1923 / 86 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[5708]

Bezugsangebot auf neue Stammaktien

der „Jnag“ Judusfirie-Unterneh-

wuungen,Aktieugejellshast, Erlangen. im Deutitbhen MNeichs- aud ußtichen e hierdur< zu der am Montag, den Der gemäß Verxöffentlibung in Nr. 73 Staatsanzeiger Nr. 130 vom 7. Zuni 1922, | 30. April 1923, Vormittags 11 Uhr. im des Neichsanzeigers vom 27. 3. 1923 bei] Nr 144 vom 23. Juni 1922 und Nr. 161] „Inselbotel“ in Konstanz a. Bodentee.

der Ausübung des Bezugsrechts zu ent-! rihtende g för die Abgeltung | éftener beläuft fh für jede!

festgeseßt di B ‘Beingmebioheuee pet en A e tzu tuer \chale übersteigen, en verf [

der

elite

lungèbes{luß vom 18. Mai 1922 in vie pie Forderung der Differeus E Deuts@he Bank übergegangen ift, für Fraukfurt a. M., den 11. Avril 1923. f Traftlos:

Darnistädter und Nationaivank

Kommanditgesell\<aft auf Aktien Filiale

“Franfrurt lMaîn).

q [5709] machungen in Den

H.-G -B.

alten Deutsében Petroleum Aftien-Gesell- aft, weder gemäß Generalveriamm-

Nr. 203 253 664 1154 1687 1688 2850 4563 8103 8451 9565 10931 12767 12774 13172 13767 14381 15013 16065 16066 16445 17232 18232 18825 19208

Otto Hirsch & Co. {5788 Bezugsangebot auf A 16 C0000 nene Stamm-

aëtien der Textilosewerke und Kunst- weberei E A or

Das bei Ausübung des Bezugsrechts zu entrihtende Pauschale für die Abgeltung der Bezugsrechtsstener beläuft sich auf 135 %/6, so daß der Bezugspreis für jede neue Stammaktie si< auf 1000 gzu- züglich 135 % Pau!chale, zusammen also aut 1135 % zugéalih Börsenumsaßsteuer felt. Ablauf der Bezugsfrist: 17. April 1928.

Adorf, den 12. Nyril 1923. Textilojewerke und

Claviez Aktiengesellschaft. E. Claviez. Vegzugsangebot

10 800 000 009 neue Stamm- aktien Ly Wurzener Kunstmühlen-

werfe uud cuitfabriken

vorm. F. Krietsch, Wurzen i. Sa.

Das bet ‘Ausübung des Bezugsrechts zu. entrichtende Panséhale für die Abgel der Bezugsrechtsfteuer beläuft Lo 120%/6, tjo daß der Bezugspreis e neue Stammaktie < auf 1000% zu- züglich 120 % E zusammen also auf 1120% zuzügli 2 Fellt. Ablauf dex st am 17. April 1923.

Wurzen i. Sa, den ‘12. April 1923,

Wurzener Kunstmühlenwerke | und Biscuitiabrifken

vori, Krietf ) natd S Kießling.

131 Alt:Landsberger Kleinbahn-Aktien- gesellschaft Ming:

Am Sonnabend, - den Mai 1923, Vormittags 11 Ubr, Ms im Zimmer des Vorstands zu Berlin, Alexanderufer 1 (Gasgesellichatt Niederbarnim m. b H)! eine außerordentliche Generalversammlung B: Zur Teilnahme - find diejenigen

ftionäre berehtigt, welhe ihre Aktien spätestens am 2.'Mai 1923 um 1 Uhr bei der Stadthauptkasse der Stadt Alt

Landsber A bei der Kreiéfommunalfasse des

Kreises Niederbaruim, Berlin, Friedrich-

Karl-Ufer 5, oder beim Vorstand der Ge-

sellschaft zu Berlin, Alexanderuter 1,

hinterlegt habeau. Bei der Hinterlegung

ist ein vom Aktionär gezeihnetes Nummern- verzeichuis zu überreichen. Tagesordnung:

L BelsMlusecfung übet die Fortführung

der Gesellschaft.

2, Vorlage der Eröffuungsbilanz.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats:

E Swarzburger, Bürgermeister. 6831 Tiefbau- und Kälteindustrie - Aktien-

gesellschaft vormals Gebhardt & Koenig,

Nordhausen. Tage En fd Tee Tan t mittags x, in Berlin, Ungß- aal der Direction der Didentedia chaft, Behrenstraße 42 II, stattfindende pg gr “meg d

1. Vorlage der Vilanz und Swine,

und Verlustre<hnung sowie des Berk

des Vorstands und Aufsichtsrats ü das am 31. Januar 1923 abgelaufene

Geschäftsjahr.

, Beschluß asu über Bilanz und Gewinn- und VerlustreWnung.

- Gyutlastung von Vorstand und Auf- fichtsrat.

. Wahlen- zum Aufsichtsrat.

- Aenderung der Sagzungen, und zivar des $ 16 Lit. d, e, f, hinfichtlich der Grfordernisse für die Genehmigung von Neuan|\chaffungen, Anstellungen,

[5789] auf Á 1

E

Gratifikationen 2c. dur den Auf- sichtsrat.

6. Beschlußfassung betreffs Feuerver- sicherungen.

7. Festlegung der Bezlige “des Auf-

sichtsrats,

Die gemäß $ 18 unseres Statuts zur Auéübung des Sti mmrehts in der Ge- neralversammlung erforderlihe ‘Hinter- legung der Aktien kann geschehen:

in Berlin : ] bei der Direction der Discouto - Ge- fellsduaft,

bei der (Commerz- und Privat-Bank,

bei der Nationalbank für Deutschland,

x Köln a. NHein : bei dem A. Schaaffhausen'shen Bank- verein A. -S., in Hamburg: bei der Commerz- und Privat-Bank, in Haunover:

bei der Commerz- und Privat-Bank,

bei dem Bankhaus Marx Meyerstein,

in Nordhausen:

bei der Gesellschattéfasse.

