1923 / 87 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ca gie ü

S li ma, F.

ves. 700; I

at B porign 31 5

[5723]

Süddeutsche Glashandels Aktiengesellschaft, Stuttgart.

Bilanz auf 31. Dezember 1922.

YAtktiva.

Wechjel . .„ Waren . Debitoren . En inrichtun

Soll.

Abschreibungen

Reingewinn .

Pasfiva.

M 105 579 14 763 444 91 109 798 100 000 684 360

Kreditoren Kapital L Verlust und Gewinw 2

Á

118 585 954 3 000 000|—

767 8946:

e e s ®

[5718]

arri

Gewinn von allen Konten na< Abzug der Allge- meinen Unkosten . « « -

Stuttgart, den 15. März 1923.

Der

Vorstand.

122 353 849

Haben.

843 935

Joseph Fris & Co., Ölgroß;handlung Aktièngesellschaft.

Rechnungsabichlufe für den 31. Dezember 1922.

Vermögen.

am 1.1.

Stand

Zugang Bevo 22 1922 T E

Stand am 31. 12.

843 9395/6:

22

Immobilien Mobilien

NAnschaffungskonto . «

Emballagen

Warenbestand « Kassenbestand . . Bankguthaben

Postsche>gutbaben - é

Währungskonto . Schuldner « « -

Aktienkavital . Hvpothekenkonto Wechselkonto . . Gläubiger . . « Neingewinn

409 034|— 1 146 307

8 320 924

9034|

1 547 926/71 71

400 000 212 922 347 926 3 142 463

Unkostenkonto . Reingewinn

geschieden ist, wurde wiedérgewählt.

11 424 192/: 21

Gewinn- und Verluftrehnung. P21 598 632/39} Bruttogewinn . « 2 563 304/64

[24 161 937/03 Der Aufsichtsrat, welcher gesezmäßig nach ‘der ersten

. 127 773 535

Þ1 128 382

. 199 400 795 2 563 30416

« 124 161 937

4103311

225 743 263 868 . 389 317 370 208

4 294 369

20 000 000 124 375 2165 889

94 254 365

24 161 937

03

Amisperiode aus?

[5716}

S Walzwerk - Aktien-Gesellschaft, Barop.

_-Bilanz am 30. Funi 1922.

1. An Grundstüd>e

. Per Stammaktien Borzugsaftien

Nefervefonds . Nicht abgehobene Dividende pro T1617

[0

—- Abschreibung «

Wohnhäuser

Zugang

_— Abschreibung (Ueberteuërung)

Nebengewinunungsanlage . -- Abschreibnug . « «

Kraftanlage

-i- Abschreibung. « a ¿

Stahlwerksanlage: a) Gebäude .

-— Abj\chreibung «

b) Oeten 2c

—- Abfchreibung-

Walzwerktsanlage: a) Gebäude

Abschreibung -

b) Aue

U

enstraßen x... s (4 726,

reibung

Stahl- und Walzwerköbestände

Kasse Giro

Postsche> . A Avalkonto - «

Debitoren .

-+ 10 o Kapitalertragsteuer . S

Avalkonto

Resilöhne Juni .

Kreditoren.

e. é.

C0

Reingewinn - - + « <

Gewinu- u

E A d 185 748,93 205 639

19 890.50 | 19 890

h

. 400 000,— 630 000|—

163 739|27 212 303/37 “D763 630/90 276 363/50

. « 136 961,26 ee --9-130,75

O UIOS

127 830/51

130 900|—

375

509 000 "951 435 | 2487 272

158 982,70

31 79670 127 186

143 740

18 607/94

270 926

.

1918/19, 1919/20 . 1920/21

21 170 226 149 881

16 628 1189 500 000|— 34 766 482

185 74819:

16 200000

nv Verlusikonto.

Unfall- und Arbeiterkassen-

beiträge

Lebens»

und Angestellten- versicherungen .

Steuern .. Nerwaitungskosten Abschreibungen ,

Reingewinn . .

e. ee so

Éb

13 819 624

R O 54 Bruttoübers{Guß . „.- «

12217 3587 T 838 38282

8 548 067/99

135 035

2 615 127 25 996 443

60 446 230/40 © | Werkzeuge

bs 1 620 000/— | Kaut

“500 000|/—

13 819 624/59

60 446 230/40

E) 361 331/05

Trin infen . ieten. ..

