1923 / 86 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[5664 Llser & Bömper Aktiengesellschaft _in Fahr/Rbld.

Die Aktionäre werden. zu der am 4 9. 1923, Nachmittags 3 Ubr,“ im Sitzungszimmer des Verwaltungsgebäudes stattfindenden ordentlißen Generalver- fammlung eingeladen

Tagesordnung :

I Beriogienn des Berichts über das erte Geschäftsjahr nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustre<nung

2. Genehmigung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustre{nung sowie Beschluß- fassung für das Ges<häftsiakr 1922. Beichluß- fa}sung über die Vergütung für den

ersten Aufsicbtsrat entsprechend $ 245 |-

Abs. 3 H.-G.-B. 3. Entlastung des Vorstands nnd des Aufsicbtsrats. 4. Neuwahl zum Aufsichtsrat. 5. Verschiedenes. Diejenigen Aktionäre, wel<e ihr

Stimmrecht ausüben wollen, werden auf-|

gefordert, gemäß $ 14 der Satzungen bis ipätestens am 1. d. 1923 ein Nummern- verzeidbnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien einzureiGßen und, falls die Aktien niht im Tresor der Gesellschaft auf- bewahrt werden. die Aktien “bei dem Barmer Bankverein, Filiale Koblenz, oder einem deuts>{en Notar zu hinterlegen. Fahr/Nhld., den 10. April 1923. Der Vorstand.

[5631 i Saar-Handels8bank Aktien-Gesell- chaft, Bzauqyne Commereiale de la Sarre, Société Anonyme, Saarbrücken. i 0 Die Aftionäâre der Gesellschaft werden zu der am 7. Mai 1923, Vormittags -10$ Ubr, im Hotel Meßmer zu Saar- brüd>en stattfindenden ordentlichen General- versammluna bierdurch ergebenst eingeladen. Tagesordnung:

1. Vorlage der Bilanz für 1922 und (Bescäti3bericht.

2. Beschlukkassung über die Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Ver- uftre>nung.

3, Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorftand.

4. Be\chlußfassung verteilung.

5. Buwahl zum Aufsichtsrat.

6. Ver'chiedenes. "

Diejenigen Aktionäre, welche - în ber Generalversammlung stimmen oder An- träge stellen wollen, werden gemäß-8& 23 der Statuten gebeten, ihre Aktien spätestens “am zweiten Werktane vor der anbe- raumten Generalversammlung bei - dor (Besellscha :ékasse oder bei einem Notar: zu hinterl“aen:

SZaarbrüd>en, den : 7. April 1923. Saar-Hande!sbank Aktien-Geselischaft, Banque Commerciale de la Sarre Société Anonyme,

Der Borstand.

[5649] 7A ; Preuße & Co. Aktiengesell\{<aft, Leipzig,

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdur zu der am Mitiwoch, den 9. Mai 1923, Nachmittags 5 Uhr, im Hause der Allgemeinen Deutichen Credit - Anstalt, Leipzig, Brühl 75/77, stattfindenden außerordentlichen General- verfammlung eingeladen. :

Tage8ördnung : ? Bericht des Vorstands über die abge- sc<blossene Feuerversiheruug ‘und Stellungnahme der Generalversamm- lung bierzu. :

Zur Teilnahme an der Generalversamm- Tung find diéjenigen Aktionärè berechtigt, welche ihre Aftien spätestèns am 5. Mai 1923 bei der Gesellschaftskasse in Leipzig, bei einem Notar ‘oder bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anftalt in Leipzig während der üblichen Geschäftsstunden hinterlegt baben Im Falle der Hinterlegung bei

über die Gewinn-

einem Notar find- die Bestirümungen in f

8 15 des Gesellschaftsvertrags zu beachten. Leivzig, den 11. April 1923. Preuße & Co. Aktiengesellschaft. Theilemann.- Künze.

O*lfilm Aktiengesellschaft in Breslau.

Die Aktionäre der Ostfilm Aktiengesell- {aft in Breslau laden wir zur ordent- lichen Generalversammlung -auf Montag, den 7, Mai. 1923, Nachmittags #74 Uhr, nah Breslau, Gräbschener Straße 94 a, dem Geschäftslokal der Ge*eslschaft, hiermit ein.

Zur Teilnahmé an der Generalversamms- lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Akfien \püätestens am ‘zweiten Werktage vor der anberaumten General- ver)ammlung bei der Gesellschaftskasse oder bei dem Bankhaus Nobert Beil in N oder bei einem Notar hinter- egen i

“_ “Tagesordnung :

1. Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- re<nung. j

2. Veschlußfafsung über. die Genehmi- gung der Bilanz und über die Ge- winnverteilung.

3. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufssicbtsrats.

. Beschlußfassung über die Erhöhung des Aktienkapitals um 10 bis 15 Mil- lquen und über die Ausgabemodali- taten:

. Neuwahl des Aufsichtsrats. 4

.- Aenderung der Vertretungsbefugnis des Auffichtsrats. - /

7. Sckaffung neuer Vorzugsaktien mit Borzugsdividenden ‘und mehrfachem

‘- Stimmrecht.

8. Zulassung der Aktien zum. Börsen-

[5630]

Der Aufsichtsrät.

über die- Gewinnverteilung |

[5673]

Hierdurch berufen wir eine außerordent-

liche Generalverfammlung auf den 18. Mai

1923, Nachmittags 5 Uhr, nad dem Ge-

feltschaftésitz, Beilin C. 19, Wallstr. 15, ein. Tagesordnung :

1. Beschlußfassung über Besegung des

Vorstands und des Auffichtsrats.

Wakhlen :

a) Abberufung, b) Neubesezung des Vorstands, c) Zuwahlen zum Auffichtsrat. . Beschlußtassung über Aenderung der

88 13, 14, 15, 21 und 22 der Satzungen, dahingebhend. daß

a) der Vorstand vom Auffichtsrat ernannt wird.

- b) die Abberufung von Vorstands-

mitgliedern dem Aulssichtsrat obliegt,

c) dieGefellschaftnur durch zwei Vor-

\standêmitglieder gemeins<aftli< oder

dur<h ein Vorstandsmitglied- in Ge-

meinschaft mit einem Prokuristen ver- treten werden fann,

a) die Bestellung von Prokuristen dem Aufsichtsrat obliegt,

e) der leßte Absay von $ 22 zu streichen ist.

