1923 / 90 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ée E

i E t

{ f F A

Bt ammg get; i:

erte vas: Ep

[7427] =—ftiva, Vilanz per 30. Juni 1922. Paffiva. n 1 S R s h s “An 2 : / L h A L Áb s A Laboratoriumsapparate 211 4i1,73 Aktienkapital «. . . | 1000 000|— Zugang 66 193 70 277 609/43] Reservefonds . 22 380|— Betriebsapparate . . 270 000\-—} Buchschulden « . } 263 186/83 Maschinen, Mob. und Einrichtung . . . . 70000,— Zugang « - 26 041), 96 040, Abgang 16 040,— 80 000 Mitbaben «e S 52 496/54 Bucbforderunge> . . . . » 574 253/38 Kassa- und Postiche>guthaben . . 17 307/22 L ver 190 us 13 904/26 1 285 566/83 1 285 566183 Soll. Gewinn- und Verlustrechnung. . Saben, N M 1A [M Allg. Handlungsunkostenkto. | 293 79121} Verkaufskonto. . . < .. 518 024/62 Fabrik -Abt -Konto. . . . |__238 137/67} Verlust 1921/22. . .…. 13 904/26 531 928|88 531 928/88

München, den 30. Juni 1922.

G. A. Krause & &o. Aktiengesellschaft.

Der Aufsichtsrat.

Dr. W

eidemann, Vorsigender.

Der Vorstand.

Dr. G. A. Krau

fe.

__ Bei der am 6. April 1923 stattgehabten ordentlichen Generalversammlung in München wurden die vorgelegte Bilanz, Gewinn- und Verlustre{nung, Bericht des Vorstands und des Aufsichtörats genehmiat, dem Vorstand und dem Aufsichtsrat

Entlastung erteilt.

fihtêrat der Gesellschaft ausgeschieden.

Herr Justizrat Ferd. Wreesmann, München, ist aus dem Auf-

[7423]

Actien - Gefellshaft der Gerresheimer Glas

hüttenwerke

vorm. Ferd. Heye in Düsseldorf.

Vilanz vom 31. Dezember 1922.

S

Grundstückskonto

S0 @ A

Uktiva.

2 Mi Mas d Q Q

abrif-, Hütten- und Verwaltungsgebäudekonto

T h lrecas und Beamtenwohnungskonto Oejen-, Gaétgeneratoren- und Kanälekonto . «

Owensanlagekonto

Kessel- und Mäschinenkonto ee Elektrische Licht- und Kraftanlagekonto . « »

Wasserleitungsöfkonto

Utenfsilien-, ¿Formen- und Gerätschaftenkonto . Totes und lebendes Inventarkonto «

Bahnanschlußkonto . . Arbeiteckosthauskonto ¿Badeanstalt in Gerresheim

dl G2 7G

Auswärtige Lägereinrihtungskonto

Einrichiungskonto A Glasfabrik Wittekind . íSmmobilkfonto Gernheim Glasfabrik Büdingen

Glasfabrifen Lippstadt und Loig . ._ e Immobilkonto Konsumanstalt

MDatentionilo 4 aa è Stehtbru<hkont0.. «s Beamtenversicherungskonto Feuerverficherungskonto Nohmaterialien, Halb- und

Materialien für Glasfabrikation, Feuerung und Ofenbau

Wagon s Effektenkonto Debitoren . Kassakonio « Wechselkonto Avalkonto . J

S G E:6 0 „$ #8. 0G 0.06 6 09 A 0.9. S 0: E eee.

Aktienkapitalkonto . . Obligationénkonto Neisholz Reservefondskonto . . Kreditoren ¿ = « %

Wiederaufbaukonto . Talonsteuérkonto . « « « » Dividendenkonto Spezialreservekonto . . « « Steuerrü>tlagekonto . . «

Kapitaleinzahlungstonto . « «

Avalkonto Gewinnübertrag aus 1921

abzügl. Sonderausschüttung

ertiragsf\teuer .

diesjähriger Reingewinn «

p S-W E 02S U A

Gewinn- und Verlustkonto vom’

$76 ® 70/8

E20 Q T0.

e e 009

Gerresheim « «

Fertigfabrikate

ttung und Kapital:

Mb

E e ® go.

G. O O "S S $9: 909-90 M 9: S ° q A & e ®% ao.

Sd S S S

o 6A E S oa S e ooo 0o0 e S: >#> D D . e

6.7.0. @

. ® T.0 T. 0 0 q >40 00.6 «0s 0E Dm L A

ee ooooo) S < Q

0M S

- 5721 382,06

2 157-777,77: 3 963 604,29 „90 171 626,98

|

S L E E Ea

T E 5 120 000

bank ferm Jura fei prr fri frermdd funk pmk pern prak pmk fremd feme sren jr fr fai fam fl fal Pren hermt

86 000 010 933 370 035 $0 000 000 2 097 990 442 782 411 19 954 698 6 109 457/80 71174 325/93

1152548 512/32

15 000 000|— 16 000|— 1812 836/80 1 063/993 118/72 7-000 000|— 178 000|— 99 000|— 9500 000|—

1 000 000|— 2 140 000/— 7114 325/93

93 735 230/87

31. Dezember 1922.

1 152 548 512/32

andlungsunkostenkonto « SiPUerionio. & ¿4 Vbichreibungen Gewinnübertrag aus 1921 .

