1923 / 85 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

„Hametta“ Schokoladen - Kakao - Werke A. G.

Berlin - Hamm. —ilanz per 31. Dezember 1922.

| Atti Aktieukäpital . 5 S L EN E, | Kassa und Devisen 1 896 4158 è 158 3931/8 : [14315 6126 . 142 088 9085:

[4265] Aktiva.

Vierte Beilage

zun Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Nr. 85. | Berlin, Donnerstag, den 12. April 1923

e des Öffentlicher Anzeiger. | (in

2 Aufgebote, Verlust- u. Fundsachen, Zuitellungen u. dergl. Niederlassung x. von Rechtsanwälten. Anzeigenpreis für den Naum einer s gespaltenen Einheitszeile 1400 .4

Terraingesells<aft Blexersande, Aktiengesellschaft, Nordenham.

{4473]

M F H j Sf A | Per Aktienkapitalkonto . 478 965/20 MNefervefondskonto

Kontokorrentkonto

Nückstellung für Umfaßzsteuer

E e E 4

Verwendung des Reingewinns: #

Ueberweisung an den Reservefonds 131 500 : Vergütung an Aufsichtsrat . ,; 1293 366. Nückstellung für Steuern 2c. , . 5 000 000 Vortrag auf neue Nechnung . 6140 300/57

13 065 166,57

An

Grundbesißzkonto . « « 46 1.306 217,60 A e s e DE ZITAO Straßenbaukonto «& O0 IT j Zugang 1922 ., „__ ÆC 697,60 | M 61 10077 |

Passiva. A 18 000 000/— 1 800 000|

9A. S S: S C A

Banken

Debitoren

Warenbestände

Kreditoren

Konto pro Diverse

Kautftonen S

Grundstü>k und Gebäude . «

Maschinen, Geräte, Werkzeuge

Transportgeräte

Inventar und Formen Ï Nohrleitungen, Installationen und Bau Lichtenberg « Hypothekens<hulden . « « . | j R s o e Es en C C Es ö | | 138507050] - f

z 61 428 171/92]61 428 171/921 " i und Verlustkonto per 31, Dezember 1928,

Debet. Kredit. | 22 754134139

2 950 102/01 2 051 939/10 8 499 140/55 385 000|— 2 249 597/30

75 818/75 Mere. ean nan . | 449 332/94 : P 793 597150l: Grundstück und Gebäude «

526 305/74 __ ¡Maschinen s

1 385 070/50 Einrichtung, Kraftwagen, Werkzeuge und Formen

ain iienzätetbiites | ciieleninelimdieGtedias (Tir 22 754 134/39[22 754 134/39 | Ste Poltlched, Bank, Effekten

Abgang 1922

Kontokorrentkonto . . | 118 148 280| Effektenkonto E P as 7 057 307/10 2 20 595 820! Malo « . sp j «9 870 769 * 2 700|— T 616 226|— | 1 821 037|— 71 139|— 457 736|—

43 250 77

g ) 1 348 237/50

8 9 0 4 9 s . -

ufe, Verpachtungen, Verdingungen 2x 8. Unfall- und Juvaliditäts- 2c. Versicherung. 4 iv zc. von Wertpapieren : F ‘pry rana

h. Kommanditgefellschaften äuf Aktien, Aktiengetellshaften

ershiedene Bekanntmachungen. und Deut)che Kolönialgesellschaften :

11 Privatanzeigen. [4 798 52957 Haben, R

A N 65 404 f 3 053 279: 668 797 7p 13 787 4047

14 798 529/57 Vérlustkonto per 31. Sa Sas E 722 238/16 N Per Gewinn-. und Verlustkonto 1921

» - <andherlaufsfonto «0 6 13 065 166/57. 4 WOICITONE c e C 13 787 404]73

Der Vorstand.

J, H. Node.

Herren Direktor Fr. Burmeister, Nordenham, Direktor Ri hlr 5 Hd, y ° . j or Nich. F h Rentner E. Gerdes, Ohlhausen. : ' i : »- Dhlrogge, Curhatén,

Soll, __ Gewinn- und T Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “Jz

R es Dezember 1922,

E E aa mes E F

ge” Alle zur Veröffentlihung im Reichs- und Skaatsauzeiger bezw. im Zentral-Handelsregister bestimmten Druckaufträge müssen künftig vöslig dru>reif eingereiht werden; es muß aus den Manuskripten selbst auch ersichtlich sein, wel<he Worte dur<h Sperr- dru oder Fettdru>k hervorgehoben werden follen. Schriftleitung und Geschäftsstelle lehnen jede Verantwortung für die auf Verschulden

der Auftraggeber beruhenden Uurichtigkeiten oder Unvollständigkeiten des Manuskripts ab. “Wg

