1923 / 89 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1/8 1E

d wu

[7357] [6993] [7346] [6995] 7358 S f B Maschinenfabrik Mering A.-G. Dieckboff's{e Brennereien Akt.-Ges., Auguft Niedvinger Ballonfabrik Continentale Rhederei A. G. i Stahlberg Aktiengesen r l t t e e í l a g e _ Mering, Oberbay. Neuenkirchen, Krs. Wiedenbrü> i. Westf. Augsburg A, G., Augsburg. Die zum 1. Mai 1923 einberufene Metaliwarenerzeugun {< Ordentlibe Generalversammlung am| Die außerordentlihe Generalveriamm-| Die Herren Aktionäre werden hiermit | außerordentliche Generalverjammlung findet

In Ergänzung der in

5. Mai 1923, 5 Ubr Nachm., bei Herrn | lung am 7. April 1923 hat besc{lofsen, | zur ordentlichen Generalverfammlung, | nicht statt.

Zeitung veröffentlichen Au

l Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Falls die Hinterlegung bei einem Notar

Gebeiwrat Dr. Schad, Notariat 5, |das Grundkapital der Gefellsha!t von | welche am 8. Mai 1923, Vormittags| Hamburg, den 14. April 1923. Ausübung des : forderung - München, Karlsplag : : Á 4 500 000 auf höchstens „4 20000000 | 11 Uhr, im Sitßungszimmer der Der Vorstand. daß die 4 ia Seoltahis geilen vit Berlsi Dienstq den 17 April 1923 1. Berichterstattung u. Vorlage derBilanz. | zu erhöhen dur< Ausgabe von 1550 Jn- | Handelskammer in Augsburg statt- [7019] M 500 festgeseßt worden ist auschale S9 erun, g, s E 7 E T leeren: haberaktien zum Nennbetrage von je | findet, eingeladen. Germania Brauerei. & Handels- Köln, den 14 April 1923 p l R E ias y E E } 6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. . Neuwahl des Auffichtsrats. ee 000. s Wos Î j Tagesorduung: __ Attiengeselschatt, Köln. Stablberg Aktien-Gefells{aft die asfachen. eo o ° 7. Niederlassung 2c. von Reihtsanwälten, F731) ; ie einzelnen E m Rel zum De . Berichterstattung der Gesellshafts-} Die Aktionäre unserer Gesellschaft P. E. Hartna>. Staß ntersuhu Verlust» u. Fundsachen, Zustellungen u. derg!. 8. Ünfall: und Fnvaliditäts- 2e. Versicerung. J E a aus Je Det guogege E rgen. i 1 rc [werden hiermit ju der am Dienstag, den | [7323] O oie, Verpachtungen, Verdingungen 2. Ci L CL S | 9. Bankausweise. Kölnische Gummifäden-Fabrik e i /o ¿ur De>ung der Unkosten. | 2. Vorlage der Bilanz und Bes<luß- | 8. Mai 1923, achmittags 34 Uhr, in Hochfeefisherei Nordstern A 5 Nerfäufe, x. von Wertpapieren. 10. Versiedene Bekanntmachungen. vorm. Ferd. Kohlstadt & Co, | Den Aktionären fteht im Verbältnis ¿u fassung hierüber, Entlastung - des | der Amtéstube des Herrn Notar Justizrat Geestemünde. “* S, Berlosuns esellshaften auf Aktien, Aktiengesellschaften i is für den Naum ciner 5 gespaltenen Einheitszeile 1409 4 11. Privatanzeigen. Köln-Deuß. gra Altenberg. auf E Uftien“ das s Sortans und Aufsichtorats. Hannen in Köln-Mülheim, Negenten-| Außerordentlihe Generalyer m Mt iche Kolonialgesells<aften. Anzeigenpreis f prt == ae enera vem anse | Roi ot eine n D Bene u Uu fubiaiE Di | Cas 2 m atfindenden "orbentliGen | m 4 Mai 1928 Nachmit Q sein. “W ï . Mär i p 2D i a V uus j T G] ing- 6 i i i } í i 7 schlossen worden, das Grundkapital unserer | Die C1.„...:ungen auf die neuen Aktien] sichtlich der Sadenversicherung. E R, ae FisMereiba entellautant, Geésitai E” Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Sinrückung8termin bei der Geschäftsstelle eingegangen Gefellshaft von nom. .4 6 000000 um phen bis zum 1%. Juni d. I. in vollem Der, Afktiennahweis hat bis spätestens | 1, Vorlage der Bilanz vom 31. Dezember | 1. Erhöhung des Aftienk i i nom. 4 4 500 000 auf nom. 4 10500 000 | Umfange zu aan N u cat o M A der Generalver- 1922 und des Geschäftsberichts für Á 3 000 000 von A4 19 20e E 7306] Touindustrie Akt,-Gef. [7311] Franuîfurter Hof [6745] A0 Si “0 d Dr. Franz C "Winklilbaufen & Wechsel-Bank A Sn Leun aer l Ee E M 115 200 000 durch Ausgale 1 Alle zur Veröffentlichung im Reichs- und Staatsanzeiger [l A ] Seneralverianetahing am Montag, ; M. Woelm Uktiengejellschaft, ae, pee L, rio 1923 [6854 ] BetahamnaGan& : Nürnberg und bei dem Bankhaus Friedr. 2 i E C. Daa L Saa Jubater lauten im Zentral-Handel8register bestimmten Dru>aufträge müssen den 7. Mai, Nachm. 5 Uhr, im Notariat Mi „Btiengesells<aft. tit Spangenberg ab gewinnauteilbere<tigten| Wir laden hierdur< die Aktionäre E o E S Mgen. Vorstands und Aufsichtsrats. {luß des geseplichen Bt J dr . völlig dru>reif eingereicht werdenz es muß aus den BE Mans Dr. Nutzhorn, Delmeu- 4d emäß Generalbesluß vom 28. Miet! n 2. 1 M Las d Berlin die Aut a E E E ; rer Se eia! - t. Bean ten L "Her Auffichtsr V 3. Wahlen zum Aufsichtörat. her Aktionäre: e ipten selbst auch ersichtlich fein, welche Worte durch Sperr- | borsl Tagesorduung: 1923 Stü>k 5000 neue Stamzaktien im | gußerordentlihe Geueralversammlung der NYLE, as getevace R LEPE L OEN I O E Max Gxia S T ELQAE “Morsitenbei A bre man p fran E va 2. Ste Aenderung deg 84 arg Fettdru>k hervorgehoben werden sollen. Sehriftleitung | 1 Beschlußfassung über Erböbung des | Nennwert von je ¿S S unter folgenden j M, Woelm AftiengetelGa Ppanger | 2 l n. e. M , gs 49 , : } versa: l el Den, : d ; i i u beziehen : stait, bei en U { Die neuen Attien find von einem Kon- | 11 Uhr, nah Magdeburg, Schwib- (7001 sich über ihren Afkticnbesig spätestens drei | Neben dem Beschlusse der Gene Geschäftsstelle lehnen jede Verantwortung für die auf Verschulden di r Eger Segr se ena T E riiinis: due tungs G at g s eta 4 Treabaudo j sortium mit der Verpflihtung über- | bogen 7, in die Geschäftsräume des Notars | Heidelberger Federhalter-Fabrik Koh reie Tage vor der Hauptversammlung | sammlung finden gesonderte Abstim tal eber beruheuden Unrichtigkeiten oder Unvollständigkeiten E „é 1 000 000 Vorzugsaktien, | zwei alte Stammaktien. gesellschaft m. b. H. Cassel geprüfte Bilanz nommen worden, sie den aiten Stamm- | Kautmann ein mit folgender Tages- Weber & Co. A.-G., Heidelberg. dur< Hinterlegung bei der Gesellschait | der Stammaktionäre sowi ner Auftrag E : is: 2000 % = M 20 000 igt wurde : aktionâren in der Weise zum Bezuge an- | ordnung: Die Aktionäre M Gesellscaft auszuweisen. aktionäre statt E Vorzg ; Manuskripts ab. “F legtere mit mehrfaßem Skimmreht, | 5 Iuedud Ati uzü lid Bezugsrehts- IURRE 1s. SINLNS Res zubieten, daß auf je eine alte Aktie zu| 1. Vorlegung des Geschäftsberichts, der s i j "A ; E L Ps Bönle Lier: i