E 0/0460

Soll.

00 0/0 0 0-0 0:9: F

abzgl. Sonderaus\{üttung und Kapital-

ertragssteuêr .

diesjähriger Reingewinn « e e edo

Gewinnübertrag aus 1921 Bruttogewinn: A

é 3 963 604,29 « 90 171 626,58

2157 TT7,T7

M S 100 243 023 68 716 630/26 1 499 998|—

53 735 230/87

Haben.

(0 > Q 0-0. O: P .

. * . - . s .

e So...

05.9 -D::S: P T #

224 194 888/10

3 563 604/29 220 631 283/8i

224 194 888|10

Die Generalversammlung vom 13. April 1923 bes{%loß die Ausschüttung einer Dividende von 14 9% fowie

M 2000 pro Aftie.

Die Auszahlung beider erfolgt ab 16. April gegen Einreichung der Coupons

für 1922 bet

Herrn C. G. Trinkaus, Düsseldorf, dem A. Schaaffhausen’shen Bankverein Düsseldorf A. G, Düsscldorf, der Direction der Disconto-Getell\haft, Berlin, den Herren C. Schlesinger-Trier & Co. Kommanditgesellschaft a. A., Berlin, der Darmitädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft a. A, Berlin, der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft a. A., Zweig- niederlassung Minden, den Herren L. Behrens & Söhne, Hamburg, der Deutschen Bank Filiale Düsseldorf, Düsseldorf, der Dresdner Bank Filiale Biele!eld, Bielefeld, der Bergish-Märkischen Bank, Filiale der Deutschen Bank, Elberfeld, unferer Getellichattskfasse in Düsseldorf, Schadorostraße 30.

Düsseldorf, den 13.

D. He ye.

April 1923.

Der Vorstand der Actien-Gesellschaft der Gerresheimer Tre Ee Sn Ferd. Heye, . Heye.

G. Dammeyer.

München, den 1.

Februar 1923.

Vorsiehende Bilanz wurde von uns geprüft München, den 12. Februar 1923.

[7883] Zentral-Bank Aktiengesellschaft, Samburg. Fu der -ordentliGea Generalversammlung vom 24. Februar 1923 ist beschlossen worden, das Grundkapital d schaft von .4 1 500000 um .# 750900 auf „Æ# 2250 000 zu erhöhen dur<h Ausgabe von 250 Aktien zuin Nennwert M Gefell, und t 50 zum Nennwert von .# 10000, die auf den Jnhaber lauten und “vom 1. Januar 1922 ab dividendenbeccgt jein follen. igt Die neuen Aktien werden zum neuen Kurse von 209% zuzüglih- Anteil an den Kosten der Kapitalerböhun y zugsrechtssteuer ausgegeben. Die Einzahlung hat in voller Höhe in bar zu erfolgen. - - -- ; g und Bus Nachdem der Kapitalerhöbungsbes{luß und seine Durchführung in das Handelsregisier eingetragen worden sind wir unscre Aktionäre auf, das Bezugsrecht unter nachstehenden Bedingungen auszuüben. _ s ' fordery Die Ausübung des Bezugsrechts hai bei Vermeidung des Aus¡lusses an der Kasse der Gesellschaft bis zum 8 1923 einschließli zu erfolgen. und ¿war find auf .# 2000 alte Aktien .# 1000 junge Aktien gegen Zahlung von 4 1009 A Pauschale für die Kosten diefer Kapitalecböbung und die Bezugsrechtssteuer zu zahlen. und Beträge von weniger als & 2000 alter Aktien bleiben unberü>sichtigt, jedo ist die Bezugsstelle bereit die wertung oder den Zufauf von Bezugsrechten zu vermitteln. / / t Vers : Die jungen Aktien werden fotfort nah Bezahlung den Aktionären ausgehändigt. Die Zahlung der 4 750 000 neuen Stammaktien zur Notierung an der - Börse in Hamburg wird beantragt wer Hamburg, den 16. April 1923. E E s den, LGaon) WalcHenseewerk Aktiengesellschaft. Aktiva. L Bilanz am 30. September 1922. Passiva, s Wr ÀÂ MÆA [s i E Æ Koslenbeliund C Sia 2 154 974/55 } Aktienkapital. .. . « ., 100 000 000 | Poitscheclguibaben « «eo 1 248 923/76 Y 4X%/% Schuldverschreibungen, Wp. Bankguthaben I T I E E E I E E 213/681 545/45 L Ausgabe E A S 200 000 000 Debitoren: (s » E a C E 6 2 395 065|85 Y 44 9% Schuldverschreibungen, S ¿ Baukosten : ‘Y- -IT. Ausgabe . . . » J 187 604000 Bauausgaben . .. «+5 ies 400 625 535/21 Nückständige Schuldverschrei- S Gebäude und Grundstü>e . « « « * « 1530 74581 bungszinscoupons . « « « . 7 864 974 Hiltsbetrieb8anlagen . . » «.- 3919 718/58 Kreditoreli » « «a 000 162 345 389/19 Materialien und Inventar . . . 12 699 189/57 Bauzinseù, Handlungsunkosten, Kapital- ertragsfteuer, Schuldverschreibungs- ? disagio und Begebungskosten . . 19 558 664/38} 438 333 853/55 657 814 363|16 657 814 3631

