1923 / 89 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

s H E E drit ies À n E 7A O ibrer R Le C R E E S? E L C : E Ag: Tre eat M di ion Zur 22A Ee S E e A f

Cen Ea

Ls C 1}

[6247]

AMAtlas-Werke AÆMti

esells Bremen.

Gewinn- und Verlustabre<ßuung 1922,

[7325] Grün & Vilfiuger Aktiengesel\sWhaft Maunnhei

U L

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden

hiermit zu der am 17. Mai 1923, Nach-

mittags 3 Uhr, im Ges{<äftëgebäude der

Dresdner Bank, Filiale Véannheim, \tatt-

findenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tage®Lorduung : 1. Genebmigung der Vermögens- und

J %> A E T Abschreibungen auf Grundstü>, Gebäude und Anlagen . | 540 982 l Abschreibungen auf Betricbs- und Werkzeugmaschinen, /

E K eo Sm eiae n C e el R T A a S i E E G 125 221 265/—

26 677 629/20 Va a I L Ca 119 182/95 Betriebsübers<uß 1922, abzügl. sämtlicher Handlungs- i Ren, U E R 126 998 446/25 26 677 629/20

Bilanz 1922,

A ) Aktiva. E E [S Nicht cingezahltes Vorzugsatttenkapital . . . 7 500 000/—

E ea ea R a L as wi 1 500 000|— Gebäude und Anlagen . Saw E 1 500 000|— Betriebs- und Fabrikationsmaschinen, Werkzeuge und |

R es o R R e io d 3236 000 Glelten und Betciligungea - ca Qua : 2 747 225 Debitoren eins{1. Bankguthaben . « «. =- - j T41 444 235/95 Anzahlungen auf Beslellungen . = = «ao. 32 690 796/95 Warenbestände und Halbfabrikate. „. «o» 643 544 009/55 Kassenbesland . s Aa M 1798 718'|— Avalkautionen 4 2 802 970,

1 435 960 985/45

e Pasfiva, - Aktienkapital: Stammaktien . . « « « e » o » » + 140000 000|— |

Vorzugsaktien . « « » . « « » « « [10000 000|— 50000 000 R «a A E S 20 333 328/85

a) geseßliher Reservefonds eins<l. Agio aus Kapital- :

PTDODURAEN «e + « dm eie dl e T0 388 228/80

b):Spegialuelerbelns o d m Éin » 4 450 000

20 333 3328/8: Werkerhaltungsfonds . . . . E 2250 000 Woßhlfahrtsfonds, diesjährige Zuweisung - » » «- » - 1 5000000

E « = 6s 2... e222 Q. 2 700 000;—

A.» = + a a0 523 006 670/50 Anzahlungen auf Neferungen eo 812 449 721/10 Abvalkreditoren „#4 2 802 970,—

Neingèwinn d: S S: S Æ e e s e o ees 25 221 265! Zu folgender Verteilung vorges{hlagen: Ueberweifung an den Wohlfahrtsfonds . . . . - } 5000 909/69 Dividende auf .# 40 000 000 Stammaktien « 120000 000|— Borbräg Us Wi Sar 1923. a. 4s a. ata T O 20 221 265|— : 8 : 1 435 960 985/45 Bremen, den 3b, Dezember 1922. - - - Der Vorstand. Justus. Noltenius.. Bla.um.

Geprüft und rihtig befunden. Dr. H. Hasenkamp,

beeidigter Bücherrevisor.

In der beutigen Generalversammlung wurde die Divideude für das Geschäfts-

os 1922 auf 50 %=.4 500 pro Aftie fesigesezt. Die Dividende gelangt gegen | - uslieferung des Dividendenscheins für 1922 tin

remen bei der Darmstädter

und Nationalbank K. a. A. vom 13. April dieses Jahres ab zur Auszahlung. Dem Aufsichisrat unserer Gesellshaft gehören an die Herren:

Phil. Generalkonsul Theodor Amfsin>, Hamburg,

Dr.-Ing. e. h. Max Walter, Bremen,

Herm. Helms, Bremen,

Heineken, Bremen, Vorsitzender, ; Fr. Hine, Berlin, stellvertretender Vorsigender,

Geheimrat Karl J. Stimming, Bremen,

E. M. Warnholtz, Hämburg, Ernst Gläfsel, Bremen, Anton Leyet, Bremen, Nobert Helmle, Bremen, Bremen, den 11. April 1923.

| Betriebsratsmitglieder. -

Der Vorstand.

Ju ft us.

Noltenius

[6796]

Nechnung8abschluß der gar D A N Leipzig.

Genehmigt in der Generalversammlung vom

Tz .