Bilanz zum S1. Dezember 1922. e j

werden hierdur< zu der am Mittwoch,

Stimmberechtigt find nur die fejter L e ntg und vorzugs-

und Börsenumsaßsteuer.

«Á 1200 oder auf vier alte Aktien zu je Vilanz, der Gewinn- und Verlust- | den 16. Mai 1923, Vormittags 11 Uhr, | erfolgt, muß die Bescheinigung hierüber | näre, welche ihren Aktienbesig S ' weiser Besriebigung aus dem Ligne

j i i : sfrist bei Meidung ; A

„Á 300 eine neue Aktie zu 4 1200 zum rechnung. U Qui i gleichfalls drei freie Tage vor der Haupt- | Geestemünder L Ml be : [7322 dationserlös ausgestattet. Ausschluß | 3. Ende der Bezug C Aktiva. - Kurie von 3000% entfällt. 2. Beschlußfassung über die Genehmi- a e E ou C E versammlung bei der Gesell\<aft a A 2 Mai 0x Méencemünde h 5) Kommandiigesell- 5. Bru@>mann & Sshne A.-G., des geseßl. Bezugsre<ts der E Bt Dersultes des Bezugörechts: L, Mai Grundstu> . . .. « Si 7 000i—

Nachdem der Beschluß der General- gung der Bilanz und über die Ge- Generalversammlung eingeladen. gereicht sein. nachgewiesen haben. 9 lj f Aktien Iiftien- Heilbronn. binsiGtli< beider Bate n, Feste & Die Bezugsrecßtssteuer wird unmittel- Maschinen, Geräte un x versammlung vom 29. März 1923 sowie winnverteilung. Diejenigen Aktionäre, die an der Ge-| Köln, den 14. April 1923. Geestemünde, 13. April 19923 ajten au 9 Die Aktionäre werden zu der am Diens- setzung der Ausgabebe Eonthti für bar nah der leßten Notierung des Be- Utensilien . . . + » _- die durchgeführte Kapitalerhöhung in das] 3. Beschlußfassung über die Entlastung neralversammlung teilnehmen wollen, Der Aufsichtsrat. Der Aufsichtsrat, [haften und Deutsche tag, den 8. Mai 1923, Nachmittags 6 Uhr, die Vorzugsaktien u aa ügung a adrecbis. festacient Patente und Markenshuß- i; Handeléregister eingetragen find, fordern des Vorstands und. des Aussichtörats. | haben gemäß 8 16 der Satzungen ihre Justizrat Siebert, Vorsißender. G. Seebe>, Vorsißzend ° im Geschäftsgebäude, Heilbronn, Lerchen- des Aufsichtsrats, ubgabes | è L B ugbiteilen : Dresdner Bank, Darm- rehle «e ao» 2% 741170 wir unsere Aktionäre auf, das Bezugs-| Diejenigen Aktionäre, welche an der | Aktien spätesiens am dritten Werktage : ha Kolonialgesellshaften. straße 40, stattfindenden ersten ordentlichen bedingungen für die E ain - Aae naädter u nd Nationalbank K. G. a. A. Wertpapiere « »» » -- 27 011 132 ret unter den nahstehenden Bedingungen | Versammlung teilnehmen wollen, müssen | vor der Generáälversammlung den Tag | [7304] Badische Elektrizitäts-Afktiengesellschaft, Mannheim Generalversammlung eingeladen. festzu)eyen L ees M Deutsche Bank in Frankfurt a. M. Köln | Warenbestände « « « » «+ 2 490 939 auszuüben / ihre Aktien oder« die gemäß $ 18 des | der Hinterlegung und der Generalver- “In der Generalversammlung der Badischen Elektrizitäts-Aktiong Tage8s8orduung: S ex L Kaufverträgen und | und Wiesbaden, Gebrüder Bethmann, E Es E 27 178 747/26 G n Kat eei Bn o cid bauses O E aas 2 «P pin Dey fammlung niht mitgere<hnet bei der | Mannheim, vom 27. März 1923 ist die Erhöhung des Aktienkapitals um add P evaer gemeinnützige Bau- 1 Vorlage de is Mee aae eno e A enes Mnshaf “i idedis L & E. Wertbeimber in Frankfurt En A R

