1923 / 91 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i F F 5 R Y B Tr $ t

S Tw “Ì

K h

[7923] Oeffentliche Zustellung. München, Coulmiersplay 1/1, jeßt un- | [8319] : | [8301] D en s : i y x : h ; : / , e S7 - euts<her [8263] 118300] 118284] 18307] ge Dir H Eh a Bt, j Minen Aufenthalts, wegen Unterhalts | Der Vorsitzende des Aufsichtêrats der Glashütte euwer? Aktiengesorealhandel E Austritts aus unseren Diensien| Wir bringen hierdur< zur Kenntnis | „Ceres“ Ziegelei ArktiengeseUsc<aft | Ludwi zshafener Walzmühle In der Gereralversammlung vom mächtigter: Rechtsanwalt D " Seblewcin und antragt, den Beklagten zur Zablung |} Baugner Stanz- und Cmaillirwerk Aftien- Attien-Gesellschaft. Zu der am 15. Maj ‘ofe Jui0!0* -r er Wilhelm Böker |daß in der am 26. März l. F statt- in Wassersleben. in Ludwigshafen am NHhein. 29. ITTL 1923 wurden zum Aufsitsrat in Ertu ei Bas g ib L. Et ewein | einer vierteliährig vorauézablbaren Unter- | gesellschaft in Baußen gibt bekannt, daß Außer den in unserer Bekanntmachung | !2 Ubr, zu Berlin, Neue d. J, MittzeÏ edt, als Betriebsratsmitglied | gefundenen ordentlichen Generalversamm- | Herr Jujtizrat Dr. Liedke in Flensburg | Einladung ¡ur 28, ordentlichen { folgende Herren binzugewähblt : Herr Kauf- den Arbeit Gd S ren Ghemaun, | baltêrente von monatlich 10000 # ab} vom Cie i e Derers Dageris Guftav vom 14 April 1923 (vergl. Deutschen flattfindenden vierten ordenep siraße 14 Aufsichtsrats aus und an lung die Herren Generaldirektor Paul | ist aus dem Autfichterat autgetreten. Generalversammiung am Dienstag, | mann Panl Wahr, Landsberg / Wartbe, ae E LELE, R 2 E T e E E e O pay ees i E 4 Neichs- und Preußischen Staatsanzeiger OUtERs werden die Aftigen Genera niet der Heizer Göbhardt, Ningel- | Klumpp in Stuttgart - Cannstatt und Paibatva,: bas 14. April 1923. den 15. Mai 1923, Vormittags Herr Tr. jur. Curd Ochwadt, Hannover, dns, V Bes mit On ROARE s o mas Der D, Fin, LIEREs Bauten, den 18. April 1923. f: E a L Qiase) E Se ermit eidung U nsere 4 ; E Soi 4 Heim Angen E eian Lee de ¿Sisungosaate gen 1e Be Den Crt : eien elen zu eiden und den | wird hiermit zur mündli en Verbandlung | 6249} i 2 1. Vorlage der N; A A neu gewählt wurderi. 8264 Herr Kommerzienrat Miliington Herrmann,

Seen als n A s{uldigen Teil | des Rechtsstreits anf Dienstag, den | Flensburger Dampfschifffahrt- Vankhaus Gebr. Dammann, und Verlustrechnun And der Gewin Aktiengefell schaft. Angsburg, den 12. April 1923. e Moritz Nibvert Akt. - Ges, h Tagesordnung: Berlin, Herr Nobert H. Oppenheim, Desi und ibm die Kosten des | 10, Juli 1923, Vormittags 9 Uhr, Gejellschaft von 1869. Hannover, Bezugsstelle. Geschäftsbericht. ur 1922 nebs Vereinigte Fabriken landwirtschaft- Hohenlimburg. 1. Bericht des Vorstands und des Auf- | Berlin, Herr Emil Beujamin, Berlin-

etéstreits autzuerlegen. Die Klägerin | vor das Amtsgericht hier, Justizpalast, Der Aufsicktéêrat der Gefellschaft bestebt 97 bitten untere Herren Aktionäre, : E He Pia hinen L e Gaeta E E iei vom cie 3 Rus E

E s lung der E : Iadet den Beklagten zur mündlichen Ver- | Zimmer Nr. 58/0, geladen. t ; f ntlastung ] ersicherungs - Aktien- ; : 5 i Q /8 April 192: handlung des Rechtsstreits vor die dritte| München, den 16. April 1923. D. Melzen © Chatecberie He Mervan Nenntrits nebmen zu wollen. 3. Sa E b Porstand. an n8b V g nud Buxbaum. 9. April 1923 beschloß: $ 13 Absay 1 | 2. Vorlage der Bilanz und der Ge- | Landéberg/Wartbe, den 17. April 1923,

i . i; gi - e eselishaft in Flensburg. [8317| Say 1 der Statuten erbält folgende neue winn- und Verlustrechnung fowie} Max Bahr Aktien-Gesellichaft Juté- Diniilianmer e a M u Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts. ing M aueh R Ba Glashütte Neuwerk- Aktien-Gesellschaft. 4 Auffictgran dende. 2 zu bey M n R Ee e ini: Ens Eh pee Vene persamulans Fa aus: É Sev: mis Bei@lußisosiung über die Verwendung | spinnerei & Weberei, Plan- & Safabrik. ¿t H - S. LU its v. MEN l denen orer T vom 10. April 1923 gelangen aus dem „Jedes Mitglie ufsichlérats er- es Neingewinns. 8960 9 Uhr, mit der Auf}orderung, sih dur Slens8burg, den 11. April 1923. [8208] Diejenigen Aktionäre, die an find sämtliche Mitglieder des bus Liguidationserlôse die restlichen 90 2% des | hält eine feste jährlihe Vergütung von| 3. Erteilung der Entlastung an den A der ordentliden Generaiversamms- di jor