Vermögens8aufstellung

_ Vermögen. für den 21. Dezember 1922. Verbindlichkeiten. s. ¿ E R Mb ÀÂ Grundstü>e. « . . 2 017 560/48} Aktienkapital . 1 650 000|/— INUYEUaL e > 6s 12 938 779 Genußscheine -. . » < V —— Do 46 90 825 187 Geseßliche Rüdklage . . . 165 000|— Hypothekenforde- Sonderrü>lagen . . . . 359 152/36 G 6 824 206/26} Gewinnanteilergänzungs8= i Ungede>tte Forde- TUCIage E S OR 360 000|— rungen . . . . .| 43438 889/22) Baukostenrü>lage . . ... 906 400| Bankguthaben . . 2 380 868/928 Rücklage für zweifelhafte Wertpapiere . « 981 325 Außenstände . . ., 95 000|— Bare Kasse » s s » 1 741 521 Nücklagen der Nebenbetriebe 41 000 Med aa 4s 393 655 Nü>lage für Gewinnanteil- Beteiligungen . « « 13 \heinsleter 33 000|— Hypothekens<Gulden. . .. 701 968/40. I C ep 32 240 517/27 Uebernommene WVerpflich- UNGR s * » «} 108535 184/13 Neue Recnung . . . 320 300/60 Gewinn- und Verlust- rechnung: Diesjähriger Neingewinn Æ 9 746 085,56 Vortrag von 1921. , 388 396,86 10 134 482/42 155 542 005 i 155 542 005/18 Gewinn- und peln gemua _ Soll. für den 31. Dezember _ 1 h Haben. i M A S Unkosten . . . . . , « «+ [23 745 254/16} Grundstü>serträgnisse . . 130 340 423/80 Abschreibungen . « « + « 27 291|—|} Gewinn aus Grundstü>s- i a o C 42 344/23) verkäufen und sonst . . 1 3220511/15 Meingewinn. . . . « . . | 9746 0855 a 33 560 934/95 33 560 934/95

Leipzig, den 1. März 1923.

Leipziger Westend-Baugesellschaft.

H. G. Schomburg fk.

pp. K o <.

Die von der Génerälversammlung genehmigten Auschüttungen des Fahres- ewinns von 1922, 50 % = 500 Gewinnanteil für jede Aktie und 4 15000

ür jeden Genußschein, werden an unserer

unser Aktienkapital niht verwässerten bezw

Gold nur 0,35 9% nah dem Goldkurs vom Leipzig, den 28. März 1923.

Geschäftskasse sofort gezahlt. Da wir

. vermehrten, beträgt die Auss{üttung in

31. Dezember 1922.

Leipziger Westend-Bangesellschaft.

In den Aufsichtsrat unserer Gesellschaft sind eingetreten : S

Herr Generalkonsul Friedrich Leipzig, zufolge Neuwahl in der versammlung vom 28. März 1923,

Herr Paul Thierbach, Buchhalter aus Leipzig, vom Betriebsrat,

ay aus encral-

Herr Emil Köhler, Heizer aus Leipzig, vom Betriebsrat. Leipzig," den 11. April 1923. [6797] Lepuiger Westend - Baugesellschaft. H. G. Schomburgk. pp. Koh.

Berlin W. 9, den 13: April 1923.

Terraingesellschaft au Neuen

Botanischen Garten

Aktiengesellschaft.

Jäger ist aus

geschieden.

76790]

g S | [6792 „„Badefa“ Badise Der Kaufmann Wilhelm Grust Stad&-4 HKonservenfabri fiengpiesen, & bagen ist ni<t mehr Mitglied nnferes Hr in Baden, Mit, Aufsicht8rats. Das frühere Betriebsratsmitglied

‘dem Aufsichtsrat S

Lahr, dea 13. ‘April 1923 Der Vorstand.