18 Hal vet Bermeldung des ZU ues einigung über eine Hinterlegung der | Gesellschaf i i en 9 9 j L s 4 Un U T : x” ooo : in der Zeit vom 19. April bis 9. Mai | Aftien bel einem Notar und ein Nummern: | oder ber Süvbouli her Qieeretr-Genc L | Wie: biet B pen Me 2d Nts er Aftionâre besGloien voi gejefsaft zu Altena, Wet | der Bilanz auf 31. Dezember 1922. | Stimmberedtigt sind diejenigen Aktio- | am Main Darslädter und Nationalbank |Yoiishe@gutbaben - - . . | 2732 01914 1923 eins{ließli< bei der Dresdner Bank | verzeichnis spätestens am zweiten Werk: | haft Akliengejell\daft in Mannheim | gungen zum Bezug an A nachstehenden Bed 31 L Ba Uhr, im Märkischen 2. Beschluß über die Verwendung des E welche hre n A cer em 6 Provisionsfreie Ausübung des Bezugs- Fenbestand . « « « « drovifonefre often Lie Ättfen “mad | (OefellGanefofe binterlegt baber un bis | 2 et Jam fliden Hieberlaffumgen o e! Nuf pel alte Yftien fany eine junge Aftle zum urse von 300 0% icvoinsäbst flatifndentenorbentlichen | y Enfläfmng tes Auffuhtörats und des |ver Darmstädter und Natinalbant, | reis in den üblichen Formen, bei Aus [516 08 ¿TOVU U T0 He Ie E 1 uUIMaBiae 1 ; i i : ‘haus D. y teufvill : Di : Akti Mie ; 1 U: e : in f Di 2 ger unde ee Sn Ar Que p O der Generalverfammlung da- in Srantfunt 4. M. bis Ana de P i, Die Gelleivmadütg ‘be d t eg: Vermeidung des G jeneralveria mm E hierdurch ein- 4 kite E tit lieder des Aufsichtsrats Sie ues Besgheini Laa Lnieritgen die tblichen Provisionen und Portokoften Aktienkapital 3 000 000|— Wipidenden\einbogen mit einem Anmelde- | se eiallen. L Generalrersammlung zu hinterlegen. Im | desselben in der Zeit vom 16. Avril vis 10. Mai 1923 eins, M . Wahl der Mitglieder di «N y ; et. ' E b 0 000|— ea fe x Cie: Es M B A BSa Ce Ua | ie der Pecesing ti eun Nar |mabrer ter alien, Geibflsann, d, ten Nezetafimgen de Bree tordang: 1. alogs des Ge | Dlbrem, pen 1 pri 19 [U M O Pneeguna (uten au | Gunfhurt am Mala, tes 14, Ait 1983, | Perrin: : 7 7 : [10 58 2200 O A 4 ; ; ( ; OE A 1 S IUT D ’fcheini j Be- fin H im, in, i . Nh., ec, Î d 2 k < : S : 66 327! ede, Oen eme Der MussicoraR, |endigung dee Generasvezlammlung er-| Ludwigsbafen 4 Nb, Mönchen unt Stutigart qu erfolgen o 9 ertustehnung für, das | Geb, Sosent De, Peter Beunen. (D 2 iere len V ge i | G. Gattied t. Posa | Ss - - 2: : ¿(87 185 2207 E : Pr R L _ DLINBENDET, olgten Hinterlegung spätestens am zweiten Wer das Bezugsrecht ausüben will, hat .die alten Aktien, nah N *taghr 19229. 2. Bes(lußfassung SIN . a , i * j n 1998 1735 115/54 jondern die Bezugsstelle zur Ausübung [7309] Jbbenbü Werk E 7 y / a HUEN ' ) , na Nummernfezeschäftösjahr Î Der Vorstand. Heinr. Zange. Reingewinn e 444 54

E SE i; N 309 enbürener Volksbank. erftage bor dem Tag der Generalver- | geordnet, ohne Gewinnanteils{<einbogen zur Abstempelung bet einer der Beg nigung der Bilanz und Er- | [6772] [7002]

de En L R Hiermit laden wir unsere Aktionäre zu | |ammlung bei dem Vorstand einzureichen | stellen einzureichen. Der Bezugspreis mit „4 3000 für jede Aktie trante 2A E O Entlaitan an Vorstand und | Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden (6986) Ha>ethal-Draht- und Kabel-Werke 58 145 005/31

übli che Provifion berechnen. der am Dienstag, den 8. Mat 1923, | und bis zur Beendigung der Generalper- | sowie die Kosten für die Börsenumsaßsteuer und einer Pauschale für Bezugsre MW.fsichtörat. 3. hierdurh zu der am Freitag, den Aktiengesellschaft. Gewinn- und Verlustrechnung

Wahl zum Auffichtsrat. S

: e v c 4 : L : "i . , ; A.-G. vorm. Carl - E as L Cs ; Nacbmittags 3 Uhr, im Hotel Quaritich | sammlung daselbst zu belassen. Ueber die | steuer in Höhe von .4 500 für jede zu beziehende Aktie sind bet der Ausübun de rung des $ 11 des Gesfellshafts- | 11. Mai 1923, Mittags 1 Uhr, | BrouzefarbenwerkeA. Die Aktionäre unserer GeseUschaft zum 31, Dezember 1922.

