1923 / 90 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

300055. W. 30362.

6/12 1922. M. Woelm A.-G., Fabrik <ewm.-pharm. Präparate, Spangenberg, Bez. Cassel. 29/3 1923.

Geschäftsbetrieb: Fabrik <hemis<-pharmazeutischer Präparate. Waren: - Chemish-pharmazeutishe Präpa- rate, nämlih Tuberkulinpräparate.

300056.

Amalie

11/1 1923. Fa. Hermann A. Rothschild, Frank- furt. a. M. - 29/3--1933.

Geschäftsbetrieb: .Hut-Export- und -Jmportgeschäst Waren: Kopfbede>ungen.

Ba. R. 28187.

3h. 300057. Sh. 30159.

O1 1925: Ravensburg. 29/3 19283. Geschäftsbetrieb: Schuhwaren.

Schuhhaus Stenmer,

Schuhwarenhaus. Waren:

6. 300058. D. 20021.

van Dyk's dilikat-Zement

2/1 1923. 29/3 1923.

Geschäftsbetrieb: Fabrikation Artikeln. Waren: - ZahnzFement.

300059.

_Doneo

19/1 1923. Dr. E. Schleußner A.-G., Frankfurt a. M: 29/3 1923.

Geschäft3betrieb: Platten und Films. und Films.

9h.

Salomon van Dyk-Kaztenstein, Emden.

von zahnärztlichen

Sh. 30175.

Fabrikation photographischer Waren: Photographische Platten

300060. N. 11641,

9 ¿s

5 8 PENIiDOW * T. Fa. Paul Niederhoff, Wald-Solingen.

15/12 1922. 29/3 19283.

Stahlwarenfabrik. Waren: Rasiermesser, Taschenmesser, Messerschmiedeivaren.

Geschäft8betrieb:z 9h. 300061. T. 13079.

24/1 1923. Fa. E. Thormann, Stellingen, Bez. Hamburg. 29/3 1923. Geschäftsbetrieb:

Waren: Spaten.

Spaten- und Werkzeugfabrik.

14. 300062.

FLOX

10/7 1922. Clark & Co., Limited, Paisley; Vertr. : Rechtsanwälte M. F. Baerwinkel u. Friy Hoff- maun, Leipzig. 29/3 1923.

Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Zwirnen und Garnen. Waren: Merzerisierte baum- wollene Strickgarne.

C. 24011.

16h. 300063. R. 28189.

E S

G D

Fa. F. C. Röhmer, Bergedorf. 1923.

Geschäftsbetrieb:

Vertrieb von Weinen. andere Spirituosen.

1923. 29/3

Likörfabrik, Liköre und

Spirituosen- und Waren: Weine,

16h. 300064. Sh. 29893.

ALSTERWASSER

21/10 1922. Bernhard Schreiber, Hamburg, Sovphienallee 2. 29/3 1923.

Geschäftsbetrieb: Handlung in Weinen und Spiri- tuosen. Waren: Weine und Spirituosen.

300065. W. 29820.

28/7 1922. Fa. Martin Wiesel, Köln a. Rh. 29/3 1923. j / Geschäftsbetrieb: . Vertrieb von Wein und Delika=-

tessen. Waren: Wein. : 300066.

23. H. 46460.

1/12 1922. Willy Horysa & Co. m. b. H., Frank- furt a. M. 29/3 19283. A

Geschäftsbetrieb: Maschinenfabrik. Waren: Haus- und landwirtschaftlihe Maschinen, Apparate und Geräte.

23. 300067. Sh. 28366.

Schlüs sSLer

S 1921. Fa. Alfred Schlüßler, Neukölln. 29/3 1923. :

Geschäftsbetrieb: Prözisions-Werk:eugc-z, Maschi- nen- und Metallwarenfabrik. Waren: Maschinen, Ra- sierapparate und dazugehörige Klingen.

23. 300068. Sputinar 15/1 1923. Karl Heinri Wagner, Leipzig-Kleiu-

z\hocher, Dieskaustr. 33. 29/3 1923.

Geschäftsbetrieb: Vertrieb von Holzgegenständen. Waren: Spu>näpfe in Holzbehältern.