3. Vers|chiedenes.

Einer Hinterlegung der Aktien bedarf es' gemäß $ 24 Abs. 3 Say 3 der Satnngen nicht.

Berlîtn, den 10. April 1923. - Aktiengesellshaft Europäisches Rußlands- syndikat E R. S.

Der Aufsichtsrat. Adolf Ehrmann.

564} D ereinigte Portland-Zement- und Kalk- werke Schimischow, Silesia und Frauendorf Aktiengesellschaft, Schimischow. úIn der auf den -2. Mai 1923, Nachm. 4 Uhr, nah Breslau in- die Geschäfts-'

räume des Schlesischen Bankvereins Filiale

der Deutschen- Bank einberufenen .Geue- ralveriíammlung foll auf Antrag eines gemäß $ 254 Abj. 2 H.-G.-B. antrags- berechtigten: Aktionärs no< über folgende Punkte Beschluß gefaßt werden:

1. Ausgabe von 10 Millionen Mark neuen auf den Inhaber lautenden nah Maßgabe des $ 3 unserer Satzung ab 1.1. 1933 dividendenberehtigten Vorzugs- aktien zu je 1000 #4, wel<e unter Aus- \<luß des Bezugsre<ts der Aktionäre einem Konsortium unter den von der Gé- neralversammlung festzuseßenden Be- digten überlassen werden sollen.

2. Aenderung des $ 3 Absay l der Saßtzung, entsprechend Kapital- erhöhungsbeschluß.

3. Aenderung des $.20 der Saßung dur< Hinzufügung folgenden Absatzes 3:

Die Nechte der von der Gesellichaft auëgegebenen Vorzugsaktien können nur ausgedehnt werden, wenn ein entsprehender Beschluß der General- versammlung einstimmig gefaßt wird. Als Ausdehnung der Rechte gilt au<h ein den Vorzugsaktien ein- zuräumendes Bezu ret E

Veber alle drei Punkte hat. außer der Bejchlußfässung der Generalversammlung eine gelonderte A ‘stimmung det Besitzer E Borzugs- und- Stammaktien f\tattzu- nden.

Schimischow, im April 1923,

Der Vorstand.

dem

[5769] ; : Essener Bergwerks-Verein * König Wilhelm. _ Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft laden wir hierdur<. zu .der am Dienstag, den 8. Mai 1923, Mittags 12 Uhr, ‘im Hotel Bristol; Berlin, Unter den Linden, Generalversammlung ein. Tagesordnung: 1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Ver- Ulrocnung für das Ge|chäftsjahr

2, Beschlußfa} g über die Genehmigung der Bilanz, Verwendung - des Hein- gewinns und Erteilung der Entlastung an den Vorstand und S

3. Aenderung und vollflän ige Neu- (Na deb Satzungen, - insbesondere

C) ä 5 v

4. Wahlen zum - Auffichtsrat. : 9. Wabl der Nechnungsprüfer für 1923. Zur Teiinahme an der Generalver- sammluug sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche entweder ihre Attien oder einen dem Vorstand genügend erscheinenden Nachweis über ihren Besig spätestens drei Tage vor der Versammlung bei etner der nachbenannten Stellen : 1. dem Vorstand des Vereins auf Zeche Wolfsbank, Essen-Borbe>, . der Deutschen Bank, Berlin und Köln,

. der Direction ‘der Disconto-Gesell-

schaft, Berlin, . der Essêner Credit-Anstalt, Essen, . dem A. Schäaffhausen'’shen Bauk- verein, Akt -Ges., Köln, 6. dem Bankhaus Càärl Cahn, Berlin W. 8, Französilhe Straße 60—61, niederlegeu, wogegen sie die Gintrittskarten empfangen. Die Hinterlegung fann mit gleicher Frist bei einem Notar erfolgen. Der Geschäftsberiht und die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto liegen vom 20. April d. J. ab auf unserem Büro, Schaht Wolfsbank, zur Ein- iht der Herren Aftionäre auf, und nd au< gedru>te Exemplare von den Daten Hinterlegungsstellen zu be- ziehen. - Essen-Borbe>, im April 1923, Der Aufsichtsrat. ‘Fri Fünke.- ¡ Der. Vorstand. F. Wüstenhöfer. Waldemar Runge. Paul Wüstenhöfer.

treibäntel. --? t J, A.: Werner Beil, Kommerzienrat.

4 Hauptniederla\}ung in Zweigniederlassung in Letpzig ein Nummern- f

stattfindenden ordentlichen | pflich

[5702]

Kühltransit-Aktiengesellichast.

Ordentliche Generalversammluns am Dienstag, den 8. Mai 1923, 11 Uhr Vormittaas, în den Geschäftsräumen der Gesellshaft, Zweigniederlassung Leipzig, Bracerberger Straße 14/16.

Tagesordaung:

1. Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung sowie des Berichts des Vorstands und des Auffichtsrats für das abaelaufene Gescäftsjahr und der Vorschläge für die Verwendung des Reingewinns.

. Beschlußfassung über die Bilanz und die Gewtnn- und Verlustre<hnung für das abgelaufene Geschäftsjahr sowie über die Verwendung des Reingewinns.

3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Dal von Mitgliedern des Aufsichts- rats.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung find diejenigen Aktionäre bere<tigt, welche spätestens am fünften Werktage vor der Generalversammlung bis 6 Uhr Abends bei der Gesellschaftskasse der Hamburg oder der

verzeihnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien einreihen und ihr» Vktrn oder die darüber lautenden Fänterlegungs\cheine der Neichsbank oder eines deutshen Notars hinter!egen. Hamburg, den 9. April 1923. ; Der Aufsichtsrat und Vorstand.

