1923 / 86 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Elekirodrahtwerk Bückeburg Attiengesellschaft. Bilanz am 31. Dezember 1922.

5 037 4727: 9 408 002 1 990 445

770 982 s s ®- o so. - 28 123 89

M [17 235 026/94 „M 117 235 026 Sol. Gewinn- und Verluftre<hnung zum 31. Dezember 1922. Haben.

5 645 206/221 Warenkonto . . 5617 082 PPPTTE e aa 28 123

5 645 206

[5211 Aftiva. Passiva.

6 000 000 180 000

10 670 026!

385 000

Aktientapital . Hypotheken

25} Kreditoren

80} Vorauszahlungen auf neu übernommene Aktien .

Anlagewerte

Nobstoffe, Halb- u. Fertig- tabrikate u. Betriebêmat.

Di.»

Bank-, Postsche>- u. Kassen- bestand . i

Verlust

2

40 89

29

Generalunkosten . » » + -

5 645 206/29 Der Vorstand. Schüß. Meiß.

Á

[2014]

Bilauz, Gewinn- und Verlustre<hnung auf 31. Dezember 1921 u. 1922, | men

"&. 1921 H S. 1922. H, 93 500 68 00 471 891 455 000

mmobilien Debitoren . « E Neserven

Dividenden Gewinn . +

169 200 36 676 7160 309 964 523 000

169 200 36 676 8 296 351-219

069 391

923 00

84 796 309/964

969 391

86 785 351 219

Unkoften - Gewinn . «- «

Morträg « » e S See tien s 157 000 L 16 500 438 004] 438 004 394 7601 394 760 Freiburger Gemeinnützige Baugesellschaft A.-G., Freiburg i. Br.

351 219 27 041

258 723 22 281

[5663] * Bilanz der Donau-Tiegelwerk A.-G., Nürnberg, per 31. Dezember 1922.

Aktiva. M M S

Grundstü>k u. Gebäude laut Vorbilanz . 46 1 480 000,— -- Abschreibung . 220 000,— | 1 260 000 Wohnhäuser laut Vorbilanz 200 000,— =- Abschreibung 50 000,— Anschlußgleis u. Straßen lt. Vorbilanz # 40 000,— +- Abschreibung. «c e a O N Elektrishe Anlage laut Vorbilanz. . . 120 000 Sudänge « ¿A S a a O E

M 181 307,70

Abschreibung. « ¿h « 6+ « _= 91.907,70

Maschinen laut Vorbilanz . » « « « «A 220 000,— Zugänge ai L RTCI O4, M0

M 991 304,20 - Abschreibung. + e - # e. « » 491 304,20 S&nneneinrihtung, Werkzeuge, Modelle laut Vorbilanz . M 140 000 R l e o e 209 (O

A 429 TTT,95 =- Abschreibung . 229 777,95

Kasse, Postsche>, Bankguthaben . « L 1j Außenstände a s Vorräte:

a). Materiilieä 6 «Ls

b) Halb- und Fertigfabrikate

Aval 30 000

150 000

a2

2 200 000|— E

58 070 401

7 471 560

* * 116.080 306|—{23 551 866

85 898 235/90

: Passiva. Aktienkapital « « « « « Reserve . . . Talonfteuerrüd>lage Schulden Vorauszahlungen von Kunden Aval .4 30 000 R Dr R _—- Vetlustvortrag aus 1921 , « Aufteilung des Reingewinns « « 49/9 Dividende von 46 1 500 000

10 9/6 Tantieme a. Aufsichtsrat .

46 9/6 Superdividende Vortrag auf neue Rechnung « « s

eo o.

M M: c M D s

* 173 035 613 8 216 647

98 96181 252 266

[E E E E

2 067 640/83 424 671/47

T 622 969/36 60 000|—

T 582 969 160 000 T1923 669 L - 690/000 —TISICI

1 642 969

36 B

36 185 898 235

Nürnberg, den 20. Februar 1923. / Donau-Tiegelwerk Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Hermann Winkler.

Vorstehende p haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft in Uebereinstimmung gefunden. Nürnberg, den 1. März 1923. Süddeutsche Treuhand-Gesellfchaft A.-G, Dr. Rosenberg. ppa. Seeling.