5) Kommanditgesell- i; ras der. Generalversammlun om haften auf Aëtien, Aktien- |5. À eneralv g_v

i i eschättéjahr 1922 cine Dividende von e ordentliche Generalversammlung gesellschaften und Deutsche 30 0% zur Verteilung zu bringen. Die | der Aktionäre der Porzellanfabrik : l ' li b afi __ }Auszablung erfolgt sofori außer an | Fraureuth ‘Aktiengesellschaft in Frau- Kolonia gese schaften. “{unferer Kasse bei der Lübe>ker Privat- | reuth (Nèuß) findei am Sonnabénd, tal / E LREUE E bank, Lübe>. | den 5. Mai 1923, Mittags 12 Uhr, 106 267 34881 7 e t f E: 74s oes 5 L M le f Ltt in S s der Gesellschaft Dabei. ieralversammlung des Lauchaer org Harder Maschinenfa in Fraureuth fiatt. A ¡ E ereins Abtlengesellscbaft, Aktiengesellschaft, Lübe. Tagesordnung: : 13 Si 595A Laucha a. U., A en 6. Mai Le Dorlegung Nes E Na rar t S E 9: mitt D ¡fler - “Genebmigung der Bikanz für - da e E M atis Geschäftsjahr 1922 sowie Beschluß: “Tagesordnung: 1, Nechenschaftäbericht für das Jahr 1922. 2, Verteilung. des Reingewinns.

fassung. «über die Verwendung - des 3, Wahl von drei Mitgliedern des Auf-

An diverse Unkosten Neingewinn 1921 , ., F022

120 000!— (5171] Berichtigung.

Die in Nr 80 des Deutschen Reichs- und Preußishen Staatsanzeigers - vom 6. April 1923 bekanntgegebene außer- ordentli<he Generalversammlung unserer Bank findet am Freitag, den 27. April 1923, Abends 9 Uhr, in - Pabst Gesell- scha\tshaus, Altona, Königstraße 135 (nit im Restaurant „Topy“, Altona, Bahnhofstraße 62/64) statt. Bank für Handel und Gewerbe Kommanditgesellschaft auf Aktien. Behnke. Körner.

[5101]

Kieler Dockgesellschaft J. W. Seibel Kommandit-Gesellschaft auf Aktien. 46. ordentliche Generalversamm- lung Sonnabend, den 5. Mai 1923, Nachmittags 6 Uhr, in der Handels6- kammer, Kiel. A Tagesordnung: 1. Rechnungsablage für 1922.7 * - 2. Bericht der Revisoren für 1922 und Wahl derselben für 1923. 3. Antrag au} Entlastung des Auf- sichtérats und des persönlich haftenden _ Gesellschafters. : i Der Geschäftsbericht steht vom 14. April 1923 ab im Geschäftslokal der Gesell- schaft, Hafenstr. 17, zur Verfügung der Kommanditisten. t Kiel, den 9. April 1923, Der Aufsichtsrat. : P. Sartori, Vorsigender..

[4883] ; j Bei der am 7. April 1923 vom Notar vorgenommenen Auslosung von Mark. 35 000 unserer 44 %% Teilschuldver-| schreibungen wurden folgende Nummern selogen zur Rückzahlung per 1. Juli 1923: i

Nr. 42 59 87 125 143 147 172 237 243 268 323 ‘349 357 385 456 458 468 493 547 556 ‘558 582 583 597 623 650 694 715 791 793 797 817 855 891 901 954 1007 ‘1082 1100 1213 1266. 1402 1448 1479 1481 1511 1515 1535 1545 1672 1775 1964 1965 2101 2131 2132 2134 2239 2240 2299 2305 - 2317 2338 2421 2470 2480 2488 2694 2821 2934. Die Einlösung erfolat zum Kurse von 102 9% bei dem Bankhause Baß & Herz in Frankfurt a. M. : Frankfurt a. M., den 9. April 1923. Hafenmühle in Frankfurt a. M. Aktiéngesellschaft. Burkard. Holzhausen.

6197] A Odisalla - Aktiengesellschaft abrik für

4885]

[ Einladung zur - ordentlihen General» versammlung der Nügenschen Kleinbahnen Aftiengesellicbaft am 2 Mai 1923, Vor- mittags 10 Uhr, im Hotel Ratskeller in Bergen, Rügen.