1900 e E, T Aae H zu Ibbenbüren stattfindenden ordentlichen Hinterlegung wird eine Bescheinigung aus- | Bezugsrechts in bar zu vergüten. Der Einreicher erhält eine Quittung, Cent A O Herabsezung der zur Beschluß- im Sitzungésaale der Dresdner Bank CMARE, ae E Ea S werden hierdur< zu der am Dienstag, den T L 2 300. v E R u Generalversammlung ein. gestellt, die als Autweis für die Teil-| Rückgabe die Aushändigung der neuen Aktien ersolgt. Die Benigsitelttn sind (M higkeit des AufsichtErats erforderlichen | inLeivzig ¡tattfindenden vierundzwanzigsten eaen gs Boila O Ne 53 heu 8. Mai 1923, Mittags 1 Uhr, in Kastens Soll. E g 4 1900 zum Kurse von. 3000 9/ abet Tagesordnung: nahme an der Generalversammlung dient. } rechtigt, aber nicht verpflihtet, die Legitimation des Vorzeigers der Quittung zu pri Miindestzahl von 6 auf 4. i ordentlicen Generalversammlung einge- {ladung in s r p S e Tageborduung gee zu Hannover, heaterpla 9, statt- | Unkosten . - . » - « « 132534874 Der Schlußnotenstempel ¿s die B 8. 1. Vorlegung des Geschäfstsberichis nebst Zage8ordnung : / 3. Soweit die Ausübung des Bezugsrechts? im Wege der Korrespondenz erf Altena i. W., den 14. April 1923. laden. Wir @ 8 wel P E g ndenden ordentlichen eneralver- | Abschreibung auf Maschinen, Be e a S Last s agr Bilanz tür 1922 sowie Beschluß-} 1. Vorlegung des Berichts des Vor- | wird von der Bezugsstelle die übliche Provision in Anrechnung gebracht. i Der Vorstand. __ Tagesordnung! bekannt : 4 und 6 is erforderli neben fammlung ergebenst eingeladen. Geräte und Utensilien . | 1539 206/80 Seiudsiiolle: (Ee Borelt: Vis Terwert O fassung darüber. stands und der Bemerkung: und An- _ Die Bezugsftellen sind bereit, ven An- und Verkauf von Bezug 1. Vorkegung des Geschäftsberichts sowie | Zu Ziffer btin S h näre ae Tagesorduung: Zuweisung zur Delkredere- oder den Qufauf von Bezuoöreton ¿2 | 2 Entlastung des Vorstands und Auf- iráge des Auisichtsrats sowie der | re<ten zu vermittein, 7314) der E Gewinn- und Verlust- | der L der V Mibattio- 1. Vorlegung des Geschästaberihis sowie |" rûdiage « « » »+ « -} 44811215 beraten FONORDEAE E sichtsrats. Bilanz und Gewinn- und Verlust- Mannheim, den 13. April 1923. / Atlas-Werke Aktiengesellschaft, .re<hnung für das Geschäftsjahr 1922. IOREE, D V “li der Bilanz nebst ewinn- und Ver- | Reingewinn. « » - » 1 735 115/54

3. Beim Bezuge ist der volle Gegen- | 2% Vergütung des Aufsichtsrats sür 1922, re<nung. , ; ; Badische Elektrizitäts-Aktieugesellshaft, Bremen. 2. Beshlußfassung er vie Vere ust: Barnsd f bei Nürnber im März 1923 lustre<nung für das Geschäftsjahr 36 257 308/57 wert zu erlegen. 8 4. Grhöbung des Grundkapitals unter | 2: Beschlußfassung über die Genehmi- v _—_W Die Generalversammlung vom 11. April der Bilanz nebst Gèwinn- und Verlust-| Barnsdor Ser Borst af N 1922. Genehmigung der Bilanz, der | pf

4. Bei der Einzablung werden von -der Ausschluß des gesetzlichen Bezugs- gung der Bilanz und der Gewinn- | [7432] : 1923 hat beslossen, das Grundkapital rednung jowie über Verwendung des : Gewinn- und Verlustre<nung und Saben. : 157 Bezugsstelle Qui!tungen ausgegeben, gege! rets der Aklionäre sowie Festsezung und Berlustre@nung fü? das “äbge- Reg: eo ELRTIRE D E Benmesiamns s s s E E

4 chnu : E) kti er s dern Mül vie med eden, Met dec Ausgabebedingungen. laufene Geschäftsjahr. Dresdner Handelsbank Aktiengesellschaft, Dresden, F O agen Stammaktien, die | 8. Beschlußfassung über Entlastung des | [6801] 2, Entlastung des Aufsichtörats und des | Spangenberg, den 24. März 1923.

E oa n W « Ranater| D. Saßzunggänderungen : 3. Beschlußfassung über die Entlastung S i i n am Gewinn Vorstands und des Aufsichtsrats. 1 d innerei Vorstands. M. Woeim-Aktiengesellschaft. ai S tet B B S 4 Höhe des Grundkapitals. des Vorstands und des Aufsichtsrats. auf 4 100 000 000 S E unserer Gesellschast E in ie gg Konsortium | 4. Wablen zum NUtErs Sins S Bare | 3. Wahlen Fu Au s u [erbö Max Woelm. e aber nit verpilichtet, die Legitimation der S 11 Zeichnung des Vorstands. 4. Beschlußfassung über die Verwendung us übernoinmen worden mit der Verpflichtung, (Es scheiden aus: | 4. Beschlußfassung über Kaplalerhöhung } (g rwourde Ausschüttung einer Dividende

des Reingewinns. Die außerordentlidhe Hauptversammlung vom 14. März 1923 hat beschloss

S 20 Vergütung des Aufsichtsrats. \ 2 Ps Beschlußfassung über die Erhöhung

3 : i o 2: . 192 » Vorzeiger der Quittungen zu prüfen, è 21. Aktienbetrag und Stimmrecht. | 5- das Grundkapital unserer Gesellschaft um 200 Millionen Mark auf 300 MilliceWbiervon 20 000 000 .& Stammaktien den Kammerherr Carl von Leipzig, Krop Bilanzkonto per 31. Dezember 1ISS- und dadurh erforderli werdende | n 409% bes{lossen. Die Auszahlung

T —————

Das Duplikat des Verzeichnisses ird, mit einem Vermerk über die Stimmen- zahl des betreffenden Aktionärs versehen, zurücaegeben “und dient als Legitimation zum intritt in die Bersammlung.

