die Gesellschaft ist zur Errichtung von Iweigniederlassungen unter abgeänderter

irma berehtigt. Die HZweignieder- assungen erhalten einen Zusaß zur Firma, der sih auf die Gegend und den Ort be- zieht, in der und an dem die belressonde Jerigniederlassung liegt. Durch Bejchluß | Versammlung der Gesellschafter vom 4. Mai 1913 ist das Stammkapital um 2 000 erhöht und beträgt jeßt 0 000 M, ( eschäft ührer: Hermann teinvorth, Direktor, sel, , Marx oszkowski, Berlin - Grunewald. Dem ngenieur Bruno Knauf zu Cassel ift Prokura erteilt. Dem Kaufmann Her- mann Lechner in Berlin ist Prokura unter LUDA, auf die Zweigniederlassung - eilt, Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

t Vele schaftsvertrag ist am 4,/16. Juni Télû abgeschlossen und durh ‘die Be- zl e der Gesellschafterversammlung vom (bro; ugust 1921 und 16, Dezember 1922 igeandert. Sind mehrere Geschäfts- der bestellt, so erfolgt die Vertretung Du0 jeden Geschäftsführer selbständig. e entlihe Bekanntmachungen der Ge- ellschaft erfolgen nur dur< den Deutschen Qcisanzeiger. Nr. 29628. Jwan e «& Co. Gesellschaft mit be: g runkter Haftung. iß: Verlin. Legenstand des Unternehmens ist die us stellung und der Vertrieb von Damen- 10 Al und Kostümen. Stammkapital:

000 , Geschäftsführer: Kauf- K Lewin in lin-Friedenau, Drufmann Alfred Ellinger in Berlin, beshraensdast ist eine Gesellschaft mit L rän ter Haftung. Der Gejellschafts- {l rag f am 12. Februar 1923 abge- tit ossen. Jeder der beiden Ges as eer Kir allein zur Vertretung der Gesellschaft Utt i Nr. 29 629. Park-Kolon- en:-Vaugesellschaft mit beschränk-

ehörigen Stammkapital: 1'800 000 schaf

Gegen- | 9

Die Gesellschaft ist eine.

tex Haftung. Siß: Berlin. Gegen- stand des Unternehmens ist der Vuirerd und die Pacht von Grundstücken und Grundstü>steilen, insbesondere solcher Grundstücke, de an öffentlichen Parfs liegen, zum Zwe>ke der Bebauung mit “ee E 1 u A s der etrie r_ damit zusammenhängenden Gelde __ Stammkapital: 500 000 A, Ge|chäftsführer: Major a. D. Georg Stemmler in Berlin-Grunewald. Die Ge- seriGeit ist eine SeienlGalt mit be- chränkter fung: Der Gejellscbastsver- trag ist am 5. Februar 1923 abgeschlossen. Die e wird durch einen oder mehrere chäftsführer vertreten, allene, lihe Bekanntmachungen der Gesell|chaft erfolgen nur dur< den Deutschen Reichs- anzeiger. Ber Nr, 5719 Mittel- deutsche Vohr-Gesellschast mit be- schränkter Haftung: Die Gesellschaft Geschaftsfüh Bandeate E A bisherige Uhrer Direktor Karl Hoering 1n Bexrlin-Charlottenburg. Bei Nr. 6 1 eeTelos“/ Verkehrs-Gesellschaft mit beschränkter Hastung: Die Firma ist eet in Telos-Schlüter Verkehr®- Hesellschafst mit beschränkier Haf-