. #6 213 989,07

5

22 367 692/5

wird pon der Gesellschaft getragen fann bei der Dentschen Bank in Berlin,

Bergisch Märkischen Bank in Elberfeld, Commerz- und Privat-Bank in Berlin und Dortmund, Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin, A. Schaaffhausen'schen E in Köln,

Bankhaus Oscar Heimann allee 41, und bei der

Gesellschaftökaffe in neop erhoben werdem

Barop, den 10. April 19

Ser

Vorstand,

31 137, 08 | Ñ |22 122 291 E

22 367 692 Die \ofort zahlbare Dividende von netto 50 9% die Kapitalertragsteuer

fb

245 126

97468

58

& Co., BVerlin-Grunewal®, Königs-

[5792]

termine an.

zahlung erfolgt

Aktina.

Sohburger Quarz-!

0

efannrtmachung.

orþphyr-Werke, Aktiengesellschaft.

Diartes Quarz-Porphyr-Werke, Aktiengesellschaft. 2 Bilanz am 31. Dezember 1922.

<5

M D

R

Wir kündigen hiermit für den 2. Januar 1924 die hypothekarij< sfichergestellte, mit 49/9 verzinsliche und zu 1029 rüzahlbare, in 700 Stü>k Teilshuldverschreibungen zu je 1000 .4 eingeteilte Anleibe unserer Geiellshaft vom September e über 700 000 4 zur Rückzahlung auf, foweit die Tilgung nicht bereits dur< Auslosung erfolgt ift.

Wir bieten den Inhabern unierer Teilschuldvers<hreibungen außerdem gegen Nückgabe der Teilf

<uld und Zinsscheinbogen die sofortige Auszahlung des Rückkaufwerts zuzüglih Zinfen bis zum obengena vershreibu

nnten Kündigungs,

Die Stücke sind mit Erneuerungsichein und mit no< ni<t fälligen Zinsscheinen einzureichen. Zur Einlösun fällig werdender Zinsscheine, die niht mit eingereiht werden, wird der entsprehende Betrag zurü>behalten werden. e Ri

an der Kasse der Gesell|<aft oder bei der ‘Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig oder deren Filiale in Wurzen.

Rö>nitz b. Wurzen, im April 192

; spiter

———

Pasfiva bb

T4

Dritte Beilage un Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger Ar. S _Verlin, Sonnabend, | den 14. April __ | 1923

Unter! csuchungssa

s R S T 6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenshaften. 9, Aufgebo te, Ver

t erringen E 7. Niederlaf von Nechtsanwält 2 ufge lust- u; Fundfachen, Zustellungen u. derg Öf en tsî ch e r Oln Z î d e L. iederlassung 2c. von anwälten.

Verpachtungen, Verdingungen 2c. Ünfall- und Juvaliditäts- 2c. Versicherung. 4 Verlosutg X. von era ere vi fellsGaft 9 De ui en, AktiengefcllsGaften f Kommand e E algelellichaften. Q Anzeigeupreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 1400 4

Ee Em Ap DereRTT T

—————————

L Privatanzeigen.

Verschiedene Bekanntmachungen. und D

S eaidtue _— ——

“i

03

Betriebsmafchinen

Aktienkapital : Stammakiien . Vorzugsaktien « . .

Teilschuldverschreibungen Nücklage Rückständige Gewinnanteilscheine . potheken auf Immobilien ückständige Zinsscheine } Rückständige ausgeloste SRGE bungen . « « 37 500 Gläubigéèr . ..«« « [1892 150 062 Unterstützungen . . 5 400 000 Carl Maret-Stiftung 30 000 BVerre<hnungen . 305 417 394 Talonsteuerrüd>lage 155 000 AEIIIIE 0 6S0 463 751 733 Steuerreserve « « « 92 670 500 Neingewinn : Vortrag aus 1921/22 Gewinn aus 1922 . , La

Grundbesiß «

Gebäude

Maschinen

Werkzeuge und Einrichkungen .

Waren .

Kaffenbeftände .

Wertpapiere, eins{l. bei Be- hörden hinterlegter . .

Vorauszahlung an Lieferanten und Guthaben bei Banken .

