1923 / 85 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[5106] Hohzenloher Seifenfabriken A.-OG., Augsburg.

ierdur beehren wir uns, die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Dienstag, den 1. Mai 1923, Nachmittags 13 Uhr, in den Geschäftsräumen unserer Gesellschaft in Augsburg (Industriehof) stattfinderden zweiten ordentlichen Generalversammlung einzuladen.

Tagesordnung:

1. Berichterstattung der Verwaltung für das zweite Geschäftsjahr (d. i. für die Zeit vom 1. Januar 1922 bis 31. De- zember 1922). :

2, Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlustre<nung sowie Beshluß- fassung über die Verwendung des NMeingewinns.

3, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats

4. Neuwahl des Aufsichtsrats.

Die Herren Aktionäre, wel<e der Generalversammlung beizuwohnen beab- sichtigen, werden hierdurh eingeladen, sich über ihren Aktienbesitz spätefiens am dritten Werktage vor dem Tage der Generalversammlung bis 6 Uhr Abends dadurch auszuweisen, day sie bei der Gesellshaftsfasse oder bei der Bayerischen Disconto & Wechsel- Bank A.-G., Nürnberg, bezw. deren Niederlassungen a) ein doppeltes Num- mernverzei<hnis der zur Teilnahme be- stimmten Aktien einreihen und b) ihre Aktien oder die darüber lautenden A Iegungsscheine bei der Gesellschaftskasse oder bei der genannten Bank bezw. einer ihrer Niederlassungen oder bei der Reichsbank oder bei einem Notar Mnterlegen,

Augsburg, den 10. April 1923.

Hohenloher Seifenfabriken A.-G,

er Aufsichtsrat. L Glaser, Vorsißender. [4894] Berliner Holz-Kontor Aktiengesellschaft.

Unfere Aktionäre werden hierdur< zu der am 9. Mai 1923, Vormittags 11 Uhr, im Geschäftslokal der Gesellschaft, Char- Tottenburg, Kurfürstendamm 52, ftatt- findenden ordentlichen lung eingeladen.

Zur Teilnahme an der Generalversamm - Tung sind nur diejenigen Aktionäre be- rehtigt, welche späteftens am 7. Mai 1923 bis 1 Uhr Nachmittags

bei der Gesellschaftskasse oder

bei der Direction der Disconto-Gesell- schaft, Berlin, oder

bei dem Bankhaus Securius, Haesner & Co., Berlin, Oranienstraße 107,

a2) ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien einreichen,

b) ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungéscheine der Reichsbank oder eines deutshen Notars hinterlegen.

Als Einlaßkarte gilt die von der Hinterlegungsstelle ausgestellte Quittung.

Tagesordnung:

1. Erstattung des Jahresberi<ts, Vor- legung der Bilanz vom 31. Dezember 1922 und der Gewinn- und Verlust- rechnung des Jahres 1922 sowie Be- s{lußfassung über Genehmigung der Bilanz und Verteilung des Rein- gewtnns.

2. Grteilung der Entlastung für den Vorstand und den Aufsichtsrat.

3. Festleßzung der festen Vergütung des Aufsichtsrats für 1922.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Berlin-Charlottenburg, den 7. April1923.

Der Aufsichtsrat.

[9159] Fränkishe Fleishwarenfabrik Aktiengesellshaft in Tauberbisofsheim. Einladung zux zweiten ordentlichen General- verfammlung.

Die zweite ordentliche Generalversamm- Tung der Fränkishen Fleis<warenfabrik, Aktiengesellshaft in Tauberbischofsheim, findet am Mittwoch, den 9. Mai 1923, ¿raGueialans 3 Uhr, im Badischen Hof in Tauberbischofsheim statt.

Tagesordnung:

1. Beschlußfassung über die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung

für das Geschäftsjahr 1. Januar 1922 bis 31. Dezember 1922.

2. Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

3. Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

Nah $ 21 des Gesellschaftsvertrags find zur Teilnahme an der Generalver- jammlung diejenigen Aktionäre berechtigt, wel<he ihre Aktien oder die Hinterlegungs- scheine der Reichsbank oder eines deutschen Notars, aus wel<hem die Nummern der hinterlegten Stüc>ke genau erfihtli<h sind, spätestens am dritten Werktage vor der anberaumten Generalversammlung, den Tag der Hinterlegung und den der Ge- neralversammlung ni<t mitgerechnet, während der üblichen Geschäftsstunden bei dem Vorstand der Aktiengesellschaft oder bei nachfolgenden Stellen :

1. Bayerische- Diskonto- und Welhsel-

E Tlliale Kitzingen und Würz- urg,

2. Bayerishe Vereinsbauk, Abteilung Bayerische Handelsbank, früher Richard Kirchner in Würzburg,

8. Bayerische Zentraldarlehenskasse e. G. m. b. H, Zweigniederlassung Würz-

burg,

4. Vorschuß-Verein Hardheim e. G. m. b. H. in Da Le (Baden),

b, ena er landwirtshaftl. Lager- äuser, A.-G. in Tauberbischofsheim (Bankabteilung),

hinterlegen und bis fun Schluß der Ge- neralversammlung daselbst belassen.