Nordhausen, „den 12. April 1923, Der Aufsichtsrat.

Börsenumsaßsteuer | li

5682]

ell-| Magnet - Mutovon Men Aktiengesellschaft

Be, 47732 47733 98993 62006 62008 Berlin, im April 1923.

Deutsche Bank.

Mankiewity. Heinewaun.

[5701] Berliner haft A. G., Berlin, Neustädtische Kirchstraße 3. Hierdurch laden wix unsere Aktionäre zu der am Dienstag, ven S. Mai 1923,

Nachmittags

Fuftigraz arat, Berlin, Pots- damer Straße 124 A, stattfindenden ordentlichen Generalversammly ug eug. ein. Zur Teilnahme an der eralver- Es sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aftieu oder die Depotibe der Reichsbank oder eines Notars “n um Sonnabend, den 9%. Mai, Mittags 1 Übr,

hinterlegen. ge8ordnung:

Tageso 1. Bericht des Vorstauds. ® DeeTeoR mit dem Berit des Aufsichtörats.

4. An ihtgratswahlen. Die Bi

cht aus. Berlin, den 12. April 1923.

Der Autsithtsrat. Harzmana, Vorsipender.

egwerke Hofmann fengesell/haft, Sins b. Eden Cinladung zur f is lung der dae am Si G Ale Mai, a unser es bn

wen unserer Filiale Bahnhofftr daa

T; Vorlage Ves Gelchäfläberihis, der Bilauz nebs Gewinn- Verlust: 1922 Be-

ade: csjun ir 200 Me He Genebmigung

gle Fr ge

. Beshlußfassung fiber die Entl

Bei ußsassung iber die Entlastung

; Dodtlnoliung über dle Entlastung <tsrats.

4 Rabe zuu Netten.

j Bas von $ 13 der Statuten zwe>s rböbung A festen Ver- ütung des Auf

6. iGlußfaung_ f 7 e teilweise Selbst- versicherung.

Zur Teilnahme s der G.-V. sind die

Aktionäre bere<tigt, wel{he ihre Aktien

bee Gti vet Cb

n n nag

Stellen angemeldet haben :

in Bru bei der Gesellschaftskasse,

in Nürnberg bei den Filialen der

in Augöburg Commerz- und Privat-

onk A, G. Brxu>, 12. April 1923. Der Vorstand.

Mia o 9

[5706]

Die Aktionäre Goes Gesellsha{t werden hiermit zu der am 5. Mai 1923 8jum 2 Uhr Nachmittags, in den Näumen des Berliner Bankvereins A.-G., Berlin, Spandauer Straße 42, stattfindeaden außerordentlichen Generalversammlung ein- geladen,

1 Betchtaßsaslung über

ber Erhöhung des

Grundkapitals Ls Stammaktien und „4 300000 Vor- pghaltien mit füntzehnfahem Stimm- sämtli auf den n Inhaber lautent, a L iehung ber Bedingungen E, 2. Sabungss änderunge

h Elb der Gesellschaft in Berlin 2 L (Megensiaud des “vet va S nderung entsprehend den Besdlüssea 1), S v (Bestellung des Vorstands), 810 ( BesHluhfähigkeit des sid srats), Î 11 (Befugni e des Aufsichtsrats), A 13 u. 14 {Bezüge des Aufsichts- ra 8 "s (Ort und Berufungsfrist dex z/‘aneraloeofamm? lung). Aufsichtératswablen: UT Teilnahme an der Genueralversamm- lung find nur solhe Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien oder die über deren Hinter-

luf-

deuts<hen Notar ausgestellten Hinter- legungés>@eine unter Beifügung eines doppelten Nummernverzeichnisses pätestens am 2. Mai 1923 in den üblichen Ge-

* Dr. Selmßken.

Unter Bezugnahme auf unsere Bekannt- Zeitungen, insbesondere |

vom 24. Zuli 1922, erklären „wir hiermit statifindenden auf Grund des & 305 Abs. 3 und $ 290? in Verbindung mit $ 219 Ab. 2 H.-G.-B. folgeude Aktien der

Uhr, bei Herrn.

bei der Kasse der Bank:

3, Genebmigung der Bilanz, Entlastung Vorstands und Aufsichtsrats. 4 lichen I Besnafturdon im Büro der: 1merz- und Privat-Bank, A, G,,

legung bei der Nei<sbank oder bei einem | 6

burger Sparbank zur Einsi( Aktionäre aus und wird dort und bei der

[Bi Herren Alfionäre der BadisHen Obst- & Gemüsewerke Act=Ge\., Grießen,

aufierordentlihen We- neralversammlung eingeladen. TageSsordunung: L. Aendezung der Sagzungen: Sm S 16 1 2 FA “d die Zahl 4 dur die Zahl 3 s e Is 17, 30, E und 32 werden.

q: iden: des Auffichtsrats. e: Afktie gewährt eine Stimme, Dîe der Gattung A je zwei Stimmen. Stimmre{ht Tann auh dur< Bevoll- mächtigte ausgeübt werden. Die Voll- macht muß \hriftll{< erteilt ein. Grießen, den 9. Avril 1923. Badische Obsi- L Gemüiewerke A.-G,,

Der Ee [5287]

Außerordexutliiche Generalversamm- lung derAktien-Gejelschaft,,Neptun““ Schiffswerft uud Maschin i RostoÆX im Sitzungssaal der Gesell-

Die Aktionäre der Aktien-Gesellschaft „Neptun“ Schiffswerft und Maschinen- fabrik zu Nosto>k werden hiermit zu einer außerordeutlihen Generalversamm- lung E ed u f den 3. Mai 1923, 3 R eingeladen.