Schuldner . .

| el ai r E

Beteiligungen °

Tenn» ses

Verrehnungen « «

1 560 000| 12 780 000|— 3 480 000|—

4 740 000|—

14 340 000/—

77 000 000 2 472 500 163 884 000 2161 199 1478 550 41 970

8 220 000 271 523 125 56 254 503 i

131 033

1 E414

56 385 536

955 071 061/90

P 1 695 984 256/15] 2 651 055 318/08

1 20 847 e 13/040 970

e 0 9.0.2000 0 ooo. e o...

S l

bas DO D S

73 761 750

3035 412 153/63 3 035 412 153163 Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dia 1922. | . Haben E EAN) M A0 M J 1 558 744 484/12 Vortrag aus 1921/22 . , 2110411 j 18 019 053/42 | Bruttogewinn auf Waren 4 40 573 04179 Ul. «enes s o of (048944127 45 856 20821

Sol

Allgemeine Unkosten, Steuern und Versicherungen

Freiwillige und foziale Lasten bs<reibungen auf Anlagen . oe oo...

gn eins<l. Obligationszinsen

eingewinn:

Vortrag aus 1921/22 „ooooo

Reingewinn aus 1922 e 0e ea.

. . * e e...

e e+ o...

73 761 750/89 | 736 954 538/43 Der Vorstand der

Harburger Gummiwaren-Fabrik P venix A.-G. F. Kuhlemann. Carl Maret. E. Teis ger z nebs Gewinn- und Verlüstre<nung per

Wir bestätigen die ziffernmäßige Uebereinstimmung der vorstehenden “Bilanz 31, Dezember 1922 mit den ordnungsmäßig (eros S Büchern der Gesellschaft. invernehmen mit der Gesellshaft an einem späteren Zeitpunkt vorgenommen werden. Deutsche Treuhand-Gesellschaft.

Eine eingehende Ri 1'123 foll im PPa. Damerow.

R t im abrik Phoenix A-G.

736 954 538

Bodinus.

Harbur er Gummiwaren-F Die von Ha! Generalversammlung für das Betriebsjahr 1922 festgeseßte Dividende von 50 kann vom 9. April 1923 ab gegen Dividendenschein Nr. 51 Unserer Aktien mit 4 150, resp. 4 750, resp. 46 500 ; bei deë Hannovers<hen Bank, Filiale der Deutschen Bank zu ‘Hannover oder

bei der Hanuoverschen Bank, Harburg, Filiale der Deutschen Bank zu: Harburg oder

bei der Tes. Bank zu Berlin oder

bei der Deutschen Bank, Filiale Hamburg zu Hamburg oder

bei E, Calmann, Bankgeschäft, Hamburg, erhoben werden,

Den Erträguis\{hèinen "ist ein arithmetis<h geordnetes „Yümerüverzetchüis beizufügen,

an

Sarbu den 7. April 1923. Der V ra, P Laret; E. Teifchinger.

r. F. Kuhlemann. Carl

Passiva. A 5 5 000 000 1 9252 800 3 932 342/05] 67 657/95} 4 000 000 3 0C0 000 10 000 000 30 000 ; 970 000|—{ 1 000 000 e 9 900 « 10 767 096 s 33 919 217:

[5762] Aktiva. irn ber 31. Degnatdei 1922. ; M [S db : . f Aktienkapital « i Hypotheken , « « Reservefonds . + Zuweisung Delkredere . « « Dispofitionsfonds . . .. NRü>kstellung für Wohlfahrts Zuweisung « « Dividende S } arat angskonto « « « itoren .. Geniea und Verlust: Bruttogewtnn 1922 Abschreibungen

Reingewinn . « « « + Rü>fstellung zum Reservefonds

i 67 6957,95 Nüd>stellung für De fahrtszwede . 70 000, T 2% ‘Bdrgugtatico dividende. . . , 35 000,— 30 % Stammaktien- dividende . ._. 1 350 000,—

Gewinnvortrag per 31. 15. 1922

489 325 728 754

T3218 079 218 079

Grundstücke und Gebäude . . . . Zugang im Jahre 1922 .

Abschreibung

590 963

“DIO 961 290 Ln

Zugang im Jahre 1922

ca. 100% Abschreibung

Invéèntar Zugang im Jahre 1922

ca. 100 % Abschreibung Klischees . Zugang ‘im Jahre 1922

ca. 100 % Abschreibung

e eas:

15 838

15 833 15 832

t8zwe ede

amis f Ds eso.

