1923 / 85 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[5204]

Facoby-Schuhfabrik Aktie De 31. engeienis

Aktiva.

Maschinenkonto . . . .. S Ee - Abschreibungen . « - . - - Utensilienkonto . e eo. ooo -- Abschreibungen - » « o « e ° S a S < GE Abschreibungen. « . o o e « Maina L Cas oa R —+ Abschreibungen. « - o . - «

E oa Pee muts eooo ooo. autionsfonto e eo ooo Debitorenkonto odo oco Warenkonto «00.00.0000.

ava.

Aktienkapital . . « « M M C6: D Kapitalreservekonto «e oooooo bilorentonto . o. - o. ° 905 Delkrederelont0 « « a o o ooooo

Reingewinn : Dividende 40% a. 4 2 500 Dividende 40% a. 4 2 500 000 für 6 Monate . Vortrag auf neue Rechnung « »

_Gewinn- und Verlustkonto.

ae

An Handlungsunkostenkonto Lohnkonto . Defkortkonto . « Abschreibungen Gewinn o +

Wu L

mit den ordnungsmäßi Berlin, den 15. Februar 1923. Leo Berne, beeidigter Bücherrevisor.

e. 4

e 0 .* €e

Berlin, den 31. Dezember 1922. Der Aufsichtsrat. Franz I. Warschauer.

aft in Berlin. 12D.

173 665 373 304

bad ja sed jun

11155 172

eee eo ooooo ooooooooooo 9'090 0 +95. S > 0:0 -$-009-0.0 0.9: A S S 00-0 0.0 e A 90.00 0 0-6 S S

28 162 459

20 534 762

E E E) eo... ooo. o. .e eo. ooo.

000 für 9 Monate .

28 162 459

M s # [5 9 203 994/24} Per Warenkonto . [25 440 979

13 147 475/20

29 440 979

Der Vorstand. SFacoby. B. D. Magnus. Vorstehende Bilanz sowie das Gewoinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und eführten Büchern in Uebereinstimmung gefunden.

[4270]

Raether & Lamparsky Aktiengesells<haft für Obst- enzen-Fabrikation, Berlin NW.

die Verteilung einer

verwertung,Brennereiu.

Die Generalversammlung vom Dividende von 50 %, fotort zahlbar an der Gefellschaftskatse und bei der In nationalen Handelsbank, Kommanditgesellschaft auf Aktien, Berlin C. 19, Haus-

vogteiplaßz 8/9.

Konsul S. Marx als Vorsizender, Bankier Neu hinzugewählt wurde Herr Generaldirektor Emil Leinhas, Stuttgart.

Bilanz für das erste Geschäftsjahr, abgeschlossen zum 31. Dezember 1922,

Vom bisberigen Auffichtsrat . wurden einstimmig wiedergewählt die Herren: elix Mariop, Kaufmann Max Gußmer.

. April 1923 bes{lo

Warenbestände . . . A e Utensilien- und Mobilienkonto «.« « « - Zugang eee 000

Aren « s. oie C9

Maschinenkonto . « « « Zugang « » 5

Abschreibung e ooo 05o Fastagenkonto

Aktienkavital J - Kreditoren « « Bankkonto . Hypothekenkonto

Steuernkonto Bankspesenfonto . .. -

SUU o a d 06

Abschreibung «+5 Automobil- und Fuhrparkkonto

Abschreibung 4 Grundstü>ks- und Gebäudekonto «

Abschreibung 2 9% « 5 Kassakonto . Postsche>konto « « Kautionskonto Hauskautionskonto Debitoron » « « «

o’ e' Tos - . s . . 0020" 00 o” e ® & » eo o o 9009 e. ® e E)

Pasfiva.

ansitorische ‘Passiv

T

es

n:

o e . e

Werkerhaltungskonto « - «5

Neingewinn

fu

andlungsunkostenkonto Ca 46 abrifationsunfostenfonto . . « . « ausertrags- uud Unterhaltungskonto

Utensilien- und Mobilienkonto . Sen TORtO s d R Ma Lomo s

utomobil- und Fuhryarkkonto . « « Grundstü>ks- und Gebäudekonto . « «

Steuérnfonto. . . « Bankspetenkonto . , - Werferhaltungskonto

Neingewinn

Warenkonto: Bruttogewinn .. ooo

efunden.

Gewinn- und Verlustkonto :

: Verteilung des Reingewinns : Veberweisung zum Reservefonds. «. « «e 50 9/9 Dividende (0 G Vortrag auf neue Ne<hnung « « «s.