Gewinn- und Verlustre<hnung der Donau-Tiegelwerk A.-G. Soll, . per 31. Dezember 1922. Haben.

MAIAAE E M e

424 671 Á Fabrikationsüber-

Verl1 stvortrag aus 1921 | \<uß und Be- |

Abschreibungen . . 1122 389,85 Band mge raten . 11 264 070,01 i

nsen- und Bank- 1416 082,86 |

\spesen «, . 2747 123,70 [16 549 666/42

Steuern . . Melugewinn «e «e 1 642 969/36] 18 617 307/25}

Nürnberg, den 20. Februar 1923.

Donau-Tiegelwerk Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Hexmann Winkler. Vorstehende Gewinn- und Verlustre<hnung haben wir geprüft und mit den i bannen bs geführten Büchern der Gesellschaft in Uebereinstimmung gefunden. ürnberg, den 1. März 1923. Süddeutsche Treuhand-Gesellschast A.-G, Dr. Rosenberg. ppa. Seeling. / Ausfsichtêrat : ; Hans Remshard, Hofrat, Direktor der Bayeri|chen Hypotheken- und Wechselbank, München, Vorsitzender, fris N Fraenkel, München, stellvertretender Vorsitzender, T

teiligung « « - «- [18 617 307

18 617 307

Neumeyer, Generaldirektor, Nürnberg, iegmund Hir|; Direktor der Hirsch, Kupfer- und Messingwerke A.-Gy Berlin, Earl Fischöder, Schlosser, Nürnberg t 1 MILONEer, rn , Joh. Stiebel, Tiegeldreher, Nürnberg, | vom Arbeiterbetriebsrat.

Vorstand ; Hermann Winkler, Nürnberg.

[5646] j :

Gejtelli<aft für Linde’'s Eismaschinen Aktieugesell)<hart 1n Wiesbaden. .

Die diecjährige- ordentlihe General- versammlung findet Montag, den 30. April 1923, Vormittags 11 Uhr, im Hause der Ges. lscha\t, Nymphenburger Straße 76, zu München statt mit folgender

Tageéordnung:

. Vorlage der Jahresabre<nung und des Geschäftsberichts

. Erteilung der Entlastung.

. Beschlußtassung über die Verwendung des Reingewinns.

. Wahlen zum Autsichtsrat.

. Neufestiezung des Dispositionsfonds der beiden Vorsitzenden des Aufsichts- rats

Zum Ausweis der an der Generalver- sammlung teilnehmenden Aktionäre find dem Vorstand in Wiesbaden oder Höll- riegelsfreuth bei München spätestens bis zum 25. April 1923, Abends 6 Uhr, eigenhändig unterzeichnete E1flärungen der Aftionäre darüber zu- übergeben, daß die mit Nummern aufgeführten Aktien bezw. der Bankausweis über bezogene iunge Aktien fich in ihrem Besi befinden.

Die Anmeldung der, Aktien zur Teil- nahme an der Generalversammlung kánn auch erfolgen :” in Berlin bei C. Schlesinger-Trier

& Co, Commanditgesell)<aft auf Aktien, Berlin W. 8, Mohren- straße 58/59,

Me. ber Darmstädter und National-

an , in, Frankfurt a. M. und München bei den Filialen der Darmstädter und Nationalbank. Im Falle von Bankwmeldung sind die Aktien bezw. Bankausweise oder die Hinterlegungsscheine der Reichsbank oder eines deutschen Notars bei den genannten Banken bis zum 25. April 1923, Abends 6 Uhr, einzureichen. Wiesbaden, den. 11. April 1923. Gesellschaft für Linde's Cismaschinen Aktiengesellschaft. - Der Vorstand. / Fr. Schipper. . Dr. F. Linde.

[5642] A i

Gebr. Pohl Aktiengesellschaft, Schmiedeberg i. Rsgb.

Die Herren Aktionäre der Gesellschaft

werden zu der am. Sonnabend, den

12, Mai 1923, Vormittags 11 Uhr, in

D rial i. Schles, Promenade 12 a,

andelsfammersaal, . stattfindenden ordent-

lichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts sowie der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustre<hnung für das Geschäftéjahr 1922; Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung des.Geschäftsberihts und der Jahresrehnung.

. Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- re<nuúg und die Gewinnverteilung.

