1923 / 85 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[5201]

WoHnungsbau A.-G.

Bilanz am 13 Dezember 1922.

aa

Aktiva.

569 817 724 209

2 667 306 000) 9412

1 750 000 2 025 000 2 950 081 4 000 000

L a Bilanzkonto. Ttientapitalfonto . . . afsakonto . . .

Bankkonto . - .. «

ouis S

renbeftandkonto ventarfönto . tentfonto . .. eteiligungskonto .

Kontokorrentkonto . .

Aktieneinzahlungskonto

Steuer- und Rüdstellungskonto .

Gewinn- und Verlustkonto per 1992 ;

6 90 459

98

e ooooo. e oooooo

1 087 135|— 1 246 053

/ M 112 333 1885 Gewinn- uud Verlustkonto.

12 333 188

Effektenkonto (mündelsihere Wertpapiere)

[5151] °

Bilanz am 30. September 1922.

Passiva.

Aktiva. E S Pn E E N H

. 2441 023,76 792 209,10 3 233 232,86 | 646 646 57 ]

Ens

114 982,64 —TTI1983.64-

Abschreibung « . . 114 982,64

Inventarkonto Beteiligungskonto . Warenbeéständekonto . . 7 Kontokorrentkonto, Debitoren Wechselkönto

íFmmbobilienkonto Zugang

Abschreibung Mobilienkonto Zugang

Avaldebitorenkonto .

“d

2 586 5861/2

1 1

S

902 185|—

9 436 097

382 192 984/7( 1183745‘

2247337

17 800|—

i Beamtenversicherungökonto

Kontokorrentkonto,

- b Aktienkapitalkonto: Sramtnattien 25 000 000, Vorzugsaktien 14 000 000. S |

Neservefondskonto .Wetkerhaltungskonto Talonsteuerkfonto

Lohnkonto Kreditoren in lauft Rechnung . Aktiendividendekonto, nit erhobene Dividende Apalkreditorenkonto S Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1921/22 517 777,45 Reingewinn vom 1 April bis bt 30. Séptember 1922". 28 558 240,70 Gerviitierteiknve:

39 000 000 - 17 125 11 642 630

21 279 7039 4193

294 401 494 628740 17 800

29 076 016:

Oldenburgische Landesbank, Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1922. DAA I I A R O A:

C E 113 637 360 6 359 809

4 reidu Abschreibung :

fientfento: 9 el ul. 5, jur hre erbsteuer

ndesaldo eins. ortrag + +00

itiva.

sakonto

8 560 750/5 436 156/1C

Wechs\

Gewinn aus 1921 „. Kontokorrentzinsenkonto elfonto Effektenkonto Coupons und Sorten . Provisionskonto

Einnahmen.

t 270 532 17 564 080 7 546 774 4 127 581 8 613 795 100 694 796

s

86 99 10 96 73

138 817 561

Vilanz per 31. Dezember i922. Passiva. M

S M - 156 982 136/30} Aktienkapital . 20 000 000|—

67

[5160] Freiberger. Bankver ein Aktiengesellschaft. j Die Aktionäre des Freiberger Bank- |w= vereins MUSIgeelt Gal werden hiermit zu einer am 7. Mai 1923, Nachmittags Uhr, im „Brauhof“ in Freiberg in Sachsen abzuhaltenden außerordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung:

Beschlußfassung über - Genehmigung gu Verschmelzungsvertrags, wona das Vermögen des Freiberger Bank- vereins Aktiengesellshatt ohne Lqui- dation auf die Commerz- und Privat- Bank Alktiengesells<hatt übergeht und die . Aktionäre - des Freiberger Baak- vereins AlfktiengeseU\{afff für den Nennbetrag ihrer Aktien ein\<ließli< Dividendenschein für das Jahr 1922 den halben Nennbetrag in neuen

[4727]

Aktiva.

Bilanz per 31. Dezember 19282,

Debitoren

Warenbestände Maschinenkonto .

Gerätekonto

Grundstü>- u. j Geb.» -

Mono s a

Soll.

An Kassenbestand .

-

46 101 524 2 368 617 4759 017 816 6421

346 258

Kreditoren

Rôdl

e U.

Gewroinn- konto

1 7 892 059

Per Aktientapitalkonto . .

Néservefonds « + « - Delkrederekonto u. and.

