1923 / 92 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sacfethal-Draht- und Kabel-Werke (8728 Nitiengesellschaft.

In der Einladung zu unserer Generals verfammlung am 8. Mai 1923 if als Hinterlegungéftelle der Berliner Bank- verein in Berlin angeführt, während es richtig beißen muß: Bank tes Berliner Kassen-Vereins in Berlin.

Hannover, den 17. April 1923.

Der Aufsichtsrat. Kommerzienrat Jos. Berliner, Vorsitzender.

[8321]

Vilanz der Fuldaer Actiendru>erei Fulda 1922. Activa. Passiva. e E Kassabestand . 12 000 Immot ilien: 500 (00 Bestand vom vor. Jahre M 42 000 48 495. 8 756 530

3% Abschrift .

1454 F 284 Maschinen Schriften : 290 Bestand vom vor. Jahre 1,— Nenan\haffung in 1922 24 771,— 600

24 T(2,—

[8390] Vekanntmachung. L. Miulklos & T Eee mBaB Köin.

Bezug von 4 25000000 neuen Aktien.

Wir geben hiermit befannt, daß die Bezugérec{tsteuer auf 42 9% M 420 pro junge Aktie festgeteßt. is. Da nah den vertraglien Abmachungen dic Bes zugsrechtsteuer, soweit sie 60%, nicht übersteigt von der Gesefls{haft getragen wird, geht die Bezugêrecbtstever zu Lasten der Gesellschaft. Köln, den 14. April 1923.

Barmer Bank: Verein

Hinsberg, Fisher & Comp., Köln.

{8732:

Die Üfktionäre unserer (Geiell1haft laden wir biermit zu der ordentlichen General- versammlung am 12 Mai 1923, Nach- mittags 2 Ubr, in Berlin W. 30, „Löwen- brän1-Ausschank“, Nollendorfplayz 9, ein.

Tagesordnung :

1. Bericht des Voistands über das Ge- schättésjahr 1922 vnd Bericht des Aufsichtsrats.

Genebmigung der Bilanz und Gewinn- und Verluftre<hnung. Entlastung des Vorstands und Auf- sicbtsrats. Besc(blußtassung über die Verwendung der Stammaktien Neibe T. Antrag aut Erböhung des Gefsell- ichattéfapitals um 68 500 000 dur< Ausgabe von 68 500 Stück auf den JInhaber lautenden Stammaktien zu je ÆA 1000 unter Ausschluß des geseßzliben Bezugsre<ts. Festtezung der Modalitäten dieser Auégabe und im Zusammenhang damit ent\prechende Abänderung des S$ 3 der - Satzungen. . Gesonderte Abstimmung der Vorzugs- aftien und der Stammaktien über

Punkt 5 der Tagesordnung . Genehmigung von Verträgen auf Vebernahme von Bergwerkéeigentum und von Gewerkschaften.

Neuwahl! des Aufsichtsrats evtl. Zu- wahl von Mitgliedern

Diejenigen Aktionäre, die an der Gene- ralversammlung teilnehmen wollen, baben ihre Aktien oder die notarielle Bescheini- gung über die Hinterlegung der Aktien ei einem deuts<hen Notar und ein Nummerverzeichnis bis spätestens am dritten Werktage vor tem " Tage der Genetialversammlung bei der Kasse der Gesellihaft in Zielenzig oder bei dem Bankkommissionsgeschäft Wilhelm Heinrich Classen, Berlin SW. 29, Belle-Alliance- Straße 68, zu hinterlegen.

Zielenzig den 18. April 1923. Vereinigte Neumärkische Kohlenwerke A.-G. Der Au!sichtërat. Di >.

Der Vorstand. Frid>e.

[8768] Wir laden die Aktionäre unserer Ge- sellihaft zu der am 10. Mai 1923, Nach- mittags 4 Ubr in unseren Geichä!tsräumen, Berlin, Potsdamer Straße 20, s\tatt- findenden außerordentlihen Generalver- sammlung ein Tagesorduung : Abänderung des $ 5 un)erer Sagungen. JFuternationale Fudustriebedarfs Aktiengesellschaft. Der Aufsichtêrat. Der Vorstand.

{8736] Gasanstalt Kaiserslautern.

Die Generalversammlung unierer GHe- sellihafter vom 16. April 1923 bes{loß, für das Betriebsjahr 1922 eine Divi- dende von 30 9%, fotort zu erheben bei der Nhbeinischen Creditbank, Filiale Kaisers-

lautern. Der Auffichtsrat der Gasanstalt Kaiserslautern. J Carl Raquet, Vorsitzender.

