1923 / 87 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[6467] [6216]

[6244] (5791] [5748]

Zweite Beilage

Sie É Ì mo É ap j: - 22 Bf É. « ris P 1 E G 3 miri 2h T ia G Cie Ma à

ilteindustrie-Aktien- | Einladung zur ordentlichen Genery, taatSanzeiger | térat unserer Gesellschaft | Tiefbau- und versammlungam Montag, d - î Bei der beutigen R E Beimenburnar Jualetum-Fabem ien pg rg Betriebsratsmit- vie ssoeuig, Nordhausen 1923, Nachm. Uhr. bei Herm Ns eutschen Rei Sanze ger und reu en 1923 °/0 Teilschuldverschreibungen sind folgen RLED- glieder an : x Nachtrag zur Tagesordnung für r Edt | D I Serie L L 1000 E Nr. 4 15 16 18 25 zur außerordentlichen Generalver- g at an Pg Bilbelmebar . die am Sonnabend, den 5. B LIES L GesGäftoberiht und V ole ina I 8 7 Berlin, Sonnabend, den 14. April E E E E 27 38 61 122 128 156 175 215 282 fammlun auf 0nna E Uhr Wilbelmsburg, den 1 - April : Sitzungssaal der Direction der Disconto- anz e "Sab 1% Verlust, (l * S E iti tadt S A 7. Niederlassung x. von Nechtsanwälten. T S 296 298. 9. Mai 923, Nachmittag Bank Hamburger Wollkämmerei. Gesellschaft, Behrenstraße 42 I, statt- re<nung T V ayr 922, é 7) - 3. Unfall und Invaliditäts- x. B ‘01 Serie I Ô F000 .M G, N 20 E 116 D ole L Tier Bua, Brem E E Der Vorstand. ens br sf og 'horidencengung R én) 2. fibtgrats. Besblußfas\ung über gib Tuben Fundtachen, Zuitellungen u. dergl. O ntlicher WMnze ger. S a prr via. A x : 974L1 u Pu : if wendung des Reingewinng. bote, s Verdingungen 2. c . Vers e Bekanntmach j 1 Serie 11 à 500 .4 Nr. 398 460 478 Tagesordnung U bbs L t Beichlusses der Generalversammlung 8$ 10: Wegfall der Formvorschcift Pie Rervachtungen, A 11 pvatanzeigen. S V 498 506 516 518 562 602. Serie L, | 2 Sb o Os vom 29. Marz 1923 wurde Herr gran flir pie Teietung Bes QRNAN S Aa an. Statuten: 4 M inie e von Berta Aktiengesellschaften Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 1400 Tegen s Die Auszahlung mit 105 9/6 für vis r u 15 000 Stammaktien unter | Bind, Kaufmaun, Köln-Braunsteld, Pauli- Abschluß der Anstellun fsichts- Absayz a. l lischa E [gesellschaften de “A mit 1039 für Serie IL E am von bl, f des geseplihen Bezugs- | firaße 22, zum weiteren Auffichtsratsmit- des Vorstands dur< den Au Breslau-Carlowit, den!1_ April 192 Kolonia E) L, ín bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. L Ful ans, Sang u r Kaffe rechts der Aktionäre. Regelung der | glied der Gesellschaft bestellt. ells@aft ratêvorsißenden. der Mindestzahl Aërogen Aktiengesellschast, sd müssen drei Tage vor dem Sinrückungsterm H in ‘Königaberg und leiter Deutschen Bank Ginzelbeiten der E E llsafts Merkur-Varenbandel Aftira-Ges E e Aussihtöratsmitglieder Bufs><. Daulko. ges” Befristete Anzeigen a t n Kon j x 6 des Gese B s y y ; 128 it diesem Tage hört die} 92, Abänderung des ftionelle Aenderungen. G149 E E L: 6200] iz y -Ges., Fabrik elektr. j 7 R E j Der R A B R ; Schrauben- S 14: Aenderung der Bestimmungen | Gleicherei, Färberei & Appretur. Neichs- und Staatsanzeiger | [S cabrikbesiger Albert Pierburg ist | Gemäß $ 5 der Bas Gle E S M nigsberger Walzmühle Aktiengesellschaft. | Ueber ‘beide Punkte findet außer der | Parra9e k N eniabeit Elkerfetb âber dén Bartiy in: Hasitäserindes Die dreiundfünsziglle “ordentli Alle zur prt mana Frenkriet Druaufträge müssen | {4 Bejember 1922 aus unserem on (DaUS or ectlreticntin ex 20. Ara Die außerordentliche Manmalwerlam: : 1 Königsberger Walzmühle Aktienge Z j Abstimmung sämtlicher Aktio- : E fellschaft Aufsichtsratsfigungen. F LOMURO Ks orLentliche Ges al-Handelsregister / eschieden und in den Vor- | Teilshuldverfs 80 000 zur | 1 serer Gesellshaft vom 9. A Sei aIRaN BIENARARTS bl} Die Aktionäre unserer, 19 Abs. 1: Crhöhung der Zabl 2 | „eralversammlung findet am Montag, den im Zentr iht werdenz es must aus den | sichtsrat ausgesch äblt worden. | 1898 im Betrage von 4 ung unser das Grundkapital von j [E náre cine gesonderte Abstimmung sowo werden hierdurch zur ordentliWen General- ès und Absatz 2 der Zahl 3 anf 5. | 3 i , Vormittags 11 ‘Uh vóllig dru>reif eingereiht dur< Sperr- | stand unserer Gesellschaft e rikation, |Rü>zahlung am 1. Oktober 1923. | 1923 hat bes{lofsen, f 4 15 000 000 zu : L ani der cattionire E 0 aud der Dor- | Lc jammluvg auf Donnerstag, den| au 16: Ermächtigung des Aufsichts“ | Feplerstraße 