Wertausgleichskonto“ . Verlust-

Gewinn; und Verlustrechnung per 31. Dezember 1922. Haben.

7 892 059

Bilanzkonto

An Unkoflenkonti . : Abschreibungen -

NRükstellungen .

M 8 798 387 ‘56 900 1 400 000 106 481 |—

D 83 Per Gewinnvortrag

Grundstüutertragskto. - Warenkonti . « «e «e -

M 4 5 910/48 4 789|— 10351 073

Kassakonto . « « 565 945

1. 30/0 Dividende auf 4 9 500 000 t Vorzugsaktien 285 000, 2, 100 9% Dividende - - auf „M 25 000000 Stainmaktien 25 000 000,— 3. Tantieme an den Aufsichtörat 2 732 778, 4. Vortrag auf neue Rechnung 1 053 240 15

29 076 018,15 |

Aktien - der Commerz- und Privat- Bank Alttiengesellshaft mit Divi- dendenberehtigung ab 1. Januar 1923 und außerdem eine bare Zuzahlung von 200% auf den Nennbetrag |. ihrer Aktien erhalten. Diejenigen Aktionäre, welhe in der 3 000 000 Generalversammiung ihr Stimmre<t aus- 11 500 000 üben wollen, müssen. ihre Aftièn nach $ 25 100 000|_ | dex, Sagungen.- bis |pätestens den 2. Mai 6 991 680 1923 bei einem Notar oder einer der ¿ 22 | nahgenannten Stellen hinterlegen : 9758882 605 in Berlin bei: der Commerz- E Privat-Bank Aktiengesellschaft, in Magdeburg bei der Commerz- und D -Bank AthengesellsGaft, Nieder- |- fung Magdeburg, in Dresden bei der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft, Filiale Dresden, in Freiberg bei der Gejellshaftskasse. Freiberg, den 10. April Freiberger Bankverein. Attiengesellihaft

{47231

Wir geben hiermit fataunt, daß bei der beutigen notariell vorgenommenen Amorti- sationsverlosung unserer 9 9/o igen Anleihe vom 1. Oktober 1919 die ‘folgenden Nummern gezogen worden sind:

194 265 " 277 396 430 557 647 697 764 923 961 990 991 -1146 1148 1226 1302 1411 1412 1413 1485 1578 1644 1645 1747 1862 1935 2060 2127 2168 22422306. 2338 2382 2439 2576 2787 2792 3010 3016 3044 31943292 3301 3331 3402 3403-3404 3490 3594 3829 3835 3881 ‘3883 3896/3898 4145 4149 4158 4242 4248 4257 4264 4295 4302 4334 4429 4430 4632 4636 4643 4677 4737 4744 4777 4839 4918 4919 4952 _ | 4976 5077 5114 5122 5154 5182 5238 5301 5303 5308 5345 5366" 5369 5390 6391 5392 5692 5739 5817 5892 5893 5894 6053 6067 6114 6124 6133 6150 6164 6220 6312 6331 6719 6728 6742 7129 T7245 7270 7380 7392 7446 7456 “7590 7596 7690 7TT19 7729 7784 7967 8142 8160 8258 8309 8301 8324 8508 8612 8631 8694 8755 8795 8870 8942 9007 9053 9101 9224 9229 9245 19375 9488 9538 9708 9767 9960.

Die Einlösung. dieser Stücke geschieht planmäßig mit einem Zuschlage von 3 °/ vom 1. Oktober 1923 an bei

dem Pantbgale S. Bleichröder, Berlin,

der Darmstädter und Nationalbank,

Kommanditgesellschaft

Berlin, Bremen und Hannover der Commerz- und Privat-Bank Á.- G.,,

“Berlin, Hamburg und Hannover, nen Bankhaute Max Meyerstein, Han-

L E} ale Kreditanstalt, Essen a. Ruhr, Ma B Sthaasfhausen schen Bänkverein H Berliner Handelsgesellsaft Berkin, Bankhause Ephraim Meyer & der bn Hannover, während die Verzinsung vom genannten Tage ab aufhört. annover, den 27. aa 1923. Alkaliwerke Ronnenberg.

