1923 / 88 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

s 21 [6243] „Nartenfunst.. Eielkartenfabrik LS., Bad Reichenhall. ] [6465] [6331] 16765) [6473] [6452] Acti 65 achtrag zur Tages8ordunn - äli s f s o inis< Tonwerk und E A der a M April ZuES einberufenen Sherecieatibas Gepcralbersanlung: Meint - Der Ente SALMRON mi enen Zig E E F7 —- Su Passiva, Hberrhe A ctie E M-AGgelis Skhne AktieugeseUs<aft, l Mgen Dynamitsabrie in Köln. in Zuerfabri? S{höppenstedt S Pfandbri v T N . Neu on Au räten. 5 | Baube esell je Aktionà reu el i ‘ete E | e 4. enau E Mie gelten Kaufes der Kommanditgesellschaft | &n e A S GeieraL: L s) Rasse. I 208,40 P De 23 Zu der e S S wt 6 “Din 1923 hae pubersam g s A os ‘auerordeniliden Generalver. weile - Ea par d D s Üs wis fuimier Sou h “e er Frank | „Kartenkunst“, Bad Reichenhall. versammlung unserer Gesell\<aft vom L nb / ea * * F 221000 der am 27. April in Düsseldorf | Grundkapi E ammiung unserer Gesellschaft vom 10. April C E j wi ge “Wart aae, A Bab Reicbenball, am 16. April 1933. Der Vorfiand, Jeu a. I KUEIS ee MoOcben, das b) tägl fündbares } 2. Kreditoren . . ; } 4749 erdnung G i C ndkapital unserer Geselis<haft von | 1923 ift beshlossen worden, das G Generalversammlung auf Mittwoch in Frankfurt a. M. 4 i L ; I Guthaben . . 4346 350,— 3. Avalkonto attfindenden Generalversammlung wird |.4 3000000 um .4 4500000 auf | kapi - das Srund- | den 2. Mai cr., Nachmittags 3 U < | Bezug von .49 900000 2 G 480/88 l uf | kapital um .4 900 000 ' mittags 3 Uhr, na zug „VOOO neuenAktien, an [6450] Hermes Aktiengesellschaft, Bremen 160 000 000 & unter Ausfluß des| ©) Effekten. » .__88 200 | 4 489 758/40] «& 570 000 | Pun 4 wie folgt genann rieben: [74 7500 000 zu erhöhen dur Ausgabe | unter Ausschluß des Geseblicen B,000 | dem Deutschen Hause zu Schöppenstedt | Der von den Aftionären für die Bezugs» T Die Generalversamml 27. März 1923 hat beschlossen, das Grund- | geseßlichen Bezugörehts der Aktionäre zu | 2. Grundslile —]| 2533 525|76}f 4. Reservestellung . | 18961 E Berit, | tee 00 Aktien, welche auf den Inhaber | re<ts der Ationäre zu erhöhen dur< Aus- | nft eingeladen. re<tssteuer zu entrihtende Betrag beläuft E Tapvit e Generalverjammlung vom 24. LVarz a E en, da 1923 - | gefeßlien Ms re A 000 000 4 3. Hypothekendebitoren : 5. Liquidationskonto 9139 sicherung mit / oder ohne d>fiti- | lauten und vom 1. Januar 1923 an divi- | gabe von neuen Ez E be ur Aus- Tagesordnung: sih auf 32 % = M 1920 pro neue Aktie zj ae a e R E O maten l em Sa n d api E Ls ernolen due Mutgade Pon E S fremben Grundstü>ken | 1921 643 491,85 | gung ie dee t durch die General- P eretigt ) ara Die jungen Aktien Sthanmnaktien R E Sr anen Gat Beschlußfassung über den Bau | zu 4 6000, so daß si< der Bezugspreis gefertidt find, sind von einem Konsortium übernommen worden mit der Verpflichtung, |. Vorzugsaktien. Beide Aktiengattungen V af Aden 1 374 272,— PInd id A303 Yad Heppenheim a. d. B., den 12. 4. 1923. welides ‘ben, alien Aetoca men, M. a geintizeabligt find und im r Bs E Ier E E 10020 Ee von „# 18 000 auf Dl 21 iervon „4 70 000000 Stammaktien den alten Stammaktionären zum Bezug | lauten auf den Inhaber und find vom Gesellshaften son na T1 Go vis 02 | 45547 Der Vorstand. betrag von .# 3 000 000 zum Bezuge an, en Ma 6 A O La gleihstehen. über die Art der Auflein ung der | Franffurt a. M,, den 14. April 1923 (FAEN anzubieten. : L italerbö L S Z Januar 1923 ab „voll gewinnanteil- N Ï 239, Notti. Körner. bietet dergestalt, daß ait un 1000 | 900 Stäg ns g: E GIPREEs in dazu erforderliGen Mittel, gung Sra nkfurter Pfand brief-Bauk . (Bi Nachdem die Durchführung der Kapitalerhö uug in das Handelsregister ein- | berechtigt. s y . Beteiligungen an Gesellshasten Bi a E alte Aktien ‘nom. 1000 junge Aktien | sind von einer Bank, Î ennwert, as Legitimationsverfabren bealimt ‘ta Aktiengesellschaft e E eite Baictes arien auffordert e N E E MOIIS 4 ma{6- Reclfotis e vidéd- Jeinde-Werle Kommonditgeseliaft | enhallen, Verpflichtung