tung. Die Prokura Bußmann ist er-

loschen; die des Neudetker auf die Haupt- } 8

niederlassung Berlin beschränkt. Dem Bruno Fendler und Gustav Hamann, beide in Berlin, ist Gesamtprokura derart erteilt, daß jeder von thnen in Gemein- haft mit einem Geschäftsführer oder einem anderen Prokuristen zur Vertretun der Gesellschaft hereGtigl lein joll, Dur Beschluß vom 16, 3. 1923 ist der Gesell- schaftsvertrag hinsichtlih der Firma ge- andert. - ijt gestrihen. Bei Nr. 11 733 Micaela Grundstüks- gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Das Stammkapital ist um 4809 000 Mark auf 500000 #4 erhöht. Durh Be- <lu . Dezember 1922 ist der Ge- ellschaftsvertrag abgeändert. Gegenstand es Unternehmens ist fortan: B er- wertung und Verwaltung von und- tüden. Durch Dun vom 11. Dezem- r 1922 ist der Gesellschaftsvertrag ab- eändert. Bürovorsteher Reinhold Sthulze it ni<ht mehr Geschäftsführer. uts- papa Mut von Mos era N jepreg in Ungarn ift zum e führer bestellt. Bei Nr. 11696 Schmilinsky & Hilgenberg P [ant mit beschränkter Haftung: tammkapital ift auf 300 000 46 erhöht. Durch Be Qui vom 3. Februar 1923 ist der ele schaftsvertrag hinsichtlih des Stammkapitals geändert. Bei Nr, 15 645 e Ea gese al Ton & Torf mit beschränkter Ha tung: Die Firma ist geändert in Ziegelei - Verwaltungs - Gesellschaft mit beschränkter Hastung. Gegenstand des Unternehmens is jeßt der tom- ale Ankauf und Verkauf von gregeteiei owie die Verpachtung und erwaltung von solchen. Die Prokura der ula Neumark i} erlo A Durch Be- [u s

\

vom 18. Januar 1923 ist der Ge- ellschaftsvertrag BEE der Firma, des Gegenstandes des Unternehmens und der Vertretung geändert. Zum weiteren Geschäftsführer ist Kaufmann Ernst

% in Berlin-Schöneberg ernann Die On t wivd durch einen oder mehrere ä E vertreten mit der Maßgabe, daß jeder für sih allein ver- tretungsberechlig L Bei Nr. 15 966 Litauisches Telegraphisches Vüro (L. T. B.) Gesellschaft mit be- | räukter Haftung: Die Firma ist ge- öft. Bei Nr. 18 890 Motorfahr-

N he und Zubehör Gesell: | in

<aft mit beschränkter Haftung: Das Se uit cat! um 960 000 Dun Bi E 7 bruar/ ur U om T. ebruar 23. Mär 2s ist der Gesellschafts: vertrag bin ihtlih des Stammkapitals (iffer 3) abgeändert und hinsichtlich der rtretung der Gesellschaft ergänzt. Die Gesellschaft wird, au< wenn mehrere Ge- [halten rer vorhanden sind, dur< jeden eshäftsführer An vertreten. Kauf- mann Arthur Hertel in Cladow b, Span- dau ist zum weiteren Geshiförer be- tellt, Bei Nr. 21414 Verla lexander Kogan Nufsische Kun Gesellschaft mit beschräukter Haf- tuna: Dur Beschluß vom 11, 19, 1922 ist der Gesells

f hinsichtlich der Vertretung geändert. Zum weileren Geschäfteführer ist Verleger ladimir

oliakoff bestellt. Seder Geschäfts- ührer ift befugt, die Gesellschaft allein u vertreten. Bei Nr. 21 Dörr,

etger Sebald Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Firma uie jeßt Nussisch-Deutsche Elektro-

nion Haftung: Der Gegenstans des Unter- nehmens is jeßt die Anbahnung und Durchführung von Sala in elektro- te<nishen Bedarfsartikeln von Deutsch- land nah Bua insbesondere der a solcher Bedarfsartikel nah Nuß- land. Das Stammkapital ist um 5 976 Mark guf 6 000 M erhöht. Durch Gesellschafterbes<luß vom 3. Januar 1923 ist der Gesellschaftsvertrag geändert hine- sichtli<h Firma, Gegenstand des Unter- nehmens, Stammkapital und Vertretungs- befugnis. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so eno die Vertretung dur mindestens zwei Geschäftsführer oder durc einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen. Bei Nr. Dr. Julius Spier & Co. Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Gegenstand des Unternehmens ift jeßt der Import He slowakischer, rumänischer und jugoslawisher Landeserzeugnisse }o-

wie der Export von deutschen Sezzugni en [N

für eigene NEQOan und im e der jg Le 1 Durs Besi Y a

erhöht, Dur vom 27. 2. 1923 \ der Gesel tôvertrag

erhöht. | u

esellschaft mit beschränkter | du

Pil des Stammkapitals und des egenstandes des Unternehmens geändert. Bei Nr. 24077 Torfwerk am Möllensece Gesellschaft mit bes<hränk- ter Haftung: Dem Kaufmann Friß Noelen in Berlin-Schöneberg ist Prokura erteilt. Durch Beschluß vom 13. 2. 1923