Soll. Haben. 91 307 39 500/- 18 795 823 276 1 204727: 302 369

"1 656615 1 044 269.889 279 161 971

34-982 1212 1178 509 711 61 691 573 128-570

1 500 000 17

240 487 239 Tee 1 339 325 265 10 361768 1 067 877 446 61.691 573 1218 614

6 665 102

25 683

] Sula enfonto C G onto . E ed

Avalkonto Trattenkonto Wechselrückzinsen n Dividendenkonto Feu tonto 4 eservefonds . . Grunderwerbsteuer .. Gewinn einschl. Noruas

10 361 768183 Großtheriugen, den 1. Januar 1923. - Thüringer Nahrungsmittel S. - - Baumbach. Köster

vons und Sorten .

Un hel Banten.s ngen an ent- penngen an . (tforrentdebitoren hidebitoren .. ftenkonto - mobilienkonto « jilienkonto «

Gründungsfkfonto Peapiiionsfouto g eisespesenkonto Gehälterkonto . . « »

ndlungêunkostenkonto 5 ktienunkostenkonto . Baukonto. Bruttogewinn

Lizenzkonto

intenkfonto _

teuer- und Rückstellungskonto . Gewinnkonto

- Ss ® e os .

[4357] Bucauer Porzellan-Manufactur Actien-Gesellschaft

zu Magdeburg-Buekau. Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dee 1922,

A M4 g 1A 876 “3522 Cat

292/15 24 3 79825

1 664 000 1/000 000

15 90 65 |

837 475 2 975 239 450

Ls e e 399 132 684/99 Habe;

B A P Sr E E T ere

Mb [S

t 917 77745

43 8926 537559 141 93505 :

399 132 684/90 Es Gewiun- und Verlustkonto am 30. September 1922.

M S 414135 981/35 888 451/97

385 798/61 29 076 018/15

44 486 290 08

e Ee S

Soll.

0-2 e.

———-

93

A 3813 165]30] 3 813 165/30

“Die für das Geschäftsjähr 1922 fällige Dividende von 200% (für die Aktien Nr. 1—1000) und von 10% (für die Aktien Nr. 10016000) ist sofort fällig und kann bei der Brandenburgischen Girozentrale, Berlin W. 8, Kronen- straße 61/63, oder bei der Gesellschaftskasse erhoben werden.

: Berlin-Wilmersdorf, Paretzer Straße 10, im April 1923. ; Der Vorstand. Dr.:-Ing. Karl Müller. Schulze.

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto habe i<- geprüft und mit den OIPNUNgEm g getührten Geschäftsbüchern der fans Wohnüuüngsbau A.-G. zu Berlin-Wilmersdork, Dl Betener 19 Augue 10, in Uebereinstimmnng befunden. i

Berlin, den 24. Februar 1923.

Paul W olf, öffentlich losen beeid. Bücherrévisor 0 Bezirk der De skammer zu Berlin.

; 6.0 co 0.9

o. 200.) e eo ooooo. e oooooooo. e e ooooooooo o ooooooo)

1 087135 1.246 053 Debet.

An Unféfleitökio: Gesamtausgaben Ss Grundstü>- und Gebäudekonto L . Maschinen- und Utensilienkonto . ,

.Pferde- und Wagenkonto . . . e eraa ugsfouto. Rückstellung Wiederaufbaukonto: Nü>stellung Bilanzkonto: : Gewinnvortrag aus 1 ee Fabrikat.-Gew. aus 1922 R

e oie ee) doe a é oa 000

‘Vöîträg aus 1921/22 Fabrikationêgewinn nah Abzug vi Betriebs: unkosten oa ooo aaa aao aa e

injen . . o ss ee. . M ® E o eo. :

2 768 882 605

j Der Vorstand. - tom Die Harfe; Dr. Littmann.

‘Zangenfabrit Stier. Nabung Aktiengesellschaft, ___ S<hmaltkalden. Vilanz am 30. September 1922.

i 629 000 453-134

Generalunfof tén Abschreibungen ‘auf Anlagen - und“ Inventar 4 Ausgabe- für -Inftandhaltung der Wohnhäuser

näch Abzug der Miéten" Reingewinn

und

oe ca eo

eo... .

e e oos. 0.

44 486 250[08

[a Schwerte, den S Januar 1923. 2 664 000:

_____ Vereinigte Deutsche Nickel-Werke Alkttien-Gesellschaft : vormals Westfälisches Iickelwalzwerk, Fleitmann, Witte & Co.

Der VorstauD.

