1923 / 89 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[6281] h [68297] j Vilanzkonto þer 31. Dezember 1922. (363 [6753]

(6333) Gaffeler Boden-Aktiengesellschaft. Vit zeigen hiermit an daß Herr Bor mner ce : Kündigung der 5°/- Teilshuldverschreibungen unserer 425000000-| Vermögen. N R 22 E E eigen B E O E] Attiva. M Petr. Anlei : Vilanz am 31, Dezember 1922. Vermögen. Vermögensüberficht am 31. Dezember 19222. Schulden. waltungsrat Wilhelm Künsiner in Aussig | Z A 1400 000 j nleihe vom Jahre 1914. Tem enann I E vis M U ; [4 infolge Ablebens aus unserem AuffichtS- Grundstü und Gebäude 65 000 Pir kündigen hiermit den Rest der no< umlaufenden 5 % Teils<huld- G 4b A na A CTETE

Grundstü>e 2.952 877,58 e Aktienkapital 2 000 000 L Fe bigen u r 1% F Abschreibung . #/« pecschreibungen unserer „Á# 29 000 000 - Anleibe vom März 1914, soweit sie nicht ean. Einzahlung: Stamm- _} Aktienkapital : i 2 Y i reden, den 12. Thril 192593. eten zal

| A L a l rüheren Termin ausgelost sind, zur 9 aktien 19/700 000|— S ' Abschreibung 152 877.58 | 2 800 000/—} Gesetzliche Neue Deutich-Böhmische Elbe- [Maschinen . S E . | 207 000 me O h À Stücke vor Me 1 et ae ake, A atsyeehentoe S (9 "so auf nom. „A 600 000 i Boriugsatticn 4 Dampfziegelei 200 v00,— Rücklagen schiffahrt, Aktiengesellschaft. Zugang - L . [1/796 335 i ere<nung einzulösen. N Has Vorzugsaktien 450 000|— 6 150 000 Reservefonds _— Abschreibung __ 50 000,— | 150 000 Zuweisung 170 000 900 000 Glei. Pilz. - 1963335 jole Die Einlösung erfolgt gegen Auslieferung der Stü>ke mit “den no< nicht fälligen Fabrifgrundstü> und Areale. . .| 574793199 Spezialreservefonds 1356 734 ___ S avi (6330 Bilanz der Abgang.» « « ° , 27 000 ginssheinen und dem Sugeuerungewhein zum Betrage von ; BUgarng . . „2, S: 974 793 Del krederereservefonds L 6 Molftsanger Werkerhaltungskonto : Zu- L Chemish-pharmazeutischen A.-G, T6 335 Es für jedes Stück der Lit. A, Gebäude . « eo «| 939 182/95 Teilshuldverschreibungen . 5 000 000 Abschreibung ; 50 000 R R Gc M RAEl obn T Abschreibung . f 1/780 334 E r 9 0 D Zugang « « « « « « .| 158 383/98 San ; 28 384 000 L I S s ber z ezem er 2. f I " u "” es TTO9T 566153 red toren e \ L, rben bc ehe (e a A | Sonderabl chreibung 16.000 ala t hel der Darmstäkter unp vtaticriban Fen abe sowie Mga ael vab langen 2a! Lest Warenvorräte 638 000|—} Sypotbeten 1 99627 im. 79 000 i manditgesellchaft auf Aktien j TONTCTAD verträge und Steuerrüc- De g Hypotheken An Immobilienkonto . . | 279 00 Utensilien . . inditgelellshaft auf Aktien :c f , lage 294 : Außenstände 7 846 188,30 Rückstellungen ¿F 883:082/79| “M inentonto “| 469 000|— | Modelle pit: Direction der Disconto-Gesells<aft | Und dexen ___, Abschreibung . . . .]_ 2534913 30 l Gewinn, und Verlustkonto: aa Bankguthaben 309 112.90 o Gage C e 70 000 E j Auschlußbabn 144 000 e « Dresdner Bank sämtlichen | Maschinen, tnascinelle Anlagen u. N e ui G E o: at Wertpapiere 8/039, Gewinn 1922 1 391 766,10 Ca botat S Konto 1 Ab\chreibung 13 999 Csln dem A. Scaaffhausen'shen Bank- Nieder- Einrichtungen 102 521 |85 ortrag aut «T 6): i 507.80 | 8 163 844|— Bertufinaritag dai aaa 0 j ; TETOO P E: Pry lassungen, Zugang ‘13491 772/97 Ueberschuß in 1922 . 78 716 682/54 78 952 969 Avale 70000|—} 1921. . + 96341351 } 428 352 Kassa und Postsche>- 1 alis, Sonderabschreibung 130 000 v lan A M e An salh ti G asi "3 591 295/59 c c ELLEN f 6 ( » V . / r. le, V n e M00 M 4 7; L1 942 845 t 11 942 845 ia undMate- Kapseln 1124 _„ Luxemburg der Internationalen Bank in Luxemburg. e gang S Thringshaufen, den f Aci A, tlaiemtorrdle - - - “set Cr S Mp 7 Di Beda ae ge B B lgrzbimgen Hört mit dem 1: Äugust 1923 auf | Absckibung „.. [I 9 Soll. Geivinn: und Verlustrechnung am 31. Dezember 1922. Haben. “p la L 1130 000 Fabrifneubäü j 5 Deutsh-Luxemburgische E 4 aus Hütten-Aktiengesellscaft. But inda s M U. Ti M . N S 10> .