¿ Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Beschlußfassung. über die Erhöhung des Aktienkapitals um 5 Millionen Mark dur< Ausgabe von 4000 Stück Stammaktien und 1000 Stü>k Vor- zugsaktien über je 1000 .M. Beide Aktiengattungen jollen auf den In- haber lauten und vom 1. Januar 1923 ab dividendenberechtigt fein. Die Vorzugsaktien werden mit ergänzungs- und nachzahlungspflihtiger Vorzugs- dividende auf . die geleisteten Ein- zahlungen bis zu 6 9/% des Nennwerts und zehnfachem Stimmrecht bei der

Beschlußfassung über gewisse Punkte

und Liquidationsbevorre<tigung aus-

gestattet.

. Festiezung des Mindestkurses, zu dem die Ausgabe der neuen Stammaktien und Vorzugsaktien erfolgen toll, sowie die Art und Weise der Begebung unter. Aus\{Gluß des gesetzlihen Be- zugsre<ts der Aktionäre.

. Ermächtigung des Vorstands, die zur Durchführung der Beschlüsse zu 4 und 5 erforderlißen Vereinbarungen namens der Gesellschaft L treffen.

. Beschlußfassung über Abänderung des Getellshaftsvertrags, und zwar von:

4 gemäß den Beschlüssen zu 4 und 5 (Höhe und Zusammensetzung des Grundkapitals), EORRL Let

- neuen $ 4a, nah $ 4, der die Rechte der Vorzugsaktien feststellt, ;

14, Ab}. 1 (Aenderung des Stimm-

)ts mit Rücksicht auf die Vorzugs- aktien),

&2 E Aude Ren Aenderung mit Rücksicht - auf die Vorzugsaktien. 8. Wahlen avs Aufsichtsrat.

9. Berichterstattung und Beschlußfassung

über Sachversicherungen.

Nach $ 14 des Gesellschaftsvertrags, sind diejenigen Aktionäre zur Teilnahme an der Generalversammlung berechtigt, wel<he mindestens 7 Tage vor der an- beraumten Generalverjammlung bei der Gesellschaftskasse oder bei einer der nah- stehenden Banken:

Bankhaus Eichborn & Co. in Breslau

und feinen Filialen,

Darmístädter und Nationalbank, Komm.- Gef. auf Akt.,, in Berlin und deren Filialen,

Banque Cantonale Vaudoise fin Lausanne,

Société de bangue suisse in Laufanne ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien und ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine der Reichsbank hinterlegen. ie Hinter- legung der Aktien kann au< bei einem deutshen Notar geschehen.

Schmiedeberg i. Rsgb., den 12. April: 1923.

Der Vorstand. Fritz Hampel.

Kasscn- und Wechselbestand

Hypothekarishe Anleihe von 1907

[5229]

niht mehr die Herren Karl Ziedrih und Otto Willußki, sondern der Kalkulator Herr Emil Pau, Berlin, Wartenburg-

Als Vertreter unseres Angestellten- und | Otto Bernhagen, Berlin-N Arveiterrats in ua!erem Aufsichtsrat gelten | straße 8.

straße 21, und der Werkzeugmga

Signalapparätefabrik i AktiengetelliFat Julius Kräter.

[5231]

Bremer Linoleumwerte Delmen

in Delmenhorst. Schllüssel-Marke.

Bilanz am 31. Dezember 192\.

Attiva. Grundstücke in Delmenhorst Abjchreibung

Gebäude in Delmenhorst (5 Konten) Zugang Abschreibung

(12 On) » » » Zugang

Abschreibung . «

Abschreibung .

Grundstü>k in Cöpeni>k Abschreibung - -

Gebäude in Cöpeni>k (2 Konten) Zugang «

Abschreibung . . « .

Maschinen 2c. in Cöpeni> (3 Konten) Zugang «e

Abschreibung . -

Mobilien in Cöpeni> . . Druckformen in Cöpeni> BUGANE m e E

Abschreibung . +

Utensilien in Cöpeni> SUOANg «44%

Abschreibung «

Dae « > = 2% G Gd A Zugang « « .. » ...

Abschreibung . o eso. Beteiligungskonto L. « «o « o e Beteiligungskonto L „o «o Bestand an Fertig- und Halbfabrikaten, Betriebsmaterialien .