{5286] Kieler Bank in Kiel. Bezug der nenen Aktieu. Die in der ordentlihen Generalver-

famukiàa vom 27. März 1923 bes<lossene

Kapitalerhöhung um .4 70 000 000 auf G 100 000 000 dur<h Ausgabe von Stück 14 000 Aktien zu je 4 5000 mit Gewinn- bere<tigung ab 1. Januar 1923 is nun- mehr durchgeführt worden. Von den neuen Aktien sind 4 45/000 000 von der Deutschen Bank Filiale Hamburg, Ham- burg, mit der Verpflihtung übernommen worden davon # 25 000 000 den alten Aktionären unserer Bank zum Bezuge an- zubieten. ;

Wir fordern daher hierdur< unsere Aktionäre auf, thr Bezugsrecht zur Ver- meidung des Aus\{lusses inder Zeit bis zum 15. Mai 1923 einschließlich in Kiel bet der Kieler Bank, in Berlin bei der Deutschen Bank, - in Hamburg bei der Deutschen Bank

Filiale Hamburg, : in Düsseldorf bei der Deutschen Bank

Filiale Düsseldorf. anzumelden. Der Bezug erfolgt provisions-- frei, sofern die Mäntel der alten Aktien mit einem. Anmeldeschein, wöfkir die bei den Bezugsstellen erhältlichen Formulare zu verwenden find, während der üblichen Geschättsstunden an den Schaltern der Bezugsstellen eingereiht werden.

Auf je .4 6000 alte Aktien kann eine neue Aktie zu 4 5000’ zum Kurse von 500 9% zuzügli eines Pauschalbetrags als Abgeltung für die Bezugsrèchtssteuer und auzüglih Börsenumfaßsteuer bezogen werden. Der Pauschalbetrag für die Be- zugsrechts\steuer wird nah dem leßtmaligen Handel des Bezugsrechts in Berlin bekannt- gegeben. Der - fih danach ergébende Be- zugspreis is bis 15. Mai bar zu erlegen. Gegen Nückgabe der von den: Bezugsstellen ausgestellten Kafsenquittung über den vor-

enommenen Bezug erfolgt die Aus- ändigung der Aktienurkundèn nach: deren Fertigstellung. Zur Prüfung der Legitima- tion- dés Vorzeigers der Quittung find die Bezugsstellen bere<tigt, aber niht ver-

ichtet. i tes werden dieienigen, wélche neue Aktien zu beziehen beabsichtigen, ohne im: Besiß von Bezugsrechten von“ alten Aktien zu sein, aufgefordert, in der gleichen Zeit ihre Anmeldung einzureichen. Ver- \pätet eingehende Anmeldungen werden keine Berücksichtigung. finden.

An si zu berücksihtigende Anmeldungen elten als nit erfolgt, wenn nicht inner- halb dreier Tage na< befonderer Auf- forderung die der Anmeldung entsprechenden Zeichnungs\cheine vollzogen * und die nah diesen Zeichnungéscheinen zu zahlenden Beträge bar entrichtet werden.

Kiel,- den 10. April 1923. Der Aufsichtsrat der Kielex Bank.

A. Sartori, Vorsigender.

_-

7) Niederlassung 1c. vonRechtsanwälten.

[5695]

Der Rechtsanwalt Max L. Cahn ist heute in die Liste der bei dem hiesigen

Landgericht zugelassenen Rechtsanwälte ein- | G

getragen worden. Fraukfurt a. M., den 10. April 1923. Der Landgerihtspräsident.

{5696] j

Der Rechtsanwalt Dr. Theodor Walter Höhmaun in Burgstädt hat seine Zulassung beim htefigen Landgertcht und dem Amtsgeri>kt Burgstädt aufgegeben und ist in der Liste gelötcht worden.

Chemnitz, am 10, April 1923.

Der Präsident des Landgerichts.

[5694] 1M -

Der Rechtsanwalt . Heincih Rudolf Schli>ke hat seine Zulassung bei dem hiefigen Gerichte aufgegeben und der Rechtsanwalt Dr. Max ‘Hérmann Hau- boid ist am 6. d. M. gestorben. Beide

find in der ‘Anwaltsliste gelös{<t- worden:

Amtsgericht Hohenstein-Er ; n dén d U 1993. atdal,

gelöst. Die

8)

Unfall- und

Invaliditäts- 1c. Versicherung.

[5711] Die Mitglieder der Großhar dels- und

Bekanntmachung.

Sektion VI ver Lagerei-Berufs-

genossenschaft werden ‘hiermit zu - der am Dienstag, den 15. Mat 1923,

Vormittags 11 Uhr,

„Stadtpark“ s\tattfind

zu Mainz im enden Sefktions-

versammlung eingeladen. Tagesordnung :

. Geschäftli

Mitteilungen.

. Verwaltungsbericht für das Jahr 1922. . Prüfung und Abnahme ber Jahrées-

re<hnung für 1922

. Au'stelung des Voranschlags für

1923/24. . Wahl von drei

Rechnungsprüfern

und deren Ersagzmänner.

. Bestätigung der G trauensmänneru.

Anträge.

rnennung von Ver-

. Sonstiges und. etwa no< eingehende

Mainz, den 10. April 1923.

Der Sektionsvorstand.

Karl Barthel [5712]

12 Uhr, im Straße 12—14, statt versammlung. Als Mitglieds\chein.

, Vorsigender.

. Einladung an unsere Mteneex zu der am Dienstag, den 8. Mai 1 eshäftszimmer, Ernst-Mer>-

23, Mittags ndenden Sefktions-

u8weis dient . der4 .

Tagesordnung :

1. Geschäftsbericht

r 1922,

2. Abnahme der Fahresrechnung für 1922. 3. es des Ausgabenvoranschlags 7 i ' M

U

4. Wahl eines Ausschusses zur Vor- prüfung der JFahreêre<hnung für 1923.

5, Genehmigung von wahlen.

Vertrauensmänner-:

6. Etwa noch eingehende Anträge. . . Hamburg, den 13. April 1923. Der Vorstand der Sektion 1V der R handels- und Lagerei-Berufsgenossenschast.

Oi Schiff

e sbedarfs8-Ge

b. H., Hamburg 5, Kirdenal f n, ist aufgelöst, Die Gläubiger 2), aufgefordert, ‘si bei ihr zu melden A ‘Der Liquidator: F. W. Ritter,

ls Liquidator der s Liquidator der »

Gesells<ait mit bescränkter * Lade Gadol & Benaron zu Berlin fordere if

ierdur<h gemä 65 2 a N * ae U Glut

auf; fich. bei mir zu melden. N; schaft ist am 3. Mat 1932 aue Gesel der Gesellichatter aufgelöst. ntrag Pa ra i 1923. xport- u. Junport-G. m. b, Gadol & Benaron. 6 H, Liquidator: ‘Dr. Haim Navon. s l G. m. b. onopo ._ m. A Frankfurt a. M,, Slohstrage e Firma wird autgelöft, evtl. Forderun find beim Liquidator, gleiche Adresse n zumelden. n

[5] Bekanntmachung.