[8398|

Aktiengesellschaft Papierfabrik Hegge in Hegge mit dem Siy in

Kempten.

Hiermit kündigen wir sämtliche no<h in Umlauf befindlihe TeilschulDver- schreibungen unierer 49/6 igen bhyvothe- far< sichergestellten Anleihe vom

Venno Schilde Maschinenbau-Aktiengesellschaft, Hersfeld

Die ordentliche Gene:alversammlung der Aktionäue unte 27. März 1923 hat nachstehende Bilanz nebft Gewinn- und Verluskrechne cu idat {8333] Bilanz zum 31. Oktober 1922, E M M M -

r mmersbe>er Ziegelwerke A.-G., Hammershe>.

Bilanz per 31. Dezember 1922. Pasfiva. M #Æ# [S E

800 000

. t y nung genebmigt!

L

gifiiva- p

3 500 01:0

60 400 5 336 698}! 5 706 272 5 097 4992

H 866 066 66 066 266 066 5 811 456 6077 522 1077 522

f Aktienkapital Hyvpotbek Prioritaten » « » « Diverse Kretitoren . Dividendenrü>stände Prioritätenzinsen-

rúüd>itände für

UAftienkapitaikonto . MNeservetonds Kreditorenkonto . Bankkonto . . Reingewinn . «

__ Aktiva. Wert Hersfeld; Grundstücke und Gebäude : Bestand am L 1921 S L e L Zugang . é R

2% Abichreibung auf Gebäude - 20

70 9/9 Ueberteuerung auf“ Neubauten ea

Werkzeugmaschinen u. Motore: Bestand am 1. 11. 1921 Zugang .

üdstonto an schreibung 0

bâudefonto - + Zugang + Abschreibung -

pgschinen- und In- pentarkonto s

gut ¿7 21 4; rid f 97 000,—

gang „4 Abschreibung -

onto - j t und Mate- cialienfonto - *

) gitorentonto

h

2 000 000 17 293 500

19 293 500)

itel

5 9% Dividende 1922 i 5 9% Prioritäten- zinsen für 1922 . Reserven aus trüberêr Rechnung s Unterstügungsfkonto Saldovortrag .

[8818} Maschinenfabrik Germania vorm. F. S. Schwalbe & Sohn, Chemnitz. Nachdem in der heutigen Generalversammlung für das Geichästsjahr 1922 eine Dividendenverteilung von 950 9% auf die alten und 25 % auf die jungen Aftien beschlossen worden ist, bringen wir unteren Aktionären zur Kenntnis, daß von heute ab der Dividendenschein

zu 300 4 mit 150 4

Nr. 50 unserer Aktien .

Auguft 1904 zur NüæXzahl!ung auf dz z S E R 600 ,„ 1. August 1923. 27 Se L e ¿ 200 600 Die Auszahlung des Gegenwerts der «e Ausgabe 1920 . . 600 Teilschuldverschreibungen zuzügli<h 4 % ere V 600 Zinsen vom 1. Februar bis 31 Juli 1923 Serie VI J 300 19 700 869 erfolat ab L, August 1923 bei der an unferer Ge'ellschaftskasse oder

Bayerischen Disconto- & Wechsel:

ben. bei der Allgemeinen Deutichen Credit-Anstalt Filiale Chemnitz E Bank A.-G. in Augsburg gegen Ein- s

Deutschen Bank Filiale Chemnitz, M “9 | lieferung der Stücke nebst zugehörigen Dresdner Bank Filiale Ey, 410 123 Erneuerungs\cheinen. in Leipzig Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Die Verziniung der Teilschuldver!chrei- Deutschen Bank Filiale Leipzig, bungen höôrt mit dem |. August 1923 auf. in Dresden Allgemeinen Deutichen Credit-Anstalt Att. Dresden, Kempten, den 16. Apiil 1923.

Deut'chen Bank Filiale Dresden, Der Vorstand.

; Dresdner Bank Carl Stapf. C. Matthies. eingelöst wird. [8399] Chemniy, den 18. April 1923.