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustre<nung haben wir mit den Geschäftsbüchern der Vereinigten Deutschen Ni>el-Werke Aktien-Gesellschaft, vorinals FEUUGEGEE Nielwalzwerk, Sen, Witte & Co. in Schwerte geprüft und stimmend gefundén

Schwerte, den 10. Februar 1923.

ihard Geßner, . Die Revisionskommission des Auffichtsrats: vereidigter Bücherrevisor zu Düsseldorf. Th. Hinsberg. Dr. E. Kellerhoff ' Die Auszahlung der Divideúde für das se<8mnonatige “arau tarteteyi vom 1. O bis" 30. Ee 1922 / welche auf 100 9% sesiaoe t ift. erfolgt: : : werte an der Kasse der Gesellschaft, in Berta bei der Berliner Handels-Gesellschaft, in Barmen bei dem Barmer Bankverein Hinsberg, Fischer & Comp., in Bonn bei dem Bankhaus Prym & Co. s a für das sehömonatige Geschäftsjahr ein ‘Dividendenschein nit vorgesehen ist, exfolgt die. Zahlung dei Dividende “1 für die Attica Nr. 1—9000 nur gegen Abstempelung der Erneuerungsscheine sow e die Zahlung der Diyidende für die übrigen Aktien gegen Abstempelung der Dividenden)>dbeine per 1922/23.

Mit den Talons bezw. Dividendenscheinen muß gleichzeitig ein in . sich - geordnetes Nummernverzeichnis fowie eine besondere Quittung über den zu erhaltenden Betrag eingereiht werden.

Die neuen Gewinnanteilscheinbogen zu dén Aktien Nr. 1—9000 gelangen sofort zur Ausgàbe; über: die Talons ist ein MleperS in sih geordnetes Nummernverzeichnis einzureichen. -

Der Auffichtsrat besteht aus folgenden Herren: Vo1sißender: Kommerzienrat Theodor Fleitmann, Bonn, Stellvertr. Vorsißender:. Geheimer Kommetzienrat Osear Caro, Hirschberg i Shslesien, : Bankier Fürstenberg, Berlin, Bankier Kommerzienrat Hinsberg, Barmen, Generaldirektor H. Landsberg, Frankfurt a. Main, Generaldirektor Winkler, Berlin, Dr. Ernst -Kellerhoff. Bremen, Obermeister: Oscar Winkelströter, ‘Schwerte, Maschinist Gustav Bürger, Wandhofen.

6 3522

88 576/724 94 928/92

3 696 284/40

ftiva.

ne ———

Aktienkapitalkonto - Werkerhaltungskonto ypotheken reditoren .- o. + Reingewinn . « »

90 87

dstúde und Gebäude |- euge und M F : «G 10910 werk... s «b - 16 860 renbestände « 1:2 110/320 itoren - + e. 4 8 058-981 tyapiere » » Pee B: T senbestand E 4. 28393 11360377 Schmalkalden, 30. September. 1922. : _-Gewinn-- und Verlustrechnun; __ für das: L L: 1921/22,

E u 1033 565 ó9 Geiviim au ‘Waren ab- 850 042/- züglich Fabrikations- und : Handlungsunkosten Sa

Rd Kredit, Per Bilanzkonto : ; Vortrag äus 1921 6 Kursgewinn aus 1922 Konto Dubióse Fabrikationôkonto: Mrattag bar Gn

6352/20

12 86725 171 029/95 3 506 035|—

3 696 284/40 Paffiva.

M 144 000 1/734 000¡— 1040 413 80 964/19 1937! 2 212¡— 4 401 992 491 318145

È© o...

dd

[1897]

SGRDIs Gummiwarensabrik Arthur Schmidt UAkt.-Ges. Stade i. Hann.

„Vermögensaufstellung per 31. Oktober 1922. E (4

761 875 2 046 100 2 807 975 2 807 974/51 1 200 075/10

815 923‘

"3015 999 2.015 998

407 392 __320 683 728076 728 075 20 3838/9: 93 251/6

114 090/54

114 089

| VVAESNT E Ae au. A T M EAE PEIE M 125 000

643 060

768 060 „| 768 059

Litiemndziienilige Ç . 157.457 78 70313:

236 160 236 159/8: f 221 387 “4 460381 681 769136 681 768:

274 938 , 6510

281 448 - 281 447:

_Acktiva, __ Bilanz am. 31. Dezeinber 1922.

