1923 / 85 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Tarifsnummer Algabe vom K erte Sutter „beisemhen z Gespinstwaren in E B bag Kautichukfäden Io, Gewebe A ugeriGteten S<mu>federn (Hundertteile) ü Bekanntmach Kaut1{ufkwaren, Li R mit Gefpinsten ; ein gelormten Wachswaren Parliditmacherarheit, ber die Ausgabe von Schul 2A v8 g eciógen oder mit L S oder Filz oe sie nit durch die n ee A eder eins auf den Jnhab dvershreibun B ; autihufdrud>tüher für Fabrif umsponnen. . 0 toffen unter andere Nummein g mit anderen Mit Ministerial i er. gen ekanntmachung. i, IAr Meni SIRent ines (D VETIE ang LIIERI Be svinithäder, Sepk daß die Stadt entschließung von heute ist i Althäudler, Ernsi August H Seife eines d 4 683 Hartkautshuk Nr. 582 siehe Nr. 83. 0 E E wettere as Sa E Schuldversch Le Wax Kiss in en mit 4g! Vorbe jitis (D IOIE ial 15: Baer „Sie morden den Feveru. in Sllen asevéraciepten Kränze U rtfautihufteig (nicht vulfanifiert); Dartfautidut, | ans 708 Bonartifel (oentrône f, Nr. 58 ¿ Shmut | betrage von 200 Millionen Mart, und ten nit 11 v0 ms Ff goeclifiger Personen MGBL S. 60) hett. Kernbaltung | der Krbr qu, und eist nit, Ihr Bruer l Sie morden ven Geisi | Dio ven nur neun Jahre bete H E dee va neen altes mit Farben, Metall- inoerit, Dichtungspl Nr. 889 b) A und 50 000 M, i , und zwar Stü esam, M Gegenständen des tägli den Handel mis uhr zu, und das Wort wi jeden Taa unseren Lands! Diadhen nur neun I uer des Lebr ib 884 Hart fautshuk ( eren Stoffen gemengt nicht usplatten, -ringe und and ; Ï , in den Verkeh ; de zu 10 L 1g ihen Bedarf : mit stunde i<lägt.“ (L rt wird bestehen bleib N L evten an | seßung der Jahre betragen. Es gangs dürfe áu< fi 4 Kautschukh Gr. ° D genannte Waren aus A erweitig München, d ; r bringt. 000 Trötelbandel mit Alteisen und A rf s, insbesonder eblaîter allieitiger Beifal), bis die Beh1eiungs- g der Gejamtf! undenzab misse endlich E f Sta hornmasse) in. Pl oder Asbest us Asbest, Asbestvapi , den 10. April 192 ' “telbare Beteil vi ltmetallen ; E Dara : iger Beifall). gs- | werden D zabl aller bôh an die Perab- ente E au zerschnitten, L ohn : eiter atten, A verbunden | tgeweben, soveit sie durch Kautlchuk Bayerisches Gie des J p hes auf diesen S ü Handel, wegen Ünzaberä aki (de briiers E a e doi kigherinen Moieds Stuvienassesioren. Das E dabei sei vie Veriorgung der pwar |<hon die Gestalt d artfaut\<uf, die ihre erbindung bierb V e 9 ._A.: Graf nnern. gilt für das Reich3gebiet. g ie Unterjagu mitgeteilt. E:n Erf Reichsminister ; rfräjien an den höheren S er männlichen zu 0. aber no< die Preßnä er Ware erkennen lassen, ans halter aus Kaut'huk rher gehörige Füllfeder- .: Graf von Spreti. Dillenburg, den 7 Apri gung |- Strafverfolgun rsuchen um Erteilun ür Wiederaufbau | antehtbar Ein Griaß n Schulen fei ür die j den weiblichen | Sadkatb Pee Me Le an i< tragen und 879 Durch ihre Verbind E E 0 À ; S ' . 1 1923. h olgung des Aba. Th g der Genehmigung zur In der Nacbmit werde Wandlung 1¡c<affen ungen Pädagogen : G Bearbeitung bedürfen ; halt ung hierher gehöri i . Der Landrat. B gehens gegen $ 6 d *) omas (Komm : béi Fültnamini ittagsigung befänmnvtt : : A4. arbeitete Platten aus S tung bedürfen; unbe- aus 894 alter aus Kaut1chuf ge Füllfeder- Bekanntm artmann an d C 26 es Geießes zum S .) wegen Vor- ultusministec und das nyite der Kommunist S F: lagen von Gespi arifaut!<uk mit Unter- g Schwimmende K a O S M S 1. Der Fir ; a<hung. ° en Geschäftsordnun ô <ußz der Republik Fiuau Aba: W 3 ganze hôhere Schulwei- Scholem 18 685 Röhren aus Hc esvinstivaren oder Papier aus 894n Schwimm E L M in Bremerh ma Friedri<hSchnad> In allen drei L 1gsauss{<uß. "nt geht | höheren M easheider (Soz.) b weicu 910 reaftiond [4 | L apier - ; winumnende Bagger- Wt 5 : : fñestr. 6: i “s hensulwes j.) beflagte. daß die : e pa 686 Andere Que a dire ohne weitere Bearbei 0 aus 902b Wrin ende Bagger, neue . . 0 Ries i B aven, Grüüestr. 