Li wahl ite nt.

Höbe der

Feurtvefiberana bic euer die Bes Werft E Ea

nommen wexden soll

D Akti der ochenttiden ionáre, bie as a:

nebmen wünscen, wollen 1 bre Aktien vis 923 während der Gesellschaft zu NoftoŒÆ, bei der Com-

g- NostoæÆ und Han-

1[5628] Palasihotel Rheydt Attien-Gesellschaft

nen von je M 9000,

Verpflichtung, alten Affionären derart zum Bezuge «an

rechtsfteuer

wir die Aktionäre auf, das Zeit vom 19. April bis 4

Beers, ausz NhHeydt, deu 10. April 1923.

Die außerordentliche ‘Generalversamm- lung vom 9 April 1923 hat be\{lossen, das Aktienkapital um nom. # 12000000 zu erhöben dur<h Ausgabe von 2400 pon

Ayril 1923 divideadenberechtigten Jn-

Die Aktien sind vou einem Konsortium j unter Führung des Barmer Bank-Vereins, Hinsberg, Filther & Comp., Nheydt in T RHeydt, übernommen worden mit der hiervon „#4 10000 000 den

zubieten, daß auf 15 alte Aktien eine junge Aktie à #4 5000 zum Kurse von $00 09/6 Das} zuzüglih Schlußnotenstempel und Bezugs- beyogen werden fann. Vor- behaltlih der (intragung des Erhöhungs- bes<hlusses in das Handelsregister Aer findenden außerordentkithen bei Vermeidung des A în ‘der fammlung | Mai 1923 | eins<ließli<h beim Barmer Bank-Verein, | Rheyde, L Lei L Banki C. Gust eydt, oder bein aus ay Rheydt, ansz uüben. i

omp., Rheydt in

lasthotel Rheydt Aktien-Ges. t, Paas E E R)

/

[5676] - Chemische Werke „Oranien“, Aktiengesellschaft.

Die unterer *

Aktionäre werden hierdur{< ein

3, Erweiterung des Gegeustauds des 12 Unternehanens sowie der Mahtbefug- Verwaltung.

wir hierdur< zu -der am SounnabeuD, Li io Wenzlautin PEE

L inre auran Drkeadloukmins Me, Sie ftedeaes

ordentlichen Generalversamm- Img «ia.

agesorduung : 1, Bericht T1 Vorstands A bst Vorïage der Bilanz und- der Gewinn- und] der

4, Beschlußfassung über die ie Werten des Reingewinns ($8 2 der Saßung und über die dem erften Aufsichtsrate zu bewilligeude Vergütung.

$, Epe reen des Vorstands und des

6, Aenderung des E ER

reg der dur die | eforetmmlina gewählten Auf- A lieder. 7. Aufsihtöratswahl. Aktionäre, die an der Generalversamm- lung teilnehmen wollen, haben ihre Aftien emäß $ 19 der Satzungen bis zum Mai 1923, Abends 6 Ühr, bei A Bankhause Müller, Köln, E ring 42, Städtishe Sparkasse, - und Darlehnskafie des Köln oder bei einem deuten Notar zu hinterlegen. j Düren, den 7. April 1923. Der Borger Hs. des Aushiorats :

Altenburger Sparbank. Die Aktionäre der Altenburger Spar- bank werden ry zu der am Montag, den. 7. Mai 1 E S 5 Ee im unterea H mam dg o e ee Altenburg, ‘<Jobannisgraben 12, statt: findenden 37. ordentlichen General- versammlung eingeladen. Tagesordnung:

des Rechnungsabs{hlusses auf 1922. Schlußfafs jung über Erteilung der Entlastung und Verwendung des ringewinng Neuwabl eines Mitglieds des Auf- sichtsrats. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung ist jeder Aktionär beretigt, der seine Aktien ohne Bogen bis spätestens den-2- Mai 1923 bei der Hauptfkasse der Gesellschait, der Me Deutschen Credit-Austalt Lingle & Co, in Alten- , urg oder cinem Notar binterlegt. Der Gescäftebericht liegt vom 16. April 1923 ab im Geschäftsraum S Alten- ür die

werden hierdur< zu der am Dienstag, den 15. Mai Funszchufen Mai 1923, Nachmittags 3 Uhr, im Sizungszimmer

Verlustre@hnung 2. Bericht des Aufsihtsrats. f pre: mbe gat An Hauptversammlung 3. Genehmigung der Bilanz Ti gidoiintiuge

1 Dee ung des Geschäftsberichts und | h

über die Erböbung des Grundkapitals die Hâlfte des Grundkapita1s vertreten fein muß, persamzulu uberufeu ist, die Nüctsit ai o p L beta Kapitals bes{lußfähig ist.

lung find diejenigey Aktionäre berechti die ihre Aktien spätestens atn E Theufage Vor

(Hinterlegungs-

Gesellschast oder der Dreñdaex Bank Filiale Mainz oder der Vereinsbank Worms E. G. m. h. H. hinter]

Hinterlegung ift au<h bei der 2 Neihébaufk

ove h geg erve und Na- isse der tionalbau? Koum. - Ges, g. A.,f 4 Sa udexungen gemäß wvor-: 1 Berlin, rg- Sanunover und E Frankfurt a. M. oder beim Bc j 9, Genehmigung der jor Giatzagung der dom M. ‘g & Co., Hamburg, Gesellschaft Lasicaen G schäfte. vorzeigen und dagegen die Stimwfkarten f Sahm i jeder Aftionäâr be- in Empfang ; 1: der seine Artien bis spätesiens: der Aftiengeieisäinft Ner incl Wecia fenen verfammlung bei einer i N versamm einer | werft und Mascbinenfabeik zu R Bauk oder einem Notar hinterlegt uud Kouteradm , C. Paschen, 4fih Ls Zur einen PaEertegungeae in der: R env “De M S Ma Wlacats utsche igar fabrik U Cr, B Fand. A, 4 x Atüen - Gese Gesellschaft Hr. Mählmaan, Die Aktionäre an unserer Gesellshaft laden | 5633

Wei>el, Aktiengesellschaft,

halt-, Dachpappen- und Teer-

Þþrodukte-Fabrikeu, Weinsheimer Zollhaus bei Worms a. Nh.