Der Vorstand. und mit den ordnungsgemäß geführten Büchern în Uebereinstimmung befunden,

Süddenishe Trenhand-Gesellschaft A.-G.

Nixrath. ppa. Mau! l.

—/

München, den 7. Dezember 1922.

L1099 Meittlere Zsar Aktiengesellschaft. Vermögenswerte. Abschlußbilanz ver 30. „September : 1922 für das 2. Geschäftsjahr. Verbindlichkeiten, M Z : i T N F Kassabestand s 4s # 18 407,78 Aktienkapital .. « « » 200 000 000 Poltische>guthaben » « « « 6 929,58 44 0/0 Schuldverschreibungen | 581 406 000|— | anfguthaben «- « « » » « 245 472529 151 245 497 866/51 } Darlehen. „.. « 361.815 009/40} 943 221 00940 Außenstände . « « o. 68 796 125,16 Schuldverschreibungszinsen . IL 797 461|— Hinterlegungen « «« » 49 200,—| 68 845 325/16 } Darlehbenszinsen . « . « « 375 000|—| 12172 461/= Baukonto eins{l. An- und Ab- sowie Boraus- ypotheken . .. 9 993A ablungen an Unternehmer und Lieferanten Sonstige Schulden : sowi an den Bayerishen Staat, betr. N Lieferantenre<nungen | 44 525 361/5 Uebernahme des staatl. Ausbaues der b) Sicherheiten . . 69 142/491 44594 50401 Mittleren Isar, Grundstücke, bauliche Avalkonto IL-4 53 785193 | Maßnahmen , Materialien, Disagio, Be- gebungsspesen und Unkosten » « « « « «| 885 654 705/95 Avalkonto I .4 53 785 193 t 1 199 997 897|62 1 199 997 8397/6)

e

Mittlere Fsar Aktiengesellschaft. E . : Vorstehende Bilanz wurde von uns geprüft und mit den ordnungsgemäß geführten Büchern in Uebereinstimmung befunden,

Müncheit, den 15.

Vorstehende Bilanz wurde von uns geprüft und mit den ordnungsgemäß geführten Büchern in Uebereinstimmung befundet München, den 3.

München, den 16. Januar 1923. Süddeutsche Treuhand-Gesellschaft A-G. Rixratbh. Dr. Shmitt. E USONI Vayeérnwerk Aktiengesellschaft. Aktiva. Vilanz am 30. September. 1922. i Pasa Mh e ; h Kassenbestand E. T D 6.0 0G. A oe s. 222 263 30 Aktienkapital - oa de 0.0. E 00A As 900 000 0002 Postschedguthaben « . « «o. o «eo 186 717/26 } 44 9% Schuldverschreibungen 527 315 500,— Dn s Ea S L M Darlehen «+125 500 000,—] 652 815 6500| CDITOTENR « e ooooo) 4 P S ( Z í - : Á Hypotheken (auf Verwaltkungsgebäude) . « 243 26712 ade 376 700 842,78 Faâllige Schuldverschreibungszinsen . . « » « 7217 584% Ürmipaniwerke «. 277193 636/87 r N L 73 278 7790 Gründungskosten, Immo- icherheiten « „eo ' bilien, Mobilien, Diss agio, Begebungskosten, Unkosten. « « « » « «_ 61779 886,41] 715 674 366/06 Sicherheiten» + «o.» « 468102610 J 2 933 550 124158 933 550 124

Februar 1923.

ärz 1923.

Der Vorstaud.

Süddeutsche Treuhand-Gefellschaft A.-G.

rwotedergewählt rourden.

Die in der ordentlichen Hauptversammlung am 6. d. M. für das Geschäftstahr 1922 esetzte Dividende vol oder 50, 46 für jede Vorzugsaktie (Dividendenschein Nr. 11), 124 % oder 310 Mao y festgeles wt (Dividendenschein Nr. 10) sowie 1240 4 auf jede Stammaktie von 1000 .4 1918 Nr. 4, Stammaktien aus 1920 Nr. 3 und Stammaktien aus 1921 Nr. 2) kann vom 6. d. M. ab hausen’shen Bankverein A-G. Filiale Bonn, bei der Deutschen Bank, Zweigstelle Bonn, bei der Dresdner Bank, sowie bei allen Niederlassungen der vorgenannten Bankanstalten und beim Bankhause Leopold Seligmann in Koblenz un gegen Aushändigung der oben angegebenen Dividendenscheine in Empfang genommen werden. Wir machen gleichzeitig Un A d E A pay Mitglieder unseres Aufsichtsrats, die Herren andrichter a. V.