Tauberbishofsheim, den 9. April 1923.

Fränkische Fleishwarenfabrik,

Meng S in e

opf.

Generalversaamm- | K

(5142) Felix Drobig, Aktiengesellschast, Hamm i. W. Soll. 1922. L

Dividende pro 1922 auf

neue Aktie von nom. „4 1000

fügung zu stellen.

Bilanz per 31. Dezember Saben. Masch. u. App. 3 549 114,85 Aktienkapital . . | 4000 000|— E i 549 114 85 3 000 000 Ri servefonds . . 617 081 |— Grund n. Ged. 28 923 391,32 Arb -Unterst.-Kto. 2 023 350|— + Abschr... 2922391 32 | 26 000 000/—}} Beamtenunterst.- rana Konto . . 2 000 000|— Einr. u. Werkz. 6 932 457,88 Rüstllg. f. d. im —- Abschr. . 2932 457,88 4 000 000 ris * 1923 Fuhrpark . . 10334 045,— entr. Umsayst. +- Abs@r.. 3334 045,— 7 000 000 für 1922 ß 5 9513 853|— Utensilien . . 211 795,75 Kreditoren . . . | 221 534676/50 -+- Abschr. 211 794.75 1¡—|} Gew.- u. Verl.- Kraftanlage . 194 748,30 Mon ¿ » e 5 10 172 554|— + Abschr. 194 747.30 1 Modelle . . . 52 099,30 + Abschr. . 52 098,30 1 E 47 7811! Debiloren_ «m e. «} 164257 355C Warenvorräte an 38 556 374 2142 861 5141|! 242 861 514/50 Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1922. Gesch.- u. Betriebsunkosten [46 259 730|61}} Fabrikationsgew. . « « « - 175 456 669/01 Abschreibungen « « - « [21 024 384/4 j Reingewinn 4: D: 00. D D 10 172 994 |— 75 456 669[01 75 456 669[01

Dur< Beschluß der Generalversammlung vom 7. April d. J. ist die 200% = 2000 4 pro Aktie festgesezt. kann gegen Vorzeigung des Gewinnanteilsheins Nr. 1 von heute an bei der E unserer Gesellschaft, bei der Deutschen Bauk, Zweigstelle Hamm (Westf.

und bei der Dürener Bank A.-G., Düren (Rhld.), abgehoben werden. Es ist ferner beschlossen, den Aktionären für je 10 alte Aktien der mit Gewinnbeteiligung vom 1. Kurse von 1000 9/69 zuzügliß Schlußscheinslempel und Bezugsrechtssteuer zur Ver- Die Aktionäre werden hiermit auige fordert, ihre Aktien zur Aus-

Dieselbe

F. Drobig, A.-G., eine SFanuar 1923 an zum

[5143] In der Generalversammlung vom 7. April wurden in den Au!sichtsrat

unserer Gesellshaît an Stelle des aus- \sheidenden Bankier Carl Tewes. Bochum. der Oberingenieur Paul Bröker, Hamm Westf ), gewählt vom Betriebsrat der orarbeiter Heinrih Rüter, Hamm i. W. Hamm (Westf.), den 9. April 1923. Felix Drobig, Aktienge!ellshaft. Der Vorstand. Felir Drobig.

[5170]

Bankhaus E. von Stein & Co., Aktiengesellschaft, Berlin.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden hierdur< zu der am Frei- tag, den 27. April 1923, Nachmittags 3 Übr, in unseren Geschäftsräumen, Berlin, Jägerstr. 17, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung:

I. Vorlegung und Genehmigung der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- rehnung sowie des mit den Be- merkungen des Auffichtsrats ver- sehenen Berichts des Vorstands über das Geschäftsjahr 1922.

IT. Erteilung der Entlastung an die Mitglieder des Vorstands und des Autsichtsrats.

ITT. Wahl von Vorstandsmitgliedern.

IV. Wabl von Aufsichtsratsmitgliedern.

V, Verschiedenes.

Zur Teilnahme an dieser ordentlichen Generalversammlung find alle diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihren Aftien- besiß bei der Gesellshajtskasse, Berlin W. 8, agerite 17, oder bei der Zweig- niederla ung in Breslau, straße 16, bis zum 23. April 1923 na<h-

Gewinn-: und Verluftre<hnung

sse O a 2700 Q 00 ® 7a 0 * e 4 s Wechsel und Sche>s » »-a.«- 2 100 000|— MUUeN tande «e «s x oa a 103 880 537/54 LAGLD S a ab R S 104 170 920 Maschinen und Anlagen am 1. 1. 1922 } 2 031 481 Zugang 1922 .. « <.. « «1714 507/26 3 745 9891 Abschreibung für 1922 . . » „j 1 326 539/16 2 419 450 Inde. a i C A S 690 150 Gebäude am 1. 1. 1922. . „o. «1 993 776 Abgang dur< Brand - « s « «| 150 000|— 843 776 Abschreibung für 1922. . ».. « 23 776|— 820 000|— 216 448 755171

Spandau, den 8. März 1923.