termm mae, H er |2 Ubr umb wirk prógse à Ubr oesQlosen, [607 : N e - 1. Die Ausübung des O gi hat de Vermeidung des Auss{lusses bis | der Verpflichtung übernommen, sie den L: ees L dae S 13 160 Öi a us Been, ioinilina UeDEn fs Dandeiareaitter n Bon T lten Stammaktien zum ee Beisidede La Lu: E gal ile Starlasse zu Lüchow F BLERLAGe nan e Ren 1 E n Ben ; E zu A R R E L ntg ina aggr ees Gesellschaft | 7. LA L ae a E ge ‘zom 9. April 1923 hat beschlossen, das ist, werden die Inhaber der alten Aktien Nachdem die dur eführte Kapital K. Dee>e. : Dienêtaa, den 8. Mai Ae E. E nitt I, ! n Bt auf Aktien in Breme Mae Buies van Bin T Roi E Bw ‘Haefübrte Kapitals- DBi telicbr n 5 954 Enundfapital unserer Gesellschaft von | aufgefordert, ibr Bezugsreht bei Vermet- | erhöhung in das Handelsre fler E 3 Uhr, Generalversammlung auf dis M ad D bei gele! Q an : S. Bleichröder, Berlin in, Breslau un n, S E Ee Be delorogist A Eff - Vierteljahr S S & 45 000 000 um .4 30 000 000 auf | dung des Verlustes desselben bis spätestens | getragen ist, . fordern wir die Aktionäre [6480] WVekanntmachung. Ratskeller zu Lüchow. E E R bei der J. F. Schröder Bank Kommanditgesellshaft auf Aktien, Bremen, | getragen ist, fordern wir die Aktionäre 8 692 820/948 8 592 820/94 4 75 000 000 zu erhöhen dur< Ausgabe brer 4 den 2. Mai 1923 ein- [auf, das Bezugsre<t unter folgenden Reinartz & Co. Aktiengesell saft Tagesordnung: f S) bei dem Bankháäus Eichborn & Co., Breslau i '| auf, das Bezugsre<t unter folgenden | _ Debet, Gewinn- und Verlustre<nung am 31. Dezember 1922. Kredit ton 30 000 auf den Inhaber lautenden | \Sließlich Bedingungen auszuüben : Düsseldorf. / 1. Geschäftéberiht für das Jahr 1922. E dei on Banitaus Dadarena S Go: Mita Bedingungen auszuüben: : Vorzugsaktien, welhe vom 1. Januar n La bei der J. F. Ströder| Die Anmeldung muß bei Vermeidung Die ordentliche Generalversammlung der | 2. Vorlegung und Genehmigung der A ohne Berehnung einer Gebühr, sofern die Aktien na< der Nummernfolge ge-| Die Anmeldung muß bei Bermeidung 1. Handlungsunkosten . . 1. Laufende Grundstü>s- M 1923 D am ctien FUnhnen: Die) in a Sa bei : dem Bort des Ausschlusses bis zum 5, Mai 1923 Darmart & Co. Aktiengesells<haft in Bilanz. G ordnet ohne Ger naa tel GRoRR au! einem noppelt autgrserta C des Ausschlusses bis zum 5, Mai 1928 |9, Laufende Grundstü>s- einnahmen . Es b 769 vei e tien, "Bs - be Sth Hoi Fr. Probst & Co. ankhaus | einschließli in dig: besc er E V t es hat| 3. a venst: Guilasttng der Ges j s, oIur E e m E A S Os E L einschließlich L na x L S p Sonne gus Verkäufen 791 802 der âlten Donna welhe die mes nachstehenden Bedingungen auszu- | bei dem Bankhäuse Sal, Oppeuheim 4 5 000000 auf 4 6 000 000 0 Gee Wahl dee Dea N lie ras E ed en a geneea rift ie A f g Jen Pan Sal. Oppen- | 4, Kapitalertragssteuer eingeg. Werte . .., 60 077/83 Po Geschäftsjahr 1922 diviE derbe. 1. Auf eine alte Aktie wird eine neue Nt F Backause Ä ane A R Le gf H E dur 4. f anae über die Verteilung L D ree ag frnica ctris Manor zug bel dem Bankbaus, A. Levi, D. E S T & Maatetento is 50 000) fut fob, einen etrag uin ¿Bezuge a Maa ibt 1000 zum Kurse von bei dem A. Schaaffhausen'schen e R Jauteuden Stammaktien, | Lüchow, den 12. April 1923. und E Évbnnden über ie n MUC fet “e E di oe e SMRSNTGRIER.NGER korrent- u. Effektenzinsen 66 912157 4 2000 alte Vorzugsaktien D a 1000 2. Eine Gebühr. wird niht berechnet, BRTEEr Et Sre Moe re<ts der Aktioniee, E E E Aa E: i zuzüglih Schlufßescheinstempel gewährt. Außerdem wird von den Aktionären in Berlin: 974 559149 junge Vorzugsaktien entfallen. sofern die Mäntel der Aktien (nah | bei der Direction det Disconto- | sind vom 1. Oktober 1922 ab voll divi- | [6455] i j E qu De>ung der Bezugsrechtsteuer ein bei Ablauf der Bezugsfrist von den Bezugs-| bei der Direction der Disconto- Berlin, den 31. Dezember 1922. _Aadibem die s Dea Lal Ante en E eNO Srorenes) ohne Gewinn: gter Gat Ra adi E A 1 000 000 J. Noth Aktien elcaft Eisen- : " 2 . . ) 2 L S