Zn einen bei diesem Gerihte zugelassenen Der Vorstand. Hirs<-Brauerei Köln A. G neralver]jammkun i bu Aufsichtsrats ausge|hieden. Da- ; io f ; i Z L bevollmäcti z . Veo h f igen Au : Aktienkapitals = 900 4 pro Aftie zur | .4 6000, die über Unkostenkonto verbucht Vorstand und den Aufsichtsrat. Gete 28. peedioanwalt als Projehbevolimächkigten 5) Kommanditgesell- (8087) Köln-Bayenthal. sichtigen, baben i : mden neu in den D i Ausschüttung, die Zabkung ist vom 23. d. M. | werden; die Vergütung iff na< dem | 4. Wahl der Nevifsoren für 1923. pa E Ribtoles R Md, Elétien wo Direk

vertreten zu lassen. N E Gemäß $ 4 der Bedi s 12. Mai Direktor Joh. W. Dunker œ : 1995 i ; ; : Z orddeutishe Nährmittelwerke und E Debingungen un?erer | zum 12. Mai d. I. bei der en e : : [ab an unserer Rasse, W. 8, Tauben- Stande der Indexziffer vom 1. Juli 1922| Zur Teilnahme an der -Generalyver- ital unserer Gesellichaft au Der Getidtsschreiber des Landgerichis. | asten auf Aktien, Aktien- Faffeeröfierei A.-G. Hamburg, | wix hiermit den Nest vor Teilswuige | (See e der, Berliner Handels . G 0 Marg g P nos siraße 28, Hof parterre, eutgegen- | berebnet und. steigt deziebungoiweise fällt | sammlung ($ 26 der Statuten) find die | 7/200 000 # zun erhöen s E E ed iermit laden wir die Aktionäre uuterer i; M S G irection taa , : : 2 zuneßmen. Ur Jedes atiStagr in demelben Zer- ¡jen (ohne Vibidendenicheine) bis späte- 8gatb n 3600 nenen, auf den [8295] Oeffentliche Zustellung, gesells<aîten unnd Deutsche Gesellf<att zu einer außerordentlichen Lheridmgen MDEe nos -4 817 000 | Gefelliaft in Berlin ers cent P Der BVoritand. Behufs Entgegennahme der Zahlung | höltnis, in welchem die zurzeit der Aus-| stens den 12. Mai bei dem Bankhause Iteiee E i bele S je Die Frau Erna Mathilde Knuth, geb. : Generalversammlung zum 14. Mai 1923, E f ovem / E Teilshuld-} Die Bikanz und der Bericht deg 5 E und Abstempelung find die Aktien neb fn der Vergütung geltende Reichs- | Kahn & Co. in Fuankfurt a. M. oder | L666 4 Nennwert mit Dividenden- Christensen, Hamburg, vertreten dur Le auigejeliihafien. Nachmittags 5 Uhr, in die Geschäftg- | Ler! d ungen find mit ta rü>zahßkbar stands liegen in den Geichä'téränmen or (8388) ische Braunkohlen A.-G., doppeltem, arithmetis<h geordnetem Nunr- | indexziffer zu der vorgenannten steht.“ „„, | bei der Süddeutsen Diskontogesellschaft bere<tigung vom 1. Jan. 1923 an. Nechtsanwalt Dr. J. M. Sommer, wel&e räume der Notare Dré. Goldenberg und Wich- zuzüg ih s Zinfen vom 1. Juli bis | Gefells vom 28. April d. F. ab de Hess Kassel-Felsberg. mernverzeihnis bei uns gegen Quittung| Der Auffichtsrat der Gesellschaft ist | A.-G., der Süddeutschen Bank der Filiale | Dieie 4 3 600 000 neuen Aktien follen egen ibren Ehemann, den Maschinen, | Die Bekanntmachungen über den | mann in Hamburg, Gr. Burstah 4 I, ein. E AAEA er und werden an unserer Kasse | Ein <t der Aktionäre aus. ab zuy auf 27. April nah Stuttgart ein- einzuliefern. Die Aktien können gegen | dur folgende Herren dane worden: der Dreédner Bauk in Mannheim oer | den alten Aktionären unter folgenden Be- S Wilhelm Karl Theodor Knuth, | Verlust von Wertpavieren be?tn- Tagesordnung : N AEERLOA eingeTöft. lin, den 18 Aprik 1923. Die P ordentlihe Generalver- | Rückgabe „diefer Quittungen na< drei} Bankdirektor Pauï Millington - Herr- | im Geschäftslokale der Getellschatt- nieder- dingungen angeboten werden: jept unbefannten Aufenthalts, auf Ehe- | den sich ausf<ließli<h in Unter-| 1. Aenderung des Gesellichaftsverirags. E A. Der Aufsichtêrat. E findet erfi am Mittwoch, | Tagen wieder in Empfang genommen mann, Berlin, ; zulegen. : : : 1. Jede alte Aktie gewährt Anrecht auf Iheidung flagt, ladet den Beklagten abteilung 2. Verlegung des Sitzes na< Bremen. « Uer. r. Lustig. 20, Mai, Vormittags 11 Uhr, | werden. Dru>er Carl Grote, Hohenlimburg. ; Aa ESafen am Rhein, den 17. April | ven Bezug einer neuen Aktie zum Kurse

zur mündlichen Verhandlung des Rehts- 2. Neuwahl zum Auffichtsrat. ' ———— *ude in Stuttgart, statt. Berlin, den 18, April 1923. Dagegen ist Heizer Heinri Hufeisen, von 100 %. ; D Lung, l i e Kunstgebäude l gar ilien- in Liquidation. i Aufsichtsrat d , S 00% ffreits vor das LandgeriGt in Hamburg, | 8331] die Atfionire berettigt, die ine | gge dents<e Eiswerke, Actiengesellschaft, Berlin, | nzan den ton pee |fnngeenBertehraban in Gqustation. | Fo ete anisbierat de ee Ae UREE 2 T C

Zivilkammer 7 (Zivilinstizgebäude, Sieve-| Aktiengesel Mi sind die Aftionâre berechtigt, die ihre è Auffichtsrat der | fingplaß), auf den 13. Juni 19283, Cetents Ae E Aktien spätestens zwei Tage, den Ver- e —ilanz am 31. Dezember 192. gessishen Brgnbalien A.-G, Hietdurs laden wir die Aktionäre unserer | Hohenlimborg, den 16. April 1923. 18387] Kapitaleinzablungékonto gezahli. Ebenso