62, 2. Lu & Co. G.m Bekanntmachu der die H rei Lesungen wird soda - (Go würde g ¡[wesens zu spät fk ie Reform des äi ti<ufkwaren, au in V Bearbeitung 0 ama}hinen mit Walzen aus Kautschuk / oder 0 b â n Bremerhaven, Ankerst Kaufman b. Dem Bäl>lkermeifst B biet Herstellung und das Fei nn der Gesegentwurf, | I man dur< oie Herabsegu omme. Große Eriparnifs e anderen Stoffen, soweit in Verbindung mit aus 906 damit ganz oder teilwei! A Kautschuk - oder ändler Hugo Klu : erstr. 24, 3. dem Pr y Adolf stedde babe ih er Hermann Wollt bietet, ohne Erörterun _Feilhalten von Absint , | Jahre erzielen fönnen. Der gung der höheren Schulzeit a nisse 24 R Pemmern tall e niht dadur< unter n Schwimmende- Hebem (chi E O e 0 Wauge, in Breme G und dessen Ehefrau odufkten, b è ember 1916 aut Grund der Bundesrats mann in | in allen drei Les g unverändert angenom h ver- zurü>treten Der Minist tremdsprachliche Unterricht fs uf aht 4 (Spréhimafblüen: ent Ls y (921/3 aschinen, neue . des Trödl rhaven, Ankerstr. 10, ift. die. Elise ; September (RGBl.- S. 603) - d verordnung vom | zwi L ETREN genehmigt ‘das Hc men. Ebensalls | pra’ tishe. Leben di inisteziaidireftor Ja hnk dnne etwas 28 y - [Phonograpbhens, Q 921/3) Wasserfahrzeuge . ei E D ergewerbes unte , ist. die Aus ü geb, und Ba>waren wegen : den Handel mit zwijhen Deutichlan gt ‘das Haus das Abk f Leben die mittlere Net 2 n ke beme: fte, daß das p L E Platten und ‘Walzen ea E gebörigen i gewöhnlichen S E zu- Bremerhaven, den 4. April 1923. sagt worden. übung M unteriagt. gen Unzuverläffigkeit bis auf O des R ERE d und Dänemark zur R i ¿luna schulräte HOS Arn Rechmumg tragen E al Scbulverwal- M Bürsten ‘in Ve A 921a Seeschiffe i - und anderen Antriebs egens s Daa : Dortmund, den 6. April 1923 n folgt die erste Berat : Lait: Ke S muh a Verwroaltungsaufgaben . ie Obers au E eeshife in Verbindung mit Antric ma!cinen: Dee lies Ls D | über ein vorläufi ung des Entwurfs ei s Gehalte mene. Dep Qm lnlege B ega Nag: “i i, l S orn 2 aus Eisen od g mit Antriebsma|chinen: er Landrat. J. V.: D D unges Han dels üb : eines Geseßes a têstufe der Oberschulrä pilege wtdmen fönnen Nich L, 16 MIBLi6) Baye and Nuvbolz -gebobelt i ené er Stahl: nen: Der Beschl r. Bölkenhoff. eutschland und S delsübereinfommen E gebend für ihr Anfehe räte, sondern ihre Persönlichkei ht die /: i - s e . panien zwischen | eine größ ihr Ansehen. Frau Abg. L ersönlichkeit sei maß- j genutet, äestemmt, tugholz, - gehobelt, gefal ; A Lud des Polizei- und V Abg. Schult (D. N : eine größere Wertschä ba Lehmann (D. E R. unter eine ter j nen, geichlipt, soweit es bi | 921b —: G ame tr E 0 untersagt ed e x E A vom 18. Dire 1988 Ee Stadt Den Alt b De anntmachung pas Bd Ae A _Srombers, beantragt in Erwägung unfecridi mite seine bieberige Stellan in der edfunde. Der Sprach jartem Holze, au< -Pl ern falt: neue | S S ilhelm-St elhaus Abr ¿h Handels ändlern Iosef i iz «rweisung des Entwourf orommen überhaupt besi 4 anzösishe zugunsten des Engli tellung behalten, jedo<h c Holze (Kunstholz, H Platten aus ktünstlicbem E ë worden, daß ei raße 18, ist dur< d ov am, Kais Kaiserplaß 3, Fräulein Kl Geitheim, Wan Geheimrat von Muti 5 an den Auswärtigen Aus bestehen, | treten. Die zehnfähri es Englischen und anderer Sp Ie D Seifarin oder bers olzstein, [Xylolith], Holzpast (921 Gau Ee t C E A betrage, ein behördlich überwachter Verka Senat derart erin M Mies 3, Pinkus Tan! ara Shugmann, Wa ne, j abzuseber, es handle sich utius bittet dringend, von e! B guusten der törperlich rige Dauer der Schulzeit sei en Miar uud Hierher gehörige R, E a, c/f) Seeschiffe ohne Vocbinbuns melt Aairiets 8 rep eiis welcher die Gehälter und Löhn L auf bis zu einem ant und Ern st tTeGdori Mm, anns Vatfer une, roviforium. das e K in der Vorlage ledialic u er Verzögerung | autgesèéßten Fra s A Entwi>lung abzulehnen. Die ür Mädchen zus beètidèn ge Kistenbretter und Zigarre fistens 1 A2lc S / anen: g mit Antriebs- Int rn und Verbindlichkeiten der Fi e des Personals, die fälli ih mit Wirkung v , Gelsenkirchen, Kampst play 3, | Zwe> verfolgt, das E ¿zum 30. Apul Geltun e ganz furzes | den Fortbildu uenshulen seien zu begrüyen un auf