Die Lötana, Fabrik <emis<-te<, nischer Produkte Gesellschaft mit be, schränkter Haftung, Magdeburg, is

aufgelöst.

“Die Gläubiger werden A mi a agdeburg, den 24, März; 199 ver pteDie Vquidatore er ana, (Fa emish : ted

nis<her Produkte Gesell beschränkter. O G

Alfred Kauter. Carl Schenk,

i oute Thüring. Zu>erf

- Vereinig. Thüring. Zu>erfabriken G. b. H.,- Weimar, ist EROE, Sotteue find einzureichen. Dr. ‘Máärtin, Uquidator,

E MEIEEER A A EREE T SEREY La MOS L

Done-Werk G. m. b. H. Optische Fabrik. Früher Nedo-Werk G, m, - b, H. Optische Fabrik.

Die Gesellschaft ist aufgelöst, Jy fordere die Gläubiger aut, ißre Än prüche bei mir anzumelden.

München, den 29. März 1923.

Der Liquidator: Dobers.

10) Verschiedene Bekanntmachungen.

[5655] Pfälzischer Viehversiche Spe

rungs-Verein a. G. yer. /

zu i Am As den 30. April 1923, Vor- r

mittags 11 U

(mitteleuropäische p : findet zu Ludwigshafen a. Nh. im

ahn- |

hofsrestaurant die ordentliche General-

versammlung statt.

Tagesordnung: Aa 1. Berichterstattung über die Geschäfts-1

lage des Vereins,

Q

9, Vorlage des Re<hnungsabschlusses für

das Jahr 1922.

3. Wahlen für den Verwaltungsrat. : 4. Wahl von 2 Mitgliedern und deren

Stellvertretern zur 5, 6. u. 7. J

der Satzung ünd

bedingungen.

e<nungsprüfung.

Aenderung bezw. Ergänzung

der Versicherungs-

8, Event. Wünsche und Anträge. Hierzu werden die Vereinsmitglieder

freundlichst eingeladen.

Speyer, den 10. April 1923. Der Vorsitzende des Verwaltungsrats : P. E. Ehatt. e

[5654]

Bekanntmachung.

Von der Firma M. Hohenemj}er, Fraunk- furt a. M, ist bei uns der Antrâäg auf

ulafsung von Bull 000

vollgez. -a. d. Inh. lt.

Stammaktien, Stü> 25 000 zu ‘je

é 1000, Nr. 1—

25 000, mit voller’

N Bs für das Geschäfts-- r

ahr 1923

eramischen - Werke

stein und Worms Aktienge|ellschaft,

Worms,

0 um Handel und zur Notierung an der iesigen Börse eingereiht worden.

Frankfurt a. M., den 10. April 1923. Die Kommission M

für Zulaffung von Wer ieren: an der Börse zu Maar nrg M,

[4858] Die Mennig® G. m. Liquidation getreten. werden aufgefordert,

anzumelden. Nosto>, den 10. Ap

Dampfichiffsgesellshaft „Clara | jm b. O in RoftoX ist in

in Die Gläubiger ihre Forderungen

ril 1923.

Berthold zur Nedden, als Liquidator.

[4859] G

Die Dampfschiffsg laeser“ G. m. b. H. Liquidation getreten.

esellschaft „Marie in Nosto>k ist ‘in Die Gläubiger

werden aufgefordert, ihre Forderungen an-

zumelden. Rosto>k, den 10. Ap

ril 1923. y

Berthold zur Nedden, als Liquidator.

[3056]

Die Norddeuts<he Ein- und Ausfuhr-

Gejellschaft m. b. ejellsda M

„, Berlin, is auf- der Ge

sellshaft

äubiger werden aufgefordert, id bei mir zu melden. ér Liquidator: Alfons Erkenzwei Berlin W. 62, Kurfürstenstraße 123.

[145113] -

Hansa-Elektromotoren-Fabrik G. m.

b. S.,

Hamburg, Gärinerstraste 67.

Diese : - Firma“ ist aufgelöft. Die Gläubi L ati ceait aufgefordert,

ihre Ansprüche geltend ‘Die Liq

Carl Schadow. G

zu machen,

end zu uidatoren :

{ Bankkonto Oldesloe: Be-

ustay Altmann.

6) Erwerbs und Wirtschafts genofsenschaften,

Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezeniber 1922, E e 7 4 224 z 190 4796 4 1 633/40 112466331 7 313 3H 223 80464 363190 46-526/90 12 83536

203787511

[3

r

An Verlust 1921 . Unkostenkonto

Provil.-Koönto Frachtenfonto: ehälterfkonto .

insenkonto. . Jnventarkto., Abschreib. Steuernkonto : . Neingewinn 1922 „.

L Lz na

Pex Warenkonto Ee ‘e Warenkonto . « ».- « (8 Verm.-Geb.-Konto Ls

1 926 42—- 6 63

4 2 037 87574

_ Vilanz am 31. Dezember1922."

E pBermögen g h ntokorrentkonto: Außen- i A I 2 403 670

ane Warenkonto: Unterw. be-

M Ware - S 1 926 4261-

assekonto: barer - Kassen-

i befand. j ‘dd Ld 200662

Po ia a and D) 191821

Hinterlég.-Konto für Fern-

“E a 1.0007

Inventarkonto: Buchbestand 364,50

Abschreibung . «_. 363,50] 1

164 2070

600 000 | 5 317 486

. stand.a. 31. 12.2 . „4 Bankkonto Heide: Bestand . a. 3L 12. 22

Schulden. l i Kontokorrentkonto: Verbind- j lihfeiten . ..... x 3 496 271 O Kredit x Yl. 1 363780 Räcklagekonto: Bestand lt. / Ge t.K a: ‘einige: E eshäftsant.-Konto : é zahlte Anteile derGenossen |. 44 000

Reingewinn 1922 . . . .| 12 839 5H 317 486

y Mitgliederbewegung: y E der Genossen lt. an) s iw ugang vom 1. 1. bis 31, i

Abgang im gleichen Zeitraum dur M Aufkündigung , 6-20... 07H08. u ; Milghicderbeltand am 31. 12. 22 sammt Diese : 9 Mitglieder zahlten zu 06 auf 81 Anteile je .4 5000 ein = 4 und haften mit der doppelten demnah Gesamthaftsumme : zehntausend Mark. Plauen è. V., Der Vorstan Plauener Butter->& Fettgro geneeiesmast, e. O. m. p | ilhelm Hug. Auer Hartenstein.