M A Per

66 919/20} Aktienkapitalkonto . . 2 269/651 Werkerhaltunaskonto . . « 1|—} Wiederaufbaukonto . - « 1 MNeservefondskonto . . - « 1|—} Dividenoenktonto . A Kapital ertragsteuerkonto

Kontokorrentkonto . . . Kautionskonto . i 11 886/50} Unkostenkonto Effektenkonto « 13 299/25} Gewroinn und Verlustkonto: Wechselkonto . » 1|—}h Vortrag aus 1921 i Kassakonto - - ._ ; 101 394 6 352,20 Kontokorrentkonto 6 352 893/96 Vorrätekonto . » 1 372 30155 « 88 976,72

7 921 066|— Magdeburag-Buæau, den 12. März 1923. Die” Dividende von #4 300 für eine Aktie ift gegen Rückgabe des

Dividendenscheins Nr. 6 bei der Commerz- n. Privatbank lad bei Friedr.

Albert in Magdeburg fofort zahlbar. : Ernst Linder.

11 360 377]— L “An

Grundstü>- u. Gebäudekto. Maschinen- u. Utensilienkto. Mobilienkonto „.

Modellekonto . . . Verde: 1. 2 E S

S b

19 32

Dl

niögen. “E briti enes

‘oll, °

It. Er-

6 eo «o .

An ‘Gründstüde, öffnungöbilanz Zugänge

: Abschreibung E)

Maschinen t. San a L ee ZUOANde s as T a é

reibungen gewinn ,

“S C me T0 60S D Ds

20

90 29

69

ferde- u. Wagenkonto . tahlplattenkonto . „j

1 883 607/99

Die Generalversämmlung vom 7. d. M. genehmigte vorstehende Bilanz und jinn- und Verlustre<nung und die vorges gene Gewinnverteilung. Die Dividende gt 300/96 = 300 4 für: jede Aktie. Die Auszahlung erfolgt an unserer Gesell- ‘kasse und bei der Bankfirma O & Gumpridch, eiae at gegen eferung des Gewinnanteilscheins Nr. 1.

Der Aufsichtsrat bésteht aus den Herren : j

Bankier A. Bolstiegel, Schmalkalden, rokurist P. Widmann, Schinalkalden, ommerzienrat E ‘Augöburg. 2A

Schmalkalden, 7 . April 192

Des Vorstaud. Richard Bühnéêr sen. Ane Kahßung.

Gewinn aus

Abschreibung 1922

Werkstatteinrihtung It. Eröffnungöbilanz è Zugänge

Abschreibung E Werkzeuge lt. Eröffnungöbilan Be e 1e

_94 928/92 7 921 066\—

a) von der. General- R

a E 06S

b) vom Betriebsrat gewählt:

[4721]

Hoffmann's Stärkefabriten Atciengeseltschafe,

Aktiva. Bilanz am 31, Dezember 1922.

“ilt

Abschreibung « « «

Formen. lt. Sröffuungshllamz Zugänge

Abschreibung « Automobile und Fuhrpark 1t.

[4480]

Norddeutsche Lederpappenfabriken Aktiengesellschaft.

Vermögensübersicht für 1921/22. Vermögen,

d]

Vir veröffentlichen váciebenb unsere Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- | ung für das Geschäftsjahr 1922, welhe am 20. Februar 1923 vou der General- nmlung genehmigt worden ist. -

Die von der Voneratea ammlung für das Geschäftssahr 1922 auf 2 25 % elle jle Dividende is} agegen Ausli ejerkng der Ea ens für 1 922 bei der Mgaitetusse in Nehzschkau 108 are 0h :

Neuschkau, den 9. Ap Wurst-Fabrik Dien

oll,

ssiva. p

auf Aktien,

Bad Salguslen.

E / 4 S 258 520188 1 567 696! 1 532 127|— 143 000:— 171 398 .—

Aktienkapital : Vorzugsaktien . S 4 000 000,— Stammaktien . . „41- 000 000, j

Geseylihe Rüdlag Sonderrüd>lage (einschlie

für Uebergangswirtschäft Erneuerungsrü>lage ' Delkrederekonto „*. s Mücdklage für Wobliahctseinribtungen" e Rüdlage tur Vel

aelage zur

Arbeiter . j

Hoffmann?s eißen und Untersiügungs. ; Tone, (O aben)- « . Gläubiger - Morträg iür Beitrag Berufsgenosenschaft Dividendenkonto (no< ni<ht abgehoben) Talonsteuerrüdlage. .