: l i; Der Vorstand. Aktiengesellschaft Papierfabrik Hegge in Segge mit dem Sitz in Kempten. Hiermit kündigen wir s\ämt!iche no<h in Umlauf befindlide Teiit<huldver-

M 494, 400 000

12 234 280/20/12 269 774

109% Ab- {ritt 2 477,—

Extraab- schrift 22294, 24 771,— 1

Mobilien. . : S 1 Materialien .| 313482 N „2 157 T0 ru>sachen 266 913 Diverse Debitoren . 1/6533 831126

9570411

1 540 217

1 940 217 440 217

49 03 3418 214

3 467 2447 3 467 2437:

1 500 000|— 92 934

11 600 0060| 707 9358

: 19 700 869|8 Gewinn- und Verluftkonto.

d 7 742 130

10%/9 Abschreibung . . . 353 868,— sonstige Abschreibungen Werkzeuge . Fabrifeinri<htun Bestand am Zugang . .

3113 3757:

Î. 11. 1921 U : 296 171 D619

296 171

[ 9570411

. . ®

Einnahmen.

wu

Reservekonto. An bar Sofk. [Dram Etc Ün Unkostenkonto . S Salär- und Honorarkonto . .. Maaterialienkonto . . Zinsenkonto ividendenkonto IöImmobilienkonto : bung v. 48 49 Schriftenkonto :

10 % Abschreibung v. 4 24 772 Fxtraabschritt Unterstützungékonto Saldovortrag . .

1 500 15 9/9 Abichreibung . . . 44 426,10 sonstige Abschreibungen . Büroeinrichtung: Bestand am 1. 11, 1921 1

U e « 811 968/10 811 969

811 968

251 745 Verlustvort1ag aus 1921 . . ., f} Grundstückskonto, Abschreibung . Gebäudekonto Abschreibung Maschinen- und Inventarkonto . Ab\chreibung (siehe Bilanz) Uebergangsposten . .. Gewinn- und Verlustkonto .

Saben. Á 2 631

66 974 15 046 045

Petricbstonto : ohgewinn « <- - 1qihinen- und Fn- yentarfonto : Gewinn dur Verkauf « + -

E A

35

93 24

2. 3. 4. 9.

A} Per 3412 761/26} Gewinnvortrag . . 10 838 123/60} Kommissionsverlags- 332 293/08 fonto S L 349 542/72} Drudereikonto .. 600/- 1454 2477} - 22 294

100 000 -- 56 105184

15 115 65115

1 583 806

1 348 701/09 28

9 097 499/28

8 440 130 8 440 130|—

Die Dividende von 30% = # 300 pro alte Aktie wird ab Montag, 16. April 1923 bei dem Bankhause Otto Schroeder & Co. K. a. A., Bremen. Rctstraße 40, außgezahlt. Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren : Bankier Otto Schroeder in Bremen, W. H. Bensmann in Bremen, Direftor I. Kcch in Brunkenfen, Konsul W. Holsing in Bremen, Konsul Kurt Billhardt in Bremen, F. W. Busse in Hammersbe>k. Der Vorstand. Jördens. Brandhor st.

10% Abschreibung . - 81 197,10 698 000

sonstige Abschreibungen .

3 9/0 Abschrei- 20 a D s y L [8394] Elektrotechnifsche Fabrik Deuschle A.-G., Dunningen.

Wir gestatten uns andurch, uniere Herren Aktionäre zu der am Montag, den 14. Mai 1923, Nachmittags 3 Uhr, im Sitzungssaal der Firma Becker G m. b. H.,

schreibungen unser 4399/9 igen hypothe- Stuttgart, Kriegsbergstraße 26, stattfindenden ordentlichen Generalversammiung

faris< sichergestellten Anleihe vom ergebenst einzuladen. April 1999 zur Rü>Æzahlung auf 1 4. November 19283.

Die Auszahlung des Gegenwerts der Teil shuldvershreibungen zuzüglih 2 9% Zuschlag und 44% Zivsen vom 1. Fe- bruar 1923 bis 31. Oftober 1923 ertolgt ab 1. November 19283 bei der Baye- rischen Disconto- & Wechsel-Bank A.-G, in Augsburg.

Die Verzinsung der Teilshulèverschrei- bungen hört mit dem 1. November 1923 auf. Kempten, den 16. April 1923.

Der Vorstand. Carl Stapfï C. Matthies.

(87721 Norddeutsche Hütte Aktiengesellshaft, Oslebshausen. Die säâmtli<hen si<h no< im Umlau} befindlihen Anteilscheine unserer 4 9% Anleihe vom Jahre 1920 kündigen wir hiermit zur Nü>kzahlung per L. August

. «I.

Telephonanlage Kraftwagen . . . Nobel C6 E lies a e e

E orrâte: Rohmaterialien Ubr «v Werk Schwerin-Görries: Grundstücke und Gebäude . . Weikzeugmaschinen und Motore . . Betriebseinrichtung . Werkzeuge Büroeinrihtung « « « + Mateciallen 24 Allg. Einrichtungsarbeiten .

o. o o ® *

2 -Ï. - 2 -

+9 9 9.