Beendigung der hinterlegen :

Generalverfammlung

in Hannover bei der Hannoverschen

t f Cry 1 Dant, Filiale der Deutschen Bank, __Georgéplay 20.

von „& 39 000 in bar zuzüglih Schluß- [cheinslempel gegen Quittung zu erlegen.

390 9/6 bezogen werden.

; rdeu, Für jede zu be- ziehende neue Aktie if

er Bezugspreis

Frankfurt am Main, den 14. April 1923,

Legitimation des Vorzeigers bieser Quittung zu prüfen. i:

6, Der Bezug auf die alten Voeruad, (Namens-) Atti lel durch unsere Zentrale auf Grund des Aktionärbuches dur< unw! ár Verständigung mit den in das Aktionärbuch eingetragenen N Eine Bezugsrechtsabstempelung der Mäntel von Vorzugöaktien sinde statt, wodur< eiue Einreichung der Mäntel si erübrigt.

eli d

en erfolt

Der

hit ftien leg

welhe die Bes

als itimiert.

teilten Bescheini ung bei derjenigen Stelle, eMeinigung ausgestellt hat. Veberbringer dieser WBescheinigung zur Emfangnahme der neuen

Deutschen Creditanstalt in Leipzig oder

bei der Notterdam’ schen Bankvereecniging

in Amsterdam hinterlegt haben. Schedewitz, den 16. April 1923. Kammgaruspinnerct Silberstraße

Bank Filiale Augsburg in Augs- burg a der Bayerischen Vereins- bank pr ach A A Gesellschaftsra}e enfrei

„Lained b. Bayreuth, den 12 April 1923.

Generalversammlung während der üblichen Geschäftsstunden bei der Gesellschaft oder