Unteriefunda 615b aus weichem H o s REEE istens egelshiffe aus Eisen ; ¿ nteressenten können dortselbst Ei irma sicherstellt, ge fälligen tlid g vom heutigen Tage d f straße 20, | dindern. Die Eintreten eines vert g haben joll und den | bsh ungsschulen gleihbere<tigt , „um so mehr, wenn sie t le. E E O neue oder Stahl: sehen, bezw v e #st Einrichtungen genehmigt ilt ämtlichen Gegenständen d ge den Handel mit l ie ‘fyani\he Regi rtraglosen Zuständes eren Mädchenshulen gt zur Seite treten. Di Hierher gebörige I E E L E Lt Îeesor- qus Do eri Stitis: | aw vorläufig bereitstell und Einzelstü>e ei insbesondere Alt- und Lu es tägli<hen B s{leunigste Verabichi egierung lege d a6, zu ver- | forderte Z müßten unterstügt die privaten E brauchte oe eee an ' erfolgt auf Antrag. en lassen; die geiliude eit t- und Lumpenhandel, n Bedarfs A Aen, en größten Wert Ee pn SMRY AUNIE gt werden. Die Redneri rets istenbretter und Zigarrenkist s DDtE Cid aiveren Stoffiti : dia je Q wels. mibbor Uo der Firma Abrah endgültige Frei wegen Unzuverlässigkeit u , tür das gonze Reicbsgebiet bg. Müller : auf | die den Mädchen ei ung der Studienrätin Besser i C. G1 Furnieee e nsBliefti der ois, istene é Aud ider Stoff n ede M 6 es mit der Ueberwachu am dur das Preisprü eigabe e und Legitimati ntersagt. Etwaige W ei8gebiet | stehen, wie i Franken (Soz.): W geaebe jen ein Buch „Arabische Li | Besser in Neukölln G ließli de R Loi a teile n: für die freigegeb ung der Beschüsse sowi rüfungsamt, ne ur egitimationsfarten dieser P ge andergewerbe- ben, wie he von der reten Sei enn sol<he Bedenken be- | * aeven habe, das für die: Ki e iebesnächte“ in die ' Wandbekleidun r Holztapeten; Platten zu G! 2 gebenen Stücke beauftragt ist e der Preisbildu Gültigkeit. ersonen verlieren hiermit i müssen wir in den Stand eite angedeutet worden si e: | M inister für Wissenschaf ie Kinder gefährliche Gedicht Hand leimen von Fut CPonele durch usamines 921e Seelochter (S e e ooo o E 3 Ludwigshafen a. Rh., den 6. Apri e 9 Gelsenkirhen, den 6. A | hre | zuprüfen. Wir treten dah geteut werden. fie zu hören n find, so {4 Tlärte, daß; zwar ein b Kunst und Volksbildung Dr is t furnicrte B urnieren - hergestellt; au s eihter (Schleppschiffe): aus Éisèn ‘ober Str’ 8 ' de pril 1923. ' . April 1923. Nachd er dem Antrag auf Aus)<ußb und nach- | aber no< nit E er pädagogischer Febler dari „Boeliy er- 617 Stab- und E, N , rohe Ae. 24 sen oder Stahl: Das Bürgermeisteramt Der Landrat. J. V. : Veric zdem Abg. Schulß -Br ezetlng, ber, ibi ei Rbg. E Berectigung arin liege, daß damit - Eeiberens Wadeitböden) Teile ‘u “a debraute S mt. . J. V.: S<hröer. erireter der Regie omberg (D. Nat.) Geschi Abg. Gottschal zur jofortigen Abberufun eingelegt und ein arkettboden) Teil 921f —: e N Q Verzö gierung noch geltend gegen den eschihtslehrer in V a l f (Dem.) forderte Ausbi 6g : gelegt, soweit si E, Utt O E S 5 ögerung dur di i gemacht hat, daß eine | Feligion ei t Its nab Cin ticidas E V eingelegten Stoffe unt e nit dur die neue offen: ° Dem Head bes O it T weist das H ee Prufung nicht eint ; eine Uglion ein Wahlfach sei B aatswissenschaiten. Solan ï auc verleimt, E andere Nummern fallen gebraudite R : i wicinz gane (Einkauf und Berka f aubert in Oschatz ist der De aus den Entwurf an den A reten werde, ver- Fedtung bestehen. Der Mas s auch Wakhlfreiheit hinsi btlib e g arc E i 922 Fluß- L L 0 Preußen. ssigkeit auf Grund v uf) mit Butter wegen U d r Entwurf eines Geld uswärtigen Ausschuß rat jür die Nektoratssul er verlangte pädagogi)che Lehrstü Ls 620 Holzspund u. 619 st. Nr. 617 d und Binnenscbiffe für Lu Eg Der ded R ¿<6fanzl on $ 1 der Bekanntmachung d gen Unzuver- | der Geldstrafen ents strafengeseßes (Erhö . | Philologenkam ule ein, ferner für L rstühle und 621a E Are 2 neue .. ruszwede: : Stadtgemeinde Dort eid)sfanzlers vom 23. September 1915 ng des Stellvertreters | wurf über Erhö prechend der Geldentwert (Erhöhung | stügt werd mern. Die Frandeshe Stift ehrerfammern, nicht tür MGEDEN rur Serlidlune Vor Ha 1 aba L E Grund des