Bankguthaben « «o. U i : Debit a q oe E46

Aktienkapital C G6 S Hypothekarishe Anleihe von 1905 . . . —- ausgelost 1909/1924 . A 308 auégeloit 1922 e 4 81

co... .0.0o0 000 070

Maschinen und Einrichtungen in Delmenhorst

Eisenbahnanschlußgleise in Delmenhorst (2 Konten) Mobilien in Delmenhorst (3 Konten) «„ « - :

e oooooo d. Fp:

M 230 000 229 999

TT9T 000 564 008|80/

2 095 VUS h 2 0595 003

e 171 009 M 12 559 326 12 730 335 12 730 323

3 2 483 543

24183 546 2 483 543 320 VUU 324 999

. 410 000 .| 5 733.708 T 113 708

6 143 706 32001 581 850

613 891 613 848

1

82% S2G 825

T

98 713| 98711: 98 713 T

15 300

15 301 15 300|—|

111 750 15 445 000

296 077 726 3 643 499

60 126 037):

1 048 669 597

eufölln Bigde

Krâdex

horft

1

1 424 073 639

900 000 | 339000|

-:- ausgelost 1911/1921 . & 42 GuBgcioit 1922 . «ey O

1 500000

Neservefonds . . Kreditoren . .

Vortrag für Steuern, Unkosten 2c. Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1921

_ Verteilung des Reingewinns : Dividende # Goldmark 5000 = „Á 2500 pro ATtie Neservefonds . . . « . G Spezialreservefonds .. . o... Vortrag auf neue Re<nung « # « -

Debet, An Steuern“. - « « < e Reparaturen . « « + - Abschreibungen : Grundstücle « « « Gebäude . . « « « Maschinen A... « - - . Mobilien und Utensilien Patenté ¿i 6% bs

Reingewinn : Vortrag aus 1921 , « Reingewinn in 1922.

h Kredit. Per Vortrag aus 1921 .. » o... Betriebsgewinn :

Delmenhorst, den b. März 1923. E fichtsrat.

. C. Heye. Geprüft Delmenhorst, den 20. G. Paet

C. H: Cremer, Bremen, stellv. V wi

y ordin Mr Berlin, Wilhelm

Die in heutiger General + Gold

röder in Berlin zahlbar. Delmenhorst, den 7. April 1923.

H. Garrels.

0. 0.400.020 0 e 9 S&

Spezialreservefonds . e ooo oa Dividendenkonto : ‘nit abgehobene Dividende . .

Neingewinn in 192. eo. ooo um Kurse von

Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember

abzüglih Lzhne, Gehälter, Reisen, Muster 2c.

und Da dMnaden ârz 1923, : he, beeidigter Bücherrevisor. Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren orsigender, , Bremen, Carl Meyer, Bremen, J. Se Voigt, Bremen, Ernst rner, Ham veulaiähing estgesezte Dividende mark zum Kurse von b000 ist mit 4 25

egen Einlieferung des Coupons für das Geichäftsjahr 1922 ab 9. L + Schröder Bank K. a. A. in Bremen und dem

830 171 192 797 593

. | 80 000 000|—| . 670 865/45] » 12 956 899/64 193 627 765

09

32 000 000

561 000

1 026 000,

20291 5 bol 11417 1-085 397 51066

193 627 766 09

73 110

103 207 9/6

922.

a

T M

554 998 8198 7107 13 344 996/17

2 582 256 _15 300|—

830 171 192 797 593

99

1 424 073 639

d 154 854 060 17 261 662

24 696 261

10| 193 627 76

389 390

Der Vorstand. H. Garrels. E. Klee

B. C. He Carl Dinkl F. rôder,

ye, Bremen, V a

Bremen, burg. i

00 per Bankhaus

Der Vorftand.

Kleemaaun.

390 439 629

830 171

ktie April e S.

609 467 439 629

man

1

s

ge, Oldenburg aldemát

922 von

bei di Blei

abrif, sgh Aktien

(226),

ostiche> und souftige Forderungen gus stände é e fs A nyentar - S. N

‘enfapital - . Ferhindlichkeiten >60

j d

Reserve kihrung aus 1922 . 0h Dividende

Spezialreserve -

Portrag auf neue Rechnung. « « «

D 7A 9457431 500 000,— |

„Alligator‘““ Schuhwaren Akt.-Gef., Breslau.