16 625 780 61 312 520|—

6 0. 6 0- S

Tagesordnung : . Berichterstattung des Borflands über den Vermögensstand und die Ver- hältnisse der Gesellschatt. i . Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung tür das Geschäftsjahr 1922. . Beschlußfassung über die Gewinnverteilung. e , Bejichlußtassung über die Erteilung der Entlastung an die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats. . Beschlußfassung über Abänderung des $ 21 des Gesellschaftsvertrages, be» treffend die Bezüge des Aufsichtsrats. Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre bes re<tigt, welhe spätestens am zweiten Werktage vor der anberaumten General- versammlung bis 6 Uhr Abends bei der Gesellschaftskasse oder bei der Gewerbebank Ulm, e. G m b. H., Ulm a. D, : E O a) ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien einreichen, b) ihre Aktienmäntel oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine der Reichsbank oder eines Bankhauses über die ihm in Verwahrung gegebenen Aktien hinterlegen. Dunningen (Württbg.), den 17. April 1923. Der Vorstand. Marx Deuschle.

15 115 651/51 TT 938 300

Der VorstauD. Otto Goebel.

Der Auffichtsrat.

Richard S<hmitt. 8 226 000

8. 4 686 990

772 297122 1 050 402/96 23 1901 8967] ,

8 785 390157 testishe Drucerei u. Verlags-Aft.-Ges., Re>linghausen.

. 1 3979 731193 d 19 298 002/70 Verlag der „Reclinghäujier Volks Zeitung““.

Akiiva. Vilanz ‘vom 31. Dezember 1922. Vaffiva.

2 000 000

19 297 99870 1 664 732 150 250

02

d S S

[79151

GVabrikanlage : Wert lt. Bilanz 1921 Abschreibung Dfentonlo . 5% Abschreibung Maschinenkonto: Wert It. Bilanz 1921 , Zugang 1923 ¿ ¿6 5

Abschreibung

Elektrische Anlage : Wert lt. Bilanz 1921

Vilanz am 31. Dezember 1922.

Aktiva, s 133 420 A 26 684

« f 1 200) VV0 ¿ 180 000

Abschreibungen . . . . 8 226 004

Werk Meißen i. Sa. : Beteiligung . S ; 6 000 000/— Diverfe Beteiligungen . 107 000 Gen 4 16 200 Kassenbestand « « « « 154 522 Bantguthaben . . « « + 9 477 193 Î DEDITOEA 1. os 9 120 076 815

Nicht einberufene Vollzahlung

Vorzugsaktien . . . 750 000

OTN Aktienkapital ¿e Reservefonds Kreditoren : Bantkschulden 1 592 469,94

Sonstige

Kreditoren 9 167 818,50

54 7 Guldroechsel Hypotheken

nssenbestand

P Postschedamt u. Po zedam va 144 117,13

ilialeHerten 296 901,— iltale 265 225,—

Datteln Debitoren 5 473 620,41

101 540 . 926 379 1 027 919 154 187

10 760 288

3 800 000 30 000

Î. so.

Sonstige

6 179 863

12 330

Abschreibung » + «5 Gleisanlagekonto:

Wert lt. Bilanz 1921

Abschreibung Geräte und Mobiliarkonto:

Wert it. Bilanz 1921 „< »

Abschreibung E Effektenkonto:

Wert lt. Bilanz 1921 .

e 2 466

2 944

14 722|—

260

79 650 98 (00

2 600|—

[5140]

Wilhelm Gere>e Actiengesellschaft für Landwirtschaft und Fudustrie- bedarf.

Bilanz am 31. Dezember 1922,

Vermögenskonto., Kasse 389 528

Debitoren 12 530 783

ypothefken Kreditoren

visionen

Stammaktienkapital Vorzugsaktienkapital

Passiva.

ypothefen auf Werk Shwerin-Görries

Nückstellungen für Steuern und Pro-

Gewinn- und Verlustkonto: Reingewinn

.

16 000 000 1 000 000 157 619

6 726 000 167 015 757

26 000 000 12 870 394

229 769 77167

Drudpapier [fzidenzpapier Mobilien u. J

mmobilien .

ft, -Einzahlungsfonto . .

Tantieme des Aufsichtsrats . .. » Tantieme des Vorstands .