Der A tsrat. Prof. Dr. Abe L Dei se.

em befunden. paudau, den 8. März 1923.

oder bei dem Bankhaus Hard ausscheidenden Herrn Gustav

& Co. G. m. b, S.,

Abschreibungen: Maschinen und Anlagen < « « - | 1826 539/16 Gebäude ee oe 00-0 0-56 23 776|— 1350 315/16 Nüd>kfstellung auf Außenstände « <.«-« 4 2 684 337|— Werkerneuerung < < « o « o « o. 6 404 992|— Gewinn “L22202... 4 566 237|— 15 005 881/16

T Gewinnanteilscheins für 1922 Berlin W. 56, Markgrafenstraße 36. eßtorfff, Hamburg, wurde Herr Generaldirektor Wolff-Zitelmann, Berlin, gewählt.

am 31. Dezember 1922,

Vortrag aus

e

Ueberschuß aus 1922 nah bzug der Kosten b Roh- und ilfostofe sowie

azungsmäßigen Gewinnanteile « . «

übung dieses Bezugsrechts spätestens bis zum 15, Mai d, J. bei der Gesell- schaft einzureichen. weisen. Samm (Westif.), den 9. April 1923. Bankhaus E. von Stein & Co., Der Vorstand. e Aktiengesellschaft, Berlin. F. Drobig. 4 Der Vorstand. [(5199] i Soll. Vermögensrehnung am 31. Dezember 1922, Haben.

h S Aktienka ital e e 2... a. 22 000 000|— Gesegzli e Nülage e 2 490... 31 467 375|— Talonsteuerrüd>lage Î e... 2. 13 000|— Grundstü>sbelastung . . .„ 300 000|— Gläubiger . . . . M 143 656 502,32 Alzepte . ..+ . » 9673988,35 Tratten e eo o 6 000 000, 155 330 490/67 NRü>kstellung auf Außenstände . « . « 2 771 653/04 Gewinu C E E E E E E 4 566 237/— : 216 448 75571

JULL s 6s

Unkosten

\{ließli< der

Nunge-Werte A. G.

Der Vorstand. Dr. Alexander.

Ph. O. Nunge.

Die vorstehende Vermögensre<hnung sowie die anschließende Gewinn- und Verlustre<nung vom 31. Dezember 1922 habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern der Runge-Werke Aktiengesellschaft, Spandau, in Ueber-

Max Neubert, öffentlih angestellter, beeideter Bücherrevisor.

In der 6. ordentlichen Generalversammlung am 22. März 1923 wurde die Dividende auf 50%/% festgeseßt. Sie ist sofort zahlbar gegen Einlieferun

für das Geschäftsjahr 1922 der Gesellschaftskasse Für den aus dem Auffichtsrat

Der Aufsichtsrat. Adalbert Korff, Vorsizer.

Delmenhorst, den 23. März 1923,

En Deutsche Linoleum-WerkLe Hansa. Aktiva. Jahresre<hnung vom 31. Dezember 1922. Pasfiva. S [S M A [2 Grundstüde . .“» « «| 189 649/21 Aktienkapital : s Zugang « - o 7 9345 197 583171 Stammaktien . » « < « « « e - [20 000 000|— Gebäude. . « « « « «| 1312 893/83 Vorzugsaktien « « « «e « « |__400 000|—| 20400 000/— Zugang « « «- < - | 4647 799/36 Geseplihe Rüdlage .…… . « «.« « «[ 2311 578/05] 5 960 693/19 Aufgeld auf neue Akfien . « « « « [15 968 951}—| 18 280 529/05 Abschreibung « . . |_596 069/32 b 364 623/87 h Außerordentlihe Nüdlage . « « « « | 3 000 000/|— Maschinen und elektris} Feuerversicherungsrü>lage « « « « «| 343 898/32 Anlage . « « « « . | 500 056/77 Zuschreibung. «o « «} 156 101/68 500 000|— Zugang - « « « « [12 136 479/86 40/0 hypothekaris<e Anleibe T. . . | 242 000|— 12 636 536/63 _ + eingegangene, ausgeloste Stüd>e 46 000/— 196 000|— Abschreibung . . . | 3 465 548/71] 9 170 987/92 f 4} 9% bypothekarishe Anleihe I. . | 840 000|— Verschiedene Einrich- —- eingegangene, ausgeloste Stüde 27 000|— 813 000|— tingen 8|— $ 9/6 bypothekarishe Anleihe 1IL ._. 1 500 000|— Rande e s 4 479 45319} 4 9/9 Anleihezinsen, Vortrag . « « - 3 840|— 149 461/19 nicht eingelöste Zinsscheine . « « - 900| 4 740|— Abschreibungen . . | 4479 453/19 8¡— | 44 % Anleihezinsen, Vortrag . « « - 9 146 29) Lager, fertige Ware, Halb- n nit eingelöste Zinsscheine . « « « 630|— 9 776/25 A obstoffe und 5 0/0 Anleihezinsen, Vortrag « - « « 18 750|— etriebsstofffe. . . 163 757 465/75 nit eingelöste Zinsscheine . . . . 2 975|— 21 725|— Außenstände . . « 198 291 749/88 } Dividendenkonto, nit eingelöste Kassen- und Wechsel- Dividendenscheine. .. .. . 27 860|— bestand « « + «- 2284 34052 Gläubiger. .......... 283 908 681/89 Beteiligung « < +- - 18 800/— } Arbeiterversiherungskonto, Vortrag - 800 000|— 2 M UNCUIGEDINN » v6 u odo e vie 39 623 247/46 369 085 559/65 369 085 559/65 Verluste. —Sewinn- und Verlufire<hnung vom 31. Dezember 1922. _ L Gewinne. _ a M 1A M AbschrèbunaGR s c o S os 45 8 541 071/22 | Vortrag aus L 786 041/35 eue aao aa eo ooo e « «17 686 291/09 N Betriebsübers<uß abzüglih Unkosten . . [65 064 568/42 eingewinn : s Vortrag aus 1921. . « . « «& 786 041,35 Reingewinn in 1922. « « » « y 38 837 206,11 139 623 247/46 [65 850 609/77 [65 850 609/77