27 p., in Stuttgart tat, Mitg völli elbst auch ersichtlich sein, welche Worte durs Aktiengesellschaft für LaEfabrikation, Oppeln, den 11. April 1923. n, a O : As (t - Norddeutsche Kohlen- & Cokes- zugsafktionäre statt. * 13 Mai 1 3, Nachmittags 3 Uhr, S - Bildung von Ausschüssen und Die Herren Aktionäre werden bie ¡ustripten \ ben werden sollen. E Schriftleitung Samm (Wesif.). Oppelner Portland-Cement-Fabriken erhöben dur< Ausga ftien zum N Werke Actiengesellschaft, Hamburg. Einlaß- und Stimmkarten sind \pä- in das Konferenzzimmer des Hotel Kaiser- roy ur nung von Bevollmächtigten. | it dem Ersuchen eingeladen, si in G der Fettdru>k hervorgeho är die auf Verschulden 96] Eisenhüttenwerk Thale vorm. F. W. Grundmann. A 7 000 000 Jae wee wen A 1 Montag, ven 30. April 1923, Nahe | testens am dritten Tage vor dem | in das Konferenzzimmer det “S 22: Aenderung der ftatutaristhen | mde pee «Sen geingelade Geselhei, F igäftöftelle lehnen jede Verantwortung f ändigkeiten |°"") V Ärtien-Gesellschaft. Hoffmann. pre ey ag ar tram] rwer wr R) am Montag, den 30. April 1923, Nach- Tage der Versammlung Tagesordnung: BÎu noci bertefen Bezüge des statuts spätestens 3 Tage zuvor über ibrey Geschäf beruhenden Unrichtigkeiten oder Unvollstän i der am 20. Mär 8 erfo! 4 2 000 000 auf ven boliaze von: jo D I mittags 27 Uhr, im Büro der Yaxcen in unferem Kontor in Delmenhorst| Vorlage des Geschäfisberichts, der A ffichtôrats : Aktienbesitz Keplerstraße 27 p. in Stutt, Mauftraggeber “2 n tariellen Auslojung unserer 44% | [6199] Vorzugsaktien zum e fis ab 1. Jas Beh + L, Behrens & Söhne, Hamburg, } ® dec i Bilanz und der Gewinn- und Ver) ft 7: Erböbung des Aktienkapitals gart oder auf unserem Büro in Ubinzn M manuskripts ab. j SUU Ba lbveri@reibatien von 1906 München-Pafinger Terrain- |.4 1000. Die Rentedbendtiat Das | 8 Hermannstraße 31. : in Bremen: [ustre<nung für das Jahr 1922 nebst} Pun om. drei Mill. Mark dur Aus- auszuweisen und ihre Eintrittskarten daselhj : i d folgende Stüde zur Rückzahlung zum Ae IEEE U ‘der Aktionäre iff \ N Tagoesordunng : Le E Em E Miliale der) em Bericht des Borsiands und des] um n tammaktien E sind folgen! : ges st geseßlihe Bezugsrecht der Aktio: j E : Î l i em be von 3000 Juhaberstamm in Empfang zu nehmen. . Juli 1923 ausgelost worden en Aftien sind f 4, S TR A Siehe n Goa ia E F. Schröder Bank Aufsichtsrats. äber die Genebmi- 4 1000 4 mit Dividendenberechtigung Tagesordnung : ; dit esell- [5746] esellschaft, s Fu $5 44 54 92 100 102 115 Le Aktiengesellshast in München. qusgel@lolien. alias Gebr. Maine u A Bisani und ec Ra En I “g a D; i E T ilanz und die Gewinn- ab d [ubiass is dhe: die Modali-| T Berin ieaanna Fes ‘l 922 En )) Me 7 Aktien- e Es Vei (16 178 108 104 4159 496 506 528 9531| Zu der am O s n M Frankfurt am Main mit der é re<uung. Ui j n Verlin : teilung. i äten der Aktienausgabe unter Aus.| Und Verlustrechnung pro 1922. Cn Aktien, i lied unferes Aufsichtsrats | 392 399 40 2 800 890 892, 901 1903, Vormittags La Uhr, n Len | pilichtung übernommen worden, n 2. Bei umaluns ; über die Genehmi- bei der Drefduee Dl m. b, H.} 3. Besdlußfassung über E eina ibluß des Bezugor is der Aftiondre Bietion. und der Bem erfunio m i e und Deutsche GiN Salo üna as an E S 74 e 1008 1022 1087 A020 na fen. Karloplad o Fatiaiden g D b S e Nuri es gu x ; er . . ® des an s tsprechende Aenderung Auffi tsrats ierzu. | j aus unserem U ( Ta . 177 1194 1209 1213 . li Generalver- 0 Akti à M 1000 zu 3. Erteilung der Entlastung an Auf abzufordern. Für Inhaberaktien werden 4. Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern. En 2. Gntlastung von Aufsichtsrat umd al esellshaften. rlin, im April 1923. 1 454 1462 1478 1494 1577 |XVII. ordentlichen die Herren | von zehn alten ien fichtsrat und Vorstand. die Karten verabfolgt gegen Einlieferung 5. Beschlußfassung über die Erhöhun der Sa gun den. bes Vöcfiauds: rur Barstanb g goloni q Berlin, orftand; 1418-1449 e 1638 1646 1659 1846 | sammlung beehren wir uns, einer jungen à 10 000 M, dien iu 4. Zuwahl zum Aufsichtsrat. piies Von, Eintr de URNENA BRR A e (VrcaLi i ber - Geell E r ua Aktien. 3. Beschlußfassung über die Verwendy wte E Loszynski. Feiner. 