Dr. Schmitt. ppa. Mau l. 2 [7410] Bonner Bergwerks- und Hüiten-Verein Akt.-Ges. Zementfabrik bei Oberkassel bei Bonn. / Vermögens8bestände. Nechnungsabschluß am 31. Dezember 1922. - - Verpflichtungen. [S [5 M Sl A 1 1. Bergwerkseigentum « « «- o o. 1 000/— 1. Aktienkapital: M 2 -Grundelgenlum- «¿eo s 6s 189 000|— l Stammaktien 6 000 000,— Abschreibung v «e E66 52 000 137 000|— Vorzugsaktien 600 000,—| 6600000 3 Ball o o ce sv s VOTDE 1D / 5 ; 109 06 Abschreibung « « « » « + » + [2841 175/1684 911 000|— 2 E Dividende «.]- (oi 4. Maschinen 2 e ov oon os 5870 G25 4. Sonderrü>lage (Erneuerungs- j Abschreibung « . « « « « « « 413466151] 1736001|— O O 490076 5. Eisenbahn, Wege und Kanäle. . 47 000|— e 5. Sicherheitsbestand (Erneue- 250 Abschreibung « . . « « |___20 000|— 27 000/— rungsfond8) . „f L 6. Hilfsmaschinen, Geräte u. Mobilien . | 787 617/21 6, DiClage Jux Einlösung von 630 000 Abschreibung - 652 617/21 135 000|— N A N 2 7. Vorzugsaktiendividenden- 000. 7. Beteiligung an anderen Gesellschaften 1 306 000¡— Ian Ntonvs E 60 8. Vorräte und Erzeugnisse. .. 233 288 912/12 |} 8. Ueberteuerungswerkerhaltungs- 2 9, Schuldner, Bankguthaben, Wertpapiere, : nto 105 080 Ó Wechsel und Kasse . « . 245 967 190/10 | 9. Gläubiger. . » - - + + « +| 229040 10. Reingewinn aao 220 430 772 483 509 103/22 483 509 1034 Soll. Gewinn- und Verlustrechnung. Haben, X 4A f 0 M E 7 700 453/88 | 1. Betriebsübers<huß „e... 228 122 0 - 2. Reingewinn . . « e «s « « + « + « « |_220 430 773/05 } 2. Verfallene Dividende . .. « « + + ++ D f 228 131 226/93 228 131 22000

5%

jede Stammaktie von 250 „(6 Nenn

Nennwert (Dividendenscheine: Stammaktien É ; A. Scha Sant, Filiale Bork

Fri Küster und

Bankdirektor a. D. Albert Kistemann

Zementfabrik bei Oberkassel bei Bonn, den 12. April 1923.

Der Vorstand. Gottschalk.

zul

Nr.

- Dritte Beilage

Deutschen Reichs 90.

anzeiger und Preußischen Sta

Berlin, Mittwoch, den 18. April

atSanze

f

#

iger 1923

intersuhungsfa en

9 Aufgebote, Nerkäufe,

chen. Berlust- u. Fundsachen, Zustellungen u. dergl. Verpachtungen, Verdingungen 2c. 4 Perlosung, 2€- von Wertpapieren. anditgesells<äften auf Aktien, Aktiengesellshaften

6. Erwerbs- und Wirtschaf 7. Niederlassung 2c. von N

Öffentlicher Anzeiger. | Ln

enossenschaften. tsanwälten.

0. Verschiedene Bekanntmachungen.

6 Kol V Deutsche Kolöonialgesellschaften. Anzeigenpreis für ven Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 1400 4 11. Privatanzeigen. F Befristete Anzeigen missen drei Tage vor dem Sinrlickungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein, “Sf s :

bezt fünftig

Alle zur Veröffenilihung ini Réeichs- und Staatsanzeiger v, iut Zentral-Handelsregister bestimmten Drukaufträge müssen llig dru>kreif- eingereiht werden} es muß aus den

gianmskripten selbst auc ‘ersi<tli< fein, welche Worte dur<h Sperr-

dru> oder

Fettdru> hervorgehoben werden sollen. Schriftleitung

u0d Geschäftsstelle lehnen jede Verautwortung für die auf Verschulden

ce Auftraggeber beruhenden Unr igtiete rar er O E C E E

ichtigfeiten oder Unvollftändigkeiten

—— S

5) Konmanditgesell- shaften auf Aktien, Aktien- gesellschaften und Deutsche

Kolonialgesells<aften.

042] 6

aswerk Lauffen a. N. A.-G.