Der Vorstaub.

Ad. Stud>enberg.

Geprüft und mit den Geschäftsbüchern einstimmend befunden. Conr. Bolte, beeidigter Bücherrevisor.

M. Reichart. L. Kaufmann.

Tauenzien- | {

[4882]

Einladung zur außerordentlien neralversammlung der A ktiengefellsaft

Deutsche Linoleum - Werk Delmenhorst, Hansa, auf Sonnabend, den 5. Mai 1923, N mittags 124 Uhr, im Bankgebäude der Direction der Disconto-Gesells<aft, Filial, Bremen, in Bremen, Langenstr. 13 [140 1, Bes&lufifasfung über fe : E assung r die des Grundkapitals um Tg 20 000 000 dur Ausgabe von biz zu 20000 Stü> neuen Stammaktien, jede groß M4 1000 Aut\{luß des egen De E der Aktionäre, egelung der Einzelheiten gabe der Aktien. der Aus. Neben der Beschlußfassung der Ge, neralversammlung gesonderte Abstim« mung der Stammaktionäre und der Vorzugsaktionäre über diesen Punkt, 2. Do fassung über Penderung des ele aftsvertrags : R Sti ibeceaibigt sind nah N immberehtigt sind na 19 Satzungen nur auf den Name des ra treffenden Aktionärs lautende Aktien und solche Aktien auf den Inhaber, die pz, testens am 2. Mai 1923 im Geschäfts, lokal der Gesellschaft oder bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, Filiale Bremen, oder bei der J. F. Schröder Bank K. a. A. Bremen, hinterlegt werden. An Stelle von Aktien kann auch der Depotschein eines Notars hinterlegt werden. Bremen, den 10. April 1923. Der Aufsichtsrat. Adalbert Korff, Vorsitzer. “Gemäß 8 244 H.-G.-B. bri em „-W.-BD. bringen wi hiermit zur Kenntnis, daß die Herren Dr. Julius Frey, Zürich, und Direktor W. C. Escher, Zürich, aus dem Aufs "d unserer Gesellschaft ausgeschieden nd. Frankfurt a. M., den 7. April 1923.

Elektrizitäts-Actien-Gesellschast

vorm. W. Lahmeyer & Co. Der Vorstand.

[5121] Hermann Arnheim Aktien-

gefells<hast, Berlin.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur<h zu der am Mittwoch, den 2. Mai 1923, Vormittags 11 Uhr, in den Räumen der Gesellschaft, Reini>kendorf- Oft, Graf-Noedern-Allee 4, stattfindenden ordentlihen Genexalversammlung einge- laden. Aktionäre, die an der General» versammlung teilneh:nen wollen, haben ihre Aktien oder über diese ausgestellte Depotscheine der Reichsbank oder eines Notars spätestens am dritten Werktage vor der anberaumten Generalversamm- lung bei dem Bankhause Braun & Co, Berlin W. 9, Eichhornstraße 5, oder hei der Deutschen Länderbank Aktiengesell- schaft, Berlin W. 8, Behrenstraße 65, oder bei der Gesellschaftskasse niederzulegen.

Tagesordnung :

1. Vorlegung des Berichts der von der Generalversammlung am 20. Ja- nuar 1923 gewählten Bilanz-Revi- sionskommission. 4 Vorlegung des Berichts des Vor- stands und des Aufsichtsrats über das Geschäftsjahr 1921/22 sowie der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung vom 30. Juni 1922.

3, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. :

4. Beichlußkassung über A s JIntressenvertrags" oder die Fusion mit einem verwandten Unternehmen.

b. Aufsichtsratswahlen.

Berlin, den %. April 1923.

(5125) : i

Norddeutsche Portland-Cement- Fabrik

isburg in Hannover.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur ordentlichen Ge- neralversammlung auf Montag, den 30. April 1923, Mittags 124 Uhr, im Hotel Zum Königlichen Hof in Han nover ergebenst eingeladen.