Die ree unserer Gesellschaft

der Haudelskammex zu Worms statt-

1. Vorlage ‘der Bilanz und dex GBewinn- und Verlustre<hnung sowie des Be- rihts des Res über das Ge- T E

2 des Auffichtsrats.

3. Genehmigung der Bilanz und: der. Gewinn- und Ver]ustrehnung, Be- [Hlußfassung über die Gewinuver-

4. Gullafiung des Vorstands uud des.

5. Beschlußfass über die Erhöhu des Grundkapitals SoA A 6 000 000 ‘um 4 6 000 000 auf .# 12000000; dur A von 6000 Stü auf E S e e attien über je Á 1 gFnhaber, á unter Aus\{luß des gcuptnhen Od. Festseßung

les Cini E B inzelheiten 6. Es fassung über e Grböhung pes fis fachen Stimmunechis der al tien guf das Fumrciiodie, T, Beidhhia ang iber de Aorvetuna t e der Au s d ner) 8, E

Tung. an Wi fai gemäß $ 245

9. Wahlen isichtorat. Gemä 8 21 de der Satzungen wird darauf ingewiejen, daß bei L eshluß fassung

auderenfalls eine weitere General-

Zur Teiluahme au der Hauptpersamm-

der Hauptverjammlung und Versammlungstag iht mitgere{net), also ' spätestens am 11. Mai elften Mai 1923, bei der

Die

icbäftésiunden bei der Gesellschaftskasse | Allgemeinen Dentschen Credit- Anstalt } oder bei oder bei dem Berliner Bankverein, Berlin, | Lingke & Co. bier, uneutgeltlih aus- j in diesen Fillen mien die Pinterteguugs 2s Neue Friedrichstraße 59, hi: nterlegen. gegeben. scheine in der gleichen Frist wie die ‘Vittten Berlin, E 12 Avril 1998 2 Altenburg, n 4 April 1923. hinteclegt werden. ; r Auffi a ; Der Berstand. 5677 Wein Worn1s, Gottwald Müller, Vorsizender. P. Böttcher. G. Sperl. E 1923. Der Vorftaud ems, den 10. April

Gefellfchaft]

aden m eiaer amn:

J

und bis zum Sl sammlung daselbst Ber

[5667]

Wir Hidhen Serien der vom gtleroe ent

Herr Bankdirektor Lange, Q] 2,3 den Auffichtsrat unß denbug i wählt worden ist. T Geselliaft q, j

Oldenburg, im ‘März 19 Oldenburger Fleiiuarenzt Vorstand. NMosenb

brik J, B, boom.

[5670] R Weißmainkrafrwert Röhrenhef

A.-G. in Beru Die Aktionäre der ‘W cismainkratret Ber

ante M 2A ned wer ierdur< zu d den 5. Mai 1923, N g Sand 8 Uhr, im Hotel Bube zu Bernof f Er n laden. Generale ageSsordbnung: 1. Berichterstattung über S Stand d Anlage und Fa cboeröfnung Y 2. Kapitalserhöhung Beschluß d MulGinais vom g April 1993 s 30000 000 anf .# 60 009 Stammaftien unter des Afti

4M 15 000 000 nenen Stam

an bie alten Aftionäre zn 6001" vestige h 15000 000 neve Stan, altiea zur Verwertung ‘m Interesse der Gesellschaft dur 1 den 1 Aussidhtêrgt

Samötag, den 12. : ittags- oder durch ein n „Hlesem zu he 4 Ubr 30 Min, ün Sigungölaal tor 3. unab! zu Konsorti ' Handelskammer in Onabri (Ede Möler| 4 E n g orderstraße denden derung auberocdentitien T emang. : 1, If und $18 2 zweiter ‘k L Kapitalerböhung um zu nominell Mark | [unt “eing Teliuahewe v tion iening E „geseg- L re Aktien oder die Hinterlegun 2, Verlegung des Dongils e von Han- | Fotars der Reichsbank oder E S S euti nover Dans ten aus welWGen die N Sra E binterle ten Stü>e genau tl von Borsiaudh A Aufsihtörats: splieftens E ias s fat

eralversammlung , dey

8 S und den der Ver,

«, während der

erechnet j es anden bei d è sHasteasse ode: U ret fe er „Geel

ann Crifialen Hinterlegen e der Gereralyer belafen, ne>Œ, den 19. April 1923, Der Vorstand der Weißmoinkraftwerk-Nöhrenhof- Aktiengesellshaft in Bernet. W. Séhramu.

/

LARA, 15 UEr S I duc Deo r Weittags, r Börse, Saal 126 (Abonneuten-Institut),

gegen Hinterlegung 27. April 1923 S ia der bei dei olecietoaieles üblichen Geschäfts

entgegenzunehme wo aud 1923 Berich

[5623]

Sausanz Anulineiite Padletfahrt- Actien-Gesellschaft

{Hamburg-Amerika Linie). Ordeutliche SEIORSRNan am Montag, den 30. Ap

Tagesorduung: 1. Geschättsberiht, Vorlage der Bilanz und der GBewinn- und Verlustrehnung für 1922 sowie Beschlußfassung übt die Gewinnverteilung. 2. Entlastung des Aufsichtsrats und des Borstands.