Gewinn- und Verluftkonto zum 31. De

Soll.

Abschreibungen:

Tránsitorische Passiven :

Haben.

i Der Vorstand. Naether. Lamparsfky.

Vorstehende Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung habe i< mit den )rdnungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft verglichen und in Vebereinstimmung

Friedrich Achilles, Bücherrevisor.

19 087 302

| ISSISEIS 111 11

näre sowie der Inhaberstammaktionäre statt.

D” . s . ® . ®

diejenigen Aktionäre berechtigt, die späte-

9 e co oa O0 o

12 982 309 33 631 824

7 | darüber lautenden Hinterlegungsscheine 850 000|—

e Î. ® .

10 008 000

4895] C Eisengießerei - Aktiengesellschaft vormals Keyling & Thomas, Berlin.

näre unserer Getellschaft eingeladen. Tageiordung 1. Vorlegung des Geschä

die Prüfung dieser Vorlagen.

Vorstands und des Aufsichtsrats. Z. Autsichtsratswahlen. 4. Wahl der Revitoren.

des Statuts bis einsließli<h den 26. April 1923 bei der Darmstädter und National- bank Kommanditgesellshaft auf Aktien, Berlin, Behrenstraße 68/69, oder bei der Kasse der Gesellschaft, Berlin, Ader- straße 129, zu hinterlegen. erlin, den 10. April 1923. Ber Aufsichtsrat der Eisengießerei - Aktiengesellschaft vormals Keyling & Thomas. Ludwig. Born, Vorsizender.

[5137] Die Aktionäre der Berola Aktiengesell- schaft für Fabrikation und Handel zu Berlin-Charlottenburg werden hiermit zu der ordentlichen A, auf Sonnabend, den 5. Mai 1923, Nach- mittags 5 Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesfellshaft, Charlottenburg, Kur- fürstendamm 211, eingeladen. Tagesordnung : 1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- eann, Genehmigung derfelben sowie Beschlußfassung über die Ge- winnverteilung. 2. Beschlußfassung über die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat. 3. Neuwahl des Aufsichtsrats. Diejenigen Aktionäre sind \timm- berechtigt, die ihre Aktien oder Hinter- legungs|cheine fpyätestens am vierten SEE, vor der Generalversammlung bei dem Bankhaus Lewinski, Neßlaff & Co. Berlin W. 8, Taubenstraße 23, hinterlegen. Berlin, den 11. April 1923. Der Vorstand.

[4888] Gebrüder Paul Aktiengesellschaft, Chemni

emnigt. Hierdur< "laden wir unjere Aktionäre zu der am Sonnabend, den 12. Mai 1923, Nachmittags 5 Uhr, iín den Näumen unseres Ge|chäftshaufes, Chemnitz, Senetelderstraße 40, stattfindenden aufßter- ordentlichen Generalversammlung. FENC L IURE, 1. Erhöhung des Aktienkapitals und Fest- seßung der Ausgabebedingungen der neuen Aktien. 2, Saztzungäänderungen gemäß den zu 1 gefaßten Beschlüssen. Zu Punkt 1 der Tagesordnung findet gesonderte Abstimmung der Vorzugsaktio-

Zur Ausübung des Stimmrechts in der Generalversammlung sind na<h $ 19 nur

stens am dritten Werktage vor der anberaumten Generalversammlung bei der Gesellschaftsfafse in Chemniß oder bei der Handelsbank e. G. m. b. H. in Chemnitz, Inn. Johannisstraße 11/13, oder bei einem Deutschen Notar oder bei der Reichsbank ihre Aktien oder die

hinterlegen und während der Generalver- versammlung ay lassen. Chemniy, den 10. April 1923. Der Vorstand. Kaiser. Kra>au.

[5103]

im Hotel „Deutsches Haus" in Gum- binnen stattfindenden ordentlicheu Ge- neralversammlung eingeladen.

33 631 824 zember 1922

Generalver1ammlung findet die Auslosung von se<s Teilshuldverschreibungen statt.

« f_6 750 000|—]10 008 000 lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche gemäß $ 21 des Statuts ihre 7 | Aktien oder über sol<e lautende Depot- scheine von Behörden und öffentlichen Kassen während der Geschäftsstunden beim Vorstand, bei dem Bankhause S. Bleich- röder in Berlin, bei der Bank der Ost- preußischen Landschaîit in Königsberg, Pr., und deren Nebenstellen oder bei einem deutschen Notar spätestens drei Tage vor

der Generalversammlung Meetest haben

e eo. S & Ÿ e o... S 0... S e e...