Tagesordnung:

1. Erstattung des Jahresberichts.

2. Beschlußfassung über die Bilanz, das Gewinn- und Verlustkonto und die Verwendung des Reingewinns.

3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Beschlußfassung über Versicherungs angelegenheiten. L

5. Beschlußfassung. über die Erhöhung des Grundkapitals dur< Ausgabe

a) neuer Stammaktien,

b) neuer Vorzugsaktien mit mebr fahem Stimmrecht, unter gleichzeitiger Umwandlung der bestehenden Vor zugsaktien in Stammaktien.

Getrennte Abstimmung der Inhaber von Stammaktien und von seitherigen Sa Le,

6. Entsprechende Aenderung des $ 4 des Gesellschaftsvertrages. ¿Ferner Aend& rung des Gesellschaftsvertrages: $ % betr. Unterschrift der Aktien; $ 1% betr. Befugnisse des Vorstands; $ 2% betr. die feste Vergütung des Auf

törats; 8 30, betr. Verteilung des MReingewoinns.

Stimmberechtigt in der Generalve? sammlung sind diejenigen Aktionäre, wel ihre Aktien oder eine Nahwei}ung deren anderweitige julässige Hinterlegun

bei den Herren Gebr. Wolfes in Han

nover oder ; bei der Gejellschaftskasse in Misburg spätestens am 27. April hinterlegt ha B Misburg-Hannover, den 10. April 19 Der Aussichtsrat. Der Vorstand. Wolfes. Or. W. Renner. W. Saenger.

Bayerische und Tiroler Sense:1-Union Aktiengesellschaft, München.

(61451 Rechnungsabschluß für 30. Juni 1922. E ——— L a M R E s e [4 M âde und Gebäude: Stand am 9. März 1922 418 000|— G agen und Maschinen: Stand am 9. März i E 204 000|— Abschreibung 1922 - 0:0: S-W 00 E: S D 0 10 200 193 800i— E R 4A R ‘6 & 606. 43 VOUi —- e bichreibung p tee E oe oooooooo 4300| 38 700|— Rohstoffe, halbfertige und fertige Waren . . « « - 8 987 653/79 assabestand und Bankguthaben . . «„ « - S 10 204 526/52 Außenstände « - + - --- ooooo. 7950 220/28 27 792 900/59 Schulden,

¡enkapital . - -_.« R E Be G R AEP E Sa T M 1 000 000|— a E sonstige Schulden (einshließli< Steuerrü>lage) 26 622 236/59 Gewinn- u. Verlustre<hnung: Gewinn für das Geschäfts-

“C 170 664/—

T 792 900/59

Sol. Gewinn- und Verlustrechnung für 30. Juni 1922. Haben. e S A X An Abschreibungen 1922 . 14 500|—}} Per Betriebserlös « « « .} 185 164|— , Gewinnsaldo « « « « 170 664|—

185 164|— 185 164|— München, den 10. April 1923.

Der Vorstand.

6144 E ógenöivatie, Abschluß am 30. Juni 1922. Verbindlichkeiten. Fabrifanlage und Einri or 05s . | 3.784 261/05} Aktienkapital . . . [25 000 000|— -- Abschreibungen in 1921/22 . | 734 347/46]] Anleihe „. 5 000 000|— ol Kreditoren . . . . 1 645237716 Fassa- und Wechselbestand sowie a pa Gewinn des Ge- Bankguthaben. . .. 7 353 331 j<äftsjahrs 1921/22] 2 611 208/69 Beteiligungen - . «o «o o - - 3 000 000 Nourâte an Fabrikations- und Be-f .., |. triebsmaterial, Halbfabrikaten und fertiger Ware . « « « - - [1% 275 506 j Oebitoren e o ooo ec 0'384 831 39-063 585 9 063 585/85 Soll. Gewinn- und Verlustre<hnung_ für 1921/22. Haben. E M li J e. R » « « ¿þ 811 447/32} Fabrikation, Brutto- Geschäftsunkosten 11-092 921/47] gewinn -. «e « [15 249 924/94 Abschreibungen . .= - «» . „| 73434746 Gewinnsaldo . . . « « - „2611 208/69 15 249 924/94 15 249 924/94

Hannover-Wülfel, den 9. Januar 1923.

Union Aktien-Gesellschaft für Metallindustrie.

Die Uebereinstimmung des vorstehenden Abjc<hlusses und der Gewinu- und mit den von mir geprüften ordnungsmäßig geführten Büchern der Union Aktien-Gesells<haft für Metallindustrie bescheinige ih hiermit.

Verlustrechnun

Der Vorstand. Egg.

Hannover-Wülfel, den 11. Dezember 1922. Otto Güttler, beeidigter Bücherprüfer.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus folgenden Herren: Voïsitender, stellvertretender Vorsitzeuder,

Fabrikant Johan

Generaldirektor Richard

Justizrat Dr. Andreas Pape, Hannover,

Fabrikant Friy Ristein, H : irektor Rönne>e,

nes e, Hannover, <öône, Hannover,

annover, Hannover,

Direktor Thomas, Hannover. :

[96146] Kaiser Friedrich

Quelle Aft. ég eedt SURERG a. M.