ist der Gesellschaftsvertrag hinsichtlih der | B

Vertretung geändert. Die Gesellschaft wird nur no< durch einen Geschäftsführer vertreten. Treuherz und Ziegler sind nicht mehr Geschäftsführer, Zum Geschäfts- hrer ist Fabrikbesißer Arthur Weiß be- tellt. Bei Nr. 24 185 „Sola‘‘ Ber- liner Hausverwaltungs-Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Beschluß vom 11. 12. 1922 ist der Gesell- schaftsvertrag hinsihtlih der Vertretung eändert. Jeder Geschäftsführer ist von en Beschränkungen des $ 181 B. G.-B. befreit. Rosenthal ist niht mehr Ge? schäftsführer. un VEG Geer ist Romans Wilhelm Sliwinski bestellt. Bei Nr. 25 816 Schlachtiviehverfiche- rung der Wirtschastsvereinigung Berliner Viehagenten, Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Geleise vom 14. 11. 192 ist der Gejellschaftsvertrag hinsichtlih des ergänzt. Bei Nr. 25 876 Nord - Jmport - Export Handels- gesellschaft für nordishe Fisch- produkte mit beschränkter Haf- tung: Kaufmann Friß Us ist nicht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 26 452 Olivetta rundstiücks - Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Kaufmann Bruno Consentius is niht mehr Ge- schäftsführer. - Generaldirektor Johann Gngel in Budapest yA zum Geschäfts- führer bestellt. Bei Nr. 26 917 Franz Schöttler & Co, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Durch Beschluß vom 1. 3, 1923 ist der Ee Everzcas hinsichtli<h der Vertretung und des $ (Verpfändung von way santeilen) ge- ändert. Zum weiteren Geschäftsführer ist Enns Heinrich midt bestellt. Wird die Gesellshaft dur<h einen oder mehrere Geschäftsführer vertreten, so if eder der Geschäftsfühder zur Vertretung r Gesellschafi allein berechtigt. Sind mehr als zwei Geschäftsführer oder zwei Geschäftsführer und ein oder mehrere Pro- kuristen wae so wird die Gesellschaft dur zwei Geschäftsführer oder einen. <äftsführer in Gemeinschaft mit einem rokuristen vertreten. Auch beim Vor- andensein von mehr als zwei Geschäfts- (epcern bzw. mehr als zwei Ges äfts: hrern und Prokuristen kann einem oder mehreren Alleinvertretungsbefugnis erteilt werden. Bei Nr. 27 313 Dr. Pfeffer- mann «& Co. Gesellschaft mit be- \<hränkter Haftung: Font Dr. Felix Zernik in Berlin-Charlottenburg ist gun weiteren Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 29 267 Reese Winkel Co. Gesellschast mit beschränkter Haftung: Geschäftsführer Lopatin wohnt in Berlin. Berlin, den 29. März 1923. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Berlin. 73331] In das ridis i ei B des unter-

E ts ist eingetragen: Nr. 19, Handelsgesell\ für Textil- waren, Gesellschast mit beschränkter Haftung. Siß: Verlin. De des Unternehmens: Der Großhandel mit hergestellten und a tien XTertil- waren. Stammkapital: M. Ge- [Een Kaufmann Emil Kleemann ilmersdorf. Die Gesell Get ift eine Galel a t mit beschränkter R: Der ellshaftêvertrag ist am 10, mber nd 24. Oktober 1922 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung durch zwei tsführer, Als nicht eingetragen wird verösfentlicht: Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesell- daft erfolgen nur dur den Deutschen eih8anzeiger. Nr. 29 620, Jnter- nationale Presse - Korrespondeuz (Puprecore) Gesellschast mit be- E Haftung. iß: Berlin. egenstand des Unterne mens: Der Ver- lag und Vertrieb in allen Ländern von Korrespondenzen für die Presse, von Zeit- riften und 8ER in verschiedenen rachen, für internationale Politi Wirt- ¡oft und Arbeiterbewegung. Stamm- apital: 500000 #4. Geschäftsführer: Landtag8abgeordnetet rens , Dahlem, Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesell- da t mit beschränkter Haftung. Der e Haftéverkrag it am 4, Januar 1923 aboelctiolen, s nicht eingetragen wird veröff : Oeffentliche efannt- Gesellschafi erfolgen nur r< den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 29 611. Anti-Prozeß Gesellschaft zur Schlihtung von Speditions- und Versicherungsstreitigkeiten Ge- sellschaft mit bes<räukter Haftung. Siz: Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens: Die Schlichtung von Spedl- tions und Versicherungösstreitigkeiten un alle damit zusammenhängenden Ge <âfte und Masmahmen. Stammkapital: Mark. Es: Kaufmann Peter Wilhelm Brandenburg zu Charlottenburg. Die Seelig ist eine Gesel mit beschränkter Haftung. Der Ge]ellschafts- vertrag ist am 5. Februar/19. “B20 1923 \{lossen. Sind mehrere hâfts- 2 rer bestellt, so erfolgt die Vertretun r< i Geschäftsführer oder durd einen Ges äftsführer in Vemein/Gast mit einem Prokuristen. Als nit eingetragen wird veröffentlibt: Oeffentliche Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen nur dur den Deutschen Reichsanzeiger. r. 29 622. „Jjas8‘/ Handelsgesell- \chaft für Textilwaren mit beschränk: ter Hastung, Sih: Berlin. Gegen- des Unternehm