28 888 682172

e

|28 888 682/72 28 888 682|7:

Vereinigte Maschinenfabriken Akt.-Ges., Gumbinnen.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hiermit zu der am Mittwoch,

den 2. Mai d. J., Mittags 12 Uhr,

Tagesordnung:

1. Geschärtöberiht für 1922.

2. Genehmigung der Bilanz sowie Ge- winn- und Verlustre<hnung für 1922.

3. Bericht des Revisors.

4. Beschlußtassung über Verteilen des Reingewinns.

5, Entlasten des Vorstands und Auf- sichtsrats.

6. Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

fi rh ref

Eine halbe Stunde vor Beginn der

Zur Teilnahme an der Generalver])amm-

Gumbinnen, den 9. Avril 192 Der Aufsichtsrat.

[2265]

Zu der am 30. Aprik 1923, Vormittags 11 Uhr, im Geschäftslofal der Darm- städter und Nationalbank Kommandit- efellshatt auf Aktien, Berlin, Behren- traße 68/69. stattfindenden ordentlichen Generalversammlung werden die Aktio-

Grundstü>konto . «

Gebäudekonto . . « é 175 822 izungsanlagekonto 27 052

aichinenfonto « « Schritjtenkonto. « + Mobilienkonto. « «

apierlagerkonto. «

tsberihts, der ° aterialienlagerkonto . | 268 685

Bilanz und des Gewinn- und Ver- lustkontos für 1922; Bericht des Auf- fichtärats bezw. der Revitoren über

2. Beschlußfassung über die Genehmi- ung der Bilanz, Verteilung des eingewinns und Entlastung des

Diejenigen Aktionäre, welche an diefer | Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien bezw. Depotschêine der Reichsbank oder eines Notars gemäß $ 26

vormals Coppenrathsche Buhdruc>erei, Akt.-Ges., Dezember 1922.

Aktiva. Bilanz am 31.

M An Generalunkostenkonto . 121 122 152/72} Per Gewinnvortrag « « «

Westfälishe Bereinsdruckerei

Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto . Darlebenfonto. . Reservefondskonto Kreditorenkonto . Anzahlungen flir 1923 Werkerhaltuagskonto . Gewinn- und Becinents:

Münster i.

Passiva. :

Debitorenkonto . « « » 7 229 627 Vortra ECffeftenkonto « « « « » 3 907 aus. (921 . 5270,38 Bankguthaben . » « - - 1 755 783 Gewinn Kassakonto - - . o * 641 546|— in 1922 . 835 948,33f 841 218|71 11 855 530/66 11 855 530|66 Debet. Gewinn- und Verlustkonto. Kredi.

SVnventurbestände . . «o. Kassekonto T N I E E E E Wertpapierekonto :

Uq

Kredit, Per Gewinnvortrag aus 1921 . . .

rat der Ge}|chäfksin

Marx Schulz. Wilhelm Mathée.

Bilanz am 31. Dezember 1922.

Aktiva.

An Fabrikanlagekonto : Buchwert am 31. Dezember 1921 . « + Zugang m 1920 » S e ._

Abschreibungen für 192 . „o... Utensilien- und Pferde- und Wagenkontso:

Buchwert am 31. Dezember 1921 « o « Zugang in 1922 e eo ooooo

Abschreibungen für 1922 . . «o ov oe, Woßhlfahrtseinrihtungenkonto:

Buchwert am 31. Dezember 1921 » « + Abschreibungen für 1922 . „. -

Needereikonto :

Buchwert am 31. Dezember 1921 Abschreibungen für 1922 » » «

B inländische Wertpapiere . . « « « «+ b) Beteiligung bei German - American Portland Cement Works, La Salle . .

Debitorenkonto :

E C O b) sonstige Forderungen eo. o...

Passiva.

Per Aktienkapitalkonto :

Vorzugsaktien . - « - « « « f 300 000,—

davon no< nicht eingezahlt 150 000,—

Saiten «s os s 00 C E

Vorrechtsanleihekonto von 1909 . . e

ausgeloste Teils<uldvershreibungen « » +

Vorrechtsanleihetilgungskonto : no< nicht zur Is vorgekommene Teilshuldverschrei- Ungen s s s e s E O S Eis Vorrechtsanleihezinsenkonto: no< nicht ge-

hobene Zins\cheinbeträge - « a. o BVorrechtsanleiheagiokonto. « «« . o - - . "Melerveiondstonio « «e e eo 6 Delkrederekonto „o. « : Dividendenkonto: no< ni<t gehobene Divi- Bendi Ce aw05 Arbeiterlöhnungskonto . . « « .- Kreditorenkonto . . . . . Gewinn- und Verlustkonto « « « «

Abschreibungen . . «so.