. .

104 815/74"

Übertragen wird,

ft

Erste Zentral-Handelsregister-Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger unò Preußischen Staatsanzeiger Ir. 86. Berlin, Freitag, den 13. April 1923

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen über L. Eintragung 2c. von VPatentanwält : 5. T . en, 2. Patente, 3. Gebrauchëmufsfter, 4. aus dem Sandels-, 5. Güter- ÿts-, 6. Vereins-, 7. Genofsenschafts-, S. Zeichen:, 9. Musterregi 19. der Urheberrehtseiutr lle jowi kurs i s ah tm rem Eisenbahnen enthalten find, erscheint nebft der W da eilen O e _ x 9a eTe 1e es über Konkurse und 12. die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen

Zentral-HandelSregister für das Deutsche Reich.

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalt Berli e Selbstabholer aub dur< die Geschäftsstelle des Reihs- und Staatbanzeiens, SW. 48, Wilhelm-

aße 32, bezogen werden.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Der B ez ugs preis beträgt monatlich 6000 4 Einzelne Nummern kosten 300 4. Anzeigenpreis für La Raum einer 9 gespaltenen Einheitszeile 1400 A.

R A D 1X6

Bom „Zentral-Handel8regifter für das Deutsche Reich“ werden heute die Itcn. 86 A, 86 B, S6C und 86D ausgegeben. E Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “Fg

m

betrage ausgegeben werden. Der Vor=- stand besteht aus einer oder mehreren Personen und wird vom Aufsichtsrat

irma zu

Die e ist eine solhe mit be- | Baden-Baden, 4505] fünftig völlig dru>reif eingereiht werden; es mußt aus den auh bere<tiat, sich mit der Gewinnung | Baden —: Rai Kurt | vorbehaltli<h der sonstigen geseßlichen der Auftraggeber beruhenden Unrichtigkeiten over Unvollständigkeiten | Der Gesellshaftsvertrag wurde am | schaft zu vertreten und deren Alle Bekanntmachungen der Gesellschaft tragung in das Handelsregister ab ge- —— _{ 1. Bankier Leon Reichmann, 2. Kauf- Bartenstein, Ostpr. [4507] rung der Saßung und Auflösung der Ge- Handelsregistereintragungen vom6. April vertrag jedesmal ein Jahr weiter. Eisenhandlung, Bartenstein, Fischerstr. 2, | sämtlich in Berlin. Den ersten Aufsichts ohrmattenfabrik | heute zu O.-Z. 119 eingeiragen, Wilhelm | in Nabburg, Johann Peter Feltgen, Amtsgericht. Arthur Kollontag, Kattowiy. Die mit esellschafter: Paul Kettenbah, Werner | Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. | sellschaft ein die unter dem Namen Grube | bah, G vorm. „Hassia ', | Aufsichtsrats, können bei dem Gericht Hte légeselliGaft it durch Beschluß der Apollinansbrunner vecmale Gee Nt | lichen und baulichen Förberanlagen, Hilfs- | kura erteilt ist, gesellschaft. Siz: Berlin. Gegen- der Firma Württembergische Vereinsbank Gesellschaft lautet net: pollinaris | Rerträgen: a) aus dem am 12. Mai 1922 | Bensber [3915] | Woll- und Wirkwarenfabrik betriebenen a, E U N Len, 5 beschränkten persönlichen Dienstbarkeit an | errihtete Baustoffgesells<haft mit be- nehmungen ähnlicher Art: zu bezeilküew / i i ] erein, August Fleiner, Karl Gentner, | Eintrag ins Oere ser Necbanisde Nabbura. Register Nummer 508. stellung und der Vertrieb neuzeitlicher rihten. Grundkapital: 35 000 000 Æ. ilhelm ner, Pans Dit, de 4 P E L e An S E 425 000 #4 vierhundertfünfundzwanzig- | Bauunternehmer Wilhelm Pennarß zu Besteht der Vorstand aus mehreren der Weise, daß jeder derselben zur Ver- | in Altenburg, sind zu gesamtvertretungs- E E 91 März 1088. Vorstandsmitglied in Gemeinschaft mit Vereinsbank hat in ihrer Generalver- Hessishes Amtsgericht. Nabburg, in Höhe von 425 000 # in die O e Seoiler Ea 4 lobar für sih allein zu vertrete. vertrag, nah welchem deren Vermögen beute dis Fir folgendes eingetragen Gesellschaft übernimmt alle Rechte und | schaft. Siß: Berlin. Gegenstand des Dahlem. Als nicht eingetragen wird eue arführung dieses Der- | Hauptniederlassung, Siß der Iweigr | Oberpfähzisdhe Elektrizitätsgesellsc{aft | Grundkapital: 500 000 A. Aktiengesell: | | ung ist die Erböbung des Grundkapitals ausaeshlossenen Gesellschafter Xaver und | Cohn in Charlottenburg. Als nicht betrage ausgegeben werden. Die Bor- «s Grundkapital der Gesellschaft be- Bank ‘in Dreêden als Kommanditistin | {rebungsberectiat, Grundkapital zerfällt in 500 Jnhaber- | lösung der Gesellschaft den Anspru r eingereibten notariellen Urkunde ab- fenen. Jeder persönlih haftende Ge- München, Siß der Zweigniederlassung: | Personen und wird vom Aufsictsrat Dividendenbeträge. Reicht der verteil= Stuttgart (bisher stellv. Vorstandsmit- | ertretung der Gesellschaft ermächtigt. | Shwachstromanlagen, Handel mit elek- | dur< einmalige Bekanntmachung im | dem Reingewinn der nächstfolgenden tellv, oa ata gzu weiteren | Finlage von drei Millionen Mark, die Babl u. Pfleiderer Gesellschaft mit be- | veröffentlihen. Die Gründer, welche | das betresfende Gechästsjahr die Vor- tellv, Direktoren in Stuttgart. Das sechs Millionen Mark. Gesamtprokura | Haftuna. Ringwald, 4. Kaufmann Heinrih Scholz, | im übrigen aber den Stammaktien 83 330 Aktien, und zwar a) 26 665 Stück Bankbeamten Ernst Hippenmeyer, KVaaiabaC 74503] | Schöneberg, 2. Kaufmann Hermann | den Aufsichtsrat. Den ersten Vorstand über 2000 zum Kurs von | „zer einem Prokuristen vertreten. Müßenfabrikant Emil Möller, daselbst, | gereichten Schriftstücke, insbesondere der anzeiger, Alle von der Gejellschaft aus»