L -TalnePme einer Obligationsanleihe. 4. Aufsichtsratswaßk. Die FÆinlaßkarten und Stimmzettel sind der ‘Aktien bis zut

bei der Nora Es Bauk in Hambur bei den Herren L. Behrens & Söhne, M E a und Privat-Bant iengese ; bei der der Banmstädler und Nationalbanl Komm.-Ges. a. Aft. Filiale Ge bei der Deutschen Filiale Han

burg, bei der Dresduer Bank in Hamburg, bei der Vereinsbank in Hamburg, bei den Herren M. M. Warburg & Ct bei den Notaren Dres. von Sydow Rems, Natien & Bartels, Grö Bâerstra ge 13,

bei der Beri O, 6 » Gesellsha e bei der Senn: und Privat - Ba Bat

Akt ellschaft, i bei der mstädter und Nátionalbas! “5 E ay a. Akt. Abteilun bei den reS Delbrü Séhidler & Ct bei wi D Fan igconto-Geidb Bei der reine Bank,

in Frankfurt bei der Com Tj» a Trwat- Bul Aktien ellichait, d bei der Darmstädter und Nationa Komm.-Ges, a. Akt. Filiale Fr furt a. M.; ob bei der ‘Deutlhen Bauk Filiale F furt a. M, Gesell bei der Direction der Disconto-

bei ta der Dresdner Bank in Frankfut

a e in Köl fe g bei ber Gommerze und Privat-Bas bei den Tatais i 1, Oppenheim

& Cie., bei dem A. Schaaffhaujen'schen Bab verein A.-G. L gel

an <t und Nesnungslegu"l abgefordert werden Tönnen. burg, den 13. April 1923.

Der Vorstand.

/ ku

86._

weite Beílage am Deutschen Reich8anzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

__Vérlin, Freitag, den 13. lag, den 13. April _____

#4

1923

K. Evwerbs= und Wirt ofenchaften. enofsen\chaften. Et Een Zuste a. deùd, 7 Niederl eien EfFentlicher Mnzeiger. | | idi L Line t * Ulschaften auf Aktien, Aktiengelellschaften S | 9. Bankausweise

b, Be Bert

dhe Kolonialgesellschaften.

Anzeigenpreis für den Naum elner 5 ner 5 gespaltenen Einheitszeile 1400 4

10. Verschiedene Bekanntmachungen. 11 Privatanzeigen.

De” ‘Befristete Siiaas Asen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “J

F

ge” Alle zur Veröffentlichung im Reichs- und Staatsanzeiger ezw. im Zentral-Handelsregister bestimmten Drueaufträge müsseu fünftig völlig dvru>reif eingereicht werden; es muß aus den Manuskripten felbst auch ersihtlih sein, welche Worte dur<h Sperr- dru> oder Fettdru> hervorgehoben werden follen. Schriftleitung und Geschäftsstelle léhnen jede Verantwortung für die auf Verschulden der Auftraggeber beruhenden Uirrichtigkeiten oder Anveiadiglaitan

des Manuskripts ab. “S

« . ;

per S R S S E A N S E Gz E . E - aué

5) Kommanditgesell- (hafien auf Aktien, Aktien-

pfellihaften und Dentsche |

Kolonialgeselli<aften,

6683] (9) ‘Terrain-Aktien-Gesell schaft, München-Schwabing.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden zu der - ge geg N Generalver-

sammlung, welche am aen, den

39 April 1923, Vormittags 11 Ubr, im

Yîüro des Notariats München V, Kar1s-

play 10/L, abgehalten wird, ergebenst eins j}

éladen Vie Aktionäre, welche an der General- veriammlung teilnehmen wollen, Haben ihre Aftien spätestens zwei Tage yor der Generalversazumlung unter Vorzeigung derselben beim Vorstand der- Gesellschast anzumelden oder den iß. der Aktien durh Vorlage eines Hinterlegungs- oder Depotscheins nachzuweisen uud erhalten | A dagegen eine Stimmfarte. Die Bilanz, Gewinn- und Verlust- rechnung sowie der Geschäftsbericht des Vorstands und des Aul!sichtsrats liegen dom 15. April 1923 an im Büro der Gesellschaft, München, Von der Tann- Straße 1/1, zur Einsi@hk auf. Tagesordnung :

l, Bericht des Vorstands und des Auf-! sihtôrats über das abgelaufene Ge- | x

\<âttsjahr 1922. 2, Anerkennung der Bilänz und des

Gewinn- und Verlusikontos sowie “Beschlußfassung über die Verteilung, Zeit

des NReingewirins.

d. Cutlastung des Vorstands und des.

Aufsichtörats. 4. Festseßung der Vérgütung für ai Fp des Au ihtsrats “nah 20 der Statuten. b. Wabl zum Aufsichtörat. 6. Liquidation und Ernennung ‘iquidators. München, den 2. April 1923. Für den Aufsichtsrat: Dr. Gilenb& E:

6632)

eines

Vulcan-Werke Hamburg unb Stettin (ie

Actiengesellschaft.