(6849

FZrandeWerke

Kommanditgefellshafi auf Aëtien, Bremen

(Bewinn- und Verluftre<nung für ilan: Z 22, E Eee 1922 und Gewim- a Bilauz am 31. Dezember 192 : M verteilung. (ftiva. fer E 2. Gntlastung des Vorstands. An Grundfitücke und Sri: L L - d 3. Genehmigung der Uebernahme eines Wert am 1. Januar 1922 . . » « « » «{ 1500 000/— R, Versiherung in Selbst- Zugang 1922. , «euie « 880 H : 4. Aufsihteratswahlen. E eds me | Zur Ausübung des Stimmrechts in der Abschreibung ‘fre Sms 2s e L 1 Generalversammlung müssen die Aktien{ « Beamtenhäusex „see L mindestens zwei Tage vor derselben. bei] « Fabrik-, Maschinen- und Transportanlagen und der Gesellschaftskasse, der Dresdner Bank, Cinrichtangen: 7 Mannheim, und den übrigen Nieder- Wert am 1. Januar 1922 . » » » « « «4 7500 000|— ar e der Dresdner Ban? hinterlegt Zugang 1922. o o. po D 1 671 033|— werden. 9 171 033|— E da A L AOINOVAUNg » (d 0 m s E T 1 Ur den Aufjuhtsrat: «„ Kraftzentrale und Neukauten : | Es s Geh. Baurat Leibbrand, Vorfißender. Vert am 1. Januar 1922 , « « « « « « | 5 361 795/23 [6803] i DUgang L e +6 v e q co @ ¿110289800 Vilanz am 31. Dezember 1921. E 15 651 690/23 A B Abschreibung ee --o 2 U-W ooooo 15 651 689/23 T L i A E SSLRLEE n R MERA 66787. E o R aws s 6427494 " iz \ talt Bankguthaben . G A 3 019/28 Ret Materialien ooooo . 198 587 329/33 endes aterial e oooooo 5 336 TA3 D: sSelguthaben 1/4 in D S Mo! fern Fabesikte mad E 28 14 ; Versicherungsschadensfo .. E ETLIGIAVCIUE » » » ea neo. 2 642/— j} 143 672 199 rung gsfchadensforde- 152000|— | * Debitoren . . O E E E E f 408 532 11 L S 1253 553/08 { A e ca 4 159 69319 Kapitalerböhungskosten: us x Ae aben e eee eo. » 1592 176 800 16 | Verrechnung 1922 . .] 4875|—| - Ln A es ooo «1 144448785) 5362128501 Tu 18 V S S L V Ke 450 488 D 7 valkonto M: 7 436 432/16 610 052 06546 ba. / Pasfiva. 2 t i 1 P i 4 Per Allienbapiial P E 45 000 000! Schiffshypotheken .. . „1195 A ap UUMETDCIONDS os os o 6 C oie s A 93 500 000 Mee « « «T 9298 869/15} - Außerordentlier Reservefonds. « - + «« 12 500 000/— Bonlhuldea 244 ¿f G43) » O «a Q e o 0909p on 218 782 064/66 Bergung „Annediena“ : e Anzahlungen f e ibt L E E C E E E 175 170 941/69 Vertretung 1922 , . „1 2/5 000—| - Aldilelgaa a ooo 50 030 11659 . itoren A S 267 201196 v Uebers<uß d-o o o d doe 15 068 949/59 «„ Avalkreditoren 4 16 893 050;,— - O 610 052 065/46 Gewiunn- und Verlustre<hun E i 92 060/46 am 31. Dezember 1921 S Gewinu- und Verlustkonto ver 31. Dezember 1 1928, Sol. Wf u 4 # M # Vorirag aus 1929 . S aria Au General e ania ae) H 68337 4390 Betriebsverlust « . . „. J » AD|MreibRR R «e 4 «a ea aof 29 285 299163 Fa En E La 75987 » Gewinn .„ a: Si U Li Ew E A 15 068 949/32 insen un onen . ; o E E i | ' <tungscourtagen is 4 160/75 50 9% Dividende 6 66 0D G Ds 12 500 000|— Handlungsunkosten , « « „f 2305 893/11 Borirag auf L40012 L Hefen Z neue Ma é o. © L D [T5 068 94252 | G a4 2 das Gei : _112 691 68204 L Aae naiqgy De Li 00 a Ea U 112 691 682/04 Bilanz am 31. Dezember 1922. s : 112 691 682/04 Aktiva. M Bremen, den 6. April 1923, . : Sdifébart „aa e 1267 8112 Der Auffichtsrat. - Sao 4 Us ä L718 516/95 5 e-ArA I aen ding arenveitan®d » » » oss 244 290 e VelmasiS8inyaber ; Materialbestand . . « E Carl Frand>e D. H Willy Fran e. Effektenbestand . . » „] 122500/—] _,, Der Aufsichtsrat besteht zurzeit aus den Herren: Frig ges Vorsiber, Fie - eun e S 979 75 S O L: flellv. A er, @ F. Schröder, sämtli in Bremen, und De. assenbesland . e. i aa. Ron loten a 2 Ho bG1 208 09 [1801] : | | ontoforren OTER » » 0 oe g. ° ° Verlust per 1922 . « « - |_588 16059 | Gustav Schibli Kommanditgesells<haft auf Aktien, Bremen, 292 572 116|— Bilanz am 31. Dezember 1922. Pasfiva. és Aktiva, : # A Aktienkapital . . . « . 112 000 000|— | Gebäudekonto s S : 159 6002 s Interimskonto (Agio) . . } 1938 750|— Ae « e E C C0 O 1 Grundstückshypotheken . . f 210 500|— Maschinen- und Gerätekonto S T55 3TS3 Kontokorrentkreditoren: A ; C n E S : a a) Banken .4 3 748 09631 bshreibung « «o.» « « - {3155 315/20 3 » Diverse 4674 769.69 | 8 422 866|— A auto o ias 94. < «f I Z T ee ooooooo) F 2 22 972 116|— Sage E Boltéat E e o ESooeo-—o oe 89 900|— Gewinn- und Verluftre<hnung. bshreibung » oor cor v.85 499— 1 E 4 DampssagewerT Hufledt - «o po oa aa; 100 000|— Handlungsunkosten, Ge- D Abschreibung o eovooe o 99 999|— 1 J hälter, Zinsen, Lohn und - Materialkonto » 4s e oos 97 814 0738 A area on o . . N Sage p P ndlid ‘Obiekie e 2s os. 58 806 099/69] 03 626 9486) 1 +2 @. M „N en a a. E E E 820 848 L Schiffsbetriebsunkosten S 2 432 127/45 Bankkonto o. D M u 2... 2 eo. : y : 5 028 ti E E ga 1395 669 ; Effektenkonto S s o E E E 17 537/00 Gewinn a. Waren und Kautionskonto . T 3.400/- Material . . . « » .} 922414219 | Avalkonto A 146362769 ero Gewinn a. Schiffs- und i , / 50 E e . . } 2273 837/05 ar | 137 885 788 2 gungs- u. Befrachtungs- Pasfiva. i E ois 2 O Afenkapitallén--. M D M L E 6.000.000 erlus per L En 588 160/59 Neservefondskonto ee oooooea eo 300.000“ 12 165 344/83 P ere 2s e o o 0 o eo. e gas Vorstehende &Fahresr nun werden ttorenion ee ooooooo... A2 dur<h Beschluß der S ta Bortrag für Steuern ufw. «eze... 18 183 72! vom 16. März 1923 genehwigt. V L P SA als Herren: Wilh. C N L Meter Hembue | Gewinn in 1D. „112207277 su 29888776] 11601100 ireitor d’Heureuse, Hamburg, R.-A. Verteilung: Dr. jur. Octavio Bra>enhoeft, Pader, Neferbefonds ¿a s 2s «le eee ooo} 2 700.000 Jaques Krako, Berlin, Simson Carlebach, | Dividende. « «. «eso ooooo [6000 000— Lübe>, Admiral a. D. Franz Brüninghaus, | Vortrag auf neue Rechnung » « « «o o. « {_2 801 106 Berlin, Martin Mann, Hamburg, Direktor Li 501 1U6i— Schadt, Berlin, Baron Carl von Scharfen- | Avalkonto 1 463 627,69 4 berg, Berlin, Siegfried Simonsohn, Berlin. : 137 885 788/38 Neu- resp. wiedergewählt wurden die j dit. Herren {Direktor f e. Koh, Hamburg, Debet. Gewinn- und Verluftre<nung ber 31. Dezember 1922, Kre i.-A. Spiegelberg, mbur ilheln M Ml a ; Behrens, Cuxhaven, Albert Tietie, Gurx- TATR aven, N.-A. Dr. Lor:is Levi, Hamburg, A E E Fre 107 (Per D 0A L i L E L 4 e “ate Ide Unik R E dd i ustrie 78 794 45717 A Der Auffichtsrat. Der <äftsinhaber : Kalkmann, tand. I. F. S < röder, Vorsiger. G S Sh ibli.