ns: Der [ mit ed has Untero ens e herae Art

d | Prokura erteilt, 000 | tretung der Gesells

Stammkapital: 500000 #4. Geschäfts- | stück8erwerbs-Gesellschaft mit bes führer: Kaufmann Jacob Jsrailowitsh, | shränkter Haftung: Laut Besdluß Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesell- | vom 29. Zanuar 1923 ist der Gesellschafts- Gt mit beshränkter Haftung. Der Ge- | vertrag bezüglih der Veräußerung von ellshaftsvertrag ist am 8. Januar 1923 | Geschäftsanteilen abgeändert. Bei abges<lossen. Jeder Geschäftsführer ‘ist | Nr. 11953 The Adder Machine von den Beschränkungen des 1|Compagny mit beschränkter Hafs- _G.-B. befreit. Als nicht einaetragen | tung: Die Firma ist gelöscht. wird veröffentlicht: Oeffentliche Bekannt- | Bei Nr. 12276 Gaswerk Nieder- machungen der Gesellschast erfolgen nur | barnim West Gesel. schaft mit dur< den Deutschen Reichsanzeiger. | bes<hränkter Haftung: Das Stamm Nr. 29 623. dmi Reklame Gesell- | kapital ist um 6000 4 auf 366 000 schaft mit beschränkter Haftung. Siß: | Mark erhöht. Laut Besbluß vom Berlin. Gegenstand des Unternehmens: | 4. September 1922 ift der Gesellschafts» Der Vertrieb von Theaterteklame jeglicher | vertrag im $ 3 (Höhe des Stammkapitals) Art sowie alle Geschäfte, die mit diesem | abgeändert. Bei Nr. 12820 Gaswerk Zwe>e in Verbindung stehen. Stamm- | Niederbarnim-Oft Gesellschaft mit apital: 500000 4. Geschäftsführer: | beschränkter Haftung: Das Stamm- Direktor Friedrich Karl Utpatel zu rlin. | kapital ist um 40000 M auf 340 000 4 Die Gesellschaft ist eine Gese s mit | erhöht. Laut Beschluß vom 4. September beschränkter Haftung. Der Gesellschafts- | 1922 ist der Gesellschaftsvertrag bezüglich vertrag ist am 23. Dezember 1922 und | des $ 3 (Höhe des Stammkapitals) sowie 16. Februar 1923 abgeschlossen. Sind | der N 20 und 27 abgeändert. Bei mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt | Nr. 14967 Godet Gesellschaft mit be- die Vertretung dur zwei Geschäftsführer | schränkter Haftung: Die Gesellschaft oder dur< einen Geschäftsführer in Ge- | ist aufgelöst. Liquidator ist der bisherige meinschaft mit cinem Prokuristen. Als schäftsführer Bücherrevisox Walter niht eingetragen wird veröffentlicht: Fri, Berlin. Bei Nr. 14777 e S anntmacungen der Gesell- | Jerusalemerstraße 18 Gesellschaft [Nai erfolgen nur dur< den Deutschen | mit beschränkter Hastung: Liguidator Reichsanzeiger. Nr. 29 624. „Kabel- | ist jeßt Frau Elisabeth Kak, geb. Sala- industriebedarf“/ Gesellschaft mit be: | monski, in Berlin. Der Liquidator Georg schränkter Haftung. Siß: Berlin. | Salamonski ist verstorben. Bei Gegenstand des Unternehmens: Die Eine | Nr. 16 737 Deutscher Kunst-Film fuhr und der Vertrieb sämtlicher für die |„Klero‘““ Gesellschaft mit beschränk- Kabelindustrie benötigier Rohstoffe und | ter Haftung: Michael Rudolf Klein, R ate. Stammkapital: 1000 000 | genannt Klein-Rhoden, und Wolfgang Mark. Geschäftsführer: Kaufmann Dr. | Wiesand sind niht mehr Geschäftsführer. jur. Friß Weber in, “a Vg tp Kaufleute Victor Bileski, Breslau, und Die Gesellschaft is eine Geselshalt Max Sgqulz, Berlin, find zu Geschäfts- mit beschränkter Haftung, Der Gesell- | führern bestellt, Sie sind unter Aende- schaftsvertrag ist am 19. Februar | rung des Gefellshaftsvertrags hinsichtlich 1923 abgeschlossen. Als nicht eingetragen | der Vertretungsbefugnis gemäß Gesell- wird veröffentlicht: Als Einlage auf das schafterbe <luß vom 6. fe ruar 1923 von Stammkapital - wird in die Gesellschaft | den Beschränkungen des ÿ 181 B. G.-B. eingebraht vom Gesellschafter Karl A. | befreit, Bei Nr. 18 656 La Florenciæ Wittig die in $ 3 des Gesellschafts- | Gefellfchaft mit beschränkter Haf- vertrags aufgeführte Büroeinrihtung zum | tung: Das Stammkapital ist um 170 000 festgeseßten Werte von 40000 # und | Mark auf 200000 4 erhöht. Bet