a) Ziegelei. 4 A |4 A |s 30 051 056/49 | Fnventurbestände : : Vögler. Knupe. Kasse, Postjche>, Wesel u. Sche>ts b4 730 972 Arbeitslöhne. . . . 2469 778,39 Einnahme aus: i110 Passiva. Robstofle, Up serge und fertige Erzeugnisse Di s Effefteu 1 611 887 Do) o GNI Beg eve - [1° 799 44564 | Per Aktienkapitalkonto . . | 6 000 000 Rg a Guta raa e. Bf 5 707 101: a ' Dea En M] Waren uud Worräe 125 908 192 Daten “e Lc Paten s 65 093/68 | » Relervekonto E 208 T Wechsel : Bestand 8 F n 2 198 908 Die stimmberehtigten Herren Aktionäre der [6779] M | Filialen: Grundstü>e, Gebäude, j

1 S 2, : E S _—| Kreditorenkonto . . . [18 2 S Eta ip Ss z 259 574) 4] Einricht j Ï Gehälter . : «168 502,90 Mieten + +- « Pt Gewinn- und Verlust- Effetten und Beteiligungen i 1267 A p D l d í H 1 tte Außensiände. e ne eund

Meateriali 1 310,05 s 9 | Niederlage Bonn : Vorräte « « « « - 67 14405 O j j [uße! Äntesielieversih. ° 485,— | 8 543 9908 Do a —— A totorrenibebitazen und Bankguthaben ° 370 953 1941 meiden bierns! ge Ia a e jeneralversanilung Daten q lichfeiten 137 534 425/06 ) Stei 0 f 1/015 000 | e e ags im Sigßungssaale D te bru . Avale . ® L tain ia n , c ä; E s i: 591 969,30 Gewinn-_ und Verlustre<nung. Anlage des Arbeiterunterstüßungsfonds : E tee wi Eékomptebank und Creditanstalt, Prag, Graben 10, M Son. Betriebsunkosten . . 672 738,70 Wertpapiere, Sparkassenguthaben und Kassen-

ranfenkasse . . .__22 706,30 | 1 287 014 Soll. A E L Ce R 272 679 ¿ftäberits ü i ; fe L ——— 552 456 An *Genetalunkosten 209 064.809 bestand . ——2 1, Erstattung des Geschäftêberihts über das Jahr 1922. | An Handlungsuntosten, Gehälter, Steuern u. Betriebsunkosten | 176 089 756 9 Per Gewinnvortrag . . . 2

5

: é i 384 605 73618 9, Vorlage des Nechnungsabs ü Â : N i j i 236 286/50 ° 55 368 g nungsabsh!usses für das Geschäfts 1922 A Abschreib f ; An- ; p