20 9/69 Dividende

—#l Kautionen E —} Vorträge (Steuer usw.) 801 Gewinn

4 878 150 3 384 941 717 940 750 000

Le D O2T Gewinnverteilung :

m

3 776 284 820

17 575 627

15 000,— 46 492, 50 000,

22

546 4922:

Die Einlösung erfolgt mit einem Zu- s<lag von 8 2/6 also 4 1030 für jede Teilischuldverschreibung, bei der Darmstädter und Nationalbank K. a. A., Bremen, J. F. Schröder Bank Kommandit- gesellschaft auf Aktien, Bremen, w»Tellus‘‘“ Aktiengéselischaft für Bergbau und Hütteninduftrie in Frankfurt a. M.

[8783] Joh. C. TeXlenborg A.-G. Schiffswerft und Maschinenfabrik, Bremerhaven. Einladung zur se<S&undzwanzigsten ordentlichen Generalversamms lung am 11. Mai 1923, Vormittags 114 Uhr, im Sitzungssaale deë Bremer Bank Filiale der Dresdner Bank, Bremen, Domshof 8/9. Page ordnungs 1. Bericht und Nechnungsablage für 1922. A 2. Aenderung des $ 28 Ziffer 5 der Saßzung (Beteiligung der VorzugS®& aftionäre am restli<hen Gewinn). : Gesonderte Abstimmung der Vorzugsaktionäre und der Stamm

Zugang 1922 (Zwanganleihe) Waren- und Materialkonto |25 036 585 5 Inventar Berlin . . 1 j Inventar Reinickendorf 1 93 650 A d Es ; 91 486 olzbaubeteiligung . «

742 110 Îuts : 200 000

38 156 900

R) 200 000, . _. 235 000,

546 492 22 vom 31. Dezember 1922. Haben.

4 977 808 339 360

aktionäre über diefen Punkt.

. Beichlußfassung über die Gewinnverteilung.

. Erteilung der Entlastung.

. Wahlen tür den Aufsichtsrat.

. Ermächtigung von Vorstand und Aufsichtsrat, die Gefahren und Nisiken der Gesellschaft ganz oder teilweite felbst zu tragen oder dur< Selbstversiherung allein oder gemeinsam mit anderen Unter» nehmen zu deen. N

Die Hinterlegung der Aktien hat gemäß $ 22 des Statuts bis zum 8. Mat 19283 bei einem a vera S SSHEL ai

in unserem Geschäftslokal,

in Bremen bei der Bremer Bank Filiale der Dresdner Bauk, in Berlin bei der Dresdner Bank

und deren übrigen Niederlassungen in Deutschland zu erfolgen. :

Die Eintritts- und Stimmkarten müssen |pätestens am 9. Mai 1923 gegen Einreichung des Hinterlegungsscheins in unserem Geschäftslokale oder bei den vor» stehend aufgeführten Banken in Empfang ma werden.

Bremerhaven, den 18, April 1923.

Der Aufsichtsrat.

Dr. Cl. Buff, Vorsigender.

Reservefonds Vortrag auf neue Nechnun

S s Die Verzin}ung hört mit dem 1. August L 7 d. F. auf. : Oslebshaufen, im April 1923. Der Vorstand.

229 769 771 Soll. Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Oktober 1922. Haben. rvenn Ee E L L ERIPC N AIOMMSER IESC E 1A E MOREL: ar O

M bb 914 985 85 082 088 58 388 101

19 297 998

26 000 000 12 870 394

-152 153 568

Der Vorstand. Paul Schilde. In den Aufsichtsrat wurden gewählt die Herren :

Wilhelm Cohn, Geschäftsinhaber der Hamburger Handelsbank, Kommardib

gesellichaft auf Aftien, Hamburg,

E Dörken, Fabrikant, Gevelsberg,

arl -Fin>, Bankier, Frankfurt a. M.,

Kurt Gruhl, Fabrikbesißer, Dresden,

Dr. Kurt Guischard, Bürgermeister, Kirchhain (N. L),

Lorenz Mohr, Bergwerksbesizer, Hersfeld,

Wilhelm Scipio, Mannheim,

E. Millian Trinks, Direktor, Berlin,

Carl Weiß, Direktor der Maschinenfabrik Imperial G. m. b. H., Meißen Die aut 50 9% festgesezte Dividende für das Geschäftsjahr 1921/22 ist gew Auslieferung des Dividendensheins vom 20. April 1923 ab bei der Gesellschaftskast in Hersfeld und der Kasse der Hamburger Handelsbank, Kommanbditgesell)caft Aktien, Hamburg, Mönckedamm 13/14, zablbar. 000 Es wurde beschlossen, das Aktienkapital der Gesellshaft von 4 17 000 um .4 34 000 000 auf 4 51 000 000 zu erhöhen, und zwar dur Ausgabe vot,

177 650 84 000

O Miudecwert do us a Abgang 1922 (Kaution). . .