Gewinnverteilun

6 9/9 Dividende auf 4 150 000 Vörrdgsabtiki s 100 2% Dividende auf .4 5 400 000 Stammaktien für die Beamtenwohlfahrtskasse . « . . . für die Unterstügungsfasse ..«.«. «. « für den Dispositionsfonds ugunsten der Angestellten Gewinnvortrag auf neue Rechnung « « s « ° s

Gewinn- und Verlustkonto.

Debet.

An Vellgemeine Unkosten eins><ließliH Reisen, Verfi gemetne niojten ein e e erun prämien, Beamtenfürsorge, Gehälter, Gerwroinnbeteilt

gungen usw.

Steuern sowie Arbeiter- und Angestelltenversicheru RNeparaturenkonto : für Reparaturen auf Bauanlagen, Drehöten, Utensilien, Bahn- und Hafenanlagen usw. e ae O Beas 4 feik E insenkonto: für Zinsen der Vorrehtsanleihe usw. Anlagekonto : für Abschreibungen . « » « «e P s Melngewinn «+ + s oe e Ae

Fabrikationskonto .... 5 ï L ; L : Landpachten- und Mietekonto „. Wertpapierezinsenkonto . . a S

2 Debitorenkonto: Eingänge auf früher abges ebene Ford

in Berlin bei der Dresdner Baut,

bei der Commerz- und Privat-Bauk,

21 734 628 920 349

500 000|—

46 273 497 154 983 182

5 27 Absch eib n E 33 250/28 Ertr sf. t e eo. Siingewis .. .} 84121871 ada 21 991 351/33 21 996 621 21 996 62171 Münster i. W., den 31. Dezember 1922. Der Vorstand. Rich. Weglau. (#4781 Bortland Cementfabrik Hemmoor.

S 1

| | | i |

2 281 4718

201 256 680/52

150 000|— 5 400 000/— 2 900

S885. |58 SS2SE |28

ad a

T3 085 532 0 227 582 141/86

227 582 141/86

5 660 000/— 1 400 000

| 2% 853

24 493 42 000 1 129 221 30 000

83 690 3915 174 202 696 177

13 085 532/70

Sis

Sli

(3

17 693 269/69 93 817 759/02

53 815 230/14 9 061 340/27 200 809/13

2 152 688/93 13 085 532/70

119 826 629/88

990 604/54 119 133 162/27 279 487/60 108 978/50

84 396/97

o... s. So. o

Co

o 119 826 629/88 ie dur< Beschluß der heute stattgehabten General 100 ° festgeseßte Dividende für das Geschäftsiabe 1922 i e ribibor vid Io s Einreichung des Dipidendenscheins erhoben werden :

in Hamburg bei der Dresdner Bank,

st sofort zahlbar und kann gege

in Hannover bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, Filialé

Hannover,

bei der Dresdner Bank, Filiale Hannover. An Stelle des aus unserem Aufsichtsrat auégeschiedenen Herrn Direktors C. ‘Aldenhoven wurde in der heutigen Generalversammlung Herr Bankdirektor G. H. Kaemmerer, Hamburg, ewählt, Gti Lnggewahit wurde in den Aufsichts aber der conto-Gefellshaft Herr F. L in,

Hamburg, den 7. April 1923. Pere B, BoneH VAUR Der Vorstand.

Dr. Otto Strebel.

zum Deu Tr. 85. :

Drítte Beilage tschen ReichSanzeiger und Preußischen StaatSan3

Berlin, Donnerstag, den 12. April

1 ntersuchungs| < 9. Aufgebote, Der

3. Verkäufe, 4, Verlotung, 2 b, Kom1

Ei E

e” Alle zur Veröffentli-5.21g int Reichs- und Staatsanzeiger it Zentral-Handelsregister bestimmten Druckaufträge müssen hinftig völlig dru>reif eingereiht weden; es muse aus den st auch ersichtlich sein, welche Worte durch Sperr- > hervorgehoben werden sollen, Schriftleitung lehnen jede Verantwortung für die auf Verschulden der Unvollständigkeiten

bezw, it

Mauuskripten felb dru> oder Fettdru uud Geschäftsftelle a cer Auftraggeber beruhenden Unrichtigkeiten o

and Deutiche

u, Fundsachen, Zustellungen u. dergl. Bervachtungen, Verdingungen 2c.

c. von Wertpapteren. : ; nanditgesellschaften auf Aktien, Aktiengesellschaften Kolonialgelellschaften.