23. 300069.

W. 30516.

W. 30517.

stelar

15/1 1923. Karl Heinri< Wagner, Leipzig-Klein- zshocher, Dieskaustr. 33. 29/3 19283.

Geschäftsbetrieb: Vertrieb von Holzgegenständenu. Waren: Spu>näpfe in Holzbehältern.

300070.

Nygienomat

15/1 1923. Karl Heinri Wagner, Leipzig-Klein- zschocher, Dieskaustr. 33. 29/3 1923.

Geschäftsbetrieb: Vertrieb von Holzgegenständen. Waren: Spucknäpfe in Holzbehältern.

300071.

23 W. 30518,

22082,

G.

27/7 1922. Fa. Brunndöbra (Vogtl.). 29/3 19283.

Geschäftsbetrieb: Herstellung von Musikinstru- menten, sowie deren Bestand- und Zubehörteilen und Musikspielwaren. Waren: Mundharmonikas, Ziehhar- monikas, Holz- und Blechblas-, Streich-, Schlag- und Zupfinstrumente, insbesondere Gitarren, Mandolinen, Lauten, Darm-,“ Stahl- und besponnene Saiten, Zube- hörteile zu Musikinstrumenten, Stimmgabeln, Stimms- pfeifen, Kolophon, Notenpulte, Metronomen, Musik- spielwaren.

26a.

Max Spranger,

300072. R. 27559.

OTTOMIN

26/6 1922. Fa. Rosto> Gebrüder Friedri Söhne,-

Elmshorn. 29/3 1923.

Geschäftsbetrieb: . Nahrungsmitte(fabrik. Waren: Fleish- und Fischwaren, Fleischextrakte, Konserven, Ee- müse, Obst, Fruchtsäfte, Gelees, Eier, Milch, Butter, Käse, Margarine, Speiseöle und Fette, Kaffee, Kaffee- surrogate, Tee, Zud>er, Sirup, Honig, Mehl und Vor- kost, Teigwaren, Gewürz, Saucen, Essig, Senf, Koch- salz, Hefe, Ba>kpulver, Malz, Futtermittel, Eis.

24/1 1923. servenfabrik Karl Juh. Naujoks &

Braunschweig. 29/3 1923.

Geschäftsbetrieb: Kou- Waren: müse- und Fruchtkonserven.

servenfabrik.

Fa. Konu-

300073.

Naujoks Ziepert,

Ge-

ae

Wachholdsüß

26/4 1922. Adolf Holzapfel, Leipzig, 29/3 1923.

‘Geschäftsbetrieb: Jmport und Export. Waren: Kl

straße 11.

26e. Diätetishe Nährmittel, Malz, Futtermittel, Eis.

300074.

ao A & i E. 1

Mozart-

264.

1HROAeg S

9/11 1922. pelhof:

perSuouog INS108& D VoLeMILCH SCHOKOLADE

300076. S.

a ROT T!

Saroitti-Aktiengeselishast, Berlin-Tem- 29/3 1923. Geschäftsbetrieb:

Schokoladen-

fabrik und Exportgeschäft. Waren: D Kl

16h. Weine, Spirituosen. c. Alkoholfreie Getränke.

26a. Konserven, Obst, Fruchtsäfte, Marmelade.

41. 29/11 1922.

he Walla, München. 29/3

923.

Geschäftsbetrieb: Bauernmörktelyu, Töpfereien. Waren: Wec- und

mit Textilien, Wirkstoffe, Filz.

22h.

1/2 1923. Vogt & Nixe, Mannheim. 29/3 1923. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb elektro- Elektrotechnische

technischer

Bedarfsartikel.

Volke kunst-

Haudcl

300080.

Waren:

Apparate, Funstrumente und Geräte.

Sarotti

und Zu>kerwaren-

V. 8979.

22384.

Honig, “Mehl, Vorkost, Teigwarey 2 5 : G

. Kakao, Schokoladen, Konsitüre; Ba>- und Konditorwarcz, S Jud pulver. PUiver, 9

. Diätetische Nährmittel.

12/2 1923. Geschäftsbetrieb:

Sch

Lehrmitteln. Kunstschriftgeräte.