Oas Verk ist mit Aktiven“ u. Pafsiven

ie Stadtgemeinde übergeg. Die Ges. | - L rgelóst. Die Gläubiger w. z. Anm: |-

y; Anspr. aufgef. Lauffen a.

N,, den 9. 4. 1923. Der Liquidator: L. Barfuß.

Aktiengesellschaft für reftlose a Vergasung. .… Bilanz am 31. Dezember 1922. Vermögen, # |9 Mi, d 0 <0 @ 0 1|— Ec e loé 6e 1|— Bote . « v ae 1|— T sed Es 28 le B8 asse und Poslsche> « e - —— Shuldner : » e «s . « [25 167 832/83 Pankquthaben « ¿ »« « o + | 2840 386/28 E 28 114 763/11 Verbiudlichkeiten,. Aktienkapital . « « » « « 1 2000 000— Reservefonds E E Gläubiger « « « « » «' » [23/607 585/29 enzen eo o P 079393162 Reingewinn « - « + « o +1. 1930 256/92 28 114 763|L1

Gewinn- und Verlustre<hnung.

Soll, schreibungen «e « t. e ¿wes

Oa Veshästsgewinn 1922 abz. Handlungsunkosten . . .

H |$ 940 012/53 1 930 256/92

9 870 269/45

29 018/50

d 841 250/95 2 870 269|45

Die Dividende ommt für 1922" mik

0% zur Verteilung. :

Herr H, v. Nuzicéka in Wien ist infolge {od aus unserem Aufsichtsrat ausgeschieden. Frankfurt a. M., im April 1923.

Der Vorstand.

(215) AE G Elektrizi

täts-

- Aktien-Gesellschaft, Danzig.

Mimaoa eno

Vilanzkonto 1922.

m Gewinn- und Verlustkonto. L Ls ai

. 126 465 9035 94

tdlungs ° inet f unfostenkonto

anzkonto: Reingewinn ;

Aftiva, #1) gesafonto S 809 845/66 ‘\ntokorrentkonto:

V, Gi E 57 985 516/42 N renkonto 4A oe. 206 794 172 52- ventarkonto , , . 376 490|— [266 966 024/60 ù Pa v * 2 : ddie ; 2 Es 300 000|— lervefondskonto é 30 000|— Mntokorrentkonto: Gen: editoren . , . . | 262254 371164 E und Verlust-- u E 3381 652/96

3 556 673 3 381 652/96

Binifonto: I nto Vortrag aus Gsdäftsgewinn 1922"

: : 133 397 260/06

33 404 230/49

6 970/43

33 404 230/49

Dutahal in nverteil ra Om

Refer tungsfkonto Tante ondöfonto i

n efonto: Vergütung m E Vtendenkomts: 260 I 100 000,— Vmtug ile 12s 00000 180.009

: 3381/652,96 Verg e

- F monie-Gesellschaft in f findenden - zweiten ordentlichen General-

| fasse in- Auerbach oder der Plauener Aktiengesellschaft- in Plauen oder Auerbach.

[7448] t Carl Nottrott Aktiengesellschaft, ; Auerbach i. V. ; Diel fordern wir die Aktionäre unserer Gesellschaft auf zur Teilnahme an der am Montag, deu 14.. Mai 1923, Vormittags

10 Uhr, im Gefellshaftshause der . Har-

uerbach i. V. ftatt-

versammlung.

E A La Ten -

1. Vorlage des Geschäftsberichts und der Jahresre<hnung für 1922.

2, Genehmigung der Bilanz und der.

Gewinn- und Verlustre<nung und |.

dex Gewinnverteilung.

A Entlastung des - Vorstands und des

- Aufsichtsrats. - -

4. Aufsichtsratswahl.

5, Beschlußfassung über die Erhöhung des Aktienkapitals von „46 9 000 000 auf 18 000 000 dur Ausgabe von Æ 8 000 000 Stammaktien und M 1000000 Vorzugsaktien mit Mehrstimmre<t.

6, Sinngemäße Abänderung des $ 3.

7. Antrag auf Abänderung des S 14, “die Bezüge des Aufsichtsrats betreffend. 8, Antrag auf Abänderung des $ 15, die

Befugnisse des Vorstands betreffend. welche stimmberehtigt an

Aktionäre, Generalversammlun teilnehmen

der

‘f wollen, haben ihre Aktienmäntel pätestens

bis zum Mittwoch," den 9. Mai 1923, eîn- shließli<- entweder bei der Gefellschasts-

bis zum Sw{hlusse der Generalversammlung zu hinterlegen. .Das Necht des Aktionärs zur Hinterlegung der Aktien bei einem deutschen Notar wird hbjierdur< nicht berührt. E Auerbach i. V., den 14. April 1923, Der Arff\ichtsrat. Ernst Wagner, Vorsitzender,