3 646 831 923 676

9 (33 Lo4

e r ees

98 801

98 802 98 801

E e

Betriebseimihlungen ENEIeR e oe S 4p Kautionen + . « ++

231 980 27 914 186 643

8 E. 0: 0.5. C

Debitoren . 51 500 125 Vorrâte an Rohstoffen Lr : Mate. 6 ves „E. 16 ‘7841

69 634 509/85

Dresden, 3k. & offmaus. Aktiengefellschaft, M. S i-me o.n s.

Gewinn- und Verlustkonto S 31, Dezember 1922.

vom L Januar 1922 U

infeneingang ren- und Fabrikationsgewinn . f

Allgemeine Unkosten Bruttogewinn Abschreibungen

Reingewinn . Dresden, 31. Dezember 1922.

S 37 m4 872 3646 831).

923 676/45] 923 676 j 2 723 154

41 361 703 : L

Unger & Hoffmann, Aktiengesellschaft» / imeons. “red * Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nung haben wir geprüft und mit dem Ergebnis der Bücher übelt

einftimmend gefunden. Dresden, im Februar 1923. Allgemeine Pren andu Setten GesetGae Kr heermanu.

eidl. T Die von der Generalversammlung vom 15. an 1923 festgesetzte Divi 0 langt gegen Einlieferung des Gewinnanteilsheins Nr. 20 d Jef aesepte ab bei usern Deathanse Gebr, Dresden-A,, oder an unserer Gesellschaftskasse, Striesener Str. 38, zur Auszahlung. Der Auffichtsrat seßt fich von jeßt ab wie folgt zusammen : r Adolf Arnhold (Bankhaus Gebr. Arnhold), Dresden, Vorsitzender, stizrat Dr. Willia De U A stellvertr. Vorsißender, ; ehr, Werdau

aufmann Freital-Deuben,

- É

ktie g „é 300 p A bolde

i Generaldirektor Kurt v tr Chemiker Dr. Hans er, Berlin, Generalmajor a. D. aa Krade, Dresden, r B EEN Li e Wien, : irektor / Dresven, den 1 März 1923. lle a

Unger & Hoffmann Aktiéne esell a D . T. M. Stm T ER d uiéagta

[#1

Sti immte ah Ma

i hrend Inte bei ‘den

E” Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

E

ge Alle zur Veröffentlichtug im Neichs- und Staatsanzeiger

ezw» im Zentral-Handel8regifter ig völlig Manusk

bestimmten Druckaufträge müssen

druckreif eingereiht iverden; es uiufz. aus deu ripten selbst auch ersichtlich sein, welche Worte durch Sperr- oder Fettdru> hervorgehoben werden sollen. Schriftleitung

und Geschäftsstelle lehuen jede Verantwortung für die auf Verschulden t csuftraggeber beruhenden 1Unrichtigkeiten oder Unvollftändigkeiten

es Manuskripts ab. “F

5) Kommanditgesell- shasten auf Aktien, Aktien- gesellschasten und Deutsche

golonialgesellchasten,

(67dl i laÿlwert S annagel & Si - wh Ges. V Set S<hwek m. Laut Gerecolver ammlun gsbes<luß vom 41, März sind folgende Herren neu in (seren Aufsichtsrat gewählt . worden : Kankier Louis Meyer, S und Hankiér Vilhelm“ Maher, B Die für das abgelaufene Geicbätesahr é a von 100% ist außer an ec Kasse nserer Gesellschaft an folgetiden Cilleu zahlbar : ju Düsseldorf: Nhefïnhandek - Konzern 4,G, Gräf-Adolf-Straße 4. jn Berlin : P Do C 2, Kaiser- Vilhelm-Straße 3

Louis Betndt, Nachf., "N. 24 , Qranien-.| Lit

burger Straße 4

“Essener Steinkohlenbergwerke Aktiengesellschaft, Essen

Aus dem Aufsichtörat ift ausgeschieden | ‘herr Direktor Alfred Neunerdt Neu in: den Aufsichtsrat E s

err Bankier Carl D Theodor Deichmann,

öln, Der Auf fsichlôrat besteht nunmehr aus 41030

fol enden Herren : tts Gehres, Gareraldizektor, Han ndber, Vorsitend er, Ftiß Funke, Esséit, séllv.. Vorsigetder, zulius Stempel, Essen, ventar: Walter, ‘Kommerzienrat, erlin

K id Geheimer Justizrat,

sen,

Dr, Theodor Vöninger,. Negierungs- rat, Berlin,

Oscar: Schlitter, Bankdirektor; Berlin;

“na nSe Generaldirektor, Re>- nghausen, ».