Pteuexn l a De E bea * and Lens E Passiva ; Ei Bericht e M opeger. ode ves 2 Pinne renten ad i Ed E O 5 146 67599 | * Bruttogewinn . .| 259953 113/95 Geseglidhe Rücklage . | 170 000 34 004 976|11 | Aktienkapital : Stammaktien . . « « s . | 6 700 000| —- d, Beichlußfassung über den Rechnungsabschluß und die Verwendung des F| » Gewinn: |

ag a 261289 _ A E s E E E E azren | Debitoren .. 93 755 316

421 419 80551 421 419 805/51

t Gewinn- und Verluftkonto am 31. De ember L Gegenstände der Verhandlung sind : is A T

l À E 500 000|— 7200 J Reingewinns. j z Bortrag aus 1921 9. 0% 6 F M 236 286,50 Werkerbaltungskonto A 4600 000 L Vorzugsaktien . « - reti io 4, Beschlußfassung wegen Widmung von K. 500 000 zur Gründung eines S Ueberschuß in 1922... .. . , 7871668254] 78952 969/04 Een per Bortia aus 10d 0008) | N s O I a eas 57500 U Max Feilchenfeld-Fonds. : s s : 04 E f Abschreibungen. _ Bruttoübers<uß 1922 |34 001 813/30 | Obligationscoupons « «ese oe ooooo 995 b, Beslätigung der neugewählten Verwaltungsratsmitglieder. t ipzi R aa E M

D ipteg S 160 0 | : 34 004 976[T1 | Obligationsverlosung : bobene Obligati s Wahlen in den C aan ; L Leip3ig-Sellerhauseu, den 31. Dezember 1922.

ampfziegelei . . rey Polka sgeloste bisher ni<t erhobene gationen , Wahl von zwei Rechnungsprüfern und eines Ersazmanns für das în- C5 1 Steinbru<h « » « «94/000, 236 877 Gegen Einreichung des Dividendescheins auge N Nr. 34 522 635 636 639 640 645 i Geschäftsjahr 1923. ; Ae as tf Langbein P fanhauser- erte Aktiengefellschaft. Gewinn 1902.4, 54 M98 262,60 für das Geschästsjahr 1922 gelangt eine 664 745 T46 747 1224, Lit. B Nr. 199 200 1000 Prag, am 14. April 1923. 4 Noeftébeides Biliéiis lnd Wo an ter Be Wi reg Verlustvortrag 1921 963 413,51 | 1 391 766/10 Dividende von 24 % und ein Bonus von | Dividenden L s S A 48 536 Der Verwaltungsrat, M Gn baa f G es Dilanz- und Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern K 20 %, insgesamt é 440 per Aktie sotort tersli éfónds: "i H O 99 700 j h Tan i 5 r Langbein-Pfanhau}ser-Werke Aktiengesellschaft in Leipzig-Sellerhausen übereinstimmend befunden. 17 140 892/51 17 140 892 E F E A NBU A FMS | Stimmberechtigt sind nur jene Aktionäre, die-mindestens 10 Aktien nebst F|_ Leipzig, den 29. März 1923. Jhringshaufen, den 6. April 1923 Ö in Frankfurt a. M. bei dem Bank- f e Siitting ‘Voitts Wessel) / ü ol | den nicht fälligen Dividendenscheinen pätestens am 27. April 1923 hinter- M |Nichard Kieps|<, beim Landgericht zu Leipzig beeideter Sachverständiger für kaufmännische Geschäftsführung und vom Nate

R ¿ : e M legen, und zwar in Prag“ bei der Generaldirektion de« Gesellschaft oder bei f der Stadt Leivzi i Nj; ; Der Vorstand d e ls vei 0 Caubitun. Veberweisung d. freigewordenen Zinebogensteuer 287 007,9 der Böhmischen Eskomptebank und Creditanstalt oder bei der Zivnostensk4 # L s Denen

D, 378 5420 i x t Pz x" 4 dit e : 1756 è e p Z [6291] Hess. conc, Landesbank, e ade infól¿e Verlegung ber Fabilî 1 000 000 banka, in Wien bei der Niederösterreichishen Eskomptegesellshaft oder beim A | [6754] [6782] „Vorwärts“, Baugesellschaft A. G., Dresden.