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Namn einer 5 gespaltenen Einheitszeite 1409 .

_— mCSPNE |

U G

m

hes Manuf fript8 ab.

4

409

5) Kommanditgesell-

shaften auf Aktien, Aktien- gesellschaften und Deutsche Kolonialgesellshaften.

1] | Mitteleuropäische Export- und Import Akt. Gef., Berlin.

Bilanz am 31. Dezember 1922.

Aktiva.

Kassakonto + «

Postsche>tkonto . Fautionsfonto e Hankkonto . « Fontokorrentkonto Mechselkonto .

fektenkonto .

Beteiligungskonto

Auventarkonto «

Passiva. ammkapitalkonto Nefervetondskonto s Agiofonto + «« o Bankkonto . . « Kontokorrentkonto? Fundenkautionskonto Kapitalertragssteuerkonto Zinsenkonto... #4 s. 0] Vukollenfonid e. Gewinn- und Verlu Reingewinn d davou: 5% Ueberweisung an ea

Neservefonds

Statutengemäße | CGautieme an den :

40% Dividende

Vortrag auf

' 629 521

3 182 605 13.195 252

1/365 000

v oooooo 00 e o eo. 08 -

M 2 243 10 710 37 000 500 000 1

18 922 334

. 5 000 000|—

1 350 882/61 8 519.897/40

ee. es e «ooo.

12361 916/50.

94 566/72 165 071/50

60 000|— 24 000|— 30 000|—-

Meklamekonto . Snseratenkonto

leisespvesenkonto Patenikonto . « Znventarkonto . Bilanzkonto f

, Aufsichtsrat, . 194 438,—— i Passiva. : ‘aut fünf Mils Stamumaktienkapitalkto. ‘20 000 000 ; lionen Mark 2.009 000,— | Vorzugsaktienkapitalkto. 2 000 000 Reservefondskonto ‘a «| 20743 000/- neueRe<hnung Obligationskonto « - 1 684 090/-— i. 2 361 916/90] Dbilgationaane gene i a PETT einlösungskonto . « «1 ca : A N 18 Dioiendemouto rbr: 30 927 ewiun- und Ver. s Kreditorenkonto ein]<l. am 31. Dezember 1922. - Anzahlungen «- « « - | 218 697 003 i : Gi L E S Uebergangsfonto . ; « | - 29355 140 _ Verlust, #4 Avalkonto 4 4377 500 : Unkostenkonto - 5 «+4 4418 03269 | Gewinn- u. Verlustkto.: Sehaltskonto » » « « « « | 9004 17813 | Vortrag aus ‘Sinsenfonto . ¿+ «e e « «| 193299593) 1921 . 131896,99 e ooo «} 4960639 | Rein- 22... 129 714/07 gewinn ; I O 714/40 aus A 4 P R E 80| 1992 . 65 575 537,19 | 65 707 434/18 * e. . s C E r e e «1.2361 916/50 i 358 227 572 =| Gewiun- und Verlustrehnung

Gewinn.

„Warenkoüto

Gewinnbeteiligungskonto WVorlrag- aus 1921 .. à +

"müng gefunden. „Verlin, den

Durch

“Hérren:

Veriagsbuchhändler W

zu Berlin, Vorsitzender, - «Direktor Alfred

vertretender Vorfitzender, - Dr P. A. Wickmann, Berlin. Berlin, den 9. April 1923.

: Der Vorstand.

' Goetjes..

12 27714047

der

[4724 : Bilanz für die Zeit vom 1. Januav “bis 31. Dezember 1922.

Il 11 i R S

26 87771 Steuern und Versithe-

[5119] S: U Die Aktiouäre unserer Gesellschaft werden zu der am Montag, 30. April, Nah- N 3 Uhr, in den Geschäftsräumen

S, Voel>er. Tagesordnun

2, Entlastung des Vor | \ihtsrats.

irma stattfindenden ersten ordente Tien Hauptversammlung eingeladen. Ludwigshafen /Rÿ., 9. April 1923, F. Engelêömann A. G,

1. Vorlegung und f eststellung der ersten SJahresrehnung, Neingewinnverieilung. | Ftands und Auf- | [4889] E

S David Richter Aktiengesell{

laden wir unf

3. Neuw Aufsichtsrats. 94 MEUTAY) DeS Aer zu: einer - außerordentlichen

[5107] Feist Sektkellerci A. G, Fraukfurt a. M,

1/759 000 zum Bezuge auge- botene neue Aktien.