Vermögen. . [15 256 934 . 115 052 898 47 900}

66

100 000 27 432 494

994 574

20 000 1 000 000 1 210 663

| Schulven.

85

30 357 73 Gewinn- und Verlustre<hnung.

66

30 357 732/66

E E inn - ; Dareeine Unkosten und Abschreibungen

Reingewinn ;

Breslau, den 26. März 1923.

Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz und Gewin.n- und Verlustrechnung ordnungsgemäß geführten Büchern der Firma „Alligator“ Schuhwaren sellschaft, Breslau, wird hiermit bescheinigt.

mit den

Attien reslau, den 4. April 1923.

“Nadema >< e fammer Breslau,

a

[6224]

“ECO:SA, C T E

Verluft.

4 377 597/19 2 730 663}50/

7 108 260/69] 7 108 260/69 |

Gewinn. 7108 260

Der Vorstand. Lange.

Vilanz am 31. Dezember 1922,

r, öffentli angestellter und beeidigter Bücherrevisor der Handels- gerichtl. beeidigter Sachverständiger im Oberlandeégeriht Bez Breslau. | {

69

| O RZAEREEGI L Vermögen.

qttienfapitalerhöhungskonto: noch nicht eingezahltes

Aftienkapital . ¿

dstúde : Gand am-1. L 1922

—- Abschreibungen. . - « - o «

oa 0/0.

Jude: e E E

Zugang im Jahre 1922 z

-- Abschreibungen = « inen und Apparate: Muld Bestand am 1. 1. 1922

Zugang im Fahre 1922

—- Abschreibungen / 9s G Utensilien und Mobilien:

Bestand am 1. 1192 „65

Zugang im Jahre 1922 „„ « «.»

-- Abschreibungen . .

Elbfran und Hafen: . Bestand am 31. 12. 1922 ,

sabrikgleis und Rangieranlage: Bestand am 1. 1.1922 . Zugang im Jahre 1922 « = «

-+ Abschreibungen. « « « » . «

Emballage, Kesselwagen C

Bestand am 1. 1. C R L Es Zugang im Jahre 1922 « - o < «

-- Abschreibungen . . Pitente und neue Verfahren : Bestand äm 1. 1. 1922 Sd 6: S . Zugang iin Jahre 1922 « «

+- Abschreibungen. « « « e + o Warenvorräte, Bestände laut Inventur:

Warenvorräte U s as ee Verpa>kungs- und Betriebsmaterialien

M e

fet d Beteili s eften un eteiligungen . « Cs Schuldner n O 9 v e... * Kaution: Hinterlegungen « « « s

Schulden. Aktienkapital : Ÿ

Stammkapital Vorzugskapital Mbligationsanleihe Reserbetonds S 0 R R Sonderrücdlage . « « Hypothekenshulden: - am 1, 1. 1922 , á “- Rü>zahlungen tamteufürsorgekasse - Vellfahrtskasse é y “L läubiger . Vbligationsanlei Dividendenkonto: Mterimsfonto: Rückstellung tür Löhne üdstellungskonto: Für Erneuerung und Perstellund L A T 26

Banken , Gewinn : Vortrag U 12 e. L ois o eingewinn 1922 „o » o. «io

d; 0/0

insen

: Lasten. Ulgemeine Unkosten: ui Gehälter, Steuern, Zinsen Wobhllabet a Abschreibungen « « « « » ewinn

Reing

Erträgnisse. Cevinnvortrag aus 1921 h

îgnisse abaliglih aller Fabrikations- und Be- Spepuntosten, Neparaturen uud sonstigen

Dm >00: 0 0.0 0 E00

toh nit bebobene Dividende Wieder-

db

¿s 1 426 700

Wis 1426 699

és 7 600 830|—

®, 4 480 660

12 081 489

10 461 730 28 106 682

38 968 412 38 968 411

T2 081 190/70

d 104 035 d. 174 003

278 038 N 9278 037

« .} 1400 002 . 178 250

T1578 352 s 1578 251

4 210 500

210 504 210 503

186 849

1 186 849€ 186 850]

116-052 000

968 244 585/16

684 296 585

27 158 218 189 654 749 115 118 T52 757 070 288 200

1 680 269 950:

4E 327 070 «151 867 642

35 28

106 000 000

5 100 000|—

96 754 100 600 000

140 000

750 000 650 000

841 266 015 95 141

134 935

25 594 967

417 500 000 33 490 077

152 194 712

M 106 352 264

3 922 972 54 330 241

Magdeburg-Südoft, den 31. Dezember 1922.