[7854] i Arthur Loewenstein Aktiengesellschaft. Die Aktionäre werden hierdur< zu der am 14. Mai 1923, Mittags 12 Uhr, in den Geschäftsräumen der Internationalen andelsbank Kommanditgesellshaft auf ktien zu Berlin C. 19, Hausvogteiplaß 8/9,

A ordentilihen Generalver- ammlung eingeladen. ; j Tagesordnung: :

1, Vorlage der Bilanz, des Geschäfts-

beri<ts. und Berichts des Aufsichts- rats und Beschlußfassung hierüber. 2, Beschlußfassung über Verteilung des Neingewinns. t Beschlußfassung über Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Wählen zuni Aufsichtsrat. Antrag der Verwaltung auf Erhöhung des Aktienkapitals um nom. 6 000000.46 auf 15 000 000 „4, Festsezung des , Emissionskurses und der Modalitäten des neu zu emittierenden Kapitals und Beschlußfassung hierüber.

Beschlußfassung über einen Antrag

Vorstands auf Schaffung von 1 000 000 Vorzugsaktien mit zehn- fachem Stimmrecht.

Beschlußfassung über die Festseßung des Emissionskurses und der Modali- täten der Begebung dieser Aktien.

6. Beschlußfassung über Aenderung des

4 der Saßungen, betreffend die

Hshe des Grundkapitals ent|prechend den Beschlüssen der Generalver- fammlung. Die Aktionäre, welche an der General- versaminlung teilnehmen wollen, haben bis spätestens den 8. Mai 1923 bei der

3, 4 5,

afte der Gefells<haft Berlin W. 30, Moy-

straße 79, oder bei der Internationalen andelsbank Kommanditgesellschaft auf

ftien Berlin, Hausvogteiplat 8/9,

a) ein Nummernverzeichnis der zur Teil- nahme bestimmten Aktien oder Jn- terimsscheine einzureichen und

b) ihre Aktien oder Interimsscheine oder die darüber lautenden Hinterlegungs- On der Reichsbank oder eines

otars zu hinterlegen und bis zum Schluß der Generalversammlung da- selbst zu belassen. Vollmachten sind vor der General- versammlung einzureichen. Berlin, den 13. April 1923, Der Aufsichtsrat der Arthur Loewenstein Aktiengesellschaft. Konsul S. Marx, Vorsigzender.

ank

[6776]

Wir kündigen hiermit sämtliche no< im Umlauf befindliGßen Stücke unserer 4% Anleihe vom Jahre 1898 zur Rückzahlung am 1. Juli 1923, Die Sena erfolgt zum Nennbetrag in Dresden bei den Bankhäusern Philipp Elimeyerx und Gebr. Arnhold und in Kulmbach bei dem Bankhause Christian Ruckdeschel. Kulmbach, den 14. April 1923. Kulmbacher Rizzibräu, Aktien-

c

gesellschaft. DE Boesand. [7376] : In der am 2. März 1923 ftatt- gefundenen außerordentli General-

versammlung unferer Firma wurde be- \{lofsen, an Stelle des dur< Tod aus- eshiedenen Herrn Max von Rappard und

üx , den. dur< Amisniederlegung aus-. geschiedenen Herrn Dr. Otto Reuter neu: in. den Aufsichtsrat ¿

wählen die Herren : S Es lender, Fabrikant in

encath, ;

Dipl.-Ing. Hans Rinderkne<t, Mitglied

des Vorstands der E teis- holz A.-G. zu Düsseldorf.

Niederrheinis<e Papier- und. Pappenfabrik “ir egagn aa 2 eut .

[1274]

Waaren - Credit - Anstalt in Hamburg, Hamburg.

In déèr Generalversammlung unserêr Aktionäre vom 17. März 1923 ist be-

{lossen worden, das Grundkapital unserer Gesellschaft von .4 8 000 000 um 4 17 000 000 auf 425 000 000 durch Ausgabe. von .3000, auf den Inhaber Tautenden und. vom 1. Januar 1923 an gewinnbere<tigten Aktien zu je 4 5000 und: dur Ausgabe von 2000 auf den In- haber lautenden und vom 1. Januar 1923

unter Auss{luß des geseßlihen Bezugs- re<ts der Aktionäre zu erhöhen.

Von den neuen Aktien find .46 9 000 000 von einem Konsortium unter Führung der Vereinsbank in Hamburg und der Nord- deutshen Bank in Hamburg mit der Verpflichtung übernommen worden, hiervon 8 000 000 den alten Aktionären derart zuin Bezuge anzubieten, daß auf nom. 4 1000 alte Aktie eine neue Aktie im Nennwert von 4 1000 oder auf nom. ¿4 5000 alte Aktien eine neue Aktie im Nennwert von 46 5000 zum Kurse von 500% zuzüglißh Börsenumsaßz- und Be- zugsre<ts\teuer bezogen werden kann.