Nr. 89.

| Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen StaatSanzeiger

d Q i D

Berlin, Dienstag, den 17. April

"i Unters uhungsfachen.

, Aufgebote, 3 Bertäufe, Verpachtungen, 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

h. Kommanditgesellshaften auf Aktien, Aktiengetellshaften

erlust- u. Fundjachen, Zustellungen u. dergl. | Verdingungen 2c.

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 1400 .4

10. V

1923

Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. Niederlassung x von Nechtsanwälten Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 9. Bankausweise

erschiedene Bekanntmachungen.

und Deut|che Kolonialgesell schaften. c a

11 Privatanzeigen.

e Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. “Ff

L E

Œ” Alle zur Veröffentlichung im Neichs- und Staatsanzeiger bezw. im Zentral-Handelsregister bestimmteu Druckaufträge müssen

fünftig völlig dru>reif eingereiht werden; es muß aus den Manuskripten selbst auch ersichtlich sein, welche Worte dur< Sperr- dru> oder Fettdru> hervorgehoben werden follen. —. Schriftleitung und Geschäftsstelle lehnen jede Verautwortung für die auf Verschulden der Auftraggeber beruhenden Unrichtigkeiten oder Unvollständigkeiten

9cs Manuskripts ab. “F ¿

5) Kommanditgesell- shasten auf Aktien, Aktien- gesellschaften und Deutsche

Kolonialgesellshaften.

(6750) : 5 Hierdur<h machen wir bekannt, daß die

erren : Peergrat Gustav Kost, Hannover, - Generaldirektor Bergas\essor a. D.. Willi Grolman, Hannover, neu in unseren Aufsichtsrat ereien find. Hannover, den 14. April 1923."

Heldburg Aktiengesellshaft für Vergbau, bergbaulihe und

andere industrielle Erzeugnisse. Der Vorstand.

Dr. Predari. Nothe. Ullrih. Wölfel.