Noch nicht b cnggablte 78, 75

üom.

: aftien E

Grundstüe .

Gebäude . Zugänge in 1922

Ab)chreibung « - o 5

Maschinen, Rohrleitungen Zugänge in1922 abzüglich Abgänge

Abschreibung « + « » «5

Utensilien und Fuhrpark Zugänge in 1922

Abschreibung ee ooo

U E i T S etriebsbestände . . Kassa- und Postsche>bestand as ffekten . Betr igungan, Verschiedene Shuldner "eins{l.

o% von Vorzugs-

An Grundstücke e Gebäude . s " Maschinen asserkraft S " We re, Brüden- und Uferbauten « - Werk zeuge und Gebrauchsgegenstände » Dit oebraüägegenstände 2 UbtPark » o ee aitwagen .. O 2 « Landwi rtschaft » Bes stände « orderungen - ertpäpiere » L » Wéripápiere ¿ Genossens ftógitbalén * Avalgutha en .

Df Zas a e ooo) 4b 000 000.—- | .. (112766250 8 e

‘500 000, | / 250 000/— 500 000— Wh --500.000— Worm : *82 53010 I:

f, (A 4 110513 |

înde .

niar

6163 231,3 Men 738 952 080/39 9 000 000|— *

ilgerâte torinventar 42 747/50 36 000/—

M s Werkerhaltungökonto - 42-000 000/— Gewinn- und Verlusikonto: Reingewinn 56 527 48254 2 689/50 ote E | 500 291 : “fe | 245 306 \ | |

Abschreibung a e ooo

Inventar It. Eröffnungsbilanz Zugänge

Abschreibung Mobilien, Utensilien usw. kt. Erdffmungäbilanz. Zugänge \

Abichreibung

Ib- und Fertigwaren, Wo omg eien usw. ° Außenstände . ° Bank-, Kassen- und Postshe>guthaben . Aa A

B

® . .

AftiengesellscGaft, orstand.

Bilanz am 31. Seer 1922.

82 984/50 Aktienkapital : s Stammaktien . 6 500 000 Vorzugsaktien . 500 000

Reservefonds « « « -

Akzepte e e e aao, 422 920| h Kreditoren . . .. « « - [87 986 199/54

“1U—} Konto für alte Rechnung l : BION] 1—NGewinn , < «ooo Die Verzéniinng der Nigaer 1h Commerzbank

7 GEG TOBlED beehrt si, die Herren Aktionäre zu der Netschkau, 26. Januar 1923. am - 19. Mai a. c. in Riga, im Lokale

Wurst-Fabrik Dieus< Attiengesells<aft. der Bank, um b Uhr Nachmittags statt-

findenden ordentlihen Generalversamm- Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz mit den ordnungsgemäß geführten | n an eei jern Mea E ident Diet A.-G. ‘in Neß|chkau bescheinigt hiermit. au,

2... O08

E Netzschkau i, V, Haben.

. e 0e. e... e ee e oooooo. o o8«s

141 401 (7 190:— 14 3159— 909 055

94 713 475¡— 71 042122177 132 900/50 1 325 75751 1 706

o .

. T7 4871221 3 586 904/!

[5 103 991 1 as

223 377

223 381 223 377

¿ 1|- o.

20 806 631 |— 19 129 298 7 909 895/4'

47 845 832/54

7 000 000|— 19 521 649

12 735 963

e ea oooooooo

eo ao ao L E E En r E E E n I I T E E e eee oooooooooo

O e oooooo.

S

ooooooooooo

De

2. 0.0009. 9009 0 ooooooooo e ea 00 0 S S e. e. e eo go og e ooooooo e e...

* 0 o ® e » . . 6 . e 8 a 9 e . . o . .