Kommanditgesellschaft auf Aktien, Filiale

bei der Darmstädter und Nationalbank

h Bn. Do n Muril 1099 z T : M i l à tadt 4 Statutenänderungen. die bekannten e Köln-Deuß, im April 1923. 6. Aufsichtsratswablen. des Grundkapitals unter Ausschluß | Mark dur Ausgabe von 100 Millionen Mark voll einzuzahlender StammaktaggZnhabern von E Ia Riitercutsbesiher Major a. D. Curt Aktiva. S | 3} Zur Ausübung des Stimmrechts sind e ieg rgaes M ; S DAOAN Zur Teilnahme an der Generalvers des geseßlichen Bezugsrechts der Aktio- | 22 Millionen Mark vorerst mit 25 °% einzuzahlender Stammartien sowie 10 Milionaattien zum Bezuge anzubieten. ; von Trebra, Polenz. Grundstü>ke und # nur diejenigen Aktionäre berechtigt, : d Szynkowski. Nomyvf. l N L SENELALDELIGUt Mo - Pie, 2a Mark vorerst mit 25 9/ einzuzahlender Vorzugsaftien unter Aus\{luß des geseglide Nadhdem die Durchführung der Kapital- 5. Beschlußfassung über Abschluß einer} Gebäud 116 408,55 ihre Aftien {pätestens am 3. Mai | 73501 eine Metten ati E E nier Fesilepung des Vindestbetrags, | Bezugörechts zu erhöhen. Die neuen auf den Inbaber lautenden Stamncttalerböhung in das Handelsregister ein- * Salven emeinsGaft mit der Kamm- | Amortisation ; : Gag Namittags 4 Uhr, bei der Geselle | 16752] 0 [735 a as : S E i E gn S Aktien nit erfolgen E f der neuen sowie die neuen auf den Namen lautenden Vorzugsaktien nehmen vom 1. Januar 1/4 getragen worden ist, werden die J Tarnspinnerei Silberstraße. per 1922. . 5820434 11098812 | Saft “bee bei der Commerz- und Privat-| Bilang ver 31. Dezember 19. jl Zeutonia Misdurger Poriland Bank zu Osnabrü> oder etro beide 6. Entsprechende Abänderungen der S 4 ia S A E ite s E und sind im übrigen den bisherigen Stamnaltit llen SRARE O Be: Diejenigen Aktionäre, die an E Masinen und Bank, A.-G. in Berlin, Pienbare, “La Ga A L 4 L Gementtu Hat : Notar binterlegt. I ¿4 Saßgungen. : COID, T RUE E S N / O versammlung teilnehmen wollen, Haven |" (3eräte . . . 63 793,54 bei dem Bankhause Ephraim Aktiva, t L Die Akti i aan E r d Dlrtzae N en Le ist Évitdkerne den 13. April 1923. Von den neuen Aktien find auf Grund des Beschlusses der HauptversauuF dingungen auszuüben : t [nah $ 20 Les Gesells<aflsvertrags dem a Silk A Sobn in Hannover oder bei | Kasse. . . - «+ - * à 2 67 315/30 4 hiermit zur ordentlichen Generalver- |7; Mai dem Vorstand der Gesellschaft Der Vorstand. E B He es Ste e Bier e Bm erf o Üs Vene es Anldases Bs die awelenbelltie fbrenben „Molae | ‘per 1982 - » 657978 | S7 (1410 |dem Berliner Bayfberein im Berin binter, | Bansuübaben Fra: : :| " 908 298 L fammlung auf Sonnabend, den | einzureichen. Rudolf Weber. Dr. D: So mier: er n rana M eTI), Der BINYETLCEN DIOTJuges: URA, Oa 0 A E den 2. Mai 1923, ein- | ihre Aktien vorzuweisen oder alen K —————} 234 032/27 | leat haben. An Stelle der Aktien können |Scheds und WeGiet . - - | 708 077|83 T4 5 Mak Votiniltans -„ De Sbbenbi S s i den nachstehend aufgeführten Bedingungen zum Bezuge anzubieten. itlwo<h, den 2. Ma d deine über bei der Gesellschaft, | Aale ‘p der Reichsbank oder von einem j Debitoren. « . - - cs O î i i . Mai, ass 109 Uhr, im| JFbbenbüren, den 14. April 1923, (6851) Nachdem die durchgeführte Kapitalerböl ; d ister eingetrag ihließlich zu erfolgen, und zwar: legungssceine ; ostshe>- n. Bankguthaben 3 137 302/99 | au von derx viel Ls i L Lé: C 1D M 1¡— He Geschäftslokal Ra: Gesellschaft in Han- —_, Der Vorftand, Patos-Shuhfabrik Aktiengesellschaft, | ist, t m die Be der Bion erigen C N bei den Niederla ungen der Darmstädter A Cner, Deylie E ra ellen « o... Ae E iber o Kftiene bien Sette icht, u. Kraftaul. aan R E E Erde (777 GRSENE maun Die G Ct N 19. F ik auf, das ihnen zustehende Bezugsreht unter folgenden Bedingungen gellä ait aof A E Aan gEE Berlin, bei der Allgemeinen Deutschen R C A E I e ives Betriebsinventar . «- . « - E E D On: j L : S le Generalversammlung vom 19. Fe- | zu machen: ) [0)a!t au len 1 e '| Creditanstalt i ipzi S ; i 0 Eee. S «due Sdo A E L: Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- Kaliwerk Sieinförde A.,-G,, bruar 1923 hat beschlossen, das Grundkapital ; 1, Auf je nom. 4 1000 bisherige Stamm- oder Vorzugsaktien kann eine ne __ iaukffurt a. M. ‘und Hamburg, S O rridn Amst 13 392 538177 P E E E Ie, u. Utensilien 1|— U u E nebst dem Ge- : Hannover. von 4 300 000 ({# 4 100 000 Stamm- ab 1, Januar 1923 geroinnanteilbere<tigte Stammaktie über nom. 41 hne Berechnung einer Gebühr, fofern die s iedergeleate Aktien vorzulegen. M Kommerzienrat Jos Berliner, Rohmaterialien . . . . . 