VorbebaltliGß der Eintragung des Kapitalerhöhungsbeshlusses und seiner Dur@hführung in das Handelsregister fordern wir unsere Aktionare im Namen der Vereinsbank in Hamburg und der Norddeutschen Bank in Hamburg auf, das Bezugsrecht unter den nachstehenden Be- dingungen auszuüben :

rechts hat bei Vermeidun Aus\{lusses bis zum 25, April 1923 einsc<ließ- lich zu erfolgen. Das Bezugsrecht kann ausgeübt werden bei der Vereinsbank in Hamburg, Ham- burg, und der ; Norddeutschen Vank in Hamburg, Hamburg, und uar Proc N noires sofern die Aktien na er ohne Gewinnanteilsheinbogen mit einem Anmeldeschein, wofür Formulare bei ‘den Bezugsstellen erhältlih sind, am Schalter wäbrend der üblichen Geschäftsstunden eingereiht werden. erden die Bezugsstellen zur Ausübung des Bezugsrehts vom Beziehenden brieflich beaustragt, so werden sie ih für ihre Mühewaltung die übliße Provifion be-

rechnen. i

2. Auf je 41000 alte Aktie wird eine neue Aktie zu 4 1000 oder auf je 4 5000 alte Aktien eine neue Aktie zu 4 5000 zum Kurse von 5009%/ zuzügli< Börsen- uma und Bezugsrechtssteuer gert Die Bezugsstellen find bereit, die Ver- wertung oder -den Zukauf von Bezugs- reten zu vermitteln.

3. Bei dem Bezuge ift der Gegenwert der bezogenen Aktien mit 500% sowie die Börsenumsfatz- und E die in runder Summe in Rechnung gestellt wird, sofort zu erlegen.

4. Bei der Einzablung werden von den Bezugöstellen Quittungen ausgegeben, gegen deren Rückgabe die neuen Aktien na< Fertigstellung des Dru>kes ausge- händigt werden. Die Bezugsstellen find berechtigt, aber nit verpflichtet, die Legi- He der Vorzeiger der Quittungen zu prufen.

an gewinnbere(<tigten Aktien zu je .4 1000|.

1. Die Geltendmahung „des Bezugs- |" e

Nummernfolge geordnet |

[7452]

Zollhöfer & Stenglin A. G, in Nürnberg. ] Die Aktionäre der Gesellschaft ‘wérden

ift -ansges

Aktiengesellschaft.

Bauk für Junen- und Außenhandel

Aus dem Anfsichtsrat unserer Bank <ieden - Herr Justizrat Ernst

Aktieugesellschaft.

Hamburg, im April 1923. Waaren-Sredit-Anstalt in Hamburg.

_ Der Vorstand. Ed. P.Eismann. H. E. Sptegler.