Bilanz per 31. Dezember 19

An Quellen und Grund- tüdfonw. Gebäudekonto . . . . Ladehallekonto . « . . Maschinenkonto . « « Fuhrparkfonto. . . Ütenfilienkfonto s Eisenbahnwaggonkonto Debitorenkonto . Effekten- und Be- teiligungskonto , Ka akonto e. e e. . Worenkonto . . s:

An Handlungsunkostenkto. Abschreibungen . « Gewinn

Durch Beschluß der Generalversammlung kommt die Dividende für 1922

K d.

- A, h [S 8 284 875/88} Per Gewinnvortrag aus 1 777 413/99 I a a s 41 133/09 6595 163/73 Glas- u. Füllungskto. 116 616 320/5 16 657 453 16 657 453/60

für die Aktien Nr. 1 bis 4000 mit 46 500,

für die Aktien Nr. 4001 bis 10 000

mit Á 250,

für die Vorzugsaktien mit 4 35

per Stück sofort zur Auszahlung, und zwar bei den Bankhäusern

J, Dreyfus & Co., Frankfurt am Main,

Gottfried

Herzfeld, Pans,

S. Ea Offenbach am Main, und

bei der

Offeubach am Main, den 5.

ier

[6147]

Bilanz der Neura A.-G. in Bad Neuragoczy bei Halle a. S.

esellschaftskassa

Wi pril 1923. Der Vorstand.

M. Brauweiler.

Per Aktienkapitalkonto:

100 000|— Stammaktien . « - 200 000|/—} Aftienkapvitalkonto: 1|— Vorzugsaktien . . 1|—h , 49% Obligationskonto 1—h 20 Obligationskonto 1|—} „. Reserpefondskonto . . 1[—}| „. Gewinnanteilschein- 19 764 506/98 O a6 Kreditorenkonto . . . 121 536 353/89 819 286 e Gewinn- und Verlust- Fonto « < « » « . «1 6595 163/73

in Offenbach am Main.

44 514 517/62

=Aftiva, per 31, Dezember 1922. - Passiva. ie lee : d

An Gebäudekonto . . « : [3650 000|—|} Per Aktienkapitalkonto . . | 400 000|— « Maschinenkonto . « . | 350 000 Kreditorenkonto « » « | 8353 684/63 » Utensilienkonto « 100 000 D a E R 1331/52 « Debitorenkonto . « «1 2382 14119! o Kassakonto e o 6. 9 065 e Fuhrwesenkonto « « 480 000 b arenfkfonto & 1.783 808

8 755 0161: 8 755 016/15

Gewiun- und Verlustkonto per 31. Dezember 1922. n Kandlungsunkostenkto. 687 623/76} Per Füllungs« u. Glaskto. | 946 840/20 «» Abschreibungen « «„ « | 257 884/93 « Gewinn v A 1 331 946 840] G 946 840120

Aus dem Aufsichtsrat schied aus: Herr Direktor Ma

purden neugewählt die

rren: Rechtsanwalt Dr. Oscar Klau,

omm.-Rat F. G. Hartung, Leipzig. Halle a. Saale, den 5, April 1923.

Der Vorstand. M. Brauweiler.

rgulies, Berlin; es Frankfurt a. Main,

Geschäftsjahr.

3. Beschlußfassung über die Erteilung der Entlastung an die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung. :

5. Beschlußfassung über etwaige sonstige rechtzeitig angefündigte Verhandlungs- gegenstände.

Diejenigen Aktionäre, welhe in der

Generalversammlung ihr Stimmrecht aus-

üben wollen, müssen spätestens am dritten

Werktage vor der Versammlung bei unserer

Gesellschaft oder bei der Firma A. Fester

& Co. Kommanditgesells<haft, Berlin, oder

der Firma Noderbourg, Hammel & Co.,

Düsseldorf, ihre Aktien hinterlegen, oder

einen Hinterlegungsschein eines Notars mit

der Angabe der Nummern, spätestens am dritten Werktage vor der. Versammlung,

bei der Gesellschaft einreichen. i

Düsseldorf, den 9. April 1923.

2. Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrehnung und des Vor- {lags zur Gewinnverteilung.

3, Beschluß über die Genehmigung der Bilanz und über die Verteilung des Reingewinns sowie über die Ent- lastung des Vorstands und des Auf sichtsrats. i:

4. Ergänzungswahl in den Aufsichtsrat.

Zur Ausübung des Stimmrechts in der

Generalversammlung ist erforderli, daß die Aktionäre ihre Aktien wenigstens se<s Tage vor dem Generalversamilungstage bei der Gesellschaftskasse in Duisburg oder Witten oder bei den Bankhäusern

A. Schaaffhausen*’sher Bankverein A.-G. in Duisburg und Köln, i

Dresdner Bank in Duisburg und Köln

hinterlegen oder Ls wenigstens se<8 Tage vorher dem Vorstand gegenüber in einer ihm genügend erscheinenden Weise über den Besiß ihrer Aktien und die Fortdauer solhen Besiges bis nah s\tattgehabter Generalversammlung ausweisen.

Duisburg, den 7. April 1923.