Tagesordnung :

1. Bericht über den Vermögensstand dex Gesellschaft nebst der Bilanz.

2. Genehmigung -der Bilanz.

3. Ca an Vorstand und Aufs 1tsórat.

4. Erhöhung der Zahl ‘der Mitgliedes des Aufsichtsrats. E

5. Wahl von Autsichtsratsmitgliedern, Wegen Teilnahme an der Generalvet« sammlung wird auf $ 17 des Gesells{haftse vertrags verwiesen. j ;

Die Bilanz nebst Gewinn-- und Verlust» rehnung sowie der Jahresbericht Liegen in der Zeit vom 15.—30. April] 1923 | der Direktion in - Stettin, Louifeno | straße 25, ILL, aws. |

Stettin, den 10. April 1923. Direktion der Rügenschen Kleinbahnen: | Aktiengetellfhaft. H

65 404,77 «12 999 761,80

Gewtn1-

Dem Aufsichtsrat gehören an die

Betriebsgewinü .… . « « r Carl Busch, Berlin, und

Abschreibungen è « . «5 p Betriebsunkosten" . Handliüungsunkosten

Steuern

o e p o - F Gründungskosten „. °

6

.

Becker A.-G., Heidenheim/Brenz,

(4236) . Aktiva.

9.0: 0 $ e

Vilanz am 31, Dezember 1922, 645 0002 1 670 000/—

0 L S end 6596 59781

73-198 352/66 24158 465/34

106 267 348/81 Gétwinn- und Verlusire<hnung vom 31. Dezember 1922,

Gummiwerke Einrichtungskosten . . - Mascbinenreparatitren A Provifionen x Zinsen und Hypothekenzinsen . Meingewinn :

Pasfiva, A s © 000 000) . 900 0004. 890 000 4 280 860 71 456 981/60 28 179 507 91 Be E |

S 9 0D D S Q: 20

Altienkapital . . Gefeßlidhe Nücklage . Sonderrülage Hypotheken . . «5 U eei Reingewinn . « «

E. M T..S M M-W @ P <><> @_@

S 0-50: 4 $0 Qa e s Sm 0 M O: 0 a S A Ga: G D E Q A D O 0. @ 0.0 0: 95-@.:6 0 d e 2.

S-W: Mr: e Q: . e

39 Berlin, den. 5. April 1923. i E 2 S : Der Vorstand E . Die Generalversammlung. hat beschlossen: E | auf die ersten 9 Millionen Aktien 10 0% Dividende, nämlih . 4 900 000 Soll, auf die zweiten 9 Millionen Aktien ab 1. 10. 1922 10% Dividende, 225000 zus. Æ 1125 000

9 dur die Kasse der Nordischen Bank |. Untér den Linden 21, gegen Einlieferung ‘der

[A 13 534 509/96 418 331/08

Allgemeine Geschäftsunkosten „-«

Zinsen E L Abschreibungen : M

E S: -9,0: 0 4* 35 174,60 z

a) Gebäude s t Pl OOet L DT 560,74 « « 240 131,72

c) Einrichtung. . . 211 380,18

[4740 : Hypothekarisch sichergestellte mit 103% rü>zahlbare Anleihe von .

1900 der Norddeutschen Zucker-

raffinerie, Hamburg.

Wir machen hierdur<. wiederholt be- Tannt, daß die Norddeutsche Zuckerraffinerie, Hamburg, die sämtlichen no<h im Umlauf}: befindlichen Schuldvershretbungen auf. den 11. Juli 1923 zur RüÆzahlung mit

103 % gekündigt bat. f s “Von früheren Auslofungen sind no< \rüd>ständig : R a

Nr. 280 284 1007 1033 1034, cel per 1. 7. 21; Nr. 281 473 1036, geloît per 1: 0 Lo.

Hamburg, den 7. April 1923. Commerz- und Privat-Bank

UAktiengefellschaft.

zur Auss{üttung zu bringen.

,___ Die Dividende wird àb 15. Mai 192 für Handel und Industrie, Berkin, Dividendenscheine ausgezahlt. :

,„DamMetta“‘ Schokoladen- u. Kakaowerke A. G. A. Hammernmann: E. Kaplun. M. Frenkel.

Taunus Schuhmaschinenfabrik Aktiengesellschaft, Oberursel am Taunus.

fet Ln Ce bd Cie V A vom 5. April 1923 hat den nach- “venden He<nungéab|<luß fowie die nähfolgende Gewinnbverteilun enchmigt.