Vormittags 24 Uhr, mit der Auf- Berlin-Schsöueberg fammlungstag nicht mitgere<net, vor der E Facobowiß. GefellsGaft zu der am Sonnabend, Der Vorftand. Baumann & Lederer Aktien- trägt die Gefellshaft Bezugsrechtssteuer, forderung, einen bei dem gedaGten Gericht Bezug von # 8 822 060,— Generalversammlung unter Hinterlegung 5 E E ei H | : deu 12. Mai d. J., Nachm. 3 Uhr, | {7359} geselishaft in Caffel. - Schlußscheinstempel, Affftien- und Talon- zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum ¿ug fat a Mete bei einer Bank oder einem deutsche Bente, Kahnsans und Fabrikgebäude, Kühlhaus, Eisfabrik, Stall- 7 im Hotel Sachsenhof, Leipzig, Johannis- Mänie & Jahn, A.-G., Wir kaden hierdur< die Aktionäre | steuer. :

Zwede der öffentlichen Zustellung wird| Die von den Aktionären zu entrihtende | Notar bei der Gesellschaft angemeldet haben. Mal$inen Co 185) (iuladung zur ordentlihen Generalver- | play 1/2, stattfindenden 2. ordentlichen München-Nudolstadt. | unserer Gesells<aft zur Teilnahme an der |- 3. Das-Bezugêret is bei Vermeidung Le P M ulung der Ferrum Aktiengesell- | Generalversammlung ein. Tagesordnung iür die am 4. Mai |am Dienstag, den 1. Mai 1923, | des Verlustes in der Zeit vom 10. April

dieser Auszug aus der Ladung bekannt- | Bezugsrectsteuer beträgt .4 2334 Der Vorstand. :

n i junge Aftie- Ablauf der Bezugsfrist E Ee Bestände: ; ag Kohl t shaft Nordenham (Weser) am Frei- Tagesordunng: 1923, Nachmittags 4 Uhr, in | Vorm. 11 Uhr, in den Geschäftsräumen | bis einschließli 30. Äpril d. J. bei uns Hamburg, den 16. April 1923. 283. April 19283, : : : Wertpapiere (ag, den 1.1, Mai 1923, Nachmittags | 1. Vorlegung und Genehmigung des | München im Notariat V, Karléplay 10/1, | unserer Fabrik in Cassel, Wolisangerstraße | auszuüben. Die uns gleichzeitig obue

vit E E Vibliographisches onftitut Barkautionen - « - z Uhr, im Hotel „Friesischer Hos“ Geschäftsberichts und der Bilanz | stattfindende erfie ordentliche General- | Nr. 10, stattfindenden ordentlichen | Dividendenscheinbogen einzureichenden

Kasse ; jn Nordenham. nebst Gewinn- und Verlustre<hnung | versammlung. Generalversammlung ein Aktien, au! welche das Bezugsrecht auss

8316 . i: A déx Ebrfrau Adele Wiki C Dis Anteilseigner unferer Gefellshaft Aktiengesellschaft. E E Tagessrduung: für das Jahr 1922. 1. Vorlage der Berichte des Vorstands Tagesordnung: geübt wird, werden abgestempelt und dem-

; d i i Unsere Aktionäre werden biermi x 4 der Bilanz 1922. 2. Gntlasiung des Vorstands und Auf- und des Aufsichtsrats tür das Ge-| 1. Vorlegung des Berichts des Vor- | näbst zurü>kgegeben. Bebra dor gann, in Danbiny, [ere U e Ul R VeR d 12. Mai, Vorr Pa 125 000 Lie des Grundkapitals. fichtörats. E l schäftsjahr 1922 (1. Sept.—31. Dez ). stands und Autsichtsrats über das} 4. Die Ausgabe der neuen Aktien ers

Bi 1 ägeri „| 29. Mai d. I., 12 i , intam Sonnabend, deu 12. Ma or- R .| : : miidligtee: Recbten t Gee tee gsf E Gram a 8 mittags 11 Uhr. im Saale dee Elaccines : 164 810 916! 3, Verschiedenes. 3. Wahlen zum Auffichtsrat. i 2. Vorlage der Bilanz und der Gewinn- Geschäftsjahr 1922 jowie der Bilanz | folgt alsbaîd na< ihrer Fertigstellung. Lüneburg, gegen den Arbeiter Hermann | Behrenstraße 7, stattfindenden ordentlichen | Deutschen Creditanstalt, Leipzig, statt —S Zur Teilnahme ist die Hinterlegung der | 4. Aenderung der 8&8 27 Obliegen- und Verlustre<nung für das ver- und der Gewinn- und Verluftre<hnung | Interimsscheine werden nicht auégegeben. Nöundahi genannt Mevyerhoff, früher in | Hauptversammlung mit folgender Tages- | findenden C ordentlichen General: Vorzugsaktien ing 200 000 Aftien drei E g E e dara iten d N ifcals ——, O en E und Beschluß- gy 8 2 O a 0 E Iorbean : niere s E ü i ; 5 ibei nung erge in : y versammlung eingeladen. ; O <V0 000, N l rmftädier un ntichädigung des Aufsichtsra astung hierüber. : - « Beschlußfassung über die Genebmigung | auf, von dem ihnen zustehenden S ea e I0 Det Feethei, Miimeng ergelen einpezan s E Aften« «oe ooo a aao 4 800 000) e ik K. a. A., Zweignieder- Leipziger Graphische Werke 3, Beichluß fassung über die Gewinn- der Jahresbilanz und’ der Gewtin- | ret Gebrau zu machen. Die Bezugs- 391 356/25 losung Nordenham, oder bei der Diden- Aktiengesellschaft verteilung. H verteilung. E anmeldungen find in doppelter Aus 204 40279 hurgichen Spar- & Leih-Bank, Fikiale | vorm. Vogel & Vogel G. m, b, H. 4. Entlastung der Mitglieder des Vor-} 3, Entlastung ' des“ Vorstands ‘und Auf- | fertigung auf den ‘von uns ausgegebenen 10 600 Nordenham, erforderli. Winkler. Bauer. stands und des Auffichtsrats. sichtsrats. Formularen einzureid;zen. Zwei Anmelde- f 1 500 000 Nordenham, den 17. April 1923. 8991 I 5. De ¿zum Autsichtsrat 4. Antrag des Vorslands, Aufsichtérak | cheine, die wir uns beide bis zum ° 27 94 Der Auffichtsrat. [8291] Wilhelm Morell 6. Erhöhung des Aktienkapitals von und Vorftand bei Unterversicherúng |'30. “April “d. J. spätestens ausgefüllt * 4,90 CO0/— Nidhard Seedorff, Vorsigender. . . 6,2 Millionen um .6 Millionen auf nit hattyflichtig zu halten. zurüd>erbitten, liegen diesem Schreiben bei, « 94 301 3400 Aktien sellschaft, Leipzig. 12,2 Millionen Mark dur< Aus8gabe| 5 Wahl zum Aufsichtsrat. e i Hochachtungévoll . 1-061 5276 E [7898 Jahresrechnung i von 6 Millionen auf den Inhaber | 6. Verschiedenes. j - Scermbe>ex Thon- & Falzziegelwoerke