1208 1288 1894 1927 1930 1989 2004 Attionire ierdur einzuladen. b) die restlichen 100. Glawmmgen, Un n eo Loalimlior bis zom | oder von einem Notar ausgestellten, den ne E E, O N er E E oas. * des Reingewinns. "M rt-Handels- s 2430 2170 2177 2200 2231 2291 2293 7 Tagebordunng : hie» | vie vos A0 dor Ha. Leman E Dey 26. April 1923 im Büro der Herren Ra aa Di Es isl deabsihtigt vie Erhöhung des orene Rufsdepras, De a B E ding Ati-Gely K M ad E Württemberg, Aktien- [2298 2376 Er ref r Meg e M uer oa tes Ge: V5) bie 2000 Vorzugsaktien ¿gun orie s 1 . Solmßen. ie ter agen ; ‘ordentl i Gro werk rg, 9486 2489 24 2540 | 2 ts der Direktion un 0/9 den Organen der Gese j L. Behrens & Söhne, Hamburg, Hermann Tegung8scheins. ; Grundkapitals von 10 um 6 auf 16 000 000 r fönnen von heute an dur< die Herren der heutigen auyero Tgende Herren sellschaft, Heilbronn. 3 2709 2724 2727 schäftsberih von 160//s den Vrg ktien i . : ä geieuma 2566 2597 2616 265 tôrats für 1922. ältnis zu ihrem eigenen Aktien dea Ae S Tui Dee r Aufsichtörat, | Mark. Diese Aktien sollen ry og P Aktionäre in Stuttgart, Keplerstraße Ny, Weinulung wurden folgende Þ Die Aktionäre unserer Gesell) haft laden | 2566 2597 2616 2653 2709 2724 221 Salis anupuag PaeePcrcgr O im Verhältnis z weisen Bezuge Viumbarts: den: de Buen T0, E MAIMERAS Aktionären der Geselischaft, und zwar zu | betreffend die Ausgabe ban? | oder auf unserem Büro iu Ubingen ein My Aufsichtörat gewählt: It n ierdur zu unjerer am Dienstag, | 2733 2867 2891 2895 2940 2948| 2. Verfügung über den | besiy sämtlich zum vorzug : : Der Aufsichtsrat. Carl Ed. Meyer. inem in der Generalversammlung festzu- | noten der Bayerischen Notenbank | oder au in gedru>ten Ausfertigungen Mul Pottgießer, Rechksanwa wir hier “Mai 1923, Vormittags | 2812 2864 3025 3028 3064 3068| 3. Erteilung der Entlastung an anzubieten. tals bi S R sependen Kurse angeboten, die andere Hälfte | zu 50 000 4 vom 15, Märg 1922. | geiehen orzelgen ber Aftien in Gori Me öln, [11 uhe, in Ludwigsburg, -Nathaus- | 2067 2967 2096 3025 3028 3064 3068 Aufsichtsrat und die Direktion, adem die durhgeführte Kapitals M Der Vorstand. aieaea bele ei Touhedits Vas Mi e | ie Beta e E M A Pran Dees des " Wiay Nushard, Kaufmanu in Köln- [11 u zal, stattfindenden ordentlichen | 3070 3145 3165 31 340} 4 Crhöhung des Grundkapitals auf | e in das Handelsregister ein ¿ L wre : ! 1 3322 3334 3336 3 ter Ausschluß des eryohung ir namens der : Ernst Blumenfeld. Albert Ruben. [6194] L val wis der Aktien bereit erklärt bat, groß und auf bläulihweißem E ih er- D Ben a 1923. Platen, E in lipungs bri Na g 3222 3226 ao Ee "4 6000 000 unter A dur | getragen ist, fordern wir s der -Privatbauk, Aktiengesellschaft. Aktiengefells<haft ver- | zeihenpapier gedru Das Wasser- U gar, s je Muschard jr., Kaufmann. in | Generalve ; 3387 3407 341 » ld» Bezugsrechts dec Aktionäre, dur Ban rma Gebr. Röchling, Fran Beh Gas Cura Generalversammlnng. p M R der ichen besteht aus einem Mea E Mie s ag var: nare E R G G L nortaus Togegorpuns: richts. Die Anlablopa bieteo „Feil ul Ausgabe von 1500 Inhaberaktien zu Main, die Bezugsberehti ten auf, e i p Dr die Ausübung des Vezugs- uet eet “Mai 1923 VNiachmittags E Ba Gin Soden Ca Menndformen, in diagonaler Heinrich Blezinger. Toll S 2. Genehmigung ia ne e dag von ol auf den Nennwert von ta 2 m je 2X 200 nom, leßtere Ansübung ibres B T ngeldes: 1} tag, den d. i - | Generalversammlun : ; fel mit cin- itgliedern. : * winn- und Verlustrehnung a: i 0 änkten Vor- | na bei Vermeidung re<is anf 4 16890 000 nene |Mon u der ordentlihen Generalver 5 bis Montag, den 30. April | Richtung angeordnet, si dunkel mil 1 : ln, den 10, April 1923, M gie 99. 4 1000, - 1020, mit einer auf 7 % beschrän 1. Das Bezugörecht ist bei 4 E E Mlringer Schiefer erte 1-0, [P * Ber Paiei L E He a Se Ie m H | BREA e den uis M C a8 £39 et be Banfiaus E id Straße 106, eingeladen. verzeichnis bei der Getellid R j igt einen 7 bis aalfe NEIEN, pa 22 t at und Vorstánd. i örigen Zins|cheine und Erneuerungs- tim s einschließlich 30. 4 ; Main, E außerordentliche Generalversammlung der Tagesordnung: i F oder bei einem deuts Die Vorderseite zeigt einen Abschlußzre<uung : e idgeit1 fichtsr Aufsichtsrat und Vor- | dazugehörigen Z 1923 ab heiten der Aktienausgabe. - | Gebr, ö<ling in Frankfurt am a H König Friedri<h August - Mühlen- 1. Entgegennahme des Geschäftsberihts der Reichöban terlegen. Im Falle der] 8 mm breiten unbedru>ten Papierrand. 