Saccharin-Fabrik, Aktiengesellschaft,

vorm. Dr. Li st. Prof. Dr. Klage s.

Feßler.

Li Gewinn- und Verlustre<nung am 31. Dezember 1922.

1 680 269 950i

b

164 205 478 152 194 712

316 400 191

327 070

316 073 120

316 400 191:

Fahlberg, List & Co.

Wullstein.

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz sowie der Gewinn- und

Verlusten ; ung mit den ordnungsmäßig getührten Geschättsbüchern der Saccha Peter List & e Magdeburg - Südost , bes

ellschaft, vorm. gen wir R n

Leipzig, im März 1923.

Sächsische Nevisions- und Tre Muth. Erdmann.

rin-

uhand-Gesfellschaft A.-G,

4 [5225]

Saccharin-Fabrik, Aktiengesellschaft, vorm. Fahlberg, Lift & £o., _Magdeburg-Südosft. 1. Die in der gestrigen Generalver- sammlung tür das Geschäftsjahr 1922 fefigeießzte Dividende von 100% gelangt von beute ab gezen Einlieferong der Dividenten|cheine für 1922 bei der Commerz- und Privat-Bank A.-G.,, Magdeburg. Berlin und deren Filiale Leipzia.

der Allgemeinen Deutichen Credit- Anstalt, Leipzig, deren Abteilung Be>ker & Co, Leipzig, und deren Filiale in Magdeburg,

der Direction der Disconto-Gesellichaft, Berlin und Magdeburg,

zur Auszahlung.

2. Das turnusgemäß ausscheidende Auf- siht*ratsmitglied unserer Gesellschaft

Herr - Kaufmann Gerhard Korte,

Magdeburg, ist in der gestern stattgeh abten General- versammlung einstimmig wiedergewählt worden. /

Magdebura-Südost, den 10. April 1923.

Der Vorstand.

5627] E Süddeuts<e Bodencreditbank. Wir berufen hiermit die 52, ordent-

liche Generalversammlung unserer

Aktionäre auf Freitag, den 11. Mai 1923,

Mittags 12 Uhr, in unseren Sitzungssaal,

Ludwigstraße 9/2, mit folgender

TageLordnung :

1. Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlustre<nung und- des Berichts des Vorstands und Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 1922

. Beschlußfassung über die Genehmigung

oer Bilanz und Gewinnverteilung ; Gntlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

3. Neuwahl zum Aufsichtsrat.

Bilanz und Gewinn- und Verlust- re<nung fowie Geichäftäbericht liegen ab 23. April in unserem Geschäftsraum zur Einsicht der Aktionäre auf.

Die Anmeldung der Aktien hat durch deren Vorlage oder eines die Nummern derselben bestätigenden notariellen oder amtlichen Zeugnisses über den Besitz späte- stens vier Werktage vor der Generalver- sammlung in unserem Effektenbüro oder bei der Darmstädter und Nationalbank Berlin oder on vie a. M. zu erfolgen ; für die in Berlin und Frankfurt a. M angemeldeten Aktien können die Eintritts- karten vom 7. Mai ab bei den genannten Stellen in Empfang genommen werden. München, den 10. April 1923.

Süddeutsche Bodencreditbank. Der Vorstand. Bonschab. Biringer.

[5649] Gustav Colshorn Aktiengesellschaft,

Frankfurt a. M.

Die Aktionäre unjerer Gesellschaft werden zu der am Montag, den 7, Mai 1923, Nachmittags 6 Uhr, in den Geschättsräumen der Gesellschaft in Frank- furt a. Main, Nedarstraße 11, stattfindenden außerordentlihen Generalversammlung hiermit eingeladen.

Tagesordnung :

1. Beschlußfassung über die Erhöhung des Grundftapitals von 8 500 000 auf 4 20 500 000 dur< Ausgabe von M 12000000 auf den Jnhaber lautenden Stammaktien mit halber Gewinnberechtigung für das Geschäfts- jahr 1922/23 unter Auss{luß des

eseßlichen Bezugsrechts der Aktionäre. eshlußfassung über die Modalitäten der Aktienausgabe.