300075.

1923. Heinge & Blaonderg, Berlin

Herstellung Federhaltern, Waren:

und Pers Metallbureauartil!

Schreibfedern, Zeichen

reibfedern,

38.

29/6 29/3 1923. Geschäftsbetrieb: Verlrieb von

ren

Zigarren, Zigarillos und Rauchtabqt

300077. Y

üddeutsche Pos

1922. P. F. Be>, Stuttgart, Schlo

Tabakware,

: Rohtabaf, Tabakfabrikate (mit Aus nah )

39.

13/1 1923. 19283.

300078. g:

Köln-Rottweil, Akt.-Ges., Verlin

Geschäftsbetrieb: Chemische Pulver--und & stoff-Fabriken, Kunstseide- und Textilfabriken. Y

Linoleum,

ersa

Linoleumersaßstoffe, Wachstuch, Vi bstoffe, Dacheinde>kungsmaterial, Kunstleder, *

S,

Cam E RIA: D E

26/7 1922. Martin Tiede, Breslau, Monhaupt-

300081. G.

Tielosan

straße 8. 29/3 1923. Geschäfks8betrieb: Apotheke. Waren: Kl :

2 Pflaster, Verbandstoffe, Tier- und Pflanzenver-

tilgungsmittel, Desinfektionsmittel. 26e. Diätetische Nährmittel, Malz.

34. Parfümerien, kosmetis<he Mittel, Seifen, Fle>en-

entfernungsmittel,

24036.

0 nam ey-

300082. K.

23/12 1922. Hans Koh, Leou Pink, Geor

: Verlin-Plößensee, Heuweg. Geschäftsbetrieb: Chemisches Laborätorium. Wa- ren: Therapeutische,

tische Nährmittel.

29/3 1923

prophylaktische

OoSAanINn

Präparate,

40632,

g Scheib,

diäte-

M

13/1 1923. Dr. Paul Rosenberg, Berlin, Kur-

fürstendamm 219.

Geschäftsbetrieb: Waren: Schlafmittel.

300083. R.

29/3 1923. Pharmazeutisches Labo

28193,

ratorium.

. 3h. 286592. . 3d. 294330. 6. 284316.

. 11, 295129. . 25, 287737.

38. 298272.

Kl. 2. 169318, 172576, 178515.

Löschungen. 29. 3. 1923.

6. 4. 1923.

170285, 172577,

1718283, 172771,

172451, 172951,

300079.

Kl. Kl. Kl.

Kl. Kl, Kl. Kl. Kl. Kl. Kl.

Kl. Kl.

Kl. Kl.

Kl. Kl.

. 17.

Kl. Kl. Kl. Kl.

Kl. R. Kl. al. l. Kl, Kl. Kl. Kl. Kl. Kl. Kl. Kl.

Kl. Kl;

Kl.

. 40. . 41. . 42.

—_

B. f

WALLACH-STOFF

3a. 61592, 175930. j

3b. 173844, 174072, 174073, 1740

3d. 62410, 170715, 174702, 177302, 178517, 178518.

4. 173577, 174705, 175158, 17634

6. 173770.

7. 60385, 174706, 176444.

8. 172778.

9b. 62988.

9f. 174224.

10. 59377, 64149, 175476, 179224. 12. 171681. 13. 172010, 172152, 174147, 188165. 14. 172465, 172633, 16a. 63294, 169985, 178853. : 16b. 59926, 172349, 175406, 176920. 4 16e. 61028, 168081, 171669, 1 174664, 175960, 177919.

59901, 183759.

20a. 171867.

21. 62287, 175777, 195597. 22b. Dle

175282, 177959, 183567. 24. 172716. 25. 61033. O 26a. 59548, 60207, 60415, 6174) 62270, 62883, 172474, 172987, 1 26b. 60530, 79663, 173186, 5 173618, 176330, 177388, 177436 2 26e. 59534, 63311, 172396, 173226, 173263, 173445, 174421/18 182901, 185074. M N 172608, 173230, 175132 5983 175130, 1908

171798, 1

172588, 13

18410 3, 1

172542, 10

182707 1725

26e. 59300, 173043, 28. 56987, 60320. 31. 172021.