: 5 : z e Wi i i ; Viener Bankverein, wogegen ihnen Legitimationskarten autgefolgt werden, die W| Die Dividende von 100 9% und 4 1000 Aktiva. j ; Vilanz der Vank für Niedersachsen Aktiengesellschaft V Mebl Sev tee Maa E Werkerhaltungösfonds . « «eee oooooo wu auf Namen lauten und die Zahl der hinterlegten Aktien fowie die darauf F als Geldentwertungsvergütung auf die | P R Si ce Cn Basliba, vom 31. Dezember 1922. 1 Ju den Auffi <t8rat wurden neu E O O Ee E e Tos a entfallende Stimmenzahl ausweisen. (Nachdru> wird nicht bezahlt.) F Ce und e ou Ele Fol. M Bei # [4

T *6tt : : e E Ae Ge E E S I E E S R D E E D S E R E E Tz T e raratereaze em | vezahlte Borzug8aftien ist gegen Einliefe-| 1 | Grundstü>skonto 1} Aftienkapitalk ¿ h Aktiva» M 2 M G V de-Ind. Direktor C. Schu- | Gewinn-, und Verlustkonto : O E E E E T e T $ rung der Gewinnanteilscheine bei der (Wettiner Plaß) . f} 162 864|—}| 14 Reservefondskonto L 1044

1, E fremde Geldsorten und Zins- agu “mater, Neuffen S R, gus I e via o Y S EAR j M74] Allgemeinen Deutscheu Credit- | 5 | Hauskonto : 22) Obpotherentanto: Chen 2:10 T 0-0 00 0.0 0/8

N E A Be Qu E = ; 2 « Sdik e ° ° Anstait, Abt, Beer & Co., Wettiner I 10 9. Guthaben bei Noten- und Abre<hnungsbanken 49 728 876 Herr Direktor Ernft Weill, Frankfurt Reingewinn ito C ee 12 128 318 Bremer Bulkan Schiffbau und Maschinenfabrik, Leipzig, “es 067,10 f E nah dd

An ., M. s 3. Wechsel, Sche>s und unverzinslihe Schatz- L ¿ 1923. wenden wie folgt : sofort zahlbar. Sahnstr. 3 190 236,50 tr. 3 130 000,— 000 anweisungen des Reichs « «oon 77 00200 Das Dochaub, Abeliaun t ele Dividende auf 6700 Stammaktien . | 268 000 Begesa>. Leipzig-Sellerhansen, 12. April 1923. F303 60 ets A

4. Guthaben bei Banken: f 123,5 0/9 Mehrdividende auf 6700 Stammaktien | 8 274 500 ¿ Einladung Langoen-Pianhauser: Werke, 20/0 Ab- a) innerhalb 7 Tagen fällig 383 536 432 (6299) 7 9/ Dividende auf 500 Vorzugsaktien . + « | 35 000 der am Montag, den 14. Mai 1923, 4 Uhr, im Gebäude der Darmstädter q Fliengefell\Galt, “schreibung 16 866,60) 826 437/—

1d Nationalbank K. a. A., Bremen, Unser Liebfrauen Kirchhof 4/7, stattfindenden Dr. Jay. Dr. W. Pfanhauser. Kassakonto | 29 408/06