Die Aktionäre laden wir zur General» :

ersammlung auf Donnerstag, * den 3, Mai 1923, Vormittags 11- Uhr,

nh Stettin-Bredow in unseren Ver- þ

sinulungsíaal auf der Fabrik ein, Tagesordvuuug: 1, Bericht “des Aufsichtsrats und - des _ Vorstands über die Lage des Ge|chäfts im allgemeinén, Vorlage der Bilanz und des Gewiun- und Verlustkontos pro 1922 jowie Vorlage des-Berichts der Nevisionskommission. : - 2. Genehmigung der Bilanz und Er- teilung der Entlastung. d. Wablen in den Aufsi Vahl der “le, wae ravare S PME fôr das neue Geschättsjahrz, ebernahme von bisher dur Ver- gerung ganz oder teilweise gedeten Nisiken dur die Gesellschaft. - - m in der Peerawer arepuuna zu inen oder Anträ e stellen, ruten : Aftionäre gemä J 23 der Sguuna vätestens bis zum 28. April 1923, 3 Übr vhmittags, entweder R der Berliner Handels: -Sejell|haft oder S. Bleichröder | v dder Delbrü> Schi&ler & Co., Bezxlin, ser bei Wm. Schlutow, Stettin, ¿ a) ein doppelt ausget}ertigtes, arith- wetish geordnetes Nummernverzeichnis der

D ijeccinahme bestimmten Aktien ein-|

din ibre Aktien odex die darüber lautenden der geungöscheine der Reichsbank oder ie Ba des Berliner Kassen-Vereins linteegen und bis zur Beendigung der Voteralversammlung dort belassen. dge ¡Hinter] egung der Aftien erfolgt die mh der Stimmberechtigung. Die Aus- ae des Geschäftsberichts findet bei Hinter- tung der Aktien statt. Lamburg, den 12, April 1923. Vulcan-Werke Lamburg und Stettin Actien-

“# sells i

i (6238)

TSœulden 6 793 726,11. i Dividende 1922: 12 9%.

der Legitimationskarten mit An-

: Spar & Vorsuß Verein A.-G. Dahlen 1922. Gewinn- und Verlustkonto: Einnahme 217 389,70. B 207 969,70. Gewinn 9420, ‘Bilanz: orderungen 6803 146,11. Gewinn 9420. Zügéwähit * zum Aufsichtsrat : Ma Gläser; Dahlen. F

Paul Weis: Herrmann Schubert.

[5368]

Kaliwerke Ummendorf-Eilsleben Aktiengesells<aft in Wefenslebenu.

Die - außerordentli<he Generalversamm- lung unserer Aktionäre vom 28 März R hat die Ausgabe von .4 70 000/000 habervorzugsaftien und 4' 10000 Namensvorzuggaktien mit Dividendens- berechtigung für das Geschäftsjahr 1923 bes<lofjen.

Ein Teil der, neuen Juhaberv Ee ist von der Bank für van haft jn eiz J cit s De Ls, als Sin E n der Verp übernommen worden, bh den alten Aktionären derart zum Bezuge E daß auf je nominell 4 2000 M4 1000 neue D Ha erboranglattion zum Kurse von 2090 % bezogen werden tönnen.

Vorbehaltli<h der Eintragung der be- s{lofsenen und En Kapítals- ea in das Bregister fordern

A zum TEvDe der neuen

ie ‘aueübung des f ets hat

bei Vermeivung De M es in der]

/ Sli 20, April 1923 n in Berlin bei:

Bank für Landwirtschaft Alktiengesell-

aft, Dessauer E e 26,

Bañkgeschäft F. W. Krause & Co.,

- „Behrenstraße 2,

Bankgeichätt Richard Lenz & Co. Dorotheenstr. 64,

Gebrüder Röchling, Bauk, Unter decn Linden in Mag

Dai Friedri Albert, Breiter Weg 1

“adelliot. Kaiserstr: 27/28, . - in Hamburg: bei - ‘Nordische D ¿nMleinmamite: Si> & Go. L s M

Altona bei:

. Westholfteinische - Bank, Gr. Beers»

straße 264/266,

in Lübe> bei: Commerz-Bank in LWbe>, Aktiengesell-

jhaft, Kohlmarkt 7/13, während- der bei jeder Stelle üblihen Ge- \chäftsftunden zu erfolgen

2. Zwecks Ausübung des Bezugsre><ts \find die Mäntel sämtlicher Gattungen nach der Nunmmerntolge geordnet nebst einem doppelt. Parc Anmeldes, Ven, mo Formulare bei ien. Bei Aut erhält I find, Ine Aus- übung des Bezugörechts P der Korrespondenz d die Alidhe at gt t in Anrechnung gebracht.

- 3: Der Besit - von zusammen nominal H 2000 Namensstamm- (diese nur à „#6 500), Namensvorzugs- oder Jnhaber- vorzugsafktien (diese à 1000) igt zum Bezuge von „4 1000 neuen Jnhaber- RpCqA “Sich zum Sue von 2000 9/9 frei

e i n S teuer î notenstem ¡gon Spn sind bereit, die Ver- wies oder den Zukauf von Bezugs- u vermitteln.

4. Die Aktien, für die das Bezugsre({bkt geltend gema<ht worden ist, werden mit einem die Ausübung des ugsre<ts fennzeihnenden Stempelaufdru> zurüd>- Die Zahlüng des Bezugspreises

dem einen Anmelde{ormular

H. Die AuShrvigua g der neuen Aktien erfolgt gegen Rü>gabe der erteilten Kassen- quittung bei derjenigen welche leytere G Sgestellt hat.

Die Bezugsstellen sind bere<tigt aber nicht verpflichtet, die Legitimation des Vor der Kassenquittung zu prüfen.

tenéleben, den 11. April 1923. Kaliwerke Ummendorf-CGilsleben

Aktienge|ellschaft. Dr. NRoesidke. von Kiesenwetter.

- Dahlen, 16 11L 23. Der Vorstand.

Gat L Privat-Bank, Aktien- }

[5223) Di elir Dey Oegsch, Ba Gn x Pad cte | Q

sind als Autsichtsratsmitglieder vom Be- triebsrat gewählt worden. Leipzig, den 10. April 1923. Gebrüder eile Zas

Der tand. Paul Kaiser. Moriy Kaiser.

(5367) -Ko Bohrisch- S Seeantierä, A. Stettin.