s H - N ; : Pellen testausebenber Paublab erhohen. Dei her Aedibung des Beiggs 1 der) E i ll amt Fmmobilien-Verkehrsbank in Liquidation. M jenen ift, werben die Inhaber der |pefertigfen AnmeldesGein, wofür Formulare | geordnetem Nummernverzeichnis versehenen | Stammaktien mit der Verpslithtung über: | Nachdem die Beschllse der orventlichen Die Bezugsstellen sind bereit, die Verwertung oder den Zukauf von Bezugs- | geordnetem Nummernverzeichnis versehenen Hildebrandt. s <. L ber e ‘Bezuadre t L Be Salter während der üblichen Kassen in Gr O N Delti0oseiien M, ervon Beile oa Ben g alten 1E eam a vom 25. November G s e erden ftann, uge an- n das Handelsregister eingetragen

ldescheins, der bei d sstell Vorstehende Zahl i den i i 7 ingerei s : nmeldescheins, der en Bezugsstellen orstehende Zahlen haben wir geprüft und mit den Büchern der Bank überein meidung des Verlustes desselben bis späte- | stunden eingereiht werden. während der bei ees Stelle üblichen | fubieten, f jeder Aktionär auf nom. | sind ‘und der Umtaus< der Aktien der

reten zu vermitteln. Á 10 000 a

j 3. Die Mäntel der Stammaktien, für welhe das Bezugsreht geltend gema<ht {in Empfang genommen werden kann, | stimmend gefunden. E 1 c Aki ) worden ‘ist, werden mit sinem die Ausübung des Bezugérechts Leun Enben während dit bei jeder Stelle üblichen Berlin, den 27. Februar 1923. stens iei R 30, April 1923 att Be 9009 E e F alen Cs Geschäftsstunden erfolgen. j ; Aktien eine nom. 4 1000 | Berlin-Perleberger Ma chinenfabrik und B Stempelaufdru> versehen und demnächst zurückgegeben. Die Zahlung des Bezugs- | Geschäftsstunden erfolgen. Nobert Gutman. Paul Herrmuth. Ludwig N. Simon. cus! ‘omann ian Zur stempel zu entrichten. Außerdem BEus Van antéili dirk ee ne Gewinn- Mali Sl E En, 1e 9/0, zus | Eisengießerei Akt. Ges. (a Aktien unserer - Ke preises ird Aae Der Anmeldetonmalare Mos N Jae Ad E L E e S : E Aktien in Bremen unter nachstehenden den Aktionären zur De>kung der Bezugs- | aktien Verden, vei: e Sia ius Nachdem der Kapitalerhöbungsbes{luß NEBIE O ist, werden hiermit - Ar erteilten Bescheinigung boi derienigen Stelle, welche die ¿rdetnignns ausgestellt | Stammaktien werden zwei neue Stamm- | [6302] ' L As E: i DET Vek Bete R E L aReN Nennwert von je # 1000 zum Kurse von | Un? Jane Durchführung in das Handels- | nom. 4 "5500 000 je D Î fat; Der fobertringes Weser Beseinigang t! als zur Empsangnabe der neuen fien im Rermwert vou le 1000 jim |_ ata, __Bilanz am 31. Dezember 1M Pair, Ü q von nom.‘ 1000" gm nie ‘ven (ah erhgbe e nseden er E rure geo D On efoeTg | Subaber dee alien Gininnien ex dae tete e “huley O tghee 10 deN Ju X: : | : ! - / n der ; lie 2 L Bremen, den 12. April 1923. sofortige Vollzablung gewährt. L S M I A 4 1000 % gewährt. S a E Bezugöfielsen sind bereit, die Ver- | steuer fowie der auf jede Aktie entfallende | Besugsre<t auf Grund der nachstehenden | unserer GesellsSaft unter fol cia Bad f Hermes Aktiengesellschaft Börsenumsaßsteuer sowie der auf jede Grundstü> . . . Aas 92 762|—} Aktienkapital . . . . . . } 3 300 000/— 2, Eine Gebühr wird niht berechnet. | Wertung oder den Ankauf von Bezugs- | Anteil an der Bezugsrechtsteuer gehen zu | Bedingungen auszuüben : ingun boten: q S, s Aktie entfallende Anteil an der Bezugs- | Gebäude .. « - + - » -} 112000 | Reservefonds . . « « « «} 270 000|— sofem die Mäntel der Aktien (na< dex | reten zu vermitteln. Lasten des Bezichenden. Die Höhe des 1. Die Geltendmahung des Bezugs-| L Auf n eine i j 7 ? : toteliener : aebèn au Saíen bes Lis: Hausgrundstü> (Plauen) . 37 000|—} Dispositionsfonds . . . .