122 938 853/— A din Berit v Auf sowie L aw E E Be ait E E Vorzugsaktien) auf zum Kurse von 700 % frei von Stückzinsen bezogen werden. B un ena “n per Nummeratoioe E S'vedewit, den 16. April 1923. Aktienk, G 5 000 000 ls Vorsihender Halb- und Fertigfabrikate . [18 181 494 Er Lei SELIMT De Zus tMIerals. Es u der am 9. Mat 1923, Bor- 10 000 dur Ausgabe von 820 Stück 2, Das Bezugsrecht sheri bei Dev E tdnet ohne Gewinnantells>einvogen inuerei entapital « « «e » T7 N Ca L 2. Veschlußfassung über diese Vorlagen, | mittags 9 Uhr, in Hannover, Georgplaßz 20, | auf den Inhaber lautenden Stammaktien meidung des, Berlusles bis uur 2 Uai To2A ciniliefli< an del mit einem doppelt ausgefertigten Anmelde- Kgummgaxuspnen ei Schedewit Reservefonds . . «+ » + «} 288589 54 6998] {67 756 380/47 / über die Verteilung des Reingewinns | im Sißungssaal der Hannoverschen Bank, | zum Nennbetrage von je A 10 000 und Wochentagen während der üblichen Geschäftsstunden dein, wofür Formulare bei den Bezugs- Der Vorstand. Dispositionsfonds . . « - el O ; Passiva. - H uns über die Entlastung des Auf- | Filiale der Deutschen Bauk, stattfindenden |40 Stü>k auf den Inhaber laute ia Dre®den bei unserer Zentrale Osftra-Allee 9/11 sowi: M stellen erhältlich find, am Schalter während G. Hartiq. Kreßshmar. Sonderrüdlage « « « - « 92 734 Fulminawer? AUtti.-Ges., Aktienkapital . « - «_« - 112 000 000|— H sihtérats und des Vorstands. dieéjahrigen ordentlihen Generalversamm- | Vorzugsaktien zum Nennbetrage von .| unjeren Dresdner Geschäftsftellen der üblihen Gescäftéstunden eingereiht |___ —— Fabrifsparkasse « - «+ «j , 137 018/11 s 2 (dh Mannheim Neservefonds . .. . . 4 458 503/45 H 8, Wahlen zum Aufsichtêrat. lung mit nachstehender Tage8ordnung er- | 4 10 000 mit Divideñdenbere<tigung- für in Bautzen bei unserer Zweigniederlassung werden, Soweit die Ausübung des Bezugs- | (67781 ionä Gesellschaft Kreditoren . . - - » « - j 3800033/79 Friedrihsfe . * | Nüdftellungen f. Steuern zx. j 7 133 363/14 H 4. Aenderungen der Sagung: gebenst eingeladen. das Geichäftsjahr 1923 unter Ausfluß in Leipzig bei der Sächfischen Staatsbank, rets auf brieflichem Wege erfolgt, werden | Die Aktionäre unserer ven | Vortrag äus 1921 4 Die Aktionäre unserer Gesellschaft | aufende Kreditoren . . . [38 399 239/85 A 2) In $ 15 Absag 2 ist das Wort Tagesordnung: : des geseßlichen Bezugsre<hts zu erhöhen. in Chemnitz bet der Bank für Handel und Verkehr A-G. M Fevgoliellen die übliche Bezugsgebühr | werden hierdurW zu Ber a N 18S Uhr Z n : werden zu der am Montag“. uhr, ( Gewinn- u. Verlusikonto . | 5 765 27402 4 vôwei“ dur das Wort „drei“ zu er-| 1. Entgegennahme des Geschäftsberichts, | Diese nom. .# 8 600 000 neuen Aktien ausgeübt werden, und zwar provisionsfrei, sotern die alten Stammalti4 M in Anrechnung bringen. Nach dem Ab- | 11. Mai 1928, Mittag « | Reingewinn | 14, Mai 1923, Nachmittags 4 Uhr, |6 s e seßen. : | / der Vilanz sowie der Gewinn- und | sind von der Bank S. & H. Goldschmidt, während der bet jeder Stelle “blidhen Golchäftsftunden tingereidt wers M lu! der Bezugsfrist werden Anmeldungen | im Sißungsfaale der Dresdner wreed von 1922 . 3 658 694,42 | 3710 187/40 | im Sigzungsfaal der Darmstädter und E 4 On S 16 Absaßz 1 is zwischen Verlustre<nung für das Gefchäfts- | Frankfurt am Main, mit der Verpflichtung Soweit die Ausübung des Bezugsre<ts im Wege der Korrespon nt mehr entgegengenommen. in Leipzig Dar Cetien igt T 4 13 392 538/77 | Nationalbank, Filiale Mannheim, ftatt- Gewinn- unv Verlustkonto... 6 die Worte „feiner“ und „Mitglieder jahr 1922. / übernommen worden, sie den Aktionären erfolgt, werden die Bezugsstellen die üblihe Bezugsprovision in ?. Auf je 1000 4 alte Stamm- | lichen Generalverjammlung eingeta s ud Verlusikonto findenden ordentlichen Generalver- t lung gelbe O) hes UUMMG Mrt L S DAE ONL AELAOT T Bei der Anmeld vek im seird eine nene Stammablie| E rlequig des Geschästaberichts sowie | ————————— |sammiung bierdur eingeladen. bne , . . [20 030 20088 (8 e S L ; j es Aufsichtsrats. Vorzugsaktionären) zum wvorzugswei 3. Bei S ¿f np di ezugóit eunbetrage von zum ort equ : ageSordnung : ; ndlungsuntojlen . . . . |: c GhitZZ Mob 2 Fife 3 N als | 2 Entlastung, bes Vorstands umd des | Beg in der Weise anzubieten," daß aut geltend gemacht werden soll, ohue Divivenkensceinbogen nit 10 urse von 12002 zuzügli Börsen, | der Bilanz meist Grie Bttsjav | 95hne und Febülter . . . [13 391 292/40 | 1 Vorlegung der Bilanz yebfi Gewiun: (nsen ua p 0 f 9881890 < Muß „Hinzuzusügen: „Einen urdtérats bezüglich der leßtjährigen | je zehn alte Aktien beider Gattungen nmeldeschein in doppelter Ausfertigung, wovon ein Exemplar mit ein euer gewährt. Außerdem wir ! *.* * O 278 10H89 da erin UR s reibungen : weiteren DividendenansvruGß haben Rechnung. zwei neue Aktien entsprehender Gatt < der N l V nmermerzeichnis zu versehen f von den Aktionären zur De>ung der 1922. Angemeine Unkoslea - » - Þ° schäftsjahr 1922 sowie des Berichts | ordentlihe - - - - - die Vorzugéaktionäre nicht“. 4. Feststellung der Bilanz und der Ge- | bezogen werden fönnen. O O E e umenernloige. geordneten Nummernderzei@ulis 40 val U Bezugörehtsteuer ein bei Ablauf der | 2. Beschlußfassung über die Genehmi- Rüefstellung für Stener u. E von Vorstand und Aufsichtsrat. außerordent R Zur stimmberechtigten Teilnahme an winn- und Verlustre<nung. Made. die durdiacfilbrte Kapitals- Die Aktien” at i das Bau Z nbi M n Bezugésielen et d U Vezugöfrist von den Bezugsstellen fest- gun der Bilanz nebst Gewinn- und} Umlagen . . . . - . EIO es 2. Beschlußfassung über die Genehmi- gere Vortrag 1021| 1 der Generalversammlung find E 9. dtr gs Bua Divi- | erhöhung in das Hanvelsregister eingetragen estempelt und zurü>gegeben E a i 0 brut Jepender Faushsay gg Ma u s er E ps R über Verwen- As aon A “| 95322353 gung der Jahresbilanz