-GB.,

Mir laden biermit die Aftionäre unserer Gesell\haft zu der am 3. Mai 1923, Mittags 12 Uhr, in Stettin, im Börsen- gebäude, Heumarkt, stattfindenden außer-

ordentlichen Generalversammlung ein. -

Tagesorduung:

1. Erhöhung des Grundkapitals um „ÁM 18 300 000 dur< Ausgabe von fte u M 20 Gieuemetten » un Vorzugsaktien mit mehrfachem Stimmrecht unter Aus- A die Nechte mea Pilen p und die Seen der Begebung.

_S 3: i der Merchte: ver Lieherigen Vorzugsaktien. A E berjamm: A Etat ichtérai vßer der un A mainicbaftlicben etftonmmng aller Aftio- Abftimmung der Stamm-

Die Ae R E in der: en nare, Bersanmaiang das

wollen, haben ihre Aktien svätestens drei Generalversam bei der Gesell zu Tas oder bel einem cles bis nach der Deranguinng, zu hinterlegen. 0. April 1923.

0 m fe D des A tsrats8: _— Boter Tbieben.

(5166) j

Einladun zur ordentlichen Ge fammlung am ¡ 2. Mai 1923, Vorm. 10 A zu Weimar, Hotel ERLENo

1. Ges ands, Vor-

lage der Bilanz p der nn- und

2. Berit des Aufsuhlörats über di

e

, (nd Verlusi der E und der Gewinn-

Verlustr

Bes luß über r Genebmi

MMEER die Entlastung E l es

und L D T es die Pera? Tung des inderungen:

4 Statusanän drang | è 6 erhält E 2 „Bei Er- ha ung des Grund rc A kann die arge U von$214 Absa beftimmt werden. Bel Hase rem einer ‘/z Mehr-

11, 12, 13, 14. Beschlüsse be- S j

dürten einer ‘/; 8 15, Saß 2 und 3 werden ge-

hen, Jm 2. Satz wird das Wort |

wei* durch das Wort „drei“ erseßt.

ft say 2 erhält den Zusay: „Ob ein \{hleuniger Fall e L ‘entscheidet der Aufsichtsrat mit /z Mehrheit. " Absay 3 Say 1 erhält ‘den Zusaß: „sofern in en Sagzung nichts

esehen ist“.

S 19. Zu Punkt e fällt die Be- s ugung her Bange f fort: ct. Bestläi

dürfen einer 4

24, Boicitsse üt fiber die in S ia ifffer

2 bis 5 bezeichneten A bedürfen einer 4/,; Mebr

8 26. Absay 3, Say 2 erhält folgende Fassung: , Wahlen finden jedoch, so fie nit dur< Zuruf einstimmig erfolgen, mittels Abgabe von Stimm aats und, M das Gese oder di Sagung nich anderes vor){reiben, na< €infi Stimmenmehrheit statt.“

H 2 sowie die Zusäße: „Der Er- werb gleichartiger o nehmungen, die Beteiligung an solchen Unternehmungen, die Errichtung vou

niederlafsungen, die Abänderung des Gesellschattvertrags und die Ab, berufung eines Mitglieds E das Auf-

fichtsrats" bedürfen einer 4/5; Mehrheit.

$ 30. Beschlüsse über die in Ab- faß 2 deeinien Aetleguzales be- dürfen einer

ehrheit. q Sd. Besthuüste bedürfen einer

Mehrhe s. Wablen E Aufsichtsrat. Frankfurt a. Main, den 11. April 1923. agu Aktiengesellschaft, I Ca T L Deutscher Gas-,

Wasser- und Elekiriz&ätswerke. Der Vorstand.

: Bef des Aufsichtsrats. Teilaahire ca ver Gera

[5219] shandel tien-Gefellschast Hamburg,

den 24. Januar 1923.

In den Auffichtsrat wurde gewählt der Fishgroßhändler Wilhelm Zwanziger zu Halle a. d. Saale.

Der Vorstand.

[5288] : Aktiengesellschast Reederei Norden-Frifia, Norderney.

Unsere Attionäre werden zur ordent- sichen Generalversammlung am Sonnabend, den 5. Mai d. J., Vor- mittags 11 Uhr, na< dem „Hotel Ebeling“ in Norderney hierdur< er- gebenst eingeladen.

Tagesorduung t 1. Geschäftsbericht. b ug r ats der Jahresreßnung ür

3, Fg des Vorstands und des

Aufsichtsrats. 4. Ausschüttung eines Anteils aus dem Erlôs verkaufter Schiffe. b. A von Antr auf Umschreibung von Namensaktien. 6. Beschlußfassung über Abänderung der Bap. des S 1, betr. den Gegenstand des "Sa teA und die Geschäfts- E in Norderney und Norddeich.

7. Bei Hine mora Bebecealiee

reeilerune fie SKs die

der Se. 8. Wahlen zum Aufsichtörat. pee Ne O

Brat. Da t as gee Hees der versamm e am dritten aeajge M Versammlung bei unseren

Häftöstelen in Nor!

der | zu -# 1000 sind eine Hinterlegun einigung deutschen Notar beizubringen. Aktien, die L binterlegt flu, nd, ist die uittung vorzu Œigentümer von Namensaktièn zu „# 400, 300 und 200 erhalten die Karten au Grund des Ta. G e Norderney, P Der AnsRG eat,

zeigen, bezw. es ist

von einem

H, Landmann, Bajender , Am Versammlungstage (5. Mai) fährt ein ondoedaa fer 9 Bor aa hie.

deih, 4 ab Norderney. tinsren Üflionzees wird auf Grund der uzeigenden Einlaßkarte zur Genexal- verjammlung freie Hin- und Rückfahrt zugestanden. i