i: 4. Gewinnverteilung. 4. Aenderung der 6 und 33 des : 93 670,98 a Nene Baumwoll-Spinnerei am 31. Dezember 1922. lautende Stammaktien, Festsezung| Kktionäre, welche ihr Stimmre>(ßt aus- Aktiengesellsaft. E bars den 12. April 1923. D Grsaßreabi ame Yluffichtsrat. Gesellscha Lines Gewinnbetei- Gewinn im Jahre 1922 2 210 035,36 _2 263 706/44 und Weberei, Hof. E E der Modalitäten der Ausgabe. üben wollen, müssen ihre Aktien \pätestens Gedrath.

Gerichts\hreiber des Laudgeri@ts. 6. Beschlußfassung über Beiträge zur ligung der Vorzugsaktien und $ 26, [64 810 91614 Vilanz am 21. Dezember 1922. Vermögen. k 7. Aenderung des $ 4 der Statuten | am Freitag, den 27. April 1923 bei der | 75757 : R gg tat geridis allgemeinen Wohlfahrt. B M Fall dex getrennten Abstimmung be- Gewinn- und Verluftre<hnuug. “n ——— L Orunditide - (Erhöhung des Aktienkapitals). Kasse unserer Gesellschaft oder bei der E.F. Ohle's Erben Aktieugesellfchaft, pan emze

18298) 7. Saßungéänderun treffend, worüber Abíîti i â Teilnah der Generalver- | C 'z- und Privatbank A. G., Filiak

i h i : . S i Î getrennte Abstim- e Aktiva, [S |Gebäude Zur Teilnahme an der Gene ommerz- und Privatbank A. G., Filiale Breslau. E 4 Heuny Martha Frieda Wiene>e, Die P Firma (S 1) foll lauten: mung der Vorzugs- und Stammaktien Debet. N Spinnereianlage . « . | 15 744 422/45 | Maschinen i sammlung sind, diejenigen Aktionäre be- | Cassel, oder bei der Firma Rudolf Ballin | @ji¿ Dur<führung der in der General- geb 1e Dr: 1918, Flagt gegen Arbeiter] SDiamanten-Regie Deutsche Kolonial. | stattzufinden jowie des & 23, | Gehälter und Löhne. . i rechtigt, welhe ihreAftien nebst Nummern- | & Co, Cassel, oder bei der Kreditbank | y¿rsammlung bem 29. März 1923 be-

l ; (Pa D mor Mebereianlage « . + « 3 781 174/03 | ri<tungen

einrich Adama (Adam) wegen Unter- elliatt. Entschädigung der Aufsichtsratsmit- Betri A. Rovaraturs A E briferweiterungskonto 9 581 601/96 | Automobile verzeichnis spätestens am dritten Tage vo1 | e. G. m. b. H.,, Cassel, oder - bei einem ZNenén Kavitdlerbs ist in das halts, mit dem Antrage, Bekl, zur Zablung| Z gesell da c L Ute ie A : f mnit- | Handlungs- und Betriebsunkosten, Reparaturen, Steuern und Ver- Fabrike g i der Generalversammlung án der Kasse der | deutlichen Notar innerbalb der üibliden D R eilt ee M