[E E E 1 I n r 1 e oooooo. E E r E E I

4|— -/ 217 156/11

518 351 034/47 4 702 307/02 |

E 102 030 626166

Aktienkapital . Gläubiger Verpflichtungen, die no< für das Geschäftsjahr zu berüdsichtigen sind . |_8 688219127

Verbindlichkeiten. Per Stammvermögen « Seele Rüdklage danleibe (42 9%) Schuldanleihe (5 9%)

8 800 006 1 059 357 |71 527 500! 8 000 01) 30 000

Tagesordnung der Generalversammlung : É Rechenschaftöbericht für das Jahr 1922 und Erteilung der Decharge an

Reingewinn

wird verteilt: anuar 1923

700 000

1 000 000 - 280 000 3 220 000 » 660 822 2 720 000 7 3971

a) geseßliher Reservefonds . .

b) besondere Neserve j

c) 49/9 Dividende auf 7000000 4. .. d) 469/9 Superdividende auf 7 000000 4 . e) Tantieme R f) Rückstellung für Körperschaftssteuer s Z) Vortrag auf neue Nechnung . « . + «+

8 588 219/27

Verlust.

HGewinn- u. Verlustbere<nung per 31. Oktober 1922.

47 845 832/50 Gewinn.

M A

7 633 57277 411 115/06

1 648 806/42 8 588 219/27

Ab1chreibungen insen e. e +6 a 9 Reingewinn . .

Fabrikationsgewinn s « -

2)

M : 18 281 713/52

Vorstehende Vermögensaut!stellung nebst Gewinn- und Verlust sowohl von uns als au

befunden. Der Aufsichtsrat. Julius Shütte.

18 281 713/52 re<hnung sind

< von dem beeidigten Bücherrevisor Herrn Amandus Lange, Hamburg, geprüft und mit den ordnungsgemäß getührten Büchern übereinstimmend '

Laut Beschluß der Generalversammlung werden 509/96 Dividende verteilt,

welche bei der Westholsteinischen Bank, Abteilung - Altona, Westholfsteinischen Baut, Abteilung Stade,

Darmstädter und Nationalbank, Abteilung Stade, und

E. Calmann, Bankgeschäft, Abteilung Stade,

zahlbar. sinc Der Au eere wurde . wiedergewählt und besteht aus den

vettenfapitän a. D.

, Julius Schütte, NRentier-Rob.-S@himidt In Oberdbc

n: Kor- urát Lamp.

Guthaben bei Banken . « «

Soll.

Abjchreibungen: Gebäude Ma1chinen, Rohrleitungen Utensilien und Fuhrpark «

Ueberschuß

Bad Salzuflen, den 31.

Bad S REENER

[4722]

Die Sudabläna, der in der heutigen { Generalversammlung beschlossenen Divi- dende von 950 9% erfolgt ab 10. April mit M 500 für jede Aktie gegen Ein- liereruns des Dividendenscheins für 1922

gber bei unserer Gesellscha\tskasse, hier- selbst, bei der Deutschen Bank in Berlin und bei der Direction der Disconto- Gejell1haft in Bremen.

Bad Salzuflen, den 6. April 1923.

(4175]

‘8 St brik of ata

1 005 380 840

Dezember 1922. Der Auffichtsrat. Eduard Wätjen, Vorsiper. Revidiert und mit den ordnungsmäßig geführten Geshäftsbüchern übereinstimmend befunden.

“Mee 1923. er- beeidigte Bücherrevisor: Conr. Bolte aus Bremen,

Tag Die Aktionäre, die bu Fingezragenen, ‘Aktien spätestens dr kung im Geschà

466 110896/71

shause der O en: den 26.

Betriebsüberf Kosten des

B

u

Vortrag aus 1921 ß (nah Abzug sämtlicher

etriebes)

Der Vorstand.

L. H

ârz 1923. Marqguart.

den 5. Mai 1923, Nachmittags 4 Uhr schaft zu Nordhausen lung ein.

otfmann.

im

Tage vor dem

Der Aufsichtsrat.

[1 005 380 84081

Haben.

E |

14751154 *

68 002 684 07 | |

[68 150 095141

t

v. Westernhagen & Sohn A. S. Nordhausen.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir bi ermit zu der am Sonnabend, J

Geschäftshause der Gesell

: Hartmann. -_. 4 ag

tattfindenden außerordentlichen Veneralversamm /

esordnung: Wahl des Vorstands. P t teilnehmen wollen, haben ihre

Tage der GenerälyersamW. | esellshaft oder bei einem Notar zu G ;

zum Aktien

Philipp, Dresden, vereidigter Bücherrevisor, Sachverständiger für Yaufm. Buch- und Rechnungswesen b. Amtsgericht Dresden.