Dr. fur. W. Sonuenschein, Boun; .

Karl “Henschel, Geheimer K

ommer- jienrat Dr. Fug. ki é, Caffel;

Carl Ernst Korte, Geheimer Kommer |- S ‘Generaldireftor; i

zienrat, Bochum, :

E Beyer, asse

Or, ; E Adolf Kühling, Direktor,

nover,

Dr. Albert Neuhaus, Wirkl. Geheiner | /

1 Geeernaa , Ministerialdirektor erlí Wi „Theodor Deichmann, Bankier;

Köl n, Essen, den 5. April 1923, Der Vorstand.

pesibauk Aktiengesellschaft. '

„M A ktionäre unserer iat [saft |” ttden hiermit zu der am Dienôta , den : Mai 1923, Nachmit im lton-Hotel in Frankfurt a. M statts

wis ordentlichen Generalverfammlung |- H

l V Tagesordnung: Bilanz und des Geschä berichts, der ilanz und Gewinn- und Verlust- Beschlu ußfassung über deren telmigung fowie über die Verteilung ; Be Reingewinns. Lelhlußfafsung über die Entlastung ¿ es Vorstands und Aufsichtsrats. 5, Moden zum Aufsichtsrat. D itteilungen der Verwaltung. enigen L ei

UEESE: ausüben R ex p

wun fn foi der Reichsbank oder eines

Notars spätestens am 1. Mai

Pert en Geschäfts- ektentaffen

der : Geselischaft i in Frankfurt a. M.

I Darmftädt er und Nationalbank, | 8 g E d T E oder jn o cdeendt, Dreyfus & Co. in arme Bankvereins sberg, in hi Comp., Düsseldort

rankfurt a, M,, i Westbank ri m April 1923. Der- V emscienhaft

Berliner. Di>haut.

O

117 Juli 1923 in Lei

[578 5] :

T

oder die entspre<henden Hinter- f

G Notiweil Aktiengesellschaft, Berlin. Wir geren hiermit bekannt, a die rren Wirkl. Geheimer Rat von Le 1zellenz, Berlin-Wilmersdorf, Geh. Kom-

Merzientrat Theodor Freiherr v. Guilleaume,

Köln, Alfred von Kaulla, Stutt na

Geh. Kommerzienrat Peter .Kl1s

Duisburg, Gottlieb von Langen, Köln,

4Dr. A. Salomonsobau, Bertiye aus ¿qi |

Aufsichtsrat ausgeschieden rlin, den 10. April 1993. Der ar hitiiis

Al T räueuer & Würker Nachf., Aktien- esellschaft, Léipzig-Lindenau. 44 0/0 Teilshuldverschreibungen von 1906. ei der am 6. April d. F. dur einen sächsischen Pr erfolgten 13. Auslosung |. unserer. 47 0/6 igen Hypothekaranleihe von 1906 wurden folgende Nummern gezogen : i 26 Teilschuldverschreibungen ÿ zu je M4 1000 : Nr.-6 60 99 112 168 178 230

132. 18 9 Cet G Lu E geR

ut Lit. B Nr. 7 s 800 804 826 905 907 908 1009 1022 1042 1089 1098 1218 1222 1223 1237 1238 1239, Dieselben gelangen mit 103 %, d. bezw. M 515 das ipzig * bei der All- gemeinen Deutschen Crédit R, Baiihen. Bank Filiale. Léipzig, dem - Bankhause Hammer & Schmidt, in Berlin

h. mit

bei derx Bank für Textil ndustrie Aktien- |:

gesells<haft, Berlin W. 5, Kanonierstraße 44, und in Grant furt a. M. bei dem hause J. L. Fink zur Rückzahlung und treten von da ab außer Verzinsung. Nükständig sind : ags der Verlosung von 1921 Lit. A

. aus der Verlosung von : 1922 Ut A . Nr. 482 ,527, 683 688 und Lit B Nr. 943. 1063.