N L lieder betreffend. e Elie 2 Yorrâte der Spinnerei Patente . ) _der ubliczen einer Gesamtrente von jährl. 300 000 . lung ist jeder Anteilseigner bere<tigt, der | 9. Biecfiälerine gegen Feuer und andere | Zin D enten L S ps beil und Weberei . . . . | 3265 775 109/23 | Wertpapiere Gesellschaft in RNvdolstadt Mangelgafse 14, | Geschäftsstunden gegen Empfangébe|chei- | * ir bieten nunmehr im Auftrage des vom Tat der Klagzustellung ab biF| im Stammbuch der Geseltschatt spätestens Scäden. rbeiterwoblfabrt und An gestellkenverfi e . . ¿ 13 985 (65 Kassa, Wertpapiere . . 990 121/05 i Kasse . oder im Münchener Büro der Gesell- | nigung hinterlegen und bis na< der unter Führung des SWlesishen Bankvers- 11. IT. 34 zu verurteilen. Bekl. wird zur | eine Woche vor dem Tage der Hauptver- | ‘6. Wahlen zum Aufsichtsrat. Abschreib E i dies Debitoren 395 632 914/60 | Posische> schaft, München, Elisabethstr. 26, hinter- | Generalversammlung dort belassen. ins Filiale der Deutschen Bank, Breslau, : mündlichen Verbandlung des Nechtéstreits sammlung ordiüungutte efngetragen ift Geschäfisberiht und Ne<nungsabs{luß Meindewin E us pat S é 2 263 706, Aekuranz- und Steuer- Wecbsel . legt haben. ¿ Caffel, den 16. April 1923. elenden ÜeberibmeTandrtizns aer 19 e LBoS men Diner s | Berlin den 18. April 1923, 0" | iegen 20 Lage vor dem Tage der General: E u e At: edo e Dex Vorsihende, des Auffichtorats: | “A 5000006 auf ten Inbaber lauten eladen. Zwe>s öffentlicher E E O E ¡ur Einficht der Aktiocare s S : Kredit F 751 683 030/28 Ce 119 238 317 (8389) - Rehteanmall S ine fanntgemaht. 14. IV. 23. Gerihtssr. Stauch. berechtigt find nah $ 26 des Gesellschafts | Vortrag aus dem Jahre 1921 L 53 670/98 Pasfiva, Bestände . « 76 000 161/25 | Oberschlesische Kokswerke & Chemische das laufende Geschäftsjahr d. Amtsgerichts. L vertrags diejenigen Aktionäre, die ihre Generalertragskonto . . . .. A : ° : Í : L h : s L: L 14 791 31116 MRICITaDIaL . aan 20 500 000¡— 197 230 021 Seiten Aktiengesellschaft. [8343] L A G S -| den Besitzern unserex alten Stanznaktien Mpothekenkouto « « «} 10179 732/69 Die Aktionäre unserer Gesellschaft | Chemische Fabriï Lübbe & Co. | zum Bezuge unter na&stehenden Bedin-

[7943] Oeffentliche Zuftellung. [8261] : Aktien spätestens Mittwoch, den 9. Mai Ms ) ;

Die minteriäbri vie ulfe: | Banutzuer Stanz und Emaillirwerk | d. I., bei der Gesellschaftskasse oder bei : 44 844 982/02 A reditoren. . . « . « | 369 325 020/93 Schulden, ; d Montag, T1243 S p ean s) Kurt, geboren am 9. September 1915, | Aktiengefelschast in Banhen i/Sa. | der Algemeinen Deutschen Creditansiali| Die für das Gescbäftsiabr 1922 auf 0 % festgeste Dividende gela f Lten nd Atzepte : | 254 177 901 | Attiente 80000 000— | pen L N 102A, Vors Aktiengesellicaît, * * | No i gübung des Bezugerechts hat L ierdur< laden wir unsere Aktionäre | in Leipzig oder bei cinem deutf Notar | von heute ab mit .4 300 bei den Bankhäusern Gebrüder BVonte, Oscar Sparkasfa 940 393/39 | Reservefonds . 50 219/70 | 11 Uhr, in unseren Geschäftsräumen, Hamburg-Ultona. bei Vermeidung des Ausschlusses bis

b) Margarete, geboren am 13. Januar : l ; Un ; L E A

: 19656 in S h ORE auf Freitag, den 11. Mai 1923, Nach- | zur Teilnahme an der Generalversammlung | Heimann & Co. und A. Ephraim zur Auszahlung. Anortisation der Spin- _ | Kreditoren . 90 774 756/78 in NW. 40, Hindersinstraße 9, statt-| Einladung zur ordentlicheu -Ge- | 12: Mai 1923 eins{tießli< zu erfolgen, ld in Sommerfeld (Bezirk Frankfurt mittags 4 fbr, zur ersten ordentlichen | hinterlegt haben und die retzeiti Berlin, den 14. April 1923. nerei und Weberei . 8 602 191/88 | Bank . 4 741 206/76 eten E eneralver- dévalverianms am S. MLr 1928, Und gwcir L Gta

hein fit : in Breslau :

a. D.), vertreten dur< ihren Pfleger, den i [nan B i Generalversammlung nah Bauyen, Hotel | Hinterlegung dur< Hinterlegungs Der Vorftand. Karl Esters. Hypothekenzinsenkonto . 122 338|— | Hypotheken . 695 000 i , . 6 Uhr, i tel zu- den -Vier | in Fült Kaufmann Fri Baumgart, ebendort, < pen, H nachweisen. gung Dividendenkonto E % 109 630 örperschaftsfteuer- Ems e riasz Seirentiten in Tbee P ° bei dem Schlesischen Bankverein Filiale

Prozeßbevollmächtigter : Rechtéanwakt | Sude, ein. en : A ¡VENDE! [Kdt] : Ta idler in C : Tagesordnung : Leipzig, den 18. April 1923. j Wligatorische Referve . 5 425 985/14 | rüctlage « « « « 10010 429/—] 15 Hel über die Erhöhun Tagesordnung: der Deutschen Bank, Boie, den Arbeiter Huge Kuli zulegt 1. Vorlegung des Geschäftsberichts mit Bibliographisches Institut [8318] Ferdinand Gchuchhardt Verliner Seruspre<- und fefultative Reserve . .} 2400 000|— | Interims . . « « 89 880 868/29 | pes Gettefun e um 100 Millionen | 1. Gesäftébericht des Vorstands und ; a è tiengesell scha Telegraphenwerk Aktiengesellschaft. ividendenreferve . « + 1 200 000|— | Dividenden « « « 1107 Mark auf 275 Millionen Mark dur< des Aufsichtsrats. bei der Deutschen Bank, 60

“ooo ea o, » 2e ao. eo Qo 0.6.0 90. 6.0 22. Ê! 9,2. Ä a oa 090 eee. o-a 09990. G0. 00> 0

jeßt unbekannten Aufenthalts, Beklagten, Tagesorduung: Tagesordnung : ._ [R e E wegen Chesheidung, wird Termin zur | 1. Entgegennahme des Berichts des Vor- | 1. Vorlegung des Ges<äftöberichts sowie Anherorventlicher Reservefonds . . .. weiteren mündlichen Verhandlung auf den stands und des Auffichtsrats über das der Bilanz und Gewiun- und Verlust- } Nit erhobene Teilshuldverschreibungen 26, Juni 1923, Vormittags 97 Uhr, 14. Ges{äftsjahr. ; re<nung für das Jahr 1922. Hypothek Ra

anberaumt. Zu diefem Termin wird der | 2. Festseßung der Bilanz und der Ge-|} 2. Genehmigung der Bilanz und der | Hiyidende, nit erhoben . Beklagte hierèur< geladen mit der Auf- winn- und Verlustrechnung für das Gewinu» und Verlustre<hnung für Takonsteuerrüklage . « - « forderung, si dur< einen beim Landgericht 14. Gefhäftsjahr. Jahr 1922 redit ao C5