32. 172118,- 179814. |

33. 173866. :

34. 661421 (170359, '9 18

171889, 172948, 173833, 1740, 174161, 174561, 179849, 19

35. 172388, 172389, 172726, J 174385, 174386, 176251.

87. 60779, 172613 ü 779, 172613, j 174978, 174988, 177421, 179919 i

38. 171903, 172032, 1720%,

172183, 172487,172493, L 8

172740, 172750, 172764, 172266 1

173461, 174264, 174265, 1742111

174351, 174392, 174790, 1/920%

177488.

176541, 182159. j

171910, 185846, 18750; 1

176864, 179972, 18020% 5

198992. / |

Berlin, 17. April 1923.

Reichspatentamt.

Verlag der Expedition (Mengering) in Berlin. Dru> von P. Stankiewicz" Buchbruierei G. m. b. H., Berlin 8W, 11, Bernburgerstr. 14.

1

174023, 1

Deutscher Reichsanzeiger

Preußischer

I S 5 i

9 Der Bezugspreis beträgt monatli) 9000 Mk.

Alle Postanstalten nehmen Bestellung an; für Berlin außer den Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholer Wilhelmstraße Nr. 32.

au<h die Geschäftsstelle SW. 48, Einzelne Nummern kosten 500 Mk.

aatsanzeiger.

0

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 1400 Mk., einer 3 gespaltenen Einheitszeile 2400 Mü.

Anzeigen nimmt an:

die Geschäftsstelle des Reichs- und Staatsanzeigers,

Tel. : Schriftleitung Zenir. 10 986, Geschäftsstelle Zentr. 1573.

o

Ie 90.

0

Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32.

Reichsbankgirokonto. Berlin, Mittwoch, den 18. April, Abends. Postschecttonto: Vertin41821. 1923

Einzelnummern oder einzelne Beilagen werden nur gegen Barbezahlung oder vorherige Einsendung des Betrages

Inhalt des amtlichen Teiles: Deutsches Reich, equaturerteilung.

cfanntmachung, betreffend eine Anleihe der Bayerischen Ver-

einsbank. itungsverbot.

jhweisung über Branntweinbestände, Zugang und Absaß an '

unverarbeitetem Branntwein für März 1928.

Prevfszen. nennungen und sonstige Personalveränderungen.

nde über Verleihung des Entéignungsrechts. fhebung eines Handelsverbots. Handelsverbote.

Amtliches.

Deutsches Reich.

Dem argentinischen Konsul bei dem argentinischen General- konsulat in Hamburg Alberto Guridi Bazerque ist namens des Reichs das Exequatur erteilt worden.

einschließli<h des Portos abgegeben.

Bekanntmachung, betreffend Ausgabe von Schuldverschreibungen auf den Jnhaber.

Der Bayer. Vereinsbank wurde in teilweiser Ab- änderung der Entschließung vom 1. Februar 1923 Nr. 1795 gestattet, daß von den mit vorstehender Entschließung zur Aus-

gabe genehmigten Hypothekenpfandbriefen die Folgen 141 und 145 zu je 20 000 000 M als sofort verlosbare und kündbare Pfand- briefe ausgegeben werden.

München, den 13. April 1923.

Staatsministerium für Handel, Judustrie und Gewerbe. J. A.: Mößmer.

u Grund von $ 21 des Geseßes zum Schuße der Republik vom 21. Juli 1922 wird die in Dresden erscheinende periodische Druckschrift „Deutshe Wacht“, Verleger und verantwortliher Schriftleiter Karl Sedlaßek, Dresden und Berlin, auf die Dauer von 6 Wochen verboten.

Dresden, am 12. April 1923.

Polizeipräsidium Dresden, Presseamt. Water.