[6988]

Brauerei Schönbe> Akt.-Ges. Außerordentliche Generalversammlung

am Sonnabend, den 5. Mai 1923, Nach- |

mittags 4 Uhr, im Stadtgarten. Tagesordnung: 1, Erhöhung des Aktienkapitals ünd Einführung der Aktien an der Börse. 2, Erweiterung - des Betriebes durch Uebernahme anderer Erwerbszweige. 3. Aenderung der Saßung :

a) Ausdehnung des Betriebes der Gesells<haft auf Herstellung von Mühlenfabrikaten, Nahrungsmitteln und flüssigèr Kohlensäure,

b) Erweiterung der Befugnisse des Vorstands. |

4, Erweiterung des Vorstands bezw.

Aenderung.

9. Verschiedenes.

_Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung und stimmberechtigt sind nur die- jenigen Aktionäre, welche ihre Aktien bis zum 3. Mai 1923, Abends d Uhr, bei der Gesellschaftskasse in Neuruppin, im Kontor der Firma Otto Schoening in Berlin, Alexanderstr. 1, bei einer Bank oder bei einem Notar hinterlegt haben. Der Nachweis der Hinterlegung ist spätestens

in der Generalversammlung zu: erbringen. |

Neuruppin, den 14. April 1923. Der Vorstand.

__ Carl Blume. Pius Duschek. [6852] : Oldenburgische Spar- & Leih-Bank,

Die Aktionäre werden hierdur< zu der am Freitag, den 11. Mai 1923, Nachmittags 4 Uhr, im Bankgebäude zu Oldenburg stattfindenden 51. ordent-

n Generalversammlung einge-

Tagesordnung: 1. Erstattung des Jahresberichts. 2. Beschlußfassung über die Feststellung er Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos per 31. Dezember 1922 5 sowie über die Gewinnverteilung. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Beschlußfassung über einen Antrag des Vorstands, für die auf 4 300 lautenden Aktien keine neuen Divi- dendenbogen auszugeben und den In- fabern dieser Aktien das Necht auf mtaush ihrer Aktien gegen Stücke M 1200 oder M 1000 einzu- en. b. Vahlen zum Aufsichtsrat. bers ie Aktionäre, welche an der General- ibre nung teilnehmen wollen,« haben G qitien ohne Couponbogen oder einen Ms Uan der Reichsbank über hinter- 1993 ftien bis spätestens am 7, Mai ei unseren Geschäftsnuieder- Vank: oder bei der Deutschen deuti in Verlin oder bei einem ift gden Notar zu hinterlegen. Die cin nmernyerzeinis versehenen Be- G ‘gungen eines Notars über bis nah egte Ákti er Generalver}ammlung hinter- or No zen müssen spätestens 24 Stunden Besi ginn der Generalversammlung im Vie Vorstands der Bank sein. machten sind vor der Generalver- il ung einzureichen. L: Der oUrg, den 13. April 1923. f Aufsichtsrat der Oldenburgischen Spar- & Leih-Bank. Grnst Tanten, Vorsitzender.

fam

[7313] Die . Aktionäre . der Deutsch-Spanu. mmobilien-Gesells<aft werden zur eneralversammlung auf Donnerstag, den

3. Mai, 5# Uhr Nachm., i. d. Amtsstube

des Herrn Justizrats Klinker, Barmen,

ergebenst eingeladen. Tagesordnung : 1. Nechnungsablage und Entlastung.

2. Wahl eines Nechnungsprüfers.

3. Beschluß, betr. Gewinnverteilung. Johannes: Mittelsten Scheid, Vorsitzender des Auffichtsrats.

[6232] Aluminium und Magnesium Fabrik A. G., ___ Hemelingen bei Bremen. Einladung zur ordentlichen Haupt- versammlung der Aktionäre auf Mittwoch, den 16. 5. 1923, Nachmittags 124 Uhr, in den Geschäftsräumen der Darmstädter und Nationalbank, K. a. A., Bremen. Tagesordnung : 1. Vorlage des Gescäftösberihts und

Genehmigung der Bilanz nebst Ge

wini- und Verlustrechnung. 2. Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung. 3. Erteilung der Entlastung. Zur Ausübung des Stimmrechts ist die “Hinterlegung - der Aklien bei der Darm-

\tädter.und Nationalbank, K. a. A., Bremen,

oder der Nachweis über die bei einem Notar erfolgte Hinterlegung gemäß $ 23 der. Sagzungen bis zum 15. Mai 1923, Mittags 12 Uhr, erforderlich.

Der Aufsichtsrat.

Dr. jur. C. Hertel,

Vorsitzer. Mens Hahn, Chem. Fabrik, A.-G., [5173] Berlin. Die Aktionäre unserer Gesellschaft

laden wir hiermit zu der am 9. Mai 1923, 5 Uhr Nachmittags, im Konferenz- zimmer der Gesellschaft zu Berlin, Alte Jakobstraße Le, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ein.