N. D 0... S 00 S e ero ooo. 2 00.00 0 S S T

D P 0.0.6 S 0:09 o 99 ooooo /!/,

das r i in Lüneburg zugelassenen Rechtsanwalt | 3. Entlastung des Vorstands und des| 3. Entlastung des Vorstands und Auf- S als Prozeßbevollmäctigten Aa zut Aufsichtsrats. j CtraiA S aus 192t

. . G s . E « . . e ® «

F 9.0 T6 €00 da i S o 0 0 is

S 0:9.0 S 0 $06 - oooooo) S S Sa Sea R

eo ooo,

s ® 6 6 - .

| d

898 951 510 430 919 420 92 728 10 000

a=ISI&SI I

e o ooooo

E T I E r r I r E E

D

in Cottbus, Taubenstr. 9. Sie klagen] Bilanz und Gewinn- und Verlust- A ! ? ; i auf Unterhaltéerböhung mit dem Antrage, | LeSnuung über das erste Geschäftsjahr 2 Borumnüßer. Vermögen. ; . Schulden. M ftederefonbs « „| 1500000|— | Gewinn . A L 2a! Ausgabe von 100 000 Stü> auf den | 2, Vorlegung und Genehmigung der | bei dem Bankhaus Georg Fromberg 1. den Beklagten kostenpfliäitig zu ver: Besahlasstne iber e BeLE Obe S E Draem ber EE S eeferbaltungsfonto . |“ 10000 000/— 197 230 021 Jubaber lautender Stammaktien über| Bilanz für das Geschäftsjahr 1922.| & Co., M : : 9 bondé für Arbeiterwohk- : Gewinu- und Verlusire<nuug je 1000 .4. A des Bezugs- |} 3, Entlastung des Vorstands und des | bei dem Bankhaus Abraham Sthlesingex 30k Aktienkavital. . j fahrt 394 62463 ria re<ts der Aktionäre. Festseßung des Aufsichtsrats. während der üblichen Geschäftéstunden. Ausgabekurses der neuen Stamm- | 4, Bes{hlußiafsung über die Verwendun 2, Zwe>s Ausübung des Bezugsrechts aktien. Ermächtigung an den Auf- des Reingewinns, inbefondere durch | sind die alten Aftien, nah der Nummern- sichtsrat und Vorstand, die sonstigen Ausgabe neuer auf den Inhaber | folge geordnet, ohne Gewinnanteilschein- Ausgabebedingungen und die Cinzel- lautender Aktien im Nenntetrcage von | bogen, mit einem doppelt ausgefertigten heiten der Begebung der neuen Aktien 5 Millionen Mark an die Inhaber | Anmeldeschein einzureichen, wobei die bei festzuseßen. der alten Aktien im Verhältnis von | den Bezugsstellen erhältlichen Formulare . Beschlußfassun über die Can von 1:1 bezw. $ : 5 unter Erböbung des | zu verwenden sind. Die Ausübung des ti Be Beschlußzfafs 751 683 030/98 Haben, bis zu O e auf E Pibabex Denen auf E MiGauen D. gs I Latten her Doe 4 igen Dee } 2. Beschlußfassung über die Genehmigu Transmi E i: lautender Genußscheine zu je 1000.4. arf; Ermächtigung des Au 21 acefizllen 3 L H ebun 8bestimmungen. der Jahresbilanz E die Seis Büro - T y beta tE un, und Verlusikonto, Sea 1922 s 1 io L Begebung von 20 000 Stü biervon rats zur Fesifezung der näheren Be- übung des Bezugsrechts im Wege der 17942] Oeffentliche Zuftellung. . Srhöhung des Stimmrechts der Vor- | sowie über die Entlastung der Direktion einrihtiungen . . .. | D E 0g z (e He jeoigra Etaiamabiionsre ia ver Tien dee Abiiraaiignle léipie | Korteipookens wid his - bilde Bergs- Der minderjährige Kurt Erich Heide- Pin auf das Zehnfache. und des Kuratoriums. Wahlen von | Transportmittel . . | Yuortisatis c ro 1922 121 aid 158 965 636!86 Weise, daß auf je fünf Stammaktien zur Verfügung über die an Inbaber gebühr in Anre<nung gedracht. ; mann ¿zu Köln, geboren am 27. 6. 1919, | 6. Aenderung der Sagung, und zwar Mitgliedern des Kuratoriums. lente... .. o. j riebospese pro 491 766 776|81 | Die in der heutigen Generalversamm- ein Genußschein „segen inzablung von alten Aktien etwa nit zur Ver-| 3. Auf je „4 5000 alte Stammaktien vertreten durch den Berufêvormund Ober- der $8 3 und 18 entsprehend deu | Die Aktionä welche in der Generak- | Beteiligungen . . .. | Genie Raa 21 706 TIOIBL A s sefitelente Dividende ikt 1082 if O 1000 4 cute Gembdianne E Lede eia Ubiten L, Vier vont fler, de 1D 0s fladtsekretäc Wilhelm Müller in Kölu, Beschlüssen zu 4 und 5 der Tages- | ve ammlung Stimmrecht ausüben | Avaldebitoren 40 051 000 Mikfaldo Cs 2 E T Etileserune, dev Divibéulerlieine O e Beeüas ux UNRMNOE E | L GERLECTI Ae Rbévdetena fol Linie von 1000 1a tagágli cines Pauscdal rages zur 3

ihr roteßbevollnächtigter: Rechtsanwalt ordnung, des $ 11 (der Beträge | wollen, ingleichen Bevollmättigie der- p ——————— 516 030 905: 30 fie 1922 mit Æ 400 für jede Aktie vom Rechte der Genußscheininhaber am gender Sazungsbestimmungen : elder, hier, klagt gegen den Edmund unter b und e, $ 14 Abjay 3 (statt | selben, baben i î : ; | : l —— i y Gewinn und Vermögen der Gesell= 3 (Gae an). steuer und zuzügli Börsenumsagßfteuer j haben ihre Aktien, Vo en ufw. : r naERMEEZD Krevit, ar b ait M Ba schaft und die Einzelheiten der Be- 4 (Angabe des Grundkapitals). | gewährt... Der Pauschalbetrag für die