t | unter Änrehnung in dieser Höhe auf die | Nr. 18 816 „Kosmos“‘ Juteruationale

leib hohe Stammeinlage des Gesell- | Speditionsgesellschaft mit beschränk- dafters. Oeffentlihe Bekanntmachungen | ter Betti, W. Eberle: Das r Gesellschaft erfolgen nur dur< den | Stammkapital ist um 50000 # und um Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 29 625. | weitere 300 000 46 auf insgesamt 600 000 Gesellschaft für Russishe Heim- | Mark erhöht. Durch die Beschlüsse vom kunst „Kreml“ mit beschränkter | 20. und 21. Juni 1922, vom 29. Juli Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand | und 30. September 1922 sind die $8 5 des Unternehmens: Die Horstellung und | (Stammkapital) und 16 (Dauer der Ge- der Vertrieb von russishen Heimkunst- | sellschaft) des Gesellschaftsvertrags abges artikeln, insbesondere dev Export golcter ändert. Der $ 6 Absah 3, 4 und und Artikel nah England und Amerika für | $ 15 des Gesellschaftsvertrags sind aufge- eigene und fremde Rechnung. Stamme | hoben. Kommerzienrat Heinrih Epftein fapital: 2500 000 Æ, Geschäftsführer: | in Berlin-Charlottenburg is zum Ge- rau Olga Frômke, Berlin. Die E \chäftsführer bestellt mit der Befugnis, die haft ist eine Gesellschaft mit beschränkter | Gesellschaft allein zu vertreten. Bei Nr. aftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am | 19 398 Arno Ebert & Co. Gesell-

März 1923 abge\s{lossen. Als nicht | haft mit beschränkier Haftung:

& | eingetragen wird veröffentlicht: Oeffent- | Die Firma ist gelöscht. Bei Nr. 19 703

liche Bekanntmachungen der Gesellschaft | „Ahage““ Allgemeine Hotelgesel- erfolgen nur dur< den Deutschen Reiché- | schast mit beschränkter Hastung: anzeiger. Nr. 29 626. „Horizont“ | Direktor Jacob Vorenberg in Charlotten Warenhandels-Gesellschast mit be- | burg ist zum weiteren Ges äftsführer be- schränkter Haftung. Siß: Berlin. | stellt. Bei Nr. 20 177 Holzlagerung Gegenstand des Unternehmens: Der An- | Gefellschaft mit beschränkier Haf- und Verkauf sowie die Ein- und Ausfuhr | tung, Berlin-NRudow: Kaufmann von Rohstoffen und halbfertigen und | Ernst Schattke, Neukölln, ist zum Ge- fertigen Jndustrieerzeugnissen für eigene | schäftsführer bestellt. Bei Nr. 20 285 oder fremde Re<hnung. Erwerb und Be- | Bernhard Kaß Gesellschaft mit be- krieb von und Beteiligung an industriellen | s<ränkter Haftung: e Unternehmungen aller Art und die | Jfidor Baruch ist niht mehr Geschäfts- inanzierung aller damit zusammen- | führer, Bei Nr. 21310 Deutsche ängenden Geschäfte, alles dies unter be- | Getreide- und Futtermittel-Grofj- sonderer Berücksichtigung des Handels- | handels-Gesellschaft mit beschrunk- verkehrs mit dem Kaukasus, Persien, | ter Haftung: Die Firma lautet jeßt: Aegypten und den Ländern des nahen | Gesellschaft für stellung und Ostens, Stammkapital: 3 000 009 A. Vertrieb <emis<her Produkte Geschäftsführer: Mussiser Mechts- nenen mit beschränkter Hafe anwalt Gegam Ter Arutünianß, Berlin, | tung. egenstand des Unternehmens ift Kaufmann Erwand Ter Minassian, | jeßt: Die Herstellung und der Vertrieb Berlin. Die Gesellschaft isff eine | von Gem en und F armazeutischen Pro- Gesellschaft mit beschränkter Haftung. | dukten, arben, Chemikalien, Drogens Der Gesellshaftéverirag ist am 16. März | waren, Erzen und Metallen sowie kosme- 1923 führer best Sind mehrere Ge- | tischen Artikeln, die Vermittlung des