Gese mund wird hierd Stadtrat Oschaß untersagt word Erhöhung der Di ung) und der Ent- T iftung in Halle müsse unt bölzern De zur Herstellung von : E R eo A das N bes vom 11. Juni 1874 rdurh , am 10. April 1923. S. A. : en. den Rechtsaus\huß ü i ienstgeld stra ers E21b Holzstifte (Nägel Matten oder dergl Zünd» 923a N (823a/f) andere Fluß- und Binnensee| S eht verliehen, zur Erwei (Gesegsamml. S l ; . I. A.: Stephan D überwiesen. en werden an o 622 Stef e (Nägel aus Holz) . O E 1 Ruderboote und und Binnenseeschiffe : 15 m breiten, 75 m la zur Erweiterung ihres Fettv "N ; er Geseßentwurf, Im Landtags 5 T Fe vid Verbindung ¡mit L R 1 dienende Kähne ew nur dem Personenverkehr S städtischen S Lals aus b längs der füdliden 0 on r G R L Ra Dreb ttenn du dler Theod Übel “e en ‘vom betreffend das j Mona wae gestern Ls frage (8 M ai d Ï e Städ te o rduung ter achte u r unter Numtner 568 oder S A Ss ortmund belegenen und i r in der Steuergemei angehörigen ist auf un seinen F or | Mashi gkeit, und eine Entschli über die | Vorzü rfassung, ihr Verhältni E ürgers 23a Fässer (aub gebobeltes Faß E E et a ad deq o A Bl. 910 ei m Grundbuch von D gemeinde N haltu ist auf Grund der Beka amilien- | Washingtoner Vorschläge über 2 ließung, betreffend di ide Ung Me Vera ms Meluanber, [ume A y z Le e 1 b Sglepp-, Tau- S eingetragenen Parzell ortmund Bd, 119 nq unzuverlässiger Personen v nntmahung zur Fern- in Behandl 1h:0ge über Arbeitslosigkeit N partei sprachen sich di en. Von jeiten der Deut E Böttcherwa ge Faßholz) und d , Tau- (Ketten-) Motorschiffe: See. Q Mege der Entei zelle Flur 93 Nr. 257 : 1915 (RGBI. S. 603 n vom Handel vom 23 2 ung ausländish : gkeit, Gegenseitigkeit | und D SCridi e Abgg. von E eutschen Volfs- Qa: béncboi ren: roh... andere e riffe: E r Enteignung zu erwerb . /197 x. im besond . 603) der Handel mit . September brandes, Schuß OUIG)ET Arbeiter, Verhütu gei r. Leidig gegen die sozi ynern, Dr. von Ca Hf tet: robe und bearbeitete mit Metall- 1 au T de reicht, mit einer da erben oder, soweit di ondere mit Metallen, w Produkten, i a der Frauen und jütung des Milz- au< in den Gemei ozialdemokratishen Bes E Lein ) 1d bearbeitete mit M U e A Gleichzeiti uernden Beschränkun es aus ME worden. , wegen Unzuverlässigkeit , ins- | vergifiung usw., werd nd Jugendlichen ge / | sozialisti Gemeinden das Einkam estrebungen aus, W(- Spulen (Garnspulen), Svin etall- (923 c/f) Personen- und Gütersd 6 eichzeitig wird auf G g zu belasten. ; gkeit untersagt | treffend die Get erden ebenso wie d gegen Blei- | 94 istische Linke blieb mit ihrer A mersystem einzuführen. Di ¿n (Garnspulen), Spindeln (Garnspindeln, 1 923c in Verbind jersonen- und Güterschife: ein vereinf rund des F 1 des ; Tönning, den 7. Apri i ie Genueser Ueberei er Gesegentwurf, b bg. von Eyne t ihrer Ansicht hierüber in der Mind ra Spillen), Web , Spindeln (Garnspindel D ung mit Antriebsmaschinen: e: 19922 nfahtes Enteignungs è Gesetzes über pril 1923. für Zulassung d ; ebéereinfommen über Mi , 9E | partei, der d r n begründete einen Antra er Minderheit. Weberkämme) E ES (Niete, Tuchma S P M T di G S. 211) best verfahren .vom 2. Juli Der Landrat des Kreises Eiderstedt Rebereintonm er Kinder zur Arbeit auf See us indestalter | verfassung N O E ees in de 0 der Deutiwen B 7 A A % Á s L , S: ¿ F . , P c . tore<ht 2 T rheinischen Bür j ¿ au aus anderen L (Rietstäbe) bi S E eses Gejeßzes bei der Ausüb immt, daß die Vors E nah der Ni bar betreffend Beschäftigung der F w., und das | versammlun L gegen die Beichlüsse der S gere En (625/6.) Möbel. jnivstoffen als Holz. 1 a (ebtaugie R 1 Enteignungsre<hts Anwendun ung des vorstehend verliehenen \hläge üb iederfunft, sowie enolih au di rauen vor und | legen. Die ojalbe will, die das Staats- und G e N depolflert), unfurnert, A „grobe (nit ; L IIENEN Stoffen: e Wee Q Berlin, den 9. April A finden haben. ) E x ohne Grörterung dem foglalpaliti ees 9 nd Binnenqcefabrt auch für die “ee ga beantragten Einslidrung bes Meferenbuns anderen Stoff i indung mit 923 gebrauchte .. A : L : : machung. überwiesen. itijchen Nus]qu ba t E des rob O E / E M N mit Antriebömaschinen ‘mus Eisen 8 Zugleich A 2 es O Ri A 6. D Kub bela iden S vom 10. Apel 1872 (Geseßs\ P Gin Änteas der Demokrate O b —: Vearbéitel aud aus mas 7 i Que j n ister für Handel und Gewerb 1. ‘der Erlaß des Preuß egsamml. | Preßgeseges dahi n wegen Abände Hand Us s mad L S nit tai i i s Preußischen S inister d dahin, daß Abgeord erung des el und Gewerb (Bughol S aus massiv gebogenem 1 “6 E Der Minister des Jn N ber 1922, betreff en Staatsministeriums er Landtage nicht ver geordnete des Reichs! ; di 627 Möbel u 5 E E s Holze 923f —: GebIdU E L e eide A 4 nern. ie Boll effend die Verleihung des Entei vom 18. De- | dürfen, wir j verantwortlich zeichnende NEGS und Berlin, den 12. Apri ; furniert, au in Verbindung m (nit aépolstert) 1 7 E Auyeren Stoffen: + e... @ Severing. Baerieiung, durch 0s Unteblaie ber Regt Zwecke a ra S Der 19. g M E 2E G gr ritellit lein Telegraphische Au 7 L S icht gepolstert) anderen Stoffen di Se C : Daz der Gemei . 47, ausgegeben am 3. März 19 egierung in Erfurt Nr, 9 | L9 \altsausshuß überwie wird ohne Erörterung En (6023/0) Tisélets Drécbller: und Wägnóra ; S{wimmdo>s und Pontons, o C S O dur emeinde Bullay i 2' der Erlaß des Preußile a a Y Die überwiesen. ung dem 12. Apri oie „Fiséhler« Dredhsler, und Wagnerarbeiten, : ausröstungen Und Pontons, aus mit Ñascinen; 8 S au E a 192 ia Krers “t A mar 1924, betreffend ie Genehmigung bes von dem aufer 20. Ja- Donnerstag 2 Uhr abzuhalten, " Piasibuit Löbe vor, am | Amsterd.-Notterd Ee M Briet G 49 2 (28a rob : HolzspansGahtels Werk L Gens Mee oan besserer Erschließun durführung eines Weges zwet M leit vom 18 tage ter Ostpreußischen Landschaft em außerordentlichen | 1 Girähonnguminilieeinns4 -Stai--beg: Tagesordnung: Etat | Buenos Aires 8239,36 8280,65 | 8239 Brief | ): Holzspanschachteln : Wer ; gebraute . . eo ooo s 0 re<t wird hi 1g von Weinbergen verli ges zes en Abshäßungsgrund <lossenen fünften Abg. S eriums; Etat des Verk ung: Elat | (Papi : 385 8280,65 bol over ElGenbali erkzeugstiele aus Hi eee oa ooooo 6 wird hiermit auf die im erliehene Enteignungb ft vom 18. Juni 1896 Ausg säßen der Ostpreußischen Land- | übe AuiTö) < ul g - Bromberg (D. Nat ertehrsministeriums. | Papierpeso) « | 7703,19 : j | lite; Holz ugt Holzformen für Nacht: Di Artikel 2. . Parzelle Flur 4 Nr. 594/270 Flurbuch von Bullay aufgeführit âtter usgabe von 1913 —, durch die Amt - Ea uflösung der Deutschvölkischen Sra regt an, die Interpellation D el u. Antw. | 1206,97 7741,81 | 7698,20 7736,80 ' färbtem Leder; Fe au< mit Haltern aus unge ese Bekannimahung tritt mit d : Berlin, den 30. Mär: ausgedehnt. der Regierung in Köni n e Tagesordnung zu seßen N linarial -mbclidst bald | Auvenbagen 3777,5 1213,03 | 1226,92 1233 t m, i b 3. März 19 gsberg Nr. 9 S : Präsident L i Kopenha 63 3796,47 233,08 Lad Teile Ln (oba Se E Treppen Berlin, den 11. April 1923 em 19. April 1923 in Kraft. | . März 1923. 3. März 1923, . 9 S. 69, ausgegeben ges<äfts öbe bemerkt, daß dies | Kopenhagen... | 399249 40 47 |- 8783,01 880199 leisten olchen ; profilierte (gekehlt f Der Reich s Das Preußische S ini der Regierung in Gumb 0 | abg ordnungsmäßige Frist für die B gesehen könne, da die to>holm und i 12,51 | 3997,48 4017,62 j; add : Kisiens e E J. V E Der R Zugleich e Staatsministerium 3. März 193, innen Nr. 9 S. 63, aus elaufen ei. e Beantwortung der Interpellati Gothenburg . « | 5588 i ; O ¿4 .: Tren delenb 5 nee der Fi gleich für den Minister ; der Regi ' , ausgegeben am Sm weiteren Verl, ¿ ion | Helsingkors 49 5616,51 | 5581 ! E Os urg. J. V. : nanzen. : ür Handel und Gewer egierung in Allenstei Punkt erlauf der Geschäftsord : «e <| DT7,55 O1. 660399 9 bearbeitet: Holzshube: Ken “.. W p : Schroede Der Mini ewerbe, 3. März 1923 nstein Nr. 9 S. 43 nkt regt Abg. Barÿ (K ordnungsdebatte über di talien. . 