Gabriel, früher in Köln-Mülßeim, zwei drei Mitglieder). spätestens bis zum D, inn 7 i it- j j HaCcetäuerftraße 58, jeßt unbefannten | 7. Zuwabl zum Aufsichtörat. Mitiags 12 Uhr, in Berlin i zud a A Ale trag on E E tei insialt, beipaig, dez as bung der Genußscheine zu bestimmen. $ 7 (Abgrenzung der Befugnisse | Bezugsrechtssteuer wird unmittelbar nah ufenthalts, unter der Behauptung, daß |, Zu Punkt 4, 5 und 6 der Tagesordnung } oder der Deutschen Bank, der Direction 33 993 888 4 i Sabres 1999 des 514 893 183|74| bei der Olderburgishen Spar- und | 3. Aenderung des Gesellsaftévertrags des Vorstands). der legten Notierung des Deznceite au der Beklagte der uneheliche Erzeuger des hat neb der D Tnse sämtlicher | der Disconto-Gesellschaft, der Berliner 14797 30 f Bruttogewinn aus Fa- Vreê 192, f 914893 183/74 Leib-Bank, Oldenburg f. O., u. deren äß den obigen Beschlüssen (88 5, 11). & 8 (Firmenzeihnung des Vor- | der Berliner Börse bekanntgegeben. Klägers und daber zur Zaßlung einer an- | Aktionäre gesonderte Abstimmung E Handelsgesellscait, dem Bankhauje | Bort : 172) brifationen, Vepkäufen 113 286 12%) 516 030 905/30 Niederlassungen, Ueber die Punkte zu 1 und 2 wird stands). / dana zu entrichtende Betrag if in der gemessenen Unterbaltsrente verpflichtet sei, Vorzugs- und der Stammaktionäre fiatt- Bleichröder, dem Bankhause E. J. 1929. 55 498 72 | uf “a TN 55 428 Ler Coupon Nr. 10 unserer Aktien | bei der J. F. Schröder Bank, Kom- | neben dem Beschluß der Geueralversamm- 8 15 (betr. die der Entscbeidung | Zeit vom 8. bis 12. Mai 1923 bar mu Urteile biesi Se / e Abänderung des E Sten E u U Mever dem : Bankhaute Raebmel &Boellert, | Geri o / bird mit 4 600 eingelöst. mandit - Gesellshaft auf Alktien, | lung ein a E Ses M dee Aufsichtsrats vorbehaltenen Nechts- tre n. e CRAIE meer. é 5000 t igen Geri om 15. 4 19: ; immre n d anfhause F. Dr &# Co, i : Die Beträ ; fafsender u T ionäre jeder afte). s : i h x flagten zur Hertune rteilung des Vex | Generalversammlung sind diejenigen Aktio» | Dessau bei der Anhalt - Dessautschen | 1922. 64 493 936,18 bri Wlieseruny 1 Convons (wod [24 ebet, , | Bautang berdeigeflhrt werden. s 16 (Entschädigung der Mit- | siellen sind bereit, den Verkauf und lagten gu ium einer Unterhaltêrenute | Bare C TOE: welche ibre Aktien lpätestens | Landesbank, in Dresden bei dem Bank- 113340553944 113 340 593 i der Bayer HSypothelen- und | Leipzig, den 16. April 1923, Wegen des Nechts zur Teilnahme an glieder des Aufsichtsrats). kauf von Bezugsöre<ten zu vermitteln. 1988. Bur márbliden Becht 29 | lameture vis 2 UE Wu Ber Meneralvers bause Gebr. Arnhold, in Halle bei dem Berlin, den 24. März 1923 ¿4 A ta Gselbank in München als aud bei| Wühelm Morell Aftiengeselhaît. | der Generalversammiung verweisen wir E Ae e M A L L (L E REE at T 20, 1 1 n Berhandlung des k ê- | Bankhaufe Nein , i x w j k ._ Kuhrt. der ung un ihnen a versammlung). l Q t Rechtsstreits wird der Beklagte e das | lelis<ait, bei der Allgemeinen Deutschen Fran bei der Paas Be M R Se Attiengeselichast g = u de Veuee Cla OEE o ae on Ua E Ds s mit einem die Ausübung des Bezugs R. Wil>ke. Buchholz.

urieilen, den Kindern von dem Tage derl “* Beschlußfassung über die Verteilung | Die Aktionäre unserer Gesellschaft

Zustellung der Klage ab den Únterbalt des Reingewinns. : werden hierdur< zu der am 12, Mai gasse E

für jedes Kind auf 18 000 4 monatlich | 2 Beschlußfassung über die Entlastung | 1923, Mittags 12 Uhr, im Bank- nkguthaben : | f A

zu erhöhen, 2. das Urteil für vorläufig des Vorftands und Aufsichtsrats. ebäude Berlin W. 8, Mohrenstraße 65, Kautionen . « t Angeitellten - Arbeiter- Mothekenrützahlungs- G lunfosten 101 347 048

vollfiredbar zu erklären. Zur mündlichen | #+ Beschlußfassung über Erhöhung des stattfindenden ordeutlichen General- | Waren . « : | „Unterstügungsfonds . uo ; L Slenei agi 22 000 000

Verhandlung des Rechtsstreits wird der Grundkapitals von .4 4 000 000 auf | versammlung mit folgender Tages- Buchforderungen (De- t Buncbschulden (Kredi- L Kiudererholungéheim é 1 200 000|— Abfcheeib: L T L2e nen