ordentlichen Generalversammlung. Dr. Wür ke c. Haussparkonto . . 7 047/60

4 s Tagesordnung : [6990] Gewinn- und Verlust- . Geschäftsberiht des Vorstands und des Aufsichtsrats. Gebr. Krüger & Co. Aktiengesellschaft, konto : Berrust qus 348 171 ; U S J « Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung sowie Beschluß- Berlin-Cöpeni>. dem Jahre 1921 .. 15 6711/61 papie E : A2 O Aktiva. 374 7952 384 605 7368 fassung über die Gewinnverteilung. In der ordentlichen Generalversamm- “Toai 857 î —— c) jonstige börsengängige Papiere « « « » - 8 796 763 Jena 1. e o. o è i B den 16. März 1923 : - Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands. lung unserer Aktionäre vom 10. April : 041 428/27 d) fonstige Wertpapiere . . . - + « L l Me R e 8 723 680 Der Vorstand | Der Auffichtsrat, . Saßungsänderungen : : N 1923 ist u. a. die Ausgabe von .4 12000000 | Soll. Gewinn- und Verlusikonto. Haben. ; A börsengängige Wertpapiere . | 37 839 678 Wedel, | Wertp.- und Dr. Heine. I. v ge è 13, Atüa Be Da E UussBelbens der Aufsichtsrats- vom 1. Badi O E Boi, _ Verluste, t Fol. Gewinne, M 4 . Debitoren in laufender Rehnung 186 594 322 Schuldb.-Ford. . D T8 O Gewinn- und Verlustkonto ver 31. Dezember 1922. mitglieder. Im le ten Absag wird „se<s“ durh „drei von der General- | berehtigtenStammaktien beschlossen worden. 42 insenkonto . . 26 894|—}} 36 | Mietenkonto . . » .| 167 749 Nval- und Bürgschaftsdebitoren . . . . 8 473 333/25 | Schuldner n me « {4 Fa versammlung gewählte“ eret. : h Diese neuen Aktien sind von einem | 49 | Unkostenkonto . 58 767/70 Sicherstellung für öffentl.-rehtliche Kassen V ibélehn E 578 346 887 Unkosten : Gehalte a GReNA Handlungs | drei“ Neal Se Je A 0iA, 8 Wird. „sea: dart O E N wen evi E 7 Abscheeidunaen A 16 866160 M D A : r, ( r 7 y nommen rden, s / ° 9. S iméinhe Beteilizanien 450 000|— | Bankgebäude 920 000 unkosten, Prämien, Reisespesen, Versicherungs- | b, Ermächtigung des Vorstands zur Uebernahme von bisher dur< Versicherung | aftionären der Gesell\chaft cio Angebot Reingewinn. . 19 589/06 10. Inventar- und Geschästsstelleneinrihtungskonto ans a R der Wohlfahrts- So 360: C s ieten, Skonti und 102276 294 \ u Bef, Ee E Nisiken dur die Gesellschaft. A / t aen, E M rze 167 749/60 167 749/60 a : : l T 24 E E d C 1 den Au ra uss{<lußfrist von mindestens zwei Wochen ; ; ; Ct C 1 073 286 990/95 | Reichsstempel . « «_- 1 2 Steuern ie Ae Adl arma eits 2 27 3208 Stimmberechtigt sind nur diejenigen Aktionäre, welche spätestens am 11, Mai | auf 3000 4 Nennwert alte Stammaktien Büch H Tan an. das S und Verlustkonto habe ih mit dea | Laufende Darlehenszinsen} __1 802 857 Ca und Spesen «e soo. oooooo. A der Darmiildter uud N s 2: Mi ¡Bremen und in E, data a4 neue ne Y B L Ma ia gefunden. | 660 286 158 reibungen : n oder der Berliner Handels-Gesellschaft in Berlin Eintritts- und | zum Kurse von 9% zuzüglich Börsen- , i: : L 1. Aktienkapital ° 2 798 a E Gebäude « -- o. 4 6 ias I tinmkarten abfordern und, falls die Aktien auf den Inhaber lauten, bei genannten | umsaß- und Bezugsrechtssteuer bezogèn Der Vorsitzende des Auffichtsrats: Cornelius Langhor st. È an y : Aftientapiel 22 000 000 A iu E M S 1 869 333 Mat Ire An PMariegen der den Hinterlegungsschein eines Notars einliefern. reen s 4 S ads éa . Kreditoren : 0 0 5E n UBßba s ee. -.e o. . n, den . Apri 3. ragung er urdhge ührten apita ß- d u L a) Guthaben deutscher Banken: A Hypothekenpfandbr. u. 583 176 600. | Sonderabschreibungen : Der Aufsichtsrat. erhöhung in das Handelsregister fordern [67871 Mechanische Weberei Fischen in Sonthofen. 1. innerhalb 7 Tagen fällig E e N Attika 29 986 560 S Ee e O . 986 000 V. Nawa yki, Vorsiyzer. e E u Ee G R Berbinblidibet : , ) Vor ( ußbabn « U d unserer alte mmaktien hierdurch auf, ermögenswerte. ür 31. Dezember 1922. erbindlichkeiten, 2. darüber hinaus bis zu Wohlfahrtsfonds . . 2 168 89% H 19 128 318N das Bezugsrecht unter folgenden Bedin- 2 a L