Terra Film Aktiengesell- |A [5364] Berlin.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft | Neingew werden hiermit zu der am Donnerstag, den 3. Mai 1 , Mittags 12 Uhr, in unjerem Verwaltungsgebäude in Berlin, aatàe Aan statifindenden aufßer-

Generalversamminig eingeladen. ordnung ung über di Nie Erhöhung

1. [l Dn glußtasuns um 5H [lionen

Mark auf “J Dit e Mark dur | 9 m abe von 000 Stü> neuen Stammaktien n 4 9000 == nom. .4 50 000 000, $00 Stüd> ugsaftien à .4 10000 Beil ußfasu Fung über den AussGluß ußfassung des Bezugsrehts der L teEE n R elt Le Gas or eßung der ,, Lefmse, und der Gewinnberechtigung. g8änderung, und G 4, obetreffend die Erböbung des

tals, $ 12 Tauflehung der Beträge für Geschäite, d E Es des Aufsichtsrats benbtigen) Stimmberechtigt sind die ktionäre, die ihre Aktien oder die von einem deuts{en Notar, der Neich8bank oder der Bank des ts| Berliner Kassenvereins ausgestellten Hinter- legungsscheine spätestens drei Tage vor der Generalversammlung einer der nachstehenden Stellen binterlegt

rlider Unter- vas

. bei der Kasse der Gefellschaft, 3 bei der Deutschen Länderbank

M retengefcaseda, Berlin W. 8,

3. “efi der Deutschen Länderbank D Raf Filiale Ham- burg, derstraße R

4, bei k atte, Netlaf} & Co., Ma n ani Aktien, Berlin V. uben e E 23, E

0.,

Herren Hagen A oe W. S, Charlottenstraße 60. Berlin, den 12. April 1923.

Der Au NQeras agen oldstein,

und Norddeich zu: Iôösen. Juhaberaktien

[6228] :

Herr Bankier Alfred Lerhental München, ist aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. ps Bankier Dr. Richard Kohn, Nürno

rg, ist neu in den Aufsichtsrai gewählt worden.

Dr. Siegfr. Guggenheimer, Aktiengefells{<aft, Nürnberg.

{5218} Bekanuytmachung.

Dur E im Deutschen Neichsanzeiger Nr. 293 vom 28. Dezemler v. J. haben wir die Stücke zu „# 500, ÆÁÆ 300 und M gf unferer 4 o/gigen Pfandbriefe Serie IX, X, XL XIL X111, X1V zur Rück blung auf den 1. April d. J. und dur< Bekanntmachung im Deutichen E Nr. 38 vom 14. Februar d. J. unsere sämtlichen übrigen Pfandbriefe sowie unsere Kom- munalobligationen zur Nücfzahlung auf den 15. Mai d. J. gekündigt.

Wir erklären uns bereit, au< die zum 15. Mai d. I. ion fandbriefe und Kommunalobligationen schon jett, und zwar «unter Vergütung der Zinsen bis zum 15>\Mai d. J, an unserer Kasse in Hildesheim einzulösen.

Hildesheim, den 10. April 1923.

Hannoversche Bodenkredit-Bank. Dr. Meyer. Blo. 5149]

Emma Bette, Bud & Lachmann Aktiengesellschaft, Berlin.

Bilanz vom 31. ezember 1922. 1922, iva.

N 2 842 B5% 18 980 276 466 059

4 000 000

E

bitoren . 4 183 890,94 - Delkredere 183 8 890,94 Snventar . . . 255 403,35

-+- Abschreibg. 255 401,35 2 I arenbestlube e . e » «171 061 389 Beteiligungen . « a so 250 000

l

181 | 1

600 582

Pasfiva. Aktienkapital . . o Neservef

e ea.

10 000 000 164 115 293 467

8 000000

14 183 000 197 600 582 und Verlustabrechnuug

Gewinn- vom 31. ¿ember 1922.

h

pr. E (1 24530 313A

dinfen uns e R Au

ea o a o o o o 14 183 000

ss 109 948 bb 109 948 53

17 is

181

ll

Gewinn. Vortrag vem 1. März 1922 Gewinn bei Waren

P: D: 57h

092 71 5 109 94

Neingewinn, der wie folgt Terteilt wurde: Neservefonds . 2 00 9 150

ftelltenunterftügungsfonds 1 500 000 Rücitellangen für K örperschafts-

3 736 600 49% fe Seuabbividente - 400 000 96 9%/9 Superdividende 5 600 000 6 000 000

Rü>kstell \ Oed M der Ari N 783 725

Auf neue Nechnung vorzutragen 2 453.525 4 183 000

In der Generalversammlung de 29, März 1923 wurde die Bilan E O L Ausschüttung einer Sd dende 60 % beslossen, die den Aftionären bei

. der Darmstädter und Nationalbank, Kommanditgesellshaft auf Aktien, Berlin, fowie

2. dem Barmer Bankverein, Barmen,

r Verfügung fteht. M Gleichzeitig uus beschlossen, das 10000 000 auf

Aktienkapita M h 25 000 pn S eben.

Der bisherige Aufsichtsrat, besilehend aus den Herren

a Nommieitienmns Herrmann Schöndorff , zu Hamburg, Vorsizender, 5) Bankier 2ER Arioni, Barmen,

93

Kaufmann Adolf Heymann zu Berlîi Kaufmann MNudolph Karstadt E

©) Kausmana Carl Weyl zu Bocholt în

f: f) den Geschäftsinhaber der Darmstädtex ns E Emil Wittenberg

waada: miei ai Als Vertreter des Betriebsrats wurden ewählt die Kals Gn Helene Fröhli M Berlin und der Schneider aue Leuschner zu Berlin Berlin, den 31. März 1923. Der. Vorstand.

Berthold Teppich.

“cid aA

99-