Nach dem Gesellshaftsvertrage ist die

Ausübung des Stimmrechts davon ah- bängig, daß die Aktien entweder

bei der Kasse der Gesellschaft oder bei dem Bankhause Louis Michels, Berlin, Leipziger Straße 66, oder

bei èinem deutschen Notar

spätestens ám dritten Tage vor der Ge- neralversammlung hinterlegt werden. ; Tagesordnung :

1. Vorlegung des Jahresberichts, der Bilanz und Gewinn- und Verlust- re<nung dur< den Vorstand und des Prüfungsberihis des Aufsichtsrats. Beschlußfassung über Genehmigung des Jahresberichts, der Bilanz und Gewtnn- und Verlustre<nung sowie über die Verteilung des Reingewinns unter Festseßung der festen Ent- \{ädigungen des Aufsichtsrats für das vierte Vierteljahr 1922.

2. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3. Abänderung des Beschlusses über die Erhöhung des Grundkapitals vom 14. September 1922 (Beginn der Teilnahme am Reingewinn).

4. Erhöhung des Grundkapitals der Gesellihaft um 4H 10000 000 oder einen anderen von der General- versammlung festzuseßenden Betrag unter Schaffung von Vorzugsaktien mit zehnfahem Stimmrecht und be- sonderer Berücksichtigung am Nein- e und bei einer Liquidation der

esellschaft. L

5, Aenderungen des Gesellschaftsvertrags in der Fassung vom 14. 9. 22 ($3 Eintragung des Grundkapitals gemäß Beschluß zu 4, $ 7 Enschädigung des Aufsichtsrats, $ 10 Abhängigkeit des Stimmrechts in der G.-V. von Aktienhinterlegung, $ 13 Beschlüsse der Generalversammlung durch ein- ache Mehrheit, $ 16 Verteilung des

eingewinns gemäß der neuen Be-

__\<lüsse). Ermächtigung des Aufsichts- rats zu Aenderungen der Fassung.

6, Aufhebung des Beschlusses der G.-V: vom 14. 9.22 über - den Zeitpunkt des Inkrafttretens dieses Statuts.

7. Auslofung eines den Satzungen ge-

i n ausscheidenden Mitglieds des Aufsichtsrats und Ersaßwahl.

Berlin, den 11. April .1923. -

Der Vorstand. :

Victor Springer. Alfred Keil.

[6749]

und E Generaldirektor Haßlacher, Duisburg-Meiderih worden.

Der Vorstand.

Anglo-Continentale

(vormals Ohlendorff’she) Guano-Werke. In der außerordentlichen Generalver- fammlung vom 24. Februar d. J, sind zu Mitgliedern des - Aufsichtsrats Herr: Dr. Paul von Schwabacb, Berlin, und H Gustay Martens, Pyrmont, wiedergewählt

err

Dr. Jacob

„neugewählt Hamburg, den ‘13. April 1923.

Dortmunder Vürgerliches

Brauhaus Aktien-Gesellschaft.

Vilanz vom 31. Dezember 1922,

Aktiva. h S 31, Dez. 1922.

Grundstückkonto . . . . „| 391 715/65 (5 ha 10 a 25 gm)

Geschäftsgebäudekonto . . 6 500|—

Bahnanschlußkonto . . « 1|—

Geschäftsinventarkonto . . 1|—

Effektenkonto (10 Aktien des Dortmunder Verkaufs-

Vereins für Ziegeleifabri- fate zum Kurse von 112%) 11 242|—

Debitoren, und zwar: M a) Bankguthaben 52 921,—

b) Kautions-

we<sel . . . 5000,— I c) Sonstige . . 6897,50 64 818/50 A ae ns ___6220/15 480 498/30 Passiva. 31. Dez. 1922.

Kapitalkonto . . .. « «| 300 000|— ypothekenkonto. . « . » 50 000|— autionswechselkonto . « 5000|

Reservefondskonto . . 366/24

Kreditorenkonto . . .. 1 250|—

Gewinn- u. Verlustkonto . | 123 882/06

480 498/3

Gewinn: und Verlustkonto.

31. Dez. 1922. h 4 An Uebertrag vom: 1. Riegelfabrikationskto.f 105 889/40 2. Hypothekenzinsentkto. 2 500|— « Abschreibung vom Ge- \chäftsgebäudekonto . . 500|— « Uebertrag voin Konto- korrentzinsenkonto . . 1162/85 « Saldovortrag aus 1921 78 263/51 « Gewinnsaldo aus 1922 45 618/95 233 934/31 1. San. 1922. Der Saldo. cs 0a 9 78 263/51 31. Dez. 1922. Per Uebertrag vom Pacht- und Mietskonto . . 155 670/80 (0780) 233 984/31 [6798]

Nettobilanz am 31. Dezember 1922,

[141585]

Preußische

wurden folgende 3000 4, Nr. 129 346.

Lit. C 1214 1240.

4450 4599 4632 5045 5246.

150 M, 1918 1985,

nit 120 %).