} 34211418 Nummernfolge geordnet) ohne Gewinn- | , 4. Die erfolgte ZElung wird auf dem | Anteils an der Bezugsretsteuer wird am | ets hat bei Vermeidung des Aus\<lusses | Aktien k je eine der vorbezeineten [6451] Dolerit-Basalt Aktien-Gesellschaft Köln. : gehen s | Betriebsmaschinen, Heizungs- f h Werkerhaltungskonto . . . | 2/000 000|— anteilsheinbogen mit einem doppelt aus- einen Nummernverzeichnis bescheinigt. Die Sgluß der B t M | in der Zeit vom 16. April bis 30, i len Tann eine neue Stammaktie zu je Bi F Bezugsangebot. Len he Höhe ves E e und Beleuchtungsanlagen, } Beamten- und Arbeiter- - fertigten Anmeldeschein, wofür Formulare Anlieferzaig der neuen Aktien erfolgt | werden. caugêfrif bekanntgegeben | 1993 eivshließlih zu Sictom « April | nom. 4 cat zum Kurse von 170 % bes N _ Die außerordentlihe Generalversammlung vom 15. Februar 1923 hat be- | Fuge Cer wird am uy der] Tranérkission und Treib- } unterstützungsfonds . . . |- 100 000|— i der Bezugsstelle erhältli< sind, am | gegen Rückgabe dieses Verzeichnisses und | Der B ist Das Bezugsrecht kan eübt IOREn E ; : i H lossen, das Grundkapital von nom. 4 5 000 000 - auf nom. 4 15 000 000 dur | Bezugstrist bekanntgegeben werden. riemen, Maschinen, Werk- | Wohnungsbaufonds . . . | 150000— M Stalter während der üblien Kassen- | Empfangsbescheinigung. : am Schalter erfolat Falis e Jofern Cr | hei dem Barmer Bauk.Verein Hins: | des Varpeste aore<t ift bei Vermeidung - Ausgabe von 4 10 000 000 auf den Inhaber lautenden, für das Geschäftsjahr 1923 er Bezug n provisionsfrei, sofern er zeug u. Utensilien, Pferde | Nicht erhobene Dividende . 99 684|— funden eingereiht werden. Die Bezu sstellen Find beredtigt, aber | des Briefw fels f alls er im Wege berg, Fischer & C z "D n8- | des Verlustes in der Zeit vom 17. Aprik voll dividendenbere<tigten Aktien, und zwar Stü>k 10 000 über je nom. 4 1000, zu | am Sthalter erfolgt. Falls er im Wege | und Wagen _ 6[—} Gläubiger 37 690 712190 3. Als Bezugspreis ist für jed nicht verpflichtet, die Legitimation des Vor- | li efwedsels ftattfindet, wird die üb- dorf, in omp.- Düfsel- | bis 30. April d. J. eins{ließlih 5 erböben. Das atforiide Saiatne bt ber Aktionire is äudgei><lofsen wordén , des Briefwechsels stattfindet, wird die r ia 6 it avaisd Dee N N e 4 10 cus L ür jede neue zeigers der Bescheini üng m prü or- | lie Bezugsprovision in Anrechnung ge- vision A eldorf, und zwar pro- in Berlin bei dem Bankhause Von den neuen Aktien sind nom. 4 7500000 von einem Bankkonsortium e Bezugsprovision in Anrehnung | Maren . . . - « « - « - | 2000691 E S fienpel zu entrithlèn, “Tulerden 7 C24 Geestemünde, den 12. April 1923. it M ablung des Be i d Darn dee lata A d etge ra 1): g B „Buitan & Friedländer, z ene E SeesplMtung, E den Ee der alten Aktien zu | 9€ eaen ablang es Vezieiicelien ‘ber Aeigiere S s as A L 3 | Cg p Fenang der Bezugs- M. Achgelis Söhne Aktiengesellschaft. Börsenum cbistéuex unb anon er E werden. Soweit die Ausübung während E E oe 66,4 en na<hstehend aufgeführten Bedingungen zum Bezuge anzubieten. Börsenumsaßsteuer und des Anteils an | Aubßenslände « « « «« 4 'rehtsteuer ein bei Ablauf der Bezugsfrist | [6275] | ‘der Bezugsrehhtsteuer werden Kassen- | des Vezugsre<ts auf Grund- schriftlich | auszuüben. : ift U E E ions has PAG Nef egerragen der Bezugörehtssteuer werden Kassen- 47 622 05572 47 692 055172 d N eee festzuseßender Paush-] Wir geben hiermit bekannt, daß 1t. | quittungen ausgegeben. Die neuen Aktien h n erteilten Auftrags erfolgt, |} 3. Die Aktionäre haben ihre Aktien : a S S Beciateo D T ia Bittateikens E Ausslusses bis | quittungen ausgegeben. Die neuen Aktien | Soll. Gewiun- und Verlustkonto 1922. Haben, h q E oftelle ift Berei Gen.-Vers.-Beschluß vom 27. 2. 23 Herx | werden nah ertigstelung nur gegen ird die VDezugsstelle die üblihe Bezugs- | ohne Dividendenbogen mit zwei gleih=# Sri d Mai 1923 einsbieLlis : werden na< Fertigstellung nur gegen S n = Wv aug ene M E Vers Rechtsanwalt Karl Merkel in den Äuf- ege diefer Kassenguittungen aus- d s E pas R lautenden, von ihnen vollzogenen Zeichs'# bei dem Bankhause Siegfried Simon, Köln, Noawde dieser Kassenquiltungen aud | O ifredere i 1 950 307|16} Fabrikationskonto 15 757 561194 te<ten zu vermitteln. E A eN Warden ift, reti Lal nas es ind be- | ¿ine neue Aktie im Menniveite von 6 as nungss{einen einzureihen und den Gegen bei dem Barmer Bank