! A L E 9 V7: Vals B] » . ° a M M 3 Monaten fällig . .__550 000 000,— j 729 088 130 Gläubiger : 16 649 914/69 | Gewinn und Vortrag Aktien- gungen: iuszuliben: [s : s i Een A E e Bâvini- T4036 lien-Gesellshast A. Wolsshmidt, Verlin. 1 Die Anmeldung zur Ausübung des | Liegenschaften « . . | 658 792|14|| Stammaktien . . . | 1200 000|—

»

R s I

Darlehnékonto . …. 410 794 Reingewinn pro 1922 19 589

- Eigene Wertpapiere: : 5 uweisung 3. Beamtenpensionsfonds . « 1 000 000 e eiben und verzirslihe Schaßzanwei- Ludwigshafen am Rhein. uweisung s. Arbeiterunterstüzungsfonds 1000 000 sungen des Reichs und der Bundesstaaten 81 559 Bilanz am 31. Dezember 1922, Vortrag auf neue Rechnung . « « »+ « « | 550 818 b) sonstige bei der Reichsbank beleihbare TESIETE

Wertpapiere Le

b) darüber hinaus bis zu 3 Monaten fällig . |_280 000 000 663 536 432 Pfälzische Hypothekenbank Zuweisung z. ‘Beamtenunterstüzungsfonds 1 000 000