1800 .4, Nr. 280. Lit, C' zu 600 A, 720 A, Nr. 107 238 549. Lit. D 360 4,

9961 95977. Lit, E

19283 außer Verzinsung. Nestantenlisten kostenlos zugesandt.

Hypotheken-Actien-Vank. , Bei der am 8. März 1923 in Gegenwart eines Notars stattgefundenen Verlosung unserer 43 °% igen Pfandbriefe Serie L Nummern gezogen : Konvertierte(rükzahlbar mit125%). Lit. A zu 2400 4, rüd>zahlbar mit

Lit. B zu 1200 Æ, rüdzahlbar mit 1500 #, Nr. 52 156 482 530 605. zu 480 M, rüd>zahlbar mit 600 M, Nr. 376 489 557 803 1048

Lit. D zu 240 M, rüzablbar mit 300 M, Nr. 42 184 622 640 807 909 939 966 1308 1435 1451 1773 1828 1833 1891 2019 2031 2192 2352 2421 2493 2501 2617 2622 2642 2758 3037 3183 3184 3230 3732 3873 3874 4379

Lit. E zu 120 A, rüdzahlbar mit Nr. 862 1303 1368 1886

Nicht kXonvertierte (rü>zahlbar Lit. B zu 15009 A, rüdzahlbar mit Liiagibar mit u 300 4, rüd>zahlbar mit

r. 413 517 590 1468 2157 2207 2253 2959 2711 2952 3386 5237

zu 150 4, rüczahlbar mit 180 H, Nr. 179 180 406 1035 1271.

Diese Stücke werden von jet ab! G ausgezahlt und treten mit dem 30. Funi

werden auf Wunsch

Berlin, den 10. März 1923. Die Direktion.

[7317]

auf Montag,

faal, ein.

des Reingewinns.

. Festseßung der ersten Aufsichtsrats.

o A o O

Generalversammlung Betrag.

jungen Aktien.

aktien.

Der Aufsichtsrat.

Tagesordnung :

1, Vorlegung des Geschäfis Bilanz und Gewinn- und Verlust- re<nung über das erste Geschäftsjahr und Beschlußfassung hierüber.

. Beschlußfassung über die Verteilung

und Bezugsbedingungen Aenderung Stimmrechts der Vorzugsaktien oder Vermehrung der Zahl der Vorzugs-

Bernburger Motoren - Werk A, G, in Bernburg (Anh.).

ierdur<h laden wir unsere Aktionäre den 7. Mai 1923, Vorm. 107 Uhr, zur ersten ordent- lichen Generalversammlung Leipzig, Neue Börse, Kleiner Börsen-

beri<ts "mit

. Beschlußtassung über die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat. Entschädigung des

. Beschlußfassung über die Erhöhung

des Grundkapitals um einen von der festzusegenden Festseßung der Ausgabe- wegen der des

6. Zuwahlen zum Aufsichtsrat.

Veber die Punkte 5 und 6 finden ge- trennte Abstimmungen der Stammaktien und der Vorzugsaktien statt.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche ihre Aktien spätestens am zweiten Werktage vor der anberaumten Generalversammlung, also spätestens am 4. Mai 1923, bei der Gejellschaftskasse oder bei einem Notar oder der Vermögens- verwertung Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Leipzig, Hainstr. 5, hinterlegen.

Leipzig, den 16. April 1923.

Bernburger Motoren-Werk Aktiengesellschaft. Meyer, Vors.

nach

An Kasse, Posien f [9 n Kasse, Postsche> un A S 818 076/89 ¿ Cbe. «L es 10 593 396/75 e Avale M 80 000,— / “Gmballagen : 5 ¿+ « 800 000|— Wenslie. 2 «a 200 000|— «Un c e 6 1|— r Automobil e eo 00 1|— e Gebäude eo ooo E o" Vorräte e o eo. 8 350 056|— 20 761 532/64 Passiva. Per Aktienkapital . . ._. | 2000 000|— « Avale s 80 000,— e Neservefonds . . 207 000|— Darlehen. . « « « « | 4 000 000|— e Kreditoren « « « « - [13 154 532/64 « Reingewinn . „". . . |_1 400 000/— 20 761 532/64

am 31, Dezember

Gewinn- und Verlustrechnung 192

.

Soll.

An D Tonn und Zinsen .-

«e Abschreibungen

H |S

18 366 752/14

1 853 222/70 1 400 000|—

e Reingewinn . „-« « è

Haben. Per Waren . .

D. M 0E

21 619 974/84

21 619 974/84

21 619 974/84

Königsberg i. Pr., d. 11. April 1923.

Frishgesell. Nost. S Vorstehende Bilanz

wurde

Atpreußzishe Landeserzeugnisse Aktiengesellschaft

alzmannu. in der

heutigen Generalversammlung ' genehmigt

Die Dividendenscheine sind in für Sandel und Gewerb

berg, einzulöfèn.

und -die Dividende auf 60 % festgeseßt.

der Ostbank e, Königs-

{6785]

Bilanz vom 31. Dezember 1922 derx

„Am Fishmarkt“ Grundstücks- Verwaltungs- u. Verwertungs-

UAkt.-Ges. Aktiva. H |S Grundstü>kkonto « . « « 600 000|— 600 000|— Passiva.