9e Alle zur Veröffentlichung im Reichs- und Staatsanzeiger ) schränkter Haftung. Gegenstand des Unter- | Handelsregistereintrag Abt, B Bd. Il nehmens ist die Ausbeutung von Fluß O-Z. 12 Firma On MRUee i dens Mann E auch ersichtlich sein, welche Worte dur<h Sperr ä M t M e D f s ru> oder Fettdru> hervorgehoben werde Mas on anderen Vineralien und Erzen zu | Mie ist ausze|chieden. Direktor | Besti vom Vorst lljährli d L h geh n sollen Schriftleitung befassen. Das Stammkapital beträgt | Albert Brauchle in u ist als Se O E O j N F Manuskripts ab. “Fz 13. März 1923 abgeschlossen. Die | zeichnen. ind im Deut Reichsanzei des M ip Dauer der Gesellschaft wird auf zehn | Baden, den 19. März 1923. au V ee dr M Cane G20 . fahes Stimmrecht bei Beschlußfa ungen | rednet. W ; ; hnet. Wenn ein Jahr vor Ablauf dieser mann Karl Reich, 3. K Ludwi 4) Ÿa c sregîister. Y Zeit von keinem Gesellschafter eine Kündi- | In unser Handelsregister A- ist heute Ringwald, D E S anal tt. Amtsgericht Aal 1923: Einzelfirmen: Bei der Firm <vUrit, «mtdgerie Aalen. Jeder der Geschäftsführer is berechtigt, | Inh. ufmann Ernst Schröder in | rat bilden: 1. & Oscar Müll Merner ober „Sih in M; Die | Adelsheim. [4500] | die E zu vertreten. Geschäfts- | Bartenstein“ eingetragen worden. Saa E er . Ge und Baumaterialiengroßhandlun ul | Mehl 11, hem. te<n. Produkte, Seekah: | Diplomingenieur in Köln. Als ihre A t ¿N Kettenbah & Co., Siß S Aalen, iy Die Firma ist evloschen. Stammeinlage bringt Frl. Centa Ludwig, | Beerfelden. 4508] reichten Schrifstüde, e Ia Weber und Erwin Heeb, sämtli Kauf- E Johannisshacht bestehende Flußspatgrube, Sprengstoffabrik) in Hela i. O., wurde | ;; F EA leute in Aalen. B EeD S E Ahrweiler. 19903] | Wemeindegrund Lissenthan bei Aavug: heute eingetragen, daß dem Karl Erwin Pyeleva ees. L Ss l h) Deuß Apollinarisbrunnen vormals Georg Kreuz- | çx* » 7 ; : esellshafter aufgelöst; Liquidation findet i : T shähte, Werkstätten, Unterkunftsräume | Beerfelden, am 4. April 1923. 7 Gie Zara n Die F berg in Neuenahr mit Zweigniederlassung und die Handwerkszeuge. Sie bringt Hess. Amtsgericht. L ge i rge av Se Doe P pel gnieve E Aalen, Hauptnieder- | Brunnen Actien-Gesellschaft mit Si A :

assung in Stuttgart: Die Prokura des | ; : L E vem Sib | vor dem Notar Obermeyer zu Nabburg, | In das Handelsregister Abt. B unter f ; p ;

T ena e E in | Register Nummer 496, abgeschlossenen | Nr. 72 ist am 3. April 1923 die durch R Gereilegan i ; i 31. März 1923. Prokura i} erteilt dem Karl Asimus, P ;

ermann Be, Dr. jur. Berthold lui Amtsgericht. den in diesem Vertrag genau bezeichneten | schränkter Haftung mit dem Siß in aber ole ae Seen. E S : Grundstü>en, b) aus dem Vertrag vom | Berg. Gladba<h eingetragen worden. Kweigniederlafsungen Uund.- Betriebs August Grasberger, Ernst Herbster, Fritz | der Firma „Konrad F Mechanische Keidel, Hofrat Karl Klingler, A, Weberei Gesellshaft mit beschräntiee Der Wert des Einbringens wird ver- | Baustoffe sowie die Beteiligung an ähn- Aktiengesellschaft. Der Gesellshaftsver-

anschlagt auf 850 000 46. Da die Stamm- | lihen Unternehmen. Das Stammkapital trag ist am 22. Februar 1923 festgestellt Rachel, Malter Nein, Karl Sr 3 aftsvertra 9 sind eändert. Die Ge- Villy Schneider, Ferdinand Buder ellschafter Konrad Fuhr jun., Fabrikant ee Mark “eträgt, so hat ihr die | Berg. Gladbah. Die Bekanntmachungen Personen, so wird die Gesellschaft durch 2 R den Mehrwert in Höhe von | erfolgen dur<h die „Bergish-Gladbacher zwei Vorstandsmitglieder oder durch ein tretung gemeins<aftli it ei - | berechtigten eshaäftsführern bestellt. standsmitglied E Beelurita Ihre seitherige Gesamtprokura i} er- | Firma Diedrich u. Paquet G. m. b. H., Das Amtsgericht. i, : : Siß Köln, bringt eine Forderung gegen A sichtsrat kann jedo<h einem oder Berlin. [4910] mehreren Vorftandsmitgliedern die Be- fammlung vom 7. Dezember 1922 den mit der Württembergishen Bankanstalt in i Gesellschaft ein. Auf diese Weise sind die ta A ; : Altenberg, Erzgeb. [3905] | Fi a0. Tot ; ;: Zu Vorstandsmitgliedern sind bestellt: Auf Blatt 152 des Handelsregisters ist Ginlagen von Fräulein Ludwig und der |Nr. 29 610. Haus Schönhauser Kausmann Otto Döbel, Berlin- gegen Gewährung von Aktien als Ganzes i ; unter Aus\{luß der Liquidation auf sie 4 al, SHOS *| Pflichben aus den eingebrahten Sach- | Unternehmens: Der Erwerb und die “eran tht Di “eto i | Mrden, As, DAAYN A i Ee einlagen der Firma Diedrich u. Paquet | Verwaltung des in Berlin, Schönhauser E U i Derlie Sue \{melzungsvertrags die öhung ihres | * ; X ‘aktien über i ay , niederla ung ist Zinnwa Der Kau C ‘b, : Zis L e in 35 000 JFnhaberaktien über je 1000 M, Grundkapitals um 32000000 M be- mann 8car Berend Heilmann in Bosef Tee E On O R l aile Tes Clindteltt in davon 34000 Stammaktien und 1000 : äft sind eingetreten der Kaufmann um weitere 68 000000 Æ# beschlossen fricdric Julius Au : Î i : S i ; ; . ; gust Bremer, in 4 ; ; S : “eeontsih+- | zugSaftien haben vor den Stammaktien worden. Die Kapitalserhöhung von im | Dresden als persönli haftender Gesell- edi L a E Die Golbüttsstells Slitdet A Cbe ein Vorre<ht auf 4 % Dividende aus trägt nunmehr 200 000 000 #4. Weiter | 4 5; ; : 11; Spei i i L / mit einer Einlage von siebzehn Millionen t nbi s j ; ie H : s A „[ auf vorzugsweise Rückzahlung 1hres