1043" 980,45 570,07 f: T bie G 1 : s inister des Junern. der è 1923, und , ausgegeben am | abzuhalten p_(Komm.) an, noch h diefen | Lond « « | 10438 1049,12 | 972,93 Tteoren cu Eee ae lu, A : Vero Severi Regierung in M , auf deren Tages | eute eine Sigun ol ¿eee | 9787968 y 104612 105 : hmen, rdnung üb i evering. 24 g in Marienwerder Nr. 8 werden folle. gesordnung - die Interpellati g | New York ; 98370,32 | 9787 1,38 S R S Nou, LOGEN 1e, Nee Waren g über künstlihe , Februar 1923. 8 S. 34, ausgegeb A pellation geseyt ; ¿4+ O 41197, 9,68 9837032 630b Grobe Hol a \. Nr. 625, 626a und b aren 1 üngemittel. i geben am bg. S ul «Bromberg ni aris ¿, «s 1402. 137,72 | 21097,12 i ; zwaren in : , 627. Vom 12. } : formell de mberg nimmt diese An <wei S 248 1409,52 i: LLSONNE SioNen, omi fle mft vorcbene aufgelitc dd Goa e 0 e O ca Ss endl fes rh e E due Ciudad b de | S: N i46 | 80% 208 «l oder unter andere Numm ehend aufgeführt Düngemittel vom 3. 8 10 der Verordnung über zum Ne ie Aenderung der Ausfüh : Di Antrag aber zurüd rad ngsvertreters zu verlangen. Gr zieht zu. die | Japan Ld 19,93 3236/07 | 3219,93 3869,66 a/f) Feine Holzwaren en Sizáo 1 fung dee Darordi ugu 1918 NGBl. S. M nsnihe NGBl E 393) und FILeCg Ie rgan A her reußischen Ges zur Ausgabe gelangende N e an daß E Hamm darauf 4ufuaeb a de Zaneiro E O 9975,00 A k; | ; ung mit ande e), 146 vom 21. er | e und den hi c T en Geseßsa ummer 17 getroffen sei. nern no< nicht i x en e ; ! i; 9969 31 , - \ niht dadur ren Stoffen, sowei ) wird verordnet: ruar 1923 (RG ührungsbesti hierzu erlas r. 124 mmlung enthält n Berlin N 29,70 29 \ 2280,69 Uit Blirtiie N T un a ne ile BLT| E ag o S leiten Ai g, r LASLLDa Ves, D unter Es verbleibt bei E 627,92 ,86 | 29,57 99 : dhauer- und Bildschni ern jalen : A att für das Deut . Juni 1922 (Zentral atsmittel die du etreffend Bereitstellung weit d ei der vom Präsidenten ugoslawin ; 631,08 | 629,42 il | it feier Gitaladeit Pi eien Abs. 1 des A A die Zulass e Reich 1922, S. 351 al A (Gesessamml e dur< Gesez vom 20. April 1922 A vorgeschlagenen Tages- | 3 andere feine Holzw Es feine Drecslerwaren und über fünstli bs. A „Superphosphbate* unter ung und den Betrieb v , betreffen) D pers ml. S. 111) angeordnete Si . April 1922 Schluß 4 Uhr ai V Aeten oder Sta aren; dur< Pressen, Bren anliegende he Düngemittel vom 3. A a t e* der der Verordnung | t nehmen und Wettan von Totalisator orgung im Weserquell- und cherung der Strom- ; : mth 214,96 216,04 f feiner Sni Auen hergestellte Nachahmu nen, Verord n „Liste der Düngemittel u TOaee 1918 (RGBL. S. 999 N die Zulassun nahmestellen sowie hw , unter nd Maingebiete, vom 7. April B Kr. =1Dinar ' 209,22 210,28 E Sue SNUSLCOLen BStraren Lardgeno ngen Uer fte Aann g I 1053 (Deuiiber Belbdameter Ka h der B O E n gkeit det Nr. 12 473 das G : o 4,63 4,67 E Leisten) mit Tan ( Parkettboden-] A gende Fassung: Reichsanzeiger Fas 78) ú uhmachergehilfen in Preußen marktes in Alton eseh, betreffend die Verlegung des Fi S es 166,08 166/92 4,72 476 h L Crans L E Be richt Bibee De L petrie, is has N / L om 21. Juli 1922. | Nr. 12 474 eine À . April 1923, und inter Fish- Parlamentarische Nachri onstantinopel. id zus 16860 15940 V Nummern Mag ten Stoffe unter E Phosphorsäure $500 4 ogrammprozent wasserl58- Die unter Ziffer B 5 Abs. 4 | tgeseßes e Ausführungsanweisun : Der Aeltestenrat d rihten, _— du } Rlberte oder ei fein bemalte, vtigovee ere . vom 21. Juli 1922 vorgeschri . 4 der Ausführungsanweisutg Verlei vom 24. Februar 1923, betr fa u Artikel Y des | Sihung über den Geschäft ca Reichsta ge hat in seiner gestri Ausl N d der Leisten): ronzierte Holzwaren (mit Aconabmne Artikel I1 Artikel IL Ausfertigung, Abänd geschriebenen Gebührensäße für dit rtriebenen aus den beseßt effend Unterbringun in diejer Woche der Ernä lan für die nächste Zeit beshl ge : ändishe Banknote : d eilen): e & 3 Abs. 1 Bu lnd änderung usw. d | e O A Einbru eßten rheinischen eten aus der er Ernährungsetat und ; ossen, daß : n vom 12. April. «zuy —; Möbel und Möbelteile, niht gepolstert j ordnun vom b. Zuli 1921 (RGB1: S. 822) in der N Dünge- BuHmadee Buchmachergehilfen Stet U ben e Berin DO C R 2. März 1B M ministerium E des