Verein, Hinsberg, Fischer & Comp., Köln, | 8ehändigt. Die Bezugsstellen sind be- | Skonto, Diskont insen | 2 764 736|12 : N 4. Die erfolgte Zahlung wird d ean &_ Nast A-G, i x niGt verpflichtet, die Legiti» | m Ku se von 100 0 T werk für die zu beziehenden Stücke zu je: während der bei diefen üblihen Gesäftöftunden zu geschehen. | timation “her Cinreigher dec die Feoir | Steuern und soziale Lasten | 7 153 634/68 cen Nummernverzeichnis besSeinigt. Die nil des Sttmme ju prlifen Der Seitdem lungen | scheinftempel, bez E e E Ee M : : - : s i B E y / . f . . . e L y n. 2 Aktien Dees Schalter wider ‘dec üblichen ‘Gelchäftostunden nada “errt Ag prüfen ai er u des S nnnen T S pen Rücheabe bieses Berzeicicisses” A [6449] ep per ereuen Aktien wird bekanntgegeben Aktionäre, us Nachweise ihres Aktien: fh dem Weg Des Sha Derugorehtts werden. Soweit die Ausübung des Bezugsreh1s im Wege der Korrespondenz | LuLgade der neuen Allien wird vetannte n inpfangsbescheinigung. Schmirgelwerke Aktiengefell. Die Vermittl besißes die Aktien, auf welche sie da E DEEIGE erfolgt erfolgt, wird von den Bezugsstellen die übliche Bezugsprovision in An- | 8€geven werden. 15 757 561/94 15 757 561/04 Die Bezugsstelle ist bere<tigt aber nit ZEUYEjEl- von -B en Uung bes Ans und Verkaufs | ret ausüben wollen, Al A 6 Be- | wird die übliche Bezugsprovision bes? re<nung gebracht. : Le Sr milians des Vote pnd MREUNE Die Einlösung der Gewinnanteilsheine für das Geschäftsjahr 1922 mit 4 10 F tewflihtet, die Legitimation ; haft, Berlin. Fjugöredten übernehmen die An- | osse R Eme, C L Die G E 2. Auf je nom. 2000 alte Vorzugs- oder Stammaktien entfallen nom. | 900, Bezugsrechten übernehmen die Av- | fgr Vorzugsaktien und -& 1150 für Stammaktien erfolgt sofort an der Gesellschafi [F piyert der Bescheinigung zu prüfen. | Die Generalversammlung unserer Ge- | "Kölu, ira April 1923 eo V lnes bevrelten n er O | fie Fibe der naliträgtis ann 4 3000 neue Aktien. / ; ; Kölu i April 1923 kafse, ferner bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt Filiale Chemnih Bremen, den 12. April 1923. fellshaft vom 10. April 1923 hat be- Actien-Gesells< mernfolge_ geordneten Verant einzu Sl e d eger euer wird am: J, Bei der Anmeldung sind die Aktien, sür die das Bezugsreht geltend C SUL L und der Commerz- und Privat-Bank A.-G. in Plauen i. V. erand>e-Werke s{lossen, das Grundkapital unserer Gefell- i Ca reihen. Die Aktien, auf die d Se e E, Dezugsirist bekannlgegeben. gema><t werden soll, ohne Dividendenscheinbogen mit einem Anmeldeschein Nbein, Mette Sprengstoff- Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus d i g i ; saft von .4 35 000 000 auf .4 70000 cgcer Ton amitfabri?, ibt i aus, vie das Bezugs-| 9. Die Stammaktien, für wel in doppelter Ausfertigung, wovon ein Exemplar mit einem nah d Actien-Vejellschast i‘ M Sl sand, C n “V O E _Kommanditgesells<haft auf Aktien. u erhöhen dur A be ted Dr. P. Müller. re<t ausgeübt ist, werden mit einem | Bezugöre<t geltend gema<t wird, werden tummernfolge bordablen M uriicernverzc Gs zu versehen ift Un iGnn. Dr. P. Müller. Ernst Petash ie, Ch S Io Be d [6472] G 350 Stk die n d hen E versehen und somit zurü>- | abgestempelt wieder zurütgegeben. j / NVordru>e bierzu sind bei den Bezugsstellen erbältlih. Die Aktien auf Direktor Karl Gri evi S Chr. Frishen Söhne Aktiengesellschaft, lautenden Akti i über d Slaarer dir j 6. Die Bezugsstelle ist berechtigt, aben; i die das Bezugsre<t ausgeübt worden ist, werden abgestempelt und zurüd>- aul Körner, Plauen ‘i V. N V ordentl u verant : 1650 Stü> ues auf Ma Inhaber (6340) G ven E S Las M Eiareigterg A ee Ga Gd des ; gegeben. lbert Shwarz, Plauen i. V., E Alte Seneralver]ammlung lautenden Aftien über je 4 Alto haft i : ; L A 1 4. Der Bezugspreis von 5009/0 ist bei der Ausübung des Bezugsrechts bar zu [6445] Golo Schuhfabrik A. G., R ens Res V : bom 6, April 1923 hat bes<lossen, dasf 1000 Stü> A A S ale, naer esellf für Haus- VRReE, im April 1923. Berlin W. 50, den 13. April 1923. : P enitriéén Üebét Vi hlten Beträ R d ien E N Frankfurt a. M. ' ' Grundkapital unserer Gesells<aft v I aber | & Grundbesiß A.G Altona a. E. | armer Bank-Verein Der Aufsichtsrat 10 des Anmeldesceins Quitinng erteilt. rôge wird auf dem zweiten Tpemplar| Die Aktionäre unserer Gesellschaft Sowald Me tin , bem | als Betriebsrat. 