Im Anschluß an die Bekanntmachung des Bezugsrechtsstenerpauschals für wird. bestimmt, . daß euerpanschale uicht #4 300 auf je nom. 1000, fondern in derzeitigen Kursftandes

für Bezugsrechts8st

Anbetra<t des Æ 1200 erhoben werden. Frankfurt a. Main, im April 1923. Feist Sekikellerci A. G. : der. außerertenili<en. General- versammlung vom 283. Januar 1923 be- steht der Aufsichtsrat der Gesellschaft aus enden vier Herren: u osul Alfred Stettiner als: Vorsitzender, Kaufmann Herinanni Jacobfohu, Dr. Friß Jaffé, Z Fabrikbesißer Dr. Otio Steven. Berlin, den 6. April 19238. Ludwig Lhmann- AktiengeseUschast. Dr. Jaffé.

aft, Cheniniß. ere Aktionäre

1

sammlung für Montag, 1923, Mittags 12 Uhr, Sigßungssaal d Greditanstalt,

: Attiva. Grundstückekonto . Wasserbauanlagenkouto Gebäudekonto « « » « Maschinenkonto « «- Gleisanlagenkonto . Werkzeuge- und Géräte- konto « » » Mobilienkonto ubrparkffkonto odellékonto Patentekouto Gerechtsamekonto Kassakonto . « + Wechselkonto . Debitorenkonto « + + « Effekten- und Betéili-- gungsfkonto «o Materialienkonto „« « Konto für fertige und halbfertige Fabrikate Avalwechsel und Bürg-

tséfonto schaf M 4 377 500

É“ e. 0

s * L) ® . . *

2 do ae oe

db 390 S 1 000 000

7 708 454 63 774299

128-996 758

“! 4 BOS 849 74911 7821|

76 643 451|—

nachstehende

1111

Sl

Zür Ausübun nur diejenigen A svätestens am dri Tag, an welchen

358 227 572/10

stattfindet, bis Vorstand" der Ge

isconto-Ge staatlichen - ( einent deuts ‘die darüber. j ‘dex . Reichsbank hinter während der Generalver

den. 9. April 1923. ävid Richter A.-G. Max Möbius.

luß 2 Engen für die Zeit vom L. Ja-

Dezember 10d eneralversammlung

legt

legt lassen. Chemnitz O

Jahresabsf | der Schwäb. Preftwerk bei Stuttgart, nuar 1922 bis 31.

your 6. April 1923.

9 750 262/76 Soll.

Allgerrerne Unkosten

oppi, . Danz

‘dex Generalver- März d. J. besteht

rungen « - « . 12277 140147 | gs

Berlin, den -31. Dezember 1922. Mitteleuropäische Export- und Jmport Aktiengesellschaft, Der Vorstand.

z Goetjes.

: “Die vorstehende Bilanz sowie das vor- ‘stéhende Gewinn- und Verlustkonto habe h geprüft und mit den ordnungsmäßig __ Haben. : ‘g@ührten, gleihtalls von mir geprüften | Gewinnvortrag aus 1921 “Büchern der Gesellschaft in Uebereinstim- Bruttogewinn aus 1922

7. März 1923. :

‘E. O hme, beeidigter Bücherrevifor. ,_ Dur Beschluß der Géeneralversan

uug vom 26 März d. I ist

„dende für das Geichäftsjahr 1922 auf 40 0/4 festgesetzt worden. f Reumahl ‘\ainmlung vom 26. der Auffichtsrat nunmehr aus folgenden

ver 31. Dezember 1922.

fb 23 759 078

4 756 650 4 466 035

Bilanz auf 31. Dezem

. 263 000,— . 13150,— L 1370 135, 0/, Abs :

* frhreibung_- 437/045,— Vorräte

Kasse « +

Jmuinobilien

0/ * fGreibung

e . z

+0: D .& 0. 0-90 - S e e e.

“147 810 351 [65 779 088)

Darmstädter und

Abteilung Behrenstraste, L

W. 8, und deren Filialen in Al- feld und Hannover, K 4 Gottfried Herzfeld und Max Meyer- ilhelm, v. Crayen stein zu Hannover. _ Alfeld, Leine, den 9. April 1923.

is, ftel-| Maschinen- und Fahrzeug- fabriken Ulfeld-Delligsen, Uktiengesellsc<;aft..