_: Æipzig-Lindengu, aen A - April R

eine & W r engese

‘Felix geletigaft.

[1932]

Lllrinüniuini-Sndüirie-Attien- GesellschaftNeuhaujen(Schweiz).

zur 6E. Bear defi lung der Aktionäre auf Samstag, den 21. April 1923, Vormittags Punkt

n . Zürich. «_F& éliandumiai ) L Abnahme. des. Geschäftsberih Jahresre<nung und - der Bilan __. 1922. sowie des Berichts nungsrevisoren. ne E A M E, ; DEQC mgn und das 2 a lu fassung über die Verwendung : ingewinns. es e n d Wahl der pup a IES 1923/1925 und Fest- eßu Der Ga itoe E 4 ‘nebst Bilam 2 Gewinn- und Verlustre<hnung für 1 fowie der Bericht der Kont Pee liegen vom 9. April a. c. an zur Pla! 1 Aktionäre in unjerem Ce asts, ofal Lal uus béreit. Aera Anwe LeLnanes E der Aktien am Sih der oder bei na<benannten Banken, ‘wofelbst die Titel bis nah Abhaltung der Sins hinteriesgt bleiben, bis spätesieus den 18. a. C. bezogen werden. Nah diesem Datum Paras Stimmkarten ni<ht mehr aus-

egeben. “Vaotiner Handels - Gesellschaft, Berlin, Deutsche ‘Bank, Berlin und Frank- furt anx Main. gNrGansen CSehweiz), den 17, März | ©

Alinninium- A eGe Aktien-Gesellschaft.

A

Der Verwaltungsrat.

s Soll. : An. in Fmmobilienkonto Ï

290 202: 334 343 348 499 442 447 461 484 550 583 619 643 656 682 679 720,

: Sab 1 Per tue io F

Sid am} der fi:

ank-

4] Per Betriebseïnnahmenkto.

107 Uhx, im E Hotel Baur en Z K

a

e f Deralungdeal, die

esell--

Rofenau Aktiengesellschaft [5743] zu Düsseldorf.

Wir machen hierdur<h folgende Aeude- rungen in dem Aufsichtsrat unser Firma bekannt:

Der Dante ‘Carl Padbèrg zu Düssel dorf ist gestorben. Zu neuen Miitáliedern | C sind e E der Bánkier Dr. Franz Padberg und der Ingenteur Moritz Grlin- thal, beide zu Doi eldorf. Alsèann find Dr. Franz Padb erg u Düsseldorf und der Direktor August Herrgen zu Franuk- furt a. M. ausgeschieden und es sind zu

weiteren Mitgliedern des Aufsic förais L gewählt :

1. Friy Haumann, Oberbürgermeister a. D. zu Köln,

2, Karl Wuvypermann, Bankdirektor zu Düsseldorf, -

37 Karl Gh Bankdirektor. pr zul Düsseld orf, |

4, Theodor Becker, Fabrikdirektor zit Düfseldorf,

5, Albert A Düsseldorf.

Der Vorstand.

Kaufmann zu

[5745] Wasserwerk Oppenheim.

h 388 992 \{inenkontso -. «- 28 574

7 Rohr eitungskonto -. : a Hauszuleitungskonto ermesserkonto- J

e ‘Utensiltenkonto e Vorrâtekonto « ; Effektenkonto ««

Kassakontg ib 614 286

D E G

1 Inveniat s e «o « - | 1

Bilanzkonto per: 31. Bilanzkonto per31. Dezember 1922,

fasie und Bankgut- :

2239379

180 000 v Neservefondskonto 27 144 Í Den Ao, no<.

zu zahlende Divi- dende aus 1921 Abschreibungskonto . s ! Kreditorenkonto Gewinn- -und Verlust- Tonto

108

31 102

-1 958 0438

38 980

L 2 235 379 Gewinn-_ und Verlustkonto:

«e. o'0'*

H |s 991 091 15 154

2 000|— __98 980/78

An: Betriebskostenkonts ‘e Zinsenkonto. . . « r Abschreibungskonto

E

1 047 227/20 1 047 227/20

Oppenheim, den 7. März 1923. pen Sev Auffichtsrat. Mo, v. Der Vorstand. Greiner.