Audwärtigen e beO Wirt [asts Amerikanische Banknoten 1000—b Doll q Seid oie a platten ahme der Leisten); Drud- t folgen A (Deutsche ung der Ver- 2. ationen über das rden und dann di L es , 2 und 1 Doll. « s ,00 21253,00 ef Slagenen n geschnitten, au d E uu A D F i L A cia ger Nr. 78) er- Mel T tritt am 20. April 1923 in Kraft. Geseßsammlungsamt. Krüer espre<hung E r deuts{völkischen Freiheitöparlei e Belle S E bat 1s E AULG 3 etallen oder Legieru . aus unedlen Mischungen beträ Ch e Phosphorsä s s 928. | E Gugli C : 206 | Sie Ln Nosenkränze Ee Metalle; Holz- 6660 4 für O E 4, der Höchstpr Torliure # diesen Der Minister für Landwirtschaft V Der Hauptaus\< Englis D Seits d VRiN A R 167,46 l c Ge T olzleisten D S A L eg E Kilogramm A F A.: S Denen und Forsten. [ee aher die Beratun ug Les Been B Sen Landtags | Finnis Y Coln ul1E ¡darunter 97954,50 9844550 L 631 z P A e... A rozentiges Kalid eweiligen S io e Bespre<hung des Kapi ushalts fort und innishe : u.darunter 97879,6 z E e ; 20 pcueatiges Kaltzingesals ab Frafhtautgangsba nhof ein Dex nier va S Nichtamtliches Provinztalichultollegium, apitels „Höhere Lehranstalten Turrinelen, E a4 (278,9 ris epolsterte Möbel, Mi d . A.: enbed>. . . Nat.) segte sih laut Bericht des ein. Abg. Oelze Ande R A R E E 400,45 1407. , dliernen- Geftelen, foweit “fie mit dur ihre „Diese Verordnung tritt mit Wirkun T Le woe E E teuer „Fefmgbvrlegee- als Moett ie, die Feb die io l Woh ca: : 008 S epolsterte Kissen At E Nnmmern fallen ; ; irkung vom 13. April 1923 ab Der Mini L enati<. . Sißung vom 11. April 1923 der Philologen mit den Juristen uldienst ein. Die Gleichstellu E orwegische nar =4 Kr). . 212,45 866 ie be fallenber al ben Sue Di i ins Berlin, den 12. April nister für Handel und Gewerb Weriht des Nachri , Nachmittags 3 Uhr. nit restlos durchgeführt. Aud auch bei den Anwärtern sei nod mm | ede i L aaa, O e M g von Sand, Blei Der N 12. April 1923. J. A.: Nömhi erve. achrichtenbüros des Vereins deu : hätten bere<tigten Anlaß u< die Zeichen-, Musik- und Ler « neue (1000-500 000 Kr j 3789,45 632 ohne Ueber a C U E Cu eihsminister für Ernä ild. Präsident é reins deutscher Zeitungsverleger.) | bedütfe d gten Anlaß zu Beswerden. Der unm Turnlebrer | Rumäni « neue (10 u. 100 J). 2900 E (6330/6) mit U : J. V.: rung und Landwirth A folgender An Löbe eröffnet die Sizun 1 ) | Frau Dr. Beratung im kleinen Kreise Sadverständiger.| rulebrer | Rumänische 7 600 u. 1000 Lei K l, da Billards, übectee n G 1 . V.: Dr. Heinrici. aft. Finangzmini | e BNPeate: g um 3% Uhr mit | erstatterin, Weg eider (Sox) verlang verständiger. Abg. | Schwe * unter 600 Li - - - 988% 9926 X 633b K , überiocen, nd TAls 1A nisterium. | eine Damen und erin, daß die großen i ngte als zweite Bericht- wedische A e G : E886 Kranken: und Lperationsstüble und ane „+1 | for di Bekanntmagu pom Pont d Ÿ. bis Ende Dejember 1982. „e guf fe Nele neuer Uebeageif reen, seit wie ju yoserer, kurzen Oer, | Fran Abg: Wr Aufridungoftelen ( günslgee geslelt meiden S: l D 560000 R r Art (mit A S er die A ng Mahl r D. J. 0IS de D ie Quêlere rgriffe gegen Ab iet an der Ruhr | Ünterri \ | e (Z.) trat Pen rdeu. S A 2) 385166 u __políterten Möbel usnahme der ge- usgabe von S ahlen des früheren ezember 1925 e folgte! uälereien und Bl geordnete des Reichstags nterrihts an den höh r die zehnjährige Da Tscheho-slow. Staats E , Hüte, Perlen ) und Waren (ausgenom g auf d <uldvershreibun der Akademie d berhofbaurats Geyer erog d ins Maßlof uttaten gegen die Einwohner d 8 N ereignet. |} erklärte die Zahl d eren Lehranstalten für Mädch uer des „Staatsnot., neue (100 Kr. u. darüb.) 626, 3223,05 Draht gereiht auf Gespinstfäden, Schnü fai Mit e) out en Jnhaber. gen teilung es Bauwesens und zum Präsiden! rauer und e gesteigert worden. Der Reichsk es Nuhrgebiets | für zu i er Religionsstunden in en_ein und | Ungaris<h o aner A A j E S : d oh A üre oder. Ministerial ; j g für den Hochb zum Dirigenten der uéd unserem Mitgefühl eichsfanzler hat unserer. | j gering. S den Oberklassen garis<e Banknoten . . _..