Kassakonto «ee

I a e a a6 ebitoren :

Bankguthaben . . »

oftschedbestand. . . . s 5 llgemeine Debitoren . « »

Soll, Gewinn- und Verlustrechnung

f

Abschreibungen . « + « - Betriebsunkosten . « « « n S ert Schwerin für Ab- schreibungen. .. Nückstellungen für Steuern und Provifionen . . « « Bilanzkonto

Vorjährige Rüd>- f stellungen für Steuern und Pro- visionen é Fabrikations- robgewinn . » «

[8764] Treuhand- und Verwaltungs8- Aktiengesellshaft Bayern. Siy München. A Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu einer außterordent- lien Generalversammlung auf Montag, den 14. Mai 1923, Vormittags 10 Uhr, nah München, Notariat IL, Neu- haufer Straße 6, ergebenft einzuladen. Tagesordnung : L 1. Bericht über den bisherigen Gef<häfts- gang. 2. Umwandlung der Namensaktien in 3.

Von Betriebskonten

n Unkostenkonto « Filialkonten

Er E Mobilien- u. Immobilienkonto « Bilanzkonto

I 111188

7 245 759 01937120 24 820 999

66 47 47

1 700 000/= 150 453 568

Verbindlichkeiten, Aktienkapitalkonto . Reservefondskonto . s Kreditoren .….. j Akzeptekonto Tantiemekonto .. . ., Nückst. Körperschafts\steuer Dent R

2 500 000 5 000

26 578 896 7 450 168 11500 403 000

1 208 336

38 156 900

Gewinn- und Verlustrechnung

für das am 31. Dezember 1922 abgelaufene Geschäftsjahr.

Soll, | Handl.-Unk Berlin . . . | 532 820 Handl.-Unk. Neini>endorf . | 1059 451 Propagandakonto 90 375 Provisionen S 961 930

ohnkonto ..„ 1 897 740 Montagekonto . . «

|

D000.

33 603 879 36 485 575

5 317 169

25 2%

IZ1S2

Ree>klinghausen, im März 1923. . Der Auffichtsrat. Ae Me Um E le Sdulte-Uhlenbru<h. Krimpmann.

6735] Aktiva.

ajsiva, Aktienkapital N D f Kreditoren . .

Wechselkonto (Hinterlegung) R nenen : (gesetzlicher)

Der Vorstand. Bitter. Bresser. Postberg.

400 000 162 153 568 21 065 061 20 000

2 000

27 000

5 276 537 1 020 000 600

8 674 377

7 67

eservefondéfonto L Meservefondékonto IL Werkerhaltungskonto Dividendenkonto . .

Reingewinn

Gewinnverteilung: Gesezlicher Reservefonds ä Arbeiter- und Beamtenunterstützungsfonds . bO 9% Dividende . S Bonus per Allie 10000. „o o Vortrag auf neue Rechnung . « « - « «

Rechnungsabschluß am 31. Dezember 1922.

M 19 708 21 428 219 964 39 118 240 387 111 631 3952 273 010 227 483 . 1 9 028 627 . 112 665 077 45 342 760

Pasfiva.

M

« | 9 400 000 158 000 125 000 100 000

350 000 . | 200 000 . 199 788 709 42 901

6 397 184

Inhaberaktien. Erhöhung des Grundkapitals von 4 12 000 000 auf bis zu 4 82 000 000 dur< Ausgabe von b1s zu 100 Stü>k auf den @tamen lautenden Worzugs- aktien zu je „4 10000 und bis zu 7000 Stüd auf den Inhaber lautenden Stammaktien zu je 46 10 000. Festsetzung der Begebung der neuen Aktien. Sayzungsänderungen ($ 5, Erhöhung des Stammkapitals, $S$ 9 und 13, Anstellung der Vorstandsmitgiieder,

D s s. o e. ®

L L S:

Aktienkapital . . Reservefonds . Spezialreservefonds ; Dispositionsfonds . ., Beamten- und Arbeiter-

unterstützungsfonds . . Kleinwohnungsbaufonds Diverse Kreditoren . Dividendekonto. . . « Gewinn- und Verlustre{-

nung

abrifgrundstü>k . Stadtgrundstü> . abrikgebäude . . eute s vnnere Einrihtu Rölrenleitung : D ädternen Vaêëmesser . , Vatapparate Pagazinkonti VDankguthaben , iverse Debitore

(8763]

Oelwerke Gebrüder Voehl Aktiengesellschaft.