Nachweisung

estände, Zugang und Abfaß an unverarbeitetem Branntwein für Monat März 1923.

der Keichsmonopolverwaltung für Branntwein über Branntweinb

Zugang

Wb 1a B

Bestände dec. Neichs- tonopolverwaltung

aus Eigenbrennereien, und zwar

| an sonstigem Branntwein, ; zum

an unverarbeitetem Branntwein am 1. März 1923

“aus land- wirtschaft- lichen Breénnérétén

aus Hefe-

hrennereien

aus Melasse-

brennereien

aus foustigen

Brennereien

Gesamt- | regel-

zugang

aus dem Auslande eingeführt

beschlag- nahmt

f und zwar

preis

mäßigen Verkauf-

| j Beständ zum F j am Shluß besonderen] s | Gef des Monáts

¿dra - de | mäßigten | Ausfuhr- | absag März V preis | 1923 1

zum allge- meinen er- mäßigten Verkauf- preis

zum - Essig- brannt-

weinpreis

amt-

ertauf- preis

[ j

Hektoliter Weingeist

999 793 293 654 13 395

Berlin, den 14. April 1923.

491 60 305 900

3056 16 547 |

Reichsmonopolamt’ für Branntwein. Steinkopff.

Il

| 789 138 ü

628

Preußen.

Firma „Niederrheinis<he Drahtwerke in Waldniel, Kreis Kempen (Rhein), wird iur auf Grund des Geseßes vom 11. Juni 1874 (Geseßz- mul, S. 221) das Recht verliehen, zur Herstellung einer vatanschlußbahn von ihrem Fabrikgrundstück nach dem Reichs- nhof Waldniel folgende im Grundbuch von Burgwaldniel

jihnete Grundstü>e: a) Hand 1V, Blatt 186: Flur 3, Parzelle 150, 919/110, 923/112, 40/111 und 1185/108, eingetragen als Eigentum der Witwe Katharina geb. Stufferg, A>erwirtin zu

Vilhelm Göttschkes, v Burgwaldniel, ) Band VIIL, Blatt 386: Flur 3, Parzelle 1012/133, ein- inte, als Eigentum des Peter Heinrih Berger, A>erers zu E sie für die Anlage erforderlich sind, im Wege der L ging zu erwerben oder, soweit dies ausreicht, mit Clgernden Beschränkung zu belasten. ie, zeitig wird auf Grund des $ 1 des Geseßzes über i N tes Enteignungsverfahren vom 26. Juli T esessamml. S. 211) Isi. daß die Dana ti eseßes bei der Ausübung des vorstehend ver Mungsrechts anzuwenden sind. Verlin, den 13, April 1923. Das Preußische Staatsministerium.

Der Minister für Handel und Gewerbe. . A.: Krohne.

1, Der aldniel

iehenen

Dein K Bekanntmachung. ahe Nr Zifmann Hans Wiehe in Essen, Pielsti>ker lung ke habe ih die Wiederaufnahme" des durch om 9. Dftober 1920 (Reichsanzeiger Nr. 239 vom und des $ 9 Absag 8 --bor Bindalzaleroidiing ei eptemb 2 der Bundesratsverordnung vom l gest a f E (NGBl, sen, den 13. Februar 1923.

S. 603) dur Verfügung vom heutigen Der Polizeipräsident. J. V. : Niederm eyer,

Af G; Bekanntmachung. sonen Gun der Bekanntmachung zur Fernhaltung unzuverlässiger ih dem andel vom 23, September 1915 (NGBl. S. 603) aufmann Bruno Helke in Berlin-

terfeld. Sa J “e DSorfer Straße 22, dur< Verfügung vom

heutigen Tage den Handel mit Gegenständen des täg- lihen Bedarfs wegen Unzuverlässigkeit in bezug auf biéfôn Handelsbetrieb untersagt.

Berlin, den 14. März 1923,

Der Polizeipräsident. Abteilung W. F. V. : Dr. Hin >el.

Bekanntmachung.

Auf Grund der Bekanntmachung zur Fernhaltung unzuverlässiger ersonen vom Handel - vom 23. September 1915 (RGBl. S. 603) abe ih dém Kaufmann Paul Helke in Berlin:

Lichterfelde, Osdorfer Straße 6, dur< Verfügung vom heutigen Tage den Handel mit Gegenständen des täglichen Bedarfs wegen Unzuverlässigkeit in bezug auf diesen Handels betrieb untersagt.

Berlin, den 14. März 1923.

Der Polizeipräsident. Abteilung W. F. V. : Dr. Hin >el.