] Max Meyer. Heinrich D

Abschreibungen F O N 1 373 970 Gewinnvortrag aug 9e 131 896,99 Ñ winn i Ne 01922 65 575 537,191 6b 70743418 | 100063 168/87 | 131/896 99 931 171

100 063 168

Die ‘für das Jahr 1922 festgeseßte. ti Dividende von 50 1A A Dee L En / *1100%%, zusammen 4509/6, gelangt von ist die Divi: 9 ab *belti D A Bank- ä Auszahlung : : “arun ; x Nationalbank, Berliu

Attienkapital - Ge)eßlihe Rücklage

S O10 E R

6.0.0 D S e Ê e ss

* Verlust- und Gewi

Nohertrag A

Abs{hreibungen « «e... * Generalunkosten . « « » * Reingewinn. .< - Wangen beiStuttigart, Schwäb. Preßwerk A.-G, Dex Vorstand. Bender.

aus.

SHeldrunger Bank

von Strut, Scharffe, Dittmar & Co. Kommandiigesellschaft auf Aktien, Bilanz per 31. Dezember 19

An Debitvren und Effekten

7 024 126/15 Utensilien mid Grund- |

1152 258/18 8187 65$/38

Kassakonto

: Passi Pex Aktienkapital Einzahlung « « - + «300 000 Kreditoren 1-7 084 97712 : 45 525/04 957 956/22

Neingewinn pro 1 22 138

Gewinu- und Verlustkonto

Generalver-

den 7, Mai nach Chemniß, er Allgemeinen Deutschen Filiale Chemniy, Post- straße Nr. 15, unter Bezugnahme auf die Tagesorduung ein. Tagesordnung : Beschlußfassung Grundkapitals

über Erhöhung des unt 11 “Millionen | Mark dur< Ausgabe von 11 Millionen Mark Stammaktien; Fesiseßung des Ausgabekurses und der sonstigen Mo- dalitäten“ der Begebung ; des Stimmrechts" der . Beschlußfassung übér Aenderung des aftsvertrags: ‘a) in $ 2 Abs1 und 2 (Höhe und.4 Gliederung des Grundkapitals), Abs. 4 ‘(Stimmrecht der Namen _*$P)in 8.16 (Erhöhun ' “Vergütung des Aufsic - Sonderabstimmung der Vorzugsnamensaktien ü 1’ und 2a der Tagesordnung. / g des_ Stimmrechts sind Aktionäre berechtigt, die | iten -Werktag - vor dem | Kasse - -. Avale M À

saktien),

je.Generalversammlung 6 Uhr Abends bei dem sellshast oder. bei ‘der {en Credit-Anstalt, Chemuiß, bei der Direction. der fellichaft, . Berlin,

nterlegungsstelle o en Notar ihre Aktien oder lautenden Hinterlegüungsf häâbdèn und sammlung hinter-

145 357 135 009

1016 213 45 237 299 4 730 589

300 000

per 31. Dezember 1922. : M A 50 558/53 812/48 Î 996/22

586 927123

An ausgezahlte Zinsen. Unkosten und Steuern Reingewinn pro 1922

Per: eingegangene Zinsen 586 927/23 Heldrungen, den 28. März 1923.

Der Per sB q Na en ele Mae S

a Befristete Anzeigen müifsen d r ei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “F

Pfälzische Hypothekenbank in Ludwigshafen am Rhein.

Verlosung und Kündigung von Pfandbriefen und KFommunal- obligationen. ar wurden heute ! nicht ansgeloste 500 er-, 2 Stücke Serien 2( : Pfandbriefe, Seric 21, zun ausgelost. G lihen 500er-, der 34/9 igen 46 und 4 briefe, S Termine zur i vorzeitiger Einlösung berechnen: wir an Stelle jeder Zinsvergütung die vere loslen und gekündigten 1020/0; nah dem 1. I zu 1009/6 eingelöst. Die ausgelof gekündigten rei: gegen Nückg nicht verfallenen neuerung8s{heine : in Ludwigshafen am Rhein München fowie bei sämtlichen Pfand- briefvertriebsstellen eingelöst. Ludwigshafen 22, März 1923. ___ Die Direktion.

w

} Bilanz per 31. Dezember 1924 [4 T7 910,

147 909, —. « « 641 916,— Zugang -

Erhöhung

tamensaktien. | _.- Abschrei-

E M: MEEE E R REE E

J der fes -+- Abschrei- : MUtiD. A, bung « « « 670086,70] Stainm- und

ber die Punkte

Betriebsmaterialien Waren . «

Debitoren, éins<l. Bank-

e o.