Der Vorsißende des Aufsichtsrats :

[4323] i ; [5198] Dünger-Abfuhr-Aktiengesellschaft Plauen i. V, „ePhoenix““ Aktien-Gesellschaft Rechnungsabschluß vom 3k. Dezember 1922, für Bergbau und Hüttenbetrieb, i Nach den Beschlüsjen Düsseldorf. Aktiva. der Generalveriammlung vom 7. April 1923. Passi Aus unserem Aufsichtsrat ist Herr Dr. | =— E T ——- an Fleisher zu Wiesbaden aus- Sedsune E : 1s L Stamenreemögen. 7 350 000|— gelteden. r Nd. s egte - 39 259/42] Sicherheiten... 3 936|— Düsseldorf, den 3. April 1923. Sammelgruben « . « « - 141 898 Schuld Stadtgeni. Plauen 48 000! Der Vorstand. eo E 10e 204 E R A a Æ 34987 BIT7) inrihtungsgegenflände . . 9 0 Bucbschulden- . -. . . . 112440 175/01 Marx, Segall & Co. Aktiengesellschaft, rae E 106 2 A T e Me Le M Einladung t vit eig Mittwoch Cierbete e 5990 Gewinnbogenrüdlage . -. . b 950|— den 9, Mai 1923, Nachmittags | Wertpapiere. . . « 27 611 —} Unterstüßungsrüd>lage . 21 601/15 4 Uhr, im Geschäftslokale der Ge- | Kasse... . . . . . « 14129125} Rüdlagen l u. 2 f. K.-S. . 9 970/94 sellschaft, Stephauienstraße 4, statt-| Außenstände . - 6 696 237/04) Unerhobene Gewinnanteile M0 findenden Generalversammlung. Laudw Betrlé ._. 3 385 #93 STCIMGCIINO - «4 e 1 359 313/56 Tageéordnung : Á Lastkraftwagenshuppen . . | 844 576|- 1. Berichterstattung des Vorstauds über | Bestände... „1 512086 E bie S E e ces 14 421 337 14 421 337/74 gebnisse des verflossenen Geschäftsjahrs E : e nebst dem Bericht des Au! sichtsrats Soll. Gewinn- n. Verlustre<hnung am 31. Dezember 1922. Haben. s s e OCMANS Gesamtunkosten . . 18 683 001/75} Vortrag vom Jahre 1921 9 168175 2. Beschl ußfassun Téae Gen int da Abschreibungen. « . . „. 566 242 Einnahmen ‘aus Gruben- | “der Bilanz s de Séiviinis Ta MEICEWINN e s |_1 359 313 räumung u. Verschiedenèm |20 599 389/24 Verlustrehnung für das verflossene 20 608 557 20 608 557/99

Der Dividendenschein Nr. 4 unserer Aktien ist mit .4 80 vom 9. April d. J. ab bei der Gesellschaftskasse und ‘bei der Plauener Bank, Plauen, zahlbar. »- Der Auffichtsrat besteht aus folgenden Herren : Geh. San -Rat, Stadtrat Dr. M. Wagner, Vorsitzender, Stadtrat Gustav Lindemann, stellv. Vorsitzender, Kaufmann Goswin Feustel, Bankdirektor A. Franz, ron Stadtverordneter Herm. Frotscher, ittergutspächter A. Heinke auf Dobene>, Stadtverordneter Aibert Kretzschmar, Stadtrat Alexander Schmidt, Stadtrat Otto Schweitzer. Plauen, den 9. April 1923. Dünger-Abfuhr-Aktiengesells<haft Plauen. Der Vorstand. G. Brandt.

{4729] Zextilosewerke und Kunstweberei Claviez Aktiengesellschaft.