[4278] Vilanz per 31. Dezember 1922, : 4 H

Aktiva,

Betriebsübers{Guß h Gewinnverteilung:

Beamtenunterstützungsrückläge « . Arbeiterunterstltzungsrü>lage . , Werkerhaltungsrüdlage . Sonderrü>lage Es Steuerrülage Ey 90 0% Dividende und 500 4 Bonus Mea G «as

P. Quan Die Herren Aftionätre unserer Gesell- schaft werden hierdur<h zu der am 59. Mai 1923, Namitiage 24 Uhr, in den Geschäftsräumen der Dresdner Bank, Lipzig, Goéethestraße 3—d, \tattfindendéa ordentlichen. Generalverfammlung ins geladen.

d) Werte , Meingewinne Cs

1 208 247/24

Neingewinns. | 28 179 507/21 sichtsrats.

s ung S ; “à) des Vorstands, E “— b) des Aufsichtsrats. G . 1599 507,21 4, Erhöhung der ‘Ents{hädigung für den D dien A Sediat aßung. 28 179.507 21 AuffitraE a * Data aut Erhöhung des Grund- E : f S L Der Geschäftsbericht liegt in unserem " Rote vird Ausgabe pon a ie dhe BliGern nb | E 143 340 595/49 fassenlofals gut A a) bis zu 4 650 000 Vorjugs- 1 oronungösmaßig geführten Blicßern üibereinsti ] .__ Heidenhei ; 4 : e ACL D, | im März 1993. n übereinstimmend gefunden T, A O 1923, ° Chrzanowski. Stephan. Damm. Treuhandbank A.-G. Gustav Be>er E 1G UNES: remer. Dr. Heim. ; / [4891] f Die Aktionäre : der Akt. Ges. Franz-

aktien unter Ausfluß des geseßlichen Bezugsrechts der. Aktionäre mit Teichen Rechten und Pflichten wie die: 2 Sn der ersten ordentlichen Generalversammlung vom 5. April 1923 wurde d stel bisberigen Tas Adr E * ie mmung bom 9. April 1923 wurde die vorstehende Bilanz nebs Gewinn- ara E l Ele gung des Aufsichtsrats zur Bestim- K erinlrening A pro ANE ar H genehmigt und die. Verteilung einer Dividende von 50 9/5 fowie Sevibca R agte E n E aus E Zeitpunkts der Ausgabe und S e b 4 i E h : ¡ E N x x 7 o Q M r egebung, 4

480 906 34] Die E e dea ge vit zun S pro, Aktie gelangt bei dent BO iee M A ar and 0) p c 9 Millionen Bark y «s ; ; d . D, C P l 29 4 4 R a d x . n- denen ile t A gegen Einlieferung des Dividendenscheins per 1922 zur Auszahlung. M L j zur Beschlußfäsung ein liber nachstehende j lie nen Mark ten in Stcuimi. 2063 j Fe Aufsichtsrat und dem Vorstand wurde Entlastung erteilt. ; : : L d TagerornE a E e In L Muse: angéboten

2 au Auffichtöratsmitglied Kommerzienrat C. A. -Erhardt in Stuttgart -ist. infolge Ablebens: aus' dem Aufsichtsrat tat A e VRi R Dendflan Hi:

| , Dex Aufsichtsrat set fi nah erfolgter Neuwahl aus folgenden Herren zusammen : Fabrikbesiter Josef Waldenmai die Verhättitisse déx Gefélifchaft nebst.

i i ; j Jol zusammen : Fabrikbesitzer ‘Fose T AHLEN L

Heidenheim (Vorsißender), . Bankier Ernft Uchtenberg, Stuttgart (stellv. Vorsitzender), Dberftleutar e 2 Deine Bs RNA 2 fe VdS Tee Nee WIOR E

jahr. | I 2, Genebmigung der Bilanz.

A, Mt s. 4 Uhr, |-: ‘werden, daß sie auf vier alte Aktien LS riet LLSS, Sa Gaitas A eine“ neue béziehew können, während Marburg, Oberingenieur Walter Heller, Heiden eim, Julius i t il þ Augsburg, und Eugen C. Hammel Bantdleettor t Stuttgart. E R G S POReR, Maus Een Gustav Be d E ò. Erteilung der Entläftung an Vorstand und Auisichtsrat. * :

i Der Vorftand. c C i: 4. Ersaßwahl füt, ein dur< Mandats- A & Kriete „Alttiengefellschaft, Bremen. L "l nleveclomini mi esthiedenes Aufsichts. - eam :

: T Bi Wahl von ei Aussichtsratsmit

: i ; e Wahl zw u rátsmit-

An Grüundstü>konto ._ z l M Tederit r O : Zugang ° 298 000

(0D H „De SOCYL 0 000 = Ae S —TOEOOG 200000 Diejenigen Aktionäre, welche der 395 000 |

394 999

ia Generalver)\ämnilung teilnehmen wollen, : R haben gemäß $ 17 des Gefellschaftsftatuts 270 000 1 697 508

9 945 S thie Aktien bet“ etnem “Notar, ‘bei:

s aden 9 der Gesellschaftskasse, detn Bankhause:

T 967 503 308 Berl T Hanvels-Geselitbast “in” Bérlin

: 5 805 erliner Handels-Gesell)aft in- Berlin

1 967 502 305 432 800 8 nebst einem doppelten Verzeichnisse bis-

S0 C00 pätestens 6. Mai d. J. zu Mean

28 887 e 108 887 108886

. e. « * 6 s“

Tagesordnung: 1. Vorlegung des Jahresabschlusses neb Gewinn- und Verlustre<nung" sow

; subiera des. Vorstands und des Aufs i 2,

r | “Geprüft und mit den Stuttgart,

‘80 000|— 79 999 |— 51999

54 991 780 907 34

T Anlagewerte: E Grundftüdk E S eve Od a G s

<tsrats über das Geschäftsjahr 1922 eshlußfassung über die vorgelegte “_ Sdahres8abredinund e nber - die ___ Verteilung des Yetngewinns. j 3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. : R 4. Neuwahl für das saßungsgemäß. aus _ scheidende Aufsichtsrgtêmitglied, Herra . Komm.-NRat Kraemer, “welcher. sofort wie Zuwahl ufsichtsrat. und: sonstige

Gebäude aco Abschreibung Maschinen und Einrichtungen ZIOIWTEIDUNG 4 n a ot Mobilien und Utensilien Abschreibung E S

TL. Wertbestände : Kassäbesland » «o Postsche>guthaben IIT. Außenstände : Bankguthaben eee. T C o a N TV. Material- und Warenvorräte Aval (Eisenbahn) A 25 000

sowte

[5139]

Kölner Textil Aktiengesellschaft. Die Aktionâre unserer Gesellschaft werden bierdur zu der am Montag, den

é“ a s.“ s «“ eo e o. e. e «o e. 60 S > Ss S S S 0.0 Q

wieder wählbar - ist, f „neuer Mitglieder: zum 5, Beratung über Feluer- E Une N - Zur Ausübung des. Stimmrechts in der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre. berechtigt, welche ihre. Aktien bei der. Dresdner Bank . in Leipzig oder bei einem, deutschen Notar zur Teilnahme an der Géneralversammlung spätestens am dritten Tage - bor dem Tage der. Generals versammlung bis Abends 6 Uhr hinterlegen. “_ Findet die Hinterlégung bei einem “| Notar statt, so muß die darüber aus estellte Urkunde -die E Angabe dex Nuntinievis dex -hinterlegten Aktien “ents halten O et N por dem. Generalverjammlüungstage D Uhr bei der Gesellschajtskasse J eingereiht werden. - A ie Hinterlegung der Aktien hat bis nah stattgehabter Generalversammlung fortzudauern. 1 N ‘Leipzig, den 9. April 1923. ahnräderfabrik Köllmann Akt.-Ges. Borstand. - Gustav Köllmann.

131-312 474 053

im Hotel Disch; Brükenstraße 19," statt- f - die“ restlichen bis ‘zu H Millionen uediz. chem.-pharm. Bedarf, Berlin.

denden außerordentliheu General f die é ; i j j “am 31. Dezember 1922, aar E O T Mark unter Aus\{<Iuß' des gefeßlihen lang am Nr. Segen Se m ——————— 2 - A “Tagebordatng! * Bezugsrechts -der Aktionäre begeben) A T 204

1. Bericht des Vorstands. werden follen; Ermächtigung des | «ventar . . « —-, - «4 - 1 -160528[

92. Kapitalerhöhung. Aufsichtsrats zur Bestimmung des B atnea u. Effekten .

3. Verschiedenes. Beitpunkts der Ausgabe, Festseßung | Maschinen. « « + + - des Mindesikurses und der Begebungs- | Debitoren. e

Diejenigen MIOUA, petine an Peer p ith ; / y teilnehmen wollen, } Em E 4 E S R R . Aenderung der Fassungen des $ d E tand Rd

aben laut $ 18 des Gesell\@Waftsstatuts |

ihre Aktien dis {pätestens Mittwoch, (Grundfapital) und des $ 10 des den 9. Mai 1923, Mittags 12 Uhr, bei folgenden Stellen zu hinterlegen:

: in Köln : j /

bei der Gesell\<aftsfasse,

Bankhaus Paul A. W. Frenzel bezw. bis zu diesem Tage eine Bescheinis gung über - die bei einem Notar bewirkte Pinterlegung der Aktien einzuceihen. . Bei der Anmeldung muß ein vom An- meldenden untershriebenes, nah den Gattungen geordnetes Nummernverzeichnis der zu vertretenden Aktien überreicht Vetöln den 6. April 1923.

n. den 6. Apr ; S gene Teri Menge iele er Autsichtsrat. er Borstand.

Dr. Steinig. Monreal. Rauer. Koh.