In der außerordentlihen Generalversammlung vom 5. ¡Fes

bruar 1923 wurde beschlossen, das Aëtienkapital von Mark

10 000 000 auf Mack 31 000 000 zu erhöhen durch Ausgabe von 11000 Stammaktien zu je Mark 1000 und von 2000 Stamm-

43 N

96 40 08 80 90 75 69

75

13 000 2 000 000 200 000 4 000 0009 2 461 377

8671377

- - . . - .

0 S S

273 532 _ | Autounukosten . 810 840 Uen 4 e

567 939 Ge e 602 733 Abschreibungen : Auto

36 485 575 31. Dezember 1922.

YR

Gewinn- und Verlustrechnung 57 879

Soll,

Abschreibung :

Fabrifanlagekonto . .

Maiïichinenkonto . . .

Eleftrishe Anlage

Gleisanlage I

Geräte und Mobiliar

Otenfkfonto . A

Handlungsunkosten

Gehbälterfonto

Diverse Konten (Ueberteuerungen) . .

Werkerhaltungskonto

Hükstelung für Werkerneuerungen

Reingewinn é

Teiationagewina

ewinnvortirag aus 1921 O e e 4 ffektenertragsfonto . « ..

Dortmund, den 6. März 1923.

*

26 684 154 187 2 466 2 944 260 180 000 . | f 950 906 1 744718 9010516 1 020 000 5 000 000

E! 1

20 726 141

B 674 377

29 767 059136

29 744 533 2 445: 16119 3 960

29 767 099

Deutsche Patent-Wärmeschugz-Aktiengesellshaft.

Der Vorstand. Heinr. Brun

Der Auffichtsrat. &F r. Wenner, Vorsigender.

24 110 473 438 86 685

1 208 336

16 647 514

úInventar Berlin . . Inventar Reinickendorf VOerteude d Reingewinn . «- . <

63 05 17

61

Saben., Bortrag 6 E D Warengewinn . « « « s

4 211/30

16 643 603131

16 647 514/61

Die Auszahlung der in der heutigen Generalversammlung bes{lossenen Divi- dende von 30 9% 4 300 pro Aktie für das Geschäftsjahr 1922 erfolgt sofort gegen Einreichung des Gewinnunteilscheins bei der Gesellschaftskasse Berlin W. 9, Potsdamer Straße 136/7.

Der- Auffichtsrat besteht aus den Herren:

Kommerzienrat Dr. h. 6. Fredo Lehrer

aus Düsseldorf, Dipl. - Ing. Paul Simon, Berlin-

Manns{ee, Architekt Franz Hau, Berlin, Major a. D. Erih Tel, b. Fehrbellin. Berlin, den 10. April 1923. Der Vorstand,

Tarmow

W. Gerede. Riedel.

Aktie = M4 5500 neb

Stelle zu leisten. ie Vermittlung von An-

Anmeldestelle.

Hersfeld, den 18. April 1923.

geltend zu machen: Die Geltendmachun

Die Aktien, für welhe das Bezugêre

34 000 Stü> auf den Inhaber lautenden Stammaktien zum Nominalbetrage von # 4M 1000 mit Dividendenberechtigung ab 1. November 1922. Das geteyliche Bezugsrecht der Aktionäre ist ausgeschlossen worden. Die neuen Aktien sind an ein Konsortium unter det andels-Bank Kommanditgesellschaft auf Aktien, Hamburg, begeben worden mit zerpflichtung, den alten Aftionären von den neuen Aktien so viel zum Bezuge Weise anzubieten, daß auf je 4 2000 alte Stammaktien nom. 4 | zum Kurse von 550 % zuzüglih Schlußscheinstempel und Bezugsrechtssteuer ge Barzahlung bezogen werden fann. del _ Vorbehaltlich der Eintragung des Kapitalerhöhungsbeshlusses in das Han register fordern wir die Aktionäre auf, das Bezugsrecht unter den folgenden