Beîlagte vor das Amtsgericht in Cottbus # 12000 000 dur< Ausgabe von | orduung eingeladen: 1. Vorlegung des | „„Litoren) j toren) . 263 759 0128 Gewinnvortrag von 1921 96 N Inden » 91 071 241

auf den 4, Augnst 1923, Vormittags neuen Stammaktien unter teilweisem | Ges<häftsverichts, der Bilanz nebft Gewinn- | Srundstü> 500 000,— j L G 100 000 Gewinn- und Verlust- eingewinn -

94 Uhr, geladen. Aus|&luß des gesevlihen Bezugörechts | und Verlustrechnung giür das Jahr 1922 Gebäude ._1 418 100,—| E] S0 m is o 158 965 636 Sottbus, den 13. April 1923. onare; FeitleBung des Aus- | sowie des Berichts der Prüfungskommission. | Maschinen, Fzeng OTEN

Der Gerichts\hreiber des Amtsgerichts. gabekurfes und der tons Deitiliimes aE

2E Angele Neservefonds Veamtenpensionsfonds 1 282 932/40 Sol.

8133| d

o O t d

; ; r en ; i Und d R e 2 5 A tsrat | die vom Aufsichtsrat bestimmten Hinter-j} &$ 26 (Verteilung des Reingewinns). E i Amtsgericht, hier, Regentenftraße 45, | Credit-Anstalt zu Leipzig oder bei ibren | Frankfurt a. M. bei der Deutschen & \' Vechseibaux Was ALeoni D [urliæbiedinien Vercen, Fabrifbesider Bani legungsstellen: . Beschlußfassung über Versicherung | kennzeichnenden Stempel zurü>gegeben. wer Nr. 7, auf den 8, Juni 1.223, Zweigstellen oder bei einem deutschen | Bank, der Disconto - GesellsWaft, dem Vorsiehenda Bilanz nebst Gewinne und Verlusikonto habe ih gepräft und mit A bei den sämtlichen Niederlassungen | Egold, Leipzig, Direktor Friedrich Bur- in Berlin: : von Gebäuden, Maschinen und In- | Die Einzahlung des Bezugspreises O O F aneeiru ilt aud iu et D Cin: E Fetolagen 1 eis R E E Doe & gs oder bei | den ortaungtgemäsy geführten Büchern der Firma übereinstimmend gefunden. Me Tante érhoben wenden. meister, Nordenham, und Dr. Georg E der Gesellschaft, Hindersin- 4 Sr R e GOE der Anmekde?ormulare

f gese 1 8G lten. | einem uticen Notar zu hinterlegen. . Berlin, ä : i Vie sag & - | Tobias, Leipzig, wurden von der General- raße . Verschiedenes. . Ha i Dor en. t Dem Kläger ist das Armenret | Erfolgt die Hinterlegung bei einem Notar, | Erfolgt die Hinterlegung bei einem Motat, n Di Es Et en, beeidigter Bücherrevisor. è Wieder des, A 2e ee Pg lber E Kimi “miédorgewälit. Außerdem | die Deutsche Bank, Zur Teilnahme an der Generalver-| d. Die Ausbändigung der neuen aan willigt. fo ift der Hinterlegungs|hein, in dem die | fo ift uns die Emptangsbeicheinigung des- In der Generalversammlung vonm«46, April 1923 wurde einé Dividende B fuâblt, Für das verstorbene Mitglied wurde Herr Heinri<h Oehlmann, Olden- | die Berliner Handelsgesellschaft, sammlung {ind diejenigen Aktionäre be- | urkunden erfolgt nah deren Fert ung

Köln: Mülheim, den 14. April 1923, | Stü>ke nah Gattung und Nummern be- | selben innerhalb zweier 0 1 errn ; ; ; die Mitteldeutsche Creditbank, redtigt, welche ihre Aktien oder den geseß- | gegen Rückgabe des quittierten halb zweier Tage nah der | 95 0/6 und !/; 0/9 Goidmarkbonus na< Tem Stande der Goldmark Kommerzienrat nn Jabreis | burg, neu in den Aufsichtsrat unserer Ge- in Breslau : lichen und tagungsgemäßen Erfordernissen ins bei derjenigen Bezugösielle, be

Maaßen, Justi¡sekretär, zeichnet sein müssen, spätestens am zweiten Hinterlegung einzurei Ge ba i Ey Ar of wurde i ä heins Gerichtsfchreiber des Amtsgerichts. Werktage vor der Generalversammlung Bilauz L Gelcbastöberibt L n die Al n Den P î Ethad in Mün M di qu R O oeliiaenon Betriebs- | den Schlesischen Bankverein, Filiale der ea n pel ungs ieine (pitehens Beraqa esen Find e am 1. Ma er e

ines bei der Gesellschast einzureichen. tür das Jahr 1922 liegen vom 23. April d. .-i G001—12 M3 é 000 _ Vof, den 14 ; tömitglieds Herrn Carl Locke, Leipzig, Deutichen Bank, x d [8249] Oeffentliche Yukellung. Baußen, den 17. April 1923. ab in unseren Geschäftsräumen zur Ein- | pro Aktie Ls A O00 E Ee Dn E ac 2 Der Nussia and. trat Herr Otto Römler, Leipzig, in den p Dante L Denn. in O S C RGGCERE « Lenden, Ee erlin, s i im A s

Der minderjährige Imeier, Konrad, Baußner Stanz und Eumailiirwerk ficht aus. i i . i | wir beaE E E rode At U Sn E ie n Gn ai Die Auszahlung erfolgt gegen Einlieferung dez Gewiunante e Be hrew G A0 E Dame, ep den 16 April 1923 Oberschlesiiche Kolöwerke & „Chemische mburg, den 15. April 1923. Svormund haf Ber April Dresd Berl en More

Guggemos in München, klagt gegen Der d. ; fapitalertragsfteuerftei bei ner Bank | d 2 Saite, "auen Dee furt S e uge Gigoeiin Aeley Baur. rale’ 2228816 deren Wuntstg i E E