Vewinn- und Verlustrechnung

Vi Soll leh- und Fleishkonto Bestand e. s . . Dürme- und Gewürzkonto Bestand . . Verpa>ungsmaterialfkonto Bestand e e. Zinsenkonto E ohnkonto é ndlungsunkostenkonto etriebsunfkostenkonto ovisionsfonto eflamekonto . Gewinn ._.

e e eo a oOo .

Fabrikationskonto Bals Ss

Netschkau, 26. Januar 1923.

1. Oktober bis 31. Dezember 1922.

ea eo ooooo deo oooooo T I E r E E D 2 D E E E eee oe ooooo eee o... e. o. “i oe ooooooooo Ee 9s ë

M 703 846/05

30 405 238

0 24 298 608

8 033 234 1 221 870

20

70 6 811 363

120 747 941 4 899 00i'

29

15 848 941

®

Wuktst-Fabrik i d Aktiengesellschaft. A4

¿Die Uebereinftimmun d lau ga aetibrten = 78 ein iermit.- -. Bedicdtan- 25, Januar, 1923.

ipp, Dresden, “Sachuerllündi

Amtsg

mil Dresden.

1 073 348 3 839 495 3 334 701 7 606 009

410 343|— 1 304 684

05 50

25

10 35 27 90

1 2 482 950/55

98

7 009 945

99

99

67 009 945 [7 009 945

55

vorstehender is und VeilustreWnung mit den züchern e Firma Wurst-Fabrik Dießsh A.-G. in

er für Jaufm. Bus und ReHnungowefen

die Verwaltung. 2, Unterstützungen. 3. Wahlen. 4. Eventuelle Anträge der Aktionäre.

‘Die Aktionäre, die si an der General- veriammlung zu beteiligen wünschen, müssen ihre Aktien vorstellen, und zwar nicht später als 7 Tage vor der General- versammlung in Riga in der Zentrale der Bank oder 14 Tage vorher in den Filialen dex Bank in Lettland oder Litauen sowie in Polen bei der Polnischen Kommerz- Aktien-Bank in Lodz oder Warschau, in Estland bei der Estländischen Industrie- und Handelsbank in Reval, in Deutsch- laud bei - der Direction ‘der Disconto- Gesellichaft oder Darmstädter undNational- bank Kommanditgesells<ha!t auf Aktien, Abteilung Behrenstraße, oder bei R. Landré, Kommanditgesellschaft auf Aktien, Pariser Play 2, Berlin.

Dieienigen Aktionäre, welche nicht in der Lage sind, ihre Aktien vorzustellen, fönnen ihre Rechte an denselben mit allen

; ihnen zur Vertügung stehenden Mitten

nachweisen.

Falls die Generalverjammlung am 19. Mai a. c. ni<t zustandekommt, so inet am 2: Juni a. e in Riga um

Nachmittags eine Generalver]amm- ib h die in a Falle ga

L

i

Schuldzinsen Dividende . Avalschulden Gewinn

e Zinsen . .

bshreibungen ë é Gewinn- und Verlustre<nung °

Grundbuchschulden Berbindlichkeiten

Sabe Per Vortrag aus 1920/21 . A NMohgewinn . 4

eo 00 ro0

„46 260 000,—

a ooooo O eq. ooo

E E E E s E

ee eo 00 2 ooo o08 edo o08 e oooooo O0 eee 90 e 20s *

Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll. An Betriebs- und O UI Ie s

I E E E E n E r D E E E î

78 250 495/76 294 399142 210

5 056 093; 77

102 030 62666

P

245 916 984/6 1383 034/91

2 622 122/30

H 056 093 77

2497825 21

6 53U 23

__254 971 704/68

254 978 23921

Die für das Geschäftsjahr 1921/22 auf 40 % fesigesehte Dividende gelangt

mit .4 400 für die Aktien Nr. 1A 8800 gegen Einreihung des Dividendenscheins Nr. 27 sotort bei der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft in Hamburg und Bexlin Qu Feen Zweigniederlaffungen in Görlig, Löbau oder. Weimar zur

uszahlung

und mit

„é 200 tür die Aktien

An Stelle des aus dem Auffichtsrat ausgeschiedenen Herrn Oekonomierat

gewäh hlt.

Gro £S Vo rstand. .Ma.lpr icht.

G. Endle r.

Der An : Dr. Willi:

Max Bohnstedt, Benau, wurde Herr Justizrat Richard Ves, Berlin, neu- Särchen, den“ 28. März 1923.

örat. ; <a.< t.