S

. . s . o. e . . . e - . Ï-. S S

Îe ee oooooooo E E S É .«. S T T0 @ 00> S 0.0 00:00 $ m; D D D. S S; S

“D Ci 05 h0

<0 S. D. -@ . M: M: S D Mi O M

6. S S. p 0.0 6 S S <0 S S-W a: M S-W 00.0.6000 0 S -& e eo ooooooo

Ÿ 6 "M; 96 800, anteil- und Zinsscheine 7 047 503 i Fabrik Russisch-Valtischer Liköre. i f Netniei Maschinen « | 761 102/47} Namensaktien . . . 120 000,— Leid L Sngen a 9 R Aufgel. Hyp.-Pfandbr. | Haben, d Bilanz per 31. De¿-mber 1921. Me N bts q S eNUng (L | Außenstände ; 43 193 854/41] noch nicht einbezahlt 90 000.— | 830 000|— 3 Monaten fällig . . 34606 267,79 | 40 803 067 u. Kom.-Oblig.-Zinsen] 2481 254|— | Gewinnvortrag aus 1921 . . . ° 148 233 4060 S A einshließli<h bei der Commerz- und | Lorräte 9 423 278|—}| Genußscheine 1 200 000|— ) Sonstige Kreditoren: Gewinn eins{<l. Vortrag V Ferrara: und Warenkonto . “s . 824 911 (tien apital Aktiva, N: Privat - Bank Artiengesellschaft, | 29k + « « - 677 454/54] Genußscheineaufgeld 1 200 000|— E L ‘finertans 7 Tagen fällig n ae A insen, Mieten und Pacht 5 i Use Bank, Guthaben . ; ) 53 238 Berlin, Hamburg, Kölu, Düsseldorf En Aue x a8 E 235 146 004,78 660 286 158 1493 Dien Forderungen . . 180 490/04 e D A et sd Sra Sonberzä@lage e 300 000.— 600 000 ü ir i inn- e . März 1923. tbflihtu j S l n, un ovisionsfrei, lofern i + . 900 000,— e e ta Ale E q 20 128 344,45 | 256 274 349/23i 1 025 165 547: Letuian: und Sena: Ee Borstand, Der Auffichtsrat, ise, Birbestand n . 10 4027 1 002 917 die alten Aktien, na< der Nummernfolge Abschreibungen : al- und Bürgschaftsverpflihtung . « « - 8 473 333/20 Soll, M P Dr. D etne. I. Steinberg. 8 Utenvestand Sts 735 402 geordnet, ohne Dividendenscheinbogen, mnt bisher E 1 104 893,61 Av L 7 x ehmigt) litione einem doppelt auégefertigten Anmelde- Zugang für 1922 314997,— | 1 419 890 Sicherungshypotheken 46 1 500 000,— Geschäftskosten .". . . « [21 064 893 Vorstehende Rechnung wurde von unserer Generalversammlung L 0/4 auf U! 4e A, E 1050 schein, wofür Formulare bei den genannten E H 4. Sonstige Palsiva: Hyp.-Pfandbr. u. Kom.- Dividende ist demgemäß mit 127,5 %/ auf die Stammaktien und m! e 6 165 Stellen erbältlih sind, während der bei Gläubiger « « « . 141 562 790 Dividende unerhoben. 683 Oblig.-Zinsen « « « « « 119 177 085/37 | Vorzugsaktien vom 12. d. M. fällig und auszahlbar rtuébezall 84 787 denselben üblichen Geschäftsstunden einge- Gt a . | 3 501 800 _ Stückzinsen auf Dele uo Wob iftane 9 eit « «ao «do o 0110429860 in Bonn: L Bani sagte deo 1E für 1922 . 8 750 as E Verben: t 50 TIL48I el DO T4 481 b. E der Wie F020 44 017 408/67 A E Uen Ser Bankverein Filiale Bonn, P A G A / / 9 861 O Cn A E Soll. F Gewiun- und Verluftkonto. Haben. R N r e a Vortrag aus dem Jahr 1921 | 832 995/06 Deutsche Bank 1080 287/18] 1 080 257/18 | werben ie Bezugofielen die übliche Bo E O 8 601 800 ») Einlage in den eziaire S t uts<e Bank, : c 0 s fion in ingen. Die | Neingewinn : Le E c) 129/90 ‘Dividende E 1 5 E Hypoth.- und Kommunal- Bankhaus Cars & Co., Kommanditgesells<aft, Berlin, Mohrenstraß Maren _—— Sewinn- und Verlustkonto. A l bag f bea t L E Dividende an Stammaktien . . | 600 000 d) Tantieme an den Aufsichtsrat « « + « - 594 797 4106 728/45 darlehenszin)en « . . « 24318 549/07 in Frankfurt a. M. : uenfonto, Bruttogewi 196 968139 | gegeben Bonus an Stammaktien . . . | 600 000|— e) Vortrag auf neue Rechnung « + «o «- : = | Andere Zinsen 4 009 140/26 Deutsche Bank, - Deutsche Effekten- und Wechsel-Bank. otenfonto gewinn. „. 