(5167) : A. Vischof Aktiengesellschaft,

Coswig i. Anhalt.

tion nserer Gesellschaft i A p uet u ver am Sonnabend, ftellvertretènder Vorsigender des

den 28. April 1923, VormittagsL| Aufsichtsrats. [4884] Zita A! E

wig i. Anhalt erden E S Generalversammlung eingela [61687 Seit

. B Reingewinn . « - 5 Tagesordnung: o! s j », Fufsimatten- und Teppich- 1 Vorlage des Geläftbberihts, der aci R in Altenburg, S.-A.

inn- und Ver- j 5 Laediaee y Ls 'Geiäftsjahr Zu der am Sonnabend, den 5. Mañ, Ä Kredit, 1922 und Beschlußfassung darüber. | Mitta t g s Rana S E Sa C4 0 s F 7 e L S mi Generalversammlung A 5 an De E N cer ems Sat: 4 Beschlußfassung | über die Verteilung i ion ellscha ermit einz : gew 3, Beschluß aftung weer Entlastung von E unserer Ge 6 d Reine italgo

Vorstand und Autsichtéêrat. i : pre rtten Zur Ceilnahme- an der Generalyer- Berlin, den 10. Februar 1923. L E ung: E mv

71 Ed 55

E B70 0060| 1, 61 871 020/03/62 441 020/03 E 01369 2882

S (4272]

Aktiva.

84415 678/29 :

Gesellscha\têvertrags, betreffend die Gutschädigung für. die Mitglieder des}: Passiva. E pectiter ub nus Allièntkbital Gemäß $ 13 der Statuten find nur Melervetonbs. L A A e S E AE e fürs ordéfonds neralvér]jammlung zu stimmen un 1 E T zu stellen. die idre ften sder euen Ea le anE 1E : tschein der Reichsbank oder eines |; i - : dentsthen Notars nebst Nummerynver- E L, “rang B zeihnis spätestens bis zum dritten Tage | * Göwi iinvteilmge vor der Generalversammlung während der | q, orstand . . . : üblichen Ge\chäftsstunden bei unserer Dtefacvetonds 2 Gejellschaftöfkasse oder bei der Comméerz- ârforgefönds -- ; und Privat-Bank . in Berlin, Hamburg, i:

S

| : 5 000 000 i: f 554 131/35 ; 125 000|— E 10 000/—

I. Aktienkavital ü L TIIL LTYV; Vi

Per Aktienkapitalïonto .

« Hypothekenkonto Gesetzliche Neservekonto Erneuerungskonto . ., Neservekonto L... ., Dividendenkto., nit erhobene Pibidende Le A Kontokorrentkonto, Kreditoren Gewinn- und Verlustkonto :

Vortrag aus 1921 M

43 612,01 1. Reingewinn o E 1922. . . 13 094 900,90 | Verteilung : E Delkrederekonto . $ 000 000,— F Reservekonto IL . . 1830 754/15 60 % Dividende . . 6000 000,— ortrag auf nene : 307 758,76

Nechnung « « - 13 138 512,91

è eo. ogs .

Gesebliher Reservefonds «_. „. « + +.« Delkrederereserve C N 6e Unterstützungsfonds für Beamte und Arbeiter . Verbindlichkeiten:

Ad C E C E

M u E Uebergangsposten für Löhne, Gehälter, Versiche- rungen, Steuern, Vereinsbeiträge, Provision und Nevision Lo o Ito Ergebnis:

Vortrag von 1921 NMeingewinn .

Aval (Bank) 4 25000

Abschreibung

: Gebäudekonto . Zugang

eo. e 8s 4 8 _—

5 970 778 40/834 969 184 40

28 998 406!

Abschreibung « Maschinenkonto « Zugang

‘Kreditoren

VI.

H AI&

14 144 421/71

dzs m ‘übrigen: wird wegen ‘der Teilnah:

an der Generalversammlung--und der Auss. fibing des Stimmrechts - auf die $8 17 ind 18 des. Statuts ‘verwiefen. | Semlow, im April 1923 Der Vorsißende des Aufsichtsrats: Graf Behr-Negendank. -

(4892) E | Die Aktionäre der Akt. Ges. Franz- burger Südbahn laden wir zu der iesjährigen ordentlichen Generalversamm- lung in Barth auf Mittwoch, den 9, Mai, Vormittags 10 Uhr, im otel zur Sonne zur Beschlußfassung ein

ber 19e i, age8ordnung : l 1, Bericht des Porstands und Auffichts- rats über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellschast nebst ilanz und Gewinu- und , Verlust- re<nung für das verflossene Ge- schäftsjahr. vid 2. Genehmigung der Bilanz. 342 149 112/66 d, Erteilung der Entlastung an Vor- Kredit. stand und Aufsichtérat. 4, Ersaßwahl für ein dur) Mandats-

|

ZAS I I T)

2 461 16 s

29 610 479/6829 612 940/83 Abschreibung « « « Ae : M Bahnans{lußgleiskonto .