31. Dezember 1922. Y Werke Gustav Hiller | 4. Entlastung von Au elegenheiten. | heine vom L. Jul 1923 a ädier und | 5, Aenderung des Gesellshaftsbertrags: Berlin, Mannheim, Saarbrücken, Lörrach M werke BestengeseRsGat in Dblzschen } 1. Culgeg des Prüfungs- | Notar zu hinterlegen. bei bild der Vorderseite ist von] zum 31. ———— nomen- stand in Versicherungsangeles in Berlin : bei der Darmstädter u we>). $ 3 (Grundkapital, il i : des Vorstands und terlegung bei der Reichsbank oder bei | Das Dru y e Tot t Aktiengesellschaft. höhung des Grundkapitals teilung Schinkelplaßz $ 2 (Zwe 5 | auszuüben. di hat bes<lossen, das Grundkapital u. a. beri(ts des Aufsichtsrats. Hinterleg ist der Hinterlegungsschein j einer s<malen re<te>igen Zierleiste mi Aktiva y 6 4) A oftionäre unserer. Gesellshaft| 5, a) Erhöhung 600 000 000 auf Nationalbank Abteilung Rechte der Vorzugsaktien). 2, Bei der Anmeldung sind diejenigen um Á 20 800 000 dur< Ausgabe von Ger bmigung der Bilanz nebst Ge- | einem Notar vor der Generalver- | weißem Ornament eingefaßt, welche ebenso tûds- ‘und Berg- 4 flienar der in den Geschäfts- von nominal # Aus\<{luß des und Behrenstra ädter (Aktiengattung). d 17 (Grhöhung | vetien auf die das Bezugsreht ausgeübt 20 200 SIS., neuen, aur den Zuhaber 7 2, Gene “ind VBerlusicechnung fúr das | spâteslens dei ber Sesellschaftskasse nieder-| wie die Beschriftung innerhalb dieser | Grund] s A Fonto 600 000/— es dner Bank, Dresden, e Doe Ca aer durch Ausgabe | in Hannover ; der Darmfsiä r. der ufsichtörats 0 0e erden soll, - ohne Gewinnanteilschein, - ju erböben. Die neuen Stammaktien | abgelaufene Geschäftsjahr. Beichluß | sammlung bei FrLeNEE (8, Jivarzor arbe MRRNE), L IENLIRTERE 5E s «y 0B a d 5, am Dienstag, den geseßlichen O Sil Attien BuchstateB| und Nationalbank Filiale Driaantea |- (Wirkungskreis des Anfsichisrats). edoh mit ‘zwei gleichlautenden nad zu erhöhen. Die neuen Stammaktien Rfcn über die Gewinnverteilung. | sulegen. sd, den 10. April 1923. h Der in zwölf" Zeilen ‘angeordnete, | Ge j ul Pow 18 pairoe 1 Uhr Nachmittags, von 200 000 Stück Aktien : Die Verzinsung hört mit dem Zinsscheine C90 (Aftienstimmrecht). i ummexrn- geordneten Verzeihnissea au berectigt und im übrigen den biöherigen| Entlastung des Vorstands und Aus: | Elberfeld, de des Aufsichsrais: | jeils in lateinischer, teils in deutscher | Mass ena und Weine, aden außerordentlichen Gene-| qu je 4 1000, ¿X 100 000.000 | Tage anf Ma ete Be T0 N S INabde áx bet Séneisteliwis besonderen, bei den vorgenannten Stellen C O O En Un Ua fi chisrats e Bee, Rechtsanwalt. Schrift gehaltene Text lautet : ns cia s l Des fan eingeladen. b). Umwandlung Ln Aktien Buch- | werden vòn dem Einlösungsbetrage lung sind nur diejenigen Herren Aktionäre | Lltlichen Scheinen einzureichen. Die Stam n L GEEE, 3. Besblußfafsung über eine evtl. Aende- L Bayerische Banknote cteiligungsfonts « ; : . | 290000— ersamm igesordnung : flabe B untec Crböhung des Stimm- | Abzug gebracht. nd zur | berechtigt, die ihre Aftien spätestens bis | b nbntel werden zur üdzegeben nachdem Die beschlossene und durhgejührte Er-| 3, Be des $ 1 des Gesellschaftsvertrags, | 5569] * Zahlbar mit Sexrilgung L. S af über Erhöhung des] ftabe B unter Ai auf das | Aus früheren Auslosungen fi die | zum S. Mai 1923 einsc<ließili< in} die Ausübung des Bezugsrechts auf den- res Mac Wg ares irna Sr S statt Cura-Privatbank, A.-G.: Cura- Scheffelwerke Mühle & Fünfsigtausend Mak |Ka tschedtfonto R: 37 866/20 alluhtehung A rets von dem Va fa L orbleibenbén Nazablung no< nit yor 1723 849. bee Weise anmelden, daß sie beim Vor- selben abgestempelt sein wird. Zugleich Handelsregister eingetragen worden. bank, A.