47 360 2. Der Gegenwert der zum Bezuge | Dividende an Namensaktien . 1 800|— 1 073 286 990/95 | Gewinn aus dem Pfand- ® Der Aufsichtsrat seyt sich zusammen : Nh, Vorsihendet altfonto , e 33 291 |— gelangenden neuen Aktien ist bei der An-| Dividende an Genußscheine . . | 8300 000|— Der Vorstand Su Viainge’ R 257 668 13 : S n ilb n Í Bee er, D S bebretondet Porsigen® f i 20 930 meldung in bar zu entrichten. Bonus an Genußscheine . » « | 300 000|— i ; i onslig .. abrifant Wilhelm Wessel, Bonn a. Nh., i jy 3 Di i / : Schneider. Eikmann. L, Meyer. smäßig geführten - aof 10867 : Vetcines Oberregierungsrat Dr. Heine>e, Berlin-Grunewa N M 20 480|— is, E L Ed M : 1 801 800 Vorstehende Bilanz ist von mir geprüft und mit den ordnungsmäßig g H L / . Bankdirektor Friedri vonSchulz-Hausmann (Deutsche Bank), 2°" (>MWdisionsfo, L 6 919/— <t g ittel sih i i Zuweisung : Geschäftsbüchern übereinstimmend befunden. Die Dividende für das Jahr 1922 mit * Bankier Otto Cars, Mitinhaber der Bankfirma Cars erkonto A 8 528/30] re p E eln E ih eventue an Pensionskasse . . 500 000,— Hannover, den 27. März 1923. 9% = M 90 auf jede alte und 4 49 Kommanditgesellschaft, Berlin, ltiemefonto 3 108|— Bs "Di E agi Pee Me an gesegl. Rücklage 150 000,— Maasberg, E. auf jede junge Aktie ist sofort zahlbar. Bankier Louis David, Bonn a. Rb, hrictun D é 4 000|— . Die Ausgabe der ti é neuen | an Dividendenrü>lage 350 000,— Direktor der Treuhandabteilung der Braunshweigischen Staatsbank. In der Generalversammlung vom i Justizrat Dr. Josef Abs, Bonn a. Rh. winn 0 onto , 49 559/15 e E S D an Sonderrüctlage 700 000,— | 1 700 000 Soll. Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1922. Haben. |4. April 1923 wurden die auescheidenden Als Betriebsratsmitglieder gehören die Herren : e 2 861/34 Me Je Arn ela I E it t genen Riek 3 501 800 3 501 800 pm E s M Mitglieder des Aufsichtsrats, nämlich die 1. Peter Müller, Buchhalter 196 968|39| 196 968/39 | Jabe E i M 9 3 ; vi S M [S | Herren Regierungspräsident a. D. Adolf 5 Seine ber, Steinantbreben Verlin, den 15 Mz N De 199 | gabe des mit der Quittung versehenen An- Nach Beschluß der heutigen Generalversammlung wird der Dividendenschein tan . (52 576 683/64} Provision ._ . « « « « [48 774 863/79 9 ü -Sripdri 2. Heinrih Junker, Steingutdreher, - den 15. März 1923. E 4 meldeformulars bezw. der Kassenquittung. | Nr. 20 unserer Aktien einschließli 50 0/6 Sondervergütung mit 4 1000, der Gewinns Unkosten 682/25 | von Neuffer, Exzellenz, und Dr. F d | dem Aufsictsrat Aktien-G A. Wolfschmivt, Berlii A i N 0E NE x Abschreibungen ° 90 601/25] Wechsel und Zinsen . 8 017 682 von Bassermann-Jordan wiedèr-, dann die ufsictsrat an. r ch aft a Pete ‘s Gh e Gieg erin, Die Bezugsstellen sind berechtigt, aber | anteilshein Nr. 1 unserer Genußscheine einshließli< 25 0/9 Sondervergütung mit Steuern . « - k: 18 532/70 - Herren Gno< Freiherr von Guttenberg Ludwig Lessel 2Wktien-Gese \ a S Russisch - À S i O niht verpflichtet, die Legitimation des | 4 500 vom 13. April 1923 ab bei der Bayerischen Disconto & Wechsel Gewinn « « - - 4 106 728/45 =— | und Justizrat Dr. Zapf, M. d. N., neu- Lz D Stei tfabritkatioll er Vorstand, erl Salpar. Vorzeigers, der betreffenden Quittung zu | Bank A. G. in Augsburg eingelöst. ; 56 792 546/04 792 54604 | gewählt. für Porzellan- un ngu prüten. Sonthofen, den 12. April 1923.

: Der Vorstand, Berlin, den 15. April 1923. Mechanische Weberei Fis<en Ves Narnans, d, Mevée, adet ice nit bezahlt. Dr. Heine. Gebr. Krüger & Co. Aktiengesellschaft. A. Detter.

Schneider.