n Lame ae “ras Mel220 |DarE Die dam begründele Kommand | i Q Sale tuen Molo u | p e e O0 e die MB E: | Nenubelrages sowie auf Hahlung der geändert worden. Zu weiteren ordent- ellschafter ist nur in Gemeinschaft mit 6 báre -_ Neingolpi S )

! itali O8 f C L öniastei i X Di i ; gewinn zur Zahlung der ¿den Mitgliedern des Vorstands. sind be- | ¿inem anderen persönlih haftenden Ge- Sn S a Lat Q E La: Vorzugsdividende von 4 % nicht aus, so lied), Friedri Wilhelm Kramm, Bank- : ; D ;

; : S n die Gesellshaft sind einaetreten der | Vet L ; ; ; Fahre vorweg zu deken. Wird eine direktor in Stuttgart, Dr. jur. Karl Generalkonsul a. D. Alfred Gutmann in E Set A. a) E R R E Gee Dividende von 4% oder darüber von tellvertretenden Mitgliedern des Vor- E ; i T R t ; / offene Handelsgesellschaft von Gold- “Siß: N ft i. O. ton Ÿ inde: | zug3aktien die gleiche Dividende wie die

a 2d bolellt Kommetgenrat Max | \Pmibt-Kolbjdi & Co. in Berlin als | eno 1 iter sn" Brie: | 1 Baer er Peter L g: Stummattien: “Die Vorgagaaltien id tellvertretende Vorstandsmitglied Eugen | ; :

Moser # : ; : [ist erteilt dem Kaufmann Paul Kadner, | Amberg, den 7. April 1923. | I “mt- | völlig gleichgestellt. Der Vorstand be-

n edt in Veilbronn, ist aus | dém Kaufmann Karl Klinge, dem Bank- 7 Amtsgericht, Registergericht. lich in Berlin. ian ersten Aufsihts- steht aus einer oder _inehreren Personen. über je 1200 M, 1 Stü über 2000 M | ip; M :

ür d U M ; sämtlich in Dresden. Ein jeder von ihnen : : ; h ö h j ih | bestellen die Gründer. Die Berufung der 3 ie Aktionäre der Württembergischen | darf die Gesellschaft nur gemeinsam mit E E, De Sil Arthur Soliertba, Ditiei ea Di Generalversammlung geschieht durch 20 %.) Bei der Firm tertaawerke ; ; e Vrreinigte Gelds Sia i Aktien Amtsgericht Altenberg, 6. April 1923. Ahaëtragen worden. i Prüfungsbericht des Vorstandes und des | gehenden Bekanntmachungen erfolgen

Amberg. [4502] | Ferner is bei Nr. 389 die Firma Aufsichtsrats, können bei dem Gericht | im Deutshen Reichsanzeiger. Die e ättan

bezw. im Zentral-Handel8register bestimmten Dru>kaufträge müssen

und Feldspatgruben. Die Gesellschaft Aktiengesellschaft (Biag) in Ba gewählt. Die Generalversammlung wird

und Geschäftsstelle lehnen jede Verantwortung für die auf Verschulden | 1000 000 4% eine Million Mark —. | alleiniger Vorstand berechtigt, sell- | Deutschen Reichsanzeiger einberufen. Jahre beschränkt, vom Tage der Ein- | Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. | alle Aktien übernommen haben, sind:

über Beseßung des a ad ende-

Aalen. [44997 gung erfolgt, so läuft der Gesellschafts- | unter Nr. 147 die Firma „Ernst Schröder, | Scolz, 5. Fausmann Benno Brinizer, i E i att L non: Jn das Handelsregister A Bd. I Vie führer sind Centa Ludwig, Naturforscherin | Bartenstein, den 9. März 1923. Müller, Schöneberg, 3. Fabrikant Erich Handelsgefellchaft seit 16. März 1923. | Adelsheim, den a N e 1923. Naturforscherin in Nabburg, in die Ge-| Bei der a Chemische Fabrik fen Prüfungsbericht des Vorstandes und des und Hänle, Siß in Aalen: Die offene Im Pandelbcegisier B 22 wurde am | pie auf dieser Grube errichteten gewerb- | Taylor, Kaufmann in Mannheim, Pro- | und Wirkwaren Fabrik Aktien: nicht irma ist erloschen. Bei | in agen ‘eingetragen: Die Firma der | ferner ein ihre Rechte aus den folgenden L schaît Adolf Döbel & Co.,, me><> feobor T, Dn U U Vertrag, der betrifft die Bestellung einer | Gesellschaftsvertrag vom 28. August 1922 | ift berechtigt, si< an anderen Unter- aul Born, Heino Brinkmann, Karl | Alskeld, Wessen. S 19. Mai 1922 vor Notar Obermeyer ¿u | Gegenstand des Unternehmens ist die Her- | Pätten im Jn- und Auslande zu er- Ceaub, Dr Areces Sarl Mute O E A einlage von Fräulein Centa Ludwig | beträgt 160 000 4. Geschäftsführer is der | nd am 19./20. März 1923 geändert. Paul Vogel, sämtli< in Stuttgart, in | in Alsfeld, und Heinrich L QUEE 000 M4 vierhundertfünfundzwanzig- | Volkszeitang“. Vorstandsmitglied in Gemeinschaft mit berehtigt is. Die Württermbergische } lof a sd, den 6. April 1923. F Canto Adi Maliufociincitt in s e l j zie Bi In unser Handelsregister Abteilung B | fugnis erteilen, die Gesellschaft ein Stuttgart gei ents Verschmelzungs- u T Dee Depe isires 1 Firma Diedrich und Paquet geleistet. Die | Allee 121 Grundstück8-Aktiengesell- Dahlem L'KaufmannHarryLesiér Betlin- enehmigt und zum niederlassung der in Dresden bestehenden | und Fräulein Centa Ludwig. Allee 121, gelegenen Grundstües. traße 181. Das Grundkapital zerfällt