-G. = j llschaft, | Vom 15. September 1923 ab kann diese | Po sel und Effektenkonto | 100 000— Wötundfapi bis zu _- 10.000.000) - vierfahe . für Fe beschränkt auf | Nr. 354 356 601 1317 13 H siand der Gesell aft in München, | selben abgelfer Hung der Aktien ist der Die auëzugebenden neuen Stammaktien \<lußfafsung über die Erhöhung | Großbä>erei, Aktiengese Banknote aufgerufen und unter Umtausch | Wehsel- 1 705 49) F maftien mit Dividendenbere<ti-| „4 150 000 000 Aktien, des Auf- | 1892 2007 2085 2534 2542 3. |Barersiraße 4/1, die Aktien selbst oder | H nnbetrag zuzüglich des Aufgeldes sowie N ART Sn), E RRS Los der agepite L... G. BREE itals unter Ausfluß Halle a. S. dere bayerische Banknoten oder | Debitoren «. « « + - . | 2910 430/— Stammaktien mi 22 ab, die Fälle der Besegung Thale am Harz, den 6. April 1923. | Barerst ra derselben beftätigendes des Schlußnotenstempels gege [e qmanluns an He aneueldmetgy Hansen | det Ciamdto Begugerabis „05 | Naddem ie ‘in ber Generaltersamun- 9280 eidébanfnoten eingezogen werden, | Vorräte + - : : : +2} 291040 "um 4 2000000 Vorzugaltien| sihterats, ber Aenderung der agung Gifenhüttenverk Lhale Attien-Geselikbaft. | ein die ‘eines, deutschen Notars üer den Kaslaquittung in bar zu entrichten R S i Aktionäre durh Schaffung von lung vom 20. Febru ifter ein-| München, den 15. März - s it mehrfahem Stimmreht un Mex der $5 4 und 26 der f ¿ : der Aktien vorlegen. ternwerke A.-G. daß hiervon .4 16 800 000 zum Kurse von Vorzugsaktien zu je 1000 „4 zu 100 %, | Kapitalserböbung ins Handelsregifter ein- Bayerische Notenbank. fiva mil me tigung vom 1; April} 6, Abänderung der Kapitals- _Brenmne>e. Cramer. : ie hierüber auszustellende Bescheini- Apparate, Frankfurt a. M. 200%, frei von Stüdzinsen, zuzüglich E S ünfjähriger | etx worden ift, tordern wir die ‘2. Für den , „_ Pasfiva. . | 2 500 000/— M Dividendenberehtigung Sagung entsprechend den Kap C : j gt allein zur Teilnahme an Der Auffichtsrat. Sie Dre Lin o Ll e ten Sferetosldi ad Une ett mf Bat 10 Milton june (2er Sthalsfomnissir: g \siorat: | Mente. | 250 2 M laus da gelevlien Be| ffa n (gter G, Vester Attiengesellscaft| (un ters ala ns ge E e: Bco bee R ier Bividendenbeshränkung auf 8 °/s zur | Hezugsrecht auf Mark 10 234 Dr. Krapf. V | Freditoren - ; - - » . | 234988386 M © dts dec bisherigen Aftionäre |- e t der Aktien| lle a. München, den 11. Äpri ps Besißern der bisherigen Stammaktien zum Ñ Verwaltung. Aktien mit Gewin igung ab 1. 1. Direktion. s E 2000 fre destbetrags, esonderte Abstimmungen 8 in Ha é . Der V E e rver Sni i * Su i S0 2 Da Lt M oui? ete Lan Zint Minen 2:1 j o tg i - Et Pa o B EE S R amm Epe (E ide - 7 bibkeri ien hiermi Lan annt nee BARCLLI, NET30 April d, J. Anna fer. D i utattien ausgegeben werden sollen, 32 Absay 3 der |G. Vester Aktieng das ohann Wollfabrik, Berlin. : der bisherigen Stammaktien hiemit S lichen Bezugêrechts der Aktionäre | Weiß & Kaphan, Berlin W. 50, nah Maßgabe des achten Abschnitts des] Gewinn- und Verlustrechnung tugtaitie d des Gewinn-| 7. Streichung des $ vom 6. April 1923 hat E in der ordentlichen General- auf, das ihnen zustehende Bezugsrecht L S Schaffung von nominal 25 Mil- | der dem Vankhause Reinhold Strafgeseßbuhs für das Deutsche Reich zum 31. Dezember 1922. Stimmrechts A sowie der Sagzung. Ge- | Grundkapital der Gesellshaft zu erhöhen [5802] / Von der der Aktien - Gesellichaft / unter folgenden Bedingungen geltend zu s f Aktien, von denen | Steœner, Halle, Saale, auszuüben. traft.* j E E Mit dexr Vorzugsa al-} Diejenigen Aktionäre, die an der 4 4 000 000 dur< A von 4000 : X Karl Mayer Aktieu- | versammlung ik vom 17. März f mache: A 0 A Honen D git Kurse von 1000% | "Auf je 5 alte Aktien zu 1000 S ent- gg nvg M Mitte des von der Zierleiste 5 E 1 4883 7430 ln Modalitäten I Mau neralversammlung Ey mes Stat neuen, auf den Inh E g füschati, Frankfurt a. M. gt e fe Pitt bieten | c neue Stammaktie über -S 1000 zjum| bon einem Aftionäronfortium fest | tage Lid: but " zuzüglié Séhlußschein- | einaefaßten redhtedigen Feldes befindet sih | GesGäftaunkosten . . . . 281 9111) N) Gmähtigung des Vorstands, | werden ecsut, ihre À Versammlungstag, | Attien über je -& 1000, die vom 1. Ja, | gesellschaft, Franksurt 6. M. ie, noévem der Kapitalberböhungs- M Serie von Mo Lai vas Stüzinsen übernommen as und der lun un Sue s 250 % zuzügli Shlußshein- | f" von e Bes, E E e «81000068 A Éinbetvebelen mit dem Auf- E n tes "1 1923 W E Mittwoch, den 2. Mai L009, Vor- bei und dessen Durchführung In Das ¡i urle vor 0, L 1509/9 ü raommene Met tempe ile überleg eine ro oppeli e M E La ; ) vor- | leßteren nit gerehnet, 2 d. as etl Bezugs T 11 r, im Duro Herrn : i Wor AUEA E fann bei Ver- Stammaktionären im 200 n ILE Der Vorstaud. Guillode Lon länglichee S daß L —- E „Veltlässe erforderlichen bei der Éi Nationalbank, Aifionäre i andgeiSlossen, Aktien sind SJustizeats De Ludwig Heilbrunn zu Pan E und Borzuzsakkionêren einen i | s I i 9, Mai 