Bekanntmachung. Auf Grund der Bekanntmachung zur Peeatuag ioreavertäsgee E vom Pee vom 23.. September 1915 (NGBl S. 603) abe i< dem Uhrmacher Jakob Sholna, hier, Dragoner- straße 28, dur< Verfügung vom heutigen Tage den Handel mit Edelmetallen (Gold, Silber, Platin) wegen Ünzuverlässigkeit in bezug auf diesen Handelsbetrieb untersagt. Berlin, den 31. März 1923.

Der Polizeipräsident. Abteilung W. F. V. : Dr. Hin >el.

Bekanntmachung.

Auf Grund der Bekanntnacung zur Fernhaltung unzuverlässiger Personen vom Handel vom 23. September 1915 (NGBl. S. 603) habe i< dem Kaufmann Georg Neißner in Berlin- Grunewald, Hukertus-Allee 42, Geschäftsführer der Firma Hugo Wiegand und Georg Reißner in Berlin, Potsdamer Straße 140, durch Verfügung vom heutigen Tage den Handel mit Gegen- ständen des täglihen Bedarfs wegen Unzuverlässigkeit in bezug auf diesen Handelsbetrieb untersagt.

Berlin, den 6. April 1923.

Der Polizeipräsident. Abteilung W. J. V.: Dr. Hin >el.

Bekanntmachung. Auf Grund der Bekanntmachung zur Fernhaltung unzuverlässiger N eOonin vom Handel vom 23. September 1915 (NGBl. S. 603) jabe ih dem Kaufmann Oswald Hahn in Berlin- Schöneberg, Hauptstraße 195, dur< Verfügung vom heutigen Tage den Handel mit Gegenständen. des täglichen

Bedarfs wegen Unzuverlässigkeit in bezug auf diesen Handels- betrieb untersagt.

Berlin, den 6. April 1923.

Der Polizeipräsident. Abteilung W.

me Ce 40 am e

: Beragntmac<un a.

Auf Grund der Bekanntmachung zur Fernhaltung unzuverläfsiger Personen vom Handel vom 23. September 1915 (NGBI. S. 603) habe ih dem Produfktenhändler Berthold Pollau in Berlin, Wilsna>er Straße 26, dur< Verfügung vom heutigen Tage den Handel mit Gegenständen des täglichen Bedarfs wegen Unzuverlässigkeit in bezug auf diesen Handelsbetrieb untersagt.

Berlin O0. 27, den 9. April 1923.

Der Polizeipräsident. Abteilung W. J. V.: Dr. Hinel,

I V: Or, Hindél.

Bekanntmac<MGung.

Auf Grund der Pa zur Fernhaltung unzuverlässiger FeAonei vom Handel vom 28. September 1915 habe ih dem Rohproduktenhändler Daniel Theis in Caffel, Graben 31, den andel mit Alteisen und anderen M etallen aller Art sowie anderen Nohprodukten wegen Unzuver- lässigkeit untersagt.

Cassel, den 9. April 1923,

Der Polizeipräfident. Haa >.

Bekanntmachung.

Auf Grund der Bundesratsverordnung vom 23. September 1915, betreffend die Fernhaltung unzuverlässiger Personen vom Handel (RGBVl. S. 603), habe ih der Händlerin Wilhelmine Bickmann, hier, Gnadenort 2, den Handel mit Lebens- und Futtermitteln aller Art sowie mit sonstigen Gegenständen des täglihen Bedarfs wegen Uns zuverlä)sigkeit in bezug auf diefen Handelsbetrieb untersagt.

Dortmund, den 12. April 1923.

Der komm. Polizeipräsident Wucherstelle —. J. V.: Martinius

Bekanntmachung.

Dem Althändler Heinrich Stoltefuß, geboren am 9. April 1895. in Oberaden, wohnhaft in Weddinghofen Nr. 80, ist dur< Verfügung vom heutigen Tage auf Grund des $ 1 der Bundes- ratsverordnung zur Fernhaltung unzuverlässiger Personen vom Handel vom 23.- September 1915- (RGBLU. S. 603) der Handel mit Gegenständen des täglichen Bedarfs, insbesondere mit