4 6000000 um .# 6000 000 auf wilde in be “Dividente Ves Gesba Gewinn- und Verlustrechnung Lten Mever & Sowmp., Düsseldorf: Leopold Friedländer, Die Kosten der Börsenumsagsteuer und der Bezugsre@htssteuer hat werden ierdur) zu der anm Montag, Chenmnigt-Kap L de 11. Mol 1923 4 12000 900 zu erhöhen dur< Ausgabe | jahrs 1923 bol teils ende des Geschäfts am 31. Dezembex 1922 ; : Vorfitzender. l der beziehende Aktionär zu tragen. E T use D A Ee -. P E hon 6000 Aktien, wel<he auf den Inhaber | liche Bezugsrecht der Aktionäre ist cus: ——————————— 16] ; [6698] Bergschloßbrauercï E 9. Die Aushändigung der neuen Aktien erfolgt nah deren Fertigstellung bei | Dr. Sativta Seilleunn: L Es Sächsische Tüllfabrik Aktiengesellschast. U ind Stat 1, Januar 1923 an acshtosfen worden. Verl Ausgaben. H |3 E zur ordentlichen General- ae Erl Berlin. j: L Ee arti E j a AeE int Dage e e Mus Quito L M O E e gz S statt- Grüner. Fischer. Mttien sind "Ven rine Senft Q wit e Bergen Von enorm Slenern, Abcalen “fiates eit ias Akt-Ges aare af r agg s 17 Sinne Tes a : y f ndenden ordentlichen Generalversamm- 1 E men, davon / E Mai 1 l t e —— rA verpflchtet, die Legittmation des Vorridets diefer Buitteng M pebsen. e | Ung eingeladen, [6459] va Lactiae den glien Attontren |& 17600 000 den «Snhadern bet alten| g don Perraliungusw. 1564 000101 | GeLnlolele! dee Bene Be | rat m 42300 0A n I O0! Die Vermittlung des An- und Verkaufs des Bezugsre<ts einzelner Aktien 1. Vorl wg d O i der Ge Die außerordentliche Generalversammlung der Aktionäre unserer Gesellschaft Vejuge anbietet dergestalt, daß auf nom. Vorbehaltlich ° der Gute ung de Abschreibungen 1 30025|50 Pirteeey ischer & Comp. in Düsseldorf, | dur Ausgabe von Stü> 5000 Sena: ufi D Me Bezugs A ° S Verlustre rieg für L bom Cas LIEO ba ee Mo M apa Zusecee E 0 na Mie entfei Aktien nom. 4 2000 junge | Kapitalserhöhung in das Handeldregüster Reingewinn . .4 100 614,83 } dendor m e 2 e den Inhaber lautenden Stammaktien über: ln, den 12. Apri * ammallien zu erhöhen. as geseßlihe Bezugsreht der Allion en. i x i agesorduung : je „Á 1000 i i 7 Dolerit-Basalt Aktien-Gesellschaft. s ara N Un Ai it O e Be D Genen Aktien sind den Vnhabern der alten Aktien nom. ie e r e e Sap 0s Rontoctieu U Ta ‘Sils t 5 o% ¡un Mesewetcads - Bilans K bit Ge Sin N MTA ifi 1 Sftber 1922 und Sti 30 neuen, auf) 2. Beschlußfassung über die Genehmi- Nachdem der Be| luß der K i ó L (etragen i ndelsregister ein- | unter folgenden Bedingungen auszuüben : 5 030,73 : ee ul | ven nbaber lautenden Vorzugsaktien übez ; ; : apitalserhöhung - und deren Durchführung in das gen ist, werden die Inhaber der | 1. Di ' L xehnung für das Geschäftsjahr 1922 |.4 10000 mit i f Loos) Bodengesellschaft am Sochbahnhof E Bilanz und die Verteilung | Handelsregister eingetragen find fordern wir die Aktionäre unserer Gesellschaft auf hi yatien aufgefordert, ihr Bezugsrecht | bei „Die Ausübung des Be Ne ves Vortrag auf 1922 25 284,10) 10061483 forvie Beschlußfaffung über deren | 1. Oftober 1922 E anme Lee S All Olk 3. Beshlußtassung über die Entlastu das ihnen zustehende Bezugsre<ht unter folgenden Bedingungen auszuüben: fig ae dung des Verlustes desselben | 13. April 1923 bis zum 7, Mai 160291177 Senehmigüung. worden. Bon den neuen Stammaltien} : nhaufer ee tiengesellschaft. * des Vorstands * L S Aufsi chtérats. 1. Auf je fün alte Aktien entfällt eine neue im Nennwert von -4 1000. 1925 eitens Dienstag, den 1. Mai | 19283 zu erfolgen, und zwar bei dem Einnahme i A VON fung über die Erteilung | sind .# 1500 000 von einem Konsortium! Aktiva. Bilanz per 31. Dezember 1922. Passiva. 