Aktienkapitalkonto . « « 100 000|— Hypothekenkonto. « « « 500 000|— 600 000|—

Gewinn- und Verlustkonto

vom 31. Dezember 1922. #ÆA |9 Hausunkostenkonto . . 110 685/90 Hypothekenzinsenkonto 7 622/55 A 118 308/45 Mieteinnahmenkonto . . „| 118 308/45 : i 118 308/45

[6693] Creditbank Mittelrhein

Commanditgesellschaft auf Aktien. Bilanz am 31. Dezember 1922.

U

Aktiva. A |4 Kasse, Neichsbank, Postsche> | 8 460 582/16 Coupons und Sorten . . f 1 776 852/50 Effekten Q S M e... o s. 570 000|— Wedel ¿s «s o ¿V SOL O2) Debitoren: a) Banken . . . . . 128 636 984/15 b) Schuldner in laufender Hednund A 48 349 302/09 U E 1|— Bankgebäude und Grund- Do ea gs 1713 00376 Avaldebitoren .4 690 000 O 97 548 077/66 Pasfiva. Aktienkapital . , . » « « [20 000 000|— Meservefonds . . « « « .| 2623 130/20 Kreditoren : a) Banient » - «s 4. 12416004161 b) Gläubiger in laufender Mechuund . , « » - 199399) 86032 E, FSOOO000= Avalkreditoren .4 699 000 Gewinn- uud Verlustkonto 4 118 082/53 97 548 077/66

Gewinn- und Verlustrechnung zum $1. Dezember 1922,

_ Soll, #A |S

Allgemeine Unkosten . . . 1 5253 535/15

ewinn . 14118 082/53

9 371 617/68 Haben. Gewinnbortad e 75 000| Vebers<huß ‘aus Zinsen- utid » Provisionskonto . . . 929661 7/68

9 371 617/68

Koblenz, den 1. April 1923. W. Pul <, Geschäftsinhaber.

Dr. W. Kleinmann, Voisißender des Aufsichtsrats.

Der fih na< der Bilanz beziehungs weise der Gewinn- und Verlustrelhnung ergebende Reingewinn in Höhe von 46 4118 082,53 wird wie folgt verwandt: a) Zuwendung zum geseßlihen M

Neservefonds 418 082,53 b) 15 9/0 Dividende auf

nominell 10 Millionen

Mark alte Aktien . , 1500000

6) Satzungëgemäße Ver- anan an die Ge- <âftsinhaber und den

Aufsichtsrat . 1 C00 000, a) Vortrag auf neue Nech- U s a s 1 200 009,—

4 118 082 53 Des ferneren wurden neu in den Aufs sichtsrat unserer Gesell\ha|t gewählt die Herre : Kaüfmann * Augustinus Koblenz, Direktor Josef Lahr, Niederlahnstein, Bankier Julius Ullrich, Gladbe>. Koblenz, den 7. 4. 1923. Creditbank Mitte!rhein Commanditgesellschaft auf Aktien,

u ; Geschäftsinhaber.

Erxleben,

[6694]

In der ordentlihen Generalversamms lung unserer Gesells<aft vom 7. April cr. ist bes{<lossen worden, das Grundkapital um 80 Millionen Mark zu echöhen, und zwar dur Ausgabe von :

10 000 Stüd> neuen Aktien à A 1 000 O K 10000 350 L à M 100 000

Die Ausgabe der neuen Aktien erfölgt zum Kurse von 170 9%/% unter Ausschluß des gesetzlihen Bezugsrechts der alten Aktionäre. Die Aktien hat ein Kon- fortium übernommen mit der Verpflich- tung, den alten Aktionären auf je eine alte eine neue Aktie zum Kurse von 170 9% anzubieten.

Die neuen Aktien sind vom 1. Januar 1923 an am Gewinn beteiligt.

Die Anmeldung zur Ausübung des beshlußgemäßen Bezugsrechts hat bis zum 30. April cr. bei der Kasse unserer Ge- sellschaft in Koblenz, Nheinstraße 6, zu erfolgen. Bei dér Anmeldung sind die Mäntel der alten Aktien zur Abstempe- lung mit einem doppelten Nummernver- zeichnis vorzulegen, gleichzeitig ist der Be- zugépreis zu zahlen. Die Mäntel werden alsdann fogleih abgestempelt zurücgereiht und die neuen Aktien na< Erscheinen an der Kasse unserer Gesellschaft gegen Vors lage der Einzahlungéquittung angehändigb

Koblenz, den 10. April 1923.

Creditbank Mittelrhein Commanditgesellshaft auf Aktien.

H ; Geschäftsinhaber.

a. dein