sblossen. In derselben Generalverfamm Dresden ist Inhaber. Jn das Handels-| Die bisher von der Vertretungsbefugnis | Vorstand ist bestellt: Kaufmann Frib Vorzugsaktien, die alle zum Nenn- 0 100 000.000 e ift durchgeführt. | hafter, die Aktiengesellschaft Dresdner sind nunmehr, und zwar jeder für si, ver- | lottenburg, Sybelstr. 18, bei Cohn. Das | dem Reingewinn und im Falle der Auf- s Gesellschaftsvertrags nah Maßgabe gesellschaft hat am 1. Januar 1922 be-| G Sik der auptniederlassung: | stand besteht aus einer odec mehreren | aus früheren Jahren etwa rüständigen felt Hermann Koebler Bankdirektor in ellschafter oder mit einem Prokuristen zur | ¿llation elektr. Licht-, Kraft- Und | Bestimmungen vom Vorstand alljährlich | ist ledesmal der fehlende Betrag aus Stneider, Direktor in Stuttgart (bisher Dresden als Kommanditist mit einer | Amberg, den 5. April 1923. sind im Deutschen Reichsanzeiger zu | der Gesellschaft verteilt, so erhalten für artenstein, Emil Moser, Eugen Renz, Kommanditistin mit einer Einlage von | Pfseiderer Gesellschaft mit- beschränkter | mann Carl Reich, 3. Kaufmann Ludwig | mit 10fahem Stimmrecht ausgestattet, geschieden. © (Neu ausgegeben werden bevollmächtigten Max Stola und dem rat bilden: 1. Kaufmann Oskar Müller, | Die Wahl des Vorstandes geschieht durh Ste üb 22000 & zum Kurs von | inem persönlich haftenden Gesellschafter ófler in Arnstadt und als Inhaber der | der Anmeldung der Gesellschaft ein- | Bekanntmachung im D elta Reich3= (glelsaft, Siß in Aalen: Die in der Geor Wenzel Söhne, offene Handels- | Arnstädter Neu-Wasb- und eingesehen werden. Nr. 29 611. Haus | Gründer, welche alle Aktien übernommen

i og ralversammlun vom 25, November 9 2 bescblossene Maid an von 1,00 000 „Æ ist erfolgt. Das Grund- ital beträgt nunmehr 6 500 000 M. Age entsprechend wurden $ 4 Abs. 1, $ 11 f \. 1 zweiter Saß und $ 20 des Gesell- „afi8vertrags abgeändert; auf die beim b Be eingerei<te tar elle Brtudos : ug genommen. eu ausgegeben erden 3400 Stü>k t den Inhaber autende Stammaktien über ie 1 M o Mindestausgabekurs von 185 %, Sti: Stü>k auf den Bnbaber lautende M: amvorre<tsafktien über fe 1000 M zum Si destausgabekurs von 110 95; diese

mmvorre%ktäaktien haben ein zehn-

„Edelweiß" mit elektr. Betrieb Paul | Wartburgstraße 26 Grundstücks: | haben, sind: 1. Kaufmann Adolf Döbel, Kaaer in Arnstadt gelöscht worden. P Aktiengesellschaft. Siß: Berlin. | 2. Kaufmann Otto Döbel, 3. E mat Arnstadt, den 6. April 1923, Gegenstand des Unternehmens: Der L Lesser, sämtli<h in Berlin- Thüringisches Amtsgericht. Abt. TV, | Erwerb und die Verwaltung des in | Dahlem, 4. Kausmann Paul Friedrih Et eri Bueib Berlin, Wartburgstraße 26, gelegenen | Wagner-Beers, Berlin, 5. Kaufmann Arnstadt. 4504] | Grundstü>s. Grundkapital: 500 000 4. | Adolf Baumann, Berlin - Schöneberg. Im hiesigen ebra iFer Abt. B | Aktiengesellschaft. Der Gesellschaftsver- | Die Gründer zu 1 bis 3 bringen in die Nr. 55 i} heute bei der Firma Brauerei | trag ist am 20. Februar 1923 festgestellt. Geleii@alt für einen in den Aktien der Mergell-Bahlsen Gesellshaft mit be- | Zum Vorstand ist bestellt: Kaufmann | Gefell zum Nennbetrage zu ver- {ränkter Haftung ia Arnstadt ein- | Frip Cohn, Charlottenburg. Als nicht | gütenden Betrag von 83 000 000 -# ie aetragen: Die Gesamtprokura des Kauf- °

manns Theodor Kühne in Arnstadt ist erloschen. Arnstadt, den 6. April 1923. Thüringisches Amtsgericht, Abt. IV.

gesellschaft. Siß: Neumarkt i. O. Die Prokura des Albert Wenzel, Architekt in eumarkt i. O., ist erloshen. Die offene Handelsgesellschaft hat < seit 1. Januar 1923 aufgelöst. Das Geschäft ist mit dem Recht der Fortführung der Firma unter Ausschluß der entstandenen Forderungen und Verbindlichkeiten ab 1. Januar 1923 auf den Architekten Albert Wenzel in Neumarkt i. O. übergegangen, der es in unveränderter Firma weiterführt. Flu fen Feidsbatgruben Lab ig Gesell uß- u. Fe ben Ludwig Gesell- M mit beschränkter Haftung. Siß: abburg. j

in Form einer offenen Handelsgese

schaft zu Berlin, Brunnenstraße 181, unter der Firma Adolf Döbel & Co. Mechan. Woll- und Wirkwaren Fabrik betriebenes Fabrikationsgeschäft ein und

eingetragen wird noch veröffentlicht: Die Geschäftsstelle befindet si<h Charlotten- burg, Sybelstraße 18, bei Cohn. - Das Grundkapital zerfällt in 500 Fnhaber- aktien über je 1000 Æ, die zum Nenn=-

1