2: 1 zum Kurse von 200 (/o zuzüglich | F570] laufenden Farben gedrud>t, 5 i o + 12580 000 tteinbarungen namens der: Gesell- ; f Aktien, e des | Franffurt a. M., Neue Betrag von 13 500 neuen E | meidung des Verlustes bis zum 9. St anzubieten ift. Beschluß- le & Groß | in der Mitte Rot und Blau, nach beiden | Geshäftlsgewinn . « i: Kommanditgesellschaft. au von einem Konsortium unter Füh: He 26, statifindenden ersten ordentlichen T t uge an: d. J. einschliesilih an den Wochentagen and Aer URA, weile Erbôbung | Scheffelwerke Mühle Seiten hin jedo< Blau und Orangegelb 2 580 658 I uit zu treffen. bänderung des} Filiale Stuttgari, Bankhauses Reinhold Ste>ner in halle alversammlung eingeladen. E E sola! E ung des Bezuas- rend der üblichen Geschäftsstunden fassung Gesellschaftskapitals dur däderei A. G., vorherrschen. Das ganze Feld innerhalb der Gligtosung über Abän fol g den | bei der Dresdner Bank Filiale Stuttga S. übernommen worden mit der Ver- | Gener Segoderdanngt 1. Die En Ea e R in Dresden bei der Dresdner Vank) des von nom. 4 10 000 000 Halle a. S. mfassenden Zierleiste, die Guilloche in- (62021 28. jv Mff peclshaftévertrags in folgen boi: vei Danthatns: Deren M000 000 ‘ben alten des Geschäftäberichis, der | re<is hat be vom 14. April bis n OTLCEEN Le Ir Ren ieren Aftien jur Verwertung im | Bilauz per 31 Dezember 1922. | begriffen, wird von einem aus feinen| Die 923 genohmigte de Bilanz urd f iten: sammenschzung | bei der Württembergischen Vereinsbank, Yftionären zum Bezuge anzu L S Bilas © sowie {der Gewinn- und | <lusses in BEi hal ven antinmellineien iein De] Seele Jer GeIGSN Le Se | „Dilana : Wellenlinien von grünlih s{warzer Farbe | bruar 1923 genehmigte die “Er fet fd M 1) gr oibe und Zufammensezung | in Bertinz Vorbehaltlich der Eintragung der tustreémung für 1922 und des | zum 2. Mai 1953 bei den unterzeichneten teilung Dresden O ntere E t ive. 5 1A] E bon cariea 0 grund überde>t. Die | wählte den Aufsichtsrat neu. C Grundkapitals, infügung - d 6, | bei der Darmstädter und Nationalbank, talserhöbung in das Handelsregister Verlustre fs des Auffichtsrats. rmen innerha i gen ede Stimmen nach, der | 6, Bessluhsas ns üles Grbibung de€ | wetitoren o, sro off r4o( | gebiet E C el de Brrier Bie tein, (et d ie e | 2. Dle ie e Berchmi-|fintes p cic Betnotlierle E r i S As Ee R T ia der linken unteren Ee E : 3 d , N i: Vorzugsaktien, Abänderung von | dei els-Gefellshaft, | fordert, das Bezu : ng der Bilanz j tigt, auf zwei alte Ne FIFE, LnOREIN [ode Mora _ONRE Divi: 1 Cla au M. I O S Seile: - - 428 000/— | feldes, senkre<t zum Texte, angebracht. (1 Piano Fabrifdirektor in Saal M (!, Vorzugsaktien, tellung - der | bei der Berliner Handels-Gefell\ Dedinatngen. geltend zu: machen: - gu ist bere rantuea ae “Duren dendenscheinbogen mit zwei gleihlautenden ter Ausschluß des geseßliden Be- Debit O R “Die Rüeseite zeigt gleichfalls eine| Otto Pinnow, Fabrikdire etender Vor betreffend die Bestellung von| bei der Deutschen Bank, Sgidler| 1 Nuf je „4 1000 alte Aktien können E T über die Enilastung | V E von 3000 %% zuzüglich emeldescteinen, workx Bordrule he den ungd is ber Aktionäre im Wege der Es abwe N L liche, reiche Guillohe von mehr re<t- [1d e amis, Menerzirete j 13 peomitglieder, n tsrat| bei dem Bankhaus Delbrü M 4 1000 neue Aktien zum Kurse von j 3. ZeA Tanad und des Auffichtêrats. | 1000 4 zum Ae Thin Die neuen S [nom enen erbitich sud, G Wehaiter Pegeb an ein Konsortium mit der Kas E U « «J 63 238/93 diger Form, deren Farbe in der Mitte fißender, imer Justizra! F iorbe ureffend die dem 2 Ab- & Go., L E 300 9% zuzüglich Schluß cheinstempel be: u abl des Aufsichtsrats. Diefemias *Gewinn vom L Ja- während der üblichen Geschäftsstunden A Ug Hälfte dieser Aktien den ÎIE s a 06 41 B t ist, na beiden Seiten hin aber all-} Dr. Hermann Forkel, Geheinier inde tltenen Angele enbei: Wi este bei dem Bankhaus Hardy & Co. G. m. L N j 4 Da O D die Siklkina nebmen am de Bezuceiis im Wege des Brie | Sur a C S e |máblih in Grün übergebt Diese Grilohe| “5 Goburg, jenrat in Cobur, D ain ver fefltn Ser geen) Feste] bei dem Ba "L Das Bezugsrecht ist bei Vermeidung | 5. Be! Grundkapitals bis zu 20 500 000 | nuar 1923 teil. is ift bei der Anmeldung wedscls aioiet, werben U Bail Sl E M E Pasfiva wird von einem aus varallelen borizon-| Julius Mat, A