. Satungsänderungen:

a) des $ 3 Absay 1 (Ecböhung des Grundkapitals gemäß Ziffer der Tagesordnung) und des Absages 2 dur“ Aenderung der Worte „drei Viertel Mehrheit“ in „einfacher

Mehrheit“,

b) des $ 3 Absaß 2 und des $ 14 (das zehnfahe Stimmreht der Vorzugsaktien wird in dreißigfaches Stimmrecht abgeändert),

c) des $ $5 Say 2 dahin: „Der Vorstand wird dur< den Vorsitzenden des Aufsichtsrats odex dessen Stell- vertreter bestellt und entlassen“,

d) Festseyung eines Turnus für das Ausfcheiden von Aufsichtsratsmit- gliedern,

e) des $ 15 Absay 1 Sah 2 dahin: „Der Vorsigzende bestimmt die Art der bla

f) des: $ 15 Absay 2 und 3 dahin: „Die Beschlüsse der Generalversamm- lung werden durch einfahe Mehrheit der abgegebenen Stimmen gefaßt, \o- weit nicht das Gese oder der Gefell- chaftsvertrag zwingend weitergehende

estimmungen trifft. Anträge gelten bei Stimmengleichheit als ae ehnt, bei Wahlen entscheidet das Los.“

Zu Ziffer 1, 2a und b der Tagesord- nung erfolgt neben gemeinsamer Abstim- mung der Generalversammlung getrennte Beschlußfassung beider Aktiengattungen.

Die Aktionäre, welche an der General- versammlung ftimmbere<htigt teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder einen ord- nungsmäßigen Hinterlegungs\chein späte- stens am dritten Werktage vor der Ge- neralversammlung während der üblichen Geschäftsstunden ‘bei der Gesell)<aftskasse, bei einem Notar oder bei dem Baúkhause Paul Strasburger & Co, zu Frankfurt a. M. zu hinterlegen.

Die über die Hinterlegung erteilte Be- scheinigung dient als Ausweis in der Ge- neraiversammlung.

Frankfurt a. Main, den 10. April 1923, Aufsichtsrat.

T Julius Poppelauer, Vorsitzender.

[5210]

Nettobilanz pro 31. Dezember 1922. Debet.

An Kühlhaus 1, Hamburg: Innere Ginrichtungsfkfonto Erweiter ungsbaukonto P E (Grundftü> und Gebäude sind Staatseigentum)

b

103 799 296 660

360 459 22 610

99

sft Abschreibungen . 79) 337 849:

Kühlhaus T1, Hamburg: Grundstü>- und Gebäudekonto . Innere Cinrichtungskonto .

919 508 ¿ 224 361 07 1143 569/85 - [261 242007

78

D: P

- Abschreibungen .. - «o . 882 627)

Kühblhaus. TIL, Altona: Grundstück- und Gebäudekonto . . O Innere. Einrichtungskonto . . . - Á Neue Eistabrifgebäudekonto . 4

innere Einrichtungskonto . .

1 374 305/05 7 286 7561/65 . [20 160 000 9 175 000 30 996 062 12839513

20h 13)

—- Abschreibungen Us S B 6 18 156 549

Kühlhäuser Berlin, Werk L: Grundstück- und Gebäudekonto . « «+ « « « « | 3367 205/60} Innere Ginrichtküngskonto . e e oov G4 3 367 211/6U

“t MIDIBTCIDHNAE s a o ena 58 118| -

Küblhäuser Berin, Werk 1T: Grundstük- und Gebäudekonto . , Innere Einrichtungskonto .

2168 130/45

. |__353 905 /— 7522 039/15

376 144 2145 891

-:- Abschreibungen . . . . « Markthalle Halberstadt:

Grundstük- und Gebäudekonto .

Innere Einrichtungskonto .