Wi ilanz der Firma Emil ‘Paqus . A.- emen ns 'für das Gef äftsjahr 1922,

Aktiva, Anlagewerte Cv Le e „Metten und

. . . é .

fabrifate

M 48 914 429 168 451 5958

bean Me (3s der | Robm 271 403 819

und Fertigfabr

| Reingewinn

Soll, 78 Geyerafunkosten“. E

1 047 227/20 20

Bilanz zuüt 31, Dezember 1922. L D

"Maschinenkonto

| Betei

488 769 845

Pasfiva, Aktienkapital . . o - Neservefonds Kreditoren . - « - Gewinnvortrag aus 1921 Neingewinn „. » «

8 000 000

- 182500 474211 380 99 153 „6316811

+488 769 845 Gewiun- e M ves ung :

om 31. 31, Dezember 1

| E, M 5 Betriebsunkosten « 49 506 663 Vertriebsunkosten . 38 641 235 Kea dati Ô 54 315 117

142 463 017 6 375 964

_148 838 981

Reingewinn 6B

Haben. Gewinnvortrag aus 1921 i Verkaufsübers<uß « . |__148 779'828/19

148 838 981/87

Die Generalversammlung hat eine Dividende von 20% festgeseßt. Die. Auszahlung der Dividende erfolgt außer dei der Kasse der Gesellschaft au<h bei der Rheinischen Creditbank sowie deren sämtlichen Zweiganstalten und bei der Kasse des Bankhauses M. Hoheuemser in Frankfurt a. M, -

Der Vorstand.

Hermann Stork.

Warenbruttoeinnahmen . . 59 153/68

[5141]

Der nah dem Aufsichtsratsgeseß vom 15, 2. 1922 als Vertreter der Arbeitec in den Malgtorat gewählte Herx Aléx ler at sein Mandat niedergelegt, an

einer Stelle ist Herr Paul Bru>kmann,

harlottenburg, Charlottenburger Ufer 99/96, als Mitglied in den Aufsichtsrat ein etreten. erliu, dcú. 10. Aprik 1923, Der Vorstand dexr Neichstreunhand- gesellschaft Aktiengesellschaft, öyres. _(MENGTeL.

[5722] R E ktien esellschaft.

Vilanz per 3 ezember 1922, | Wert

E 1717 331:

19 512 704/02 20 623 112/75

G vitúd Pa isda rit olsdam, Sedanstraße . : . Gebäude Potsdam, mean E Ss L Len « « e e e Vorräte an Noh- und Betriesmaterial sowie ertigfabrifaten ebitoren . «

70 797 730/90 23 475 495/90

® E

aben je s

88 137 374781 63

Passiva. Aktieukapital EITENCIENMO «

Hypotheken reditoren « «

15 000 000|— 642 312/05 795 000|

7 679 043/62

i T 137 374 781/65

Berlin, den 10. Aprik 1923.

Schmirxgelwerke Aktieugesellschaft. Der Vorstand. i

Gewinn- und Verlustrechnung ver 3 31. Dezember 1922

M |SP ‘e.0:136 413.704 e--8 2». 15 267 5245

Abschreibu Is. TMTRE

Gewin R S

/ Haben. j ¿ Vorirad aus 1921 . e - 16 086|—

GgbrisponWgewkun « o «109344 186 67 59 360 272 67

exk Lt ne Abi ae [sch ft, mirge engese A}, - „Der Vorstand.

[5725]

| _Vasania Screib- und Stri-

fabrik Aktiengesell-

“schaft, Dresden-N. 15.

Aktiva, M 2618-000 991 680 612 000 27 678

88 241

13 797 001 28 067 947 75 000

5 216 720

150 724 267

‘êSnventarkónto Werkzeugkonto ' Kassakonto . ens ostshe>konto .

ankkonto . « Debitorenkonto ungsloulo onto .

| 1 S858 Il

ee eo q.

Waren

A

Passiva. Aktienkapitalkonto ü Kreditorenkonlo « « Steuerrü>lagekonto Neirtgerwotnn: 1922

3 000 000

I ®

« ee.