… 62940 628,60 9- verwendbar, in Tie ne weiteres als Shmu> worden, daß di entshließung von Oberbaurats S ohbau jowie des Wirkli j h ru> gegeben, die i _gestern an dieser Stelle in Worten sür die Provinzials{ulkoll g teffen (D. Bp.) verlangt - Die Noti R R E 4,34 : artifel sowie Sti icher Weise hergestellte Besay= SéGinal die Stadtgemeinde Le ist genehmigt | Ingenieurs i arre zum Dirigenten de ichen Geheime ben. Seitdem b N ganzen Volke den tietsten Widerhall orten | ODberschulräte seien [< egien mehr neuzeitlihen Geist Mang | feht si für ¿4 „Telegraphishe Auszahlung“ sowi Î 4,38 lichen Sr Uu R n aus anderen pfla 9 b zinsliche Schuldverschreibun ürzburg mi 10 vH genieur- und Maschinenwesen diese: r Abteilung für dd schulden kommen la das französishe Militär sich neue G gefunden | geeignet. Die Span on wegen ihres alten Gebeimratsdli n esetas Le e 1 Gulden, Franken, Krone, Fin e „Banknoten® vers n i ONeN (einschließlih- der Waren ns etrage von 500 Millionen o auf den Inhaber im Ges wesen dieser Akademie bestätigt. bgeordnete und N, assen, ja, man hat sih nit ge! E, ewaltakte | Schul en abgelehnt rpolitik müsse wenigstens hinnchilich “fgr une | für je Ba fund Sterling, Dollar Pes nländishe Mark, Lire, !d bindung mit Gespinf der Lufawaren), i S 10 000, 20 000, 50 00 tark, und zwar Stü amt- | Ministeri i A alten, als d egierungsvertreter zu legen, di N Hand an | seien zu erhalt b werden. Die Frankes<en Stift a dflerreihise Kronen, O aa ti g mit Gespinsten oder Gespinii n Vero bringt h 0 und 100 000 ide zu 5000 um für Land wi krweis den Getöteten des lepf n, die kein anderes Ziel | Mini alten, aber ohne Schädigun y Stiftungen in Halle s oder teilweise aus uu er Gespinsiwaren gan gl. 4, in den V , -_ a ndwirtschaft, D - nel eilen. (Vielfache Pfui yten März die leßte Ch inister für Wissenschaft, K gung der städtishen Interessen. Gespin{twaren See mit Spitzen, Stickereien, München, d Verkehr ? und Forsten. , Domänt ürdelosigkfeit dieses uirufe!) Ich will nicht sprechen re zu | verteidigte seinen Sparerlas unst und Volksbildung Dr. Boesl i Fe Deer Dill, samt, over plùidarligen Samt jen, den 10. April 1923 Der Kreistierarzt Dr. lle elde Ves a L n | Cehialton bitten Vie alten preabliden- Gtatgeunds Die staatlichen Unter Angliederung , - oder plüschartigen Gew Bayeri Sir in Bork rzt Dr. Möller, dem P t als njeren Kollegen widei itwürdigungen, | dar e alten preußi]hen Et . Die staatlichen | Messe Akti ng án die Exportabt el« E | °oersdes Sizmzian des Juan} olle (Sine erer ee P Pud ate u C E | S i 8 ads 1 tere B A | Ber e llhale, mate aut Mesvna des «D L Be A.: Graf von Spreti : / i e (Reg.-Bez. Steitin) vers M (e oweiflung werden sie“ erzweiflung treiben wollt nd- | ministerielle Genehmi gängig, daß einzelne Anstal! egründet, zu dessen erstem L erband für Bulgar n 2 ; eyt worde dringen, d erden sie“ uns nicht bringen, e. Abex zur | neuer Lehrkrät nehmigung durch Klasjenteil alten ohne Generalfonful, G ritem Vorsitzenden der Königli garient : : te<ts) u e unser Widerstand stablhart n, ‘sie werden es dazu | Lande B, h räftte fommen in- einer 2 S zur Anstellung Maus Mee N Joteph Halpaus glich bulgarishe ei d e tine Natio daß der ganzen Welt ein Li wird. (Lebhattes Bravo | Berli oltsshulen mit 80 bis 90 eit, wo auf dem | hütte em Geichäftsberiht des Vorst E G n von Machthabern LAE: angezündet wird, wie tief in seien zwei, in der Provi indern beständen. In nwerks Thale Aktien-G orstands des Eisens ; gt werden fann, die sich einst ferner einzelne Teile von hö! inz drei Lehranstalten eingega Yard, für das Geschäftsjahr 1922 esellschaft, Thale anm «iat ' nistishe Gymna on höheren Schulen“ aufgelöst. gegangen, ossenen Berichtsjah r 1922 war der Geschäfts ; cha (Sat | ists Ganhosin, (s i Mgr alten gan wort | Bat cikiblabe, uater deo Ginfiuh det fortißee enzen aut gymnafiale Charakter dieser Schulen auf- ai aw mamie Nachfrage ; L aaa bestand zeitweisé n : J ¿ft zei r hee Berat.” feroorberafen vurch die Entwictlung

tübmte ; an der Spiße der Zivilisation zu marschieren.