4. Auffibtsratowablen | Die E R 20 op s g ed ân Dex E Me 98. April Ecrüder efi bei ee J. F. Bankhause Arons & Walter, Berlin W. 8, | Betêiebs8gewinn Us C ibd aths M n astung an Vorstand und pru “apa angr mit der Verpflichtung: aat V I S E T T R E LAEE z ¿ re î erm un e u ufe um é omman t : u ' V o... 2. t um 5 . . - : Grundstückskonto T (Born- f Aktienkapital 5 400, B E Gan Tee o 1923 einsließli< auszuüben, und zwar: s : gesellschaft auf Aktien in Sacmeen wi E h ide Sa(Llfloftunden, Vilanz am 31. Dezember 1922. 3. Beschlußfassung über die Gewinn- e eit an die Aktionäre unserer: holmer Straße) . . . . | 3 534533|73}| Kredit N C AEE T DeSlS 50 000 000 J Aaberita d, c in Berlin bei dem Bankhaus C. H. Kreßzshmar, ; eis stehenden Bedingungén aus- | 2. Die Ausübung des Bezuges ist pro-| Boscbluki ir fordern unsere Aktionäre auf, ihr; Grundstü>sfkonto IL Hypotbekenshulden E 70 00. bis zu 42 000 000 Vorzugsaktien init bei M Es C. Slesinger Trier & Co. Kom.-Ges 1, Auf drei alte Aktien werden zwei Lm sofern die Aktien nah der Wobnbäiser Set E41 Ry 928 4 Des G Aber Bor dnand reit ZE E des Aus-: 12 N 1 4 O L ea 00. s a n A gder Keuforcelaktinnea | d 208 200] - fubiaer 7 900 rer Mien: Beleg Lee r ja Pisa Joi ton Banfsus G Q Seb R ate, Kna 108 um | [Sehen M dnem - Dare oute: Pera On: : : -| ora d00l | * Lo Bie? 1e Qtebons | 1928 eimseWciles angtmeten, m 7 blen HRTS 1 i : 0 ährt. in, o. » «A |— ar: i S eothtenforveritiah ? 458 20 Gewinn in Piadesin aaa eures Ee ae in Nürnberg bei dem Bankhaus Anton Kohn, O i e Gebühr wird niht bereMnet, bei biger SUs bat N asse, Bank- und Postsche>- Susgabebedingungen. Das eseplide in Berlin bei der Deutschen Bauk, Bürgschaftskonlo # H Ms 0 . 2 661 957,32 Bezugsrechts der Aktionäre, Ermä <ti- wäbrend der üblidben Gt A E und Privat-Bank A.-G. Filiale Nürnberg E rvfolae cer (nad der Schalter eingereiht werden. Bei Aus- V Ae Debecuiamn mi 166 277128 pri Tag aid s ftionäre fo aus-| in Se bei der Deutschen Bauk“ - ug a C i ; ronet) ohne Gewinn- | ü 7 ale Nürnberg. Sa Ad 1921. . . 2120861,45| 541 095/87 I mcinondk Sei A 3. Zwe>s Ausübung des Bezugsrechts sind die alten Aktien nah de rfen Feinbogen mit einem doppelt aus- Soercliioadeit T Vie Bezu stelle die | g ZAlonsteuer . « .. . „] 88 572/—] 6. Aenderung des Wortlauts des $ 3 | Zweds Ausübung des Bezugsrechts sind. 11 080 007 / 11 080 007199 und weitere Modalitäten der Aktien, Anmelbeshoie wosür Formblätte Er Res gen A einem aue s lare bei der Baneldeil, E N Le Bezugsprovision in EresSumia Detigungen «a» «4 «4.200000 ee Beit 4 ju Punkt 4 und d wrder 3 L arin Aben mit einem: _ Soll. Gewinu- und Verlustre<uung. Haben ausgabe zu bestimmen, einzureihen. Die Ausüb es L Dts exfolgt provisionsfrei, die alten zu Sthalter während der üblid E, 2 687 084/28 | 7. Aenderung des -$ 12 der Sagunc Gie Mle Bee reu Ed E e E E E | Q. Be <lußfassung über Abäuderung der | ktien qu pen S- usübung des Bezugsrechts erfolgt provisionsfrei, sofern die stunden oie vAhrend der üblichen Kassen-| 3, Auf je .4 2000 alte Aktien wird i; g DeS- À r Saßungen, | wofür die bei. den Bezugsstellen erhält» É R ftien an den Schaltern der genannten Bezugsstellen eingereiht werden. Wenn 2. 2 gn ngereiht werden. i _ Schulden. betr. die feste Vergütung für die | lihen Formulare zu verw i ius Verlustvortrag . . . . .| 2120861 |&}| Vereinnabmte Pat | % 6716| Ül der Höbe des Gn en ot. | GeltendmaHung des Bezugsre<ts im Wege der Rorrespoudenz geschiebt, werden d! DE jj Als Bezugspreis ist für jede neue | von 500 0% gewährt. Bel Aubübung tas | Attienkapital « . . « « | 1000 000/— SUIe Des Aufiieats, reichen. Die ‘Ausübung des Bezugoreccts SCabiuaasuntosten. 2 T A O 16 350108 der Moe Ler Berat ln und | Bezugsstellen die übliche Provision in Anre<nung bringen. u fempel 5000 sowie der Schlußnoten- Bezuges ist Ma Bezugspreis von 45.000 ypotbefen . . . . . .