84 415 678 29 Zugang

. e-r. 06.0.0 09.4 s

. 6 s 0 . e e . « €- o.“ o °

13 138 512 : Dresdèn, Leipzig, Chemniy und Werdau Aale ! / ‘odex bei den Bankhäu)ern Arons & Spezialreservefonds Walter, Berlin, und J, Dreylus & Lo. | 7 Rückstellung f. Steuern ritn Un ran s

Gmpianqnabine eines Ausweiseó hfnters| « Vortrag auf neue Net- legt n. ; “Frauzeutt, den 26. März 1923.

Dr. Drahota, i

1 33 127 33 128 33 127

5163 A | l SE Aktionäre unserer Gesellschaft werden \— | hiermit zu der am 5. Mai, Nachm Ut Abaiasteche 6, sicttfinvendea

t a e i Lilies Y Generalversammlung j eingeladen.

Oberursel a. T., im Februar 1923. Tannus Schuhmaschinenfabrik Aktiengesellschaft, | <midt. Hec>mann.

Soll. Gewinn- und Verlustre<nung per 31, Dezember 1922. Haben. Æ Al N A

2 216 948 2 461 15 15 885 979 61 25 | 9 715 609 Ae «1 3 199 280 E BTOT7 8T7 ITL, Abschreibungen. .… „.. . «.| 631 016 111. Ergebnis: M Bortrag v. 1921 2461,15 MReingewinn . 29 610 479,68

Abschreibung . do E

Utensilienkonto Zugang

Abschreibung E

Fuhrwerkskonto „e. Zugang

1 307 620 307 621 307 620)

1 1 966 500

T 966501 1 966 500 T3741 319 1 374 348

; inn- und Verlustrechnung I. Generalunkosten : bet E Anlageuntexhaltung Handlungsunkosten Betriebsunkosten ,

Werbungsunkosten .

Tagesordnung: L Deren Sr useriine m Bos w u ritt des BeIds über das Gs aftsjahr L 2 G igung der Bilanz nebst Ge winne und Vertustrechnung für das äftsjahr 1922. 3. Écluag der Entlastung an deg

Vorstand und den Autisichtsrat.

a [4 3 679 72054 499 419/12 | 2026 510]89 6 205 650/55

IL Bruttoübers{<uß

Abschreibung « » «

Lösch-- und Ladebrü>en, Anlagekont Abschreibung zu E ibi

olzkonto, Bestand . ..., ontokorrentkonto, Debitoren .

E L

99 01 10

11 632 472 328 859 290 1 080 843 976 500

342 149 112/66 - und Verlustkonto per 31. M

988 6 194 065

29 612 940

61 261 775

Oberursel a. T., im Februar 1923. Taunus Schuhmaschinenfabrik Aktiengesellschaft, Schmidt. Hed>mann. Verteilung des Reingewinns :

Mana 5 E Wechselkonto .. 6

[61 261 775/67

Debet.

Dezember 1922, Tagesordnun

1. Beschlußfassung über

A Erhöhung des

S

Für Zuweisung zur Delkrederereserve . . « 8 625 000,— . Für Zuweisung zum Unterstüßungsfonds für Beamte und Arbeiter 990 000,— Fur GSrrichtung ciner ZOeerhaltimiggrefere «a a B 000 000,— Für Zaulleme an Vorstand und Aufsichtsrat „. 850 000,—

ür 90 9% Dividende an die Aktionäre o o oe s 2900 000

Für Vortrag auf neue Rehnung . 1645 479,68

E Zusammen wie óben . . 29 610 479,68

Die Dividende von 50% auf die Stammaktien mit 500 4 pro Aktie gelangt gegen Einreichung des Dividendenscheins für das Jahr 1992 in Frankfurt a. M. bei dem Bankhaus Heidingsfelder & Co. ab heute zur Auszahlung.

Der Aufsichtsrat seßt fich wie folgt zusammen: | Dr Mia D Puoelter, Frankfurt L M., E | «ZLeglerungSrati a. L. Ur. riß Z3eime, Franffurt a. M., stellv. Vorsitzender, !| Bankier Dr. Friedrih Neubürger, s M, ! u 4 Betriebsrat Paul Pfeifer, Kalbach.

Oberursel a, T., den 5. April 1923.

Frankfurt a.

A

n Abschreibungen : Grundstückfonto . « , Gebäudekonto . « « & Maschinenkonto . .. U nansGlußgleiskonto 6 _Utensilienkonto ... UNTWETTSTONIO «u o öfch- u. Ladebrü>en, Anlagekonto Erneuerungskonto . « Reingewinn .