e erdiéus der Handelt: M (sg der festen Vergütung det 17 | bei dem Bankhaus Hermann Heymann | L O ies bio einsc<liehlic 8. Mai | des "dur Ausgabe von bis zu | 3. Der Kaufpre uns einzuzahlen. Die Vie (blie Provin is Metern Badee L va C O Atticnkapital « « « «| $000 000/— | alen Wellenlinien gebildeten Sthuteh| Fo M ies Saale E eenaA In Ql ährend der üblichen Geschäftöstunden unter 14.000 000 - Jahaberstammaktien | des Bezugörechts SezugEpreises wird bes die übliche Provision in Anrechnung Ee bleiben, die Zeichnung muß | À R 0.09 1 650 000|— | ¿en i Mitte blau gehalten kammer in Saalfeld a. SEE r in / 2 betreffend Peleza J in Frankfuxt a. M.: ¿< INATEI alten Aktienmäntek auszu- 14 je 1000 .# mit | Zahlung des Bezu Bescheini. N VPOLDETEN ¿v 6s überde>t, das in der Mitte g derlih , Fabrifdirekio Stimmverhältnisses für die Beschlüsse L Nationalbank, | Einreichung der alten ner zum Nennbetrage von je igt. Gegen Rüctgabe der r bringen. ; ist mi bis zum 1. August 1924 geschlossen Kreditoren * » * » « [10243 418/85 | if nah beiden Seiten hin aber in Rot-} Max Wunderlich, de Ab- | bei der Darmstädter und '| üäbenbeim Bankhaus oldSte>ne ividendenbere<tigung ab 1. Januar | schein , Aktien nach Fertig« 3. Der Bezugspreis von 200 %% ift mit t n idrigenfalls der gefaßte Be- | Kre E 2 800 000|— übergeht. In die Mitte dieses Tettau, , Mitglied inde 1 Generalversammlungen , Kommanditgesellshaft auf Aktien, | ü e 6. S. und m Bankhaus Divi ie von bis zu 500 000 4 werden die neuen Docsenun cntleuce T Die T E D] N E A Sanden: ¿<0 O S bezniehes M eie Crese bia deardubete | UNS Bete ‘Heri, Diesel, ln Leden $ 21, betreffend Ver-| Kommanditgeselliäast 6 H. F. Lehmann in Halle a. S und| 1923 fowie on San A S ftellung ausgehändigt. n dle fti: Börsenumsaßsteuer für jede neue Stamm- 7. Beschluffassung über Ergänzung des Rei ami L E euBn 50 000 G earbeitet, während des Betriebsrats, dt, Mitglied (men des Reingewinns. A bei der Dresdner Bank in Frankfurt | H. F- Gert, sofern die alten Aktien Etage. E in ben mai] G der Tante O pt aftie zuglei mit der Einreichung bar zu “A italerböbungsbeslusses vom | Leinge Aa Fremtrczn it E " Seiten -détielben: dis Worte Unser W. Burkhardt, h nâ<tigung des ei g en « | dar PT nah der Nummernfolge ge- Stimm ess der M men | auf Grund deren dran: dohgeiten bezahlen. Die Höbe des Betrages tür die 24. VStaveates 1922 dur< Erhöhung a L E 14S rf“ "i brauner Farbe erscheinen. des Betriebsrats. das Grund- i des Gesell slovertrag bei der Deutschen Bank Filiale Frankfurt, | mit einem am Sthalter ein Bien; ils dest- t werden joll, ar inzufügung Bezugsrechtssteuer wird unmittelbar nah des Stammkapitals um nom. Gewinn- und Verlustre<nung Ste TG in der MWertzahl , 50000" | Weiter wurde beschlossen, höhen um het ereditten, welche nur die Faffung bei dem Bankhaus Grunelius & Co. ans us Falls die Ausübung des der DRgedunG, 2 ass<luß des geseg-| Nummernverzeihnis B s D seien Siering 99 DREE N D Zuteilung von am 31. Dezember 1922. ht al® ges<hwungene Zeile in deutscher | kapital der Gesellschaft zu erböben é Men bei dem Bankhaus D. & J. de Neufville, | gereicht werden. Falls die Ens ors Ge u S E E Gewinnanteils- un feslgesest. Infolgedessen ist die Ein- Stücken auf den Ueberzeichnungsbetrag S E E ift did in blauer Farbe das Wort| & 2600000 dur um Nen fue ahlen. bei dem Bankhaus Gebr. Sulzbach ezugSred) d die übliche Provision in An- lichen nare Aktien an ein | seinen einzureichen. bie bas Dienel icquaig ver allen Allien Und ie “#8 v 9 om. „4 7 000 000. Soll. M 141 E, e“ und unterhalb der Wertzahl neuer Stammaktien Y o E ibeercade und ey. Beschlußfassung u binterlegen oder bei einer diefer Stellen | erfolgt, wir ae: und Begebung 5. Die Aktien, auf Don E eik ligen S A De B wn 8, Ermächtigung dees SEUSnT Fo Allgemeine Uukosten . A ey Wort „Notenbank“ in ähnlicher Weise vers En de O Nus gabe nens Glase Merungöverir ge der. S : Hinterleg Gs 8 bei einem ZautsFenNotar Uy g ‘auf wel fe t das Bezu t t L Fenlortinm, B 1 fet fafts: ausgeübt werden foll, wer E 7 MRELA P ie Ei i Einleitung von Sthritten Z Abschreibungen . « « « - \ymmetrish ausgefü : ien zum Nenn Ltjenigen Aktionä die ibr Stimm- | durh Ueberga ; tt8- | ausgeübt worden ift, vertrags nah Maßgabe 1 ? Vermittlung des An- und Verkau E C E N Zulassung unserer Aktie zum Börsen- | Reingewinn