Aktien-Gesellschast

F. Barte

hiermit zu der am Mittwoch, den 9. Mai” Cohnig. i orp h S 6 ie F des Donel Berlin, den 14. April 1923. [7369] es Unterfertigten, Kaiserstraße zu Nürnberg, stattfindenden rade entlichen [6802] „Abschluß 1922. m Ros Sage E U [4 agesordnung : H E | I. Beschlußfassung über die Erhöhun Grundslüde u, PeUane des Vescliven B unter ZAuéihluß O A O geseßlichen Bezugsrehts dur : f Ausgabe s 3840 Stück auf den Zugang 2.135 641,05} Znhaber Tadeni Slendmaltien gil AbsHrei 389 641,05 , weldhe gl . Mai 192 - L | _ dividendenberechtigt sind. bung . _135 641/05 250 000/— IT. Aenderung des Statuts: Maschinen . 1,— a) $ 2, betr. die Höhe des Grund-| Zugang .__2 2955,50 kapitals, : 2 296,90 b) $ 18 molas 1 Ziffer 2: Ein-| Abschrei- | lel der Worte „und Herab- bung. . 2255,50} - 1|— III, uwahk des Aussichisrais. i ns E v 1 IV, Sonstiges. Ns ; Zugang 1 106 017.90 Zu T und I[a twoird ausdrü>lih darauf trt camerecreteae erren hingewiesen, daß neben dem Lees der (bf - -106018,90 Generalversammlung gesonderte Abstim- Abschrei- - 1060 7 0 j mung der Vorzugs- und. Stammaktionäre bung . . 106 017,90 I zu erfolgen hat. : Modelle . . 1,— Dieienigen Aktionäre, die an der außer-| Zugang . 470 512,05 | ordentlihen Generalversaminlung teil- 470 513,05 nehmen wollen, haben ihre Interims-| Abschrei- heine oder Aktien bei der Kasse der Ge- bung . . 470 512,05 1|— sellschaft, - bei dem Vorsigenden des Auf- | &yhrwerke S E sichigrats, bei der Bankkommandite Spaeth | Krbeiterbade- und ‘Koch- & Co. in Nürnberg oder bei einem einrihtung « Hu deutschen Notar spätestens am fünften | 9utomobil. 1|— Tage vor dem Tage der Generalver- Beteiligungen - S E sammlung zu hinterlegen und, falls die | Buchforderungen « « «| 89190511/44 A: nit bei der Gesellschafi er- Kassenbestand - - » - 1 858 856/97 olgt, die Bescheinigung über die -statt- Warenbestände - E 8-407 448/84 bte Hinterlegung fpätestens am dritten Wertpapiere L 149 952! age vor dem Tage der Generalver- | Wechselbestand » « « „| 188437385 sammlung der Gesell|<haft einzureihen. | Bankguthaben . . . 4 997 434/15 A eigen wid auf $ 17 des Statuts Bürgschaften 34 063,— L Nürnberg, den 5, April 1923. F} 106 738 588/25 Der Aufsichtsrat. ; Haben. E S Dr. Michelsohn, Vorsivender. | Aktienkapital. . «| 1000 000/— | —— |Bubsbulben: : - : ; | 8284743051 / ; 2 uh|<ulden . . « « « [6757] Balizen erotoneo ema Laa auf E E e a 5! Bilanz þper 31. Dezember 1922. Arbeiter: und Beamten- oi Aktiven. Par alle dd E 0 Ö ( Kassenbestand . . + « « « | 404 995/60 | Ausfallrü>lage - « » - 20 000|— Ste Cetand aa «¿A 187 A38ILS Geseylihe Rülage . pt E Außenstände « - « « « « | 4408 618/69 | Nülage IL « . e Postsche>amt; . . . 89 185/89 | Dividenden » A” Maschinen 2c. . 248 658,2 Talonsteuerrü>lage « Til -+- Abschreib. 48 658,25 | 200 000|— Dar batten 54 065 . 354 000/— Warenbestand « « « « » - [11 938 121/92) Gei e s, a | 5118880 23 A O E .106 738 588/25 Sa}siven, Seiligenbeil, den 31. Dezember 1922. s S TEO +8 Ostdeutsche Maschineufabrik vorm, Mrebitoren «ix o a T GOT 808/704 SrUS Mer, MERET-MEISNIMaEE, Bankschulden . « « s « «| 156816755] - - ; F. Bartel1s. i Gewinn « « , - - » » - [ 1469 370|— | Gewinn- und Verlustre<nung 1922. M 118 228 360/25 | Sol #4 Verlust- und Gewinnre<hnung. | Whne, Gehälter und Ge- L Bu L wirlnantéilè - ¿5 » « +129 827 399/15 __ Debet. S A ui . 1 6 778 450/69 Abschreibung auf Maschinen | 48 658/251 Steuern und soziale Der- ndlungsunkosten In . | 4043 923/504 . sicherungsbeiträge . « « } 615% 781/30 Inseratenkosten. . « « e - 90 730/454 Gebäude-, . Maschinen und rovisionen. « « e « »| 1069 097/554 - Wexrkzeugunterhaltung- . j 5 803 194/96 insen. - «ee. »| 112536[70 | Fuhrwerkunterhaltung « « }__369 823/35 winn eee -—_oo 1 469 370|— Abs b f 48 934 645/45 F reibingen auf : auf S! Geundiiidte ‘d Gebäude Fabrikationsübershuß « « |_6 834 316/45 135 641,05 BedE 4 | 6 834 316/45] Getäte © - « “1 1 ; e, | Modelle . « 470 512,05 „Die auf 2 0/0 festgesehte Dividende ist. Maschinen : - “2266,50 | 714 496/50 Berlin, im März 1923. Naikaciian b 1d Cs 49 649 071/95 BerlinerKleinmotoren- véen atl ee M K Aktiengesellschaft. O E P. Eismann. H. E. Spiegler. /o Divi- 4 eiden Der Aufsichtsrat. Wockerh A ,— Kurt MAENLAS fonto , . 2646 000,— 08 e Gemäß $ 244 H.-G.-B. machen wir-| Zusfauruclage Fuxé biermit bekannt, daß in der ordentlichen | Gewinnrest ___392 880,23 | 5 118 880/23 Generalversammlung der Aktionäre unserer} - - - « - + «- 54 767 952/18 Gesells<haft vom Februar 1923 zu Mit-- . ina gliedern des Aufsichtsrats gewählt wurden: - L Haben. Herr Dr. Isidor Müller aus Karlsbad | Gewinnvortrag aus dem als Vorsitender, j Vorjahre . . .. « N 247 835|— Herr Rechtsanwalt Kurt Sonntag, Fe SE I EgeBin . e » 03 734 678/42 Berlin, als stellvertretender Vor- R N . as a E ender, E v Eo oe e o. S Alfred Fleischer, Berlin, Gewinn aus Beteiligungen | 78 774/38 Here Glaser, Pa urs, i 767 952/18 e Dr. Justus Zchenhäuser, Berlin-| Seztigenbeil, den 31. Dezember 192. r Herr Dr. Ludwig Constam, Berlin. Astdeutsche Maschinenfabrik Berliner Kleinmotoren- vorm. Rud. Wermke,