4 797 476 81

Sa. [50 724 267151

Verlust: und Gewinnre<hnung zum 31, Dezember 1922.

Soll. M PnolungsunZosten ü 3879 041 Betriebsunkosten , 5 700 000

Umsaysteuer 423 171 Abschreibungen 609 120 Neingewinn « « « 4797 476

15 408 808

ads |

Sli li

Sa.

Haben. 15 408 808/98

Sa. [15 408 808/98

Dtohde den 20. März 1923. Schreib- und Striek- maschinenf Lie e Aktiengesellschaft. orstand. Schnut. o ‘febertinftimmung vorstehender Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- re<nung mit den ordnungsmäßig ge- führten und von ‘uns geprüften Geschäfts- dücherü bestätigen wir hiermit. Leipzig, den 20. März 1923. Treuhand-Aktiengesell\| e

1248 405/8831“

113 258 425/98 | G

b Generaldiretlor Benuteler, 9 360 272/67 1"

4 Kreditorenkönto

[5747]

Behriseh & x Comp, ree ¿Miete (balt au éeténgieie & Maschinenfabrik),

Vilanz per 31. Dezember 1928,

Aktiva. M | Grundstü, ¿ 100 000!— Gebände . : 118 000, _—

Abschreibun en 3 000—| 115 000 r S . Zugaug. « «450 000,—

678 101, ._250 7 80, 137 921,—

Abschreibung 427 920,— 1 Kassa- u. Postsche>guthaben | 224 910/12

ertpapiere-.. o á © «+ « 2 100|— . 11 529 761 7 837 626/29 29 808 998 51

Abgäng

Debitoren Waren lt. Aufnahme « -

Passiva, AftiéntavitA S S e Kreditoren A 25 866 498 51 Neservefonds ‘¿. » « s « 5 000! —_— Gewinn:

. Vorirag aus 1921 / 26 463,10

. 911 036,90

3 000 000 s

_ Reingewinn

aus 1922 937 L 29 808 998/51

B und Verluftrec<nung - per 3k. _Dezemb er 1922.

“Debet, M [9 Abschreibungen « » «- « „| 430 920|— ewinn . eo «soo ef_937.90(|—

| 1368 420|

Kredit. Gewinnvortrag aus 1921 . O E

26 463/10 _1 341-956 /90

1 368 420|— _ Dér Aufsichtsrat unserer Gesellschaft

befteht ‘aus den Herren:

- Konful Willy Ahrens, Stettin, Vora Len er, Hermann Vater, Eisenach, e Henriettens

L Direftos Fritz Sondheimer, Frankfurt

Zibilingeüteur" Wilhelm Vater, Eifenach. _ Lobau i. Sa., den 5. April 1923. Vehrisch & Comp Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand. , V. Hartwig- G: H. Lippert.

L : 105715].

‘und <hemis<e Waschanstalt

normals 6, Heind Atl Se

Aktiva.

Smmobilienkonto éé Maschinenkonto. ‘« Gerätekonto . . iltaleninventarkonto « fffektentonto. . « « « Debitorenkonto . « Kassakonto . o 8 Borräfekonto eo

559 900: 66 425

89 804 561

1 200 14748 767 208 439/:

5 493 407

21 126 9956/4

« . .| 450 000 e ‘116 513 262

é 7 600

45 000

87 500 500 000 1642 749: 900 000 160

30 511

1 349 773

21 126 556 Gewin- und Verlusikonto. e

__ Debet. An Allgémeine Unkösten e Abschreibungen « Schäden im ‘Waargebtet « Delkredere rüd>ständige

ea Ce oe

Pasfiva. Aktienkapitalkonto

Kautionskonto . « Reservekonto . . Spezial- u. Dividendenauf- erungsfönts . elkrederefonto Filialenerneuorungsfonto ë eparaturenrü>lagekonto . Dividendenkonto . . ¿ # PEERIEGA Stiftung Ï Gewinn» 1 érlufikonto é

37 848 120 167 282 1 000 000|—

344 939:

500 000|— 1 349 773

41 200 115

AUUEN turen G S « Bilanzkonto

Kredit. Per Sewitnvórtvan aus

N Betriebökonto *

8 642/8

41 191 472

41 200 115/5 7. Apr L 0

orftan

<e

Karlsruhe, den er V BlI

Störmer. ppa. Bert