ae o L "Dad vie: Guillols = mi Auénibité Vorzugsaktien 3 t quéû R f zuweisen und dagegen die urükgegeben. Beschlußfa Mee ten. übernehmen wir. an Einem vex heiden Anumebelwweinx, der da “tals gie o | 64 | der Wertzahl „50 000" bede>ende, aus von 4 1000, den Inhaber Müden wollen, haben ihre Aktien farte in Empfang zu nehmen. : ep ns gegen gleichzeitig ift stehenden m E vie an der | von Bezugsrechten überne E Mdrnifeeniioug alsdann dem Cinreicher zurü>gegeben wird, 9. Vez chi denes E llentinie bestehende Shhußneg gestaltet | Alle Aktien lauten auf der Âftionárt Versa dms O eNtage vordem Tage Ein Hinterlegungöschein gilt nur dann | 3. Mit is von # 3000 für die neue | Diejenigen Aktion teilnehmen wollen, | Falls auf dem A E wird, werden fitert. Die eingereihien bisberigen] K T ilno hme an der Generalversauun- Haben Se außerbalb der Guillohe dank einer | Das gesetzliche Bezugsrecht derung beider Kasse der Gesell- d unga wenn darin die hinter- Se S Schlußscheinstempel ein- | Generalversammlung Gesellschaftsvertrags | das Bezugsrecht ausgeü L tammaktien werden abgestempelt eben- Zur el nay e Aktionä berechtigt 2 T 26 688 670/64 sich außer a C Wellen- | wird ausges<lossen. 1923 ait. Wi o bei den Niederlassungen der | als ordn 1 ibren Unterscheidungs- Aktie jowie n Ei ablung wird | haben gemäß 8 14 des ) 4 bei der | die üblihen Gebühren here<n Z lung sind diejenigen Aktionäre . { Bruttoerträge . « » . «« entsprehenden Verdi>ung der Wellen | en ab 1. 1. dner Bank, der Allgemeinen | legten Aktien na sw.) j zuzahlen. Ueber die Ginz 1hre Aktien oder Interimsscheine bei f lare werden von der Bezugss falls zurü>gegeben. - lche spätestens am 2. Werktage vor der Vorstand linien zu einem Untergrunde mit dem| Alle Aktien nehm Athen g kmalen (Gattung, Serie, Nummer usw.) | zuzah: Ñ __hthre Kreditbank zu Frankfurt | Bezugsformu 4 Die Anbhandiqung der neuen Stamme | e ten Zeit der Generalversamm- Dex E N Ba! (fen Rautenmuster, der jedo in- | Gewinn teil. d 11 unser! F, ‘e Creditanstalt und der Com- | mer bezeichnet find und überdies in | quittiert. Aushöndigung der neuen Aktien | Mitteldeutschen llschaftakasse oder einem | stelle ausgegeben. 1923. aktien. an den beziehenden Aktionär erfolgt E 6 Uhr Abends bei der Gesell- | [6271] 1 S eau S Farben, in gleidher| Weiter wurden Me Ó el an Privat-Bank , Aktien- un Seinen selbst vermerkt ift, daß 4 D Da ‘nah ihrer Fertigstellung | a. M., der Gese S am dritten | Berlin, den: 14. April ditgeselsGafi nah deren Fertigstellung gegen Rügabe Hastskasse Dur) Beschluß der DaE ersamm Weise wie das Tellenliniens{ußneg selbst, | Gesellshaftsvertrags geän r shung if t und Zitsgreoden, Leipzig, die Aktien bis zum Schluß der General- | erfolgt ebel en Stellen, bei wel<en das | deutschen Notar der Versammlung | Carsh & o. ie 65, des mit der Quittung über die Einzahlung | schaftsk Nummernverzeichnis der zur Teil- | lung vom 20. Februar 1923 sind in den in der Mitte blau, na< beiden Seiten] Die beschlossene Kapi olSregister iv Mie g Zittau oder bei einem R, mlung binterlegt bleidea. bei denijenig Per reg Mle ry Werktage. vor dem Tage Berlin W. 8, Mohrenstr \ Anmeldescheins. „}, 9) ein. Zu fien éinreiden, Auffichtsrat unserer Gesellschaft die Herren | in der / ; ; i ührt und im Handels _Witny, porer zu hinterlegen, verfam April 1923. Bezugsrecht au il 1923. |zu hinterlegen. y Bett Simon & Go. gSölgsehen/Bresden, ten 10. Apel | nahme bef. nunten Kley einne, | Lefibiaret unserer Geselast Ganad | fin aber otbraun oricheint, Die redt-| vurchgefs 210240. F Vora fia Gutes gie (Prt Bettemiein | Gle a Saale: den 12 Ueil 1988. [9 Vinlziezen Le Woran: r 1998| eclin Wi Manerstrnse 58 Es, sihlenwerke | Hinterlegungsscheine hei. der Reihöbank | Wei, beits in Berlin, obl warte eingefaßten Rautenuntergrundes erfährt in Saalfeld a. Saar riwerte A, &- “Astienb, Gustav Hiller Aktiengesellichaft. * Der Vorstand. Feil Maven. König Ss Ee) Dee E hinterlegen. Scheffelwerke Mühle & der Mitte oben und unten der Be- Pn D Vorstand. Der Vecgtal a Der Aufsichtsrat. dei Husemeyer. [6238] ag ain Dresdner Bank. S Pr “vi fra Großbäd>erei, Aktiengesellschaft, \Hriftung entsprechend bogenförmig ge- | Hanns Marcus. Freund. Hiller. { Oberamtmann Carl Eisele, Vorsizender. Alaun M Aal Dr. Eri Neubins, De, Tolle, 1 Halle a. S. s[<wungene Ausbuchtungen. A ung d