147 160 1 200 T50 086 2 232 147 854/23 26 378 476/31 11216 749/40 11 338 593/3 700 700|— 1 800 000 2 201 070 69 644 892

148260 346 4

-- Abschreibungen Schuldner ga umaeni für Erweiterungsbau Berlin

assa-, Bank- und Postsche>guthaben . Beteiligungen Darlehen an verwandte Unternehmungen Dae L an ae aid a T E R e O Vorrâte s 6 . . 6 . . . «s . Î s . 6

Kredit, Per Aktienkapitalkonto: Vorzugsaktien, alte. . V Reus

Inhaberaktien, alte. E nens Ne IGULENR

M: O10. @ 0-20

400 000

200 000 . [16 000 000

8 000 000 24 600 000

.9 949 775 92315 417 3 458 020 105 000 47 300 376 125

1 000 000 1 500 000 8 000 000

l

Hypotheken . « « è (Me oa s Reservefonds . . ¿ é Talonsteuer j Dividende (no< ni<t erhoben). . Nückstellung für Neichssteuern . . Entwertungs- und Erneuerungsfonds Werkerhaltungsfonds- Atzeptfonto Neingewinn : : Zuweisung zum Reservefonds 5 9% M 6 705 424,99 Rückstellung für Steuer / 6 9/9 Dividende auf Æ 400 000 Vorzugsaktien 30 10 Dividende auf 4 16 000 000- Inhaber aktien . Tantieme des Auffichtsrats Vortrag auf 1923 .

i118

[S U U U EUS

339 2711 1 000 000 24 000

4 800 000 463 111 286 326 6 908 708

| 148 260 346

0:00 006€ S e eee epo.

46

43

x 203 283/77 188 46) 461 58

Gewinn- und Verlustrechnung.

A

An Unkosten u. Zinsen Abschreibungen . Reingewinn . .

M L 168 204 176/55 Per Vortrag von 1921 13 559 860/04] Betriebseinnahmen

188 672 745/05

Gesellschaft für Markt- und Klihlhallen.

Der Vorstand. Laut DAGY des beutigen Generalversammlung wird der Dividendenschein Nr. 25 unserer A Nr. 1—10 000, 11 001—17 000 mit 4 300 und der Dividendenschein Nr. 3 der Vorzugsaktien Nr. 10001—11 000, 17 001—18 000 mit 4 12 ab heute bei dem Bankhause C. Schlesinger-Trier & Co., Commandit- gesellschaft auf Actien in Berlin, der Dresduer Bauk in Hamburg und dex Bayerischen Vereinsbank Abteilung Maffeistrasie in München eingelöst. Hamburg, den 10. April 1923. Gesellschaft für Markt- und Kühlhallen, Der Vorstand.

Bestände. Vilanzkonto am 31. Dezember 1922. Verpflichtungen.

Un Per Grundstüdekonto »„-. « tenkapitalkonto . » . Gebäudekonto . « « « a Wia Mobilienkonto sonenkonto: Gläubiger . Bestände: valfkonto Fertige u. halbfertige Er-

zeugnisse . 28 280 520,10 Materialien 29 886 903,11

Kassekonto Perjonenkonto: Schuldner . Avalkonto Vorausbezahlte Unkosten .

ige:

. » « 212 039,09 Abgaben und

Gekkheen.. Hoa

Nelngéwinu. « o a a

An Vortrag aus 1921 Gesamtunkosten „. . +. Abfchreibungen:

Gebäude « . 109115,45

Mobilien ;_; 1010 821,35

Reingewinn aus 1922. . ..

1119 936/80 1 826 4279

119 515 776/91 Bad Oeynhausen, den 10. April 1923. i

Deynhauser Maschinenjabrik Aktiengesellschaft.

< a p: ammel. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- habe ih geprüft und

i und Verlklustre<hnun mit den ordnungsgemäß geführten Geschäftsbüchern der Gesellichaft übereinstimmend [5236]

gefunden. Bad Oeynhausen, im Februar 1923. H. Bormann, beeidigter Bücherrevisor.

[5237 ratsmitglied Juftizrat Hermann Mèeyer, In der am 6s. April 1923 in Bad | Bad Oeynhau]en, ist dur< Tod ausge-

Oeynhausen stattgefundenen ordentlichen |} schieden.

Generalversammlung wurde C. W. | Bad Oeynhausen, den 10. April 1923,

Nuoff, Minden, als weiteres Mitglied des Oeynhauser Maichinenfabrik

Aufsichtsrats hinzugewählt. Das Aufsichts- Aktiengesellschaft.