und der Ge-| d ne Bescheinigung über die bei einem ende sowie Beschlußfassung über | ift, fordern wir namens d f B j i j ; 7000 für fe! Sianl „ildung des Bezugs ist der Bezugspre ung de “ag ; N winnverteilung. : Notar erfolgte Vinerlegumg nebft einem | antermweite Venirendung des Nein S. & P. Goldschmidt die Altiontre uh | aflie îer nom: A 1000 quetgtic der Borsenumsaplienee 10 M10 der Bezugbrechtsseuer bar zu | 3, Besdluhsassung über ntlastung des | Zum Digposiliensfontg - - | 28050755 | y, Hesélußfassumg über die Entlesig| Erlös, Hoppeiten Nummernverzeichnis spätesten gewinns. die Auéübung ihres Bezugsre<ts unter Bezugsrechtsteuer, die der beziel ion ägt, innerha Vio des A i E D am 2. Mai 192: 6. Beschlußfassung über Versicherungs- | den nachstehenden Bedin uen A e | Endo A L, ic U Die Bezugsstellen sind bereit, die Ver- | 4. Neuwahl des Aufsichtsrats. H R 4 hl zum Aufsichtsrat. Erlôskonto s A ; e f Uy 2 ) gungen anzumelden : obigen Frist bar zu bezahlen. Die Höhe der Bezugsrechtsteuer wil betlune S ONILEREN JUNY VETEU, über Abschluß einer | Rei Gkit wahl zu T Q S e in Hannover: fragen. 1. Das Bezugsrecht ist bei Vermeid iftelb ; \tgesept ¡tung oder den Zukauf von Bezugs-| 5, Beschlußfassung T Reingew 40 | s. Beschlu über eine Kapital- bei der Haunoverschen Bank Filiale | Zur Teilnabme an diefer Generalber ves ads j 18 [ ermeidung mittelbar na< der leßten Notierung des Bezugsrechts festg ttid reten zu vermi Snteressengemeinschaft mit der Kamm-| yon 1922 . 3 658 694,42 3710187 d L 90 Millionen i : Du me ralver- | des L der Zeit vom 14. 4. 23 : Ginrei mind 3 u vermitteln. j oda n erhöhung um bödstens : bet Vos Bali Cuia H E u, Bui E Se bis 29. 4. 23 in S Btiuci A Main bei ann Die 10 Tetfi Ba O Ra A erst e legten wn elte tete A R m ht a E Eee Gevera]vexsantm- Q O Eik iten er Best E R siwie A vg my Peri Mat entf j i anth ried Berz- | re<ts müssen die Berechtigten ihre Aktien | dem Bankhaus S. & H. Gold)]Gmidt Tagen vor Ablauf d i inzahlung wird i ezugsrecht geltend gemacht} N inzelbe na Ñ feld oder ohne Dividendenscheine auf ihre Namen | auszuüb : agen vor Ablauf des Vezugöre<ts. Ueber die Einzahlung jd E vorden ist, werden mit einem die Aus- | lung sind nah $ 17 des Gesellschaftsver- Haben. entsprechende Aenderung des $ 4 des | 25 % sowie ein Bonus von 4 Ae dor Gesellschaft, Hed- êlens drei Werktage vor der Stunde 2 Bel der Anmeldung sind die das wird, M AOMIAMEIMNE In « DOR-DESDQIRA ION E I ü Siepele p ugdre rir age rf R i A E B E M - vincane ae E von 195 . me E Aae T Bat e mf E. E EEE Erie eas j igiiranße 11, : der Generalversammlung bei dem Vor- Besitzrecht an den Aktien erweisenden Be- b, Die O shä die d S : iehenden Aftio „peiausdru> vetsehen und demnä 1Hre len j . g x _— Aktionäre, die an der Weneraiver- | el A j n Vextiat ftand, eitiem Notar vaer Li ber 120) A : | ushändigung der neuen Stammaktien an den beziehen? ‘Bezu ¿rüdgegeben. Die Zahlung des Bezugs- | der Versammlung bei der Kasse der Ge- 45 153 174/33 | sammlung beteiligen wollen, gelten als Sonderanss<{üttung von 250 .4 fes bei dcr Deutschen Bank oder stehend befanntgegebencn Stelle in der 3 Auf G E L erie0t nad geren Fertigstellung bei derjenigen Stelle, bel den ge dreses wird auf einem der Anmelde- | sellschaft oder bei einer deutschen Gerichts- igen General» | hinreichend legitimiert, wenn sie die Aktien | geseßt und werden die Beträge gegen Eins bei der Commerz- und Privatbank | Zeit von 9 bis 1 Ubr gegen eine als | aktien bezw. Vorzugsattice zt 1000 recht ausgeübt wurde, während der bei ihr üblichen GeschäftsflunL nee M mulare bescheinigt ““| behörde oder bei einem deutschen Notar | Laut Beschluß der beutigen Senera!- interlegungsschein über die bei | lieferung der betreffenden Coupons bet des f G3 : nf | Beit bon Ubr g Ï l ezw. ¿aktien zu nom. 41000 Nückgabe des mit der Quitt über die Einzahl sehenen Anm f Dr ar O ; 9 in Dresden | verfammlung wird der Gewinnanteilschein | oder den Hinterlegung : S . A-G. veegitimation zur Téiltubme an der Ver- f 4g e cue S i 2 j E TLOUUNE Uer die MAUnt „Pet ichtet, W le Aushändigung der neuen Aktien- | oder bei der Dresdner Dank in roten Es dner | cinem deutschen Notar erfolgte Hinter- | Bankhäusern E C TLLN O, sammlung dienende Bescheinigung bis zur | 4 10 000 gleiher Gas nie Bude Lan scheins. Die Bezugestellen find beretigt, aber nit verpfls funden erfolgt gegen Rü>gabe der er- | oder Berlin oder bei der Allgemeinen | Nr. 1 mit 4 600 bei der rg a legung spätestens am dritten Tage vor der | Heinrich Emden, Frankfurt a. Ms

Ferdinand Frohmann, Fran

a. M., sofort I a. Main, d. 2. April 193% ; e |

Ga ver, den 14. April 19-3 Ç ver, Steinförde, den 14. April 1 | remen, den 13 April 1923 Mann dein eri! bes 14 Arril 1923. ahrt 6 Ai Es Das c S Vannover, Skeinsörde, den 14, April 1923, Patos - Schuhfabri® A.-G. Dresden, den 14. April 192: \ / / tand Der Vorstaud. u R E L Der Aufsichtsrat, Der Vorstand. Der Aufsichtsrat. 7 & "Ei A - Den 14. April 1923, Atlas-Werke Der Vorstand. Vorstand. A. Reih o, A Paul. Klaproth. S Ain, W. Nuft, Vorlibender. Bret r fee : Dresdner Handelsbank Aktiengesellschaft. Uttiengeseliscbait. G. Hartig. s{hmar. Max Richter.

Pg i M Rim B anien È