Vilanz am 31. Dezember 1922. a einan E n

ga an Ra Der Vorstand. SCbtitet 2 L i [5109] Grundstü>ke und Gebäude: Frankfurter Verlags-Anstalt Aktien- Bestand 1. Januar 1922 o o. « [1 362240 Gesellschaft Frantfurt am Main. Zugang 1922. . o s ae v T LOOCISS Wir laden hiermit die Aktionäre unserer “57150 399 i Geeshall zu einer am Donnerstag, den Abschreibung 1922 «eo. . «+2749 8A 2— & Mai ; V „A iag! 4 E 1 Maschinen : E ißungssaal des Bankhauses Jacob Wo C & Co., Frankfurt am Main, Paulsplaßz A A Danliar 1922 «ooo pte es Nr. d stattfindenden außerordentlichen R E M A E TEOTSSTH Gera Abschreibung 1922 . . « « +«« « « « [11507 875 16|— 1. Beratung und Beschlußfassung über | Geräte, Utensilien und Einrichtung: Erhöhung des Grundkapitals auf Bestand 1. Januar 1922. . » « « «- « } 392446 # 25 500 000 dur Ausgabe von Zugang 192. ... oa oe 12019277 3000 Stammaktien à 4 Nenn- S Ti 733190 wert unter Ausschluß des geseßlichen Abschreibung 1922 » % 5 à d » 5 « » «2411 704/90 19\— Bezugsre<hts der Aktionäre sowie 7 über die sonstigen Modalitäten der | No nicht eingeforderte 75 0/4 auf Vorzugsaktien . 1 500 000 Bege ung. Effekten Îî‘ oer ü ooo opa O 8 277|— 2. Abänderung des S 3 der Statuten, Ka Co ooooooooo r F Y 3 348 042 11 g. Siryndfapital betreffend. A au 247 761 732/63 o Abänderung i des 8 29 der Statuten, Vorräte : 1 137 318 552/10 Gewinnverteilung betreffend. E _— 4. Grana des Stimmrechts der Vor- 1 389 936 640/84 ugsallien. Pasfiva. b. Zuwahl um Aufsichtsrat. Aktienkapital : f Zu allen unkten der Tagesordnun Stammaktien 2 e eo 29.9 32.000 000|— e as aft Tus ara Vorzugsaktien . „oe e «2 000000|—| 834 000 000/— versammlung eine befondere mmung : N 9 000 000|— del Sine rue Vorgugteftien fiatt, | Arseite (59189) Dligatienen 4 atn: 200 00 Zeienigen tonare d e Sre | Reservefonds IL ean 1 125 000|— re auszuüben bea gen, rden E Ain L 102 215/96 ersu<t, ihre Aktien bis spätestens | Pypothek (Arbeiterwohnungen).. «e o «« « L 365 304 327185 E Ne LINY, a S I Ae, anem neo mes 153 853 692|— bei dem Bankhause Jacob Wolff & Co. | reditoren „ooooooooo 790 515 262/49 U M Soria 1G dem | Ynerbobene Dividende « < + ooooo] ; 2 20 anfthau]e ole “e nen, ibezi P E E E i 29 879 Neubaufer Straße 2, zu binterlegen oder Phar odens Baelheninsen - - ) adweles zu erbringen, 1Hre E 218 697/51 j Aktien bei einem Notar hintexlegt haben. Ss aus a oe Bod 2% ¿0099756 rankfurt am Main, den 10. April 1923. E R TSU E Gidlea rankfurter Verlags-Anstalt Aktien- i : ele e 8 Gesellichaft. Gewinn- und Verlustkonto. Dr. Victor Fleischer. [5116] 5) 357 688 909/62 S >06 0 0.0 0 0.00. 0.0. 0 6 D Kosinv-Mihlet-Actiei-Gesellshaft | Ser eo I 22 1 4660400 zu Duisburg. G \ Ul Werkerhaltungsrü>lage S S S @ G. 0. 0. s 6.0 50 000 000|— Die Herren Aktionäre unserer Mo * | Zuführung an „Stiftung der Claviez-Aktiengesells<aft* . . . . . „} 10000 000 [e werden L der am Von- | Pückstellung für Beamtenerholungsheim . « « + - < . -.. « «| 15 000 000|— ag, den 7. Mai 1923, Nahmittags 3 Ubr, | Reingewinn « « «+ « « + + « « « - - E Oi im Geschäftslokal der Gesellschaft zu Duis- L Vez Si dieg burg stattfindenden diesjährigen ordentlichen : 474 768 218/66 VEE us ELeN eingeladen. Kredit. E eta heit deg Ui ¿, | Gewinnvortrag aus 1921 .. .. eve a Gen 218 697/51 1. Geschäftsbericht des Vorstands sowie i ä Ed 474 549 52115 Vorlage der Bilanz und der Gewinn- | Allgemeines Crirägnis . . « T E es und Verlustre<hnung. 474 768 218}

Adorf i. Vogtl., den 31. Dezember 1922. i n Textilosewerke und A Claviez Aktiengesellschaft. S avtesz., ;

Vorstehende Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrehnung vom 31. Dezember 1922 habe ih geprüit und mit den mir vorgelegten ordnungsmäßig geführten Ges \{häftebüchern der Gesellschaft übereinstimmend befunden. H : Adolf Immeke, Revisor und Sachverständiger für kaufmännishe Buchführung.

In der heutigen Generalverfammlung: wurde die Dividende für -das Geschäfts» jahr 1922 auf 50 °/0 für die Stammaktien festgesezt. Außerdem wird ein Bonus von 50 °/- gewährt. Die jungen Stammaktien (Nr. 16001—32000) sind daran nur ab 1. Juli 1922 beteiligt. Die Vorzugsaktien erbalten saßungsgemäß 8 9/ Dividende.

Die Dividende gelangt fofort gegen Einreihung des Dividendenscheins für 1922 bet der All S utshen Credit-Anstalt, Leipzig, , und an unserer Geselle

aftsfasse zur Auszahlung. h:

ial e Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus folgenden Herren:

Generalfonsul Bankdirektor Dr. jur. Ernst Schoen, Leipzig, 1. Vorsibender,

Geheimer Kommerzienrat Jul. Favreau, Leipzig-Gohliy, stellvertretender Vors

sitzender, Gebeimner Kommerzienrat Paul Arnold, Greiz i. V. Fuenmenientat VEttas Beh feldafing, ün irektor Fritz Hesse, . wig 1. Sa. M Es Vom Betriebsrat delegiert :

Richard Adler, Adorf i. V.

Max Wunderlich, Adorf i. V.

Adorf i. V., den 5. April: 1923.

Textilosewerke und Mes Claviez ti . Claviez.

Aktiengesellschaft»

Theodor Springmann,

Geheimer Kommerzienrat.