} 1000 000|—}4 S8. Beschlußfassung über die Höhe der |an den Schaltern der Bezugsstellen ist H s o 4 ¿44 OL 27 ewinn auf verkaufte Aktionäre, wel<he an der General 4. Der Bezugspreis für jede neue Aktie is zuglei mit der Anmel f he von den Axt nricten. Außerdem wird | für jede Aktie zuzüglich Shlußschein- N 2.52 106 - Ie dee Mliehenden VersiWerungen bezw. | provisionsfrei. Bei Ausübung des Bezugs- ypothekenzinsen «<6 92 696 Grundstü . . | 3329 961|— | verjammlung teilnehmen wollen, haben Hohe von 900% = 4 9000 zuzügli<h Paushale für Bezugsrechtsteuer, et iu red ftionären zur De>ung der Be- | stempel und 200% Bezu 8rehtsteuer b S aae MERRE E Bella Selbsiversiherungen. | re<ts im Wege ‘der Korrespondenz werden A ct R gemäß $ 14 der Sagungen ihre Akti nstempel bar einzubezahlen. Die Aftien, für welche das Bezugsrecht gelten! M s steuer ein bei Ablauf der Bezugs- | einzuzahlen 9 SEDETECLLEZET 0F | Gewinn- und Verlustkonto: Bei der Beschlußfaffung über die vor- | die Bezugsstellen die üblihe Bezugsgebühr m u 6 232 596|6: spätestens am 3. Mai 1923 während der | matt worden ist, werden mit einem die Ausübung des Bezugsre<t fenngeihne M Vausgsa,, der Bezugöstelle Feftralelenter 4. Die Aktien, für welche das Bezugs-| ewinn ass genannten Gegenstände zu Punkt 4, 5, | in Anre<nung bringen. Gewinn in 1922 4 2 661 957,32 üblichen Geshäftöftunden bei ter Ex s tempel verschen und dem Einreicher mit einer Quittung über die geleistete | je 90 erhoben. redit geltend gentdt worden ift, ezug s 1922 . 165 489,51 6, 7 wird neben dem Beschluß der General- | Auf je .4 2000 alte Aktien kann eine Nerlust in 1921 . 2120 861,45] 541 095 der Disconto-Gesellschaft in B lin ne Maa zurüd>gegeben. 1 verty Bezugsstelle ift bereit, die Ver- | mit einem 8 usübu wu 8 Bez, en] —+ Verlust aus versammlung ein in gefonderter Abstimmung | neue Stammaktie über .4 1000 zum Kurse S T Ari a M Lt Lee L i rin a Ge e e m de tén Aktien erfolat fei derjenigen Stel 8 N teten ets Ankauf von Bezugs- | kennzeinenden Stempelaufdru 7 verbo, 1921 64 874,68 | 100 614/83 gefatee Se E E 100 ‘o enigen werden. E n ivat-Bank A.-G. in B T en Vezugspreis ausgestellt hat. : 4. di n. [und zurüd> L i e 7 Ire, er Stammaktionäre egen Nückgabe der von d a8 Mets im März E urt a. M. S GeuaAiA A B E t, aber ni<ht verpflichtet, die Legitimation des Vorzeigers der Quittung äinen Num (olgte Zahlung wird auf dem d. ‘Ueber V geleistete Einzahlung wird | Die heutige Snadeius 2 O I i j stellen ausgestellten Vassenquiitung “Be HSPERSEIERZPNN, as Soi SSluharter Wies Aktiengesellschaft. Gesellshast A-G. in Mannheim, bei der C Die Bezugsstellen find bereit, die Verwertung ober den Verkauf 108 Vullieferung dee nis A a A 4 einem zurüczugebenden Anmeldeschein | nebmigte den Jahresabs<luß für 1922. | üben Valen: müsse thee Aftien (spätestens Aub ände e E s E E ; at : i irma E. urg rankfurt a. M. ; l e egen Nück ien erfolgt | Quittung erteilt. Die Aushändigung | Das 8gemä i tenstac t ändigung der Aktienurkunden na Su ate ns E n E ee habe n M Dees elenden. oder bei der GeellGafts fe ‘gu: bindér- Bezuge Pen L e095 mfangbescheineei e Berieichnisses und E neuen Aktienurkunden erfolgt Genià ais lbelbente etc R E Na E *vittedes N Ger der deren Fertigstellung. A per 31. Dezember 1922 überein. verscitiinlaus U A O E Dr. Siegfried Guggenheimer Aktiengesells<ha|t. nit „Degu sftelle is bere<tigt, aber Pa eug L A Perebtice Ono : Peemöller, Hamburg, wurde wiedergewählt. | Ge|)ellshaft in Neuwied, bei dem Barmer | zeigers der Ka caquéttas ; find die Beicgsi Berlin, im März R aubrdeifize j Frankfurt & Main, den 12. April 1923. Vortigers de E ea Legitimation e verpflichtet, die Legitimation des # Vor- U v Goelette a Bee FONER GliGer ded: in ftellen gee Cher s t verpflichtet. M er Aufsichtsrat. : : @Preimen, den 12. Fs, (gung du prüfen. | zeigers der Kassenquittung zu prüfen. & Grundbesis A. G - O 1 en Notar. erlin, im April 1923. Ludwig Heilbrunn, Vorsizender. Chr. Frister e 1923. Berlin im April 1923. Der Aufsichtsrat. euwied, den 11. April 1923. y Bergschlof;brauerei C0 î (>24 /: t n Y D A e s | ohne Aktiengefell\<aft. Scmirgelwerke Aktiengesells<aft. /| J. H. Peemöller, Vorsitzender. | Adolf Si e ein ! Su I Tei