j g des Bezugêérehts hat bei Vermeidun innerhalb 14 Tagen nach dieser Veröffentlihung zu erfolgen. Das ausgeübt werden auf in Hamburg bei der Hamburger Handels-Bank Kommankbitgesell schaft Aktien, Mön>kedamm 13/14, während der üblichen Geschäftsstunden. erfolgt provisionéfrei, sotern die alten Aktien, nah der Nummescnfolge ohne Dividendenscheine am Schalter eingereiht werden. Bezugörechts im Wege der Korrespondenz, so wird die Bezugsstelle die ü zugóprovision in Anrehnung bringen geübt wird, werden abgestempelt zurü>gegeben. Bei Geltendmachung des Bezugére<ts i} die Vollzahlunz für st Schlußnotenstempel und Bezugsrechtssteuer kei der

und Verkäufen von Bezugöre<hten übernimmt

Führung der Hamburget

000 junge Aktien

Bedingungel

des Verlustes ezugsreht fand

Die Geltendmachung kes Bezu e Ausübung di Erfolgt de Au bliche B

t aub

ede neué nants

Benno Schilde Maschineubau-Ykticagese let:

Effekten G A8

225 650

sia

Soll, Kohlen ,

G

bihreibung auf : *

abrifgebäude , tadtgebâude . ,

wereEinrihtung 26 709,92 öhrenleitung- 2 Laternen

messer ,

Bier er Nechnungsabs{Gluß wurde dur< den Arfsichtsrat geprüft und mit den

5 640,55 1 003,77

12 404,20 81 oes a ,44 Gasapparate . . 170 462,35

ingewinn S

E E E

142 999

[68 561 794 ewinn- und _Verlustre<nung.

M 75 183 212 20 000 099 23 818 998 $ 343 003 919 747

Saldo 1921 . . Gas Koks

E Ammoniakwass

297 772 6 397 184

16, Bildung von Ausschüssen im

168 561 794 Haben.

M 12 884 74 761 648 33 606 954 18 456 591 5 126 938

ufsihtsrat, È 23 Vergütung an den Aufsichtsrat, $ 23, Vereinfahung der Vollmachtsgerteilung und Aftienhinter- legung zur (B -V., $ 24, 20 taches Stimmrecht für die Vorzugsaktien).

5. Zuwabl zum Aufsichtsrat. Zu Punkt 2, 3 und 4 der Tagesordnung erfolgt, loweit geseßli< vorgeschrieben, neben dem Beschluß der Generalversamm- lung gesonderte Abstimmung der Aktionäre jeder Gattung Die Herren Aktionäre sind berechtigt, persönlih oder mittels s{riftliher nota- rieller Vollmaht dur< Bevollmächtigte an der G.-V. teilzunehmen. Um die Stimmberechtigung auszuüben, müssen die Aktionäre ihre Aktien 1pätestens bis 11. Mai 1923 bei der Geschäftsstelle der Gesellschaft, München, Wittelsbacher Plag 3, Eingang Jägerstraße, innerhalb der üblichen Ge-

131 965 015

n übereinstimmend gefunden.

Der Aufsichtsrat der

Gasanstalt Kaiserslautern.

Carl Raquet, Vorsizender.

_——

131 965 015

\häftsftunden gegen eine Bescheinigung

bis zur Cs der G-V. hinterlegen.

Die Hinterlegungsbe|cheinigung, in welcher

die Stimmenzahl angegeben wird, dient

als Legitimation zum Eintritt in die G.-V. für den benannten Aftionär.

München, den 16. April 1923. Der Aufsichtsrat.

aftien zu je Mark 5000 Nennwert, sämtli<h auf den Jnhaber lautend und ab 1. Januar 1923 gewinnberechtigt. t . Hiervon sollen 9000 Stück zu Mark 1000 den bisherigen Inhabern von Stammaktien im Verhältnis von 1 zu l zum Kurse von 200 Prozent zum Bezuge angeboten werden.

Wir fordern hiermit die bisherigen Jnhaber von Stamm aktien auf, ihr Bezugsrecht unter folgenden Bedingungen auszuüben: 5

Die Ausübung des Bezugsrechts hat bei Bermeidung des Ausschlusses

bis 5. Mai 1923 einschließlich

in Düsseldorf beim Bankhause B. Gimons & Co. und beim Bankhause Siegfr. Falk,

in Lich-Dberh. beim Bankhaufe Carl Chambré

während der üblichen Geschäftsstunden zu erfolgen.

Der Bezugspreis ist bis zum 5. Mai bar zu erlegen. “p Ausübung des Bezugsrechts sind die Aktienmäntel bei der Bezugsstelle zwe>s Abstempelung einzureichen. Die Bezugsstells vermittelt au<h den An- und Verkauf von Bezugsrechteu.

Düsseldorf, im April 1923.

Carl Gf. Moy, Vorsigzender.

Der Vorftand.