Reservefonds » Werkerhaltung Kreditoren . -

1921 2 487,72 1992 . . 1118 818,80

bei einer oder bé!

e o o. é 0... e 60.

deine

| L547 4124/02 . | Gewinn- und Verlustrechn

1 OORERO Verwaltungs8-

AbschreGungen: ; a. Maschinen 670 086,70 |

Handlüngs- u:

ber 4922. _ 60 0/0 Divi « _. 600 000,— 40 9/9 Bonus 400 000,—

Vortrag auf

H S

Fäbtikanlage « + Zugang e L a

| Kassenbestand 4

02

S 42

70

neue Rech-

249 8007 * 145.306 52

64

3 933 390|—

, 113 505 130/-

E 26 487 62

7733 547 22316

| reen E Er

Vorirag aus 1921 « Bruttogewinn « «

72 13 79

7782 351 Mechanische Weberei Nieder- ‘orschel Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

Max Freyhan.

Der Aufsichtsrat fet sh nah erfolgter abl wie folgt zusammen :

3 000 000/-

. 111 494 990 65 779 088/28 nunrechuung. !

77 aa

1. Herr Rechtsanwalt Karl Friedlaender,

MWilhekur Schreiber, Dr. Walter Kroftewißz,

2, Herr Direktor Hohenlimburg, S Direktor Hohenlimburg,

. Herr Direktor Heinri V

5, Herr Friedrih Kern, Berlin,

Betriebsrat delegiert

Herr Wachtel, Niederor!cel, Herr Mühlhaus, Niederorschel.

Berlin, den 23. März 1923.

50 393-057 50/393 057/57 450 195|—

38 447 871 11 494 990

50 393 057157 im April 1923.

oehl, Nord- |

64

eiger 1923

Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

Ünfall- und Jubvaliditäts- 2c. Versicherung. Bankausweise. Verschiedene B Privatanzeigen.

———

efauntunachungemw

143964 : j amtliche no< 00er- und 100er-

Pfandbriefe, ), 22- und 23, und der 4°/oigen Li S leichzeitig werden die fâmt-

900 er- go 100er-Stüde Pfandbriefe, Serien 4% der 4% igen -Pfand- erien 69 und 70, zum gleichen Rückzahlung gekündigt,

V

Pfandbricfe zu uli 1923 werden je

ien und die zur Rückzahlung 1sbald fofteri= abe der Mäntel und der Zinsscheine sowie der Er- unseren Kassen

Stüde werden a

Reinhardt, Cramer & F

Aktiengesellschaft, Frankfurt a. e 31. Dezember 192!

Abschreibg. 1 671 677

Maschinen Zugang

Abshreibag. :

Mobilien . « --Zügäng 1922

Abschreibg. -

1922 57 528 G I M R Mm.

"19922 101 261

Abschreibg. .

Automobile Lichtanlage . - . -{+ Zugang

Abschreibg. . 314 267

1922 314 267 922 314 294 |

399 259

652 572/20 . | 3418 601 15

46 991 379 64 2 567 746/26 36 623 278/56 91-295 584 24

Bankguthaben Vorauszahk. a Lieferanten Materialvorräté . « « * -

19 000 000,-— 251 469/70 516 0009

Aktienkapital . .- Geseyl. Neservefonds » »

erbindlickeiten : Kreditoren 34 018 071,68

21 939 096,05 155 957 167/73

Delkrederekonto 9 500 000

Talonsteuerreserve « « . - Unterstügungsfonds Uebergangspofsten Gerwinn- u. Verl

Vortrag 1921 : Meinen. . 10 037 476,96

M1985 6648L strehnung: | 10 051 092 91 295 534/24 Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1922,

Delkredérekontozuweisung . Abschreibungen Reingewinn Vortrag 1921

10 037 476,96 f 10 051 092,—_ 70 243 936/89

Gewinnvortrag aus 1921.4} L10002 Bruttoübershuß « . 170 230 321/85 70 243 936/89 e von 50 9/6 = „4 500 tür fann gegen Einlieterung 1922 ‘an der Ge= Bankhauïe oder Haas & 0

Die Dividend „#6 1000 nom. Tann des Mente sellschaft8fka}}e, Heidingsfelder & Co. Weiß zu Frankfurt a.

M., den 28, Mâ1z 1923,

Ffurt a. rana e Neinhardt.

Dex Vorstand