Bremen, den 9. März 1923,

Taunus Schuhmaschinenfabrik Aktiengesells<a 28 Sc<midt. De tman s<af

394 999 1 967 502

‘1 Der Auffichtsrat. I. F. Schröder, Vorsigzender.

Geprüft und mit den Geschäftsbüchern überein

HISCi 11

6 152 982

10 000 000 [13 094 900)

29 247 883/26

stimmend befunden.

G Paethe, beeidigter Bücherrevisor, |

h Per Betriebsgewinn abzüglih Betriebs- unkosten

29 247 883

[4 8

Der Vorstand,

Miltenberg. Kriète.

29 247 88

niederlegung ausgeschiedenes Aufsichts- ratémitglied.

b, Vahl von zwei Aufsichtsratsmit-

gliedern.

Diejenigen Aktionäre, weldhe an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben gemäß 17 des Gesfellschastè- statuts ihre Attien einem

der Getellichattsfasse, dem Bankhause Wm, Schlutow, Stettin, oder der Ber- liner Handels-Gesellschaft in Berlin nebst Einen doppelten Verzeichnis bis ipätestens

«Mai d. J. zu binterlegen. Im übrigen wird wegen der Teilnabme an der Ge- neralversammlung und der Ausübung des Stimmrechts auf die 88 17 und 18 des

Statuts venviese Semlow, im April 1923. /

Notar, | ha

ammlung sind diejenigen Aktionäre be- Las iv melibe spätestens am dritten Werk- tage vor der anberaumten Generalver- sammlung Hinterlegungs- und Ver- tammlungs8tag niht mitgere<net ge- mäß $ 15 der Sazungen innerhalb der üblichen Gescäftsstunden bei der Gesell- ftsfasse in Coswig oder bei der Inter- ndels8bank Kommanditge)ell- e Berlin C. 19, Haus- vogtetipla h i 7 / D ein Nummernverzeichnis der zur Teil- nahme bestimmten Aktien einreichen. b) ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine der Reichsbank

bi e eines deuts<hen Notars :

‘hinterlegen 6

Berlin, den 10. April 1923.

' “Der Aufsichtsrat.

nationalen {att auf

ur Teilnahme àn der Generalverfsamm- wi und Abstimmung ist jeder Aktionär befugt, welcher spätestens am dritten Werk- tage vor der Generalverjammlung feine Aktien oder die Hinterlegungsscheine ders» jelben bei der Gesellschaftsfasje, der Dresdner Bank, Filiale Altenburg, oder bei einem de Notar bintecteat, Altenburg, am 10.

P’ Der Aufsichtsrat.

Der Gh ende des Auffichtsrats : Graf Behr - Negendank.

S. Marx; Vorsitzender.

Grundfapitals von 2 500 000 .4 bis zu 7 000 000 .4 dur Ausgabe von 4500- auf den

Stainmaktien

segl. Bezugsrechts der Aktionäre. Fei eyung der Ausgabebedingungen.

azungsanderung :

des Grundfapi

Der Olto Bege

SInhaber lautende untér Aus\{luß des

3 (Erhöhung tals).

Apri! 1923.

Odisalla Aktiengesellschaft. RNyhbiner. Sommermeyer. Die für das Geschäftsjahr 1922 fest- esegte Dividende wird mit 300 .4 ftie ab heute bei dem Bankhause Kocb- mann, Zeidler & Co., Berlin C. 2, Post-

straße 1, bezahlt.

Der Autsichtsrat bestebt aus den Herren : Seauitätarat Or. G. Kröner, Potsdam,

Vorsißender,

Sanitätsrat Dr. Dammholz, Berlin, Bankier Davidfohn, E

erlin, Sanitätsrat Dr. Gisevius, Berlin,

Dr. jux. Dermigel, Ludlow Grosse, B

erlin, abrikbesizer Carl Müller, Göppingen, ß ßenberg,

ofapotheker S. Berlin, den 9. Apri

V Vorsitzender.

ei l 192

3,

Odisalla Aktieugesfellschaft.

pro

erlin.

änderungen.

Zur Teilnabme an der Generalver sammlung sind Aktionäre oder deren Bes vollmächtigte berehtigt, welche mant 3i der Statuten ihre Aktien bei der ells e in Ev Königstraße 6, odex bei dem Bankhaus A. Lieberoth in Leipz oder bei einem deuts<hen Notar \pätes am dritten Werktage vor dem ‘e Generalversammlung bis Abends hinterlegen und dort bis zum Schlusse des Generalversammlung belassen.

Leipzig, den 10. April 1923.

Leipziger Export u. Zmporb- Akt. Ges.

Würfel.