ifbsführer bestellt, fo erfolgt die Ver- | Handels von solchen Erzeugnissen, ihr Éx-.

aas Bei eschäftsführer oder 2 Import und überhaupt dete geschäft}

Gemein- | liche WBetätigung auf diesem Gebiete. Die

(0E mit fien Da h f c i: eie dar nue A A iden ¿ftsiahre ist | bindung stehenden und Uderha

u Gesellschafter b di A f weden der Ea dienenden Ges

jeder Gesellshafter bere<tigt, die Au : j L [fun R Gclscbaft zum S lusse eines | schäfte abschließen. Ste ist auch berechtigt, Î an anderen Vuterneman ge inse-

Kalenderhalbjahres nah vorausgegangener } i 1 ? dreimonatiger Kündigung zu verlangen, | be ondere solchen, die mit dem Gegen- Die Liquidation kann im Falle der Kün- | stande des Unternehmens im Zusammen- digung nah Maßgabe des 4 8 des Gesell- | hang F in jeder Form zu beteiligen \chafisvertrags abgewendet werden. 18 | und Zweigniederlassungen im ZZn- und nit eingetragen wird veröffentlicht: Auslande zu errichten. Die O Oeffentliche Bekanntmachungen der Ge- | kann Grundstücke erwerben. Das Ztamm- sellihaft erfolgen nur dur den Deutschen | kapital jet, 9 400 000 M auf 3 000 000

iretung dur< zwei Ge 3 dur< einen Geschäftsführer in

Neichsanzeiger. Bei Nr. 3843 Ge- | Mark er öht. Kurt Krahn, Gharlotten- brüder von Streit, Glaswerke, Ge- | burg, ist Prokura erteilt dergestalt, doß er i mit ps Haftung: | nur in Gemeinschaft mit einem Geschäfts aut Beschluß vom 7. März 1928 ist der | führer vertretungsberectigt ist. Wilhelm Gesellschaftsvertrag in den Le 8, 8a ab- | Bremer ist nit mehr Prokurist. Durch eändert. Der Aufsichtsrat tis beseitigt, | Gesellschafterbe <luß vom 29. Oktober 13a ¡ft jeßt & 8. Bei Nr. 3909 | 30. Dezember 1922, 12. März 1923 ist erliner eunzin-Werke mit be- | der Ge}ellshaftsvertrag geändert hinsichl- chränkier Hafiung: Dem Victor lih Firma, Gegenstand des Unternehmens, ornfeld in Berlin-Schöneberg ist derart Stammkapitals, Fortfall eines Aufsichts- daß er nur in Gemein- | rats, der Vertretungsbefugnis und „auch schaft mit einem Geschäftsführer zur Ver- | sonst na< Mabggte der Niederschriften. ft bere<tigt ist. | Theodor Kaß, Walter Kirstein, riß

eramaun Automobil- | Schubert sind niht mehr Geschäftsführer.

Bei Nr. 7091 | [ C ngenieur Illarion Givatowsky, Berlin,

Verkaufs-Gesellf a mit beschränk- | i ter Haftung: Die Prokura des Carl | Kaufleute Alexander Givatowsky, Berlin, 8 Küster ist erloshen. Direktor Paul Se iel Slußkin, Danzig, Abraham

erthosd ist verstorben und daher nicht | Slußkin, Danzig, sind zu Geschäftsführern mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 7159 | bestellt. Geschäftsführer JUarion und Handelsgesellschaft für Schreib: | Alexander E können die Gesell- waren mit beschränkter Haftung: [het nur in Gemeinschaft mit Geschäfts Kaufmann James Löwe